RauchMELDER

feuerwehr.juenkerath.de

RauchMELDER

Jetzt ist es vorbei!Jetzt ist es vorbei!auszug aus der Landesbauordnung Rheinland-Pfalz (LBauO) vom 24. November 1998 Fundstelle:GVBl 1998, S. 365 – zuletzt geändert am 4.7.2007§ 44 Wohnungen(8) In Wohnungen müssen Schlafräume und Kinderzimmersowie Flure, über die Rettungswege vonAufenthaltsräumen führen, jeweils mindestens einenRauchwarnmelder haben. Die Rauchwarnmeldermüssen so eingebaut und betrieben werden, dassBrandrauch frühzeitig erkannt und gemeldet wird.Bestehende Wohnungen sind in einem Zeitraumvon fünf Jahren nach Inkrafttreten dieses Gesetzesentsprechend auszustatten.Wo Sie Rauchwarnmelder kaufen könnenIm Elektro- oder Sicherheitsfachgeschäft erhalten SieQualitätsprodukte und eine kompetente Beratung.Worauf Sie beim Kauf achten solltenDie Feuerwehr empfiehlt den Kauf von VdS-anerkanntenRauchwarnmeldern nach der DIN EN 14604inklusive Batterien mit einer Lebensdauer bis zu10 Jahren.Es gibt sowohl batterie- als auch netzbetriebeneRauchwarnmelder, die untereinander vernetzt werdenkönnen – per Kabel und/oder perFunk.Funktionshinweis:Landesfeuerwehrverband Rheinland-Pfalz e.V.Lindenallee 41-43 • 56077 KoblenzTelefon: 0261 974340www.lfv-rlp.deLandesfeuerwehrverbandRauchMELDERsind Lebensretterab 12. Juli 2012 müssenin allen WohnungenRauchwarnmelder installiert sein!Informationen erhalten Siebei Ihrer Feuerwehr!Eine Informationsbroschüre desLandesfeuerwehrverbandes Rheinland-Pfalz


Jetzt ist es vorbei!VorwortEin Wohnungsbrand kann durch haustechnischeAnlagen wie Feuerstätten und elektrische Einrichtungenausgelöst werden; das Brandrisiko hängt aberauch entscheidend vom Verhalten der Bewohner ab.Ein nicht sachgerechter Umgang mit elektrischenGeräten oder offenem Feuer, eine Unachtsamkeitim Haushalt oder das „Spiel“ mit dem Feuer durchKinder kann zur Entstehung eines Brandes führen.Die größte Gefahr hierbei ist der Rauch, der überwiegenddie Ursache für Todesfälle bei Bränden ist.Die Landesbauordnung von Rheinland-Pfalz gewährleisteteinen hohen Standard bei der Gebäudesicherheit;das gilt auch für den Brandschutz imWohnungsbau. Hier wurde in 2007 die Pflicht zurNachrüstung von Rauchwarnmeldern in allen bestehendenWohnungen mit einer Übergangsfrist vonfünf Jahren eingeführt. Diese Übergangsfrist endetam 12.07.2012. Wenn es brennt, ist die frühzeitigeErkennung der Gefahr von entscheidender Bedeutungfür die Rettung. Daher rufen wir gemeinsamdie Bevölkerung dazu auf, jetzt in Ihren WohnungenRauchwarnmelder als Mindestschutz in allen Schlafzimmern,Kinderzimmern und in Fluren, über dieRettungswege führen, zu installieren.Wenn trotzdem ein Brand ausbricht, sind die Feuerwehrendes Landes rund um die Uhr einsatzbereit,um Menschen zu retten und Brände zu löschen.Dieses Faltblatt soll Sie über die Wirkungsweise undFunktion von Rauchwarnmeldern informieren sowieInstallationshinweise geben. Installieren Sie Rauchwarnmelderfür Ihre Sicherheit und die Ihrer Familie!Mit freundlichen Grüßen!Otto FürstPräsident des Landesfeuerwehrverbandes Rheinland-PfalzBrandtote sind RauchtoteJeden Monat verunglücken rund 50 Menschen tödlichdurch Brände, die meisten davon in den eigenenvier Wänden. Die Mehrheit stirbt dabei an einerRauchvergiftung. Zwei Drittel aller Brandopfer wurdennachts im Schlaf überrascht. Die jährlichen Folgenin Deutschland: 600 Brandtote, 6.000 Brandverletztemit Langzeitschäden und über eine Mrd. EuroBrandschäden im Privatbereich. In einigen Bundesländernist daher die Installation von Rauchwarnmeldernin privaten Haushalten inzwischen gesetzlichvorgeschrieben.Rauchwarnmelder als LebensretterDa bereits 3 Atemzüge mit Brandrauch tödlich seinkönnen, ist ein Rauchwarnmelder der beste Lebensretterin Ihrer Wohnung. Der laute Alarm des Rauchwarnmelderswarnt Sie auch im Schlaf rechtzeitigvor der Brandgefahr und gibt Ihnen den nötigenVorsprung, sich und Ihre Familie in Sicherheit zubringen und die Feuerwehr zu alarmieren.Wählen Sie den Feuerwehrnotruf 112.Gegen Sachschäden kann man sich versichern:Sprechen Sie dazu mit Ihrem Versicherungsberater.Gegen den Tod muß man sich selbst schützen,installieren Sie dazu Rauchwarnmelder.WohnungRauchwarnmelder sollten in jedem Raum an derDecke in der Raummitte montiert werden.Mehrstöckiges hausRauchwarnmelder müssen pro Etage in jedem Flurund jedem Schlafraum montiert werden.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine