TOSHIBA LEDs - General Technic

general.technic.lu
  • Keine Tags gefunden...

TOSHIBA LEDs - General Technic

20 E-CORE LED LIGHTINGGLOSSARE-CORE LED LIGHTINGLichttechnische Grundeinheiten:Zur Definition von Lichtquellen gibt es mehrere lichttechnischeBasisgrößen, die verschiedene Eigenschaftencharakterisieren.Lichtstrom in lm (Lumen)Gesamtheit von einer Lichtquelle abgegebene Strahlungsleistung,welche das Auge als Licht wahrnimmt.LICHTSTROM (PHI/lm)Farbtemperatur (K Kelvin):Die Farbtemperatur ist ein Maß für den Farbeindruck einerLichtquelle. Die Farbtemperatur ist definiert als die Temperatureines schwarzen Körpers, eines planckschen Strahlers, diezu einer bestimmten Lichtfarbe dieser Strahlungsquelle gehört.Typische Farbtemperaturen für Lichtquellen sind: 2700 K – 3500 K = Warmweiß,bevorzugt für Innenbeleuchtung 3500 K – 4500 K = Neutralweiß, typische Lichtfarbefür Büro, Industrie- und Außenbeleuchtung 4500 K – 6500 K = Kaltweiß,besonders bei Außenbeleuchtung anzutreffenLichstärke I in cd (candela)Der Lichtstrom einer Lichtquelle pro Raumwinkel. Bei gleichemLichtstrom erhöht sich die Lichtstärke, je stärker die Lichtquelledas Licht fokussiert.LICHTSTÄRKE (L/cd)Lebensdauer L70 von LED-Lichtquellen:Die LED zeichnet sich durch eine exzellente Lebensdauer aus.Weil die LED kaum Totalausfälle aufweist, wird die Lebensdauerals L70-Wert definiert. Die Nutzungsdauer wird als beendetangesehen, wenn der Lichtstrom auf 70% des Ausgangslichtstromesabgefallen ist. Nach dieser Zeit beschleunigt sich dieAlterung der LEDs dramatisch. Die Lebensdauer einerLED-Lichtquelle ist nicht ausschließlich durch die LEDbestimmt, sondern auch durch andere elektronischeKomponenten und das thermische Design. Deshalb variierendie angegebenen Lebensdauern von Produkt zu Produkt.ALTERUNG VON LED LEUCHTMITTELN100%- 30%Beleuchtungsstärke E in lx (Lux)Ein Maß für die Lichtleistung pro beleuchtete Fläche.Für viele Sehaufgaben ist eine minimale Beleuchtungsstärkevorgegeben und muss bei der Planung der Sehaufgabe undAuswahl der Lichtquelle berücksichtigt werden.BELEUCHTUNGSSTÄRKE (E/lx)70%0 LEBENSDAUER (H)XL70STUNDENcdAbstand rFarbwiedergabeindex Ra:Unter Farbwiedergabeindex (englisch Colour RenderingIndex, CRI) versteht man eine photometrische Größe,mit der sich die Qualität der Farbwiedergabe von Lichtquellengleicher korrelierter Farbtemperatur beschreibenlässt. Je höher der Farbwiedergabeindex desto natürlicherwerden die Farben eines Objektes vom Betrachter wahrgenommen.Die Sonne hat den höchsten CRI von 100. Diemeisten künstlichen Lichtquellen liegen darunter. Der Farbwiedergabeindexwird anhand von 16 standardisierten Testkartenermittelt.Leistungsfaktor = cos Zum Betrieb der LED-Lichtquellen werden Treiberbausteinebenötigt, die elektrisch betrachtet kapazitiv wirken. Dies führtzu einer Phasenverschiebung zwischen der SpannungsundStromaufnahme, und somit besitzt die aufgenommeneScheinleistung S (angegeben in VA, Volt Ampere)einen Wirkleistungsanteil P (Watt) und einen BlindleistungsanteilQ (VAr, Volt Ampere reaktiv). Das Verhältniszwischen Wirkleistung P und Scheinleistung S wird als Leistungsfaktor angegeben.21RELATIVER LICHTSTROM (LM)GX53NEUWARMWEIß FARBTEMPERATUR LICHTSTROM ABSTRAHLWINKEL LICHTSTÄRKE LEISTUNGSPANNUNG50 - 60 HZ Ra (MIN)LEBENSDAUER(L70) SOCKELLDFC727MX5EU40° - cd510 lmLDFC727WX5EU 100° - cd2700 KLDFC927MX5EU40° - cd700 lmLDFC927WX5EU 100° - cd6,9 W 220 – 240 V 80 25.000 h GX53-18,9 W 220 – 240 V 80 25.000 h GX53-1KALTWEIßLDFC740MX5EU40° - cd550 lmLDFC740WX5EU 100° - cd4000 KLDFC940MX5EU40° - cd750 lmLDFC940WX5EU 100° - cd6,9 W 220 – 240 V 80 25.000 h GX53-18,9 W 220 – 240 V 80 25.000 h GX53-1LM (S)ZEIGERDIAGRAMM DER SCHEINLEISTUNG SCOS =P––SS (VA) = SCHEINLEISTUNGP (W) = WIRKLEISTUNGQ (VAR) = BLINDLEISTUNG PHASENVERSCHIEBUNG IN °RE (S)

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine