Weiterlesen - Permakulturfreunde Allgäu

permakulturfreunde.allgaeu.de

Weiterlesen - Permakulturfreunde Allgäu

Worum es bei derPermakultur geht …»PermakulturistdieSchaffungvonkleinenParadiesen«BillMollisonBeiderPermakultur(»perma«–vonpermanent,dauerhaftundagri⁄culture)gehtesumdieEntwicklungvonLebensräumen,»indenendasZusammenlebenvonMenschen,TierenundPflanzenrücksichtsvollsomiteinanderkombiniertwird,dassdieBedürfnissealleradäquaterfülltwerden.«Zielistes,ökologischintakteundwirtschaftlichtragfähigeSystemezuschaffen,dieihreneigenenBedarfdecken,wederausbeutennochverschmutzenundauflangeSichtnachhaltigsind.SchwerpunktedabeisindNahrungsproduktion,Energieversorgung,Landschafts-planungunddieGestaltungsozialerInfrastrukturen.Nebenneue-82 1/2010


EinerderPioniereistMasanobuFukuoka–der1913geboreneundimAugust2008verstorbeneMikrobiologeundspätereBauerfolgtedemPrinzip»dieNaturistinderLage,sichselbstzuerhaltenundbedarfmenschlicherEingriffenicht«,bekanntwurdeseineMethodeals»Nichts-tun-Landwirtschaft.«InseinemerstenWerk»DergroßeWeghatkeinTor«beschreibtersehranschaulich,dassesmitvölligemNichtstunjedochauchnichtgetanist.DüngenundSchädlingsschutzüberließFukuokaderNatur,ersäteunderntete.ErwurdeinsbesonderedurchseinedoppelteFruchtfolgeamselbenStandortohnePflügenbekannt,wobeierimWechselReisundWintergersteaussäte.ZurUnkrautkontrolleundVersorgungdesBodensverwendeteereineUntersaatvorrangigvonWeißklee.MitdieserMethodeerzielteerErträge,dieetwagleichhochwarenwiediedeskonventionellenAnbaus,mitdemUnterschied,dassseineFeldervonJahrzuJahrfruchtbarerwurden.ErwarderÜberzeugung,dassdiesesPrinzipaufwenigFlächebequemdieVersorgungallerMenschenmitausreichendenMengenanLebensmittelnversorgenwürde,dienichtnursattmachen,sondernauchgesunderhalten.Voraussetzungdafürwäreallerdings,dasssichdieMenschenaufeinejahreszeitlicheundregionaleundfleischarmeKosteinstellen.AlsVaterderPermakulturgiltBillMollison(geb.1928inTasmanien,Australien).ZusammenmitseinemSchülerDavidHolmgrenhaterzwölfLeitgedankenoder»Permakultur-Prinzipien«formuliert.Mollisongründete1978dasInstitutfürPermakultur,dassichderVerbreitungderPermakulturinBildung,ForschungunddurchkonkreteUmsetzungwidmet.1981bekamerdenalternativenNo-renErkenntnissenöffnetsichpermakulturellesLernenebensoderWiederentdeckungundNutzungvon»altemWissen«ausallenKulturenundfördertdieVerknüpfungbeiderErfahrungsschätze.GeistigeVäterderPermakultur1/201083


84 1/2010belpreisverliehen.»Unterstützteinander,damitihrselbstständigerwerdet,undentwickeltgemeinschaftlicheVerantwortung«isteinAppellnichtnuranseineAnhänger.AmbekanntesteninDeutschlandistwohlSeppHolzer–derösterreichische»Agrar-Rebell«hateineeigeneVersionvonLandwirtschaftentwickelt,dieeraufseinemKrameterhofimAlpenraumumgesetztundbekanntgemachthat.SiegleichtinvielenPunktenderPermakultur,deshalbhatersieunterdemNamen»Holzer´schePermakultur«weiterentwickelt.PermakulturprinzipienAllezwölfvonMollisonundHolmgrenformuliertenPrinzipienderPermakulturauszuführenwürdedenRahmendiesesArtikelssprengen.Einesdavonistdiezeit-undenergieeffizienteZonenplanung,diebesondersinkleinbäuerlichenStrukturenzumindestinTeilenschonlangepraktiziertwird.Soistdie»Zonenull«dieKernzone–oftderWohnbereich,ZoneeinsdieunmittelbareNähevonWohnbereichen,hierwerdenPflanzenangebaut,diehäufigverwendetwerdenoder⁄undintensivePflegeerfordern,wieKräuterundempfindlicheGemüse,wieGurkenundTomaten.ZonezweibeinhaltetwenigerpflegeintensiveGemüsepflanzungenwieKohlundWurzelgemüse,inZonedreiwäredielandwirtschaftlicheZonemitGetreide,KartoffelnundanderenfeldmäßigangebautenPflanzen,ZonevieristderPlatzfürWiesen,Obstbäume,Nussbäume–eineZonemitwenigPflegebedarfundstarkbegrenzterErntezeit.EineZonefünf,fürdieMollisonetwa20ProzentderFlächefordert,istinFormeinerWildnis-undUrwaldzonealsRuhezonefürdieNaturgedacht,womöglichstkeineEingriffedurchMenschenmehrstattfindensollten.EinsehrwichtigesPrinzipistauchdie»Sektorenplanung«,inderesdarumgeht,EnergieundMaterialflüsse,dievonaußenaufeinSystemeinwirken,bestmöglichnutzenoderausgrenzen.EswerdenzumBeispiel»Sonnenfallen«gebaut,diedieWärmederSonnelangehaltenundauskühlendenWindabhaltenundsodenAnbauvonPflanzenermöglichen,dieindemKlimasonstnichtgedeihenwürden.Auchder»Mehrfachnutzen«isteinwesentlichesPrinzip–jedesElementsolltunlichstmehrereFunktionenerfüllen,jedeFunktionvonmehrerenElementengetragenwerden.DieKreislaufwirtschaftisteinzentralerInhaltvonPermakultursystemen–kleineKreisläufesparenGeldundEnergieunderhöhendieWirksamkeitundNachhaltigkeitvonSystemen.Eswirdangestrebt,dieEnergieimSystemzunutzen,keineEnergievergeudenundkeinenMüllproduzieren.GrünabfälleetwasindwertvolleRohstoffe,dieaufBeeteundunterBüschenausgebrachtdieBodenfruchtbarkeitfördern.»WirversuchendabeiauchoftStoffedirektwiederzuverwendenundnichtsofortzurecyclen;«erklärtJochenKollerundschildertLiteraturempfehlungen:•MasanobuFukuoka»DergroßeWeghatkeinTor«(1984,nurantiquarischerhältlich),»NatürlicheLandwirtschaftalsAuswegausderKrise«(1999),PalaVerlag•BillMollison»Permakultur–LandwirtschaftundSiedlungeninHarmoniemitderNatur«(1984),»PermakulturII,praktischeAnwendung«,»Permakulturkonkret–EntwürfefüreineökologischeZukunft«,PalaVerlag•GrahamBell»DerPermakulturgarten«,Pala-Verlag•SeppHolzer»DerAgrar-Rebell«(2002),»SeppHolzer´sPermakultur–praktischeAnwendungfürGarten,ObstundLandwirtschaft«beideimLeopoldStockerVerlag


EinezertifizierteAusbildungzumPermakulturdesignerbieten:DeutschePermakultur-Akademie,KreutzigerStr.19,10247Berlin,Tel.030⁄89208488,www.permakultur-akademie.deDasideologiefreieBildungskonzeptderdeutschenPermakultur-AkademiewurdeimJahre2006indasUNO-Dekadeprogramm»BildungfürnachhaltigeEntwicklung«aufgenommenundalswertvolleAusbildungbezeichnet.PermakulturInstitute.V.Infobüro,Bornkampsweg11,22761Hamburg,Tel.040⁄89062923,www.permakultur-akademie.netPIAPermakultur-AkademieimAlpenraum,Herbersdorf17,8510Stainz,Steiermark,ÖsterrreichTel.+43(0)34634384, www.therapiegarten.atdieRegelnzurKreislaufwirtschaftrechtanschaulichamBeispieldesBierkaufes:»Die5RderPermakulturbeinhaltennebenderÜberlegung,obichetwasbrauche,dieanersterStellesteht(1.–refuse)inderweiterenReihenfolgereduzieren(2.–reduce),dannfolgtWiederverwenden(3.–reuse),alsnächstesReparieren(4.–repair)understzuletzt5.–Recycling.AlsBeispielmageineBierflaschedienen.Zunächstkannichmirüberlegen,obichdasBierwirklichbraucheundobesnichtaucheinWasservomBrunnentäte.Gegebenenfallsentscheideichmichdoch,esnichtzukaufen⁄trinken.Ichwiderstehe(refuse).Habeichmichdochentschieden,diesesBierzukaufen⁄trinken,kannichmirüberlegen,obeswirklicheingroßesBieroderehereinkleinesseinsoll.GegebenenfallsentscheideichmichfürdaskleineBier(Reduce).WasmacheichdannmitderFlasche?NormalerweisewirdjetztrecycletoderdieFlascheindenLadenzurückgebracht.VondawirdsieweiterzurReinigung⁄Abfüllanlagegebracht.IchverwendeimmerFlaschenmitBügelverschluss,denndiekannichselbstohneUmwegwiederverwenden(reuse).IstderVerschlusskaputt,kannichihnreparieren(repair).Gehtauchdasnichtmehr,daz.B.derHalsabgebrochenist,kannichdieFlascherecyclen.IchhabedieFlaschenichtzumWertstoffhof⁄Supermarktaußerzuletztbringenmüssen,eswardiemeisteZeiteinkleiner,energiearmerKreislauf.DasElementFlaschehattemehrereFunktionen–siehätteauchnochineineLehmwandeingebautwerdenkönnen.«DasistsichernichtimSinnedesWachstumsförderungsgesetzes,abersehrimSinnederReduzierungdergefordertenCO 2 -ReduzierungfürdenKlimaschutz…PermakulturkannimKleinenundimGroßengeplantwerden–vompflegeleichtenGenussgartenfürberuflicheingespannteGartenbesitzer,zutragfähigen,besondersfürNebenerwerbslandwirteinteressantenlandwirtschaftlichenKonzeptenbiszuPlanungfürganzeLebensgemeinschaftenundDörferwiedemÖkodorfSiebenLindeninderAltmarkinSachsen-AnhaltsinddiePrinzipienanwendbar.Neueröffnung Ausstellung in Kemptenauf über 1000 m² im Sommer 2010.KompetenzBesuchen Sie unsere Garten- undLandschaftsbau-Ausstellungen im Allgäu!BayWa AG, Baustoffe Telefon 0831 5720-350Urulasrieder Straße 24 Telefax 0831 5720-20287437 Kempten E-Mail baustoffe.kempten@baywa.de www.baywa.de1/201085


86 1/2010»VergesseneKünste«pflegenSibylleundMichaelMaaginihremParadiesgarteninLechbruck.DiediplomiertePermakultur-DesignerinundderArchitekthabensichvorsechsJahrenmitihrerFirmaselbstständiggemacht,ihrVorzeigegartenistErgebnisundgleichzeitigeinewichtigeGrundlageihrerArbeit.HierfindenFührungen,VorträgeundSeminarestatt,hierwachsenJungpflanzenfürdenVerkauf,alteKultursorten,vondenenunteranderemSaatgutvermehrungfür»ArcheNoah«betriebenwirdundeineVielfaltanPflanzen,aufderenBasisSibylleMaaginihrerManufakturbegehrteSpezialitätenherstellt.LetzterewerdenaufverschiedenenMärktenverkauftundsindim»Schlaraffenland«inderBrunnengasse19inFüssenerhältlich.MitderAnlagedesalsSchau-undVersuchsgartenkonzipiertenGartenswurde2004begonnen,heuteisterguteingewachsenundeinbeeindruckendesBeispielfürdieZusammenarbeitdesPaaresalsPermakultur-DesignerinundArchitekt.»OfterzählenmirLeute,siehättendasmitderPermakulturausprobiert,abereshättenichtrichtiggeklappt«–wennichdannnachfrage,wasdieLeutegemachthaben,sagensie»jahalteinHügelbeetangelegt«erzähltSibylleMaag,aber»wieeinReifenalleinnochkeinAutoist,soisteinHügelbeetalleinauchkeinePermakultur.«WasPermakulturbedeutetundwasderBeruf»Permakulturdesigner«beinhaltet,wirdbeieinerFührungdurchdiesesGeländeklarer,wobeidieMaagseinigePermakulturprinzipienamBeispielderAnlageeinesGartenteicheserklären.IneinerPermakulturplanunggehteszunächstdarum,dieDingevorOrtbestmöglichzuintegrieren,dievorhandenenRessourcenzunützen.SoistderschwereLehm-TonbodenaufdemGrundstückderMaagszwarsehrschlechtgeeignetfürGemüseanbau,abersehrgutfürdieAnlageeinesTeiches.EinWunschandenGartenlautetoft»wirwolleneinenTeich,einGewächshausundeinenObstbaum«.Inder»normalen«GartenplanungwürdemanzumBeispielwiefolgtvorgehen:derTeichwirdnebenderTerrassedirektamHausangelegt,damitmanvondortgleichdenschönenBlickaufdieWasserflächehat.DasGewächshauskommtandiesonnigsteStelleimGarten,undderObstbaumwirdsogepflanzt,dasserkeinenSchattenaufdasGewächshauswirft.InderPermakulturhingegenwerdenElementevernetztundmöglichstRessourcenschonendgeplant.DerTeichwirdandertiefstenundfeuchtestenStelledesGrundstückesangelegt,wosichdasRegenwasseramleichtestensammelt.DannwürdedasWasservomHausdachindenTeichgeleitet,wasKostenfürdasEntsorgenspart.ImlandwirtschaftlichenBereichwäredieVerbindungmiteinerPflanzenkläranlagezuüberlegen.InvielenGärtenwirdinzwischeneineRegenwasserzisternealsBrauchwasserreservoirangelegt,dasWasserimTeichhingegendientgleichzeitigalsWärmespeicherundLuftbefeuchter.DiedurchLichtreflexionaufderOberflächeDer Paradiesgarten in Lechbruck»MankanndieNaturnurdadurchbeherrschen,indemmansichihrenGesetzenunterwirft«SirFrancisBacon,1551bis1626


871/2010entstehendeWärmekannfüreindementsprechendplatziertesGewächshausodereinenSitzplatzgenutztwerden.AußerdemstelltderTeicheinenNährstoffspeicherdar,dieWasserpflanzenkönnenimHerbstkompostiertwerden,sodassdieNährstoffeimSystembleibenundimGartenweiterverwendetwerdenkönnen.IsteinsumpfigesUferstückmiteingeplant,sosorgenFröscheundKrötendafür,dassesnichtzueinerMückenplagekommt,außerdemfressenErdkrötenkleineSchnecken.Nichtzuletztbietetdas»Naturtauchbecken«imSommereineguteMöglichkeitzurErfrischung.FehltnurnochderObstbaum:daGurkenundTomatenimSommernichtgernindergrößtenMittagshitzebrüten,sondernschattiertwerdenmüssen,wirdihneinguterPermakulturplanersoauswählen,dasservonderHöheundanseinemStandortimHochsommerüberMittagdemGewächshausSchattenspendet.EinesdervielenExperimenteimSchau-undVersuchsgartenderMaagswarimerstenAnbaujahrdieWildniskulturaufHügelbeetennacheinemVerfahrenvonSeppHolzer.Eswurden70verschiedeneSamenausgebrachtunddazunochKartoffelngesteckt.ImerstenJahrfunktioniertedassehrgut,allerdingsmusstenregelmäßigWildkräuterentferntwerden,diedasGemüsesonstüberwachsenhätten.ImzweitenJahrwardieFlächejedochgroßteilsnurnocheineWiese–dieseAnbauartkannmanwohlambestenmitSchweinenbetreiben,diedieganzeFlächeimHerbstumpflügen.UnddannmussimnächstenJahrfrischeingesätwerden,undzwarandenStandortangepasstesSaatgut.MankanndabeimiteinemFaktorvon1:10rechnen,dasheißt,dassnuretwajederzehnteSamensichzueinerPflanzeentwickelt.AlsDauerkulturistdieseMethodenuraufgrößerenFlächenundinKombinationmitTierhaltunggeeignet.ImmerhinerntetenMaagsinihrerPermakulturMelonenimFreilandohneVorziehen,ausgesätam18.Mai.VorraussetzungdafüristallerdingserstensangepasstesSaatgutundzweitensderStandortamRandeinesHügelbeetesanderWärmepufferzone–derangelegtenMauermitReflexionvomTeich.»Allesschönedarfauchgernnützlichsein,undallesnützlicheauchgerneschön«......istSibylleMaagsÜberzeugungundeinerihrerPlanungsgrundsätze.Sozeigtsieaufeinengeschlitzblättrigen,dunkellaubigenHolunder,densieanstatteinesFächerahornsangepflanzthat,»erhateineähnlicheFormensprachewiederjapanischeAhorn,gleichzeitigbieteteraberauchBlütenundFrüchte,diemannutzenkann.«AucheinenenglischenGarten,einenformalenGartenodereinenRomantikgartenkannmannachPrinzipienderPermakulturgestalten.Der»EnglischeGarten«vonSibylleMaagbietetBlütenfürSträußevonMaibiszumFrost,einenNaschgartenübersJahrundfarblichzumGanzenabgestimmteKüchenkräuterundKräuterfürdieHausapotheke.StattvielenBuchsbaumkugelnfindensichhierkleinkronigeApfel-undKirschsorten,dienichthöherals1,20mwerdenundbuschigeQuitten.ErdbeerendienenalsBodendecker.»IndiesemGartenteilbraucheichkeinenRasenzumähen,keingießen,keindüngen,jätenoderStaudenteilen«.Die»Beikrautregulierung«,sprichauszupfenvonunerwünschtenSämlingen,machtsienebenzu,währendsieBlumenfürSträußeschneidetoderzum


NaschendurchdenGartenschlendert.AuchdieinnormalenGärtenimHerbststattfindendeGroßaktiondes»Abräumens«entfälltindiesemGarten.GräserbleibenalsStrukturpflanzenimHerbststehen,Alant,Rudbeckiahirta,Eiben,dieFormenderApfel-undKirschbäumchenundvereinzelteBuchsbäumchenwirkenimWinterwieeinTrockenblumenstrauß.ErstimFrühjahrwerdendieverbleibendenRestezurückgeschnitten.AmRanddesWegesaufeinenHaufengeschichtetundmitBambusstäbenseitlichfixiert,ergebendieseResteeinInsektenhotelfürdenSommer–imHerbstistdieserStapelaufeinFünftelseinerAnfangshöhezusammengefallen.DieWegesindmitHolzhäckselbedeckt,siesorgenfürangenehmweichesLaufenbeijedemWetter.SiebrauchenStickstoffzurZersetzungundenthaltenHuminsäuren,dieeinekeimhemmendeWirkunghaben.NachetwazweiJahrensinddieHackschnitzelzuWaldbodenzersetzt,derindieBeeteverteiltwird–besondersgutfürHimbeerenundBrombeeren.SowirdaufdenWegenneueErdehergestellt.DannwerdenneueHackschnitzelaufgebrachtundsorgenwiederfürweichesLaufenbeijedemWetter.RindenhäckselhingegenwirkenstarksäuerndundsindauchinzersetztemZustandnurfürMoorbeetpflanzenempfehlenswert.WegezumeigenenParadiesgartenAufFührungenerhaltenInteressentenvieleTippsundAnregungen,inLechbruckfindenimmerwiederzweitägigeSeminareinkleinenGruppenstatt.Werganzpersönlichberatenwerdenwill,kannEinzelberatungsstundenbuchen,zudenenmanPläneundSkizzenmitbringt,odervondenbeidenvorOrteinKonzepterarbeitenlassen.Dabeigehtesunteranderemdarum,wosichWünscheleichterundmitwenigGeldumsetzenlassen.MeistenskanndiePlanungderMaagsauchrichtigGeldsparen,soerzählendiesevoneinerFamilie,fürdiesiediebeiderRodungangefallenenBaumstümpfeineinKonzepteinarbeiteten,anstattsiewiederGrundstücksnachbarfürmehreretausendEuro»entsorgen«zulassen.88 1/2010


Der Gemeinschaftsgartenin BörlasEinweiteresinteressantesPermakulturprojektimAllgäu–aufeinerHangwiesebeiMissen–istderGemeinschaftsgarteninBörlas.Initiator,Planer,Leiterund»Hauptausführender«indiesemProjektistJochenKoller,derbeiderPermakulturakademieimAlpenraum(PIA)inStainz⁄SteiermarkeineAusbildungzumdiplomiertenPermakultur-Designergemachthat.»ZukunftsfähigeNaturundKulturimAllgäuundüberall«istderLeitgedankeseinerProjektarbeit.DerBiobauerHerbertSiegelinMissenhatteJochen2005mitgeteilt,dasserFlächenaufseinemHofgernaufgewertethätte,dieaufGrunddersteilenLagemaschinellnurschwerzubewirtschaftenwaren.DieFlächenliegenauf1100MeterHöhe,anmanchenStellenliegtinmanchenJahrenbisJuniSchnee,abAnfangNovemberisteinegeschlosseneSchneedeckekeineSeltenheit.EinederFlächenwareineStreuobstwiesemiteinerWildsträucherhecke.SiegelsIdeewar,dasserdieFlächengegeneinenTeildesErtragesjemandemzurVerfügungstellenwollte,derdortGemüseanbauenwürde.JochenKollerfandwegenderabgelegenenundhohenLagedesHofeszwarkeinenInteressenten,waraberbeiseinemerstenBesuchvonderLageundderAussichtsobegeistert,dassersichentschloss,selberdortetwaszumachen.InlängerenGesprächenmitderFamilieSiegelstelltensichmehrereSchwerpunkteheraus:dieSelbstversorgungmitnicht-tierischenNahrungsmittelnsollteerweitertwerden,einArche-HofmitHaltungundZuchtalterHaustierrassensollteverwirklichtwerden,einSchulbauernhofzurWeitergabedesbäuerlichenWissensanKindersollteentstehen,undeinPermakulturzentrummirBrotzeitstüberlundEnergielehrpfad.VondiesemumfassendenProjektplansindnochlängstnichtalleTeileverwirklichtundetlicheinzwischenadactagelegt,dadieUmsetzungohnegrößereGeldmittel,eigenesMaterialundohnezusätzlicheMitarbeiterbegonnenwerdenmusste.InverschiedenenWorkshopswurdeneineKräuterspiraleundeinLehmofennachsteinzeitlichemVorbildangelegt,SchweinegrubendiefürdenGemüseanbauvorgesehenenFlächenum.ImJahrdaraufwurdenhierKräuter,Salate,KohlundWurzelge-müse,Bohnen,ZucchiniundKürbisseundBlumenangebaut.Johannisbeeren,Himbeeren,Maibeeren,Heidelbeeren,Cranberry,BrombeerenundGojibeerenwurdenalsNaschheckenundzurWeiterverarbeitunggepflanzt.EinTeichundverschiedeneSteinterrassenwurdenangelegt.EinSolardörrerwurdeimsonnigstenTeilaufgebaut.OhnedieGräserwachsenaufderFlächeetwa159Pflanzenarten,über100davonsindalsNahrungs-oderHeilpflanzennutzbar.EsgibtdasganzeJahrüberetwaszuerntenundweiterzuverarbeiten,vondenSchlehenimWinter,Bärlauch,EtagenzwiebelundKräuterabdemspätenFrühjahr.DieFlächeinBörlasistalsGemeinschaftsgartengedacht.NochgibteszuwenigeMenschen,diedortdauerhaftmitarbeiten.DiesesMankowurdedurchdieEinrichtungvonPermakultur-Werkstätten(Wochen)angegangen,beidenenesvielzumLernen,MachenundFeierngibt.ImmernochdergrößteTeilderArbeitenwirdvonJochenKollergemacht,dessenFamilieauchöftermitdabeiist.DieKräuterfachfrauPetraGrafbeteiligtsichalsGärtnerin,siestelltausdenPflanzenSalben,Tinkturen,Kräutersalz,Räucher-undKräuterbündelundPflegeartikelher.EinregerAustauschmitMenschen,dieanPermakulturinteressiertsind,wirddurchFührungen,SeminareundWorkshopsgepflegt.AuchetlicheBauernhabendasGeländeinzwischenbesichtigtundInteresseandieserihnendochrechtfremdenArtderBewirtschaftunggezeigt.AlsgrößteSchwächediesesPermakultursystemsimAufbausiehtJochenKollersichselbst–mitseinenvielenverschiedenenAufgabenerfüllterzwardenLeitgedankenderPermakultur»jedesElementerfülltmehrereFunktionen«,fürdieForderung»jedeFunktionwirdvonmehrerenElementengetragen«bräuchtedasProjektjedochmehrregelmäßigengagierteMitarbeiter.Texte:BarbaraEhlert/Fotos:BarbaraEhlert;ArchivParadiesgarten(3) hStaudengärtnerei Gaissmayer :: Jungviehweide 3 :: 89257 Illertissen :: fon 07303.7258Die Adresse für Pflanzenliebhaberund Freunde der GartenkulturStauden, Bio-Kräuter und mehrGroße Auswahl an Pfingstrosen, auch an intersektionellenHybriden - in verlässlich guter Qualität.Besuchen Sie unsere Gärtnerei, unser Café undunser Manufactum-Gartensortiment.www.staudengaissmayer.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine