Rezeptbroschüre - miva Schweiz

miva.ch

Rezeptbroschüre - miva Schweiz

Liebe Spenderinnen und SpenderGerne möchte ich den Dank, der uns tagtäglich in den letzten 80 Jahrenvon unseren Projektpartnern an der Basis erreicht hat, weitergeben. Ichüberreiche ihn Ihnen in Form eines kleinen Rezeptbuches für Ihren Alltag.Kommen Sie mit uns auf eine kulinarische Reise und lernen Sie gleichzeitigdie wertvolle Arbeit von miva Schweiz kennen. Mitarbeitende undMitwirkende rund um miva Schweiz haben für das Jubiläumsjahr Rezeptezusammen getragen, wovon Sie nun eine Auswahl in Händen halten.Ich wünsche Ihnen viel Spass beim Nachkochen und einen guten Appetit!Gabriella WissGeschäftsleiterinP.S.: Weitere leckere Rezepte finden Sie auf www.miva.ch


Mobilität für EntwicklungTransport- und Kommunikations probleme sindwesentliche Faktoren für die Armut in den Länderndes Südens. Ihre Verfügbarkeit kann in Notfällenüber Leben und Tod entscheiden.Wir unterstützen Basisorganisationen und Gemeinschaftenin Afrika, Asien und Latein amerika bei derFinanzierung und professionellen Beschaffung vonTransport- und Kommunikationsmitteln aus folgendenGründen:• Damit Menschen, Güter und InformationenDistanzen überwinden können.• Damit benachteiligte Gruppen ihre Situationaus eigener Kraft verbessern können.• Damit lokale Organisationen effizienter arbeitenkönnen und ihre Hilfe recht zeitig dortankommt, wo sie am dringendsten benötigtwird.


Süsskartoffelpüree mit Gemüse (Nigeria)400 g Süsskartoffeln1 Liter Salzwasser (mit Meersalz)½ rote Chilischote30 g Butter1 Prise frisch geriebene MuskatnussFrisch gemahlener Pfeffer200 g Okra2 EL Olivenöl extra nativ½ EL Harissa (Gewürzpaste)1 TL zerdrückte Koriandersamen½ TL zerdrückte Fenchelsamen2 mittelgrosse Zwiebeln2 Konoblauchzehen2 Tomaten1 gelbe ChilischoteMeersalzRezept von Sophie Fürst© Bild: Patrick Zemp, Rothenburg(Aus Kochbuch von claro fair trade).Vorbereitungen: Zwiebeln in feine Streifen schneiden, Knoblauch in feineScheiben. Tomaten schälen und würfeln. Gelbe Chilischote hacken.Salzwasser aufsetzen. In der Zwischenzeit Stielansatz der Okra wegschneiden.Dann die Schoten blanchieren und abkühlen lassen.Süsskartoffeln schälen und klein schneiden. Salzwasser aufstocken auf 1l,nachsalzen. ½ rote Chilischote beigeben. Aufkochen. Süsskartoffeln in denTopf geben und ca. 20 Minuten kochen.Olivenöl in Pfanne erwärmen. Koriandersamen, Fenchelsamen und Harissabeigeben und rösten. Dann Zwiebeln und Knoblauch hinzufügen, auf mittlererHitze etwa 5 Min. mitdünsten. Dann Tomaten und die gelbe Chilischoteunterrühren. Deckel drauf und 5 Minuten dünsten.Süsskartoffeln abgiessen und mit Gabel zerdrücken. Butter, Muskatnuss undden frisch gemahlenen Pfeffer unterrühren. Das Püree warm stellen.Die ausgekühlten Okra in 1cm dicke Scheiben schneiden, dem Gemüse in derPfanne beigeben. Nach Belieben mit Salz würzen.


Neue Computer für AMIFANIC, eineFrauenorganisation in Nicaragua(Auszug aus dem Dankesbrief)«Im Namen der Equipe und der vielen Frauen, dieim Rahmen der Betreuungsprozesse profitieren,bedanken wir uns bei miva und ihren Spendendenfür 8 neue Computer, die für die Bedürfnisse unsererOrganisation dringend nötig waren.Durch Ihre solidarische Geste können wir unsereArbeit effizienter gestalten und mehr zur Betreuungvon Frauen beitragen, die sexuelle und häuslicheGewalt erleiden. Unsere Arbeit erhält mehrGewicht, weil die schriftlichen Dokumente, die wirim Gericht präsentieren, offizielleren Charaktererhalten. Auch am Hauptsitz hat sich seither diebuchhalterische und statistische Kontrolle der einzelnenFälle vereinfacht.»


Qualitative Projekte dankkompetenter ProjektkommissionDie miva Projektkommission leistet ehrenamtlicheArbeit. Fachleute aus der Entwicklungszusammenarbeitengagieren sich, um die einzelnenProjekte sechs mal im Jahr zu beurteilen und zuprüfen. Dank ihrer vielfältigen Süderfahrung sindsie als Gremium in der Lage, die richtigen Fragenzu stellen. Somit werden nur solche Projekte bewilligt,die auch eine optimale Wirkung habenund eine nachhaltige Entwicklung in den Länderndes Südens sicherstellen. Zusätzlich gestalten dieMitglieder der Projektkommission zusammen mitder Projektabteilung von miva Schweiz die Projektpolitikund definieren die Qualitätsanforderungenan die Projekte.Dank dieser freiwilligen und sehr professionellenArbeit konnten im Jahr 2011 mit gut Fr. 970 000.–73 Transportmittel-Projekte und 4 Kommunikationsmittel-Projektein 26 Ländern des Südensfinanziert werden.


Matapa mit Kürbis (Mozambique)700 g Kürbis (ersetzbar durch Kohloder Spinatblätter)600 g geschälte und gekochteKrevetten1 Zwiebel2 Tomaten0,5 dl Öl2 dl Kokosmilch200 g gemahlene ErdnüsseSalz und ChilischotenRezept von Elsa Fuchs de Melo© Bild: Leonel Brito (Aus Kochbuch«A cozinha descoberta pelos Portugueses»).Die Kürbisblätter in kleine Stücke schneiden und in Salzwasser aufkochen.Gut abtropfen.In einer Pfanne die gehackte Zwiebel im Öl anbraten. Die Tomaten ohneHaut und Kerne dazugeben und köcheln.Das Ganze in die Pfanne mit den gekochten Blättern geben. Die Kokosmilch,die geschälten und gekochten Krevetten dazugeben. Die gemahlenenErdnüsse, die mit etwas Wasser vermischt wurden, hinzufügen. Mit Salz undChili würzen.Bei schwacher Hitze köcheln lassen, bis die Flüssigkeit weitgehend verdunstetist.Matapa mit weissem Reis servieren.


Ajiaco bogotano (Kolumbien)1 l Wasser2 Zwiebeln, fein gehackt1 grosses Poulet1 kg verkochende Kartoffeln2 Zwiebeln, fein gehackt3 Knoblauchzehen, feingehackt1 ½ kg Kartoffeln (festkochend)Majoran, Pfeffer, Salz, evt. BouillonAvocados, MaiskolbenSauerrahm, KapernRezept von Regula Erazo© Bild: Aus Kochbuch «Nuevo granlibro de la Cocina Colombiana».Den Liter Wasser zusammen mit Salz und Pfeffer und zwei fein gehacktenZwiebeln aufkochen. Das grosse Poulet beigeben und darin weich kochen.In der Zwischenzeit 1 kg verkochende Kartoffeln schälen und klein schneiden.Wenn das Poulet gar ist, herausnehmen, in kleine Stücke zerzupfen und beiseitestellen. Die gewürfelten Kartoffeln in den Pouletsud geben. 2 fein gehackteZwiebeln und 3 gehackte Knoblauchzehen beigeben und mit kochen.Sobald die Kartoffeln verkocht sind, leicht pürieren. Danach weitere 1,5 kgKartoffeln (diesmal festkochend) schälen, in Würfel schneiden und in denSud geben. Evtl. mit etwas Flüssigkeit auffüllen. Den Sud mit Majoran,Pfeffer, Salz und etwas Bouillon gut würzen und darin die Kartoffeln weichkochen.Wenn die Kartoffeln weich sind, das Pouletfleisch dem Sud beigeben.Dazu schmecken Avocado und Maiskolben sehr gut. Über das Ajiaco kannman zudem Sauerrahm und Kapern nach Belieben streuen.


Maultiere als verlässliche Transportmittelauf schmalen Pfaden«Unser Leben hier am Fusse des Himalayas ist nichtimmer ein Zuckerschlecken. Weil wir Bergbauerneiner tiefen Kaste angehören, können wir kaum mitUnterstützung der Regierung rechnen. Umso dankbarersind wir für den Einsatz der NGO SEVA (SocialEducation & Village Animation). Ihre Mitarbeitendenmotivieren uns in Selbsthilfegruppen immerwieder, in den Bergen zu bleiben und hier einenachhaltige Landwirtschaft aufzubauen. Dies istjedoch sehr schwierig. Jegliche Infrastruktur fehltund unsere Dörfer sind nur über steile, nicht befahrbarePfade zugänglich. Zum Glück ist nun SEVAzusammen mit miva Schweiz unserer Bitte nachgekommen.5 Dörfer im nahen Umkreis besitzen nuninsgesamt 10 Maultiere. So kann ich das Saatgutproblemlos auf die Felder transportieren. Und unsereFrauen müssen das Wasser und Einkäufe vomMarkt nicht mehr auf Kopf und Rücken den Berghochtragen.» (Harinder, indischer Bergbauer)


Palak Aloo (Indien)400 g Blattspinat, frisch odertiefgefroren55 g Bockshornkleeblätter (Heissenin asiatischen GeschäftenMethi. Wenn sie keinenfinden, durch 55 g Spinatersetzen.)225 g Kartoffeln2 EL Öl¼ TL Bockshornkleesamen½ TL Kreuzkümmelsamen60 g Tomaten¼ TL Kurkuma½ TL ChilipulverSalz zum AbschmeckenRezept von Johanna Vögeli© Bild aus Kochbuch «IndischeKüche, 100 lecker leichte Rezepte»von Roshi Razzaq.Die Blätter des Methi von den harten, faserigen Stielen trennen. Messen Siedas Methi sorgfältig ab, wenn Sie zu viel nehmen, wird das Gericht bitter.Bei frischem Spinat erst nach dem Entfernen der Stiele und dem Zerkleinernwiegen. Gründlich waschen und in einem Sieb abtropfen lassen. TiefgefrorenenSpinat auftauen und in einem Sieb gut abtropfen lassen.Kartoffeln nicht schälen, sondern gründlich reinigen. Kartoffeln vierteln,dann nochmals zerkleinern, bis jede 8–12 Stücke ergibt.Öl in einem mittelgrossen schweren Topf erhitzen und Bockshornklee- undKreuzkümmelsamen rösten. Wenn sie zu schmoren beginnen, Tomaten, Kurkuma,Chilipulver und Salz dazugeben. Gut vermengen und ½ Min. erhitzen.Spinat und Kartoffeln dazugeben und gut mit den Gewürzen verrühren.Zugedeckt 15–20 Minuten köcheln lassen. Wenn dann noch Feuchtigkeitvorhanden ist, Deckel abnehmen und bei mittlerer bis starker Hitze einigeMinuten kochen. Nicht anbrennen lassen.


Drei Motorräder im Einsatz für armeKokosbäuerInnen in HinatuanDie philippinnische NGO SPARCDEV hat sich zumZiel gesetzt, die Kleinbauernfamilien so zu ermächtigen,dass sie in der Region zu einer tragendenKraft werden und insofern in der Lage sind, aneinem nachhaltigen Wirtschaftswachstum, einer gerechtensozialen Entwicklung und einer effizientenlokalen Regierungsführung mitzuwirken. MittelsWorkshops und Seminaren und dank einer engenBegleitung der Bauernfamilien sollen die Erträgeder Kokospalmen gesteigert, die Diversifizierungder Feldfrüchte vorangetrieben und zudem dieBauern sozial ermächtigt werden. Um ins Landesinnerezu den Bauernfamilien zu gelangen, müssendie Mitarbeitenden von SPARCDEV schmale, holprigePfade überwinden. Deshalb unterstützte mivaSchweiz die NGO beim Kauf von drei Motorrädern.Damit kann SPARCDEV ihr Engagement zugunsteneiner diversifizierten und nachhaltigen Landwirtschaftauf weitere Gemeinschaften erweitern.


Pancit Canton (Philippinen)500 g Schweine-, Pouletfleisch,Krevetten oder alles gemischt(oder nur eine Sorte)500 g Pancit (dünne chinesischeEiernudeln)3 Knoblauchzehen, gepresst2 Karotten, in feinen Streifen2 Stangen Sellerie, feingeschnitten1/2 China- oder Weisskohl, feingeschnitten12 Kefen, halbiert (oder auchErbsen)1 Zwiebel, in Ringe geschnitten350 ml Hühnerbouillon3 EL dunkle Sojasauce2 Bund Frühlingszwiebeln, inRinge geschnittenÖl zum BratenRezept von Helen Giagonia© Bild: Helen GiagoniaPancit in heissem Wasser nach Packungsanleitung nur halb-bissfest kochen,absieben, mit kaltem Wasser abkühlen. Beiseite stellen.Fleisch in dünne Streifen schneiden. Krevetten abschälen.Öl im Wok (oder Pfanne) erhitzen. Zwiebeln und Knoblauch darin unterRühren goldgelb anbraten.Fleisch und/oder Krevetten zugeben und alles gar braten.Gemüse zufügen, mitbraten. Pancit darauf geben. Alles unter Rühren 1 Min.weiter braten.Mit Bouillon und Sojasauce angiessen. Schmoren bis die Flüssigkeit geradeverkocht ist.Frühlingszwiebeln unterheben und sogleich heiss servieren.Kochtipp: Das Gericht sollte nicht einer Suppe ähneln, aber auch nicht zutrocken (knusprig) sein! Sollte es zu trocken werden, etwas Wasser zufügen.


Mobilität für EntwicklungSeit 1932 setzt sich miva Schweiz für benachteiligteFrauen, Männer und Kinder im Süden ein, damit sieund ihre Gemeinschaften ihre Situation aus eigenerKraft verbessern können. Unsere Aktivitäten basierenauf christlicher Nächstenliebe und Solidarität.Unsere Partner vor Ort sind gemeinnützige lokaleOrganisationen, die sich im Bildungs- und Gesundheitsbereich,in der Pastoral- und Menschenrechtsarbeitsowie in wirtschaftlichen Kleinprojekten undder Landwirtschaft für eine nachhaltige Entwicklungeinsetzen.Ob Maultier, Ambulanz, Traktor, Lastwagen, Zweirad,Schiff, Computer oder Satellitenfunkanlage:Unsere Hilfe ist immer den lokalen Gegebenheitenund Bedürfnissen angepasst.miva SchweizHubstrasse 329500 Wil SGTelefon 071 912 15 55Telefax 071 912 15 57info@miva.chwww.miva.chPC 90-800 000-0Redaktion/Gestaltung: miva Schweiz Druck: Cavelti AG, Gossau FSC-zertifiziertes Papier

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine