System MG 303, MG 316, MG 320 - Schlatter

schlattergroup

System MG 303, MG 316, MG 320 - Schlatter

System MG 303, MG 316, MG 320


System MG 303, MG 316, MG 320

Top Schweissanlagen fü

System MG 303, MG 316 und MG 320. Das richtige Konzept für individuelle

Bedürfnisse.

Drahtmaterial

System MG 303

Das bestens geeignete Konzept für die wirtschaftliche Produktion

von leichten und schweren Standard-Lagermatten in mittleren

und grossen Serien. Die Längsdrähte werden von Spulen,

Coils oder Haspeln abgezogen. Die Querdrähte werden gerichtet,

auf Länge geschnitten und aus einem grossen Magazin der

Schweissanlage zugeführt. Dies ermöglicht ein schnelleres

Umrüsten der Anlage auf einen anderen Mattentyp. Dadurch ist

dieses Anlagenkonzept sehr flexibel, was besonders bei der

Belieferung von neuen Märkten sehr vorteilhaft ist.

Das System ist ausbaubar mit verschiedenen Zusatzmodulen.

System MG 316

Ausbaubare Anlage mit einer hohen Produktionskapazität für ein

definiertes Standard-Lagermattenprogramm für leichte und

schwere Matten. Ein kostengünstiges Konzept zum Einstieg in

die Mattenproduktion mit Längs- und Querdrahtzuführung ab

Spulen, Coils oder Haspeln. Eine Querdrahtzuführung, eine

Schweissmaschine. Das System ist ausbaubar mit verschiedenen

Zusatzmodulen.

System MG 320

Hochleistungsanlage für grosse Serien. Doppelreihenanlage,

zwei Querdrahtzuführungen, zwei Schweissmaschinen. Zwei

Querdrähte werden gleichzeitig aufgeschweisst. Längs- und

Querdrähte ab Spulen, Coils oder Haspeln. Das Konzept für

höchste Produktionsansprüche zur Herstellung von leichten und

schweren Standard-Lagermatten. Das System ist ausbaubar mit

verschiedenen Zusatzmodulen.

Folgende Drahtmaterialien mit Streckgrenze 500 N/mm 2 können auf unseren Gitterschweissanlagen

System MG 303, MG 316 und MG 320 verarbeitet werden:

• Kalt gewalzter glatter oder gerippter Draht.

• Warm gewalzter Draht mit Abkühl- und Anlassprozess unmittelbar nach dem Walzen (Tempcore),

gerippt.

• Warm gewalzter Draht, mikrolegiert, gerippt.

• Warm gewalzter und anschliessend gereckter Draht, gerippt.


Armierungsmatten

System MG 303, MG 316 und MG 320

System MG 303, MG 316 und MG 320. Das modulare Baukastenprinzip ermöglicht die Anpassung der Anlagen-

konzepte an die individuellen Kundenbedürfnisse.

Typische Beispiele. Weitere Anlagenkonfigurationen gemäss Kundenanforderungen.

MG 303 Längsdrahtzuführung ab Spulen, Coils oder Haspeln, zentral verstellbare Längsdraht-Richteinheiten, Längsdrahtabzugs-

und Ausgleichswerk, Schweissmaschine mit programmierbarem Rollenvorschub, Querdraht-Scheibeneinwurf

gegen Produktionsrichtung, Längsdrahtschere, Mattenwende- und Stapelvorrichtung mit Rolleneinzug.

MG 303 Längsdrahtzuführung ab Spulen, Coils oder Haspeln, zentral verstellbare Längsdraht-Richteinheiten, Längsdrahtabzugs-

und Ausgleichswerk, Schweissmaschine mit programmierbarem Rollenvorschub, Querdraht-Scheibeneinwurf

gegen Produktionsrichtung, Längsdrahtschere, Mattenwende- und Stapelvorrichtung mit Lineareinzug.

MG 303 Längsdrahtzuführung ab Spulen, Coils oder Haspeln, zentral verstellbare Längsdraht-Richteinheiten, Längsdrahtabzugs-

und Ausgleichswerk, programmierbarer Rollenvorschub, Querdraht-Ketteneinwurf in Produktionsrichtung,

Schweissmaschine, Längsdrahtschere, Mattenwende- und Stapelvorrichtung mit Lineareinzug.

MG 316 Längsdrahtzuführung ab Spulen, Coils oder Haspeln, zentral verstellbare Längsdraht-Richteinheiten, Längsdrahtabzugs-

und Ausgleichswerk, programmierbarer Rollenvorschub, Querdrahtzuführung ab Spule, Coil oder Haspeln, in Produktionsrichtung

(einadrig), Schweissmaschine, Längsdrahtschere, Mattenwende- und Stapelvorrichtung mit Lineareinzug.

MG 320 Längsdrahtzuführung ab Spulen, Coils oder Haspeln, zentral verstellbare Längsdraht-Richteinheiten, Längsdrahtabzugs-

und Ausgleichswerk, programmierbarer Rollenvorschub, zwei Querdrahtzuführungen ab Spulen, Coils oder

Haspeln (zweiadrig), zwei Schweissmaschinen, gleichzeitiges Aufschweissen von zwei Querdrähten, Längsdrahtschere,

Mattenwende- und Stapelvorrichtung mit Lineareinzug.

www.schlatter.ch


System MG 303

System MG 303. Für leichte und schwere Matten. Längsdrähte ab Spulen, Coils oder Haspeln

(Spulen mit horizontaler oder vertikaler Achse). Querdrähte gerichtet und geschnitten.

Querdrahtzuführung aus Magazin gegen oder in Produktionsrichtung.

Je nach Kundenanforderung sind verschiedene pneumatische Schweisspressen und Sekundärstromverbindungen

sowie Schweisselektroden verfügbar.

Abziehen und Richten der Längsdrähte auf

zwei Ebenen:

Zentral verstellbare Richtstationen vor dem

Längsdraht-Abzugs- und Ausgleichswerk.

Längsdraht-Abzugs- und Ausgleichswerk.

Jeder Längsdraht ist einzeln überwacht.

MG 303 Schweissmaschine mit aufgesetztem

Rollenvorschub.

Querdraht-Scheibeneinwurf mit grossem

Magazin und Zwischenförderstation

mit Magnetwalze.

Querdrahtzuführung gegen Produktionsrichtung.


Arbeitsbereich System MG 303

Schweissmaschine einer MG 303 mit pneumatischen

Pressen und nachschiebbaren

Stabelektroden.

Schweissmaschine einer MG 303 mit pneumatischen,

weich aufsetzenden Hochleistungspressen

und Würfelelektroden. Querdrahtzuführung

in Produktionsrichtung mit

Scheibeneintrag.

Baubreiten 2400 mm

2800 mm

3200 mm

Gitterlängen 3.0 - 6.0 m

3.0 - 8.0 m

Längsdrahtteilung min. 50 mm

Querdrahtteilung min. 25 mm

darüber stufenlos

Längsdrahtdurchmesser 3.4 bis 12.7 mm

Querdrahtdurchmesser 3.4 bis 12.7 mm

Spulenfüllgewicht 3 t oder max. 5 t

Arbeitsgeschwindigkeit, Taktzahl Querdrahtzuführung gegen Produktionsrichtung

Scheibeneinwurf oder Ketteneinwurf

bis zu 130 Querdrähte/Min.

Arbeitsgeschwindigkeit, Taktzahl Querdrahtzuführung in Produktionsrichtung

bis zu 180 Querdrähte/Min.

System MG 303

www.schlatter.ch


System MG 316

System MG 316. Für leichte und schwere Matten. Längs- und Querdrähte ab Spulen, Coils oder Haspeln.

Spulenablaufeinheiten für horizontale oder vertikale Spulenanordnung sind verfügbar.

Einadrige Querdrahtzuführung in Produktionsrichtung.

Die Anlage erlaubt eine sehr gute Zugänglichkeit zu den einzelnen Modulen für Wartung und Reinigung.

Die Ausförderung der Matten sowie die weitere Aufbereitung der Mattenpakete kann den individuellen

Wünschen der Kunden angepasst werden.

MG 316 mit Längsdrahtabzugs- und Ausgleichswerk,

zentral verstellbarem Tendenzrichtwerk,

Rollenvorschub auf separatem

Bock.

Gesamtanlage MG 316 mit Rollenvorschub,

einadriger Querdrahtzuführung, Schweissmaschine

und Längsdrahtschere.

Querdrahtzuführung einer MG 316 in aufgefahrenem

Zustand mit Einschusskanal,

Querdrahtschere, Zuführzangen. Schweissmaschine

mit pneumatischen, weich aufsetzenden

Hochleistungs-Schweisspressen.

Gute Zugänglichkeit zu den einzelnen Elementen.


Arbeitsbereich System MG 316

Längsdrahtschere, hinter der Schweissmaschine

angeordnet, mit Matten-Lineareinzug

mit Greifzangen zum Transport der

Matten in die Mattenwende- und Stapeleinheit.

Im Hintergrund die Mattenwende- und

Stapeleinheit.

Gesamtansicht einer MG 316 mit Matten-

Lineareinzug und Mattenwende- und

Stapeleinheit im Vordergrund.

Baubreiten 2400 mm

2800 mm

3200 mm

Mattenlängen 3.0 - 6.0 m

3.0 - 8.0 m

Längsdrahtteilung min. 50 mm

Querdrahtteilung min. 25 mm

darüber stufenlos

Längsdrahtdurchmesser 3.4 bis 10.0 mm

3.4 bis 12.7 mm

Querdrahtdurchmesser 3.4 bis 10.0 mm

3.4 bis 12.7 mm

Spulenfüllgewicht 3 t oder max. 5 t

Arbeitsgeschwindigkeit, Taktzahl Querdrahtzuführung in Produktionsrichtung

bis zu 160 Querdrähte/Min.

System MG 316

www.schlatter.ch


System MG 320

System MG 320. Für grosse Serien, leichte und schwere Matten.

Längs- und Querdrähte ab Spulen Coils oder Haspeln. Spulenablaufeinheiten für horizontale oder vertikale

Spulenanordnung sind verfügbar. Doppelreihen-Anlage, zwei Schweissmaschinen, zwei Querdrahtzuführungen,

gleichzeitiges Aufschweissen von zwei Querdrähten.

MG 320 mit zwei stirnseitig gegeneinander

angeordneten Schweissmaschinen mit

pneumatischen, weich aufsetzenden

Hochleistungspressen.

Erste Querdrahtzuführung in Produktionsrichtung,

mit Einschussantrieben, Einschusskanal,

Querdrahtschere und Zuführzangen.

MG 320 Ansicht von oben mit den zwei

Schweissmaschinen und den beiden

Querdrahtzuführungen.

Querdrahtzuführung gleichzeitig in die

beiden Schweissmaschinen, einmal in

Produktionsrichtung, einmal gegen die

Produktionsrichtung.

MG 320 Gesamtansicht in Produktionsrichtung.

Im Vordergrund das Längsdrahtabzugs-

und Ausgleichswerk, die Tendenzrichteinheit,

der Rollenvorschub, die beiden

Schweissmaschinen, die zwei Querdrahtzuführungen

mit Querdraht-Schnellwechselsystem

und den Schlaufenspeichern.

Im Hintergrund Längsdrahtschere, Matten-

Lineareinzug, Mattenwende- und Stapeleinheit

sowie die automatische Mattenpaket-

Abbindestation.


Arbeitsbereich System MG 320

MG 320 Ansicht von der Ausförderseite her.

Im Vordergrund Matten-Lineareinzug,

Mattenwende- und Stapeleinheit.

Gesamtansicht einer MG 320.

Zwei Querdrahtzuführungen mit automatischen

Querdraht-Wechselsystemen und

Schlaufenspeichern, zwei Schweissmaschinen,

Längsdrahtschere, Matten-

Lineareinzug, Mattenwende- und Stapeleinheit.

Baubreiten 2400 mm

2800 mm

3200 mm

Mattenlängen 3.0 - 6.0 m

3.0 - 8.0 m

Längsdrahtteilung min. 50 mm

Querdrahtteilung min. 25 mm

darüber stufenlos

Längsdrahtdurchmesser 3.4 bis 10.0 mm

3.4 bis 12.7 mm

Querdrahtdurchmesser 3.4 bis 10.0 mm

3.4 bis 12.7 mm

Spulenfüllgewicht 3 t oder max. 5 t

Arbeitsgeschwindigkeit, Taktzahl Querdrahtzuführung in Produktionsrichtung

und gegen Produktiosnrichtung,

2 Querdrähte gleichzeitig.

bis zu 300 Querdrähte/Min.

System MG 320

www.schlatter.ch


Optionen

Optionen. Bei den folgenden Optionen handelt es sich um eine Auswahl aus dem grossen Sortiment an

vorhandenen Zusatzmodulen zur weiteren Automatisierung und Leistungserhöhung der Schweissanlagen.

Zu MG 316 und MG 320. Unterbrechungslose

Längsdrahtzuführung zur Erhöhung der

Anlagenverfügbarkeit. Kein Unterbruch für

das Stumpfschweissen der Drahtenden

beim Spulenwechsel. Mögliche Leistungserhöhung,

abhängig vom Mattenprogramm

und Längsdrahtdurchmesser: bis zu 15 %.

Die Längsdrahtzuführung wird vom Spulenablauf

bis zum Rollenvorschub und der

programmierbaren Längsdraht-Einzelschnitt-

Schere doppelt geführt.

Rollenvorschub und nachgeschaltete programmierbare

Längsdraht-Einzelschnitt-

Schere.

Zu MG 303. Querdrahtzuführung mit zwei integrierten,

rotativen Richt- und Abschneideeinheiten,

System Syrocut.

Max. Drahtdurchmesser: 8.0 mm.

Direkte Erzeugung und Förderung der

Querdrähte ab Spule, Coil oder Haspel in

das Magazin des Querdrahteinwurfes.

Kein Zwischentransport von Drahtmaterial.

Zu MG 303. Querdrahtzuführung mit integrierter,

rotativer Richt- und Abschneideeinheit,

System Rotocut.

Max. Drahtdurchmesser: 12.0 mm.

Direkte Erzeugung und Förderung der

Querdrähte ab Spule, Coil oder Haspel in

das Magazin des Querdrahteinwurfes.

Kein Zwischentransport von Drahtmaterial.


Zu MG 316 und MG 320. Querdrahtzuführung

ab Spule oder Haspel mit automatischem

Querdraht-Wechselsystem.

Minimale Stillstandszeit bei Spulenwechsel:

20-30 Sek.

Kein Zeitverlust durch Stumpfschweissen

der Drahtenden beim Spulenwechsel.

Zu MG 303, MG 316 und MG 320. Automatische

Mattenaufwickel-Einheit zur Herstellung

von Gitterrollen mit integrierter Schere

und automatischer Gittereinführung.

MG 320 zur Herstellung von Matten und

Rollen.

Zu MG 303, MG 316 und MG 320. Automatische

Mattenpaket-Abbindestation und automatische

Mattenpaket-Stapeleinheit.

MG 320 ausgerüstet mit automatischer

Mattenpaket-Abbindestation und automatischer

Mattenpaket-Stapeleinheit hinter der

Mattenwende- und Stapeleinheit angeordnet.

Bestehende Anlagen können auch

damit nachgerüstet werden.

Optionen

www.schlatter.ch


H.A. Schlatter AG

Die H.A. Schlatter AG ist ein weltweit führender

Anlagenbauer für individuelle Lösungen in

Verbindung mit Widerstandsschweissen. Mit

innovativen Anlagen und vorbildlichen Serviceleistungen

erarbeiten wir das Vertrauen unserer

Kunden täglich neu. Schlatter hat sich von

seiner Gründung im Jahr 1916 bis heute stets

nach vorne orientiert und seine Kernkompetenzen

Schweisstechnik, Mechatronik und

Systemtechnik kontinuierlich ausgebaut. Innovation,

Qualität, Service und hohe Produktionssicherheit

sind denn auch die vier wichtigsten

Attribute für unsere modernen Lösungen.

Dank dem modularen System können unsere

Anlagen auf die individuellen Bedürfnisse ausgerichtet

und jederzeit ausgebaut werden. Für

unsere Kunden bedeutet das Sicherheit auf

der ganzen Linie – von Anfang an.

Helpdesk

Haben Sie eine Frage?

Reparaturdienst

Können wir etwas

für Sie reparieren?

Ihr direkter Draht zu unseren Dienstleistungen:

Helpdesk, Feldservice, Ausbildung, Serviceverträge

+41 44 732 74 20 service@schlatter.ch

Ersatzteil- und Reparaturdienst

+41 44 732 71 11 ersatzteile@schlatter.ch

H.A. Schlatter AG

Brandstrasse 24

CH-8952 Schlieren

Tel. +41 44 732 71 11

Fax +41 44 730 94 76

www.schlatter.ch

Ersatzteildienst

Benötigen Sie ein

Ersatzteil?

Service zu Ihrem Nutzen

Das Schlatter-Dienstleistungsangebot ist ganz

darauf ausgerichtet, Ihre Produktivität zu steigern

und die Lebensdauer Ihrer Anlage zu

erhöhen. Unser mehrsprachiges Helpdesk-

Team beantwortet Ihre Fragen und hilft Ihnen

bei der Behebung von Störungen – telefonisch

oder via Internet. Mit unseren Feldservice-

Spezialisten bieten wir weltweit kompetente

Unterstützung vor Ort und übernehmen eine

Vielfalt von Aufgaben. Weiter verfügen wir

über eine eigene Werkstatt für Reparaturen

und Revisionen Ihrer Steuergeräte und mechanischen

Komponenten. Ein effizienter Ersatzteilservice

und ein vielseitiges Schulungsangebot

runden unsere Dienstleistungen ab.

Gerne besprechen wir Ihre individuellen Bedürfnisse

und stellen Ihnen ein massgeschneidertes

Servicepaket zusammen.

Ausbildung

Wünschen Sie eine

fundierte Schulung?

Feldservice

Brauchen Sie Hilfe

vor Ort?

Serviceverträge

Wollen Sie Ihre

Produktivität steigern?

Gedruckt in der Schweiz Prosp.Nr. 4.144DE AH/1M Änderungen vorbehalten

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine