Download in deutsch - Porsche Zentrum Bern

porsche.bern.ch

Download in deutsch - Porsche Zentrum Bern

Mitarbeiter im Porträt:Michel Schluep, Ersatzteilverkäufer.„Ich habe seit meiner Kindheit ein Faible für Porsche.”3Michel Schluep, am 3. März 1980 in Bielgeboren und in Lengnau aufgewachsen,wäre ein perfekter Werbebotschafter fürPorsche. „Ich habe seit meiner Kindheit ein Faiblefür diese Marke.” Bereits mit sieben Jahren wurde ermit dem Virus angesteckt. „Die Ärztin meiner Mutterbrachte mir jeweils ein Porsche Magazin mit; der911 war ein absolutes Faszinosum für mich.”Nach der Schule machte Schluep eine Lehre als Ersatzteilverkäuferund arbeitete in der OrpundgarageBiel und bei Moto Mader. Seit Januar 2013 ist er imPorsche Zentrum Bern tätig. „Es ist genial, in einemsolch tollen Team mitwirken zu dürfen.” Bei Porschebegeistern ihn „das einzigartige Design und derWiedererkennungseffekt”. „Spannend finde ich auch,dass man die Autos auf die eigenen Bedürfnisseanpassen kann.”Das berufliche Engagement spiegelt sich beiSchluep selbst in den Hobbys wider. „Ich bin eingrosser Rennsportfan und lese gerne Fachzeitschriften.”Daneben fährt er Motorrad, hört Musik („eherim rockigen Bereich”) und geht mit Kollegen in denAusgang. Michel Schluep ist ledig, kinderlos und lebtseit Jahren mit seiner Partnerin zusammen.PORSCHE INTERNSamuel Chappuis, Werkstattmitarbeiter.„Es gibt nichts Besseres, als für Porsche zu arbeiten.”Noch kämpft Samuel Chappuis manchmaletwas mit der deutschen Sprache – eingewöhnthat er sich im Porsche Zentrum Bernallerdings bereits bestens. „Am Anfang hatte ichleichte Mühe mit der Verständigung, doch nun wirdes von Tag zu Tag besser. Und wir alle hier liebenja dieselbe Sache, das macht es einfacher.” Mitseinem Arbeitgeber jedenfalls ist er äusserstzufrieden. „Es gibt nichts Besseres, als für Porschezu arbeiten.”Chappuis wurde am 13. September 1987 inFribourg geboren und absolvierte dort auch seineLehre bei Audi. Am 1. März 2012 wechselte er insPorsche Zentrum Bern. Mit der Marke in Berührunggekommen ist er allerdings bereits viel früher. „AlsBub spielte ich mit Matchbox-Autos, am liebsten mitden Porsche Modellen. Die unverwechselbarenFormen hatten es mir angetan.”Heute lebt Chappuis in Farvagny, ist verheiratet undhat zwei Kinder. In der Freizeit fährt er Velo undspielt Eishockey („als Verteidiger”). Ab und zubesucht er auch ein Heimspiel von Fribourg-Gottéron.„Doch ich gehöre nicht zu den fanatischenAnhängern, mir gefällt ganz einfach dieser schnelleSport.”


4Jubiläumsmodell 50 Jahre 911.PORSCHE PURTradition und Zukunft – in dreiZiffern werden sie vereint:911. Das Jubiläumsmodell50 Jahre 911 ist eineHommage an den Ur 911 –im Design. Und technisch?Präsentiert sich der Porsche911 auch in der Jubiläumsversionvollkommen linientreu –und bleibt richtungsweisend.Denn seine Tradition war ebenschon immer die Zukunft.DasHerzstück der Marke Porschefeiert den 50. Geburtstag. Zeit,einer grossen Idee Respekt zuzollen: Mit dem Jubiläumsmodell 50 Jahre 911 –einer weltweit streng auf 1’963 Exemplare limitiertenAuflage der 7. Generation, wie es sie in dieserForm nie wieder geben wird.Schon von aussen ist die klassische 911 DNAunverkennbar: z.B. an den rund ausgeformtenScheinwerfern und den mit Chrom akzentuiertenLufteinlasslamellen. Ebenfalls typisch: das Heckdeckelgitterhinten. Es verrät, wo der Motor sitzt:6 Zylinder, in Boxeranordnung, mit sattem PorscheSound. So weit die Tradition. Doch kommen wirzur Zukunft. Denn 3,8 Liter Hubraum führen dasJubiläumsmodell in eine neue Zeit – mit 294 kW(400 PS). Auf Basis des 911 Carrera S Motorsbeschleunigt das Jubiläumsmodell 50 Jahre 911mit 7-Gang-Schaltgetriebe bis zu einer Höchstgeschwindigkeitvon 300 km/h. Aber den 911 weiterzuentwickeln,bedeutet nicht nur immer schneller,sondern auch immer effizienter zu werden. SerienmässigeEffizienztechnologien wie Auto Start-Stop-Funktion, Thermomanagement oder Bordnetzrekuperationsind deshalb auch im Jubiläumsmodell50 Jahre 911 integraler Bestandteil des Fahrzeugkonzepts.In Verbindung mit dem optionalenPorsche Doppelkupplungsgetriebe sorgen sie füreinen vergleichsweise niedrigen Verbrauch von8,7 l/100 km.Neben der hochwertigen Serienausstattung derjüngsten Generation Porsche 911 sind es die feinHomma


Design-Zitat: Bis 1967 waren die ZiffernundSkalenfarbe der Instrumente grün unddie Zeiger weiss.5herausgearbeiteten Details, die beim Jubiläumsmodellüberzeugen. Sie stellen gekonnt die Verbindungzwischen gestern und morgen her. Eine liebevolleReminiszenz im Innenraum sind nicht nur die fünfRundinstrumente, sondern auch die Sitzmittelbahnenim klassischen Pepita-Muster.Das Jubiläumsmodell 50 Jahre 911 stellt eindrucksvollunter Beweis, was unsere Ingenieure unterTraditionspflege verstehen: sich in Sachen Technikstets dem Fortschritt verschreiben und im Designtrotzdem die Ursprünge würdigen. Sich neu erfindenund dabei unverkennbar man selbst bleiben.Das ist die Identität Porsche 911. Im Jubiläumsjahrmehr als je zuvor.Eine Plakette zeigt die persönliche Limitierungsnummeran. Mit ihr werden seine BesitzerTeil der Geschichte des Porsche 911.Liebevolle Reminiszenz: Die Sitzmittelbahnengreifen das Pepita-Muster auf, das inden ersten 911 Modellen stilbildend war.PORSCHE PURgean eine Legende.Nicht nur von Sammlern hochbegehrt:die Sport Classic Räder im legendärenFuchsfelgendesign.Porsche Jubiläumsmodell 50 Jahre 911 • Kraftstoffverbrauch (in l/100 km): innerorts 13,8–12,2 • ausserorts 7,1 –6,7• kombiniert 9,5–8,7 • CO 2-Emissionen 224–205 g/km • Effizienzklasse G


6PORSCHE SPORTPorsche Sportwagen-Spass in Anneau du Rhin.Im TIefflug um dIe Pylonen.180 Teilnehmer an den Driving Days derPorsche AMAG Retail.Egal ob Sonnenbrandwetter am Dienstag,Wettermix am Mittwoch oder Wolkenbrucham Donnerstag: Die Testfahrten auf denaktuellsten Porsche Sportwagen im grenznahenAnneau du Rhin begeisterten restlos. Potenzielleund bestehende Kunden der AMAG Porsche ZentrenBern, Maienfeld, Ticino, Winterthur, Zug undZürich tasteten sich auf den neusten 991 Coupésund Cabriolets, den schnittigen Boxster oder denformschönen neuen Cayman an die Ideallinie des3,7 Kilometer langen Kurses mitten im Elsass heran.Zwischen dem Briefing und der Verabschiedungdurch das Team von Chef-Instrukteur RuediSchwarz erlebte der gutgelaunte TeilnehmerpulkPorsche Emotionen im Renntempo, Fahrerwechselwie in Le Mans, Adrenalin-Schübe jenseits der Pylonen.Endgültig zu Rennfahrern und Pilotinnen mutiertendie Rheinring-Fahrer beim Slalom durch engeSchikanen und über rutschige Wasserflächen,denn da ging es in zwei Zeitläufen ums Verhindernvon Pirouetten, ums Herausholen von entscheidendenHundertstelsekunden und auch mal um einSchulterklopfen von Beifahrern oder gar erklärtenKonkurrenten.mit Tempi weit über der 200 km/h-Grenze undBremsdemonstrationen kurz vor den nächsten Kurvenging’s über die Rennpiste, so dass manch einerund eine um das zuvor genossene, reichhaltige MittagsbuffetAngst haben musste. Glücksjauchzer,breite Smiles und Glückstränen – oder waren esdoch Schweiss-Tropfen? – überwogen allerdings klar.Kurz, der von AMAG Porsche Direktor AdrianoRossi und seiner Assistentin Aleksandra Urosevicwiederum hervorragend organisierte und vonPorsche Financial Services und der Bank Now AGgrosszügig unterstützte Event war weit mehr als„nur” Porsche like und dürfte aus manch einem mitgereistenpotenziellen einen neuen Kunden und ausbestehenden Porsche Kunden Zweitwagenbesitzeroder Neuwagenkäufer, sicher aber Porsche Fansgemacht haben.Gruppe Porsche Zentrum ZürichBoxster S im Slalom-ContestAdriano Rossi mit GastSpätestens bei den Taxifahrten mit ausgewiesenenRennfahrern, wie dem Amateursieger des 24 Stundenrennensvon Dubai, Heinz Arnold, oder demADAC GT-Masters Youngstars Philipp Frommenwiler,wurde der hartgesottenste Testdriver zum bangendenBeifahrer. Querweg – das mitgereiste Pirelli-Team wollte schliesslich auch beschäftigt werden –So bleiben die drei unfallfreien Tage in Anneau duRhin nicht nur den Testfahrern, den Organisatorenund den Instrukteuren, sondern auch den mitgereistenVerkäufern in bleibender Erinnerung – die AMAGPorsche Sport Driving Days 2013 haben denZweck voll erfüllt und die Erwartungen vieler Beteiligtengar übertroffen.Slalom-Sieger Gruppe Ticino


7PORSCHE SPORTGruppe Porsche Zentrum BernGruppe PZ Winterthur und ZürichGruppe Porsche Zentrum MaienfeldGruppe Centro Porsche TicinoGruppe Porsche Zentrum Zug NachmittagGruppe Porsche Zentrum WinterthurGruppe Porsche Zentrum Zug MittagGruppe Porsche Zentrum Zürich


Die Referenz.8Der neue 911 Turbo und Turbo S.PORSCHE PURPioniere haben den Mut, ausgetretene Pfadezu verlassen und Neuland zu betreten. DieCourage, zu hinterfragen, was einst in Steingemeisselt wurde, und eigene Richtgrössen aufzustellen.Beim 911 Turbo hat das Tradition. Was ihnausmacht, ist der unbedingte Wille zur Leistung,den unsere Ingenieure immer wieder an den Taglegen. Mit dem neuen 911 Turbo und 911 Turbo Sfindet dieser Wille seine bisher kraftvollste Ausprägung– und die gesamte 911 Baureihe ihre technologischeund fahrdynamische Spitze.Das Herzstück der neuen 911 Turbo Modelle ist der3,8-Liter-Boxer-Biturbo-Motor mit variabler Turbinengeometrie(VTG). Er bringt mit 520 bzw. 560 PSmehr Leistung als je zuvor. Dass Verbrauch undEmissionen dennoch um bis zu 16% gesenkt wurden,ist neuen serienmässigen Effizienztechnologienzu verdanken. Dazu zählen das Thermomanagement,die Bordnetzrekuperation oder Funktionenwie Auto Start-Stop und „Segeln”. Auch das nochmalsverbesserte Porsche Doppelkupplungsgetriebe(PDK) trägt seinen Teil dazu bei.Den Weg in die Zukunft markieren noch weitereneue technische Meilensteine. Unsere Ingenieurehaben 90% aller Bauteile neu entwickelt und dabeialle Erwartungen übertroffen – z.B. mit der aktivenHinterachslenkung. Sie macht das Fahrzeughandlingbei niedrigen Geschwindigkeiten deutlich agilerund steigert die Stabilität im Hochgeschwindigkeitsbereich.Und vereint auf diese Weise RundstreckenundAlltagstauglichkeit in Perfektion.Die 911 Turbo Modelleauf einen Blick.Porsche 911 TurboMotorlageHeckmotorHubraum3.800 cm³Leistung383 kW (520 PS)bei Drehzahl6.000–6.500 1/minDrehmoment660 Nmbei Drehzahl1.950–5.000 1/minMax. Drehmoment mit Overboost 710 Nmbei Drehzahl2.100–4.250 1/minHöchstgeschwindigkeit 315 km/hBeschleunigung 0 – 100 km/h 3,4 s(3,2 s mit SPORT PLUS Taste)Porsche 911 Turbo SMotorlageHeckmotorHubraum3.800 cm³Leistung412 kW (560 PS)bei Drehzahl6.500–6.750 1/minDrehmoment700 Nmbei Drehzahl2.100–4.250 1/minDrehmoment mit Overboost 750 Nmbei Drehzahl2.200–4.000 1/minHöchstgeschwindigkeit 318 km/hBeschleunigung 0 – 100 km/h 3,1 s mitSPORT PLUS TasteMit der SPORT Taste wählen Siezwischen einer komfortbetonten undeiner sportbetonten Abstimmung.der Spaltflügel am Heck. Er sorgt zusammen mitdem adaptiven Spoiler am Bug für höhere Fahrstabilitätbei niedrigerem Verbrauch – und holt so aufder Nürburgring-Nordschleife bis zu zwei Sekundenheraus.Zusätzliche Performance bietet auch die serienmässigeSPORT Taste. Auf Knopfdruck steuert daselektronische Motormanagement das Triebwerk bissiger.Ebenfalls bahnbrechend: das Design. Die neuen911 Turbo Modelle stehen tief im Heck und nah ander Strasse. Die Kotflügel sind mit 28 zusätzlichenMillimetern hinten besonders kräftig ausgelegt.Fahrzeughöhe und -überhänge wurden verringert,der Radstand ist um 100 mm gewachsen. Voll-LED-Hauptscheinwerfer und 20-Zoll Räder mit Zentralverschlussrunden den sportlich-kraftvollen Auftrittder neuen 911 Turbo Modelle nach aussen hin ab.Und auch das Interieur setzt neue Massstäbe in SachenKomfort und Sportlichkeit: mit Lederausstattung,vollelektrischen Sportsitzen und erstklassigerSound-Performance von BOSE ® . Serienmässig, verstehtsich.Unsere Ingenieure haben wieder einmal bewiesen:Die Grenzen des Machbaren sind nur Etappen aufdem Weg zum Ziel. Und für einen 911 Turbo undTurbo S kann es immer nur ein Ziel geben: Neuland.Denn nur so wird man zur Referenz.Ein weiterer Meilenstein ist das System PorscheActive Aerodynamics (PAA), das in dieser Formweltweit erstmals in Fahrzeugen mit Strassenzulassungeingesetzt wird. Dazu gehört – typisch Turbo –Der Spaltflügel am Heck verfügt inder jüngsten Generation über dreiansteuerbare Positionen.Porsche 911 Turbo und 911 Turbo SKraftstoffverbrauch in l/100 km: innerorts 13,2• ausserorts 7,7 • kombiniert 9,7; CO 2-Emissionen 227 g/km• Energieeffizienzkategorie G


9DIE KRAFT DER GEGENSÄTZE.Erleben Sie die neuenPanamera Modelle.PORSCHE PURWEGBEScHREIBUNGNur wer seinen eigenenWeg geht, kann von niemandemüberholt werden.Marlon Brando (US­amerikanischer Schauspieler)KLANGREGLERSPANNUNGSFELDSportwagen? Limousine? Beides! Dieneuen Porsche Panamera Modelleüberzeugen durch Vielseitigkeit. Vorallem aber auf der Strasse. EinenPorsche Panamera fährt man nichteinfach nur. Man erlebt ihn in all seinenFacetten. Und ganz individuell:Zehn Modelle sowie über 1’500 Kombinationenvon Exterieurfarben, Interieurfarbenund Dekoren eröffnenungeahnte Möglichkeiten, um demPanamera Ihre ganz eigene Handschriftzu verleihen. Erfahren Sie dieFaszination Panamera anlässlich derPanamera Days am 17. August 2013in unserem Porsche Zentrum.Wir freuen uns auf Sie und stehenIhnen gerne beratend zur Seite.Lassen Sie sich begeistern!RAUMGEFüHLDie Panamera Modelle: Kraftstoffverbrauch kombiniert in l/100 km: 10,7–3,1 . cO 2­Emissionen in g/km: 249–71Stromverbrauch kombiniert*in kWh/100 km: 16,2 , *Panamera S E­Hybrid


10Premieren undJubiläen.PORSCHE LIVEDer neue Cayman und Cayman S.Kraftvoll, dynamisch, geradlinig – der neueCayman und Cayman S begeisterte diezahlreichen Gäste anlässlich der PremiereAnfang März 2013.Passion Day – 50 Jahre 911.DerWettergott war uns gut gesinnt,so dass wir mit den vielenPorsche Fans zusammen den Tagder 50-jährigen Geschichte des 911 gebührend feiernkonnten. Wir bedanken uns sehr bei allen Gästenfür Ihren Besuch und freuen uns auf ein baldigesWiedersehen.


Ab einem gewissen Alter darf man einfach ein bisschen mehr erwarten.Porsche Classic.DiePorsche Zentren bieten Ihnen undIhrem Porsche mit einem perfektenService und der Porsche ClassicCard eine optimale Anlaufstelle für Ihren Klassiker.Eine Anlaufstelle, an der Ihre Erwartungen an Reparatur,Wartung, Pflege, Restaurierung und Originalteilein Porsche Qualität erfüllt werden.Dabei zeichnen sich unsere Mitarbeiter vor allen Dingendurch eines aus: Sie sind Spezialisten. Fragtman sie jedoch, wie sie sich selbst bezeichnen würden,wäre die Liste der Begriffe unendlich: Enthusiasten,Künstler, Schrauber, Pedanten, Meister usw.Was bedeutet das für Sie? Ganz einfach: Sie vertrauenIhr Fahrzeug einem Team aus Experten an.Besonders in den Bereichen Reparatur, Wartung,Pflege und Restaurierung sticht dieser einzigartigeErfahrungsschatz.Bei unseren Originalteilen verfahren wir genauso.Wir beziehen sie so weit wie möglich von den ehemaligenSerienlieferanten. Insgesamt beläuft sichunser Programm heute auf rund 35’000 Positionen.Bei einer tiefgehenden Beziehung reicht eine flüchtigeBerührung eben nicht mehr aus.Mit unserer Porsche Classic Card profitierenSie darüber hinaus noch von einem hochwertigen,zuverlässigen und kostenlosen Mobilitätsservice,der Porsche Classic Assistance. Sie bietet IhnenMobilität und Sicherheit, wo immer Sie sich in Europamit Ihrem Porsche befinden – 365 Tage im Jahr,24 Stunden am Tag. Weiterhin können Sie als Inhabereiner Porsche Classic Card von vielfältigenAngeboten profitieren – schweizweit oder ganzindividuell durch Ihren Porsche Partner definiert.Sie können die Porsche Classic Card für Fahrzeugebis zum Modell 993 (Jahrgänge 1998 und älter)beantragen. Die Porsche Classic Card ist für Siekostenlos, fahrzeuggebunden und gilt für ein Jahr,beginnend mit einer Wartung, die Sie bei IhremPorsche Partner durchführen lassen.Als besonderes Highlight im Jahr 2013 findet die2. Porsche Schweiz Classic Rallye statt, die fürunsere Classic Card Kunden veranstaltet wird. DieAusfahrt führt vom 30. August bis 1. Septembernach Arosa. Exklusiv können insgesamt 30 ClassicCard Besitzer jeweils mit Begleitung an der Ausfahrtin Graubünden teilnehmen. Auf dem Programm stehendiverse Aktivitäten rund um das Thema Classic.Das Ziel der Ausfahrt wird die Arosa ClassicCarsein. Bei dieser Veranstaltung treten Klassik-Fahrzeugealler Fabrikate vom Baujahr 1905 bis 1985in verschiedenen Kategorien gegeneinander an. Dasspektakuläre Bergrennen führt ab Langwies überdie 7,8 Kilometer lange Strecke mit 76 Kurven undeiner Höhendifferenz von 422 Metern nach Arosa.Passend zu unseren Klassikernwurde jetzt ein unverzichtbaresund liebenswertesDetail des Porsche 356 undder frühen Porsche 911wieder neu aufgelegt. DasPorsche Wappen gilt alsunverwechselbares Markenzeichen,und es ist unsgelungen, das Original-Wappen farbecht und materialgetreuwieder herstellenund produzieren zu lassen –selbstverständlich „Madein Germany”. So sehenSie selbst:11PORSCHE SERVICEMehr Informationen zur Porsche Classic Card findenSie auch unter: www.porsche.ch/classic-card


12PORSCHE PLUSSetzen Sie Ihre Lieblingssammlung stilgerecht in Szene:Das Regal für Sammler mit Porsche.Zum 50. Geburtstag des 911 gibt es jetzt füralle Porsche Fans ein exklusives Regal in limitierterAuflage. Aus hochwertigstem Materialin Manufakturqualität gefertigt, ist es ein absoluteinmaliges Möbelstück.Wir haben aus einer speziellen massiven Aluminiumlegierungein ganz besonderes Regal gebaut.Sieben Seitenwände wurden auf einer CNC-Fräseauf den hundertstel Millimeter genau gefräst unddann handgeschliffen.Stellen Sie sich vor, Sie haben Ihren schönstenPorsche im Format 1:1 in Ihrer Bibliothekoder Ihrem Wohnzimmer stehen. Gehtnicht? Geht doch, denn diesen Wunsch können Siesich jetzt erfüllen.Dann haben wir ein René Staud Originalfoto einesPorsche 911 im Massstab 1:1 genommen, es auf6 Aluminiumplatten gedruckt, diese genau in derForm des 911 ausgeschnitten und als Rückwandpassgenau in das Regal eingesetzt.Die Schweizer Möbelmanufaktur AAndres hat inZusammenarbeit mit Porsche und dem bekanntenPorsche Fotografen René Staud ein einmaligesMöbel geschaffen.Die 19 Regalböden haben wir aus grau getöntemSpezialglas gefertigt und sie im Rhythmus des 911eingesetzt.


13PORSCHE PLUSDieses einmalige Möbelstück ist von Porscheautorisiert und wird in einer weltweit limitiertenund nummerierten Auflage von nur 50 Exemplarenexklusiv allen Mitgliedern der Porsche Clubs zum50. Geburtstag des 911 angeboten.Als weiteres Extra können die Seitenwände miteinem Einsatz, lackiert in den Porsche Originalfarbenvon 1963, versehen werden.Auf Wunsch kann die Rückwand mit Ihrem ganzpersönlichen Porsche Motiv individuell bedrucktwerden, fotografiert von René Staud persönlich.Swiss Furniture Systems GmbHStockhornweg 303123 BelpTelefon: 044 500 44 38info@swissfurniture.chwww.aandres.com


14Park Weggis.Eine Perleam Vierwaldstättersee.PORSCHE PLUSDasPark Weggis erstrahlt seit 1875am Vierwaldstättersee. PeterKämpfer ist Direktor und Gastgeberdes Park Weggis*****superior. Seit knapp 14Jahren führt der 54-Jährige das renommierte Hausmit Hingabe und Leidenschaft. 52 Zimmer und Suiten,drei Restaurants, ein asiatisch inspirierter Spaund der traumhafte Privatstrand machen das ParkWeggis zu einem einmaligen Resort an der ZentralschweizerRiviera.Der Charme des Park Weggis.Das Park Weggis hat seinen ganz eigenen Charme.Die Schönheit des Objekts mit den beiden Jugendstilbautenaus dem Jahr 1875 fasziniert vom erstenBesuch an. Nach der kompletten Renovierung derbeiden ursprünglichen Gebäude wurde das Hotelum den Eventsaal, die Wellnessanlage, den japanischenGarten sowie den Adara-Trakt erweitert. DerArt Nouveau-Architektur wurden so moderne Akzentemit asiatischem Einfluss harmonisch entgegengesetzt.Das Park Weggis ist ein renommiertes Haus unddarf illustre Persönlichkeiten zu seinen Stammgästenzählen. „Allerdings legen wir – wie auch unsereGäste – grossen Wert auf Privatsphäre und individuelleBetreuung”, so Peter Kämpfer. „Bei uns ist jedeMitarbeiterin und jeder Mitarbeiter auch Gastgeber.”Sparkling Wellness.Die Privatsphäre wird auch im Sparkling Wellnessgewahrt. Der asiatisch inspirierte Spa ist auf eineindividuelle und persönliche Beratung ausgerichtet.„Mit den sechs privaten SPA-Cottages schenken wirunseren Gästen absolute Privatsphäre”, erklärtPeter Kämpfer. Jedes Cottage verfügt über eineSauna oder ein Dampfbad sowie einen Whirlpooloder eine stille Wanne. Erlebnisdusche, Fussbad,Ruhezone mit Wasserbett, Solarium, Massage-Möglichkeitenund Breitbild-TV runden die privaten Verwöhn-Oasenab.Wie Gott in Frankreich.Der asiatische Einfluss findet sich aber auch in denAdara Suiten, den tibetischen Treatments, dem japanischenGarten und natürlich im kulinarischen Bereich.Im Gourmet-Restaurant „Annex” (16 GaultMillau-Punkte,1 Michelin-Stern) wird eine mediterraneKüche mit asiatischem Flair serviert. Renee Rischmeyerkreiert kontrastreiche Gerichte aus unterschiedlichenAromen. Neben dem Gourmet-Restaurant,erstrahlt das Restaurant Sparks mithelvetischen Wurzeln. Florian Gilges kredenzt eineSparkling Cuisine, die zum Träumen verführt. Denpassenden Wein aus der vielfältigsten Weinkarteder Schweiz zu finden ist da schon eine Herausforderung.Für die besondere Breite und Tiefe des Angebotswird das Park Weggis seit 2005 jährlichvom Wine Spectator mit dem Best of Award of Excellenceausgezeichnet. Damit sich die Gäste inden 2’600 Positionen nicht verlieren, stehen dieSommeliers unter der Leitung von ChefsommelierMartin Kern charmant und beratend zur Seite.Die edel eingerichteten Adara-Suiten mit behaglichem Charmeund luxuriöser Ausstattung.Park Weggis.Das Relais & Châteaux sowieSwiss Deluxe Hotel ParkWeggis*****superior verfügtüber 52 exklusive Zimmer,drei Restaurants, eine mehrfachprämierte Weinkarte unddas exklusive Sparkling Wellness.Der eigene Seezugangmit Park- und Strandbereichsowie der luxuriöse Aussenpoolrunden das unvergleichlicheEntspannungserlebnis ab.Park WeggisHertensteinstrasse 346353 Weggis/Luzernwww.parkweggis.chFeierlichkeiten ganz gross.Das Park Weggis steht für genüssliches Sein – zuzweit oder im Kreise seiner Liebsten. Das besondereAmbiente der hauseigenen Vinothek, welche sichim Gewölbekeller des Hotels befindet, lädt regelmässigzu Degustationen, privaten Banketten undromantischen Tête-à-tête’s ein. Denn das Leben istein Fest.Der Infinity Pool in schwarzemNaturstein wird durch Seewärmegeheizt.


Unser Occasionsangebot.Bestens aufgewärmt.Heiss auf die Langdistanz.151 Boxster Sblau metallic08.2010 | 27’000 km | CHF 53’950.–2 Boxster Sschwarz10.2010 | 16’000 km | CHF 59’950.–3 Boxster Srot10.2011 | 16’900 km | CHF 67’900.–PORSCHE PLUS4 911 Carrera Coupéweiss04.2012 | 13’800 km | CHF 105’800.–5 911 Carrera 4S Coupégrau metallic05.2008 | 50’000 km | CHF 74’500.–6 911 Carrera 4S Coupérot09.2009 | 25’000 km | CHF 85’900.–7 911 Carrera 4 GTS Cabrioletsilber metallic06.2012 | 13’500 km | CHF 128’950.–8 911 Turbo Cabrioletsilber05.2011 | 39’000 km | CHF 139’950.–9 911 Turbo S Coupéweiss03.2012 | 8’600 km | CHF 204’550.–10 Panamera Turboweiss04.2010 | 57’000 km | CHF 115’000.–11 Cayennesilber metallic03.2004 | 112’500 km | CHF 19’900.–12 Cayenne Turbosilber metallic10.2010 | 62’000 km | CHF 99’750.–


Neben Ihrem Porsche in der Garage –jetzt ein Porsche für Ihr Portemonnaie:Die neue exklusive Porsche Card.Die neue Kreditkarte exklusiv für Porsche Kundenmit maximaler Leistung und vielen Extras.Weitere Infos unter www.porsche.ch/kreditkarteoder bei Ihrem Porsche Partner.Porsche Zentrum BernAMAG Automobil- und Motoren AGHallmattstrasse 103018 BernTel. 031 985 80 80Fax 031 985 80 70www.porsche-bern.chinfo@porsche-bern.ch

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine