Faszination - United Nations Postal Administration

unstamps.un.org
  • Keine Tags gefunden...

Faszination - United Nations Postal Administration

INHALT2 EditorialUNPA Ausgabenprogramm 20114 Neue UN-Briefmarkenausgabe:UN Transport – Land/Wasser/Luft7 Neue UN-Briefmarkenausgabe:Dauermarken New York – Internationales Jahrder Biodiversität8 Österreichische Post erhöht Einschreibegebührfür internationale Briefsendungen9 Neue UN-Briefmarkenausgabe:Indigene Menschen 201011 Zurzeit verfügbare philatelistische Produkte15 Bank- und Postkonten der UNPA-Europa17 Neuer Eventbogen Genf „Kinderarbeit“19 Jahressammelmappen 201020 UNPA Teilnahme an philatelistischen Ausstellungen(New York, Europa)22 Einmaliges Angebot - Flaggenserie23 Produkte von UNPA und DAVOÖFFNUNGSZEITEN DERUNPA-SCHALTERUNPA-WIEN:Checkpoint 1, Internationales ZentrumWien (UNO-City) Wagramerstraße 5,1220 WienMontag bis Freitag von 10 bis 16 UhrSchließtage:10. Sept., 26 Okt., 16 Nov. 2010(offizielle Feiertage)vom 24. Dez. 2010 bis 3. Jan. 2011geschlossen28. Sept., 27 Okt., 26 Nov., 23 Dez. 2010(Inventur)UNPA-GENF:Palais des Nations, Eingang 6, GenfMontag bis Freitag von 8:30 bis 16:30 UhrSchließtage:9. und 10. Sept., 17. Nov. 2010(offizielle Feiertage)vom 24. Dez. 2010 bis 3. Jan. 2011geschlossen28. Sept., 27. Okt., 26. Nov., 22. Dez. 2010(Inventur)UNPA-EUROPA:KONTAKTBestellungen und Auskünfte:Telefon: Mo - Fr von 9 bis 15 Uhr+43/126060 4032 oder 4025 oder 4022Deutsch und Englisch+43/126060 4020 Französisch+43/126060 4025 Spanisch+43/126060 4022 ItalienischFax: +43/126060/ 5825E-Mail: UNPA-Europe@unvienna.orgWebsite: http://unstamps.un.orgPostanschrift:Postverwaltung der Vereinten NationenPostfach 9001400 Wien - Vereinte NationenÖsterreichIMPRESSUMPostverwaltung der Vereinten NationenPostfach 9001400 Wien - Vereinte NationenÖsterreichDESIGN – LAYOUT – COVER:UNPA Global Graphics & CommunicationFOTOS:UNPA-New York, UNPA-EuropaREDAKTION:UNPA RedaktionsteamDRUCK:Invecon s.r.o.3


Am 2. September 2010 bringt die Postverwaltung derVereinten Nationen (UNPA) drei Zusammendruck-Streifenmit jeweils fünf Briefmarken in den Werten US$ 0,44,CHF 1,00 und € 0,65 zum Thema „UN Transport – Land/Wasser/Luft“ heraus. Jeder Bogen zu 20 Briefmarkenbesteht aus vier waagrechten Zusammendruck-Streifen zuje fünf Briefmarken.Technische AngabenFormat: 30 mm horizontal x 40 mm vertikal, von Zähnungzu ZähnungZähnung: 13 1/2RandinschriftenDie senkrechten Bogen zu 20 Briefmarken weisenvier Randinschriften auf, zwei auf dem oberen und zweiauf dem unteren Randstreifen. Die Randinschrift bestehtaus dem Emblem der Vereinten Nationen mit dem Text„Vereinte Nationen” oberhalb des Emblems und derJahreszahl „2010” unterhalb des Emblems. Am linkenunteren Bogenrand befindet sich ein Copyright Symbol.Mengen und NennwerteUS$ 0,44 640.000 Briefmarken (32.000 Bogen)CHF 1,00 600.000 Briefmarken (30.000 Bogen)€ 0,65 660.000 Briefmarken (33.000 Bogen)VerkaufseinheitenDie Briefmarken sind als ganze Bogen zu je 20Briefmarken oder als Zusammendruck-Streifen zu je 5Briefmarken erhältlich.Die Belieferung im Rahmen des Dauerauftrages erfolgtentsprechend der nachfolgenden Liste.Einzelmarke (Art. 01)ein Zusammendruck-Streifen (5 Briefmarken)Viererblock (Art. 03)zwei Zusammendruck-Streifen (10 Briefmarken)Sechserblock (Art. 04)ein ganzer Bogen = vier Zusammendruck-Streifen(20 Briefmarken)Zehnerblock (Art. 05)ein ganzer Bogen = vier Zusammendruck-Streifen(20 Briefmarken)Halber Bogen (Art. 07)ein ganzer Bogen = vier Zusammendruck-Streifen(20 Briefmarken)Ganzer Bogen (Art. 08)ein ganzer Bogen = vier Zusammendruck-Streifen(20 Briefmarken)ErsttagsstempelAm 2. September 2010 werden folgendeErsttagsstempel für die Ausgabe „UN Transport” amHauptsitz der Vereinten Nationen in New York, im Palaisdes Nations in Genf und im Internationalen Zentrum Wienzur Verwendung gelangen:Der KünstlerDie Briefmarken wurden von Simon Williams(Vereinigtes Königreich Großbritannien und Nordirland)entworfen.Simon Williams, geboren und aufgewachsen inSwansea, Südwales, zeigte schon sehr früh künstlerischesTalent. Nach dem Studium der Architekturillustrationam Swansea College of Art übersiedelte Williams nachLondon und war in verschiedenen Werbeagenturentätig. Seit 1983 arbeitet er freiberuflich, unter anderemfür zahlreiche hochrangige Großunternehmen wie Kraft,Polycell und EMI.• UNITED NATIONS, NY 10017S E P T .2, 2 0UNUN TRANSPORT1 0•F•I R S T D A Y O F I S S U ENew YorkEntwurf von Rorie KatzWilliams entwarf Briefmarken für Saint Kitts undNevis und Gibraltar und war gerne bereit, für die „UNTransport“-Briefmarkenserie mit den Vereinten Nationenzusammenzuarbeiten. Williams ist verheiratet und hat eineTochter. Er lebt in Kent und Swansea, wo er mit seiner Frauein Lifestyle Magazin herausgibt.GenfEntwurf von François GuiolDruckDie Briefmarken wurden im Offset-Druckverfahren vonUAB Garsu Pasaulis (Litauen) gedruckt.WienEntwurf von Maria Schulz5


DAUERMARKEN NEW YORKINTERNATIONALES JAHR DER BIODIVERSITÄTAm 18. Oktober wird die Postverwaltung der VereintenNationen (UNPA) zwei Briefmarken der Dauerserie mitden Nennwerten US$ 0,15 und US$ 1,50 zum Thema„Internationales Jahr der Biodiversität“ herausgeben.Diese beiden Marken vervollständigen das Set von sechsDauermarken zu diesem Thema. Bereits im April diesesJahres sind zum selben Thema zwei Genfer und zweiWiener Briefmarken erschienen. Eine Erinnerungskartewird ebenfalls herausgegeben.15c$150RandinschriftenDie waagrechten Bogen, bestehend aus 20 Briefmarken,weisen vier Randinschriften auf, zwei auf dem linken undzwei auf dem rechten Bogenrand. Die Randinschrift bestehtjeweils aus dem Emblem der Vereinten Nationen mit demText „United Nations” oberhalb des Emblems und dem Jahr„2010“ unterhalb des Emblems. Ein Copyright Symbolerscheint am unteren Rand.Die EntwürfeDie Abbildungen sind dem Buch Kunstformen derNatur des deutschen Zoologen und Künstlers Ernst HeinrichHaeckel (1834 - 1919) entnommen.US$ 0,15 eine Kolibriart (Trochilidae)US$ 1,50 eine (Lebermoosart)Code: 301.5074 Code: 301.5075Die Vereinten Nationen haben 2010 zum InternationalenJahr der Biodiversität erklärt. Ziel dieses InternationalenJahres ist es, den Menschen die Bedeutung der Biodiversitätund die Konsequenzen des Verlustes stärker bewusst zumachen.„Die Menschen sind ein Teil der reichen Vielfalt derNatur, und sie haben die Macht, diese zu schützen oderzu zerstören“, so das Sekretariat des Übereinkommensüber die Biologische Vielfalt (Convention on BiologicalDiversity – CBD), das unter der Schirmherrschaftdes Umweltprogramms der Vereinten Nationen (UNEnvironment Programme – UNEP) steht. Diese Aussagefasst die Hauptbotschaft des Jahres zusammen, die sichdarauf konzentriert, das Problembewusstsein zu stärken,um öffentlichen Druck auf die Entscheidungsträger derWelt auszuüben und sie zum Handeln zu bewegen.„Die Biodiversität, die Vielfalt des Lebens auf derErde, ist entscheidend für die Aufrechterhaltung derlebenden Netzwerke und Systeme, die uns alle mitGesundheit, Reichtum, Nahrung, Energieträgern und denlebenswichtigen Leistungen versorgen, von denen unserLeben abhängt. Menschliche Aktivität führt dazu, dassdie Vielfalt des Lebens auf der Erde mit immer größererGeschwindigkeit verloren geht. Diese Verluste sindirreversibel, sie machen uns alle ärmer und beschädigendie lebenserhaltenden Systeme, auf die wir Tag für Tagangewiesen sind. Doch wir können das verhindern.“Wir alle sind ein integraler Teil der Natur, und unserSchicksal ist eng mit der Biodiversität verbunden. DasInternationale Jahr der Biodiversität ist eine einmaligeGelegenheit, das Verständnis für die lebenswichtige Rolle,die die Biodiversität bei der Erhaltung des Lebens auf derErde einnimmt, zu verstärken.Technische AngabenFormat: 32 mm waagrecht x 26 mm senkrecht, vonZähnung zu ZähnungZähnung: 13Die KünstlerinDie Entwürfe wurden von Deborah Halperin (VereinteNationen) zu Briefmarken umgestaltet.DruckDie Briefmarken wurden in Offset von Lowe-MartinGroup (Kanada) gedruckt.Mengen und WerteUS$ 0,15 400.000 Briefmarken (20.000 Bogen)US$ 1,50 400.000 Briefmarken (20.000 Bogen)ErsttagsstempelAm 18. Oktober 2010wird im Hauptquartier derVereinten Nationen in New Yorkfolgender Ersttagsstempel zumThema „Internationales Jahr derBiodiversität” in Verwendungstehen:ErsttagsumschlägeSingle — zwei Umschläge mit je einem der ausgegebenenWerte, entsprechend abgestempeltUm dem Beförderungsentgelt für Standardsendungenim Inland von US$ 0,44 zu entsprechen, ist der Single-Ersttagsumschlag der neuen Dauerserienbriefmarke NewYork zu US$ 0,15 mit dem entsprechenden Dauerserienwertzu US$ 0,30 ergänzt.Code: 413.50747


Block — zwei Umschläge mit je einem Viererblock mitRandinschrift der ausgegebenen Werte, entsprechendabgestempeltEine Erinnerungskarte zum Thema „Internationales Jahrder Biodiversität“ wird am 18. Oktober 2010 erscheinen.Auf der Karte finden sich Abbildungen der neuen Briefmarkensowie Worte von BAN Ki-moon, dem Generalsekretär derVereinten Nationen, und von Dr. Ahmed Djoghlaf, demCode: 414.5074 Code: 412.5074ERINNERUNGSKARTECombo — ein Umschlag mit beiden ausgegebenenWerten, entsprechend abgestempeltDie abgebildeten Ersttagsumschläge sind Vorabmuster, die Originale können geringfügig von denAbbildungen abweichen.stellvertretenden UN-Generalsekretär und Exekutiv-Sekretärdes UN-Übereinkommens über die Biologische Vielfalt.Format: 203 mm waagrecht x 152 mm senkrechtMenge: 16.000 Karten wurden in Offset gedrucktINTERNATIONAL YEAR OF BIODIVERSITY“Biodiversity, the variety of life on Earth, is essentialto sustaining the living networks and systems thatprovide us all with health, wealth, food, fuel and the vitalservices our lives depend on. Human activity is causingthe diversity of life on Earth to be lost at a greatlyaccelerated rate. These losses are irreversible, impoverishus all and damage the life support systems we rely onevery day. Not only we can, but we should prevent them.This is what the International Year of Biodiversity is allabout.”Dr. Ahmed DJOGHLAFAssistant Secretary-General and Executive Secretary of the Conventionon Biological Diversity15c“The planet’s species and habitats, and the goodsand services they provide, form the basis of our wealth,our health and our well-being. Yet, despite repeatedglobal commitments to protect this heritage, the varietyof life on Earth continues to decline at an unprecedentedrate. Biodiversity loss is moving ecologicalsystems ever closer to a tipping point beyond whichthey will no longer be able to fulfil their vital functions.In this International Year of Biodiversity, let usreflect on the root causes of biodiversity decline andtake action to arrest it. Let us adjust policies andmindsets to reflect the true value of species andhabitats. Let us recognize that biodiversity is life—ourlife. Let us act now to preserve it, before it is too late.”Secretary-General of the United Nations, BAN Ki-moonf.s. 1,60 0,05f.s. 1,90 0,20Code: 320.3726Wichtige Information: Österreichische Post erhöhtEinschreibegebühr für internationale BriefsendungenAb 15. Juni 2010 wurde von der Österreichischen Post die Einschreibegebührfür internationale Briefsendungen auf Euro 2,85 (bisher Euro 2,10) erhöht.Inlandssendungen und internationale Paketsendungen sind von dieser Änderungnicht betroffen.Wenn der Wert der Lieferung den Betrag von US$ 100,-- übersteigt, so wird die Sendung aus Sicherheitsgründenautomatisch per Einschreiben geschickt. Die Gebühr von Euro 2,10 für Inlandssendungen bzw. Euro 2,85 fürAuslandssendungen wird über Ihr Kundenkonto verrechnet.8


Am 21. Oktober 2010 bringt die Postverwaltungder Vereinten Nationen (UNPA) eine Serie von 18Gedenkbriefmarken im Kleinbogenformat von jeweils sechsBriefmarken zum Thema „Indigene Menschen“ heraus.Indigene Menschen sind die Erben einzigartigerKulturen, sie pflegen ihre Traditionen und Bräuche imUmgang mit anderen Menschen und mit der Natur. IndigeneMenschen bewahren soziale, kulturelle, ökonomische undpolitische Eigenarten, die sich von jenen der dominantenGesellschaften, in denen sie leben, unterscheiden. Trotzihrer kulturellen Unterschiede haben die verschiedenenGruppen indigener Menschen auf der ganzen Weltgemeinsame Probleme, die mit dem Schutz ihrer Rechte alseigenständige Bevölkerungsgruppen zu tun haben.Schätzungen gehen von mehr als 370 MillionenAngehörigen indigener Völker in weltweit etwa 90 Ländernaus. Ungeachtet ihres unterschiedlichen geographischenund kulturellen Hintergrunds teilen sie Probleme wieMangel an medizinischer Versorgung, beschränktenZugang zu Bildung, Verlust der Kontrolle über Land,Diskriminierung, erzwungene Assimilation, hoffnungsloseArmut, Zwangsumsiedlung, Menschenrechtsverletzungenund ökonomische sowie soziale Ausgrenzung.Indigene Menschen auf der ganzen Welt streben nachAnerkennung ihrer Identität und Lebensweise sowie desRechts auf ihr Land, ihre Territorien und die vorhandenenBodenschätze. Im Laufe der Geschichte wurden ihre Rechtestets verletzt. Man kann durchaus behaupten, dass indigeneVölker heute weltweit zu den am meisten benachteiligtenund schutzbedürftigen Bevölkerungsgruppen gehören.Die internationale Gemeinschaft erkennt heute an, dassbesondere Maßnahmen vonnöten sind, um die Rechte derindigenen Menschen der Welt zu schützen.Die Erklärung der Vereinten Nationen über die Rechteindigener Menschen war ein Meilenstein. Mehr als 20 Jahrewurde darüber diskutiert und an ihrem Entwurf gearbeitet,bevor sie im September 2007 von der Generalversammlungder Vereinten Nationen angenommen wurde. Es ist dieumfangreichste Erklärung über die Rechte indigenerMenschen, die je verfasst wurde. Sie berücksichtigtinsbesondere die kollektiven Rechte in einem Maße, das fürdas Internationale Menschenrechtsgesetz beispiellos ist. Sieunterstreicht das Recht indigener Menschen, in Würde zuleben, ihre eigenen Institutionen, Kulturen und Traditionenzu pflegen und zu stärken und in Übereinstimmung mitihren Bedürfnissen und Zielen ihren selbstbestimmten Wegzu gehen. Die Annahme dieser Erklärung ist das bislangdeutlichste Zeichen für die Verpflichtung der internationalenGemeinschaft, die persönlichen und kollektiven Rechteindigener Menschen zu schützen.Zur Eröffnung der jährlich stattfindenden Tagung desStändigen Forums für indigene Angelegenheiten, dieim April dieses Jahres in New York stattfand, rief derGeneralsekretär der Vereinten Nationen BAN Ki-moon dieMitgliedsstaaten dazu auf, die Entwicklung zu fördern undzugleich die Werte und Traditionen indigener Menschenzu respektieren.„Der Verlust unersetzlicher kultureller Bräuche undFormen künstlerischen Ausdrucks macht uns alle ärmer,wo auch immer unsere Wurzeln liegen“, so BAN Ki-moonin New York. Das Thema des Forums war in diesem Jahr„Entwicklung mit Kultur und Identität“.9


TECHNISCHE ANGABENFormat: 30 mm waagrecht x 40 mm senkrecht, vonZähnung zu ZähnungZähnung: 13RandinschriftenDie senkrechten Kleinbogen, bestehend aus sechsBriefmarken, weisen eine Randinschrift im Zentrum desunteren Bogenrands auf. Die Randinschrift besteht aus demUN-Emblem mit dem Text „Vereinte“ über dem Emblem unddem Text „Nationen“ unter dem Emblem. Ein Copyright-Symbol mit der Jahreszahl 2010 befindet sich am linkenunteren Bogenrand. Die Signatur des Künstlers erscheintam rechten unteren Bogenrand.DruckDie Briefmarken wurden im Offsetverfahren von Lowe-Martin Group (Kanada) gedruckt.Nennwerte und AuflagenUS$ 0,44 330.000 Briefmarken (55.000 Bogen)CHF 1,30 330.000 Briefmarken (55.000 Bogen)€ 0,65 390.000 Briefmarken (65.000 Bogen)BogenformatDas Bogenformat beträgt 110 mm horizontal x 140 mmvertikal.VerkaufseinheitenDer Kleinbogen besteht aus sechs verschiedenenBriefmarken und ist die einzige Verkaufseinheit. Kunden,die in ihrem Dauerauftrag Zusammendruck aus Kleinbogen(Art.09) bzw. Kleinbogen (Art 10) bestellt haben, werdenjeweils mit einem Kleinbogen beliefert.ERSTTAGSUMSCHLÄGEAufgrund des Kleinbogenformats dieser Ausgabewerden nur ganze Bogen auf einem Umschlag imGroßformat mit dem entsprechenden Stempel vonNew York, Genf oder Wien erhältlich sein (Jumbo).Dauerauftragskunden für Single- und Combo-FDC erhaltendie größere der in den beiden Kategorien bestelltenFDC-Anzahl. Alle anderen Kunden können dieseErsttagsumschläge mit beiliegendem Bestellschein4/2010 anfordern.Jumbo — insgesamt drei Umschläge imGroßformat mit jeweils einem ganzen Kleinbogeneiner Währung sowie den entsprechendenAbstempelungen für New York, Genf und WienCode: 416.3727Code: 616.3728Die abgebildeten Ersttagsumschläge sind Vorabmuster, die Originale könnengeringfügig von den Abbildungen abweichen.Code: 816.372910


UNITED NATIONS NATIONS UNIESPostverwaltung der Vereinten Nationen • EuropaPostfach 900 • 1400 Wien - Vereinte Nationen, ÖsterreichZURZEIT VERFÜGBAREPHILATELISTISCHE PRODUKTEBestellungen bitte an folgende Adresse senden:UNPA-EUROPA, POSTFACH 900, 1400 WIEN - VEREINTE NATIONEN, ÖSTERREICHGeben Sie bitte jeweils in der ersten Spalte die „Art” des gewünschten Artikels an,wenn diese nicht vorgegeben istArt 01 Einzelmarken Art 05 ZehnerblockArt 03 Viererblock Art 08 Ganzer BogenKundennummer:Vorname:Nachname:Straße:Plz:Ort:Land:E-Mail:Geburtsdatum:Für Auskünfte erreichen Sie uns per Telefon: +43 1 26060 Durchwahl 4032, 4022 oder 4025per Fax: +43 1 26060 5825per E-Mail: UNPA-Europe@unvienna.orgBesuchen Sie unsere Homepagehttp://unstamps.un.org


DAUERSERIEAusgabedatum Art CodePreis€Werte in EUROAnzahlPreis AnzahlAusgabedatum Art Code* 7 8 € * 7 8(7.8.2003) 7035 0,04 (28.1.2008) 7041 0,65(15.04.2010) 7043 0,05 (1.3.2002) 7030 0,73(1.3.2002) 7027 0,07 (4.2.2005) 7038 0,75(28.1.2008) 7039 0,10 (1.3.2002) 7031 0,87(28.1.2008) 7040 0,15 (28.3.2003) 7034 1,00(15.4.2010) 7044 0,20 (28.1.2008) 7042 1,40(28.3.2003) 7033 0,25 (1.3.2002) 7032 2,03(1.3.2002) 7028 2) 0,51 (24.10.2003) 7036 2.10(29.1.2004) 7037 0.55 Ganze Serie 30 3001 12,03(1.3.2002) 7029 0,58DAUERSERIEWerte in US$Ausgabedatum Art CodePreisUS$(6.2.2009) 5068 0,01(13.2.1998) 5053 0,02(4.6.2010) 5072 0,03(4.6.2010) 5073 0,04(7.5.1993) 5043 0,05(25.5.2001) 5057 0,07(12.2.1997) 5050 0,08(6.2.2009) 5069 0,09(6.2.2009) 5070 0,10(19.1.1979) 5028 1) 0,15(5.9.1995) 5047 0,20(13.2.1998) 5054 0,21(28.3.2003) 5060 0,23(3.2.2006) 5066 0,25(11.9.1991) 5037 0,30(5.2.1999) 5055 0,33(25.5.2001) 5058 0,34(15.10.2004) 5065 0,37(2.10.1992) 5042 0,40(11.9.1991) 5038 0,50(12.2.1997) 5051 0,55(24.10.2003) 5064 0,60(28.3.2003) 5062 0,70(1.3.2002) 5059 0,80(9.8.2007) 5067 0,90(2.10.2009) 5071 1,00(10.5.1991) 5039 2,00(10.5.1985) 5034 3,00(5.2.1999) 5056 5,00Ganze Serie 30 2526 18,32Werte in CHFAnzahlPreis AnzahlAusgabedatum Art Code* 3 4 CHF * 5 6(14.3.1986) 6020 0,05(12.2.1997) 6033 0,10(10.5.1985) 6018 0,20(22.1.1982) 6016 0,30(27.1.1978) 6004 0,35(2.2.1996) 6031 0,40(29.1.1988) 6023 0,50(1.9.1994) 6028 0,60(2.2.1996) 6032 0,70(4.10.1969) 6009 0,75(1.9.1994) 6029 0,80(24.10.2003) 6040 0,85(20.2.2003) 6039 0,90(22.1.1982) 6017 1,00(12.2.1997) 6034 1,10(10.5.1985) 6019 1,20(3.2.2006) 6041 1,30(30.1.1987) 6022 1,40(10.5.1991) 6026 1,50(15.4.2010) 6042 1,60(5.2.1999) 6036 1,70(1.9.1994) 6030 1,80(15.4.2010) 6043 1,90(13.2.1998) 6035 2,00(24.10.2002) 6038 3,00(2.2.1990) 6024 5,00(17.4.1970) 6015 10,00Ganze Serie 30 2521 41,001) 1. Nachdruck vom 9. Oktober 19952) 1. Nachdruck vom 7. August 2003Werte in US$AnzahlLUFTPOSTSERIEArt Code Preis * 3 4Hundert Jahre Luftfahrt (28.3.2003) 23¢ + 70¢ 5063 0,93 postfrisch gestempeltALLE PREISE UNTERLIEGEN KURSSCHWANKUNGEN!


GEDENKAUSGABEN12 Monate im VerkaufBriefmarkenheftchen und Gefährdete Arten 24 Monateim VerkaufKlimawandel (23.10.2008)Briefmarkenheftchen *(22.10.2010)Gefährdete Arten (16.4.2009)Zusammendruck-ViererblockKleinbogen*(15.4.2011)Millenniums-Entwicklungsziele (25.9.2009)*(24.9.2010)Indigene Menschen (8.10.2009)*(8.10.2010)Münzen und Flaggen (5.2.2010)*(5.2.2011)Gefährdete Arten (15.4.2010)Zusammendruck-ViererblockKleinbogen*(16.4.2012)Ein Planet, Ein Ozean (6.5.2010)*(6.5.2011)Briefmarkenheftchen*(7.5.2012)65 Jahre Vereinte Nationen (28.6.2010)*(28.6.2011)ArtWerte in € Werte in US$ Werte in CHFPreis Anzahl Preis Anzahl Preis AnzahlCode €Code US$Code CHF* 7 8 * 3 4 * 5 631 3489 7,80 3487 9,00 3488 10,2050 3513 2,60 3511 1,68 3512 4,0051 3513 10,40 3511 6,72 3512 16,0010 3574 5,20 3572 3,52 3573 8,8010 3579 3,90 3577 2,64 3578 7,8071 3592 5,20 3590 3,52 3591 6,8050 3599 2,60 3597 1,76 3598 4,0051 3599 10,40 3597 7,04 3598 16,0010 3628 2,20 3624 1,76 3626 3,4010 3629 2,60 3625 3,92 3627 4,0031 3632 7,80 3630 8,64 3631 9,6001 3691 0,75 3689 0,98 3690 1,9008 3691 11,25 3689 14,70 3690 28,50Gedenkblock 11 3694 1,50 3692 1,96 3693 3,80*Letzter VerkaufstagSAMMELMAPPEN24 Monate im Verkauf ArtMappe „Gefährdete Arten” (6.3.2008) 23 3412 9,07Mappe „Münzen und Flaggen” (8.5.2008) 77 3426 14,59Werte in € Werte in US$ Werte in CHFPreis Anzahl Preis Anzahl Preis AnzahlCodeCodeCode€ * 7 8 US$ * 3 4 CHF * 5 6Jahressammelmappe 2008 (23.10.2008) 22 3492 19,84 3490 14,18 3491 27,37Mappe „Gefährdete Arten” (16.4.2009) 23 3529 9,10Jahressammelmappe 2009 (8.10.2009) 22 3582 15,79 3580 14,14 3581 25,97Mappe „Münzen und Flaggen” (5.2.2010) 77 3593 14,78Mappe „Gefährdete Arten” (15.4.2010) 23 3615 9,16PERSONALISIERTE BRIEFMARKENBOGEN Art Code Preis € AnzahlInland US$ 0,44 (12.5.2009) 393 3557 11,41International US$ 0,98 (12.5.2009) 393 3558 11,41EVENTBOGEN Art Code Preis € AnzahlEXPO Shanghai US$ 0,98 (4.6.2010) 394 3685 11,41Jahr des Tigers US$ 0,44 (28.6.2010) 394 3721 7,59 postfrisch gestempeltALLE PREISE UNTERLIEGEN KURSSCHWANKUNGEN!


Werte in € Werte in US$ Werte in CHFGANZSACHENPreis Anzahl Preis Anzahl Preis AnzahlArt CodeCodeCode€ * 7 8 US$ * 3 4 CHF * 5 6Bildpostkarte (3.6.2004) € 0,55 21 2980 1,00Umschlag mit Wertzeicheneindruck (3.6.2004) € 0,55 21 2981 0,80Bildpostkarte (7.5.2009) € 0,65 21 3562 1,20Umschlag mit Wertzeicheneindruck (7.5.2009) € 0,65 21 3563 1,00Umschlag mit Wertzeicheneindruck (7.5.2009) € 1,40 21 3564 1,75Postkarte (1.3.2002) CHF 1,30 21 2781 1,30Bildpostkarte (7.5.2009) CHF 0,85 21 3559 1,10Bildpostkarte (7.5.2009) CHF 1,00 21 3560 1,25Bildpostkarte mit Zudr. (15.4.2010) CHF 1,90 21 3636 1,47Umschlag klein mit Wertzeicheneindr. (28.6.2010) US$ 0,44 21 3682 0,55Umschlag groß mit Wertzeicheneindr. (28.6.2010) US$ 0,44 21 3683 0,55Aerogramm (28.6.2010) US$ 0,98 21 3684 1,10Briefumschlag (blanko)VERSCHIEDENES Art Code Preis € AnzahlUNO-Briefmarkenalbum für Kinder, klein 727 2006 1,95UNO-Briefmarkenalbum für Kinder, groß 727 2007 3,95Living Earth Volume II 324 2718 7,06Living Earth Volume III 324 2961 7,59Broschüre „Our World” 1. Band 1989 322 1219 8,39Broschüre „Our World” 2. Band 1990 322 1251 9,92Broschüre „Our World” 3. Band 1991 322 1269 9,16Folder „Schönbrunn” 824 3879 7,27Folder „Verkehrssicherheit” 624 3048 14,00Spezialfolder „In Memoriam” (nur gestempelt) 424 2969 4,10Sondermappe UNPA-Frankreich 2006 624 3079 9,90Gemeinsamer Seidenumschlag UNPA/UPU 2007 424 3356 7,59Gemeinsamer Seidenumschlag UNPA/Israelische Post 2008 424 3391 6,07Gemeinsamer Seidenumschlag UNPA/Deutsche Post 2009 824 3752 5,50CITES Ersttagsumschlag „Gefährdete Arten 2006” in Seide 424 3205 3,01CITES Ersttagsumschlag „Gefährdete Arten 2007” in Seide 424 3304 3,01CITES Ersttagsumschlag „Gefährdete Arten 2008” in Seide 424 3413 3,01CITES Ersttagsumschlag „Gefährdete Arten 2009” in Seide 424 3530 3,01CITES Ersttagsumschlag „Gefährdete Arten 2010” in Seide 424 3616 3,01Gedenkumschlag „Welt Malaria Tag” 2010 824 3622 1,14Gedenkumschlag „EXPO Shanghai” 2010 424 3686 1,91Gedenkumschlag „Jahr des Tigers” 2010 424 3722 0,76Sonderumschlag „Sport 2005” 624 3078 4,62Sonderumschlag „UNO Papstbesuch” 2008 424 3443 1,53UN/USPS Karte „Eingeborenenkunst” 424 3079 5,34Karte „Gewaltlosigkeit” 424 3546 4,54UNPA CD-Rom Briefmarkenkatalog (1951-2005) 324 3121 39,90MICHEL – Katalog 2010 – Englisch/Deutsch (Portoentgelt inkl.) 724 3620 61,30UV-Lampe (L80) 724 5052 9,90 postfrisch gestempeltWienNew York (1995)Genf28 2779 0,3028 3584 0,2526 3239 0,25ALLE PREISE UNTERLIEGEN KURSSCHWANKUNGEN!BEZAHLUNG PER KREDITKARTEWenn Sie Ihre Bestellung zum ersten Mal mit Kreditkarte bezahlen bzw. die Kartennummeroder das Ablaufdatum sich geändert haben, tragen Sie bitte nachstehenddie entsprechenden Informationen ein :KREDITKARTENVISA MASTERCARDNummer :Datum :Ablaufdatum :Unterschrift :


Bank- und Postkonten der UNPA-EuropaSehr geehrte Kunden,um die Geschäftsabläufe der UNPA in Europa effizienter zu gestalten und zugleich Kosten zu sparen, werden wir demnächsteinige der bestehenden Bankkonten schließen.Bitte beachten Sie, dass Sie Euro-Überweisungen innerhalb der EU 1 und in Länder des Europäischen Wirtschaftsraums 2 (EWR)mittels EU-Standardüberweisung zum selben Preis wie Inlandsüberweisungen vornehmen können. Dazu müssen Sie lediglichIBAN und BIC angeben.Für Euro-Überweisungen (EUR) aus allen europäischen Ländern einschließlich Belgien, Finnland, Frankreich, Luxemburg, denNiederlanden und der Schweiz verwenden Sie bitte das folgende Konto:LAND STADT WÄHRUNG KONTOINFORMATION ADRESSEÖsterreich Wien Euro Bank Austria Kontonr. 690003603 Wagramerstrasse 5UniCredit Group IBAN AT57 1200000690003603 1400 WienBIC BKAUATWW ÖsterreichFür Überweisungen in Schweizer Franken (CHF) benutzen Sie bitte die folgenden Konten:Österreich Wien CHF Bank Austria Kontonr. 570431387 Wagramerstrasse 5UniCredit Group IBAN AT53 1200000570431387 1400 WienBIC BKAUATWW ÖsterreichSchweiz Genf CHF La Poste Kontonr. 12-999-1 Operations CenterIBAN CH76 09000000120009991 1631 BulleBIC POFICHBEXXX SchweizFür Überweisungen in US-Dollar (USD) verwenden Sie bitte das folgende Konto:Österreich Wien USD Bank Austria Kontonr. 570341875 Wagramerstrasse 5UniCredit Group IBAN AT25 1200000570341875 1400 WienBIC BKAUATWW ÖsterreichZusätzlich zu den oben angeführten Bankkonten bleiben auch folgende Konten bestehen:LAND STADT WÄHRUNG KONTOINFORMATION ADRESSEÖsterreich Wien Euro P.S.K. Kontonr. 1-107-500 Seitzergasse 2-4IBAN AT81 6000000001107500 1010 WienBIC OPSKATWW ÖsterreichDänmark Kopenhagen Krone Danske Bank Kontonr. 3 00 49 45 PostgirokontoretIBAN DK65 30000003004945 1459 Kopenhagen KBIC DABADKKK DänmarkDeutschland Frankfurt/Main Euro Postbank Kontonr. 706609 PostbankIBAN DE39 500100600000706609 60290 Frankfurt/MainBIC PBNKDEFF DeutschlandItalien Rom Euro BancoPosta Kontonr. 36 232 007 Viale Europa 175IBAN IT43 R0760103200000036232007 00144 RomaBIC BPPIITRRXXX ItalienNorwegen Oslo Krone DnB NOR Kontonr. 78740702857 PostbankenIBAN NO87 78740702857 0021 OsloBIC DNBANOKKXXX NorwegenSchweden Stockholm Krone NORDEA Kontonr. 7 42 33-8 SvarspostIBAN SE22 9500 0099 6042 0074 2338 10571 StockholmBIC NDEASESS SchwedenVielen Dank für Ihr Verständnis.1Belgien, Bulgarien, Dänemark, Deutschland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Irland, Italien, Lettland, Litauen, Luxemburg, Malta, Niederlande, Österreich, Polen,Portugal, Rumänien, Schweden, Slowakei, Slowenien, Spanien, Tschechien, Vereinigtes Königreich, Zypern2Island, Liechtenstein, Norwegen15


stampsINDIG2-7:Layout 1 7/13/10 10:29 AM Page 1Thailand Stephen BennettFrench Polynesia Stephen BennettIndigenousPeopleUN44cIndigenous PeopleUN44cIndigenous People© UN 2010Code: 310.3727French Polynesia Stephen BennettAustralia Stephen BennettUN44cIndigenous PeopleUN44cIndigenous PeopleUnitedNationsPapua New Guinea Stephen BennettAustralia Stephen BennettUNIndigenous PeopleUN44c2010 2010 20102010201044cIndigenous PeoplestampsINDIG2-7:Layout 1 7/13/10 10:30 AM Page 3IndigeneMenschen2010Die EntwürfeKleinbogen zu CHF 1,30Obere Reihe (von links nach rechts):Johanna von Orléans Australien, 2003Haji Brunei, 2006Onion Girl Vereinigte Republik Tansania, 2001Untere Reihe (von links nach rechts):Red Devil Französisch-Polynesien, 2000Goat Lady Vereinigte Republik Tansania, 2003Wilson Französisch-Polynesien, 2000Kleinbogen zu US$ 0,44Obere Reihe (von links nach rechts):Parabolic Earrings Thailand, 2005Prinzessin von Rurutu Französisch-Polynesien, 2000Baby Powder Flower Power Papua-Neuguinea, 2007Untere Reihe (von links nach rechts):Big Blue Französisch-Polynesien, 2000Crocodile Kid on Ski Beach Australien, 2003Uncle Max at the Smoke Ceremony Australien, 2003stampsINDIG2-7:Layout 1 7/13/10 10:29 AM Page 2PeupleautochtoneAustralie Stephen BennettPolynésie française Stephen BennettONU f.s. 1,30Peuple autochtoneONU f.s. 1,30Peuple autochtone© ONU 2010Kleinbogen zu € 0,65Obere Reihe (von links nach rechts):Brunéi Darussalam Stephen BennettRépublique-Unie de Tanzanie Stephen BennettONU f.s. 1,30Peuple autochtoneONU f.s. 1,30Peuple autochtoneNationsUniesRépublique-Unie de Tanzanie Stephen BennettPolynésie française Stephen BennettONU f.s. 1,302010 2010 2010Peuple autochtoneONU f.s. 1,302010 2010 2010Peuple autochtoneCode: 510.3728Französisch-Polynesien Stephen Bennett Französisch-Polynesien Stephen BennettUN € 0,65 UN € 0,65 UN € 0,65Vereinigte Republik Tansania Stephen Bennett2010 2010 2010Indigene Menschen Indigene Menschen Indigene MenschenUN € 0,65 UN € 0,65 UN € 0,65Namibia Stephen Bennett2010 2010 2010Indigene Menschen Indigene Menschen Indigene MenschenVereinte© UN 2010NationenIndonesien Stephen BennettVereinigte Republik Tansania Stephen BennettKahoa! Französisch-Polynesien, 2000Is It a Boy or Girl Vereinigte Republik Tansania, 2001Bario Bowlcut Malaysia, 2006Untere Reihe (von links nach rechts):Red Ball Fruit Französisch-Polynesien, 2000Coca-Cola Kid Republik Namibia, 2002Red Soil Vereinigte Republik Tansania, 2001Code: 710.372916


Gesellschaft gedrängt. Die Kraft dieser lebendigen Porträtsund die öffentliche Präsentation tragen dazu bei, denindigenen Menschen in ihrer Schönheit und Bedeutungwieder zu ihrem wahren kulturellen und sozialen Rang zuverhelfen – zu unser aller Vorteil.Im Jahr 2003 gründete Stephen Bennett diegemeinnützige Organisation Faces of the World, Inc., diesich der weltweiten Entwicklung des Problembewusstseins derMenschen durch Kunsterziehung und kulturellen Austauschwidmet. Überall auf der Welt leitet Bennett Workshops fürPorträtmalerei und schafft Ausstellungsobjekte, Porträts, dieKindern wie Erwachsenen helfen sollen, stolz auf ihre Kulturzu sein. Faces of the World wird durch den Verkauf vonBennetts Gemälden sowie durch Spenden und Sponsoringfinanziert. Weitere Informationen finden Sie unterwww.facesoftheworld.net.Der KünstlerDie Briefmarken wurden von Stephen Bennett (U.S.A.)entworfen. Der engagierte Porträtmaler Stephen Bennett lebtin New York City. Jedes Jahr unternimmt er eine Reise um dieWelt und malt Porträts von Angehörigen indigener Völker.Junge, alte, fröhliche und runzlige Gesichter finden sich aufseinen vor Leben sprühenden Gemälden, eine prächtigeWürdigung vieler verschiedener Ethnien in Form eines mitstarken Pinselstrichen gemalten Kaleidoskops. Sein Ziel istes, die Erfahrungen des vielfältigen menschlichen Lebensmit anderen zu teilen. Sein Werk dient der Förderung undBewahrung von Kulturen in den Vereinigten Staaten, inMexiko, St. Martin, Panama, Französisch-Polynesien, denSeychellen, der Vereinigten Republik Tansania, Namibia,Borneo und Australien, Indonesien, Malaysia und Papua-Neuguinea.Stephen Bennett verfügt über eine scharfeBeobachtungsgabe sowie die Fähigkeit, die Schönheiteines Gesichts zu erfassen und darzustellen. Dankseiner Wertschätzung menschlicher Unterschiede, seinerGroßzügigkeit und seines Bedürfnisses, den anderen zuverstehen, gelingen ihm seine künstlerischen Vorhaben. Erbesitzt die besondere Fähigkeit, mit seinem Farbenspieleinem Gesicht Ausdruck und Leuchtkraft zu verleihen. Fürihn ist ein Gesicht etwas Kostbares.Stephen Bennett: „Ich male Porträts, weil ich michleidenschaftlich für die wunderbare Vielfalt der Menschenauf dieser Welt interessiere. Meine Porträts vermitteln eineVerschmelzung meiner Gefühle für jedes Motiv mit einerspontanen Auswahl der Farben. Ich verstärke sie zu Ehrender Existenz dieses einen Menschen. Mit meinen Porträtsmöchte ich zeigen, dass alle Menschen jeder Rasse undKultur miteinander verbunden und unentbehrlich sind undeine überwältigende Schönheit ausstrahlen.“ Bennett lädtjeden Einzelnen ein, neue Möglichkeiten vorzuschlagen,wie man sein Werk als Forum für die Entwicklung kulturellenBewusstseins einsetzen kann.Die Briefmarkenentwürfe sind Stephen Bennettszweite Arbeit für die Vereinten Nationen. Seine ersteBriefmarkenserie „Indigene Menschen“ erschien imOktober 2009.ERSTTAGSSTEMPELAm 21. Oktober 2010 werden im Hauptsitz derVereinten Nationen in New York, im Palais des Nationsin Genf und im Internationalen Zentrum Wien folgendeErsttagsstempel für die Ausgabe „Indigene Menschen2010” in Verwendung stehen:New YorkEntwurf von Rorie KatzSeine Vision ist weltweite kulturelle Bildung durchKunst. Sein Antrieb ist der Wunsch, eine internationaleAusstellung von 1000 Porträts aus der ganzen Weltzusammenzustellen, die er selbst gemalt hat. Diesesgewaltige Projekt ist ehrgeizig, doch notwendig in einerZeit, in der die Welt besonders stark von Konfliktenzerrissen ist. Durch sein gesamtes Werk zieht sich der roteFaden der Schönheit des menschlichen Gesichts. Schönheitist sein universelles Motiv, das uns alle verbindet. Viel zuoft werden indigene Menschen an den Rand der modernenWienEntwurf von Maria SchulzGenfEntwurf von François Guiol17


NEUER EVENTBOGEN GENF „KINDERARBEIT“Am 2. September 2010 wird die UNPA einen neuenEventbogen zum Thema „Kinderarbeit“ herausbringen.An vielen Orten der Welt werden Kinder zur Arbeitgezwungen, manchmal in gefährlicher Umgebung undunter brutalen Bedingungen, die ihre Gesundheit und ihrLeben bedrohen. In der Regel gehen Kinder, die zur Arbeitgezwungen werden, nicht zur Schule und nehmen nichtan Freizeitaktivitäten teil. Kinderarbeit gibt es aus vielenGründen, hauptsächlich geht es dabei um wirtschaftlichenProfit. Kinderarbeit ist nicht auf einen bestimmtenErwerbszweig beschränkt, und man findet sie in denmeisten Ländern der Welt. Viele Kinder werden durchdie gefährlichen Arbeitsbedingungen sowohl physisch alsauch psychisch geschwächt.Die Darstellungen auf den Briefmarken widerspiegelndie Wirklichkeit ausgebeuteter junger Menschen. Dieausgewählten Bilder gehören zu einer großangelegtenKampagne „Kinderarbeit mit den Augen von Kinderngesehen“, die 2009 anlässlich des 10. Jahrestages derAnnahme des „Übereinkommens über das Verbot undunverzügliche Maßnahmen zur Beseitigung der schlimmstenFormen der Kinderarbeit“ (Übereinkommen182) vonGenevaWorld ins Leben gerufen wurde, gemeinsam mitder Internationalen Arbeitsorganisation (ILO) sowie mit derUnterstützung ehrenamtlicher Mitarbeiter vor Ort. Ziel dergemeinsamen Aktion war es, die Stimmen von Kindernhörbar zu machen, sie in Angelegenheiten, die ihr Lebenbeeinflussen, stärker miteinzubeziehen und ihr Gefühl derSolidarität und Verantwortlichkeit als junge Bürger unsererglobalisierten Welt zu stärken. Hunderte von Kindern aufder ganzen Welt sollten darstellen, wie sie Kinderarbeitsehen und was sie dabei empfinden. Diese Kinder sindentweder selbst Opfer von Ausbeutung und Missbrauchoder es sind Kinder, die ausdrücken wollen, wie dringendMaßnahmen zur Rettung aller ungeschützten Kinderergriffen werden müssen.Der Bogen mit dem Nennwert CHF 1,90 umfasst 10Briefmarken mit Zeichnungen aus einem Malwettbewerbfür Kinder zum Thema „Kinderarbeit“. Auf den Vignettenfinden sich die folgenden Logos: ILO (International LabourOrganization – Internationale Arbeitsorganisation) undGenevaWorld.com. Der Briefmarkenbogen beinhaltetWorte des Generalsekretärs BAN Ki-moon und desGeneraldirektors der ILO, Juan Somavía.Kunden mit einem Dauerauftrag für speziellepersonalisierte Briefmarkenbogen Genf (Art. 94) erhaltendiesen Artikel automatisch. Alle anderen Kunden könnendiesen Artikel mit dem beiliegenden Bestellschein 4/2010anfordern.Code: 594.3714Die Briefmarkenentwürfe haben gemalt: Leticia 15, (Brasilien); Georgi 12, (Bulgarien); Rasah 11, (Kambodscha); Amira 13, (Sudan); Luis Pedro 13,(Guatemala); Hanif 15, (Indonesien); Nina 15, (Polen); Nikolay 16, (Peru); Jonathan 11, (Kolumbien); und Gerado 9, (Panama).18


Klasse: PinopsidaOrdnung: KiefernartigeFamilie: KieferngewächseStamps per sheet: 20JAHRESSAMMELMAPPEN 2010Die Jahressammelmappen von New York, Genf undWien mit den im Jahre 2010 herausgegebenen Briefmarkenerscheinen am 21. Oktober 2010. Die Mappen sind inFarbe und liefern Hintergrundinformationen zu jederAusgabe in Englisch, Französisch und Deutsch. DieKünstler werden ebenfalls vorgestellt. Die postfrischenBriefmarken sind nicht in den Mappen befestigt, die dazubenötigten Streifen sind jedoch im Lieferumfang enthalten.Die Sammelmappen für Genf und Wien sind auch mitbefestigten und entsprechend gestempelten Briefmarkenerhältlich.Wir machen darauf aufmerksam, dass die Briefmarkender Ausgabe „Gefährdete Arten 2010“ sowie „Münzenund Flaggen 2010“ in den Jahressammelmappen vonNew York, Genf und Wien NICHT enthalten sein werden,da es für sie eigene Mappen gibt.Der 21. Oktober 2010 ist der letzte Verkaufstag fürdie Jahressammelmappen 2008.2O1ANNUAL COLLECTION65 th Anniversaryof the United NationsDate of issue: 28 JuneDesigner: Rorie Katz (United Nations)Printer: Lowe-Martin Group (Canada)Process: Offset lithographySize: 30 mm x 30 mmPerforation: 13Stamps per sheet: 15Printing: 98 cents—150,000Souvenir sheetSize: 200 mm x 170 mmPrinting: $1.96—36,000The name “United Nations”, coined by United States President Franklin D. Roosevelt,was first used in the Declaration by United Nations of 1 January 1942, during theSecond World War, when representatives of 26 nations pledged their Governments tocontinue fighting together against the Axis Powers.In 1945, representatives of 50 countries met in San Francisco at the United NationsConference on International Organization to draw up the Charter of the United Nations.The Charter was signed on 26 June 1945 by the representatives of the 50 countries.Poland, which was not represented at the Conference, signed it later and becameone of the original 51 Member States.The United Nations officially came into existence on 24 October 1945, when theCharter had been ratified by China, France, the Soviet Union, the United Kingdomof Great Britain and Northern Ireland, the United States of America and a majority ofother signatories. United Nations Day is celebrated on 24 October each year.As we celebrate this milestone, it is recognized that throughout its 65-year historythe United Nations has played an integral part in shaping global events through its humanitarianand peacekeeping activities.Transportation plays an extremely important role for the UnitedNations in its efforts to maintain its peacekeeping and humanitarianoperations. United Nations transport vehicles are critical fordeploying UN personnel to peacekeeping missions, shipping largeamounts of food to meet emergency needs, supplying emergencymedical supplies and transporting other cargo and equipment to thefield missions throughout the world.6598c652010 20106598cThe Department of Peacekeeping Operations (DPKO) is dedicatedto assisting the Member States and the Secretary-Generalin their efforts to maintain international peace and security. TheDepartment’s mission is to plan, prepare, manage and direct UNpeacekeeping operations using all forms of transport, whether byland, sea or air. The Logistics Support Division is responsible for theimplementation and monitoring of policies and procedures for alllogistic issues in United Nations peacekeeping.Anniversaryof theUnited NationsUnited Nations65 652010 2010 201065 652010 2010 201065 652010 2010 201065 652010 2010 201020106565 652010 2010© UN 2010United Nations2010 20106565F.s. 1,9065F.s. 1,9098c6598c65UN TRANSPORT98c656598c98cAnniversairedesNations Unies98c98c98c98c98c98c98c98c98c98cWE THE PEOPLES OF THEUNITED NATIONSDETERMINED• to save succeeding generations from thescourge of war, which twice in our lifetime hasbrought untold sorrow to mankind, and• to reaffirm faith in fundamental human rights,in the dignity and worth of the human person, inthe equal rights of men and women and of nationslarge and small, and• to establish conditions under which justice andrespect for the obligations arising from treatiesand other sources of international law can bemaintained, and• to promote social progress and better standardsof life in larger freedom,AND FOR THESE ENDS• to practice tolerance and live together inpeace with one another as good neighbours, and• to unite our strength to maintain internationalpeace and security, and• to ensure, by the acceptance of principles andthe institution of methods, that armed force shallnot be used, save in the common interest, and• to employ international machinery for the promotionof the economic and social advancement ofall peoples,HAVE RESOLVED TO COMBINE OUREFFORTS TO ACCOMPLISH THESE AIMSAccordingly, our respective Governments, throughrepresentatives assembled in the city of SanFrancisco, who have exhibited their full powersfound to be in good and due form, have agreed tothe present Charter of the United Nations and dohereby establish an international organization tobe known as the United Nations.COMMON NAME: Bristlecone PineTAXONOMIC CLASSIFICATION:Class: PinopsidaOrder: PinalesFamily: PinaceaeNOM COMMUN : Pin bristleconePOSITION SYSTÉMATIQUE :Classe : PinopsidaOrdre : PinalesFamille : PinacéesTRIVIALNAME: Langlebige KieferSYSTEMATISCHE STELLUNG:United Nations peacekeeping efforts continue to evolve conceptuallyand operationally to meet new challenges and political realities.Faced with the rising demand for increasingly complex peaceoperations, the role of UN transport vehicles is more critical thanever, in order to contribute to the most important function of theUnited Nations—maintaining international peace and security.Date of issue: 2 SeptemberArtist: Simon Williams65E 0,75E 0,75652010 201065JahreVereinte Nationen(United Kingdom of Great Britain and Northern Ireland)Printer: UAB Garsu Pasaulis (Lithuania)Process: Offset lithographySize: 30 mm x 40 mmPerforation: 13-1/2Printing: 44 cents—640,000Code: 322.373219


UNPA TEILNAHME AN PHILATEUNPA New YorkUNPA Europa21. - 24. Oktober 2010POSTAGE STAMP MEGA-EVENTThe New Yorker Hotel481 Eighth AvenueNew York, NYUSADa der Ersttag der Ausstellung POSTAGE STAMPMEGA-EVENT mit dem Erstausgabetag der UNPA Briefmarkenausgabe„Indigene Menschen” zusammenfällt,wird es einen speziellen Ausstellungsstempel geben. Umdiesen Stempel zu erhalten, ersuchen wir interessierteSammler, ausschließlich mit Briefmarken der UNPANew York beklebte und adressierte Umschläge (Briefmarkender UNPA Genf und UNPA Wien werden nicht akzeptiert)an untenstehende Adresse zu senden. Die Umschlägewerden mit dem gewünschten Ausstellungsstempel versehenund auf dem Postweg zurückgesandt. Bestellungenfür Ausstellungsstempel müssen spätestens am21. Oktober 2010 (Datum des Poststempels) aufgegebenwerden.UN SHOW CACHETFALL POSTAGE STAMP MEGA-EVENTc/o Malli HuiUnited Nations Postal AdministrationP.O. Box 5900, Grand Central StationNew York, NY 10163-5900USAUNPA auf der SBERATEL 2010in PragDie SBERATEL (= SAMMLER) 2010 findet vom 2. bis4. September auf dem Messegelände PVA Let ňany imnördlichen Teil von Prag in der Tschechischen Republikstatt. Die Öffnungszeiten sind Donnerstag und Freitag von10 bis 18 Uhr und Samstag von 10 bis 16 Uhr.Die Postverwaltung der Vereinten Nationen wird miteinem eigenen Verkaufs- und Informationsstandvertreten sein und eineweiße Karte sowie einen Erinnerungsstempelanbieten. Der österreichischeKünstler Professor AdolfTuma hat sich beim Entwurf für denAusstellungsstempel sowie für den Aufdruckauf der weißen Karte vom berühmten„Tanzenden Haus“ in Prag inspirieren lassen.Im Rahmen der SBERATEL 2010 wird es traditionellam letzten Tag, dem 4. September 2010 einen „Tagder UNO“ mit einem diesbezüglichen Sonderstempel derTschechischen Post geben. Somit haben interessierte Besucheran diesem Tag Gelegenheit, auf Belege, die bereitsmit dem tschechischen Sonderstempel entwertet wurden,beim Stand der UNPA einen blanko Abschlag des UNO-Ausstellungsstempels zu erhalten.20Internationale Briefmarken-Börse Sindelfingen 2010Die 28. Internationale Briefmarken-Börse Sindelfingenfindet vom 29. bis 31. Oktober 2010 in der MesseSindelfingen, Deutschland statt. Die Öffnungszeiten sindFreitag und Samstag von 10 bis 18 Uhr sowie Sonntagvon 10 bis 17 Uhr. Der Eintritt ist frei!Die UNPA wird mit einem eigenen InformationsundVerkaufsstand vertreten sein, eine weiße Karte auflegenund einen Ausstellungsstempel zurVerwendung bringen. Die Entwürfeda für stammen vom österreichischenKünstler Prof. Adolf Tuma. Der Aufdruckauf der weißen Karte zeigttypische Fachwerkhäuser inSindelfingen, der Ausstellungsstempelstellt einen alten, historischenFirstziegel dar.


LISTISCHEN AUSSTELLUNGENDie UNPA in Paris auf dem 64. Salon Philatéliqued’AutomneVom 4. bis 7. November 2010wird die Postverwaltung der Vereinten Nationen auf dem 64. SalonPhilatélique d’Automne im „Es paceChamperret“ in 75017 Paris,Frankreich mit einer weißen Karteund einem Ausstellungsstempel vertretensein.Beide Entwürfe stammen vom österreichischen KünstlerHannes Margreiter. Auf der weißen Karte ist das „Muséede l’air et de l’espace“ - das wichtigste französische LuftundRaumfahrtmuseum - abgebildet, der Ausstellungsstempelzeigt eine stilisierte Concorde.3. und 4. Dezember in Wien: NUMIPHIL 2010Die 26. Internationale Sammlerbörse Numiphil 2010findet am Freitag, dem 3. Dezember von 10 bis 18 Uhrund am Samstag, dem 4. Dezember von 9 bis 17 Uhr inHübners Kursalon in 1010 Wien, Johannesgasse 33 statt.Eintritt ist frei!Die UNPA wird auf der Numiphil2010 mit einem Sonderpostamt vertretensein, einen Sonderumschlagmit Sonderstempel auflegen sowieeine weiße Karte mit Ausstellungsstempelanbieten. Der Umschlagkann blanko mit beiliegendem Bestellschein(Code: 728.3757) angefordertwerden. Es werden nur UNO-Briefmarken inEuro-Währung mit diesem Sonderstempel entwertet.VERONAFIL in Italien mit Beteiligung der UNPADie 115. Veronafil findet heuer vom 26. bis 28. November2010 im Quartiere Fiere di Verona, Padiglioni10-11 statt. Die Öffnungszeiten sind Freitag von 10 bis 18Uhr, Samstag von 9 bis 18 Uhr und Sonntag von 9 bis 13Uhr.Die Postverwaltung der Vereinten Nationen wird miteinem eigenen Verkaufs- und Informationsstand vertretensein und eine blaue Karte mit einem Ausstellungsstempelanbieten. Beide Entwürfestammen vom österreichischen KünstlerHannes Margreiter und zeigenim Ausstellungsstempel Romeo undJulia, eines der berühmtesten Liebespaareder Weltliteratur, sowie denBalkon der Julia in Verona auf derblauen Karte.VorabmusterBitte senden Sie Ihre Stempelwünsche an:Postverwaltung der Vereinten NationenPostfach 950Internationales Zentrum Wien1400 Wien - Vereinte NationenÖsterreich21


EINMALIGES ANGEBOTDie Postverwaltung der Vereinten Nationen bietet die Briefmarken der Flaggenserie, die von 1980 bis 2007 von derUNPA herausgegeben wurden, als komplette Sammlung zum Verkauf.Die Flaggenserie der Vereinten Nationen ist bei den Sammlern auf der ganzen Welt die beliebteste UN-Briefmarkenserie.Jedes Mitglied der Vereinten Nationen wurde zu einem bestimmten Zeitpunkt mit seiner Flagge auf einer Briefmarke derSerie vorgestellt.Das vollständige Album enthält wie angekündigt den gesamten Satz postfrischer Einzelmarken und kostet US$ 230,00,das einzelne Album komplett mit einzelnen Folientaschen ohne Briefmarken US$ 30,00. Der vollständige Satz postfrischerEinzelmarken in einer Packung ist für US$ 200,00 erhältlich, ein vollständiger Satz von ganzen Briefmarkenbogen,die nicht in die DAVO-Alben passen (Artikel 329.3311), separat für US$ 800,00.Da diese Briefmarken und Alben nur in begrenzter Anzahl vorliegen, sollten Sie Ihre Bestellung sobald wie möglichaufgeben.Bitte senden Sie das Bestellformular in einem verschlossenenUmschlag an die folgende Adresse:UNITED NATIONSPOSTAL ADMINISTRATIONP.O. BOX 5900GRAND CENTRAL STATIONNEW YORK, NY 10163-5900ZahlungsdetailsKartennummer(AMEX, MasterCard, VISA)SicherheitscodeAblaufdatumUnterschriftNameAdressePostleitzahlStadtBestellformular BITTE IN DRUCKSCHRIFT AUSFÜLLENStückArtikelFlaggenalbum—komplett1980—2007Album—Klemmtaschenohne Markenpostfrischen Einzelmarken—PackungPreisin US$230,0030,00200,00Totalin US$ganze Flaggenbogen—800,00PackungWarenwert gesamtPost- und Bearbeitungsgebühr 15,00Gesamte BestellungTelefonnummer tagsüberE-mail AdresseLieferadresse(wenn abweichend von o. g. Adresse)NameAdressePostleitzahlBundeslandLandStadt22


Vereinte Nationen BriefmarkenalbenKomplettieren Sie Ihre Sammlung UNO New York, Genf und WienDe Luxe falzlos AlbumUnited NationsFür jede Briefmarke ihre kristallklare, vorbereiteteKlemmtasche, die sofortiges und bequemes EinschiebenIhrer Briefmarken erlaubt. Diese De Luxe Alben sind dieAlben für den Sammler, der seiner Sammlung erst dasgewisse Etwas geben will.Die Blätter, aus feinstem Qualitätspapier, wurden mitFachkenntnis auf- und eingeteilt und bieten ausgewählteIllustrationen und Beschreibungen zu IhrerUnterstützung.Edel in marineblauem Kunstleder gebunden sind dieEinbände generös gepolstert, ihre Vorderseite und derRücken mit dem erhaben gearbeiteten Emblem derVereinten Nationen ausgestattet und zu jedem Banddie dazu passende Buchkassette, um Einband undSammlung in ursprünglichem Zustand zu erhalten.Ein Album dieser Qualität und Ausführung wird jederKollektion zur Ehre gereichen und gleichzeitig IhrenBriefmarken die nötige Sicherheit und den nötigenSchutz gewähren.Sparen Sie30%€ 38,50De Luxe falzlos AlbumUnited Nations - New YorkAlbum mit Blättern, Einband und BuchkassetteUNO New York I (1951-1995) € 127,00UNO New York II (1996-2009) € 97,00Personalisierte Briefmarken (2003-2009) € 72,00Nur BlätterNew York “Flaggenserie”(1980-2007 ) € 60,00UNO New York 2009 Nachträge € 12,25Personalisierte Briefmarken 2009 Nachtr. € 14,50De Luxe falzlos AlbumVereinte Nationen - WienAlbum mit Blättern, Einband und BuchkassetteUNO Wien (1979-2009) € 117,00Nur BlätterUNO Wien 2009 Nachträge € 12,25De Luxe falzlos AlbumNations Unies - GenfAlbum mit Blättern, Einband und BuchkassetteUNO Genf I (1969-2006) € 112,00UNO Genf II (2007-2009) € 52,00Nur BlätterUNO Genf 2009 Nachträge € 12,25De Luxe falzlos AlbumUnited Nations - Gefährdete ArtenAlbum mit Blättern, Einband und BuchkassetteUNO Gefährdete Arten (1993-2009) € 65,00De Luxe falzlos AlbumUnited Nations - ErsttagsbriefeFür die verschieden großen Ersttagsbriefeder Vereinten NationenAlbum mit 20 doppelseitigen Blättern,5 x G1 Hüllen mit 1 Tasche für 10 Briefe5 x G2 Hüllen mit 2 Taschen für 20 Briefe10 x G3 Hüllen mit 3 Taschen für 60 BriefeTotal: 90 BriefeEinband und Buchkassette € 55,00Jetzt€ 38,50http://unstamps.un.orgwww.davo.nlBestellen Sie jetztund füllen Sie den Bestellschein auf der Rückseite aus!


Vereinte Nationen BriefmarkenalbenBestellung BITTE IN BLOCKSCHRIFTSenden Sie mir wie folgt:Anzahl Produkt Jahrgang Preis Total.............. UNO New York I Album 1951-1995 € 127,00 ............................... UNO New York II Album 1996-2009 € 97,00 ............................... UNO New York 2009 Nachträge Nur Blätter € 12,25 ............................... UNO New York Kleinbogen 1980-2007 € 60,00 .................“ Flaggenserie”(nur Blätter).............. UNO personalisierte 2003-2009 € 72,00 .................Briefmarken Album.............. Personalisierte Briefmarken 2009 Nur Blätter € 14,50 ............................... UNO Wien I Album 1979-2009 € 117,00 ............................... UNO Wien 2009 Nachträge Nur Blätter € 12,25 ............................... UNO Genf I Album 1969-2006 € 112,00 ............................... UNO Genf II Album 2007-2009 € 52,00 ............................... UNO Genf 2009 Nachträge Nur Blätter € 12,25 ............................... UNO Gefährdete Arten Album 1993-2009 € 65,00 ............................... UNO Ersttagsbriefe Album 20 Hüllen € 38,50 .................Produkte vonUNPA undDAVOWarenwert Total € .................Porto und Verpackung € 11,50Gesamtpreis € .................falten und verschließenZahlung:Gültig bis:Kredit- Monat: ...................karte:Jahr: .........................Kartennummer: .....................................................................................................Sicherheitszahl: ......................................................................................................Datum: .........................................................................................................................Unterschrift: ............................................................................................................Vorname/Familienname:: ...............................................................................Rechnungs-Adresse: ...........................................................................................Postleitzahl: ......................... Ort: .........................................................................Stadt: .............................................................................................................................Land: .............................................................................................................................Telefon: ......................................................................................................................E-Mail Adresse: .....................................................................................................Liefer-Adresse: (falls von Rechnungs-Adresse abweicht)Bitte senden Sie den Bestellschein ineinem verschlossenen Umschlag anuntenstehende Adresse.Postverwaltung derVereinten NationenInternationales Zentrum WienPostfach 9001400 Wien - Vereinte NationenÖsterreichVorname/Familienname: ................................................................................Adresse: .......................................................................................................................Postleitzahl: ......................... Ort: ........................................................................Land: ..............................................................................................................................

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine