Aufrufe
vor 3 Jahren

eines Stadt buch

eines Stadt buch

eines Stadt

eines S ta d t buch

  • Seite 4 und 5: Vergangenheit und GegenwartLänder
  • Seite 6 und 7: S \ o q \a .1 2 t - HSboDie Herkunf
  • Seite 8 und 9: 'D e r Raum, den heute die Stadt K
  • Seite 11 und 12: '■M?- ^ ^ 5 ^p * ^ " - 7 ' s? f ^
  • Seite 13 und 14: II.Die Kohle ist es, die das Landsc
  • Seite 15 und 16: 1524 brachte er mit des Königs Lud
  • Seite 17 und 18: Friedrich II. begann den A ufbau Sc
  • Seite 19 und 20: w o llte er eine Fabrik fü r H alb
  • Seite 21 und 22: nur auf den ihnen zugehörigen Rust
  • Seite 23 und 24: Redens Lieblingsplan w a r die W ie
  • Seite 25 und 26: BDasses in Oberschlesien Steinkohle
  • Seite 27 und 28: V.Als die Voraussetzung einer gedei
  • Seite 29 und 30: heutigen Städten Hindenburg und K
  • Seite 31 und 32: Die zweite Verbesserung bestand in
  • Seite 33 und 34: nähme der beiden „v o n Krug-Sch
  • Seite 35 und 36: Bei der festlichen Eröffnungsfeier
  • Seite 37 und 38: eiserne Blasewerke, Räder, C ylind
  • Seite 39: Um diese Zeit kam König Friedrich
  • Seite 42 und 43: ca. 18 M orgen O ber-Lagiew niker T
  • Seite 44 und 45: Entwurf der Hochofenanlage der Kön
  • Seite 46 und 47: Diese A rbeiten, m it denen die Eis
  • Seite 48 und 49: M anufaktur beschränkt blieb; der
  • Seite 50 und 51: durch den Zollschutz veranlasst hat
  • Seite 52 und 53:

    Dam pfkessel-Anlage fü r die Köni

  • Seite 54 und 55:

    auf eine starke Heranziehung der K

  • Seite 56 und 57:

    Jahre 1747 neben den drei O rtsante

  • Seite 58 und 59:

    zur Errichtung von A rbeiterkolonie

  • Seite 60 und 61:

    ,Schwientochlowitzer B ergfreiheit

  • Seite 62 und 63:

    3627 A rbe iter m it 5336 Fam ilien

  • Seite 64 und 65:

    sich durcheinander und der äussere

  • Seite 66 und 67:

    die nunmehr die Kosten ihrer Polize

  • Seite 68:

    der Zeitpunkt für die w irklich er

  • Seite 71 und 72:

    C horzow und das m it ihm früher v

  • Seite 73 und 74:

    wickelte. Die Abgrenzung der beiden

  • Seite 75 und 76:

    senden Einwohnern. Die Schw ientoch

  • Seite 77 und 78:

    „d ie Verw altung der Polizei for

  • Seite 79 und 80:

    C tw s Ä f »•>; r l- c l f i i

  • Seite 81 und 82:

    K raftw erk in Königshütte-Ost.In

  • Seite 83 und 84:

    kommen w eniger als 100 Schulkinder

  • Seite 85 und 86:

    Industrielandschaft in Königshütt

  • Seite 87 und 88:

    Industrielandschaft in Königshütt

  • Seite 89 und 90:

    Gymnasium in der dam aligen Tempels

  • Seite 91 und 92:

    \Das frühere Lyzeum am Eichendorff

  • Seite 93 und 94:

    Girndtstrasse, das am 27. M ärz 18

  • Seite 95 und 96:

    Formen. Am 10. August 1901 wurde in

  • Seite 97 und 98:

    zu finden, der eine deutsche Büche

  • Seite 99 und 100:

    HüttenparkVier Jahre später (1874

  • Seite 101 und 102:

    Das alte Rathaus am Ring.Krankenhä

  • Seite 103 und 104:

    Eingang zum Sfädt. Schiachthof.Sch

  • Seite 105 und 106:

    M arkttags-V erkaufsstände auf dem

  • Seite 107 und 108:

    Die erste oberschlesische M arkthal

  • Seite 109 und 110:

    Bahnhof Königshütte Oberschlesien

  • Seite 111 und 112:

    zogen und den verkehrsmässigen Ans

  • Seite 113 und 114:

    Industrieanlagen in Königshütte-O

  • Seite 115 und 116:

    N iederbringen von M utungsbohrlöc

  • Seite 117 und 118:

    An der Rawadie Rawa. Innerhalb der

  • Seite 119 und 120:

    Erklärung'Plan von Königshütte.1

  • Seite 121 und 122:

    Freibad am Redenberg.dehnte sich de

  • Seite 123 und 124:

    Schigelände im Stadtwalde.Neustäd

  • Seite 125 und 126:

    schlesier, Zeitschrift fü r das ka

  • Seite 127 und 128:

    Dem onstrationen fü r Polen gekomm

  • Seite 129 und 130:

    als Forderung unterbreitet. Als die

  • Seite 131 und 132:

    ein Stimmen: die Katholische V olks

  • Seite 133 und 134:

    Auch „D e r Bund“ , das O rgan

  • Seite 135 und 136:

    weichen Schreckenszeiten es entgege

  • Seite 137 und 138:

    Der Gebrauch der deutschen Sprache

  • Seite 139 und 140:

    Discontobank, den Oberschlesischen

  • Seite 141 und 142:

    Zwischen Kriegsbeginn und Neuaufbau

  • Seite 143 und 144:

    Fschritten, M einungsverschiedenhei

  • Seite 145 und 146:

    deutsches Königshütte zurückzuke

  • Seite 147 und 148:

    W ir Lebenden haben flie V erpflich

  • Seite 149 und 150:

    Am Sonntag, dem 17. September, gele

  • Seite 151 und 152:

    kam, desto heftiger machte sich ver

  • Seite 153 und 154:

    Freude, wie es wohl nie in Königsh

  • Seite 155 und 156:

    A ber im Verborgenen sammelten sich

  • Seite 157 und 158:

    O(lionutn!i>■S>ie Sjeilbeöötfer

  • Seite 159 und 160:

    der Stadtrat Dr. Franz K illing aus

  • Seite 161 und 162:

    stark vernachlässigt. V iele Hoch-

  • Seite 163 und 164:

    ausgezahlt werden, w eil die S ozid

  • Seite 165 und 166:

    Betrieb lahmzulegen. Dieser Plan sc

  • Seite 167 und 168:

    fahrtsam t; ebenso hatte das W ohlf

  • Seite 169 und 170:

    folgen. Post, Eisenbahn und Strasse

  • Seite 171 und 172:

    öffnen, dann sollte dies nur im Be

  • Seite 173 und 174:

    n a t i ö t t a l f o s t o l t f

  • Seite 175 und 176:

    Brote, 10171 kg Gemüsekonserven, 4

  • Seite 177 und 178:

    Der Leiter der NSV.-Küchen, Lehrer

  • Seite 179 und 180:

    Um jede wirtschaftliche Hemmung zu

  • Seite 181 und 182:

    konnten, wurden in den Hauptsfrasse

  • Seite 183 und 184:

    Und wenn die Kinder durch die deuts

  • Seite 185 und 186:

    schulen angegliedert waren und zu f

  • Seite 187 und 188:

    leiter Cwienk die Zusammenarbeit m

  • Seite 189 und 190:

    es in der betr. Urkunde heisst, „

  • Seite 191 und 192:

    volle Lebensgefährtin fand, schlos

  • Seite 193 und 194:

    durchaus nicht in liebloser U eberh

  • Seite 195 und 196:

    Nun steht er w ieder mitten unter u

  • Seite 197 und 198:

    Geburtshaus Theodor Erdmann Kalides

  • Seite 199 und 200:

    li lisBacchantin auf dem Panther.N

  • Seite 201 und 202:

    A d o lf v. M enzel: „Das Eisenwa

  • Seite 203 und 204:

    Johann D robek: „D e r A nnaberg"

  • Seite 205 und 206:

    Rudolf M isliw ietz: „M eine Heim

  • Seite 207 und 208:

    Heinrich Sladkowsky: „O derlandsc

  • Seite 209 und 210:

    Rudolf K ober: „H üttenteich“

  • Seite 211 und 212:

    vor den Schloten ein Feld m it G et

  • Seite 213 und 214:

    ■G ünther BialasBeuthen *) viel

  • Seite 215 und 216:

    lässt; einem freudigen Form gefüh

  • Seite 217 und 218:

    Einen zweiten M usiker zählt Köni

  • Seite 219 und 220:

    iete der inneren M edizin niedergel

  • Seite 221 und 222:

    dem G ebiete der Spielplatzbeschaff

  • Seite 224 und 225:

    Friedrich W ilhelm IV., erhielt. En

  • Seite 226 und 227:

    als Sfänderbcu aus schräg nach in

  • Seite 228 und 229:

    Ein Vorschlag vonWanderungen ins Gr

  • Seite 230 und 231:

    estaunt der Baumfreund die mächtig

  • Seite 232 und 233:

    Königshütte und die Beskiden.Von

  • Seite 234 und 235:

    Sic ötaör ißonigstiurtß har:5 2

  • Seite 236 und 237:

    Bit t£mn>olincr der Stabt lüömgs

  • Seite 238 und 239:

    Die Stadt Königshütte Oberschlesi

  • Seite 240 und 241:

    Falkenstrasse 25 XIIIFreiheitsstras

  • Seite 242 und 243:

    Sandstrasse 24 IXSiemensstrasse 23

  • Seite 244 und 245:

    Nationalsozialistische Deutsche Arb

  • Seite 246 und 247:

    Am t fü r Volksgesundheit.Kreisam

  • Seite 248 und 249:

    Ortsgruppen:Das Stadtgebiet ist in

  • Seite 250 und 251:

    „G eneral H ö fe r“ (V).DAF. u

  • Seite 252 und 253:

    „Hans Schemm“ (VIII).DAF. und N

  • Seite 254 und 255:

    „Leo Schlageter“ (XIV).DAF. und

  • Seite 256 und 257:

    „M itte “ (XVII).NSDAP. Diensts

  • Seite 258 und 259:

    „R ichthofen“ (XXIII).DAF. und

  • Seite 260 und 261:

    W egweiser durch die Stadtverwaltun

  • Seite 262 und 263:

    Am t fü r Handel und Gewerbe.1. Pl

  • Seite 264 und 265:

    Ernährungsamt.A bteilung A : B eau

  • Seite 266 und 267:

    Jugendamt, (s. W ohlfahrtsam t).Kä

  • Seite 268 und 269:

    Die M arktha lle sollte überdies k

  • Seite 270 und 271:

    Beratungsstelle. Ueberwachung der L

  • Seite 272 und 273:

    Tiefbauern!*.Realsteuern:1. G ewerb

  • Seite 274 und 275:

    Angelegenheiten bei öffentlichen F

  • Seite 276 und 277:

    Eichendorff-SchuleA. Schulwesen:272

  • Seite 278 und 279:

    C. Bühnenwesen:Stadttheater (O per

  • Seite 280 und 281:

    e) Bergkapelle der Königsgrube „

  • Seite 282 und 283:

    H. Leibesübungen:Stadtam t fü r L

  • Seite 284 und 285:

    ReichsbanknebenstelleStadtsparkasse

  • Seite 286 und 287:

    Feuerwehr. Städtische Feuerwehr. B

  • Seite 288 und 289:

    Hüttenkrankenhaus der Bismarckhüt

  • Seite 290 und 291:

    A nm erkung: A lle Kraftverkehrsang

  • Seite 292 und 293:

    LandesversicherungsanstaltStandesam

  • Seite 294 und 295:

    Führe immer einen einw andfreien,

  • Seite 296 und 297:

    Bemerkenswerte Industrien.Bismarckh

  • Seite 298 und 299:

    „H üttenw erk Laurahütte in Lau

  • Seite 300 und 301:

    HotelsH ofei „G ra f Reden", K at

  • Seite 302 und 303:

    Der Aufbau beginnt.Von O berbürger

  • Seite 304 und 305:

    eiohe Rentenauszahlungen durchgefü

  • Seite 306 und 307:

    Es werden alle W ege beschriften we

  • Seite 308 und 309:

    sind etwa 360 männliche und w eibl

  • Seite 310 und 311:

    Systems auf G rund schon von den Po

  • Seite 312 und 313:

    und 'übler Fassodengestaltüng err

  • Seite 314 und 315:

    Herbst 1941 werden beide Städte du

  • Seite 316 und 317:

    gebäud-e und Einrichtungen bereit

  • Seite 318 und 319:

    O ft wunden m ir Briefumschläge vo

  • Seite 320 und 321:

    O berberg- und H üttenrat C. J. B.

  • Seite 322 und 323:

    SeiteVII. Die G ründung der Stadt:

  • Seite 324:

    Nachweise1. Verzeichnis der Strasse

  • Seite 328 und 329:

    Straßenbahnlinien.LinieLinieLinieL

  • Seite 330 und 331:

    Straßenbahnlinien.Linie 15: König

  • Seite 333:

    ProfilA-BWesten1'-10 0 0 0OstenLoko

Das gute Buch - Stadt Mannheim
Jetzt buchen! - Stadt Münster
Bücher unterm Weihnachtsbaum - Stadt Germering
Stadt Land Buch - Börsenverein des Deutschen Buchhandels ...
Stadt - Spiel 2013 Schiltach - das freie buch
Thekenaufsteller | Kalender Bücher | Plakate | Flyer ... - Stadt Liezen
so etwas kann man nur bei uns buchen!
Bücher Bücher Bücher Bücher Bücher Bücher - Rafaelschule
Bücher, Bücher, Bücher, Bücher - Antiquariat.de
DAS BUCH DIE AUTOREN
BUCHEN NEWS - Buchen UmweltService GmbH
Angereicherte Bücher: Augmented Reality, Buch und ...
①Buchen Sie jetzt! - Hasetal