erleben - genießen Entdecken Sie beim Weinfest Ihre ...

stadtgespraech.luebbecke.de

erleben - genießen Entdecken Sie beim Weinfest Ihre ...

Stadtgesprach

Magazin für das Lübbecker Land

05/2011

Griechisch mediterranes

Restaurant

Essen soviel Sie mögen!

Mit diversen Beilagen

Jeden Montag

Souflaki-Tag

Jeden Dienstag

Gyros-Tag

je nur 8,90

Thyssenstr. 4 · Lübbecke

Tel.: 05741-909888

Am 7. Mai ist

Kinderfest

Foto: ©Fontanis-fotolia.de.de


Der andere

Abnehmkurs

Biss aufs Leben

Ab Dienstag, 10. Mai

um 20 Uhr im

Mehrgenerationenhaus

Weitere Informationen:

Irmgard Schmidt

05741-809300 oder

Mehrgenerationenhaus

Fr. Elsing 05741-2358072

Auch vierbeinige Lieblinge müssen ordnungsgemäß angemeldet sein

Bestandsaufnahme der Hunde beginnt

Jetzt im Mai beginnt die erste

vollständige Bestandsaufnahme

der Hunde in Lübbecke. Sie soll

dazu beitragen, dass alle hier

in der Stadt gehaltenen Hunde

auch tatsächlich zur Hundesteuer

registriert sind.

Alle Vorbereitungen sind nun

abgeschlossen. Die Fachfirma

aus Aachen hat sich mit insgesamt

fünf örtlichen Mitarbeitern

verstärkt, die in den kommenden

Wochen alle Lübbecker

Haushalte aufsuchen.

Sie werden an der Haustür um

Auskunft zu dort gehaltenen

Hunden bitten. Die Wohnungen

betreten die Mitarbeiter dabei

grundsätzlich nicht. Die Frauen

und Männer können sich mit einer

von der Stadt Lübbecke ausgestellten

Legitimation, die auch

ein Passbild enthält, ausweisen.

In Zweifelsfällen ist während

der allgemeinen Dienststunden

auch eine direkte Rückfrage bei

der Verwaltung (05741/276-230

oder -231) möglich.

Sollten nicht gemeldete Hunde

festgestellt werden, wird die

Stadtverwaltung den Fall unmittelbar

mit dem jeweiligen Halter

klären. Die mit der Befragung

beauftragten Mitarbeiter sind

hierzu nicht befugt. Sie wissen

aus Gründen des Steuergeheimnisses

auch nicht, ob ein bei dem

befragten Haushalt vorgefundener

Hund ordnungsgemäß gemeldet

ist oder nicht. Die Stadtverwaltung

bittet daher bei den

vielen Hundehaltern, die ihren

Pflichten immer gewissenhaft

nachgekommen sind, um Verständnis

dafür, dass auch sie befragt

werden.

„Für bisher nicht gemeldete und

nun vorgefundene Hunde kann

der Halter auch rückwirkend zur

Steuerzahlung herangezogen

werden“, so die Stadt Lübbecke.

In entsprechend gelagerten Fällen

kommt auch die Einleitung

eines Bußgeldverfahrens in

Betracht. Die Stadtverwaltung

empfiehlt daher, spätestens jetzt

vollständige und wahrheitsgemäße

Angaben zu machen, um

solche unangenehmen Folgen

zu vermeiden.

Die Steuersätze betragen in

Lübbecke nach entsprechender

Satzung derzeit: bei Haltung eines

Hundes 39,00 Euro/Jahr, bei

Haltung von zwei Hunden 51,00

Euro pro Hund und Jahr, bei Haltung

von drei und mehr Hunden

63,00 Euro pro Hund und Jahr.


An diesem Wochenende gehört die Innenstadt wieder ganz den Mädchen und Jungen:

22. Lübbecker Kinderfest wird begeistern!

Mit dem Wonnemonat Mai ist

auch die Zeit für das Lübbecker

Kinderfest schon wieder gekommen.

Wie schön! Der Spaß für

alle Mädchen und Jungen jeden

Alters findet diesmal am Samstag,

7. Mai, in der Zeit von 10 bis

18 Uhr statt. In der Lübbecker

Fußgängerzone geht es so richtig

rund!

Auf das 22. Lübbecker Kinderfest

haben sich die Kids aus Lübbecke

und der ganzen Region

schon wochenlang gefreut. Und

das aus gutem Grund: Geschäfte

aus der Innenstadt und auch

Vereine und Institutionen haben

sich erneut eine ganze Menge

an kurzweiligen Spielen und

spannenden Aktionen sowie an

spektakulären Attraktionen für

den Nachwuchs einfallen lassen.

Für jeden Geschmack wird etwas

dabei sein!

Derweil sich die Erwachsenen

von der fröhlichen Stimmung

ebenso anstecken lassen dürfen.

Ob sie nun die zahlreichen gastronomischen

Angebote in der

Lübbecker City in Anspruch nehmen

oder sich in den Geschäften

mit ihren umfangreichen und attraktiven

Angeboten umschauen:

das Kinderfest ist immer ein

ganz großes Erlebnis!

Traditionell schließt sich am Tag

darauf, Sonntag, den 8. Mai, ab

11 Uhr der Kinderflohmarkt an.

Er findet auch in der Lübbecker

Fußgängerzone statt.

(Weiterer Vorbericht zum Kinderfest

auf Seite 7)

Schon jetzt erste Vorbereitungen / Das IMMO-FORUM ist eine Erfolgsstory

2012: Erweiterung auf zwei Messehallen

Quadratmetern in der Stadthalle

möchten wir beim nächsten

IMMO-FORUM zum einen interessierten

Ausstellern aus der

Region entgegenkommen, die

in diesem Jahr aufgrund der

frühzeitig ausgebuchten Messe

keinen Standplatz mehr bekommen

haben. Zum anderen bieten

wir Erweiterungsmöglichkeiten

für unsere Stammkunden, die

zum Teil größere Standflächen

nachgefragt haben“, so Wenzel

weiter.

Durch die Erweiterung der Aus-

Christian Joseph, Geschäftsführer der Lübbecker Werbeagentur

Handmade, Peter Schmüser, Stadt Lübbecke/Stadtmarketing und

Christian Wenzel, Vorsitzender Stadtmarketing Lübbecke e.V (v.l.)

zeigen auf die beiden Messehallen für das IMMO-FORUM 2012.

fotomontage: Handmade

Das IMMO-FORUM ´11 hat die

Erwartungen der Aussteller und

der verantwortlichen Lenkungsgruppe

des Lübbecker Stadtmarketingvereins

voll erfüllt. An beiden

Messetagen wurden gute

Besucherzahlen verzeichnet und

insbesondere das Handwerk

und die Architekten zeigten sich

überaus zufrieden mit dem Messeverlauf.

Mit diesem positiven Fazit geht

für den Verein Stadtmarketing

Lübbecke der Blick bereits in

die Zukunft. Aufgrund der Steigerung

der Ausstellerzahlen in

den vergangenen Jahren auf

inzwischen weit über 60 Unternehmen

und Institutionen sind

nun bereits die Kapazitätsgrenzen

der Lübbecker Stadtsporthalle

erreicht. Um diesen erfolgreichen

Weg weitergehen zu

können, hat sich die Lenkungsgruppe

für den nächsten Entwicklungsschritt

entschieden.

Im kommenden Jahr soll das IM-

MO-FORUM erneut vergrößert

und die Lübbecker Stadthalle als

zweite Messehalle hinzugenommen

werden. Als Termin wurden

der 18. und 19. Februar 2012

festgelegt.

„Mit dieser geplanten Erweiterung

setzen wir konsequent

die Entwicklung des IMMO-

FORUMs fort“, betont Christian

Wenzel, Vorsitzender des Lübbecker

Stadtmarketingvereins.

Mit dem Umzug in die Stadtsporthalle

zum IMMO-FORUM

2008 konnte die Ausstellerzahl

in den Folgejahren von knapp

über 40 auf deutlich über 60

gesteigert werden. „Mit der zusätzlichen

Fläche von etwa 1.000

stellungsfläche und dank zusätzlicher

Aussteller wird die Positionierung

des IMMO-FORUMs

als die Fachmesse für die Region

rund um das Bauen, Wohnen,

Renovieren und Modernisieren

noch einmal deutlich unterstrichen.

Die Auswertung des diesjährigen

Messe-Gewinnspiels

hatte erneut ergeben, dass das

Einzugsgebiet der Besucher

deutlich die Grenzen des Altkreises

Lübbecke überschreitet.

Für die Umsetzung des IMMO-

FORUMs 2012 von der Buchung

der Ausstellungsflächen bis hin

zur Messerealisierung werde

die erfolgreiche Zusammenarbeit

mit der Lübbecker Agentur

Handmade fortgesetzt, so der

Stadtmarketingverein.

Ansprechpartner für Anfragen

als Aussteller zum IMMO-

FORUM ist Projektleiter Stefan

Detert, erreichbar unter der Telefonnummer

(05741) 600813.

Aktuelle Informationen gibt es

auch unter www.immo-forum.

net.

Seite 3

NOTIERT

IN LÜBBECKE

„Ein Ritual ist eine nach vorgegebenen

Regeln ablaufende,

meist formelle Handlung mit

hohem Symbolgehalt“. Soweit

die Erklärung von Wikipedia. Ich

sage: Rituale schaffen Sicherheit,

Orientierung, machen oft auch

ganz einfach ein gutes Gefühl.

Und Rituale begegnen uns alltäglich,

im Grunde stündlich,

werden kaum alle mehr als solche

wahrgenommen. Zudem haben

sie uns von klein auf begleitet.

„Das Essen ist fertig - Hände

waschen!“ „Erst die Schularbeiten

- dann zum Fußball ´raus!“

Je älter wir werden, umso mehr

können wir Rituale aber nicht

nur als Pflichthandlung, sondern

als liebgewordene Gewohnheit

verstehen. Wenn z.B. der Beginn

des Feierabends auch buchstäblich

mit „Füße hochlegen“ verbunden

ist - oder ´ne halbe Stunde

vor dem Schlafengehen noch

was Schönes zum Lesen.

Auch mit Wochentagen verbinden

viele Menschen ganz bestimmte

Handlungen. Vielleicht

am Dienstag das Fußballtraining,

am Freitag der Skatabend,

am späten Sonntagvormttag

womöglich TV sehen - mit Politik

oder Fußball-Talk.

Und dann natürlich die Familienfeste,

so wie grad erst wieder.

Ostereier-Suchen im April. Mal

drinnen, mal

aber schon draußen,

wenn es die

Temperaturen

zulassen. Was

einen Onkel von

mir übrigens eines

Tages mal zu

der Mitteilung

veranlasste, er

verstecke seine

Eier stets selber, „dann weiß ich

wenigstens, wo sie sind...!“

Schon glaubwürdiger war seine

Bemerkung, es gebe nichts

Schöneres für ihn im Leben, als

immer am 1. Weihnachtstag

recht früh aufzustehen, um das

Wohnzimmer wieder einigermaßer

aufzuräumen.

Ich selbst machte mich mit meinen

Ritualen schon zum Gespött

meiner Kumpels, wenn‘s auch

fast 20 Jahre her ist, als ich noch

dem Tabakgenuss frönte. Es

war bei einem DFB-Pokalspiel

in Bremen, als ich - Stichwort

Rituale! - rechtzeitig alles beisammen

hatte: Noch mal die

Blase erleichtert, in der rechten

Hand den glühenden Cigarillo,

links der gut gefüllte Plastikbecher

Bier, vor den Füßen die Stadionzeitung.

„Brinki ist fertig,

Schiri, kannst anpfeifen!!“

Ihr Andreas Brinkmann


Seite 4

Jetzt wieder in Bohnhorst!

Jeden Mittwoch

Hähnchen 20% günstiger!

In Bohnhorst, Schulstraße 1 (Für das Navi: 31606 Warmsen)

Tel: 05767-213 · www.radlerhaehnchen.de

Es ist nicht leicht, uns zu finden - aber es lohnt sich!

Getmolder Gebrauchtwarenbörse

Andre Schnittke

Getmolder Straße 3b

32631 Preußisch Oldendorf

0171 9905882

a.schnittke@hotmail.de

An- und Verkauf/ Kommissionsverkauf

Kreiswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“

31 Dörfer nehmen teil

Die teilnehmenden Dörfer am

Kreiswettbewerb „Unser Dorf

hat Zukunft“ stehen fest. 31

Dörfer haben sich angemeldet,

aus dem Bereich der Stadt Lübbecke

sind diesmal Gehlenbeck

und Alswede vertreten.

Die Bereisung der teilnehmenden

Dörfer durch die Bewertungskommission

unter dem

Vorsitz von Dr. Gerhard Franke

beginnt am 23. Mai in Aminghausen

bei Minden. In Gehlenbeck

weilt die Jury am Freitag,

27. Mai, ab 9 Uhr, um sich gleich

anschließend auf den Weg

nach Alswede (Foto oben das

Ortsschild) zu begeben, wo das

Bewertungsteam um 11.30 Uhr

eintrifft.

Gehlenbeck startet in Gruppe C

(Gruppe mit den größten Dörfern),

Alswede in der Kategorie

B (Gruppe mit den mittleren Dörfern).

Die Sieger und Platzierten

bekommen ihre Auszeichnungen

dann bei der Abschlussveranstaltung

in der Stadthalle Lübbecke

überreicht, die am Dienstag, den

19. Juli, um 17 Uhr, beginnt.

Die Bewertungskommission versteht

sich nicht in erster Linie als

von außen kommende Expertenrunde,

sondern als Berater und

Unterstützer für die teilnehmenden

Dörfer bei der Gestaltung

der Zukunftsaufgaben. Entscheidendes

Bewertungskriterium im

Wettbewerb ist das Engagement

der Bewohnerinnen und Bewohner

für ihr Dorf.

Auch Antworten auf Auswirkungen

des demografischen Wandels

wie zum Beispiel die Betreuung

älterer Menschen oder das

Angebot von Betreuungsplätzen

für Kinder sind gefragt, auch das

Zusammenwirken der dörflichen

Vereine mit der Kommune sowie

mit Partnern aus der Wirtschaft.

Initiative von Yilmaz Aykut und seinen Freunden:

Chelsea gegen Real

„Chelsea London gegen Real

Madrid in Lübbecke!“ Das ist

weder eine Zeitungsente, noch

ein Aprilscherz! Denn die beiden

Spitzenteams des Weltfußballs

traten beim „FIFA-Turnier auf

der Playstation 3“ gegeneinan-

der an. Auch andere packende

Duelle waren möglich bei diesem

besonderen Sport-Event

im Jugendzentrum am Markt

(JAM). Die Erlöse der Veranstaltung

kommen den Erdbeben-

Opfern in Japan zu Gute.


Lagebericht der Industrie- und Handelskammer

„Aufschwung in MI-LK

kräftig und nachhaltig“

„Die Wirtschaft ist weiter auf Erholungskurs.

Dabei schlägt sich

Minden-Lübbecke im Ostwestfalen-Vergleich

sehr gut. Der

Aufschwung ist kräftiger und

nachhaltiger als ursprünglich angenommen!“

Zu diesem Schluss

kommt die Zweigstelle Minden

der Industrie- und Handelskammer

(IHK) in ihrem jüngsten Lagebericht

zur Situation im Mühlenkreis.

Auch hohe Rohstoff- und Energiepreise

konnten die konjunkturelle

Entwicklung nicht ausbremsen.

Das Vorkrisenniveau

sei derzeit aber noch nicht wieder

erreicht. Neben einer Gesamtsicht

der wirtschaftlichen

Entwicklung geht der Lagebericht

auf verschiedene Teilaspekte

ein.

Trotz der guten Wirtschaftsentwicklung

werde immer deutlicher,

„dass die Konjunkturrisiken

nach wie vor präsent sind.“

Hierzu zählten beispielsweise

Naturkatastrophen wie Erdbeben,

politische Unruhen wie im

Nahen Osten und hohe Staatsverschuldungen

wie in den USA

und einigen Ländern der Euro-

Zone.

Befürchtet werden müsse eine

weitere Zuspitzung beim Zugang

und bei den Preisen von

Rohstoffen für die Wirtschaft.

IHK-Zweigstellenleiter Karl-Ernst

Hunting: „Hier muss sowohl an

innerbetrieblichen Maßnahmen

wie der Erhöhung der Ressourceneffizienz,

als auch an politischen

Maßnahmen wie der

handelspolitischen Absicherung

des Rohstoffbezugs gearbeitet

werden.“

Laut Hunting werde derzeit zu

Recht das Thema „Fachkräftesicherung“

in vielen Veranstaltungen

und Publikationen

Endlich! Der Frühling ist da, sogar

schon manchmal mit sommerlichen

Temperaturen! Daher

ist der Walking- und Radlertreff

Lübbecke auch längst wieder in

die neue Saison gestartet.

Ab sofort an jedem Montag

trifft sich die muntere Schar

dazu immer um 18.30 Uhr an

der Lübbecker Kreissporthalle.

Alle, die Spaß und Freude am

Fahrradfahren haben, sind ganz

angesprochen. Gerade von der

Minden-Lübbecker Wirtschaft

müssten hierzu zukünftig verstärkt

Maßnahmen ergriffen

werden. Es gelte, angehende

oder bereits ausgebildete Fachkräfte

in Minden-Lübbecke zu

halten und Abwanderungen in

Metropolregionen zu vermeiden.

Darüber hinaus gelte es unter

anderem, beiden Ehepartnern

die Teilnahme am Erwerbsleben

zu ermöglichen. Hunting: „Beschäftigtenstarke

Unternehmen

verfügen oftmals bereits über

Konzepte zur Sicherung ihres

Fachkräftebedarfs. Wichtig ist,

dass sich auch kleinere Unternehmen

diesem Thema verstärkt

zuwenden.“

Wie aus dem IHK-Lagebericht

weiter hervorgeht, planten die

Unternehmen einen stärkeren

Ausbau ihrer Innovationsaktivitäten

für das Jahr 2011. Die

Innovationspläne dürften sich

positiv auf das langfristige Potenzialwachstum

der Wirtschaft

auswirken.

Verschiedene Projekte würden

in Minden-Lübbecke voraussichtlich

in den nächsten Jahren

für einen Entwicklungsschub in

der Wirtschaft sorgen. Hierzu

gehörten der Bau des RegioPort

Weser in Minden, der Ausbau

des Fachhochschulstandortes

Minden, wie auch der Bau der

A 30-Nordumgehung Bad Oeynhausen

und der neuen Schleuse

am Wasserstraßenkreuz Weser /

Mittellandkanal.

Der aktuelle IHK-Lagebericht

kann als pdf-Datei bei der IHK-

Zweigstelle Minden, Carina Gläsker,

Tel. 0571 38538-11, E-Mail

c.glaesker@bielefeld.ihk.de, angefordert

werden.

Lübbecker Walker- und

Radlertreff wieder aktiv

herzlich willkommen. Es werden

rund 25 bis 35 Kilometer in Angriff

genommen, ausreichend

Pausen-Stopps sind natürlich

ganz selbstverständlich.

Auch die Walker lassen jetzt mit

viel Freude die kalten Zeiten hinter

sich! Sie treffen sich immer an

jedem Mittwoch und an jedem

Sonntag, jeweils um 9.30 Uhr,

auf dem Waldsportplatz, Obere

Tilkenbreite, in Lübbecke.

Lust auf Sommer

Seite 5

Wir haben für Sie in großer

Auswahl Sommerblumen für

Garten und Balkon in bunten

Farben sowie Kräuter, Stauden

und Rosen aus eigener Gärtnerei

Jetzt ist Pflanzzeit!

Blumen

erleben!

Lübbecke-Eilhausen · an der B 65 · Telefon: 05741-6707

MEDZECH

Telefon: 05741-9280

www.der-stein-metz.de


Seite 6

Bewährtes erhalten, Neues gestalten

Horst Wedber

Parkettlegermeister

Alten-�und�Pflegeheim�GmbH

Handy: 0176 - 43012392

eMail: wedber@t-online.de

Wir zeigen Ihnen, wie schön das

Alter mit seinen Herausforderungen

sein kann. Umringt von den

Vier Eichen, die unserem Haus

seinen Namen geben, gehen bei

uns Professionalität in der Pflege

und harmonische Fürsorge Hand

in Hand. Sie und Ihre Angehörigen

liegen uns am Herzen und werden

bestens beraten.

Kurzzeitpflege und Verhinderungspflege für 27,03 Euro pro Tag

Geschäftsführer�Lothar�Loeser

Moorweg�1��32339�Espelkamp

Tel.�05743�-�944�-�0

Fax�05743�-�944�-�244

Info@haus-vier-eichen.de

www.haus-vier-eichen.de

Wir zeigen Ihnen, wie schön das Alter

mit seinen Herausforderun-gen sein

kann. Umringt von den Vier Eichen, die

unserem Haus seinen Namen geben,

gehen bei uns Professionalität in der

Pflege und harmonische Fürsorge Hand

in Hand. Sie und Ihre Angehörigen liegen

uns am Herzen und werden bestens

beraten.

Person im Blickpunkt: Rolf Hagelstange (Stadtwerke)

Mehr Umweltbewusstsein

rolf Hagelstange fungiert seit

september 2008 als geschäftsführer

der stadtwerke Lübbecke.

der 1961 geborene stammt

aus dem ruhrgebiet, ist mit seiner

frau inzwischen auch privat

im Lübbecker Land „angekommen“

und in Obermehnen zu

Hause. Wir sprachen jetzt mit

dem dipl.-Physiker vor allem

über seine arbeit für das alteingesessene

hiesige Versorgungsunternehmen.

sTadTgesPrÄcH: Die Stadtwerke

Lübbecke haben sich in den

zurückliegenden gut zehn Jahren

stark wandeln müssen...

rolf Hagelstange: In der Tat. Mit

der Marktöffnung Ende der 90er

Jahre war die Monopolstellung

passé. Stadtwerke mussten

sich kundenorientierter ausrichten.

Wir hier in Lübbecke haben

festgestellt, dass die Menschen

einen hohen Betreuungs- und

Beratungsbedarf haben. Ich

denke, dem werden wir nicht

nur gerne, sondern auch gut gerecht.

sTadTgesPrÄcH: Zum Beispiel?

rolf Hagelstange: In der ersten

Januarwoche haben viele unserer

Kunden Fragen zu ihrer

Jahresrechnung. Das Telefon

steht kaum still, viele kommen

auch persönlich vorbei. Dank

unserer neuen Telefonanlage

können wir jetzt jedoch rund

15 Anrufe gleichzeitig führen,

es gab in diesem Januar auch

keine Schlangen mehr vor der

Eingangstür. Auch auf diese Besucher

waren wir viel besser vorbereitet

als früher. Nahezu alle

Leute konnten sofort bedient

werden.

sTadTgesPrÄcH: Was für Fragen,

welche Bitten haben Ihre

Kunden dann?

rolf Hagelstange: Das ist sehr

unterschiedlich. Es sind Fragen

zu den Verbrauchswerten, andere

möchten die monatlichen

Pauschalbeträge ändern, dann

wollen zahlreiche Kunden ihren

Jahresbeitrag im Voraus zahlen,

da das dann für sie günstiger

kommt.

sTadTgesPrÄcH: Was liefern

mir die Stadtwerke Lübbecke

konkret?

rolf Hagelstange: Wasser,

Strom, Gas und Nahwärme.

sTadTgesPrÄcH: Was ist

Nahwärme?

rolf Hagelstange: Das bedeutet,

dass wir die Heizungsanlage bereitstellen

und den Kunden die

Wärmelieferung abrechnen.

sTadTgesPrÄcH: Sind die Menschen

im Allgemeinen umweltbewusster

geworden?

rolf Hagelstange: Unbedingt.

Zum Beispiel Photovoltaik und

Solaranlagen interessieren die

Leute sehr. Bei der Photovoltaik

werden sie selbst zu Stromerzeugern,

überschüssige Energie

wird ins Netz eingespeist.

sTadTgesPrÄcH: Erst einmal

muss ein Privatmann aber in die

neue Technik investieren...

rolf Hagelstange: Wozu es

schon sehr gut besuchte Informationsveranstaltungen

unserer

Stadtwerke gegeben hat.

sTadTgesPrÄcH: Die Stadtwerke

Lübbecke selbst haben auf

dem Dach ihrer Fahrzeughalle

eine Photovoltaikanlage installiert,

nicht wahr?

rolf Hagelstange: Wir produzieren

damit rund 60 kW. Wann

was davon ins Netz eingespeist

wird, lässt sich in unserem Eingangsbereich

hier an der Gasstraße

auch für unsere Besucher

auf einem Monitor online verfolgen.

sTadTgesPrÄcH: Wie sieht Ihr

typischer Arbeitstag aus?

rolf Hagelstange: Der Tag beginnt

mit dem Sichten der Post.

Dann gibt es einige Besprechungen

wahrzunehmen, zum Beispiel

mit der kaufmännischen

Leitung oder anderen Teamleitungen.

Weiteres wird stark

vom Terminkalender bestimmt.

Darunter sind repräsentative

Aufgaben, aber auch zahlreiche

Kundengespräche.

sTadTgesPrÄcH: Was macht

der Privatmensch Rolf Hagelstange?

rolf Hagelstange (schmunzelt):

Der ist verheiratet und bewohnt

mit seiner Ehefrau ein

Eigenheim in Obermehnen, wo

uns die Nachbarschaft und der

Ort vor dreieinhalb Jahren sehr

herzlich aufgenommen haben.

Wir lieben das Fahrradfahren

und die Gartenarbeit. Im Urlaub

geht es im Sommer auf eine

Südeuropa-Tour.


Auf zum Kinderfest!

Für das 22. Lübbecker Kinderfest

haben sich die LK-Werbegemeinschaft

als Veranstalter sowie

viele Geschäfte und Anbieter

für dieses Wochenende erneut

eine Menge einfallen lassen. Für

jeden Geschmack und für jedes

Alter ist etwas dabei!

Am Samstag, 7. Mai, findet das

eigentliche Kinderfest statt, der

Kinderflohmarkt folgt dann am

Sonntag, 8. Mai, ebenfalls in der

Lübbecker Innenstadt (Lange

Straße / Bäckerstraße).

Alle Aktionen am Sanstag laufen

von 10 bis 18 Uhr, und auch die

Geschäfte sind bis 18 Uhr geöffnet.

Worauf dürfen sich die Kinder

im Einzelnen freuen? Da hat

sich z.B. die Feuerwehr mit Leiterwagen

und Spritzwand angekündigt.

Kinderschminken und

Zöpfe flechten wird für Kurzweil

sorgen. Besonders spannend

verspricht zudem die „Große

Lego Ninjago Road Show“ zu

werden.

Das Lübbecker Schützen-Musik-

Corps ist bekannt und beliebt.

Und lässt - weil Kinderfest ist -

die Kids diesmal an den Instrumente

spielen... Ob da vielleicht

sogar ein Musik-Talent entdeckt

wird?

Weitere Attraktionen sind u.a.

ein Waldquiz, ein Mal- und Bastelwettbewerb,

Tombola und

Waldausstellung zum Internationalen

Jahr der Wälder. Die Kinder

können Herzen backen und

schmücken, Nuss-Nougat-Creme

in Tuben basteln und auch Seifenblasen

selber machen.

Das THW kommt mit einem

Fahrzeug zum Erkunden und

einem Kugellabyrinth. Auf die

Mädchen und Jungen warten

außerdem u.a. Glücksräder, der

Große Olympiaspaß, der Riesen-

Kletterberg, sogar Baseball. Die

Kinder vergnügen sich auch in

einem Bauwagen, mit einer Rikscha

sowie in einem Spielemobil.

Attraktive Programmpunkte auf

der Bühne am Brunnen sind u.a.:

12.30 Uhr, Fitnessstudio Lifestyle;

14.00 Uhr TuS Lübbecke mit Ballett;

14.30 Uhr Sicherheitsschule

Pelikan.

Starke Kinder

sind sichere Kinder

Hänselein - Mobbing - Negativer Gruppenzwang

- Vorsicht vor Fremden

NEIN zu: Alkohol und Zigarretten, Null-

Bock-Mentalität, Konzentrationsschwäche,

respektlosem Benehmen, Gewalt in Schule

Dies alles sind Themen, mit denen sich

viele Eltern beschäftigen!

In der Selbstsicherheitsschule wollen wir

Kindern helfen, selbstbewusst, stark und

sicher zu werden.

Wir laden Sie herzlich ein, uns einmal zu

besuchen. Vereinbaren Sie einfach telefonisch

ein kostenloses Probetraining!

Selbstsicherheits-

Schule Lübbecke

Tel.: Larissa Shaw

01 76 / 38 57 93 48

Seite 7

Am 7. Mai um 15 Uhr

beim Kinderfest!

www.selbstsicherheits-schule.de · www.hallo-luebbecke.de

Bei Vorlage dieser Anzeige erhalten die ersten 20 Anmeldungen

Eine gratis Trainings-DVD !

!


Seite 8

planen · pflastern · pflanzen · pflegen

WOELK & MIRENA

garten- und Landschaftsbau

Fabbenstedter Str. 29 · Espelkamp-Fabbenstedt · Tel.: 05743-2762

Diagnose

Beratung

Förderung

Lerntherapie

Ihr Fachmann

seit 100 Jahren

für Öl- und Gasheizung,

sanitäre Installationen

Sanitär - Heizung - Klima

Kaminöfen

www.moehlmann-gmbh.de

Berliner Tor 4 · Lübbecke/Gehlenbeck

Telefon: 05741/370166

Erfolgreich seit 25 Jahren

Niederwall 13

32312 Lübbecke

Telefon: 057 41-23 28 570

Mobil: 0151-19 67 60 58

Spezialisten für individuelle Förderkonzepte

www.pilz-institut.de

Fachinstitut für Lese-, Rechtschreib- und Rechenschwäche

Konzentrationsprobleme und Hochbegabung

Familientrödelmarkt

startet am 29. Mai

Im Rahmen des Steil-Hof-Sommerfestes

am Sonntag, 29. Mai,

findet ein Familientrödelmarkt

mit Secondhand-Basar statt. Hier

hat man die Möglichkeit, Raritäten

und Kuriositäten für kleines

Geld zu erstehen. Jede – ob große

oder kleine – Privatperson ist

eingeladen, Speicher und Keller

ESPELKAMP-FIESTEL

Kompetenz beweisen.

Jederzeit.

Sicherheit für Ihre Elektroanlagen: Kundendienst. Wartung. E-Check.

Telefon: 057 43 / 611

www.elektro-schuermann.com

zu durchforsten und die Fundstücke

an die Frau oder an den

Mann zu bringen.

Wer sich angesprochen fühlt und

einen Stand anmelden möchte,

kann dieses ab sofort unter der

Rufnummer des Ludwig-Steil-

Hofes (05772 / 564 – 135) tun. Es

fallen keine Standgebühren an.

29. Pr. Oldendorfer Volkslauf am Sonntag, 15. Mai:

Rund um Aussichtsturm

Auf den bestens gekennzeichneten

Laufstrecken im schönen

Wiehengebirge um Aussichtsturm

und Limberg findet am

Sonntag, 15. Mai, zum 29. Mal

der Pr. Oldendorfer Volkslauf

statt. Start und Ziel ist am Waldschwimmbad

Pr. Oldendorf.

Meldungen zu den Läufen werden

im Wettkampfbüro bis 30

Minuten vor dem Start gerne

entgegengenommen. Diese

Laufveranstaltung ist gleichzei-

Am Sonntag, 29. Mai, rund um die Kirche

Hochzeitsmesse in Blasheim

Auf dem Kirchplatz, im Gemeindehaus

und auch in der Kirche

Blasheim werden am Sonntag,

den 29. Mai, 24 Aussteller ihre

Ideen und ihre Produkte zum

Thema „Hochzeit“ anbieten. In

der hochzeitlich geschmückten

Blasheimer Kirche beginnt der

Tag mit einem Gottesdienst um

10 Uhr.

Kulinarische Leckerbissen laden

zur Verkostung ein. Bewirtung

und Ausstellung zu einer

Hochzeitstafel werden neben

Familiennachrichten

Eheschließungen

1.4.2011 Torsten Brandt Feuerwehrstraße 2

Sabine Krieger Feuerwehrstraße 2

6.4.2011 Peter Neufeld Osnabrücker Straße 21 A

Sabrina Hagedorn Osnabrücker Straße 21 A

12.4.2011 Sven Hohmeier Berliner Straße 101

Michele Gliffe Berliner Straße 101

15.4.2011 Uwe Kleine Horstweg 47 A

Monja Rahe Horstweg 47 A

21.4.2011 Ismail Chairentin Oglou Kaiserstraße 30

Anahit Marutyunyan Rahden, Weher Straße 78

29.4.2011 Oliver Oller Ostergarten 8

Nadine Bartmann Ostergarten 8

tig der 2. Lauf der Mühlenkreis-

Serie um den großen Preis der

Volksbanken. Als Veranstalter

fungiert der OTSV Pr. Oldendorf.

Los geht es mit dem ersten Laufwettbewerb

um 9.15 Uhr (Schülerinnen

und Schüler bis Jahrgang

1999). Weitere Auskünfte

und Anmeldungen bei Klaus-

Dieter Barlach, Am Kreuzweg

5, 32361 Preußisch Oldendorf,

Telefonnumer (05742) 1276,

E-Mail: volkslauf@otsv.de

köstlichsten Hochzeitstorten

zu finden sein. Alles was zu einer

Hochzeit gehört, ist auf

dem Kirchplatz aufgestellt: Eine

Hochzeitslimousine, Partyzelte,

Blumenschmuck und Hochzeitskutschen

und vieles mehr...

Das Ende der Messe ist für etwa

18 Uhr geplant. Der gesamte Erlös

wird für soziale Zwecke und

zur Renovierung des Gemeindehauses

in Blasheim gespendet.

Der Eintritt ist kostenlos.


Von Michigan ins Lübbecker Land

US-Trainerin verstärkt

jetzt das Lifestyle

Von Grand Rapids (US-Staat

Michigan) nach Big Pr. Oldendorf

(NRW): Marquita Schaeffer

(Foto) lebt mit ihrem Mann und

drei Kindern seit vergangenem

Monat in unserem Kreis. Ihre

große Leidenschaft ist der Sport.

In den USA hat sie zahlreiche

Zertifikate erworben.

Die Trainerlizenzen für die Kurse

BodyPUMP und BodyCOMBAT

ermöglichen ihr in Deutschland

einen leichten Einstieg, da die

Programme weltweit gleich sind.

So unterrichtet sie ab sofort im

Lifestyle, Lübbecke, und im Lifestyle

for Ladies, Espelkamp, in

ihrer Heimatsprache. Die Kursteilnehmer

sind durchweg be-

geistert von ihrer freundlichen

Ausstrahlung und der professionellen

Art, die Kursstunden zu

geben.

„Heute werden wir zwei Trainingseinheiten

in einer haben,

Muskeltraining und Englischlektion“,

so begrüßt Gaby Hagemeier,

Inhaberin des Lifestyle die

BodyCombat-Gruppe. Marquita

legt gleich los und reißt die Teilnehmer

motivierend mit.

Pilates und Yoga gehören ebenfalls

in Marquitas Repertoire und

werden nach einer kleinen Eingewöhnungsphase

ebenfalls im

Lifestyle angeboten. – Ein herzliches

Willkommen in Germany

– part of „the old world“.

Auf dem Johanniskirchhof geht es um 8 Uhr los

BÜZ-Flohmarkt am 4. Juni

Das BÜZ in Minden lädt zum

Flohmarkt auf den Johanniskirchhof

ein. Der Termin ist am

Samstag, den 4. Juni. Es geht um

8 Uhr los. An jedem ersten Samstag

im Monat ist ungewöhnliches

Treiben mitten in der Stadt

zu beobachten: Noch vor Sonnenaufgang

tragen Menschen

voll gepackte Kisten in Richtung

Johanniskirche, Tische werden

Traditionelle Veranstaltung am 2. Juni in Obermehnen

Spaß an Himmelfahrt

auf dem Kummerbrink

Himmelfahrt auf dem Kummerbrink

in Obermehnen: Im Wald

duftet es nach Bratwurst, dazu

erklingt Musik. Es ist wieder

Tradition geworden, dass der

Heimatverein Babilonie und das

Schützen-Musik-Corps Lübbecke

an Himmelfahrt die zahlreichen

Wanderer zu einem gemütlichen

Familientag in der stimmungsvollen

Atmosphäre auf den Platz

im Wiehengebirge einladen. Der

Himmelfahrtstag fällt diesmal

auf Donnerstag, den 2. Juni, und

es geht es um 11 Uhr los.

In den vergangenen Jahren

wurde der Kummerbrink stetig

restauriert. Heute bietet er mit

seinen malerischen Fachwerkhäusern

und rustikalen Unterständen

den Besuchern ein ideales

Ausflugsziel. Und Kinder

haben richtig Platz zum Toben

und Spielen.

Für Essen und Trinken wird wieder

ausreichend gesorgt sein.

aufgebaut und schön dekoriert.

Schönes, Praktisches, Bizarres,

Passendes und Unpassendes

wechselt den Besitzer. Und wer

nichts einkaufen oder verkaufen

möchte, kann in der Kirche ein

wohlschmeckendes Frühstück

genießen.

Das BÜZ in Minden sagt „Herzlich

willkommen!“

Heimatverein und Schützen-Musik-Corps

bewirten die Besucherinnen

und Besucher mit Getränken,

Bratwurst und Steaks vom

großen Schwenkgrill. Wer nach

einer langen Wanderung etwas

Süßes bevorzugt, findet am großen

Kuchen- und Tortenbuffet

das Richtige.

„Jetzt muss nur noch Petrus mitspielen“,

hofft Klaus Bernotat

vom Heimatverein. „Bei schönem

Wetter bauen wir auf der

Wiese einen Biergarten auf.“

Dazu spielt das Musik-Corps

neben traditioneller Blasmusik

auch bekannte Hits. Außerdem

werden Filmmusiken und Zusammenstellungen

aus Musicals

zu hören sein.

Der Heimatverein Babilonie und

das Schützen-Musik-Corps Lübbecke

freuen sich auf viele Besucher,

der Eintritt auf den Kummerbrink

am Steinbruchweg ist

kostenlos.

Fußpflege mit Fußbad oder

Fußreflexzonenmassage

je nur € 16,50

Termine unter:

05741-298720

Gudrunstr. 10

in Lübbecke

Seite 9

Jetzt neu:

French

Unsere Gutscheine-Immer eine gute Geschenk-Idee!

Eine gute Idee:

derHolzwurm.de


Seite 10

Tel. 05744/ 507429

Mob. 0170/ 4473858

WEBHOSTING · SCHULUNGEN · SUPPORT

IT-Ausbildung mit Zukunft

Mittwald CM Service ist einer der führenden

Webhostinganbieter im deutschsprachigen Raum.

Durch die langjährige thematische Spezialisierung

auf Content Management Systeme wie TYPO3

und Joomla!, konnte Mittwald CM Service in den

vergangenen Jahren seine Position als Marktführer

im Bereich CMS-Hosting permanent ausbauen.

Mittwald CM Service beschäftigt derzeit

40 Mitarbeiter an den Standorten Espelkamp,

Berlin und Frankfurt.

Nähere Informationen unter www.mittwald.de/jobs



Hongsener Weg 40

32609 Hüllhorst

Fachinformatiker/in

Anwendungsentwicklung

Fachinformatiker/in

Systemintegration

• IT-Systemkaufleute

• Duales Studium in der IT

www.mittwald.de

Bei „Edel und Steine“ am Samstag, den 14. Mai:

Indien mit Ausstellung

und tollem Flötenspiel

Indien gilt als das Land der Edelsteine.

Was liegt da näher für

Inhaberin Mette von Maubeuge,

in ihrem Fachgeschäft „Edel

und Steine“ eine Ausstellung

zum Thema Indien zu veranstalten!

Am Samstag, den 14.

Mai, ist es soweit. „Von 10 bis

18 Uhr präsentieren wir in unseren

Räumlichkeiten traditionelles

indisches Kunsthandwerk.

Als Special Guest freuen wir uns

auf den Musiker Shantam Rolf

Brüggemann mit indischer Flöte

und Tanpura.“ Der Beginn seiner

Vorstellungen ist jeweils um 11,

13 und 14 Uhr.

Shantam Rolf Brüggemann ist

56 Jahre alt und Flötenspieler

der indischen und europäischen

Musik - und das alles mit Leib

und Seele! Shantam ist Schüler

Wer Kalorien zählen oder eine

Diät machen möchte, sollte den

anderen Abnehmkurs „Biss aufs

Leben“ (Schnupperabend am-

Dienstag, 10. Mai, 20 Uhr, im

Mehrgenerationenhaus Lübbecke

nicht mitmachen. Kursleiterin

Irmgard Schmidt weiß aus

eigener Erfahrung, „dass Diäten

meistens für die Katz sind, weil

das psychologische Moment beim

übermäßigen Essen vernachlässigt

wird“. Deshalb kommt es ihr

darauf an, zunächst einmal die

Selbstakzeptanz der Teilnehmer

des Meisterflötisten Hatiprasad

Chantasia. Rolf Brüggemann

spielt für sein Leben gerne und

sagt selbst: „Ich habe viele Jahre

meines Lebens in Indien verbracht.

Die indischen Bambusflöten,

die ich am 14. Mai bei

Mette in Lübbecke spielen werde,

klingen besonders weich und

geheimnisvoll.“

Mette von Maubeuge und ihre

Mitarbeiterinnen freuen sich auf

Ihren Besuch: „Lassen Sie sich

bei Häppchen und einem Glas

Prosecco begeistern!“ Nach der

Ausstellung am 14. Mai können

die Kundinnen und Kunden

noch bis zum Monatsende die

kunsthandwerklichen Arbeiten

bei „Edel und Steine“ bewundern.

Interessanter Kurs im Mehrgenerationenhaus

„Biss aufs Leben“

zu stärken und dann in einem

zweiten Schritt gemeinsam herauszufinden,

was an Stelle des

ständigen Gedankenkreisens

ums Essen treten könnte. „Wieder

Schwung ins Leben bringen,

dann passiert Abnehmen von

ganz allein“, davon ist die Kursleiterin

überzeugt.

Weitere Informationen zum

Kurs: bei Irmgard Schmidt,

05741/809300, oder im Mehrgenerationenhaus

bei Frau Elsing,

05741/2358072.

Das nächste Stadtgespräch

erscheint am 3. Juni 2011


„Hochbegabung

gezielt fördern“

Besonders begabte Kinder zeigen

häufig weit überdurchschnittliche

Fähigkeiten in

unterschiedlichen Bereichen. Eltern

sind oft verunsichert, wenn

ihr Kind Fähigkeiten zeigt, die

dem Alter weit voraus sind. Eltern

können durch gezielte Beobachtungen

bereits Hinweise

auf besondere Begabungen ihrer

Kinder erhalten.

Das Pädagogisch-Psychologische

Lernzentrum PILZ hat einen Fragebogen

dazu entwickelt, der

kostenlos im Institut zur Verfügung

steht. Seit über 25 Jahren

führt das PILZ in Bünde, Bad

Oeynhausen und Lübbecke anerkannte

Testverfahren und erfolgreiche

Lerntherapien durch.

Anmeldungen und weitere Infos

auch unter :

05223 - 100 50 und 05741 - 23

28 570, mobil: 0151-19 67 60 58

oder im Internet unter www.

pilz-institut.de

Der 3. Elterntag bei der Gauselmann Gruppe / Verbundenheit gestärkt

Transparenz und Dialog für Familien

Zahlreiche Eltern sowie interessierte Verwandte der Auszubildenden

des ersten Ausbildungsjahres bei Gauselmann besuchten jetzt die

Unternehmensgruppe und informierten sich im Beisein der jungen

Menschen einen ganzen Tag lang.

Bereits zum dritten Mal nutzten

Angehörige von Gauselmann-

Nachwuchskräften die Möglichkeit,

sich im Rahmen eines

„Eltern-Informationstages“ über

die familiengeführte Gauselmann

Gruppe zu informieren.

„Eltern sollen wissen“, so Vorstandsmitglied

Armin Gauselmann,

„dass ihre Kinder bei uns

in guten Händen sind!“

Zahlreiche Mütter, Väter sowie

interessierte Verwandte der Azubis

des ersten Ausbildungsjahres

besuchten jetzt die Unternehmensgruppe

und informierten

sich einen ganzen Tag lang umfassend

über den Arbeitsalltag

ihrer Sprösslinge. Mehr als 70

Personen nahmen an diesem

nicht ganz alltäglichen Besuchertag

teil. Die komplette Planung,

Organisation und Betreuung des

Info-Tages oblag dabei den Auszubildenden

selbst.

„Projekte dieser Art“, so Wolfgang

Regenbrecht, Personalleiter

der Gauselmann AG,

„gehören zu unserem praxisorientierten

Ausbildungskonzept!“

„Die Intention dieser Veranstaltung,

die Jahr für Jahr auf stei-

Wenn Wege sich trennen -

wir begleiten Sie !

gendes Interesse stößt, besteht

vor allem darin, über Transparenz

und Dialog auch bei den

Familien unserer Nachwuchskräfte

eine persönliche Verbundenheit

zum Unternehmen

herzustellen“, so Personalleiter

Regenbrecht.

Nach der Begrüßung durch Armin

Gauselmann wurde den

Gästen zunächst das Unternehmen

in seiner Komplexität vom

Leiter Kommunikation der Gauselmann

AG, Mario Hoffmeister,

vorgestellt. In einem zweiten

Theorieteil ging Carmen

Lohmeier darauf ein, was die

Ausbildung beim Marktführer

Gauselmann alles beinhaltet.

Als Ausbildungsleiterin ist Carmen

Lohmeier im Unternehmen

aktuell für rund 200 Azubis verantwortlich.

Unterstützt wird sie

dabei von einem mehrköpfigen

kompetenten Team.

Es folgten Besuche des Produktionswerkes

und der Ausbildungswerkstatt

in Lübbecke und –

nach einer kleinen mittäglichen

Stärkung – auch der Besuch des

Unternehmensmuseums in Espelkamp.

In kleineren Präsentationseinheiten

stellten die Auszubildenden

darüber hinaus einige ihrer

laufenden Projekte anschaulich

vor und stellten sich ganz selbstbewusst

auch den vielen Fragen

der Gäste.

Seite 11

EstHer Hanitsch

Dekorations-Malerei

Tier - portraits

die individuelle

geschenk-Idee

Telefon:

0 57 41 - 23 89 680

Mobiler Frisör

Regina Laurenz

05741-234200

%

mobil: 0177-6723197


Seite 12

Renovierung des Schießstandes abgeschlossen

Stadt und das Bataillon

arbeiten Hand in Hand

Besichtigten gemeinsam den renovierten Schießstand (v.l.): Dieter

Pott, Wilhelm Brockmeyer, Christoph Barre, Karl Friedrich Reisebrink,

Thomas Broich, Karl Josef Neuwöhner, Jörg Bartelt (Stadt Lübbecke),

Karsten Pott, Nicholas Mühlnikel, Fredy Henkel, Heiko Kraul und

Andreas Pothe.

Fast 500 Arbeitsstunden investierten

die ehrenamtlichen

Helfer in den Umbau des Lübbecker

Schützenstandes. Als

Dankeschön lud Kommandeur

Christoph Barre im Namen des

Bürgerschützenbataillons jetzt

sowohl die engagierten Kameraden,

als auch Vertreter der Stadt

zu einem geselligen Abend in

Barre`s Brauwelt ein.

Bei einer gemeinsamen Besichtigung

des Ergebnisses schilderte

Hauptmann Thomas Broich,

Kommandant der Artillerie, den

Anwesenden die unterschiedlichen

Bauphasen und erläuterte

Details zu der Renovierung. Zunächst

waren die Seitenmauern

der Schießbahn erhöht und eine

neue Unterkonstruktion aus

Edelstahl und verzinktem Material

eingebracht worden.

Anschließend wurde die Verkleidung

wieder montiert bzw.

teilweise erneuert. Mehrere

Monate dauerten die Arbeiten,

die Mitglieder der Artillerie und

zwei Kameraden des Wiehenwegzugs

ehrenamtlich leisteten.

„Ein vorbildliches Engagement

seitens der Artillerie, die bereits

Das DRK-Seniorenbüro für den

Altkreis Lübbecke lädt zur nächsten

„Sonntagsrunde unterwegs“

unter der Leitung von Waltraud

und Georg Pfau ein. Nächster

Termin ist am Sonntag, dem 15.

Mai. Es geht zum historischen

Ortskern nach Neuenkirchen.

Abfahrt in Espelkamp ist um

13.30 Uhr.

im Jahr 2004 die Patenschaft für

die Schießstand-Instandhaltung

übernommen hat und diese intensiv

betreibt“, lobte Christoph

Barre die Kameraden.

Die Materialkosten übernahmen

mit rund 2000 Euro das Offizierkorps

sowie die Stadt Lübbecke,

als Eigentümer der Schießanlage,

mit 5000 Euro. Auch hierfür

bedankte sich Christoph Barre

herzlich bei Bürgermeister Eckhard

Witte und Jörg Bartel vom

Fachbereich Bürgerdienste, die

als Repräsentanten der Stadt

anwesend waren.

Bürgermeister Eckhard Witte

stellte in seiner Ansprache die

gute Zusammenarbeit zwischen

der Stadt Lübbecke und dem

Bürgerschützenbataillon heraus.

Von dem ehrenamtlichen Engagement

in Bezug auf eine städtische

Anlage zeigte er sich besonders

beeindruckt: „Hier wird die

gesellschaftliche Bedeutung des

Lübbecker Bürgerschützenbataillons

für die Stadt Lübbecke

deutlich – aktives Bürgertum

und Verantwortung werden

sichtbar.“

Seniorenbüro: Sonntagsrunde

Die Ausflügler lernen den Ortskern

mit seinen malerischen alten

Gebäuden kennen, danach

geht es zum Kaffeetrinken und

Ausspannen in ein Café.

Weitere Infos und Anmeldungen:

DRK-Seniorenbüro, Wilhelm-Kern-Platz

14, Bürgerhaus,

Espelkamp, Tel. (05772) 9 95 39.


Neues WC

im Parkhaus

Ab sofort gibt es in der Lübbecker

Innenstadt im Parkhaus Ost auf

höhengleichem Niveau mit der

Fußgängerzone eine rund um

die Uhr zugängliche Behindertentoilette.

Die Bereitstellung

einer behindertengerechten Toilette,

die im öffentlichen Raum

24 Stunden genutzt werden

kann, war ein großer Wunsch

der Menschen mit Handicap in

Lübbecke. Die Kosten belaufen

sich auf etwa 11 000 Euro und

werden von der Stadt Lübbecke

getragen. Das Behinderten-WC

kann jeweils von einer Person

genutzt werden. Es ist tagsüber

von 7 bis 20 Uhr frei zugänglich.

In den Abend- und Nachtstunden

besteht die Möglichkeit,

die Tür mit einem sogenannten

Euro-Schlüssel zu öffnen. Die

Schlüssel können gegen Vorlage

des Behindertenausweises für

18 Euro im Servicebüro der Stadt

Lübbecke erworben werden.

Sa./So., 7./8. Mai

Lübbecker Kinderfest

Samstag das Fest, Sonntag Flohmarkt

ab 10 Uhr (Sa.), ab 11 Uhr (So.)

Samstag, 7. Mai

Stadtführung

Die kath. Kirche St. Johannes Baptist

11 Uhr, ab Gänsemarkt

Samstag, 7. Mai

Tom Sawyers Abenteuer

Kinderveranstaltung

15 Uhr, Mediothek Lübbecke

Samstag, 7. Mai

Konzert...

... der Jazz-Group Lübbecke

20.30 Uhr, Gewölbekeller Ostertorstr.

Mittwoch, 11. Mai

8. Medizinischer Frühling

Thema: Geburtshilfe heute

19 Uhr, Krankenhaus - Sozialzentrum

Donnerstag, 12. Mai

Treffen...

... des Talente-Tauschrings

20 Uhr, Bürgerhaus Altes Amtsgericht

Veranstaltungskalender

Samstag, 14. Mai

Gemeindefest...

der Ev.-luth. Gemeinde (Thomas-Bezirk)

ab 12 Uhr, Thomas-Gemeindehaus

Samstag, 21. Mai

Chorkonzert „Modus Novus“

Veranstalter: Kirchengemeinde Blasheim

18 Uhr, St.-Marien-Kirche Blasheim

Montag, 23. Mai

Kinderkino

Filme, die Spaß machen

16 Uhr, Mediothek Lübbecke

Fr. bis So., 27. bis 29. Mai

Lübbecker Weinfest

Kommen - Sehen - Erleben - Genießen

Freitag ab 16 Uhr, Burgmannshof

Samstag, 28. Mai

Stadtführung

Die jüdische Gemeinde in Lübbecke

15 Uhr, ab Gänsemarkt

Donnerstag, 2. Juni

Himmelfahrt-Kummerbrink

Beisammensein mit Unterhaltung

ab 11 Uhr, Kummerbrink, Obermehnen

Dienstag, 7. Juni

Sprechstunde

... des Lübbecker Bürgermeisters

17 bis 18 Uhr, Rathaus

Sa. bis Mo., 11. bis 13. Juni

Schützenfest

... in Gehlenbeck

Gasthaus Blase, Lindenstraße 62

Sonntag, 12. Juni

Jazz-Frühschoppen

Veranstalter: Jazz-Club Lübbecke

Gewölbekeller Ostertorstraße

Sonntag, 12. Juni

Pinocchio

Saisonstart für das Familienstück

16 Uhr, Freilichtbühne Nettelstedt

Samstag, 18. Juni

Stadtführung

Altstadtführung

15 Uhr, ab Mediothek Lübbecke

Seite 13

Samstag, 2. Juli

Summer Beach Party

Veranstalter: LK-Werbegemeinschaft

Lübbecker Innenstadt


BeneVia-Charity 2011

Kinder für Kinder...

... ist das Motto von BeneVia für das Jahr 2011.

Pünktlich zum Kinderfest stellen die vier BeneVia-Frauen

Iris Kalz, Melanie Wittemeyer, Anke Peper und

Katrin Weymann ihr neues Charity-Projekt

„T-Shirts von Kindern für Kinder“ vor.

Wann: Samstag, 7. Mai 2011

Wo: Vor dem Geschäft Juwelier Weymann,

Bäckerstraße 35, in der Lübbecker Fußgängerzone.

Hier fällt der Startschuss für dieses Projekt.

Ein Charity-T-Shirt soll entstehen durch die Mithilfe von

den Kindern aus dem Kreis Minden-Lübbecke zugunsten

des Ambulanten Kinderhospizdienstes Minden-

Lübbecke.

Das BeneVia-Team fordert alle Kinder auf:

Lasst Eurer Phantasie

freien Lauf

und denkt Euch

einen coolen Spruch aus,

der auf dem T-Shirt

stehen wird.

Und das Beste ist:

Es gibt tolle Preise zu gewinnen:

1. Preis: Fahrrad im Wert von 400.- Euro, gesonsort von

„Die Räderei“ und „BeneVia“.

2. Preis: Erlebnisgutschein für Dich und Deine drei besten

Freunde im Freizeitbad Atoll in Espelkamp

3. Preis: Gesellschaftsspiel, gesponsort von Spiel- und Freizeit

Lorenz, Lübbecke

Eine Jury entscheidet, welcher Spruch gewinnt


und seinen Platz auf dem Charity-T-Shirt findet.

Teilnahmekarten sind erhältlich:

- am BeneVia-Stand beim Kinderfest

vor dem Geschäft Juwelier Weymann, Bäckerstraße

sowie in den Geschäften bei: Juwelier Weymann, Iris Kalz

Wellness, Gartenbau Wittemeyer, Hotel Dreimädelhaus

sowie unter www.stadtgespraech-luebbecke.de

Abgabeschluss ist am 28.5.2011

Aber BeneVia wäre nicht BeneVia, wenn es

nicht am 7. Mai 2011 an ihrem Stand auf dem

Kinderfest etwas zu erleben gäbe!

Zöpfe werden geflochten, Kindergesichter phantasievoll

geschminkt und bei einem Bonbon-Schätzspiel kann

jeder seinen Spürsinn beweisen und schätzen, wieviele

BeneVia-Bonbons sich in einem großen Glas befinden.

Als Hauptpreis auf dem Kinderfest gibt es ein Kinderspielhaus

zu gewinnen, gesponsert vom Holzfachmarkt

Karl Cramer. www.benevia.de


Seite 16

Bestattungen Mansfeld

Wir sind im Trauerfall für Sie da.

Bestattungen auf allen Friedhöfen,

in jeder gewünschten Form.

Kreuzweg 8 · Lübbecke · Tel.: 05741/301222

Impressum

Erscheinungsweise:

1. Freitag im Monat

15. Jahrgang

Auflage: 15.000 Stück

Anzeigenannahme und Redaktion:

Breslauer Straße 54,

32339 Espelkamp

Bianca Rabbe (BB)

Tel. (05772) 7191

Mobil 0170 / 8030859

Fax (05772) 93 53 96

eMail bb@mittwaldmedien.de

Andreas Brinkmann (BKM)

Tel. (05772) 935395

Mobil 0171 / 6413927

Fax (05772) 93 53 96

eMail redaktion@mittwaldmedien.de

Kleinanzeigen bei:

Hehemeyer Buch + Papier,

Bäckerstr. 25, 32312 Lübbecke

Herausgeber, Herstellung und Verlag:

Ulrich & Martin Meyer GmbH & Co. KG

Postfach 1391, 32339 Espelkamp

www.stadtgespraech-

luebbecke.de

Wir sind Mitglied der

LK-Werbegemeinschaft

GOLD-

ANKAUF

•Altgold

•Altschmuck (auch Silber)

• Bruchgold / Zahngold

• Silberbestecke 800

• Silbermünzen

S SCHUBERT

UHREN · SCHMUCK

SEIT 1910

H.P. SCHUBERT

UHRMACHERMEISTER

Steinstraße 24

14776 Brandenburg

Notdienste

Wichtige Rufnummern

Polizei 110

Feuerwehr und Rettungsdienst 112

Krankentransportdienste Altkreis 19222

Arztrufzentrale des Notfalldienstes: (0180) 5044100

Ärztlicher Notdienst:

für Lübbecke, Pr. Oldendorf und Hüllhorst

(Sa. 8 bis Mo. 7 Uhr) (05741) 1077

Fahrdienst für nichttransportfähige Patienten: (05741) 233455

Zahnärztlicher Notdienst:

zentrale Rufnummer für Lübbecke, Pr. Oldendorf

und Hüllhorst (Sa. 8 Uhr bis Mo. 7 Uhr)

Kinderärztlicher Notdienst:

Zu erfragen über den jeweiligen Kinderarzt

(0571) 85252

oder über die zentrale Nummer (0571) 19292

Krankenhaus Lübbecke: (05741) 35-0

Krankenhaus Rahden:

Pflegedienste:

(05771) 708-0

Primus Pflege- u. Hauswirtschaftsdienst, Senioren-,

Kinder- und Krankenpflege, (05741) 809231

(0175) 2957996

Apothekennotdienst

A Freiherr vom Stein-Apotheke, Espelkamp, Breslauer Str. 29, Tel. (05772) 3466

B City-Apotheke, Espelkamp, Breslauer Straße 16, Tel. (05772) 8855

C Rats-Apotheke, Espelkamp, Breslauer Straße 5, Tel. (05772) 3790

D Ostland-Apotheke, Espelkamp, Ostlandstraße 12, Tel. (05772) 6780

E Kastanien-Apotheke, Espelkamp, Gabelhorst 31 b, Tel. (05772) 3535

F Apotheke zum Amtsgericht, Lübbecke, Gerichtsstraße 8, Tel. (05741) 34030

G Bahnhof-Apotheke, Lübbecke, Bahnhofstraße 18, Tel. (05741) 34430

I Stern-Apotheke, Lübbecke, Lange Straße 1, Tel. (05741) 7707

J Neue Apotheke, Lübbecke, Lange Straße 20, Tel. (05741) 31980

K Gänsemarkt-Apotheke, Lübbecke, Gänsemarkt 1, Tel. (05741) 8595

L Anker-Apotheke, Rahden, Steinstraße 13, tel. (05771) 97020

M Apotheke Zur Alten Post, Rahden, Marktstraße 1, Tel. (05771) 968383

N Fontane-Apotheke, Rahden, Steinstraße 7, Tel. (05771) 4705

O Köchling‘sche Apotheke, Rahden, Gerichtsstraße 18, Tel. (05771) 2256

P Panda-Apotheke, Espelkamp, Gerhard-Wetzel-Straße 3, Tel. (05772) 9168428

Q Wiehen-Apotheke, Pr.O.-Holzhausen, Bahnhofstraße 29, Tel. (05742) 2575

R Markt Apotheke, Pr. Oldendorf, Marktstraße 3, Tel. (05742) 701238

S Apotheke Gehlenbeck, LK-Gehlenbeck, Lindenstraße 35, Tel. (05741) 369090

T Post-Apotheke, Pr. Oldendorf, Bremer Straße 3, Tel. (05742) 6292

U Wittekind-Apotheke, Hüllh.-Schnathorst, Tengerner Straße 21, Tel. (05744) 1538

V Nord-Apotheke, Lübbecke, Alsweder Straße 13, Tel. (05741) 809592

W Amts-Apotheke, Hüllhorst, Osterstraße 1, Tel. (05744) 1339

X Philips-Apotheke, Pr. Oldendorf, Heuers Kamp 4, Tel. (05742) 5229

Y Hünenbrink-Apotheke, LK-Nettelstedt, Ravensberger Straße 37, Tel. (05741) 61608

Z Aue-Apotheke, Rahden, Pr. Ströher Allee 11, Tel. (05776) 711

Aus der folgenden Tabelle entnehmen Sie die am jeweiligen

Tag NOTDIENST habenden Apotheken:

6. Mai L

7. Mai G/Z

8. Mai B

9. Mai V/C

10. Mai M/D

11. Mai P/O

12. Mai C/O

13. Mai S/O

14. Mai N

15. Mai I

16. Mai D/M

17. Mai O/E

18. Mai J/M

19. Mai E/M

20. Mai K/M

21. Mai F

22. Mai A

23. Mai L/A

24. Mai G/B

25. Mai B/L

26. Mai V/P

27. Mai M

28. Mai P

29. Mai C

30. Mai S/C

31. Mai N/D

1. Juni I/N

2. Juni D

3. Juni O/W

4. Juni J

5. Juni E

6. Juni K/E


Elektromeister Karl-Heinz Podhajsky:

„Nehme viel Positives mit!“

Elektromeister Karl-Heinz Podhajsky

hat allen Grund, mit

Freude auf das letzte März-

Wochenende zurückzublicken.

Bei der BeneVia-Messe auf dem

Gelände des Holzfachmarktes

Cramer (wir berichteten) war

er alleinverantwortlich für die

Stromversorgung aller Mitaussteller

im Verlaufe dieser Großveranstaltung.

„Es war neu für mich, bei solch

einem bedeutenden Event mit

meinem Know-How gefragt

und gefordert zu sein. Doch es

hat alles geklappt“, strahlt der

seit 2007 mit seiner Firma in

Alt-Espelkamp, Alter Postweg

50, ansässige Fachmann noch

heute. Dabei versäumt es Karl-

Heinz Podhajsky vor allem nicht,

„mich bei allen Besucherinnen

Wenn wir heute an Japan denken,

kommt uns die japanische

Kirschblüte nur bedingt in den

Sinn. Zu gewaltig sind die Eindrücke

der gegenwärtigen Katastrophe,

die das fernöstliche

Inselreich noch nachhaltig verändern

wird.

Die ev. Martinskirchengemeinde

Espelkamp und der Bürgerhausverein

Espelkamp haben jetzt

ein ganz besonderes Kooperations-Projekt

auf die Beine

gestellt: Ein Benefizkonzert für

Japan, das am Samstag, 28. Mai,

19.30 Uhr, in der Espelkamper

und Besuchern zu bedanken, die

auf der Messe Interesse an meinen

Produkten und Leistungen

hatten“ und auch bei jenen, die

„mir im Vorfeld beim z.B. Messestandbau

usw. geholfen haben“.

Karl-Heinz Podhajskys besonderer

Dank geht namentlich an

„Holzkunst Heitland, Dietrich

Töws, Jürgen Heidebrecht, an

die Näherei von Polster Peper sowie

an Eckart Schütz und Bianca

Rabbe“.

Der heimische Elektromeister

betont, er sei noch immer äußerst

beeindruckt von der Bene-

Via-Messe. „Ich habe mich dort

wohlgefühlt und unsere Firma

konnte sich an ganz wichtiger

Stelle positiv mit einbringen.“

Benefizkonzert für Japan in der Thomaskirche Espelkamp am 28. Mai, 19.30 Uhr

Vom Klang der Kirschblüte

Thomaskirche zu hören und zu

erleben ist.

Dieser Abend steht unter dem

Motto „Deutsch-japanische Begegnung

- Vom Klang der Kirschblüte“.

Es singt Kammersängerin

Gudrun Elpert-Resch (Sopran,

Foto links) aus Gütersloh, die

von der Pianistin Chihiro Masaki

(Foto rechts) begleitet wird. Kultur-Journalist

Ralf Kapries wird

Beispiele japanischer Dichtkunst

zu Gehör bringen, die Haikus.

Dabei handelt es sich um kunstvolle

literarische Schöpfungen,

die auf kürzeste Art (in 5+7+5

Silben) einen ganzen Kosmos

beschreiben. Daneben erklingen

als Inbegriff der deutschen

Romantik Gedichte Mörikes und

Eichendorffs.

Gudrun Elpert-Resch wird die

Blütenpracht des Frühlings, die

Anmut des Mondes, die Schönheit

der Feuerblume in japanischen

Volksliedern besingen.

Wenngleich diese fernöstliche

Musik bei uns weitgehend unbekannt

ist, klingt sie uns doch

in gewisser Weise vertraut. Dies

hat einen einfachen Grund: Ja-

Gold

Weißgold

Platin

Stahl

Stahl und Gold

Platin und Titan

Damaszener Stahl

Silber und Gold

Karbon

Korian

panische Tonsetzer wie Kosaku

Ymada und Rentari Taki begaben

sich vor mehr als 100 Jahren

auf die Spuren des deutschen

Kunstliedes und suchten Anregungen

zum Beispiel bei Hugo

Wolf. Infolgedessen wirkt der

Stil ihrer Lieder einerseits typisch

japanisch, andererseits

atmet er die Atmosphäre der

europäischen Spätromantik und

des Impressionismus.

Eintrittskarten gibt es nur an der

Abendkasse, deshalb ist bereits

ab 18.30 Uhr Einlass.

Atelier für Schmuck

Lange Straße Lübbecke

Seite 17

TRAURING ALTERNATIVEN

Individuell

speziell

unverwechselbar

Unikate

Sonderanfertigungen

Der fliegende Steinmetz

Telefon: 05741-9280

www.der-stein-metz.de

Badezimmer

Neugestaltung und

Renovierung

Ein

Traum

in weiß

Wir beraten Sie gern:

Elektro • Sanitär •Hausgerätekundendienst

Alter Postweg 50 - Espelkamp

Tel.: 05771/609487

mobil: 0171/ 6836167

www.owl-elektro.de


Bild©muro@fotolia.de

Seite 18

Heizungsanlagen

Sanitäranlagen

Elektroanlagen

· Beratung

· Planung und Projektierung

· Ausführung, Wartung und Instandsetzung

Andreasstr. 9b | 32312 Lübbecke | Fon 05741 390123

www.schnier-maschmeier.de

MEDZECH

Telefon: 05741-9280

www.der-stein-metz.de

Startklar für die Garten-Saison

Wir bringen Ihren

Rasenmäher in Gang!

Batterien

Zündkerzen

Startpilot

Wir beraten Sie in allen Fragen rund ums Auto!

„Top 100 Akustiker“: E. Weymann Optik und Akustik

Große Auszeichnung

Das Marketinginstitut BGW

GmbH in Essen und der Wissenschaftler

Prof. Fortmann von der

Fachhochschule Gelsenkirchen

haben jetzt - unterstützt von einer

unabhängigen Jury aus Wissenschaft

und Marketing - die

TOP 100 Akustiker 2011 gesucht,

gefunden und prämiert. Mit

dieser Auszeichnung werden

inhabergeführte, mittelständische

Akustikerbetriebe geehrt,

die ein stimmiges Konzept zum

Stadt Lübbecke und Schul-Netzwerk:

Die Sozialarbeit wird auf

Grundschulen ausgeweitet

Die guten Erfahrungen mit der

Schulsozialarbeit an der Jahn-

Realschule, der Hauptschule und

der Pestalozzischule sollen jetzt

auch an den Lübbecker Grundschulen

genutzt werden. Sozialpädagogin

Elke Horn, Mitarbeiterin

der Stadt Lübbecke, steht

den Schülerinnen und Schülern,

ihren Eltern sowie den Lehrerinnen

und Lehrern der sechs

Grundschulen mit Beratungs-

und Unterstützungsleistungen

zur Seite.

„Auf diese Zusammenarbeit, die

auch vom Kreisjugendamt unterstützt

wird, haben wir uns mit

den Schulleitungen im Netzwerk

der Lübbecker Grundschulen

verständigt“, so Lübbeckes Bürgermeister

Eckhard Witte. Damit

werde eine Initiative der Lübbecker

Grundschulen „nach gründlicher

Vorbereitungszeit und

intensiven Koordinierungsgesprächen

in die Tat umgesetzt“,

stellen Stadt Lübbecke und das

Netzwerk der Lübbecker Grund-

Nutzen des Kunden vorweisen

können.

Zu den TOP 100 inhabergeführten,

mittelständischen Akustikern

zu gehören, ist eine große

Auszeichnung. Auch aus Lübbecke

gehört ein Akustiker dazu:

Es ist die Firma E. Weymann Optik

und Akustik GmbH.

Anhand eines 15-seitigen Fragebogens,

unzähligen Geschäftsbesichtigungen

und aufwändigen

Testkäufen, bei denen die Antworten

der Bewerber auf Herz

und Nieren überprüft wurden,

ist es dem wissenschaftlichen

und marketingorientierten Team

gelungen, die 100 Akustiker unter

den Bewerbern zu finden,

die ganz besonders kundenorientiert

denken und handeln.

In fünf Kategorien wurden die

Bewertungen vorgenommen:

Kundenorientierung, Kundeninformation,Marktorientierung,

Unternehmensführung

(Mitarbeiterorientierung) sowie

Ladengestaltung. Und in allen

Bereichen mussten überdurchschnittliche

Leistungen erbracht

werden.

schulen in einer gemeinsamen

Pressemitteilung heraus.

Im Bereich der weiterführenden

Schulen wird die Sozialarbeit in

der Regel vom Land über Lehrerstellen

finanziert, für Grundschulen

gibt es bisher viele Ansätze,

aber noch keine einheitlichen

Regelungen. Insofern können

hier alle Beteiligten Pionierarbeit

leisten und begrüßen deshalb

auch die enge Einbeziehung des

Kreisjugendamtes als Träger der

öffentlichen Jugendhilfe.

Die Schulsozialarbeit ist als familienunterstützende

Maßnahme

angelegt. Ziel ist es, individuelle

und gesellschaftliche Benachteiligungen

bereits im Grundschulalter,

wenn noch vielversprechend

präventiv gearbeitet

werden kann, durch sozialpädagogische

Maßnahmen auszugleichen.

Schulsozialarbeiterin Elke Horn

ist unter der Telefonnummer

(05741) 276-175 zu erreichen.


Der Verein „Herrenhäuser und

Parks im Mühlenkreis“ veranstaltet

das ganze Jahr über

„Tage der Herrenhäuser“. An

diesen Terminen bieten sich Besucherinnen

und Besuchern die

Möglichkeit, viele dieser Gebäude

und Parkanlagen sowie die

direkte Umgebung zu unterschiedlichen

Jahreszeiten und

mit einem äußerst vielfältigen

Kulturprogramm kennenzulernen.

Mitglieder des Vereins stellten

die Einzelheiten jüngst auf

Gut Engershausen vor (Foto).

Das Rittergut Engershausen (Pr.

Oldendorf) selbst ist am 18./19.

Juni am bundesweiten „Tag der

Gärten und Parks“ vertreten.

Weitere Informationen zum

Thema: www.herrenhaeuserparks-muehlenkreis.de

Stichtag für die Volkszählung 2011 ist der 9. Mai / Es gilt Auskunftspflicht

Erhebungsbeauftragte sind am Start

Die EU-weite Volkszählung geht

in die nächste Phase. Zuletzt

wurden im Kreis Minden-Lübbecke

die Erhebungsbeauftragten

für den Zensus 2011 vorbereitet.

Im Kreis gibt es 459 Erhebungsbeauftragte,

davon sind 31 für

die Sonderanschriften und 428

für die Haushaltsstichprobe ausgebildet.

Die Schulungen der

Erhebungsbeauftragten sind

weitgehend beendet. Von Mai

bis Ende Juli 2011 werden sie

insbesondere für die Befragungen

in den Haushalten und die

Erhebung von Sonderanschriften

eingesetzt.

Die sogenannte Haushaltsstichprobe

wird bei einem kleinen

Teil der Einwohner erhoben -

bundesweit bei etwa 10 Prozent.

Zu dieser Befragung gehören

zum Beispiel Fragen zur Bildung

und Ausbildung oder zur Erwerbstätigkeit.

Zensusstichtag ist der 9. Mai

2011, 24 Uhr. Das bedeutet,

dass die erforderlichen Daten zu

diesem Zeitpunkt erhoben werden.

Die Befragungen finden

daher ebenfalls ab diesem Da-

tum statt. Die Haushalte werden

von IT.NRW repräsentativ nach

Anschriften ausgewählt. Für

alle, die angeschrieben werden,

besteht Auskunftspflicht. Nur

Fragen nach dem Bekenntnis,

zu einer Religion, Glaubensrichtung

oder Weltanschauung sind

freiwillig zu beantworten.

Wenn die Erhebungsbeauftragten

ihre Arbeit beginnen, führen

sie zuerst eine sogenannte

„Vorbegehung“ der Anschriften

durch. Danach kündigen sie ihren

Besuch bei den Auskunftspflichtigen

schriftlich an. Alle

Erhebungsbeauftragten haben

einen Dienstausweis, der in Verbindung

mit dem amtlichen Personalausweis

gültig ist und mit

diesem zusammen vorgezeigt

wird. Die Erhebungsbeauftragten

bieten den Auskunftspflichtigen

an, den Fragebogen mit

ihnen gemeinsam auszufüllen.

Die Fragebögen können auch

selbst ausgefüllt und an die Erhebungsstelle

gesendet oder online

beantwortet werden.

Die Erhebungsbeauftragten

dürfen die Wohnung eines Aus-

in unmittelbarer Nähe

l geringe Heizkosten

durch moderne Haustechnik

kunftspflichtigen nur mit dessen

Einwilligung betreten. Sie sind

berechtigt, Auskunft zu allen

im Haushalt lebenden Personen

zu verlangen (Vorname, Name,

Geschlecht, Geburtsdatum),

auch wenn die Personen zum

Zeitpunkt der Befragung nicht

anwesend sind (nach § 18 Abs.

4 ZensG 2011). Die Erhebungsbeauftragten

sind verpflichtet,

sämtliche Informationen, die sie

während der Befragung absichtlich

oder zufällig bekommen,

geheim zu halten.

Bis 30. Juli 2011 soll die Haushaltsstichprobe

sowie die Erhebung

der sogenannten Sonderbereiche

abgeschlossen sein. Zu

diesen Sonderbereichen gehören

zum Beispiel Wohnheime

und Gemeinschaftsunterkünfte

wie Internate, Studierendenwohnheime,

Klöster und Seniorenwohnheime.

Weitere Informationen:

www.minden-luebbecke.de

www.it.nrw.de.

www.zensus2011.de

Seite 19

l großzügige und urgemütliche

Ihr TOP Traum-Haus

ANGEBOT

in

Schön

Lübbecke-Blasheim

in Lübbecke-Blasheim gelegene

Architektur

l Ruhig und zentral

l

mit Ruhig Baulücken

Kindergarten und zentral und Grundschule

mit in unmittelbarer Kindergarten Nähe und Grundschule

in unmittelbarer Nähe

l schlüsselfertig in l geringe massiver

Heizkosten

l

durch geringe moderne Heizkosten

Haustechnik

durch moderne Haustechnik

Das Gut Engershausen ist am 18./19. Juni mit von Bauweise der Partie

l großzügige und urgemütliche

l großzügige und urgemütliche

Architektur

Tage der Herrenhäuser ganzes Jahr lang Architektur

Top

Angebot

ca 960 m 2

ca 1130 m 2

80

Zwei schön gelegene % 0 www.teamhausgmbh.de

57 41-80 53 80

www.teamhausgmbh.de

Baulücken zu verkaufen! %

% 0 57 41-80 53 80

www.teamhausgmbh.de

%

in Lübbecke-Blasheim


Wir planen

und realisieren Ihre

Gartenanlage

· Großes Pflanzen-

sortiment

· OSCORNA

Naturdünger-Depot

Natur-lich

Rohlfing

32312 Lübbecke

Gehlenbecker Str. 62

Tel. (0 57 41) 54 50

Fax 29 84 27

l schlüsselfertig in massiver

l

Bauweise

schlüsselfertig in massiver

Bauweise

Top

Angebot Top

Angebot

ca 960 m2 ca 1130 m2 ca 960 m2 ca 1130 m2 Zwei schön gelegene

Zwei schön gelegene

Baulücken zu verkaufen!

Baulücken zu verkaufen!

% 0 57 41-80 53

www.teamhausgmbh.de

��


Seite 20

Mittagstisch

Am Sonntag, dem 29. Mai anlässlich des

Weinfestes auf dem Burgmannshof

„Rheinhessische Spezialität“

Backeskartoffeln nach Hausfrauenart

Der Mittagstisch ist zahlenmäßig begrenzt und kostet

10,00 Euro pro Essen. Teilnahme nur nach schriftlicher

Anmeldung bis spätestens 20.05.2011 . Das Datum des

Poststempels ist entscheidend.

Name:

Anschrift:

Telefon: Personen:

kommen - sehen - erleben - genießen

Senden Sie diesen Coupon an:

Fleischerei Reinköster, Hauptstraße 69, 32312 Lübbecke

auf dem Burgmannshof Lübbecke

vom 27. bis 29. Mai

Entdecken Sie beim Weinfest Ihre Lieblingsweine

Es laden ein die Weingüter:

Baumgärtner, Hahn, Heinz, Koch, Lawall, Trautwein, Philipp, Wetzler

Sonntag Weinerlebnistag für die ganze Familie

Öffnungszeiten: Freitag ab 16 Uhr, Samstag und Sonntag ab 11 Uhr

Das Motto „kommen - sehen -

erleben - genießen“ steht über

dem längst zur Tradition gewordenen

Lübbecker Weinfest.

Auch in diesem Frühjahr schlagen

wieder Winzer aus Rheinhessen

ihre Zelte am Wiehengebirge

auf und freuen sich auf Ihr

Kommen, auf ein Wiedersehen

unter Freunden. Denn hier kann

beim Kosten und Fachsimpeln

für alle Weinfest-Gäste der Alltag

auf dem Burgmannshof mal

eine lange große Pause machen.

Drei Tage lang, von Freitag, 27.

Mai, bis zum Sonntag, 29. Mai,

steht alles im Zeichen der edlen

Trauben.

Los geht es am Freitag, 27. Mai,

mit der Öffnung der Weinstän-

de um 16 Uhr. Für Musik sorgen

dabei von 18 bis 24 Uhr „The

Flamingoes“, die mit Oldies,

Rock‘n Roll, Country und Schlager

eine große Bandbreite in

ihrem Repertoire haben und

damit für beste Stimmnung im

historischen Zentrum der Stadt

am Wiehen sorgen werden.

Am Samstag, 28. Mai, öffnen

die Weinstände um 11 Uhr. Bereichert

wird das Weinfest dank

einer beeindruckenden Präsentation

des Autohaus Seat


Doppelhaushälfte (Baujahr

2008) in Lübbecke (stadtnah)

ab 01.08.2011 oder später zu

vermieten, 4 Zimmer, Küche, Bad,

WC und HW-Raum, ca 107 qm

Wohnfläche, mit Garage und

1 PKW-Stellplatz, Kaltmiete 600,-

zzgl. ca 150,- Nebenkosten.

Tel.: 0160-99155123

Tischlermeister i.R. spezialisiert

auf historische Möbel, Restaurat.

u. andere Tischlerarbeiten

Tel. 05741-1726

Angenehm Wohnen in

schöner Lage von Lübbecke!

Sonnige 4-Zimmerwohnung,

Küche, Bad, Gäste-WC, Flur,

Loggia, EG, ca. 88 m²,

Kaltmiete 400,00 € zzgl. NK.

Ideales Wohnen für Senioren

Im Zentrum von Lübbecke!

Helle 3-Zimmerwohnung,

Küche, ebenerdiges Duschbad,

Flur, Balkon, Keller, ca. 74,3 m²,

EG, Aufzug, WBS erforderlich,

Kaltmiete 327,05 € zzgl. NK.

Gemütlich Wohnen am

Stadtrand von Lübbecke!

Freundliche 2-Zimmerwohnung,

Küche, Bad, Flur, Loggia,

Keller, ca. 58,9 m², 1. OG

Kaltmiete 254,72 € zzgl. NK.

DER DJ für Ihre Feier

Thomas Berner

Greifswalder Str. 10

32339 Espelkamp

Tel.: 0 57 72 / 93 95 80

Mobil: 01 60 / 93 00 01 70

E-Mail: info@djpio.de

Web: www.djpio.de

Das Team

für Sicherheit

Osnabrücker Str. 104 · Lübbecke/ Blasheim

Tel.: 05741/4303

www.koertner.de

Wir verlegen, schleifen

und versiegeln

Ihre Parkettböden

zum Festpreis.

Inh. Ernst Grote

Lübbecke · Berliner Tor 5

Tel.: 05741-232839

Tag und Nacht % 61515

DJ DJ

DJ

DJ

Tischlerei

Niels Schütte

Der richtige Ansprechpartner, wenn es darum

geht Ihre Feier, egal ob Geburtstag, Hochzeit,

Familien-, Vereins-, Betriebsfeier oder vieles mehr,

zu einem vollen Erfolg werden zu lassen!

Leistungssteigerung in Deutsch

oder Englisch angesagt?

Gymnasiallehrerin bietet bezahlbare

Fachkenntnisse.

Tel.: 05741/ 90 99 64

DJ

Seite 31

Bestattungen

Wiehe

Inh. Joachim Nolte

(05741) 310379

Auf allen Friedhöfen

Käfig auf Rollen

1,05 m breit, 2,40 m lang, 70 cm

hoch, für Kaninchen und auch

Kleintiere gut geeignet für 30,-

Euro abzugeben.

Tel.: 0160-6272322


Seite 32

Endlich! Wir starten durch in die

Spargel-Saison

mit vielen leckeren Spezialitäten

...auch zum Muttertag!

Außerdem: Jeden Sonntag Brunch

Neubau an der Langen Straße 8:

Die Firma Teamhaus

schließt Baulücke

Im Bereich Lange Straße 8 in der

Lübbecker Innenstadt geht es

mit Riesenschritten voran! Die

Bauarbeiten am Standort eines

früheren Pressehauses haben begonnen,

die Baulücke verschwindet,

die Innenstadt ist sehr bald

um eine Attraktion reicher. Mit

der Planung und Ausführung an

dieser wichtigen Stelle in der

Lübbecker City wurde die Teamhaus

GmbH & Co. KG betraut.

Die Firma Teamhaus erstellt die

Bauleistung schlüsselfertig und

zum Festpreis.

Teamhaus-Geschäftsführer Thomas

Klostermann: „Es entsteht

ein großräumiges Geschäftshaus

über zwei Etagen, das knapp 700

Quadratmeter attraktive Verkaufsfläche

für neue Geschäfte

bieten wird.“ Das Objekt wird

durch Teamhaus in massiver Bauweise

erstellt. Dank des Einsatzes

von Spannbeton-Deckenplatten

bleibt die gesamte Verkaufsfläche

im Erd- und Obergeschoss

komplett stützenfrei. Das be-

deutet: Die neuen Mieter können

bei der Gestaltung der neuen

Geschäftsräume ihren Ideen

freien Lauf lassen.

Ebenso einladend wirkt der

neue über Eck konstruierte

und komplett zu öffnende Eingangsbereich

mit den großen

Glaselementen. Weiterhin legt

Teamhaus Wert auf eine moderne

Haustechnik, so dass sich nur

geringe Nebenkosten für den

Mieter ergeben. Mit der innovativen

Architektur entsteht hier

ein Schmuckstück für Lübbecke

und seine Einkaufsmeile.

Die Firma Teamhaus teilt mit,

derzeit liefen Gespräche zwischen

dem Investor und den potenziellen

Mietern.

„Der Terminplan für dieses Projekt

ist so aufgestellt, dass die

Mieter ihre Waren bereits in der

kommenden Advents- und Weihnachtszeit

anbieten können“, so

Teamhaus-Geschäftsführer Thomas

Klostermann.

In Gehlenbeck an der B 65

Telefon: 05741-61092

Spiel- und

Klönzeit

„Menndia Espelkamp“ bietet im

Haus Lausitzer Straße 3 in Espelkamp

Gelegenheit zum Spielen,

Klönen und Kaffeetrinken. Jeden

Dienstag von 15 bis 17 Uhr

treffen sich Personen, um altbekannte,

aber auch mal neue

Spiele zu spielen. Weitere Infos

erhalten Sie bei Doris Pick - Wilhelm-Kern-Platz

4 - 32339 Espelkamp

- Tel. 05772-9773 639 oder

www.menndia-espelkamp.de

Privatbrauerei Barre: Darauf machen wir ein Fass auf

„Zurück in die Zukunft“

Die Privatbrauerei Barre begibt

sich auf nicht unbekannte Wege.

Nach über 30 Jahren steigt sie

wieder in den Markt der alkoholfreien

Erfrischungsgetränke

ein – und das mit einer echten

Innovation. Feinherb, etwas zitronig

und eisgekühlt ist Barre

Fassbrause die ideale und vor

allem gesunde Erfrischung.

Fassbrause ist ein mehr als 100

Jahre altes gebrautes Getränk,

das ursprünglich aus Fässern

gezapft wurde. Barre geht mit

einer innovativen Weiterentwicklung

des traditionellen Produktes

auf Basis moderner Brauverfahren

und Abfülltechniken

„Zurück in die Zukunft“. Dieser

Slogan bringt die Symbiose aus

Tradition und Innovation auf

den Punkt.

Denn die Brauereikompetenz

wurde genutzt, um durch einen

behutsamen Brauvorgang

ein Getränk zu entwickeln, dass

jetzt in der modernen Klarglas

Longneckflasche mit einem absolut

neuartigen Produktdesign

angeboten wird. Ob beim Sport,

auf Partys oder einfach zwischendurch

– Barre Fassbrause

ist ein unbeschwerter Genuss zu

allen Gelegenheiten.

Unbeschwert vor allem, weil es

sich um ein natürliches und kalorienarmes

Getränk handelt,

das zudem reich an Vitaminen

und Mineralstoffen ist. So deckt

eine Flasche Barre Fassbrause

100% des täglichen Bedarfs an

Vitamin C und B6 sowie 15%

des Kalziumbedarfs ab. Es sind

keinerlei künstliche Farb- bzw.

Konservierungsstoffe und Geschmacksverstärker

enthalten.

Hier besteht auch der grundsätzliche

Unterschied zu Limonaden.

Auch in die Kategorie der „Biermischgetränke“

lässt sich Fassbrause

nicht einordnen, obwohl

alkoholfreies Bier zu den Be-

standteilen gehört. Barre Fassbrause

ist einfach die gesunde

und natürliche Erfrischung für

alle Durstigen. Die alkoholfreie

Innovation ist ab sofort in der

Longneckflasche (0,33l) als Sechserträger

und im 24/3 Kasten in

Handel und Gastronomie erhältlich.

Weitere Informationen gibt es

auch unter: www.barre.de


Testhörer in Lübbecke gesucht!

Der Erfolg von Hörgeräten beruht einerseits auf der Technologie, andererseits auf der

individuellen Einstellung durch den Akustik-Experten. Doch wie wirken sich hierbei

die vom Hersteller empfohlenen Start-Einstellungen aus?

Um diese Frage zu beantworten, führt OCTICON - in Zusammenarbeit

mit Weymann Optik & Akustik - eine wissenschaftliche Hörstudie

unter Alltagsbedingungen durch.

Ziel der Studie ist es, die erfolgreichsten Einstellungen der neuesten

Generation von Oticon Agil-Hörgeräten im Alltag zu untersuchen.

Dazu werden 50 Testhörer in Lübbecke gesucht.

Oticon Agil setzt neue Standards unter den Hörsystemen. Das Gerät

ermöglicht, wieder ganz nah zum natürlichen Hören zurückzukommen. Die Verständlichkeit und

Natürlichkeit von Sprache - auch in lauter Gesellschaft - wird spürbar verbessert.

Wie können Sie an der Studie teilnehmen?

1. Eine der folgenden Aussagen trifft für Sie zu: Sie haben den Eindruck, im Alltag nicht mehr

so gut zu hören wie früher. Sie sind sich evtl. nicht sicher, ob Sie von Hörgeräten profitieren und

möchten das gerne testen lassen oder Sie tragen bereits Hörgeräte.

2. Nach einer ausführlichen Höranalyse sind Sie bereit, sich das Hörgerät Oticon Agil

individuell anpassen zu lassen und eine Woche im Alltag zu testen.

3. Sie füllen im Anschluss einen wissenschaftlichen Fragebogen aus.

Familien für Deutschlehrer aus Afrika gesucht

Weltoffene Gastgeber

BuZ

Für afrikanische Deutschlehrer,

die an einer Fortbildung in

Deutschland teilnehmen, sucht

Hanna Linden, seit vielen Jahren

ehrenamtliche Mitarbeiterin

von Experiment e.V. in Lübbecke,

neugierige und weltoffene

Gastfamilien.

Die Pädagogen stammen aus

ganz Afrika und unterrichten in

ihren Heimatländern die deutsche

Sprache. Alle Teilnehmer

reisen auf Einladung des Goethe-

Instituts in die Bundesrepublik.

Vor „Theorie und Grammatik“

findet der praktische Teil in einer

deutschen Gastfamilie statt.

Dafür eignen sich Familien mit

und ohne Kinder.

Weltoffene Gastgeber, die im

Zeitraum Mai bis September für

14 Tage einen Deutschlehrer

aus Afrika bei sich aufnehmen

möchten, wenden sich bitte an

Hanna Linden,

Telefon: (05741) 40335,

Mail: hhlinden@gmx.de oder

Klaus Herrmann,

Telefon (05741) 6796,

Mail: kla.herrmann@-online.de

Experiment e.V. ist das deutsche

Büro der weltweit ältesten Austauschorganisation

„The Experiment

In International Living“,

gegründet 1932 in den USA. Der

Verein mit fast 900 Mitgliedern

ist seit 1952 in Deutschland als

gemeinnützig registriert und

kooperiert u.a. mit dem Bundesministerium

für Wirtschaftliche

Zusammenarbeit und Entwicklung

(BMZ), dem Deutschen

Akademischen Austauschdienst

(DAAD), dem Auswärtigen Amt,

„Goethe-Institut“ und dem

Deutschen Bundestag.

Bild: torbz@fotolia.de

Tel.: 05772-9778-0

Aus der Erfahrung rät

Jörg Weymann: „Bitte

reservieren Sie rechtzeitig

Ihren Platz für die Studie,

da die Teilnehmerzahl

begrenzt ist.“

Jörg Weymann

Hörgeräteakustiker-Meister

Muttertag

im MCM

Ein besonderer Tag -

ein besonderes Menü!

Wir verwöhnen die

Mütter und Familien!

Cornelia Werner,

Familie & Team

Seite 33

Bäckerstr. 35 · Lübbecke

Tel.: 05741-9323

www.weymann-lübbecke.de


Seite 34



- - - - - - - - - Liebe Kinder - - - - - - - - -

Achtet unbedingt auf die nächste Werbung von uns!

Bahnhofstraße 38, Pr. Oldendorf / Bad Holzhausen

Telefon: 05742-704646

Di.-Sa. 17-22.30 Uhr

Sonn- und Feiertage 11.30-14 Uhr und 17-22.30 Uhr

Zukunftweisende Veränderungen bei Barre

Investitionen sichern

den hohen Standard

Die Privatbrauerei Barre investiert

im laufenden Jahr über

1,5 Mio. Euro in den Lübbecker

Standort und operiert somit offensiv

in einem schwierigen und

von Konzentration geprägten

Biermarkt.

Der neue „Kastenwascher“,

komplett aus Edelstahl, besteht

aus zwei Reinigungszonen,

durch die eine große Menge

Frischwasser eingespart wird.

In der ersten Zone werden die

Kästen mit Nachlauge aus der

Flaschenreinigungsmaschine

gereinigt und Grobverschmut-



zungen über eine automatische

Schmutz-Austragung entfernt.

Die zweite Zone dient dann

zur Frischwasserspülung. Wenn

im Anschluss hieran noch eine

Nachreinigung notwendig ist,

können genaue Mengen Reinigungsverstärker

über eine

Dosiereinheit dazugegeben

werden. „Die Installation und

Inbetriebnahme hat reibungslos

geklappt, so dass jetzt eine sparsame

und dennoch gründliche

Reinigung der Bierkästen gewährleistet

ist.

UNTERSTÜTZUNG FÜR

JUNGUNTERNEHMER

Sind Sie Jungunternehmerin oder

Jungunternehmer? Dann melden

Sie sich bei uns! Gern stellen

wir Ihr Unternehmen unseren

Lesern im STADTGESPRÄCH einmal

genauer vor! Der Clou: Die

Erzähltheater für Kinder mit Klaus Adam am 7. Mai

Tom Sawyers Abenteuer

Die Mediothek Lübbecke lädt

am Samstag, 7. Mai, zu einem

spannenden Erzähltheater für

Kinder ab acht Jahren ein. Zu

Gast ist der Geschichtenerzähler

Klaus Adam (Foto), der seine

kleinen und großen Zuschauer

Veröffentlichung kostet Sie in

unserer Rubrik „Jungunternehmer“

keinen Cent! Rufen Sie uns

an und wir sprechen zusammen!

Sie erreichen unsere Redaktion

unter Telefon (05772) 93 53 95.

Jungunternehmer Frank Warmann

Frank Warmann ist seit dem 1.

April als Schlafberater tätig. Der

Fachmann hat beobachtet, dass

„ein Zusammenhang zwischen

Rückenbeschwerden, schlechtem

Schlaf und ungeeigneten,

veralteten Betten besteht“.

Das von Frank Warmann favorisierte

Schlafsystem besteht aus

einer flexiblen Matratze und einer

punktelastischen Unterfede-

rung mit 240 Contact-Pads. Mit

dieser Matratzenunterfederung

könne man auch „den Liegekomfort

von vorhandenen Matratzen

zu einem günstigen Preis

verbessern“, so der Experte.

Die unverbindliche Beratung findet

nach Absprache bei den Interessenten

zu Hause statt. Telefonische

Terminabsprache unter

(0163) 6994561.

mit auf eine Reise in den amerikanischen

Westen nimmt.

Am Ufer des riesigen Mississippis

lebt in der kleinen Stadt Petersburg

der zehnjährige Tom Sawyer

zusammen mit seinem Stiefbruder

Sid bei seiner Tante Polly.

Als er sich eines Nachts mit seinem

besten Freund Huckleberry

Finn zum Warzenbeschwören

auf dem Friedhof trifft, werden

die beiden Zeugen eines hinterhältigen

Mordes und ehe sie sich

versehen, stecken sie mittendrin

in einem aufregenden Abenteuer.

Klaus Adam präsentiert den

amerikanischen Kinderbuchklassiker

nicht als herkömmliche

Lesung. Mit Mimik, Gestik

und einer zeitgemäßen Sprache

werden Tom Sawyer und die anderen

Figuren der Geschichte

vielmehr in den Köpfen der Kinder

lebendig. Die Veranstaltung

beginnt um 15 Uhr und dauert

rund 70 Minuten.


Pfarrer Stork: „Freuden uns auf gemeinsame Zeit“

Neue Blasheimer Vikarin heißt

Stefanie Erling

Die ev. Kirchengemeinde Blasheim

begrüßte ihm Rahmen des

Vorstellungsgottesdienstes der

Konfirmandinnen und Konfirmanden

jetzt ihre neue Vikarin

Stefanie Erling (Foto, vordere

Reihe, Mitte). Aufgewachsen im

Münsterland, absolvierte Stefanie

Erling ihr Theologiestudium

in Wuppertal und Kiel und hat

nun mit dem 1. April den zweiten,

den praktischen Teil der

Ausbildung zur Pfarrerin in Blasheim

begonnen. Diese Zeit von

insgesamt zweieinhalb Jahren

wird Stefanie Erling als Vikarin

in der Blasheimer Kirchengemeinde

verbringen.

Die Vikarin wird zunächst angeleitet

und mit der Zeit mehr und

mehr eigenständig Dienste der

Verkündigung und Seelsorge in

der Gemeinde sowie der pädagogischen

Ausbildung in der Grundschule

Blasheim übernehmen.

Kurswochen im Predigerseminar

der Evangelischen Kirche von

Westfalen in Wuppertal begleitet

die Ausbildung, die mit dem

zweiten theologischen Examen

endet. Dann kann Stefanie Erling

ihren Dienst als Pfarrerin der Ev.

Landeskirche von Westfalen aufnehmen.

Die Kirchengemeinde Blasheim

und Pfarrer Stork freuen sich auf

eine spannende und erfahrungsreiche

gemeinsame Zeit.

Das Bild zeigt (v.l.) Kirchmeister

Wolfgang Janetzki, Presbyterin

Kerstin Hellmeier, Baukirchmeister

Horst Niedermeier, Vikarin

Stefanie Erling, Pfarrer Friedrich

Stork und Presbyter Jörg

Bernardt.

Seite 35

• Gartenpflege • Pflanzarbeiten

• Gehölz- und Heckenschnitt

• Zaun- und Sichtschutzbau

• Pflasterarbeiten

• Natursteinarbeiten

• Baumfällung


Seite 36

Schrotthandel

Industriedemontage

Entrümpelungen

Friedrich Sterner · Hasenkampstraße 6 · Lübbecke

Tel.: 0 57 41 - 2 38 48 94 · mobil: 01 72 - 5 20 65 22

Wir beraten Sie

und machen Ihnen vor Ort

ein unverbindliches Angebot.

Rufen Sie uns an!

Unser Makler-Spar-Konzept

·

·

·

·

Ganzheitliche Beratung - kompetent, fair und unabhängig

Riesenauswahl - mehr als 100 Gesellschaften

Zielgerichtete Absicherung, die nur das Notwendige abdeckt

stattliche Einsparungen - optimales Preis-Leistungsverhältnis

Tonstraße 2 · Lübbecke

Tel. 05741-2308558

Web: www.makler-miege.de

Mail: info@makler-miege.de

Service

kostenfrei

Rahdener Stadtfest vom 20. bis 22. Mai

Party in der City - und die

ganze Region feiert mit

Sie präsentierten dieser Tage das attraktive Programm für das Rahdener

Stadtfest 2011: Michael Duffe (Stadt Rahden) sowie vom Arbeitskreis

Hans-Hermann Drunagel, Thomas Rehling, Andy Kutsch

und Sascha Hiller.

Schon in 14 Tagen ist es wieder

soweit: Rahden feiert sein

großes Stadtfest und die ganze

Region wird dabei sein! Die Organisatoren

stellten jetzt das

attraktive Programm für 2011

vor. Auf zwei Bühnen wird es

rund gehen, für jedes Alter und

jeden Geschmack etwas dabei

sein. Auf und an der Merkur-Spielothek-Bühne(Gerichtsstraße

- Parkplatz Ortgies) wird

das Stadtfest am Freitag, 20.

Mai, 18 Uhr, mit dem Fassbieranstich

eröffnet. Es startet dabei

das „After-Work-Meeting“

zum Wochenendeinklang unter

dem Motto „Der Chef gibt einen

aus!” Um 18.15 Uhr folgt das

Stadtfest-Königs-Bi(er)athlon,

eine Aktion mit den Rahdener

Schützenvereinen. Um 20 Uhr

ist das Party-Opening mit DJ

Mr. Rocket, während um 22 Uhr

„Der Checker“, DSDS-Kandidat

Thomas Karaoglan, für reichlich

Zulauf sorgen wird.

Weitere Programmpunkte bei

dieser Bühne am Samstag, 21.

Mai unter dem Motto „Rahden

macht Programm“: 15 Uhr,

„Rahdener Streetdance Contest“

- Vorrunde; 18.30 Uhr, „5000

Lose – 5000 Gewinne“ – Ziehung

der Hauptgewinner; 18.45 Uhr

„Rahdener Streetdance Contest“

– Das Finale; 19.30 Uhr SEVEN

BEATS & DJ´s Nico & Ralf.

Am Sonntag, 22. Mai: 14 Uhr Bi-

nes Tonleiterspatzen, ab 15 Uhr

abwechselnde Vorführungen

von Tanzgruppen heimischer

Sportvereine.

Höhepunkte auf und an der

RWE-Bühne Weher Straße

„Treffpunkt Rahden“ sind am

Freitag ab 20 Uhr MEL & THE

BACKBEATZ, am Samstag ab 16

Uhr die „Twenty Minutes“, drei

begeisterte Musiker packen ihre

Gitarren aus...

„Pamstiddn Kings“ ab 21 Uhr,

das sind 6 Jungs, 8 Instrumente,

ein Megaphon und jede Menge

Spaß. Am Sonntag laden die

Veranstalter für 11 Uhr zu einem

„Italienischen Frühschoppen“

mit der Osnabrücker Band „Ombre

de Luci“ ein. Dieses Beisammensein

gilt der Begrüßung der

Rahdener Neubürger durch die

Stadt Rahden. Um 14.30 Uhr folgen

noch einmal die „Pamstiddn

Kings“. Um 16 Uhr beginnt eine

Autogrammstunde mit Spielern

des Handball-Bundesligisten

TuS N-Lübbecke.

Auf dem Parkplatz Grotemeier

(Steinstraße) können Sie am

Samstag und Sonntag einen

Kunsthandwerkermarkt in Augenschein

nehmen. Am Sonntag,

22. Mai, haben die Geschäfte

in Rahden, von 13 bis 18 Uhr

geöffnet.

Weitere Infos: www.Stadtfest-

Rahden.info


Edelmetallhandel bietet feinstes Gold und Silber an

Silberfreund nun vor Ort

Seit dem 1. Januar 2011 bietet

der Silberfreund aus Rahden seinen

Kunden feinstes Gold und

Silber an. „Wir glauben, dass

es einen Staatsbankrott geben

wird!! Es ist nicht die Frage ob,

sondern wann es soweit ist!“

Wer ständig mehr Geld ausgibt

als er einnimmt, ist im wirklichen

Leben sehr schnell am Ende. „Der

Staat hingegen inflationiert sich

einfach seine Schulden weg. Viele

von Ihnen kennen sicherlich

noch die alten Geldscheine aus

Omas Truhe. Die Leute damals

hätten sich das auch nicht träumen

lassen.“

Der Silberfreund meint: „Unser

Staat bezahlt weiterhin mit

Ihrem Erspartem (indirekt) die

über ihre Verhältnisse lebende

Südschiene (Griechenland, Portugal

und Spanien). Den Rentnern

und Sparern wird man später

erzählen, dass man es doch

nicht ahnen konnte, dass diese

Länder ihre Schulden nicht begleichen...“

„Rockefeller“, so der Silber-

freund, habe auch appelliert:

„Werden Sie ein mündiger Bürger!

Besser einmal im Monat

über sein Geld nachdenken, als

einen Monat dafür zu arbeiten.

Jeder kann sein Vermögen mit

dem ältesten Geld der Welt

sichern. Gold und Silber sind

keine Versprechen und haben

kein Ausfallrisiko! Papierwerte

können wertlos werden (z.B.

Lehman-Pleite), Gold und Silber

nicht! Gold und Silber sind die

Grundlage für einen soliden

Neuanfang.“

Kein Edelmetall werde in der Industrie

mehr begehrt als Silber.

Denn Autos, Handys, RFID-Chips,

Wasserfiltertechnik, Solartechnik:

„Es gibt kaum ein Gebiet,

in dem Silber nicht eingesetzt

wird. Silber ist der beste Leiter,

antibakteriell und aus keiner zukunftsweisenden

Technik wegzudenken.

Silber ist nachweislich

ein werthaltiges Investment!“

Besuchen Sie die Homepage

www.silberfreund.de oder rufen

Sie an unter (05771) 607239!

Interessanter Kurs im Mehrgenerationenhaus

„Frauen sollten

glücklicher sein“

In einem zweiten Kurs „Frauen

sollten glücklicher sein“

(Schnupperabend am Freitag,

13. Mai, 20 Uhr, im Mehrgenerationenhaus)

finden die Teilnehmerinnen

heraus, wie toll sie in

Wirklichkeit sind und wie super

sie ihre Aufgaben bewältigen.

Es sollen Strategien entwickelt

werden, sich selbst mehr zu mögen,

eigene Bedürfnisse zu er-

kennen, anzumelden und durchzusetzen.

Glücklicher zu sein, ist

nach Erkenntnis der Kursleiterin

Irmgard Schmidt durchaus erlernbar.

Weitere Informationen zum

Kurs: bei Irmgard Schmidt,

05741/809300, oder im Mehrgenerationenhaus

bei Frau Elsing,

05741/2358072.

DAMALS IN LÜBBECKE

Vor 40 Jahren: Der FC Lübbecke ist stolz auf sein größtes Fußballtalent,

das seit einem Jahr in der A-Jugend von Arminia Bielefeld

für Furore sorgt. Angedacht wird auf der „Alm“, Harald

Nickel in den Bundesliga-Kader aufzunehmen. Interesse an dem

gebürtigen Espelkamper haben aber auch DJK Gütersloh und

Fortuna Köln signalisiert.

Vor 20 Jahren: Das ehemalige Amtsgerichtsgebäude am Busbahnhof

könnte in Bälde Bürgerhaus bzw. Begegnungszentrum

werden. Noch aber streitet sich die Politik darüber. Die SPD

möchte die Idee umsetzen, die CDU betont, das „arg strapazierte

Stadtsäckel“ solle entlastet werden, was ein Bürgerhaus im

früheren Amtsgericht fragwürdig erscheinen lasse. Thema ist

das Ganze im Haupt- und Finanzausschuss des Rates.

Für Böden

zum Wohlfühlen

PARKETT

• Neuverlegung

• Aufbereitung

Niels Schütte

Tischlermeister

Tel.: 05741-232839

Für Böden

zum Wohlfühlen

PARKETT

• Neuverlegung

• Aufbereitung

Niels Schütte

Tischlermeister

Tel.: 05741-232839

Seite 37

Lange Straße 1

342312 Lübbecke


Seite 38

Praxis für

traditionelle Chinesische Medizin

und Naturheilkunde

Massage, Akupunktur, Laser Akupunktur, Tuina,

Chinesische Diätetik, Qi Gong

Carole Ikuta-Weiherich

Heilpraktikerin, Bachelor of Science, Massage Therapist

Wittekindstraße 5 · 32312 Lübbecke

Tel.: 05741-297848 · Mobil: 0171-8143370

www.heilpraktiker-lübbecke.de

Frauen

sollten

glücklicher

sein

Weitere Informationen:

Irmgard Schmidt

05741-809300 oder

Mehrgenerationenhaus

Fr. Elsing 05741-2358072

Ab Freitag, 13. Mai

um 20 Uhr im

Mehrgenerationenhaus

Aktion

vom 1.5 bis 30.6.

Das Angebot

exklusiv für Sie

Fußfrench

ab 19,99 €

Termine nach

Vereinbarung

Montag bis Mittwoch

und am Samstag

Bahnhofstraße 32 · Lübbecke

Tel.: 05741-234034 Mobil 0173-7611265

www.kosmetik-nagelinstitut-hautnah.de

Versicherungsmakler Christophe Miege

Ein Jahr in der Innenstadt

Vor einem Jahr ist Versicherungsmakler

Christophe Miege (Foto)

mit seinem Büro aus Nettelstedt

in die Lübbecker Innenstadt

gezogen. Vier Mitarbeiter und

eine Innendienstkraft sorgen

dafür, dass die Kunden optimal

betreut werden.

Spezialgebiet des wachsenden

Maklerunternehmens ist die

Minimierung von Haftungsrisiken

für Selbständige, Freiberufler

und private Haushalte. Was

bedeutet das? In vielen Risiken

stehen Unternehmen in der gesetzlichen

Haftung, was unter

Umständen sehr teuer werden

kann, wie zum Beispiel die Verantwortung

des Arbeitgebers

über die Werthaltigkeit von betrieblichen

Versorgungen.

Auch für Privatkunden gehört

die Analyse der Risiken zum täglichen

Geschäft. „Viele Kunden,

die zu uns kommen, haben zu

viele Versicherungsverträge“,

berichtet Christophe Miege,

aber die Risiken, die existenzgefährdend

sein können, sind

demgegenüber gar nicht oder

nur unzureichend abgesichert.

Oftmals kommt hinzu, dass bestehende

Verträge in einem

schlechten Preis-Leistungsverhältnis

stehen und Einschlüsse

haben, von denen in der Regel

abgeraten werden muss.

Ein Beispiel ist die private Unfallversicherung,

in der oftmals

Tagegelder und Unfallrenten

eingeschlossen sind, wo die eingängige

Meinung zahlreicher

Verbraucherverbände ist, dass

solche Bestandteile nicht sinnvoll

sind und unnötige Kosten

verursachen.

Auch sind Frauen oftmals wesentlich

schlechter abgesichert

als Männer, obwohl sie einen

wesentlichen Beitrag zum Haushaltseinkommen

leisten. Schwere

Unfälle oder Krankheiten

können auch sie erleiden und

dadurch eine große Lücke, meist

auch finanziell, im Haushalt hinterlassen.

„Viele unserer weiblichen

Klienten sind uns für diese

Informationen sehr dankbar“,

so Christophe Miege.

Als Versicherungsmakler ist das

Büro von Christophe Miege

Vertragspartner seiner Kunden,

„nicht Erfüllungsgehilfe einer

einzigen Gesellschaft“. Davon

profitierten die Kunden, da das

Büro mit nahezu allen Gesellschaften

zusammenarbeitet und

immer ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis

und unabhängige

Beratung anbieten könne.

Weitere Fragen und Informationen

unter (05741) 2308558 oder

auch im Büro in der Tonstraße 2

in Lübbecke.

Tier-Freunde, bitte melden!!

Unsere Serie über die heimischen Tierhalter erfreut sich großer Beliebtheit.

Die Leserinnen und Leser sind erstaunt über die Vielfalt

der Kreaturen und auch darüber, wie hingabe- und liebevoll die

Halter mit ihren Lieblingen umgehen.

Haben auch SIE Tiere zu Hause, die Sie unserer Leserschaft einmal

vorstellen möchten?

Besitzen Sie womöglich ein ganz besonderes Exemplar, ein eher

seltenes sogar? Zum Beispiel ein Hängebauchschwein oder gar ein

ungarisches Zackelschaf? Oder noch etwas Verrückteres?

Wir freuen uns über Ihren Anruf!

Unsere Redaktion erreichen Sie über die

Telefonnummer (05772) 935395!

Das nächste Stadtgespräch erscheint am 3. Juni

Redaktionsschluß ist am 27. Mai!


Rechtsfragen des Alltags / Arbeitsrecht

Sachgrundlose Befristung

und „Zuvor-Beschäftigung“

Ein Arbeitsverhältnis kann trotz

einer früheren Beschäftigung

des Arbeitnehmers auch ohne

Sachgrund bis zu zwei Jahren

befristet werden, wenn die frühere

Beschäftigung mehr als

drei Jahre zurückliegt.

Mit dieser Entscheidung eröffnet

das Bundesarbeitsgericht (BAG)

völlig neue Perspektiven bei

der sachgrundlosen Befristung.

Geklagt hatte eine Lehrerin,

die aufgrund eines befristeten

Arbeitsvertrags vom 01.08.2006

bis 31.07.2008 beschäftigt

war. Während ihres Studiums

hatte sie vom 01.11.1999 bis

31.01.2000 insgesamt 50 Stunden

als studentische Hilfskraft

für einen Freistaat gearbeitet.

Mit ihrer Klage hat sie sich gegen

die Befristung ihres Arbeitsverhältnisses

gewandt.

Die Klage hatte vor dem BAG

jedoch keinen Erfolg. Die mehr

als sechs Jahre zurückliegende

frühere Beschäftigung der Klägerin

stand der sachgrundlosen

Befristung ihres Arbeitsvertrags

nicht entgegen. Die Richter

wiesen in ihrer Entscheidung

zunächst auf den Wortlaut des

Teilzeit- und Befristungsgesetzes

(TzBfG) hin. Nach § 14 Abs.

2 Satz 1 TzBfG ist die Befristung

eines Arbeitsvertrags ohne Vorliegen

eines sachlichen Grundes

bis zur Dauer von zwei Jahren

zulässig. Das gilt nach § 14 Abs.

2 Satz 2 TzBfG nicht, wenn mit

demselben Arbeitgeber bereits

zuvor ein befristetes oder unbefristetes

Arbeitsverhältnis

bestanden hat. Einen Zeitpunkt

für die „Zuvor-Beschäftigung“

nennt das Gesetz jedoch nicht.

Das BAG entschied nun, dass Beschäftigungsverhältnisse

nicht

zu berücksichtigen seien, wenn

sie mehr als drei Jahre zurückliegen.

Das ergebe eine Auslegung

der gesetzlichen Regelung. Diese

solle zum einen Arbeitgebern

ermöglichen, auf schwankende

Auftragslagen und wechselnde

Marktbedingungen durch befristete

Einstellungen zu reagieren.

Für Arbeitnehmer solle so

eine Brücke zur Dauerbeschäftigung

geschaffen werden.

Zum anderen sollen durch das

Verbot der „Zuvor-Beschäftigung“

Befristungsketten

und der Missbrauch befristeter

Arbeitsverträge verhindert

werden. Das Verbot könne allerdings

auch zu einem Einstellungshindernis

werden. Seine

Anwendung sei daher nur insoweit

gerechtfertigt, als dies zur

Verhinderung von Befristungsketten

erforderlich sei. Das sei

bei lange Zeit zurückliegenden

früheren Beschäftigungen typischerweise

nicht mehr der Fall.

Hier rechtfertige der Gesetzeszweck

die Beschränkung der

Vertragsfreiheit der Arbeitsvertragsparteien

und die damit

verbundene Einschränkung der

Berufswahlfreiheit des Arbeitnehmers

nicht.

Die Gefahr missbräuchlicher

Befristungsketten bestehe regelmäßig

nicht mehr, wenn zwischen

dem Ende des früheren

Arbeitsverhältnisses und dem

sachgrundlos befristeten neuen

Arbeitsvertrag mehr als drei

Jahre liegen. Dieser Zeitraum

entspreche auch der gesetzgeberischen

Wertung, die in

der regelmäßigen zivilrechtlichen

Verjährungsfrist zum Ausdruck

komme (BAG, Urteil vom

06.04.2011, 7 AZR 716/09).

Hans Christian Hucke,

Fachanwalt für Arbeitsrecht,

Anwalts- und Steuerberaterkanzlei

ARNING SCHRÖDER HUCKE,

Lübbecke.

Stammtisch für Schaf-Freunde

Einmal monatlich treffen sich

die Schaf-Freunde aus Espelkamp

und Umgebung zwecks

Erfahrungsaustausch rund um

den wolligen Vierbeiner. Besonders

Neulinge in der Schaf-

haltung profitieren von den

wertvollen Tipps erfahrener

Halter. Neue Schaf-Freunde sind

willkommen! Nächster Termin:

Dienstag, 24. Mai, 20 Uhr,

Dorfkrug Kaiser in Isenstedt.

Seite 39


Seite 40

Thema 1. Weltkrieg

Wer kann

Lücken

füllen?

Nahezu 100 Jahre nach dem Beginn

des Ersten Weltkrieges bemüht

sich jetzt eine Arbeitsgemeinschaft

aus dem Rahdener

Gymnasium darum, ein besseres

Verständnis für eine Zeit zu erlangen,

von der die Schülerinnen

und Schüler drei Generationen

trennen.

Zu diesem Zweck sucht das Gymnasium

Briefe und Feldpost aus

den Jahren zwischen 1914 bis

1918. „Unser Ziel ist es, so gut

wie möglich nachzuvollziehen,

was Bürger aus unserer heimischen

Region im Ersten Weltkrieg

empfunden haben“, so

Stephan Kreft, der als Pädagoge

an der Schule die Arbeitsgemeinschaft

unterstützt.

Im Zuge der Auswertung der

Dokumente wird angestrebt,

Haltung und Einstellung der

Menschen im Kaiserreich und

das Kriegsgeschehen in einer

Unmittelbarkeit zu verstehen,

die Schulkindern von heute nur

zugänglich gemacht werden

kann, wenn sie die Kriegsjahre

aus der Sicht der Zeitgenossen

an der Front und in der Heimat

kennenlernen.

„Denjenigen, die sich bereit erklären,

Dokumente zur Verfügung

zu stellen, sei versichert,

dass alle privaten Inhalte streng

vertraulich und mit Respekt

behandelt werden“, so der Arbeitskreis

des Rahdener Gymnasiums.

Die AG hat sich aus dem Unterrichtsverlauf

der neunten Klassen

und deren Interesse an den

Ereignissen des 1. Weltkriegs

gebildet. Begleitet wird die Arbeitsgemeinschaft

von den Geschichtslehrern

Stephan Kreft

und André Dehez.

Kontakt: Tel. (05771) 608406.

Die Bauern in unserer heimischen Region wünschten sich Anfang der Woche ergiebigen Landregen

Schon längst erste Trockenschäden auf den Feldern

Es ist zu trocken - die Bauern warten auf Regen, so berichtete uns

der Landwirtschaftliche Kreisverband Minden-Lübbecke am Montag

dieser Woche. Egal ob Getreide, Raps, frisch bestellte Äcker mit Zuckerrüben

und Mais, Kartoffeln, Wiesen und Weiden, überall wird

das Wasser knapp. Auch die Niederschläge der letzten Woche haben

keine echte Entspannung gebracht. „So langsam wird es eng“, erläuterte

der Kreisverbandsvorsitzende Karl-Heinz Becker am Montag.

Unter der Trockenheit leiden insbesondere das Wintergetreide

(Foto) und der Raps, es trifft die Pflanzen in einer empfindlichen

Wachstumsphase.

Der April 2011 war definitiv zu trocken und zu warm. Weit entwi-

ckeltes Pflanzenwachstum und strahlender Sonnenschein lassen

kaum vermuten, dass der Kalender gerade erst auf den Mai gewechselt

hat. „Die Vegetation hat einen Vorsprung von bis zu 14 Tagen“,

so der Vorsitzende. Noch können baldige Regenfälle einiges ausgleichen,

doch bereits jetzt ist das Pflanzenwachstum durch die Trockenheit

beeinträchtigt. Besonders auf den leichteren Böden zeigen sich

Trockenschäden.

„Sehr stark betroffen sind die Winterkulturen Wintergerste und

Raps“, berichtet Becker. Nicht ganz so hat sich die Trockenheit bisher

auf den schwereren Böden mit besserem Wasserhaltevermögen ausgewirkt,

doch auch hier spitzt sich die Lage zu.


Selbsthilfegruppe

für Übergewichtige

Die Selbsthilfegruppe für übergewichtige

Menschen Espelkamp trifft sich donnerstags

im 14-tägigen Rhythmus (gerade

Kalenderwoche) jeweils von 19.30 Uhr

bis 21 Uhr im Hexenhaus, Schweidnitzer

Weg 18, Espelkamp. In der Gruppe kann

jeder über seine individuellen Probleme

mit dem Gewicht reden, ohne sich dafür

rechtfertigen oder schämen zu müssen.

Gemeinsam können Wege gefunden

werden, dauerhaft das Gewicht zu reduzieren.

Geplant sind gemeinsame

Unternehmungen und Aktivitäten, u.a.

Schwimmen, der Besuch von Kochkursen,

Ausflüge oder es geht ganz einfach

darum, miteinander nette Abende in gemütlicher

Runde zu verbringen, in der

auch das Lachen nie zu kurz kommt.

Im Vordergrund stehen themenspezifische

gemeinsame Gespräche, Erfahrungsaustausch,

Unterstützung in eventuellen

Konfliktsituationen, Förderung

der Eigenakzeptanz und Wohlgefühl als

Grundlage, um dauerhaft das Gewicht

zu reduzieren. „Wir laden Betroffene,

Angehörige sowie alle Interessierten

herzlich ein, an unseren Treffen teilzunehmen

und uns kennenzulernen. Wir

freuen und auf Sie!“

Simone Redeker, 0160/ 93835734,

E–Mail: Shg.espelkamp@aol.com

„Wenn ich mir was wünschen

dürfte…“: So heißt ein Projekt

der Fachoberschule des Berufskollegs

Lübbecke. Es wird unterstützt

von der „Stiftung der

Volksbank Lübbecker Land – Von

Menschen für Menschen unserer

Region“. Schülerinnen der

Klasse S-12-2 erfüllen Senioren

lang gehegte Kindheitswünsche.

Nach langer Vorbereitungszeit

wurde es nun konkret: Der erste

Wunsch ging in Erfüllung. Han-

Schmuck

Schmuck erzeugt Faszination

k ist Individualität

ck macht Freude

Schmuck stellt Persönlichkeit dar

Schmuck strahlt aus... zieht an

Schmuck wirkt Wunder

Schmuck ist Geheimnis

Seite 41

L`Occitane

der Duft der französischen Provence

Schiesser Revival

das Wohlgefühl für die Haut

Hochwertige

Klangschalen

Delikates

Kollektionen

VogelFrei oder RINGsherum

Geschenke für alle Anlässe

Werkstatt

Niedernstraße 20 | 32312 Lübbecke | Telefon 05741 809228 | www.edelundsteine.de

Schülerinnen erfüllen Kindheitswunsch

Ab sofort können Motorradkennzeichen

bis auf eine Minimalgröße

von 18 cm Breite und

20 cm Höhe verkleinert werden.

Nach Änderung der Fahrzeugzulassungsverordnung

wird nun

das sogenannte Kraftradkennzeichen

- auch für Saisonkennzeichen

- neu eingeführt. Die Verkleinerung

wird möglich durch

die Verwendung einer kleineren

Schrift und die Verklebung von

Prüfplakette und Siegel in einer

dritten Zeile zwischen „MI“ und

den Erkennungszeichen.

Für den Umtausch werden 4,10

nelore Schantowski aus Gestringen

wollte schon als Kind zum

Ballett. Ihre Leidenschaft dafür

entdeckte sie, als sie als Mädchen

zur Grundschule in Warmsen

ging und eine Aufführung

von „Schwanensee“ besuchte.

Als Kind in der Landwirtschaft

aufgewachsen, sei für Ballett

keine Zeit gewesen.

Die beiden Schülerinnen Penpe

Ezer und Linda Hagen fühlten

sich von dem Wunsch angespro-

Euro Verwaltungsgebühren fällig,

hinzu kommen die Anschaffungskosten

für das neue Schild

in Höhe von rund 25 Euro.

Wer sein Kennzeichen umtauschen

möchte, muss die

Zulassungsbescheinigung I

(Fahrzeugschein), das alte Kennzeichenschild

zum Entsiegeln

und den Personalausweis mitbringen.

Das Kennzeichen muss mit gültiger

Prüfplakette versehen

sein, das heißt, die Frist zur

Hauptuntersuchung darf nicht

abgelaufen sein. Mit längeren

chen und wollten ihn erfüllen.

Jetzt schauten sich alle drei gemeinsam

eine Ballettaufführung

in Lübbecke an.

Der Lübbecker Kulturring machte

den Besuch einer modernen

Aufführung des ungarischen

Györ Balletts in der Stadthalle

mit einer Freikarte möglich.

Die Karten für die Schülerinnen

sponserte die Volksbank Lübbecker

Land.

Für das Motorrad auf Wunsch jetzt möglich / Längere Wartenzeiten einplanen

Kleinere Kennzeichen zu bekommen

Wartezeiten in den Zulassungsstellen

in Minden und Lübbecke

sowie bei den Schildermachern

muss gerechnet werden, da um

diese Jahreszeit ohnehin ein

verstärkter Publikumsandrang

zu verzeichnen ist. Das Straßenverkehrsamt

Minden-Lübbecke

empfiehlt, während der Öffnungszeiten

möglichst zwischen

8 und 10 Uhr zu kommen oder

den Donnerstagnachmittag ab

15 Uhr zu nutzen.

Eine Pflicht zum Umtausch besteht

allerdings nicht.

SEXY BRAUN

in 4 MINUTEN

mit „Sunless Tanning“

Für jeden Hauttyp -

wir beraten Sie!

gitta meyer

Kosmetikstudio · Niedernstr. 19

Lübbecke · Telefon: 05741-4361


Seite 42

Telefon 05741-8052966

Fax 05741-8052965

profi für digital-sat & HdtV!

Hotline: 05743 8398

Ellermann

32339 Espelkamp-Gestringen | Gestringer Str. 13

In der Nachbarschaft sei sie „die

mit den vielen Tieren...“, lacht

Martina Klahn, während sie frisches

grünes Gras an ihre mehr als

80 Meerschweinchen verfüttert.

Die recken ihre Hälse nach oben

und pfeifen und piepsen vor Glück

über Frauchens Gaben. Tatonka,

der Hund des Hauses, ein Australian

Cattle Dog, schaut derweil

interessiert zu, als wolle er prüfen,

dass jedes Tierchen auch berücksichtigt

werde.

Die Meerschweinchen sind so

etwas wie der Mittelpunkt in

Martina Klahns Tierreich hier in

Stockhausen-Hope. Denn mit

den diversen Rassen, da sind z.B.

Lunkarya-, Curly- und Glatthaar-

Meerschweinchen dabei, ist die

Tierfreundin bundesweit auf namhaften

Schauen erfolgreich vertreten,

und dies schon seit 22 Jahren.

Kaum dass das Gras vor den Tieren

liegt und kurz daran gekostet

wird, steckt zumindest ein halbes

Dutzend Meerschweinchen erneut

die Köpfe in die Höh‘ - sie wollen

mehr. „Jetzt habt ihr erstmal genug“,

schüttelt Martina Klahn den

Müllabfuhr-

termine

Bezirk 1

(Lübbecke südl. B 65, Blasheim,

Obermehnen, Stockhausen,

Alswede, Nettelstedt*),

Restmüll-Tonne: 10.5.,

Bio-Tonne: 17. und 31.5.,

gelbe Säcke: 17.5.,*19.5.

Papiertonne: 31.5.

Bezirk 2

(Lübbecke nördlich B 65,

Eilhausen*, Gehlenbeck*)

Restmüll-Tonne: 11.5.,

Bio-Tonne: 18.5. und 1.6.,

gelbe Säcke: 18.5.,*19.5.,

Papiertonne: 1.6.

Probleme bei der Abfuhr?

(Tel. 0571 / 9744-164).

SG-Serie über unsere Tierwelt / Zu Besuch bei Martina Klahn

Hier wird gepfiffen und gepiepst

Tatonka, der Australian Cattle Dog, schaut genügsam. Meerschweinchen

machen es sich auf den Knien von Martina Klahn bequem.

Kopf, aber gleichzeitig lächelt sie

dabei. Die Tiere zu versorgen, das

nimmt einen großen Teil von Martina

Klahns Freizeit ein, aber es

macht Ihr Spaß.

Zur Fortsetzung des Interviews,

jetzt mit Block und Bleistift, geht

es in den Raum, wo die schöne

Mira schon auf uns wartet. Ihren

Sitzplatz will sie nicht hergeben,

die großen Augen der Amerikanischen

Waldkatze verraten aber

Interesse an dem Besuch. Tatonka

ist hinter uns her getrottet. Martina

Klahn nennt ihn auch „meinen

Schattenhund“, denn diese Rasse

ist sehr anhänglich. Die Hausherrin

zeigt uns eine weitere Attraktion

ihrer Tierfamilie: Heuschrecken,

Gespenster- und Stabheuschrecken.

„Die Stabheuschrecken fressen

ausschließlich Brombeerzweige“.

Im Winter seien die besonders

schwer zu finden. „Aber ich hab

ja Tatonka, der mir beim Suchen

hilft“, strahlt Martina Klahn.

Die Amerikanische Waldkatze

Mira mag von Frauchen stundenlang

gestreichelt werden.


Neue Selbstsicherheits-Schule

hilft Kindern „Nein“ zu sagen

Die Selbstsicherheits- Schule Pelikan

hat zwei Stützpunkte in Lübbecke

eröffnet. Im Bewegungsraum

der Pestalozzischule und in

der Hauptschule am Wiehenweg

33 hat die örtliche Schulleiterin

und Instruktorin Larissa Shaw

sich zur Aufgabe gemacht, das

Konzept der Selbstsicherheits-

Schule Pelikan auch in Lübbecke

anzubieten.

Frau Shaw erklärt, dass es sich

hierbei um ein Programm handelt,

welches kontaktlose Martial

Arts- und Selbstverteidigungs-Techniken

mit Spaß und

elementarer Wertevermittlung

verbindet. Zu diesen Werten

gehören z.B. Selbstvertrauen,

Respekt, Disziplin, Gute Einstellungen,

Gutes Benehmen, Konfliktvermeidung

und noch viele

weitere positive Fähigkeiten, die

im späteren Leben sehr von Nutzen

sein werden.

Vom ersten Tag an werden die

„Minis“ (Alter 4 - 7 Jahre) sowie

die „Juniors“ (Alter 8-12 Jahre)

mit Respekt behandelt, den sie

gleichermaßen an ihre Trainer,

Eltern und an ihre gesamte Umwelt

weitergeben.

Die Schüler nehmen es gar

nicht direkt wahr, wie sie mit

viel Spaß durch das strukturierte

Programm wichtige und

grundlegende Fähigkeiten und

Eigenschaften ausbilden. Hierzu

gehören neben gesteigertem

Selbstvertrauen, respektvollem

Umgang mit Eltern, Lehrern und

anderen Kindern, vor allem aber

auch die Fähigkeit, „Nein“ zu

Drogen und Gewalt zu sagen.

Ein kostenloses Gasttraining

können Sie unter der Telefonnummer

0176-38579348 buchen.

Mehr Infos erhalten Sie unter

www.selbstsicherheits-Schule.de

Damenbadetag Motto (H)eiskalt

Am Freitag, den 6. Mai, findet

im Freizeitbad Atoll in Espelkamp

der nächste Damenbadetag

statt. An diesem Tag ist die

Badelandschaft von 10 bis 13

Uhr ganz den Damen vorbehalten.

Selbstverständlich wird auch nur

weibliches Personal anwesend

sein. Ein besonderes Angebot

ist die kostenlose Teilnahme am

AquaFit-Kurs des Lifestyle for

Ladies, der von 11 bis 11.45 Uhr

im Atoll stattfindet. Eine Voranmeldung

ist nicht erforderlich.

Die Saunalandschaft öffnet an

diesem Tag erst ab 13 Uhr. An

jedem ersten Freitag in Monat

findet der Damenbadetag im

Atoll statt, allerdings nicht in

den NRW-Schulferien.

Der nächste Damenbadetag ist

am 3. Juni.

Die weiteren Termine für 2011

stehen im Internet unter www.

atoll-espelkamp.de.

Unter dem Motto „(H)eiskalte

Momente“ findet die nächste

Mitternachtssauna am Freitag,

27. Mai, im Freizeitbad Atoll

statt. Das Saunateam lädt in

der Zeit (Einlass ab 20.30 Uhr)

von 21 bis 1 Uhr zu halbstündigen

Aufgusskreationen ein. Das

Massageteam sorgt ebenfalls

für entspannende Momente

und das Gastro-Team überrascht

mit kulinarischen Genüssen.

Erfrischend und unter freiem

Himmel bietet das neue Außenbecken

im Saunagarten herrliches

Schwimmvergnügen. Im

Solebecken lässt sich zudem bei

meditativer Unterwassermusik

herrlich entspannen. Aufgrund

begrenzter Teilnehmerzahl wird

empfohlen, sich frühzeitig eine

Eintrittskarte zu besorgen. Ticketbestellungen

sind an der

Kasse, tel. unter 05772/979840

oder unter www.atoll-espelkamp.de

möglich.

Seite 43

SME Matratzen- und Polsterreinigung

Wollen Sie mal wieder

richtig durchatmen?

Durch eine intensive Matratzen- und

Polsterreinigung ist dies möglich!

SME Silke Menschel

Zur tiefen Fuhr 13 · Lübbecke · Tel.: 05741-6096083

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine