ITS 96 DORMA - Sinai

sinai.cz

ITS 96 DORMA - Sinai

UnsichtbaresGleitschienen-TürschließersystemDORMAITS 96


DORMA ITS 96Unsichtbares Gleitschienen-Türschließersystem DORMA ITSSchönheit ohne KompromisseDamit repräsentative Türenschön bleiben, gibt es jetzt dasGleitschienen-TürschließersystemDORMA ITS 96. Daserste System, das sich ganzelegant ins Türblatt und inden Türrahmen integrierenlässt.Überall dort, wo Sie mitTüren gestalterische Akzentesetzen wollen, ist dasDORMA System ITS 96 dieideale Lösung. ModernsteTechnologie auf engstemRaum, unsichtbar und mitder bewährten herzförmigenNockenscheibe, die alleDORMA Gleitschienen-Türschließer auszeichnet.Die Nockenscheibe ist buchstäblichdas Herz derDORMA Gleitschienen-Türschließer und garantiertein sicheres Schließen derTür, bei gleichzeitig starkabfallendem Öffnungsmoment,sodass selbstKinder, Behinderte und alteMenschen keine Mühehaben, die Türen zu öffnen.Aber nicht nur für diesenBenutzerkreis bietet dasstark abfallende ÖffnungsmomentVorteile, denn dieseTechnologie sorgt ganzallgemein durch deutlichreduzierten Kraftaufwandfür ein Höchstmaß anBegehkomfort.Nm8060402000° 30° 60° 90° 120°Momentenverlauf einesGleitschienen-TürschließersITS 96 (Größe EN 3 – 6,max. Schließkrafteinstellung)ÖffnungsmomentSchließmoment2ITS 96 D


DORMA CompendiumITS 96 SystemVersion 6.0Auf dieser CD-ROMfinden Sie alleInformationen zumDORMA ITS 96System.Bestellen Sie onlineunter www.dorma.deInhaltDORMA ITS 96SeiteMerkmale und Funktionen 4DORMA ITS 96Anwendung und Montage 6DORMA G 96 N20Gleitschiene in Normalausführung 8DORMA RFRastfeststelleinheit 8DORMA G 96 EMFGleitschiene mit elektromechanischer Feststellung 10DORMA G 96 GSRGleitschienen-Schließfolgeregler 12DORMA G 96 GSR-EMFGleitschienen-Schließfolgereglermit elektromechanischer Feststellung 14DORMA RMZ, DORMA RMRauchmeldezentrale, Rauchmelder 20Zubehör 22FeststellanlagenVorschriften/Hinweise 25Lieferumfang- und Zubehörübersicht 26ITS 96 D3


DORMA ITS9396Anwendung Gleitschienen- und MontageTürschließersystemDas unsichtbare Gleitschienen-TürschließersystemDORMA ITS 96 ist für dieverschiedensten Türkonstruktionenund unterschiedlichstenFalzraummaßegeeignet. Erreicht wirddieses durch die Kombinationvon unterschiedlichenAchslängen des Schließersund der universellen K8/K12Gleitschiene.Einbauvorschläge für dasTürschließersystem DORMAITS 96, in Verbindung mitden gebräuchlichsten Türarten,stellt Ihnen DORMAauf Anfrage zur Verfügung.G 96 N20G 96 EMFG 96 GSR/GSR-EMFK 8 K 12ITS 96 2–4ITS 96 3–6X = 8,5X = 12ITS 96 2–4ITS 96 3–6mit 4 mmverlängerter AchseX = 12,5X = 16ITS 96 2–4ITS 96 3–6mit 8 mmverlängerter AchseX = 16,5X = 206ITS 96 D


Holztür, stumpf anschlagend,Falzraum 8,5 mm, mitITS 96 EN 3–6 undGleitschiene G 96 N20 K8.8,5Holztür mit Stahlzarge,stumpf anschlagend,Falzraum 12,5 mm, mitITS 96 EN 3–6 mit 4 mmverlängerter Achse undGleitschiene G 96 N20 K8.Baurichtmaß beachten.12,5Stahl-Rohrrahmentür,flächenbündig anschlagend,Falzraum 12 mm, mitITS 96 EN 3–6 undGleitschiene G 96 N20 K12.Aluminium-Rohrrahmentür,flächenbündig anschlagend,Falzraum 16 mm, mitITS 96 EN 3–6 mit 4 mmverlängerter Achse undGleitschiene G 96 N20 K12.Stahlblechtür mitStahlzarge, überfälzt,Falzraum 12 mm, mitITS 96 EN 3–6 mit 4 mmverlängerter Achse undGleitschiene G 96 EMF K8.12201216Baurichtmaß beachten.Holztür mit Blockzarge,doppelt überfälzt,Falzraum 20 mm, mitITS 96 EN 3–6 mit 8 mmverlängerter Achse undGleitschiene G 96 N20 K12.ITS 96 D7


DORMA G 96 N20, RFGleitschienenNormalausführungG 96 N20ca. 120°ca. 80°ÖffnungsbegrenzungDie Gleitschiene DORMAG 96 N20 umfasst Hebel,Gleitschiene, Gleitstück,Öffnungsbegrenzung undBefestigungsschrauben undkann mit beiden Türschließergrößendes DORMA ITS 96kombiniert werden.Die Gleitschiene DORMAG 96 N20 ist auf K8/K12einstellbar.F EignungsnachweisDie Gleitschiene G 96 N20ist nach DIN EN 1154 Ain Verbindung mit demITS 96 geprüft.AusschreibungstextTürschließer DORMA ITS 96...(siehe Seite 4 und 5)mit Gleitschiene G 96 N20AusführungY DIN-Links K8/K12Y DIN-Rechts K8/K12Fabrikat DORMA ITS 96 N20ITS96/2-4ITS96/3-6Rastfeststelleinheitca. 120°FeststellbereichDie RastfeststelleinheitDORMA RF ermöglicht einexaktes Feststellen von Türenohne Rückfederung bis zueinem Öffnungswinkel vonca. 120°.Die Ausrückkraft kannder jeweiligen Türsituationangepasst werden.Die DORMA RF-Einheit istsowohl für DIN-L- als auchfür DIN-R-Türen geeignetund ist zur Nachrüstungder G 96 N20-Gleitschienevorgesehen.Nicht für Feuer- undRauchschutztüren.YZubehörRastfeststelleinheitDORMA RF G 96 N20ITS96RF/2-4ITS96RF/3-68ITS 96 D


20145 44055(46)8,5min. 128,540(32)96 (99) 300 (286)70 (73) 500min. 50(min. 40)==Abbildung ITS 96 3 – 6( ) Maße = ITS 96 2 – 4175 375Türschließer DORMA ITS 96 mit Gleitschiene DORMA G 96 N20 in einer HolztürBeispiel: DIN-L-Tür, DIN-R-Tür spiegelbildlichmax. 16145 1) 44096 (99) 1)300x40 (286x32)Abbildung ITS 96 3 – 6( ) Maße = ITS 96 2 – 4175 1) 375Türschließer DORMA ITS 96 mit Gleitschiene DORMA G 96 N20 in einer ProfiltürBeispiel: DIN-L-Tür, DIN-R-Tür spiegelbildlich1) Bei Profilkonstruktionen mit Eckwinkel + 25 mmmin. 540(32)96 (99) 300 (286)75,5(66,5)min.1255 (46)min. 3105145 440175 375Abbildung ITS 96 3 – 6( ) Maße = ITS 96 2 – 4Türschließer DORMA ITS 96 mit Gleitschiene DORMA G 96 N20 in einer Holztür in KopfmontageBeispiel: DIN-L-Tür, DIN-R-Tür spiegelbildlichITS 96 D9


DORMA G 96 EMFGleitschieneElektromechanische Feststellung527313020211211ca. 120°ca. 80°Feststellbereich= TürstopperDie Gleitschiene DORMAG 96 EMF ermöglicht einexaktes Feststellen der Türohne Rückfederung.Der Feststellpunkt ist aufeinen Öffnungswinkelzwischen ca. 80° und 120°einstellbar.Hinweis:Feststellpunkt ist gleichzeitigmax. Türöffnungswinkel,Türstopper setzen.Technische DatenIm Alarmfall oder bei Stromausfallwird die Feststellungaufgehoben und die Tür vomTürschließer geschlossen.Die Ansteuerung erfolgt überexterne Rauchmeldezentralen(z. B. DORMA RMZ).Durch die einstellbare Ausrückkraft(werkzeuglos) kanndie Feststellung auch vonHand problemlos ausgelöstwerden.Betriebsspannung: 24 V DC, ± 15%Leistungsaufnahme:Einschaltdauer:Auslösemoment:1,4 W100% EDeinstellbarDie Gleitschiene DORMAG 96 EMF umfasst Hebel,Gleitschiene, Gleitstück,elektromechanische Feststelleinheitund Befestigungsschraubenund kann mitbeiden Türschließergrößendes DORMA ITS 96 kombiniertwerden.Bei besonders großen undschweren Türen (über1250 mm) empfehlen wir,an Stelle der elektromechanischenFeststellungHaftmagnete DORMA EMeinzusetzen.AuschreibungsstextTürschließer DORMA ITS 96...(siehe Seite 4 und 5) mitGleitschiene G 96 EMFK8/K12 mit integrierter elektromechanischerFeststellung24 V DC, geprüft nachDIN EN 1155.Feststellpunkt (80°–120°)und Ausrückkraft stufenloseinstellbar.Allgemein bauaufsichtlichzugelassen vom DIBt, Berlin,für die Verwendung inFeststellanlagen. Abnahmeprüfungvorgeschrieben.AusführungY DIN-Links K8/K12Y DIN-Rechts K8/K12Fabrikat DORMA ITS 96 EMFITS96EMF/2-4ITS96EMF/3-6Anwendungsbeispiel FeststellanlageRMRMRMITS 96RMZG 96 EMF230VAC±1 0 %1518 kΩ 14 1318 kΩ61351241114 411312 1029 2x121 kΩ1817151465414 43211131312111112 109872x121 kΩ12 3 11102 147 8 9 16 1 4G 96 EMFHTITS 96B 10 A121 kΩN PE LRMZ230 VACKabelempfehlung:I - (St) Y 2 x 2 x 0,610ITS 96 D


96,5 (87,5)30min. 1612,555 (46)Stromzuführung 24 V DC90 52720211 2118,540(32)96 (99)300x40 (286x32)70 (73) 500min.50(min.40)Baurichtmaß beachten.Abbildung ITS 96 3 – 6( ) Maße = ITS 96 2 – 4==175 375Türschließer DORMA ITS 96 mit Gleitschiene G 96 EMF in einer HolztürBeispiel: DIN-L-Tür, DIN-R-Tür spiegelbildlichmax. 1631Stromzuführung 24 V DC90 1) 5272021121196 (87)301296 (99) 1) 300x40 (286x32)Abbildung ITS 96 3 – 6( ) Maße = ITS 96 2 – 4175 1) 375Türschließer DORMA ITS 96 mit Gleitschiene G 96 EMF in einer ProfiltürBeispiel: DIN-L-Tür, DIN-R-Tür spiegelbildlich1) Bei Profilkonstruktionen mit Eckwinkel + 25 mmF EignungsnachweisDer DORMA ITS 96 EMF istvom Staatlichen Materialprüfungsamt,Dortmund,nach DIN EN 1155 für dieVerwendung an Feuer- undRauchschutztüren geprüft.Ein Eignungsnachweis derzu verwendenden Feuer- undRauchschutztür mit demDORMA ITS 96 istzusätzlich erforderlich.Vorschriften/HinweiseDie Verwendung vonFeststellanlagen unterliegtaufgrund der amtlichenZulassungsbestimmungenbesonderen Vorschriften –siehe Seite 25.ITS 96 D11


DORMA G 96 GSRGleitschienen-SchließfolgereglerSchließfolgereglerDer Gleitschienen-Schließfolgeregler DORMAG 96 GSR gewährleistet,dass sich bei 2-flügeligenTüren der Gangflügel stetsnach dem Standflügelschließt.Der Gleitschienen-SchließfolgereglerDORMA G 96GSR zeichnet sich dadurchaus, dass er mit einemSchubstangen-Klemmsystemausgerüstet ist. DiesesSystem arbeitet unabhängigvon der Hydraulik desTürschließers und sorgt sofür höchste Sicherheit undZuverlässigkeit.Eine Überlastsicherungschützt die Schließfolgeregelungund die Türkonstruktionvor Beschädigung.Der SchließfolgereglerDORMA G 96 GSR kann mitbeiden Türschließergrößendes DORMA ITS 96kombiniert werden.Ausführung/Funktion Türbreite (mm) Türblattstärke min. (mm) Schließergröße ITS 96GSRSchließfolgeregelung 1450 – 2200 40 2 – 41450 – 2800 50 3 – 6VerbindungsrohrGangflügel-GleitschieneStandflügel-GleitschieneEin Gleitschienen-SchließfolgereglerDORMA G 96 GSRumfasst eine Gang- undStandflügel-Gleitschienemit Öffnungsbegrenzung,ein Verbindungsrohr,eine Abdeckung für denLagerbock der Gangflügel-Gleitschiene und zwei Hebel.F EignungsnachweisDer DORMA ITS 96 GSR istvom Staatlichen Materialprüfungsamt,Dortmund,nach DIN EN 1158 für dieVerwendung an Feuer- undRauchschutztüren geprüft.Ein Eignungsnachweis derzu verwendenden Feuer- undRauchschutztür mit demDORMA ITS 96 istzusätzlich erforderlich.12ITS 96 D


ca. 120° ca. 120°ca. 80° ca. 80°ÖffnungsbegrenzungGangflügelÖffnungsbegrenzungStandflügelAusschreibungstextTürschließer DORMA ITS 96...(siehe Seite 4 – 5) mitGleitschiene G 96 GSRK8/K12, mit integriertermechanischer Schließfolgeregelungüber ein von derSchließerhydraulik unabhängigesSchubstangen-Klemmsystem mit Überlastsicherung.StandardausführungTürflügel nicht feststellbar.Geprüft nach DIN EN 1158.Allgemein bauaufsichtlichzugelassen vom DIBt, Berlin,in Verbindung mit FeuerundRauchschutztüren.FabrikatDORMA ITS 96 GSRITS96GSR/2-4ITS96GSR/3-6AnwendungsbeispielITS 96G 96 GSRITS 96GangflügelStandflügelITS 96 D13


DORMA G 96 GSR-EMFGleitschienen-SchließfolgereglerSchließfolgeregler mit elektomechanischer FeststellungDieser Schließfolgereglersorgt nicht nur für dierichtige Reihenfolge beimSchließen 2-flügeliger Türen,er ermöglicht außerdem übereine elektromechanischeFeststellung ein individuellesFeststellen der Türflügel.Die Feststellpunkte für beideTürflügel liegen zwischenca. 80° und 120°.Hinweis:Feststellpunkt ist gleichzeitigmax.Türöffnungswinkel,Türstopper setzen.Im Alarmfall oder bei Stromausfallwird die Feststellungaufgehoben und die Tür vomTürschließer geschlossen.Die Ansteuerung erfolgt überexterne Rauchmeldezentralen(z. B. DORMA RMZ).Durch die einstellbareAusrückkraft (werkzeuglos)kann die Feststellung auchvon Hand problemlos ausgelöstwerden.Der Gleitschienen-SchließfolgereglerDORMA G 96GSR-EMF kann mit beidenTürschließergrößen desDORMA ITS 96 kombiniertwerden.Bei besonders großen undschweren Türen (über2500 mm) empfehlen wir,an Stelle der elektromechanischenFeststellungHaftmagnete DORMA EMeinzusetzen.Vorschriften/HinweiseDie Verwendung vonFeststellanlagen unterliegtaufgrund der amtlichenZulassungsbestimmungenbesonderen Vorschriften –siehe Seite 25.Ausführung/Funktion Türbreite (mm) Türblattstärke min. (mm) Schließergröße ITS 96GSR-EMFSchließfolgeregelung und 1450 – 2200 40 2 – 4Feststellung in beiden Flügeln 1450 – 2800 50 3 – 6VerbindungsrohrGangflügel-GleitschieneStandflügel-GleitschieneEin Gleitschienen-SchließfolgereglerDORMA G 96GSR-EMF umfasst eineGang- und Standflügel-Gleitschiene mit elektromechanischerFeststellung,ein Verbindungsrohr, eineAbdeckung für denLagerbock der Gangflügel-Gleitschiene und zwei Hebel.Technische DatenBetriebsspannung: 24 V DC, ± 15%Leistungsaufnahme:2,8 WEinschaltdauer:100% EDAuslösemoment:einstellbarF EignungsnachweisDer DORMA ITS 96 GSR-EMF ist vom StaatlichenMaterialprüfungsamt,Dortmund, nach DIN EN1158 und DIN EN 1155 fürdie Verwendung an FeuerundRauchschutztürengeprüft.Ein Eignungsnachweis derzu verwendenden FeuerundRauchschutztür mitdem DORMA ITS 96 istzusätzlich erforderlich.14ITS 96 D


ca. 120° ca. 120°ca. 80° ca. 80°= TürstopperFeststellbereichGangflügelFeststellbereichStandflügelAusschreibungstextTürschließer DORMA ITS 96...(siehe Seite 4 und 5) mitGleitschiene G 96 GSR-EMFK8/K12 mit integriertermechanischer Schließfolgeregelungüber ein von derSchließerhydraulik unabhängigesSchubstangen-Klemmsystemmit Überlastsicherung,integrierter elektromechanischerFeststellung24 V DC. Feststellpunkt(80° – 120°) und Ausrückkraftstufenlos einstellbar.Geprüft nach DIN EN 1158und DIN EN 1155.Allgemein bauaufsichtlichzugelassen vom DIBt, Berlin,für die Verwendung in Feststellanlagen.Abnahmeprüfungvorgeschrieben.FabrikatDORMA ITS 96 GSR-EMFITS96GSR-EMF/2-4ITS96GSR-EMF/3-6Anwendungbeispiel FeststellanlageRMRMZ230VAC±1 0 %ITS 96G 96GSR- EMFITS 96GangflügelStandflügelRMRM18 kΩ151465414 43211131312111112 109872x121k Ω18 kΩ151465414 43211131312111112 109872x121k Ω12 3 11102 147 8 9 16 1 4EMFG 96 GSR-EMFHTITS 96121 kΩN PE LRMZB 10 A230 VACKabelempfehlung:I - (St) Y 2 x 2 x 0,6ITS 96 D15


DORMA G 96 GSRDORMA G 96 GSR-EMFGleitschienen-SchließfolgereglerMontage in einer Holztür31max. 1690Stromzuführung 24 V DC(nur für EMF)20512211 2113096,5 (87,5)96 (99) 300x40 (286x32)40(32)ITS 96 mit4 mmverlängerterAchseGangflügelmin. 700 mmmin. 50(min. 40)70 (73)500175 375Verbindungsrohr l 14max. 101631A – AAbbildung ITS 96 3 – 6( ) Maße = ITS 96 2 – 4Türschließer DORMA ITS 96 mit Gleitschiene G 96 GSR/GSR-EMFBeispiel: Gangflügel DIN-Links, DIN-Rechts spiegelbildlich16ITS 96 D


A1162115272112090= =3012,58,5A55 (46)300x40 (286x32)96 (99)Standflügelmin. 700 mm1450 – 2800(1450 – 2200)500 70 (73)375175GSR-Ausführung fürschmale Standflügel(Standflügel-Gleitschienegekürzt, Hebel 260 mm)Standflügel 540 – 700 mmGangflügel min. 750 mmA412211 16145286x325438028260130FBei der Montage in Feuer- und Rauchschutztüren ist die Mitnehmerklappe DORMA MK 397 zu verwenden.ITS 96 D17


DORMA G 96 GSRDORMA G 96 GSR-EMFGleitschienen-SchließfolgereglerMontage in einer Profiltür31max. 16110 1)Stromzuführung 24 V DC(nur für EMF)90 1) 512211 21196 (87)1296 (99) 1) 300x40 (286x32)Gangflügel175 1) 375Kombination mit E-Öffner/VerriegelungVerbindungsrahmen(s. Seite 23)31Gangflügel*min. 1200 mmAbbildung ITS 96 3 – 6( ) Maße = ITS 96 2 – 4Türschließer DORMA ITS 96 mit Gleitschiene G 96 GSR/GSR-EMFBeispiel: Gangflügel DIN-Links, DIN-Rechts spiegelbildlich*Türbreite mindestens 1900 mm18ITS 96 D


527211 211110 1)90 1)300x40 (286x32)96 (99) 1)Standflügelmin. 700 mmBei besonders schmalen Standflügeln (unter 700 mm)ist die Einbausituation mit DORMA und/oder demjeweiligen Profilhersteller abzuklären.1400 – 2800(1400 – 2200)375 175 1)1)Profilkonstruktionen mit EckwinkelE-Öffner (z. B. DORMA Serie 442)512211115135Standflügel*min. 700 mm121 (124)200FBei der Montage in Feuer- und Rauchschutztüren ist die Mitnehmerklappe DORMA MK 397 zu verwenden.ITS 96 D19


DORMA RMZ, RMRauchmeldezentraleRauchmelderDie RauchmeldezentraleDORMA RMZ und derRauchmelder DORMA RMergänzen in idealer Weisedas bewährte, praxisgerechteDORMA ITS 96-System fürden vorbeugenden Brandschutz.Sie sind nach denneuesten Richtlinien desDORMA RMZDie RauchmeldezentraleDORMA RMZ versorgtangeschlossene Feststellvorrichtungenmit 24 VGleichstrom und schaltetdiese im Alarmfall oder beiStromausfall stromlos (Auslösung).Die Rückstellungerfolgt automatisch, kannDORMA RM378357,5Der Rauchmelder DORMA RMist als Rauchschalter ausgelegtund schaltet im Alarmfalloder bei Stromausfallpotenzialfreien Wechselkontakt.Als Zusatzmelderfür DORMA RMZ einsetzbar.32195170Ø 4,5Deutschen Instituts fürBautechnik konzipiert undbieten die Gewähr für einoptimales Zusammenwirkenaller Einrichtungen zumFeststellen von Feuer- undRauchschutztüren unter denverschiedensten Bedingungen.aber auf Hand-Reset umgestelltwerden.Anschlussmöglichkeiten fürweitere Melder sowie füreine externe Handauslösungund ein potenzialfreierWechselkontakt stehenebenfalls zur Verfügung.3430Anschlussmöglichkeiten fürweitere Melder sowie füreine externe Handauslösungund ein potenzialfreierWechselkontakt stehenebenfalls zur Verfügung.5352Daten und Merkmale RMZ RMFunktionen Rauchmelder 2 2Auslösevorrichtung 2 2Energieversorgung 2 –Rauch-Streulichtprinziperkennung (optisch) 2 2Montage Sturzmontage 2 –Deckenmontage – 2Anschluss 2-Draht-Technik – 2weiterer Rauchschalter 2 2MelderGesamtanschlussleistung (max.)für FeststellvorrichtungNetzteilundweitere Melder in W 9,8 abhängigLeistungsaufnahmeinterner Melder in W 1,2 0,6LED Alarm 2 2Anzeigen Betrieb 2 2Wartung 2 –Verschmutzung 2 –Eingangsspannung230 V AC 24 V DCAusgangsspannungBetriebsspannung Melder± 10 % +15%, –10%24 V DC 24 V DC24 V DC 24 V DC+15%, –10%Eingangsstrom (max.)bei externem Netzteil in A – 2Stromaufnahme (max.) in mA 75 25Potentialfreier KleinspannungWechselkontakt (SELV) 24 V AC 24 V ACRückstellung automatisch 2 2umstellbar aufHand-Reset 2 2Funktions- Rauchgas 2 2kontrolle Prüföffnung – 2Anschlussklemmenfür externe Handauslösung 2 2Schutzart IP 30 IP 20Umgebungstemperatur in °C –20, +40 –20, +50Gewicht in kg 0,25 0,40Abmessungen Länge 379 195in mm Bautiefe 34 52Höhe 30 532 ja – neinAusschreibungstexteRMZRauchmeldezentrale imContur Design, mit BetriebsundWartungsanzeige,integriertem Netzteil undoptischem Rauchmelder fürSturzmontage. Zur Ansteuerungvon DORMA Feststellvorrichtungen.Anschlussmöglichkeit fürweitere Melder, externeHandauslösung und potenzialfreierAlarmkontakt.Umstellbar auf Hand-Reset.Einteilige Verkleidung,Bauhöhe 30 mm.Anschlussspannung 230 V ACBetriebsspannung 24 V DC..Allgemein bauaufsichtlichzugelassen vom DIBt, Berlin,als Feststellanlage. Abnahmeprüfungvorgeschrieben.FarbeY silberfarbigweiß vgl. RAL Y 9010 Y 9016Y Edelstahl-DesignY Messing poliertY Sonderfarbe (vgl. RAL __)DORMA RMZRMUniverseller, richtungsunabhängigeroptischer Rauchmelder,24 V DC, für Sturzund Deckenmontage. AlsRauchschalter und ÜberwachungseinrichtungfürFeststellanlagen verwendbar.Anschlussmöglichkeitfürexterne Handauslösung undpotenzialfreier Alarmkontakt.Allgemein bauaufsichtlichzugelassen vom DIBt,Berlin, als Feststellanlageund geprüft vom VdS, Köln,nach EN 54, Teil 7;Abnahmeprüfung vorgeschrieben.FarbeY silberfarbigweiß vgl. RAL Y 9010 Y 9016Y Edelstahl-DesignY Messing poliertY Sonderfarbe (vgl. RAL __)DORMA RM20ITS 96 D


230 V ACRauchmeldezentrale RMZ auf der Bandseite in Verbindung mit ITS 96 EMFBeispiel: DIN-L-Tür, DIN-R-Tür spiegelbildlich230 V ACGangflügelStandflügelRauchmeldezentrale RMZ auf der Bandseite in Verbindung mit ITS 96 GSR-EMFBeispiel: DIN-L-Tür, DIN-R-Tür spiegelbildlich230 V ACStandflügelGangflügelRauchmeldezentrale RMZ auf der Bandgegenseite in Verbindung mit ITS 96 GSR-EMFBeispiel: DIN-L-Tür, DIN-R-Tür spiegelbildlichITS 96 D21


DORMA ITS 96Zubehör136 4585200040579 (82) 334 (320)1753755200030095539105Befestigungselemente für G 96 N20 und Befestigungsplatte für ITS 96Beispiel: DIN-L-Tür, DIN-R-Tür spiegelbildlich141 48 35248X86 48 37448X2521BZ-I48BZ-II48X=15–2313ø5X=23–4021ø552004705 52004805Befestigungselemente zur Höhenanpassung für G 96 N20, EMF, GSRBeispiel: DIN-L-Tür, DIN-R-Tür spiegelbildlich22ITS 96 D


31E-Öffner (z. B. DORMA Serie 442)Gangflügel*min. 1200 mmStandflügel*min. 700 mm1511531Verbindungsrahmen für G 96 GSR für die Verwendung an Türen mit E-Öffner bzw. oberer Türverriegelung.(siehe Seite 18)*Türbreite mindestens 1900 mmITS 96 D23


DORMA ITS 96ZubehörSollen SchließfolgereglerDORMA G 96 GSRunabhängig vonTürschließern ITS 96arbeiten, z. B. in Verbindungmit dem automatischenDrehflügelantrieb ED 200,wird die erforderlicheVerbindung zwischenSchließfolgeregler undTürblatt über das GSR-Drehlager hergestellt.38 8,5390 527141 68AusschreibungstexteDrehlager für schließerunabhängigeSchließfolgeregelungmit den SchließfolgereglernDORMAG 96 GSR.115120123,5 1039,5= =14450FabrikatDORMA ITS GSR Drehlager1753751333876,53010630Das Drehlager kann inVerbindung mit derGleitschiene G 96 N20auch als Öffnungsbegrenzungeingesetzt werden.145440115120123,5 1039,5450=14=3838,5141 6817537524ITS 96 D


FeststellanlagenVorschriften/HinweiseDie Verwendung von Feststellanlagenunterliegt aufgrundder amtlichenZulassungsbestimmungenbesonderen Vorschriften.Sie beziehen sich insbesondereauf die Abnahme,die laufende Überwachungund die Wartung.Die unten stehendenHinweise sollen im Sinneder amtlichen Vorschriftenalle Beteiligten über diewichtigsten Maßnahmenbeim Betrieb vonFeststellanlagen informieren.Weitere Einzelheiten sind infolgenden Unterlagenbeschrieben:– Richtlinien für Feststellanlagendes DeutschenInstituts für Bautechnik,Berlin– allgemein bauaufsichtlicheZulassung der jeweiligenFeststellanlage– DIN EN 11551. Allgemeines1.1 Bei Abschlüssen, diedurch Feststellanlagen offengehaltenwerden, muss derfür den Schließvorgangerforderliche Bereich ständigfreigehalten werden.Dieser Bereich muss durchBeschriftung, Fußbodenmarkierungeno. ä. deutlichgekennzeichnet sein.Gegebenenfalls ist durchkonstruktive Maßnahmensicherzustellen, dass Leitungen,Lagergüter oder Bauteile(z. B. Unterdecken oderderen Bestandteile) nicht inden freizuhaltenden Bereichhineinfallen können.1.2 So weit möglich, solltenfür Feststellanlagen Rauchmelderverwendet werden.Für Feststellanlagen fürAbschlüsse in Rettungswegenmüssen Rauchmelderverwendet werden.1.3 Jede Feststellvorrichtungmuss auch von Hand ausgelöstwerden können, ohnedass die Funktionsbereitschaftder Auslösevorrichtungbeeinträchtigt wird.Bei Türschließern mit elektromagnetischerFeststellungkann diese durch geringenDruck auf das Türblatt aufgehobenwerden. WerdenHaftmagnete oder Freilauftürschließerverwendet, erfolgtdie Auslösung übereinen Taster.Der hierfür verwendeteHandauslöser muss rot seinund die Aufschrift „Türschließen“ tragen.Der Taster muss sich in unmittelbarerNähe des Abschlussesbefinden und darfdurch den festgestellten Abschlussnicht verdeckt sein.2. Abnahmeprüfung2.1 Nach dem betriebsfertigenEinbau am Verwendungsortist die einwandfreieFunktion und vorschriftsmäßigeInstallation durcheine Abnahmeprüfung festzustellen.Die Abnahmeprüfungdarf nur von Fachkräftender Hersteller vonÜberwachungseinrichtungenund/oder Feststellvorrichtungen,von diesen autorisiertenFachkräften odereiner dafür benannten Prüfstelledurchgeführt werden.2.2 Nach erfolgter Abnahmeprüfungist in unmittelbarerNähe des Abschlusses ander Wand ein Zulassungsschild(105 x 52 mm) mitder Aufschrift:FeststellanlageAbnahme durch ......(Firmenzeichen sowie Monatund Jahr der Abnahme)dauerhaft anzubringen.2.3 Dem Betreiber ist überdie erfolgreiche Abnahmeprüfungeine Bescheinigungauszustellen. Sie ist vomBetreiber aufzubewahren.3. Periodische Überwachung3.1 Die Feststellanlagemuss vom Betreiber ständigbetriebsbereit gehalten undmindestens einmal monatlichauf ihre einwandfreieFunktion überprüftwerden.3.2 Außerdem ist der Betreiberverpflichtet, mindestenseinmal jährlich einePrüfung auf ordnungsgemäßesund störungsfreiesZusammenwirken allerGeräte sowie eine Wartungvorzunehmen oder vornehmenzu lassen, sofern nichtim Zulassungsbescheid einekürzere Frist angegeben ist.Diese Prüfung und Wartungdarf nur von einem Fachmannoder einer dafürausgebildeten Person durchgeführtwerden.3.3 Umfang, Ergebnis undZeitpunkt der periodischenÜberwachung sind aufzuzeichnen.Diese Aufzeichnungensind vom Betreiberaufzubewahren.ITS 96 D25


DORMA DORMADORMA DORMADORMA DORMADORMA ITS 96Lieferumfangund ZubehörITS 96 ITS 96mit 4 mmverlängerterAchseITS 96mit 8 mmverlängerterAchseEN 2 – 4y 52400150EN 3 – 6y 52250150EN 2 – 4y 52410150EN 3 – 6y 52260150EN 2 – 4y 52420150EN 3 – 6y 52270150Ausschreibungstext/Produktbeschreibung siehe Seite 4 4 4G 96 N20L xX 52003701K8/K128y y yX X XR xX 52003801y y yX X XG 96 EMFL xX 52001501K8/K1210y y yX X XR xX 52001601y y yX X XG 96 GSRxX 52001801K8/K12260 1) xX 52004001122x 2x 2xy y yX X X2x 2x 2xy y yX X XG 96 GSR-EMFxX 52001701K8/K12260 1) xX 52004201142x 2x 2xy y yX X X2x 2x 2xy y yX X XBefestigungsplatte für ITS 965200030022# # #y = Schließer separatX = Gleitschiene separat# = ZubehörL = DIN-LinksR = DIN-Rechts1) GSR-Ausführungfür Standflügel von 540–700 mm (Standflügel-Gleitschiene gekürzt,Hebel 260 mm)26ITS 96 D


RF-Einheit RF-Einheit Befestigungs- Befestigungs- Befestigungs- Verbindungs- Drehlager MitnehmerfürG 96 N20 für G 96 GSR elemente BZ I elemente BZ II elemente für rahmen für klappeStandflügel für Profiltüren für Profiltüren G 96 N20 an G 96 GSR MK 397ProfiltürenK8/K12 K8/K1252005600 52003500 52004705 52004805 52000405 52004400 52003400 1) 470029xx 2)8 – 22 22 22 23 24# # # # ## # # # ## ## ## # # # # ## # # # # ## # # ## # # #Rauchmelde-SystemRMZ648000xxRM648200xx1) Drehlager mit 4 mm und8 mm verlängerter Achseauf Anfrage2) MK 397 Farbe xxverzinkt 00Sonderfarbe 30Farbex xsilberfarbig 01weiß (RAL 9016) 11weiß (RAL 9010) 10Sonderfarbe 09NIRO-Design 04Messing poliert 05Ausschreibungstext/Produktbeschreibung siehe Seite 20ITS 96 D27


Division Türtechnik weltweitwww.dorma.comTürtechnikAutomaticGlasbeschlagtechnikSicherungstechnik/Zeit- und Zutrittskontrolle(STA)RaumtrennsystemeCentral EuropeDORMA GmbH + Co. KGBreckerfelder Str. 42–48D-58256 EnnepetalTel. +49 2333 793-0Fax +49 2333 793-495AustraliaDORMA Door Controls Pty. Ltd.46-52, Abbott RoadHallam/Victoria 3803AustraliaTel. +61 3979 63555Fax +61 3979 63955China/Hong KongDORMA Door Controls(Suzhou) Co. Ltd.No. 9, Hong Feng RoadSuzhou Singapore Industrial ParkSuzhou, 215021P.R. of ChinaTel. +86 512 67612481Fax +86 512 67614582DORMA Door Controls Pte. Ltd.Room 701, Technology Plaza651 King’s RoadNorth PointHong KongTel. +852 25034632Fax +852 28875370Emerging MarketsDORMA GmbH + Co. KGBreckerfelder Str. 42–48D-58256 EnnepetalTel. +49 2333 793-0Fax +49 2333 793-495DORMA Door Controls (Pty.) Ltd.Kings Court4A Mineral CrescentZA-2000 Crown/GautengSouth AfricaTel. +27 11 8300280Fax +27 11 8300291Far EastDORMA Far East Pte. Ltd.No. 31 Gul LaneSingapore 629425Tel. +65 6268 7633Fax +65 6265 7995FranceDORMA France S.A.S.Europarc42, rue Eugène DupuisF-94046 CréteilTel. +33 1 41942400Fax +33 1 41942401GulfDORMA Gulf Door Controls FZEJebel Ali Free Zone SouthPlot No. S 20135Road No. SW 301 GP.O. Box 17268Dubai – United Arab EmiratesTel. +971 4 8020400Fax +971 4 8869100 / 8869101North AmericaDORMA Architectural HardwareDORMA Drive, Drawer ACReamstown, PA 17567-0411Tel. +1 800 5238483Fax +1 800 2749724ScanbaltDORMA Danmark A/SSindalvej 6–8DK-2610 RødovreTel. +45 44 543000Fax +45 44 543001South AmericaDORMA Sistemas de Controlespara Portas Ltda.Av. Piracema, 1400Centro Empresarial TamboreCEP 06400-933 Barueri/São Paulo, BrasilTel. +55 11 46899280Fax +55 11 46899215South-East EuropeDORMA AUSTRIA GmbHPebering Strass 22A-5301 EugendorfTel. +43 6225 284880Fax +43 6225 28491South EuropeDORMA Italiana S.r.l.Via. Canova 44/46I-20035 Lissone (MI)Tel. +39 039 244031Fax +39 039 24403310DORMA Ibérica, S.A.Camino San Martin de la Vega, 4E-28500 Arganda del Rey(Madrid)Tel. +34 91 8757850Fax +34 91 8757881UK/IrelandDORMA UK Ltd.Wilbury WayHitchinGB-Hertfordshire SG4 0ABGreat BritainTel. +44 1462 477600Fax +44 1462 477601WN 051797 51532, 01/08, ITS 96, D, x. DD. xx/08 · Technische Änderungen vorbehalten

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine