Aufrufe
vor 3 Jahren

Geschäftsbericht 2008 (pdf) - Schweizerischer KMU Verband

Geschäftsbericht 2008 (pdf) - Schweizerischer KMU Verband

Die flexiblen

Die flexiblen Fixierflügelsind Teil eines geschlossenenintravenösen Katheter-Systemsfür sterile,nadelfreie Applikationenvon Flüssigkeiten undMedikamenten.34 A D V A L T E C H G E S C H Ä F T S B E R I C H T 2 0 0 8

C O R P O R A T E G O V E R N A N C Eten keine Bestimmungen über eine Altersbegrenzungfür Verwaltungsratsmitglieder. Im Organisationsreglementwurde das 70. Altersjahr als LimitefestgelegtDer Verwaltungsrat hat die oberste Entscheidungsgewaltim Unternehmen, unter Vorbehalt derjenigenAngelegenheiten, über die gemäß Gesetz die Aktionärezu entscheiden haben. Er nimmt folgendeAufgaben wahr: Festlegen des Rahmens von Leitbild,strategischer Stoßrichtung und Zielen sowieMittelfristplanung und Jahresbudget für die Konzernleitung;Definieren der Konzernorganisation;Ernennen und Abberufen des Vorsitzenden sowieder Mitglieder der Konzernleitung; Sicherstellender operativen Konzernführung; Erstellen des Geschäftsberichts;Genehmigen des Budgets und derMittelfristplanung; Vorbereiten der Generalversammlung.Der Verwaltungsrat führt die Beschlüsse derGeneralversammlung aus und überwacht die Realisierungdes Leitbilds, die Umsetzung der Strategiesowie den Geschäftsgang. Ferner kontrolliert er dasFinanz- und Rechnungswesen, führt periodisch eineRisikobeurteilung durch und genehmigt die Sachgeschäfte,die nach geltender Kompetenzordnungihm vorbehalten sind. Dazu gehören insbesondereUnternehmenskäufe oder -verkäufe sowie Verträgeüber Lizenzen und Kooperationen.Die Aufgaben, Kompetenzen und Verantwortlichkeitendes Verwaltungsrates und der Verwaltungsratsausschüssesind im Organisationsreglementder Adval Tech Holding AG festgehalten. Der Verwaltungsrattagt, sooft es die Geschäfte erfordern,mindestens aber viermal pro Jahr unter der Leitungdes Präsidenten. Im Jahr 2008 fanden sechs Sitzungenstatt. Die Verwaltungsratssitzungen dauernüblicherweise einen halben Arbeitstag.Der Prüfungsausschuss ist für die Überprüfung desJahresabschlusses und anderer Finanzinformationenzuständig. Er bespricht mit der externen Revisiondas Ergebnis der Prüfungsarbeiten, überprüftdas interne Kontrollsystem, das Risikomanagementund die Einhaltung der Gesetze und Weisungen. Erverabschiedet auf Antrag des CFO das Honorarbudgetder Revision und beurteilt die Vereinbarkeit derRevisionstätigkeit mit anderen Beratungsmandaten.Der Prüfungsausschuss schlägt dem Verwaltungsratzuhanden der Generalversammlung die Wahl derRevisionsstelle vor. In der Regel nimmt der CFOund bei Bedarf auch der CEO mit beratender Stimmean den Sitzungen teil. Der Prüfungsausschusstagt, sooft es die Geschäfte erfordern, mindestensaber zweimal jährlich. 2008 fanden drei Sitzungenstatt. Die Sitzungen dauern üblicherweise zwei bisvier Stunden.Der Verwaltungsrat kann die Vorbereitung, Ausführungund Überwachung seiner Aufgaben an Ausschüsseoder einzelne Mitglieder delegieren. Erhat dazu einen Prüfungsausschuss sowie einen Ernennungs-und Vergütungsausschuss gebildet. DieAufgaben und Kompetenzen der Verwaltungsratsausschüssesind im Organisationsreglement unterZiffer 5 bzw. 6 aufgeführt.Die personelle Zusammensetzung der Verwaltungsratsausschüsseist wie folgt: Prüfungsausschuss:Roland Waibel (Vorsitz), Hans Dreier. ErnennungsundVergütungsausschuss: Walter Grüebler (Vorsitz),Michael Pieper.Der Ernennungs- und Vergütungsausschuss bereitetdie Personalplanung auf Stufe Verwaltungsrat undKonzernleitung vor. Dazu gehören das Festlegender Kriterien für die Kandidatensuche und dieVorbereitung von deren Auswahl sowie Nachfolgeplanungund Nachwuchsförderung. Er beurteiltdie Leistungen der Konzernleitung zuhanden desVerwaltungsrates und legt die Vergütung der Konzernleitungfest. Weiter beantragt er die Entschädigungdes Verwaltungsrates. Der Ernennungs- undVergütungsausschuss tagt, sooft es die Geschäfteerfordern, mindestens aber einmal jährlich. An denSitzungen nimmt der CEO in der Regel mit beratenderStimme teil. 2008 fanden zwei Sitzungenstatt. Die Sitzungen dauern üblicherweise ein biszwei Stunden.A D V A L T E C H G E S C H Ä F T S B E R I C H T 2 0 0 8 35

Kurzfassung Geschäftsbericht 2008 - Schweizerischer KMU Verband
Geschäftsbericht 2011 - Precious Woods
anschauen - Schweizerischer KMU Verband
Geschäftsbericht 2008 - Precious Woods
Geschäftsbericht 2008 als PDF zum Download - Stadtwerke Soltau ...
5. Monat - Schweizerischer KMU Verband
Den Geschäftsbericht 2008 als PDF herunterladen. - Stadtwerke ...
Geschäftsbericht 2009 - Precious Woods
Geschäftsbericht 2008
Geschäftsbericht 2012 - APG|SGA
TensoLock - Schweizerischer KMU Verband
Geschäftsbericht 2008 - Schweizer Casino Verband
themenpark kmu business park - Schweizerischer KMU Verband
Clariant Geschäftsbericht 2009
Geschäftsbericht 2008 (PDF) - Bayerngas GmbH
Geschäftsbericht 2010 - Precious Woods
bildung in KMU - Schweizerischer Verband für Weiterbildung SVEB
Geschäftsbericht 2012 - Vpb.li