Nr. 35/1 Spurtausgabe Juni 2013 - Veloclub Hünenberg

veloclub.huenenberg.ch

Nr. 35/1 Spurtausgabe Juni 2013 - Veloclub Hünenberg

VCH VERANSTALTUNGSKALENDER / MUTATIONENVCH VeranstaltungskalenderJuni15./16. Sa./So. VCH Weekend Calfeisental22. Samstag 30. Hünenberger Velotag29. Samstag Clubtag, gemäss JahresprogrammJuli13. Samstag 08.00 Uhr Ausfahrt Aecherlipass ca. 150 kmAugust10. Samstag 08.00 Uhr Ausfahrt, (Beat Kluser)24. Samstag 07.00 Uhr Ausfahrt, (Sandro Piazza)31. Samstag AlpenbrevetSeptember14. Samstag «Gmüetli Richtig....»MutationenDer Veloclub begrüsst folgende neue Mitglieder:Christoph Bramer Adrian Meier Andreas Fuhrer5


JAHRESBERICHT DES PRÄSIDENTENJahresbericht des PräsidentenSehr geehrte RadsportfreundeIn der Saison 2012 hat sich der Vorstandneben den sportlichen Highlightsstark mit der Kostensituationdes VCH und den Vorbereitungenfür das Jubiläumsjahr 2013 beschäftigt.Basierend auf einer Budgetierunghaben wir erste Massnahmen eingeleitet,über die wir in der diesjährigenGeneralversammlung abstimmenwerden. Die Situation istnoch nicht kritisch, jedoch derZeitpunkt für erste Schritte ideal!Natürlich haben wir uns auch mitder Generierung von weiterenEinnamequellen auseinandergesetzt.Als nächste grosse Chancesehen wir das InnerschweizerSchwing- und Älplerfest, welchesam 6.7.2014 in Cham stattfindenwird. Hier werden wir mit Hilfe vonVital unsere Ambitionen für denBetrieb einer Festwirtschaft oder Barsicher anmelden.7Wie bereits im Spurt orientiert,laufen die Vorbereitungen für unserJubiläumsjahr 35 Jahre VC Hünenbergund 30 Jahre HünenbergerVelotag auf vollen Touren. Das OK,angeführt von Schwendel, wird unsheute seine Vorstellungen darlegenund wir zählen alle auf Euer Engagement,das wird eine super Sache!Aus Sicht des Vorstandes bedauernwir den Austritt von Xavi, der uns jasonst erhalten bleibt, haben abersicher eine super Lösung für dieZukunft gefunden!In sportlicher Hinsicht war wohl dasTrainingslager auf Gran Canaria unddas super Weekend zum Schwarzseedie Highlights dieser Saison! DasBikeweekend musste leider infolgeschlechtem Wetter abgesagt werden,wird uns jedoch 2013 in Formeines Biketages erhalten bleiben.Ausblick 2013:Die Umsetzung der Kostenziele unddas Jubiläumsjahr wird neben densportlichen Aktivitäten mit demTrainingslager im Südtirol sicherunser Fokus sein und wir freuen unsalle darauf! Bei Swisscycling SRB Zugwird sich infolge Kündigung desjetzigen Präsidenten Beat Schiltereine Nachfolgeregelung als sehrschwierig gestalten und wird sich imApril 2013 entscheiden.Ich möchte Euch und den Vorstandmitgliederfür Euren Einsatz und diegute Zusammenarbeit im 2012nochmals recht herzlich danken.Mit sportlichem GrussPräsident André Schürmann


RestaurantLimi-HütteFür Anlässe jeglicher Art bis 200 Personen.Franz + Barbara LimacherMeisterswil 36331 Hünenberg Tel. 076 361 14 98Öffnungszeiten:April - OktoberDi-Sa ab 11 Uhr offenSa ab 10 Uhr offenSo ab 09 Uhr offenNov. - MärzFr + Sa ab 11 Uhr offenSo ab 10 Uhr offenCESI CANEPA AGGewerbestrasse 96330 ChamTel. 041 748 18 18www.canepa.chIhr Elektrofachmann für:• Neubauten – Umbauten• Telefonanlagen – ISDN – ADSL• Netzwerke, EDV-Verkabelungen• TV-Anlagen / Sanierungen• 24-Stunden-Service• Elektrokontrollen mit neutralemKontrolleur8


JAHRESBERICHT DES SPORTLICHEN LEITERSJahresbericht des sportlichen LeitersEin erstes Highlight war die ersteAusfahrt mit Albin und wie wirinzwischen vernommen haben, wares zugleich die letzte die Albinorganisiert hat. Es waren immerspeziell organisierte Touren und einDank an dieser Stelle ist natürlichangebracht.Das Trainingslager führte uns dann,unter der Leitung von Erwin, in denwarmen Süden nach Gran Canaria.Und so wie wir Erwin kennen, gibtes sicher eine gemütliche Woche,alles flach und kaum Wind. Oderhabe ich da etwas falsch verstanden?Da ich nicht mitgehen konnte, habeich das nur vom hören sagen, aberfür die einen war der Höhepunktvom Jahr schon überschritten undeigentlich, wie normal nach denSommerferien, die Saison schongelaufen… Erwin ich glaube du hastsie kaputt gefahren…Der Vereinstag stand da schon baldauf dem Programm. Wie in den vergangenenzwei Jahren haben wirverschieden Disziplinen gehabt undwir versuchen immer wieder etwasNeues dazu.Name sagt, mit Militärvelo uralt undBlechhelm Feldgrau, ab auf denBerg. Der, der am höchsten kam, hatdie Disziplin gewonnen. Es warlustig zu schauen wie der schwarze,schwere, «Eingänger» die Fahrer loswurde. Und alle sind irgendwannvon ihm getrennt worden…Dieeinen elegant und die anderen…Für alle Teilnehmer war es wieder einwunderschöner aber auch harterTag, den wir dann mit Grilliertemund paar Bierchen ausklingenliessen.Das Weekend war Top , super Wetter,schöne Strecken und das Panoramaauf dem Gurnigel, am ersten Tag,war grandios. Zum Glück habe ichdiese Strapazen auf mich genommen.Die Gegend war eh ganzschön, ein richtig gelungenes Weekend«supi».Das fehlende Schötzer 24 Stundenrennenhinterlässt im Rennkalenderdes VCH eine Lücke und irgendwie,denke ich, sind viele auf der Suchenach etwas Neuem, wo wir unswieder messen können. In diesemSinne wünsche ich allen ein guteserfolgreiches 2013.Dieses Jahr war ein «Military Mountainclimbing»an der Reihe. Wie der9Sportlicher Leiter VCHSandro Piazza


www.laederach-gartenbau.chKOSMETIK-INSTITUTBeatrice Amgwerddipl. Kosmetikerin und Pflegerin SRK30-jährige ErfahrungRebenweg 8 6331 Hünenberg Tel. 041 780 42 94Gesichtspflege für Sie und Ihn Make-up HaarentfernungWimpern- und Brauenfärbung Lympfdrainage nachDr. Vodder BOWEN-Praktikerin Naturkosmetik10


GV - BERICHTGV - BerichtDer Vorstand des Veloclub Hünenberglud ihre Mitglieder am 18.Januar 2013 zur 35. Generalversammlungim Restaurant Rössli ein.Traditionell begann man mit einemfeinen Nachtessen. Bekanntlich beruhigtein gutes Essen die Gemüter.Nach diesem Schmaus eröffneteunser Präsi André Schürmann dieGV. Das Protokoll der letzten GVwurde wie immer gutgeheissen undder Aktuar Seppi Küng mit Beifallverdankt. Nun folgten die Jahresberichtedes Präsidenten, des sportlichenLeiters und des Kassiers. Diebeiden ersten Berichte gingenflutsch durch, jedoch beim liebenGeld wurden jetzt kritische Stimmenlaut. Beim Versuch im Budget dasSparen den Mitgliedern schmackhaftzu machen wurde sogleich imKeime erstickt. Was auch heisst, wirhaben noch Geld und uns umsonstSorgen gemacht… Komisch, bei denAktionärsversammlungen neuerenDatums ist es ja genau umgekehrt!Traktandum 3 Mutationen: Wirkonnten drei neue Mitglieder willkommenheissen: Andreas Fuhrer,Adrian Meier und Christoph Bramer.Andreas und Adrian konnten wirschon als überaus motivierte undstarke Fahrer kennen lernen. HerzlichWillkommen und gute Fahrt mitdem VCH.Bei Traktandum 7 mussten wir übereine Rochade im Vorstand abstimmen.Sandro wird neuer Vizepräsidentund André Hürlimannneuer sportlicher Leiter.André und Sandro - neuer und alter sportlicher Leiter11


Weinstrasse 42 I-39040 TraminTel. +39 0471 860 336 Fax +39 0471 860 901Hotel.arndt@dnet.it www.hotelarndt.itEsther + Renzo BomioWartstein GmbHWartstein, 6331 HünenbergTel. 041 780 70 70Fax 041 780 70 75www.restaurantwartstein.ch12


GV - BERICHTTraktandum 10: Ehrungen:Xaver Werder wurde für seine Verdiensteals Vizepräsident mit einerLaudatio vom Präsi geehrt. VonSeppi erhielt er mehrere Geschenkeüberreicht, die er dankend annahm.Wir haben zu danken !Danke Xavi!Danach konnte unser Präsi dieSitzung schliessen und wir dasDessert geniessen. Später wurdevom alten sportlichen Leiter Sandronoch die Preisverleihung der letztenClubmeisterschaft durchgeführt.Die neuen Mitglieder hatten dannauch noch die Gelegenheit sich beiXaver Werder mit neuer Clubbekleidungeinzudecken. Das Amt desKleider-Inventars, wird Xaver nachwie vor ausüben. Danke Xaver! Mitdiesen guten Eindrücken und Zuversichtauf die neue Saison, konnteman getrost darauf anstossen,Prost!Peter SchornoVorstand Veloclub Hünenberg 2013Von links nach rechts: André Schürmann, Josef Küng, Hugo Kölliker,Sandro Piazza, André Hürlimann, Stefan Hürlimann und Peter Schorno13


SCHNEETOUR VOM 16. FEBRUAR 2013Schneetour vom 16. Februar 2013Pünktlich um 08.30 Uhr treffen sich6 unerschrockene Yetis zum AbenteuerSchneeschuhtor 2013. UnserTour-Guide Rolf informiert uns kurzüber die Route und wir befürchtenunser Schlimmstes.dem Gipfel der Tour mein Gesichtnoch aus dem Nebel zu strecken.Zurück zu unserer Tour! Beim Holzerplatzgeht's rechts weg und wirfolgen dem Wanderweg der sichauch «Gratweg auf den Gnipen»nennt. Ok, das Wort «Gratweg»weckt schon eine kleine Vorahnungund dass keine weiteren Spurendiesen Weg kennzeichnen lässteiniges vermuten.Sandro pflügt sich an der Spitze derGruppe langsam den Berg rauf. Erkennt die Strecke schon vom letztenJahr und hat jetzt schon die Hosenvoll, in weiser Voraussicht was danoch folgen wird. Der Weg wirdimmer steiler und führt durch einenwunderschönen und dicht verschneitenWinterwald. Steil hinaufUnser Oberyeti Rolfgeht's weiter und die erstenWir starten im Pfaffenboden Sprüche, dass diese Wanderung(Walchwilerberg) und queren in nächstes Jahr mindestens 10 Punktenoch mässig steilem Gelände Wald in der Jahreswertung geben soll,und Wiesen bis zum Langmösli zeugen von der Anstrengung der(Holzerplatz oberhalb Buschenchapeli).Die Verhältnisse sind ein-Yetis.fach genial, meterweise Neuschnee Sandros Schlüsselstelle ist erreicht,und dies schon auf 900m, wann ein steiler Aufstieg mit Seil amhat's dies zum letzten Mal gegeben!Die Sonne wird noch stark dass das Seil wohl ausgegrabenFelsen. Es hat jedoch so viel Schnee,von dichtem Nebel verdeckt, aber werden müsste, anyway, jederich verlier die Hoffnung nicht auf kämpft sich mit Händen und Füssen14


SCHNEETOUR VOM 16. FEBRUAR 2013rauf und als alle oben angelangtsind fühlen wir uns wie ReinholdMessner persönlich.schnell heraus, dass Runterlaufen imTiefschnee und steilem Geländeauch eine Herausforderung ist (Surferbevorteilt).Jetzt geht's noch gemächlich bergaufbis zu unserem Ziel dem Wildspitz.Yess, erreicht und kurz einGipfelfoto bevor wir uns in derHütte ein super Fondue reinziehen.Nach verdienter Pause geht's zurückzum Pfaffenboden und es stellt sichFazit: Danke Rolf, absolut genialund see you next year!Gruss an Euch, Yeti SchümiP.S: Die ganze Fotoserie ist aufunserer Homepage platziert.15


ERSTE AUSFAHRTErste Ausfahrt23 aufgestellte Veloclübler vor der ersten Ausfahrt.16


VORSCHAU VCH WEEKENDWeekend Veloclub Hünenberg15. + 16. Juni 2013Calfeisental / Tamina SchluchtUnser diesjähriges Velo Weekend, führt uns ins St. Galler Oberland, insCalfeisental. Es erwarten uns zwei abwechslungsreiche Etappen von jeweilsca. 150 km. Entlang von Zugersee, Ägerisee, Zürichsee, Walensee undGigerwaldsee. Aber auch «Hügel» wie St. Jost, Kerenzer, Tamina-Schlucht,Luzisteig, Wildhaus, Ricken, Hirzel sind zu bezwingen.Begleitet werden die über 30 Veloclübler von unseren beiden ErfahrenenBegleitbus Fahrern, Zimmermann Daniel und Holzmann Hardy.Auf ein sonniges und geselliges Wochenende freut sich das O.K:Seppi, Sandro und Xavi.17


DIE SCHREINEREIFÜR VIELSEITIGKEITUND QUALITÄTSCHREINEREI E.WEIBEL AG – ANDREAS & MARKUS BOOGALTE ST.-WOLFGANG-STRASSE 10 · CH-6331 HÜNENBERGTEL 041 780 12 53 · FAX 041 780 12 58 · INFO@SCHREINEREI-WEIBEL.CH60% WIRoder mehrnach VereinbarungVerkauf - Reparaturen - ErsatzteillagerT. Baumgartner6331 HünenbergTelefon 041 780 74 0218


MEIN ERSTES ABENDRENNENMein erstes AbendrennenSeit Jahren führt der RRC-Amt inAffoltern jeweils am Donnerstag-Abend von April bis Juni diebeliebten Abendrennen durch. VomVeloclub Hünenberg werden dieseRennen regelmässig von einemkleinen, aber harten Kern besuchtund bestritten. Klingende Namenwie Rolf Lott, Bruno oder PetiSchorno wie auch Tobias Lussimischen dort jeweils das Teilnehmerfeldin gewohnten Manierenauf. Auf dem Jurywagen alsSpeaker ebenfalls ein VCHler mit vielTalent, Andy Fuhrer und alsStreckenposten ebenfalls ein Mitgliedmit grosser Veloclub-Vergangenheit,Albin Schleiss. Derganze Anlass nicht ganz in Hünenbergerhand,aber der «gemütlichsteVerein im Ennetsee» ist deutlichspürbar.Zurück zum Titel und zur Geschichte:Meine Wenigkeit, bis anhin nochnie in Affoltern gestartet, hat eineWette laufen mit Peti Schorno. EineTeilnahme für ein Nachtessen. Dalässt man sich natürlich nicht zweimalbitten. Motiviert habe ich andiesem denkbaren Donnerstag-Abend, wir schreiben den 25. April2013, eine Startnummer gelöst, dieNummer 45. Ohne Einfahren ging esdirekt los, und zwar wie die Feuerwehr!Eine Runde 900m, mit einem19gefühlten Durchschnitt von 50 km/hzu viel für mich, abreissen lassen,erholen, verpflegen, trinken. Dakommen Sie schon wieder von hinten,einmal überrundet, unglaublichdieses Tempo, schon wieder zuschnell, von vorne nach hintendurchgereicht. Immerhin sind dierestlichen Hünenberger gut imRennen. So geht es immer weiter, bisnach ca. 40 Runden das Rennenfertig ist, wobei es bei mir ein paarRunden weniger waren, aber nichtaufgegeben, das ist die Hauptsache!Glücklich, aber vollkommen erschöpftkann ich noch die Gratulationvon Peti Schorno entgegennehmen. Was für eine tolle Erfahrung,was für ein schöner Abend.Und zum Schluss noch die Europa-League mit Basel gegen Chelsea imBahnhöfli Mettmenstetten, zwarauch nicht mit dem gewünschtenResultat, dafür mit flotten VCH-Kollegen! Euer Beat.Peter Schorno und Beat Kluser


Velorado20


TRAININGSWOCHE RICCIONETrainingswoche RiccioneMorgens um 3 Uhr machten sichBeat Kluser und André Hürlimannmit dem Auto auf Richtung Süden.In Bellinzona wurde unsere Gruppekomplett und die beiden Berner«Giele» stiessen dazu. Wie es sich fürBerner gehört mit ein bisschenVerspätung und gemütlich. «So sisie halt!» Nach 5 1/2 Stunden erreichtenwir unser Trainingscamp inRiccione (Italien) bei herrlichen 25° Cund blauem Himmel. Dazu ist zusagen, das Wetter blieb für den Restder Woche dasselbe, nur die Temperaturenstiegen im Verlauf derWoche noch bis 30° C und mehr!Wir starteten bereits nach demMittag unsere erste Tour entlang derschönen Küstenstrasse RichtungPresaro. Auf und nieder ging esbereits auf unserer ersten Etappe. Sodas es gegen den Schluss der Tourbereits Schickeria (Roman Schicker)parkierte mit einem «Hungerrästli».Zum Glück kann man hier dasgeniale Pastabuffet unseres Hotelsloben. So wird jeden Nachmittag fürdie Velofahrer Pasta gekocht undman kann sich am Pool verpflegenund die Speicher füllen. Am Abenderwartete uns ein geniales Antipastibuffet.Anschliessend durftenwir uns bei einem 4 Gangmenüunsere Bäuche füllen. Für Wein undWasser war gesorgt, ist ja im Preisinklusive. Wie sagt man so schön...Kost ja nix!!21


Wir empfehlen uns für :Schwager & ZimmermannDorfstrasse 526332 Hagendorn / ChamTelefon 041 780 41 74 / 14Telefax 041 780 05 46www.cc-ag.chParkettLaminatDesign VinylTeppicheKork / LinolPflege / Reinigung22


TRAININGSWOCHE RICCIONEAb Sonntag durften wir dann dieganze Woche tolle Touren mitunserem Guide Renzo geniessen.Wobei man sich anfänglich an seinTempo gewöhnen musste. Wirdurften wunderschöne Tourendurch die hügelige Landschafthinter Riccione geniessen. SanMarino, San Leo, Cippo (ehemaligerTrainingsberg von Marco Pantani)mit bis zu 21%. Auch unsere Tournach Urbino, einer wunderschönenUniversitätsstadt in altem italienischenBaustil, war genial.Und dann dies. Die Schweizer Jungssorgten zwischen durch für hohesTempo in der Gruppe. Die Formkurveder VCH – Buebe stimmte. Das Feldwurde immer kleiner und wir genossenden Temporausch auf denStrassen Italiens. Wäre da nichtplötzlich das Knie gewesen, welchesleider die Weiterfahrt für mich beendeteund auch meine Gemütslagein den Keller fallen liess. Somusste ich für den Rest der Wocheeher «piano» fahren. Doch für ein,zwei Attacken reichte es dann schonwieder bis Ende Woche. So daswärs... Riccione wir kommen wieder!André HürlimannAndré HürlimannBeat Kluser23


Planung, Ausführung & Service Langackerstrasse 5 Telefon 041 780 25 07www.furrer-solartechnik.ch 6330 Cham Telefax 041 780 79 33PRIVAT:MOOSMATTSTRASSE 136331 HÜNENBERGTELEFON 041 780 69 43INNENAUSBAU AFFOLTERNOBERDORFSTRASSE 2 8910 AFFOLTERNwww.innenausbau-affoltern.chTELEFON 044 761 13 80FAX 044 761 17 97Hausspezialität:feine Steakswww.GasthausDegen.chinfo@gasthausdegen.chWir freuen uns aufIhren Besuch!Chamerstrasse 96331 HünenbergTel. 041 780 12 54Sonntag RuhetagAlter Hubelweg 3, 6331 HünenbergTel. 041 780 76 88, Fax 041 780 76 89www.autofurrer.ch, autofurrer@bluewin.chMITSUBISHI VERTRETUNGReparaturen von Autos undLieferwagen aller MarkenMaler- undTapeziergeschäftEigenes Stahlrohrgerüst für FassadenLetzistrasse 5c, 6300 ZugBösch 81, 6331 HünenbergTelefon 041 710 29 20Natel 079 689 87 44maler-luccini@bluewin.chwww.maxluccini.ch24


VORSTAND DES VELO-CLUB HÜNENBERGVorstand des Velo-Club HünenbergPräsident: André Schürmann, Egiswilerstrasse 33, 5707 SeengenTel. 079 827 44 82, e-mail: ans@essemtec.comVice-Präsi.: Xaver Werder, Gass 1, 6331 HünenbergTel. 079 756 92 86, e-mail: xw@bluewin.chKassier: Hugo Kölliker, Gartenstrasse 3d, 6331 HünenbergTel. 041 781 39 71, e-mail:hugo.koelliker@swisslife.chAktuar: Josef Küng, St. Jakobstrasse 8, 6330 ChamTel. 079 785 86 52, e-mail: seppi65@gmail.chSportl. Leiter: Sandro Piazza, Letzistrasse 22, 6300 ZugTel. 079 676 36 26, e-mail: sandrodino@bluewin.chSpurt. Red.: Peter Schorno, Schürmattstrasse 2a, 6331 HünenbergTel. 079 626 08 65, e-mail: p.schorno@datazug.chBeisitzer: Stefan Hürlimann, Schürmattstrasse 2a, 6331 HünenbergTel. 079 427 83 25, e-mail: hueloe@datazug.chHast auch Du Interesse, ob jung oder junggeblieben, melde Dich bei uns mitdem untenstehenden Anmeldetalon, oder bei einem unserer Vorstandsmitglieder.Gerne informieren wir Dich persönlich über unsere Aktivitäten.A N M E L D U N GIch möchte gerne als Aktiv- Passiv- oder Gönnermitglied dem VCH beitreten.Name:Strasse:Vorname:PLZ/Ort:Geb. Datum: Telefon: E-mail:Mitglied als: (zutref. ankreuzen)Beitragshöhe:Aktivmitglied: Fr. 50.--Passivmitglied: Fr. 20.--Gönner: ab Fr. 50.--Datum:Einsenden an:Unterschrift:Josef Küng, St. Jakobstrasse 8, 6330 Cham25


K &R Treuhand AGRené BagnoudChamerstrasse 446331 HünenbergTelefon 041 780 39 36/37Telefax 041 780 80 89E-mail kr.treuhand@bluewin.chSteuerberatungBuchführung, AbschlüssePersonalberatung und Lohnverarbeitung26


VERANSTALTUNGEN IN HÜNENBERGVeranstaltungen in HünenbergJuniDi. 11. 14.30 Erzählcafé Reformiertes KirchenzentrumMi. 12. 19.00 Xylofon- und Flötenkonzert Saal «Heinrich v. Hünenberg»Sa. 15. 16.15 Chnöpflifiir, Kleinkindergott. Reformiertes KirchenzentrumMo. 17. 20.00 Gemeindeversammlung Saal «Heinrich v. Hünenberg»Mi. 19. 19.30 Ökumenische Frauenfeier Reformiertes KirchenzentrumDo. 20. 18.00 Obligatorisch Schützenhaus WartFr. 21. 19.00 Konzert Kinderchor Saal «Heinrich v. Hünenberg»Sa. 22. 17.00 Talentbühne MusikschulenCham, Hünenberg, SteinhausenAula EichmattSa. 22. 24.00 Pilgerwanderung zur Johannisnacht Reformierte Kirche ZugSo. 23. 09.30 Jubiläums-Brunch MGH Saal «Heinrich v. Hünenberg»Mi. 26. 20.00 Bürgergemeindeversammlung Saal «Heinrich v. Hünenberg»Sa. 29. 10.00 bis 16.00 Tag am See Dersbach 9, BootsplatzSo. 30. 09.30 Chäppelifest WeinrebenkapelleJuliDi. 02. 19.30 Meditatives Tanzen Reformiertes KirchenzentrumMi. 03. Entlassungsfeier 3. Oberstufe Saal «Heinrich v. Hünenberg»Do. 04. Schulchilbi Festplatz MaihölzliFr. 05. 20.00 Dixie-Abend Wirtschaft zum WartsteinAugustDo. 01. 18.00 Bundesfeier DorfplatzSa. 10. 20.00 Meisterswilerfest Meisterswil HünenbergMi. 14. 20.00 Meisterswilerfest Meisterswil HünenbergFr. 16. 19.00 Schwörtagessen Restaurant WartFr.-So. 16. - 18. Dorfturnier Sportanlagen EhretFr. 23. Jungbürgerfeier Saal «Heinrich v. Hünenberg»Fr.-So. 23. - 25. Hünenberger Chilbi Chilbi Wart/St. WolfgangSo. 25. 09.30 Festgottesdienst Kirche St. WolfgangMo. 26. 20.00 Orientierung Sanierung/ErweiterungSchulhaus Ehret BSaal «Heinrich v. Hünenberg»Fr.-Sa. 30./31. 19.00 Kino am See Dersbach 9, Bootsplatz27


Sidler Druck GmbHDrälikon 256331 HünenbergTel. 041 790 22 47Fax 041 790 20 47www.sidlerdruck.chAusbildung auf:St. Wolfgangstrasse 796331 HünenbergNat.: 079/373 20 17Tel.: 041/781 05 78E-mail: fahrschule-moos@bluewin.ch- Auto mit Schalten- Auto mit Automat- Auto mit Anhänger- Kat. C1 und D1- Feuerwehr Kat.C1 118- Lastwagen- Lastwagen mit Anhänger- Car

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine