Ein Fotobesuch

osnanet

Ein Fotobesuch

Zu Besuch beim

Nachbarn

Kreuzungs- und Abzweigbahnhöfe

in Südmähren (Tschechien) haben

noch immer an Gebäuden, im Detail

und im Betriebsablauf ein wenig

Romantik vergangener Tage zu

bieten. Gepaart mit reizvoller Landschaft

ist eine Reise (nicht nur für

den Eisenbahninteressierten) ein

Erlebnis der besonderen Art.

Bekannte äussern gerne, dass

meine Leidenschaft die real existierende

Eisenbahn zu fotografieren

vergleichbar sei mit dem Jagdverhalten

der ganz frühen Vorfahren.

Damals floß Blut, heute nur die

Elektronen in der Digitalkamera.

Die Reiseplanung war auf eine

Symbiose von privater Verpflichtung

und fotografischer

Neigung abgestimmt. Einige

ausgesuchte Aufnahmen sollen

die Vielfalt der tschechischen

Eisenbahn andeuten. Der Reiz des

Fremden, die unterschiedlichste

Farbgebung und die historischen

Bahnbauten, meist in einer

reizvollen Landschaft, lassen den

Griff zum Fotoaparat zur Selbstverständlichkeit

werden.

Diese kleine Präsentation kann

nicht alle Fahrzeuge der CD

auflisten. Dafür gibt es Bücher und

die umfangreichen Seiten im

Internet. Die hier abgebildeten

Fahrzeuge sollen Geschmack auf

eigene Fototouren in unser Nachbarland

erzeugen.

Die Titelseite zeigt die 754 062 bei

der Ausfahrt aus dem Bahnhof

Brünn. Es folgt die als Denkmal

aufgestellte 310 076 vor dem

Bahnhof in Budweis. Unten ist die

Titelseite des ersten Fahrplans

nach der Gründung der

Tschechoslowakei 1918.

Nur wenige Wasserkräne dieser

Wasserkräne sind noch erhalten.

2

In Zelezna Ruda (im Böhmerwald) wartet die 754 015 auf die Abfahrt

in Richtung Klatovy und Pilsen.

Unten die 750 253 ebenfalls in Richtung Klatovy unterwegs.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine