PDF Fassung

ecoobs.de
  • Keine Tags gefunden...

PDF Fassung

Dauermonitoring vonFledermäusenim Rahmen der WindkraftplanungecoObstechnology & serviceVolker RunkelSamstag, 17. November 12


Fledermäuse und WindenergieecoObstechnology & serviceSamstag, 17. November 12• Höhenaktivität von Fledermäusen• bis zu 3000m (Fenton 1997)• 200 bis 400m Höhe aktuelle Daten aus Spanien• WEA bis ca. 200m• „Fledermausschlag“• bekanntes Problem• zahlreiche Studien aus den USA• Forschungsprojekt in Deutschland (BMU gefördert)• zahlreiche kleinere Untersuchungen• dringender Handlungsbedarf besteht• Schaffung anwendbarer rechtlicher und fachlicher Richtlinien• bis dahin: Sammeln von Daten


Fledermäuse und Windenergie• Gefährdungsabschätzung am grünen Tisch nichtmöglich• keine Vorhersage der potenziellen oder aktuellen Schlagopfermöglich➡Datenerhebung nötigecoObstechnology & serviceSamstag, 17. November 12


Fledermäuse und Windenergie• Gefährdungsabschätzung am grünen Tisch nichtmöglich• keine Vorhersage der potenziellen oder aktuellen Schlagopfermöglich• Aktivität abhängig von• Jahreszeit• Wetter (Windgeschwindigkeit, Temperatur, Niederschlag)• Standortparametern (Quartiernähe, Naturraum, ...)➡Sehr viele Begehungen oder ...ecoObstechnology & serviceSamstag, 17. November 12


TechnikecoObstechnology & serviceSamstag, 17. November 12


Monitoring-Technik• Anforderungen• zuverlässiger Dauerbetrieb von 9 bis 12 Monaten• Strom, Speicher• Rufaufnahmen ausreichender Qualität• Störungsunanfällig• Funktionskontrolle (Mikrofonausfall!)• Lösungen• Vor- und Nachteile bei allen Lösungen• Anabat SD2 (Titley), BATLOGGER (Elekon), Songmeter (WildlifeAcoustics), Pettersson D500x, Avisoft USG, ecoObs batcorder• batcorder speziell für akustisches Dauermonitoring entwickeltecoObstechnology & serviceSamstag, 17. November 12


Monitoring-Technik• Auswertung der Daten• wird häufig bei der Planung vernachlässigt• größeres Problem als funktionierende Technik ?!ecoObstechnology & serviceSamstag, 17. November 12• meist manuelle Analyse von >>10000 Aufnahmen• sehr aufwendig und damit teuer und fehleranfällig• automatische Analyse mit bcAdmin / batIdent• sehr schnell, wenig aufwendig• Bestimmungsfehler und Restfehler, da uU nicht alle Aufnahmen mitRufen positiv erkannt wurden• manuelle Kontrolle leicht möglich• etabliertes Verfahren seit 2007


Monitoring im VorfeldecoObstechnology & serviceSamstag, 17. November 12


Monitoring im Vorfeld• Möglichkeiten des AufbausecoObstechnology & serviceSamstag, 17. November 12


Monitoring im Vorfeld• Monitoring im Vorfeld zuWEAs• Erfassung in relevanter Höhernicht immer möglich• kontinuierliche Datenerhebungvon März bis Novemberdennoch möglich und sinnvollecoObstechnology & serviceSamstag, 17. November 12


Monitoring im Vorfeld• Monitoring im Vorfeld zuWEAs• Erfassung in relevanter Höhernicht immer möglich• kontinuierliche Datenerhebungvon März bis Novemberdennoch möglich und sinnvollWenn relevante Arten häufiger erfasst werden(auch Bodennah), ist eine GefährdungwahrscheinlicherFür den Auftraggeber besteht die Möglichkeitrechtzeitig zu reagierenecoObsNiedrige Aktivitäten Bodennah sind noch keinFreischein, aber das Vorhaben kann vermutlicheinfacher umgesetzt werdentechnology & serviceSamstag, 17. November 12


Monitoring im Vorfeld• Bodennah• Brinkmann et al.: gewisse Vorhersagekraft100%Vorhersagen im 33-300% Bereich80%60%40%20%0%ecoObstechnology & service0 10 20gemessene NächteSamstag, 17. November 12


Monitoring im Vorfeld• Atlantische Region NRW• Zahlreiche Projekte mit Dauermonitoring• Projekte des Büros Echolot• Kooperation bei der Datenerhebung und Auswertung• Vorstellung der Daten von 3 StandortenecoObstechnology & serviceSamstag, 17. November 12


Monitoring im Vorfeld20m hochOffenMinuten mit AktivitätecoObstechnology & serviceSamstag, 17. November 12


Monitoring im Vorfeld10m hochAckernahe WaldrandMinuten mit AktivitätecoObstechnology & serviceSamstag, 17. November 12


Monitoring im Vorfeld6m hochoffennaheFliessgewässerMinuten mit AktivitätecoObstechnology & serviceSamstag, 17. November 12


Monitoring im VorfeldecoObstechnology & serviceSamstag, 17. November 12


Gondel-MonitoringecoObstechnology & serviceSamstag, 17. November 12


Monitoring-Technik• Gondeleinbau• abhängig vom Gondeltyp• möglichst große Entfernung zu akustischen undelektromagnetischen Störquellen (Lüfter, Trafos, ...)• meist im hinteren Teil der Gondel besserE-82/3 Gondel (Quelle: http://www.enercon.de/de-de/64.htm)ecoObstechnology & serviceSamstag, 17. November 12


Monitoring-Technik• Gondeleinbau• abhängig vom Gondeltyp• möglichst große Entfernung zu akustischen undelektromagnetischen Störquellen (Lüfter, Trafos, ...)• meist im hinteren Teil der Gondel besserE-82/3 Gondel (Quelle: http://www.enercon.de/de-de/64.htm)ecoObstechnology & serviceSamstag, 17. November 12


Gondel-Monitoring• Erfassung• Störungen• Reichweite• überwachtes Raumvolumen• Aber:• wo fliegen die Fledermäuse?• Nyctalus vmtl. unspezifisch• Pipistrellus am Turm hoch (?)• Ergebnisse• anscheinend ist auch dieunzureichende Erfassung ausreichendecoObstechnology & serviceSamstag, 17. November 12


Gondel-Monitoring• Erfassung• Störungen• Reichweite• überwachtes Raumvolumen• Aber:• wo fliegen die Fledermäuse?• Nyctalus vmtl. unspezifisch• Pipistrellus am Turm hoch (?)• Ergebnisse• anscheinend ist auch dieunzureichende Erfassung ausreichendecoObstechnology & serviceSamstag, 17. November 12


Gondel-Monitoring• Aktivität im Jahresverlauf• schneller Überblick wie sichAktivität verteilt• ggfalls Ausschluss von Monatenoder NachtzeitenecoObstechnology & serviceSamstag, 17. November 12


Gondel-Monitoring• Aktivität undUmweltparamter• Korrelation von Aktivitätund Wind oderTemperatur• Einengung derBetriebsparameter derWEA• keine festenSchwellen• auch keine Anzahl toterTiere je JahrecoObstechnology & serviceSamstag, 17. November 12


Gondel-Monitoring• Aktivität undUmweltparamter• Korrelation von Aktivitätund Wind oderTemperatur• Einengung derBetriebsparameter derWEA• keine festenSchwellen• auch keine Anzahl toterTiere je JahrecoObstechnology & serviceSamstag, 17. November 12


Fazit• Hintergrund• Konflikt Fledermausopfer durch Windenergieanlagen• Ursachen: Aktivitätsmuster, Fledermauszug• Lösung: Monitoring und Betriebsalgorithmen• Möglichkeiten des Monitorings• Lösungen• Probleme• Planungsrelevanz• Beispiele• Richtlinien nötigecoObstechnology & serviceSamstag, 17. November 12


Herzlichen Dank für IhreAufmerksamkeitecoObstechnology & serviceSamstag, 17. November 12

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine