Newsletter 08/2012_11.10.2012 - Odenwald-Institut

odenwaldinstitut.de

Newsletter 08/2012_11.10.2012 - Odenwald-Institut

Newsletter des Odenwald-Instituts Nr. 08/2012

11. Oktober 2012

Liebe Leser/innen und Interessent/innen,

Kennen Sie das? Sie sind umgezogen, der größte Umzugsstress liegt hinter Ihnen und Sie

spüren neue Energie… „Wandel bringt Neues und Energie, das kennt jeder, der schon mal

umgezogen ist“, schloss der ehemalige Weltklasse-Skispringer seinen Vortrag, zu dem er

als Gastredner zu Nachwuchskräften von Hewlett-Packard auf die Tromm ins Odenwald-

Institut kam. Im Talent-Management-Programm mit dem Trainer Mario Neumann sprach

er über den Umgang mit Veränderungen.

Themen heute: Veränderung gestalten … Aufstellung für den Beruf …

Führungskompetenz … Rhetorik … Grenzen setzen … Mediationsgesetz … Systemische

Perspektiven … Transaktionsanalyse … NLP … Life-Balance … Lebensweg … Kraft tanken …

EFT … Vergeben und Versöhnen …

Alle Themen:

> Fit für die Zukunft – Der Sprung ins Ungewisse

> Ja, aber …

> Noch freie Plätze bei Tagung – Joachim Bauer signiert

> Vom Umgang mit Aggression

> Gut aufgestellt im (Berufs-)Leben

> Karl Kübel Preis 2012

> Männer gesucht

> Seminare für den Beruf

> Seminare für Körper und Gesundheit

> Bunt und kreativ

---------------------------------------------------------------------------------------------

> Fit für die Zukunft – Der Sprung ins Ungewisse

Neues Material – und plötzlich fehlte die Sicherheit. Dieter Thoma schilderte seinen

persönlichen Umgang mit neuen, veränderten Bedingungen. Er hat einige Veränderungen

durchlebt, Niederlagen einstecken, sich umstellen und wieder beweisen müssen. Der

ehemalige Skispringer und Fernsehmoderator kennt das Auf-und-Ab sowohl auf der

Ebene der Hardware, der äußeren Bedingungen und des Körpers als auch auf der Ebene

der Software – der persönlichen inneren Abläufe wie Gedanken und Gefühle. Sein Satz

„Wer mit einer Hand an der Vergangenheit hält, hat nur eine für die Zukunft frei“, ist das

Ergebnis eines persönlichen Prozesses, den er eindrucksvoll schildert. Im Bericht „Fit für

die Zukunft“ haben wir seinen persönlichen Bericht sowie die wesentlichen Kriterien und

Ressourcen für einen erfolgreichen Sprung ins oftmals Ungewisse zusammengefasst.

http://www.odenwaldinstitut.de/upload/pdf/newsl_pm_2012/PM_6_Thoma_HP_Talentmanagement_Neumann_

21_09_12_Odenwald-Institut_Bergstrae.pdf

---------------------------------------------------------------------------------------------


Ja, aber … Vom Umgang mit psychosozialen Veränderungsprozessen

Jede Veränderung ist so etwas wie ein kleiner Tod: Vertrautes geht verloren und muss

betrauert werden, während der Kopf vielleicht ahnt, dass das Neue irgendwann gut sein

wird, aber der Bauch dies noch nicht fühlt. Diffuse Gefühle von Schock über Lähmung,

Angst und Trauer wechseln sich ab, bis erst allmählich rationale und noch später

emotionale Akzeptanz möglich wird. Wie lange der Prozess im beruflichen Kontext

dauert, ist individuell sehr unterschiedlich und hängt nicht zuletzt davon ab, wie die

Führungskraft ihre Mitarbeiter/innen dabei unterstützt.

Als Führungskraft in Profit- oder Non-Profit-Unternehmen setzen Sie sich in dem Kurs mit

Viala Fialka vom 14. bis 16. November 2012 mit dieser Gratwanderung auseinander und

erweitern Ihren Methodenkoffer zu „Change-Management“

http://www.odenwaldinstitut.de/seminardetailansicht_chron.php?sem_id=3647&show_kap_id[]=&kategorie=&

a=&idcat=74&idart=

---------------------------------------------------------------------------------------------

> Noch freie Plätze bei Tagung - Joachim Bauer signiert

Vom 26. bis 28. Oktober laden wir zur Tagung „Konflikt, Aggression und Zivilcourage“ ins

Odenwald-Institut. Wir sprechen mit der Tagung Menschen an, die mit vielfältigen

Formen der Aggression im Alltag konfrontiert werden, mit Aggressivität umgehen müssen

und ihr Methodenspektrum erweitern sowie mit neuen Erkenntnissen bereichern wollen.

Neben den Fachvorträgen können Sie an Workshops zu drei anerkannten Methoden

„Positive Aggression“, „Mediation“ und „Gewaltfreie Kommunikation (GFK)“ teilnehmen,

bevor wir gemeinsam in einer Open-Space-Veranstaltung Handlungsmodelle für die

Praxis entwickeln.

Prof. Dr. Joachim Bauer, Mediziner, Neurobiologe und Psychotherapeut und Dr. Stephan

Marks, Freiburger Institut für Menschenrechtspädagogik, sprechen über menschliche

Aggression, Konfliktbewältigung sowie den Zusammenhang zwischen Scham und

Aggression. Anschließend werden sie ihre Fachbücher signieren. Unsere Buchhandlung

hat zur Tagung eine breite Auswahl an Fachliteratur zusammengestellt, so dass Sie

unverbindlich Einblick in aktuelle Publikationen erhalten.

http://www.perspektiveleben.net/tagungen/front_content.php

---------------------------------------------------------------------------------------------

> Vom Umgang mit Aggression

Aggressionsberater - Ein Erfahrungsbericht

Ein Jahr Ausbildung zum Aggressionsberater: Wer hier lernen will, wie man

Konfrontationen aus dem Weg geht, der sei gewarnt. Kaum ein Teilnehmer, der nicht

Wesentliches in seinem Leben änderte und viele, die eine neue berufliche und private

Perspektive gewannen… Den Erfahrungsbericht des Journalisten Martin Fütterer können

Sie online lesen unter www.maennerherz.de

http://www.maennerherz.de/Ausbildung+zum+Aggressionsberater

Neues Mediationsgesetz

Seit 26. Juli 2012 ist das neue Mediationsgesetz in Kraft. Die offizielle Bezeichnung lautet

„Gesetz zur Förderung der Mediation und anderer Verfahren der außergerichtlichen

Konfliktbeilegung“. Damit gibt es in Deutschland zum ersten Mal konkrete gesetzliche

Rahmenbedingungen für eine außergerichtliche Konfliktbeilegung. Anstoß war eine

Richtlinie des Europäischen Parlaments vom Mai 2008. Mehr dazu finden Sie unter

www.mediation.de.

http://www.mediation.de/mediation/mediationsgesetz


Demnächst startende Angebote zu Mediation und Scham

� Ausbildung in Mediation

Weiterbildung zu dem rechtlich anerkannten Verfahren der fairen Konfliktlösung.

Dr. Maria Bosch, Ingrid Kritsch: Start 5. November 2012

http://www.odenwaldinstitut.de/seminardetailansicht_suche.php?sem_id=3677&show_kap_id[2]=&k

ategorie=&a=2&suchstring=mediation

� Menschenwürde und Scham

Scham „die Hüterin der menschlichen Würde“ erkennen, verstehen und

konstruktiv mit ihr umgehen – ein Thema für alle, die mit Menschen arbeiten.

Dr. Stephan Marks: 23. bis 25. November 2012

http://www.odenwaldinstitut.de/seminardetailansicht_suche.php?sem_id=3741&show_kap_id[0]=&k

ategorie=&a=0&suchstring=menschenwürde und scham

---------------------------------------------------------------------------------------------

> Gut aufgestellt im (Berufs-)Leben

„Weggabelung und Krisen“ ist der zweite Teil der Reihe „Aufstellung für den Berufsweg“

mit Coaching-Ausbilderin und Gutachterin des dvct Barbara Brink. Nach dem

erfolgreichen Start mit „Einstieg und Karriereplanung“, geht es vom 12. bis 14.

Dezember 2012 um Entscheidungen, persönliche Ressourcen in Veränderungs- und

Krisensituationen, um Umgang mit Macht und Sinn. Vom 20. bis 22. März 2013

beschäftigen Sie sich als Teilnehmende in einem weiteren Kurs „Ende und Anfang“ mit

Loslassen, Trauern, Spuren und Freiheit. Die Bausteine sind in sich geschlossen und

können unabhängig voneinander einzeln gebucht werden.

http://www.odenwaldinstitut.de/seminardetailansicht_chron.php?sem_id=3655&show_kap_id[]=&kategorie=&

a=&idcat=74&idart=

Weiteres Angebot zur Aufstellungsarbeit für Kurzentschlossene:

� Prozessorientierte Aufstellungsarbeit

Weiterbildung zu Aufstellungen, die zeigen, wie Dynamiken in Familien, in

Organisationen (Schule) und im gesellschaftlichen Leben wirken.

Christiane Lier, Holger Lier: Start 18. Oktober 2012

http://www.odenwaldinstitut.de/seminardetailansicht_chron.php?sem_id=3219&show_kap_id[]=&kat

egorie=&a=&idcat=74&idart=

---------------------------------------------------------------------------------------------

> Karl Kübel Preis 2012

„Macht uns stark! - Familien mit Behinderung". Das Hamburger Bildungshaus Lurup

erhielt für seine Arbeit den Karl Kübel Preis 2012 unter der Schirmherrschaft der

bisherigen Oberbürgermeisterin der Stadt Frankfurt Petra Roth. Der

Stiftungsratsvorsitzende Matthias Wilkes und der Schauspieler Hans-Werner Meyer,

Botschafter des Preises, überreichten den Preis im September in der Frankfurter

Paulskirche. Die Ausschreibung für den Karl Kübel Preis 2013 läuft bereits. Gesucht

werden Initiativen, welche die selbstverständliche Teilhabe aller Familien, mit und ohne

Migrationserfahrung, vorbildlich fördern.

http://www.kkstiftung.de/619-0-Karl-Kuebel-Preis-2013.html

---------------------------------------------------------------------------------------------

> Männer gesucht

Die Winterlandschaft im Odenwald – weit, licht, voll stiller Schönheit – ist eine Einladung

zum Kraft tanken. Im Malatelier im Birkenhaus mit leuchtenden Farben und großen

Bögen Papier entdecken Teilnehmende vom 2. bis 7. Dezember 2012 das freie Spiel mit

Händen, Spachteln und Pinseln. Das Weibliche und das Männliche soll dabei gleichwertig

vertreten sein. Achtung: Es gibt noch zwei freie Plätze für Männer.

http://www.odenwaldinstitut.de/seminardetailansicht_suche.php?sem_id=3837&show_kap_id[2]=&kategorie=

&a=2&suchstring=Ausdrucksmalen

---------------------------------------------------------------------------------------------


Seminare für den Beruf

Die beruflichen Themen reichen diesmal von Führung über Gesprächskompetenz zu

Methoden wie Systemische Beratung, NLP und Transaktionsanalyse

� Führungskompetenz erweitern

Eine Weiterbildung für Führungs- und Leitungskräfte

Michael Eichberger: Start 22.Oktober 2012

http://www.odenwaldinstitut.de/seminardetailansicht_suche.php?sem_id=3701&show_kap_id[0]=&k

ategorie=&a=0&suchstring=Führungskompetenz

� Teams kompetent führen

Parallel denken statt kontrovers diskutieren

Jürgen Stock: 19. bis 21. November 2012

http://www.odenwaldinstitut.de/seminardetailansicht_suche.php?sem_id=3648&show_kap_id[0]=&k

ategorie=&a=0&suchstring=Teams kompetent führen

� Überzeugende Rhetorik

Sicher im Wort, überzeugend im Auftritt

Prof. Gert Hausmann: 29. bis 31. Oktober 2012

http://www.odenwaldinstitut.de/seminardetailansicht_suche.php?sem_id=3634&show_kap_id[0]=&k

ategorie=&a=0&suchstring=überzeugende Rhetorik

� Klartext reden!

Wie Frauen sagen was sie wollen und bekommen was sie möchten

Carolin Fey: 26. bis 27. November 2012

http://www.odenwaldinstitut.de/seminardetailansicht_suche.php?sem_id=3632&show_kap_id[0]=&k

ategorie=&a=0&suchstring=klartext reden

� Grenzen setzen - statt verletzen!

Intensivseminar

Yvonne Kessler: 19. bis 23. November 2012

http://www.odenwaldinstitut.de/seminardetailansicht_suche.php?sem_id=3674&show_kap_id[0]=&k

ategorie=&a=0&suchstring=Grenzen setzen

� Systemische Perspektiven in Coaching, Beratung und Supervision

Theoretische Einführungen, Rollenspiele, Arbeit in der Klein- und Gesamtgruppe

mit Beispielen aus der Arbeitswelt der Teilnehmer/innen

Eva Gehring: 4. bis 6. November 2012

http://www.odenwaldinstitut.de/seminardetailansicht_chron.php?sem_id=3646&show_kap_id[]=&kat

egorie=&a=&idcat=74&idart=

� Transaktionsanalyse (TA) - Einführung

Überblick über Theorien und Arbeitsweisen der Transaktionsanalyse (TA) durch

Vortrag, Demonstration und erfahrungsorientierte Übungen

Sigrun Ritzenfeldt-Turner: 16. bis 18. November 2012

http://www.odenwaldinstitut.de/seminardetailansicht_suche.php?sem_id=3623&show_kap_id[3]=&k

ategorie=&a=3&suchstring=transaktionsanalyse

� NLP - Einführung

Die Kommunikationskunst des Neurolinguistischen Programmierens

Ingrid Blessing: 25. bis 27. November 2012

http://www.odenwaldinstitut.de/seminardetailansicht_chron.php?sem_id=3620&show_kap_id[]=&kat

egorie=&a=&idcat=74&idart=


� Systemische Beratung - Einführung

Ersten Annäherung mit der systemischen Philosophie und Kennlernen der

Kursleitung

Josy Fischer-Johannsen: 28. bis 30. November 2012

http://www.odenwaldinstitut.de/seminardetailansicht_chron.php?sem_id=3624&show_kap_id[]=&kat

egorie=&a=&idcat=74&idart=

---------------------------------------------------------------------------------------------

> Seminare zu Körper und Gesundheit

� Sich entärgern

Das emotionale Immunsystem stärken

Hendrik Burmester-Vierdt: 19. bis 21. Oktober 2012

http://www.odenwaldinstitut.de/seminardetailansicht_suche.php?sem_id=3812&show_kap_id[0]=&k

ategorie=&a=0&suchstring=sich entärgern

� Beratung mit Pfiff – auf den Punkt gebracht

Stress und Energieblockaden mit der Klopfakupressur-Technik Emotional

Freedom Technique (EFT) lösen. EFT kann selbst angewendet sowie zum

Begleiten von Entwicklung und Veränderung eingesetzt werden.

Sylke Brückner: 5. bis 7. November 2012

http://www.odenwaldinstitut.de/seminardetailansicht_suche.php?sem_id=3653&show_kap_id[3]=&k

ategorie=&a=3&suchstring=auf den Punkt gebracht

� Life Balance – die Kunst, gesund zu leben

Gesundheitscoaching nach den hypnosystemischen Konzepten von Dr. Gunther

Schmidt und Rolf Krizian

Rolf Krizian: 19. bis 23. November 2012

http://www.odenwaldinstitut.de/seminardetailansicht_chron.php?sem_id=3852&show_kap_id[]=&kat

egorie=&a=&idcat=74&idart=

� Sich selbst den Rücken stärken

Intensive Kommunikation mit dem wissenden Körper

Rolf Krizian: 24. bis 25. November 2012

http://www.odenwaldinstitut.de/seminardetailansicht_chron.php?sem_id=3855&show_kap_id[]=&kat

egorie=&a=&idcat=74&idart=

� Die Kraft der PrEssenz

Die Leichtigkeit des Führens und Handelns entdecken

Joel Weser: 30. November bis 2. Dezember 2012

http://www.odenwaldinstitut.de/seminardetailansicht_chron.php?sem_id=3649&show_kap_id[]=&kat

egorie=&a=&idcat=74&idart=

� MBSR-Übungstage

Tagesseminar für „MBSR-erfahrene“ Menschen, die in der Gemeinsamkeit mit

anderen Stressbewältigung durch Achtsamkeit praktizieren und vertiefen wollen

Rüdiger Standhardt: 10. Dezember 2012

http://www.odenwaldinstitut.de/seminardetailansicht_suche.php?sem_id=3889&show_kap_id[2]=&k

ategorie=&a=2&suchstring=MBSR

---------------------------------------------------------------------------------------------


Bunt und kreativ

Demnächst startende Angebote, die noch buchbar sind.

� Jeux Dramatique - Spezialisierung

Weiterbildung zur Arbeit mit Märchen und methodische Arbeit mit Texten

Eva Peter-Moosig, Volker Thalmann: Start 1. November 2012

Jeux Dramatique - Spezialisierung

http://www.odenwaldinstitut.de/seminardetailansicht_suche.php?sem_id=3365&show_kap_id[0]=&k

ategorie=&a=0&suchstring=jeux dramatique

� Reisen in die andere Wirklichkeit

Mit rituellen Körperhaltungen und ekstatischer Trance nach F. Goodmann

Sabine Rittner: 23. bis 25. November 2012

Reisen in die andere Wirklichkeit

http://www.odenwaldinstitut.de/seminardetailansicht_suche.php?sem_id=3850&show_kap_id[0]=&k

ategorie=&a=0&suchstring=reisen in die andere wirklichkeit

� Bibliodrama – Der Weg der Vergebung und Versöhnung

Vom Befrieden unserer inneren Kriegsschauplätze

Hannelore Morgenroth: 14. bis 16. Dezember 2012

Bibliodrama – der Weg der Vergebung und Versöhnung

http://www.odenwaldinstitut.de/seminardetailansicht_suche.php?sem_id=3933&show_kap_id[1]=&k

ategorie=&a=1&suchstring=Bibliodrama

---------------------------------------------------------------------------------------------

Weitere Seminare und Ausbildungen finden Sie im Internet unter www.odenwaldinstitut.de.

Dort können Sie sich auch direkt anmelden. Persönlich erreichen Sie uns Montag,

Dienstag, Donnerstag und Freitag von 9 bis 16 Uhr unter Telefon 06207 605-0.

Das Odenwald-Institut führt als gemeinnützig anerkannte Bildungseinrichtung der Karl

Kübel Stiftung für Kind und Familie werteorientierte Seminare, Aus- und Weiterbildungen

sowie Fachtagungen mit international anerkannten Fachleuten und Konzepten durch.

Schwerpunkte sind Beruf, Kommunikation, persönliche Entwicklung für Fach- und

Führungskräfte, Paare, Familien, Kinder und Jugendliche. Es ist Kooperationspartner des

Landes Hessen in der Fortbildung von Lehrern und Schulleitern sowie des Kreises

Bergstraße in der Jugendbildung. Seit 2010 ist das Odenwald-Institut

Kooperationspartner der Aktion „Starke Weggefährten“ der Dietmar Hopp Stiftung und

bietet Kurse für ehrenamtliche Sterbebegleiter an.

Herzliche Grüße aus der Newsletter-Redaktion

Dr. Sigrid Goder-Fahlbusch, Marion Mirswa

----------------------------------------------------------------------------------------------

Impressum

Kontakt

Odenwald-Institut der Karl Kübel Stiftung

Tromm 25

69843 Wald-Michelbach

Telefon 06207-605-0

Telefax 06207-605-111

m.mirswa@odenwaldinstitut.de

www.odenwaldinstitut.de


Institutsleitung: Dr. Goder-Fahlbusch, Peter Jakobs

USt-IdNr. DE 151 755 625

Stiftungsvorstand: Daniela Kobelt Neuhaus, Michael J. Böhmer, Ralf Tepel

Stiftungsrat (Vorsitzender): Matthias Wilkes

Stiftungsaufsicht: Regierungspräsidium Darmstadt, Az: 25d 04/11-(1)-23

Redaktion

Dr. Sigrid Goder-Fahlbusch (verantwortlich i.S.d.P.), Marion Mirswa

Newsletter abmelden

über newsletter@odenwaldinstitut.de

Urheberrechtshinweise

Texte aus diesem Newsletter dürfen unter Angabe von Quelle und Autor/innen zitiert

werden.

Datenschutz

Ihre Daten geben wir selbstverständlich nicht an Dritte weiter.

Haftungshinweise

Alle Informationen auf diesen Seiten wurden sorgfältig ausgewählt und

zusammengestellt. Dennoch können wir keine Gewähr für die Richtigkeit und

Vollständigkeit der Informationen übernehmen. Die Verantwortung für die einzelnen

externen Beiträge liegt bei den jeweiligen Autoren/innen und geben nicht unbedingt die

Meinung der Redaktion oder die des Odenwald-Instituts wieder. Ebenso übernehmen wir

keinerlei Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind

ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine