I s c h l Journal - ÖVP Bad Ischl

oevp.badischl.at

I s c h l Journal - ÖVP Bad Ischl

I s c h lJ o u r n a lA u s g a b e 0 2 | F r ü h l i n g 2 0 1 0


A N Z E I G E„Die Arbeitsplätze in Oberösterreich zu sichern und neue zu schaffen bleibt auch 2010 unsere wichtigste Aufgabe“,sagt Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer.Oberösterreich 2010.Gemeinsam haben wir viel vor.Die aktuellen Herausforderungenwie jene am Arbeitsmarkt,die schwierige wirtschaftlicheSituation und die angespannteFinanzlage in allen Bereichenkann Oberösterreich nurmeistern, wenn alle politischenKräfte an einem Strang ziehen.Deshalb stellt die OÖVP dasheurige Jahr unter den Leitsatz„Oberösterreich 2010. Gemeinsamhaben wir viel vor.“Die Wirtschaftskrise, die dasJahr 2009 geprägt hat, ist nochnicht vorüber. Oberösterreichhatte mit einer Arbeitslosenquotevon 4,9 Prozent im vergangenenJahr zwar die geringsteArbeitslosigkeit aller Bundesländer.Dennoch sieht LandeshauptmannPühringer Handlungsbedarf:„Die Wirtschaft nimmt nurlangsam wieder Fahrt auf. Dasheißt, dass wir 2010 weiter allesdaran setzen müssen, Arbeitssuchendenzu helfen und unserenBetrieben unter die Arme zugreifen. Denn nur so werden wirdie Krise meistern können.“Die Zukunftsthemen Bildung und Gesundheit sind weitere Schwerpunkte,denen sich die OÖVP im Jahr 2010 ganz besonders widmet.ZukunftschanceBildungEine Investition in die Aus- undWeiterbildung ist eine Investitionin die Zukunft. Viele weltweiterfolgreiche Firmen entscheidensich für Oberösterreich alsStandort, weil sie hier gut ausgebildeteMitarbeiterinnen undMitarbeiter bekommen. Dasbedeutet Fortschritt und dasbedeutet Arbeitsplätze.FlächendeckendeGesundheitsversorgungOberösterreich hat ein leistungsfähigesund modernesGesundheitssystem. Jetzt giltes, die hochwertige medizinischeVersorgung in allen Regionenunseres Landes dauerhaftabzusichern. Die OÖVPwird deshalb in ihrer Arbeit imheurigen Jahr dieses Thema zueinem Schwerpunkt machen.


P O R T R A I TVizebürgermeisterMit Schwung und Elan geht es in denFrühling! Unser Motto „Parteipolitikhinten anstellen“ bewahrheitet sichin der guten fraktionsübergreifendenZusammenarbeit der letzten Monate.Mit vollster Überzeugung wird mannur so die Herausforderungen derkommenden Zeit bewältigen können!ChristianZierlerLiebe Bad Ischlerinnen! Liebe Bad Ischler!OÖ thermenholding gmbhDie ersten Früchte der nachhaltigen Investitionendes Landes OÖ in unserer Heimatstadt sinddurch die besonders erfreuliche Entwicklung desEurothermenResorts Bad Ischl im vergangenenJahr bereits ersichtlich. Im Rahmen meiner neuenTätigkeit als Aufsichtsratsmitglied in der OÖThermenholding GmbH konnte ich mich persönlichvon der positiven Entwicklung der Thermeüberzeugen. Gegenüber 2008 konnte im abgelaufenenGeschäftsjahr 2009 ein Plus von 33 % inder Gesamtbetriebsleistung verzeichnet werden.Zuversichtlich stimmt auch die Auslastung derTiefgarage, die von Einheimischen und Gästengleichermaßen gut angenommen wird. Diese Gesamtentwicklungstellt einen wesentlichen Beitragzur Stärkung der Innenstadt dar (besonders spürbaran den Wochenmarkt-Freitagen).Hui statt pfuiWie in jedem Jahr fand auch heuer wieder in derZeit vom 14. bis 21. April 2010 die Flurreinigungsaktion„HUI statt PFUI“ statt. Nach dem Motto„Machen wir gemeinsam sauber!“ hat sich derUmweltausschuss unter meiner Leitung aktiv ander Säuberung unseres Heimatortes beteiligt,damit sich Bad Ischl wieder von seiner schönstenSeite zeigen kann.20 JahreAltstoffsammelzentrum Bad IschlDas Personal des Altstoffsammelzentrums BadIschl wurde kürzlich zum „Team des Jahres“gekürt. Als zuständiger Referent überzeugteich mich im Rahmen der letzten Umweltausschusssitzungvor Ort von der geleistetenArbeit und gratulierte dem Team um Fritz Laimerfür den vorbildlichen Einsatz.KulturlandschaftspflegebeitragTrotz der schwierigen budgetären Lage derGemeinden ist es in Bad Ischl fraktionsübergreifendgelungen, den Kulturlandschaftspflegebeitragfür unsere landwirtschaftlichen Betriebebereit zu stellen. Diese Unterstützung streicht dieWertschätzung der Stadtgemeinde Bad Ischl fürden Erhalt unseres Lebensraumes durch die heimischeLandwirtschaft hervor.V i z e b ü r g e r m e i s t e r


312U m s e t z u n g A n b i n d u n g S ü d - Ö V P B a d I s c h l f o r d e r t r a s c h e s H a n d e l n !451 | Centmarkt Bad IschlEinmal mehr versuchten die ÖVP- FrauenBad Ischl anderen Menschen zu helfenund entschlossen sich den Centmarkt BadIschl speziell zur Osterzeit zu bestücken.Vollbepackt mit verschiedensten Lebensmittelntraf man sich mit Frau Janisch umdie Köstlichkeiten zu übergeben und hofftsomit vielen eine Freude bereitet zu haben.2 | Seniorenbund Bad IschlDas erste Ausflugsziel für 2010 desSeniorenbundes war das Benediktinerinnenklosterin Steinerkirchen an der Traun.Dort befinden sich das Mutterhaus, die Leitungund die Verwaltung der Schwesternschaftsowie eine Paramentenwerkstatt.Das Kloster dient aber auch als Heimstattfür alte, pflegebedürftige Nonnen sowieals Ort der Stille und Erholung für stressgeplagteMenschen, die hier Gäste seindürfen. Getreu dem Wahlspruch des heiligenBenedikt „Ora et labora“ (Bete undarbeite) sind die Schwestern in Pfarrgemeinden,Heimen und anderen kirchlichenEinrichtungen tätig. Uns interessierte vorallem die Paramentenstickerei. Sr. Marthaund Sr. Marlene zeigten uns nicht nurdas Kloster und berichteten anschaulichvom Klosterleben, sondern führten auchdurch die einzigartige Paramentenstickerei(Paramente sind Textilien, die fürliturgische Zwecke, also in der Kirche zumEinsatz kommen – wie Kirchenfahnen,Messgewänder, Stolen etc.). In dreijährigerAusbildung kann man hier den Lehrberufeines/einer „Gold-, Silber- und Perlenstrickers/in“erlernen. Den lehrreichenund äußerst interessanten Nachmittag imKloster beschlossen wir im nahegelegenenGasthaus bei Kaffee und Kuchen ausklingenzu lassen, bevor wir über das Land mit„Stutzi“ am Steuer unseres Busses wiederIschl zustrebten.5 | Kinderfasching Pfarrheim Pfandl 2010:Sehr viele Kinder samt Eltern stürmten am Samstagden 30. Jänner 2010 das Pfarrheim Pfandl, das bis aufden letzten Platz gefüllt war. Die kleinen und großenMasken wurden von Oberfasching Patrick durchs Programmgeführt. Über „Mimi und Tomo“ mussten dieKinder sehr viel lachen. Spiele und Tanzvorführungenrundeten das Programm ab. Natürlich durfte einegute Faschingsjause nicht fehlen. Auch die zahlreicherschienen Eltern wurden reichlich bewirtet. Am Endedurften alle Kinder auf der Bühne tanzen und ihreWundertüten abholen. Bedanken möchten sich dieÖVP-Frauen bei allen freiwilligen Helfern und bei denSponsoren, die das Fest erst möglich machten.3 | PalmbuschenbindenGroßen Anklang fand das alljährlichePalmbuschenbinden mit der Frauenbewegungim Bezirksseniorenheim Bad Ischl.Die Heimbewohner waren mit Feuereiferdabei, sodass in kürzester Zeit viele Palmbuschenund Ostergestecke gebasteltwurden. Für die ÖVP-Frauen ist es immerwieder eine schöne Erfahrung, mit denälteren Menschen Zeit zu verbringen undmit ihnen gemeinsam diesen Osterbrauchweiterleben zu lassen.Ö V P B a d I s c h l f o r d e r t B a u b e g i n n z u m 2 . H a l b j a h r 2 0 1 0 !4 | Landesrätin Mag. Doris HummerIm Zuge der Bezirkstour von LandesrätinHummer statteten wir der Fa. TrachtenSchauer Bad Ischl einen Besuch ab.


P O R T R A I T“Ich gratuliere allen Sportlerinnen und Sportlern zuder erfolgreich absolvierten Wintersaison in denverschiedensten Sportarten.”StadträtinMargareteWimmerL i e b e B a d I s c h l e r i n n e n ! L i e b e B a d I s c h l e r !1000 Kinder zum Schnee:Das Land OÖ unterstützt gemeinsam mit dem WSV Sparkasse Bad Ischl dasPilotprojekt „1000 Kinder zum Schnee“, das den heimischen Schülerinnen undSchülern den Langlaufsport näherbringen soll. Während sich in diesem Jahrinsgesamt 3 Volksschulen mit 209 Kindern beteiligten, gibt es für die kommendeWintersaison bereits Zusagen aller Schulen des Inneren Salzkammergutszur Teilnahme an diesem Projekt. Als Sportstadträtin ist es mir besonderswichtig, dass auch die Eltern dieses Projekt unterstützen.fairtrade-gemeinde:Die Stadtgemeinde Bad Ischl ist seit kurzem Mitglied der Fairtrade-Gemeinden. Bad Ischl hat sich damit für die Verwendungen von Lebensmittelnmit höchster Qualität entschieden, verbunden mit der Gewissheit, dass damitein Beitrag zur Verbesserung der Lebens- und Arbeitsbedingungen in denEntwicklungsländern durch faire Bezahlung erreicht wird. Dem hat auch derSchulausschuss mit seinem Beschluss, dass in Hinkunft auch in der SchulkücheFairtrade-Produkte verwendet werden sollen, Rechnung getragen.Mattenschanze kaltenbach:Das Projekt „Mattenschanze Kaltenbach“ befindet sich bereits auf derZielgeraden. Das Eröffnungsspringen findet am 5. Juni 2010 statt. Sportpersönlichkeiten,wie Wolfgang Loitzl und Andreas Goldberger, haben ihrKommen zugesagt.kunstrasenplatz:Das Projekt „Kunstrasenplatz“ geht in die nächste Runde. In Kürze ist einneuerlicher Termin mit LR Viktor Sigl vereinbart, bei dem nochmals nähereKonkretisierungen vorgenommen werden.s t a d t r ä t i n


1 | LandwirtschaftsschuleAltmünster2E N T W I C K L U N G S K O N Z E P TS T A D T T E I L “ G R I E S ”W i r f o r d e r n w e i t e r e B e r a t u n g e n i m n ä c h s t e n S t a d t e n t w i c k l u n g s a u s s c h u s s !12 | ÖAABKürzlich fand im Hotel Hubertushof dieJahreshauptversammlung der ÖAAB-Stadtgruppe Bad Ischl statt, bei dergleichzeitig auch ein neuer Vorstandgewählt wurde. Mit dem neuen Obmann,Dipl. Päd. Rainer Mayrhofer und seinemengagierten Team, kommt wieder frischerWind in die Kaiserstadt. In seinerAntrittsrede betonte der neugewählteObmann, dass in wirtschaftlich turbulentenZeiten wie diesen nicht nur einestarke politische Kraft, sondern auchein direkter Ansprechpartner für dieArbeitnehmerinnen und Arbeitnehmerauf Gemeindeebene und in den Betriebenvon Notwendigkeit ist. Obmann RainerMayrhofer: “Ich sehe uns in der Gemeindesowie in den Betrieben als eine Serviceeinrichtung.Wir wollen den Arbeitnehmerinnenund Arbeitnehmern mit offenemOhr zur Seite stehen und die Anliegen aufBezirks- und Landesebene weiter transportieren.”Als Ehrengast und Referent beidieser Jahreshauptversammlung konnteLH-Stv. und ÖAAB Landesobmann FranzHiesl begrüßt werden, der sich mit denzahlreichen Besuchern über die Aufbruchsstimmungbeim ÖAAB Bad Ischlfreute. Im Anschluss fand die Ehrunglangjähriger, verdienter Mitglieder stattund LH-Stv. Hiesl bedankte sich bei allenfür ihre jahrelange Treue.Ausserdem bietet der ÖAAB Bad Ischlam 17. Mai 2010 ab 19.00 Uhr imHubertushof Bad Ischl Beratungsgesprächezum Thema Arbeitnehmerveranlagungan.3 | Besuch der Landesrätin Hummer34 | 105. Geburtstag vonJosef Kastenhuber (12.2.1905)LH Pühringer gratuliert dem ältestemOberösterreicher zu seinem 105. Geburtstag455 | SprechtagBezirksbauernkammerAls zusätzliches Service für die landwirtschaftlichenBetriebe des InnerenSalzkammergutes findet jeden 2. Dienstagim Monat ein Sprechtag der Bezirksbauernkammerim TechnoZ BadIschl statt. Ortsbauernobmann JohannesKogler lädt dazu recht herzlich ein. Terminvereinbarungenwerden gerne vonder Bezirksbauernkammer unter derTel. 050/6902-3700 entgegengenommen.


P O R T R A I T“Eingangs bedanke ich mich bei allen,die mir in der Anfangsphase meiner Tätigkeitmit Rat und Hilfe zur Seite standen.”Mag. HelgaStadträtinLeitnerL i e b e B a d I s c h l e r i n n e n ! L i e b e B a d I s c h l e r !Wirtschaftskammerwahl 2010Ein sensationelles Ergebnis brachte die Wirtschaftskammerwahl2010. In OÖ konnte sich derWirtschaftsbund im Verhältnis zu 2005 nicht nurklar behaupten, sondern seine Position noch ausbauen.Während im Jahr 2005 72,95 % dem Wirtschaftsbundmit ihrem Spitzenkandidaten RudolfTrauner ihr Vertrauen aussprachen, war bei dieserWahl eine Steigerung auf 75,24 % zu verzeichnen.stadtteil griesIm Bad Ischler Stadtteil Gries fand vor kurzem einerster Meinungsaustausch mit den dort ansässigenWirtschaftstreibenden im Gasthof Goldener Ochsstatt. Ziel ist es unter größtmöglicher Bürgerbeteilungein Entwicklungskonzept für diesenhistorisch so wertvollen Ortsteil von Bad Ischl zuerreichen.Bezirksbesuch LR Mag. Doris HummerEin kürzlicher Besuch von FrauenlandesrätinMag. Doris Hummer im Bezirk Gmunden führtesie auch zu Trachten Moden Schauer in Bad Ischl.Angelika Schauer stellte dabei die Traditiondes alteingesessenen Familienbetriebes vor. Diegemeinsame Reise, die ich als Bezirksobfrau derOÖVP-Frauen begleitet habe, ging an diesemTag weiter über die Modeschule Ebensee, zumEnergie Globe nach Altmünster, über Gmunden bisins Almtal.Lehár Festival Bad IschlIch freue mich sehr, als neue Vizepräsidentin desLehàr Festivals Bad Ischl in den Vorstand gewähltworden zu sein. Unter der Moderation von IntendantDr. Michael Lakner wurde am Ostersonntag einglanzvoller Vorgeschmack auf das diesjährige LehárFestival Bad Ischl im kommenden Sommer geboten.Die Highlights des heurigen Kultursommersbilden Emerich Kalmans „Die Csárdásfürstin“, sowieLeo Falls „Der fidele Bauer“. Beide sind Garantenfür einen spannenden und abwechslungsreichenFestspielsommer, der alljährlich Musikbegeisterteaus nah und fern anzieht.Tourismus Bad IschlIm Rahmen der Vollversammlung des TourismusverbandesBad Ischl wurde das aktuelle Tourismuskonzeptfür Bad Ischl präsentiert. Als aktivesMitglied dieses Gremiums freut es mich ganzbesonders, dieses Konzept unter dem Leitthema„Sisi und Franz“ über die politischen Grenzenhinweg mitzutragen und damit die Wichtigkeitdes Tourismus für die Region Bad Ischl hervorzustreichen.s t a d t r ä t i n


Danke für Ihreunterstützungb l u m e n e d e r | b a u m a r k t e i s l | k o n d i t o r e i z a u n e rr a i f f e i s e n b a n k i n n e r e s s a l z k a m m e r g u t | g o t t f r i e d z a l t oh o t e l g o l d e n e s s c h i f f | f o t o h o f e r | k . u . k . h o f b e i s lw i g o - d r u c k | t i s c h l e r e i g a s s n e rU m s e t z u n g A n b i n d u n g S ü d - Ö V P B a d I s c h l f o r d e r t r a s c h e s H a n d e l n !E N T W I C K L U N G S K O N Z E P TS T A D T T E I L “ G R I E S ”W i r f o r d e r n w e i t e r e B e r a t u n g e n i m n ä c h s t e n S t a d t e n tw i c k l u n g s a u s s c h u s s !Ö V P B a d I s c h l f o r d e r t B a u b e g i n n z u m 2 . H a l b j a h r 2 0 1 0 !i m p r e s s u mHerausgeber und für den Inhalt verantwortlich: ÖVP Bad IschlKonzeption und Layout: www.visualics.com | Druck: WIGO DRUCK Bad IschlFotos: Foto Hofer Bad Ischl, Katharina Wimmer (visualics.com), ÖVP Bilder-Archiv

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine