GERMANISTISCHE LINGUISTIK

narr.de

GERMANISTISCHE LINGUISTIK

4 SCHWERPUNKTTITEL Inken Keim Mehrsprachige Lebenswelten Sprechen und Schreiben der türkischstämmigen Kinder und Jugendlichen 2012, ca. 250 Seiten, ca. €[D] 34,99/SFr 47,90 ISBN 978-3-8233-6707-9 Basierend auf ethnografisch-soziolinguistischen Untersuchungen liefert das Buch Einblick in die Lebenswelt türkischstämmiger MigrantInnen und in die Vielfalt der sprachlich-kommunikativen Praktiken, die in mehrsprachigen Lebenswelten entstehen. Es stellt das ungesteuert erworbene Deutsch der Elterngeneration vor, zeigt auf der Basis von authentischen Gesprächsbeispielen die kommunikativen Praktiken der Kinder und Jugendlichen und zeigt, in welchen Bereichen sie Unterstützung brauchen, damit sie in Schule und Beruf erfolgreich werden. AUS DEM INHALT: Einleitung • Zwei- und Mehrsprachigkeit • Türkische MigrantInnen in Deutschland • Die soziale Situa - tion türkischstämmiger MigrantInnen der 2. und 3. Generation • Das Deutsch der 1. Generation • Das Deutsch der Migrantenjugendlichen: Umgangsdeutsch und Ethno - lekt • Code-switching und Codemixing • Der Erwerb des Deutschen in multilingualen Kindergruppen • der Erwerb von Schriftsprach - lichkeit und Textkompetenz • Literaturverzeichnis Prof. Dr. Inken Keim ist Professorin am Lehrstuhl für Germanistische Linguistik der Universität Mannheim. Natali�a Soultanian Wie russische Kinder Deutsch lernen Sprachförderung in der Familie und im Kindergarten 2012, ca. 250 Seiten, ca. €[D] 19,99/SFr 28,90 ISBN 978-3-7720-8445-4 Das Buch führt auf leicht verständliche Weise in die wissenschaftlichen Grundlagen der Mehrsprachigkeit ein und erläutert die sozialen und kommunikativen Bedingungen eines erfolgreichen Zweitspracherwerbs. An zahlreichen konkreten Beispielen aus dem Alltag russischdeutsch aufwachsender Kinder geht die Autorin anschließend auf institutionelle und familiäre Fördermöglichkeiten speziell für diese Migrantengruppe ein und stellt ein konkretes, im pädagogischen Alltag im Kindergarten direkt umsetzbares Förderkonzept vor. AUS DEM INHALT: Grundlegendes zur Mehrsprachigkeit • Verläufe im Zweitspracherwerb – Was ist anders? • Lese - lektüre für die Eltern: zwei Spra - chen – ein Ziel • Umgang mit Medien in der Familie – Wissenswertes für die Eltern • Rolle der Muttersprache beim Zweitspracherwerb – »Mama sprich bitte deutsch mit mir!« • Förderkonzept der balancierten russisch-deutschen Zweisprachigkeit Prof. Dr. Natali�a Soultanian ist Professorin an der SRH Hochschule Heidelberg. Rosemarie Tracy Wie Kinder Sprachen lernen Und wie wir sie dabei unterstützen können 2. überarbeitete Auflage 2008, XII,�236 Seiten, €[D] 19,90/SFr 35,90 ISBN 978-3-7720-8306-8 AUS DER PRESSE: »Das Buch bietet neben seiner gut verständlichen Information zum Spracherwerb zahlreiche Beispiele für eine erfolgreiche Unterstützung frühkindlicher Mehrsprachigkeit … Rosemarie Tracy räumt auf mit Mythen und falschen oder längst überholten Wahrheiten zum kindlichen Sprach- oder Mehrspracherwerb … ein Buch, das mit Leichtigkeit die meisten Lern- und Prüfungsmaterialien in der aktuellen Erzieherausbildung ersetzen könnte.« Eva Hammes- Di Bernardo in Kita aktuell »Das ist überhaupt die herausragende Eigenheit dieses Buches, die es von anderen, vergleichbaren auf dem Markt abhebt: Tracy nimmt eine kompromisslos anwendungsbezogene Perspektive ein, selbst noch die Darstellung des Grammatikerwerbs im Deutschen – viel - leicht die bislang gelungenste allgemeinverständliche Abhandlung dieses komplexen Themas – er - weist sich, vom Ende des Buches her gelesen, als strikt zielführend.« Prof. Dr. Jürgen Dittmann in den Freiburger Universitätsblättern Prof. Dr. Rosemarie Tracy ist Inhaberin des Lehrstuhls für Anglistische Linguistik an der Universität Mannheim.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine