Human Capital Management & Leadership - Munich Business School

munichbusinessschool

Human Capital Management & Leadership - Munich Business School

Munich Business School

University of Applied Sciences

Zertifikatslehrgang |

Human capital management & leadersHip


Zertifikatslehrgang | human Capital Management & leadership

WaruM huMan Capital ManageMent & leadership?

Menschen sind Träger der Kompetenz, des Wissens und der tätigkeitsspezifischen Erfahrung, ohne die kein Unter-

nehmen langfristig auf einem Markt erfolgreich bestehen kann. Das Human Capital wird zur wichtigsten Quelle eines

Wettbewerbsvorteils. Den Mitarbeitern fällt die wichtigste Rolle zu: Einerseits managen sie Vermögenswerte und

andererseits stellen sie selbst einen Vermögenswert dar. Die Vorgesetztenfunktionen und deren Führungskompetenz

rücken in dieser Entwicklung immer mehr in den Fokus. Die hohe Fachkompetenz eines Vorgesetzten ist daher nicht

mehr Garant für eine erfolgreiche Karriere. Die Führungsaufgaben des Vorgesetzten sind es, die zunehmend komplexer

und für den Unternehmenserfolg bedeutsamer werden. Während in der Vergangenheit Führungserfahrung ein

wesentliches Kriterium bei der Bewerbung um eine leitende Position war, erhält das Führungswissen im zukünftigen

Anforderungsprofil große Bedeutung. Doch wo haben etablierte und zukünftige Führungskräfte den Umgang mit der

für ihr Unternehmen wichtigsten Ressource gelernt? Wo haben sie gelernt, dass der Aufbau leistungsfördernder Beziehungen

zu den Mitarbeitern keine sozialromantische Veranstaltung ist, sondern angewandte Betriebswirtschaftslehre?

Wer hat sie wissen lassen, dass es nicht den optimalen Führungsstil gibt? Woher haben sie das eignungsdiagnostische

Wissen, um ihre zentralen Aufgaben Mitarbeiterauswahl und –beurteilung professionell erfüllen zu

können? Wo haben sie über die Bedeutung emotionaler Intelligenz und sozialer Kompetenz gehört?

Prosperierende Karrieren und eine ausgewogene Work-Life-Balance sind ohne dieses Wissen zukünftig nicht mehr zu

realisieren.

Zielgruppe

Das Programm bietet umfassenden Nutzen für:

l Unternehmensleiter, die den Wert ihres Human Capital steigern möchten;

l Personen, die bereits Führungsverantwortung tragen;

l Mitarbeiter, die sich auf eine Führungsposition vorbereiten;

l Personalleiter und Personalverantwortliche

l Betriebsräte, die an nachhaltigen Führungskonzepten interessiert sind.

leistungsnaChWeise

Jedes Modul beinhaltet einen Leistungsnachweis. Der/die jeweilige Dozent / in legt fest, ob dieser in Form einer

Klausur, einer Hausarbeit oder einer modulbegleitenden Einzel- oder Gruppenarbeit besteht.

Jeder Teilnehmer fertigt eine programmbegleitende Arbeit, die vor einem Prüfungskomitee präsentiert wird.

teilnahMeentgelt

Das Teilnahmeentgelt beträgt EUR 7.500 (inkl. Umsatzsteuer; ohne optionales Modul) und ist im Voraus zu entrichten.

In diesem Entgelt sind sämtliche Lehrveranstaltungen, umfangreiche Unterlagen und Hand-Outs sowie Pausengetränke

enthalten. Bei Teilnehme mehrerer Personen eines Unternehmens oder einer sonstigen Organisation wird ab dem

dritten Teilnehmer eine Ermäßigung von 10% auf das Teilnahmeentgelt gewährt.

Veranstaltungsort

Munich Business School (MBS), Elsenheimerstraße 61, 80687 München

Alle Module werden an je zwei aufeinanderfolgenden Tagen durchgeführt. Insgesamt beinhaltet das Hochschulzertifikat

16 (inkl. dem optionalen Modul 18) Präsenztage. Jeder Tag beinhaltet 10 Lerneinheiten zu jeweils 45 Minuten.


Zertifikatslehrgang | human Capital Management & leadership

einführung in das human Capital Management

l Anforderungen an Führungskräfte: gestern – heute – morgen

l Was bedeutet Führung?

l Was ist Leistung? Wodurch kann sie beeinflusst werden?

l Bedeutung der Emotionalen Intelligenz

l Selbstbild / Fremdbild

l Situative Führung und adäquate Instrumente

l Diversity Management

l Der Mitarbeiter als interner Kunde?

professionelle Mitarbeiterauswahl und -beurteilung

l Basis für die Auswahl und Beurteilung von Mitarbeitern

l Erstellen eines Anforderungsprofils

l Ermittlung des Qualifikationsprofils eines Bewerbers

l Erkenntnisse und Methoden der Eignungsdiagnostik

l Validität von Auswahlverfahren

l Anwendung geeigneter Instrumente und Methoden

l Das strukturierte Auswahlinterview

l Interpretation und Wahrnehmung

l Was für ein Wahrnehmungstyp bin ich?

problemlösung, entscheidungsfindung,

projektmanagement

l Problemdefinition, Problemlösungs- und Entscheidungsfindungsprozess

̶ Problemlösungs- bzw. Entscheidungsfindungsprozess

̶ Techniken zur Problemlösung bzw. Entscheidungsfindung

̶ Integration der Beteiligten in den Entscheidungsfindungsprozess

̶ Fehler bei der Entscheidungsfindung

l Projektmanagement

̶ Definition und Ziele des Projektmanagements

̶ Projektauswahl

̶ Projektziele

̶ Projektplanung

̶ Projektorganisation

̶ Projektdurchführung

̶ Projektabschluss und –kontrolle

konfliktmanagement und teamentwicklung

l Konfliktdiagnose

l Methoden zur Bewältigung von Konflikten

l Prinzipien der Teamarbeit / Arbeitsmethoden von Teams

l Typische Phasen der Teamentwicklung

termine

12./13.04.2013 28./29.06.2013

26./27.04.2013 19./20.07.2013

25./26.05.2013 02./03.08. 2013

07./08.06.2013 09./10.08.2013

Überzeugende präsentation und wirkungsvoller auftritt

l Grundlagen und Techniken

l Zielgruppenorientierung

l Warum ist Visualisierung so wichtig?

l Woran erkennt man eine gute Visualisierung?

l Visualisierungsmethoden und –medien

l Vorbereitung und Dramaturgie einer Präsentation

l Planung des Medieneinsatzes

l Körpersprache gezielt einsetzen

l Mit Lampenfieber und Blackouts umgehen

l Wirkungsvolle Frage- und Zuhörtechniken anwenden

l Einwände, Widerstände und Konflikte souverän handhaben

MlM©-Manage and lead Meetings

l Unstrukturierte und strukturierte Meetings/ Besprechungen

l Der Meeting-Manager

l Der Meeting-Leader

l Die organisatorische Vorbereitung

l Die Phasen des Meetings

l Die Rolle des Moderators

l Das PAULA- Prinzip

l Training der Techniken an konkreten Praxissituationen

arbeitsrechtliche grundlagen

l Rechtsquellen des Individual- und Kollektivarbeitsrechts

l Anbahnung und Abschluss von Arbeitsverträgen

l Arten und Inhalte von Arbeitsverträgen

l Beendigung von Arbeitsverträgen

l Grundzüge des Arbeitsgerichtsverfahrens

l Grundzüge des Kollektivarbeitsrechts

ethik der Wirtschaft: Werteanspruch und Werterealität

l Die Geschichte der Wirtschaftsethik

l Die wirtschaftsethische Realität - Fallbeispiele

l Grundlegende Wertsysteme

l Individualethik

l Unternehmensethik

l Rahmen-/Institutionsethik

l Methoden und Instrumente

Betriebswirtschaftliche grundlagen (optionales Modul)

Werden unter Berücksichtigung der Vorkenntnisse der Teilnehmer

zu einem späteren Zeitpunkt festgelegt.

Freitags beginnen die Lehrveranstaltungen um 13:00h

und enden um 20:30h; samstags von 09:00h bis 18:30h.

Der Veranstalter behält sich vor, bei Bedarf Änderungen im

Veranstaltungsplan vorzunehmen.

ModulÜBersiCht


Zertifikatslehrgang | human Capital Management & leadership

Munich

Business

School

Stand Oktober 2012. Änderungen vorbehalten.

die Munich Business school (MBs) bildet seit ihrer Gründung im Jahr 1991 Führungskräfte

für Wirtschaftsunternehmen aus. Seit Jahren gehört die MBS zu den besten Wirtschaftshoch-

schulen Deutschlands und erreicht in allen relevanten Rankings konstant Top-Platzierungen.

Internationalität, Praxisbezug und ein starkes Netzwerk sind zentrale Bestandteile des Curriculums

der MBS. Die Vollzeit-Programme mit integrierten Auslandssemestern und Praktika im

In- und Ausland bilden die ideale Grundlage für einen erfolgreichen Start ins Berufsleben. Die

berufsbegleitenden Executive MBA-Programme bieten Professionals exzellente Möglichkeiten

zum Auf- und Ausbau von Fachwissen, Management Skills und persönlichem Networking.

Darüber hinaus stellt die MBS im Bereich Executive Education flexible und maßgeschneiderte

Weiterbildungsprogramme für Unternehmen zur Verfügung. Als erste und bislang einzige

private Hochschule Bayerns besitzt die MBS eine unbefristete staatliche Anerkennung sowie

die institutionelle Akkreditierung durch den Wissenschaftsrat.

anspreChpartner und Weitere inforMationen

Waldemar Stotz, Programmleitung

Humancapitalmanagement@munich-business-school.de, +49 89 54 76 76-26

Hansjörg Stephan, Executive Education

Humancapitalmanagement@munich-business-school.de, +49 89 54 76 78-251

www.munich-business-school.de/human-capital-management

anMeldung

www.munich-business-school.de/human-capital-management/anmeldung

Waldemar stotz lehrt seit 2004 Human Resources Management an der Munich Business

School und weiteren Hochschulen. Zuvor konnte er als Personalreferent, Personalleiter und

Vice President Human Resources einschlägige praktische Erfahrungen sammeln. Neben

seiner Lehrtätigkeit konzipiert und implementiert er für Unternehmen Praxislösungen im

Themengebiet Employee Relationship Management / Human Capital Management. Er ist

Autor der im Oldenbourg Wissenschaftsverlag erschienenen Bücher "Employee Relationship

Management – Der Weg zu engagierten und effizienten Mitarbeitern" und "Employer

Branding – Mit Strategie zum bevorzugten Arbeitgeber".

Im Anschluss an Ihre Anmeldung erhalten Sie den Bescheid über Ihre Zulassung innerhalb von zwei Wochen.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine