... auf der ganzen Linie - Ford

at.ford.com

... auf der ganzen Linie - Ford

fordreport

September 2011

... auf der ganzen Linie

Zeitschrift für die Mitarbeiter der Ford-Werke GmbH


Editorial / Juli/August 2011

Da kommt

was auf uns zu!

2

Viele tausend Menschen werden zum „Familientag“ am Samstag, 1. Oktober

2011 erwartet: Anlässlich des 80jährigen Bestehens der Ford-Werke

in Köln wird am Standort Köln-Niehl gefeiert – mit Mitarbeiterinnen und

Mitarbeitern, Pensionärinnen und Pensionären sowie den Angehörigen von

Fordlern.

Top-Bands der rheinischen Musikszene treten auf, nahezu zahllos erscheinende

Einzelpräsentationen der technischen Einrichtungen und der

Fertigungsstätten des Werkes sind schon in Vorbereitung, Mitarbeiter-Gruppierungen

stellen sich vor, ein Kinderprogramm ist auf die kleinen Besucher

zugeschnitten, Filme und historische Ausstellungsstücke werden gezeigt,

eine Oldtimerschau wird die Herzen aller Ford Fans höher schlagen lassen

und vieles andere verspricht einen unterhaltsamen Tag … (Weitere Hinweise

zum Familientag auf den Seiten 10 und 11.)

Das Ford-Werkgelände zeigt sich dann in ganz anderem Licht als zu

Arbeitszeiten. Und an diesem Tag steht auch nicht die effi ziente Arbeit im

Vordergrund, sondern es geht darum, Menschen aus dem Umfeld der Ford

Werkangehörigen einmal einen kleinen Blick hinter die Kulissen des Alltags

zu erlauben. Dann können wir „unseren Leuten“ einmal zeigen, was uns

jeden Tag, beziehungsweise während jeder Schicht, auf Trab hält: eine der

modernsten und effi zientesten Fahrzeugproduktionsstätten in ganz Europa.

Und ein Blick auf das, was uns recht vertraut ist – wie zum Beispiel ein Ford

Fiesta oder ein Ford Fusion gebaut werden, wie ein Getriebe oder ein Motor

entsteht – das löst bei neugierigen Besuchern ganz sicher einen großen

„Aha-Effekt“ aus. Endlich können Mama oder Papa, Kind oder Kegel,

Freund oder Freundin einmal sehen, wo, womit und mit welchem Ergebnis

man seinen Werktag so verbringt.

Nehmen Sie sich am 1. Oktober ein paar Stunden Zeit und verbringen Sie

ausnahmsweise doch einmal Ihre Freizeit bei der Arbeit. Viel Spaß!

Elisabeth Pohl

Chefredakteurin

fordreport Nachrichten

Inhalt

2 - 3 EDITORIAL + NACHRICHTEN

4 - 5 VERANSTALTUNG

Ford Safety Tour

6 - 9 TITEL

Der Ford Focus und eine Familie

10 - 11 FORD FAMILIENTAG

Programmhinweise

12 - 13 MARKETING

Kooperation mit Odysseum;

Händler-Auszeichnung; Fahr zeug-

Übergaben; Ford-Auft ritt bei

den Classic Days

14 - 15 ERFOLGE

Lehrwerkstatt präsentierte sich;

Ford-Werke pfl anzten Bäume

16 - 17 AUSFLUGSTIPP

Kanutour auf der Ruhr

18 - 19 RÄTSEL/VERSCHIEDENES

Jubilare und Pensionäre

feierten in Köln; Testfahrten-

Angebot

20 - 21 SAARLOUIS

Saarländische Lebensretter;

Pensionärswanderung; FPS-

Schulungen; Gesundheitsaktion

22 - 23 FORD IN KÖLN

Ford GLOBE aktiv; Demenz-

Vortrag; Club-Treff en am 10.9.;

Ford und der 1. FC“; Community

Involvement; Fahrzeug-Übergabe

24 - 25 VERANSTALTUNG

Mitarbeiter-Gesprächsrunde

30 - 31 JUBILARE

Impressum


Mit geschärft en Sinnen

„Jetzt wollen wir einmal den Motor

starten“, sagt Fahrlehrer Franz-Josef

Malzewski – und Sabine Nikolaus hat den

Ford Power-Knopf ertastet und drückt. Für

sie ist das ein ganz besonderes Gefühl,

denn sie ist sehbehindert, und dann ist

„Selbst am Steuer sitzen“ natürlich ein

Ausnahmeerlebnis. Die Ford-Werke, die

Caritas und mehrere Fahrschulen, die

ehrenamtlich Fahrzeuge und Personal zur

Verfügung stellten, machten das „Autofahren

für Blinde“ zum vierten Mal möglich.

Einer der maßgeblichen Initiatoren war

erneut Burkhard Hautow, sehbehinderter

Ford-Mitarbeiter, und 53 Ford-Kolleginnen

und Kollegen sorgten für einen reibungslosen

Ablauf (einschließlich Ausführen von

Blindenhunden auf dem Grünstreifen der

Teststrecke Merkenich).

Schirmherr und Kölns Oberbürgermeister

Zum 1. November 2011 wird das so genannte Entgeltrahmenabkommen (ERA) bei Ford eingeführt,

wie auch von Geschäft sführung und Gesamtbetriebsrat bei der jüngsten Betriebsversammlung

angekündigt. Der Tarifvertrag ERA beendet grundsätzlich die Unterscheidung

zwischen „Lohn“ und „Gehalt“ für Tarifmitarbeiter, eine Ungleichbehandlung, die nicht mehr

zeitgemäß war.

Mit ERA werden alle Tarifmitarbeiter zunächst entsprechend einer einheitlichen Tarift abelle

vergütet. Um diese Umstellung überhaupt möglich zu machen, müssen alle Tarifmitarbeiter neu

erstellten ERA-Aufgabenbeschreibungen zugeordnet werden. Diese bilden die Grundlage, um

das heutige Entgelt in eine neue Zusammensetzung im ERA zu überführen.

Bei den Ford-Werken wird sichergestellt, dass die Entgelte nach ERA keinesfalls geringer ausfallen

werden als vor der ERA-Einführung.

Alle Tarifmitarbeiter werden ein neues Personalinformarmations-Blatt „D8“ erhalten. Weiterführende

Informationen zu dessen Aufbau und Inhalt erhalten die Beschäft igten in den nächsten

Wochen: Entsprechende Broschüren werden über die Verteilwege des fordreport ausgelegt.

Darüber hinaus stehen die Angehörigen der Personalabteilungen sowie des Betriebsrates für

weiterführende Fragen zur Verfügung.

FOTO: F. WEIHS

Jürgen Roters und Dr. Wolfgang Schneider,

Vice President Ford Europa, begrüßten

die Gäste. Neben dem Autofahren

konnten sie auch unterschiedlichste

Fahrzeuge ertasten: Nach Auskunft von

Nadine Bihl fühlten sich die ausgestellten

Oldtimer nicht nur „fl acher“ an als

moderne Fahrzeuge, sondern sie riechen

im Innenraum auch ganz anders. Darüber

hinaus traten bei einem „Kofferraum-Einpack

Wettbewerb“ Blinde gegen Sehende

mit Augenbinden an.

Fahrlehrer ehrenamtlich dabei

Fahrlehrer Oskar Bowien, auch zum

vierten Mal dabei, beschrieb nach

seinen Fahrstunden, dass Sehbehinderte

„unheimlich sensibel mit den Autos

umgehen und den Parcours bereits nach

zwei Runden kennen“. Bekanntermaßen

werden in den meisten Fällen die

anderen Sinne geschärft, wenn einer

ausgefallen ist.

Demnächst JAWA Börse

Es ist wieder soweit: Die nächste

JAWA fi ndet im September 2011

statt. Am Standort Köln können Sie

Ihr gebrauchtes Ford Fahrzeug am

Samstag, 24. September 2011, von

9.30 bis 14 Uhr im Parkhaus Nord (am

Ölhafen) anbieten.

Weitere Informationen fi nden Sie auf

www.wa-ford.de.

3


4

Mit Sicherheit in die Zukunft

Ford geht mit Sicherheit in die Off ensive. Ein mächtiger Truck,

der das Thema „Safety“ demonstriert, tourt durch ganz Europa

und machte auch in Köln Station.

Dabei können sich Journalisten und Händler

über gegenwärtige und zukünftige Ford-

Entwicklungen informieren, durch die das

Unfall- und Verletzungsrisiko im Straßenverkehr

gemindert wird. Bei Testfahrten mit

dem neuen Ford Focus erleben die Gäste

außerdem die heute bereits verfügbaren

Fahrer-Assistenzsysteme. „Viele Journalisten

kennen den neuen Ford Focus bereits

von unseren Fahrveranstaltungen, doch

hier können sie noch einmal detailliert in

Theorie und Praxis das hohe Sicherheitsniveau

erleben“, so Isfried Hennen, Leiter

Produktkommunikation, zum Hintergrund

der „Future Safety Tour“.

Und es gibt Neues zu sehen im Truck, das

von Sascha Haase und Thilo Moerke vom

Entwicklungszentrum Merkenich erklärt

wird: Im Selbstversuch kann man den Gurt-

Airbag für Fondpassagiere ausprobieren.

„Dieser schützt die hinteren Insassen vor

fordreport Veranstaltung

FOTOS: K-H. SCHAUN

frontalen Verletzungen am Oberkörper“,

erklärt Thilo Moerke. Durch den Airbag

wird die Aufprallenergie fünfmal günstiger

verteilt. Im amerikanischen Explorer ist

diese Technologie bereits jetzt schon zu

haben, und sie könnte auch in Europa

eingeführt werden.

Weitere Innovationen werden im Hinblick

auf die Kommunikation zwischen Fahrzeug

und Infrastruktur im Verkehr vorgestellt.

Diese Systeme machen etwa auf rote

Ampeln oder Stoppschilder aufmerksam.

Während des „Safety Tour“-Praxistests auf

dem Kölner Messegelände erwies sich,

dass die heute bereits verfügbare Technik

immer noch selbst bei „altgedienten“ Journalisten

für Erstaunen sorgt: „Er macht es

tatsächlich“, wunderte sich Gerhard Prien,

freier Journalist, als sein Ford Focus durch

das „Active City Stop“-System ohne eigenes

Eingreifen vor der Barriere zum Stehen

gekommen ist. Und Mirko Sommerfeld war

angetan vom Einpark-Assistenten: „Es war

zwar merkwürdig, das Lenkrad einfach

loszulassen, aber das ist doch gerade in

der Stadt mit den vielen engen Parklücken

sehr hilfreich“, meinte der Mitarbeiter eines

Internet-Mediums.

Drei Stationen machte

die Ford Safety Tour

in Deutschland: In

Berlin, Hamburg und

Köln gab es auch

einen Ausblick in die

Zukunft .


38.000 qm Autowelten

Größtes Ford-Neuwagenangebot der Region.

Größte Testwagenflotte der Region.

Autoland R&S, erstklassige Gebrauchtfahrzeuge.

Größte Auswahl Tageszulassungen, Dienstwagen, Halbjahres/Jahreswagen.

Größte Auswahl Ford-Nutzfahrzeuge neu und gebraucht.

Alle Wartungs- und Reparaturarbeiten:

Wartungen und Inspektionen, 3D-Achsvermessung,

Reparaturen von Motor und Getriebe nach Herstellervorgaben,

Klimaanlagen-Service, Wartungen von Gas-Anlagen,

computergestützte Motordiagnose.

Täglich Haupt- und Abgasuntersuchungen.

Durchführung aller Garantiearbeiten:

Mechanik, Karosserie, Lack.

Größtes Ersatzteil- und Zubehör-Zentrum der Region.

Alle Arbeiten rund um Karosserie und Lack:

Vertragspartner von vielen Versicherungen.

Karosserie-Spezial-Betrieb mit eigener Lackiererei.

Smart-Repair:

Kostengünstige Abschnittsreparaturen, Dellen beseitigen.

Glas-Service:

Reparatur/Austausch von Windschutzscheiben,

Wärme- und Tönungsfolien.

Spezialist für Kommunikations-Elektronik,

Navigations- und Audio-Systeme.

Reifen- und Räder-Service:

Kompletträder, Sommer- und Winterreifen, Sport- und Alufelgen,

Reifenhotel, Einlagerung von Sommer- und Winterreifen,

spezielle Reifenwechseltage, auch samstags.

Mietwagen-Station der FHD-Autovermietung:

Günstiger Werkstatt-Ersatztarif, Transit-Vermietung,

alternativ auch kostenfreie Fahrräder.

Ottostraße 7

50259 Pulheim

02238 . 47 70

Robert-Bosch-Str. 4

Köln-Fühlingen

0221 . 70 91 70

www.rsmobile.de

WA

ADRESSE

NR.1

5


6

Der Kunde defi niert die Qualität mit

Qualität kommt vom lateinischen Wort „Qualitas“ und bedeutet Beschaff enheit, Merkmal,

Eigenschaft oder Zustand. Neutral betrachtet ist Qualität die Summe aller Eigenschaft en eines

Objektes, der Aspekt der Bewertung bezieht sich auf die Güte dieser Eigenschaft en. Qualität ist

auf jeden Fall eines der wichtigsten Kriterien für Kunden, sich für ein Produkt zu entscheiden.

Die Frage ist: Wie schaff t und sichert man Qualität?

Ford in den USA begann Mitte des letzten

Jahrzehnts damit, globale Qualitätssysteme

und -prozesse zu entwickeln, die in

jedem Werk und Produktentwicklungsbereich

auf der Welt zur Anwendung kommen:

„Global Quality Improvement Process“,

kurz GQIP, heißt die Strategie. Vor der Produkteinführung

des aktuellen Ford Fiesta

wurden die entsprechenden Instrumente

2007 in Köln, als europäischem Pilotwerk,

eingeführt. Vorrangig geht es darum,

Qualitätsbeanstandungen zu analysieren,

zu kategorisieren und nachhaltig abzustellen

– und das in schnellstmöglicher

Zeit. „Early Claim Binning“ kurz ECB, wird

dieses Prinzip genannt.

Um herauszufi nden, welche Verbesserungen

sich ein neuer Ford-Fahrer

wünscht, bekommen Kunden, die ein Auto

erworben haben, einige Monate später

fordreport Titel

einen Fragebogen zugeschickt. Über eine

Bewertungsskala lässt sich zum einen

ermitteln, wie zufrieden die Käufer mit ihren

Neuwagen sind. Darüber hinaus enthält

der Fragebogen aber auch detaillierte

Fragen zu Qualitätsaspekten verschiedener

Fahrzeugelemente die mit Kommentaren

(im Englischen: Verbatims) versehen

werden können, Diese Rückmeldungen

werden dann in die Kennzahlen „Things

Gone Wrong“, kurz TGW, und den Kundenzufriedenheitsindex

zusammengefasst.

Solche Kennzahlen sind deshalb wichtig,

weil sich an ihnen Verbesserungen objektiv

feststellen lassen.

Dies gilt genauso für die Garantiefälle und

Garantiekosten, die über das Händlernetz

zurückgestrahlt werden. „Die Kundenkommentare

und Garantiefälle, kommen

nahezu in Echtzeit zu uns zurück, werden

Regelmäßig triff t

sich das „Variability

Reduction Team“

kurz VRT, um neue

Herausforderungen

und Fortschritte

durchzusprechen.

analysiert und die Teams entwickeln n

Abstellmaßnahmen daraus“, erklärt

Christian Schmitz, Leiter Qualität im m Werk

Niehl. Garantiefälle sind verhältnismäßig mäßig

einfach einzuordnen. Sie beziehen sich auf

eine ganz bestimmte Komponente und sind

meist mit einer klaren Beschreibung g des

Händlers versehen. Kundenkommentare ntare

sind subjektiver und daher schwieriger ger zu

analysieren. „Dem einen ist der Getränränkehalter zu groß, dem anderen zu klein“, lein“

so ein Beispiel von Clemens Pfl üger. Der

Senior Ingenieur führt den Bereich Process

Engineering“ in der Endmontage und ist

Leiter im Qualitätsteam „Body Interior“

welches sich den Qualitätsangelegenheiten

im Innenraum des Fahrzeugs widmet. Von

solchen Variability Reduction Teams, kurz

VRT, die aus Repräsentanten der verschiedenen

Produktentwicklungs- und


Hier wird sicher

gestellt, dass das

Felgenschloss ...

Fertigungsbereichen sowie Lieferanten

bestehen, existieren insgesamt acht.

Neben NebenBodyInteriorgibtesnochTeams

Body Interior gibt es noch Teams

für Body Exterior (Karosserie), Powertrain

(Antriebsstrang), Chassis (Fahrgestell/

Bremsen), Elektronik, Lack, Vehicle Engineering

(Fahrzeugattribute) sowie „Other“

(Spezifi kation/Bauumfang).

Wie man an dem Beispiel Getränkehalter

sieht, ist es nicht immer einfach, es allen

recht zu machen, aber entscheidend ist,

dass jede Rückmeldung aufgenommen

... zu dem mitgelieferten

Schlüssel

passt.

Meister Zarif

Yucatas (l.) diskutiert

mit Clemens

Pfl üger über eine

Folie zum Schutz der

Tür vor Kratzern.

Diese Verpackung

verhindert, dass sich

empfi ndliche Teile

gegenseitig Kratzer

zufügen.

und weiter verfolgt wird. Bei jährlich bis

zu 400.000 gebauten Ford Fiesta ergibt

dies einen großen Datenpool an Qualitätsinformationen.

Um Prioritäten setzten zu

können, kommt die Problemhäufi gkeit und

-wertigkeit ins Spiel. Nach dem so genannten

„Pareto-Prinzip“ wird die Reihenfolge

festgelegt, nach der die einzelnen VRT-

FOTOS: L. STEIN

7


8

Gruppen die Kundeneingaben abarbeiten:

Der Italiener Vilfredo Pareto fand heraus,

dass sich, statistisch gesehen, bei einem

Projekt 80 Prozent der Ziele in 20 Prozent

der Zeit erreichen lassen. Dies bedeutet,

dass die übrigen 20 Prozent dann 80

Prozent der Zeit benötigen.

Bei Ford heißt das Projektplanungswerkzeug,

das die wichtigsten Aufgaben heraus

fi ltert, „Balanced Single Agenda for Quality“,

kurz BSAQ. BSAQ gewichtet die kategorisierten

Qualitätsschwerpunkte nach

ihrem Anteil an den wichtigsten externen

Qualitätskennzahlen des Unternehmens

und ermittelt daraus eine Reihenfolge.

Die Vorgehensweise ist genau festgelegt.

Nach der Defi nition des Qualitätsschwerpunktes

wird ein Projektleiter bestimmt,

dessen Aufgabe es ist, ein Team zusammenzustellen,

welches sich mit der

Entwicklung und Einleitung sofortiger

Abstellmaßnahmen befasst. Die Teamzusammensetzung

hängt davon ab, ob es

sich um einen prozess- oder designbezogenen

Qualitätsschwerpunkt handelt und

ob er einen Zulieferer betrifft oder nicht.

Jedes Team hat einen Champion, der hilft,

die Teams in ihrer Arbeit zu unterstützen

und notwendige Ressourcen sicherzustellen.

Bei der Elektronik-Gruppe ist das

beispielsweise Martin Chapman, Leiter der

Fertigung Niehl.

Wie beschrieben, funktioniert die Verfolgung

eines Hinweises akribisch und

im Detail. Zum Pfl ichtprogramm in der

fordreport Titel

Jeder Drehmoment

wird dokumentiert,

um Qualität

und Sicherheit zu

gewährleisten.

FOTOS: L. STEIN

VRT-Gruppe zählt die Begehung des

Arbeitsplatzes. Hier wird beispielsweise

kontrolliert, ob die standardisierten Arbeitsprozesse

und die Qualitätsstandards

eingehalten werden. Darüber hinaus wird

festgestellt, ob die internen Qualitätsprüfungen

und Prüfmethoden das wirkliche

Kundenempfi nden widerspiegeln. Falls

nicht, werden sie entsprechend adaptiert.

Außerdem muss sich die Gruppe ständig

an ihren Vorgaben messen lassen. „Die

Teams müssen konkret prognostizieren,

welche Verbesserung der zugehörigen

externen Qualitätskennzahlen eine eingeleitete

Maßnahme erbringt, das gehört mit

zum Standard“, sagt Christian Schmitz. Die

realen Ergebnisse werden dann mit den

Prognosen verglichen – so lässt sich auch

die Qualität der Planung überwachen und

stetig verbessern.

Die Effi zienz des Qualitätsmanagements ist

transparent, regelmäßig werden die Ergebnisse

der Arbeit an das Top-Management

berichtet. Das Prinzip „every claim, every

day“ – jede Beanstandung jeden Tag –

sorgt für herausragende Qualitätszahlen

in Köln und spart deutlich Garantiekosten.

Der Standort hat sich so eine extrem gute

Reputation erworben (siehe Interview mit

Bennie Fowler) „Die GQIP Strategie und

deren ständige Verfeinerung wurde exzellent

angenommen und umgesetzt, und

das ist vor allem den motivierten Teams zu

verdanken“, freut sich Christian Schmitz –

und das ganz zu Recht.


BENNIE FOWLER

Group Vice President, Quality &

New Model Programmes, Ford

Motor Company

Bennie Fowler, der als Group Vice

President die globale Verantwortung

für die Qualität bei Ford

trägt, machte bei einem Besuch

im Kölner Ford-Werk nochmals

die Bedeutung von „One Ford

deutlich: „Ich finde, einer der

Kerngedanken hinter One Ford

ist Teamarbeit. Was ich hier in

Köln sehe und erlebe, ist ein

Team, das auf außergewöhnliche

Art und Weise zusammenarbeitet,

und die Ergebnisse

dessen sind bereits sichtbar.“

Der Schlüssel zum Erfolg, so

Fowler, liege darin, sich jederzeit

auf die Bedürfnisse des Kunden

zu konzentrieren. „Mit den

Kunden fängt alles an, denken

Sie immer daran. Was wir tun,

tun wir für unsere Kunden, und

unser Ziel bei allem, was wir

sein und tun wollen ist es, die

Besten zu sein. Wir können zu

Kundenanmerkungen

werden durch

Klebestreifen an

der entsprechenden

Stelle visualisiert.

allem eine Meinung haben, aber

letztlich ist es doch der Kunde, der

unsere Rechnungen bezahlt, und

ich denke, es ist nur in unserem

Sinne, sich dies immer wieder ins

Gedächtnis zu rufen. Wenn uns

das gelingt, habe ich keine Zweifel

daran, dass wir am Markt zu den

Gewinnern gehören werden.“ Laut

einer kürzlich durchgeführten

unabhängigen Studie zu insgesamt

28 Automobilmarken hat sich die

Qualität der Fahrzeuge von Ford im

letzten Jahr deutlich verbessert.

FOTO: K-H. SCHAUN

9


10

Alles zum

Ford Familientag

am 1. Oktober 2011

Wann geht es los?

Um 9 Uhr öff nen die Werktore, und um 9:15 Uhr die Hallen, um 10 Uhr beginnt das Bühnenprogramm.

NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft und der Kölner Oberbürgermeister Jürgen Roters begrüßen,

zusammen mit Bernhard Mattes und Dieter Hinkelmann, um 11 Uhr die Ford-Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

und ihre Familien. Letzter Einlass ist um 17 Uhr, Ende des Jubiläumstages um 18 Uhr. Tipp: Frühzeitig

kommen, um möglichst viele Attraktionen erleben zu können, und fl exibel sein – wenn an einer Stelle

der Andrang zu groß ist, ausweichen!

Wie kommen wir hin?

Die Eintrittskarten, die ab dem 12. September verschickt werden – mit der Post nach Hause – gelten als

Ticket für die öff entlichen Verkehrsmittel von KVB und VRS. Wer einen Parkschein bestellt hat, bekommt

diesen mit der Eintrittskarte. Ohne Parkschein nicht mit dem Pkw anreisen. Zwischen den weiter

entfernten Parkplätzen und den Werktoren verkehren Shuttle-Busse.

Noch keine Eintrittskarte bestellt?

Dann bitte schnell: Entweder unter www.wa-ford.de oder Bestellkarte beim Organisationsteam abholen:

Telefon: 0221 - 90 14598. Es gibt maximal fünf Eintrittskarten pro Mitarbeiter / Pensionär.

Was gibt es in den Hallen zu sehen?

Besucher können die Arbeit in den einzelnen Bereichen kennen lernen – in zahlreichen Hallen wird die

Produktion präsentiert: Fahrzeugproduktion (Rohbau, Presswerk, Endmontage), Getriebewerk, Motorenwerk

(mit Showproduktion des hochmodernen EcoBoost-Dreizylinders), Werkzeugbau, Schmiede/

Druckguss, Fahrzeugaufbereitung/Sonderausstattung. Es gibt zwei ausgewiesene Rundwege, einer

durch das Westgelände, einer durch das Ostgelände, verbunden durch die Henry Ford und die Hans-

Grandi-Brücke. Diese Wege sind einzuhalten, sie führen zu sämtlichen geöff neten Hallen. Gesamtstrecke:

rund sechs Kilometer.

fordreport f d Familientag l


Wie erleben wir 80 Jahre Ford in Köln?

80 Jahre Ford in Köln heißt 80 Jahre Geschichte des Fahrzeugbaus. 150 Oldtimer aus dieser Zeit werden

aus Werks- und Clubbeständen ausgestellt, zusätzlich eine Show mit US-Autos. Im Besucherzentrum

wird eine Ausstellung gezeigt, in der die sich wandelnden Arbeitsbedingungen veranschaulicht werden.

Dazu läuft ein Film mit historischem Material und zahlreichen Zeitzeugen im Filmsaal I-Halle. Außerdem

gibt es eine Ausstellung zum Thema „50 Jahre türkische Migration am Standort Niehl“. Darüber hinaus

werden Vertreter von Geschäft sführung und Betriebsrat gemeinsam einen der ersten türkischer Mitarbeiter

ehren.

Was passiert in den Außenbereichen?

Noch jemand feiert dieses Jahr Geburtstag: Die WDR-Maus – sie wird 40. Mit Käpt‘n Blaubär sorgt sie

bei „Walk Acts“ garantiert für gute Unterhaltung im Ford-Familienpark an der Y-Halle. Dort können sich

die Pänz auf Hüpfburg, Riesenrutsche, Kletterparcours und weiteren Spielgeräten austoben. Zahlreiche

Einrichtungen von Ford und Partnern sorgen im Außenbereich mit ihren Ständen für Information und

Unterhaltung: Zum Beispiel die Ford Freizeit Organisation (FFO), der WA-Verkauf, die pronova BKK, die

Ford Bank – und auch der fordreport! Und viele, viele andere ...

Im Außengelände an der pronova BKK können Besucher die aktuelle Fahrzeugpalette Test fahren, die

Route ist festgelegt. Zudem wird es einen Technologie-Park geben, in dem es das Neueste von Ford aus

Design und Technik zu sehen gibt. Auch der Coca-Cola-Truck wird auf dem Gelände zu fi nden sein, auf

dem unter anderem Bands aus der Ford-Belegschaft auft reten.

Wie sieht das Bühnenprogramm aus?

Bläck Fööss, Brings und die Ford Big Band treten auf, um nur einige Highlights zu nennen. Zwei große

Bühnen befi nden sich auf dem Werkgelände – eine am NH-Gebäude / Tor 3, eine an der N-Halle am

Westgelände.

Was gibt es zu essen und zu trinken?

Über 50 Verpfl egungsstände und 16 zusätzliche Getränkestände sind überall auf dem Gelände verteilt.

Das Angebot ist vielseitig. Gastronomie und Service bietet außerdem in den Betriebsrestaurants Kaff ee

und Kuchen.

Was tun zu unserer aller Sicherheit?

Bitte achten Sie auf Ihre Sicherheit! Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind mit der Arbeitsumgebung

vertraut, aber Angehörige sind es nicht. Und Industriegelände sind nicht auf die Anwesenheit von Kindern

ausgelegt.

Den Anweisungen der Ordnungskräft e, die an diesem Tag eingesetzt sind, ist unbedingt Folge zu leisten.

Werkschutz, Werkfeuerwehr und Gesundheitsdienst, unterstützt vom Malteser Hilfsdienst, sind an dem

Tag präsent und stehen bei Bedarf schnell und ortsnah zur Verfügung.

Die Hallen werden ab einer bestimmten Besucherzahl vorübergehend geschlossen, um Stauungen zu

vermeiden.

Am Familientag verboten ist: Mitbringen von Tieren, Genuss von Alkohol, Fotografi eren der Werksanlagen,

Benutzen von Rollern, Fahrrädern oder anderen Gefährten, Mitbringen gefährlicher Gegenstände

oder Stoff e, Betreten abgesperrter Bereiche außen und innen.

Und wenn man frau kind „mal muss“?

Toilettencontainer stehen entlang des Rundweges, die Benutzung der sanitären Anlagen in den Hallen/

Büros ist an diesem Tag nicht möglich. möglich Babywickelräume sind in den Erste Hilfe-Stationen Hilfe Stationen der der Hallen

Hallen

eingerichtet. Auch behindertengerechte Toiletten sind auf dem Werkgelände vorhanden.

11


12

Bildung für Kids,

powered by Ford

Die Versuchsanordnung steht bereit: Mit

Backpulver, Batterie, Zitrone und weiteren

Zutaten produzieren Schüler CO 2. Die Temperatur

in der Flasche, in der das Klimagas

angereichert wurde, ist nachher drei Grad

wärmer als in einem Gefäß mit normaler

Luft. So macht man Erderwärmung nach!

Aber im Odysseum, dem Kölner Kinderwissenschaftszentrum,

gibt es noch viel mehr

zu sehen, und seit kurzem können Schülergruppen

ein weiteres Angebot wahrnehmen:

„Das ökologische Auto – powered by Ford“,

so der Titel des Workshops. Ingenieure aus

dem Ford Entwicklungszentrum in Merkenich

haben an den Inhalten mitgewirkt.

Außerdem unterstützt Ford als Premiumpartner

des Odysseums das neue

Bildungsangebot. Die Einführung in das

Thema erfolgt über allgemeine Fragen der

fordreport Marketing

Ökologie. Praktische Arbeiten wie der CO

2-Versuch dürfen natürlich nicht fehlen.

„Edutainment“, so lautet der moderne

Begriff für eine Mischung aus Unterhaltung

und Wissensvermittlung. Dann kommen

die Missionsleiter auf das Thema Auto zu

sprechen und erörtern Vor- und Nachteile

verschiedener Antriebstechniken und erklären

die Erfordernisse von Aerodynamik und

Leichtbauweise. Am Schluss „bauen“ die

Schüler dann das ihnen optimal erscheinende

Öko-Auto. Weitere Workshops, an deren

Konzeption Ford-Mitarbeiter auch beteiligt

sind, werden folgen, etwa zu Themen wie

„das intelligente Auto“.

„Zum 80. Geburtstag von Ford in Köln

planen wir außerdem eine Ausstellung“,

berichtet Kathrin Zwanzig, Pressesprecherin

im Odysseum.

Übergabe des Chairmans Award 2010 an die NRW-Garage in Leverkusen:

Mit dieser Auszeichnung prämiert Ford Europa herausragende Leistungen im

Fahrzeugverkauf und Höchstwerte in Bezug auf Kundenzufriedenheit.

Von links: Björn Krebs, Verkaufsleiter NRW-Garage, Chrisfried Beier, Geschäft sführer

NRW-Garage und Robert Reitz, Ford Regionalleiter Region West.

FOTOS: K-H. SCHAUN

Im Dienst

für Kinder

Ein großes Herz stellten der

zehnjährige Lukas und seine

Eltern unter Beweis: Sie „spendeten“

die Nutzung eines flotten

Ford Fiesta für ein Jahr an den

Kinderschutzbund Köln.

Hintergund der kuriosen Geschichte:

Bei dem 10. Kölner

Benefizrenntag zugunsten

der Kinderhilfsorganisation hatte

das Autohaus Strunk, welches

als Kooperationspartner sein

Jubiläum zum 100jährigen

Bestehen feierte, „1 Jahr Freie

Fahrt im Ford Fiesta“ als Tombolapreis

zur Verfügung gestellt.

Lukas zog als einer der jüngsten,

noch fahruntüchtigen Besucher

das große Los. Und weil es bis

zum Führerschein doch noch arg

lange hin ist, übertrug die Familie

den Preis an die Kinderhilfsorganisation.

Im Kölner Autohaus Strunk

übergab Geschäftsführerin Edith

Strunk (Mitte) den Wagenschlüssel

an Barbara Zaabe (links) vom

Kinderschutzbund .

Zaabe und ihr Team werden das

Fahrzeug unter anderem

bei ihrer Beratungsarbeit, bei

Freizeitprogrammen

für Kinder oder im Rahmen

der familientherapeutischen

Betreuung einsetzen. „Das wird

uns vieles leichtermachen“,

Hocherfreut kommentierte auch

Jochen Muth vom Kinderschutzbund

(rechts) hocherfreut.


Jubiläumsauft ritt bei den

Classic Days

„Da sieht man eben noch klassische

Eleganz, und sie ist einfach wahnsinnig

gut in Schuss!“ Dieses dicke Kompliment

eines Bewunderers erntete eine reife

Schönheit aus dem Jahr 1931 – das Ford

A-Modell. Der prächtige Oldtimer war nur

eines von 17 Ford Modellen, mit denen

sich die Ford-Werke bei den Classic Days

auf Schloss Dyck präsentierten.

Historische Kostbarkeit

Wolfgang Booms, Geschäftsführer Marketing & Verkauf Ford Deutschland,

begrüßte ein echtes Schmuckstück – ein Ford „Quadricycle“ – erneut in

Köln-Niehl. Die Oldtimer-Fans der „Alt Ford Freunde“ hatten das Quadricycle

bei Ford ausgeliehen, um die technischen Details kennen und verstehen

zu lernen und mögliche Verbesserungen zu planen. Ford stellte

ihnen das Fahrzeug mit einer Auflage zur Verfügung: Sollte das Automobil

fahrbereit werden, dann sollte eine, zumindest heutzutage wichtige, kleine

Bremse eingebaut werden. Die Classic-Freunde stellten das Quadricycle in

zahllosen Arbeitsstunden

aufwändig wieder

her. Nun bereichert

das Gefährt erneut die

Classic Cars-Abteilung

in Köln.

V.l.: Peter Glasmacher

und Udo Becker von

den „Alt Ford Freunden“,

Wolfgang Booms,

Wolfgang Laufer sowie

Ralph Caba von den

Ford-Werken.

FOTO: K.H. SCHAUN

FOTO: B. MÜLLER FOTO: T. STARCK

Am 4. Mai 1931, also vor gut 80 Jahren,

hat Ford seine neuen Produktionsanlagen

im Kölner Stadtteil Niehl in Betrieb

genommen. Anlass genug das Debüt

bei der Oldtimer-Show auf Schloss Dyck

unweit von Grevenbroich unter das Motto

dieses runden Geburtstags zu stellen.

Bei der gigantischen Ausstellung zum

Thema „125 Jahre Automobil“ von und

für Oldtimer-Fans präsentierten sich

über mehrere Tausend Oldtimer sowie

aus privater Hand, als auch von diversen

Automobilunternehmen. Und rund 40.000

Besucher erfreuten sich ein Wochenende

lang an den unterschiedlichsten, motorgetriebenen

Fahrzeugen.

Demofahrten mit vielen PS

Ford war mit einem Zelt speziell zur

Betreuung von Journalisten vertreten.

Diese erhielten auch Gelegenheit, einige

der unvergesslichen Modelle aus den vergangenen

acht Jahrzehnten der Abteilung

Ford Classic Cars selbst zu „er-fahren“

und zum Beispiel hinter dem Steuer eines

Ford Granada MK I, eines 17M P3 – der

„Badewanne“ – oder eines Ford Capri RS

zu sitzen.

Besondere Attraktion: Demonstrationsfahrten

mit zwei renommierten Rennsportfahrzeugen

der Marke: Neben dem gut

450 PS starken Ford Capri RS von 1974

ging auch der noch leistungsstärkere Ford

Sierra RS500 Cosworth an den Start, mit

dem Ford unter anderem die Tourenwagen-Weltmeisterschaft

gewinnen konnte.

Hoher Besuch

aus Berlin

Dr. Wolfgang Schneider, Vice President

von Ford Europa (links), begrüßte

Staatssekretär Rainer Bomba vom

Bundesministerium für Verkehr, Bau

und Stadtentwicklung (BMVBS) im

Design Center des Ford Entwicklungszentrums

Merkenich. Rainer

Bomba informierte sich über automobil-

und verkehrspolitische Themen

und tauschte sich mit Ford Fachleuten

der Bereiche Regierungsangelegenheiten

und der Produktentwicklung

aus. Zum Abschluss wurde eindrucksvoll

die Fahrzeugentwicklung mit Hilfe

von 3D-Darstellungen präsentiert.

13


14

Gummibärchen vom Roboter

Unter dem Motto „Berufe zum Anfassen“ erhielten Interessierte am „Tag der off enen

Tür“ in der Lehrwerkstatt einen Einblick in die Ford-Ausbildungsgänge.

„Bei unseren zahlreichen Mitmachaktionen

können alle selbst Hand anlegen und eigene

Fähigkeiten entdecken, um so vielleicht

etwas klarer in die eigene Zukunft zu sehen“,

so Volker Theißen, Leiter Aus- und Weiterbildung.

Mitmachen wollten auch in diesem

Jahr wieder viele. Rund 1.300 Besucher

nutzen die Möglichkeit, mit Auszubildenden

zu sprechen. Einer von ihnen war Tayfun

Inam, der an seiner Mitmachstation neben

einem Roboter stand und engagiert dessen

Dem Nachwuchs zur Freude

Esche und Eiche, Buche und Wildkirsche,

dazwischen Sträucher und ein mustergültiger

Waldrand sind in der Nähe von Bliesheim bei

Erfstadt zu sehen, rund 15 Jahre, nachdem

Ford die Aktion „sauber und sicher“ ins Leben

rief. „Es ging darum, Autos ohne Katalysator

und Airbag von den Straßen zu holen“, erinnert

sich Dr. Bernd Gottselig (links), damals

fordreport Erfolge

Bedienung erklärte. „Hier zeige ich, wie

sich die Achsen durch Elektro-Pneumatik

bewegen lassen“, so der Azubi Industriemechaniker.

Wer an seiner Station alles richtig

machte, bekam eine Tüte Gummibärchen

vom pneumatischen Greifarm.

Nebendran stand Karl Gehlen mit seinem

14jährigen Enkel Robin an einer Fräse. „Wir

wollen dem Jungen frühzeitig die Möglichkeit

geben, mal ein bisschen Fordluft zu

schnuppern“, schmunzelte der ehemalige

Vielfältig wie die Belegschaft ist der Wald, der aufgrund einer

Ford-Initiative aufgforstet wurde.

bei Ford für Recycling zuständig. Kunden,

die ihr Altauto ordnungsgemäß verschrotten

ließen und gegen ein sauberes und sicheres

Ford-Produkt in Zahlung gaben, erhielten

eine Prämie. Auch versprach Ford, für jedes

Neufahrzeug einen Baum zu pfl anzen. Das

Grün im Erftkreis belegt, dass Wort gehalten

wurde – 6,4 Hektar wurden auf brach

FOTOS: F. WEIHS

Mitarbeiter. Kurz darauf zeigte Robin stolz

einen selbstgemachten Schlüsselanhänger.

Überall sah man Jugendliche eifrig an

Schraubstöcken und Werkbänken arbeiten.

Den Nachwuchs mit solchen Aktionen für

eine Ausbildung zu begeistern, ist für Ford

ein enormer Gewinn. „Demografi scher

Wandel und der vielzitierte Fachkräftemangel

machen es mehr denn je notwendig, guten

Nachwuchs für unsere Firma zu gewinnen“,

erklärte Theißen. „Die steigenden Besucherzahlen

zeigen, dass wir das hier gut

hinbekommen. Und es ist auch für unsere

Auszubildenden richtig motivierend, einmal

im Mittelpunkt zu stehen und mit Stolz

andere für ihre Arbeit zu begeistern.“

liegenden Äckern bepfl anzt, außerdem gibt es

Ford-Forste“ im sächsischen Tharandt und

in Berlin. Ein Projekt, auf welches das Wort

„nachhaltig“ genau zutrifft – entstammt doch

die Grundidee von „Nachhaltigkeit“ der Forstwirtschaft:

nur so viel Holz einem Wald zu

entnehmen wie aufgeforstet wird und nachwächst.

200.000 Bäume wurden aufgrund

der Aktion gesetzt, sie bedecken eine Fläche

von etwa 20 Fußballfeldern. „Das wird unsere

Nachkommen freuen“, so Uwe Schölmerich,

Forstdirektor beim Regionalforstamt Rhein-

Sieg-Erft. Bereits heute bieten die Wälder

Menschen Erholung, Tieren Schutzraum und

speichern pro Jahr rund 160 Tonnen CO2. Sie

halten Wasser zurück und verhindern Erosion.

Dr. Wolfgang Hennig (Mitte), zuständig für

Nachhaltigkeit und bürgerschaftliches Engagement:

„Der Wald steht für ganzheitliches

Ford-Umweltmanagement. Die CO2-Bilanz

unserer europäischen Neufahrzeug-Flotte

konnte in den letzten 15 Jahren um fast 30

% reduziert werden.“ Die Altautos wurden

konsequent aus dem Verkehr gezogen:

„Wir haben die Prämie an Händler gezahlt,

die mit zertifi zierten Verwertern zusammen

arbeiten“, so Kai Neborg (rechts), der damals

die Nachweise prüfte. Weiterer Effekt: Der

steigende Anteil an Autos mit verbesserter

aktiver und passiver Sicherheitstechnologie

trug dazu bei, dass die Zahl der Toten und

Verletzten auf deutschen Straßen seit Jahren

zurück geht.


„Bei meinem Ford weiß ich ganz

genau, dass Qualität in ihm steckt.“

Judith ist eine von 25.000 Ford Mitarbeitern in

Deutschland, die jeden Tag ihren Beitrag zum

Erfolg von Ford leisten. An der Fertigungslinie wie

am Schreibtisch – jeder auf seine Weise.

Judith Priefert, Ford Bank-Mitarbeiterin

Unser WA-Angebot: Ihr Ford ist noch keine 2,5 Jahre alt? Sichern Sie sich bis auf

Widerruf den 3 % Treuebonus beim Kauf Ihres neuen Ford. Konditionen auf wa-ford.de

oder unter 0221/901-9368 bzw. -7756. Ihr Team vom WA-Verkauf.

15


16

Adrenalinkicks auf der Ruhr

Strahlend steigt Arnold Kühn aus dem 4er-Kanu am Ufer der Ruhr in Hattingen. „Als wir auf die kleine

Stromschnelle zugepaddelt sind, gab es einen Adrenalinkick, und es hat unglaublich viel Spaß gemacht“,

so der Famileinvater aus Düsseldorf. Er ist mit seiner Familie drei Stunden lang durch ein herrliches

Naturschutzgebiet gepaddelt.

Alle vier Kühns – Arnold, seine Frau

Michaela und die Kinder Max und Linda

– setzten sich um zehn Uhr morgens in

das rote “Kanadier”-Kanu, um die Natur

zwischen Hattingen und Bochum-Dahlhausen

vom Wasser aus zu genießen.

„Im Internet bin ich auf diese Familientouren

gestoßen und muss sagen, ich

bin restlos begeistert“, so Arnold.

Doch bevor das Kanu zu Wasser

gelassen wurde, gab Tourguide Markus

der Familie aus dem Rheinland erstmal

eine ausführliche Sicherheitsbelehrung,

stattete sie mit Schwimmwesten aus

und wies auf alle Gefahrenstellen der

rund sieben Kilometer langen Strecke

hin. So sei es beispielsweise wichtig,

den sogenannten Isenbergschwall – die

kleine Stromschnelle, die glücklicherweise

nur den Adrenalin- und nicht den

Wasserpegel im Boot ansteigen ließ –

mittig anzufahren.

„Prinzipiell sind unsere Kanus kippsicher,

aber man weiß ja nie“, lacht der

zwei Meter große Schlacks in Bermudas

fordreport Ausfl ugstipp


und FlipFlops. Jedes Wochenende zwischen

April und Oktober leiten er und

seine Kollegen Familien-Kanutouren auf

der Ruhr, die als sauberster Industriefluss

Deutschlands gilt.

Sportlicher Naturgenuss

Bei entsprechendem Wetter starten

samstags und sonntags je zwei Touren

Alle vier Mitglieder der Familie

Kühn aus Düsseldorf geniessen

den Paddelausfl ug auf der Ruhr.

auf Höhe der Hattinger Altstadt. Jeder

Kanufahrer bekommt ein Paddel und

der Größte die Anweisung, sich an das

Ende des Bootes zu setzen, um es steuern

zu können. Ab jetzt sind Kapitän

Arnold und seine drei Matrosen auf sich

allein gestellt.

„Die Tour ist eine wunderbare Mischung

aus leichter körperlicher Betätigung

FOTOS: U. NERGER

Kleine Tour:

12,50 EUR pro Person

Große Tour:

15 EUR pro Person

www.kanudeluxe.de

Fleherweg 87

45279 Essen

Tel +49 (0)201 857950-70

Fax +49 (0)201 857950-99

info@kanudeluxe.de

und dem ruhigen Genuss der Natur“,

schwärmt Arnold Kühn. „Am Anfang ist

das Paddeln noch etwas ungewohnt,

aber nach kurzer Eingewöhnung klappt

es dann schon ganz gut. Die Kanus

gleiten über richtig über Wasser.“

Dennoch schien das Familienoberhaupt

der sportliche Ehrgeiz während des

Paddelns gepackt zu haben. „Wenn du

uns nicht so gescheucht hättest, hätten

auch wir das alles genießen können“,

beklagt sich seine Frau am Ende der

Fahrt mit einem Augenzwinkern.

Die Kanutour ist kinderleicht

Am Zielpunkt in Dahlhausen angekommen,

nimmt Tourguide Markus, der

mit seinem Hänger den Weg über die

örtlichen Straßen bevorzugt hat, die

Ausrüstung zurück und begrüßt seine

Hobby-Kapitäne zurück an Land. Hier

bietet sich allen Kanufahrern nun die

Möglichkeit, im Restaurant mit Biergarten

direkt am Ruhrufer einzukehren,

bevor man mit der unmittelbar angrenzenden

S-Bahn eine Station zurück zum

Ausgangspunkt fahren kann.

„Beide Touren sind kinderleicht zu

meistern, bedürfen keiner besonderen

körperlichen Leistungsfähigkeit und

sind ideal für Familien“, versichert

Markus.

17


18

Zwei mit 50 und zwei mit Dudelsack

Hunderte verdienter Mitarbeiterinnen und

Mitarbeiter fanden sich zur Feier ihrer

Dienstjubiläen im Kölner Maritim ein. Zwei

Fordler mit stolzen 50 Dienstjahren zählten

auch zu den Anwesenden: Wilfried Kölzer

und Dieter Glöckner. Dem entsprechend

erinnerte Bernhard Mattes, Vorsitzender der

Ford Geschäftsführung, an das Jahr 1961,

als „der Sicherheitsgurt noch ein Novum“

war und sogar für Verunsicherung unter den

Autofahrern sorgte ...Der Wandel der Zeiten

Testfahrt-Angebot in Niehl

fordreport Rätsel/Verschiedenes

war auch Thema in der Rede des Gesamtbetriebsratsvorsitzenden:

„Heute verkünden

wir Vereinbarungen zur Standortsicherung,

und 1961 verteilte der Betriebsrat Mitteilungen

mit den günstigsten Einkaufsmöglichkeiten

für Einkellerkartoffeln“, erzählte

Dieter Hinkelmann augenzwinkernd. Ein

Höhepunkt des Bühnenprogramms – zum

Training der Lachmuskeln – bildete der Auftritt

der „Walk Brothers“: Ein köstliches Duo

aus Schottland – sogar inklusive Dudelsack!

Derzeit verfügt Ford über das jüngste und reizvollste Fahrzeugangebot am europäischen

Volumenmarkt, und alle im Werk Tätigen sollen die Produkte kennen lernen und eigenhändig

erfahren. Die Gelegenheit dazu bietet in der Woche vom 19. bis 23. September 2011 die „Feel

the Difference Mitarbeiter-Testfahrt“ in Köln-Niehl. Dabei kann das komplette Fahrzeugangebot

von Ford auf öffentlichen Straßen getestet und neue Technologien wie Active City Stop oder der

Einpark-Assistent ausprobiert werden. Darüber hinaus stellt eine interaktive Ausstellung die vier

Eckpfeiler der Markenstrategie – Quality, Green, Safe & Smart – dar. An den Testfahrt-Tagen steht

eine Flotte am Parkplatz zwischen Halle A und Halle H in Niehl in der Zeit von 8 bis 16.30 Uhr

bereit, und dort melden sich Interessierte zunächst bei einem Testfahrt-Mitarbeiter an. Es wird

ihnen eine Zeit für die 75-minütige Testfahrt sowie ein Partner zugewiesen. So viele Fahrzeuge

wie gewünscht können getestet werden, empfohlen sind jedoch 15 Minuten pro Fahrzeug.

Insgesamt stehen für Beschäftigte aus Niehl und Merkenich 2.000 Plätze für diese Veranstaltung

zur Verfügung – die Testfahrt-Termine werden nach der Reihenfolge der Anmeldungen vergeben.

(Bitte stimmen Sie Ihre Teilnahme an der Veranstaltung im Vorfeld mit Ihrem Vorgesetzten ab.)

Pensionäre schwoft en in neuem Ambiente

Wieder eine Premiere beim Ford-Pensionärsverein: Erstmalig stieg das Sommerfest im Kölner

Mariott-Hotel. Der neu eröffnete Saal verfügt über Tageslicht und eine große Terrasse, auf der

dann auch fl eißig für die Gäste gegrillt wurde. 450 waren gekommen, um das Bühnenprogramm

zu genießen, zu klönen und vor allem auch, um

zu den Evergreens der Peter Weisheit-Band zu

tanzen. Durch den Nachmittag führte Moderator

Dirk Elfgen, der auch einige Showeinlagen

beisteuerte. Viel Gelächter erntete Zauberer

Charlie Martin, der absolute Stargast war jedoch

die Schlagersängerin Ireen Sheer.

Seit sage und schreibe 50 Jahren steht die

gebürtige Engländerin nun schon auf der Bühne

und versteht es, ihr Publikum zu begeistern.

FOTOS: K-H. SCHAUN

Rätselinfos

Einsendeschluss für die

Lösung des Kreuzworträtsels

und des Sudoku Rätsels ist

der 30. September 2011.

Bitte schicken Sie die

Lösungsworte an:

fordreport

Ford-Werke GmbH, 50725

Köln oder report2@ford.com

NH/5R – Rätsel

oder NH/5R – Sudoku

(Bitte geben Sie Ihre private

Postadresse an.)

Dieses Mal verlosen wir unter

den Einsendern des richtigen

Lösungswortes des Kreuzworträtsels

zehn Mal ein

Reisenthel „Loopshopper“.

Der Gewinner des Sudoku

Rätsels erhält dieses auch.

Wir wünschen viel Erfolg!

Die Gewinner des Kreuzworträtsels

der Juni Ausgabe mit

dem Lösungswort „Standortjubilaeum“:

Karl Plotnicki,

Sabri Senguen, Karl Rödel,

Heinz Oehmen,

Adolf Pieper, Anne-K. Bille,

Jürgen Neiken,

Marcel Konieczny,

Gerhard Amendt und

Willi Wiertz.

Der Gewinner des Sudoku

Rätsels der Juni Ausgabe ist:

Irmgard Wagner.

Die Lösung lautet: 5 6 4.

Wir gratulieren

recht herzlich!


Anleitung Sudoku: Vervollständigen Sie die Kästchen mit den Ziff ern 1 bis 9. Die Ziff ern 1 bis 9 dürfen in jedem der neun Quadrate,

in jeder senkrechten und jeder waagerechten Reihe nur einmal vorkommen. Die Lösungszahl ergibt sich aus den markierten Feldern.

ein

Balte

Maßeinteilung

an Messgeräten

Trauer,

Schmerz

(poe- (

tisch)

Name

zweier

Oder-

Zuflüsse

ugs.:

Haut

durchstechen

männl.

Kosename

Laut

eines

Esels

17

Blutader

witziger

Einfall

Maas-

Zufluss

Paradiesgarten

Kurzform

von

Maria

Schluss

Fell der

Bärenrobbe

(engl.)

Zeichen

für Zinn

(Stannum)

Ackergerät

Inseleuropäer

18

Nadelbaum

2

Maßstab

Nation.

Olymp.

Komitee

(Abk.)

Ihre Lösung:

1

2

3

Beanstan- Schluss,

dung Ende

Gebäudeerweiterung

beschränken

11

Stadt

und Provinz

in

Spanien

15

Gummiball

niederl.

Showmaster

(Rudi) ( )

† 2006

4

Laubbaum

5

Bücherfreund

1

19

4 3 8 2

2 3 5 1

7 9 3

8 4

3 2 8 1 5

13

6

Wurstsorte

geometr.

Figur

Klasse

Abk.:

Abbildung

ehem.

russ.

Kaisertitel

4 1 9 2

2 4 7 8

8 1

7

Wachszellenbau

der

Biene

ausführlich

Abk.:

Seine

Exzellenz

Mineral,

Bergkristall

8

6

Liege

ohne

Rückenlehne

3

brauner

Farbstoff

9

persönl.

Fürwort,

3. Person

Singular

Kraftstoffart

(Kurzw.)

Zauberwort

in

„1001

Nacht”

Duftstoff

(tier.)

10

4

allgemeinerGrundsatz

bestimmter

Artikel

2 6

8

kurz für:

auf das

englisch:

Lied

11

5

amerik.

Boxlegende

(Nachn.)

12

ein

Bindewort

13

Kälteprodukt

Schar,

Menge

Nachbarschaft,

Umfeld

mehrere

14

Tierprodukt

die Landwirtsch.betreffend

lateinamerikanischer

Tanz

15

Ihre Lösungen:

Krach,

Radau

10

fleißig

14

16

Schneehütte

der Inuit

20

unbestimmter

Artikel

Schuhmacherwerkzeug

fossiler

Brennstoff

Abk.:

Dienstag

kaufm.:

tatsächlicher

Bestand

Elbe-

Zufluss

chinesische

Dynastie

Datenfunkstandard

bei Handys

(Abk.)

Gliedmaße

Abk.:

Tankwagen

Ausruf

der Begeisterung/engl.

Erbgutträger

17

persönl.

Fürwort,

3. Person

Singular

durchdacht

Abk.:

Mittelalter

zeitlos,

immer

16

18

Titel

jüd. Gesetzeslehrer

nicht

laut

7

Sterndeuter

19

12

Kfz-Z.

Türkei

Fischfanggerät

9

Fett von

Meeressäugern,

Fischen

Abk.:

Seemeile

Mensch

zwischen

20 u. 29

Jahren

®

svd1822.67-36

20

19


20

Auf Schusters Rappen: Jedes Jahr unternehmen

die Pensionäre der Instandhaltung des Saarlouiser Ford-Werkes eine

so genannte „altersgerechte“ Wanderung. Dieses Jahr, am 24. Juni, wanderten die robusten Läufer rund acht

Kilometer im sommerlichen Warndtwald. Unterwegs stärkten sie sich mit Brezeln und kühlen Getränken und kehrten

mittags in St. Nikolausweier ein. Es wurde viel über alte Zeiten geredet und man freute sich, einmal mehr einen

schönen Tag mit alten Arbeitskollegen verbracht zu haben zu haben.

Erfolgreiche Reanimation

Krisensituation mit glücklichem Ausgang

Zu Notfallsituationen wie einem Herz-

Kreislauf-Stillstand kann es zu jeder

Zeit, an jedem Ort und bei jeder Person

kommen, und Wiederbelebungsmaßnahmen

können notwendig werden. Leider

bleiben diese Massnahmen in den meisten

Fällen ohne Erfolg. Ein glückliches Ende

nahm kürzlich eine solche Krisensituation

im Ford-Werk Saarlouis, wo ein Ford-

Mitarbeiter erfolgreich reanimiert werden

konnte. Der Mitarbeiter hatte während

der Nachtschicht einen Herz-Kreislauf-

Stillstand erlitten. Werkfeuerwehr und

Gesundheitsdienst wurden alarmiert,

und den schnell eingetroffenen Sanitätern

gelang es, den schwer Erkrankten

wiederzubeleben. Wesentlich dafür waren

fordreport Saarlouis

unter anderem die kurzen Reaktionszeiten

der Sanitäter vor Ort, welche für solche

Notfälle medizinisch und technisch

ausgebildet und entsprechend modern

ausgerüstet sind.

Der erkrankte Mitarbeiter wurde rasch an

den externen Notarzt übergeben und zur

Weiterversorgung in die Klinik gebracht,

die er inzwischen wieder verlassen konnte.

Werkleiter Karl Anton und Personalchef

Wilfried Okfen bedankten sich bei dem

diensthabenden Rettungssanitäter Dietmar

Orth und dem Lehrrettungsassistenten

Björn Hellbrück für ihren Einsatz – ein

Dank, der auch allen anderen Angehörigen

des Ford-Gesundheitsdienstes sowie des

externen Regelrettungsdienstes galt.

FOTOS: R. KLEIN

25 neue

Jungfacharbeiter

für den Standort

Saarlouis

Insgesamt 25 ehemalige Auszubildende,

die ihre Prüfung um ein

halbes Jahr, beziehungsweise sogar

um ein ganzes Jahr vorgezogen

hatten, erhielten im Rahmen einer

kleinen Feier im Ford-Werk Saarlouis

ihre Zeugnisse als Jungfacharbeiter.

Dass trotz der verkürzten Lehrzeit

der Ausbildungsstand sehr hoch

ist, zeigen die Prüfungsergebnisse:

Katharine Jaworek (Fachkraft für

Lagerlogistik) erreichte die

Traumnote „1“. Tobias Heinrich

(Industriemechaniker), Dario Russello

(Werkzeugmacher), Baris Cetin

und Dominik Kiefer (beide Elektroniker

für Betriebstechnik) erzielten

in ihren Berufsgruppen die jeweils

besten Prüfungsergebnisse.

Fertigungsleiter Dominique Maessen

gratulierte im Namen der Geschäftsleitung

den Jungfacharbeitern. „Eine

Lehrzeit mit einer Facharbeiterprüfung

erfolgreich abzuschließen,

ist für Sie ein großer persönlicher

Erfolg, zu dem ich ganz herzlich

gratulieren möchte. Gut ausgebildete

Fachkräfte sind für den Standort

unentbehrlich.“

Die Glückwünsche des Betriebsrates

überbrachte stellvertretend Thomas

Fischer.


Gesund in den Urlaub

Durchchecken für die schönste Zeit des Jahres

Als voller Erfolg für den Ford Gesundheitsdienst,

die Ford Freizeitorganisation

(FFO) und die pronova BKK

stellte sich Ende Juni die Aktionswoche

„Urlaubs-Check“ heraus: An vier

Tagen hatten die Beschäftigten in den

Kantinen die Möglichkeit, verschiedene

Untersuchungen durchführen zu lassen.

Und mehr als tausend Beschäftigte

nutzten das Angebot im Rahmen des

„Gesundheitslotsen“, sich für den

anstehenden Urlaub einmal „durchchecken“

zu lassen.

So führte die FFO zum Beispiel eine

Body-Mass-Index-Bestimmung durch.

Neben dem Gewicht wurde dabei

auch der Körperfettanteil gemessen.

Trainingstipps zur Verbesserung der

eigenen Werte oder Infos über die

Angebote der FFO gab es gleich dazu.

Ergebnisse auch „zum mitnehmen“

Die pronova BKK beteiligte sich an der

Aktion mit Beratung und Informationen

rund um die Themen Gesundheit und

Urlaub. Außerdem bescheinigten die

Mitarbeiter die Teilnahme an der Aktion

im Kassen-Bonusheft.

Der Gesundheitsdienst bot eine

Blutdruck- und Blutzuckermessung an

und stellte abschließend ein Protokoll

mit den Untersuchungsergebnissen

aus, das auch dem Hausarzt oder bei

einem Beratungsgespräch im Gesundheitsdienst

vorgelegt werden kann. Bei

Befunden mit Krankheitswert erfolgte

sofort eine ärztliche Beratung. So

wurden bei einigen Mitarbeitern eine

therapiebedürftige Zuckerkrankheit

oder eine Bluthochdruck-Erkrankung

diagnostiziert.

Der Lungenfunktionstest im „LuFu-

Mobil“, das vor den Kantinen parkte,

rundete das Angebot ab.

21


22

Ford Globe mit heißen Samba-Rhythmen

Ford war in guter Tradition wieder beim

Christopher Street Day 2011 vertreten. Fünf

Ford Focus und ein Transit fuhren in der

Parade mit (Foto oben rechts: Team bei der

Fahrzeugübergabe), dazu ein Truck von Ford

fordreport Ford in Köln

GLOBE, dem Netzwerk schwuler, lesbischer

und bisexueller Mitarbeiter. „Wir waren unter

den 60 Gruppen meines Wissens die größte“,

so Tobias Nowak von GLOBE. Vor dem Truck

lief die Sambagruppe „Limao Fatal“ aus

Das Kaleidoskop des Lebens

Ford will seinen Kunden nicht

nur exzellente Produkte bereitstellen.

Das Unternehmen zählt

auch zu seinen Grundsätzen

„die Welt besser zu machen

und zu ihrem Verständnis

beizutragen“. Mit diesen Worten

begrüßte Dr. Wolfgang Schneider,

Vice President Ford Europa

für Regierungsangelegenheiten,

einen Referenten zum Thema

„Altersdemenz“. Das Mitarbeiternetzwerk

„Arbeiten und

Pfl egen“, dessen Schirmherr

Schneider ist, hatte zu dem Vortrag eingeladen – und war bei den

Mitarbeitern auf erstaunlich großes Interesse gestoßen. Thema: „Wenn

die Scheibe Wurst zum Brillentuch wird ..: Menschen mit Demenz

verstehen, begleiten und aushalten.“

Referent Erich Schützendorf hatte diesen eigenwilligen Titel gewählt,

um für eine neue Kultur des Umgang mit dieser weit verbreiteten

Alterskrankheit zu werben: Es ginge darum, nicht zu versuchen, die

Betroffenen in unser Verständnis von Normalität hineinzuzwingen,

sondern ihnen ihre eigene, oft von Phantasien oder Spielerei geprägte

Lebenswelt zu belassen. „Wir glauben, der Verstand ist das Höchste,

aber: Das Leben ist wie eine Treppe, erst geht es geistig hinauf und

dann wieder hinab.“ Schützendorf plädierte für einen möglichst

ausbalancierten Umgang auf Augenhöhe mit Menschen, die von ihrer

Vernunft verlassen werden. „Natürlich kann das schwierig sein, aber

ich rate zu größtmöglicher Gelassenheit.“ Sollte also jemand die Brille

mit der Schnittwurst putzen und die verschmierten Augengläser dann

auch noch ungerührt aufsetzen, sei es ja möglich, er sähe dann ein

interessantes Kaleidoskop.

Wuppertal. Die Musiker, zu denen auch ein

Ford-Mitarbeiter zählt, heizten die Stimmung

noch mächtig auf. Geboten wurde auch ein

„Handtaschenwerfen“ und eine Ford-Street

Life-Promotion mit aktuellen Produkten.

Ford Club-Szene

hautnah

Am Samstag, 10. September, fi ndet das 1. internationale

Ford Club Treffen bei den Ford-Werken in Köln-Niehl auf

dem Mitarbeiterparkplatz vor Tor 3 an der Henry-Ford-

Strasse statt. Der Geschäftsführer Marketing und Verkauf

der Ford-Werke, Wolfgang Booms, hat die Schirmherrschaft

für die Veranstaltung übernommen.

Erwartet werden bis zu 400 Ford Fahrzeuge der gesamten

Modellpalette mit Schwerpunkt auf den Modellen

Ford Fiesta und Ford Focus, aber auch Ford Mondeo,

Capri, Granada und einzelne Ford Vorkriegsmodelle

werden vertreten sein.

Sicherlich ist diese Veranstaltung eine gute Gelegenheit

für die Kölner Ford Werkangehörigen (in Saarlouis gab es

bereits acht Treffen) mit der Ford Club-Szene in Berührung

zu kommen und die eine oder andere Überraschung

im Fahrzeugbau in Augenschein zu nehmen. Es wird eine

„Händlermeile“ (Chiptuning, Scheibengravur, Airbrusher)

geben, und für Verpfl egung ist gesorgt. Die Kinderbetreuung

fi ndet im Aussengelände von Ford Pänz statt. Eine

Tombola wird zugunsten von Sonnenblume e.V. ausgerichtet.

www.madeinkoelle.info

Hinweis: Bereits am Freitag, 9. September, wird der

Parkplatz Süd 3 wegen Aufbauarbeiten gesperrt.


Ford-Mitarbeiter

verschönern Schule

Ein neuer Bewegungs-, Balancier- und Entspannungsbereich

ist am Leibnitz-Gymnasium in Dormagen entstanden. Ford-

Mitarbeiter aus dem Einkauf und der Fertigungsplanung leisteten

dabei im Rahmen eines Community-Involvement-Projekts tatkräftige

Unterstützung. Das zuvor zugewachsene Gelände wurde

ausgelichtet und dann mit Erdreich aufgeschüttet. Eine Fachfi rma

stellte neue Klettergerüste auf, die Ford-Angehörigen sorgten

unter anderem für eine neue Begrenzung des Bereichs.

Schlussendlich kamen auch die Schüler mit ins Spiel und

verteilten Kies als Fallschutz unter den Geräten. „Es gab einige

bürokratischen Hürden für unser Vorhaben, aber die Sache hat

dann sehr viel Spaß gemacht“, berichtet Jörg Ploch, Senior

Manager im Einkauf. Der Förderverein der Schule hatte die

Mittel für die Verschönerung bereitgestellt. Stefanie Börgener,

die zweite Vorsitzende, dankte den Ford-Mitarbeitern herzlich

für ihren tatkräftigen Einsatz: „So etwas kann man nur noch mit

Engagement schaffen, das über das Normalmaß hinausgeht.“

FOTO: R. BAUER

Ford powert

weiter den FC

Zwei neue Spieler des

1. FC Köln übernahmen

ihre Autoschlüssel aus

der Hand von Bernhard

Mattes, Vorsitzender der

Geschäftführung der Ford-

Werke: Sascha Riether,

aus Wolfsburg zum Kölner

Team gestoßen, fährt

fortan einen Ford Kuga.

Und der albanische

Nationalspieler Odise

Rashi übernahm einen

Ford Mondeo.

Ford bleibt Premiumsponsor

des traditionsreichen

Fußballclubs, wirbt auf

den Banden vor Ort und

wird vor Heimspielen die

neuesten Fahrzeugmodelle

im RheinEnergie Stadion

präsentieren. Und das

Ford-Logo ist im Medienbereich

zu sehen.

Sascha Rieher, der im

Mittelfeld den Überblick

behalten soll, hat den Ford

Kuga gewählt, um auch

im Strassenverkehr etwas

höher zu sitzen.

Odise Rashi, ein offensiv

orientierter Mittelfeldspieler,

bestellte den Ford

Mondeo mit durchzugsstarkem

Diesel, um auch

unterwegs kraftvoll nach

vorne zu kommen.

Ein neuer Ford-Transit

für‘s CJD

Glückliche Gesichter gab es an der CJD Christophorusschule

Königswinter, als Stefan Berzau, Vorsitzender des

Fördervereins, mit seinen Mitstreitern der Schulleitung

einen neuen Ford-Transit übergab. „Wir freuen uns, dass

wir der Schule mit diesem Auto einen Herzenswunsch

erfüllen konnten.“ Auch Schülerinnen der Zirkus-AG waren

mit Einrädern zur Übergabe des sonnengelben Achtsitzers

stellvertretend für die Schülerschaft gekommen.

Verschiedene Gruppierungen innerhalb der Schulgemeinschaft

werden in den Genuss kommen, den Ford-Transit

mit ihren Lehrern zu nutzen: sei es das Orchester, um

Instrumente und Musiker zu transportieren oder Arbeitsgemeinschaften

mit viel Gepäck wie die Zirkus AG oder die

Roboter AG. Dank der Bemühungen und des finanziellen

Engagements des Fördervereins und dem Entgegenkommens

der Ford-Werke kann das neue Fahrzeug nun am CJD

in Dienst genommen werden.

23


24

Fordler im Gespräch

„Es sind gute Zeiten für Ford“, so eröff nete Wolfgang Booms, Geschäft sführer Marketing

& Verkauf der Ford-Werke GmbH, eine „Frage & Antwort“-Runde in Niehl mit 25

Werkangehörigen der verschiedensten Bereiche. Wolfgang Booms (WB), Verkaufsdirektor

Wolfgang Kopplin (WK) und Marketingdirektor Carl-Philipp Mauve (CPM)

nahmen zur Situation von Ford global, in Europa und Deutschland Stellung.

WB: Die Zeichen stehen weltweit auf Wachstum.

In fünf bis sechs Jahren sollen acht Millionen Autos

mit dem blauen Oval pro Jahr verkauft werden,

2010 waren es rund fünf Millionen. Über die Hälfte

werden aus dem Kompaktsegment kommen,

der größte Zuwachs wird in Asien erwartet. Die

deutschen Standorte sind von großer globaler

Bedeutung, denn diese qualitativ anspruchsvollen

Produkte werden hier entwickelt und gefertigt.

2010 machte die Ford Motor Company 8,3

Milliarden Dollar Gewinn, die Rendite war besser

als bei einigen namhaften Wettbewerbern.

Eine Herausforderung ist nach wie vor der europäische

Markt. Der jährliche Absatz liegt bei rund 15

Millionen Fahrzeugen unter den Spitzenjahren mit

18 Millionen. Daher ist die Herausforderung hoch,

mit guten Produkten gute Erträge und steigenden

Marktanteil zu erzielen. Deutschland hingegen

erlebt zurzeit einen Aufschwung, von dem Ford

profi tiert. Insbesondere das Gewerbegeschäft läuft

sehr gut. Und Ford wächst stärker als der Gesamtmarkt,

der Marktanteil liegt mit rund siebeneinhalb

Prozent deutlich über dem Vorjahr.

WK: Das bedeutet fünfstellige Zuwächse bei den

Zulassungen: 17.000 Autos mehr als im gleichen

Zeitraum 2010 wurden bisher verkauft, und die

Orderbank bietet ein gutes Polster. Der neue Ford

Focus kommt im Markt sehr gut an, so dass wir

auch für das 3. und 4. Quartal optimistisch sein

können.

CPM: Einen Sprint hinzulegen wie bei den

Zulassungszahlen, ist hinsichtlich der Verbesserung

des Markenimages nicht so leicht. Da treten

wir eher einen Marathon an, bei dem wir innovative

Wege gehen wie etwa mit unserem Auftritt auf der

Computermesse CEBIT.

Wie ist die Situation für elektrische Antriebe?

WB: Nach Vorstellungen der EU soll der Verkehr

im Jahr 2050 nahezu emissionsfrei sein – das wird

lebhaft diskutiert. Wir brauchen eine Kombination

aus innovativen und bezahlbaren Lösungen. Für

die nächsten zehn bis 15 Jahre setzen wir auf den

fordreport Veranstaltung

Verbrennungsmotor mit weiter steigender Effi zienz,

Hybride und Elektrofahrzeuge kommen hinzu. Wir

haben die Strategie, alles was in höherem Volumen

nachgefragt wird, auch bedienen zu können. Eine

radikale Elektrifi zierung wäre zu teuer, elektrische

Antriebe sind deutlich teurer als konventionelle.

WK: Hinter einer Elektrifi zierung des Verkehrs

muss ja auch die entsprechende Infrastruktur

stecken: Elektrotankstellen, neue Anschlüsse in der

heimischen Garage, Ladestationen an Parkplätzen.

Ein solches Netz ist eine große Herausforderung,

genau wie die Reichweite von Elektrofahrzeugen.

Zurzeit kostet der „Speicher“, also eine entsprechende

Batterie, für 200 Kilometer rund 20.000

Euro. Denkbar wäre auch, dass wir in der Stadt

elektrisch und auf weiteren Strecken mit einem

effi zienten Verbrennungsmotor unterwegs sind.

Wie steht es um die nachhaltige Markenbildung?

CPM: Bei der Schärfung der Markenwahrnehmung

sind wir gut unterwegs. Die Ausrichtung

beruht auf vier Säulen: Qualität, grün, sicher und

smart. In unserer Kommunikation fi ndet sich

immer wieder eine Referenz zu diesen vier Säulen,

wobei wir einen klaren Schwerpunkt bei unseren

innovativen Technologien innerhalb dieser vier

Säulen legen.

Werden Werbespots speziell für Deutschland

gedreht und „getestet?

CPM: Die Spots werden für Europa produziert.

Wir prüfen mit den Mitteln der Marktforschung, wie

die Spots in den wichtigen europäischen Märkten

funktionieren. So entstehen auch länderspezifi sche

Versionen. Und wir sorgen dafür, dass die Autos

deutsche Nummernschilder haben. Unsere

Kunden kaufen unsere Produkte bevorzugt, wenn

diese als deutsch wahrgenommen werden – was

sie ja auch sind! Rechtslenker sieht man in der

deutschen Werbung nicht.

Wie problematisch sind lange Lieferfristen?

WB: Die Lage bei leistungsstarken Dieselmotoren

ist industrieweit angespannt, aber uns geht es

besser als den Wettbewerbern. Um Engpässe zu

vermeiden, installieren wir weitere Kapazitäten für

den 2.0 l TDCi Dieselmotor. Für Entlastung sorgt,

dass Ford Mondeo-, S-MAX- und Galaxy-Kunden

sowohl auf den großen 2.2l TDCi Dieselmotor

mit 200 PS als auch den 1.6l TDCi-Motor mit 115

PS ausweichen können, Motoren, die schon in

ausreichender Zahl verfügbar sind.

WK: Mit genau diesen Aggregaten läuft auch das

Geschäft mit den Autovermietern hervorragend

– wir verbinden hier Verfügbarkeit mit sinnvollem

Volumen und guten Margen. Da es sich bei den

großen Dieseln auch immer um besonders gut

ausgestattete Titanium Modelle handelt, sind die

Margen entsprechend gut. Außerdem haben

wir ein sehr gut funktionierendes Remarketing

System, und wir erzielen sehr gute Restwerte für

die Rückläufer.

Der Kunde schaut auf den Preis, gerade auch

im Ersatzteilbereich. Ist Ford da gegenüber

freien Anbietern nicht im Nachteil?

WB: Wir erzielen weiterhin sehr gute Erlöse in

diesem Geschäft, obwohl der Gesamtbestand

an Ford-Fahrzeugen eine Zeit lang rückläufi g war.

Nun haben wir die Ford Flatrate, die zwei Drittel

aller Privatkunden nutzen. Das bedeutet vier

Jahre Serviceerfahrung mit einem Ford-Händler.

Der nutzt seine Chance, durch günstige Preise

und guten Service Kunden zu überzeugen und

den zufriedenen Kunden an seinen Betrieb zu

binden. Auch das sorgt für ein stabiles und gutes

Servicegeschäft.

Wie sieht das Engagement von Ford im

Motorsport aus?

CPM: Wir müssen natürlich bei unserem

Engagement darauf achten, was wieviel mediale

Aufmerksamkeit erhält. In Deutschland ist die WRC

nicht der große Hebel, um die Markenwahrnehmung

zu verändern.

Wichtig sind uns innovative Auftritte wie in diesem

Frühjahr auf der CEBIT oder künftig auf der

Internationalen Funkausstellung in Berlin – das sind

ungewöhnliche Wege für einen Automobilhersteller.

Wir konzentrieren uns auch auf die sozialen

Medien, haben eine Ford-Seite auf Facebook etabliert,

und Ford hat einen Kanal auf YouTube. Und

wir haben jetzt 1.100 iPads an Händler ausgeliefert,

mit denen man unsere neuen Technologien ideal

präsentieren kann.

Welche Strategie verfolgt Ford für Bestand

und Erneuerung des Mitarbeiterstamms?

WB: Die Rekrutierung neuer Mitarbeiter wird eine

wichtige Aufgabe für uns sein. In einigen Bereichen

fehlt es zunehmend an Nachwuchs, das müssen

und werden wir im Rahmen der wirtschaftlich

vertretbaren Rahmenbedingungen angehen. Dazu

gehört auch, potenzielle neue Mitarbeiter(-innen) für

eine berufl iche Zukunft in der Automobilindustrie

zu begeistern. Wir stehen hier in einem intensiven

Wettbewerb zu anderen Branchen. Ich denke, die

jüngst getroffene Standortvereinbarung – Ford

Fiesta-Fertigung bleibt in Köln, der Ford Focus in

Saarlouis – ist ein wichtiges Signal dafür, dass junge

Menschen bei Ford eine verlässliche Zukunftsperspektive

haben. Wir produzieren Klein- und

Kompaktwagen am Standort Deutschland, weil

wir das hier effi zient und in hervorragender Qualität

leisten können. Und wir investieren darüber hinaus

zwölf Millionen in ein neues Design-Center in Köln

– … viele gute Argumente für Ford als attraktiven

Arbeitgeber in Deutschland!


Ka

1,2 L

Ka Digital, 1,2 l, 69 PS,

Schwarz met., EZ 06/10,

CD-Radio, Dachspoiler,

Klima, 9500 km, Lederlenkrad,

elektr. Aussenspiegel,

ZV+FB, LMF 16”, 195/45

Reifen, FGS bis 06/13,

unfallfrei, 10950,- EUR,

Tel. (0221) 5904436

Ka Titanium 1,2L „Digital“

69PS, EZ 6/10, 8000km,

schwarzmet., Dachspoiler,

LMF, Multif.-Lenkrad, Radio-

CD-Player, Klima, USB, ZVR-

Fernbed., FGS für 3.Jahr,

10.990,- EUR, Tel. (0221)

5904436

Ford Ka Futura, Einsteigen

und wohlfühlen

BJ: 2000,44kW,TÜV 02/2013,

scheckheftgepflegt, 2.Hand, unfallfrei,

grüne Plakette, NR, Klima, Airbag,

CD, ZV, 139.000km,

2.350€, Dobberstein

T 0221/16991099 M 0151/54780436

1,3 L

Ka, 1,3l, 60 PS, EZ 12/05,

52000 km, schwarz met.,

LMF, ZV, NR, Komfortpaket,

Servo, ZV, VB 3000,- EUR,

Tel. (0170) 4835409

KA Futura, 1.3L, 70PS, EZ

04/03, 37000KM, Blau met.,

LMF, Klima,El. Fenster,Airbag

Beif., Radio, 4 Winterreifen

auf Stahl, 3750,- EUR,

Tel. (0221) 2409255 oder

(0151) 22657475

Fiesta

1,25 L

Fiesta Trend, 1,25l, 82 PS,

3-T., Frost weiss, EZ 09/09,

CD-Radio, Klima, NR, 20500

km, LMF-Som./Stahl-Wi., VB

10900,- EUR, Tel. (02196)

92370

Tinte gibt�s

im Kaufhaus.

Blut nicht.

Fiesta Titanium, 1,25l, 60

KW/82 PS, EZ 03/09, ca.

16000 km, Royal-grau met.,

NR, Notrad, 1.Hand, unfallfrei,

4 WR auf Stahlf., 11800,-

EUR, Tel. (02234) 16848

Fiesta Trend, 1,25l, 82 PS,

EZ 04/11, 850 km, 5-T.,

Panther-schwarz, Cool und

Soul Paket1, beheizbare

Sitze, QC, EFH, NR, Garage,

VP 12450,- EUR, Tel. (0172)

5956658

Fiesta Trend, 1,25l, 82 PS,

EZ 06/10, 15800 km, Frost -

weiss, CD-Radio, EFH, ZV,

Klima, Winterpaket, Sitzheiz.,

NR, 10950,- EUR, Tel. (0221)

624864

Fiesta Titanium, 1,25l, 82

PS, 3-T, EZ 03/11, schwarz

met., A-Klima, CD-Radio,

Winterp., LMF 15”, ZV+FB,

6xAB, ca. 3500 km, Garage,

NR, neuwertig, VB 13300,-

EUR, Tel. (02273) 57669

Fiesta Trend, 1,25l, 82 PS,

5-T., EZ 07/10, Polar-silber

met., QC, Sitzheiz., ZV + 2

Klappschl., 4700 km, NR,

Garage, unfallfrei, VB 11700,-

EUR, Tel. (0221) 6803734

1,3 L

Fiesta Trend, 1,3l, 70 PS, EZ

04/03, 36900 km, CD-Radio,

AB, Klima, ZV, Schwarz met.,

3-T., EFH, Servo, Unfallfrei,

Garage, Gepflegt, NR, VB

5900,- EUR, Tel. (0221)

4992237

Fiesta Trend, 1,3l, 70 PS, EZ

09/05, 3-T., NSW, CD-Radio,

Aux-MP3, Alu 15”, Bordcomp.,

Klima, el. Außensp.,

EFH, 6xAB, ca. 65000 km,

unfallfrei, Viola met., Batterie

/ Lichtmaschine neu, VB

5800,- EUR, Tel. (02273)

57669

1,4 L

Termine und Infos 0800 11 949 11 oder www DRK de

Termine und Infos 0800 11 949 11 oder www.DRK.de

Fiesta Titanium, 1,4l, 96 PS,

5-T., EZ 08/09, 18700 km,

Panther schwarz, Tempomat,

Audio Paket 4, AB, EFH, QC,

LMF, unfallfrei, VB 14600,-

EUR, Tel. (02204) 61542

#

Ford MitarbeiterIn/PensionärIn

Bitte senden Sie uns Ihre Anzeigen laufend ein. Wir werden diese dann

in der nächstmöglichen Ausgabe veröffentlichen.

Rubrik (bitte ankreuzen)

Verschiedenes

Gesuche

Focus/Cabriolet

Benzin Diesel

Mondeo

Benzin Diesel

Fahrgemeinschaften

Zweiräder

Focus

Benzin Diesel

Kuga

Benzin Diesel

Ka StreetKa

Benzin Benzin

Fiesta

Benzin Diesel

C-MAX

Benzin Diesel

Galaxy

Benzin Diesel

Hubraum (bitte ankreuzen)

1,1 1,2 1,3 1,4 1,6 1,7 1,8 2,0 2,3 2,5 Sonst.

Bitte beachten Sie, dass alle steuerpfichtigen Vorgänge gewerbliche Anzeigen sind,

hierzu zählen z. B. Vermietungen von Wohnungen, Ferienhäusern etc.

Anzeigentext

Bitte mit Druckbuchstaben ausfüllen

Vorname Name

Abteilung

Tel.

Unterschrift Datum

Den ausgefüllten Coupon adressieren Sie bitte hausintern an:

NH/5R Anzeige

Von außerhalb schicken Sie ihn per Post an:

Ford-Werke GmbH, Redaktion fordreport, 50725 Köln

Die wichtigsten Abkürzungen

Online Buchung über www.ford-report.de

Fusion

Benzin Diesel

S-MAX

Benzin Diesel

And. Ford-Modelle

Benzin Diesel

AHK Anhängerkupplung Navi Navigationsgerät

ATG Automatikgetriebe NP Neupreis

3-T. Dreitürer / 5-T. Fünftürer NR Nichtraucherfahrzeug

EZ Erstzulassung QC Quick-Clear-Frontscheibe

FGS Ford-Garantieschutzbrief Pano Panoramadach

FP Festpreis PPS Parkpilotsystem

LMF Leichtmetallfelgen SD Schiebedach

met. Metallic-Lackierung VB Verhandlungsbasis

25


26

fordreport

Großes fordreport Gewinnspiel

am 1.10.2011!

Testen Sie am großen Ford Familientag das

Online-Anzeigenportal von fordreport.

Wir verlosen unter allen Teilnehmern:

10 x 2 FC-Tickets

für ein Spiel (je nach Verfügbarkeit) beim 1. FC Köln

3 x 1. FC Köln-Trikots

Fiesta FunX, 1,4l, 80 PS,

EZ 04/07, Polar-silber met.,

5-T., Klima, CD-Radio, EFH,

29000 km, ZV+FB, NR,

Garage, unfallfrei,

VB 7950,- EUR,

Tel. (0221) 5904430

Besuchen Sie uns in

der A-Halle.

www.ford-report.de

DRESEN

fordreport Anzeigen

Fiesta Titanium, 1,4l, 96 PS,

5-T., EZ 06/10, 7500 km,

Frost-weiss, Garage, LMF,

Winterpaket, Sitzheizung,

Audio-System Sound, Extras,

Jahresinspektion, VB 12950,-

EUR, Tel. (0221) 713275

Fusion

1,4 L

Fusion 1,4l, 80 PS, Euro4,

FGS 3J, Tango-rot met.,

CD-Radio, Ganzj.Reifen, QC,

Sitzhöhenverst., Licht/Regen

Sensor, NR, Garage, 2. KFZ,

EZ 09/08, 13000 km, ZV,

Mittelarmlehne, EFH, wie neu,

VB 10500,- EUR, Tel. (0221)

685835 od. (0171) 6885835

Focus

1,6 L

Focus Titanium, 1,6l, 115

PS, 5-T, ez 09/08, 22000 km,

Panther-schwarz met., LMF

17”, NR, Garage, FGS, PPS,

Sony CD-Radio, Klimaaut.,

Sichtpaket, unfallfrei, NP

24000,- EUR, VB 13900,-

EUR, Tel. (0221) 5908668

1,8 L

Focus Titanium, 1,8l, 125

PS, 5-T., EZ 07/08, 19000 km,

Silber met., LMF 17”, Sony

CD-Radio, QC, Klimaaut.,

EFH v+h, Sichtpaket, Bordcomp.,

PPS, Sonnenrollos,

Sitzheiz., NR, unfallfrei, NP

25000,- EUR, VB 14900,-

EUR, Tel. (02234) 56243

2,0 L

Focus Ghia, 2,0l, 145 PS,

08/06, Polar-silber met., 5-T.,

30000 km, AHK abn., ATG,

LMF, QC, NR, SD, PPS,

CD-Radio, VB 12500,- EUR,

Tel. (0221) 7122285

Diesel

Focus Turnier Style plus,

1,6l, TDCI, 110 PS, 5-T., EZ

06/10, Frost - weiss, Navi,

Klima, get. Scheiben, QC,

PPS, NR, ZV, Res.-Rad, FGS,

23000 km, NP 25000,- EUR,

VB 16600,- EUR, Tel. (02204)

963387

Cabriolet

2,0 L

Cabriolet Blue Magic, EZ

12/08, 36000 km, LMF 17”,

NR, PPS, Sitzheiz., Freispr.

Einrichtung, FGS 3J., WR,

Windschott, NP 29990,- EUR,

Tel. (0157) 89532635

C-Max

Diesel

C-Max - Kompakt Titanium,

1,8l, TDCI, 116 PS, schwarz

met., EZ 02/11, Navi, Radio

Sony, NSW, PPS v+h,

Key-Free System, Vollausstattung,

1 Hand uvm.,

23500,- EUR, Tel. (02273)

57669

Kuga

2,0L

Autohaus Dresen GmbH Ellerstraße 73 - 75 (Automeile) 53119 Bonn

Tel.: 0228 - 2695 - 0 www.dresen.de

Kuga Titanium, 2,0l, 140 PS,

Euro 5, Panther schw. met,

Rückfahrkamera, DVD,

Navigationssystem, 7 Zoll

Bildschirm, Panoramadach,

getönte Scheiben, Xenon–

Licht 19°, LMF, Parkpilot,

Lederaustattung, OC, ZV,

EFH, Diesel, EZ 7/10, Dach-

reling, 2x4 Antrieb, Garage,

unfallfrei, 14840 km,

NP 37200,- EUR,

VB 25800,- EUR,

Tel. (0221) 4929399

Kuga

Diesel

Kuga Trend 2,0l, TDCI, 140

PS,EZ 10/08, 45000 km

Polarsilber Met.,Style-Paket,

QC, PPS V+H, LMF 18, FGS,

NR, Audiosyst. 6000, 19500,-

EUR, Tel. (0221) 798527 oder

(0175) 6547510

Reifen und

Zubehör

4 Winterreifen auf Stahlfelgen

für Fiesta BJ 2009 175/65

R14, 200,- EUR, Tel. (02238)

839438

Diverse Ersatzteile Escort,

Fiesta, Puma, Granada,

Mondeo, Focus, Elektro

sowie mechanische Lampen,

Anlasser, Generator Fensterheber,

fast neuwertig, auf

Anfrage, Tel. (06838) 7540

Fahrradträger für Anhängerkupplung

2 Fahrräder,

preiswert abzugeben,

Tel. (0221) 5902680

Fahrradträger für 2 Räder

auf Anhängerkupplung

13-polig ungebraucht für

120,- EUR, Tel. (02235) 77661

Original Ford Capri I

abschließbarer Tankdeckel

15,- EUR, original Fiesta Ghia

Cass.-Radio BJ 98 5000 RDS

E-O-N Changer CD compatible

mit Holzdekor-Blende, VB

75,- EUR, Tel. (0221) 685835

oder (0171) 6885835

4 Winterreifen Pirelli 195/65

R15 50% mit Felgen 100,-

EUR, Tel. (0221) 323046

4 Winterkompl.-Räder Ford

Focus Stahlfelgen 195/65 R15

Felgenabdeckung Continental

Reifen, Profiltiefe vorne

6mm hinten 7mm 100,- EUR,

Tel. (0221) 5902771

Dachträger für Galaxy

100,- EUR, Tel. (02251) 53276

4 Winterreifen für Focus

4-Loch 6x16EP52,5 205/55

R16 Bridgestone, VB 200,-

EUR, Tel. (0221) 865274

Werksangehörige willkommen!

Wir freuen uns auf Sie!

Ihr neuer Ford Partner in Bonn.


4 Winterreifen für Focus,

Bauj.2009; 195/65 SR15 auf

Stahlfelge mit Radzierkappen.

FP 100,- EUR,

Tel. (02238) 922559

Twinny Load Fahrradträger

für AHK 13-polig neu 120,-

EUR, Tel. (02235) 77661

5 Winterreifen für Galaxy auf

Stahlfelge 195/60 R16 C

99/97 Dunlop-Winter Sport

M2 7mm Profi l 6x16 ET53 H2

neuwertig 195,- EUR VB,

Tel. (0172) 2984870

Dachbox GTI Jetbag 500l

mit 2 Schlüsseln 226x55x40

75,- EUR, 2x Galaxy Reifen

195/60 R16 97/99 5mm 50,-

EUR; Dachträger BMW 3er

5er Aluminium stabil 100kg

100,- EUR; Querträger Passat

Peugeot Audi 80/90 und 100

20,- EUR; Dachbox Jetbag

ohne Schloss 40,- EUR, 1 x

SR Uniroyal 225/45 ZR17W,

Dachquerträger mit Fahrradhalter

für BMW mit

Dachschiene Traglast 75kg

75,- EUR, 2xSommerreifen

für Galaxy 195/60 R16 97/99

5mm, Tel. (0163) 2885197

4 Winterreifen 185/60 R14

Vredestein auf 4-Loch Felgen

5.5J14 f. Fusion Profi l 7mm

VB 200,- EUR, Tel. (02238)

51343

4 Winterreifen Uniroyal für

C-Max 195/65 R15 MS Plus66

auf Alu-Felgen ca. 1200km

gelaufen NP 556,- EUR VB

380,- EUR,

Tel. (0177) 8702189 oder

rolf-weinand@t-online.de

Ford abschließbarer

Relingquerträger für Focus

Turnier bis BJ2005 40,- EUR,

Tel. (0221) 7089951

Winterreifen für Ford Focus

195/65 R15 91T 4 Stück mit

Pirelli Reifen auf 5-Loch

Stahlfelgen, 200,- EUR,

Tel. (02234) 83654

Galaxy Sitz ganz neu, unbenutzt,

ab BJ 2005, schwarz,

hinten rechts 290,- EUR,

Tel. (0163) 9056095

Winterreifen für Ford Focus

– C-Max BJ2006 4 Stück

Semperit auf 5-Loch Stahlfelgen,

195/65 R15 91T, 150,-

EUR, Tel. (02234) 16848

4x4 Loch Alufelgen für

Focus 6Jx16H2 ET52,5

205/50 R16, Sommerreifen

vorne neu, hinten müssen

erneuert werden

VB 320,- EUR, Tel. (0162)

8950448

Sommerreifen für Ford KA

altes Modell, ohne Felgen, 2

Stück, Kleber 165/65 R13 VB

50,- EUR, Tel. (02238) 14569

4 Winterreifen Pirelli für Ford

Focus auf Stahlfelgen, 195/65

R15 91T FP 200,- EUR,

Tel. (02234) 83654

4 Winterkompletträder auf

Stahlfelge für Fiesta, 4 Loch,

175/65 R14 82T 5.5Jx14 3

Monate benutzt 370,- EUR,

Tel. (02205) 3656

Escort Cosworth Felgen

8x16, Escort Cosworth Felgen,

Top Zustand, mit Reifen,

215/40/16, VB 440,- EUR,

Tel. (0163) 8522582

Winterreifen Ford Focus

185/65R14 86T auf 4-Loch-

Stahlfelgen, 4 Stück,

FP 60,- EUR, Tel. (02234)

81155

Querträger für Focus Turnier

Ab Bj 2005 mit C-Schienen,

Original Ford, VB 70,- EUR,

Tel. (02234) 81155

Dachquerträger Focus

Kombi, Baujahr 2009,

abschließbar wie neu, einmal

benutzt, 60,- EUR,

Tel. (02204) 62937

Winterräder Kuga

Alu Winterkompletträder,

235/60 R16 Hankook auf

6.5x16 Ronal R42, 1 Winter

gefahren, für 400,- EUR

abzugeben, Tel. (02234)

78365 oder (0151) 23020304

Winterreifen 205/55R16 91H

mit Stahlfelgen und Radkappen

für Mondeo Lim. 5-türig,

150,- EUR, Tel. (02238) 55337

4 Winterreifen auf Stahlfelgen

für Mondeo 215/55R16

97H Kristall M+S Baujahr

2007, Reifen in einem

einwandfreien und guten

Zustand, FP 150,- EUR,

Tel. (02426) 4158 oder (0176)

50660099

Winterreifen Focus/C-Max

4 Winterreifen Dunlop SP

Winter Response 195/65/R15

91T auf Stahlfelgen für C-Max

bis Bj. 10/2010, Profi l ca 80%,

komplett 200,- EUR,

Tel. (0221) 2972598

Ford Escort Sommerreifen

175/70 R13 82T, 4 St., 50,-

EUR, Tel. (0221) 9367332

Wir denken blau. Wir leben Ford.

Kierdorf. Die zentrale Adresse für Werkangehörige.

Autohaus Kierdorf Vertriebs GmbH

Oskar-Jäger-Str. 166-168, 50825 Köln

Ford Fiesta Sommerreifen,

Continental neuwertig, sehr

wenig KM mit gefahren, unter

9TKM, 175/R14 für Ford

Fiesta MK1-MK6, VB 200,-

EUR, Tel. (0178) 6919525

Fahrradträger für Innenraum,

der Träger ist geeignet für alle

Grossraumlimousinen und

Vans, Neu, Fotos/Einzelheiten

unter peleton1@web.de ,

FP 34,- EUR, Tel. (02207)

4569

Winterreifen für Ford Focus

195/65R15 91T auf 5-Loch-

Stahlfelge, 4 Stück, FP 200,-

EUR, Tel. (02234) 81155

Tel.: 0221 - 40085 - 0

www. autohaus-kierdorf.de

Zweiräder

Tandemfahrrad Conway

Spezial, Gabel Hydr.Brake,

Safety Bereifung, Nabendynamo,

21 Gang, NP 1050,-

EUR, für 550,- EUR, Tel.

(02202) 85572

BMX Reason – Wethear

Poeple, schwarz blau, ca.

8 Monate alt, NP 450,- EUR,

für 350,- EUR,

Tel. (02273) 57669

Anzeigen in fordreport

fordreport

Erwin Balthes Matthias Schotten Peter Kinzer Sandro Statello Ufuk Schwarz Willi Böser

Ich habe

einen

Freund in

Afrika ...

E�zient und erfolgreich werben!

www.ford-report.de

fordreport

Neue für den neuen Ford Focus

fordreport

Unterwegs mit

colognE-mobil

fordreport

2 x 50 Jahre Ford:

Goldene

Firmenjubiläen

fordreport

Eine kölsche

Fiesta

27


28

© UNICEF/NYH

UNICEF-Nothilfe

Hunger in Ostafrika:

Helfen Sie den Kindern!

Spendenkonto 300 000

Bank für Sozialwirtschaft Köln, BLZ 370 205 00

Online spenden: www.unicef.de

www.auto-ellmann.de

o-ellm

... jetzt neu im Erftkreis,

zwischen Horrem und Quadrath

City Bike, Alu, Dynamo,

6 Gang Kettenschaltung mit

Drehgriff, unbenutzt, NP

180,- VB 150,- EUR,

Tel. (0214) 94900

2 Klappräder neuwertig,

3 Gang Schaltung, 250,- EUR,

Tel. (0221) 5991266

Damenfahrrad

Göricke 26 Zoll, (Neuwertig)

3 Gang Torpedoschaltung,

Rücktrittbremse , Farbe:

Pink /Schwarz , 110,- EUR,

Tel. (02237) 670122

Spezialfahrrad, 3 Rad mit

Korb, Blaumetallic, tiefer Einstieg,

stabiler Einkaufskorb

hinten, nicht gefahren, bei

Selbstabholung 650,- EUR,

Tel. (0176) 52606033

Reise

Bergheim-Ichendorf · Fischbachstraße 47

Tel. 0 22 73 - 93 04 0

fordreport Anzeigen

4 **** Appartment im

Hunsrück zum Verkauf

42 m² Wohnfl äche, separ.

Schlafzimmer, Bad mit

Dusche, WC und Fön.

Gemütl. Wohnbereich mit

Couch, Kitchenette und

Balkon. Tel. (02272) 6550

Schönes, familiäres Hotel

mit EZ und DZ, alle mit Bad/Dusche,

WC und TV. Monteurpreise für Ford

Mitarbeiter/Monteure. Günstige Autobahnanbindung

an A1 und A61. Unser

Restaurant und unsere Theke laden

zum Verweilen ein. Wir freuen uns auf

Ihren Besuch.

Tel.: (02235) 956922

Hotel: (0163) 8025049

www.haus-richrath-erftstadt.de

Mosel

FeWo, 60 m 2 , 2–4 Pers., ger. Wohnr.,

2 Schlafzi., DU/WC, TV, Balkon, eig.

Weinbau, Brötchenservice, Getränke

im Haus erhältlich, Parkplatz,

Hausprospekt.

Tel./Fax (0 26 71) 9 11 72

www.moselurlaub-kolb.de

Ferienhaus in Friesland

(Nordsee 15 km) zu vermieten.

Ruhige, herrliche Waldlage. Großer

Garten. Ideal für Familien mit Kindern.

Haus ca. 90 m 2 , komplett

ausgestattet, bis 5 Personen.

Tel. (0 22 34) 7 86 42

Spannende und lustige

Stadtführungen in Köln

für den Betriebs- oder

Vereinsausfl ug.

Infos und Angebote unter

www.nicecitytours.de oder

Telefon (0221) 9922-414

Verschiedenes

Nur gegen Kostenerstattung:

Für Ihre Urlaubszeit

nehme ich Ihre Katzen und

Kleintiere in Pfl ege,

Tel. (02425) 1399

Münzfragen? Ob Kauf-,

Verkauf oder Fragen allgemeiner

Art anstehen, die

Münzfreunde Ford versuchen

zu helfen. Bitte rufen Sie ab

Donnerstag – Sonntag an:

Herr L. Bult, Tel. (0221)

722731

Wir skaten jeden Mittwoch

16.30 Uhr im Ford-Fischerei-

Clubhaus Köln Fühlingen,

Merianstr. 1a; Briefmarken,

Sammlungen, Ansichtskarten

vor 1960, Kauf, auch kostenlose

Beratung bei Hausbesuch,

Tel. (0221) 319570

Lockerer Wohn-Mobil-Club

auch Wohnwagenfahrer ca.

20 reiselustige Idealisten,

überwiegend ehemalige Ford

Mitarbeiter, Treffen jeden 2.

Dienstag 19.00 Uhr, Restaurant

ADRIA, Alt Bocklemünd,

Grevenbroicher Str. 59,

Tel. (0221) 5902680 oder

(0172) 2932490

Ford Video Club trifft sich

jeden zweiten Dienstag im

Monat um 16.15 Uhr im

kleinen Filmsaal Halle A, Infos

unter www.fordvideoclub.de

Schreibmaschine Continental

Olympia Mod. 8

Sammlerstück Tel. (0221)

5902680

BMW Motorradhose Textil

Gr.52 Goremembran atmungsaktiv

wasserdicht mit

Knieprotektoren NP 250,-

EUR, VB 60,- EUR,

Tel. (02203) 36351

Perry Rhodan Serie von

1500-2800 preisgünstig,

Tel. (02238) 6629

Mehrfamilien-Haus oder

Dreifamilien-Haus mit

220qm Wfl . 75+75+70qm mit

gr. Garten, 1 Garage, 2

Carports, aufgeteilt, gedämmt,

neue Fenster

380000,- EUR, Hamsterkäfi g

mit Zubehör 15,- EUR,

gebrauchte Kaffeemaschine

Krups 25,- EUR, Tel. (0163)

2885197

Frästisch Scheppach hf3000

kpl. 1700,- EUR, Tel. (02251)

53276

Fernrohr Carl Zeiss Jena

AZF 15x30 Rarität im original

Lederbeutel FP 86,- EUR,

Tel. (0221) 685835 oder (0171)

6885835

CB-Mobilfunkgerät Albrecht

AE5280 mit Klemmbefestigung,

Lautsprecher, Mikrophon

85,- EUR, Tel. (0221)

795560

Wohnzimmerschrank Eiche

H155 L290; Esszimmertisch

mit 6 Stühlen Eiche zusammen

450,- EUR, Tel. (02206)

7353

Penthouse Wohnung auf

Mallorca mit Dachterrasse

und Wintergarten, Zentralheizung

VB 222000,- EUR, Tel.

(02238) 840806 ab Oktober

(0034) 971587830

FSCK-Mitsl. Verk. Kiel-SY

Sirius 24 gerne an WA,

Liegeplatz Rursee Eifel L7,

2m B2,5m T1,25m, Verkauf

mit Pött + Pann + Lagerbock

geeignet für Familie + Kinder

VB 9999,- EUR, Tel. (0221)

431811

Dom Schließzylinder

85 mm mit 5 Schlüsseln und

Garantiekarte, 120,- EUR,

Tel. (02238) 55337

Herzlich Herzlich willkommen!

willkommen!

11%

auf alle

Ersatzteile *

Kleine

Inspektion **

Neufahrzeuge

zu WA-Konditionen

* nur für WA,

ausgenommen Sonderaktionen

Karosserie

& Lack

46,- Große

Inspektion **

Garantiearbeiten

69,-

... inklusive

ELLMANN

Service

** zzgl. Material und

Zusatzarbeiten


Immobilie in Roggendorf-

Thenhoven:

Gutshofflair erleben:3 Zimmer, 85qm,

1.Obergeschoss,Garten, Stellplatz,

Kaufpreis:158.000€ zuzüglich 3,57%

incl. MwSt Käuferprovision.

0221-16991099,VBF Immobilien e.K.

Immobilie in Niehl:

Nahe der Ford-Werke, Kapitalanlage

oder selber einziehen, 2Zimmer,

1.Obergeschoss, Loggia, Tageslichtbad,

Kaufpreis: 125.000€ zuzüglich

3,57% incl. MwSt Käuferprovision.

0221-16991099,VBF Immobilien e.K.

Longerich, moderne 3Zi,

Balkon, gute Wohnlage, kleine

Einheit, offene Küche, Fensterbad,

66qm, SAT, frei 15.8.,

669,-€ kalt, Energiepass, PKW

Stellplatz am Haus, Tel. (0221)

791645 oder (0174) 322 6859

Immer erste Wahl:

fordreport für Ihre Anzeige!

Biete für Rollstuhlfahrer

Schlupfsack XXL blau,

Windtoppen 60,- EUR,

Regencape XXL z.B.

Meyra-Optimus 60,- EUR,

2 Rucksäcke für Rollstuhl

30,- EUR, alles zusammen

100,- EUR, Tel. (02206) 7353

Baugrundstück, teilbar

Berghausen / Gummersbach,

Bestlage, Baulücke, leichter

Südhang, 881qm, (ca.19x46m)

erschlossen, 109000,- EUR,

Tel. (02204) 53868

Vorzelt DWT Alu Gestänge

und Sonnensegel Fiberglasgestänge

von Isabella

Umlaufmaß 10 – 10.30m nur

3x gebraucht, Teppich 6.5m,

Herd mit Backofen,

Tel. (02133) 60708

Telefonbücher Ford AG

kpl. 1965-66, 92-95, Werkstatthandbuch

Fiesta Mai

76-82 kpl. Ersatzteilkatalog

Fiesta 80, mehrsprachig,

Prospekte Taunus 1939,

A-Model, Volvo 2 64-65

Unterlag., Tel. (02234)

8981881

Guter Trödel, Antikes sowie

Oberbekleidung, Herren Gr.

50 Damen Gr. 40, fast zu

verschenken, Tel. (0221)

892372

Reifenreparatur Set von

Ford 35,- EUR; Alu Damenfahrrad

28 Zoll 50,- EUR,

Farbfernseher Grundig 70er

Bild 150,- EUR, Tel. (02272)

1534

Herren Lederstiefel Gr. 42

95,- EUR; Abdeckplane 8x8m

rot mit Ösen 99,- EUR, Herren

Lederjacke Gr. 52, Tel. (0221)

9367332

Bavaria Winterling Kaffee-

Ess Service neu, ca. 50 Teile

VS; Persianer Jacke schwarz,

Gr. 48, 50,- EUR, Tel. (0221)

591556

National Geographic

Deutschland 78 Stck. und 6

Schoner von Oktober 1999

- Februar 2006, 85,- EUR

Harenberg Kompakt-Lexikon

3 Bände 25,- EUR, Tel (0221)

747502

Segelboot Neptun22 zu

verkaufen, mit Hänger

vezinkt, Plane, sonst.,

3500,- EUR, Tel. (0221) 798526

Neuwertiges Bett,

100X200, mit elektrischem

Lattenrost, Kopf- und Fußteil

kann motorbetrieben verstellt

werden, mit neuwertiger

Matratze, Preis VB, Tel.

(0157) 82411160

Bienenstock

Bienenstock aus Styropor

(nicht gestrichen) Deutsch

Normalmaß zu verkaufen, 2

Jahre benutzt, 50,- EUR,

Tel. (0221) 9032293

Mod.Couchgarnitur 2&3

sitzig, Hellbraune Alcantara

Garnitur, Neu 4400,- EUR,

jetzt 800,- EUR bei Selbstabholung

(Neu), 2/3-sitzig

H=0,95 T=0,80 L=1,70 & 2,10,

Tel. (0176) 52606033

Fernsehschrank ( Kirsche )

Gut erhal. Fernsehschrank

mit ausschwenkb.Fernsehfuss,

H=1,64 B=1,14 T=0,57

Unterer Teil für Phono / DVD /

etc. Für Selbstabholer

150,- EUR, Tel. (0176)

52606033

Super NIKE Basketballschuh,

Super schöner NIKE

Basketballschuh “FLIGHT”,

nur 2-3 X getragen, fast wie

neu! Farbe: weiß, blau, Gr.

EUR: 40, US: 7, UK: 6, für

19,- EUR, Tel (02205) 9169959

Top Ferienwohnung im

Hunsrück zum Verkauf,

Mosel 12 KM, Saarlouis 70

KM. Urlaub zu jeder

Jahreszeit reizvoll: Wandern,

Wintersport, Schwimmen,

Wellness. Bis zu 4 Pers.

Tel. (02272) 6550

Babysachen zu verkaufen,

Kinderwagen mit

Zubehör(Neuwertig) ,

Reisebett, Hochstuhl, Drei-

rädchen, Baggi. Alles sehr gut

erhalten, VB, Tel. (02238)

41601 oder (0160) 93319288

Kampa-Bungalow Bj.1992

neuwertig, in der Eifel, Kamin,

Garage, Winterg. Gewächshs.

Gartenhs. ruhig, kein Durchgangsverkehr,

sehr schöne

Lage, 180000,- EUR, Tel.

(02482) 7354 oder (0174)

4210442

Ferienwohnung

Helle Ferienwohnung in

Nordenau/Hochsauerland,

Nähe Winterberg zu

verkaufen. Ca. 41qm vollständig

neuwertig eingerichtet,

Loggia, 48.500,- EUR.

Tel. (02238) 55748

Querverriegelung für

Wohnungstüren komplett

70,- EUR, Tel. (0221) 323046

www.BESSERE-FORTBILDUNG.de

Gesuche

4 Winterreifen auf Stahlfelgen

für Ford Kuga,

Tel. (02426) 4158 oder (0176)

50660099

Gesucht! Hifi Receiver von

Marantz aus den 60er, 70er

und 80er Jahren, auch

Defekt, gesucht! , Tel. (0177)

8687797

Sierra-Kombi oder

Limousine BJ 97/98 88KW

2000cm³ mit DOHC-

Maschine von Privat,

Tel. (06869) 1098

Reifen C-Max 205, Hardtop,

Spielturm auch baufällig, Tel.

(02234) 997766 oder (0178)

6093627

Winterreifen für Mondeo

1.8 BJ08/01 (auch ohne Fel-

gen) 4 Stück, Angebote bitte

unter Tel. (0172) 2138828 oder

(0221) 5905959

Gesucht werden: Winterreifen

komplett 6 1/2 J x 16

mit 215/55R 1693H für den

neuen Mondeo 02/2011

Tel. (0221) 7089826

Hard Top für StreetKA ,

Farbe egal. Tel. (02206)

6763 oder (0173) 4731055

Klappfahrrad, gut erhalten,

Tel. (02271) 63673 oder (0152)

23384227

Focus Turnier Diesel

gesucht: Suche 136 PS

Diesel ab Bj. 2007 Met.,

NR, PPS, Tel. (0221)

691842

Dia-Projektor, gut erhalten,

Tel. (0170) 5469740

Ring, den es nach der

Mitarbeitertestfahrt bei

Einführung des Ford KA

als Dankeschön gab, Tel.

(01520) 6628387

Gesucht wird: ein abschließbarer

Dachgrundträger für

den neuen Mondeo Turnier

Baujahr 02/2011

Tel. (0221) 7089826

Blaue Camping Gas-

Flasche für Ford Nugget,

Tel. (02206) 6763

29


30

Betriebsjubiläen

25 Jahre

Köln 10.6. Ilyas Korkmaz

2.7. Hanifi Kayardan 7.7. Yusuf Alkan,

Nazmi Arslan 11.7. Georg Blajet 14.7. Kazim

Baldan 19.7. Ingrid Richwien 1.8. Angelika

Winter 1.9. Basri Antep, Goekhan Bakkal,

Ali-E. Ber, Gabriele Bueltmann, Hans

Cyrus, Eric Eichen, Robert Esser, Klaus Von

Holtum, Peter Hupp, Monika Gehlert,

Zeynel Guelec, Ilyas Karabulut, Bernhard

Klapper, Bodo Klug, Levent Kilic, Erich

Koch, Oener Korkmaz, Dirk Kornetzky,

Hermann-J. Kramer, Guido Langguth,

Claudio Longu, Dieter Mainzer, Joerg

Priesterath, Juergen Schuettler, Mario

Schüttler, Michael-G. Schwarz, Andre

Sersch, Frank Swoboda, Tiberius Szikora,

Erdal Topaloglu, Yuecel Özkubat, Zeljko

Valentic, Susanne Weidlich 3.9. Thomas

Berger 15.9. Kim-S. Huynh 18.9. Olaf Dick

22.9. Thiemo Berk, Gisbert Raddatz 23.9.

Josef Spreitzer 29.9. Heinrich Fassbender,

Rainer Müller, Cemal Sahin

Saarlouis 1.9. Markus Arenz, Heiko

Dennemark, Heiko Faust, Volker Gitzen,

Bernd Heinrich, Thomas Hermes, Ruediger

Hoffmann, Patrik Hubertus, Frank Kalkes,

Stephan Klein, Yusa Kocyigit, Patrick

Kraemer, Juergen Kreuser, Christian

Kunzler, Heiko Lessel, Andreas Martin,

Daniel Mergen, Salvatore Milioti, Christian

Müller, Michael Mueller, Frank Nicola, Frank

Oehlenschlaeger, Joerg Pohl, Juergen

Schmidt, Volker Schmidt, Sandra Schmieschek,

Thomas Velten, Yvonne Winter, Jens

Wolhgemuth,

30 Jahre

Köln 22.7. Ivanka Lovric

27.7. Mahmut Yigit 12.8. Kerim Aksoy,

Sakin Eroglu, Ayhan Ertem, Ahmet Guenes,

Musa Karatas, Haci Kocyigit, Pietro

Morrica, Mevluet Oezhan, Guersel Yueruek

13.8. Yueksel Balaban, Yasar Bilgin, Faruk

Goeden, Osman Goezuetok, Harry

Rogmann 14.8. Mehmet Yalcin 17.8. Reiner

Wolf 18.8. Galip Atakli, Alaattin Bozkurt,

Mustafa-K. Coban, Mustafa Dalman, Adem

Guer, Silvester Hanowski 19.8. Wilhelm

Stoll, Heinrich Winters 20.8. Van Tuat

Nguyen 24.8. Juergen Bruns, Dursun Turp

25.8. Seng-C. Sysavanh 31.8. Mehmet

Guenay, Seref Kabacali, Abdurrazak Seyirci

Impressum

HERAUSGEBER

Ford-Werke GmbH, 50725 Köln - Bereich

Öff entlichkeitsarbeit

CHEFREDAKTION

Elisabeth Pohl Tel. 0221 - 90-17508 Email: epohl@ford.com

REDAKTION

Bruno Voerckel Tel. 0221 - 90-15940 Email: bvoercke@ford.com

GRAFIK

Michael Verdcheval Tel. 0221 - 90-17138 Email: mverdche@ford.com

REDAKTIONSASSISTENZ

Karl-Heinz Schaun Tel. 0221 - 90-17215 Email: kschaun@ford.com

fordreport Technologie/Jubilare

1.9. Michael Bender, Detlef Berens, Andre

Beste, Georg Bilstein, Wolfgang Bruch,

Birol Cavus, Klaus Cyrus, Günter Danke,

Michael Decher, Muzaffer Demirtas,

Guenter Deutsch, Olaf Eichhorst, Bernd

Gehlert, Frank Grund, Udo Hansen, Ralf

Dill-Roth, Hans-P. Glasmacher, Waltraud

Heeg, Uwe Helm, Uwe Heinen, Ute Kirberg,

Michael Klein, Clive Johnson, MarkusJost,

Hevzi Lenjani, Norbert Luehr, Reha

Maranki, Peter-K. Naeser, Peter Paap,

Werner Pepewnik, Hans-Jörg Pick,

Reimund Pigulla, Hans-A. Rathke, Frank

Rehbein, Karl-H. Ruland, Metin Sarikaya,

Michael Schmidt, Hans Schwarzenberg,

Heinz-B. Ohrem 7.9. Kurt Feinen, Werner

Maron 10.9. Ilyas Cetin, Naile Odunkeser

15.9. Gert Kehlenbach, Ursula Konstanty,

Francesco Soldato 16.9. Muhterem

Bozkurt, Fazil Ece 21.9. Nuriye Sezer,

Muersel Yigman 28.9. Mehmet Dogan,

Abdurrahman Ekin, Paul Hanich

Saarlouis 1.9. Hans-J. Alt, Joachim

Bauer, Dagmar Bosnjak, Reiner Braun,

Wolfgang Braun, Michael Fellinger, Hans-J.

Froschauer, Pino Gattone, Josef Kasprzyk,

Andreas Lamberti, Jürgen Lefebre, Markus

Messinger, Frank Oster, Gerald Portz, Mario

Reinhold, Juergen Schumann, Andreas

Weigand 2.9. Norbert Arendt, Galip Aslan,

Gilbert Becker, Harald Bochl, Vincent

Chiolo, Alexander Flaemmig, Peter Gerlach,

Rudolf Hayn, Joachim Himbert, Joachim

Kallmeyer, Dieter Klein, Rudolf Legrom,

Roland Nagel, Oguz Nergiz, Dogan Zanlier

7.9. Edgar Casper, Thomas Ewen, Wolfgang

Roesch, Alexander Seifert, Hans-J. Thielen

9.9. Michel Monelli 14.9. Remi Dolisy,

Stefan Fey, Gerd Hoffmann, Friedhelm

Jaeger, Michael Klein, Juergen Kotalla,

Huu-Tri Le, Hoang Ngo, Volker Quartz,

Oswin Schneider, Robert Simon, Chi Hung

Trieu, Chi Thanh Trieu 15.9. Cosimo Care,

Albino Gualtieri, Hans Jenal, Karlheinz

Koehler, Guenther Koehnen, Michael

Seibel, Juergen Soltwedel, Werner Wagner

16.9. Alfonso Bruni, Ralf Klein, Dinh Truc

Nguyen, Georg Pusse, Uwe Tröster 21.9.

Michael Feick, Michael Frey, Mijo Huber,

Arno Reinert, Hans Stein, Mustafa Toplugedik,

Hans-A. Weber 23.9. Alfred Krueger,

Aniello Sarno 28.9. Manfred Bernarding,

Reiner Dupre, Winfried Geib, Jaques-F.

Konieczny, Johannes Robert, Michael

TITELGRAFIK: M. Verdcheval

MITARBEIT SAARLOUIS

Gabi Kiefer

ANSCHRIFT DER REDAKTION

fordreport NH/5R, 50725 Köln,

ANZEIGENVERWALTUNG UND -VERKAUF

Kontextuelles GmbH (vormals „Rheinform GmbH“)

Thieboldsgasse 97-99, 50676 Köln

Ansprechpartnerin: C. Kreuer

Tel.: 0221 - 8012 9412 (Mo - Fr von 10 - 13 Uhr)

Fax: 0221 - 8012 9413

E-Mail: anzeigen@kontextuelles.de

Scholtes, Norbert Strauss, Reiner Vogt

35 Jahre

Köln 1.7. Anton Ernst,

Harm Flessner, Klaus Kozak, Gerd Röbkes,

Eberhard Zischke 19.7. Heinrich-E. Koch

1.8. Marie-Paule Cox 2.8. Andreas-J. Wolff

5.8. Yasar Aydogdu 11.8. Konrad Schons

19.8. Bernhard Twirdy 23.8. Miguel

Maldonado, Alfons Minkus 27.8. Rudolf-B.

Wickrath 30.8. Giuseppe Salustro 1.9.

Gerd Apholte, Erol Bozaci, Norbert

Carstens, Ralf Cichon, Peter Daubenbüchel,

Juergen Eppers, Walter Focke,

Gerhard Frehsdorf, Juergen Freigang,

Harry Gindullis, Hans-J. Heinen, Hans-J.

Heinrich, Bernd Hilse, Arthur Hoppe, Heinz

Janssen, Karl-H. Joschko, Jürgen Juckwer,

Kurt Juretzek, Reiner Klinger, Gerd

Koerner, Hildegard Krämer, Erwin Krollmann,

Hans-J. Kurth, Lothar Martens,

Klaus Meystaedt, Georg Mieden, Guenter

Moll, Norbert Mutz, Jan Petermann, Roland

Peters, Jürgen Rieden, Bruno Rosenthal,

Norbert Schmidt, Torsten Schluckebier,

Guenter Schorsch, Petra Seibert, Willi

Sistig, Dieter Specht, Peter Stammel,

Karl-H. Stoecker, Andreas Thiesmeyer,

Peter Viehl, Ralf Wegewitz, Harald

Winkelmann, Metin Yilmaz, Michael

Zimmermann, Christian Zur 2.9. Udo

Krüger 13.9. Ibrahim Gören 21.9. Reimund

Botta, Wolfgang Reinard 23.9. Adolf Fetten

27.9. Anton Büch

Saarlouis 1.9. Robert Baltes, Petra Foss,

Peter Gaidies, Uwe Gitzen, Robert Heger,

Roman Jaeckel, Erhard Leinenbach,

Michael Michelbach, Wolfgang Pratt,

Holger Ritz, Fredi Scholtes, Joerg Thoemmes,

Raimund Ziegler 8.9. Guido Barth,

Robert Mueller, Herbert Schneider 9.9.

Karl-Heinz Ohofen 13.9. Richard Schuetz,

Franz-J. Thewes 16.9. Franco Greco,

Horst Krueger, Pietro Licata 17.9. Ida

Colbus, Herbert Scharle 20.9. Sigismund

Bednarek, Johann-W. Gebel, Salvatore

Guarino, Raimund Helfen, Matthias Klauck,

Nikolaus Klauk, Stefan Philippi, Dietmar-

M. Schneider, Arnold Schu 22.9. Angelo

Cuva, Stefan Gerstner, Volkmar Gleixner,

Felix Kopyra, Francesco Marinaro, Jürgen

Mohr, Salvatore Morelli, Paul Mueller, Erwin

Nisius, Dietmar Thater, Yvette Thimmel

27.9. Jean-P. Angelier, Gioachino Ferrante,


Otwin Hirtz, Egon Lehnhoff, Johannes

Loeffl er, Wendel Mueller, Reiner Schmidt,

Herbert Sommer, Horst Vogel, Andreas

Wiencek 29.9. Leo Hubertus 30.9. Michel

Belcamino, Michael Feldenz, Juergen

Guldner, Jutta Holtkamp, Achim Jager

40 Jahre

Köln 23.6. Heinz-P.

Fronzak 2.7. Helmut Kruth 16.8. Ihsan Kaya

1.9. Waldemar Ablass, Rainer Appelt,

Klaus-P. Baum, Norbert Beck, Erich

Benden, Friedrich Bilstein, Detlef Ciesielski,

Theodor Demond, Juergen Disselhoff, Kurt

Duschner, Guenter Gehling, Werner Glagau,

Alfred Heinen, Matija Hoffmann, Karl Kaiser,

Peter Kind, Andreas Klems, Hermann-J.

Klein, Ludwig Kossel, Peter Langenbach,

Norbert Liermann, Jens Lindenblatt, Dieter

Moll, Dieter Nowak, Holger Pantlowsky,

Rudolf Patt, Wilhelm Pelzer, Rolf Propp,

Ulrich Sakowski, Hermann Schwarz, Alfred

Schulz, Herbert Sdrenka, Otmar Sitterle,

Bernd Zasche, Hans-A. Zimmermann 16.9.

Duilio Di Vora

Saarlouis 1.9. Wolfgang Appel, Norbert

Bastian, Volker Bies, Alois Brill, Juan-Jose

Cabrero, Herbert Fuessle, Herbert Gladel,

Aribert Gothier, Roland Gross, Heinrich

Huellein, Klaus Lefebre, Henri Lorenz,

Raymond Mioskowski, Paul Riem, Peter

Riga, Benno Scherer, Ernst-L. Strassel,

Wolfgang Strunk, Manfred Zahler, Juergen

Ziegler 6.9. Hans Becker, Alfred Draeger,

Hans Fritz, Robert Ganster, Roland Gergen,

Hermann Gross, Alois Jaeckel, Karl-H.

Kiefer, Peter Koch, Harald Link, Heinrich

Nemesheimer, Roland Schun, Guenter

Stumm, Klaus Schwinn 7.9. Salvatore

Destro, Orlando Seguda, Denis Wanner 8.9.

Lydia Rullang 13.9. Werner Appel, Reiner

Hoffmann, Donato Iuliano, Jean Palermo,

Rudolf Schimmelpfennig, Walter Schmitt,

Marcel Schneider, Mathieu Wilhelm 20.9.

Werner Busch, Ludwig Gerspacher,

Rückblicke

Crocetta Lombardo, Bernd Schmitt, Werner

Weiss 22.9. Jean Denis Bock, Osman Sanli,

Ottmar Schmidt 27.9. Benoit Burdajewicz,

Illija-M. Zajaczkowski

Verstorbene

Düren 14.6. Duran Doganer (73) 24.6.

Anton Funck (84)

Köln 18.1. Salvatore Puddu (82) Getriebewerk

26.4. Güner Ülkü (80) FN-Bereich

19.5. Hans Steinbrecher (83) 24.5. Mehmet

Kunt (77) Motorenwerk 29.5. Wolfgang

Meyer-Wilmsen (82) FoE-Controller 30.5.

Klaus Ferreira de Sousa (60) Termin-Ing.

1.6. Lothar Dombrowa (87), Harry Fischer

(78) FN-Bereich 7.6. Klaus Berger (67) Vorserienbau

8.6. Fahrettin Akpinar (69) Prüfer

Fertigung – Insp. 9.6. Renate Obergföll (57)

Kostenanalytiker, Alois Riehl (84) Prüfer

Kundenreklamation, Jürgen Uhlenbrock

(70) Management FoE 10.6. Gerhard Nelz

(74) Getriebewerk 11.6. Heinz Ernst (92),

Osman Kutoglu (73) Motorenwerk, Hans

Stark (81) 12.6. Franz Gall (78) FN-Bereich,

Karl Offenhausen (76) FN-Bereich, Siegfried

Postler (78) Serv.- und Teileverkauf 14.6.

Johannes Förster (76) Fabrikations- und

Werktechnik, Peter Weiher (73) Management

15.6. Viktor Ebers (50) Prüfer

Zwischeninspektion, Joachim Forchheim

(81) Vorserienbau, Heinz Spoerck (84) Motorenwerk

16.6. Fadil Kaynak (82) Motorenwerk

18.6. Halit Dönmez (72) Motorenwerk

21.6. Ottilie Bugge (95) Druckerei 23.6.

Elmar Silkens (74) Karosseriefertigung 24.6.

Martin Klein (81) Ersatzteillager 25.6. Walter

Stegh (85) Einkäufer 26.6. Herbert Kroggel

(55) Instandhaltung 27.6. Heinz-P. Schulz

(61) Ersatzteillager 28.6. Recep Babikay (71)

FN-Bereich, Frank Klein (44) Entwicklungs-

Ingenieur, Rudolf Knaack (68) FN-Bereich

29.6. Wolfgang Kurth (69) Leiter im Verkauf

30.6. Theodor Deres (85) Lagerhalter, Heinz

FOTO: K-H. SCHAUN

Sorge (90) Linienvorgesetzter Produktions-

Kontrolle 1.7. Judith Vogt-Möller (56)

Sekretärin, Gerd Zimmermann (78) FFO 6.7.

Walter-D. Eicker (66) Organisationsplaner,

Horst Sabrowski (88) Linienvorgesetzter

Produktion, Kasimir Sradomski (94) 8.7.

Alfred Steinmann (79) Leiter im Verkauf,

Napoleon Tzanis (63) Ingenieur Einrichtungstechnik

9.7. Ingo Fischer (72) Finanz

11.7. Metin Babuccular (69) FN-Bereich

13.7. Arnold Boschmann (76) Werksicherheit,

Ramazan Kederoglu (72) FN-Bereich

15.7. Kemal Bayrak (71) FN-Bereich, Ludwig

Günther (56) Getriebewerk 17.7. Paul Wieland

(80) Werkleitung Karosseriefertigung

19.7. Fritz Bartels (95) Industrie-Ingenieur,

Josef-P. Wallraf (70) Motorenwerk 20.7.

Antonino Loi (78) FN-Bereich 21.7. Ömer

Dönmez (62) 22.7. Helmut Danco (84)

Finanz, Nandor Vrecko (67) Werkzeugbau

23.7. Günther Fernsel (63), Wolfgang

Gerlach (76) SB Projektkontrolle 24.7. Paul

Sturck (89) Produktionskontrolle 25.7.

Maria Hanke (99) FN-Bereich 26.7. Kamil

Celebi (77) Motorenwerk, Florian Hefele (77)

Finanz, Wolfgang Kolb (50) Motorenwerk

31.7. Manfred Heuer (80) FN-Bereich 2.8.

Adolf Borchers (67) Karosseriefertigung &

Montage Georg Biller (73) Motorenwerk

Saarlouis 15.6. Giuseppe Diliberto (69)

Presswerk 18.6. Günter Berg (80) MP & L

22.6. Marcelline Printemps (65) Endmontage

24.6. Bernhard Rupp (63) MP & L 25.6.

Martin Scholl (61) Endmontage 26.6. Reinhold

Schröder (79) Endmontage 27.6. Hans-

Werner Geid (58) Endmontage 5.7. Antonius

Varano (69) Endmontage 11.7. Claus Puhl

(59) Lackiererei 13.7. Erwin Neugebauer (69)

Endmontage 19.7. Maria Delettrè (81) Lackiererei;

Josef Preis (86) Endmontage 27.7.

Johannes Jupe (84) Endmontage; Gottfried

Kiefer (61) Endmontage 4.8. Friedhelm Fabri

(78) Fertingungs-System-Planer

Wülfrath 28.6. Horst Feßner (70)

Nach 40 Millionen in der Kölner A-Halle bei

Ford gefertigten Bremsscheiben hieß es nun

„anhalten“: Die Produktion, die 1964 begann,

ist ausgelaufen. Zuletzt lieferte man nur noch

Einheiten für das Ersatzteillager, mit immer

kleinerem Volumen.

In Spitzenzeiten hingegen waren rund 200

Mitarbeiter im Dreischichtbetrieb mit dem

Drehen, Bohren, Gewinde schneiden und

Wuchten der Rohlinge beschäftigt. Allein

für den Ford Capri entstanden auf der über

2.000 Quadratmeter großen Fläche 3,5 Millionen

Bremsscheiben. Taunus, Escort, Transit,

Scorpio waren weitere Modelle, die mit den

Komponenten aus Köln bestückt wurden.

Der Bereich gehört seit 2001 organisatorisch

zum Kölner Motorwerk, und dort werden

die Beschäftigten nun auch neue Aufgaben

übernehmen. Werkleiter Theo Streit dankte

den Kollegen für ihr Engagement. Den frei

werdenden Platz übernimmt GetragFord.

31


Wir sind erst zufrieden, wenn unsere

Kunden es auch sind. Also jetzt.

Der Ford S-MAX sichert sich bei der Kundenzufriedenheitsstudie J. D. Power

Report 2011 die Auszeichnung „höchste Kundenzufriedenheit in der Kategorie

Vans – 2 Jahre in Folge“. In puncto Qualität, Attraktivität, Service und Kosten

überzeugte der Ford S-MAX auf ganzer Linie – auch dank seiner zahlreichen

innovativen Technologien. Darüber freuen wir uns sehr!

Die urheberrechtlich geschützten „J. D. Power and Associates 2010–2011 Germany Vehicle Ownership

Satisfaction Studies SM “ basieren auf einer Befragung von 15.170 Kunden zu 122 Modellen und messen die

Zufriedenheit von Fahrzeughaltern mit ihren 2 Jahre alten Modellen. Die urheberrechtlich geschützten

Ergebnisse beruhen auf Erfahrungen und der persönlichen Wahrnehmung von Kunden, die im Zeitraum

zwischen Januar und März 2011 befragt wurden. Ihre eigenen Erfahrungen können von dem Ergebnis der

Studie abweichen. Besuchen Sie jdpower.com

Kraftstoffverbrauch (in l/100 km nach VO (EC) 715/2007): 14,7–5,9 (innerorts), 8,6–4,9 (außer orts), 10,9–5,2

(kombiniert). CO 2-Emissionen: 194–139 g/km (kombiniert).

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine