wgz bank research - Dr. Hönle AG

hoenle.de
  • Keine Tags gefunden...

wgz bank research - Dr. Hönle AG

Dr. Hönle AG 13. FEBRUAR 2013 S. 7Dr. Hönle AGKapitalflussrechnungAngaben in Mio. Euro (Gj.: 30.09.) 2008/09 2009/10 2010/11 2011/12 2012/13e 2013/14eeEBT -4,1 5,3 10,8 7,7 11,6 13,4Abschreibungen 1,2 1,2 1,5 2,4 3,2 3,4Buchgewinne/-verluste 0,3 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0Finanzerträge -0,1 0,0 -0,1 0,0 0,0 0,0Zinsaufwendungen 0,2 0,3 0,3 0,6 0,0 0,0Erträge aus der Auflösung des passiven Unterschiedsbetrags von Panacol 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0Sonstige zahlungswirksame Aufwendungen/Erträge 0,1 0,2 0,3 1,5 0,0 0,0Zahlungswirksame Veränderungen der Kapitalrücklage auf Grund IFRS 2 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0Fremdwährungsverluste 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0Zunahme/Abnahme Rückstellungen 0,2 -0,4 -0,1 -0,1 0,2 0,1Zunahme/Abnahme der sonstigen Vermögenswerte -0,1 0,1 0,3 0,1 -0,1 -0,1Zunahme/Abnahme der Verbindlichkeiten gegenüber verb. Unternehmen 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0Zunahme/Abnahme der sonstigen Verbindlichkeiten -1,7 0,8 1,6 -1,8 0,8 0,3Gezahlte Zinsen -0,2 -0,3 -0,3 -0,5 0,0 0,0Gezahlte Ertragssteuern -0,4 -0,2 -2,1 -3,1 -3,2 -3,7Cash Earnings -4,6 7,0 12,1 6,7 12,5 13,5Zunahme/Abnahme von Forderungen aus Lieferungen und Leistungen 2,7 -0,7 -1,4 2,3 -1,6 -1,1Zunahme/Abnahme der Vorräte 1,6 -1,7 -1,0 -1,4 -3,5 -2,1Zunahme/Abnahme der Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen -2,8 0,1 0,5 -3,3 1,0 0,6Zunahme/Abnahme der erhaltenen Anzahlungen 0,1 0,0 0,1 -0,8 0,0 0,0Veränderung des Working Capitals 1,5 -2,3 -1,9 -3,1 -4,1 -2,6Cashflow aus betrieblicher Tätigkeit -3,1 4,6 10,2 3,6 8,5 10,8Einzahlungen aus dem Verkauf von Anlagevermögen 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0Einzahlungen aus langfristigen Forderungen 0,0 0,1 0,1 0,0 0,0 0,0Auszahlungen aus langfristigen Forderungen -0,1 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0Auszahlungen für den Erwerb von Minderheitenanteilen -0,1 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0Auszahlungen für den Erwerb von Sachanlagen und im. Vermögenswerten -1,4 -0,9 -1,6 -2,2 -2,1 -2,6Auszahlungen zur Erhöhung der Rückdeckungsversicherung 0,1 -0,1 0,0 0,0 0,0 0,0Einzahlungen aus erhaltenen Zinsen 0,1 0,0 0,1 0,1 0,0 0,0Einzahlung aus erhaltenen Dividenden 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0Erwerb von nach der Equity-Methode bilanzierten Beteiligungen 0,0 0,0 -0,1 -0,1 0,0 0,0Auszahlungen für den Erwerb von nicht beherrschenden Anteilen 0,0 -0,3 -0,7 0,0 -0,2 -0,2Ein-/Auszahlungen aus Finanzanlagen 0,0 0,0 0,2 0,0 0,0 0,0Nettomittelabfluss auf Grund von Unternehmenserwerben 0,0 0,0 0,0 -3,7 -8,0 -3,4Cashflow aus Investitionstätigkeit -1,4 -1,1 -2,1 -5,8 -10,3 -6,2Aus-/Einzahlungen aus Krediten und Bankverbindlichkeiten -0,1 -0,5 -0,8 1,3 2,7 -1,0Auszahlungen für Dividenden -1,3 0,0 -1,6 -2,8 -2,7 -2,8Aus-/Einzahlungen für den Verkauf/Erwerb eigener Anteile 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0Cashflow aus Finanzierungstätigkeit -1,5 -0,5 -2,4 -1,5 0,0 -3,8Währungsdifferenzen 0,1 0,4 0,2 0,0 0,0 0,0Wechselkursbedingte Änderung des Fianzmittelfonds 0,1 0,2 0,2 0,1 0,0 0,0Nettoveränderung von Zahlungsmitteln -5,8 3,6 6,1 -3,5 -1,9 0,9Zahlungsmittel zu Beginn der Berichtsperiode 8,9 3,2 6,7 12,9 9,3 7,5Zahlungsmittel am Ende der Berichtsperiode 3,2 6,7 12,9 9,3 7,5 8,3Quelle: Dr. Hönle AG; eigene Schätzungen1)2)3)4)6) Wichtig: Bitte lesen Sie die Hinweise zu möglichen Interessenkonflikten und die rechtlichen Hinweise am Ende dieses DokumentsWGZ BANK RESEARCH


Dr. Hönle AG 13. FEBRUAR 2013 S. 8Dr. Hönle AGKennzahlen(Gj.: 30.09.) 2008/09 2009/10 2010/11 2011/12 2012/13e 2013/14eWachstumsanalyseUmsatzwachstum -7,7% 21,4% 24,3% 6,2% 28,2% 8,0%EBITDA-Wachstum - - 89,7% -16,4% 46,2% 13,5%EBIT-Wachstum - - 103,3% -26,3% 48,6% 15,7%EBT-Wachstum - - 101,6% -28,4% 50,3% 15,8%EPS-Wachstum (verwässert) - - 47,0% -28,6% 50,4% 15,8%MargenanalyseEBITDA-Marge neg. 12,3% 18,8% 14,8% 16,9% 17,7%EBIT-Marge neg. 10,2% 16,6% 11,5% 13,4% 14,3%EBT-Marge neg. 9,8% 15,9% 10,7% 12,5% 13,5%Nettomarge neg. 8,4% 10,1% 7,0% 8,3% 9,0%RenditeanalyseROI neg. 11,1% 13,7% 7,7% 9,9% 10,8%ROCE neg. 15,7% 22,3% 12,3% 14,4% 15,5%ROE neg. 16,8% 20,8% 13,0% 17,7% 18,1%ROIC neg. 16,0% 20,9% 11,8% 14,6% 16,0%BilanzanalyseEigenkapitalquote 66,5% 69,2% 68,5% 59,8% 61,6% 67,2%Anlagendeckung I 153,0% 179,7% 205,0% 131,4% 134,2% 155,7%Anlagendeckung II 177,4% 201,3% 228,2% 168,7% 167,2% 187,1%Anlagenintensität 43,5% 38,5% 33,4% 45,6% 45,9% 43,1%Vorratsumschlag 4,4 5,4 5,8 4,9 5,0 4,7Debitorenumschlag 5,0 6,8 7,2 6,4 7,2 7,0Debitorenlaufzeit/-ziel (in Tagen) 73,3 53,7 50,5 56,8 50,8 52,0Working Capital / Umsatz 32,6% 27,3% 25,6% 30,2% 28,9% 30,2%Kreditorenlaufzeit/-ziel (in Tagen) 73,4 42,5 38,8 45,9 41,7 46,2VerschuldungNettoverschuldung (Mio. Euro) 0,1 -4,0 -9,3 5,0 6,1 0,9Nettoverschuldung / EBITDA n/a -0,3 -0,5 -0,2 0,4 0,2Net Gearing 0,0 -0,1 -0,2 0,1 0,1 0,0Zinsdeckungsgrad (EBITDA) neg. 26,9 22,1 16,6 16,1 16,6Zinsdeckungsgrad (EBIT) neg. 22,2 19,5 12,9 12,8 13,4Cashflow-AnalyseFree Cashflow (FCF) -4,5 3,8 8,6 1,4 6,3 8,2FCF / Umsatz -9,9% 6,9% 12,7% 1,9% 6,9% 8,2%FCF / Jahresüberschuss neg. 82,1% 125,2% 27,6% 82,1% 91,9%FCF je Aktie -0,86 0,73 1,63 0,26 1,15 1,49FCF Yield -17,6% 12,0% 16,2% 2,6% 8,8% 11,4%Capex -1,4 -0,9 -1,6 -2,2 -2,1 -2,6Capex / Abschreibungen 117,9% 73,9% 107,6% 94,8% 65,6% 76,9%Capex / Umsatz -3,0% -1,6% -2,3% -3,1% -2,3% -2,6%BewertungsmultiplikatorenEV / Umsatz 0,6 0,5 0,6 0,8 0,8 0,8EV / EBITDA neg. 4,1 3,5 5,5 5,0 4,4EV / EBIT neg. 4,9 3,9 7,1 6,3 5,4EV / FCF neg. 7,2 5,1 42,4 9,4 9,5KGV neg. 6,8 7,7 10,7 9,4 8,1KBV 1,0 1,0 1,4 1,2 1,5 1,3KCV neg. 6,7 5,2 14,9 8,6 6,7KUV 0,6 0,6 0,8 0,8 0,8 0,7Dividendenrendite 0,0% 5,0% 5,0% 5,0% 3,8% 4,2%Quelle: Dr. Hönle AG; eigene Schätzungen1)2)3)4)6) Wichtig: Bitte lesen Sie die Hinweise zu möglichen Interessenkonflikten und die rechtlichen Hinweise am Ende dieses DokumentsWGZ BANK RESEARCH


Dr. Hönle AG 13. FEBRUAR 2013 S. 9Umsatzentwicklung (Gj.: 30.09.)Umsatz nach Segmenten (Gj.: 2011/12)12510040%32%21,7%7524%5025016%8%0%25,1%53,2%-2508/09 09/10 10/11 11/12 12/13e 13/14e-8%Geräte und Anlagen Glas und Strahler KlebstoffeUmsatz (Mio. Euro)Veränderung ggü. Vorjahr⇒ Wir erwarten weiterhin ein kontinuierliches Umsatzwachstum auf Grund derAkquisitionen und neuer Projekte (Raesch).⇒ Das CAGR von 2008/09 bis 2013/14 liegt bei 17%.⇒ Das Segment Geräte und Anlagen ist weiterhin das größte Einzelsegment, hataber 2011/12 durch die Akquisition von Raesch an Bedeutung verloren.⇒ Die Raesch-Akquisition hat das Segment Glas und Strahler stark wachsen lassen.Ergebnisentwicklung (Mio. Euro; Gj.: 30.09.)Investitionen (Gj.: 30.09.)183,00150%122,00100%601,0050%-608/09 09/10 10/11 11/12 12/13e 13/14e0,0008/09 09/10 10/11 11/12 12/13e 13/14e0%EBITDAEBITCapex (Mio. Euro)Capex/Abschreibungen⇒ Der Wirtschaftseinbruch in 2008/09 führte auf Grund des konjunkturreagiblenGeschäftsmodells zu Verlusten.⇒ Wir erwarten eine Margenverbesserung ab 2012/13.⇒ Wir rechnen mit weiterhin überschaubaren Investitionen. Im Mittelpunkt dürfteneher weitere Übernahmen stehen.⇒ Wegen der PPA dürfte der Capex u.E. unter den Abschreibungen liegen.Free Cashflow (Gj.: 30.09.)Capital Employed und ROCE (Gj.: 30.09.)12,0015%7525%8,004,000,0010%5%0%604520%15%-4,00-5%3010%-8,00-10%155%-12,0008/09 09/10 10/11 11/12 12/13e 13/14e-15%008/09 09/10 10/11 11/12 12/13e 13/14e0%Free Cashflow (Mio. Euro)FCF/UmsatzCapital Employed (Mio. Euro)ROCE⇒ Der Free Cashflow hat sich nach dem starken Rückgang infolge desWirtschaftseinbruchs in 2008/09 wieder spürbar erhöht.⇒ Mit 7% bis 8% des Umsatzes liegt er auf einem attraktiven Niveau.⇒ Das Capital Employed ist 2011/12 im Zuge der Übernahme von Raesch deutlichgestiegen.⇒ Den ROCE sehen wir in den nächsten Jahren bei 14% bis 15%.Quelle: Dr. Hönle AG; eigene Schätzungen1)2)3)4)6) Wichtig: Bitte lesen Sie die Hinweise zu möglichen Interessenkonflikten und die rechtlichen Hinweise am Ende dieses DokumentsWGZ BANK RESEARCH


Dr. Hönle AG 13. FEBRUAR 2013 S. 10Rechtliche HinweiseErläuterung Anlageurteil Aktien - Einzelemittenten -Kaufen:Halten:Verkaufen:Die Aktie wird nach unserer Einschätzung auf Sicht von 6 Monaten einen absoluten Gewinnvon mindestens 15% aufweisen.Die Aktie wird nach unserer Einschätzung auf Sicht von 6 Monaten eine Wertentwicklungzwischen 0% und 15% aufweisen.Die Aktie wird nach unserer Einschätzung auf Sicht von 6 Monaten einen absoluten Verlustaufweisen.Pflichtangaben nach § 34b WpHG und FinanzanalyseverordnungWesentliche InformationsquellenWesentliche Informationsquellen für die Erstellung dieses Dokumentes sind Veröffentlichungen in in- und ausländischen Medien wieInformationsdienste (z.B. Reuters, VWD, Bloomberg, DPA-AFX u.a.), Wirtschaftspresse (z.B. Börsenzeitung, Handelsblatt, FAZ, FTD, WallstreetJournal, Financial Times u.a.), Fachpresse, veröffentlichte Statistiken, Ratingagenturen sowie Veröffentlichungen der analysierten Emittenten.Zusammenfassung der Bewertungsgrundlagen:Aktienanalysen:Zur Unternehmensbewertung werden gängige und anerkannte Bewertungsmethoden (u.a. Discounted-Cash-Flow-Methode (DCF-Methode),Peer-Group-Analyse) verwandt. In der DCF-Methode wird der Ertragswert der Emittenten berechnet, der die Summe der abgezinstenUnternehmenserfolge, d.h. des Barwertes der zukünftigen Nettoausschüttungen des Emittenten, darstellt. Der Ertragswert wird somit durchdie erwarteten künftigen Unternehmenserfolge und durch den angewandten Kapitalisierungszinsfuß bestimmt. In der Peer-Group-Analysewerden an der Börse notierte Emittenten durch den Vergleich von Verhältniskennzahlen (z.B. Kurs-/Gewinn-Verhältnis Kurs-/Buchwert-Verhältnis,Enterprise Value/Umsatz, Enterprise Value/EBITDA, Enterprise Value/EBIT) bewertet. Die Vergleichbarkeit der Verhältniskennzahlen wird inerster Linie durch die Geschäftstätigkeit und die wirtschaftlichen Aussichten bestimmt.Sensitivität der Bewertungsparameter:Die zur Unternehmensbewertung zugrunde liegenden Zahlen aus der Gewinn- und Verlustrechnung, Kapitalflussrechnung und Bilanz sinddatumsbezogene Schätzungen und somit mit Risiken behaftet. Diese können sich jederzeit ohne vorherige Ankündigung ändern.Unabhängig von der verwendeten Bewertungsmethode besteht ein deutliches Risiko, dass das Kursziel nicht innerhalb des erwarteten Zeitrahmenserreicht wird. Zu den Risiken gehören unvorhergesehene Änderungen im Hinblick auf den Wettbewerbsdruck oder bei der Nachfrage nachden Produkten eines Emittenten. Solche Nachfrageschwankungen können sich durch Veränderungen technologischer Art, dergesamtkonjunkturellen Aktivität oder in einigen Fällen durch Änderungen bei gesellschaftlichen Wertevorstellungen ergeben. Veränderungenbeim Steuerrecht, beim Wechselkurs und, in bestimmten Branchen, auch bei Regulierungen, können sich ebenfalls auf Bewertungen auswirken.Diese Erörterung von Bewertungsmethoden und Risikofaktoren erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.1)2)3)4)6) Wichtig: Bitte lesen Sie die Hinweise zu möglichen Interessenkonflikten und die rechtlichen Hinweise am Ende dieses DokumentsWGZ BANK RESEARCH


Dr. Hönle AG 13. FEBRUAR 2013 S. 11Zeitliche Bedingungen vorgesehener Aktualisierungen:Aktienanalysen:Die WGZ BANK führt eine Liste der Emittenten, für die unternehmensbezogene Finanzanalysen („Coverliste Aktienanalysen“)veröffentlicht werden. Kriterium für die Aufnahme oder Streichung eines Emittenten ist primär die Zugehörigkeit zu einem Index(DAX ® und EuroStoxx 50 SM ). Zusätzlich werden ausgewählte Emittenten aus dem Mid- und Small-Cap-Segment sowie des US-Marktes berücksichtigt. Hierbei liegt es allein im Ermessen der WGZ BANK, jederzeit die Aufnahme oder Streichung von Emittentenauf der Coverliste vorzunehmen. Für die auf der Coverliste Aktienanalysen aufgeführten Emittenten wird grundsätzlich wöchentlichein qualifizierter Kurzkommentar mit einer Zusammenfassung und Bewertung aktueller unternehmensspezifischer Ereignisse erstellt.Ferner werden täglich zu einzelnen auf der Coverliste Aktienanalysen aufgeführten Emittenten unternehmensspezifische Ereignissewie z.B. Ad-hoc-Meldungen oder wichtige Nachrichten bewertet. Für welche Emittenten solche Veröffentlichungen vorgenommenwerden, liegt allein im Ermessen der WGZ BANK. Darüber hinaus werden für auf der Coverliste Aktienanalysen aufgeführteEmittenten Fundamentalanalysen erstellt. Für welche Emittenten solche Veröffentlichungen vorgenommen werden, liegt allein imErmessen der WGZ BANK.Zur Einhaltung der Vorschriften des Wertpapierhandelsgesetzes kann es jederzeit vorkommen, dass für einzelne auf der CoverlisteAktienanalysen aufgeführte Emittenten die Veröffentlichung von Finanzanalysen ohne Vorankündigung gesperrt wird.Interne organisatorische und regulative Vorkehrungen zur Prävention oder Behandlung von Interessenkonflikten:Mitarbeiter/-innen der WGZ BANK, die mit der Erstellung und/oder Darbietung von Finanzanalysen befasst sind, unterliegen den hausinternenCompliance-Regelungen, die sie als Mitarbeiter/-innen eines Vertraulichkeitsbereiches einstufen. Die hausinternen Compliance-Regelungenentsprechen den Vorschriften der §§ 33 und 33b WpHG.Mögliche Interessenkonflikte - Stand: 13.02.2013 –Die WGZ BANK und/oder mit ihr verbundene Unternehmen halten Aktien des bzw. der analysierten Emittenten imHandelsbestand.Weitere mögliche Interessenkonflikte sind mit nachfolgenden Ziffern beim Emittentennamen gekennzeichnet.Die WGZ BANK und/oder mit ihr verbundene Unternehmen:1) sind am Grundkapital des Emittenten mit mindestens 1 Prozent beteiligt.2) waren innerhalb der vorangegangenen zwölf Monate an der Führung eines Konsortiums beteiligt, das Finanzinstrumentedes Emittenten im Wege eines öffentlichen Angebots emittierte.3) betreuen Finanzinstrumente des Emittenten an einem Markt durch das Einstellen von Kauf- oder Verkaufsaufträgen.4) haben innerhalb der vorangegangenen zwölf Monate mit Emittenten, die selbst oder deren Finanzinstrumente Gegenstandder Finanzanalyse sind, eine Vereinbarung über Dienstleistungen im Zusammenhang mit Investmentbanking-Geschäftengeschlossen oder eine Leistung oder ein Leistungsversprechen aus einer solchen Vereinbarung erhalten.6) haben mit den Emittenten, die selbst oder deren Finanzinstrumente Gegenstand der Finanzanalyse sind, eine Vereinbarungzu der Erstellung der Finanzanalyse getroffen.Stand: 13.02.2013WGZ BANK AGZuständige Aufsichtsbehörde:Westdeutsche Genossenschafts-ZentralbankBundesanstalt für FinanzdienstleistungsaufsichtLudwig-Erhard-Allee 20Graurheindorfer Str. 108, 53117 BonnD-40227 Düsseldorf undMarie-Curie-Straße 24-28, 60439 Frankfurt1)2)3)4)6) Wichtig: Bitte lesen Sie die Hinweise zu möglichen Interessenkonflikten und die rechtlichen Hinweise am Ende dieses DokumentsWGZ BANK RESEARCH


Dr. Hönle AG 13. FEBRUAR 2013 S. 12Rechtliche HinweiseDieses Dokument dient ausschließlich Informationszwecken. Dieses Dokument ist durch die WGZ BANK AG Westdeutsche Genossenschafts-Zentralbank ("WGZ BANK") erstellt und zur Verteilung in der Bundesrepublik Deutschland, Österreich, Luxemburg und der Schweiz bestimmt.Dieses Dokument richtet sich nicht an Personen mit Wohn- und/oder Gesellschaftssitz und/oder Niederlassungen in sonstigen Ländern, vorallem in den Vereinigten Staaten von Amerika, Kanada, Großbritannien oder Japan. Dieses Dokument darf im Ausland nur in Einklang mit dendort geltenden Rechtsvorschriften verteilt werden. Personen, die in den Besitz dieser Information und Materialien gelangen, haben sich über diedort geltenden Rechtsvorschriften zu informieren und diese zu befolgen.Dieses Dokument stellt weder ein öffentliches Angebot noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebotes zum Erwerb von Wertpapieren oderFinanzinstrumenten dar. Mit der Erstellung des Dokuments ist die WGZ BANK insbesondere nicht als Anlageberater oder aufgrund einer Vermögensbetreuungspflichttätig. Eine Investitionsentscheidung bezüglich irgendwelcher Wertpapiere oder sonstiger Finanzinstrumente sollte auf der Grundlageeines individuellen Beratungsgesprächs, unabhängiger Investmentanalysen und Verfahren und/oder des maßgeblichen (Wertpapier-) Prospektsoder Informationsmemorandums erfolgen, nicht aber auf der Grundlage dieses Dokuments. Je nach den speziellen Anlagezielen, dem Anlagehorizontoder der individuellen Vermögenslage kann das Finanzinstrument für einzelne Anleger nicht oder nur bedingt geeignet sein.Die vollständigen Angaben zu den Wertpapieren oder Finanzinstrumenten, insbesondere zu den verbindlichen Bedingungen, Risiken sowieAngaben zur Emittentin können dem jeweiligen (Wertpapier-) Prospekt oder Informationsmemorandum entnommen werden.Das Dokument stellt eine unabhängige Bewertung der entsprechenden Emittentin bzw. Wertpapiere durch die WGZ BANK dar. Alle hierinenthaltenen Bewertungen, Stellungnahmen oder Erklärungen sind diejenigen des Verfassers des Dokuments und stimmen nicht notwendigerweisemit denen der Emittentin oder dritter Parteien überein.Die WGZ BANK hat die Informationen, auf die sich das Dokument stützt, aus als zuverlässig erachteten Quellen übernommen, ohne jedoch allediese Informationen selbst zu verifizieren. Dementsprechend gibt die WGZ BANK keine Gewährleistungen oder Zusicherungen hinsichtlich derGenauigkeit, Vollständigkeit oder Richtigkeit der hierin enthaltenen Informationen oder Meinungen ab.Die WGZ BANK übernimmt keine Haftung für unmittelbare oder mittelbare Schäden, die durch die Verteilung und/oder Verwendung diesesDokuments verursacht und/oder mit der Verteilung und/oder Verwendung dieses Dokuments im Zusammenhang stehen.Die Informationen bzw. Meinungen und Aussagen entsprechen dem Stand zum Zeitpunkt der Erstellung des Dokuments. Sie können aufgrundkünftiger Entwicklungen überholt sein, ohne dass das Dokument geändert wurde. Die WGZ BANK trifft keine Pflicht zur Aktualisierung des Dokuments.Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. Sämtliche Kursziele,die für die in dieser Studie analysierten Unternehmen angegeben werden, können auf Grund verschiedener Risikofaktoren, einschließlich,jedoch nicht ausschließlich, Marktvolatilität, Branchenvolatilität, Maßnahmen des Unternehmens, Wirtschaftslage, Nichterfüllung von Ertragsund/oderUmsatzprognosen, Nichtverfügbarkeit von vollständigen und genauen Informationen und/oder ein später eintretendes Ereignis, dassich auf die zugrundeliegenden Annahmen der WGZ BANK bzw. sonstiger Quellen, auf welche sich die WGZ BANK in diesem Dokument stützt,auswirkt, möglicherweise nicht erreicht werden. Die WGZ BANK ist berechtigt, während des Analysezeitraums eine andere Studie über dasUnternehmen zu veröffentlichen, in der kein Kursziel angegeben wird, sondern Bewertungskriterien erörtert werden. Die angegebenenKursziele sollten im Zusammenhang mit allen bisher veröffentlichten Studien und Entwicklungen, welche sich auf das Unternehmen sowie dieBranche und Finanzmärkte, in denen das Unternehmen tätig ist, beziehen, betrachtet werden.Die steuerliche Behandlung von Finanzinstrumenten hängt von den persönlichen Verhältnissen des jeweiligen Investors ab und kann künftigenÄnderungen unterworfen sein, die ggf. auch zurückwirken können.Die WGZ BANK ist berechtigt, Investment Banking- und sonstige Geschäftsbeziehungen zu dem/den Unternehmen zu unterhalten, dieGegenstand dieser Studie sind. Die Research-Analysten der WGZ BANK liefern ebenfalls wichtigen Input für Investment Banking- und andereVerfahren zur Auswahl von Unternehmen. Anleger sollten davon ausgehen, dass die WGZ BANK und/oder deren jeweilige Tochtergesellschaftenbestrebt sind bzw. sein werden, Investment Banking- oder sonstige Geschäfte von dem bzw. den Unternehmen, die Gegenstand dieserStudie sind, zu akquirieren, und dass die Research-Analysten, die an der Erstellung dieser Studie beteiligt waren, im Rahmen des geltendenRechts am Zustandekommen eines solchen Geschäfts beteiligt sein können. WGZ BANK und/oder deren jeweilige Tochtergesellschaften sowiederen Mitarbeiter halten möglicherweise Positionen in diesen Wertpapieren oder tätigen Geschäfte mit diesen Wertpapieren.Research-Analysten werden nicht für bestimmte Investment Banking-Transaktionen vergütet. Der/die Verfasser dieser Studie erhält/erhalteneine Vergütung, die (unter anderem) auf der Gesamtrentabilität der WGZ BANK basiert, welche Erträge aus dem Investment Banking-Geschäft und anderen Geschäftsbereichen des Unternehmens einschließt. Die Analysten der WGZ BANK und deren Haushaltsmitglieder sowiePersonen, die den Analysten Bericht erstatten, dürfen grundsätzlich kein finanzielles Interesse an Finanzinstrumenten von Unternehmen haben,die vom Analysten geprüft werden.Soweit die WGZ BANK Hyperlinks zu Internet-Seiten von in dieser Studie erwähnten Unternehmen angibt, bedeutet die Einbeziehung einesLinks nicht, dass die WGZ BANK sämtliche Daten auf der verlinkten Seite bzw. Daten, auf welche von dieser Seite aus zugegriffen werden kann,bestätigt, empfiehlt oder genehmigt. Die WGZ BANK übernimmt weder eine Haftung für solche Daten noch für irgendwelche Konsequenzen,die aus der Verwendung dieser Daten entstehen.Das Dokument unterliegt dem Urheberrecht der WGZ BANK und darf weder als Ganzes noch teilweise reproduziert oder vervielfältigt oder anandere Personen weiterverteilt oder veröffentlicht werden. Jede Nutzung bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung durch die WGZ BANK.1)2)3)4)6) Wichtig: Bitte lesen Sie die Hinweise zu möglichen Interessenkonflikten und die rechtlichen Hinweise am Ende dieses DokumentsWGZ BANK RESEARCH

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine