Kulturbericht 2009 - Bundesministerium für Unterricht, Kunst und ...

bmukk.gv.at

Kulturbericht 2009 - Bundesministerium für Unterricht, Kunst und ...

24

Kulturbericht 2009

Sonstiges

Bundesmuseen

Die Sammlungen der Albertina waren durch einen Wassereintritt im Juni 2009 in das

Zentraldepot der Albertina in unmittelbarer Gefahr. Alle für die Sammlungen zuständigen

MitarbeiterInnen sowie jene des Facility Managements und der Gebäudesicherheit haben

sofort alles unternommen, um die Sammlung in Sicherheit zu bringen. Auf Grund der sofortigen

Sicherungsmaßnahmen konnte erreicht werden, dass das Geschehen keine Schäden

an den Kunstwerken hinterlassen hat. Das Bundesministerium für Unterricht, Kunst und

Kultur stand dabei von Beginn an in ständigem Kontakt mit den MitarbeiterInnen der Albertina,

den ExpertInnen des Bundesdenkmalamts sowie mit dem für die Baumaßnahmen

verantwortlichen Wirtschaftsministerium.

Nach Abschluss der Sanierungsmaßnahmen am Zentraldepot durch die Burghauptmannschaft

Österreich und die Albertina konnten die Sammlungen wieder an ihren ursprünglichen

Ort zurückgeführt werden. Die Rücklagerung war am 15. Dezember 2009

abgeschlossen.

Der allgemeine Museumsbetrieb konnte in jeder Phase dieses sechsmonatigen Ausnahmezustands

aufrechterhalten werden; lediglich der Studiensaal der Albertina musste

geschlossen werden, da die Sammlungen im Zwischendepot schlecht zugänglich waren und

der Studiensaal und die Basteihalle als temporäre Depots verwendet wurden.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine