Gemeindebrief Dezember 2012 - Januar 2013 - Kirchengemeinde ...

kirchengemeinde.eidelstedt.de

Gemeindebrief Dezember 2012 - Januar 2013 - Kirchengemeinde ...

Weihnachten

zum Weinen?

Ausgabe 40 – Dezember 2012 / Januar 2013

Gemeindebrief

Kreuz und Krippe

Beate Heinen, 1986

© ars liturgica

Buch- &

Kunstverlag

MARIA LAACH

Nr. 5425


Auf ein Wort

Liebe Leserinnen

und Leser,

Weihnachten ist

eigentlich das Fest

der Freude, des

Lachens, des Friedens.

Können Sie

sich vorstellen,

dass die Engel zum

Weihnachtsfest

geweint haben? So

erzählt es eine alte

Legende:

„An Weihnachten,

als Christus

geboren wurde, da

weinten die Engel.

Denn Engel haben Weitblick. Sie

sahen schon den Weg nach

Golgatha voraus.

Sie sahen schon den Leidensweg.

Sie sahen schon das Kreuz.

Sie sahen schon Christus das

Kreuz tragen und Christus am

Kreuz sterben.

Am Karfreitag aber, als Christus

2

Weihnachten zum Weinen?

Inhalt

Auf ein Wort ........................... 2

Gottesdienste / Andachten........ 4

Freud und Leid .... ................... 6

Veranstaltungen ..................... 7

Kino und Kirche ..................... 11

Kirchentag .............................. 12

Reisen der Gemeinde ............... 13

Erwachsene - Termine ............ 17

Jahresplanung 2013 ................. 19

Informationen ......................... 22

Kinder / Jugendliche / Veranstaltungen

- Termine ........... 23

Sommerblaues Jugendhaus /

Pfadfinder .......................... 24

Senioren - Veranstaltungen /

Ansprechpartner ................. 28

Kirchenmusik / Impressum ....... 34

Lebenshilfe ............................. 36

so erreichen Sie uns ................ 38

Kreuz und Krippe, Beate Heinen

Bildnachweis S. 34

starb, da lachten

die Engel. Denn

Engel haben Weitblick.

Sie sahen

schon den frühen

Morgen des ersten

Tages der Woche,

sie sahen schon

den Ostersonntag,

den Tag der Auferstehung.

Sie sahen

schon Christus

als Sieger über den

Tod. Sie sahen

schon Christus aus

dem Grab steigen

und zur himmlischen

Herrlichkeit

vorausgehen.“

Ich liebe diese Legende, weil sie

mir den romantischen Blick aufs

Weihnachtsfest weitet. Sie macht

mir deutlich, dass Weihnachten,

Karfreitag und Ostern nur zusammen

eine wirklich gute Nachricht

bilden. Die Geburt Jesu, sein

Sterben am Kreuz und seine

Auferstehung von den Toten ergeben

nur als Ganzes eine neue

Perspektive für mein Leben. Die

niedliche Geburt allein hätte mein

Leben noch nicht entscheidend

verändert - außer dass Jesus später

als Erwachsener ein paar gute

Verhaltensregeln gebracht hätte

und als eines von vielen Vorbildern

in die Menschheitsgeschichte eingegangen

wäre. Jesu Sterben am

Kreuz allein hätte mir keine

Hoffnung schenken können, wenn

er wie viele andere ungerecht hingerichteten

Menschen im Tod geblieben

wäre. Die Idee von einer

Auferstehung allein würde mein


Leben kaum berühren, wenn Jesus

nicht als leibhaftig geborener und

gestorbener Mensch wirklich auferweckt

worden wäre.

Weihnachten ist nur deshalb so

ein wunderschönes Fest, weil wir

die ganze Geschichte bis zum Ende

kennen. Die Geburt Jesu sagt uns:

Gott macht das Kleine am Ende

ganz groß. Gott macht das Arme

am Ende ganz reich. Gott macht

das Zerbrechliche am Ende ganz

stark. Er wandelt die Flucht in

Heimat. Er wandelt Verzweiflung in

Zuversicht. Er wandelt Hass in

Liebe. Er wandelt den Tod zum

Leben.

Worin stecken Sie im Moment?

Was kann Gott in Ihrem Leben

wandeln, wenn Sie auf diesen

Jesus zu vertrauen wagten, der zu

Weihnachten geboren wurde, an

BASAR 2012

Der diesjährige gemeinsame

Basar unserer Kirchengemeinde

findet am Samstag, 01.12. in den

Gemeinderäumen an der Elisabethkirche

statt. Der Posaunenchor

eröffnet ihn um 14 Uhr.

Über zwei Etagen gibt es ein

reichhaltiges Angebot: Kaffee,

selbstgebackene Torten und Kuchen,

Handarbeiten, Basteleien,

Weihnachtskarten, selbst gemachte

Kekse, Marmeladen, Öle, Essige,

Senf und vieles mehr.

der Kirchengemeinderat tagt

Dezember

Di.

Januar

04. 19:30 Uhr Christuskirche

Di. 08. 19:30 Uhr Elisabethkirche

www.kirchengemeinde-eidelstedt.de

auf ein Wort

Karfreitag starb und am Ostermorgen

auferweckt wurde zu

neuem, ewigen Leben?

Die Adventswochen sind einerseits

eine Zeit der äußeren Vorbereitung

auf das Fest. Aber sie

können auch eine Zeit der inneren

Vorbereitung sein. Eine Zeit, in der

Sie Ihre persönliche Lebenssituation

mit Gott ins Gespräch

bringen und ihn bitten, dieses oder

jenes zu wandeln. Egal wie schön

oder schwierig Weihnachten für

Sie äußerlich ablaufen mag - es

kann innerlich zu einem wirklichen

Fest werden, wenn Sie zu diesem

Vertrauen durchdringen: Gott

wurde Mensch, um auch mein

Leben zum Guten zu wandeln.

Eine beschenkte Advents- und

Weihnachtszeit wünscht Ihnen

Pastor Dirk Fanslau

Außerdem gibt es ein Kinderprogramm

und die große Tombola.

Der Basarerlös ist je zur Hälfte

bestimmt für die Arbeit mit

Kindern in Alagoinhas in Brasilien

und Christliche Fachkräfte International,

konkret für die Arbeit von

Katarina Janssen Goncalves in

Angola.

Der Adventsbasar schließt um

18 Uhr mit dem Adventseinsingen

in der Kirche.

3


Gottesdienste / Andachten

4

Gottesdienste - Allgemeine Hinweise

Veranstaltungsorte: C - Gemeindehaus Christuskirche

E - Elisabethkirche

J - Johanneskirche

Fahrdienstregelung:

Zu allen Vormittagsgottesdiensten wird ein Fahrdienst mit unserem

Gemeindebus angeboten. Folgende feste Abfahrtszeiten:

9:30 Uhr S-Bahn Elbgaustr. (vor dem Kiosk)

9:40 Uhr Pastorat Mählstr.1/Redingskamp

9:45 Uhr Christuskirche Halstenbeker Weg 22

Bei 11 Uhr-Gottesdiensten verschieben sich die Zeiten entsprechend um eine

Stunde. Möchten Sie direkt von zu Hause abgeholt werden, geben Sie bitte

bis Freitag, 12 Uhr im Kirchenbüro Bescheid.

Kirchenkaffee wird in der Johanneskirche an jedem Sonntag nach dem

Gottesdienst angeboten.

Büchertisch Johanneskirche: vor und nach dem Gottesdienst können

sie christliche Literatur, Karten, Losungen und Kalender für 2013 kaufen.

Kindergottesdienst parallel zum 10 Uhr-Gottesdienst in der

- Johanneskirche jeden Sonntag

- Elisabethkirche jeden 1. Sonntag im Monat

Gottesdienste im Dezember

02.12. Sonntag 1. Advent

10:00 E Familiengottesdienst mit Taufe und Tauferinnerung,

Pastorin Melzer, Pastor de Jager und Diakonin Schreiber

11:00 J Familiengottesdienst,

Pastor Fanslau und Team der Kindergärten

18:00 J MomentMal - Gottesdienst für Neugierige; Thema: „Hilfe!“;

Gast: Pastor Frank Reineck, ELIM-Diakonie Harburg

09.12. Sonntag 2. Advent

10:00 J mit Abendmahl, Pastorin Sander; anschl. Informationen aus dem

Kirchengemeinderat

10:00 E mit Taufe, Pastorin Melzer; anschl. Kirchenkaffee mit Informationen

aus dem Kirchengemeinderat

16.12. Sonntag 3. Advent

10:00 J Pastor Affeld; anschl. 11:30 Uhr Gemeindegebet

10:00 E Plattdeutscher Gottesdienst mit Abendmahl (Einzelkelche),

Pastor i. R. Steenbuck (siehe Seite 7)

18:00 C Sing & Pray, für Jugendliche und Erwachsene, Band und Team

23.12. Sonntag 4. Advent

10:00 J Pastor Fanslau

10:00 E Aufstellen der Krippenfiguren, Pastor de Jager; die Flötengruppe

Musica Flauta, führt den „Weg nach Bethlehem“ auf.

18:00 C Taizé-Andacht „Atempause“, Pastor Fanslau


www.kirchengemeinde-eidelstedt.de

Gottesdienste / Andachten

Gottesdienste im Dezember

24:12. Montag Heilig Abend

11:00 J „Krabbeln an der Krippe“ für Familien mit Kleinkindern,

Pastorin Sander und Team

13:30 J mit Krippenspiel, Pastor Fanslau und Katja Sievers

14:30 E mit Krippenspiel, Pastor de Jager und Diakonin Schreiber

15:00 J mit Krippenspiel, Pastor Fanslau und Katja Sievers

16:00 E mit Krippenspiel, Pastor de Jager und Diakonin Schreiber

16:30 J „Party an der Krippe“ für Jugendliche und Junggebliebene,

Diakon Loose und Monika Hausdorf

17:30 E Christvesper, Pastorin Melzer; mit dem Chor der Elisabethkirche

18:00 J Christvesper, Pastor Affeld

23:00 J „MomentMal an der Krippe“, Gemeindepädagogin Kaiser; mit Band

„MaryJoy“ und dem MomentMal-Team

23:00 E Christmette, Propst Dr. Melzer; mitgestaltet von Mitgliedern des

Kammerchors TonArt Hamburg.

25.12. Dienstag 1. Weihnachtstag

10:00 J mit Abendmahl, Pastor Fanslau

10:00 E mit Abendmahl (Einzelkelche), Pastor de Jager

26.12. Mittwoch 2. Weihnachtstag

10:00 J Musikalischer Gottesdienst, Pastorin Sander und Kirchenmusiker

H.-Chr. Thormann; es singt der Chor

10:00 E Pastorin Melzer; mit Chor der Elisabethkirche

30.12. Sonntag

10:00 J Pastor Affeld

10:00 E Singegottesdienst, Pastorin Melzer

31.12. Montag Silvester

17:00 J Jahresschlussandacht mit Liedern aus Taizé, Pastorin Sander

17:00 E Pastor de Jager; anschl. Sektumtrunk zum Jahreswechsel

Gottesdienste im Januar

01.01. Dienstag, Neujahr

11:00 E Gemeinsamer Gottesdienst, Pastor de Jager;

anschl. Sektumtrunk zum Jahresanfang

06.01. Sonntag

11:00 J gestaltet von der Band „MaryJoy“ und dem Team des Musiktheaters

„Das Evangelium nach Abba“; anschl. Gespräch über den Gottesdienst

und das Musiktheater vom Vorabend (siehe Seite 7)

10:00 E mit Abendmahl (Gemeinschaftskelch), Pastorin Melzer

18:00 J Abendandacht, Diakon Loose

13.01. Sonntag

10:00 E Ökumenischer Gottesdienst zur Eröffnung der ökumenischen

Bibelwoche, Pastorin Melzer und Diakon Drossel; anschl. Empfang

18:00 C Gute-Nacht-Andacht für Familien mit kleinen Kindern, Kita-Leiter

Ruben Schwarber und Team

5


Freud und Leid

Gottesdienste im Januar

20.01. Sonntag

10:00 J mit Abendmahl, Pastor Affeld; anschl. 11:30 Uhr Gemeindegebet

10:00 E mit Abendmahl (Einzelkelche), Pastor de Jager

18:00 C Sing & Pray, für Jugendliche und Erwachsene, Band und Team

27.01 Sonntag

10:00 J mit Abendmahl, Pastor Fanslau

10:00 E Pastorin Sander

18:00 C Taizé-Andacht „Atempause“, Pastor Fanslau

Andachten in der Seniorenresidenz an der

Mühlenau

Dezember Do. 13. 15:30 Uhr mit Abendmahl, Pastor de

Jager; es spielt die Flötengruppe

„Musica Flauta“

Januar Do. 10. u. 24. 15:00 Uhr (jeweils) P. de Jager

6

Freud und Leid (nur Amtshandlungen) Stand: 05.11.2012

Aus Datenschutzgründen dürfen die an dieser Stelle im Gemeindebrief

veröffentlichten Namen der

- Getauften

- Verheirateten

- Verstorbenen

im Internet nicht veröffentlicht werden.

Entnehmen Sie diese Namen bitte der gedruckten Version des

Gemeindebriefes.

Liebe Gemeindeglieder, hier werden Ihre persönlichen Daten veröffentlicht. Falls Sie dies

nicht wünschen, benachrichtigen Sie bitte rechtzeitig Ihr Gemeindebüro.

Wenn Sie den Wunsch haben, dass anlässlich eines besonderen Festtages (z.B. Goldene

Hochzeit) für Sie ein Gottesdienst oder eine Andacht stattfinden soll, dann wenden Sie sich

bitte persönlich an einen unserer Gemeindepastoren.


Gemeinde-Adventsfeier am 09. Dezember

Die Adventszeit ist jedes Jahr

eine besondere Zeit.Wir halten inne,

so gut es eben geht, und bereiten

uns auf Weihnachten vor.

Wir lieben unsere dekorierten

Wohnungen und Häuser, singen

und hören die alten und neuen Advents-

und Weihnachtslieder,

pflegen unsere Traditionen

und wollen gerade in

diesen Tagen nicht allein

bleiben.

Es gibt auch immer

wieder den Wunsch, dass

wir als Gemeinde in Eidelstedt

zusammen kommen und miteinander

den Advent feiern.

So soll es auch in diesem Jahr

sein. Wir laden groß und klein am

Sonntag, 09.12. ab 15 Uhr, in

das Gemeindehaus der Christuskirche

am Halstenbeker

Weg 22 ein.

Dort erwartet Sie eine adventli-

Plattdeutscher Gottesdienst

In der Adventszeit wird auch ein

plattdeutscher Gottesdienst gefeiert.

Wir freuen und bedanken uns

sehr herzlich bei Pastor i. R.

Steenbuck, dass er diese schöne

Tradition auch in diesem Jahr fortsetzt.

Zu dem plattdeutschen Gottes-

Ein Gottesdienst nach Abba

Am Sonntag 06.01. findet um

11 Uhr in der Johanneskirche

ein „Gottesdienst nach Abba“

statt. Was das soll? Im

Theaterstück „Das Evangelium

nach Abba“ üben wir viel Kritik an

„der“ Kirche, ihrer Liturgie und der

www.kirchengemeinde-eidelstedt.de

Veranstaltungen

che Kaffeetafel, ein Kinderprogramm

mit Rebekka Kaiser, Stockbrot

am Feuer, kleine musikalische

Beiträge, und als Abschluss Adventsmusik

mit Herrn Thormann.

Auch der Büchertisch wird mit

einem weihnachtlichen Angebot

vertreten sein.

Die Einnahmen aus dem

Kuchenbüfett werden einem

sozialen Zweck zugute

kommen. Und an dieser

Stelle brauchen wir Ihre

Hilfe: Wer einen Kuchen

oder eine Torte zum Adventsnachmittag

beisteuern kann,

melde sich doch bitte bei Pastor

Christian Affeld (57129082 ) bzw.

in einem unserer Kirchenbüros

(20948570 und 57259442 ).

Nun also gleich den Termin vormerken.

Ihr

Pastor Christian Affeld und Team

dienst mit Abendmahl am 16.

Dezember um 10:00 Uhr in der

Elisabethkirche laden wir auch in

seinem Namen sehr herzlich ein.

Das Thema lautet: „Worüm

Troost dat wichtigste Word vun

unse minschliche Spraak is“.

Jörn de Jager

Art, wie sie Gottesdienst feiert. Wir

machen aber auch Vorschläge,

was man besser machen könnte -

und das wollen wir nicht einfach so

im Raum stehen lassen! Deshalb

haben wir einen Vorschlag erarbeitet,

wie wir uns einen normalen

7


Veranstaltungen

Sonntagsgottesdienst vorstellen.

Verstehen Sie dies als ein Ergebnis

des Theaterstücks, als einen konstruktiven

Beitrag zum Prozess der

Gottesdienstgestaltung in unserer

Gemeinde.

Keine Sorge: Wir werden Ihnen

keine große „Abba-Show“ vorsetzen.

Das Konzept ist darauf ausgelegt,

an jedem Sonntag in unserer

Gemeinde zu funktionieren.

An den Gottesdienst möchten

wir ein Gespräch, eine moderierte

Diskussion, zu dem vorgestellten

Gottesdienst-Konzept anschließen.

Wir laden Sie ganz herzlich zu diesem

besonderen - und vielleicht

bald ganz normalen - Gottesdienst

8

Das Evangelium nach Abba

„Das war das DURCHGEKNALL-

TESTE, SCHRILLSTE, FRECHSTE,

UNGEZOGENSTE, und COOLSTE

Jesus-Theaterstück, das ich bisher

gesehen habe. GENIAL!“. So eine

Rückmeldung auf die Aufführung

unseres Theaterstücks „Das Evangelium

nach Abba“ im Juni 2012.

Aufgrund der großen Nachfrage

führen wir das Stück nun erneut

auf: Samstag, 05.01. 19:30 Uhr

in der Aula des Gymnasiums

Dörpsweg im Dörpsweg 10,

22527 Hamburg!

Erleben Sie die Botschaft der Bibel

so neu, frisch, lustig und musikalisch

wie nie zuvor! Wir haben

das Stück leicht umgeschrieben

und angepasst - jetzt strahlt es in

neuem Glanz in der „Kirchentag

2013 Version“. Aber weiterhin ist

uns wichtig: Die Botschaft der Bibel

ist nicht nur irgendeine frohe

Botschaft - es ist die froheste

Botschaft aller Zeiten!

ein und auch dazu, sich nach dem

Gottesdienst Zeit zu nehmen, um

mit uns ins Gespräch zu kommen.

Wenn Sie also alles richtig machen

wollen, dann kommen Sie am

Samstagabend um 19:30 Uhr

zu der Aufführung des Theaterstücks

in die Aula des Gymnasium

Dörpsweg ( siehe unten)

und dann mit diesem Hintergrundwissen

am Sonntagmorgen um 11

Uhr in den dazu passenden Gottesdienst

in der Johanneskirche.

Wir freuen uns auf Ihre Eindrücke,

Ihre Meinung und natürlich

auch Ihre Kritik!

Jonas Goebel & Stephan Merkle

Es erwartet Sie ein wildes, unterhaltsames,

selbstkritisches und

vor allem musikalisches Spektakel

mit über 30 Liedern aus den letzten

Jahrzehnten!

Wir laden Sie ganz herzlich ein,

sich dieses Stück (erneut) anzuschauen.

Für uns ist es eine wichtige

Aufführung, da wir mit diesem

Stück beim Kirchentag in Hamburg

Aus Datenschutzgründenveröffentlichen

wir keine Bilder

aus der Gemeinde

im Internet.

Sehen Sie sich

bitte die Bilder in der

gedruckten Version

des Gemeindebriefes

an.

im Mai 2013 auftreten möchten -

also lassen Sie uns nicht hängen,

sondern bringen Sie alle Ihre


Bekannten, Verwandten, Freunde,

Kollegen und wen auch immer mit!

Zur Kostendeckung müssen wir

für die Aufführungen Eintritt nehmen.

Der Eintritt kostet 5€,

ermäßigt 3€, Familienkarte 15€,

Weltgebetstag 2013

Der Weltgebetstag,

er wird weltweit

immer am

ersten Freitag im

März gefeiert, ist

die größte ökumenischeBasisbewegung

von Frauen. Das Motto lautet:

Informiert beten - betend

handeln. Die Weltgebetstagsordnung

2013 kommt aus Frankreich.

Das Thema des Gottesdienstes

wird durch ein bekanntes Bibelzitat

aus dem Matthäusevangelium

beschrieben: „Ich war fremd - ihr

habt mich aufgenommen“

(Mt 25,35).

Frauen bereiten den Gottesdienst

vor und laden herzlich zu

den Vorbereitungsabenden für den

Einladung zur Allianzgebetswoche 2013:

„Unterwegs mit Gott“

Zum 167. Mal lädt die 1846

gegründete weltweite Bewegung

der Evangelischen Allianz vom

13.-20.01.2013 zur internationalen

Gebetswoche ein. Christsein ist

kein Zustand, sondern eine Reise.

Keine Frage: Wer an Jesus

Christus glaubt, ist in Bewegung,

weil der Gottessohn selber den

Weg gegangen ist von der himmlischen

Welt zu uns auf die Erde.

„Unterwegs mit Gott“. So lautet

deshalb das Motto der internatio-

www.kirchengemeinde-eidelstedt.de

Veranstaltungen

Kinder unter 10 Jahren frei!

Einlass ist 30 Minuten vor Beginn.

Wir freuen uns auf Sie!

Jonas Goebel&Stephan Merkle

Gottesdienst in Eidelstedt ein. Wir

informieren uns über Land und

Leute und vertiefen die biblischen

Texte.

Das erste Treffen ist am Mittwoch,

09.01. um 19 Uhr, im

Gemeindezentrum St. Gabriel,

Niekampsweg 24.

Da mehrere Vorbereitungsabende

geplant sind, ist es möglich,

dass sich einzelne Teilnehmer ab

und zu ausklinken können.

Wenn Sie noch genauere Informationen

zu den Vorbereitungsabenden

benötigen, können Sie

Frau Brauer unter 040 570 61 00

oder mich unter 01578 410 79 87

anrufen.

Ruth Brinkmann

nalen Evangelischen Allianz. Wer

in dieser Woche mit betet, begibt

sich meistens auf den Weg zu

anders geprägten Christen. Das

9


Veranstaltungen

Gemeinsame ist uns wichtiger als

die Unterschiede. Miteinander

beten über die Grenzen unserer

Traditionen hinweg ist das Markenzeichnen

der evangelischen Allianz.

In unserem Allianzbezirk sind

mit dabei Christen aus der EfG

Schnelsen (Albertinen), der Ev-

Luth. Kirchengemeinde Eidelstedt,

der ev. methodistischen Kirche,

der FeG Niendorf (ELIM) und der

Gemeinde und dem Missionswerk

ARCHE (Stellingen).

Die Allianzgebetswoche bietet

also immer auch eine gute Möglichkeit,

sich mit Christen anderer

Gemeinden zu treffen bzw. diese

kennen zu lernen und sich gegenseitig

zu ermutigen. Die Allianzveranstaltung

in unserer Gemeinde

findet statt am Dienstag,

15.01. um 14.30 Uhr im Gemeinderaum

der Christuskirche,

Halstenbeker Weg 22 .

Thematisch geht es um das

Gleichnis Jesu vom barmherzigen

Samariter.

Sie sind herzlich eingeladen.

Pastor Christian Affeld

10

„Der Tod ist nicht mehr sicher“

Unter diesem kecken Titel findet

die diesjährige ökumenische Bibelwoche

statt.

Wir können uns auf wunderbare

Texte aus dem Markusevangelium

freuen, die der Frage nachgehen:

„Wer ist Jesus?“

Knapp, schnörkellos, konzentriert

auf das Wesentliche, begegnet

uns das Evangelium bei

Markus, dem ältesten der vier

Evangelien. Keine Biografie von

Jesus, sondern die gute Nachricht

Termine der

Allianzgebetswoche:

So 13.01. 18:00 Uhr

Gottesdienst mit Imbiss in der

Freien ev. Gemeinde, Bondenwald

58, Hamburg-Niendorf

Di 15.01. 14:30 Uhr

Seniorennachmittag in der Ev.luth.

Christuskirche, Halstenbeker

Weg 22, Hamburg-Eidelstedt

Di 15.01. 18:30 Uhr

Gebetsabend in der Gemeinde

ARCHE, Doerriesweg 7, Hamburg-

Stellingen

Mi 16.01. 16:00 Uhr

Bibelstunde in der Ev.-freik. Gem.

(Albertinen-Haus), Sellhopsweg

18-22, HH-Schnelsen

Do 17.01. 20:00 Uhr

„Zeit mit Gott“ in der Ev.-meth.

Kirche, Moordamm 43, Ellerbek

Sa 19.01. 18:00 Uhr

„Jugend betet“ in der Christengemeinde

ELIM, Bostelreihe 7-9,

Hamburg-Barmbek

So 20.01. 14:30 Uhr

Abschlussgottesdienst im „Michel“

von Jesus Christus, dem Sohn

Gottes, durch den und in dem das

Reich Gottes in die Welt gekommen

ist, will er schriftlich weitergeben.

Es wird eine Freude sein,

sich mit diesen Texten in ökumenischer

Runde zu befassen.

Zum Auftakt feiern wir am

Sonntag, 13.01., in der Elisabethkirche

einen gemeinsamen

Gottesdienst mit anschließendem

Beisammensein.

Montag, 14.01. treffen wir uns


im Gemeindehaus St. Gabriel,

Niekampsweg.

Dienstag, 15.01. begegnen wir

uns im Gemeindehaus der

Christuskirche, Halstenbeker

Weg.

Am Donnerstag, 17. Januar

Ein Stall für die Krippe

Für das neue Gemeindehaus an

der Elisabethkirche hat Ulrich

Winkel unserer Gemeinde in den

letzten 3 Jahren Krippenfiguren

geschenkt, die von dem Eidelstedter

Künstler Ralf Minkmar geschaffen

wurden und jedes Jahr zum 1.

Advent im Eingangsbereich des

Gemeindehauses aufgebaut werden.

In diesem Jahr wurde das

Ensemble um einen Stall ergänzt.

Der Kirchengemeinderat freut

sich über die wachsende Krippe

und bedankt sich sehr herzlich bei

Ulrich Winkel für das Geschenk.

Wir bedanken uns ebenfalls bei

Kino und Kirche

Im Gemeindehaus an der Elisabethkirche

zeigen wir jeweils um

20 Uhr folgende Filme:

Am 20.12.:

Zusammen ist man weniger

allein

Im Dezember rücken Menschen

und Generationen mehr zusammen.

Liebe, Freundschaft und

Mitgefühl, danach sehnen wir uns

und verschenken es. So auch der

schüchterne Philibert, der in einer

von der Großmutter geerbten großen,

altertümlich eingerichteten

Wohngemeinschaft mit Frank lebt,

einem Koch und Schürzenjäger.

www.kirchengemeinde-eidelstedt.de

Veranstaltungen

kommen wir im Gemeindehaus

der Elisabethkirche, Eidelstedter

Dorfstraße zusammen.

Der Beginn der Veranstaltungen

ist jeweils um 19:30 Uhr.

Pastorin Margitta Melzer

Aus Datenschutzgründenveröffentlichen

wir keine Bilder

aus der Gemeinde

im Internet.

Sehen Sie sich

bitte die Bilder in der

gedruckten Version

des Gemeindebriefes

an.

Foto: privat

lks.:Ulrich Winkel, rechts.:Ralf Minkmar

ihm, dass er uns in diesem Jahr

wieder den Weihnachtsbaum in

der Elisabethkirche gespendet hat.

Jörn de Jager

Die einzige Person,

zu der

Franck regelmäßigen

Kontakt

hat, ist seine

Großmutter Paulette,

die nach einem

Unfall im

Krankenhaus ist. Eines Tages tritt

die junge Camille Fauque, die

abends als Putzfrau in Büros arbeitet

und in ihrer Freizeit zeichnet,

aufgrund einer Grippeerkrankung,

in den bizarren Alltag der

Männer-WG.

Während Camille`s Genesung

11


Veranstaltungen

zieht Francks Großmutter in die

WG ein. Ein Film, der sehenswert

ist und glücklich macht, so das

Urteil vieler Kritiker.

Am 10.01.: The Artist

Der mit fünf Oskars ausgezeichnete

Spielfilm aus dem Jahr 2011,

„So viel du brauchst.“ (Losung des Kirchentages)

Vom 01. bis 05.05. findet der

34. Evangelische Kirchentag in

Hamburg statt. Viele Besucher

übernachten in Gemeinschaftsunterkünften,

aber ca. 12.000 Gäste

benötigen Privatquartiere, auch

im Gebiet unserer Gemeinde.

Privatquartier bedeutet, dass

man als Gastgeber vom 01.-05.

Mai 2013 (bei ausländischen Gästen

vom 30.04.-06.05.2013) ei-

nen oder mehrere Kirchentagsgäste

bei sich aufnimmt. Gäste in

Privatquartieren können meist

nicht in Gruppenunterkünfte, da

Sie schon etwas älter sind, Kinder

haben oder als Mitwirkende etwas

mehr Ruhe benötigen. Daher sollte

für jeden Gast auch ein Bett

oder eine Liege bereitgestellt werden,

auch ein einfaches Frühstück

wird erbeten.

Die meisten Gäste gehen nach

dem Frühstück aus dem Haus und

kommen erst zum Übernachten

wieder. Sie kümmern sich selbst

um ihr Tagesprogramm; ein Zugang

zu ihren Räumlichkeiten ist

daher tagsüber in der Regel nicht

notwendig.

Wenn Sie ein Quartier zur Verfügung

stellen können, melden Sie

sich bitte bis Ende Februar bei

Margitta Melzer, Tel.: 57 2 591 78

Mail: melzer@kirchengemeindeeidelstedt.de

oder

12

spielt zwischen 1927 und 1932 in

Hollywood und erzählt die gegenläufige

Erfolgsgeschichte zweier

Leinwandstars in der Übergangsphase

vom Stumm- zum Tonfilm.

Der Eintritt ist frei.

Margitta Melzer

Gemeindebüro, Tel.: 20 94 85 70

Mail: buero@kirchengemeindeeidelstedt.de.

Die Betreuung der Gemeinschaftsquartiere,

wie z.B. Frühstücksversorgung,

Nachtwache

oder Reinigung, organisieren so

genannte Quartiermeisterinnen

und Quartiermeister. Sie werden

dabei von Mitgliedern aus unserer

Gemeinde unterstützt.

Wer sich an der Betreuung von

Gemeinschaftsquartieren beteiligen

möchte, meldet sich bitte bis

Mitte Dezember bei unserem Kirchentags-Gemeindebeauftragten

Uwe Loose, Tel.: 57 19 30 65

Mail: loose@kirchengemeindeeidelstedt.de;

Fax: 57 50 90 oder

Margitta Melzer, Tel.: 57 25 91 78

Mail: melzer@kirchengemeindeeidelstedt.de.


Andalusische Träume

Traumhaft sommerlich waren

die Temperaturen als unsere

kleine Eidelstedter Reisegemeinschaft

-geführt von

Frau Melzer- am 4. Oktober in

Malaga landete.

Malaga war der Beginn einer

Andalusien-Rundreise, die uns

für 8 Tage nach Granada mit

der Alhambra, Cordoba mit der

Moschee-Kathedrale (Mezquita),

Sevilla (das fröhliche Herz

Andalusiens), Cadiz (Stadt des

Lichts am Atlantik) Gibraltar

(Affenfelsen), Ronda (geteilt

durch eine 100 Meter tiefe

Schlucht mitten in der Stadt) über

die weißen Dörfer der Sierra Grazalema

zurück nach Malaga führte.

Wir begegneten einer traumhaften

und reichhaltigen Architektur

und schönen Gartengestaltung,

die die Mauren nach rund 800 Jahren

Herrschaft hinterlassen haben.

Ihr Streben nach sinnlichen Eindrücken

zeigte sich auch in den

paradiesisch angelegten Gärten

voller Farben und Düfte. Man spürte,

dass sie sich- aus kargen Wüstenstrichen

stammend - nach Wasser

gesehnt haben. Kühlung und

Erquickung brachten plätschernde

Brunnen und Sprudelbecken. Sie

holten den Himmel auf die Erde

durch dessen Spiegelung in den

großen eckigen Wasserbecken.

Die liebevoll angelegten Gärten

sorgten für ein lebendiges Spiel

von Licht und Schatten durch dichte

Hecken und duftende Pomeranzenbäume.

Auch in der Architektur war das

Verlangen nach Schönheit spürbar.

Fliesen in prächtigen Farben, zu-

www.kirchengemeinde-eidelstedt.de

Reisen der Gemeinde

Aus Datenschutzgründenveröffentlichen

wir keine Bilder

aus der Gemeinde

im Internet.

Sehen Sie sich

bitte die Bilder in der

gedruckten Version

des Gemeindebriefes

an.

unsere Reisegruppe

Foto: privat

sammengefügt zu immer wieder

neuen Mustern, filigrane Fenstergitter,

Säulenbögen in Hufeisenform

und florale Gipsmuster bezeugen

eine Kultur voller träumerischer

Phantasie.

Ein Beispiel voller Sinnenfreude

hat uns Sevilla als Stadt der Kutschen

und fröhlichen Feste mit einer

berauschenden Flamenco-Vorführung

geboten.

Wir haben gelernt, dass die

Blüte der maurischen Kultur und

Wissenschaft auch zu einer großen

Toleranz unter den religiösen und

ethnischen Gruppierungen führte.

Juden, Christen und Moslems lebten

in dieser Zeit friedlich zusammen.

Ein jähes Ende brachte die

Schreckensherrschaft der spanischen

Könige durch die Reconquista

und die furchtbaren Folgen der

Inquisition.

Den Traum von einer Gesellschaft,

in der alle Religionen in

Frieden und kultureller Blüte zusammenleben

können, haben wir

von Andalusien mit nach Hause

genommen.

Ruth und Dieter Reimer

13


Reisen der Gemeinde

14

Rückschau auf die Andalusienreise

Wer sich mit an Bildern und Erlebtem

auf der Andalusienreise

freuen mag, darf gern dabei sein

am 06.12. um 20 Uhr im Gemeindehaus

Eidelstedter Dorfstraße.

Am Nikolaustag wollen wir ge-

meinsam in netter Runde unsere

Erinnerungen aufleben lassen und

uns an einem Film von Frau Uda

Brand freuen.

Eine Anmeldung wird unter Tel.:

57 25 91 78 erbeten.

Margitta Melzer

Familienfreizeit auf Amrum

vom 02.03. bis 09.03.2013

Wer Amrum nicht kennt, hat die

Möglichkeit dieses bei unserer

Familienfreizeit nachzuholen. Wir

fahren mit dem Zug nach Dagebüll

und von dort geht es mit der Fähre

auf die Insel. Angekommen in

Wittdünn, geht es in das schöne

Norddorf. Hier wohnen wir im Haus

„Altenwerder“. Es liegt direkt an

der Promenade und ist Ausgangspunkt

für viele Unternehmungen.

Wir versorgen uns an diesen

Freizeittagen selbst. Den Tag beginnen

wir gemeinsam mit einer

Andacht und für die Kinder endet

er mit einer Gute-Nacht-Geschichte

am Abend.

Es gibt täglich ein Kinderprogramm,

entweder am Vor- oder

am Nachmittag, für ca. 2-3 Stunden,

damit die Eltern auch mal

etwas alleine unternehmen können.

Für Unternehmungen in der

ganzen Familie bleibt genug Zeit.

Preise

Erwachsene: 260,00 €

Kinder 11-14 Jahre: 80,00 €

Kinder 9-10 Jahre: 65,00 €

Kinder 7-8 Jahre: 50,00 €

Kinder unter 6 Jahren: frei

Enthalten sind: Unterkunft, Verpflegung,

Kurtaxe und Programm.

Für Rückfragen stehe ich gerne zur

Verfügung. Tel.: 57 19 30 65 oder

sommerblau@gmx.de.

Anmeldeflyer gibt es ab 09.01.

Anmeldeschluss: 03.02.2013

Wichtig: Sie erhalten eine Bestätigung,

mit allen Informationen.

Ein Infoabend ist am 21.02. um 20

Uhr im Sommerblauen Jugendhaus

Dallbregen 1-5

Diakon Uwe Loose

Aus Datenschutzgründenveröffentlichen

wir keine Bilder

aus der Gemeinde

im Internet.

Sehen Sie sich

bitte die Bilder in der

gedruckten Version

des Gemeindebriefes

an.

Der Leuchtturm auf Amrum

Foto: privat


Reisen der Gemeinde

Reise zu den Ursprüngen unseres Glaubens

Wir befinden uns in der Lutherdekade,

die 2017 in das Luherjubiläum

mündet, einem Jahr, das

das Thema Toleranz zum Schwerpunkt

hat.

Foto: privat

Aus Datenschutzgründenveröffentlichen

wir keine Bilder

aus der Gemeinde

im Internet.

Sehen Sie sich

bitte die Bilder in der

gedruckten Version

des Gemeindebriefes

an.

Kirche in Kappadokien

Aus diesem Grund liegt eine

Reise zu den Ursprüngen unseres

Glaubens nahe. Vom 15.-24.

September 2013 biete ich daher

eine Reise an, die nach Antakya,

Kappadokien und zu Zielen der

Osttürkei führt.

Höhepunkte der Reise sind u.a.

die Klöster am Tur Abdin, wo noch

das Aramäisch, die Sprache Jesu

gesprochen wird, das UNESCO-

Weltkulturerbe Mardin, Haran mit

seinen Trulli-Häusern, wo Abraham

gelebt hat, Tarsus, Geburtsort des

Paulus, Antakya, das ehemalige

Antiochia, der Ort der ersten

christlichen Gemeinde. In Kappadokien

werden wir neben den besonderen

Erosionsformen Höhlenkirchen

und Höhlenwohnungen

aus der Zeit der Alten Kirche besuchen.

Natürlich werden wir uns

auch der muslimischen Religion

annähern.

Die Reise wird zahlreiche Begegnungen

ermöglichen, z.B. mit

Mönchen am Tur Abdin, der Gemeinde

in Tarsus, wir werden ein

armenisches Dorf besuchen und

ökumenische Aktivitäten

zum Frieden in der Region

kennen lernen. Natürlich

werden auch kulturelle und

landestypische Besonderheiten

gewürdigt.

Das Reiseziel ist für Gruppenreisen

besonders

geeignet, da diese Organisation

für Individualreisende

kaum zu ermöglichen

wäre.

Die Reise wird deutschsprachig

von einem versierten

und uns gut bekannten

Reiseleiter geführt.

Untergebracht sind wir in guten

Hotels und werden uns mit einem

Bus guter Qualität bewegen.

Aus Datenschutzgründenveröffentlichen

wir keine Bilder

aus der Gemeinde

im Internet.

Sehen Sie sich

bitte die Bilder in der

gedruckten Version

des Gemeindebriefes

an.

Trulli -Häuser in Haran

Interessenten melden sich bitte

bei Margitta Melzer, 57 25 91 78,

melzer@kirchengemeinde-eidelstedt.de,

um das Programm zu

erhalten.

Margitta Melzer

www.kirchengemeinde-eidelstedt.de

Foto: privat

15


Veranstaltungen

USA Reise 2013

Im Jahr 2013 ist eine Reise in

die USA zu den Kirchengemeinden

„All Saints“ und „Journey of Faith

Church“ in Baltimore und „God´s

Love“ in Newtown bei Philadelphia

geplant. Auf einem Informationsabend

im Oktober ist der Termin

für diese Reise festgelegt worden:

sie wird in den Herbstferien in

der Zeit vom 27. oder 28. September

bis 9. oder 10.

Oktober stattfinden.

Wenn Sie Interesse an dieser

Reise haben, kommen Sie gerne

zum nächsten

Vorbereitungstreffen, bei dem

ein Teil der Reiseziele von den

Mitreisenden festgelegt wird.

Das Treffen findet am Donnerstag,

31. Januar, um 20

Uhr im Gemeindehaus der

16

Elisabethkirche, Eidelstedter

Dorfstr. 27 statt. Sollten Sie an

diesem Tag verhindert sein, setzen

Sie sich bitte mit mir telefonisch

unter 46 77 42 57 oder per mail an

dejager@kirchengemeinde-eidelstedt.de

in Verbindung.

Jörn de Jager

Aus Datenschutzgründenveröffentlichen

wir keine Bilder

aus der Gemeinde

im Internet.

Sehen Sie sich

bitte die Bilder in der

gedruckten Version

des Gemeindebriefes

an.

Das TIK-Eidelstedt präsentiert: „Jackpot“

Wieder ist ein Jahr vergangen und wir laden alle herzlich ein, auch

2013 mit uns ein neues Theaterstück zu

genießen. Worum es geht, wird im Vorhinein

nicht verraten - lassen Sie sich überraschen.

Auch als Weihnachtsgeschenk eignen sich

Theaterkarten hervorragend! Wir freuen uns

auf Sie!

Ab dem 06. Dezember 2012 können Sie

wieder unseren praktischen Vorverkauf nutzen

und telefonisch Ihre Karten reservieren.

Kartenvorverkauf TIK-Eidelstedt, Edith & Werner Braunschweig,

von Montag bis Freitag 10 - 13 Uhr und 15 - 18 Uhr

Tel.: 040 - 57 63 11 (Bitte halten Sie sich an die Bestellzeiten)

Eintrittspreis: 5,00 €

Termine: Fr. 25.01. 20 Uhr (Premiere) Sa. 26.01. 15 u. 20 Uhr

So. 27.01. 18 Uhr Fr. 01.02. 20 Uhr

Sa. 02.02. 15 u. 20 Uhr So. 03.02. 18 Uhr

Ort: Gemeindesaal der Elisabethkirche, Eidelstedter Dorfstr. 27

Herzlichst Ihr TIK-Eidelstedt

www.TIK-Eidelstedt.de

Foto: Wodicka


Termine - Erwachsene

Regelmäßige Termine Erwachsene

Christuskirche

- Hauskreise

Männer & Frauen zwischen 25 und 45 Jahren, aber offen in

beide Richtungen - Wöchentlich jetzt dienstags, 20 Uhr -

Ansprechpartner: Hjördis Haack, Tel.: 57 25 99 41

Offener Hauskreis für Frauen - 14täglich mittwochs/freitags

abwechselnd -

Ansprechpartnerin: Godela Jacobs, Tel.: 570 23 77

Talk & Tea, Männer ab 30 Jahren - Zweiter Freitag im Monat -

Ansprechpartner: Thomas Jacobs, Tel.: 570 23 77

Männer & Frauen zwischen 40 und 60 Jahren - Monatlich

montags - Ansprechpartnerin: Karen Piper, Tel.: 840 65 88

Hauskreis am Vormittag findet monatlich statt für alle, die

abends an keinem Hauskreis teilnehmen können. Wir treffen uns

bei mir jeweils von 9:30 -11:00 Uhr an folgenden Freitagen:

14.12. und 18.01.; Renate Drenckhan, Tel.: 57 60 30

Bei Fragen zu Hauskreisen rufen Sie Pastor Fanslau an Tel.: 57 74 25

oder mailen Sie an fanslau@kirchengemeinde-eidelstedt.de

Elisabethkirche

- Gemeinde-Assistentinnen

gemeinsames Planen von Gemeindeaktivitäten, Rückschau halten

oder auch gemeinsam klönen und Essen gehen, Gudrun Schreiber

Sommerblaues Jugendhaus

- Theatergruppe „TIK“

Informationen bei Ehepaar Braunschweig, Tel.: 57 63 11

www.kirchengemeinde-eidelstedt.de

Grafik: Reichert

17


Termine - Erwachsene

18

Regelmäßige Termine Erwachsene

Gemeindehaus der

C = Christuskirche oder der

E = Elisabethkirche

SbJ = Sommerblaues Jugendhaus

Mo. 15:00 C 14-tägig Bibelgespräch für Frauen,

Frau M. Zielberg; 03.12., 17.12.; 14.01., 28.01.

17:00 C Aquarell/Acrylmalen, wöchentlich

Frau Schacht Tel. 04101 364 67

19:30 E 1. und 2. Mo: Basarbastelkreis, Frau Bomplitz

19:45 E Abend der Frau, s. Seite 31

19:30 E SINGEN!

Di. 9:30 C Nähkreis, Frau Henning

10:30 E 4. Di: Bibelgespräch, Pastor de Jager

20:00 C 2. Di: Frauengesprächskreis, Sabine Kastner

20:00 C letzter Di: Aufwind - Gespräche über den

Glauben, Pastoren Affeld und Fanslau

Mi. 19:00 C Blaues Kreuz - Begegnungsgruppe

Sonja Stangier Tel.: 82 08 43 und

Barbara Maehl Tel.: 55 110 71.

Do. 8:30 C Gebetstreffen mit Lob, Dank und Fürbitten.

Zur Sicherheit vorher anrufen bei

Renate Drenckhan, Tel.: 57 60 30

8:45 C Schaukel-Café, lockeres Treffen von Kindergarteneltern

19:30 C 2. und 4. Do: Bibelgesprächskreis

20:00 SbJ 14-tägig (gerade Wochen) Bastelkreis, F r a u

Teklic, Tel.: 5 71 11 22

20:15 E Frauentreff, G. Schreiber, Tel.: 20 94 857-13

06.12.: Kekse backen

20.12.: Weihnachtsfeier

10.01.: Jahreslosung

24.01.: Themenfindung 2013

Fr. 20:00 C 2. Fr: „talk & tea“ Männer im Gespräch,

Hartmut Weßels und Thomas Jacobs

So. 9:50 J Zeit zum gemeinsamen Gebet


www.kirchengemeinde-eidelstedt.de

Jahresplanung 2013

Vorläufiger Jahresplan 2013 der

Kirchengemeinde Hamburg-Eidelstedt

Februar

14. Do J 19:00 Passionsandacht

16. Sa E 17:00 „Mit Herzen, Mund und Händen“, Lieder zum

34. Kirchentag

20. Mi E Seniorenausfahrt

21. Do J 19:00 Passionsandacht

24. So E 10:00 Biografie und Glaube: Geschwister Scholl

26. Di E 15:00 Senioren-Geburtstagsnachfeier

28. Do J 19:00 Passionsandacht

März

01. Fr 19:30 Weltgebetstag der Frauen, St.Gabriel

02.03.-09.03. Familienfreizeit Amrum

07. Do J 19:00 Passionsandacht

14. Do J 19:00 Passionsandacht

21. Do J 19:00 Passionsandacht

23. Sa E 17:00 „Mit Herzen, Mund und Händen“, Lieder zum

34. Kirchentag

28. Do E+J 19:30 Gründonnerstag mit Tischabendmahl

29. Fr E+J 10:00 Karfreitags-Gottesdienst

31. So J 6:00 Frühgottesdienst, anschl. Frühstück

31. So E 8:00 Andacht auf dem Friedhof, anschl. Frühstück

31. So E 10:00 Gottesdienst

31. So J 11:00 Familiengottesdienst, anschl. Ostereier-Suchen

31. So E 18:30 Familiengottesdienst

31. So E 19:00 Osterfeuer

April

01. Mo E+J 10:00 Ostermontag-Gottesdienst

04. Do E 10:00 Senioren-Osterfrühstück

13. Sa E Brückentour mit Prof. Dr. Dieter Nölting

14. So E 10:00 Konfirmation (Gruppe Fanslau)

20. Sa E 14:00 Konfirmation (Gruppe Melzer)

20. Sa Tag der Offenen Tür, Martin-Luther-Kiga, Flohmarkt

21. So E 10:00 Konfirmation (Gruppe Fanslau/Kaiser)

27. Sa E 13+15 Konfirmation (Gruppe Schreiber/de Jager)

19


Jahresplanung 2013

Mai

01.05.-05.05. Kirchentag in Hamburg

02. Do C 21:00 Nachtcafé im Gemeindehaus Christuskirche

03. Fr E 19:30 Kirchentagsabend mit Abendmahl

04. Sa C 21:00 Nachtcafé im Gemeindehaus Christuskirche

05. So 10:00 Abschlussgottesdienst Kirchentag im Stadtpark

09. Do E 11:00 Himmelfahrtsgottesdienst, anschl. Grillen

11. Sa E Pilgern

15. Mi E Seniorenausfahrt

19. So E+J 10:00 Pfingstsonntag Gottesdienst

20. Mo 10:00 Ökum. Gottesdienst am Pfingstmontag

26. So E 10:00 Plattdeutscher Gottesdienst

Juni

04. Di E 15:00 Senioren-Geburtstagsnachfeier

06. Do E 10:00 Senioren-Sommerfrühstück

08. Sa Ausflug in Hamburger Kirchen

09. So E 10:00 Seniorengottesdienst mit anschl. Sommerfest

12. Mi E Seniorenausfahrt

16. So E 18:00 Chorkonzert

24.06. - 05.07. Sommer-Ferienprogramm (G. Schreiber)

Juli

02.07. - 16.07. Jugendfreizeit in Kroatien (R. Kaiser)

13.07. - 27.07. Sommer unterm Schirm (U. Loose)

17.07. - 28.07. Freizeit für Junge Erwachsene in Südfrankreich

(D. Fanslau)

August

04. So E 10:00 Einschulungsgottesdienst

18. So E 18:00 Konzert im Gemeindesaal: Cembalo und Klavier

24. Sa Ausflug zur internationalen Gartenschau, HH-

Wilhelmsburg

25. So E+J 10:00 Begrüßungsgottesdienst Konfirmanden

September

01. So Sommerfest der Gemeinde

03. Di E 15:00 Senioren-Geburtstagsnachfeier

14. Sa Nacht der Kirchen

15.09. - 24.09. Reise in die Türkei (M. Melzer)

18. Mi E Seniorenausfahrt

20

www.kirchengemeinde-eidelstedt.de


Jahresplanung 2013

21. Sa E Jubiläum des Posaunenchores

26. Do E 10:00 Senioren-Erntedankfrühstück

29. So E 11:00 Familiengottesdienst zum Erntedank, anschl.

Mittagessen

Oktober

01.10. - 11.10. Baltimore-Reise (J. de Jager)

20. So E 10:00 Gottesdienst mit Einführung neuer Mitarbeiter

27. So E 10:00 Jazz-Gottesdienst zum Reformationstag,

anschl. Jazz-Frühschoppen

31. Do E 20:00 Abend zum Reformationstag

November

09. Sa E Theater

16. Sa E Theater

17. So E 10:00 Ökum. Gottesdienst am Volkstrauertag

20. Mi Gottesdienst am Buß- und Bettag

24. So E+J 10:00 Gottesdienst am Ewigkeitssonntag

24. So E12:00-15:00 Offene Kirche

30. Sa E 14:00 Basar mit anschließendem Adventseinsingen

Dezember

01. So E 10:00 Tauferinnerung am 1. Advent

03. Di E 15:00 Senioren-Geburtstagsnachfeier

08. So C 17:00 Adventsmusik in der Christuskirche

11. Mi E Seniorenausfahrt

15. So E 10:00 Plattdeutscher Gottesdienst

15. So E 17:00 Adventsmusik in der Elisabethkirche

19. Do E 10:00 Senioren-Adventsfrühstück

21. Sa E 14:30 Seniorenweihnachtsfeier

22. So E 10:00 Gottesdienst mit Aufstellen der Krippe

24. Di E+C Heiligabend-Gottesdienste

25. Mi E+C 10:00 Gottesdienst am 1. Weihnachtstag

26. Do E+C 10:00 Gottesdienst am 2. Weihnachtstag

31. Di E 17:00 Gottesdienst zum Jahresende, anschl.

Sektumtrunk

Grafik:Reichert

21


Informationen

22

Kollekten: Bons statt Bargeld

In unserer Gemeinde besteht

die Möglichkeit, in die Kollekten

Bons statt Bargeld zu geben. Nur

auf diese Weise können Sie eine

Spendenbescheinigung für Kollekten

bekommen.

Und so funktioniert es: Sie

überlegen, wie viel Geld Sie in einem

Monat oder auch in einem

Jahr ungefähr für die Kollekten in

unserer Gemeinde geben wollen.

Diesen Betrag zahlen Sie im

Voraus im Kirchenbüro an der

Elisabethkirche, in einen Fonds

ein. Sie erhalten dafür eine Anzahl

Kollekten Bons im Wert von 2,-,

3,- oder 5,- € und eine Spendenbescheinigung.

Die Kollekten Bons gelten in beiden

Kirchen unserer Gemeinde.

Sie legen diese Bons wie sonst Ihr

„Aktiv werden für weltweite Gerechtigkeit“

Zwei neue Einführungsworkshops im Februar 2013

Das Programm für Ehrenamtliche

„Aktiv werden für weltweite

Gerechtigkeit“ geht in die zweite

Runde.

Im Februar 2013 gibt es zwei

neue Einführungsworkshops für

das Ehrenamtlichenprogramm von

„Brot für die Welt“.

Gesucht werden

Menschen, die Lust

haben, sich für einen

bestimmten Zeitraum

ehrenamtlich für „Brot

für die Welt“ zu engagieren.

Die kostenlosen Workshops

finden am 9. und 23. Februar

von 10 - 16 Uhr im Dorothee

Sölle Haus, Königstr. 54,

Bargeld in

den Kollektenbeutel

und

bestimmen so

auch weiterhin,

wie viel

Sie für einen

bestimmten

Zweck geben

möchten. Das

Geld wird dann aus dem

Kollektenfonds dem jeweiligen

Verwendungszweck zugeführt.

Die Kollekten Bons gelten für

ein Kalenderjahr. Das nicht verwendete

Geld wird am Ende des

Jahres je zur Hälfte der Aktion

„Brot für die Welt“ und unserer

Gemeinde zugeführt.

Jörn de Jager

Hamburg-Altona statt.

An diesen Tagen erfahren Sie

mehr über die Arbeit von „Brot für

die Welt“ und die vielfältigen

Möglichkeiten des Engagements .

Wenn Sie Interesse an der Teilnahme

der unverbindlichen Einführungsworkshops

haben, melden Sie

sich gerne telefonisch

oder per E-Mail.

Informationen

über „Aktiv werden für

weltweite Gerechtigkeit“

finden Sie unter:

www.brot-fuer-die-welt.de/hamburg

(gekürzte Pressemitteilung)


www.kirchengemeinde-eidelstedt.de

Kinder

Veranstaltungen für Kinder an der Elisabethkirche:

Dezember und Januar im Gemeindehaus

Diakonin Gudrun Schreiber (Für alle Kinder ab ca. 5 Jahren)

Kinderstunde:

Jeden letzten Mittwoch im

Monat findet eine Kinderstunde

von 15:30 bis 17 Uhr statt. Wir

basteln, singen, hören spannende

Geschichten aus der Bibel und

spielen.

Wir haben viel Spaß und es gibt

so manche schöne Überraschung.

TERMINE

19.12. Weihnachtsbasteln: Hexenhäuschen

30.01. Basteln: Tiere im Winter

Kindergottesdienst in der Elisabethkirche

Den Kindergottesdienst im

Januar müssen wir vom 06.01.

auf den 13.01. verschieben.

Der Kindergottesdienst im

Februar wird dann wieder wie

üblich am 1. Sonntag im Monat am

03.02. stattfinden.

Gudrun Schreiber und Team

Eltern-Kind-Kreis

Kinder im Alter von 1 - 3 Jahren

sind herzlich eingeladen!

Wir Singen, Spielen,

Basteln und meist gibt es

eine kleine Bilderbuchgeschichte.

Bei einer Knabberpause

ist Zeit für die Eltern zum

Klönen. Geschwisterkinder können

gerne mitkommen.

Wir treffen uns in den Gemeinde-

räumen der Christuskirche

immer montags

15:30-17:00 Uhr (außer in

den Ferien).

Einfach vorbeikommen. Wir

freuen uns auf euch!

Christina 04101- 58 61 07

Alexandra 040- 67 30 03 33

23


Sommerblaues Jugendhaus

Informationen aus dem

Sommerblauen Jugendhaus

Sommerblaues Jugendhaus, Dallbregen 1-5, 22523 Hamburg

Offene soziale Jugendarbeit:

Es sind weitere Projekte für 2013 in der Jugendarbeit geplant, ab 09.01.

ist der Flyer im Sommerblauen Jugendhaus zu bekommen.

Ansprechpartner:

Diakon Uwe Loose Tel: 040/ 57 19 30 65;

Fax: 040/ 57 50 90

e-Mail: sommerblau@gmx.de

Bürozeiten Di 11 - 13 Uhr

Do 09 - 13 Uhr

Café der Begegnung

Am Sonntag 20.01. öffnet im

Sommerblauen Jugendhaus ab

14:30 bis 16:30 Uhr ein Café der

Begegnung für alle die daran

Interesse haben.

Pfadfinder

Treffpunkt: Sommerblaues Jugendhaus,

Dallbregen 1-5

Geschäftsführer: Christian Pöppel

04101/77 00 84, tydal@web.de.

Ansprechpartner: Thomas Scharfe

www.vcp-st-rafael.de oder

Handy: 0177/ 5 88 45 75

Leitungsrunde: montags von 19 -20 Uhr

(alle 14 Tage)

24

Thema: „Jahreslosung 2013

Herzliche Einladung

Diakon Uwe Loose

Grafik: Reichert


Kinder und Jugend - Termine

C = Christuskirche, Jugendkeller

E = Elisabethkirche, Gemeindehaus

Kinder / Jugendliche - Termine

SbJ = Sommerblaues Jugendhaus

Sp-F = Sporthalle-Furtweg

Angegeben ist der jeweilige Veranstaltungsort. Ihr seid eingeladen.

Mo 15:30 - 17:00 C Eltern-Kind Kreis (außer in den Ferien)

19:00 - 20:30 C mECker - für Jugendliche ab 14 Jahren,

14-tägig: 03.12./17.12./14.01./28.01.

19:30 - 21:00 C „EChtzeit“ - für Jugendliche und junge

Erwachsene ab 17 Jahren, 14-tägig:

10.12./07.01./21.01.

Mi 15:30 - 17:00 E letzter Mittwoch im Monat

Kinderstunde (4 bis 10 Jahre)

15:30 - 16:30 C Kinderstunde (3 bis 6 Jahre)

17:00 - 18:30 C Jungschar (8 - 12 Jahre)

18:15 E 3. Mi. Konfitreff (konfirm. Jugendliche)

Fr 19:00 - 22:30 C „Fire Abend“ offener Jugendtreff (ab 14

Jahre und alle Konfirmanden) mit Andacht

und 1x im Monat ein größeres Programm

Sa 17:30 - 19:00 Sp-F jeden 3. Sa. im Monat; Fußball in der

Sporthalle-Furtweg für alle Jugendliche,

denen es Spass macht

Weitere Termine für Jugendliche

18.12. 19:00 -21:30 C Mitarbeiterabend mit Abendessen für alle

Kinder-und Jugendmitarbeiter am Standort

Christuskirche

05.01. 19:30 Abba -Musical im Gymnasium Dörpsweg

(siehe Seite 8)

29.01. 19:00 E Abend der Ehrenamtlichen für alle, die sich

in unserer Gemeinde engagieren (bitte

anmelden)

www.kirchengemeinde-eidelstedt.de

25


Berichte

26

Die Jim-Ferien Fahrradtour

Wir trafen uns am letzten

Donnerstag der Herbstferien zu

unserer Fahrradtour. Es sollte

zur Alster gehen: ein bisschen

rauf - ein bisschen runter. Das

daraus eine Acht-Stunden-Tour

werden sollte, ahnte noch keiner.

Also, wir fuhren los. Es ging

durchs Niendorfer Gehege, am

Flughafen vorbei bis hin zur

Alster in Höhe des Flughafens.

Begleitet von Hans-Walter

Ramms Kultur- und

Geschichtenprogramm: „Hier habe

ich einen Funkmast für die

Flugsicherung gewartet. Auch ein

Kontakt mit einer Sondereinheit

der Polizei fand dort statt“.

Weiter gelangten wir dann nach

Poppenbüttel, über die Mellingburger

Schleuse hinauf zur Lehmsahler

Landstraße. Da nun aber ein

heftiger Regen einsetzte, waren

wir gezwungen eine Pause einzulegen.

Eine Eiche, mit einer großen

ausladenden Baumkrone wurde für

cirka 15 min. unser Diskussionsort:

ab zum nächsten S-Bahnhof

oder Weiterfahrt. Zum Glück fiel

Hans-Walter ein, dass der CVJM in

„seinem“ alten Speise- und Tanzlokal

eine Begegnungsstätte eingerichtet

hatte und diese war auch

nur noch wenige Fahrradminuten

entfernt.

Dort, in dem jetzt vom CVJM

bewirtschafteten Haus angekommen,

wurden wir herzlich aufgenommen

und konnten die dortige

Küche zum Aufbrühen mehrerer

Teesorten nutzen. Ein Leuchten in

unseren Augen: im alten Tanzsaal

stand ein Billardtisch. Auch den

Aus Datenschutzgründenveröffentlichen

wir keine Bilder

aus der Gemeinde

im Internet.

Sehen Sie sich

bitte die Bilder in der

gedruckten Version

des Gemeindebriefes

an.

Foto: privat

konnten wir wunderbar nutzen. -

DANKE FÜR DIE HERZLICHE „RET-

TUNG“ CVJM! -

Zum Glück hatte der Regen aufgehört

und die Sonne schaute wieder

etwas auf uns herab.

Die Rückfahrt begann bei tiefstehender

Oktober-Sonne, aber

ohne das Feuchte von Oben. Durch

Duvenstedt mit seiner noch bäuerlichen

Bebauung, dann durch das

interessante Wittmoor, mit einem

ururalten Bohlenweg, der Frauenlager-Gedenkstein

als Erinnerung

an eine unrühmliche Zeit. Dann

weiter vorbei an dem Kupferteich

mit seinem herbstlichen Baumbestand

und danach mehr oder weniger

den gleichen Weg wieder

zurück auf dem Alster- und Kollauwanderweg

in Richtung Eidelstedt.

Vorbei am Flughafengelände,

konnten wir erleben, wie ein

„Ferien-Bomber“ in wunderbarem

Abendrot landete.

Nach 8 Stunden und knapp 70

Kilometern fielen wir alle am

Abend erschöpft ins Bett.

Valentin Spohnholz


Fireabend reloded- Welcome back Party

Mit einer Party haben wir unseren

offenen Jugendtreff „Fireabend“

am Freitagabend, 19.10,

wieder „neu eröffnet“. Nachdem es

in den letzten Monaten keinen

offenen Jugendtreff

mehr gab, haben sich einige

junge ehrenamtliche Mitarbeiter

und Mitarbeiterinnen

bereiterklärt, sich neu zu

investieren. In kleinen

Teams werden sie nun jeden

Freitag ab 19 Uhr im Jugendraum

des Gemeindehauses

an der Christuskirche,

Halstenbeker Weg

22, sein, um Jugendlichen

ein offenes Treffen zu bieten.

Es gibt Spielangebote wie Tischkicker,

Billard oder Dart, und kleine

Snacks und Getränke. Der Fireabend

bietet Möglichkeiten sich in

lockerer Atmosphäre mit Freunden

zu treffen und einen schönen

Abend zu verbringen. Zu Beginn

gibt es eine kurze Andacht.

Einmal im Monat soll eine größere

Aktion stattfinden bei der

Luftballonwettbewerb - Birte ist Sieger!

Zum 50jährigen Kirchweihjubiläum

der Christuskirche haben

wir im Sommer ein Gemeindefest

gefeiert. Dabei gab es

einen Luftballonwettbewerb.

Jeder durfte seine Postkarte

selbst gestalten und mit seinem

Luftballon steigen lassen.

Jetzt, fünf Monate später sind zwei

der Postkarten wieder bei uns

angekommen.

Am weitesten geflogen ist der

www.kirchengemeinde-eidelstedt.de

Berichte

man evtl. dann auch gemeinsam

unterwegs ist.

Die „Neueröffnungs-Party“ ist

gut angekommen. Im Laufe des

Aus Datenschutzgründenveröffentlichen

wir keine Bilder

aus der Gemeinde

im Internet.

Sehen Sie sich

bitte die Bilder in der

gedruckten Version

des Gemeindebriefes

an.

Foto: privat

Abends waren ca. 20-30 Gäste da.

Das Mitarbeiterteam hatte ein

Snack-Buffet aufgestellt und lekkere

Cocktails gezaubert. Es gab

die Möglichkeit sich lustig fotografieren

zu lassen und es wurden

kleinere Spiele veranstaltet.

Dieser Abend war ein guter

Auftakt für den neuen Jugendtreff

und wir hoffen, dass er sich weiter,

auch mit neuen Leuten, etabliert.

Rebekka Kaiser

Luftballon von Birte Külls, 135 km

bis nach Warnow in

Mecklenburg-Vorpommern.

Herzlichen Glückwunsch,

Birte!

Der Ballon von Christine

Bathe landete in Börzow und

hat es immerhin auf 120 km

gebracht. Die kürzesten Flüge

waren in den Bäumen hinter der

Kirche leider schon beendet.

Sarah Thies

27


Senioren - Veranstaltungen

28

Theaterbesuch

In regelmäßigen Abständen gibt es die Möglichkeit, in

das Ernst-Deutsch-Theater (U-Bhf. Mundsburg) zu fahren,

um dort sonntags um 15 Uhr an Theateraufführungen

teilzunehmen.

Sonntag 06.01.2013 TARTUFFE von Molière

Bestellschluss: 07. Dezember

Sonntag 17.02.2013 DER LETZTE VORHANG von Maria Goos

Bestellschluss: Freitag, 18.01.

Weitere Informationen zu den Stücken entnehmen Sie bitte dem

Seniorenprogramm des Seniorentreffs der Kirchengemeinde Eidelstedt.

Im Preis von 11,00 € je Vorstellung ist eine HVV-Karte und eine

Bearbeitungsgebühr von 0,50 € enthalten.

Anmeldungen bei: Gudrun Schreiber, Seniorentreff Eidelstedter Dorfstr.

27, 22527 Hamburg, Tel. 20 94 857-13

Ihre persönliche schriftliche Bestellung und auch die Barzahlung laufen

über die Kirchengemeinde. Sie können sie bei Frau Gudrun Schreiber

(Leiterin des Seniorentreffs) und auch im Kirchenbüro in der Eidelstedter

Dorfstr. 27 vornehmen. Bei Banküberweisung informieren Sie sich bitte

im Kirchenbüro oder bei Gudrun Schreiber.

Trauer-Café

Nach einer Trauerfeier ist es von 10 bis 13 Uhr möglich die Räume des

Seniorentreffs im Gemeindehaus an der Elisabethkirche als „Trauer-

Cafè“ zu nutzen. Sie haben die Möglichkeit, in privater Atmosphäre mit

Familie, Freunden und Bekannten zusammen zu sein.

Anfragen bei: Gudrun Schreiber, Tel.: 20 94 857 - 13

Ansprechpartner im Seniorenbereich

Christuskirche

Seniorenveranstaltungen Renate Drenckhan Tel.: 57 60 30

Herta Pfaffe Tel.: 571 14 97

Helene Kassner Tel.: 57 45 41

55plus Hans Volker Hachmann Tel.: 5 70 74 12

Wandern

Elisabethkirche

Anne Klose Tel.: 04101 415 83

Leitung und Information Gudrun Schreiber Tel.: 20 94 857-13

Computer und Englisch Edith Crato Tel.: 5 70 91 74

Gymnastik Thea Hachmann Tel.: 5 70 74 12


dienstags - am Nachmittag

www.kirchengemeinde-eidelstedt.de

Senioren - Veranstaltungen

Regelmäßige Termine mit verschiedenen Themen.

Sie sind eingeladen in das Gemeindehaus der

Christuskirche Elisabethkirche

Dezember

04. 14:30 Adventsgestecke selbst

zusammenstecken, Anleitung

Frau Lüdtke.

Kostenbeitrag erbeten.

11. 14:30 Adventsfeier mit Fritz

Berg und Pastor Affeld;

s. Seite 33

18. 14:30 Weihnachtspause,

nächster Termin

08. Januar 2013

Januar

08. 14:30 Allianzgebetswoche mit

Pastor Affeld; s. Seite 9

15:00 Geburtstagsnachfeier

Gudrun Schreiber

15:00 Aktuelle und christliche

Themen, Pastor de Jager

15:00 Weihnachtliches Beisam

mensein,

Gudrun Schreiber

15:00 Aktuelle und christliche

Themen, Pastor de Jager

15. 14:30 BINGO, mit Frau Schian 15:00 Das Jahresmotto 2013

Gudrun Schreiber

22. 14:30 Musikalischer Nachmittag

mit Fritz Berg

29. 14:30 Eidelstedter Straßennamen,

mit Erklärungen

von Herrn Wilke

15:00 Gedächtnistraining

Gudrun Schreiber

15:00 Die Vorleserin,

Hilke Siebels

Alle Informationen aus dem Seniorentreff finden Sie in Kürze

auch auf unserer neuen Homepage:

www.seniorentreff-eidelstedt-kirchengemeinde.de

Foto:Wodicka

29


Senioren - Veranstaltungen

Weitere Regelmäßige Termine:

Sie sind eingeladen in das Gemeindehaus an der C = Christuskirche,

oder in das W = Wichmannhaus (Hörgensweg 59)

Mi 10:00 - 11:30 W Frühstück, Helene Kassner

12.12., 16.01. und 30.01.

Do 09:00 C 1. Do im Monat, Seniorenfrühstück,

Kostenbeitrag 4,- €,

03. 01. und am 07.02.

Anmeldung bitte unter Tel.-Nr.: 57 25 94 42

13:30 - 16:00 W Karten- und andere Spiele, Helene Kassner,

Fr 16:00 - 18:00 C 55+ 2. Fr. im Monat,

14.12.: Advent mit 18

11.01.: Ich und du; oder Sie?

Sa 09:30 - 17:00 Wandern mit Anne Klose: 15.12. und 12.01.

Treffpunkt nach Absprache, Tel.:04101/41 583

30

Seniorenausfahrt am 12. Dezember:

Lichterfahrt

Alle Jahre wieder: „Glantz“voller

Weihnachtsmarkt bei

Glantz & Gloria in Delingsdorf.

Dieser Weihnachtsmarkt

mit historischem Ambiente

gewinnt sein Flair durch die

persönliche Organisation und

Liebe zum Detail.

Das Hof-Restaurant im

historischen Ambiente bietet

frisch gebackene Kuchen und

hausgemachte Torten aus

eigener Backstube an.

Im Anschluss an den Besuch

des Weihnachtsmarktes fahren wir

durch die weihnachtlich beleuchtete

Innenstadt von Hamburg.

Kosten: 20,00 €

Abfahrt:

13:20 Elisabethkirche,

13:40 Christuskirche,

Aus Datenschutzgründenveröffentlichen

wir keine Bilder

aus der Gemeinde

im Internet.

Sehen Sie sich

bitte die Bilder in der

gedruckten Version

des Gemeindebriefes

an.

13:50 Gärtnerstiftung,

Halstenbeker Weg

14:00 Johanneskirche,

Die Ausfahrt ist bereits ausgebucht.

Es gibt jedoch eine

Warteliste für alle Fälle.

Rückfragen bei

Gudrun Schreiber

Tel.: 20 94 857 - 13

Vorschau auf die nächste Ausfahrt

Zu Fisch- und Wildgerichten am 20.02. nach Lüthjendorf zum Seehof


www.kirchengemeinde-eidelstedt.de

Senioren - Veranstaltungen

Der Seniorentreff im

Gemeindehaus, Eidelstedter Dorfstraße 27

Öffnungszeiten

Der Seniorentreff ist von Montag bis Freitag für Sie in den angegebenen

Stunden am Vormittag und in der Zeit von 14:30 Uhr - 17:30 Uhr

geöffnet. Hier bekommen Sie nach Absprache Beratung und Unterstützung

bei Fragen und Problemen.

Leitung: Diakonin und Diplom-Sozialpädagogin Gudrun Schreiber

Telefon: 20 94 857 - 13 Fax: 20 94 857 - 26

Mail: schreiber@kirchengemeinde-eidelstedt.de

Samstagnachmittag: Spielen und Klönen

Es besteht die Möglichkeit, sich nach Absprache zwei Mal im Monat

im Seniorentreff zum Spielen und Klönen zu treffen.

Termine nach Absprache.

Arbeitskreis Besuchsdienst

Der Besuchsdienst kümmert sich um Senioren/innen in Krankenhäusern

und Altenheimen. Wir sind auch für Sie da, wenn Sie von

uns einen Besuch im häuslichen Bereich wünschen. Die Mitglieder des

Arbeitskreises treffen sich am Donnerstag, 13.12. um 9:30 Uhr.

Ansprechpartnerin: Gudrun Schreiber Tel.: 20 94 857 - 13

Computer- und Internet-Treff

Montags stehen Ihnen im Seniorentreff drei Computer zur Verfügung,

die Sie zur Zeit nur ohne Anleitung nutzen können, um zu

Üben, E-Mails abzurufen oder auch um einen Brief zu schreiben. Frau

Crato kann leider einen Computerkurs am Montag nicht mehr anbieten.

Wir suchen einen ehrenamtlichen Mitarbeiter, der bereit ist am

Montagvormittag eine Computerschulung für Senioren anzubieten.

Wenn jemand Zeit und Freude für diese Aufgabe hat, möge er mich

doch bitte ansprechen.

Gudrun Schreiber Tel.: 20 94 857 - 13

Dienstag 18 - 20 Uhr

Die Teilnehmer/innen des Computer- und Internet-Treffs lernen unter

kompetenter Anleitung Wichtiges über die neuen Medien kennen. Was

Sie erwarten können: Individuelle Anleitung, Internetnutzung, E-Mails

empfangen und schreiben, Vernetzung mit eigenem Laptop möglich.

Kostenbeteiligung: 2 €

Ansprechpartnerin: Edith Crato Tel.: 5 70 91 74

Gudrun Schreiber Tel.: 20 94 857 - 13

Abend der Frau

am 3. Montag im Monat 19:45 - 21:30 Uhr

17.12. Thema: Weihnachtsfeier mit Punsch und Keksen

21.01. Thema: Die Jahreslosung

Ansprechpartnerin: Gudrun Schreiber Tel.: 20 94 857 - 13

31


Senioren - Veranstaltungen

Englisch lernen

Mittwoch 10 - 12 Uhr: Englisch für Fortgeschrittene,

es sind Vorkenntnisse erforderlich

Ansprechpartnerin: Edith Crato Tel.: 5 70 91 74

Freitag 10 - 12 Uhr:

Englisch für Teilnehmer mit Vorkenntnissen

Leitung: Hilke Siebels: Tel.: 5 70 95 69

Spielen

Mittwoch und Freitag von 14:30 - 17:30 Uhr werden nach dem

Kaffeetrinken Karten und andere Spiele gespielt.

Gymnastik

Donnerstag Gymnastik im Sitzen um 15 - 17 Uhr

Leitung: Thea Hachmann Tel.: 5 70 74 12

Geburtstagsnachfeier

... für die Geburtstagskinder der Monate September, Oktober und

November in geselliger Runde mit Kaffee und Torte ist am Dienstag,

04.12. um 15:00 Uhr. Angehörige und Freunde sind ebenfalls herzlich

willkommen.

Anmeldung erbeten bei: Gudrun Schreiber, Tel.: 20 94 857-13

Regionales Advents-Frühstück

Das Adventsfrühstück findet statt am Do., 06.12. um 10 Uhr.

Anmeldung erbeten bei Gudrun Schreiber, Tel.: 20 94 857 - 13

Regionales Neujahrsfrühstück

findet statt am 10. Januar 2013 um 10:00 Uhr.

Anmeldung erbeten bei Gudrun Schreiber: Tel.: 20 94 857-13

Basar

Unser diesjähriger gemeinsamer Basar von Standort Christuskirche

und Elisabethkirche findet am Samstag, 01.12. in den

Gemeinderäumen der Elisabethkirche statt. Er beginnt um 14 Uhr

und endet um 18 Uhr mit dem Adventseinsingen.

32

Senioren-Weihnachtsfeier

Am 22.12. findet um 14:30

bis 17 Uhr die Seniorenweihnachtsfeier

im Gemeindehaus

der Elisabethkirche, Eidelstedter

Dorfstr. 27 statt.

Nach einem Kaffeetrinken mit

Torte und Butterkuchen erwartet

Sie wieder ein abwechslungsreiches

Programm. Die Kinder führen

das Krippenspiel „Oma weiß

Bescheid“ auf und die Akkordeongruppe

spielt beliebte Weihnachtslieder.

Herzliche Einladung.

Um Anmeldung wird gebeten

bei

Gudrun Schreiber: 20 94 857 -13

oder Kirchenbüro: 20 94 857 - 0


Senioren - Veranstaltungen

Senioren-Adventsfeier im Gemeinderaum an

der Christuskirche

Was wäre die Adventszeit ohne

ihre besondere Atmosphäre mit all

den Traditionen, Feiern und

Gemeinsamkeiten.

So laden wir auch in diesem

Jahr die Senioren vom Standort

Christuskirche herzlich ein zu

einem adventlichen Nachmittag in

unseren Gemeinderaum am Halstenbeker

Weg 22.

Er findet statt am 11. Dezember

und beginnt um 14:30 Uhr.

Es wird wie immer eine große

Kaffeetafel geben.

Für das musikalische Programm

ist Herr Fritz Berg verantwortlich.

Wir hören und singen miteinander

vertraute Adventslieder und

stimmen uns so auf die Vorweihnachtszeit

ein. Auch eine Weihnachtsgeschichte

wird natürlich

nicht fehlen.

Spende für den Seniorentreff

Ein schön gedeckter Tisch ist

immer wieder ein Augenschmaus,

macht Appetit und ist der Stolz

jedes Gastgebers. Es ist nur schade,

wenn Gäste kommen, und der

Tisch kann nicht mit einem kompletten

Service eingedeckt werden.

Teller und Tasse zusammengewürfelt

- nein, wie soll da große

Freude aufkommen.

Freude kommt aber jetzt auf,

weil Herr Patschkowski, Inhaber

der Kleist-Apotheke, dem regionalen

Seniorentreff im Gemeindehaus

an der Elisabethkirche 500 €

für die Anschaffung eines neuen

Kaffeegeschirrs gespendet hat.

Wie bereits in vielen Vorjahren

Für unsere Mitarbeiterinnen im

Vorbereitungsteam ist es leichter,

wenn Sie sich zuvor anmelden. Sie

können dies tun über unsere

Kirchenbüros. Tel.: 57 25 94 42

bzw. 20 94 857 0.

Wir freuen uns auf Sie.

Im Namen des Vorbereitungsteams

grüßt Sie herzlich

Ihr Pastor Christian Affeld

Aus Datenschutzgründenveröffentlichen

wir keine Bilder

aus der Gemeinde

im Internet.

Sehen Sie sich

bitte die Bilder in der

gedruckten Version

des Gemeindebriefes

an.

Herr Patschkoski mit Team,

rechts Diakonin Schreiber

hat er auch in diesem Jahr eine

kleine Tombola veranstaltet. Zahlreiche,

von ihm und seinem Team,

liebevoll verpackten Gewinne war-

www.kirchengemeinde-eidelstedt.de

Foto: Wodicka

Foto: privat

33


Kirchenmusik

ten auf Menschen, die vielleicht

das Losglück haben. (Achtung: in

diesem Jahr ist der abgebildete

Tischkicker Hauptgewinn der

Lotterie).

Aber auch diejenigen, denen

das Losglück nicht lacht, sind Gewinner,

denn sie haben dazu beigetragen,

dass für viele Menschen

die Türen zum Seniorentreff weit

offen stehen und sie dort in

Musikalischer Wochenschluss jeden 1. Freitag

im Monat um 18 Uhr in der Elisabethkirche

Freitag, 07. Dezember mit Werken von Johann Sebastian Bach und

Max Gulbins

Freitag, 04. Januar mit Werken von Michel Corrette, Joseph

Gabriel Rheinberger u.a.

EINTRITT FREI! !

34

Advents- und Weihnachtssingen

Sonntag, 16. Dezember, 17 Uhr Elisabethkirche

Chöre und Musikgruppen der Kirchengemeinde

Die diesjährige Advents- und

Weihnachtsmusik in der Elisabethkirche

wird gemeinsam von den

verschiedenen Musikgruppen gestaltet.

Aus Datenschutzgründenveröffentlichen

wir keine Bilder

aus der Gemeinde

im Internet.

Sehen Sie sich

bitte die Bilder in der

gedruckten Version

des Gemeindebriefes

an.

freundlicher Atmosphäre einen

oder mehrere Vor- und Nachmittage

verbringen können.

Vielen Dank, Herr Patschkowski.

Wenn auch Sie den Seniorentreff

bei der Anschaffung neuen

Geschirrs finanziell unterstützen

wollen, die Leiterin des Treffs,

Gudrun Schreiber, freut sich auf

Ihre Hilfe.

Hans Nanz

Freuen Sie sich auf ein

abwechslungsreiches Programm

mit Bekanntem und Unbekanntem

zum Zuhören und Mitsingen.

Ausführende sind:

Musica Flauta,

Leitung: Gabriele Cardinal

Chor der Elisabethkirche

Chorschule

SINGEN!

Leitung: Bernhard Stützer

EINTRITT FREI!


www.kirchengemeinde-eidelstedt.de

Kirchenmusik

Musik im Gottesdienst in der Elisabethkirche

23.12. 10:00 Uhr „DER WEG NACH BETHLEHEM“

Musica Flauta, Leitung: Gabriele Cardinal,

Orgel: Bernhard Stützer

24.12. 17:30 Uhr WEIHNACHTLICHE CHOR- UND ORGELMUSIK,

Chor der Elisabethkirche,

Leitung und Orgel: Bernhard Stützer

24.12. 23:00 Uhr WEIHNACHTLICHE CHOR- UND ORGELMUSIK

Mitglieder des Kammerchores TonArt Hamburg

Leitung: Jochen Bachmann,

Bernhard Stützer, Orgel

26.12. 10:00 Uhr DEUTSCHE WEIHNACHTSLIEDER UND ENGLI-

SCHE CAROLS

Chor der Elisabethkirche,

Leitung und Orgel: Bernhard Stützer

Termine - Kirchenmusik

Gemeindehaus an der: C = Christuskirche, E = Elisabethkirche

Chöre Leitung:

Mo 19:30 - 21:00 E SINGEN! Bernhard Stützer

Di 19:30 - 21:30 E Kirchenchor ) Hans-Christoph Thormann,

Mi 19:30 - 21:00 C Singkreis ) Tel.: 04101 - 4 44 24

Mi 19:45 - 21:45 E Kirchenchor Bernhard Stützer

Tel.: 20 94 857-12

Chorschule

Di 16:00 - 16:45 E 1. Klasse )

Di 17:00 - 18:00 E 3. - 5. Klasse ) Bernhard Stützer,

Do 15:00 - 15:45 E Vorschule ) Tel.: 20 94 857-12

Do 16:00 - 16:45 E 2. Klasse )

Posaunenchor

Do 18:45 - 20:45 C Posaunenchor Alf Säuberlich,

Tel.: 57 42 41

Impressum

Herausgeber: Ev.-Luth. Kirchengemeinde Eidelstedt, Eidelstedter Dorfstr. 27, 22527 HH

Redaktion: Hans-H. Nanz redaktion@kirchengemeinde-eidelstedt.de

Pastorin Margitta Melzer (verantwortlich im Sinne des Presserechts)

Veranstaltungen: Hans-H. Nanz

Gottesdienste: Hans-H. Nanz

Kinder und Jugend: Ulrike Kaulfers

Senioren: Helmut Schwarz

Musik: Hans-H. Nanz

Umschlagseite: Dr. Rainer Groß

Bildnachweis Titelseite: Kreuz und Krippe, Beate Heinen, 1986; © ars liturgica Buch- &

Kunstverlag MARIA LAACH, Nr. 5425

homepage: www.kirchengemeinde-eidelstedt.de

Auflage: 11.400, erscheint alle 2 Monate

Druck: Gemeindebriefdruckerei Groß Oesingen

Redaktionsschluss: für Februar / März am 05.01.2013

35


Lebenshilfe

Unterstützung bei Formalitäten mit Behörden

und Beratung im Krankheitsfall

Sie können Hilfe bei Formalitäten mit Behörden und

Beratung im Krankheitsfall erhalten.

Ansprechpartnerin: Diakonin und Diplom-Sozialpädagogin

Gudrun Schreiber, Tel.: 20 94 857-13

Blau-Kreuz-Gruppe

Die Selbsthilfegruppe

der Blau Kreuz Verbände

trifft sich regelmäßig

in der Christuskirche,

Halstenbeker

Weg.

Selbsthilfegruppe:

jeden Mittwoch von 19 - 20:30 Uhr; Tel.: 82 08 43 (s. Seite 18)

Anonyme Alkoholiker

Eine Gruppe der „Anonymen Alkoholiker“ trifft sich

schon viele Jahre in unserer Gemeinde.

Die Treffen finden im neuen Gemeindehaus an der

Elisabethkirche, Eidelstedter Dorfstr. 27 statt

Donnerstag 18:00 - 19:30 Uhr

1. Donnerstag im Monat bis 21:15 Uhr

(geschlossenes Frauenmeeting von 19:45 - 21:15 Uhr)

Sonnabend 15:00 - 17:00 Uhr

1. Sonnabend im Monat offenes Meeting AA und Al-Anon/Alateen

Offene Kirche

Das Zeichen der geöffneten Kirche finden Sie an vielen

Kirchen in Schleswig-Holstein und Hamburg. Treten

Sie in die Kirchen hinein: Schauen Sie sich um, gönnen

Sie sich einen Moment der Besinnung oder finden Sie

Ruhe zum Gebet. Sie sind in unseren Kirchen willkommen!

Die Elisabethkirche ist für Sie geöffnet:

Montag von 16 - 18 Uhr und Mittwoch von 11 - 12 Uhr

Lebensmittelausgabe der „Hamburger

Tafel“ im Sommerblauen Jugendhaus,

Dallbregen 5

jeden Donnerstag Anmeldung ab 12 Uhr

Ausgabe ab 13 Uhr

36


www.kirchengemeinde-eidelstedt.de

Lebenshilfe

Angebot zu Seelsorge und Lebensberatung ...

... das heißt, Zeit und pastoralpsychologische

Kompetenz für Einzelne bzw. für Paare

· die sich momentan stark belastet fühlen

· die Enttäuschungen oder Verluste verarbeiten

möchten

· die sich Gespräche und Begleitung in einer

Lebenskrise wünschen

· die beschwert sind durch Partnerschafts- oder

Eheprobleme

· die nach einem Krankenhausaufenthalt seelische Begleitung suchen

Vereinbaren Sie gern einen Termin mit:

Pastorin Margitta Melzer, Tel. 57 25 91 78

Besuchsdienst

Der Besuchsdienst vom Seniorentreff kümmert

sich um Senioren/innen in Krankenhäusern

und Altenheimen.

Wir sind für Sie da, wenn Sie von uns einen

Besuch im häuslichen Bereich wünschen.

Sprechen Sie uns an.

Ansprechpartnerin: Diakonin und Diplom-

Sozialpädagogin

Gudrun Schreiber, Tel.: 20 94 857-13

AD(H)S-Selbsthilfegruppe Hamburg-Eidelstedt

Die Selbsthilfegruppe trifft sich jeden letzten

Dienstag im Monat um 20 Uhr im Gemeindehaus an

der Elisabethkirche, Eidelstedter Dorfstr. 27

Verantwortlich: Lisa Balke

E-Mail: lisa.balke@web.de

Wohnen und Leben im Alter

Beratungsstelle des Freiwilligen Forum Hamburg - Niendorf - Lokstedt -

Schnelsen, Infos unter 040 - 23 89 81 56

Wohnberatung für Senioren: Büro „Wohnraumanpassung“

Garstedter Weg 9, 22453 Hamburg, Infos unter 040 - 23 89 81 56

37


so erreichen Sie uns

So erreichen Sie uns

Diakone und Gudrun Schreiber, Tel.: 20 94 857-13

Gemeindepäda- schreiber@kirchengemeinde-eidelstedt.de

gogin Uwe Loose, Tel.: 57 19 30 65, Fax: 57 50 90

loose@kirchengemeinde-eidelstedt.de

Rebekka Kaiser, Tel.: 57 25 94 45

kaiser@kirchengemeinde-eidelstedt.de

Friedhofsbüro Heike Zacharias, Angela Hoffmann,

Eidelstedter Dorfstraße 27, 22527 Hamburg

Tel.: 5 70 59 31, Fax: 57 19 31 04

friedhof@kirchengemeinde-eidelstedt.de

Öffnungszeiten: Mo, Di, Do + Fr 9 - 12 Uhr

nachmittags nach Absprache

Kindergärten Leitung:

Christuskirche Petra Bröker, Halstenbeker Weg 20,

sowie Regionalleiterin der Kitas - Eidelstedt

22523 Hamburg, Tel.: 57 77 95, Fax: 57 77 84

kita.christuskirche@kirchengemeinde-eidelstedt.de

Elisabethkirche Christine Lemke, Eidelstedter Dorfstr. 29,

22527 Hamburg, Tel.: 57 63 23, Fax: 57 14 98 86

kita.elisabethkirche@kirchengemeinde-eidelstedt.de

Johanneskirche Gudrun Kurzeja, Dallbregen 1,

22523 Hamburg, Tel.: 57 81 94, Fax: 57 00 80 29

kita.johanneskirche@kirchengemeinde-eidelstedt.de

Marienkapelle Edelgard Maschmann

Ruben Schwarber

Mählstraße 1, 22523 Hamburg,

Tel.: 53 90 99 19, Fax: 53 90 99 29

kita.marienkapelle@kirchengemeinde-eidelstedt.de

Kirchenmusik Bernhard Stützer, Tel.: 20 94 857-12

stuetzer@kirchengemeinde-eidelstedt.de

Hans-Christoph Thormann, Tel.: 04101-4 44 24

thormann@kirchengemeinde-eidelstedt.de

Kleiderkammer und Bücherstube

Eidelstedter Dorfstr. 19 (Seiteneingang zum Keller

der Eidelstedter Seniorenresidenz) Tel.: 0151 56284547

Annahme dienstags 16 - 19 Uhr

Ausgabe donnerstags 16 - 19 Uhr

Küsterdienst und Raumorganisation an der Christuskirche

Rüdiger Bäns, Tel.: 0157-85 81 90 40

kuester.christuskirche@kirchengemeinde-eidelstedt.de

Seniorentreff Leiterin Gudrun Schreiber, Tel.: 20 94 857 - 13

schreiber@kirchengemeinde-eidelstedt.de

38


Kirchenbüros, Pastorinnen und Pastoren

Christuskirche Pastor Christian Affeld

Mählstraße 1, 22523 Hamburg,

Tel.: 57 12 90 82, Fax: 57 12 89 84

affeld@kirchengemeinde-eidelstedt.de

Pastor Dirk Fanslau

Halstenbeker Weg 22, 22523 Hamburg,

Tel.: 57 74 25, Fax: 57 53 18

fanslau@kirchengemeinde-eidelstedt.de

Pastorin Imke Sander,

Dallbregen 3, 22523 Hamburg,

Tel.: 57 00 80 35, Fax: 57 14 69 90

sander@kirchengemeinde-eidelstedt.de

Elisabethkirche Pastor Jörn de Jager

www.kirchengemeinde-eidelstedt.de

so erreichen Sie uns

Die Kirchenbüros der Kirchengemeinde Eidelstedt (hauptamtlich und

nebenamtlich besetzt), erreichen Sie:

versch. Buslinien

bis

Eidelstedter Platz

Buslinie 185

Mergenthalerweg

und Halstenbeker

Stieg

Buslinie 281

Redingskamp

Buslinie 185

Mergenthalerweg

und Halstenbeker

Stieg

Buslinie 281

Redingskamp

versch. Buslinien

bis

Eidelstedter Platz

Zentrales Kirchenbüro an der Elisabethkirche:

Heinke Stökl, Gabriela Schott

Eidelstedter Dorfstraße 27, 22527 Hamburg

Tel.: 20 94 857-0, Fax: 20 94 857-26

buero@kirchengemeinde-eidelstedt.de

Öffnungszeiten: Mo 16:00 - 18:00 Uhr

Di 10:00 - 12:00 Uhr

Do, Fr 09:00 - 12:00 Uhr

Kirchenbüro an der Christuskirche:

Gudrun Schostag, Helmut Schwarz,

Halstenbeker Weg 22, 22523 Hamburg

Tel.: 57 25 94 42, Fax: 57 53 18

buero.christuskirche@kirchengemeinde-eidelstedt.de

Öffnungszeiten: Mo, Fr 10:00 - 12:00 Uhr

Tel.: 20 94 857-15 o. 46 77 42 57, Fax: 46 77 42 57

dejager@kirchengemeinde-eidelstedt.de

Pastorin Margitta Melzer

Eidelstedter Dorfstr. 25, 22527 Hamburg,

Tel.: 57 25 91 78, Fax: 57 25 91 79

melzer@kirchengemeinde-eidelstedt.de

Spendenkonto: EDG Kiel, BLZ: 210 602 37, Kto-Nr. 190 200 95

39


Private Unterkünfte für

Kirchentagsbesucher

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine