01.12.2012 Aufrufe

Informationsbroschüre 2009 - Stadt Bad Schwalbach

Informationsbroschüre 2009 - Stadt Bad Schwalbach

Informationsbroschüre 2009 - Stadt Bad Schwalbach

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN

Sie wollen auch ein ePaper? Erhöhen Sie die Reichweite Ihrer Titel.

YUMPU macht aus Druck-PDFs automatisch weboptimierte ePaper, die Google liebt.

<strong>Informationsbroschüre</strong><br />

<strong>2009</strong>


Sehr geehrte Neubürger,<br />

verehrte Mitbürger und Gäste<br />

unserer <strong>Stadt</strong>,<br />

diese <strong>Informationsbroschüre</strong> in<br />

aktualisierter Auflage ist ein<br />

Serviceangebot der <strong>Stadt</strong> <strong>Bad</strong><br />

<strong>Schwalbach</strong> und soll Ihnen als<br />

Orientierungshilfe dienen. Sie<br />

finden hier Informationen über<br />

unsere Gemeindeorgane und<br />

behördliche Institutionen, Kirchen,<br />

Schulen und Kindergärten,<br />

Vereine, Spiel- und Sportstätten<br />

sowie über kulturelle<br />

und soziale Einrichtungen. Darüber<br />

hinaus finden Sie Ärzte<br />

und Banken, aber auch einen<br />

Streifzug durch die Geschichte<br />

unserer Kreis- und Kurstadt sowie<br />

unsere landschaftlich idyllisch<br />

gelegenen <strong>Stadt</strong>teile.<br />

Sie werden feststellen, dass<br />

<strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong> eine liebenswerte<br />

kleine <strong>Stadt</strong> ist, in der<br />

man gut leben kann. Herausragend<br />

ist das vielseitige kulturelle<br />

Angebot sowie auch unser<br />

Stand als Gesundheitszentrum.<br />

<strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong> kann sich<br />

glücklich schätzen, von einer<br />

wunderschönen, waldreichen<br />

Landschaft umgeben und mit<br />

zahlreichen Heilwasserquellen<br />

und gesundheitsförderndem Naturmoor<br />

gesegnet zu sein. Von<br />

der Infrastruktur findet man bei<br />

uns so ziemlich alles, was man<br />

zum Leben braucht.<br />

Herzlich<br />

willkommen<br />

Viele Freizeitangebote sind<br />

das Ergebnis einer einsatzfreudigen<br />

Vereinsarbeit. Auch<br />

Hilfsbereitschaft im persönlichen,<br />

im nachbarschaftlichen und im<br />

gemeinsamen Handeln mit der<br />

<strong>Stadt</strong>verwaltung fördert die<br />

Lebensqualität in unserer <strong>Stadt</strong><br />

und wird künftig noch wichtiger<br />

für die Entwicklung unseres<br />

Städtchens.<br />

Sie sind herzlich eingeladen,<br />

sich an unserem vielseitigen gesellschaftlichen<br />

Leben aktiv zu<br />

beteiligen. Ebenso willkommen<br />

ist Ihr Engagement auf kommunaler<br />

Ebene sowie auch bei<br />

den kirchlichen und karitativen<br />

Einrichtungen, sozialen Diensten.<br />

Ich wünsche Ihnen, liebe Neubürger,<br />

Gäste und Besucher,<br />

dass Sie sich in unserer <strong>Stadt</strong><br />

wohl fühlen und mit Hilfe dieses<br />

Wegweisers schneller und besser<br />

zurechtfinden können.<br />

Wohl gemeinte Kritik, Hinweise<br />

auf Fehler oder Veränderungen<br />

und Vorschläge zur Verbesserung<br />

dieser <strong>Informationsbroschüre</strong><br />

nehmen wir gerne entgegen.<br />

Nicht zuletzt möchte ich den<br />

Gewerbetreibenden danken,<br />

die durch ihre Inserate die Herstellung<br />

dieser Broschüre finanziell<br />

unterstützten.<br />

Mit freundlichen Grüßen<br />

Ihr<br />

Martin Hußmann<br />

Bürgermeister


Rheingau-Taunus-Klinik<br />

<strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong><br />

ÄRZTLICHE VERANTWORTUNG:<br />

Dr. med. G. Seidel – Innere Medizin/Kardiologie<br />

Dr. med. W. Eirund – Psychosomatik<br />

M. Mengringhaus – Gynäkologie<br />

INDIKATIONEN:<br />

� Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Gefäß- und Venenerkrankungen,<br />

Stoffwechselerkrankungen (AHB/AR)<br />

� Internistische Psychosomatik, Gynäkologische Psychosomatik,<br />

Gerontopsychosomatik, Psychoneurosen, Persönlichkeitsstörungen,<br />

chronische Schmerzerkrankungen, Medikamenten-/Alkoholmissbrauch<br />

oder -abhängigkeit. Schmerztherapie-Konzept für<br />

somatoforme Schmerzstörungen, Psychosomatisch-Gynäkologisches<br />

Therapie-Konzept für chronischen Unterbauchschmerz und<br />

Klimakterisches Syndrom, Posttraumatische Belastungsstörungen.<br />

� Erkrankungen der Brust und der Geschlechtsorgane, wie Mamakarzinom,<br />

Endometriose, Genitalkarzinome, Komplikationen nach<br />

Unterbauchoperationen, Harninkontinenz und Descensus uteri.<br />

DIAGNOSTIK:<br />

Interne diagnostische Verfahren wie Langzeit-Blutdruckmessung,<br />

Langzeit-EKG, Farbdoppler-Echokardiographie, Duplex-Sonographie<br />

der Carotiden, arterieller und venöser Doppler-Ultraschall, Sonographie<br />

des Abdomens, Spirometrie, Röntgen der Thoraxorgane und<br />

des Skeletts werden bei entsprechenden Indikationen eingesetzt.<br />

THERAPIE:<br />

Im Sinne einer ganzheitlichen Patientenversorgung stellen wir die<br />

individuellen Gegebenheiten und Bedürfnisse des Einzelnen in den<br />

Mittelpunkt unserer Betreuung. Einen hohen Stellenwert hat die<br />

Hilfe zur Selbsthilfe, die zusätzlich zu den ärztlich-psychologischen<br />

Behandlungen durch die Bereiche Physikalische Therapie, Balneologie,<br />

Krankengymnastik, Sozial- und Ernährungsberatung, umfassendes<br />

Gesundheitstraining sowie Freizeittherapie eine wesentliche<br />

Bereicherung erfährt.<br />

Rheingau-Taunus-Klinik<br />

Pitzer GmbH + Co. KG<br />

Fachklinik für Innere Medizin, Kardiologie (AHB),<br />

Gynäkologie (AHB), Psychosomatik und Psychotherapie<br />

Gentstraße 7-9, 65307 <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong><br />

Telefon 0 6124 / 5 09-0, Telefax 0 6124 / 5 09-7 97<br />

E-Mail: rheingau-taunus@pitzer-kliniken.de, www.pitzer-kliniken.de<br />

2 | <strong>Informationsbroschüre</strong> <strong>2009</strong><br />

Sicher und geborgen in der<br />

häuslichen Umgebung!<br />

Ambulanter Pflegedienst<br />

Pflegen und Hauswirtschaft<br />

Simone Weitzel<br />

Königsberger Straße 26b Telefon: 06124/77120<br />

65307 <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong> Telefax: 06124/722420<br />

www.fehr.de<br />

E-Mail: puh.weitzel@t-online.de<br />

www.pflegenundhauswirtschaft.de<br />

CONTAINERDIENST<br />

Container in allen Größen für:<br />

Bauschutt, Hausentrümpelungen und Gartenabfälle.<br />

KOSTENLOSE HOTLINE:<br />

0800 - 33 99 77 0<br />

FEHR-Gruppe<br />

Entsorgungsfachbetriebe<br />

Ferdinand-Knettenbrech-Weg 10<br />

65205 Wiesbaden<br />

Für Umwelt, Mensch & Natur.<br />

www.fehr.de<br />

info@fehr.de


Inhaltsverzeichnis<br />

Seite<br />

Grußwort 1<br />

<strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong> in 5<br />

Zahlen und Fakten<br />

Streifzug durch die 6<br />

Geschichte der <strong>Stadt</strong><br />

Idyllische, landschaftlich 8<br />

reizvolle Lage und lebendige<br />

Gemeinschaften: Die <strong>Bad</strong><br />

<strong>Schwalbach</strong>er <strong>Stadt</strong>teile<br />

Das Team des Bürgerbüros 14<br />

Organisation der <strong>Stadt</strong>ver- 15<br />

waltung und der städtischen<br />

Betriebe<br />

Ortsgerichtsbezirke 16<br />

<strong>Stadt</strong>verwaltung – 17<br />

Was erledige ich wo?<br />

Magistrat der <strong>Stadt</strong> 21<br />

<strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong><br />

Ortsvorsteher und Außen- 22<br />

stellenleiter der <strong>Stadt</strong>teile<br />

<strong>Stadt</strong>verordnete 22<br />

Seite<br />

Politische Parteien 25<br />

Freizeit-Tipps: 26<br />

Freibad, <strong>Stadt</strong>bücherei,<br />

Jugendzentrum,<br />

Abenteuerspielplatz,<br />

Minigolf, Nordic Walking,<br />

Wandern, Geländeradfahren<br />

grenzenlos, Bridge, Tennis<br />

Ortsplan <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong> 30<br />

Senioren 34<br />

Alten-Krankenpflege, 34<br />

Soziale Fürsorge und<br />

gemeinnützige Einrichtungen<br />

Kindergärten 36<br />

Schulen 36<br />

Kirchen und religiöse 37<br />

Gemeinschaften<br />

Kulturelle Einrichtungen 38<br />

Im jährlichen 38<br />

Veranstaltungskalender<br />

Ticketverkauf<br />

Seite<br />

Das Kur-<strong>Stadt</strong>- 39<br />

Apothekenmuseum<br />

Vereine und Verbände 40<br />

Kulturelle Vereine 43<br />

Sportvereine 44<br />

Gesundheit finden und 45<br />

stärken in <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong><br />

Klinikärzte 47<br />

Niedergelassene Ärzte 50<br />

Heilpraktiker ... 54<br />

Apotheken 54<br />

Behörden-Wegweiser 55<br />

Sparkassen und Banken 56<br />

Zeitungen 57<br />

Branchenverzeichnis 58<br />

Notrufe 60<br />

Impressum U3<br />

U = Umschlagseite


| <strong>Informationsbroschüre</strong> <strong>2009</strong><br />

Wir freuen uns auf Ihren Besuch<br />

Friseurteam<br />

Haarmonie<br />

Inh. Gerlinde Petry<br />

Kirchstraße 4<br />

65307 <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong><br />

Fon 0 61 24 / 48 48<br />

Für SIE & für IHN<br />

◆ Gesichtsbehandlung<br />

◆ Maniküre<br />

◆ Fußpflege<br />

◆ Dauerhafte<br />

Haarentfernung<br />

Inhaberin: Petra Müller, Staatl. geprüfte Kosmetikerin<br />

Adolfstr. 93, 65307 <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong>, � 0 61 24/72 38 53<br />

Gut beraten in <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong><br />

Tel. 0 61 24 / 29 75<br />

Brunnenstr. 10 · 65307 <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong><br />

Meisterbetrieb – Inh. S. Schwab<br />

Adolfstraße 58<br />

great hair extensions<br />

Telefon: 06124 / 72 68 08<br />

65307 <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong> Mobil: 0173 / 37 25 226<br />

<strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong> · Taunusstein · <strong>Bad</strong> Camberg · Oberursel


<strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong> in Zahlen und Fakten<br />

Heute ist <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong> Kreisstadt<br />

des Rheingau-Taunus-Kreises.<br />

Die <strong>Stadt</strong> nimmt eine Fläche von<br />

4019 ha ein und ist sehr waldreich.<br />

Über 56 Prozent ihrer Fläche<br />

nimmt Mischwald ein. Die „<strong>Stadt</strong><br />

im Grünen“ liegt im westlichen<br />

Taunus, rund 320 m über NN.<br />

Ein gemäßigtes Reizklima zeichnet<br />

<strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong> aus. Wer<br />

unter der Dunstglocke der Großstädte<br />

leidet, wird dieses Klima<br />

mit seiner starken nächtlichen<br />

Abkühlung an heißen Tagen<br />

wohltuend empfinden.<br />

In <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong> ist kaum Industrie<br />

angesiedelt. Die <strong>Stadt</strong> wird<br />

vorrangig von der Kur geprägt.<br />

Gewerbe und Handel bemühen<br />

sich in besonderer Weise um jeden<br />

einzelnen Bürger und Gast.<br />

Längs der Bäderstraße (B 260)<br />

gelegen hat <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong><br />

sehr gute Verkehrsanbindungen<br />

nach Wiesbaden (20 km),<br />

Mainz (27 km), Frankfurt/Main<br />

(65 km), Koblenz (52 km) und<br />

Limburg (30 km). Ab Martinsthal<br />

(ca. 12 km) und Idstein<br />

(ca. 25 km) bestehen Autobahnanschlüsse.<br />

<strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong> zählt heute<br />

über 11.300 Einwohner; mehr als<br />

7.500 Einwohner in der Kernstadt,<br />

die übrigen in sieben<br />

<strong>Stadt</strong>teilen. Hettenhain ist der<br />

größte <strong>Stadt</strong>teil (rd. 1.100 EW),<br />

Adolfseck (rd. 290 EW).<br />

Auf die das <strong>Stadt</strong>bild mit prägenden<br />

Fachwerkbauten ist <strong>Bad</strong><br />

<strong>Schwalbach</strong> stolz. Sehenswerte<br />

Bauwerke: Martin-Luther-Kirche<br />

aus dem Jahre 1471, das<br />

„Rotenburger Schlösschen“ (heute<br />

Amtsgericht) sowie das Kurhaus<br />

und der Alleesaal.<br />

Der Kurpark mit den umliegenden<br />

Kurmittelhäusern bildet<br />

das grüne Herz der <strong>Stadt</strong> <strong>Bad</strong><br />

<strong>Schwalbach</strong>. Vom Kurpark aus<br />

Schwalbenkönigin Marianna-Adriana I. amtiert 2008/<strong>2009</strong><br />

erschließt sich der Erholungswald<br />

mit einem rund 80 km ausgewiesenen<br />

Wanderwegenetz.<br />

<strong>Stadt</strong>führungen: Information<br />

Tel. 06124 / 500-433, -434<br />

<strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong> ist Mitglied des<br />

Vereins Deutsche Limes-Straße.<br />

Der historische Aarhöhenweg<br />

war bereits zur Römerzeit eine<br />

Verbindung zwischen den Kastellen<br />

entlang des römischen<br />

Grenzwalles „Limes“. Dieser<br />

Weg führt als Wanderweg von<br />

der Quelle der Aar im <strong>Stadt</strong>wald<br />

von Taunusstein-Orlen<br />

(Rheingau-Taunus-Kreis) durch<br />

herrliche Wälder und Felder bis<br />

zur Mündung in die Lahn bei<br />

Diez (Rhein-Lahn-Kreis). Der<br />

Einstieg zum Aarhöhenweg im<br />

Abschnitt <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong> ist<br />

gegenüber dem Bahnhof und<br />

in Adolfseck am Parkplatz Bür-<br />

gerhaus. Außerdem führt ein<br />

Rundwanderweg zum Justinusfelsen,<br />

wo sich ein römischer<br />

Soldat mit seinem Namenszug<br />

verewigt hat.<br />

Der 2005 neu eröffnete Aartal-<br />

Radweg erschließt nun auch für<br />

Radfahrer das Aartal zwischen<br />

Taunusstein und Aarbergen.<br />

Als Mittelzentrum weist sich <strong>Bad</strong><br />

<strong>Schwalbach</strong> durch seine Ausstattung<br />

in der Hotellerie, Gastronomie<br />

und im Einzelhandel<br />

sowie mit dem Gewerbegebiet<br />

an der Emser Straße aus. Seit<br />

der Gebietsreform in den 70er<br />

Jahren des 20. Jahrhunderts<br />

gehören die ehemals selbständigen<br />

Gemeinden Adolfseck,<br />

Fischbach, Heimbach, Hettenhain,<br />

Langenseifen, Lindschied<br />

und Ramschied zu <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong>.


| <strong>Informationsbroschüre</strong> <strong>2009</strong><br />

Streifzug durch die<br />

Geschichte der <strong>Stadt</strong><br />

<strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong>, Kreis- und Kurstadt, im westlichen Untertaunus, liegt<br />

320 Meter über NN in einer landschaftlich reizvollen, waldreichen Gegend.<br />

Zu den in seiner weiteren Umgebung gelegenen Großstädten Wiesbaden,<br />

Mainz, Frankfurt am Main, Koblenz und zum weltberühmten Rheingau<br />

bestehen gute Verkehrsverbindungen (Buslinien sowie ausgezeichnete<br />

Straßen, z. B. die „Bäderstraße“).<br />

Als ,,Langinswalbach“ wird die<br />

<strong>Stadt</strong> erstmals im Jahr 1352 urkundlich<br />

erwähnt. Der alte Siedlungskern,<br />

auch Unterflecken genannt,<br />

entwickelt sich zwischen<br />

Aar- und Heimbachtal, wobei die<br />

Nutzung der Wasserkraft der Bäche<br />

eine besondere Rolle spielt.<br />

Schafhaltung und Wollweberei<br />

verschafft den Einwohnern des<br />

Dörfchens Langenschwalbach<br />

bescheidenen Reichtum. Den<br />

Mittelpunkt bildet ein eigenes<br />

Gotteshaus, die heutige Martin-<br />

Luther-Kirche, mit der Jahreszahl<br />

1471 über dem Choreingang<br />

ist das älteste Baudenkmal der<br />

<strong>Stadt</strong>.<br />

Schon im 16. Jahrhundert erfährt<br />

der Wormser Arzt Jakob Theodor,<br />

nach seinem Geburtsort<br />

Bergzabern „Tabernaemontanus“<br />

genannt, von der Heilwirkung<br />

der Langenschwalbacher<br />

Mineralbrunnen. Die Ergebnisse<br />

seiner erfolgreichen Therapieversuche<br />

mit dem <strong>Schwalbach</strong>er<br />

Heilwasser finden Niederschlag<br />

in dem 1581 erschienenen Buch<br />

„Neuw Wasserschatz“, das den<br />

guten Ruf der <strong>Schwalbach</strong>er<br />

Quellen weit verbreitete. Der<br />

Weinbrunnen wird zum Mittelpunkt<br />

der Trinkkur und gesellschaftlicher<br />

Treffpunkt. Es entstehen<br />

Promenaden, Logierhäuser<br />

und eine Sommerresidenz der<br />

Landgrafen, das „Rotenburger<br />

Schlösschen“. Der Oberflecken<br />

mit seinen Kureinrichtungen beginnt<br />

sich zu entwickeln. Die <strong>Bad</strong>ekur<br />

hingegen findet zunächst<br />

im Unterflecken in den <strong>Bad</strong>ehäu-<br />

sern am Brodelbrunnen statt. Mit<br />

seinem berühmten Kupferstich<br />

von 1631 hält Matthäus Merian,<br />

selbst langjähriger Kurgast am<br />

Ort, diese für die frühere <strong>Bad</strong>ekur<br />

so bedeutende Zeit fest.<br />

Nach Beendigung des 30jährigen<br />

Krieges 1648 entwickelt sich der<br />

Ort zu einem der führenden Luxusbäder<br />

Deutschlands. Anlässlich<br />

des Fürstenkongresses 1670<br />

verfasst der Philosoph Leibnitz<br />

hier seine Denkschrift zur Bildung<br />

einer „teutsch-gesinnten<br />

Allianz“ gegen die kriegerischen<br />

Unternehmungen Ludwigs XIV..<br />

Ein schillerndes Bild des <strong>Bad</strong>elebens<br />

mit seinen festlichen Diners,<br />

Musikgesellschaften und Bällen,<br />

den Hazardspielen, Hetzjagden,<br />

Spazierfahrten, mit seinen in den<br />

Boutiquen angebotenen Luxuswaren<br />

gibt die 1739 erschienene<br />

<strong>Bad</strong>eschrift „Amusemens des<br />

eaux de <strong>Schwalbach</strong>...“ des Franzosen<br />

Mervilleux.<br />

Einen einträglichen Gewerbezweig<br />

bildet der Versand des<br />

stark eisenhaltigen, kohlensäurereichen<br />

<strong>Schwalbach</strong>er Wassers.<br />

Über wichtige Handelsplätze wie<br />

Frankfurt am Main wird das Wasser<br />

des Weinbrunnens in Fässern<br />

und Krügen bis nach Frankreich,<br />

Holland, in die Schweiz oder<br />

nach Prag versandt, teilweise mit<br />

Wein vermischt zur Erhaltung<br />

der Frische.<br />

Mit der Aufwertung des Stahlbrunnens<br />

durch Dr. Schweizer<br />

entstehen große Baupläne zum<br />

Ausbau des Stahlbrunnentales<br />

gegenüber der landgräflichen<br />

Residenz. Doch die Zeit des politischen<br />

Umbruchs in Europa am<br />

Ende des 18. Jahrhunderts wirkt<br />

sich auch auf das Kurleben aus<br />

und führte zu einem wirtschaftlichen<br />

Einbruch.<br />

Den durch die Nassauischen<br />

Herzöge eingeleiteten Reformen<br />

im Medizinalwesen und ihrer Förderpolitik<br />

zum Ausbau der Kurorte<br />

verdankt <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong><br />

seine zweite große Blütezeit im<br />

19. Jahrhundert. Für die <strong>Bad</strong>ekur<br />

wird am Weinbrunnen ein modernes<br />

<strong>Bad</strong>ehaus, das Stahlbadehaus,<br />

gebaut, einhergehend mit<br />

der Neufassung der Quellen, dem<br />

Bau eines geschlossenen Wasserleitungssystems,<br />

mit Kanalisation,<br />

Pflasterung und Beleuchtung der<br />

Straßen. Auch im Logierwesen<br />

werden die Impulse angenommen.<br />

Am Eingang zum Kurpark<br />

entsteht das „Hotel de la Promenade“,<br />

der „Alleesaal“.<br />

Große <strong>Bad</strong>eärzte, wie Fenner von<br />

Fenneberg (1798 bis 1848) oder<br />

später Adolph Genth (1838 bis<br />

1888), tragen mit ihren Schriften<br />

zu einer erfolgreichen Außenwerbung<br />

bei. Besonders werbewirksam<br />

erweist sich der Reisebericht<br />

des englischen Kurgastes Sir Francis<br />

Head mit dem Titel „Bubbles<br />

from the Brunnens of Nassau“,<br />

in dem er die Erlebnisse seines<br />

<strong>Bad</strong>eaufenthaltes stimmungsvoll<br />

wiedergibt. Das Erscheinen seines<br />

Buches in London 1834 löst<br />

einen großen Zustrom englischer<br />

Kurgäste aus. Langenschwalbach<br />

entwickelte sich zusehends zu


einem <strong>Bad</strong>eort von europäischem<br />

Rang. Im Sommer 1864 weilen<br />

die französische Kaiserin Eugenie<br />

und die russische Zarenfamilie<br />

zur Kur. Viele Gäste kommen aus<br />

den Vereinigten Staaten.<br />

Die fortschrittliche Bäderpolitik<br />

wird im Königreich Preußen, zu<br />

dem <strong>Schwalbach</strong> ab 1866 gehört,<br />

fortgeführt. Ab 1879 besitzt<br />

<strong>Schwalbach</strong> ein repräsentatives<br />

„Conversations- und Gesellschaftshaus“,<br />

das heutige Kurhaus.<br />

Den Bauauftrag erhält der<br />

Wiesbadener Baumeister Philipp<br />

Hoffmann, nachdem er wenige<br />

Jahre zuvor für die zahlreichen<br />

englischen Gäste die Englische<br />

Kirche gebaut hat.<br />

Zur gleichen Zeit führt Dr. Böhm<br />

die Moortherapie ein. Wegen<br />

des großen Zuspruchs dieses neuen<br />

Kurmittels, wird 1905 mit damals<br />

modernster Aufbereitungs-<br />

und <strong>Bad</strong>etechnik die königliche<br />

Moorbadeanstalt eröffnet, das<br />

heutige Moorbadehaus.<br />

Im ersten Weltkrieg dient <strong>Bad</strong><br />

<strong>Schwalbach</strong> als Lazarett-Standort.<br />

Es folgt eine französische<br />

und englische Besatzungszeit.<br />

<strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong> – der offizielle<br />

<strong>Stadt</strong>name seit 1927 – hat begonnen<br />

sich vom Fürsten- zum<br />

Sozialbad zu wandeln. Nach der<br />

Übernahme des städtischen Kurbesitzes<br />

durch den Preußischen<br />

Staat Anfang der 30er Jahre bekommt<br />

das Kurviertel mit dem<br />

Bau des Staatlichen Kurhotels,<br />

aber auch durch den Rückbau<br />

des Kurhauses und die Neugestaltung<br />

der Weinbrunnenanlage<br />

moderne Gesichtszüge.<br />

Der Zweite Weltkrieg führt<br />

zu einem erneuten Einbruch<br />

im Kurwesen. 1952 wird <strong>Bad</strong><br />

<strong>Schwalbach</strong> Staatsbad des Landes<br />

Hessen. Umfangreiche Modernisierungsmaßnahmen<br />

in den<br />

bestehenden Kureinrichtungen<br />

und die Neuansiedlung großer,<br />

gut ausgestatteter Kliniken zwi-<br />

St. Elisabeth<br />

schen dem Weinbrunnen- und<br />

Stahlbrunnental schaffen wieder<br />

einen florierenden Kurort. Hauptindikationen<br />

sind Frauenleiden,<br />

Herz- und Kreislaufkrankheiten<br />

sowie Erkrankungen des Bewegungsapparates.<br />

Das milde,<br />

sauerstoffreiche Reizklima des<br />

Naturparks Rhein-Taunus ist ein<br />

weiterer wichtiger Heilfaktor.<br />

Nach einer Phase der Neuorientierung<br />

in den 90er Jahren<br />

weist sich <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong> zudem<br />

als gut ausgestattetes regionales<br />

Gesundheitszentrum<br />

aus, mit modernem Kreiskrankenhaus,<br />

orthopädischen, geriatrischen<br />

Fachkliniken, verschiedenen<br />

Senioreneinrichtungen<br />

sowie einem breiten Spektrum<br />

an Gesundheitsangeboten. Seit<br />

dem 01.01.2004 ist das frühere<br />

„Hessische Staatsbad <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong>“<br />

Eigenbetrieb der <strong>Stadt</strong>.<br />

Als Kreisstadt des Rheingau-Taunus-Kreises<br />

ist <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong><br />

wichtiges Verwaltungszentrum<br />

mit Amtsgericht (im Rotenburger<br />

Schlösschen), Finanzamt (ehemalige<br />

Kaserne an der Emser<br />

Straße), Katasteramt (ehemaliges<br />

Karl-Lang-Krankenhaus in<br />

der Gartenfeldstraße) sowie der<br />

Kreisverwaltung (im 1992 fertig<br />

gestellten Kreishaus im Heimbachtal).<br />

Mit der Nikolaus-August-Otto-<br />

Schule gibt es eine kooperative<br />

schulformbezogene Gesamtschule<br />

bis zur 10. Klasse.<br />

Seit 1992 verfügt <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong><br />

auch über ein modernes<br />

<strong>Stadt</strong>zentrum, bestehend aus<br />

Rathaus und <strong>Stadt</strong>halle. Das<br />

2002 neu eröffnete Kur-, <strong>Stadt</strong>-<br />

und Apothekenmuseum befindet<br />

sich hinter dem Rathaus in<br />

der Pestalozzistraße.


Historisches Adolfseck<br />

| <strong>Informationsbroschüre</strong> <strong>2009</strong><br />

Idyllische, landschaftlich reizvolle<br />

Lage und lebendige Gemeinschaften:<br />

Die <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong>er <strong>Stadt</strong>teile<br />

Adolfseck<br />

Im Jahr 1355 wurde<br />

die Burg Adolfseck<br />

durch den Grafen<br />

Adolf von Nassau-Idstein<br />

erbaut. Bald danach entstand<br />

in ihrer Nähe ein kleines Dorf gleichen<br />

Namens. In einem nahegelegenen<br />

Wiesental soll übrigens<br />

schon zu Zeiten Karls des Großen,<br />

und zwar im Jahr 812, ein Dorf<br />

(Rensfelden oder Reißfelden) gestanden<br />

haben, dessen Bewohner<br />

später in das Dorf Adolfseck übersiedelten.<br />

Vom Limes-Verlauf ist in Adolfseck<br />

der Justinus-Felsen mit der Inschrift<br />

des Römischen Soldaten „Januarius<br />

Justinus“ ein wichtiger Zeitzeuge.<br />

Seit 1998/1999 gibt es einen Rundwanderweg<br />

zum Felsen.<br />

Im Jahr 1367 erhielt Adolfseck von<br />

Kaiser Karl IV. <strong>Stadt</strong>rechte, aber<br />

keine eigene Gerichtsbarkeit. Seit<br />

dieser Zeit waren die Einwohner<br />

Adolfsecks von allen Grundbesitzungen<br />

abgabefrei.<br />

Im Dreißigjährigen Krieg wurde<br />

die Burg zerstört; sie ist inzwischen<br />

restlos verfallen. Geblieben ist das<br />

Kirchlein, die einstige Valentinskapelle<br />

der Burg, das heute noch von<br />

der evangelischen Kirchengemeinde<br />

genutzt wird. Adolfseck ist der<br />

kleinste <strong>Stadt</strong>teil <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong>s<br />

der im Zuge der Gemeindereform<br />

eingemeindet wurde. Die Einwohner<br />

pflegen eine gute Gemeinschaft<br />

und haben in Eigeninitiative<br />

einen schönen und vorbildlichen<br />

Kinderspielplatz gestaltet. Das Bürgerhaus<br />

ist beliebter Treffpunkt<br />

aller Bürger. Im Jahre 2005 feierte<br />

Adolfseck das 650. Jahr seiner<br />

Gründung von Burg und Dorf.<br />

Adolfseck<br />

Fischbach<br />

Der Ursprung des<br />

Namens Fischbach<br />

kommt von<br />

,,Vissebach“, der Bach,<br />

der durch die Wiesen fließt. Der<br />

Ort hat eine sehr wechselvolle<br />

Geschichte erlebt. Die neuere Geschichtsforschung<br />

nimmt an, dass<br />

Fischbach zwischen 1210 und 1220<br />

entstanden ist (erste urkundliche<br />

Erwähnung 1220).<br />

Über die Vogtei kamen diese Dörfer<br />

später in katzenelnbogischen<br />

Besitz. Im Jahr 1479 starben die<br />

Grafen von Katzenelnbogen aus<br />

und die Landgrafen von Hessen-<br />

Fischbach<br />

Kassel traten das Erbe an. Ab 1816<br />

gehörten Land und Leute zu Nassau<br />

und ab 1866 zu Preußen. Zur<br />

Zeit seiner Entstehung war Fischbach<br />

ein reines Köhlerdorf. Noch<br />

heute kann man in den nahegelegenen<br />

Wäldern Überreste einstiger<br />

Kohlenmeiler finden.<br />

Seit 31. Dezember 1971 gehört<br />

Fischbach zu <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong>.<br />

Das rege Vereinsleben spielt sich<br />

hauptsächlich im Bürgerhaus (,,Fischbachhalle“)<br />

ab, die am 13. Dezember<br />

1975 eingeweiht und später<br />

baulich erweitert wurde. Im Rahmen<br />

der Dorferneuerung wurde<br />

die „Fischbachhalle“ nochmals ausgebaut:<br />

neue Räume im Obergeschoss<br />

für die Jugendbetreuung,


Fischbach<br />

Bastelgruppe, Spielkreis und Büro<br />

für den Ortsvorsteher. Begonnen<br />

wurde mit dem Um- und Ausbau<br />

der ehemaligen Dreschhalle bereits<br />

in den Jahren vor dem Zusammenschluss.<br />

Die Bürger tun viel für ihren <strong>Stadt</strong>teil<br />

und haben erreicht, dass sie<br />

im Landeswettbewerb ,,Unser<br />

Dorf soll schöner werden“ 1983<br />

Bezirkssieger, 1984 Gebietssieger<br />

und 4. Landessieger, 1987 wieder<br />

Bezirkssieger, 1998 zweiter Platz<br />

im Gebietsentscheid, 1991 Bezirkssieger,<br />

1992 dritter Platz im<br />

Gebietsentscheid, 1994 Sieg im<br />

Regionalwettbewerb unter 25 Mitbewerbern,<br />

dritter Platz auf Landesebene,<br />

ebenso dritter im Wettbewerb<br />

„Kinder im Dorf – Dörfer für<br />

Kinder“. Weitere Anstrengungen<br />

in dieser Richtung haben sie sich<br />

fest vorgenommen. Fischbach wurde<br />

1992 ins Dorferneuerungsprogramm<br />

aufgenommen. Zahlreiche<br />

private und öffentliche Maßnahmen<br />

konnten bis zum Jahre 2001<br />

gefördert werden. Als öffentliche<br />

Maßnahmen: Ausbau „Fischbachhalle“,<br />

Kinderspielplatz mit Bolzplatzhütte,<br />

Grünanlage „Dalles“<br />

(Dorfplatz) an der Bushaltestelle,<br />

Vorplatz Feuerwehrgerätehaus. Im<br />

Juni 1997 stand Fischbach ganz im<br />

Rahmen der 777-Jahrfeier mit Festprogramm<br />

und großem Straßen-<br />

und Höfefest – ein ganz besonderes<br />

Ereignis.<br />

Zu den Schönheiten dieses ruhig<br />

gelegenen Erholungsortes gehört<br />

außerdem eine Sauerbrunnenanlage,<br />

deren Wasser nach der Tafelwasserverordnung<br />

als Mineralwasser<br />

bezeichnet werden darf.<br />

Heimbach<br />

Durch das idyllische<br />

Heimbachtal erreicht<br />

man nach ca.<br />

drei Kilometern von<br />

der Kernstadt aus den wunderschön<br />

gelegenen <strong>Stadt</strong>teil Heimbach.<br />

Der Ort mit derzeit ca. 600<br />

Einwohnern liegt umgeben von<br />

waldbedeckten Höhen zwischen<br />

350 und 500 Metern über NN im<br />

Natur- und Landschaftsschutzgebiet.<br />

Von der 238 Hektar großen<br />

Gemeinde sind ca. 120 Hektar mit<br />

Wald bedeckt, der mit zahlreichen<br />

gut gekennzeichneten Wegen zum<br />

Wandern einlädt. Kurgäste sowie<br />

Einwohner der Kreis- und Kurstadt<br />

<strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong> machen von diesem<br />

Angebot gerne Gebrauch.<br />

Das schon im 14. Jahrhundert erwähnte<br />

Heimbach wurde 1972<br />

<strong>Stadt</strong>teil von <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong>. Die<br />

Bevölkerung ernährte sich bis nach<br />

dem 2. Weltkrieg fast ausschließlich<br />

von der Landwirtschaft. Danach änderte<br />

sich die Einkommensgrundlage.<br />

Heute pendeln viele Mitbürger<br />

nach Wiesbaden und Umgebung,<br />

um dort ihrem Beruf nachzugehen.<br />

Neben dem restaurierten früheren<br />

Rathaus, einem Kinderspielplatz,<br />

einem Bolzplatz, dem Bürgerhaus<br />

mit Restaurant „Heimbachstuben“<br />

und Bundeskegelbahn, dem 1985<br />

erbauten Feuerwehrgerätehaus<br />

und dem Friedhof mit Trauerhalle,<br />

Ehrenmal und gepflegten Grünanlagen,<br />

verfügt Heimbach über ein<br />

Heimbach – altes Rathaus<br />

Heimbach<br />

intaktes Vereinsleben, das von der<br />

Freiwilligen Feuerwehr und dem<br />

Heimbacher Carneval Club getragen<br />

wird.<br />

Die überaus gute Verkehrsanbindung<br />

über die Bäderstraße (B 260)<br />

bzw. die Aarstraße (B 275/ B 54) zu<br />

den Autobahnen und dem Rhein-<br />

Main-Gebiet macht Heimbach zu<br />

einem begehrten Wohnort mit hohem<br />

Erholungs- und Freizeitwert.<br />

9


Hettenhain<br />

0 | <strong>Informationsbroschüre</strong> <strong>2009</strong><br />

Hettenhain<br />

Abseits der Hauptverkehrsstraßen<br />

B 54 und B 260 liegt<br />

in einem idyllischen<br />

Tal Hettenhain, <strong>Bad</strong><br />

<strong>Schwalbach</strong>s größter <strong>Stadt</strong>teil mit<br />

derzeit rd. 1.200 Einwohnern. Die<br />

ruhige Lage und die überaus gute<br />

Wohnqualität hat Hettenhain in<br />

den letzten 50 Jahren zu einer begehrten<br />

und anziehenden Wohngemeinde<br />

werden lassen, was sich<br />

auch im Anstieg der Einwohnerzahlen<br />

(1955 = 350 Einwohner;<br />

2001 rd. 1.100 Einwohner) ablesen<br />

lässt.<br />

Darüber hinaus ist das kulturelle<br />

Angebot am Ort sehr vielfältig. Es<br />

gibt 15 Vereine und es ist für jeden<br />

etwas nach seinem Interesse dabei.<br />

Die Verbundenheit der Bewohner<br />

zu Hettenhain hatte schon von<br />

jeher eine große Bedeutung. Das<br />

spiegelt sich besonders darin wider,<br />

dass die Hettenhainer schon immer<br />

liebevoll von ,,ihrem Örtchen“ sprachen.<br />

Hettenhain ist nicht nur der größte<br />

<strong>Stadt</strong>teil sondern auch einer der<br />

ältesten nach seiner Erwähnung.<br />

Hettenhains älteste urkundliche Erwähnung<br />

findet man im Lehnbuch<br />

des Werner II. von Bolanden, aus<br />

dem Jahr 1195.<br />

Werner II. war vor über 800 Jahren<br />

der Besitzer des Ortes, den er<br />

von den Grafen von Katzenelnbogen<br />

zum Lehen hatte. In diesem<br />

Lehnbuch wird Hettenhain als<br />

Dorf erstmalig unter dem Namen<br />

„Hidenhagen“ erwähnt, woraus<br />

sich schließen lässt, dass die ersten<br />

Siedler aus der Sippe des „Hido“<br />

stammten. Durch das Aussterben<br />

des Geschlechtes der von Bolanden<br />

im Mannesstamm ging der Besitz<br />

jeweils durch Heirat an die Grafen<br />

von Sponheim und das Haus Nassau-<br />

Saarbrücken über. Die Landeshoheit<br />

ging im Jahr 1478 an Hessen-Kassel<br />

über und verblieb fast 500 Jahre in<br />

hessischem Besitz, wenn auch unter<br />

verschiedenen hessischen Häusern.<br />

So ist Hettenhain mit kurzen Zeiten<br />

unter Nassauischer und Preußischer<br />

Hoheit immer hessisch gewesen.<br />

Im Jahr 1632 bekam man dann die<br />

ganze Last des Krieges zu spüren,<br />

als die Schweden einfielen und die<br />

ganze Gegend ausplünderten.<br />

1637 verwüstete dann ein Truppenverband<br />

des bekannten Reitergenerals<br />

Jean von Werth den Ort.<br />

Danach wanderten auch die restlichen<br />

Bewohner ab oder starben bis<br />

auf einige aus.<br />

Nach Beendigung des Krieges besiedelte<br />

sich Hettenhain nur langsam.<br />

Durch die enorme rückständige<br />

Abgabenlast fielen große Teile des<br />

damaligen Hettenhains an Langenschwalbach,<br />

welches für diese Gebiete<br />

die ausstehenden Abgaben<br />

übernahm.<br />

Im Jahr 1804 stellte man den ersten<br />

eigenen Lehrer ein, der eine sogenannte<br />

Winterschule unterhielt,<br />

um den Kindern wenigstens im<br />

Winter die weiten Schulwege zu<br />

den Kirchspielschulen in Bärstadt<br />

und Langenschwalbach zu ersparen.<br />

Einige Zeit später erbaute man<br />

dann im Jahr 1825 das erste eigene<br />

Schulgebäude, welches auch heute<br />

noch besteht und von der Feuerwehr<br />

als Spritzenhaus genutzt wird.<br />

Etwa 100 Jahre später wurde dann<br />

dieses Schulgebäude zu klein und<br />

man entschloss sich im Jahr 1913<br />

zum Bau des neuen Schulgebäudes<br />

mit Lehrerwohnung. In diesem<br />

Schulgebäude wurde dann bis 1970<br />

unterrichtet.<br />

1972 gab die bis dahin selbstständige<br />

Gemeinde Hettenhain, bedingt<br />

durch die hessische Gebietsreform,<br />

ihre Selbstständigkeit auf, und wurde<br />

der <strong>Stadt</strong> <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong> eingemeindet.<br />

Aus dem Schulgebäude<br />

errichtete man 1980 mit einem Anbau<br />

ein schönes Bürgerhaus, was als<br />

Mittelpunkt des kulturellen und des<br />

regen Vereinslebens seinen Zweck<br />

erfüllt.<br />

1996 erbaute man einen Kindergarten<br />

am Ort, der für 3 Gruppen Platz<br />

bietet und der auch den Kindern<br />

aus den anderen <strong>Stadt</strong>teilen offen<br />

steht.<br />

Auch ein Heimatmuseum ist vorhanden,<br />

in dem nur Exponate des<br />

Ortes Hettenhain zu besichtigen<br />

sind. Eine Besichtigung ist jederzeit<br />

unter telefonischer Anmeldung<br />

möglich. (Tel. 06124 / 2901)<br />

Weitere nützliche Informationen<br />

findet man im Internet unter:<br />

www.hettenhain.de


Langen-<br />

seifen<br />

Willste von <strong>Schwalbach</strong> emol<br />

nach Lorch kimmste aach<br />

dorch Langeseife<br />

dorch.... (Eingangstext<br />

725-Jahrfeier<br />

im Jahre 1993)<br />

Langenseifen ist der<br />

westlichste <strong>Stadt</strong>teil von <strong>Bad</strong><br />

<strong>Schwalbach</strong> und liegt an der alten<br />

Wirtschaftsstraße von <strong>Bad</strong><br />

<strong>Schwalbach</strong> nach Lorch am Rhein<br />

durch das Wispertal.<br />

Historie<br />

Die erste urkundliche Erwähnung<br />

datiert aus dem Jahre 1270. Anlass<br />

hierzu war ein Rechtsstreit um<br />

Steuerabgaben zwischen Mainz<br />

und St. Goar.<br />

Langenseifen zählt zu den 15 überhöhischen<br />

Dörfern mit deren Besiedlung<br />

man vor ca. 1.000 Jahren<br />

begonnen hat.<br />

Mit den 15 überhöhischen Dörfern<br />

bezeichnet man jene Orte, welche<br />

nach einer Grenzbeschreibung des<br />

Rheingauischen Landweistum aus<br />

dem 14. Jahrhundert zum Mainzischen<br />

Territorium gehörten und<br />

jenseits des Gebücks lagen. Der<br />

Mittelpunkt der überhöhischen<br />

Dörfer war Bärstadt.<br />

Langenseifen – altes Rathaus<br />

Im 30-jährigen Krieg wurde Langenseifen<br />

völlig zerstört; es sollen<br />

nur 3 Familien überlebt haben.<br />

Aus der Schulchronik erfahren<br />

wir, dass um 1750 die Felder der<br />

Langenseifener Gemarkung unterschieden<br />

werden als<br />

a) Erbgüter<br />

b) Herrschaftlich Rothenburgische<br />

Hufe (früher Greifenklauisch)<br />

c) Fürstlich Nassauisch-Usingische<br />

Hufe<br />

Die ortsprägenden historischen Gebäude<br />

sind:<br />

• die 1822 erbaute Schule<br />

(heute Heimatmuseum)<br />

• das 1832 erbaute Brunnenhaus<br />

und<br />

• das 1839 fertiggestellte Rathaus.<br />

In diesem Rathaus tagte bis 1971<br />

ein eigenständiger Gemeinderat.<br />

Infrastruktur<br />

Das ca. 500 Einwohner zählende<br />

Dorf hat für einen Ort dieser Größe<br />

eine vorbildliche Infrastruktur.<br />

Folgende Wirtschaftsbetriebe sind<br />

hier angesiedelt:<br />

Lebensmittelgeschäft, Frisierstube,<br />

Arztpraxis, Schreinerei, Zeltnäherei,<br />

Schmiede, Gaststätte, Gartengeräteverkauf.<br />

Sport und Kultur<br />

Seine Freizeit kann man in einem<br />

der zahlreichen Vereine sinnvoll<br />

verbringen.<br />

Der Sportverein 1963 e.V. bietet<br />

seinen 250 Mitgliedern folgende<br />

Sportarten für alle Altersgruppen<br />

an:<br />

Langenseifen – Brunnenhaus<br />

Fußball, Turnen, Judo, Gymnastik,<br />

Nordic Walking, Tanzen.<br />

Im Männergesangverein Liederkranz<br />

1896 e.V. hat sich neben dem<br />

30-köpfigen Chor im Jahr 2000 ein<br />

Kinder- und Jugendchor etabliert.<br />

Dieser Kinder- und Jugendchor ist<br />

durch die Uraufführung eines Kindermusicals<br />

besonders hervorgetreten.<br />

Die Freiwillige Feuerwehr 1934 e.V.<br />

hat seit 1994 eine Frauenabteilung<br />

und erweiterte sich 1999 um eine<br />

Jugendfeuerwehr.<br />

Der Heimatverein „Bei uns deham“<br />

hat sich der Erhaltung und Darstellung<br />

des örtlichen Brauchtums verschrieben<br />

und ist Träger des Heimatmuseums.<br />

Die Mitglieder des Seniorenclubs<br />

treffen sich monatlich zur gemeinsamen<br />

Kaffeetafel im Bürgerhaus.<br />

Veranstaltungen<br />

März Schlachtfest<br />

April Liederabend<br />

Mai Frühschoppen<br />

Juni Backesfest<br />

September Kelterfest<br />

November Theateraufführung<br />

Aktuell wechselnde Termine stehen<br />

im Veranstaltungskalender, der<br />

beim Ortsvorsteher erhältlich ist.<br />

2004 wurde Langenseifen in das<br />

Dorferneuerungsprogramm des<br />

Landes Hessen aufgenommen.<br />

Mit der Förderungsmöglichkeit von<br />

öffentlichen und privaten Investitionen<br />

zur Strukturverbesserung<br />

sind die Weichen für eine positive<br />

Weiterentwicklung gestellt.<br />

Langenseifen – Heimatmuseum


Lindschied<br />

Lindschied – Bürgerhaus<br />

2 | <strong>Informationsbroschüre</strong> <strong>2009</strong><br />

Lindschied<br />

Längs durch LindschiedsGemarkung<br />

zieht sich der<br />

Limes, der schützende<br />

Grenzwall der Römer gegen die<br />

germanischen Einwohner. Aus der<br />

Römerzeit lassen sich noch einige<br />

Überreste auf Lindschieds Boden<br />

ausfindig machen. So sind bei genauerem<br />

Suchen die Fundamente<br />

von drei Römertürmen, der in den<br />

Fels gehauene Limes und eine zur<br />

Abwehr bestimmte Schanze zu<br />

entdecken.<br />

Der interessanteste Zeuge jener<br />

Zeit ist jedoch der Justinusfelsen<br />

(Adolfseck). Auf diesem Felsen hat<br />

sich ein römischer Soldat mit Namen<br />

Januarius Justinus 200 m außerhalb<br />

des Limes verewigt. Dieser<br />

Felsen mit seiner Inschrift ist heute<br />

ausgewiesenes Kulturdenkmal. Ein<br />

Rundwanderweg führt zum in der<br />

Nähe von Adolfseck gelegenen Justinusfelsen.<br />

<strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong> ist seit 1998 Mitglied<br />

im Verein der Deutschen Limes-Straße,<br />

der bundesweit mit<br />

dem Verlauf des Limes und der Geschichte<br />

wirbt.<br />

Lindschied wurde urkundlich 1260<br />

zum ersten Mal erwähnt. Es gehörte<br />

wie alle <strong>Stadt</strong>teile <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong>s<br />

(mit Ausnahme Adolfseck) zu den<br />

fünfzehn ,,Überhöhschen Dörfern“,<br />

deren Existenz uns seit dem 10.<br />

Jahrhundert bekannt ist. Der Mainzer<br />

Erzbischof Williges ließ sich die<br />

Dörfer vermutlich von Kaiser Otto<br />

II. schenken. Das Dorf ist aber mit<br />

Sicherheit älter. Es deutet vieles darauf<br />

hin, dass Lindschied in der dritten<br />

fränkischen Besiedlungsphase<br />

(6. bis 11. Jahrhundert) entstand.<br />

Aus dieser Zeit wissen wir nur wenig<br />

und vieles kann nur vermutet werden.<br />

So zum Beispiel das genaue<br />

Datum der Entstehung Lindschieds.<br />

Schwer lässt es sich zurückrechnen<br />

und auch nur vage sagen, dass wohl<br />

um das Jahr 800 hier die ersten Höfe<br />

entstanden. Aus einem Weistum<br />

aus dem Jahre 1489 erfahren wir,<br />

dass sich die Gemarkungsgrenzen<br />

Lindschieds über die Jahrhunderte<br />

nicht wesentlich verändert haben.<br />

Nur eine Felsnase, die weit ins Aartal<br />

reicht und auf der ursprünglich<br />

eine Wehranlage stand, gehört<br />

heute nicht mehr zu Lindschied.<br />

Graf Adolf von Nassau trennte sie<br />

von der Gemarkung ab, indem er<br />

die Aar umleitete und auf der Felsnase<br />

1355 eine Burg errichten ließ.<br />

So entstand das Dorf Adolfseck.<br />

Das ,,Hubengericht“, zuständig für<br />

die Leibeigenen (Huben) der Dörfer<br />

Lindschied und Heimbach, hatte<br />

seinen Sitz in Lindschied und tagte<br />

Lindschied – Villa Lilly<br />

zweimal im Jahr unter der Dorflinde.<br />

Aus dieser Zeit (1514) stammt<br />

ein Gerichtssiegel, das zum Wappen<br />

der Gemeinde wurde: Ein schwarzer,<br />

rotbewehrter auffliegender<br />

Hahn.<br />

Seit 1778 gab es während der Wintermonate<br />

Schulunterricht in der<br />

Gemeinde. Einen regelmäßigen Unterricht<br />

erteilte der im Ort ansässige<br />

Lehrer ab 1816. Im Jahre 1964 wurde<br />

die Schule im Rahmen der Schulreform<br />

geschlossen – die Kinder<br />

wurden fortan in <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong><br />

unterrichtet.<br />

In der Nähe des <strong>Stadt</strong>teils liegt das<br />

Anwesen ,,Villa Lilly“, das von dem<br />

Deutsch-Amerikaner Adolphus<br />

Busch in den Jahren 1891 bis 1911<br />

errichtet wurde. Verbunden damit<br />

war ein großer Märchenpark, in<br />

dem die bekanntesten Märchen<br />

durch Figurengruppen dargestellt<br />

waren. In den Zeiten des Nationalsozialismus<br />

war in den Villen ein<br />

Mütterheim eingerichtet. Nach dem<br />

Krieg beherbergte das Anwesen ein<br />

amerikanisches Soldatenheim, dann<br />

ab 1949 das Heim für Volksbildung<br />

und Jugendpflege ,,Haus <strong>Schwalbach</strong>“<br />

und von 1959 bis zum 31. Mai<br />

1972 das deutsch-schweizerische<br />

Internat ,,Albert-Schweitzer-Schule“.<br />

Das Anwesen stand lange leer.<br />

Es steht unter Denkmalschutz und


Ramschied<br />

wird seit November 1987 als Drogentherapiezentrum<br />

des Landes<br />

Hessen genutzt. Der <strong>Stadt</strong>teil besitzt<br />

seit 1955 eine kleine katholische Kirche,<br />

die mit viel Eigenleistung der<br />

Mitbürger erbaut wurde. Sie wird<br />

heute von beiden Konfessionen<br />

genutzt. Lindschied, stolz auf seine<br />

Selbstständigkeit, wurde am 1. Januar<br />

1977, im Zuge der Gebietsreform,<br />

per Gesetz nach <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong><br />

eingegliedert. Nach langen<br />

und zähen Verhandlungen konnten<br />

die Lindschieder im Dezember<br />

1992 endlich die Einweihung ihres<br />

Bürgerhauses feiern. Das Vereinsleben<br />

wird gut angenommen und ist<br />

aufgeblüht. Die Lindschieder freuen<br />

sich über das Bürgerhaus, das mit<br />

dazu beiträgt, dass das Gefühl in<br />

diesem schönen <strong>Stadt</strong>teil beheimatet<br />

zu sein, von den Alten auf die<br />

Jungen übergeht.<br />

Lindschied – Kirche<br />

Ramschied<br />

Der <strong>Stadt</strong>teil Ramschied<br />

liegt im<br />

oberen Wispertal und<br />

zählt zur Zeit 589 Einwohner.<br />

Schon im Jahr 883 wird der Ort als<br />

Besitz des Klosters BIeidenstadt urkundlich<br />

erwähnt.<br />

Vor dem Dreißigjährigen Krieg<br />

bestand Ramschied aus zwei getrennten<br />

Dörfern – Oberramschied<br />

und Niederramschied. Aus den Gemeindeurkunden<br />

ist zu ersehen,<br />

dass das Land um die beiden Dörfer<br />

unter mehreren Herren aufgeteilt<br />

war; ferner, welche hohe<br />

Abgaben die Bauern den verschie-<br />

denen Grundherren zu zahlen hatten.<br />

Dies war bei dem kargen und<br />

wenig fruchtbaren Boden eine erdrückende<br />

Verpflichtung. Die Folge<br />

war bittere Armut. Nach dem<br />

Dreißigjährigen Krieg wurde Ramschied<br />

an der jetzigen Stelle errichtet.<br />

Seit dem 31. Dezember 1971 ist<br />

Ramschied der Kreis- und Kurstadt<br />

<strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong> angegliedert. Es<br />

ist ein liebenswerter <strong>Stadt</strong>teil, der<br />

wegen seiner landschaftlichen Reize<br />

und seiner Kneippanlagen im<br />

Wiesental unterhalb des Ortes ein<br />

besonderes Ausflugsziel für Erholungssuchende<br />

aus nah und fern<br />

darstellt. Besonders <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong>er<br />

Kurgäste schätzen die erholsamen<br />

Spaziergänge über herrliche<br />

Wanderwege nach Ramschied.<br />

Eine Einkehr in gepflegte Gasthäuser<br />

rundet jeden Besuch ab. Das<br />

Bemühen der Bürger, ihre Wohngemeinde<br />

noch schöner und attraktiver<br />

zu gestalten, wurde im<br />

Jahr 1985 damit belohnt, dass der<br />

<strong>Stadt</strong>teil Ramschied Bezirkssieger<br />

seiner Klasse im Wettbewerb<br />

,,Unser Dorf soll schöner werden“<br />

wurde.<br />

Ramschied – Sauerbrunnen


| <strong>Informationsbroschüre</strong> <strong>2009</strong><br />

Freundlich und kompetent für Sie da:<br />

Das Team des Bürgerbüros im Rathaus<br />

Das Team des Bürgerbüros berät und unterstützt Sie gern.<br />

Von links nach rechts: Regina Eghardt, Ulrike Lewenz-Müller,<br />

Eva-Maria Köppe, Kerstin Schulze, Ingvelde Bartelt, Carola Stindl.<br />

Das Bürgerbüro ist ein zusätzlich<br />

zu den Fachbereichen eingerichteter<br />

Service der <strong>Stadt</strong>verwaltung.<br />

Seine Dienstleistungen<br />

sind so ausgewählt, dass sie besonders<br />

häufige oder möglichst<br />

sofort zu erledigende Verwaltungsvorgänge<br />

konzentrieren.<br />

Können komplexe Leistungen<br />

im Bürgerbüro nicht abschließend<br />

bearbeitet werden, so vermitteln<br />

die freundlichen Mitarbeiterinnen<br />

des Bürgerbüros Sie<br />

gerne an die zuständigen Fachbereiche.<br />

Zum Dienstleistungsspektrum<br />

gehört im Einzelnen:<br />

Bürgerberatung<br />

• grundlegende Informationen<br />

über Zuständigkeiten innerhalb<br />

der städtischen Verwaltung<br />

und ihrer Einrichtungen<br />

• Vermittlung von Kontakten<br />

zu einzelnen Mitarbeitern der<br />

<strong>Stadt</strong><br />

• allgemeine Auskünfte zur<br />

<strong>Stadt</strong>verwaltung<br />

• Ausgabe von kostenlosem Informationsmaterial<br />

• Entgegennahme und Weiterleitung<br />

von Hinweisen, Beschwerden<br />

und Anregungen<br />

Gewerbe<br />

• An-, Ab-, Ummeldung von Gewerbe<br />

Pass-, Personalausweis- und<br />

Meldeangelegenheiten<br />

• Beantragung von Personalausweisen<br />

und vorläufigen Personalausweisen<br />

• Beantragung von Reisepässen<br />

und Kinderreisepässen<br />

• Verlustanzeigen von Personalausweisen,<br />

Reisepässen und<br />

Kinderausweisen<br />

• Erledigung von Meldevorgängen,<br />

wie An-, Ab- und Ummeldung<br />

des Wohnsitzes und<br />

Wechsel im Wohnungsstatus<br />

(Haupt- und Nebenwohnung)<br />

• Ausstellung von Meldebescheinigungen,Haushaltsbescheinigungen<br />

• Ausstellung von Aufenthaltsbescheinigungen<br />

(zur Vorlage<br />

beim Standesamt)<br />

• Eintragung von Adressbuch-<br />

und Übermittlungssperren<br />

• Antrag und Merkblatt für<br />

Übermittlungssperren<br />

• Ausstellung von Lohnsteuerkarten<br />

sowie Änderungen<br />

• Erteilung steuerlicher Lebensbescheinigungen<br />

• Entgegennahme von Erklärungen<br />

dauernd getrennt Lebender<br />

nach dem Einkommenssteuerrecht<br />

• Beantragung von Führungszeugnissen<br />

und Anträgen auf<br />

Auskunft aus dem Gewerbezentralregister<br />

• Beglaubigung von Unterschriften,<br />

Abschriften und Kopien<br />

Soziales<br />

• Ausgabe von Anträgen auf<br />

Rundfunk- und Fernsehgebührenbefreiung<br />

• Entgegennahme von Rentenanträgen<br />

• Antragstellung auf Sozialwohnung<br />

• Ausgabe von Notfallmappen,<br />

Vorsorgevollmacht<br />

Wohngeld und<br />

Wohnberechtigungsscheine<br />

• Ausgabe und Annahme von<br />

Anträgen auf Wohngeld und<br />

Lastenzuschuss<br />

• Ausgabe von Anträgen auf<br />

Wohnberechtigungsscheine<br />

Ergänzende Leistungen<br />

• Ausgabe von gelben Säcken<br />

und Verkauf von Abfallsäcken<br />

• An- und Abmeldung von Hunden<br />

zur Hundesteuer<br />

• Beantragung und Ausstellung<br />

von Fischereischeinen<br />

• Entgegennahme des Antrags<br />

auf Erteilung/Verlängerung<br />

der Fahrerlaubnis und Weiterleitung<br />

an die Fachbehörde<br />

• Verpflichtungserklärung<br />

• Erfassung der Wehrpflichtigen<br />

• Aushändigung von Wahlunterlagen<br />

• Ausstellen von Untersuchungsberechtigungsscheinen<br />

• Verkauf von ausgewählten Druckerzeugnissen<br />

und Werbeartikeln<br />

• Versand von Info-Material<br />

Ticket-Vorverkauf<br />

für Veranstaltungen in<br />

<strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong><br />

Antragsservice<br />

Wir halten zahlreiche Antragsvordrucke<br />

aus unserem Hause<br />

bereit, sind Ihnen beim Ausfüllen<br />

behilflich und leiten Ihre<br />

Unterlagen an die zuständigen<br />

Fachbereiche weiter.


Organisation der <strong>Stadt</strong>verwaltung<br />

und der städtischen Betriebe<br />

<strong>Stadt</strong>halle und Rathaus<br />

Stand: 02/<strong>2009</strong>


| <strong>Informationsbroschüre</strong> <strong>2009</strong><br />

Ortsgerichtsbezirke<br />

Ortsgerichtsbezirk <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong> I<br />

verantwortlich für die Kernstadt und den <strong>Stadt</strong>teil Hettenhain<br />

Ortsgerichtsvorsteher Klaus Becker<br />

Rheinstraße 5, 65307 <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong><br />

Sprechzeiten: Montag und Mittwoch jeweils von 16 bis 17 Uhr im Rathaus<br />

Adolfstraße 38, Zimmer 311, 3. Obergeschoss, Telefon: 06124 / 500115<br />

Ortsgerichtsvorsteher-Stellvertreter Andreas Bretz<br />

Brunnenberg 3, 65307 <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong>, Telefon: 06124 / 3335<br />

Ortsgerichtsschöffe Gert Krautworst<br />

Verbindungsstraße 4, 65307 <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong>, Telefon: 06124 / 3036<br />

Ortsgerichtsschöffin Beate Schmidt<br />

Hardtstraße 43, 65307 <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong>, Telefon: 06124 / 12392<br />

Ortsgerichtsschöffe Ernst Jude, Hettenhain<br />

Oberdorfstraße 8, 65307 <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong>, Telefon: 06124 / 2728<br />

Ortsgerichtsbezirk <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong> II<br />

verantwortlich für die <strong>Stadt</strong>teile Lindschied / Heimbach / Adolfseck<br />

Ortsgerichtsvorsteher Peter Elsenau, Lindschied<br />

Steinstraße 4, 65307 <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong>, Telefon: 06124 / 12137<br />

Ortsgerichtsvorsteher-Stellvertreterin Margit Humburg, Heimbach<br />

An der Norr 8, 65307 <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong>, Telefon: 06124 / 3821<br />

Ortsgerichtsschöffe Hans Felde, Lindschied<br />

Milchberg 2, 65307 <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong>, Telefon: 06124 / 12636<br />

Ortsgerichtsschöffin Margot Heeb, Adolfseck<br />

Borner Straße 12, 65307 <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong>, Telefon: 06124 / 1448<br />

Ortsgerichtsbezirk <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong> III<br />

verantwortlich für die <strong>Stadt</strong>teile Fischbach / Langenseifen / Ramschied<br />

Ortsgerichtsvorsteher Günter Seidel, Ramschied<br />

Höhenstraße 25, 65307 <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong>, Telefon: 06124 / 3203<br />

Ortsgerichtsvorsteher-Stellvertreterin Marianne van den Berg, Langenseifen<br />

Lorcher Straße 1c, 65307 <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong>, Telefon: 06124 / 3968<br />

Ortsgerichtsschöffe Ralf Schuhmacher, Ramschied<br />

Sebastian-Kneipp-Straße 15, 65307 <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong>, Telefon: 06124 / 4099<br />

Ortsgerichtsschöffin Eva Maria Schneider, Fischbach<br />

Rheingauer Straße 7, 65307 <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong>, Telefon: 06124 / 9296<br />

Ortsgerichtsschöffe Rüdiger Groß, Langenseifen<br />

Lorcher Straße 7, 65307 <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong>, Telefon: 06124 / 9899


Was erledige ich wo?<br />

Anlass/lnstitution zuständige Stelle Telefon (06124) Telefax (06124) Zimmer<br />

(im Rathaus)<br />

Abwasser <strong>Stadt</strong>werke 500-142, -143 -132 500-242, -243, -232 206/207/208<br />

Altersjubiläen Büro des Bürgermeisters, 500-135 500-235 319<br />

Seniorenarbeit<br />

An-, Ab- und Ummeldungen Bürgerbüro 500-183, -184, -185 500-283 108<br />

Anliegerbeiträge Fachbereich 3, 500-159 500-259 410<br />

Planen und Bauen<br />

Aufenthaltsbescheinigung Bürgerbüro 500-183, -184, -185 500-283 108<br />

Auskunft Telefonzentrale im 500-0 108<br />

Bürgerbüro<br />

Bauanträge Fachbereich 3, 500-149 500-249 405<br />

Planen und Bauen<br />

Beglaubigungen Bürgerbüro 500-183, -184, -185 500-283 108<br />

Bestattungsangelegenheiten Fachbereich 3,<br />

Friedhöfe 500-157 500-257 413<br />

Bürgermeister Büro des Bürgermeisters,<br />

Vorzimmer 500-151 500-251 318<br />

Bußgeldangelegenheiten Fachbereich 4,<br />

Sicherheit und Ordnung 500-110 500-210 218<br />

Einbürgerungen Fachbereich 4,<br />

Sicherheit und Ordnung 500-186 500-222 217<br />

Ehrungen Büro des Bürgermeisters,<br />

Vorzimmer 500-151 500-251 318<br />

Erschließungsbeiträge Fachbereich 3,<br />

Planen und Bauen 500-159 500-259 410<br />

Fehlbelegungsabgabe Fachbereich 4, 500-186 500-283 217<br />

Sicherheit und Ordnung<br />

Feuerwehrangelegenheiten Feuerwehrstützpunkt 9500<br />

Fischereischeine, Bürgerbüro 500-183, -184, -185 500-283 108<br />

Führerscheinanträge,<br />

Führungszeugnisse (Antragstellung),<br />

Fundbüro<br />

Frauenrechtliche Fragen Frauenbeauftragte 500-143 500-243 208<br />

Gaststättenangelegenheiten / Fachbereich 4, 500-114 500-214 216<br />

Märkte Gaststätten- und<br />

Gewerbeangelegenheiten


Über 10 Jahre Erfahrung<br />

Malermeister<br />

Kurt Wanka<br />

❖ Anstriche innen<br />

und außen<br />

❖ Tapezieren<br />

❖ Kratz- u. Reibeputze<br />

Pestalozzistr. 11b · 65307 <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong><br />

Telefon: 06124 / 6119 · Fax: 06124 / 721486<br />

| <strong>Informationsbroschüre</strong> <strong>2009</strong><br />

DR. PENNÉ & PABST<br />

WIRTSCHAFTSPRÜFUNG<br />

S T E U E R B E R A T U N G<br />

R E C H T S B E R A T U N G<br />

Internet:<br />

www.penne-pabst.de<br />

Die Kanzlei-Schwerpunkte:<br />

Neben der Durchführung von Jahresabschlussprüfungen/Sonderprüfungen<br />

sind unsere Tätigkeitsschwerpunkte<br />

• bei mittelständischen Unternehmen und Freiberuflern:<br />

steuerliche, rechtliche und betriebswirtschaftliche Beratung im Tagesgeschäft<br />

und bei besonderen Problemstellungen (z.B. Umstrukturierungen,<br />

Unternehmensbewertungen, Nachfolgekonzeptionen)<br />

• bei Unternehmen der öffentlichen Hand:<br />

branchenspezifische Steuer- und Rechtsberatung (z.B. Ver- und Entsorger),<br />

formelle und materielle Privatisierungen, Steueroptimierungen<br />

Niederlassung Idstein Niederlassung <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong><br />

Löhergasse 1 · 65510 Idstein Koblenzer Str. 3 · 65307 <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong><br />

Tel. 0 61 26/93 09-0 · Fax 0 61 26/93 09-30 Tel. 0 61 24/70 76-0 · Fax 0 61 24/70 76-70<br />

info.idstein@penne-pabst.de info.badschwalbach@penne-pabst.de<br />

BORNER STR. 4<br />

65307 BAD SCHWALBACH-ADOLFSECK<br />

TELEFON UND FAX 0 61 24 / 88 07<br />

MOBIL 01 71 / 95 42 20 7<br />

PROFESSIONAL<br />

Autorisierter Service-Partner<br />

Ihr Spezialist für italienische Fahrzeuge<br />

Bahnhofstraße 16-18 · 56370 Allendorf<br />

Telefon: 0 64 86 / 90 33-0 · Telefax: 0 64 86 / 90 33-33<br />

Internet: www.automobile-spies.de· E-Mail: automobilespies.gmbh@gmx.de<br />

Kompetente Fachfirmen sind gerne für Sie da<br />

� 06124 / 726 99 50<br />

Am Kurpark 4<br />

Ihr kompetentes Immobilienbüro<br />

in <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong><br />

UNSERE FACHLEISTUNGEN:<br />

• VERMIETUNG VON WOHNUNGEN<br />

• VERKAUF VON IMMOBILIEN<br />

• VERKAUFSWERTSCHÄTZUNGEN<br />

• KOSTENFREIE FACHBERATUNGEN<br />

www.ipohg.de<br />

Farbe für Ihren Alltag<br />

Exclusive Gestaltung von Fliesen<br />

Fenstern und Türen<br />

Glasbautechnikerin · Glasermeisterin · 65307 <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong><br />

Königsberger Straße 43 · Fon/Fax 0 61 24/47 21 · Mobil 01 75/91 67 111<br />

www.glasinnovation-rautenkranz.com<br />

Treppen<br />

Fensterbänke<br />

Grabdenkmale<br />

Küchenarbeitsplatten<br />

Kirchstraße 29<br />

65321 Heidenrod-Nauroth Tel.: 06775 - 2 69<br />

Steinmetz-Ganser@arcor.de Fax: 06775 - 9 81 63


Was erledige ich wo?<br />

Anlass/lnstitution zuständige Stelle Telefon (06124) Telefax (06124) Zimmer<br />

(im Rathaus)<br />

Gewerbeanmeldungen, Fachbereich 4, 500-114 500-214 216<br />

-ummeldungen und Gaststätten- und Gewerbe-<br />

-abmeldungen angelegenheiten<br />

Grabvergabe Fachbereich 3, 500-157 500-257 413<br />

Friedhöfe<br />

Grunderwerb, Grundverkäufe, Fachbereich 3, 500-139 500-239 314<br />

Pachtverträge Liegenschaftsmanagement<br />

Grundstücksverwaltung Fachbereich 3,<br />

Liegenschaftsmanagement 500-139 500-239 314<br />

Hochbau Fachbereich 3, 500-146, -149 500-246, -249 405/412<br />

Planen und Bauen<br />

Kindergartenangelegenheiten Fachbereich 1, 500-144 500-244 313<br />

Kindertagesstätten<br />

Kinder- und Jugendarbeit Fachbereich 1, 500-153 500-253 312<br />

Jugendpflege<br />

Lebensbescheinigung, Bürgerbüro 500-183, -184, -185 500-283 108<br />

Lohnsteuerkarten, Müllsäcke<br />

Mülltonnen (Bestellung, Tausch) EAW, Heimbacher Straße 7 510-717<br />

Namensänderungen, Fachbereich 4, 500-122 500-222 215<br />

Personenstandswesen Personenstandswesen<br />

Öffentlichkeitsarbeit Büro des Bürgermeisters, 500-134 500-234 415<br />

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit<br />

Ordnungspolizei Fachbereich 4, 500-112 500-212 217<br />

Sicherheit und Ordnung<br />

Ortsgericht siehe Seite 16<br />

Passwesen Bürgerbüro 500-183, -184, -185 500-283 108<br />

Rentenanträge Bürgerbüro 500-183, -184, -185 500-283 108<br />

Rundfunk-/Fernseh- Bürgerbüro 500-183, -184, -185 500-283 108<br />

gebührenbefreiung<br />

Seniorenbetreuungsstelle Büro des Bürgermeisters, 500-135 500-235 319<br />

Seniorenarbeit<br />

Spendenbescheinigung Fachbereich 2 500-121 500-221 308<br />

Sportplatz Fachbereich 3 500-137 500-237 309<br />

9


20 | <strong>Informationsbroschüre</strong> <strong>2009</strong><br />

Was erledige ich wo?<br />

Anlass/lnstitution zuständige Stelle Telefon (06124) Telefax (06124) Zimmer<br />

(im Rathaus)<br />

<strong>Stadt</strong>hallenvermietung Büro des Bürgermeisters, 500-134 500-234 415<br />

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit<br />

Steuern, Abgaben, Fachbereich 2 500-121 500-221 308<br />

Grundbesitzabgaben<br />

Straßenbeleuchtung Fachbereich 3, 500-152 500-252 404<br />

Planen und Bauen<br />

Streudienst <strong>Stadt</strong>werke / Bauhof 500-175 723967<br />

Tiefbau Fachbereich 3, 500-15 500-252 404<br />

Planen und Bauen<br />

Umweltangelegenheiten Fachbereich 3, 500-157 500-257 413<br />

Umwelt, Naturschutz u.<br />

Landschaftspflege<br />

Veranstaltungen Staatsbad 500-160, -113 500-260, -213<br />

<strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong> GmbH<br />

Wahlangelegenheiten Fachbereich 4, 500-114 500-214 216<br />

Wahlen<br />

Wasserversorgung <strong>Stadt</strong>werke 500-142, -143, -132 500-242, -243, -232 206/207/208<br />

Wehrerfassung Bürgerbüro 500-183, -184, -185 500-283 108<br />

Wohnberechtigungs- Bürgerbüro 500-183, -184, -185 500-283 108<br />

bescheinigungen<br />

Wohngeld Kreisverwaltung, 510-0<br />

Heimbacher Straße 7<br />

Wohnungsvermittlung Bürgerbüro 500-183, -184, -185 500-283 108<br />

(sozialer Wohnungsbau)<br />

Zuschüsse an Vereine Fachbereich 1, 500-144 500-244 313<br />

Vereinsförderung, Zuschüsse<br />

Zweitwohnungssteuer Fachbereich 2 500-121 500-221 308


Magistrat der <strong>Stadt</strong> <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong><br />

Name Fraktion Anschrift<br />

Erste <strong>Stadt</strong>rätin SPD Höhenstraße 27<br />

Evelyn Kreuzer 65307 <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong><br />

<strong>Stadt</strong>rat BSB Rheinstraße 9a<br />

Jürgen Barten 65307 <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong><br />

<strong>Stadt</strong>rat CDU Rheinstraße 5<br />

Klaus Becker 65307 <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong><br />

<strong>Stadt</strong>rat CDU <strong>Bad</strong>weg 13<br />

Josef Grimm 65307 <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong><br />

<strong>Stadt</strong>rat Fraktionslos Am Milchhof 2<br />

Günther Dworschak 65307 <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong><br />

<strong>Stadt</strong>rat GRÜNE Schulgasse 2<br />

Klaus Gerhardt-Thies 65307 <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong><br />

<strong>Stadt</strong>rat CDU Bahnhofstraße 2<br />

Wolfgang Gierse 65307 <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong><br />

<strong>Stadt</strong>rat SPD An der Schmalmach 47<br />

Jürgen Häusler 65307 <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong><br />

<strong>Stadt</strong>rat SPD Burgstraße 5-7<br />

Gerhard Walter 65307 <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong><br />

Die Sitze der Fraktionen in der <strong>Stadt</strong>verordnetenversammlung:<br />

SPD 11 Sitze<br />

CDU 13 Sitze<br />

GRÜNE 4 Sitze<br />

BSB 5 Sitze<br />

FWG 2 Sitze<br />

FDP 1 Sitz<br />

Fraktionslos 1 Sitz<br />

Der Bürgermeister, Martin Hußmann, gehört der FDP an und wurde für die Zeit vom 01.04.2008 bis zum 31.03.2014<br />

gewählt.<br />

2


Ortsvorsteher und Außenstellenleiter der <strong>Stadt</strong>teile<br />

<strong>Stadt</strong>teil Name/Anschrift Bürostunde Telefon Telefax Partei<br />

Adolfseck Thomas Müller nach Vereinbarung 06124 / 726402 Adolfsecker Liste<br />

Burgstraße 6<br />

Fischbach Herbert Mernberger nach Vereinbarung 06124 / 9117 Fischbacher<br />

Rheingauer Straße 37 Wählergemeinschaft<br />

Heimbach Margit Humburg Dienstag 19 – 20 Uhr 06124 / 3821 FWG Heimbach<br />

An der Norr 8<br />

Hettenhain Ingrid Bär Mittwoch 17 – 19 Uhr 06124 / 516950 06124 / 724509 FWG Hettenhain<br />

Oberdorfstraße 19<br />

Langenseifen Dr. Jens Lehmann Montag 06124 / 9589 0611 / 377930 Wählergemeinschaft<br />

Zur Rehwiese 6 18.15 – 19.15 Uhr 0611 / 304674 Langenseifen<br />

Lindschied Georg Harz Dienstag 18 – 19 Uhr 06124 / 1589 06124 / 1589 FWG Lindschied<br />

Steinstraße 8<br />

Ramschied Peter Lecke Montag 18 – 19 Uhr 06124 / 3197 Wählergemeinschaft<br />

Höhenstraße 42 Ramschied<br />

<strong>Stadt</strong>verordnete<br />

Name Fraktion Anschrift Tel. privat/<br />

Tel. dienstl.<br />

<strong>Stadt</strong>verordnetenvorsteher SPD Hardtstraße 72 06124 / 8868<br />

Wolfgang Heiss 65307 <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong><br />

Stellv. <strong>Stadt</strong>verordnetenvorsteherin CDU Schulstraße 7 06124 / 2266<br />

Ulrike Neugebauer 65307 <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong> 06124 / 12285<br />

Stellv. <strong>Stadt</strong>verordnetenvorsteher GRÜNE Schulstraße 7 06124 / 72 33 32<br />

und Fraktionsvorsitzender 65307 <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong><br />

Peter Neugebauer<br />

<strong>Stadt</strong>verordneter SPD Zum Wildpark 27 06124 / 9944<br />

Hans-Jürgen Allerdissen 65307 <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong> 06172 / 4868201<br />

06172 / 4868109 FAX<br />

22 | <strong>Informationsbroschüre</strong> <strong>2009</strong>


<strong>Stadt</strong>verordnete<br />

Name Fraktion Anschrift Tel. privat/<br />

Tel. dienstl.<br />

<strong>Stadt</strong>verordnete BSB Am Steinchen 13 06124 / 2180<br />

Sibylle Baum 65307 <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong><br />

<strong>Stadt</strong>verordnete CDU Rheinstraße 5 06124 / 2661 + FAX<br />

Maria Becker 65307 <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong><br />

<strong>Stadt</strong>verordneter FWG Bahnhofstraße 42 06124 / 12314<br />

Alexander Berg 65307 <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong> 06124 / 7075220<br />

<strong>Stadt</strong>verordneter CDU Martha-von-Opel-Weg 2d 06124 / 1677<br />

Dr. Volker Bork 65307 <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong><br />

<strong>Stadt</strong>verordneter CDU Am Kurpark 6 06124 / 700710<br />

Alexander Born 65307 <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong> 06124 / 70070 FAX<br />

06124 / 720775<br />

<strong>Stadt</strong>verordnete CDU Am Kurpark 6 06124 / 700710<br />

Beate Born 65307 <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong><br />

<strong>Stadt</strong>verordneter SPD Hamsterweg 2a 06124 / 3933<br />

Wilfried Bröder 65307 <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong><br />

<strong>Stadt</strong>verordnete GRÜNE Ruhlebenstraße 7 06124 / 4234<br />

Annette Brüssow-Rohrer 65307 <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong><br />

<strong>Stadt</strong>verordneter BSB Adolfstraße 119 06124 / 72 63 68<br />

Fritz Ernst 65307 <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong><br />

<strong>Stadt</strong>verordneter SPD Forststraße 21 06124 / 3625<br />

Albert Firle 65307 <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong><br />

<strong>Stadt</strong>verordnete SPD Merianstraße 4 06124 / 8562<br />

Corinna Forster 65307 <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong><br />

<strong>Stadt</strong>verordneter FWG Steinstraße 8 06124 / 1589 + FAX<br />

und Fraktionsvorsitzender 65307 <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong><br />

Georg Harz<br />

<strong>Stadt</strong>verordneter CDU Breslauer Straße 29<br />

Dr. Ulrich Hombach 65307 <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong><br />

<strong>Stadt</strong>verordneter BSB Martin-Luther-Straße 15 06124 / 1709 + FAX<br />

Ludwig Horn 65307 <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong><br />

<strong>Stadt</strong>verordneter CDU Emser Straße 11 06124 / 4433<br />

Joachim Hübel 65307 <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong><br />

<strong>Stadt</strong>verordnete CDU Am Grohberg 18 06124 / 2672<br />

Lore Kienle 65307 <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong><br />

<strong>Stadt</strong>verordneter BSB Taunusstraße 12 06124 / 12155<br />

Volker Kramm 65307 <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong><br />

2


<strong>Stadt</strong>verordnete<br />

Name Fraktion Anschrift Tel. privat/<br />

Tel. dienstl.<br />

<strong>Stadt</strong>verordneter und CDU <strong>Schwalbach</strong>er Straße 32 06124 / 3589 + FAX<br />

Fraktionsvorsitzender 65307 <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong> 0611 / 368-2420<br />

Wolfgang Kreher 0611 / 368-1420<br />

<strong>Stadt</strong>verordnete GRÜNE Neustraße 28 06124 / 4168<br />

Gabriele Langkowski 65307 <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong><br />

<strong>Stadt</strong>verordneter und BSB Adolfsecker Weg 41 06124 / 3506<br />

Fraktionsvorsitzender 65307 <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong> 06721 / 699395<br />

Wilhelm Lay Handy 0160 / 97489069<br />

<strong>Stadt</strong>verordnete GRÜNE Talstraße 9 06124 / 12619<br />

Carola Lindner 65307 <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong><br />

<strong>Stadt</strong>verordneter SPD Am Feyhof 5 06124 / 9581<br />

Klaus Mauer 65307 <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong><br />

<strong>Stadt</strong>verordneter CDU Brunnenberg 8 06124 / 8363<br />

Prof. Dr. Ulrich Meißner 65307 <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong> 06131/3924383<br />

<strong>Stadt</strong>verordneter CDU Adolfstraße 17a 0611 / 305175<br />

Sascha Joachim Praisler 65307 <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong> 0611 / 302847 FAX<br />

<strong>Stadt</strong>verordneter SPD Königsberger Straße 67 06124 / 8471<br />

Harald Reiche 65307 <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong> 06124 / 8065<br />

06124 / 4577 FAX<br />

<strong>Stadt</strong>verordneter SPD Limesstraße 6 06124 / 1633<br />

Wolfgang Ruck 65307 <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong><br />

<strong>Stadt</strong>verordnete SPD Hardtstraße 11 06124 / 12301<br />

Hannelore Scherer 65307 <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong><br />

<strong>Stadt</strong>verordneter CDU Am Grohberg 6 06124 / 3256<br />

Gerhard Schwahlen 65307 <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong><br />

<strong>Stadt</strong>verordneter CDU Adalbert-Stifter-Weg 06124 / 2623<br />

Karl-Heinz Schurig 65307 <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong><br />

<strong>Stadt</strong>verordneter BSB Bahnhofstraße 22 06124 / 72 58 63<br />

Florian Seidl 65307 <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong><br />

<strong>Stadt</strong>verordneter und SPD Schulstraße 5 06124 / 72 14 92<br />

Fraktionsvorsitzender 65307 <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong> 02561 / 959483753 FAX<br />

Klaus-Christian Stöckel<br />

<strong>Stadt</strong>verordneter FDP An der Schmalmach 23 06124 / 7 71 49<br />

Alexander Sygusch 65307 <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong> 06124 / 70 260<br />

<strong>Stadt</strong>verordnete SPD Breslauer Straße 25 06124 / 8094<br />

Gertrud Westerwelle 65307 <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong><br />

2 | <strong>Informationsbroschüre</strong> <strong>2009</strong>


Politische Parteien<br />

Partei Vorsitzende/r Anschrift Telefon Telefax/E-Mail<br />

65307 <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong> (06124)<br />

BSB – Ortsverband Gerd Bünger Am Höhlberg 4c 77414<br />

Bündnis 90/DIE GRÜNEN Helma Thies Schulgasse 2 9988<br />

Ortsverband<br />

CDU-<strong>Stadt</strong>verband Prof. Dr. Ulrich Meißner Brunnenberg 8 722-574 722576<br />

meissner@<br />

cdu-bad-schwalbach.de<br />

FDP Ricarda Winter Parkstraße 2 2572 0163 / 4567147<br />

Geschäftsstelle Bahnhofstraße 12 12818 Ricarda.Winter@<br />

cafe-platte.de<br />

FWG – Ortsverband Claus-Peter Petersen Adolfstraße 47 4003 petersen-swa@t-online.de<br />

SPD – Ortsverband Klaus-Christian Stöckel Schulstraße 5 722727 k-c.stoeckel@spdswa.de<br />

Erlebnis-Freibad in Heimbachtal<br />

2


2 | <strong>Informationsbroschüre</strong> <strong>2009</strong><br />

Freizeit-Tipps<br />

Erlebnis-Freibad im<br />

Heimbachtal<br />

Landschaftlich schön gelegen<br />

im Heimbachtal wird den Besuchern<br />

im beheizten <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong>er<br />

Erlebnis-Freibad allerlei<br />

geboten. Während der Schwimmerbereich<br />

mit dem 50-Meter-<br />

Becken und dem integrierten<br />

Sprungbereich mit zwei Einmeter-Sprungbrettern<br />

und einem<br />

Dreimeterturm dem sportlichen<br />

Schwimmen dient, bietet der<br />

Erlebnisbereich eine Reihe von<br />

Wasserattraktionen, wie z. B.<br />

Strömungskanal, Sprudelbucht<br />

mit Sitzbank und Massagedüsen.<br />

Die Kinderbeckenanlage<br />

mit Sonnensegel ist getrennt<br />

angelegt, so dass sie von den<br />

Eltern gut einzusehen ist und<br />

kleine Kinder nicht direkt zu<br />

den anderen Becken laufen<br />

Erlebnis-Freibad in Heimbachtal – Riesenrutsche<br />

können. Die Wasserrutsche mit<br />

60 Metern Bahnlänge und einer<br />

Höhe von knapp sechs Metern<br />

mündet in ein weiteres separates<br />

Ausstiegsbecken.<br />

Eine Liegewiese lädt mit sowohl<br />

sonnigen als auch schattigen<br />

Bereichen zum Verweilen<br />

ein, der Kiosk mit Terrasse versorgt<br />

den Besucher mit kleinen<br />

Snacks, Getränken und Eis.<br />

Eintrittspreise (Stand <strong>2009</strong>):<br />

Erwachsene 4 Euro<br />

Spätschwimmertarif 2 Euro<br />

Kinder ab 4 Jahren 1,50 Euro<br />

Zehnerkarten, Saisonkarten und<br />

weitere Ermäßigungen finden<br />

Sie unter www.bad-schwalbach.<br />

de.<br />

<strong>Stadt</strong>bücherei<br />

<strong>Stadt</strong>-<br />

bücherei<br />

Die <strong>Stadt</strong>bücherei <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong><br />

präsentiert ihren Medienbestand<br />

zusammen mit der<br />

Mediathek Eltville und der<br />

<strong>Stadt</strong>bücherei Geisenheim, der<br />

Gemeindebücherei Kiedrich und<br />

der Gemeindebücherei Walluf in<br />

einem gemeinsamen Internetkatalog<br />

biporta.de. Den Nutzern<br />

stehen insgesamt rund<br />

60.000 Bücher und rund 10.000<br />

AV-Medien (Filme, Musik, Hörbücher,<br />

CD-ROMs) zur Ausleihe<br />

zur Verfügung. Gegen ein Entgelt<br />

von 2,50 Euro pro Medium<br />

können die Leser aller fünf Bibliotheken<br />

über Fernleihe aus<br />

dem Gesamtbestand des Verbundes<br />

bestellen. Nach der bequemen<br />

Bestellung per Internet<br />

liefert „biporta.de“ die bestellten<br />

Medien in die Bücherei vor<br />

Ort, die den Leser benachrichtigt,<br />

wenn seine Bestellung abholbereit<br />

ist.<br />

<strong>Stadt</strong>bücherei<br />

(Kulturvereinigung<br />

<strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong> e.V.)<br />

Am Kurpark 1<br />

65307 <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong><br />

Tel. 06124 / 4148<br />

E-Mail: stadtbuecherei@<br />

bad-schwalbach.de<br />

Öffnungszeiten:<br />

Di., Do., Fr. 15.30 bis 18.00 Uhr<br />

Sa. 9.30 bis 12.00 Uhr<br />

Mo. und Mi. geschlossen


Freizeit-Tipps<br />

Jugendzentrum Skaterbahn<br />

Offener Schüler- und Jugendtreff<br />

im Jugendzentrum<br />

Was ist ein offenes Treffen? –<br />

Nun, es gibt hier kein festes Programm,<br />

keine offiziellen Zeiten<br />

zum Kommen und Gehen, nur<br />

Öffnungszeiten. Ihr könnt Euch<br />

hier mit Freunden treffen, alleine<br />

abhängen, neue Leute kennen<br />

lernen. Ihr könnt die ganze<br />

Zeit über bleiben oder nur mal<br />

kurz reinschauen.<br />

Was sollen wir dort machen?<br />

Das liegt mit an Euch. Es kann<br />

gespielt werden, ein Kicker, ein<br />

Billardtisch, Darts und verschiedene<br />

Spiele sind vorhanden,<br />

eine Musikanlage selbstverständlich,<br />

und Ihr könnt Eure<br />

eigene Musik mitbringen. Getränke<br />

gibt’s zum Selbstkostenpreis.<br />

Habt Ihr selbst andere Ideen?<br />

– O.K. – einfach mitbringen, besprechen,<br />

wenn irgend möglich<br />

setzen wir sie in die Tat um.<br />

Schüler von 12 bis 15 Jahren<br />

treffen sich im Schülertreff und<br />

ab 16 Jahren ist der Jugendtreff<br />

geöffnet.<br />

Das Jugendzentrum <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong><br />

befindet sich in der Bahn-<br />

hofstraße 39, hinter der Feuerwehr.<br />

Informationen gibt es bei der<br />

<strong>Stadt</strong>jugendpflege,<br />

Tel.: 500153<br />

Montag 14.00 – 17.00 Uhr Werken im JuZ<br />

Dienstag 14.30 – 17.30 Uhr Schülertreff<br />

Mittwoch 15.00 – 18.00 Uhr „Erlebnisgruppe“<br />

18.15 – 20.00 Uhr „Break-Dance“-Gruppe<br />

Donnerstag 14.30 – 16.00 Uhr Schülertreff<br />

16.00 – 19.00 Uhr Stein und Co (kreatives<br />

plastisches Gestalten)<br />

19.00 – 22.00 Uhr Jugendtreff<br />

Freitag 14.30 – 16.00 Uhr Schülertreff<br />

16.00 – 18.00 Uhr Malen mit Spaß, Acryl- und<br />

Ölmalen für Kinder von<br />

12-16 Jahren<br />

2


Abenteuerspielplatz<br />

Toll angelegt<br />

Es gibt viele Möglichkeiten<br />

2 | <strong>Informationsbroschüre</strong> <strong>2009</strong><br />

Freizeit-Tipps<br />

Abenteuerlich spielen<br />

im Park<br />

Fantasievoll spielen können Kinder<br />

auf dem neuen Spielplatz,<br />

den die <strong>Stadt</strong> <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong><br />

über ihren Eigenbetrieb Staatsbad<br />

im kleinen Golftal gebaut<br />

hat. Im Jahr 2008 wurde er eröffnet.<br />

Bei einer Mitmach-Bauaktion<br />

hatten sich sogar viele<br />

Bürgerinnen und Bürger einige<br />

Stunden am Bau beteiligt.<br />

Mit Baumstamm-Mikados und<br />

Hangrutsche, Baumhaus und Feenbäumen,<br />

Seilbahn, Tipis und<br />

Balancierstrecken sind kindgerechte<br />

Spielräume entstanden,<br />

wie Kinder sie gerne haben.<br />

Das naturnah gestaltete Spielgelände<br />

fordert zu kreativem<br />

Spiel heraus und bietet gleichzeitig<br />

auch Möglichkeiten zum<br />

Rückzug. Die abwechslungsreiche<br />

Geländestruktur mit Plateau,<br />

Hängen und Ebenen, die<br />

Waldvegetation, vorhandene<br />

Steine, Hölzer und mehr sind<br />

Vorzüge, die den Spielplatz für<br />

den Nachwuchs im Alter von<br />

etwa sechs bis 14 Jahren zum<br />

Erlebnis machen.<br />

Direkt an der Kurbahnstation<br />

Golfhaus und in nächster Nachbarschaft<br />

zur Minigolfanlage<br />

gelegen, wo auch gemütliche<br />

Einkehr winkt, ist der Abenteuerspielplatz<br />

schnell zu einem<br />

beliebten Familien-Ziel geworden.


Freizeit-Tipps<br />

Minigolfanlage mit<br />

Turniermaßen<br />

Die erst 2008 im hinteren Kurpark<br />

zwischen Moorbadehaus<br />

und Golfhaus eingeweihte Minigolfanlage<br />

erfreut sich schon<br />

jetzt großer Beliebtheit. Da die<br />

Vorgängerin veraltet war und<br />

Reparaturen sich nicht mehr<br />

lohnten, machte man Nägel mit<br />

Köpfen und investierte rund<br />

220.000 Euro in eine neue, turniergerechte<br />

Anlage, auf der<br />

nun Minigolf zum eigenen Vergnügen,<br />

aber auch wettkampfmäßig<br />

betrieben werden kann.<br />

Die monolithischen, mit einem<br />

festen Kunststoff beschichteten<br />

Bahnen garantieren einen wartungsfreundlichen<br />

Spielbetrieb.<br />

Im bisherigen Nordic Walking<br />

Park <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong> konnte<br />

man vom Start und Ziel am<br />

Moorbadehaus im Kurpark vier<br />

verschiedene Routen von leicht<br />

bis sportlich mit Längen von 4<br />

und 5 km sowie 6,3 und 7,8 km<br />

nutzen. Mit der Erweiterung<br />

wurden zwei neue Streckeneinstiege<br />

eingerichtet. Sie befinden<br />

sich am Ortseingang gegenüber<br />

dem Autohaus Schick sowie am<br />

Kurhaus. An beiden Plätzen stehen<br />

Parkmöglichkeiten zur Verfügung.<br />

Neu ausgewiesen sind<br />

ein Halbmarathon über rund<br />

22 km sowie sieben neue Routen<br />

mit Längen von rund 2 km,<br />

3 km und 4 km, 4,4 km und<br />

4,5 km sowie 5,5 km und 9 km.<br />

Sie führen aus dem bisherigen<br />

Kurpark und angrenzenden<br />

Waldgebiet hinaus, entlasten<br />

diese und bieten dabei nicht<br />

minder interessante landschaftliche<br />

Reize. Teilweise tangieren<br />

Öffnungszeiten:<br />

Ab Mai bis Ende Oktober<br />

Mo. 14 – 21 Uhr<br />

Di. bis So. 10 – 21 Uhr<br />

Eintrittspreise:<br />

Erwachsene 3 Euro<br />

(Kurgäste, Schüler, Schwerbehinderte,<br />

1 Euro Ermäßigung)<br />

Kinder bis 16 Jahre 1,50 Euro<br />

Weitere Infos:<br />

Café-Restaurant Golfhaus<br />

Telefon: 06124 / 2667<br />

www.caferestaurant-golfhaus.de<br />

Tourist-Info im Moorbadehaus<br />

Telefon: 06124 / 502434<br />

www.bad-schwalbach.de<br />

die neuen Routen auch <strong>Stadt</strong>teile<br />

von <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong>.<br />

Gut gelungen ist die Verbindung<br />

der bisherigen Strecken<br />

mit den neuen. Je nach Kondition,<br />

Lust und Laune kann man<br />

die anfangs gewählte Route an<br />

verschiedenen Schnittpunkten<br />

auch verlassen und seinen Weg<br />

in einer anderen Route fortsetzen,<br />

dadurch abkürzen oder<br />

verlängern. Jede Route stellt<br />

außerdem eine Rundschleife<br />

dar. Unterschiedliche Schwierigkeitsgrade<br />

sind mit einem<br />

Farbsystem gekennzeichnet.<br />

Ganz zeitgemäß werden alle<br />

Strecken digital erfasst und<br />

dann sukzessive ins Internet gestellt,<br />

so dass jeder, der es mag,<br />

künftig daheim am Computer<br />

eine individuelle Streckenplanung<br />

vornehmen kann.<br />

Minigolf macht Spaß<br />

Nordic Walken in<br />

allen Varianten<br />

Jetzt mit zwei neuen Streckeneinstiegen<br />

29


0 | <strong>Informationsbroschüre</strong> <strong>2009</strong>


Und die ganze Familie macht mit<br />

Ein neues Mountainbikenetz ist entstanden<br />

2 | <strong>Informationsbroschüre</strong> <strong>2009</strong><br />

Freizeit-Tipps<br />

Geländeradfahren<br />

grenzenlos<br />

Für Mountainbiker ist <strong>Bad</strong><br />

<strong>Schwalbach</strong> ein Ziel freizeitsportlicher<br />

Träume. Mehrere<br />

Rundstrecken unterschiedlichster<br />

Schwierigkeit sind ausgeschildert.<br />

Das Streckennetz über<br />

rund 120 km lässt dabei kaum<br />

einen Wunsch offen.<br />

Die Strecken sind an ausgewiesenen<br />

Schnittpunkten verbunden,<br />

was Abkürzung oder Verlängerung<br />

der gewählten Tour<br />

problemlos ermöglicht.<br />

<strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong>er <strong>Stadt</strong>teile<br />

und Nachbargemeinden sind in<br />

Wandern<br />

In <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong> gibt es zahlreiche,<br />

wunderschöne Wanderwege,<br />

die entweder anhand<br />

von Wanderkarten – oder die<br />

kürzeren Themenwanderwege<br />

auf eigene Faust – durchwandert<br />

werden können. Insgesamt<br />

gibt es hier ca. 80 km Rundwanderwege.<br />

Dabei ist der Kurpark – das<br />

grüne Herz der <strong>Stadt</strong> – Ausgangspunkt<br />

für erlebnisreiche<br />

und kurzweilige Spaziergänge<br />

durch die Bachtäler mit geringen<br />

Anhöhen. Aber auch anspruchsvolle<br />

Wanderwege mit<br />

größeren Steigungen führen<br />

durch die waldreiche Gegend<br />

und belohnen an den vielen<br />

Aussichtspunkten mit einem<br />

herrlichen Blick auf die abwechslungsreiche<br />

Natur.<br />

die Streckenführungen einbezogen.<br />

Das Ergebnis sind sinnvolle und<br />

landschaftlich sowie radsportlich<br />

überaus reizvolle Routen,<br />

die eben nicht an Gemarkungsgrenzen<br />

enden.<br />

Das in der Region neue und<br />

einzige Mountainbikenetz entstand<br />

in enger Zusammenarbeit<br />

zahlreicher Beteiligter, wozu<br />

unter anderen der Hessen-Forst<br />

und der Jagdverein, der Kneipp-<br />

Verein und der Kur- und Verkehrsverein<br />

gehören.


Freizeit-Tipps<br />

Bridge<br />

Turnierbridge für Jedermann<br />

Kontakt: Charlotte Griese,<br />

Tel. 06124 / 8252<br />

Mittwoch ab 19.00 Uhr<br />

im Hotel „Malepartus“.<br />

Freitag 14.00 bis 18.00 Uhr<br />

im Restaurant „Herzog von<br />

Nassau“.<br />

Tennis<br />

Im Golftal, direkt hinter dem<br />

Golfcafé, befinden sich die Tennisaußenplätze<br />

des Tennisclubs<br />

Rot-Weiß <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong> e.V..<br />

Die fünf Aschecourts können<br />

in der Regel von Ende April<br />

bis Ende September von den<br />

rund 130 Vereinsmitgliedern<br />

oder Gästen bespielt werden.<br />

Die Plätze werden nicht vorgebucht,<br />

sondern vor Ort an der<br />

Belegungstafel reserviert.<br />

Ein Gastspieler kann die Gastspielkarten<br />

im Wäschegeschäft<br />

Veronica Thur in der Adolfstraße<br />

79, an der Minigolfkasse,<br />

im Golfcafé oder direkt im<br />

Clubhaus beziehen und bezahlt<br />

sechs Euro je Stunde.<br />

Bridge-boards-box<br />

Tennisplatz


| <strong>Informationsbroschüre</strong> <strong>2009</strong><br />

Senioren<br />

Seniorenbeirat Vorsitzender/ Anschrift Telefon<br />

Ansprechpartner 65307 <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong> (06124)<br />

Einrichtung Leitung Anschrift Telefon<br />

65307 <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong> (06124)<br />

Alten- und Pflegeheime<br />

Josef Kastl Hardtstraße 56a 6187<br />

josef.kastl@t-online.de<br />

Geschäftsstelle: Adolfstraße 38 500-135<br />

Seniorenbetreuungsstelle elfi.gies@<br />

der <strong>Stadt</strong> <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong> bad-schwalbach.de<br />

Seniorenbetreuungsstelle Vorsitzender/ Anschrift Telefon<br />

Ansprechpartner 65307 <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong> (06124)<br />

Elfi Gies Rathaus 500-135<br />

Adolfstraße 38<br />

Seniorenclubs Vorsitzender/ Anschrift Telefon<br />

Ansprechpartner 65307 <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong> (06124)<br />

Club der Fischbacher Senioren Rudi Walter Rheingauer Straße 24 9127<br />

Evangelische Ruheständler Pfarrer Müller-Gerbes Martin-Luther-Straße 1 1644<br />

Katholische Senioren Anni Pomp Gartenfeldstraße 36 A 8164<br />

Seniorenclub Langenseifen Renate Ernst Neustraße 9 9409<br />

Ökumenischer Seniorenclub Lindschied Edith Winter Steinstraße 15 12948<br />

Seniorenclub Hettenhain Erhard Jungs Hamsterweg 31 8858<br />

Seniorenclub Ramschied Rosemarie Kreuzer Höhenstraße 27 4769<br />

Senioren Heimbach Margit Humburg An der Norr 8 3821<br />

Alten-Krankenpflege, ...<br />

Kreisaltenzentrum RTK Reitallee 2 7030<br />

Haus Tabor Maria Chmielorz <strong>Bad</strong>weg 9 70870


... Soziale Fürsorge<br />

und gemeinnützige Einrichtungen<br />

Einrichtung Leitung Anschrift Telefon<br />

65307 <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong> (06124)<br />

Ambulante Krankenpflege<br />

Ambulanter Pflegedienst – Diakoniestation Gerlinde Losert Martha-von-Opel-Weg 34 12644<br />

<strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong> und Schlangenbad<br />

Ambulante Krankenpflege Michael C. Schmitt Adolfstraße 27 4711<br />

www.amb-pflegeschmitt.de<br />

Pflegen und Hauswirtschaft Simone Weitzel Königsberger Straße 26 b 77120<br />

0171 / 1446903<br />

Soziale Fürsorge und gemeinnützige Einrichtungen<br />

Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Georg Breitwieser Pestgässchen 3 7242-12<br />

Rheingau-Taunus e.V. AWO (Geschäftsführer) AWO-RTK@t-online.de 0170 / 3815099<br />

Caritasverband Rheingau-Untertaunus e.V. Sabina Fischer Reitallee 6 7292-5 7292-12<br />

Familienhilfe SoFHi Frau Wetzel Bahnhofstraße 13 725353<br />

OV <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong><br />

DRK, Ortsvereinigung <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong> Wolfgang Hamm Adolfstraße 28 2298<br />

Diakonisches Werk Hessen u. Nassau e.V., Wolfgang Wartenberg Gartenfeldstraße 15 7082-0<br />

Dekanatstelle Rheingau-Taunus<br />

Tagesstätte Pestalozzistraße 7 7236-0<br />

„TAFEL“ , Diakonisches Werk Gartenfeldstraße 15 7082-0<br />

Seniorenpflegeheim<br />

Tabor<br />

Die menschliche Würde<br />

durch Menschen<br />

bewahren!<br />

Ihr individuelles<br />

Angebot erhalten Sie<br />

auf Anfrage.<br />

Ihre Familie<br />

Chmielorz<br />

<strong>Bad</strong>weg 9 in 65307 <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong><br />

Telefon : 0 6 1 2 4 / 7 0 8 7 - 0


| <strong>Informationsbroschüre</strong> <strong>2009</strong><br />

Kindergärten<br />

Kindergarten Leiter/in Straße Telefon<br />

Städtische Kindertagesstätte Sabine Debus Rudolf-Höhn-Straße 1a 06124 / 12283<br />

„Spatzennest“ und<br />

„Regenbogen“ Martin-Luther-Straße 3 06124 / 723450<br />

Städtische Kindertagesstätte Cornelia Klos Amselweg 8 06124 / 519757<br />

„Sausewind“<br />

Städtischer Kindergarten Hettenhain Karoline Stenzel Gehrenweg 7 06124 / 60043<br />

„Sternschnuppe“<br />

Katholische Kindertagesstätte Maria Werner Kirchgässchen 06124 / 8165<br />

St. Elisabeth<br />

Naturkindergarten Matthias Mayer Schöne Aussicht 9a, 65232 Taunusstein 06128 / 936405<br />

Julika Bertram Adolfstraße 130, 65307 <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong> 06124 / 77202<br />

Schulen<br />

Schule Leiter/in Anschrift Telefon Telefax<br />

65307 <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong> (06124) (06124)<br />

Grundschule (1. - 4. Klasse) Direktorin Rudolf-Höhn-Straße 23 8575 8575<br />

Elisabeth Schlosser<br />

Nikolaus-August-Otto-Schule Direktorin Emser Straße 100 70922-0 70922-24<br />

Kooperative Gesamtschule Christel Pfau<br />

(5. - 10. Klasse) und gymnasiale<br />

Oberstufe (seit 2008)<br />

Janusz-Korczak-Schule für Lernhilfe Rektor Rudolf-Höhn-Straße 23 8538 720318<br />

Karl Seidl


Kirchen und religiöse Gemeinschaften<br />

Pfarramt Pfarrer/Vorsteher Anschrift Telefon Telefax<br />

65307 <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong> (06124) (06124)<br />

Evangelisches Gemeindebüro Adolfstraße 34 702713 723090<br />

Evangelisches Pfarramt Pfarrer Alte Kehr 8 519746 519749<br />

Hanns Ulrich Becker<br />

Evangelisches Pfarramt Pfarrer Eichendorffstraße 1 2581<br />

Wilfried Depnering<br />

Katholische Pfarrgemeinde Pfarrer Kirchstraße 7 72370<br />

Andreas Klee<br />

Katholische Krankenhaus-Seelsorge Pfarrer Schlangenbad 06129 / 506950<br />

Bernd Westermann<br />

Evangelisch-Freikirchl. Gemeinde Dr. Jan Holthuis Erbsenstraße 28 77354<br />

(Baptisten) (Gemeindeleiter)<br />

Pastor Scheidertalstraße 38a<br />

Lothar Peitz 65232 Taunusstein 06128 / 7480987<br />

Neuapostolische Kirche Albert Götte Wiedbachstraße 69 A 1713<br />

Gottesdienste Anschrift Tag Uhrzeit<br />

Evangelische Gottesdienste Reformationskirche Sonntag 10.00 Uhr Gottesdienst<br />

Adolfstraße 34 und 10.00 Uhr Kindergottesdienst<br />

In der Presse wird am Wochenende auf die Gottesdienstzeiten und Räume hingewiesen.<br />

Einmal monatlich Gottesdienst in den <strong>Stadt</strong>teilen (s. Aushang).<br />

Katholische Gottesdienste Pfarrkirche St. Elisabeth Samstag 18.00 Uhr Vorabendmesse<br />

Am Kurpark 10 Sonntag 10.30 Uhr Hochamt<br />

Bitte achten Sie auf die Ankündigungen in der Presse, im Aushangkasten an der Pfarrkirche und im aktuellen Pfarrbrief!<br />

Filialkirchen<br />

Hettenhain und Lindschied Mittwoch 17.00 Uhr (im Wechsel)<br />

Gottesdienst der Ev. Freikirchlichen Kreuzkirche Sonntag 09.30 Uhr Gottesdienst<br />

Gemeinde (Baptisten) Erbsenstraße 28 Donnerstag 19.30 Uhr Bibelgespräch<br />

Gottesdienste in der Goethestraße 1 Sonntag 09.30 Uhr Gottesdienst<br />

Neuapostolischen Kirche Mittwoch 20.00 Uhr Gottesdienst


Kulturelle Einrichtungen<br />

Einrichtung / Öffnungszeiten Ort / E-Mail / Internet Leitung / Telefon Telefax<br />

Anmeldung (06124) (06124)<br />

Kur-<strong>Stadt</strong>-Apothekenmuseum Pestalozzistraße 16a Dr. Martina 723760 7237666<br />

Mi. - So. 14 – 18 Uhr info@museum- Bleymehl-Eiler 500-0<br />

bad-schwalbach.de<br />

www.museum-bad-schwalbach.de<br />

Heimatmuseum Hettenhain Gehrenweg 7 Bodo Weinhold 2901<br />

nach Vereinbarung<br />

Heimatmuseum Langenseifen Lorcher Straße Dr. Jens Lehmann 9589<br />

jeden letzten Sonntag/Monat von<br />

14 – 16 Uhr und nach Vereinbarung<br />

<strong>Stadt</strong>bücherei Kulturvereinigung Am Kurpark 1 Heike Leneke 4148<br />

Di., Do., Fr. 15.30 – 18.00 Uhr Alleesaal<br />

Sa. 9.30 – 12.00 Uhr www.bad-schwalbach.de<br />

<strong>Stadt</strong>führung Treffpunkt Alleesaal Traudl Schuster 2761 721982<br />

Fr. 15.00 Uhr und nach<br />

Vereinbarung<br />

Taunus-Bühne Freilicht-Aufführungen auf Brigitte Müller 3541 720667<br />

Burg Hohenstein, Juni/Juli/August 720666<br />

(je nach Lage der Sommerferien)<br />

Weihnachtsmärchen im November/Dezember<br />

www.taunusbuehne.de<br />

L’Opera Piccola e.V. Open-Air-Aufführungen im Kurpark Juli/August 7269999 7249880<br />

mit der Internationalen Weihnachtskonzert Dezember (2. Advent) Michael Vaccaro<br />

Opernakademie <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong> und weitere Konzerte und Aufführung<br />

Opera Classica Europa www.l-operapiccola.de<br />

www.operaclassica.de<br />

Kartenvorverkauf:<br />

im Bürgerbüro<br />

Adolfstraße 38<br />

Tel. 06124 / 500-183<br />

Öffnungszeiten:<br />

Mo. / Mi. /<br />

Do. / Fr. 8.00 – 13.00 Uhr<br />

Di. 8.00 – 18.00 Uhr<br />

Sa. 10.00 – 12.00 Uhr<br />

| <strong>Informationsbroschüre</strong> <strong>2009</strong><br />

Märkte, Events und Kultur<br />

in <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong><br />

Im jährlichen Festkalender findet<br />

sich ein vielfältiges Angebot an<br />

kulturellen Veranstaltungen. Die<br />

<strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong>er Vereine, das<br />

Kur-<strong>Stadt</strong>-Apothekenmuseum und<br />

die Kirchen tragen in beachtlichem<br />

Umfang ebenso dazu bei wie Restaurants,<br />

Hotels und andere Unternehmen<br />

sowie die Staatsbad <strong>Bad</strong><br />

<strong>Schwalbach</strong> GmbH. Insbesondere<br />

in der warmen Jahreszeit kann<br />

man in <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong> beinahe<br />

an jedem Wochenende Events und<br />

Kultur erleben. Im Kurpark finden<br />

Open-Air-Konzerte, das Sommernachtsfest<br />

und das Moorspektakel<br />

statt. Etabliert und über die <strong>Stadt</strong>grenzen<br />

hinaus bekannt sind das<br />

<strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong>er Weinfest und<br />

das Internationale Motorweekend.<br />

Beliebt ist auch der autofreie<br />

Sonntag an der Aarstraße „Fahr<br />

zur Aar“, der jährlich am letzten<br />

Sonntag im Mai stattfindet. Der<br />

Autofrühling an einem Sonntag<br />

im Mai und der Nordic Walking<br />

Tag werden seit einigen Jahren<br />

veranstaltet. Einen festen Platz im<br />

Veranstaltungskalender haben im<br />

Oktober der Erlebnistag am Aarhöhenweg<br />

und das Gesundheitsforum,<br />

der Martini-Markt mit dem<br />

<strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong>er Abend im November<br />

und der Weihnachtsmarkt<br />

im Dezember. Ihren Platz erobern<br />

sich auch das Bierfestival und die<br />

Kerb. Premiere hatte jüngst das<br />

Brunnenfest. Geselligkeit und<br />

Frohsinn verbreiten die Veranstaltungen<br />

zur Fastnacht. Außerdem<br />

organisieren die aktiven Sportvereine<br />

interessante Veranstaltungen<br />

wie z. B. den Nordic Walking Triathlon.<br />

Daneben gibt es vergnügliche<br />

Frühlings- und Herbstmärkte<br />

am Schmidtbergplatz.


Das Kur-<strong>Stadt</strong>-Apothekenmuseum<br />

Im August 2002 wurde das Museum in der ehemaligen Grundschule neu eröffnet. Ergänzt<br />

durch viele Neuerwerbungen und Leihgaben widmet sich die Dauerausstellung der Kur- und<br />

<strong>Stadt</strong>geschichte <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong>s. In das Museum integriert wurde die Einrichtung der alten<br />

Adler-Apotheke aus dem Besitz der Familie Kocher, die zuvor in einem kleinen Privatmuseum<br />

zu besichtigen war.<br />

Wir laden Sie ein zu einer<br />

Zeitreise durch die glanzvolle<br />

Geschichte des renommierten<br />

Mode- und Heilbades. Lassen<br />

Sie sich von großformatigen Gemälden<br />

in das Kurleben früherer<br />

Zeiten zurückversetzten. Fühlen<br />

Sie sich als Kurgast und flanieren<br />

Sie rund um den nachgebauten<br />

Weinbrunnen, lauschen<br />

Sie den Klängen der Kurmusik<br />

und amüsieren Sie sich über die<br />

Souvenirs aus früheren Zeiten,<br />

lernen Sie die Gepflogenheiten<br />

der Trink- und <strong>Bad</strong>ekur kennen<br />

oder bestaunen Sie rund um<br />

eine Moorbadewanne das aufwändige<br />

Verfahren der Moorkur.<br />

Und natürlich amüsierten<br />

sich die Gäste hier ...<br />

Die älteste Apotheke im Taunus<br />

Wie viele Besucher werden<br />

Sie von der vollständigen Einrichtung<br />

der alten, 1642 gegründeten<br />

Adler-Apotheke mit<br />

Verkaufsraum, Labor und Dro-<br />

genkammer begeistert sein. Das<br />

gesamte Inventar stammt ausschließlich<br />

aus der Adler-Apotheke,<br />

nichts wurde hinzugefügt<br />

und so erhalten die Besucher<br />

einen unverfälschten Einblick<br />

in dreieinhalb Jahrhunderte<br />

örtlicher Apothekengeschichte<br />

– eine Besonderheit, auf die wir<br />

zu Recht stolz sein können.<br />

Bewundern Sie Apothekengefäße<br />

aus dem 18. Jahrhundert,<br />

eine Tablettenpressmaschine,<br />

versilberte Pillen für zahlungskräftige<br />

Patienten oder die<br />

1852 in Frankreich entwickelte<br />

und durch den<br />

<strong>Schwalbach</strong>er Amtsapotheker<br />

Bertrand im<br />

19. Jahrhundert in<br />

Deutschland eingeführte<br />

Injektionsspritze. Wie<br />

einstmals Pillen und<br />

Tinkturen hergestellt<br />

wurden, dokumentiert<br />

ein Videofilm.<br />

Der Aar-Bote<br />

Und wenn Sie wissen wollen, warum in <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong><br />

eine der ältesten Zeitung der Region erschien und wie<br />

sie hergestellt wurde, dann schauen Sie sich die historische<br />

Druckerei des „Aar-Boten“ an.<br />

Öffnungszeiten:<br />

Sommerhalbjahr:<br />

1. April bis 30. Oktober:<br />

Mittwoch bis Sonntag<br />

14.00 – 18.00 Uhr<br />

Winterhalbjahr:<br />

1. November bis 31. März:<br />

Mittwoch, Samstag, Sonntag:<br />

14.00 – 18.00 Uhr.<br />

9


0 | <strong>Informationsbroschüre</strong> <strong>2009</strong><br />

Vereine und Verbände<br />

Verein/Verband Vorsitzender/ Anschrift Telefon Telefax/E-Mail/<br />

Ansprechpartner 65307 <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong> (06124) Internet<br />

ADAC, Dieter Höhn Im Grund 1 A 1795<br />

Ortsgruppe <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong><br />

<strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong>er Kurbahn-Verein Bernd Meffert Reitallee 18 726342 info@Kurbahn.info<br />

(BSK e.V.)<br />

Dampfwalzenverein Andreas Ruck Limesstraße 6 6699<br />

<strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong> e.V.<br />

Deutsche Waldjugend Thorsten Junkers Bäderstraße 56 3657<br />

65321 Heidenrod<br />

Deutsch-Französische Gesellschaft Constanze Martin Kirchstraße 25 06120 / 92433 06120 / 900831<br />

<strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong> e.V. 65326 Aarbergen<br />

Deutscher Bridgeverband Harald Reiche Königsberger Straße 67 8471<br />

OG <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong><br />

DRK Wasserwacht Marlene Schwalm Münchenhellerfeld 2 0160 / 91176032<br />

65329 Burg Hohenstein<br />

effeff Zentrum für Frauen + Familie Ingelore Wiechers Ochsenberg 3 9749, -4115<br />

Freizeit-Club „Aarkall“ Sonja Lay Adolfsecker Weg 41 3506<br />

Freiw. Feuerwehr Jürgen Barten Rheinstraße 9 A 2156 3026<br />

<strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong> e.V. <strong>Stadt</strong>brandinspektor und Wehrführer:<br />

Sven Lillig Burgstraße 14 3105<br />

Freiw. Feuerwehr e.V. Adolfseck Andreas Ruck Limesstraße 6 6699<br />

0171 / 8366699<br />

Freiw. Feuerwehr e.V. Fischbach Markus Nöller Waldstraße 10 722383<br />

Freiw. Feuerwehr e.V. Heimbach Dirk Reiher Im Heimbachtal 25 702436<br />

Freiw. Feuerwehr e.V. Hettenhain Magnus Meier Am Steinchen 7 725677<br />

Freiw. Feuerwehr e.V. Langenseifen Roland Deuser Am Feyhof 23 721220<br />

Freiw. Feuerwehr e.V. Lindschied Roland Glatzer Milchberg 1a 1512<br />

Freiw. Feuerwehr e.V. Ramschied Ralf Schumacher Sebastian-Kneipp-Straße 15 4099<br />

Freundeskreis <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong> Manuela Wiegand Am Heimbacher Pfad 9 9819<br />

Förderverein Freundeskreis Gösta Wernet Genthstraße 7-9 509790 509713<br />

der Rheingau-Taunus-Klinik (Schatzmeister)<br />

<strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong> e.V. (i.G.)<br />

Förderverein für die Dieter Schmidt Martha-von-Opel-Weg 34 12644 diakoniestation-<br />

Diakoniestation badschwalbach@<br />

t-online.de


Vereine und Verbände<br />

Verein/Verband Vorsitzender/ Anschrift Telefon Telefax/E-Mail/<br />

Ansprechpartner 65307 <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong> (06124) Internet<br />

Förderkreis Katholische Kirche Erika Bärstadter Straße 4 2352<br />

St. Josef Hölzer-Windhaus<br />

<strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong> - Hettenhain e.V.<br />

Förderverein Dr. Horst Neis Wilhelmstraße 20 72480 724820<br />

Nikolaus-August-Otto-Schule<br />

Geflügelzucht <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong> Ralf Scheidt Eltviller Straße 19 06128 / 41768<br />

und Umgebung 65232 Taunusstein<br />

Geflügelverein Hettenhain Dieter Dressel Hammerweg 6 2926<br />

Klaus Gröner <strong>Schwalbach</strong>er Straße 41 8638<br />

Gewerbegemeinschaft Peter Wentzel Brunnenstraße 8 723198 www.gewerbe-<br />

Verbraucherzentrum (Art-Shop) badschwalbach.de<br />

<strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong> e.V. (GVB)<br />

Förderverein des Rudolf Maaß Goetheplatz 5-7 4061 7066-0<br />

Hotel- und Gaststättenverbandes<br />

<strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong> e.V.<br />

Imkerverein <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong> Manfred Bender Neustraße 26 3636 www.imkerund<br />

Umgebung 65321 Heidenrod-Kemel badschwalbach.de<br />

Jägerstammtisch Bernhard Rheingauer Straße 33 8589<br />

van Zanten<br />

Jugend-Club „L“ Lindschied e.V. Rene Bargenda Kemeler Weg 26<br />

Kerbegesellschaft Die Heuschrecken Christian Walter Burgstraße 14 0170 / www.dieheuschrecken.de<br />

<strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong> e.V. 5703539<br />

Kneipp-Verein Andreas Ott Holunderweg 5 0160 / www.kneipp-verein-<br />

<strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong> e.V. 65510 Idstein 96006477 bad-schwalbach.de<br />

Kur- und Verkehrsverein Rüdiger Wichand Merianstraße 3 A 8617 www.kvv-<br />

<strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong> e.V. badschwalbach.de<br />

Lebenshilfe für Dieter Kirschhoch Heimbacher Straße 7 12290<br />

geistig Behinderte e.V.<br />

Kreisvereinigung Untertaunus<br />

Ökumenischer Hospizverein Pfarrer Rüdiger Martin-Luther-Straße 1 12286<br />

<strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong>/Schlangenbad Müller-Gerbes oekumhospizverein@<br />

Regina Bremers Wiedbachstraße 61 web.de<br />

Projektgruppe Pfarrer Rüdiger Martin-Luther-Straße 1 12286<br />

„Kinder von Tschernobyl“ Müller-Gerbes<br />

Schach-Club <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong> Bernd Siegismund Am grauen Kopf 1 06775 / 242<br />

65321 Heidenrod<br />

Spielkreis „Bambini“ Eva Heine Rebhuhnweg 2 2519


2 | <strong>Informationsbroschüre</strong> <strong>2009</strong><br />

Vereine und Verbände<br />

Verein/Verband Vorsitzender/ Anschrift Telefon Telefax/E-Mail/<br />

Ansprechpartner 65307 <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong> (06124) Internet<br />

Spielkreis „Die Minis“ Sabrina Maschmann Schlehenweg 37 702843<br />

65321 Heidenrod<br />

Spielkreis Hettenhain Sabine Lochow An der Schmidtsei 8 06128 / 4877680<br />

Eltern-Kind-Initiative „Mäuseburg“ 65232 Taunusstein<br />

und 0172 / 8140966<br />

Talstraße 20<br />

65307 <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong><br />

Tierschutzverein Susanne Bach An der Schmalmach 47 9974<br />

<strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong> e.V.<br />

Untertaunus Motorradclub Manfred Bender Neustraße 26 3636<br />

65321 Heidenrod-Kemel<br />

Volksbund Deutsche Kriegsgräber- Werner Sauter Brunnenstraße 20 5149110 5149176<br />

fürsorge e.V. OG <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong> Geschäftsstelle Stahlbadehaus DG, Zi 11 723862 vdkbadschwalbach@<br />

aol.com<br />

Verein Haus und Grund Klaus Becker Rheinstraße 5 2661<br />

<strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong> und Umgebung<br />

Vereinsring <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong> e.V. Ulrike Neugebauer Schulstraße 7 2266 12070<br />

• Gutbürgerliche Küche<br />

• Frische und geräucherte Forellen<br />

• Wildspezialitäten<br />

• Partyservice<br />

• Fremdenzimmer mit Dusche/WC<br />

• Durchgehend warme Küche<br />

• Reisebusservice<br />

• Dienstag Ruhetag<br />

Wisperstraße 1<br />

65307 <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong><br />

Telefon<br />

(0 61 24) 13 24<br />

Telefax<br />

(0 61 24) 6 01 41<br />

www.zum-wispertal.de<br />

Wir verwöhnen Sie<br />

Inhaber: Massimo Sollazzo<br />

Emser Straße 11a Telefon: 06124 / 72 45 44<br />

65307 <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong> Telefax: 06124 / 72 45 44


Kulturelle Vereine<br />

Verein/Verband Vorsitzender/ Anschrift Telefon Telefax/E-Mail/<br />

Ansprechpartner 65307 <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong> (06124) Internet<br />

Arbeitskreis Heimatgeschichte Bodo Weinhold Nußbaumstraße 10 2907<br />

Hettenhain<br />

<strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong>er Carneval-Club Dr. Horst Neis Wilhelmstraße 20 72480 724820<br />

(SCC) h.neis@scc-swa.de<br />

Bläserchor Fischbach Hermann Erkel Rosenstraße 30 06129 / 9422<br />

Schlangenbad-Bärstadt<br />

Bläserensemble <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong> Richard Heymann Karl-Lang-Straße 19 12686<br />

Carneval-Club Heimbach (HCC) Klaus Dönges Im Heimbachtal 23 2640<br />

Chorgemeinschaft 1841 e.V. Wälti Schmitt An der Schmalmach 41 7240972<br />

Gospelchor und Kinderchor der Verena Zahn Adolfstraße 34 702713 723090<br />

Evang. Kirchengemeinde<br />

Heimatmuseum Langenseifen Dr. Jens Lehmann Auf der Rehwiese 6 9589<br />

„Bei uns dehaam“ 0611 / 3696171<br />

Jugendmusikschule Wilfried Meißner Martha-von-Opel-Weg 15 3491 www.<br />

kulturvereinigungbadschwalbach.de<br />

Karneval- und Brauchtumsverein Ulrike Neugebauer Schulstraße 7 2266 12070<br />

„Die munteren Schwälbchen“ (KBV) gebr.neugebauer@<br />

gmx.de<br />

Kath. Kirchenchor (gem. Chor) Peter Fuchs Brunnenstraße 41 3434<br />

Kinderchor Hettenhain Anne Paus Auf der Platt 15 721186<br />

Elmar Biesel Nußbaumstraße 11 2849<br />

Kulturvereinigung Dieter Klein Reitallee 14 4105 dieterkln@t-online.de<br />

<strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong> e.V. www.<br />

kulturvereinigungbadschwalbach.de<br />

L’Opera Piccola Günter Janisch Höhenstraße 35 2785 s. Seite 38<br />

künstlerischer Leiter: Michael Vaccaro Adolfsecker Weg 25 6694<br />

Männergesangsverein Joachim Schlüter Lorcher Straße 38 6687<br />

„Liederkranz“ 1896 e.V.<br />

MGV „Eintracht“ Hettenhain Lothar Hölzer Bärstadter Straße 4 2352<br />

Spielleute Orchester der FFW Wolfgang Kienle Bahnhofstraße 40 A 70050 chef@getraenke-<br />

<strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong> e.V. eierle.de<br />

www.spielleute-swa.de<br />

Taunusbühne <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong> e.V. Brigitte Müller Hardtstraße 44 3541 brigitte.mueller@<br />

taunusbuehne.de<br />

s. Seite 38<br />

Türkisch-islamische Gemeinde Jasha Yayla Büro: Bahnhofstraße 6 2044<br />

zu <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong> e.V.<br />

Verein Historisches <strong>Stadt</strong>bild Peter Neugebauer Adolfstraße 101 723332 kaisersaal@gmx.net<br />

<strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong>


| <strong>Informationsbroschüre</strong> <strong>2009</strong><br />

Sportvereine<br />

Verein/Verband Vorsitzender/ Anschrift Telefon Telefax/E-Mail/<br />

Ansprechpartner 65307 <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong> (06124) Internet<br />

1. FC Hettenhain Volker Diefenbach Forststraße 4 9476 www.fc-hettenhain.net<br />

65321 Heidenrod-Kemel 0160 / 5341189<br />

Fußballsportverein 1927 Ralf Hölzer Postfach 12 29 12684 www.fsv-bad-<br />

<strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong> e.V. Vereinsheim schwalbach.de<br />

Rhein-Taunus-Club <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong> Annemarie Hardtstraße 60 3317<br />

Kalbhenn<br />

RSC Radsportclub Dr. med. Brunnenstraße 29-31 3777<br />

Claus Oppermann<br />

Schützenverein Lindschied e.V. Kurt Wendel Hauptstraße 15a 12783 www.schuetzen-<br />

verein-lindschied.de<br />

Sportverein Adolfseck Nadja Lehmann Aarstraße 15 6677<br />

Sportverein Langenseifen 1963 e.V. Harald Laux Lorcher Straße 48 A 9999 www.svlangenseifen.de<br />

Sportverein Lindschied 1975 e.V. Volker Grenner Steinstraße 11 721580 volker.grenner@<br />

t-online.de<br />

www.sv-lindschied.de<br />

Sportverein Ramschied Uwe Heppner Forststraße 26 720301<br />

Tanzkreis 2000 e.V. Hettenhain Pfarrer Rüdiger Martin-Luther-Straße 1 1644 www.hettenhain.de<br />

Müller-Gerbes<br />

Tennis-Club Rot-Weiß Jürgen Gerndt Im Langzahl 24 06126 / 51210<br />

<strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong> e.V. 65510 Hünstetten<br />

Tennisclub Tannenforst e.V. Albert Firle Forststraße 21 3625<br />

Lindschied<br />

TTC Hettenhain Reiner Hebermehl Aarblick 19 9056 www.hettenhain.de<br />

Gerd Köhler 60048<br />

Türkischer Sportverein „Türk Gücü“ Nihat Keskin Adolfstraße 51 0160 / 8169845<br />

Turn- und Sportclub Fischbach 1974 Alexandra Bielinski Siedlerweg 1 725505<br />

Turnverein 1861 Berthold Müller Springener Weg 8 9978 www.<br />

<strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong> e.V. 65321 Heidenrod-Kemel tv-badschwalbach.de<br />

Geschäftsstelle Jahnturnhalle Heide Uecker Pestalozzistraße 16 12333<br />

Verein für Gymnastik und Waltraud Godau Talstraße 26 722190<br />

Allgemeinsport Hettenhain Simone Thorn Talstraße 20 702888


Moorbadehaus<br />

Gesundheit finden und<br />

stärken in <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong><br />

Mineralquellen und Moor, dazu<br />

eine bezaubernde Landschaft,<br />

dies sind die Reichtümer, die<br />

<strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong> als Kurstadt<br />

mit weit zurückreichender Tradition<br />

ihren Kurgästen und<br />

Besuchern zu bieten hat. Die<br />

Landschaft verspricht Erholung<br />

in guter Luft. Was bewirken<br />

Wasser und Moor?<br />

Das Moor<br />

In der Medizin hat das Naturmoor<br />

als natürliches Heilmittel<br />

des Bodens eine besondere<br />

Stellung. Die Heilwirkung beruht<br />

auf der thermischen, der<br />

chemischen und der physikalischen<br />

Eigenschaft des Moores.<br />

Die schnelle Erwärmung des<br />

Körpers auf hohe Temperaturen<br />

bewirkt eine totale Ent-<br />

spannung der Muskulatur. Das<br />

Moor entgiftet den Körper über<br />

seine spezifischen Inhaltsstoffe<br />

(Huminsäuren) und führt zu<br />

einer Tiefenentspannung und<br />

Anregung der Hormonsekretion,<br />

Erholung und Verbesserung<br />

der Leistungsfähigkeit. Durch<br />

den Druck des Moores auf die<br />

Haut wird eine stärkere Durchblutung<br />

von Gelenken und<br />

anderen Organen, sowie eine<br />

Verbesserung der Funktion der<br />

inneren Organe erreicht.<br />

Moorbehandlungen können bei<br />

allen Personen mit den oben<br />

genannten Indikationen angewendet<br />

werden, vor allem bei<br />

chronischen degenerativen Rückenleiden,<br />

Rheuma, Arthrose<br />

in mehreren Gelenken, sofern<br />

sie nicht an folgenden Erkran-<br />

kungen leiden: Bluthochdruck,<br />

Kreislaufstörungen, Krebserkrankungen,<br />

akute Infektionserkrankungen,<br />

offene Verletzungen,<br />

Blutungen, akute<br />

Gelenkentzündungen.<br />

Auch Gesunde können bei Erschöpfungszuständen,<br />

bei Kinderwunsch,<br />

zur Entgiftung, zum<br />

schnellen Abbau der Schadstoffe<br />

nach großer Anstrengung<br />

und bei Muskelverkrampfungen<br />

unser Naturmoor anwenden.<br />

Die Mineralquellen<br />

Die Mineralquellen von <strong>Bad</strong><br />

<strong>Schwalbach</strong> nehmen unstreitig<br />

den ersten Rang unter den<br />

Heilquellen ein, da sie einen<br />

beträchtlichen Eisengehalt und<br />

einen Reichtum an Kohlensäure<br />

aufweisen. Messungen haben<br />

ergeben, dass der Kohlensäuregehalt<br />

dieser Quellen alle Säuerlinge<br />

des westlichen Taunus<br />

übertrifft. Auch die übrigen<br />

Inhaltsstoffe (z.B. Mangan, Kalzium<br />

und Magnesium) sind besonders<br />

hoch konzentriert.<br />

Zu allen Zeiten sind zur Behandlung<br />

und Vorbeugung von


Weinbrunnen<br />

| <strong>Informationsbroschüre</strong> <strong>2009</strong><br />

Weinbrunnen: Älteste Heilquelle<br />

<strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong>s, im<br />

16. Jh. entdeckt vom berühmten<br />

Arzt und Botaniker<br />

aus Bergzabern, Dr. Tabernaemontanus.<br />

Pavillon bei der<br />

Wandelhalle eingangs des<br />

Kurparks. Die im Quellwasser<br />

gelöste Kohlensäure verleiht<br />

dem Wasser einen leicht<br />

säuerlichen Geschmack, der<br />

an Wein erinnert. Das Wasser<br />

wird zu Trinkkuren genutzt.<br />

Das Foto zeigt die öffentlich<br />

zugängliche Zapfstelle vor der<br />

Wandelhalle.<br />

Stahlbrunnen: Entspringt im Röthelbachtal, auch<br />

„Stahlbrunnental“, an der Nordseite des Kurhauses.<br />

Heilwasser mit sehr hohem Eisengehalt.<br />

Für das Wort „Eisen“ hat man früher auch „Stahl“<br />

verwendet, woher wahrscheinlich der Name des Stahlbrunnens<br />

kommt. Sein Heilwasser dient für Trinkkuren<br />

und <strong>Bad</strong>ezwecke.<br />

Stahlbrunnen<br />

Lindenbrunnen<br />

Lindenbrunnen: Ein hübscher<br />

Anblick wie das eisenhaltige<br />

Wasser von tellerförmigen<br />

Eisen wie mit Kellen nach<br />

unten in den Trog befördert<br />

wird.<br />

Der Brunnen befindet sich<br />

mitten in der <strong>Stadt</strong> (vor<br />

der Post) und wird als Trinkbrunnen<br />

genutzt.<br />

Krankheiten natürliche Quellen<br />

mit saurem Geschmack bevorzugt<br />

worden. Sie sind natürlichen<br />

Ursprungs, frei von Verunreinigungen,<br />

wirken sanft<br />

und nebenwirkungsfrei.<br />

Kohlensäure-Mineralbäder<br />

(Stahlbäder)<br />

Ihre Wirkung wird durch die<br />

physiologische Eigenschaft des<br />

Kohlendioxids bestimmt, das die<br />

Haut durchdringt und im Organismus<br />

Kreislaufwirkungen entfaltet.<br />

Reizungen der Wärmereceptoren<br />

und Erweiterung der<br />

peripheren Blutgefäße führen<br />

unter Wärmeempfindungen zu<br />

einem Kreislaufantrieb mit Entlastung<br />

der linken Herzkammer.<br />

Dadurch sind die Kohlensäure-<br />

Bäder schonender und ökonomischer<br />

als andere Heilbäder,<br />

die infolge der erforderlichen<br />

höheren <strong>Bad</strong>etemperatur eine<br />

Mehrbelastung des Herzens hervorrufen.<br />

Die Trinkkur<br />

Die <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong>er Mineralquellen<br />

waren der Ursprung<br />

des heutigen <strong>Bad</strong>ebetriebes.<br />

Trinkkur bedeutet: Die regelmäßige<br />

Aufnahme eines Heilwassers<br />

von mindestens eineinhalb<br />

Litern täglich. Sie führt zu<br />

einer Anregung des Stoffwechsels,<br />

zur Entschlackung, zur Anregung<br />

der Verdauung und zur<br />

Vitalisierung des Gesamtorganismus.<br />

Gewichtsabnahme und<br />

Verbesserung des Wohlbefindens<br />

können dadurch erreicht<br />

werden. Es wird empfohlen,<br />

zu Beginn einer Trinkkur mit<br />

einem Glas Heilwasser täglich<br />

zu beginnen und die Menge<br />

dann je nach Verträglichkeit<br />

schrittweise zu erhöhen. Das<br />

zweiwertige Eisen sowie die<br />

reichhaltige Zusammensetzung<br />

der enthaltenen Mineralstoffe<br />

haben auf den Gesamtorganismus<br />

sowie auf das vegetative<br />

Nervensystem eine beruhigende,<br />

ausgleichende Wirkung.<br />

Das Wasser des Weinbrunnens<br />

und des Stahlbrunnens ist für<br />

einen Dauergebrauch ohne Begrenzung<br />

der täglichen Trinkmenge<br />

geeignet und wird vorwiegend<br />

zur Behandlung und<br />

Vorbeugung folgender Krankheiten<br />

angewendet:<br />

• Regulierung der Magen- und<br />

Darmtätigkeit (Blähungen,<br />

Darmträgheit, usw.)<br />

• Erholung und Stärkung des<br />

Verdauungstraktes<br />

• Aktivierung von Leber, Galle,<br />

Pankreas und Blase<br />

• Unterstützung bei Diabetes<br />

mellitus<br />

• Unterstützung bei sekundären<br />

Eisenmangelzuständen<br />

• Unterstützung der Nierentätigkeit<br />

und des Stoffwechsels<br />

• Zur Mineralstoffversorgung<br />

<strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong> besitzt mehrere<br />

Mineralquellen: Der Weinbrunnen<br />

liegt am Anfang des<br />

Kurparks neben dem Kohlensäure-Stahlbadehaus.<br />

Der<br />

Stahlbrunnen befindet sich im<br />

Kurzentrum, direkt neben dem<br />

Kurhaus im Stahlbrunnental.<br />

Den Schwalbenbrunnen finden<br />

Sie im Kurpark in der Nähe des<br />

Golf-Cafes, den Lindenbrunnen<br />

vor der Post und den Brodelbrunnen<br />

im unteren <strong>Stadt</strong>bereich<br />

am Kino.<br />

Die einzelnen <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong>er<br />

Heilquellen unterscheiden<br />

sich nur gering in der Zusammensetzung.<br />

Der Stahlbrunnen<br />

ist der eisenhaltigste in<br />

Deutschland.<br />

Heilwasser<br />

Im Gegensatz zum Mineralwasser<br />

ist das Heilwasser eine geschützte<br />

Bezeichnung für ein<br />

gesundheitswirksames Wasser.<br />

Jeder Kurort hat seine spezifischenMineralien-Säure-Kombinationen,<br />

wie beispielsweise<br />

<strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong> den Magnesium-Hydrogencarbonat-Säuerling.


Klinikärzte<br />

Titel / Name Funktion Anschrift Telefon Internet<br />

Telefax E-Mail<br />

(06124)<br />

Helios Klinik <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong> (Kreiskrankenhaus)<br />

E-Mail: info.badschwalbach@helios-kliniken.de<br />

Internet: www.helios-kliniken.de/bad-schwalbach<br />

Dr. med. Guido Tolksdorf Chefarzt Chirurgie Emser Straße 29-31 501-136<br />

65307 <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong> 501-260<br />

Dr. med. Gabriele Motzfeld Gefäßchirurgische Emser Straße 29-31 501-720<br />

Praxis 65307 <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong> 501-260 dr.motzfeld@t-online.de<br />

Dr. med. Karl August Müller Chefarzt der Emser Straße 29-31 501-151<br />

Inneren Medizin 65307 <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong> 501-260<br />

Dr. med. Stefan Schmidt Chefarzt Emser Straße 29-31 501-705<br />

Anästhesie 65307 <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong> 501-260<br />

Dr. med. Rainer Bach Chefarzt Emser Straße 29-31 501-705<br />

Anästhesie 65307 <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong> 501-260<br />

Dr. med. Stefan Racky Gastroentero- Emser Straße 29-31 501-730, -733<br />

logische Praxis 65307 <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong> 501-240 praxis@dgn.de<br />

Dr. med. Jochen Beus Radiologische Praxis Emser Straße 29-31 501-700 dr.beus@<br />

65307 <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong> diagnostik-wiesbaden.de<br />

Dr. med. Norbert Marx Gastroentero- Emser Straße 29-31 501-730, -733<br />

logische Praxis 65307 <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong> 501-240<br />

Dr. med. Dirk Strauch Chirurgische Praxis Emser Straße 29-31<br />

65307 <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong><br />

Dr. med. Peter Mahr Herz-Kreislauf-Praxis 7237930 info@<br />

Dr. med. Eckart Listmann 7237939 herz-kreislauf-praxis.de<br />

Dr. med. Jürgen Essig<br />

Dr. med. Michael Kraus<br />

Otto-Fricke-Krankenhaus, Fachklinik für Geriatrie und Orthopädie<br />

Internet: www.otto-fricke-krankenhaus.de<br />

Dr. med. Klaus Weil Chefarzt Martha-von-Opel-Weg 34 506-412 klaus.weil@ottoder<br />

Geriatrie 65307 <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong> 506-532 fricke-krankenhaus.de<br />

Dr. med. Thorsten Kriese Leitender Arzt Martha-von-Opel Weg 34 506-0 thorsten.kriese@ottoder<br />

Orthopädie 65307 <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong> 506-230 fricke-krankenhaus.de


Grit Berner-Rohn<br />

Fachärztin für Allgemeinmedizin<br />

Naturheilverfahren · Notfallmedizin<br />

| <strong>Informationsbroschüre</strong> <strong>2009</strong><br />

Adolfstraße 45 · 65307 <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong><br />

Telefon (0 61 24) 40 41<br />

Privatpraxis<br />

Diplom-Psychologe<br />

Dr. med. Hermann Stegemann<br />

Facharzt für Psychotherapeutische Medizin<br />

Facharzt für Psychiatrie und Neurologie, Psychotherapie<br />

Am Grohberg 14 * 65307 <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong><br />

Telefon (06124) 81 10<br />

radiomed<br />

Gemeinschaftspraxis für<br />

Radiologie und Nuklearmedizin<br />

Wiesbaden • Mainz-Kastel • <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong> • Idstein<br />

Standort <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong><br />

Dr. Jochen Beus – Facharzt für Diagnostische Radiologie<br />

Dr. Bernd Romaneehsen – Facharzt für Diagnostische Radiologie<br />

Emser Str. 29-31, 65307 <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong>, Tel.: 0 61 24 501–700<br />

Standort Idstein<br />

Dr. Carsten Bletz – Facharzt für Radiologie<br />

Ärztehaus Kappus Anlage, Am Bahnhof 1-3, 65510 Idstein<br />

Tel.: 0 61 26 505 689–0<br />

Mehr Informationen unter: www.diagnostik-wiesbaden.de<br />

ORTHOPÄDISCHE<br />

PRAXIS DR. KRIESE<br />

Schmerztherapie - Chirotherapie<br />

Akupunktur - physikal. Therapie<br />

Sportmedizin - Rheumatologie<br />

Ärztehaus am Otto-Fricke-Krankenhaus<br />

Martha-von-Opel-Weg 34c, 65307 <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong><br />

T e r m i n e : 0 6 1 2 4 / 2 4 8 3<br />

I n t e r n e t : w w w . d o r s o . d e<br />

K o n t a k t : i n f o @ d o r s o . d e<br />

Dr. med. Brigitte Reichert<br />

• Fachärztin für • Akupunktur TCM<br />

Allgemeinmedizin • Medical Wellness<br />

• Psychotherapie am Kurort<br />

• Physik. Therapie • Balneologie<br />

Königsberger Str. 6 · 65307 <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong><br />

Telefon: 0 61 24 / 15 01 · Fax: 0 61 24 / 15 03<br />

Funktel.: 01 72 / 6 11 08 20 · E-Mail: Dr.Brigitte.Reichert@t-online.de<br />

Dr. med. F. Wille<br />

Arzt für Orthopädie, Sportmedizin<br />

und Akupunktur<br />

Bahnhofstraße 13 · 65307 <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong><br />

Telefon 0 61 24 / 46 45<br />

D i a k o n i e s t a t i o n<br />

Ambulanter Pflegedienst<br />

Hauswirtschaftliche Versorgung<br />

<strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong>/Schlangenbad<br />

Martha-von-Opel-Weg 34 · 65307 <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong><br />

Telefon: 0 61 24 – 1 26 44 · Fax: 0 61 24 – 7 70 43<br />

Internet: www.diakoniestation-badschwalbach.de<br />

E-Mail: diakoniestation-badschwalbach@t-online.de


Klinikärzte<br />

Titel / Name Funktion Telefon<br />

Internet / E-Mail Telefax<br />

(06124)<br />

Rehabilitationskliniken<br />

Klinikzentrum Lindenallee GmbH<br />

Martha-von-Opel-Weg 42-46, 65307 <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong><br />

E-Mail: info@klinikzentrum-lindenallee.de<br />

Internet: www.klinikzentrum-lindenallee.de<br />

Dr. med. Dierk Heimann Chefarzt 701-630<br />

Psychosomatik 701-637<br />

Dr. med. Michael Werner Neurologie 701-270<br />

Ärztlicher Direktor 701-230<br />

Dr. med. Ewald Hof Chefarzt 701-130<br />

Orthopädie 701-458<br />

Rheingau-Taunus-Klinik Pitzer GmbH & Co. KG<br />

Genthstraße 7-9, 65307 <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong><br />

E-Mail: rheingau-taunus@pitzer-kliniken.de<br />

Internet: www.pitzer-kliniken.de<br />

Dr. med. Gunter Seidel Ärztliche Leitung für 509-701<br />

Innere Medizin/ Kardiologie 509-710<br />

Martin Mengringhaus Gynäkologische 509-520<br />

Abteilung 509-522<br />

Dr. med. Wolfgang Eirund Chefarzt der 509-771<br />

Psychosomatischen Abteilung 509-716<br />

Klinik am Park<br />

Deutsche Rentenversicherung Hessen<br />

Parkstraße 7, 65307 <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong><br />

E-Mail: klinik-am-park@drv-hessen.de<br />

Internet: www.DRV-Hessen.de<br />

Dr. med. Peter Lindemer Chefarzt der 517-0<br />

Orthopädie 517-115<br />

Montanus-Klinik<br />

Merianstraße 10, 65307 <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong><br />

E-Mail: Montanus1@t-online.de<br />

Internet: www.montanus-klinik.de<br />

Dr. med. Thomas Gräf Chefarzt 58-0<br />

58-601<br />

9


0 | <strong>Informationsbroschüre</strong> <strong>2009</strong><br />

Niedergelassene Ärzte<br />

Name Adresse/Praxis Telefon Telefax<br />

65307 <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong> (06124) (06124)<br />

Allgemeinmedizin<br />

Berner-Rohn, Grit Adolfstraße 45 4041<br />

D’Amato, Peter Reitallee 10 6284<br />

Dr. med. Döring, Helmut (auch Kurarzt) Brunnenstraße 55 2036<br />

Dr. med. Heinz, Peter Fischbacher Weg 11 12031<br />

Dr. med. Löffke, Oliver Gartenfeldstraße 5 2169<br />

Dr. med. Niesterok, Rosa-Maria Wiedbachstraße 77 3422<br />

Gemeinschaftspraxis<br />

Dr. med. Oppermann, Claus (auch Kurarzt) Brunnenstraße 29-31 3777<br />

und Dr. med. Bork, Claudia<br />

Dr. med. Plaul, Stefan Adolfstraße 58 77080<br />

Dr. med. Reichert, Brigitte Königsberger Straße 6 1501<br />

0172 / 6110820<br />

Dr. med. Sturm, Monika und Gerhard Emser Straße 3 8502<br />

Dr. med. Ziegler-Helmenstein, Karin Adolfstraße 58 77080<br />

Akupunktur und Kurärztin<br />

Dr. med. Reichert, Brigitte Königsberger Straße 6 1501<br />

Anästhesie und Schmerztherapie<br />

Dr. med. Batzlaff, Torsten Brunnenstraße 20 2084 720087<br />

Dr. med. Bork, Claudia Brunnenstraße 20 1677<br />

Augenarzt<br />

Dr. med. Wilcke, Robert Koblenzer Straße 1a 2038<br />

Chirurgen<br />

Dr. med. Abou-Ghazalè, R. Höhenstraße 47 2894<br />

Prof. Dr. med. Lehmann, Lutz Brunnenstraße 20 2081, 2082


Niedergelassene Ärzte<br />

Name Adresse/Praxis Telefon Telefax<br />

65307 <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong> (06124) (06124)<br />

Frauenärzte<br />

Dr. med. Fleischer, Klaus Emser Straße 3 12066<br />

Dr. med. Fleischer-Leichsering, Marlen Emser Straße 3 12066<br />

Gastroenterologen<br />

Dr. med. Racky, Stefan Emser Straße 29-31 (Helios-Klinik) 501-730<br />

Dr. med. Marx, Norbert Emser Straße 29-31 (Helios-Klinik) 501-730<br />

Hals-Nasen-Ohrenarzt<br />

Dr. med. Spiekermann, Torsten Adolfstraße 71 3330<br />

Internist und Kardiologe<br />

Dr. med. Gräf, Thomas Merianstraße 10 (Montanusklinik) 58101<br />

Internist und Rheumatologe<br />

Dr. med. Knarr, Wilhelm Rheingauer Straße 35 06129 / 502600<br />

65388 Schlangenbad<br />

Kinderarzt<br />

Dr. med. Niesterok, Christian Wiedbachstraße 77 3422<br />

Naturheilkunde<br />

Berner-Rohn, Grit Adolfstraße 45 4041<br />

Dr. med. Löffke, Oliver Gartenfeldstraße 5 2169


Jörn Wenzel<br />

Zahnarzt<br />

Am Kurpark 8<br />

65307 <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong><br />

Telefon: 0 61 24/13 80<br />

Telefax: 0 61 24/72 63 48<br />

Zahnärzte im Stahlbadehaus<br />

2 | <strong>Informationsbroschüre</strong> <strong>2009</strong><br />

ZA Thomas Wüst<br />

Dr. Steffen Wich-Schwarz<br />

Brunnenstraße 20 / Stahlbadehaus · 65307 <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong><br />

Telefon: 0 61 24 / 83 04 · Telefax: 0 61 24 / 91 66<br />

Zahnaerzte-im-Stahlbadehaus@t-online.de<br />

Interessenschwerpunkte: Ästhetische Zahnmedizin<br />

hochwertige Prothetik – Individualprophylaxe<br />

Implantologie und Parodontologie<br />

ZOMM2 – Chairside Bleaching<br />

DENTAL KERAMIK LASSER GMBH<br />

Fachlabor für Implantatprothetik<br />

Anwendungslabor und Fräszentrum für<br />

Fachlabor für Galvanoforming<br />

Dr. Nancy Marseille<br />

Zahnärztin<br />

Wir arbeiten an Ihrem Lächeln<br />

Adolfstraße 69<br />

65307 <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong><br />

Telefon: 0 61 24/72 45 46<br />

Telefax: 0 61 24/72 45 47<br />

MANCHMAL IST WENIGER MEHR<br />

weniger Chemie – mit Homöopathie<br />

weniger Strahlenbelastung – mit digitalem Röntgen<br />

weniger Allergien – mit vollkeramischem Zahnersatz<br />

weniger Angst – mit altersgerechter Kinderbehandlung<br />

Rheinstraße 1 · 65307 <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong><br />

Telefon: 0 61 24/70 26 90<br />

Telefax: 0 61 24/70 26 92<br />

E-Mail: dental_keramik_lasser@web.de<br />

www.dentallasser.de


Niedergelassene Ärzte<br />

Name Adresse/Praxis Telefon Telefax<br />

65307 <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong> (06124) (06124)<br />

Nephrologie (Nierenheilkunde), Dialysepraxis<br />

Dr. med. Jensen, Peter Martha-von-Opel-Weg 34c 724063<br />

Dr. med. Piper, Christian Martha-von-Opel-Weg 34c 724063<br />

Orthopädie<br />

Dr. med. Wille, Frank Bahnhofstraße 13 4645<br />

Dr. med. Kriese, Thorsten Martha-von-Opel-Weg 34c 2483 506-778<br />

Psychotherapie<br />

Dr. med. Reichert, Brigitte Königsberger Straße 6 1501<br />

Dr. med. Stegemann, Hermann Am Grohberg 14 8110<br />

Radiologen (Gemeinschaftspraxis)<br />

Dr. med. Beus, Jochen Emser Straße 29-31 (Helios-Klinik) 501700<br />

Dr. med. Romaneehsen, Bernd Emser Straße 29-31 (Helios-Klinik) 501700<br />

Urologe<br />

Dr. med. Bork, Volker Brunnenstraße 20 1677 8189<br />

Zahnärzte<br />

Dorn, Andreas und Dr. Horodko, Martin Emser Straße 3 2289<br />

Dr. Gebauer, Frank Brunnenstraße 29-31 1674<br />

Gemeinschaftspraxis Brunnenstraße 20 (Stahlbadehaus) 8304<br />

Wüst, Thomas und 9166<br />

Dr. Wich-Schwarz, Steffen<br />

Dahm, Norbert Brunnenstraße 53 60011<br />

Dr. Marseille, Nancy Adolfstraße 69 724546, 724547<br />

Wenzel, Jörn Am Kurpark 8 1380<br />

Tierärztin<br />

Dr. med. vet. Oppermann, Marianne Mühlweg 22 3312


Heilpraktiker, Krankengymnastik,<br />

Alternative Heilweisen<br />

Name Adresse/Praxis Telefon<br />

65307 <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong> (06124)<br />

Heilpraktiker<br />

Lührsen, Heiko Am Kurpark 6 723056<br />

Weiße, Anni An der Schmalmach 25 1729<br />

Meermeier, Iris Am Kurpark 6 7275643<br />

Ganzheitliche Bewegungstherapie (Rückenschule)<br />

Dworschak, Ulrike Am Milchhof 2 7249960<br />

Krankengymnastik / Physiotherapie<br />

Albus, Markus Koblenzer Straße 20 60216<br />

Vogel Angelika und Opfer, Birgit Bahnhofstraße 13 4204<br />

Hiller, Regina; Beisiegel, Andrea; Erbsenstraße 12 2468<br />

König, Susanne; Alt, Angelika<br />

Wengel, Susanne Wilhelmstraße 35a 702531<br />

Ganzheitliches Gesundheitszentrum Am Kurpark 6 725700<br />

<strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong><br />

Homöopathie, Naturheilkunde, Osteopathie, Craniosakrale Therapie, Gestalttherapie, Fußreflexzonentherapie, Familienberatung, Familienaufstellung, Yoga,<br />

Business Yoga, Ayurvedische Konstitutionsberatungen, Yoga Einzelstunden, Erziehungsberatung, Klangmassagen, Meditationsabende, Entspannungsseminare,<br />

Vorträge, Psychotherapie, Heilpflanzenkunde, Holistisches Heilen<br />

Apotheken<br />

Apotheke Straße Telefon<br />

65307 <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong> (06124)<br />

Adler-Apotheke Tina Marks Adolfstraße 32 2300<br />

Gartenfeld-Apotheke Dr. Thomas Stanek Gartenfeldstraße 4a 3382<br />

Viktoria-Apotheke Dr. Petra Häusler Am Kurpark 2 2258<br />

| <strong>Informationsbroschüre</strong> <strong>2009</strong>


Behörden-Wegweiser<br />

Ämter Leiter/in Straße Telefon /<br />

65307 <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong> Telefax<br />

Abfallberatung Heimbacher Straße 7 06124 / 510495<br />

Agentur für Arbeit Frau Sudheimer Heimbacher Straße 7 06124 / 7070-0<br />

Amt für Bodenmanagement Limburg tel. Auskünfte Limburg oder 06431 / 9105-0<br />

(vorm. Katasteramt) Eltville 06123 / 6005-0<br />

E-Mail: info.afb-limburg@hvbg.-hessen.de<br />

Amtsgericht <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong> Direktor Am Kurpark 12 06124 / 7069-0<br />

Stefan Althaus<br />

Deutsche Post AG Adolfstraße 42 06124 / 700612<br />

Energieberatungs- / Rheinstraße 4 06722 / 90020<br />

Energiedienstleistungszentrum 65385 Rüdesheim<br />

Familiengericht Direktor Stefan Althaus Am Kurpark 12 06124 / 7069-21<br />

Geschäftsstelle 06124 / 7069-23<br />

Herr Astheimer 06124 / 7069-28<br />

Frau Bergemann 06124 / 7069-19<br />

Finanzamt Rheingau-Taunus <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong> Reg.-Dir. Johannes Alt Emser Straße 27a 06124 / 7050<br />

Fax 06124 / 705400<br />

Führerscheinstelle des Rheingau-Taunus-Kreises Heimbacher Straße 7 06124 / 510327<br />

Gesundheitsamt Heimbacher Straße 7 06124 / 510352<br />

Grundbuchamt (im Amtsgericht) Am Kurpark 12 06124 / 70690<br />

Hessen-Forst Dr. Karsten Schulz Gartenfeldstraße 32 06124 / 70730<br />

Forstamt <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong> Stellv.: Christof Herrling<br />

(Bereichsleiter Produktion)<br />

Hessen-Forst<br />

Revierförsterei <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong>,<br />

• Bereich Adolfseck, Heimbach, Hettenhain, Hans-Joachim Bufe Heuberg 6 06124 / 8602<br />

Lindschied, Born<br />

• Bereich Fischbach, Langenseifen, Ramschied Jochen Lüke Hauptstraße 17 06120 / 904942<br />

sowie alle Flächen der Gemarkung <strong>Bad</strong> Schwal- 56370 Reckenroth<br />

bach und Heimbach westlich der Bäderstraße<br />

Kom. Wohnungsbau-GmbH Rheingau-Taunus Dietmar Joest Martin-Luther-Straße 13 06124 / 70840<br />

Kraftfahrzeugzulassungsstelle Matthias Gabel Heimbacher Straße 7 06124 / 510328<br />

Rheingau-Taunus-Kreis (RTK)<br />

Kreisverwaltung des Rheingau-Taunus-Kreises Heimbacher Straße 7 06124 / 5100<br />

Polizeistation EPHK Richard Mayer Emser Straße 27 06124 / 7078-0<br />

Fax 06124 / 7078-115<br />

Polizeidirektion KOR Holger Warnow Emser Straße 27 06124 / 7078-0


Behörden-Wegweiser<br />

Ämter Leiter/in Straße Telefon<br />

65307 <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong> Telefax<br />

Rheingau-Taunus Alexander Hauck An der Basilika 11 06723 / 99550<br />

Kultur u. Tourismus-GmbH 65375 Oestrich-Winkel<br />

Rheingau-Taunus Rheinstraße 4 06722 / 900217<br />

Verkehrsgesellschaft mbH 65385 Rüdesheim<br />

Schiedsamt und Ortsgerichte siehe Seite 16<br />

Sperrmüll-Anmeldung Heimbacher Straße 7 06124 / 70610<br />

SÜWAG Energie AG Große Hub 7 06123 / 9759-158<br />

(Anmeldung für Strom-/Gasanschluss) 65343 Eltville<br />

Wiesbadener Straße 39-41 06126 / 9302-158<br />

65510 Idstein<br />

SÜWAG Energie-Telefon (9 Cent/ Min.) 0180 3738393<br />

Technischer Überwachungsverein (TÜV) Prüfanlage Wiesbaden Stielstraße 1 0611 / 23051<br />

Prüfanlage Nastätten Bahnhofsgelände 06772 / 5770<br />

Prüfanlage <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong> Bahnhofstraße 14-16 06124 / 508470<br />

Fax 06124 / 726405<br />

Veterinäramt Dr. Holger Botzen Heimbacher Straße 7 06124 / 510-6676<br />

(bei der Kreisverwaltung Rheingau-Taunus)<br />

Vormundschaftsgericht Herr Kruske Am Kurpark 12 06124 / 70690<br />

Sparkassen und Banken<br />

Sparkasse/Bank Leitung Straße Telefon Telefax<br />

65307 <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong> (06124) (06124)<br />

Nassauische Sparkasse Filialdirektorin Adolfstraße 69 59-0<br />

Susanne Spriestersbach<br />

Rheingauer Volksbank Viktor Tautfest Adolfstraße 124 12661 77135<br />

Erbach e.G. Semir Gergin<br />

Wiesbadener Volksbank e.G. Klaus Eschenauer Koblenzer Straße 3 70850 12073<br />

<strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong><br />

| <strong>Informationsbroschüre</strong> <strong>2009</strong>


Zeitungen<br />

Zeitungstitel Redaktion/Anschrift Telefon E-Mail<br />

Aarbote Lokalredaktion: 06124 / 2750 wt-aarbote@vrm.de<br />

(Tageszeitung) Adolfstraße 24 Anzeigen:<br />

65307 <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong> anzeigen.wk@vrm.de<br />

Wiesbadener Kurier Lokalredaktion: 0611 / 3550 untertaunus-kurier@vrm.de<br />

(Tageszeitung) Langgasse 21 Anzeigen:<br />

65183 Wiesbaden anzeigen.wk@vrm.de<br />

LZ am Sonntag Stiftstraße 20a 06128 / 944220 lz.redaktion@t-online.de<br />

(Anzeigenblatt, erscheint sonntags) 65232 Taunusstein<br />

Untertaunus Wochenblatt Redaktion: 0611 / 3552370 redaktion@untertaunus-<br />

(Anzeigenblatt, erscheint mittwochs) Langgasse 21 wochenblatt.de<br />

65183 Wiesbaden<br />

Anzeigen: 06128 / 983165 untertaunus.wochenblatt@<br />

Aarstraße 248 vrm.de<br />

65232 Taunusstein<br />

Untertaunus Anzeiger Anzeigen: 0611 / 3550 Redaktion:<br />

(Anzeigenblatt, erscheint donnerstags) Langgasse 21, Postfach 60 29 eferger@vrm.com<br />

65050 Wiesbaden Anzeigen:<br />

hv.possmann@anz-rmp.de<br />

Wir von der Aar <strong>Stadt</strong>verwaltung 06124 / 500-134 Redaktion und Anzeigen:<br />

(Veranstaltungswegweiser der Kommunen <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong> elvira.lecke@<br />

<strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong>, Taunusstein, Aarbergen, Büro des Bürgermeisters bad-schwalbach.de<br />

Hohenstein, Heidenrod, Hahnstätten – Adolfstraße 38<br />

erscheint viermal jährlich) 65307 <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong><br />

<strong>Stadt</strong>postille <strong>Stadt</strong>verwaltung 06124 / 500-134 Redaktion:<br />

(Mitteilungsblatt des Magistrats der <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong> elvira.lecke@<br />

<strong>Stadt</strong> <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong>) Büro des Bürgermeisters bad-schwalbach.de<br />

Adolfstraße 38 Anzeigen:<br />

65307 <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong> untertaunus.wochenblatt@<br />

vrm.de


| <strong>Informationsbroschüre</strong> <strong>2009</strong><br />

Branchenverzeichnis<br />

Liebe Leserinnen, liebe Leser!<br />

Hier finden Sie eine wertvolle Einkaufshilfe, einen Querschnitt leistungsfähiger Betriebe aus Handel,<br />

Gewerbe und Industrie, alphabetisch geordnet. Alle diese Betriebe haben die kostenlose Verteilung<br />

Ihrer Broschüre ermöglicht.<br />

Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.alles-deutschland.de.<br />

Branche Seite Branche Seite Branche Seite<br />

Abfall 2<br />

Abfallentsorgung U3<br />

Alfa – Fiat – Lancia 18<br />

Allgemeinmedizin 48<br />

Ambulante Krankenpflege 48<br />

Apotheken-Museum 39<br />

Ärztin 48<br />

Autohaus 18<br />

Bäder-Museum 39<br />

Bank 2<br />

Brillen 4<br />

Computer 18<br />

Computertomographie 48<br />

Containerdienst 2<br />

EDEKA 4<br />

Energie U4<br />

Energieversorgung 58<br />

Forellen-Wildspezialitäten 42<br />

Friseure 4<br />

Friseursalon 4<br />

Fußpflege und Maniküre 4<br />

Garten- und Landschaftsbau 59<br />

Geriatrie 48<br />

Gestaltung von Glasobjekten 18<br />

Grabmale – Natursteine 18, 59<br />

Haarverlängerung/Verdichtung 4<br />

Hausmüll U3<br />

Hauswirtschaftliche<br />

Versorgung 48<br />

Hospiz U2


Branche Seite Branche Seite Branche Seite<br />

Immobilien 18<br />

Kosmetik 4<br />

Krankenhaus 48<br />

Krankenpflege 2<br />

Kunstverglasung 18<br />

Kur 3<br />

Lebensmittelhandel 4<br />

Maler 18<br />

Metallverarbeitung 18<br />

Naturheilverfahren 48<br />

Notöffnungen 18<br />

Öffentlicher Nahverkehr 59<br />

Optiker 4<br />

Orthopädie 48<br />

Pflegeheime 35<br />

Pflegen und Hauswirtschaft 2<br />

Psychiatrie 48<br />

Psychotherapie 48<br />

PVC-Hilfe-Schulung 18<br />

Reha-Klinik 2<br />

Restaurant 42<br />

Rheingau-Taunus-Klinik 2<br />

Röntgen 48<br />

RTV-Rheingau-Taunusverkehrs<br />

Gesellschaft 59<br />

Schlüsseldienst 18<br />

Seniorenheime 35<br />

Sportmedizin 48<br />

Staatsbad<br />

<strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong> GmbH 3<br />

Steinmetzbetrieb 59<br />

Steinmetz -Steinbildhauer 18<br />

Steuerberater 18<br />

Süwag, Strom, Wärme, Wasser 58<br />

Tiefbau 59<br />

Vermietung 18<br />

Versicherungen 2<br />

Versorgung U4<br />

Wirtschaftsprüfer 18<br />

Zahnärzte 52<br />

Zähne-Gebisse 52<br />

Zahntechnisches Labor 52<br />

U = Umschlagseite<br />

s mann<br />

GmbH<br />

Arbeiten am tein<br />

Steinmetzmeister<br />

Telefon: 06124 / 14 71<br />

www.manns-steine.de<br />

Bahnhofstr. 34, <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong><br />

Grabmale Natursteinarbeiten<br />

straßen- & tiefbau garten- & landschaftsbau<br />

MULLER<br />

manfred müller gmbh<br />

Außenanlagengestaltung – Natursteinmauererstellung<br />

Betreuung bei der Planung – Vorher/Nachher-Simulation am PC<br />

Tiefbauarbeiten – Straßenbau – Umweltverträgliche Sanierung<br />

Über 20 Jahre<br />

“Die Fachfirma”<br />

in Ihrer Nähe<br />

“Die Fachfirma”<br />

Küchen- und <strong>Bad</strong>gestaltung<br />

Boden- und Wandbeläge<br />

Klinkerfassadensanierung<br />

Fliesen aus Naturstein<br />

Fensterbänke<br />

Brunnenbau<br />

Wir beraten Sie gerne<br />

“Wir gestalten auch IHRE Außenanlagen<br />

Rufen Sie uns an!”<br />

56370 Kördorf<br />

bei Katzenelnbogen<br />

Tel. 0 64 86-911093<br />

Fax 0 64 86-911095<br />

Besuchen Sie uns im Internet : www.manfred-mueller-gmbh.de<br />

9


Notrufe<br />

Notruf/Behörde Telefon<br />

Notruf Polizei 112<br />

Notruf Feuerwehr 110<br />

Zentrale Rettungsleitstelle 06124 / 19222<br />

<strong>Stadt</strong>werke <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong><br />

Allgemein: 06124 / 500143<br />

Abwasserbeseitigung: 06124 / 7293-0<br />

Wasserversorgung: 06124 / 702321<br />

Nach Dienstschluss: 06124 / 510870<br />

SÜWAG – Strom- und Gasversorgung<br />

Bei Störung der Stromversorgung: 069 / 31072333<br />

Bei Störung der Gasversorgung: 069 / 31072666<br />

Bauhof <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong><br />

Allgemein: 06124 / 500175<br />

Ordnungsamt <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong> 06124 / 500110<br />

Allgemein: (Herr Roos)<br />

Polizei<br />

Allgemein: 110<br />

<strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong>: 06124 / 7078-0<br />

Feuerwehr<br />

Allgemein: 112<br />

<strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong>: 06124 / 9500<br />

Rettungsdienst/ Notarzt<br />

Allgemein: 112<br />

<strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong>: 06124 / 19222<br />

Giftnotruf<br />

Allgemein: 06131 / 19240<br />

Krankenhaus<br />

HELIOS Klinik 06124 / 501-0<br />

Apotheken<br />

Adler-Apotheke 06124 / 2300<br />

Gartenfeld-Apotheke 06124 / 3382<br />

Victoria-Apotheke 06124 / 2258<br />

Freecall 0800 / 2258000<br />

Bundespolizei – Hotline<br />

Bei Notfällen an Bahnanlagen, Flughäfen und Grenzübergängen (0,14 e je angefangene Minute)<br />

Allgemein: 0180 / 5234566<br />

Sperr-Notruf<br />

Zentrale Notrufnummer zur Sperrung von EC- und Kreditkarten sowie elektronischen Berechtigungen<br />

Allgemein: 116116<br />

0 | <strong>Informationsbroschüre</strong> <strong>2009</strong>


Kurhaus<br />

Änderungen mitteilen<br />

In Ihrem Verein wurde ein neuer Vorsitzender gewählt? Eine Adresse oder eine Telefonnummer<br />

hat sich geändert? Oder haben Sie einen Fehler in dieser Broschüre entdeckt?<br />

Dann bitten wir Sie, uns behilflich zu sein, um in der nächsten aktualisierten Ausgabe die<br />

richtigen Angaben abdrucken zu können.<br />

Ihre Hinweise, gern auch zur Gestaltung der Broschüre, richten Sie bitte an die <strong>Stadt</strong>verwaltung<br />

<strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong>, Büro des Bürgermeisters/Presse- und Öffentlichkeitsarbeit,<br />

Elvira Lecke, Adolfstraße 38, 65307 <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong>.<br />

Telefon: 06124 / 500-134, E-Mail: elvira.lecke@bad-schwalbach.de<br />

Impressum<br />

Herausgeber:<br />

Magistrat der <strong>Stadt</strong> <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong><br />

Adolfstr. 38, 65307 <strong>Bad</strong> schwalbach<br />

Tel.: 06124 / 500-0, Fax: 06124 / 500 199<br />

e-mail: stadt@bad-schwalbach.de<br />

www.bad-schwalbach.de<br />

in Zusammenarbeit mit WeKA info verlag gmbh.<br />

reproduktion, gleich welcher Art, ob Fotokopie,<br />

mikrofilm, Datenerfassung, Datenträger oder<br />

Online nur mit schriftlicher Genehmigung des<br />

Herausgebers.<br />

www.alles-deutschland.de www.bad-schwalbach.de<br />

In unserem Verlag erscheinen Produkte<br />

zu den Themen:<br />

• Bürgerinformationen<br />

• Klinik- und Gesundheitsinformationen<br />

• senioren und soziales<br />

• Kinder und schule<br />

• Bildung und Ausbildung<br />

• Bau und Handwerk<br />

• Dokumentationen<br />

Redaktionsschluss war der 20. Februar <strong>2009</strong>, einzelne aktuelle Änderungen nachgereicht bis 30. Mai <strong>2009</strong>.<br />

Infos auch im Internet:<br />

www.alles-deutschland.de<br />

www.sen-info.de<br />

www.klinikinfo.de<br />

www.zukunftschancen.de<br />

Fotos: stadt <strong>Bad</strong> schwalbach, stefan Weber (seite 5), Ingrid Bär (seite10), Volker Grenner (seite 12,13), michael Krusinsky (seite 13)<br />

Weniger Abfall,<br />

Mehr Umwelt!<br />

Der EAW:<br />

- ist zuständig für die<br />

Abholung von:<br />

- Restmüll<br />

- Biomüll<br />

- Altpapier<br />

- Sperrmüll<br />

- ist Betreiber von<br />

14 Wertstoffhöfen<br />

- organisiert die<br />

Elektrogroßgerätesammlung<br />

und die<br />

Schadstoffsammlung<br />

- betreibt die<br />

Grünschnittsammelstellen<br />

und die<br />

Kompostanlage<br />

- verkauft Kompost<br />

(lose und in Säcken)<br />

- vermittelt Ihre gut<br />

erhaltenen Elektrogeräte<br />

und Möbel an<br />

Interessenten weiter<br />

Info-Telefon<br />

06124/ 510 -493<br />

und -495<br />

www.eaw-rheingau-taunus.de<br />

mediaprint WeKA info verlag gmbh<br />

Lechstraße 2<br />

D-86415 mering<br />

Tel. +49 (0) 82 33 3 84-0<br />

Fax +49 (0) 82 33 3 84-1 03<br />

info@weka-info.de<br />

www.weka-info.de<br />

65307050 / 14. Auflage / <strong>2009</strong>


GÜNSTIGE ENERGIE –<br />

AUSGEZEICHNETER SERWICE!<br />

Unser SERWICE-TEAM ist ausgezeichnet! Die ESWE Versorgungs AG<br />

erreichte die Bestnote im Kundenservice – so die Studie von verivox „Strom-<br />

versorger im Preis-Leistungs-Test“ 2008. Hierzu zählt insbesondere unser<br />

kompetentes Beratungsteam, das Ihnen im ENERGIE direkt CENTER in<br />

Wiesbaden, Kirchgasse 49, persönlich von Montag bis Samstag zur Ver-<br />

fügung steht.<br />

Telefonische Kundenbetreuung: 24 Stunden, 7 Tage die Woche für Sie da!<br />

Attraktiver Neukundenbonus für Neukunden aus <strong>Bad</strong> <strong>Schwalbach</strong><br />

Günstige Tarife und faire Vertragsbedingungen<br />

Besuchen Sie uns unter www.eswe-versorgung.de oder in unserem ENERGIE direkt CENTER,<br />

Kirchgasse 49, Wiesbaden, Telefon: 0611 780-2275<br />

www.eswe-versorgung.de

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!