Sicherheitsdatenblatt

shop.kuechler.ch

Sicherheitsdatenblatt

Sicherheitsdatenblatt(gemäss EG-Richtlinie)Löser BKP1. Stoff-/Zubereitungs- und FirmenbezeichnungVerwendung des Stoffes/der ZubereitungReinigungsmittelChemische CharakterisierungGemisch aus LösungsmittelLieferantCollano AGEichenstrasse 12CH-6203 Sempach-StationT +41 41 469 91 11F +41 41 469 91 12www.collano.comNotrufnummerCollano AG +41 41 469 94 34Toxikologisches Informationszentrum (CH) +41 44 251 51 51Überarbeitet am30.07.20072. Zusammensetzung/Angaben zu BestandteilenGefährliche Inhaltsstoffe


AugenkontaktMindestens 15 Minuten mit viel Wasser ausspülen und Arzt konsultieren. Kontaktlinsen entfernen.VerschluckenKein Erbrechen herbeiführen. Sofort einen Arzt hinzuziehen. Nie einer ohnmächtigen Person etwas durch denMund einflössen. Wenn bei Bewusstsein, Mund mit Wasser ausspülen lassen.5. Massnahmen zur BrandbekämpfungGeeignete LöschmittelSprühwasser, Trockenpulver, Alkoholbeständiger Schaum, Kohlendioxid (CO 2).Aus Sicherheitsgründen ungeeignete LöschmittelWasservollstrahl.Besondere GefährdungenBeim Verbrennen entstehen: Kohlenstoffoxide (CO und CO 2). Dämpfe sind schwerer als Luft und verteilensich am Boden. Explosionsgefahr der Dämpfe.Besondere Schutzausrüstung bei der BrandbekämpfungIm Brandfall umluftunabhängiges Atemschutzgerät tragen. Schutzanzug tragen.Besondere LöschhinweiseZur Kühlung geschlossenen Behälter mit Wassersprühstrahl besprühen. Nicht in die Kanalisation gelangenlassen.6. Massnahmen bei unbeabsichtigter FreisetzungPersonenbezogene VorsichtsmassnahmenPersonen in Sicherheit bringen. Für angemessene Lüftung sorgen. Alle Zündquellen entfernen. AufRückzündung achten. Kontakt mit Haut, Augen oder Kleidung vermeiden.UmweltschutzmassnahmenNicht in Oberflächenwasser oder Kanalisation gelangen lassen. Auslaufen stoppen, wenn möglich ohneRisiko einzugehen. Das ausgeschüttete Produkt eindeichen und zurückhalten. Bei Eindringen in Gewässeroder Kanalisation zuständige Behörden benachrichtigen Verunreinigung des Grundwassers durch dasMaterial vermeiden.Verfahren zur ReinigungAufschaufeln und in geeignete Behälter zur Entsorgung bringen. Kondensat mit einem inerten Aufsaugmittelaufnehmen und in einem belüfteten Abfallbehälter bis zur Entsorgung sammeln. Mit flüssigkeitsbindendemMaterial aufnehmen (z. B. Sand, Silikagel, Säurebindemittel, Universalbindemittel, Sägemehl). Alsgefährlicher Abfall entsorgen.7. Handhabung und LagerungHandhabungNur in gut belüfteten Räumen verwenden. Vorsorge zur Vermeidung elektrostatischer Entladungen treffen(diese könnten die organischen Dämpfe entzünden). Von Hitze- und Zündquellen fernhalten. Dämpfe sindschwerer als Luft und breiten sich über dem Boden aus. Berührung mit den Augen und der Haut vermeiden.Dämpfe und Sprühnebel nicht einatmen. Bei der Verwendung nicht essen, trinken oder rauchen.LagerungBehälter dicht verschlossen an einem kühlen, gut belüfteten Ort aufbewahren. Behälter immer aufrechtstellen. An einem Platz lagern, der nur berechtigten Personen zugänglich ist. Vor direkterSonneneinstrahlung schützen.8. Expositionsbegrenzung und persönliche SchutzausrüstungExpositionsgrenzwert(e)MAK-Wert (CH) 50 ppm (ml/m 3 )ToluolMAK-Wert (CH) 200 ppm (ml/m 3 )EthylmethylketonMAK-Wert (CH) 50 ppm (ml/m 3 )n-HexanMAK-Wert (CH) 500 ppm (ml/m 3 )HeptanMAK-Wert (CH) 400 ppm (ml/m 3 )MethylcyclohexanMAK-Wert (CH) 600 ppm (ml/m 3 )CyclopentanMAK-Wert (CH) 500 ppm (ml/m 3 )Hexan, IsomerengemischMAK-Wert (CH) 600 ppm (ml/m 3 )PentanTechnische SchutzmassnahmenFür ausreichende Belüftung sorgen, besonders in geschlossenen Räumen. Vor den Pausen und beiArbeitsende Hände waschen. Bei der Arbeit geeignete Schutzhandschuhe und Schutzbrille/Gesichtsschutztragen. Bei der Arbeit nicht essen und trinken. Bei der Arbeit nicht rauchen. Von Nahrungsmitteln, Getränkenund Futtermitteln fernhalten. Allgemein übliche Arbeitshygienemassnahmen.Löser BKP Seite 2 von 5


AtemschutzBei unzureichender Belüftung Atemschutzgerät anlegen. Atemschutzgerät mit Filter A.HandschutzUndurchlässige Handschuhe. Lösemittelbeständige Schutzhandschuhe (Butylkautschuk). Dicke 0.76 mm,Durchbruchzeit >480 Min.AugenschutzSchutzbrille mit Seitenschutz. Berührung mit den Augen vermeiden.KörperschutzLösemittelfeste Schürze und Stiefel.9. Physikalische und chemische EigenschaftenFormFlüssigFarbeFarblosGeruchNach Lösemittel, charakteristischPhysikalische und Chemische EigenschaftenRelative Dichteca. 0.77 g/mlFlammpunkt


13. Hinweise zur EntsorgungUngebrauchtes ProduktUnter Beachtung der örtlichen und nationalen gesetzlichen Vorschriften als Sonderabfall entsorgen. Abfällenicht in den Ausguss schütten.Ungereinigte VerpackungenLeere Behälter zur örtlichen Wiederverwertung, Wiedergewinnung oder Abfallbeseitigung geben. LeereBehälter nicht schneiden, erhitzen oder schweissen.14. Angaben zum TransportProper shipping nameEntzündbarer flüssiger Stoff, n.a.g. Enthält: Heptan, ToluolUN-Nr1993ADR/RIDKlasse 3.Verpackungsgruppe ll.Kemler-Zahl 33.Gefahrzettel 3.Sondervorschrift 640DIMOKlasse 3.Verpackungsgruppe ll.EmS 3-07ICAOKlasse 3.Verpackungsgruppe ll.Verpackungsanweisung (Passagierflugzeug): 305.Verpackungsanweisung (Frachtflugzeug): 30715. VorschriftenVorschriftenDas Produkt ist nach EU-Richtlinien oder den jeweiligen nationalen Gesetzen eingestuft und gekennzeichnet.Wassergefährdungsklasse WGK: 2 (wassergefährdend)VOC : 100% (CH)Symbol(e)FXnNLeichtentzündlichGesundheitsschädlichUmweltgefährlichR-SätzeR11Leichtentzündlich.R38Reizt die Haut.R48/20 Gesundheitsschädlich: Gefahr ernster Gesundheitsschäden bei längerer Exposition durchEinatmen.R50/53 Sehr giftig für Wasserorganismen, kann in Gewässern längerfristig schädliche Wirkungenhaben.R63 Kann das Kind im Mutterleib möglicherweise schädigen. Repr. Cat. 3S-SätzeS9S17S33S51S61Behälter an einem gut gelüfteten Ort aufbewahren.Von brennbaren Stoffen fernhalten.Massnahmen gegen elektrostatische Aufladungen treffen.Nur in gut gelüfteten Bereichen verwenden.Freisetzung in die Umwelt vermeiden. Besondere Anweisungeneinholen/Sicherheitsdatenblatt zu Rate ziehen.Löser BKP Seite 4 von 5


16. Sonstige AngabenEmpfohlener AnwendungsbereichNur für den gewerblichen Verwender.Wortlaut der R-Sätze unter Abschnitt 2R11: Leichtentzündlich.R12: Hochentzündlich.R36: Reizt die Augen.R38: Reizt die Haut.R48/20: Gesundheitsschädlich: Gefahr ernster Gesundheitsschäden bei längerer Exposition durch Einatmen.R50: Sehr giftig für Wasserorganismen.R51: Giftig für Wasserorganismen.R52/53: Schädlich für Wasserorganismen, kann in Gewässern längerfristig schädliche Wirkungen haben.R53: Kann in Gewässern längerfristig schädliche Wirkungen haben.R65: Gesundheitsschädlich: kann beim Verschlucken Lungenschäden verursachen.R66: Wiederholter Kontakt kann zu spröder oder rissiger Haut führen.R67: Dämpfe können Schläfrigkeit und Benommenheit verursachen.AnwendungsbereichDie Angaben in diesem Sicherheitsdatenblatt entsprechen nach bestem Wissen unseren Erkenntnissen beiDrucklegung.Löser BKP Seite 5 von 5

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine