Berufswahl BegleIten - Planet Beruf.de

planet.beruf.de

Berufswahl BegleIten - Planet Beruf.de

AUSGABE 2012/2013 I Berufswahl BegleIten I EltErn • ErziEhungsbErEchtigtE

planet-beruf.de

MEIN START IN DIE AUSBILDUNG

BERUFSWAHL

BEGLEITEN

ELTERN

EIN SERvIcE-MAGAzIN dER


2

INHALT

DIe Berufswahl BegleIten

Schritt für Schritt zum Beruf . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 3

„Suchen Sie immer wieder das Gespräch“ . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 5

So konnten wir unserem Kind bei der Berufswahl helfen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 6

das Elternportal von planet-beruf .de . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 8

das Berufsinformationszentrum (Biz) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .10

Gemeinsam stark für die Berufswahl . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 12

die duale Berufsausbildung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 14

Meine duale Ausbildung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 15

die schulische Berufsausbildung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 16

Meine schulische Ausbildung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 17

der Berufswahlfahrplan . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .18

das Betriebspraktikum . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .20

stärken unD Interessen förDern

Stärken und Interessen des Kindes erkennen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 21

BERUFE-Universum – das Selbsterkundungsprogramm für Ihr Kind . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .22

Was zählt beim Start in die Ausbildung? . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .25

die Ausbildungsreife Ihres Kindes erkennen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .26

Machen Sie Ihr Kind fit für die Ausbildung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .28

AusbildungsplAtzsuchE und bEwErbung

So findet Ihr Kind einen Ausbildungsplatz . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .29

Bewerbungsanschreiben und Lebenslauf . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .30

Tipps für Online- und E-Mail-Bewerbungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .33

Gut vorbereitet ins vorstellungsgespräch . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .34

Alternative Wege in die Ausbildung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .35

die Medienkombination planet-beruf .de . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .36

Impressum

Herausgeber

Bundesagentur für arbeit, nürnberg

Herausgeberbeirat

Petra Beckmann, Dr. Margareta Brauerschröder,

christoph dickeler, dr. barbara

Dorn, Petra falterbaum, heidi geserich,

rudi groh, gisela grüneisen, ulrich

gschwender, ulrike hertz, niels kämpfer,

werner klaus, sybille kubitzki, hans ulrich

nordhaus, Bastienne raacke, Petra rössler,

alexandra wierer

Redaktion/verlag

redaktion planet-beruf.de

Bw Bildung und wissen

Verlag und software gmbh

postfach 82 01 50

90252 nürnberg

tel.: 0911/9676-310

fax: 0911/9676-701

e-Mail: redaktion@planet-beruf.de

Grafische Gestaltung:

lAtErnA design gmbh & co. Kg

Fotos

agentur für arbeit erfurt (s. 35), agentur

für arbeit Düsseldorf (s.13 oben), agentur

für arbeit München (s. 10), Berufskolleg

Institut Dr. flad (s. 17), Peter Dörfel (s. 8

unten), kaufland Dienstleistung gmbh

& co. Kg (s. 15), Annette Kradisch (s. 28

unten, s. 34 unten); privat (s. 5 oben, s. 6,

s. 7, s. 13 unten); lorenz tiedemann (s. 20,

s. 14 unten); wupperverband - körperschaft

des öffentlichen rechts (s. 25 oben), bw

Bildung und wissen Verlag und archiv der

Bundesagentur für arbeit

Redaktionsschluss

April 2012

druck

Mohn media Mohndruck gmbh, gütersloh

Gesamtauflage

650.000

Berufswahl Begleiten

copyright 2012 für alle Inhalte

©Bundesagentur für arbeit

alle rechte vorbehalten. Der nachdruck,

auch auszugsweise, sowie jede nutzung

der Inhalte mit ausnahme der herstellung

einzelner Vervielfältigungsstücke zum

unterrichtsgebrauch in schulen bedarf

der vorherigen zustimmung des Verlags.

In jedem fall ist eine genaue Quellenangabe

erforderlich.

Mit namen gekennzeichnete artikel geben

nicht unbedingt die Meinung der redaktion

und des herausgebers wieder.

Bestellungen

www.ba-bestellservice.de

einzelexemplare sind im Berufsinformationszentrum

(biz) der Agenturen für Arbeit

erhältlich.

ISSN 1869-0807


ScHRITT FÜR ScHRITT zUM BERUF

Wer sich rechtzeitig mit der Berufswahl befasst, hat

am Ende die Nase vorn . Rechtzeitig heißt, am besten

schon zwei Jahre vor dem Schulabschluss . der

Berufswahlfahrplan auf den Seiten 18 und 19

hilft Ihnen, den Überblick über alle notwendigen

Schritte zu behalten .

Berufswahl planen

Vereinbaren sie mit Ihrem kind konkrete termine für die

einzelnen schritte. Überprüfen sie, ob alles nach Plan

verläuft, indem sie mit ihm regelmäßig die erreichten

ergebnisse besprechen. Je früher sie merken, dass es

schwierigkeiten gibt, desto besser können sie Ihr kind

unterstützen. Bei allen fragen und Problemen steht Ihnen

die Berufsberatung Ihrer agentur für arbeit zur seite.

Erster Schritt: Orientieren

Die beruflichen und schulischen Möglichkeiten, die

ihm offen stehen, kennenlernen – damit beginnt für Ihr

kind die Berufswahl. am anfang sollte es sich mit seinen

persönlichen stärken und beruflichen Interessen auseinandersetzen

und sich über ausbildungsberufe und

-wege informieren. Überlegen sie auch, ob es sich für

Ihr kind anbietet, vor dem ausbildungsstart eine weiterführende

schule zu besuchen und dort einen höheren

schulabschluss zu erreichen.

zweiter Schritt: Entscheiden

hat Ihr kind ein hinreichendes Bild von sich selbst,

seinen persönlichen stärken und beruflichen Interessen

entwickelt? hat es sich über dazu passende Berufsmöglichkeiten

informiert? Dann kommt für Ihr kind der

zeitpunkt, sich für eine berufsausbildung zu entscheiden

und geeignete alternativen zu wählen.

setzen sie sich dazu in ruhe mit Ihrem kind zusammen.

hören sie sich an, was es von den ausbildungsmöglichkeiten

hält, die es für sich gefunden hat. äußern sie Ihre

Meinung, aber stellen sie Ihre eigenen Vorstellungen

zurück. es geht um die frage: „was passt zu Ihrem kind?“

achten sie jedoch darauf, dass Ihr kind rechtzeitig eine

entscheidung trifft. Maßgeblich sind die Bewerbungszeiten,

die bei ausbildungen in den jeweiligen Berufen

zu beachten sind.

dritter Schritt: Bewerben

hat Ihr kind seine hausaufgaben aus dem Berufswahlfahrplan

bis jetzt erledigt, wird es auch die letzte etappe

meistern. nun geht es darum, ausbildungsstellen zu suchen,

Bewerbungen zu schreiben und sich auf Vorstellungsgespräche

sowie auf auswahltests vorzubereiten.

Die im Gespräch vereinbarten

Termine und Aufgaben sollte

sich Ihr Kind notieren.

Tipp

DIe Berufswahl BegleIten

achten sie darauf, dass Ihr kind einen

Berufswahlordner anlegt, in dem es alle

unterlagen sammelt. fragen sie die

lehrkraft Ihres kindes, ob ein Berufswahlordner

in der schule geführt wird.

lassen sie sich den Ordner regelmäßig

von Ihrem kind zeigen und bitten sie

Ihre tochter oder Ihren sohn, Ihnen die

Inhalte des Ordners zu erklären.

Der „Berufswahlpass“ ist ein Berufswahlordner,

der mittlerweile in 13

Bundesländern eingesetzt wird. Mehr

Informationen: www .planet-beruf .de

» Eltern » Fahrplan zum Beruf »

Berufswahlpass

Berufswahl Begleiten 3


4

DIe Berufswahl BegleIten

So können Sie Ihr Kind unterstützen:

Aufgaben für Ihr Kind

berufliche Interessen

und persönliche stärken

erkunden

im biz informationen über

Berufe und ausbildungswege

sammeln

frühzeitig Praktikumsplätze

suchen

gespräche mit anderen

eltern, Bekannten und

lehrkräften führen

termin bei der Berufsberatung

vereinbaren unter tel.

01801/555 111*

*festnetzpreis 3,9 ct/min;

Mobilfunkpreise höchstens 42 ct/min

mehrere ausbildungsberufe

in die engere wahl ziehen,

mindestens drei

Informationsveranstaltungen

weiterführender schulen

besuchen

adressen von ausbildungsbetrieben

besorgen

Bewerbungsunterlagen vorbereiten,

erstellen

und prüfen

auf tests und Vorstellungsgespräche

vorbereiten

So können Sie helfen

Versuchen sie schon vor der vorletzten Jahrgangsstufe, die Interessen und

stärken Ihres kindes zu erkennen und zu fördern. Übertragen sie ihm z.B.

kleine aufgaben im haushalt. lesen sie mehr dazu auf den Seiten 21 und 28.

regen sie Ihr kind an, eine reise durch das selbsterkundungsprogramm

Berufe-universum zu machen. schauen sie sich gemeinsam mit ihm das

ergebnis an. Mehr dazu finden sie ab Seite 22.

gehen sie mit ihrem Kind ins berufsinformationszentrum (biz). welche

angebote es dort gibt, erfahren sie ab Seite 10.

achten sie darauf, dass Ihr kind Praktika macht, die seinen Interessen und

stärken entsprechen. tipps dazu gibt es auf Seite 20.

Besuchen sie elternsprechstunden und elternabende oder weitere angebote

zur Berufsorientierung an der schule Ihres kindes.

holen sie sich tipps von anderen eltern und Bekannten.

Bereiten sie das Beratungsgespräch mit Ihrem kind vor.

Begleiten sie Ihr kind zu diesem termin. Mehr dazu auf Seite 12.

Ihr kind sollte sich alternativen zum wunschberuf überlegen. es hat dazu

mehrere Möglichkeiten:

1. In der ergebnisliste des Berufe-universums sind meist mehrere Berufe

enthalten, die zu Ihrem kind passen können (mehr dazu ab Seite 22).

2. passende Alternativen zu einem bestimmten wunschberuf findet ihr

kind auch im Berufenet-steckbrief auf www .planet-beruf .de » Schüler

» Mein Beruf » Berufe von A-z auf der seite des wunschberufs.

3. unter Berufe von A-z kann Ihr kind auch nachlesen, welche planet-beruf .de

Infomappe Ausbildung diesen beruf behandelt, und im biz in dieser Mappe

alternative Berufe erkunden (mehr dazu ab Seite 10).

Begleiten sie Ihr kind zu diesen Veranstaltungen und sprechen sie mit

ihm über die Informationen. sind die Bedingungen für die anmeldung und

die termine klar?

zeigen sie ihrem Kind, wo es stellenanzeigen findet (z.b. JOBBÖRSE der

Bundesagentur für arbeit). nutzen sie auch persönliche kontakte. tipps

dazu finden sie ab Seite 29.

informieren sie sich, was in eine bewerbungsmappe gehört – z.b. im biz,

bei lehrkräften oder auf www .planet-beruf .de » Schüler » Meine

Bewerbung » Bewerbungstraining » Anschreiben, Lebenslauf & co .

Prüfen und korrigieren sie die Bewerbungsmappe Ihres kindes. hinweise

dazu finden sie ab Seite 30.

zeigen sie ihrem Kind Übungsmaterial für Auswahltests auf www .planet-beruf .de

» Schüler » Meine Bewerbung » Bewerbungstraining » Auswahltests.

helfen sie Ihrem kind bei der Vorbereitung auf das Vorstellungsgespräch. Mehr

darüber auf Seite 34 .

Berufswahl Begleiten


„SUcHEN SIE IMMER WIEdER

dAS GESpRäcH“

Eltern sind bei der Berufswahl für ihre Kinder wichtige

Ansprechpartner . Elternbeiratsmitglied Heike

Knoll weiß aus eigener Erfahrung, wie man sein Kind

auf dem Weg ins Berufsleben begleitet und worauf

Erziehungsberechtigte achten sollten .

planet-beruf .de: welche rolle spielen eltern Ihrer

erfahrung nach bei der Berufswahl ihrer kinder?

Heike Knoll: Die rolle der eltern ist sehr wichtig. Ich selbst

habe sowohl meine tochter als auch meinen sohn bei

der Berufswahl unterstützt. Mit meiner tochter habe ich

z.B. verschiedene Berufe besprochen, die zu ihren fähig-

keiten und stärken passen. Ich habe sie darin bestärkt,

in ihren ferien verschiedene Praktika zu absolvieren.

Ich war mit beiden kindern auf ausbildungsmessen.

zuhause haben wir dann das dort Erlebte, gesehene und

gehörte noch einmal erörtert.

planet-beruf .de: warum brauchen Jugendliche bei der

Berufswahl die unterstützung ihrer eltern?

Heike Knoll: Ihr kind kann sich vielleicht nicht vorstellen,

wie die Berufswelt tatsächlich aussieht. Dazu kommt

eventuell angst vor neuem. sie können Ihrem kind dabei

helfen, selbstbewusst seine wahl zu treffen. Dabei ist es

sinnvoll, die vielen Informationen zu filtern.

planet-beruf .de: welche Veranstaltungen können sie

anderen eltern zu diesem thema empfehlen?

Heike Knoll: In den schulen gibt es z.B. elterninformationsabende

der Berufsberatung. Die Informationen, die ich

dort erhalten habe, fand ich sehr hilfreich. Ich habe auch

meinem sohn Infos weitergegeben, der diese in seinem

Vorstellungsgespräch umsetzen konnte. auch in den

berufsinformationszentren (bizen) gibt es Veranstaltungen

für eltern.

Mehr Infos

weitere Beiträge zum thema finden

sie auf www .planet-beruf .de »

Eltern » Mein Kind unterstützen »

Motivieren & Begleiten.

Bleiben Sie mit den Lehrkräften

Ihres Kindes im Gespräch.

DIe Berufswahl BegleIten

planet-beruf .de: was können

eltern tun, wenn sich

ihre pubertierenden kinder

kaum für das thema Berufswahl

interessieren?

Heike Knoll: In diesem fall

können auch Dritte helfen.

schalten sie lehrkräfte,

freunde, Bekannte und Verwandte

ein. Versuchen sie

es selbst immer wieder. Ich

habe meinem sohn z.B. immer

die zeitung hingelegt,

wenn ich darin etwas zu sei-

Heike Knoll engagiert sich im

nem wunsch-Berufsbereich

Elternbeirat der Schule ihrer Kinder.

gefunden habe. wenn sie

abprallen oder es streit gibt, würde ich das gespräch

unterbrechen und es zu einem späteren zeitpunkt noch

mal versuchen. Ich finde es wichtig, dem kind auch eine

gewisse selbstständigkeit zu lassen. Mein sohn musste

die kontakte zu den Praktikumsfirmen selbst anbahnen.

wenn er fragen hatte, habe ich ihn natürlich unterstützt.

helfen sie Ihrem kind, aber nehmen sie ihm nicht alles

ab. �

Berufswahl Begleiten 5


6

DIe Berufswahl BegleIten

SO KONNTEN WIR UNSEREM KINd BEI dER

BERUFSWAHL HELFEN

Gemeinsam den Stärken auf die Spur kommen, bei der

Suche nach einem praktikums- oder Ausbildungsplatz

helfen oder zusammen zur Berufsberatung gehen –

hier lesen Sie, wie andere Eltern ihre Kinder bei

der Berufswahl unterstützt haben .

Wolfgang Fertig, zimmerer:

„tim (17) wusste schon früh, welche Berufe für ihn infrage

kommen könnten: chemielaborant oder etwas im bereich pc

und Medien. trotzdem hat er zuerst ein Praktikum in einer

zimmerei gemacht und sich in meinem beruf etwas umgesehen.

Der war ihm allerdings auf Dauer körperlich zu anstrengend.

das praktikum als chemielaborant im labor eines großen gipswerkes

war dann schon eher was für ihn. und das als Mediengestalter

fand er auch toll. um ihm die entscheidung zwischen

beiden Berufen zu erleichtern, waren wir zusammen bei der

Berufsberatung und auf der Berufsbörse in unserer stadt.

er hat sich trotzdem um eine ausbildung in beiden Berufen

beworben. wir haben gemeinsam die tageszeitung nach offenen

ausbildungsplätzen durchstöbert.

dann ging alles recht schnell: Er erhielt eine zusage in seinem

wunschberuf Mediengestalter Digital und Print und macht jetzt

seine ausbildung.“

Berufswahl Begleiten

Sabine Häußermann, Erzieherin:

„Bei Marit (16), meiner ältesten tochter, hat sich schnell herausgestellt,

dass sie eigentlich nur einen Beruf erlernen möchte:

erzieherin. natürlich kannte sie den Beruf aus meinen erzählungen.

sie hat sich einen Praktikumsplatz in einem kindergarten

organisiert und eine woche in den sommerferien dort

gearbeitet. wir haben wert darauf gelegt, dass sie bei der

Praktikumssuche eigeninitiative zeigt. Das Praktikum hat sie

in ihrer wahl bestätigt.

Meine jüngere tochter anne (15) ist zögerlicher und brauchte

mehr unterstützung. Durch die ergebnisliste des Berufeuniversums

ist sie auf den Beruf Vermessungstechniker/in

gekommen. nach einem Praktikum war sie jedoch nicht mehr

so begeistert davon. also haben wir zusammen versucht, andere

Möglichkeiten zu finden. Da sie das gefühl hat, dass sie für die

berufswahl mehr zeit braucht, überlegt sie gerade, weiter zur

schule zu gehen. Möglich wäre nun allerdings auch ein Praktikum

als Diätassistentin. wir versuchen, in der Berufswahlphase

immer dranzubleiben und die kinder zu unterstützen.“


Karin donnelson, selbstständig im Büroservice:

„sarahs (17) wunschberuf war zunächst tiermedizinische

fachangestellte. nach einem Praktikum bei einem tierarzt

musste sie feststellen, dass sie eine katzenhaarallergie hat.

sie war ziemlich enttäuscht. aber sie hatte auch immer schon

ein großes Interesse an Medien. also haben wir zusammen

überlegt, was sie damit machen könnte. Ich habe sie an eine

freundin von mir verwiesen, die in der werbeabteilung eines

autohauses arbeitet. sarah hat dort ein Praktikum gemacht,

welches ihr so viel spaß gemacht hat, dass sie es um eine

woche verlängert hat.

auf planet-beruf.de ist sie auf den Beruf Medienkauffrau Digital

und Print gestoßen. Ich habe ihr geholfen, geeignete ausbildungsbetriebe

in der umgebung zu finden. Die Bewerbungen,

die sie geschrieben hat, habe ich immer zusammen mit ihr

korrigiert. es hat sich gelohnt: Inzwischen ist sie im zweiten

ausbildungsjahr und zufrieden mit ihrer wahl.“

Mehr Infos

Karin Kuhn, Bürokauffrau:

DIe Berufswahl BegleIten

„seit unser sohn christoph (15) sich in der schule im technik-

arbeitskreis engagiert, ist für ihn klar, dass Berufe im

technischen Bereich etwas für ihn wären. In gemeinsamen

gesprächen haben wir versucht, herauszufinden, welche Vorstellungen

er überhaupt hat.

Mein Mann und ich sind mit ihm auf ausbildungsmessen

gegangen und haben uns dort verschiedene Berufe angesehen.

Danach waren nur noch einige in der engeren auswahl. In der

JOBBörse der Bundesagentur für arbeit haben wir passende

firmen in unserer region gesucht. wir haben auch in unserem

bekanntenkreis herumgefragt. Mittlerweile hat christoph zwei

Praktika hinter sich: eines im Beruf Mechatroniker und ein

schulpraktikum als fachkraft für Veranstaltungstechnik – an

diesem Beruf hat er momentan das meiste Interesse. er weiß

jetzt besser, was er möchte und ist auf einem guten weg.“

weitere Beiträge zum thema finden sie auf www .planet-beruf .de » Eltern » Mein Kind unterstützen.

Berufswahl Begleiten 7


8

DIe Berufswahl BegleIten

dAS ELTERNpORTAL vON pLANET-BERUF .dE

Um immer auf dem neuesten Stand in Sachen

Berufswahl zu sein, lohnt sich der Blick auf

das Elternportal von planet-beruf .de .

Das elternportal erreichen sie über den reiter „eltern“

auf der startseite von www .planet-beruf .de. auf der

startseite des elternportals finden sie in regelmäßigen

abständen aktuelle Beiträge rund um das thema Berufswahl.

Die verschiedenen rubriken, die sie auf der linken

seite ansteuern können, bieten Ihnen Informationen zu

speziellen themen.

In der rubrik Fahrplan zum Beruf finden sie z.B. Beiträge

rund um die Berufsorientierungsphase Ihres kindes.

ein Blick auf den Berufswahlfahrplan lohnt sich immer

– er hilft Ihnen dabei, einen Überblick über alle notwendigen

schritte bei der Berufswahl Ihres kindes zu bekommen.

In dieser rubrik finden sie weiterhin Informationen

zum Berufswahlpass und erfahren, warum ein Besuch bei

Mit dem Elternportal von

planet-beruf.de werden Sie

schnell Berufswahl-Experte.

Berufswahl Begleiten

der Berufsberatung und im Berufsinformationszentrum

für ihr Kind so wichtig ist. zudem finden sie

hier heraus, wie ihr Kind die zeit zwischen schule

und ausbildung sinnvoll überbrücken kann und welche

fördermöglichkeiten es gibt.

wie sie die stärken und Interessen Ihres kindes erkennen

und fördern können und was sie zu stellensuche

und Bewerbung wissen sollten, lesen sie unter Mein

Kind unterstützen. sie lernen das selbsterkundungsprogramm

Berufe-universum kennen und erhalten tipps

und Informationen, wie sie Ihr kind bei der Berufswahl

motivieren und begleiten können.

wissenswertes über den ausbildungsmarkt, über

unterschiedliche Berufsfelder sowie rund um recht und

finanzen bietet die rubrik Ausbildung & Beruf.


unter Service finden sie neben dem Azubi-Abc viele

nützliche links rund um die Berufswahl. hier können

sie sich checklisten, Übungs- und Arbeitsblätter, Videos

sowie die einzelnen hefte von planet-beruf.de ansehen,

ausdrucken oder herunterladen.

planet-beruf .de regional führt zu Informationen und

adressen rund um die duale und schulische ausbildung

in der eigenen region.

Newsletter für Eltern

Melden sie sich im elternportal für den kostenlosen

newsletter an. sie erhalten regelmäßig Informationen

zu aktuellen Beiträgen rund um die themen Berufswahl

und ausbildung.

Engagiert im Elternbeirat

DIe Berufswahl BegleIten

Beteiligen sie sich in der schule Ihres kindes als

Mitglied des elternbeirats? In der rubrik Engagiert

mitwirken erhalten sie dafür geeignete Materialien.

stellen sie mithilfe von Infoblättern, Präsentationen

und checklisten die Medienkombination planetberuf.de

vor und informieren sie andere eltern über

den Berufswahlprozess. laden sie dazu auch den/

die Berufsberater/in Ihrer schule ein.

lesen sie Beiträge über andere engagierte eltern

und holen sie sich dadurch anregungen für Ihre

eigene arbeit.

Informieren sie sich über Veranstaltungen für eltern

– bundesweit und stets aktuell.

Berufswahl Begleiten 9


10

DIe Berufswahl BegleIten

dAS BERUFSINFORMATIONSzENTRUM (Biz)

Im Berufsinformationszentrum (Biz) können Sie

sich gemeinsam mit Ihrem Kind über Berufe und

Ausbildungswege informieren – ohne Anmeldung und

kostenlos! Ein Biz gibt es in jeder Agentur für Arbeit .

Internetarbeitsplätze

nutzen sie die internetarbeitsplätze im biz, um in

den Online-angeboten der Bundesagentur für arbeit

nach informationen zu suchen. sie haben zugriff auf

www .planet-beruf .de und auf das selbsterkundungsprogramm

BERUFE-Universum. nutzen sie auch

BERUFENET, das netzwerk für berufe von A bis z, und

KURSNET, das Portal für berufliche aus- und weiterbildung.

aktuelle berufskundliche filme bietet Ihnen die

Online-Plattform BERUFE .Tv. Mithilfe der JOBBÖRSE

kann Ihr kind nach freien ausbildungsplätzen suchen

und Bewerbungsmappen erstellen.

planet-beruf .de Infomappen Ausbildung

das biz stellt ihnen umfangreiches lesematerial zur

Verfügung, darunter die 28 planet-beruf.de infomappen

ausbildung. Jede Mappe umfasst eine Berufsfamilie.

Interessiert sich Ihr kind für ein Berufsfeld, z.B. „elektro“

oder „lager, transport und Verkehr“, erfährt es in den

Infomappen mehr über die dazugehörenden Berufe. aus

den Infomappen geht auch hervor, welche aufgaben Ihr

Kind in den berufen ausführt und welche zugangsvoraussetzungen

gelten. Die Infomappen eignen sich zudem,

um ähnliche alternativberufe zu einem wunschberuf zu

erkunden und zu vergleichen. alle Infomappen im Überblick

bietet ihnen der biz-Katalog auf www .planet-beruf .

biz-medien .de.

Selbst informieren im BiZ

„für schüler und schülerinnen der sekundarstufe I

gibt es in unserem biz informationsveranstaltungen

zum thema Bewerbung oder zu Berufen aus verschiedenen

Branchen. so stellen wir z.B. die breite Berufspalette

im handwerk vor oder informieren über soziale

und pflegerische Berufe. wir organisieren ausflüge zu

Betrieben – so kann man Berufe live erleben. Bei

unseren ausbildungsplatzbörsen können die Jugendlichen

Betriebe kennenlernen, sich bewerben und eventuell

sogar ausbildungsverträge abschließen.

auch für eltern gibt es spezielle Informationsveranstaltungen.

hier können sie erfahren, wie sie Ihre kinder

konkret bei der Berufswahl unterstützen können.“

Berufswahl Begleiten

Vielfältige Informationsmöglichkeiten bieten die Internetarbeitsplätze im BiZ.

Der Berufserkundungsbogen hilft Ihrem kind dabei, alle

wichtigen Informationen in den Infomappen zu finden.

Diesen leitfaden erhalten sie bei den Mitarbeiterinnen

und Mitarbeitern im biz oder als download-Angebot auf

www .planet-beruf .de » Eltern » Service » Links &

downloads.

Informationsveranstaltungen

regelmäßig finden im biz informationsveranstaltungen,

Vorträge und workshops zu den themen Berufswahl und

Bewerbung statt. Das Veranstaltungsprogramm erhalten

sie direkt im biz oder auf www .arbeitsagentur .de.

klicken sie dazu oben in der schwarzen Menüleiste auf

„veranstaltungen“.

Das Veranstaltungsprogramm

bekommen sie direkt

in ihrem biz oder auf

www .arbeitsagentur .de »

veranstaltungen .

Gerhard Bleier,

Teamleiter Selbstinformationseinrichtungen,

BiZ München


Wichtige Adressen und Ansprechpartner

Agentur für Arbeit

auf www .arbeitsagentur .de » partner vor Ort

finden sie die adresse Ihrer agentur für arbeit.

Berufsberatung der Agentur für Arbeit

einen Beratungstermin vereinbaren sie unter

der telefonnummer 01801/555 111 (festnetzpreis

3,9 ct/min; Mobilfunkpreise höchstens 42 ct/min).

Industrie- und Handelskammern (IHKs) /

Handwerkskammern (HWKs)

In den lehrstellenbörsen der kammern bieten

unternehmen freie Praktikums- und ausbildungsplätze

an: www .ihk-lehrstellenboerse .de oder

www .handwerkskammer .de. Die ausbildungsberater/innen

klären Ihre fragen rund um die

Berufsausbildung Ihres kindes.

„Aktion zusammen wachsen“

Bildungspaten helfen Ihrem kind beim Übergang

von der schule in den Beruf. auf www .aktionzusammen-wachsen

.de » patenschaften in

deutschland » projektdatenbank können sie

nach angeboten in Ihrer nähe suchen.

Kompetenzagenturen

Diese einrichtungen unterstützen besonders

benachteiligte Jugendliche auf dem weg in die

ausbildung. wo es eine kompetenzagentur in Ihrer

nähe gibt, erfahren sie auf www .kompetenzagenturen

.de » Standorte des programms.

Mit den planet-beruf.de Infomappen Ausbildung kann Ihr Kind

28 Berufsfamilien kennenlernen.

Mehr Infos

DIe Berufswahl BegleIten

weitere informationen über das biz erhalten sie auf

www .planet-beruf .de » Eltern » Fahrplan zum Beruf »

Berufsberatung & Biz.

das biz in ihrer nähe finden sie hier:

www .arbeitsagentur .de » Bürgerinnen & Bürger »

Arbeit und Beruf » Berufswahl » Berufsinformationszentren.

Berufswahl Begleiten 11


12

DIe Berufswahl BegleIten

GEMEINSAM STARK FÜR dIE BERUFSWAHL

Auf zur Berufsberatung! die Berufsberaterin petra

Schmitz gibt Tipps, wie man sich auf das Gespräch

vorbereiten kann, und spricht über Beratungs-

angebote und Leistungen der Berufsberatung .

Außerdem berichten Eltern, wie ihnen und

ihrem Kind die Berufsberatung

weitergeholfen hat .

Berufswahl Begleiten

planet-beruf .de: was macht die Berufsberatung?

petra Schmitz: wir informieren in der schule und im biz

über betriebliche und schulische ausbildungsmöglichkeiten.

unser hauptanliegen ist die Beratung Ihres kindes

entweder in der agentur für arbeit in Ihrer nähe oder

in der schule Ihres kindes. wir bieten auch Infoveranstaltungen

wie elternsprechtage an. wenn Ihr kind sich

entschieden hat, vermitteln wir passende ausbildungsstellen

für den wunschberuf. unter bestimmten Voraussetzungen

gibt es auch eine finanzielle unterstützung,

z.B. können Bewerbungskosten erstattet werden.

planet-beruf .de: welchen Vorteil hat die persönliche

Berufsberatung?

petra Schmitz: es gibt immerhin rund 350 ausbildungsberufe.

Im Internet fühlt sich Ihr kind durch die

Informationsflut häufig überfordert. Im persönlichen

Beratungsgespräch dagegen wird ein Vertrauensverhältnis

aufgebaut. stärken und schwächen können so in ruhe

herausgefunden werden. außerdem erhalten sie einen

besseren Blick darauf, welche Möglichkeiten Ihr kind mit

seinem schulabschluss hat.

planet-beruf .de: Ist es hilfreich, wenn eltern ihr kind

begleiten?

petra Schmitz: Ja, eltern kennen die stärken und schwächen

ihres kindes am besten. Die Beratungssituation ist

ungewohnt und sie geben Ihrem kind sicherheit. Die

gemeinsamen eindrücke werden ganz anders verarbeitet,

wenn sie sich zu hause noch mal mit Ihrem kind über

das Beratungsgespräch unterhalten.

planet-beruf .de: welche rolle spielen eltern bei der

kontaktaufnahme mit der Berufsberatung?

petra Schmitz: Oft ergeben sich Beratungstermine über

den kontakt zu den eltern. so lerne ich häufig eltern im

rahmen der elternsprechtage in den schulen kennen.

erzählt Ihnen Ihr kind beispielsweise über den Besuch

der schulklasse im berufsinformationszentrum (biz),

sollten sie das Interesse Ihres kindes für seine Berufswahl

stärken und einen Besuch bei der Berufsberatung

vorschlagen.

Im persönlichen Beratungsgespräch lassen sich Interessen

und Stärken Ihres Kindes leichter herausfinden.


planet-beruf .de: wie können sich eltern mit ihrem kind

auf das Beratungsgespräch vorbereiten?

petra Schmitz: eine gute Möglichkeit ist ein gemeinsamer

besuch des biz, um dort erste informationen

zu sammeln. Dabei ist es sinnvoll, im Vorfeld mit dem

oder der klassenlehrer/in Ihres kindes zu sprechen, um

herauszufinden, welche aktivitäten bereits in der schule

geplant sind. wenn ein Beratungsgespräch vereinbart

wird, erhält Ihr kind den fragebogen der Berufsberatung

vorab. Diesen können sie mit Ihrem kind gemeinsam

ausfüllen. auf dem elternportal von planet-beruf.de

finden sie unter anderem eine checkliste, die vor dem

Beratungsgespräch ausgefüllt werden kann. Dabei geht

es beispielsweise darum, wie sie und Ihr kind seine

Interessen einschätzen. �

Alternativen zum Wunschberuf gefunden

„Ich habe meine tochter Maria zu einem Beratungsgespräch

begleitet, da ich als Vater gut einschätzen

kann, was ihr gefallen würde, was ihr liegt oder was

gar nicht zu ihr passen würde. zudem wollte ich meine

tochter so gut wie möglich unterstützen, damit sie

erfolgreich ins Berufsleben starten kann, und hierfür

war ein Beratungsgespräch die erste gute anlaufstelle.

Die Berufsberaterin hat uns verdeutlicht, dass alternativen

zum wunschberuf sehr wichtig sind. sie hat meiner

tochter klar gemacht, dass es nicht gut ist, sich nur auf

einen Beruf zu fixieren. Daraufhin haben wir zusammen

in der familie nach weiteren Möglichkeiten in ähnlicher

richtung gesucht.“

Johann Forster

Termin bei der Berufsberatung

vereinbaren

Die anmeldung zu einem Beratungsgespräch bei der

agentur für arbeit in Ihrer nähe kann in den anmelde-

stellen der agenturen für arbeit, telefonisch unter

01801/ 555 111 (festnetzpreis 3,9 ct/ min; Mobilfunkpreise

höchstens 42 ct/ min) oder auch online über

www .arbeitsagentur .de erfolgen.

Petra Schmitz ist Berufsberaterin in Düsseldorf.

Johann und Christa

Forster haben ihre

Tochter zur Berufsberatung

begleitet.

„Die Berufsberatung hat Maria in den Phasen ‚Orientieren‘

und ‚entscheiden‘ geholfen, indem sie weitere

alternativen zu ihren Interessen und stärken vorgeschlagen

hat. es war erstaunlich, zu erfahren, wie viele

interessante Berufe es gibt. Die Berufsberaterin hat

meiner tochter und uns eltern damals viele adressen von

möglichen ausbildungsstellen gegeben. Diese waren in

der Bewerbungsphase sehr hilfreich.“

Christa Forster

Mehr Infos

DIe Berufswahl BegleIten

weitere Informationen finden sie auf

www .planet-beruf .de » Eltern » Fahrplan

zum Beruf » Berufsberatung & Biz.

die checkliste zur berufsberatung können

sie auf www .planet-beruf .de » Eltern »

Service » Links & downloads herunterladen.

Berufswahl Begleiten 13


14

DIe Berufswahl BegleIten

dIE dUALE BERUFSAUSBILdUNG

die duale Ausbildung findet an zwei Orten statt –

im Ausbildungsbetrieb und an der Berufsschule .

Im Betrieb übt Ihr Kind vor allem praktische

Fertigkeiten, in der Berufsschule eignet es

sich fachtheoretisches und allgemeinbildendes

Wissen an . Im dualen System gibt es etwa

350 anerkannte Ausbildungsberufe .

Die anerkannten ausbildungsberufe verteilen sich auf

diese ausbildungsbereiche:

 Industrie und handel

 handwerk

 landwirtschaft

 öffentlicher Dienst

 freie Berufe (arztpraxen und apotheken,

rechtsanwalts- oder steuerberaterkanzleien)

Schulische voraussetzungen

welche Voraussetzungen gelten, entscheiden die

ausbildungsbetriebe. Informieren sie sich dazu auf

www .planet-beruf .de » Mein Beruf » Berufe von

A-z: hier erfahren sie in den Berufenet-steckbriefen,

welche schulabschlüsse bei der jeweiligen ausbildung

vorausgesetzt werden.

dauer der Ausbildung

Eine duale Ausbildung dauert je nach beruf 2 bis 3,5

Jahre.

Bewerbung

ausbildungsbeginn ist in der regel am 1. september. Oft

muss sich Ihr kind schon ein Jahr vorher oder noch früher

bei Betrieben bewerben. Mehr über Bewerbungsfristen

erfahren sie im Berufswahlfahrplan auf den Seiten 18

und 19.

Finanzen

Ihr kind erhält eine vertraglich vereinbarte ausbildungsvergütung.

wie hoch der Betrag ist, hängt vom

ausbildungsberuf und eventuell vom tarifgebiet ab. In

den Berufenet-steckbriefen auf www .planet-beruf .de

können sie sich über die durchschnittlichen Vergütungen

der tariflich geregelten ausbildungsberufe informieren.

Berufswahl Begleiten

Ob im Geschäft oder im Büro: Während der dualen

Ausbildung arbeitet Ihr Kind im Betrieb mit.

Ausbildung im öffentlichen Dienst

Viele ausbildungsberufe kann Ihr kind in einrichtungen

des öffentlichen Dienstes lernen. Dazu zählen Berufe wie

Verwaltungsfachangestellte/r oder fachangestellte/r für

arbeitsmarktdienstleistungen, die es nur im öffentlichen

Dienst gibt. Ihr kind kann sich hier aber beispielsweise

auch in Berufen aus dem kaufmännischen, technischen

oder dem It-Bereich ausbilden lassen.

weitere Informationen zur ausbildung im öffentlichen

Dienst erhalten sie und Ihr kind auf www .wir-sindbund

.de.


MEINE dUALE AUSBILdUNG

praktische Erfahrungen und gute chancen auf einen

Arbeitsplatz nach der Ausbildung – die angehende

Bürokauffrau daniela und ihr Ausbilder Silvio Meile

sprechen über die vorteile der dualen Ausbildung

und deren Ablauf .

„Ich finde, dass meine ausbildung ein wichtiger grundstein für meine

berufliche entwicklung ist. nach der mittleren reife habe ich mich für

eine duale ausbildung entschieden, um einen umfassenden einblick

in die Vielfalt des unternehmens zu bekommen. während meiner

dreijährigen ausbildung durchlaufe ich verschiedene abteilungen. In

der rechnungsprüfung kontrolliere und verbuche ich beispielsweise

rechnungen, während ich im einkauf artikel bestelle.

In der Berufsschule geht es um die theoretischen Inhalte. Der unterricht

ist die perfekte Ergänzung zur praxis im betrieb. zudem tausche

ich mich mit meinen Mitschülerinnen und -schülern über die erfahrungen

in den unternehmen aus.“

Daniela, 18 Jahre, Bürokauffrau, 2. Ausbildungsjahr

Ausbildung als Bürokaufmann/-frau:

DIe Berufswahl BegleIten

„Kaufland bildet deutschlandweit in über 20 verschiedenen berufen

aus. unsere auszubildenden erhalten dabei eine Vergütung, die sich

an den ausbildungsjahren orientiert. Berufsbezogene weiterbildungen,

wie beispielsweise zum thema Projektmanagement, ergänzen die

ausbildung. Des weiteren unterstützen wir unsere auszubildenden

bei der Vorbereitung auf die abschlussprüfung.

unser unternehmen setzt auf den nachwuchs. wer bei uns eine duale

Ausbildung absolviert, hat gute chancen, übernommen zu werden.

es ist uns wichtig, dass die Jugendlichen während ihrer ausbildung

viele erfahrungen sammeln, damit sie später selbstständig und eigenverantwortlich

arbeiten können.“

Silvio Meile, Ausbilder bei Kaufland

Bürokaufleute üben kaufmännische, verwaltende und organisatorische tätigkeiten in Betrieben,

Behörden oder Verbänden aus. sie koordinieren termine, bereiten Besprechungen vor oder

bearbeiten den schriftverkehr. Die 3-jährige ausbildung wird in Industrie und handel sowie im

handwerk angeboten.

weitere Informationen zu den ausbildungsberufen im kaufmännischen Bereich finden sie und

Ihr kind auf www .planet-beruf .de » Schüler » Mein Beruf » Berufe von A-z.

Berufswahl Begleiten 15


16

DIe Berufswahl BegleIten

dIE ScHULIScHE BERUFSAUSBILdUNG

An Berufsfachschulen und Berufskollegs kann Ihr Kind

pflegerische und soziale Berufe erlernen . Es werden

aber auch Ausbildungen in den Bereichen Wirtschaft,

Fremdsprachen, Technik, Gestaltung und Musik

angeboten . die Ausbildung findet im vollzeit-

unterricht statt . zusätzlich absolviert Ihr

Kind praktika .

Schulische voraussetzungen

an vielen Berufsfachschulen und Berufskollegs wird

mindestens ein mittlerer Bildungsabschluss erwartet.

es gibt aber auch Berufsfachschulberufe, die für

hauptschüler/innen zugänglich sind.

dauer der Ausbildung

Je nach beruf dauert eine schulische Ausbildung 2 bis

3,5 Jahre.

Bewerbung

Ihr kind muss sich direkt bei der Berufsfachschule bzw.

bei dem Berufskolleg bewerben, oft schon ein Jahr vor

ausbildungsbeginn.

Finanzen

Meistens wird keine ausbildungsvergütung gezahlt.

staatliche Berufsfachschulen und staatliche Berufskollegs

sind kostenlos. Je nach Bundesland können

aber kosten für lehr- und lernmittel entstehen. Private

schulen verlangen häufig schulgeld. In diesem fall

ist eventuell eine förderung über das sogenannte

schüler-Bafög möglich. Informationen dazu finden sie

auf www .das-neue-bafoeg .de.

Berufswahl Begleiten

Die Ausbildung findet an Berufsfachschulen oder Berufskollegs statt.

Mit der Berufsausbildung zum

nächsten Schulabschluss

unter bestimmten Voraussetzungen kann Ihr kind

mit dem abschluss seiner Berufsausbildung auch den

jeweils nächsthöheren schulabschluss erreichen: Bringt

es keinen schulabschluss mit, kann es den hauptschulabschluss

erwerben. Beginnt es die ausbildung mit

einem hauptschulabschluss, ist der mittlere Bildungsabschluss

möglich. und hat ihr kind nach abschluss

der ausbildung zwei bis fünf Jahre Berufserfahrung

gesammelt, ist sogar ein studium ohne abitur möglich. Die

regelungen sind in allen Bundesländern unterschiedlich.

nähere auskünfte dazu erteilt Ihnen die Berufsberatung

Ihrer agentur für arbeit.

Medizinische und pflegerische Berufe

erlernt Ihr Kind in der Regel in einer

schulischen Ausbildung.


MEINE ScHULIScHE AUSBILdUNG

Bei der schulischen Ausbildung findet der Unterricht

in der Schule statt – die praxis kommt trotzdem

nicht zu kurz . Ein Lehrer und ein Schüler

eines Berufskollegs berichten .

„Ich bin an einer privaten schule, die als Berufskolleg staatlich anerkannt

ist, als leiter und lehrer tätig. Jugendliche, die einen realschulabschluss

oder einen hauptschulabschluss und eine abgeschlossene

Berufsausbildung haben, können hier eine ausbildung in den Berufen

‚chemisch-technische/r Assistent/in‘, ‚pharmazeutisch-technische/r

assistent/in‘ und ‚umweltschutztechnische/r assistent/in‘ machen.

neben der ausbildung können sie die fachhochschulreife erlangen.

Im Vergleich zu einer dualen ausbildung finden die ganz unterschiedlichen

und vielfältigen Praktika in der schule statt.“

Wolfgang Flad, Berufskolleg Institut Dr. Flad in Stuttgart

Ausbildung als Chemisch-technische/r Assistent/in

chemisch-technische Assistentinnen und Assistenten unterstützen

wissenschaftler/innen und techniker/innen bei chemischen unter-

suchungen. sie arbeiten hauptsächlich in unternehmen der chemischen,

pharmazeutischen und kunststoffindustrie. Die zweijährige ausbildung

wird an Berufsfachschulen oder Berufskollegs angeboten.

auf www .planet-beruf .de » Schüler » Mein Beruf » Berufe von A-z

finden sie und Ihr kind weitere Informationen zu den genannten ausbildungsberufen.

DIe Berufswahl BegleIten

„Ich bin jetzt im zweiten ausbildungsjahr. Von Montag bis Mittwoch

habe ich Praktikum im labor und Donnerstag und freitag theorieunterricht.

Meist bin ich von 8.15 bis 16.00 uhr in der schule. Ich

finde es gut, dass ich im labor des Berufskollegs alles ausprobieren

kann. Die theorie ist sehr vielseitig und macht wirklich spaß. In den

sommerferien möchte ich ein Praktikum in einem Betrieb machen.

Ich bin für meine ausbildung umgezogen und wohne im schul-

eigenen wohnheim. für die ausbildung müssen meine eltern schulgeld

bezahlen. Man kann aber auch Bafög beantragen.“

Johannes, 17 Jahre, Ausbildung zum Chemisch-technischen Assistenten

Berufswahl Begleiten 17


WIcHTIGE TERMINE

dEINE AKTIvITäTEN

18

ORIENTIEREN

Vorletztes Schuljahr

August/September Februar Juli

ins biz gehen und

dich informieren

Interessen und

persönliche stärken

erkunden

Infos über

passende Berufe

und ausbildungswege

sammeln

Schaue mal auf

www .planet-beruf .de » Mein Beruf

oder klicke auf

www .arbeitsagentur .de auf

Betriebspraktika

machen

Bewerbungsbeginn bei

Banken, Versicherungen

und manchen großbetrieben

Beachte: Bis herbst sind

viele dieser ausbildungsstellen

vergeben!

gespräche mit eltern, freunden,

Bekannten, lehrern führen

Beamtenausbildung (mittlerer

dienst): Bewerbungsschluss-

Termine beachten!

Gehe auf www .planet-beruf .de »

Meine Talente » BERUFE-Universum

evtl. mehrere

Berufe in die

engere wahl

ziehen

kontakt zur Berufsberatung

aufnehmen/

Beratungstermin unter

tel. 01801 / 555 111*

vereinbaren

Berufswahl Begleiten

Bewerbungsunterlagen

vorbereiten

Die Berufs-

beratung

der agentur

für arbeit kann

dir lehrstellenangebote

vorschlagen.

Bewerbungsbeginn

bei großbetrieben

und für manche

schulischen ausbildungsberufe

Klicke auf www .planet-beruf .de

» Meine Bewerbung »

Bewerbungstraining

adressen von

ausbildungsbetrieben

besorgen

Berufsentscheidung treffen, evtl.

ausweichmöglichkeiten überlegen.

Dabei hilft dir die entscheidungscheckliste.

ein weiteres

Betriebspraktikum

machen?

erste Bewerbungen absenden

Sommer

Klicke dazu auf www .arbeitsagentur .de

auf

oder gehe auf www .planet-beruf .de

» Meine Bewerbung »

Ausbildungsstelle finden

Schaue auf

www .planet-beruf .de

» Mein Fahrplan


ferien

Bewerbungs-

beginn für

schulische

ausbildungen

Klicke für die Suche

nach schulischen

Ausbildungen auf

www .arbeitsagentur .de

auf

KURSNET

auf tests und

Vorstellungsgespräche

vorbereiten

Zum Heraustrennen

und Aufhängen

ENTScHEIdEN

BEWERBEN

Letztes Schuljahr

September Februar Juli/August/September

Bewerbungsbeginn

bei

kleinen und mittleren

Betrieben

Informationsveranstaltungen

weiterführender

schulen besuchen:

anmeldetermine

erfragen!

www .planet-beruf .de

Anmeldung an

weiterführenden

schulen

absage erhalten?

ausweichmöglichkeiten

überlegen!

Berufsberatung

aufsuchen

Schaue auf

www .planet-

beruf .de »

zwischen-

stationen

Beginn der ausbildung

oder weiterführenden

schule

Der Berufswahlfahrplan auf

www.planet-beruf.de

Den Berufswahlfahrplan auf Türkisch oder Russisch können

sie auf www .planet-beruf .de » Schüler » Mein Fahrplan »

Berufswahlfahrplan herunterladen.

ausbildungsvertrag

erhalten?

abschlusszeugnis

an

weiterführenden

schulen

abgeben

unterlagen

für den

ersten

arbeitstag

besorgen

Mehr dazu auf

www .planet-beruf .de

» Ausbildung – so läuft’s

*Festnetzpreis 3,9 ct/min; Mobilfunkpreise höchstens 42 ct/min

Berufswahl Begleiten 19


20

DIe Berufswahl BegleIten

dAS BETRIEBSpRAKTIKUM

Betriebspraktika bieten Ihrer Tochter oder Ihrem

Sohn die Möglichkeit, verschiedene Ausbildungsberufe

kennenzulernen und Berufserfahrung zu

sammeln . zugleich kann Ihr Kind seine beruflichen

Interessen und persönlichen Stärken überprüfen .

Viele Betriebe erwarten von ausbildungsanfängern

praxiserfahrung. zudem fällt ihrem Kind die berufswahl

leichter, wenn es in unterschiedliche Berufe hineinschnuppert.

Insbesondere in seinem wunschberuf

sollte Ihr kind ein Praktikum absolvieren. so findet es

am besten heraus, ob seine Vorstellungen vom Beruf mit

der wirklichkeit übereinstimmen und ob es seine stärken

gut einsetzen kann.

In der regel muss Ihr kind von der schule aus ein schüler-

betriebspraktikum machen. kann Ihr kind außerdem

mehrere freiwillige Praktika, z.B. in den ferien, durch

Bestätigungen oder Praktikumszeugnisse nachweisen,

zeigt es leistungsbereitschaft und verbessert seine

chancen auf einen Ausbildungsplatz. hat es spaß an der

arbeit und erledigt es alle aufgaben zufriedenstellend,

bietet der Praktikumsbetrieb ihm vielleicht sogar eine

ausbildungsstelle an.

nach einem geeigneten Praktikumsplatz sollte Ihr kind

selbst suchen, das fördert seine eigenständigkeit. achten

sie jedoch darauf, dass Ihr kind ein Praktikum wählt, das

seinen persönlichen stärken und beruflichen Interessen

entspricht und bei dem es etwas dazulernt.

Versicherung im Praktikum

während des Praktikums ist Ihr kind über den Betrieb

gesetzlich unfallversichert. Bei einem schülerbetriebspraktikum

ist Ihr kind zudem über den schulträger haftpflichtversichert.

handelt Ihr kind allerdings vorsätzlich

oder fahrlässig, tragen sie die kosten. Im freiwilligen

Praktikum kommt, je nach sachlage, die haftpflicht-

versicherung des Betriebs oder Ihre eigene für schäden

auf.

weitere Informationen zum thema Praktikum finden

sie auf www .planet-beruf .de » Eltern » Mein Kind

unterstützen » Interessen & Stärken fördern.

Berufswahl Begleiten

Praktika lohnen sich! Ihr Kind erhält Einblick in Ausbildungsberufe und

kann seine beruflichen Vorstellungen mit der Realität abgleichen.

Tipps zum Praktikum

Ihr kind sollte sich frühzeitig um einen Praktikumsplatz

bewerben. unternehmen haben oft lange wartelisten.

ermuntern sie Ihr kind darum, sich bei Betrieben zu

erkundigen, ob und wann ein Praktikum möglich ist und

welche Bewerbungsform erwünscht ist.

es ist von Vorteil, wenn der Praktikumsbetrieb auch

ausbildet. wenn Ihr kind und der Betrieb mit dem

Praktikumsergebnis zufrieden sind, kann Ihre tochter

oder Ihr sohn dort vielleicht eine Berufsausbildung

absolvieren. wenn azubis vor Ort sind, kann Ihr kind sich

austauschen und sich schneller in die arbeit einfinden.

Praktika dauern meist ein bis drei wochen. Die genaue

Dauer vereinbart Ihr kind mit dem Betrieb.

Ihr kind sollte mit dem Betrieb klären, welche aufgaben

es während des Praktikums erledigt.

Die unternehmen erwarten von Ihrem kind Pünktlichkeit,

höfliches Benehmen und Interesse am Praktikum.

am ende des Praktikums sollte Ihr kind sich ein Praktikumszeugnis

oder eine -bestätigung ausstellen lassen.

Dieses Dokument ist wichtig für spätere Bewerbungen.

fragen sie Ihr kind im anschluss an das Praktikum,

wie ihm die arbeit gefallen hat und was es ihm für die

Berufswahl gebracht hat.


STäRKEN UNd INTERESSEN

dES KINdES ERKENNEN

Aus mehr als 350 Ausbildungsberufen den richtigen

auszuwählen, ist für Ihr Kind nicht einfach . doch

mit Ihrer Hilfe kann Ihrer Tochter oder Ihrem Sohn

dies gelingen . Überlegen Sie gemeinsam, welche

persönlichen Stärken und beruflichen Interessen

Ihr Kind hat und welche Berufe dazu passen .

gestern wollte Ihr kind unbedingt ein eigenes haustier

haben, heute möchte es ein Instrument spielen

lernen und morgen spricht es vielleicht nur noch über

computerprogramme und programmiersprachen. die

Interessen Ihres kindes können sich innerhalb kurzer

zeit grundlegend ändern.

Im Vergleich dazu sind persönliche stärken Ihres

kindes wie teamfähigkeit oder Organisationsfähigkeit

beständiger. Darum ist es wichtig, gerade diese bei der

suche nach einem passenden Beruf zu berücksichtigen.

Machen sie sich und Ihrem kind diesen umstand

bewusst und sprechen sie gemeinsam immer wieder

über seine beruflichen Vorstellungen. führen sie diese

unterhaltungen nicht zwischen tür und angel, sondern

vereinbaren sie feste gesprächstermine.

verhalten im Alltag erkunden

einfühlungsvermögen, kommunikationsfähigkeit oder

Verantwortungsbewusstsein – um die persönlichen

stärken Ihres kindes gut einschätzen zu können, sollten

sie sich folgende fragen stellen: wie verhält sich Ihr

kind gegenüber seinen Mitmenschen? wie reagiert

es in stresssituationen? welche rolle nimmt es in der

familie und in seinem gesellschaftlichen umfeld ein? Ihre

einschätzung und die Bewertung Ihres kindes können

sie im gemeinsamen gespräch vergleichen und daraus

schlüsse für seine Berufswahl ziehen.

Stärken und Interessen im BERUFE-

Universum entdecken

Mit dem selbsterkundungsprogramm Berufe-universum

kann Ihr kind seine persönlichen stärken und beruflichen

Interessen selbstständig erkunden. Mehr über das

Programm erfahren sie auf den nächsten seiten. auf

www .planet-beruf .de » Eltern » Service » Links &

downloads können sie die checkliste „interessen

erkennen“ herunterladen und mit Ihrem kind gemeinsam

bearbeiten.

stärken unD Interessen förDern

Kommen Sie den Stärken Ihres Kindes gemeinsam auf die Spur.

Schulfächer, Hobbys und Freizeitbeschäftigungen

Ob Deutsch, Mathe oder werken – ein anhaltspunkt für

die Berufswahl können die lieblingsschulfächer Ihres

Kindes sein. Auch die zeugnisnoten der letzten schuljahre

können sie zu rate ziehen. Diese sollten aber nicht den

alleinigen ausschlag geben. Denn wie sie aus eigener

erfahrung wissen, sinken manchmal auch im lieblingsfach

die noten ab.

genauso sind hobbys und freizeitaktivitäten Ihres kindes

ein guter wegweiser. Bastelt Ihr kind beispielsweise mit

holz und anderen werkstoffen oder repariert es sein

fahrrad selbstständig? Dann ist es vielleicht in einem

handwerklichen Beruf gut aufgehoben. engagiert sich

Ihr kind in einem Verein oder setzt es sich ehrenamtlich

für andere Menschen ein, ist eventuell ein sozialer Beruf

das richtige tätigkeitsfeld.

Berufswahl Begleiten 21


22

stärken unD Interessen förDern

BERUFE-UNIvERSUM – dAS SELBST-

ERKUNdUNGSpROGRAMM FÜR IHR KINd

Während der interaktiven Reise durch das BERUFE-

Universum mit fast 500 planeten – Berufe, die für

Schulabgänger/innen mit Hauptschul- oder mittlerem

Bildungsabschluss als Ausbildung infrage kommen –

kann Ihr Kind überraschende Entdeckungen

machen und am Ende auf „seinen“ planeten

landen .

im bEruFE-universum heißt es: „check deine talente!“

Ihr kind erkundet in diesem Programm seine persönlichen

stärken, seine beruflichen Interessen und Verhaltens-

weisen – und erfährt somit, in welchen ausbildungsberufen

es damit gut „landen“ kann.

psychologische Grundlagen

Die konzeption und entwicklung erfolgte unter wissenschaftlicher

Begleitung von Prof. Dr. phil. heinrich wottawa,

ruhr-universität Bochum. Das selbsterkundungs-

programm berücksichtigt die psychologische situation

von Jugendlichen in der Pubertät: Ihre beruflichen Interessen

können sich schnell durch neue erfahrungen oder

Vorbilder ändern. Ihre persönlichen stärken dagegen

sind beständiger. sie spielen auch im Beruf eine zentrale

rolle. Daher legt das Berufe-universum den schwerpunkt

auf persönliche stärken. es regt dazu an, sich mit

den eigenen stärken bewusst auseinanderzusetzen, und

liefert dazu passende Berufe. eine weitere grundlage

sind die von der Bundesagentur für arbeit gesammelten

Berufsinformationen.

Selbsterkundung im Internet

auf www .planet-beruf .de » Schüler » Meine Talente

» BERUFE-Universum können sie das Programm

gemeinsam durchführen.

Berufswahl Begleiten

Die Bedienung ist einfach, unterhaltsam und inter-

aktiv. wie bei einem computerspiel kann ihr Kind mit-

bestimmen, wie es weitergeht. Das Berufe-universum

soll ihm spaß machen, aber auch neue erkenntnisse

vermitteln, z.B.

 dass es viel mehr berufliche Möglichkeiten gibt als

es gedacht hat,

 dass es anschließend besser beurteilen kann, was

zu ihm passt und was nicht,

 dass es sich selbstständig über Berufe informieren

kann,

 dass es einen großen schritt weiter auf dem weg

zum ausbildungsplatz ist.

die Reise beginnt

Vor dem start des Berufe-universums entscheidet

sich Ihr kind für eines von zwei Designs. nachdem Ihr

kind seine wahl getroffen hat, sucht es sich eine interaktive

Begleiterin oder einen Begleiter aus. sie oder er

gibt Ihrem kind wichtige tipps für die Bearbeitung des

Programms.

„Empfehlenswertes kostenloses

Programm zur Berufsorientierung

im Internet. Jugendliche können

damit ihren Jobwünschen auf die

Spur kommen.“

Zum vollständigen Testbericht: www.test.de

Datenschutz ist groß geschrieben

keine angst! alle angaben, die Ihr kind macht, bleiben

anonym. wenn es zwischendurch eine Pause machen

und seine eingaben speichern möchte, wählt es einen

frei erfundenen Benutzernamen und ein Passwort.

Mit diesen angaben kann es das Programm zu einem

späteren zeitpunkt fortsetzen.


dIE STATIONEN dES BERUFE-UNIvERSUMS

Station 1: Berufliche Interessen

An der ersten Station beschäftigt sich Ihr Kind mit

seinen beruflichen Interessen . dafür stehen ihm

18 Interessenfelder zur Auswahl .

Station 2: Persönliche Stärken

An der zweiten Station setzt sich Ihr Kind mit seinen

persönlichen Stärken auseinander . vorgegeben ist

eine Liste von 15 Stärken . Ihr Kind soll einschätzen,

wie ausgeprägt die einzelnen Stärken bei ihm

sind . der Stärkencheck hilft dabei!

weiß Ihr kind nicht genau, was eine stärke bedeutet,

klickt es den Begriff an. anhand eines Beispiels wird dann

erklärt, was gemeint ist. Den „Stärkencheck“ sollte Ihr

kind nutzen: es kann so überprüfen, ob es sich richtig

eingeschätzt hat, und die ergebnislisten werden dadurch

genauer.

stärken unD Interessen förDern

aus diesen Interessenfeldern wählt Ihr kind mindestens

vier aus, die es ansprechen, und sortiert sie in eine der

drei kategorien ein: „interessiert mich“, „interessiert

mich sehr“ und „interessiert mich ganz besonders“. wenn

es sich unter einem Interessengebiet nichts genaues

vorstellen kann, klickt es den Begriff an und erhält eine

einfache erklärung.

nachdem Ihr kind seine Interessen zugeordnet hat,

erscheint das erste zwischenergebnis. in einem sternenhimmel

sieht Ihr kind die knapp 500 Berufe-Planeten

in den farben gelb, Orange, rot und Blau. Die gelben

Planeten entsprechen am meisten den Interessen Ihres

kindes. wenn Ihr kind mit der Maus über die Planeten

fährt, sieht es, welche Berufe sich dahinter verbergen.

Ist ein Beruf dabei, über den es mehr wissen möchte,

klickt es diesen an. zusätzlich kann sich ihr Kind eine

erste Berufeliste anzeigen lassen und ausdrucken: sie

beinhaltet diejenigen Berufe, die zu seinen Interessen

passen.

zum stärkencheck gelangt ihr Kind über den button mit

der glühbirne. Dahinter erscheinen verschiedene testaufgaben.

wenn Ihr kind alle testaufgaben zu einer stärke

bearbeitet hat, schlägt das Programm eine Bewertung

der stärke vor. Ihr kind entscheidet, ob es diese übernimmt.

Wichtig: alle stärken müssen entweder durch

selbsteinschätzung oder stärkencheck bewertet werden,

sonst geht es nicht weiter!

nach station 2 erscheint wieder der sternenhimmel.

Mittendrin befindet sich das raumschiff Ihres kindes,

um das die 500 Berufe-Planeten kreisen. Diese haben

noch ihre Interessen-farben gelb, Orange, rot und Blau.

wichtig ist jetzt aber, welche Planeten dem raumschiff

am nächsten sind. Denn diese Berufe passen am besten

zu den stärken Ihres kindes. Dies können durchaus blaue

Planeten sein, also Berufe, für die sich Ihr kind bis jetzt

nicht interessiert hat. aufgrund seiner stärken ist es aber

für sie geeignet. gerade diese Berufe sollte sich Ihr kind

genauer anschauen. sie eröffnen vielleicht ungeahnte

Möglichkeiten.

auch an dieser station kann sich Ihr kind eine liste mit

ca. 20 berufen, die am besten zu seinen stärken passen,

anzeigen lassen und ausdrucken.

Berufswahl Begleiten 23


24

stärken unD Interessen förDern

Station 3 und 4: Verhaltensweisen und schulische Leistungen

In der dritten Station des BERUFE-Universums

beurteilt Ihr Kind seine verhaltensweisen, z .B . gute

Umgangsformen oder Mobilitätsbereitschaft . In der

vierten Station geht es dann um die schulischen

Leistungen Ihres Kindes in den Fächern deutsch,

Mathematik und Englisch .

Das Gesamtergebnis

Am Ende der Reise durchs BERUFE-Universum

kreisen nur noch wenige planeten um das

Raumschiff Ihres Kindes . das sind die Berufe,

die seinen Stärken am meisten entsprechen .

nun ist ihr Kind am ziel: die gesamtergebnisliste fasst

noch einmal alle angaben zusammen und enthält die

dazu passenden Berufe. Die Berufe, bei denen der

Berufseinstieg für Ihr kind schwierig sein könnte, sind

mit symbolen gekennzeichnet. hindernisse können z.B.

durch schulabschluss, schulnoten, Verhaltensweisen

oder niedrige ausbildungszahlen entstehen. Ihr kind

sollte die ergebnisliste ausdrucken, in seinem Berufswahlordner

abheften und sie zum gespräch bei der

Berufsberatung mitnehmen.

So nutzen Sie und Ihr Kind das BERUFE-Universum sinnvoll

Genug zeit mitbringen

ein schnelldurchgang dauert etwa 30 Minuten. weitere

Informationen und genauere ergebnislisten erhält

ihr Kind, wenn es sich mehr zeit für das bEruFEuniversum

nimmt. Ihr kind kann seine angaben auch

zwischenspeichern und das Berufe-universum etappenweise

durchführen.

Mehr Informationen über Berufe sammeln

auf www .planet-beruf .de » Schüler » Mein

Beruf » Berufe von A-z oder im Berufenet auf

www .berufenet .arbeitsagentur .de erfährt Ihr kind

mehr über die Berufe im gesamtergebnis.

Berufswahl Begleiten

Mehr über die stationen erfahren sie auf

www .planet-beruf .de » Eltern » Mein Kind

unterstützen » das BERUFE-Universum.

das BERUFE-Universum wiederholen

Die Interessen Ihres kindes können sich ändern, seine

stärken können sich weiterentwickeln. Deshalb ist es

sinnvoll, das bEruFE-universum nach einiger zeit erneut

durchzugehen. Vielleicht entdeckt Ihr kind dabei ganz

neue Planeten.

das Ergebnis für Gespräche nutzen

sprechen sie mit Ihrem kind über das gesamtergebnis

und nehmen sie die ergebnisliste mit zur Berufsberatung.

Tipp

wenn sie zu hause keinen Internetzugang haben,

kann Ihr kind die Internetarbeitsplätze der Berufsinformationszentren

(bizen) kostenlos nutzen.


WAS zäHLT BEIM START

IN dIE AUSBILdUNG?

Ein guter Schulabschluss, praxiserfahrung,

Höflichkeit oder Teamgeist? Worauf Ausbilder/innen

bei ihren zukünftigen Azubis schauen, verraten

sie hier .

Eigeninitiative und praxiserfahrung – darüber freuen

wir uns

„reif für eine ausbildung ist in unseren augen jemand, der sich über

seine Berufswahl schon gedanken gemacht hat und sich im klaren

über seine stärken und seinen zukünftigen weg ist.

noten sind wichtig, aber nicht ausschlaggebend. Besonders wichtig

ist uns, dass die zukünftigen azubis eigeninitiative mitbringen. Darüber

hinaus erwarten wir lernbereitschaft und flexibilität. auch auf

pünktlichkeit und zuverlässigkeit kommt es an. wir schauen z.b. im

zeugnis nach, wie viele unentschuldigte Fehlstunden jemand hatte.

Von Vorteil ist es, wenn jemand schon in einem Praktikum Büroluft

geschnuppert hat. Im Vorstellungsgespräch weisen wir darauf hin,

dass die zukünftigen bürokaufleute 2 Monate in einem betriebsbüro

auf dem klärwerk arbeiten werden, um zu wissen, worum es in unserem

Betrieb geht. wer dann offen dafür ist, über den tellerrand zu gucken,

ist gern gesehen.“

Brigitte Parsiegla, Ausbildungsleiterin für den

Beruf „Bürokaufmann/-frau“ beim Wupperverband

stärken unD Interessen förDern

Engagement und echtes Interesse – so meistert man

die Ausbildung

„In den Bewerbungsunterlagen fällt uns positiv auf, wenn sich jemand

neben der schule engagiert. Das ist ein hinweis auf soziale fähigkeiten.

und auf diese kommt es uns an.

natürlich sollten auch der schulabschluss und die noten stimmen:

Jemand, der ausschließlich Vierer hat, kommt nicht infrage. Diejenigen,

die bereits Praktika in einem ähnlichen Beruf gemacht haben,

sind hingegen sehr willkommen. Beim Probearbeiten achten wir auf

andere Qualitäten: Ist jemand höflich und grüßt alle anwesenden?

Ist er oder sie morgens pünktlich erschienen? wenn jemand ständig

Pausen macht, anstatt engagiert zu arbeiten, zeugt das nicht gerade

von großem Interesse. Dann lieber jemand, der viele fragen stellt.

Jugendliche, die sowohl mit den anderen auszubildenden als auch

mit den Vorgesetzten gut zurechtkommen, haben gute chancen.“

Martin Schmidt und Anton Stadler, zuständig für die

Ausbildung in den Berufen „Industriemechaniker/in“ und

„Werkzeugmechaniker/in“ bei der Firma Bühler Motor GmbH

Berufswahl Begleiten 25


26

stärken unD Interessen erkennen unD förDern

dIE AUSBILdUNGSREIFE

IHRES KINdES ERKENNEN

Experten aus Wirtschaft, politik und Bildung – der

sogenannte „Nationale pakt für Ausbildung und

Fachkräftenachwuchs“ – haben Merkmale für

die Ausbildungsreife festgelegt . Überprüfen

Sie, in welchen Bereichen Ihr Kind die

Erwartungen der Betriebe schon erfüllt

und wo es noch Nachholbedarf hat .

Basierend auf dem „kriterienkatalog zur ausbildungsreife“

finden sie hier eine auswahl an Merkmalen,

die schulabgänger/innen vor dem ausbildungsstart aufweisen

sollten.

wenn sie bei der einschätzung einzelner Merkmale bei

Ihrem kind unsicher sind, wenden sie sich an Vertrauenspersonen,

die Ihr kind gut kennen.

Checkliste: Schulwissen

das erwarten Betriebe

Schreiben:

 verständliche und zusammenhängende

texte verfassen

 rechtschreibung beherrschen

 textformen wie Brief oder lebenslauf kennen

 formulare ausfüllen

Lesen – mit Texten und Medien umgehen:

 texte verstehen und zusammenfassen

 Informationen aus texten entnehmen

 wortbedeutungen erklären

Sprechen – sich ausdrücken und zuhören können:

 sich verständlich in deutscher sprache äußern

 sich durch gezielte fragen Informationen

beschaffen

 antworten von gesprächspartnern verstehen

Mathematische Grundkenntnisse:

 grundrechenarten und einmaleins

 kopfrechnen

 Dreisatz-, Prozent- und Bruchrechnen

 Maßeinheiten bestimmen und umwandeln

Berufswahl Begleiten

Ist Ihr Kind fit im Lesen?

Dann sollte es z.B. eine

Bedienungsanleitung für

seine Kamera verstehen

können.

Die Berufsberatung Ihrer

agentur für arbeit hilft gerne

bei der Beurteilung der ausbildungsreife.

in zweifelsfällen

kann sie den psychologischen

fachdienst der agentur für arbeit zur

unterstützung hinzuziehen.

das kann/macht mein Kind zum Beispiel

einen Bericht über sein Betriebspraktikum vollständig

und nachvollziehbar schreiben

einen fehlerfreien Brief verfassen

einen fragebogen eigenständig ausfüllen

die Bedienungsanleitung seiner neuen Digitalkamera

lesen und verstehen

computerbegriffe erklären

im Internet für ein referat recherchieren

von einer schulveranstaltung zusammenhängend

und umfassend berichten

nachfragen, wenn es etwas nicht versteht

beim einkaufen im kopf nachrechnen, ob das

wechselgeld stimmt

im urlaub eine fremde währung umrechnen

beim Kochen oder backen die benötigten zutaten

ausrechnen


Checkliste: Denkvermögen

das erwarten Betriebe

Räumliches vorstellungsvermögen:

 geometrieaufgaben bewältigen

 grafische Darstellungen und tabellen

verstehen

Rechnerisches denken:

 textaufgaben bewältigen

 rechnerische Problemlösungen finden

 richtige rechenwege erkennen

Merkfähigkeit:

 sich erinnern, was man gelesen oder

gehört hat

 Arbeitsaufträge nach längerer zeit

wiederholen können

 sich merken, wo bestimmte gegenstände

ihren Platz haben

Bearbeitungsgeschwindigkeit:

 aufgaben, bei denen man wenig überlegen

muss, zügig abarbeiten

 aufgaben, mit denen man vertraut ist, rasch

erledigen

daueraufmerksamkeit:

 tätigkeiten über längere zeit hinweg ausüben

 sich nicht leicht ablenken lassen

stärken unD Interessen erkennen unD förDern

das kann/macht mein Kind zum Beispiel

mit zirkel, lineal und geodreieck umgehen

fahrpläne und straßenkarten lesen

den weg von der wohnung zur schule

nachvollziehbar zeichnen

feststellen, wann es sich auf den weg

machen muss, um pünktlich zu einem

treffpunkt zu kommen

den günstigsten handytarif

herausfinden

kleine einkäufe ohne

Merkzettel erledigen

Ihr Kind sollte sich problemlos

mithilfe eines Stadtplans

sich eine wegbeschreibung orientieren können.

beim ersten Mal merken

mit Bedienungsanleitungen gut klarkommen

und sie sich merken

aufgaben im schulunterricht genauso schnell wie

die Mitschüler/innen lösen

im Praktikum nach einer einweisung seine arbeit

rasch bewältigen

sich nach der schule noch konzentriert mit Dingen

beschäftigen, z.B. lesen, basteln, musizieren

sich nach aussagen der lehrkraft auch in der

6. schulstunde noch konzentrieren können

auf dem elternportal von planet-beruf.de können

sie sich weitere checklisten zur Ausbildungsreife

herunterladen: www .planet-beruf .de » Eltern »

Service » Links & downloads.

Mathematikkenntnisse beweist Ihr Kind, wenn

es beim Backen die Zutaten richtig dosiert.

Berufswahl Begleiten 27


28

stärken unD Interessen erkennen unD förDern

MAcHEN SIE IHR KINd

FIT FÜR dIE AUSBILdUNG

Ausbildungsbetrieben sind nicht nur gute Schulnoten

wichtig . Auch auf die sozialen Kompetenzen, die

sogenannten „Soft Skills“, kommt es an . diese

kann Ihr Kind trainieren – am besten mit

Ihrer Unterstützung .

Soziale Fähigkeiten zu Hause fördern

fähigkeiten wie selbstständigkeit oder Verantwortungsbewusstsein

kann Ihr kind mit Ihrer hilfe zu hause üben.

ermutigen sie Ihre tochter oder Ihren sohn beispielsweise

dazu, alltägliche Dinge selbst zu organisieren, etwa

rechtzeitig zur schule zu gehen oder die hausaufgaben

termingerecht zu erledigen. Übertragen sie Ihrem kind

außerdem aufgaben im haushalt, z.B. staubsaugen oder

Abspülen. zudem sollten sie ihr Kind ermuntern, eigene

entscheidungen zu treffen. Bieten sie ihm dafür den

nötigen rückhalt und machen sie ihm Mut, eigenständig

zu handeln.

Hobbys, Nebenjobs und praktika

auch bei freizeitbeschäftigungen lassen sich soft

skills trainieren. spielt Ihr kind regelmäßig ein Musikinstrument,

so stärkt es damit sein Durchhaltevermögen.

Im Mannschaftssport trainiert es seine teamfähigkeit.

gleichzeitig kann Ihr kind durch diese aktivitäten herausfinden,

wo seine stärken und Interessen liegen. fördern

sie deshalb die hobbys Ihres kindes.

Motivieren sie Ihre tochter oder Ihren sohn außerdem,

in den ferien ein Praktikum zu machen oder einem

nebenjob nachzugehen. Denn damit beweist Ihr kind

leistungsbereitschaft und zuverlässigkeit. zugleich kann

Ihr kind durch Praktika verschiedene Berufe kennenlernen

und erste Berufserfahrung sammeln. auf diese

weise kann es später in seiner Bewerbung punkten.

Berufswahl Begleiten

Engagement zeigen

Mit einem ehrenamt hilft Ihr kind nicht nur anderen

Menschen. Je nachdem, wo sich Ihr kind freiwillig

engagiert, verbessert es damit auch fähigkeiten wie

Verantwortungsbewusstsein und teamfähigkeit oder

seine umgangsformen. außerdem zeigt es damit einsatzbereitschaft.

egal, ob im tierschutz, rettungsdienst oder

sportverein – Ihr kind sammelt wertvolle erfahrungen für

seine persönliche entwicklung. Möglicherweise knüpft

es sogar wichtige kontakte für die ausbildungsplatzsuche.

In jedem fall wird das freiwillige engagement bei

Personalverantwortlichen gut ankommen. Deshalb ist es

wichtig, sich den einsatz auch für die Bewerbungsunterlagen

bescheinigen zu lassen.

Tipp

Übertragen Sie Ihrem Kind feste Aufgaben im

Haushalt. So lernt es, Verantwortung zu tragen.

Fördern Sie die Hobbys Ihres Kindes.

nutzen sie die checklisten ab Seite 26, um

gemeinsam mit Ihrem kind herauszufinden, in

welchen Bereichen Ihr kind die erwartungen

von Betrieben schon erfüllt und wo es noch

üben sollte.


SO FINdET IHR KINd

EINEN AUSBILdUNGSpLATz

Hat Ihr Kind einen Beruf in die engere Auswahl

genommen, dann beginnt die Suche nach dem

passenden Ausbildungsplatz . Unterstützen

Sie Ihr Kind dabei und zeigen Sie ihm, wo es

Stellenangebote findet . Nehmen Sie Ihrer

Tochter oder Ihrem Sohn jedoch nicht alle

Aufgaben und Entscheidungen ab!

 Die Berufsberatung der agentur für arbeit unterstützt

Ihr kind bei der ausbildungsstellensuche.

einen Beratungstermin vereinbart Ihr kind unter

der telefonnummer 01801/555 111 (festnetzpreis

3,9 ct/min; Mobilfunkpreise höchstens 42 ct/min).

 tages- und wochenzeitungen haben in der regel

einen teil mit stellenanzeigen. hier schreiben Betriebe

häufig freie ausbildungsplätze aus.

 Ihr kind kann sich direkt bei Betrieben nach einem

ausbildungsplatz erkundigen. Viele firmen geben auf

ihren Internetseiten bekannt, ob sie auszubildende

suchen. es lohnt sich auch, dort nach offenen ausbildungsstellen

zu fragen, wo Ihr kind ein Praktikum

absolviert hat.

 ausbildungsmessen sind eine gute gelegenheit,

um kontakte zu Betrieben zu knüpfen. wann die

nächste ausbildungsmesse in Ihrer region stattfindet,

erfahren sie auf www .planet-beruf .de » Schüler »

Mein Fahrplan » Infoboard.

 fragen sie Verwandte und Bekannte, ob in deren

Betrieben auszubildende gesucht werden.

 engagiert sich Ihr kind in einem Verein oder einer

vergleichbaren einrichtung, sollte es sich bei anderen

Mitwirkenden nach ausbildungsplätzen umhören.

 Achtung: Prüfen sie, ob das ausgewählte stellenangebot

aktuell ist. ermutigen sie Ihr kind, sich

gegebenenfalls bei dem Betrieb zu erkundigen, bevor

es sich bewirbt.

planet-beruf.de regional

auf www .planet-beruf .de » planet-beruf .de regional

findet Ihr kind Informationen zum ausbildungsmarkt und

zu schulischen ausbildungsangeboten in Ihrer region.

Darüber hinaus können sie und ihr kind dort ansprechpartner

und Medien rund um die ausbildungsplatzsuche

recherchieren.

AusbildungsplAtzsuchE und bEwErbung

Es lohnt sich, regelmäßig in der Zeitung nach Ausbildungsplätzen zu suchen.

Ausbildungsplatzsuche im Internet

– die Stellen- und Bewerberbörse

der Bundesagentur für Arbeit

auf www .jobboerse .arbeitsagentur .de findet

Ihr kind duale ausbildungsstellen in ganz

Deutschland. Mit dem Bewerbungsmanager

der JOBBörse kann Ihr kind außerdem ein

ausbildungsplatzprofil und eine elektronische

Bewerbungsmappe anlegen.

KURSNET – das portal für berufliche Ausund

Weiterbildung

auf www .kursnet .arbeitsagentur .de kann

Ihr kind nach schulischen ausbildungen in

Deutschland suchen.

Lehrstellenbörsen der Kammern

www .ihk-lehrstellenboerse .de

www .handwerkskammer .de

planet-beruf .de

auf www .planet-beruf .de »Schüler » Meine

Bewerbung » Ausbildungsstelle finden erhalten

sie und Ihr kind weitere nützliche tipps.

Berufswahl Begleiten 29


30

AusbildungsplAtzsuchE und bEwErbung

BEWERBUNGSANScHREIBEN

UNd LEBENSLAUF

Mit der Bewerbungsmappe macht Ihre Tochter oder

Ihr Sohn Werbung für sich . darum ist es wichtig,

dass sich Ihr Kind darin perfekt präsentiert und

überzeugend darstellt, warum es für den jeweiligen

Ausbildungsplatz geeignet ist .

Die Bewerbung sollte Ihr kind ohne hilfe verfassen. sie

unterstützen es, indem sie die unterlagen abschließend

mit ihm gemeinsam auf fehler prüfen. Dabei helfen Ihnen

Bekannte und Verwandte, lehrkräfte und die Berufsberatung.

Das sollten sie beachten:

Enthält die Bewerbungsmappe folgende

Unterlagen?

 anschreiben und lebenslauf, jeweils mit aktuellem

Datum und unterschrift Ihres kindes

 Bewerbungsfoto (Dieses ist freiwillig, viele firmen

wünschen sich aber ein foto.)

 kopien aller geforderten Dokumente:

• Abschlusszeugnis oder aktuelles zwischen-

zeugnis der schule

• bescheinigungen über betriebspraktika

• bescheinigungen über besuchte Kurse in der

freizeit, aushilfstätigkeiten oder freiwilliges

engagement

Stimmen die formalen Angaben?

 sind alle unterlagen sauber und fehlerfrei?

 steht auf anschreiben und lebenslauf das

gleiche, aktuelle Datum?

 hat Ihr kind anschreiben und lebenslauf

unterschrieben?

 sind die kontaktdaten Ihres kindes und

die anschrift des Betriebs korrekt?

 sind unter dem stichwort „anlagen“ alle

beigelegten Dokumente aufgelistet?

Mehr Infos

weitere tipps zur Bewerbung bietet Ihnen

www .planet-beruf .de » Schüler » Meine

Bewerbung » Bewerbungstraining »

Anschreiben, Lebenslauf & co .

Prüfen Sie die fertige

Bewerbung gemeinsam,

bevor Ihr Kind sie verschickt.

Berufswahl Begleiten

Welchen Eindruck macht das Anschreiben?

 Ist es kurz und prägnant verfasst und nicht länger

als eine DIn a4-seite?

 Ist das anschreiben individuell formuliert und

enthält es keine standardformulierungen?

 kann Ihr kind überzeugend darstellen, warum es

sich für die ausbildungsstelle speziell in diesem

unternehmen bewirbt und warum es für den Beruf

geeignet ist?

 entsprechen die stärken Ihres kindes den

anforderungen des Berufs?

 Drückt sich Ihr kind höflich aus?

Enthält der Lebenslauf alle nötigen

Informationen?

 Persönliche Daten Ihres kindes

 freiwillige angaben zu familie, staatsangehörigkeit

und religionszugehörigkeit

 Verlauf der schulbildung

 angaben zu praktischen erfahrungen, kenntnissen

und hobbys


Ist die anschrift

des unternehmens

korrekt?

Ist der name des

ansprechpartners

(soweit vorhanden)

richtig geschrieben?

Begründet Ihr

kind, warum es

sich bei dem

Betrieb für die

ausbildungsstelle

bewirbt?

zeigt ihr Kind, welche

erfahrungen

es mitbringt und

warum es sich für

diesen

Beruf interessiert?

Verabschiedet sich

Ihr kind freundlich?

Ist

das Dokument

unterschrieben?

So kann ein gelungenes Anschreiben aussehen:

Muster gärtnerei

walter Muster

Musterstr. 83

12345 Musterstadt

Bettina Beispiel

beispielstr. 12

12345 beispielstadt

tel.: 01234 56789

e-Mail: Bettina.Beispiel@e_mail.de

12. september 2012

Bewerbung um einen Ausbildungsplatz als Gärtnerin – Garten- und Landschaftsbau

sehr geehrter herr Muster,

mit großem Interesse habe ich Ihre anzeige in der JOBBörse der agentur für arbeit gelesen. auf

Ihrer homepage habe ich mich über Ihren Betrieb informiert. Dies hat mich davon überzeugt, mich

bei Ihnen zu bewerben.

während meines einwöchigen Praktikums in der gärtnerei Blum konnte ich erste einblicke in den

beruflichen alltag einer gärtnerin gewinnen. Dabei gefielen mir besonders die Bepflanzung und Pflege

von hausgärten. Ich arbeite sehr gerne an der frischen luft und bin körperlich belastbar. Da mir diese

arbeit viel spaß bereitet hat, habe ich mich für den Beruf der landschaftsgärtnerin entschieden.

zurzeit besuche ich die hauptschule beispielstadt, die ich im Juli nächsten Jahres mit dem

Qualifizierenden hauptschulabschluss erfolgreich abschließen werde.

gerne biete ich Ihnen an, ein Praktikum bei Ihnen zu absolvieren, damit sie sich von mir und meinen

fähigkeiten überzeugen können.

auf eine einladung zu einem persönlichen gespräch freue ich mich sehr.

Mit freundlichen grüßen

Bettina Beispiel

Anlagen

lebenslauf

Jahreszeugnis der 8. klasse

Praktikumsbescheinigung

hier sollte Ihr kind angeben, welche

Dokumente es seiner Bewerbung beilegt.

AusbildungsplAtzsuchE und bEwErbung

stimmen name und

anschrift Ihres kindes?

Der absender

kann auch

linksbündig

stehen.

wird in der Betreffzeile die genaue

Berufsbezeichnung genannt?

Ist das Datum

aktuell?

Die persönliche

anrede ist wichtig.

Ihr kind kann

beim unternehmen

anrufen und

den namen der

zuständigen

Person erfragen.

welchen

schulabschluss

wird Ihr kind

erreichen? wann

macht es seinen

abschluss?

hier zeigt Ihr

kind einsatzbereitschaft

und

Interesse an der

ausbildung.

eine höfliche

ausdrucksweise

ist besonders

wichtig.

Berufswahl Begleiten 31


AusbildungsplAtzsuchE und bEwErbung

am anfang stehen

die angaben zur

Person:

name, anschrift,

telefonnummer

und geburtsdatum.

Mit seinen

kenntnissen und

fähigkeiten zeigt

Ihr kind, dass es

eigenschaften

besitzt, die für

die ausbildung

wichtig sind.

Indem Ihr kind

seine hobbys

angibt, kann es

zeigen, was ihm

wichtig ist.

32

So kann ein gelungener Lebenslauf aussehen:

Lebenslauf

Angaben zur person

name: Bettina Beispiel

Anschrift: beispielstr. 12

12345 beispielstadt

tel.: 01234 56789

e-Mail: Bettina.Beispiel@e_mail.de

geburtstag: 16.10.1997

eltern: Peter Beispiel

Brigitte Beispiel

praktische Erfahrung

02.04.2012 – 13.04.2012 praktikum als gärtnerin – garten- und landschaftsbau,

gärtnerei Blum, Beispielstadt

12.07.2011 – 06.08.2011 lageraushilfe bei der spedition beispiel, Musterstadt

Schulbildung

schulabschluss: Qualifizierender hauptschulabschluss im sommer 2013

01.09.2008 – 31.08.2013 hauptschule beispielstadt

01.09.2004 – 31.08.2008 grundschule beispielstadt

persönliche Fähigkeiten und Kompetenzen

computerkenntnisse: vertiefte EdV-Kenntnisse in Ms word und Excel

sprachkenntnisse: englisch

persönliche stärken: zuverlässigkeit, belastbarkeit, teamfähigkeit,

kommunikationsfähigkeit

Hobbys fußball, schwimmen

beispielstadt, 12. september 2012

Bettina Beispiel

Berufswahl Begleiten

Das Bewerbungsfoto vermittelt dem Betrieb

einen ersten eindruck von Ihrem kind. laut

gesetz ist es aber keine pflicht mehr.

Viele Betriebe

möchten wissen,

wie die eltern

heißen.

Angaben über

die Familie sind

aber freiwillig .

Praktische

erfahrungen sind

wichtig. hier

zeigt Ihr kind

seine ersten

kontakte zum

Berufsleben.

Ihr kind sollte

einen Überblick

über seine

bisherige schullaufbahn

geben.


TIppS FÜR ONLINE- UNd

E-MAIL-BEWERBUNGEN

Kann sich Ihr Kind auch auf elektronischem Weg

bewerben, ist es klar im vorteil . denn Bewerbungen

über das Internet sind zunehmend gefragt .

Sie werden per E-Mail oder als Online-

Bewerbungsformular verschickt .

die E-Mail-Bewerbung

sie besteht aus anschreiben und lebenslauf mit

Bewerbungsfoto sowie eingescannten schul- und

praktikumszeugnissen und nachweisen über zusatzqualifikationen.

Das anschreiben kann Ihr kind direkt in

der e-Mail verfassen und die übrigen unterlagen in einer

Datei im anhang mitschicken. noch leichter macht es Ihr

kind den Betrieben, wenn es das anschreiben und die

anderen Dokumente in einer PDf-Datei speichert. In der

e-Mail selbst verweist Ihr kind kurz auf die beigefügten

Bewerbungsunterlagen.

das Online-Bewerbungsformular

gerade größere unternehmen stellen auf ihren webseiten

standardisierte Bewerbungsformulare zur Verfügung.

hier werden persönliche Daten, schulische Qualifikation

und berufliche erfahrungen abgefragt. Mitunter ist ein

separates Anschreiben erforderlich. zusätzlich kann ihr

kind oft weitere unterlagen hochladen oder sonstige

angaben machen. Diese Möglichkeiten sollte es wahrnehmen,

um besondere fähigkeiten hervorzuheben.

Es lohnt sich,

die Unterlagen vor

dem Versand

auszudrucken und

zu prüfen.

Der Bewerbungsmanager der JOBBÖRSE

Die JOBBörse der Bundesagentur für arbeit ist das größte

Online-stellenportal Deutschlands. Mit dem Bewerbungsmanager

auf www .jobboerse .arbeitsagentur .de

kann Ihr kind eine Bewerbungsmappe anlegen, verwalten,

ausdrucken oder sich direkt per e-Mail um eine

ausbildungsstelle bewerben. wie Ihr kind das angebot

sinnvoll nutzt, erfährt es auf www .planet-beruf .de »

Schüler » Meine Bewerbung » Bewerbungstraining

» JOBBÖRSE – Bewerbungsmanager.

AusbildungsplAtzsuchE und bEwErbung

Mehr Infos

Ihr Kind sollte sich mit Online-

Bewerbungen auskennen.

weitere tipps zur Online-Bewerbung erhält Ihr

kind auf www .planet-beruf .de » Schüler »

Meine Bewerbung » Bewerbungstraining »

Online bewerben.

darauf sollten Sie bei Bewerbungen

über das Internet achten:

 Die e-Mail-adresse meines kindes ist seriös und

setzt sich aus seinem Vor- und nachnamen

zusammen.

 Die Bewerbungsunterlagen sind vollständig.

 die Anhänge sind nicht größer als 2 Mb.

 Mein kind formuliert fehlerfrei und ansprechend.

smileys und sonderzeichen sind nicht enthalten.

 Die eingescannten Dokumente sind gut lesbar –

sowohl am computer als auch in einem probeausdruck.

Wichtig vor allem bei E-Mail-Bewerbungen:

 Mein kind hat sich nach der e-Mail-adresse

des offiziellen ansprechpartners erkundigt und

richtet die Bewerbung an sie oder ihn.

 In der Betreffzeile ist die jeweilige ausbildungsstelle

angegeben.

 Vor dem absenden hat sich mein kind eine test-

e-Mail zugeschickt und diese auf Viren geprüft.

 Im e-Mail-konto meines kindes ist ausreichend

speicherplatz für die rückmeldung des Betriebs

frei.

 wenn es nach zwei wochen noch keine antwort

erhalten hat, kann sich Ihr kind bei dem Betrieb

nach dem stand seiner Bewerbung erkundigen.

Berufswahl Begleiten 33


34

AusbildungsplAtzsuchE und bEwErbung

GUT vORBEREITET INS

vORSTELLUNGSGESpRäcH

Ihr Kind erhält eine Einladung zum vorstellungsgespräch?

dann dürfen Sie sich gemeinsam

freuen . damit Ihr Kind auch die nächste Hürde

meistert, sollte es sich gut auf den Termin im

Betrieb vorbereiten . dabei können Sie helfen!

Informationen über den Betrieb und den

Ausbildungsberuf sammeln

Ihr kind sollte sich gut über das unternehmen

informieren, z.B. auf der firmeneigenen webseite.

Informationen zum ausbildungsberuf findet es auf

planet-beruf .de » Mein Beruf » Berufe von A-z.

Eigene Fragen überlegen

Durch eigene fragen zum unternehmen und dem

ausbildungsplatz zeigt Ihr kind Interesse an der

stelle.

Bewerbungsunterlagen durchsehen

Vor dem Vorstellungsgespräch sollte sich Ihr kind

seine Bewerbungsunterlagen genau ansehen.

Personalverantwortliche gehen im gespräch oft

darauf ein.

Allgemeinwissen trainieren

unter umständen prüfen Personalverantwortliche

auch das allgemeinwissen Ihres kindes. es lohnt

sich daher, sich in zeitungen, Fernsehnachrichten

oder im Internet über das aktuelle politische und

wirtschaftliche geschehen zu informieren.

Helfen Sie Ihrem Kind bei der

Wahl des passenden Outfits.

Berufswahl Begleiten

Auf saubere Kleidung und gute Umgangsformen

achten

Ihr kind sollte sich angemessen und ordentlich

kleiden. Die Betriebe erwarten zudem höfliches

Benehmen und gute Manieren.

die Anfahrt planen

Machen sie sich rechtzeitig mit dem weg zum

Betrieb vertraut: wie kommt man dort am besten

hin? wie lange braucht man dafür?

Unterlagen bereitlegen

zum Vorstellungsgespräch sollte ihr Kind diese

unterlagen mitnehmen: einladungsschreiben,

Bewerbungsmappe, Block und stift, liste mit

eigenen fragen.

Selbstständigkeit beweisen

Ihr kind geht am besten alleine zum Vorstellungsgespräch.

nur wenn der ausbildungsbetrieb

es ausdrücklich wünscht, können sie Ihr kind

begleiten.

Tipps

Überprüfen Sie, ob Ihr

Kind seine Bewerbungsunterlagen

kennt.

Die Berufsberatung informiert sie und Ihr kind

über Bewerbung und Vorstellungsgespräch.

In einigen agenturen für arbeit oder in den

angeschlossenen Berufsinformationszentren

(bizen) finden bewerbungstrainings statt. ihr

Kind kann sich im biz in ihrer nähe oder bei

der Berufsberatung danach erkundigen.

auf www .planet-beruf .de » Schüler »

Meine Bewerbung » Bewerbungstraining »

vorstellungsgespräch findet Ihr kind Infos,

Übungen und filme, die zeigen, wie man es

richtig macht.


ALTERNATIvE WEGE IN dIE

AUSBILdUNG

Ausbildungssuche ohne Erfolg? die Berufsberaterin

christiane Lang erklärt, wie Ihr Kind einen

alternativen Berufseinstieg finden kann .

planet-beruf .de: welche angebote

können Jugendliche nutzen, die auch

nach den nachvermittlungsaktionen

der agenturen für arbeit keinen ausbildungsplatz

gefunden haben?

christiane Lang: Die einstiegsqualifizierung

(eQ) ist eine der wichtigsten

unterstützungsmöglichkeiten. Dabei

handelt es sich um ein bezahltes langzeitpraktikum,

das Ihr kind in einem

ausbildungsberuf absolviert. nach dem

schulabschluss arbeitet es 6 bis 12

Monate lang in einem unternehmen

und besucht meistens auch die Berufs-

schule. Die Berufsvorbereitende

Bildungsmaßnahme (BvB) eignet sich

für Ihr kind, wenn es noch nicht ausbildungsreif

ist. hier erlernt es berufliche

grundfertigkeiten, macht Betriebs-

praktika und besucht den allgemeinbildenden

unterricht. Die eQ und das

BvB werden über die Berufsberatung

vermittelt und über die agenturen für arbeit finanziert.

Das Berufsgrundbildungsjahr (BgJ) ist eine berufsvorbereitende

Maßnahme, die an einer Berufsfachschule

stattfindet. Im Berufsvorbereitungsjahr (BVJ) erhält Ihr

kind innerhalb eines Jahres eine grundbildung in einem

bzw. mehreren Berufsfeldern.

Mehr Infos

sie finden eine liste der berufsvorbereitenden

angebote auf www .planet-beruf .de » Eltern

» Fahrplan zum Beruf » Überbrücken und

Fördern. weitere Infos erhalten sie auch auf

Schüler » zwischenstationen » Ausbildungschancen

verbessern.

Christiane Lang ist Berufsberaterin

in Erfurt.

Die Berufsberatung erarbeitet mit

Ihrem Kind berufliche Alternativen.

AusbildungsplAtzsuchE und bEwErbung

planet-beruf .de: wie können die Jugendlichen

ihre chancen verbessern, noch

einen ausbildungsplatz zu finden?

christiane Lang: nehmen sie mit Ihrem

kind kontakt zur Berufsberatung auf.

gemeinsam mit Ihrem kind erarbeitet die

Berufsberatung berufliche alternativen.

Die Berufsberatung kann auch einen

kontakt zum arbeitgeberservice in der

agentur für arbeit herstellen. Dieser erkundigt

sich bei denjenigen arbeitgebern,

die auszubildende suchen. nutzen sie

Ihre netzwerke und besuchen sie mit

Ihrem kind ausbildungsmessen.

planet-beruf .de: wie können eltern ihren

kindern dabei helfen, einen alternativen

Berufseinstieg zu finden?

christiane Lang: ermutigen sie Ihr kind,

seinen Berufswunsch schrittweise zu

verwirklichen. so könnte es z.B. eine

zweijährige ausbildung absolvieren und im anschluss

noch ein drittes Jahr draufsatteln. auch ein Ortswechsel

kann seine ausbildungschancen erhöhen. �

Berufswahl Begleiten 35


Mit den Medien von planet-beruf.de gelingt der start ins Berufsleben

Für Schülerinnen und Schüler:

Berufswahlmagazin und schülerarbeitsheft Bewerbungstraining

Berufe-universum – das

selbsterkundungsprogramm

für Ihr kind

Extra für Eltern und Erziehungsberechtigte:

Das elternportal

Das türkisch-deutsche elternmagazin

„Meslek seçiminde destek – Berufswahl

begleiten“

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine