2013-2 Lieferinger Post

liefering.at

2013-2 Lieferinger Post

Aus dem Stadtteil„Wir planen Liefering“Ein guter Geist weht durch das „Dorf in der Stadt“Der erste Abschnitt, nämlichdie Gestaltung des Kirchenplatzesbis zum Hartlwirt, istplanerisch abgeschlossen.An der Spitze hinter dieserErfolgsgeschichte steht Dr.Heinz Schaden als Bürgermeister.Am 19. Februar hatteer mit den Fachleuten derStadt- und Verkehrsplanung,DI Johann Michael Paul undIng. Sebastian Tschinder, demObmann des Club Liefering,Fritz Padinger, und dem Projektleiter,Rudi Kainz, zurentscheidenden Besprechunggeladen.Aufgeteilt in drei Abschnittesind für die Planung des Kirchenplatzes2013 und für dieUmsetzung 2014 bereits imVorfeld die nötigen Mittelveranschlagt.Spendenaufruffür die „Lieferinger Post“Die „Lieferinger Post“ ist keine kommerzielle Zeitung,sondern ein Projekt „von Lieferingern für Lieferinger“.Ziel ist, das Gemeinschaftsleben im Stadtteil zu fördern.Ehrenamtliches Engagement und die Kooperation vonLieferinger Vereinen, Schulen, Kirchen, Organisationenund Unternehmen machen diese Stadtteilzeitung möglich.Die Kosten dafür sind beträchtlich.Eine attraktive Gestaltung des Zentrums von Alt-Lieferingnimmt Gestalt an. Das Projekt, gründlich vorgestellt in den letztenAusgaben der Lieferinger Post, entwickelt sich dank desEngagements von Bürgern, Vereinen, Institutionen, Verwaltungund Politik.Am 25. März fand mit Bürgermeister Dr. Heinz Schaden dieBesichtigung des ersten Planungsabschnittes statt: (v.l.) FritzPadinger/Obmann Club Liefering, Hans Grall/Obmann-Stv.Kameradschaft, Sepp Forcher/Lieferinger, Hans Stabauer/Obmann Kameradschaft, Bürgermeister Schaden und RudolfKainz/Projektleiter Club LieferingGute Zusammenarbeit aufallen EbenenAuch die Zusammenarbeitmit den Ämtern ist erfreulichund vom Geist des gemeinsamenWollens getragen.Die Mithilfe des SIR - GemeindeentwicklungSalzburg(DI Robert Krasser) bei derOrganisation, Zusammenführungder Ämter, Architektenausschreibung,beiden Workshops oder allgemeinals Ideengeber - derClub Liefering fand sicheiner wohlwollenden undunterstützenden Behörde gegenüber.Dem Ressort von StadtratPadutsch ist zu danken fürdie Unterstützung und Beauftragungdes Amts fürStadt- und Verkehrsplanung.Dank auch an das Ressortvon Stadträtin ClaudiaSchmidt und Herrn AlfredGraspeuntner vom StraßenundBrückenamt.Grundlage dieses Erfolgs istaber die Unterstützung derLieferinger. Als pars pro totoholen wir jene vor den Vorhang,die sich als bereicherndeUnterstützung im Verkehrsausschussdes ClubLiefering eingebracht haben:Sabine Lacchini-Lang (DirektorinVS Liefering I),Msgr. Georg Neureiter (Pfarrer),Johann Stabauer (Kameradschaft),Johann Grall(Bauernschaft), HerbertSalzlechner (Vereinsvertreter).Auch allen Anrainerngebührt ein herzlicher Dank.Alle, die sich für die Sacheengagiert haben, dürfen sichals Geburtshelfer für einenattraktiven Ortskern feiern.Club LieferingProjektleitungHelfen Sie mit, den Fortbestand IHRER Stadtteilzeitungzu sichern. Unterstützen Sie die „Lieferinger Post“ mit IhrerSpende!Einzahlungen bitte auf das Konto der „Lieferinger Post“bei der Raiffeisenbank Salzburg-Liefering:ARGE Lieferinger Post, Konto-Nr. 84566, BLZ 35034Spender, die die „Lieferinger Post“ mit einem Beitrag abEuro 10,– unterstützen, werden in der nächsten Ausgabeveröffentlicht!Vielen Dank für Ihre Unterstützung!18. Oktober 2012: Workshopteilnehmer mit Planer Arch.Christof Brandstätter, Ing. Sebastian Tschinder/Verkehrsplanungund Alfred Graspeuntner/Strassen- und Brückenamt.(Bilder: Club Liefering)02/13 • LIEFERINGER POST 3


Aus dem StadtteilNeugestaltung Schulfreiflächen LaufenstraßeLieferinger, Schüler und Jugendliche gestalten mitIm Frühjahr begannen nundie Planungen für die Wiesehinter der Volksschule unddie neue, durch den Abrissder alten Hauptschule entstehendeFreifläche.Konstruktive Zusammenarbeitzwischen Verwaltungund Stadtteil-VertreternBei einem Hearing mitder SIG (Stadt Salzburg ImmobilienGmbH, Bauherr),Schulamt, Gartenamt, Jugendbeauftragterund Radweg-KoordinatorbrachtenVertreter der Initiative undder Schulen ihre Ideen undWünsche ein:Auf den Freiflächen soll eswieder wie bisher Spielgerätegeben. Neben den vomHeiß umkämpft waren im vergangenen Jahr die vom Schulneubaubetroffenen Schul-Grünflächen in der Laufenstraße. EineInitiative aus Bürgern, Eltern-Vertretern und Schulen erreichte,dass dort keine Sporthalle errichtet wird. Die Freiflächen bleibenerhalten und sind – außerhalb des Schulbetriebs – weiterhinöffentlich zugänglich.Bürgermeister versprochenenFußballtoren wurdenz.B. auch ein Rodelhügel,Baumstämme, Beete zumGärtnern und überhaupteine naturnahe Gestaltungvorgeschlagen, weiters ausreichendSchatten (Bäume),Sitzgelegenheiten und Beleuchtung.Angeregt wurdenüber dachte Fahrradabstellplätze,denn es wird wenigerAutoparkplätze geben alsjetzt. Auf vielfachen Wunschsoll das Element Wasser indie Gestaltung einfließen.Am Platz vor den Schulen istein Atrium angedacht. KleinereFeste könnten fallweisedort stattfinden.Der beim Hearing anwesendeFreiraumplaner beziehtdiese Anregungen nun in diePlanungen ein. Auch Schülerund Jugendliche aus unseremStadtteil – die künftigenNutzer – können sich nocheinbringen. Bis Septembersollen die Pläne präsentiertbzw. die Planungen abgeschlossenwerden.Budget für Umsetzungnoch offenWichtig ist nun ein ausreichendesBudget für die Umsetzung.„Dann sind wir zuversichtlich,dass unsere letzteGrünfläche auch künftigeinerseits für den Schulbetriebund andererseits fürdas Wohnumfeld als Begegnungsraumfür Generationenund Kulturen funktionierenkann“, hofft die LieferingerInitiative auf einenfür alle positiven Abschlussdes Schulneubaus im Sommer2014.Christian DoblerSchul-ElternvereinLeopold PfeifenbergerFamilienbetrieb seit 60 JahrenMeisterbetriebmit eigener FachwerkstätteUHREN-SCHMUCKANTIK-MODERNA-5020 Salzburg · Münchner Bundesstraße 28Telefon 0662 / 43 52 27 · Fax 43 52 27-4www.antikuhren.at · antike-uhren@inode.atEigener KundenparkplatzGeschäftsbestand seit 1675SteinmetzbetriebGOLLACKNERGrabmale – SchmiedeeisenkreuzeRenovierungen – InschriftenGartengestaltungStändiges AusstellungslagerHimmelreich, Bundesstraße 5a, 5071 WalsTelefon 0662 / 85 10 63 oder 0664 / 342 87 00e-mail: office@gollackner-himmelreich.at4 LIEFERINGER POST • 02/13


MessezentrumTagungsbereich öffnetneues Geschäftsfeldfür Messezentrum Salzburgwurde. Damit wurde eine internationalePlattform fürDenkmalpflege, Restaurierungund Bodendenkmalpflegegeschaffen, die 2014weiter ausgebaut werdensoll.Auch die Arbeiten an derneuen Kongressmessehallemit über 15.000 qm Ausstellungsflächeund einem mehrals 4.600 qm großen Tagungsbereichkonnten trotzlaufendem Messebetrieb erfolgreichabgeschlossen werden.Damit öffnet sich fürdas Messezentrum Salzburgdas neue Geschäftsfeld derGroßkongressmessen mit biszu mehreren tausend Teilnehmern.„Die Weichen fürGroßkongressmessen wurdenmit der Fertigstellungder neuen Kongressmessehalleund dem angeschlossenenTagungsbereich gestellt.Jetzt sind wir in der aktivenAkquisephase. Die Vorlaufzeitenfür Kongressmessen indiesen Dimensionen liegenbei mindestens zwei bis fünfJahren“, informiert Messezentrum-ChefDipl.-Kfm.Henrik Häcker. „Aber schonjetzt wird der Tagungsbereichim Zuge bestehenderMessen vor allem vomHauptkunden Reed ExhibitionsMesse Salzburg sehrgut angenommen.“Auf ein ereignisreiches Geschäftsjahr blickt das MessezentrumSalzburg, Marktführer bei Fachmessen in Österreich, zurück.So wurde im abgelaufenen Geschäftsjahr der Tagungsbereichbei der neuen Kongressmessehalle fertiggestellt. Rund 100 Veranstaltungenmit über 18.000 Ausstellern und mehr als 600.000Besuchern wurden abgewickelt. Dabei erwies sich die „Welthundeausstellung2012“ mit 12.000 Ausstellern aus 55 Nationen,18.600 Hunden und mehr als 10.000 Besuchern als absoluteChallenge, die vom Messezentrum-Team bravourös gemeistertwurde.Die neue Kongressmessehalle beim Messezentrum Salzburgpunktet mit einem hellen und einladenden Tagungsbereich(Bilder: www.christof-reich.com)2012 Premierefür „Monumento“Eine gelungene Premiere feierte2012 die erste Denkmalpflegemesse„Monumento“,die im Jänner mit Ausstellernaus acht Nationen vomMessezentrum veranstaltetMehr als 70 Konzerte undEvents, darunter internationaleStars wie Bob Dylan,Bryan Adams, Il Divo oderUdo Jürgens begeisterten inder Salzburgarena das heimischePublikum.Messe-Highlights für 2013Auch 2013 dürfen sich dieBesucher/innen des MessezentrumsSalzburg auf vieleHighlights freuen, so z.B. die„küchenwohntrends“(7./8.5.), die „möbel austria“(7./8.5.), die Dult(18.5. bis 26.5.), die InternationaleOldtimer-Messe„Classic Expo“ (18.10. bis20.10.), die ImageDays(18.10. bis 20.10.), beidenen sich alles rund umFoto, Video und Unterhaltungselektronikdreht, dieSalzburger Spielemesse(25.10. bis 27.10.) sowie dieBerufs-Info-Messe „BIM“(21.11. bis 24.11.).www.messezentrum-salzburg.atDas Foyer im Tagungsbereich der neuen KongressmessehalleDer Tagungsbereich bietet flexibel nutzbare Seminarräume.02/13 • LIEFERINGER POST 5


Neue ArztpraxisZwei Ärztinnen für Allgemeinmedizin,ein Konzept:Die beste medizinischeBetreuung für den StadtteilLiefering sichern und darüberhinaus mit Leistungenwie Akupunktur, Homöopathieund PsychosomatischerMedizin behandeln – solautet der Anspruch vonDr. Manuela Lassner undDr. Heidi Brandstätter-Fenneberg.Patientinnen und Patientenaller Kassen sind herzlichwillkommen. Dr. HeidiBrandstätter-Fenneberg sagt:„Worauf wir stolz sind:Die Praxisgemeinschaft istdie erste Einrichtung ihrerArt in ganz Salzburg – zweipraktische Ärztinnen betreuengemeinsam ein Gebiet.Umso schöner, dass wir diesePremiere gerade in meinemHeimatstadtteil Liefering indie Tat umsetzen können.“Gesundheitim DoppelpackLiefering bekommt gleich zwei neue praktische Ärztinnen untereinem gemeinsamen Dach: Dr. Manuela Lassner und Dr. HeidiBrandstätter-Fenneberg haben die Allgemeinmedizinpraxis inder Siebenbürgerstraße 1b eröffnet.AllgemeinmedizinpraxisLieferingSiebenbürgerstr. 1b5020 SalzburgTel. 0662/42 52 45Alle Kassen!Mo & Mi: 07.30 - 12.00Di & Do: 15.00 - 19.00Fr: 08.00 - 11.00 und14.00 - 16.00Dr. Manuela Lassner undDr. Heidi Brandstätter-Fenneberg machen denStadtteil gesünder: mit derneuen Allgemeinmedizinpraxisfür Liefering.Barbecue ist mehr als Grillen!Das ist der Grundsatz des internationalerfolgreichen Barbecue-Meisters Helmut Karl.Exzellente Fleisch-, Fisch-, und Gemüsewarensind die Basis all seiner Cateringevents.Auszeichung: Grillkochschule des Jahres 2011Neueröffnung: Barbecue-ShopLieferinger Hauptstraße 102Öffnungszeiten: Montag – Freitag 7:00 –13:00Neue Grillkurs-Termine8. Juni und 22. Juni im Mesnerhauswww.helmutkarl.atIhr Installateur in Ihrer Nähe ist –schneller – sauber – preiswertWir bieten Ihnen folgende Dienstleistungen an:Heizung-Wasser-Solar-WellnessBeratung • MontageService • ReparaturenNeuanlagenbauKaminsanierungWir freuen uns auf Ihren Anruf!6 LIEFERINGER POST • 02/13


VereineStadtteilverein legt Homepagein „jüngere Hände“Neuorganisation von www.liefering.at geht voranWie berichtet bemüht sich der Stadtteilverein gemeinsammit zahlreichen Lieferinger Vereinen um eine Neuorganisationder Stadtteil-Homepage. In den letzten Monaten gab es bereitsmehrere Besprechungen, wie dies umgesetzt werden kann.Wichtig ist in diesem Zusammenhang, die Lieferinger Vereinevermehrt in die Berichterstattung einzubinden, um das Angebotaktueller und interessanter zu gestalten.In den Sitzungen wurde auchklargestellt, dass es eineNeuordnung in der Vereinsorganisationgeben muss.Obmann Hannes Göschlgab bekannt, aus privatenund beruflichen Gründen fürdie Leitung nicht mehr zurVerfügung stehen zu können.Er wird aber weiterhindas Team unterstützen undam Aufbau einer neuen Homepagemitarbeiten.Auch ersuchten zwei verdienteFunktionäre (MonikaLinzner, Franz Schefbaumer)aus persönlichen Gründenaus dem Team auszuscheiden.Dies birgt die Chance, dieHomepage in jüngere Händezu legen. Susanne Wallner,selbst schon längere Zeit imTeam des Stadtteilvereines,wird die Nachfolge übernehmenund die Funktionärsebeneneu ordnen.Neue Stadtteil-Homepagegeht Mitte 2013 onlineAußerdem ist geplant, einneues, günstigeres Programmzu installieren. Diesessoll ein neues Designbringen und einfacher zu bedienensein. Damit soll dasSystem auf neue Beine gestelltwerden. An der neuenHomepage wird bereits eifriggearbeitet und die neue,überarbeitete Stadtteil-Homepagewird spätestens mitJahresmitte 2013 onlinegehen.Hinsichtlich der Kosten fürwww.liefering.at ist angedacht,diese auch weiterhindurch das Sponsoring derLieferinger Firmen, aberauch durch fördernde Mitgliederzu finanzieren. Diesbezüglichwird ersucht, dieseeinzigartige Einrichtung weiterhinso tatkräftig zu unterstützen.Das Team desStadtteilvereins LieferingWalter MerzingerSelcherei + Gasthaus5113 St. GeorgenWetterkreuzstraße 34Tel. 0 62 72/82 83Jeden Donnerstag auf der SchranneJeden Samstag Forellenwegsiedlung8 LIEFERINGER POST • 02/13


VolksfestDer Countdown zurSalzburger Dult XXL läuftTraditionell eröffnet wirddie Dult am Pfingstsamstagmit dem großen Festzugdurch die Stadt und dem feierlichenBieranstich, erstmaligdirekt beim Riesenrad.Die beliebten Thementagewie der Familientag, Tag derTracht, Seniorentag und derFeuerwerks-Freitag wartenauch heuer mit tollem Programmauf dem Gelände, inder Markthalle und in denFesthallen auf. Riesenrad,Euro-Coaster und Frisbeebis hin zur Go-Kart-Bahnund dem Wellenflug: fröhlicherFahrspaß für Groß undKlein!In der Markthalle bieten täglichvon 10 bis 20 Uhr überVom 18. bis 26. Mai ist es wieder soweit – die Dult öffnetihre Pforten und lädt heuer bereits zum 40. Mal auf das MessegeländeSalzburg ein. Über 100 actionreiche Fahrgeschäfteund Buden, leckere Schmankerl sowie eine Markthalle zumStöbern machen das beliebte Volksfest der Salzburger,Oberösterreicher und Bayern zum Pflichttermin an Pfingsten.40 internationale und heimischeMarkthändler ihreWaren an – von Haushaltsartikelüber Schmuck, Spielzeug,Tracht und Lederwaren,Italienische Mode,Kunsthandwerk, Gewürzeoder kulinarische Spezialitäten.Frühstück im RiesenradDa hat sich die Dult heuerwas einfallen lassen: An denbeiden Dult-Sonntagen kannman in den Riesenrad-Gondelndas Frühstück ganz speziellgenießen – hoch überder Salzburger Dult!Reservieren Sie frühzeitigunter 0662/2404-50 oderwww.dult.at/frühstück.htmlUnd auch musikalisch gehtes hoch her: Ob mit den MitterlingBuam, der TrachtenmusikkapelleMattsee, denMühlbach Buam, den jungenZillertalern, den JagaBuam, Strohlis, Guat Drauf,Pirnis Plattenkiste oder zumCountry Weekend im Dultstadlbei den Rat Cats, HatsOn und vielen mehr – Dultist Kult!Offenes Singen fürInteressierteD’Salzburger Tanzer laden ein!Wolfgang SchöndorferIhr persönlicher Betreuer fürHaus & Garten• Reinigung im Innen & Außenbereich• Rasenmähen• Heckenschneiden• SchneeräumungA-5020 Salzburg · Triebenbachstr. 33E-Mail: w.schoendorfer@aon.atTel. 0662/431902 · Fax-DW 15Mobil: 0664/4106644Alle, die gerne singen möchten, sind herzlich willkommen.Wir singen ein breites Repertoire an Liedern undJodlern nach Saison, Lust und Laune.Beim „Sing mit“ steht die Freude an der Musik im Vordergrund– es ist für all jene gedacht, die gerne in derGruppe singen, aber nicht unbedingt einem festenChor/Ensemble beitreten möchten.Mit Liedlehrerin Johanna Wallnerjeden 3. Mittwoch im Monat(außer Juli & August)um 19.30 Uhr im MesnerhausLieferinger Hauptstr. 106Die Treffen sind offen zugänglich und kostenlos, an dieTeilnahme sind keine Bedingungen bzw. Vorkenntnissegeknüpft.Mehr Infos: Ludwig Eichinger, Tel. 0676/5681326http://www.salzburgervolksliedwerk.at/singen/sing-mit02/13 • LIEFERINGER POST 9


Kids & CoIn der wöchentlichen Mutter-und Elternberatungsstundeerhalten Sie kostenlosund ohne Termin Beratung,Information und Hilfestellungbei allen Fragen zu Ernährung/Stillen,Gesundheit,Pflege und EntwicklungIhres Kindes sowie sozialrechtlicheInformationen.Auch Ihr Wohl als Mutter/Eltern ist uns ein großes Anliegen.Sie können die Elternberatungsstundeaber auch zumKnüpfen von Kontakten,zum Erfahrungsaustauschund zum Spielen nützen.Elternberatung Liefering:jeden Mittwoch,8.30 bis 10.30 UhrLaufenstraße 49Tel. 0662/43 52 03(zu den Öffnungszeiten)Ein Kind kommt auf die Welt – alles ist neu, alles anders …Wir, die Mitarbeiterinnen der Elternberatung des Landes, freuenuns, Sie ein Stück auf Ihrem neuen Weg begleiten zu dürfen.Mit unserer Erfahrung und unserem Wissen stehen wir Ihnengerne von der Schwangerschaft bis zum Schuleintritt IhresKindes zur Seite.Besucherin der EB mit ihrem Sohn, Mag.a (FH) VictoriaFuchs (Dipl. Sozialarbeiterin in der EB Liefering), DSAHelene Riedel (Leiterin der EB), Soziallandesrat Walter Steidl.Informieren –beraten – bildenBesuchen Sie auch unserMüttercafé: ein offener Treffpunktfür Eltern mit Kindern!jeden Freitag9.00 bis 12.00 Uhrin der Elternberatung-ZentraleGstättengasse 10(neben Haus der Natur)Kostenlos, keine Anmeldungnotwendig. Spiel- und Bewegungsmöglichkeitenfür IhreKinder. Frühstücken, reden,entspannen … und Austauschmiteinander!Weitere Angeboteder Elternberatung auf:www.facebook.com/elternberatung.salzburgElektroinstallationenaller Art5020 SalzburgLieferinger Hauptstraße 124Tel. 06 62/43 24 57, Fax Dw -4www.elektro-bergmann.atPhysiotherapie-Feldenkraispraxis neu eröffnet!Grundsätzlich ist die Feldenkrais-Methode für jede/ngeeignet. Es geht um Verbesserung und Erleichterung,gleichgültig ob Sie gravierende Beschwerden habenoder „nur“ kleinere oder größere Alltagsproblemelösen wollen. Sie möchten z.B. Ihre Bewegung beimJoggen verbessern, Ihr Kreuz mehr ins Lot bringen odereinfach Ihre Wahrnehmung/Bewusstheit steigern –dann kann die Feldenkrais-Methode hilfreich sein.Erfahrung habe ich seit 1994 mit Schlaganfallpatientenund Patienten mit neurologischen Erkrankungen,Kindern/Jugendlichen mit mehrfacher Behinderung,Wirbelsäulenpatienten und Musikern.Ich freue mich auf Ihren Besuch!Birgit E. GraulDipl. Feldenkraislehrerin& PhysiotherapeutinFriedrich von Walchenstr. 6/2Tel: 0664/48 000 18birgit.graul@utanet.atWöchentliche Feldenkrais-Gruppen:Do, 18 – 19 Uhr oder Fr, 10 – 11 Uhr (je 10x)10 LIEFERINGER POST • 02/13


Kids & CoIn meinem Körper geht´s mir gut!So wird beispielsweise beiAusflügen auf einen Bauernhof,zur Schranne oder in eineinfaches Lebensmittelgeschäftein Gefühl dafür entwickelt,wo unser Essen herkommtund wo wir es kaufenkönnen.Wir möchten den Kindernauch zeigen, wie bestimmteLebensmittel verarbeitetwerden. Dabei werden wirtatkräftig von den Eltern unterstützt.So veranstaltet z.B.eine Mutter regelmäßigeinen „Brotbacktag“, der fürdie Kinder immer ein Erlebnisist. Neben der Freude beider Zubereitung des eigenenBrotes erfahren die Kinder,welche Arbeitsschritte beimBrotbacken nötig sind.Das zweite wichtige Themaist für uns die Bewegung, vorMit diesem Leitsatz möchten wir im Kindergarten Forellenwegden Schwerpunkt „Bewegung und Gesundheit“ den Kindernnäher bringen. Wichtig sind uns Themen wie „GesundeErnährung“, „Bewusstsein für das Essen entwickeln“ und„Bewegung“.allem an der frischen Luftund in der Natur. Kinder sollenSpaß daran haben, sich zubewegen, die Natur in ihrerVielseitigkeit und bei jederWitterung kennen zu lernen.Kurzum: Jedes Kind soll sichin seiner Haut wohl fühlenund ein gutes und gesundesGefühl für die Ernährungund vor allem zum eigenenKörper aufbauen.Anmeldungen für das Kindergartenjahr2013/14 sindherzlich willkommen undkönnen jederzeit telefonischoder per Mail bei uns vereinbartwerden!Kindergarten ForellenwegPädagogische Leitung:Irmgard StrasserEugen-Müller-Str. 85Tel: 0662/422801Mail: forelle@koko.atJugendtreff mit neuem Team& frischen IdeenGRAWE UNFALLMehr Sicherheit im Alltag –mit Ihrem GRAWE Unfallschutz.· Unfallschutz weltweit rund um die Uhr· Progressionsmodelle für hohe Leistungbei schwerer Invalidität· Leistungsverdoppelung bei dauernder Invaliditätinfolge von Freizeitunfällen möglich· monatliche Unfallrente ein Leben langDie Versicherung auf Ihrer Seite.Infos bei Ihrem GRAWE Kundenberater-Team:Sandra Schiefer, 0664-57 25 332, sandra.schiefer@grawe.atThomas Obojes, 0664-20 26 809, thomas.obojes@grawe.atGrazer Wechselseitige Versicherung AGBergstraße 22-24 · 5020 Salzburgwww.grawe.atACHTUNG!Für Freizeit- undSportunfällekein gesetzlicherSchutz!An drei Tagen in der Woche bietet der Verein Spektrumin den „Bunkerräumen“ im Kulturpavillon einenJugendtreff an. Burschen und Mädchen von 12 bis18 Jahren können sich hier im nichtkommerziellenRahmen treffen und reden, spielen, Musik hören,chillen und eigene Ideen verwirklichen.Das Team im Bunker hat sich zuletzt stark verändertund zeigt mit Elisabeth Stanzel, Daniel Gruber undPeter Baumgartner ein „neues Gesicht“. Schaut dochmal vorbei! Ob Bunker-Küche, Outdoor-Action oderzurzeit Bar-Renovierung … Im Bunker ist immer waslos!Jugendtreff im „Bunker“Eugen-Müller-Str. 85Jeden Di 17-20 Uhr,Mi 16-19 Uhr, Do 18-21 UhrIm monatlichen Programmfindet Ihr auchspezielle Wochenend-Aktionen oder den Burschenbzw.Mädchentreff!Mehr Infos unter Tel. 0664/88 62 3885www.spektrum.at02/13 • LIEFERINGER POST 11


ZumHerausnehmenundWeitere Termine auch unter www.liefering.atVeranstaltungskalenderAufhängen!LieferingerMi 08.05.13:00 UhrBewohnerserviceFr 10.05.20:00 UhrGasthof HartlwirtMo 13.05.15:30 – 18:30 UhrSpielplatz Abtsdorferstr.Mi 15.05.17:00 UhrBewohnerserviceMi 15.05.19:30 UhrMesnerhausSa 18.05.bis 26.05.MessezentrumSo 19.05.10:30 UhrMirabellgartenFr 24.05.15:00 – 18:00 UhrVS Liefering IISa 25.05.bis 31.05.MissionshausMo 03.06.17:00 – 17:30 UhrIn Ihrem RadioFr 07.06.15:00 – 19:00 UhrBewohnerserviceMai 2013Freizeitgruppe 50plus: Ausflug in den Tierpark HellbrunnGemeinsamer Besuch des Hellbrunner Tierparks. Mehr Infosim Bewohnerservice unter Tel. 0662 - 43 19 25. Treffpunkt:Bewohnerservice, Laufenstr. 36.Vereinsabend mit Muttertagsfeier des Vereins D’Bergkräut’lnHerzliche Einladung zu Volkstänzen und Schuhplattler. Es wirdzu echter Volksmusik getanzt. Gäste sind herzlich willkommen!Nähere Infos bei Gerhard Schweiger, Tel. 0650 - 76 51 979,Ort: Gasthof Hartlwirt, Lieferinger Hauptstr. 120Das Spielradl ist wieder da!Unser Spielradl vom Verein Spektrum kommt mit einemAnhänger voll Farben, Papier, Holz, Gips, Bällen, Jongliermaterialusw. Jeden Montag von 15.30 – 18.30 Uhr (noch bis 10.Juni)! Bei Regen entfällt das Spielradl. Nähere Infos: unter Tel.0662 - 434216-13 oder auf www.spektrum.atInfoabend: Tipps zum „Umgang mit Geld“Wie kann ich mein Geld gut einteilen? Wie vermeide ich Schulden?Erfahren Sie wertvolle Tipps zum Umgang mit Geld! DiesesSeminar ist kostenlos und wird von einer Bildungslotsin fürMigrantInnen begleitet! Referentin: Inge Honisch, SchuldnerberatungSalzburg. Anmeldung erbeten bei Projekt Melete: Tel.0676 – 84 88 30 626 oder per e-mail an: melete@bfi-sbg.atOrt: Bewohnerservice, Laufenstr. 36Offenes Singen – „Sing Mit“Jeden 3. Mittwoch im Monat (außer Juli und August) laden D‘Salzburger Tanzer zum offenen Singen mit Liedlehrerin JohannaWallner ein. Alle Lieferinger, die Freude am gemeinsamenSingen haben und ein breites Repertoire an Liedern und Jodlernkennenlernen wollen, sind herzlich willkommen! Die Veranstaltungist offen zugänglich und kostenlos, keine Vorkenntnisseerforderlich.Ort: Mesnerhaus, Lieferinger Hauptstr. 106, Saal im ParterreWeitere Infos auch auf Seite 9!Salzburger DultDas Volksfest für Groß und Klein - heuer zum 40. Mal - mitvielen Highlights zur Unterhaltung. Traditionelles und actionreichesProgramm für die ganze Familie. Weitere Infos undGratis-Busticket für die Anreise auf www.dult.atOrt: Messegelände, Am Messezentrum 1Promenadenkonzert der Lieferinger FischermusikkapelleDie Lieferinger Fischermusikkapelle lädt zu einem Konzert imMirabellgarten ein.Nächster Promenadenkonzert-Termin:So, 30. Juni ab 10.30 UhrOrt: Mirabellgarten der Stadt SalzburgFest der Volksschule Liefering IIHerzliche Einladung zum Schulfest mit Tombola und Buffet.Der Elternverein freut sich auf Ihren Besuch! Die Einnahmenkommen den SchülerInnen zugute.Ort: Volksschule Liefering II, Laufenstr. 50Philatelie-Ausstellung: Die EU-LänderDie EU-Länder werden in Briefmarken, Ansichtskarten undBriefen präsentiert. Gestaltet von Schülern des PG der Herz-Jesu-Missionare, die im Sommer im Rahmen eines ProjektsEU-Einrichtungen in Brüssel besuchen.Ort: Privatgymnasium der Herz-Jesu-Missionare, Schönleitenstr.1, Tel: 0662 - 43 29 01Juni 2013Schon gehört? Stadtteilradio LieferingJeden ersten Montag im Monat von 17.00 bis 17.30 Uhr bringt„Stadtteilradio Liefering“ Interessantes, Informatives undUnterhaltsames aus oder über Liefering.Frequenz: auf 107,5 Mhz.Nähere Infos und Gestaltung: Paul FrankTel. 0699 - 157 457 60Weitere Sendetermine: Mo, 1. Juli und Mo, 5. AugustNachbarschaftsfest im BewohnerserviceHerzliche Einladung zum Fest mit abwechslungsreichem Kinderprogrammmit den Kinderfreunden Liefering, Gewinnspielmit tollen Preisen und natürlich Speis und Trank.Ort: Bewohnerservice, Laufenstr. 36Die Einschaltung im Veranstaltungskalender ist kostenlos!Bewohnerservice Liefering · Natascha Zöchmeister · Laufenstraße 36Tel. 0662 / 43 19 25 · e-mail: bws.liefering@sbg.atJuni 2013Chorkonzert der „Moving voices“Das heurige Konzert steht unter dem Thema „Back to thefuture“ mit Liedern aus dem neuen Jahrtausend. Eintritt frei!Platzkarten erforderlich. Kartenreservierung von 17 bis 19 Uhrunter Tel. 0650 – 41 33 100.Weiterer Konzerttermin: Sa, 8. Juni, 18.30 Uhr.Ort: Bachschmiede Wals, Jakob-Lechner-Weg 2-4Sprechstunde des Wohnungsamtes im BewohnerserviceBernhard Schweiger, der neue Leiter des Wohnungsamtes derStadt Salzburg, beantwortet Fragen und Anliegen rund um dasThema „Gemeindewohnung“. Nutzen Sie die Sprechstunde imBewohnerservice, Laufenstr.36Frühschoppen für SeniorenHerzliche Einladung zum gemütlichen Beisammensein beiSpeis, Trank und musikalischer Umrahmung. Für einen geringenUnkostenbeitrag sind Gäste herzlich willkommen. Infos beiFr. Gishamer, Tel. 0662 - 43 55 41. Ort: Seniorenheim Liefering,Laufenstr. 55Xavier Naidoo & Quartett – Open Air am MessegeländeDeutschlands berühmtester Soul-Poet - auch bei seinem Konzertin Salzburg gilt das Motto „Manchmal ist weniger einfachmehr“. Kartenbestellung und Infos auf www.salzburgarena.atOrt: Salzburgarena, Am Messezentrum 1.Juli 2013Freizeitgruppe 50plus: Minigolf oder BowlingJe nach Wetterlage gemeinsam Minigolfen oder Bowling zugehen, macht Spaß. Mehr Infos bei Natascha Zöchmeister,Bewohnerservice Tel. 0662 - 43 19 25.Treffpunkt: Bewohnerservice, Laufenstr. 36„Move for fun“ für Kinder & JugendlicheSport, Spiel & Action in den Ferien – Komm vorbei!Mo bis Do, ab 8. Juli bis 1 August 2013, jeweils 16 bis 20 Uhr.Auf der Sportfläche der VS Liefering II (Laufenstraße) – beiSchlechtwetter im Jugend- & Kinderhaus Liefering, Laufenstr.43. Teilnahme kostenlos!Veranstalter: Jugend- & Kinderhaus LieferingInfos unter Tel. 0662 – 43 87 75Grillfest im GartenEinladung zum gemütlichen Beisammensein bei Speis, Trankund musikalischer Umrahmung im Garten des Seniorenheims.Kleiner Unkostenbeitrag für Gäste.Ort: Seniorenheim Liefering, Laufenstr. 55Leuchtbrunnenkonzert der FischermusikDie Lieferinger Fischermusikkapelle lädt herzlich ein zum Konzertin stimmungsvoller Atmosphäre. Eintritt frei!Ort: Mirabellgarten der Stadt Salzburg, beim BrunnenAufstellungsabend – Klarheit bekommen, Lösungen findenDas Ziel jeder Aufstellung ist es, private oder berufliche Anliegenin ihrem Gesamtzusammenhang zu sehen, Lösungen zufinden und wieder Zugang zur eigenen Lebenskraft zu bekommen.Anmeldung und weitere Informationen: Sabine Piepenborn,Tel. 0664 - 212 38 12.Ort: Mesnerhaus, Lieferinger Hauptstr. 106GrillfestHerzliche Einladung zum alljährlichen Grillfest. Der Beginnfindet mit einem Gottesdienst um 10 Uhr statt. Auf Ihr Kommenfreut sich die evangelische Pfarrgemeinde.Ort: Johanneskapelle, Stauffeneggstr. 51Vorschau August 2013Straßentheater: Liebesgeschichten und HeiratssachenPosse mit Gesang von Johann Nestroy. Musik von MichaelHebenstreit und Helmuth Gubi. Eintritt frei – Spenden sinderbeten! Weitere Infos unter Salzburger Kulturvereinigung0662 – 845346.Ort: Bei Schönwetter im Lehener ParkBei Schlechtwetter in der TriBühne Lehen, Tulpenstr. 1Fr 07.06.19:30 UhrBachschmiede/WalsDi 11.06.16:00 – 18:00 UhrBewohnerserviceDi 18.06.10:00 UhrSeniorenheimSa 29.06.19:30 UhrSalzburgarenaMi 03.07.14:00 – 17:00 UhrBewohnerserviceMo 08.07.bis 01.08.SchulsportflächeDi 16.07.14:30 UhrSeniorenheimMi 24.07.20:30 UhrMirabellgartenFr 26.07.19:00 UhrMesnerhausSo 28.07.10:00 UhrJohanneskapelleMi 07.08.19:00 UhrLehener Park/TriBühneLiebe Veranstalter/Innen!Bitte übermitteln Sie Ihre Veranstaltungstermine für die MonateAugust, September, Oktober, 1. November-Hälfte bis Mo,den 24. Juni, damit wir sie im nächsten Lieferinger Veranstaltungskalenderveröffentlichen können.Erscheinungstermin: Di, 30. Juli!


BewohnerserviceFür den Stadtteil aktivNatascha Zöchmeister (li.)und Herta Liko-Kirchmayrvom Bewohnerservice Liefering„Unsere Angebotspalette istso vielfältig wie das Bewohnerservice-Motto“,betonenHerta Liko-Kirchmayr undNatascha Zöchmeister vomBWS-Team.Ausganspunkt sind die konkretenFragen, Problemeund Anliegen der Bewohner/innen. Gemeinsam mitUnter dem Motto „Beratung. Begegnung. Beteiligung“ ist dasBewohnerservice Liefering mit seinen zwei Stützpunkten in derLaufenstraße und Forellenwegsiedlung in der Stadtteilarbeitaktiv. Als Anlaufstelle für Einzel- und Stadtteilanliegen stehtdas Bewohnerservice (BWS) allen Lieferinger/innen offen.Gemeinsam mit vielen Netzwerkpartnern informieren, beraten,unterstützen und vernetzen wir, damit Bewohner/innen ihreAnliegen umsetzen können.ihnen entwickeln wir Lösungenim Sinne von „Hilfe zurSelbsthilfe“.Beratung & InformationNeben der Sozialberatungfinden im Bewohnerserviceeine kostenlose Gesundheitsstundeder AmbulantenDienste Salzburg statt, weitersSprechstunden von Jugendamt,Wohnungsamtoder den Hausverwaltungen.Auch eine Infothek mit Broschürenund ein öffentlicherInternetzugang stehen zurVerfügung.Raum für BegegnungOb Nachbarschaftsfest odergemütliche Feier, ob Freizeitgruppe50plus, Kinderfaschingim Kulturpavillonoder Ferienaktion – bei unswird Begegnung groß geschrieben.In unseren Räumen(Laufenstraße und Forellenwegsiedlung)treffensich Vereine, Selbsthilfe-Gruppen und Initiativen. ImKulturpavillon Liefering findenregelmäßig diverse KursundFreizeitangebote sowieprivate Feiern statt.Beteiligung & MitgestaltungFür Institutionen, die in LieferingProjekte durchführen,sind wir ein wichtiger „Türöffner“und Partner. So unterstützenwir zurzeit AVOSbei seinen Gesundheitsaktivitäten.Auch wenn Bewohner imStadtteil mitgestalten wollen,fördern wir – wie z.B.bei der Freiflächengestaltungbeim Schulneubau Laufenstraßeoder am Glanspitz –den Dialog mit Politik, Verwaltungund Unternehmen.Corporate DesignOnline MarketingWerbeagentur in LieferingWebsite ErstellungDruck ProdukteLogo DesignSuchmaschinenoptimierungWerbesystemeETEC internet & mediaLifarogasse 4b, 5020 SalzburgTel: 0664 / 32 17 327E-Mail: info@etec.atTermin nach Vereinbarungwww.etec.atSocial MediaWerbestrategienAnalyticsBild: Fotolia.de• Information & Beratung• Unterstützung für Gruppen & Initiativen• vielfältige Angebote: Soziales, Gesundheit,Kultur & Freizeit• Führung des Kulturpavillons Liefering• Redaktion der „Lieferinger Post“Beratungszeiten:• in der Laufenstr. 36Montag 14-17 UhrDienstag & Donnerstag 9-12 Uhr• in der Forellenwegsiedlung, Eugen-Müller-Str. 59Dienstag 14-17 UhrDonnerstag 9-12 UhrWeitere Termine nach Vereinbarung!Kontakt:Bewohnerservice LieferingLaufenstr. 36, 5020 SalzburgMag a . Natascha ZöchmeisterMag a . Herta Liko-KirchmayrTel. 0662/431925-0, Fax: 431925-17bws.liefering@sbg.at14 LIEFERINGER POST • 02/13


Aus den Pfarrgemeinden25 Jahre BONDEKO – Ort der Begegnung fürEine WeltDas Wort „Bondeko“ kommtaus der afrikanischen BantuspracheLingala. Es bedeutetGeschwisterlichkeit, Bundder Freundschaft, Solidarität,Begegnung.Die Herz-Jesu-Missionaregründeten 1988 (in engerZusammenarbeit mit der Erzdiözeseund den missionierendenOrden Salzburgs) das Bondekoim Missionshaus Liefering als einen Ort der Begegnungund als Zentrum für missionarische Bewusstseinsbildung.Ordensleute aus Afrika, Asien, Lateinamerika, Ozeanien,Osteuropa ... bringen hier für eine bestimmte Zeitihre Erfahrungen ein. In Workshops, Vorträgen, Gesprächsabendenetc. lernen SchülerInnen, Firmlingeund Erwachsene, auch mit ReferentInnen aus anderenKontinenten, die Vielfalt der „Einen Welt“ kennen.Solidarität, Frieden, Gerechtigkeit, Bewahrung derSchöpfung, Verantwortung und missionarisches Engagementbilden die Ecksteine dieses christlichen Brückenbaus.Mathieu Lobingo, BondekoGeburtstagsfest für P. Franz PfabDie Pfarre St. Martin lädt herzlich ein!Unser Pfarrer P. Franz Pfab feiertam 23. Mai seinen 80. Geburtstag.Herzlichen Glückwunschund Gottes Segen!Am Sonntag, den 26. Mai um9.30 Uhr feiern wir mit ihmeinen Festgottesdienst, musikalischmitgestaltet durch denChristus-Chor unter der Leitungvon Gerhard Plainer, Ernst Fallenegger(Trompete) und WernerZechenter (Orgel).Anschließend Mittagessen im Pfarrsaal.Näheres im Pfarrbüro unter Tel. 0662/432 300 beiClaudia Pollhammer. Anmeldung für das Essen bis 17.Mai erbeten!Große Veränderungen in der Pfarre St. MartinEin letztes Mal möchten wir unserem wunderbarenPfarrteam - P. Franz Pfab, Mathilde Friedl und IreneBlaschke, das sich leider mit Sommer 2013 verabschiedenwird, ein großes „Vergelt‘s Gott“ sagen!Zum gemeinsamen Dank- und Abschiedsgottesdienst am23. Juni um 9.30 Uhr laden wir herzlich ein!Katholische StadtpfarreLieferingKontakt: Msgr. Georg NeureiterPfarrzentrum Baldehof, Lexengasse 1, Tel. 420840-0Do, 9.5., 9.00 Erstkommunion (Christi Himmelfahrt)Fr, 10.5., 19.00 Bittgang zum Feldkreuz (Schauerfreitag)So, 12.5., 10.00 Kinderkirche - WortgottesfeierDo, 16.5., 8.00 SeniorenausflugSo, 19.5., PfingstsonntagSo, 26.5., Dreifaltigkeitssonntag:17.00 – 19.00 Anbetung,ab 18.00 „Stunde der Trauernden“Do, 30.5., 8.30 FronleichnamsprozessionSo, 9.6., 10.00 Kinderkirche – WortgottesfeierDo, 13.6., 14.00 SeniorennachmittagSo, 16.6., 9.00 Festgottesdient und Pfarrfest anlässlich des80. Geburtstages von Pfarrer Msgr. Georg NeureiterHerzliche Einladung an alle Lieferinger und Freunde!So, 30.6. FischerjahrtagDo, 4.7., 13.00 SeniorennachmittagFr, 26.7., 18.30 Patrozinium der Schloßbauer-Kapelle(Hl. Anna)Evangelische PfarrgemeindeSalzburg-West – Johanneskapelle Liefering:Jahreslosung 2013Wir haben hier keine bleibende Stadt, sonderndie zukünftige suchen wir (Hebräer13, 14).Kontakt: Ingrid Eckerl, Tel./Fax 0662/43 59 54ingrid.eckerl@sbg.atPfarrer Michael Welther, Tel. 0699/188 77 562m.welther@matthaeuskirche.atJohanneskapelle Liefering, Stauffeneggstr. 51Gottesdienst mit Abendmahl jeden 4. Sonntag imMonat, 10.00 Uhr: 26.5., 23.6., 28.7.(Grillfest) und25.8.2013Seniorenheim Liefering, Laufenstr. 55Gottesdienst mit Abendmahl vorzugsweise am 2. Donnerstagim Monat, 15.00 Uhr: 9.5., 13.6., 11.7. und8.8.2013. Über weitere Termine informiert Sie unserPfarrbüro unter Tel. 0662-42 95 53.Seniorenarbeit & Besuchsdienst Liefering:zuständig sind Frau Brigitte Leister (0662/87444515diakonie@christuskirche.at) und Ingrid Eckerl.02/13 • LIEFERINGER POST 15


Information & BeratungAngebote, Kontaktadressen von A–ZEinrichtungen in LieferingAmbulante Dienste Salzburg, Franz-Martin-Str. 26, Tel. 422818. Bürozeiten:Mo-Fr, 9-12 Uhr. Hauskrankenpflege,Hilfe für Zuhause, Pflegeanleitung,Beratung für Angehörige,Betreutes Wohnen. Termine nach Vereinbarungmöglich.Bewohnerservice Liefering, Laufenstr.36, Tel. 431925. Bürgernahe Anlaufstellefür Einzel- und Stadtteilanliegen.Beratung, Begegnung, Mitgestaltung.Beratungszeiten: Bewohnerservice,Laufenstr. 36: Mo 14-17 Uhr, Di & Do9-12 Uhr. Bewohnerservice, Eugen-Müller-Str. 59 (Forellenweg-Siedlung):Di 14-17 Uhr & Do 9-12 Uhr.Familienberatungsstelle der Pro Juventute,Fischergasse 17. Terminvergabeerfolgt von Mo-Fr, 8-13 Uhr unter Tel.431355-41. Beratung in schwierigenLebenssituationen, Trennungs- undScheidungsbegleitung, juristische Beratung.Jugendtreff Forellenwegsiedlung im„Bunker“, Eugen-Müller-Str. 85. FürJugendliche zwischen 12 & 18 Jahren.Di 17-20 Uhr, Mi 16-19 Uhr, Do18-21 Uhr.Jugend- und Kinderhaus Liefering, Laufenstr.43, Tel. 438775, juki@salzburg.at, Freizeitgestaltung für Kinder &Jugendliche. Di - Sa 14-20 Uhr. So,15-20 Uhr. Hallenfußball: Di 20-21.30Uhr. Lauftreff: Do 20-21.30 Uhr. Mädchentreff:Fr 16-18 Uhr.Kulturpavillon Liefering, Eugen-Müller-Str. 85, Tel. 431925. StadtteilbezogenerVeranstaltungssaal für Kultur-,Kurs- & Bildungsangebote, Feste &Feiern.Mesnerhaus Liefering, LieferingerHauptstr. 106, Tel. 431520. LieferingerVeranstaltungssaal für Brauchtum,Bildung, Kultur und private Feste &Feiern. www.mesnerhaus-liefering.at.Salzburger Bildungswerk Liefering,Kontaktperson: Elisabeth Mayr,Tel. 0650/3252700.Sozialzentrum Harmogana, Aribonenstr.2, Tel. 433086. Tagesstätte für Psychiatrie-Erfahrene.ÖffnungszeitenTageszentrum: Mo-Fr, 10-18 Uhr. ÖffnungszeitenClub Harmogana: Mo-Fr,18-20 Uhr, Sa und So, 15-18 Uhr.Verein „Lieferinger für Lieferinger“:Beratung & Unterstützung für Menschenin Notlagen. Nähere Infos &Anfragen: Tel. 0664/4830669. Sprechstundenin den Pfarren Liefering (1./3.Di im Monat) & St. Martin (2./4. Di)jeweils 10-11 Uhr.Zentrum ELF für sozialintegrative Entwicklungs-und Lernförderung, Laufenstr.43, Tel. 430165. Mo, Di, Do,9-12.30 Uhr, Mi, 15-17 Uhr. FreizeitpädagogischeAngebote, Intensiv- undLernbetreuung.Regelmäßige AngeboteBücherbus der Stadt Salzburg am Stadtplatzder Forellenwegsiedlung. Dienstag,17-18 Uhr.Elternberatung Liefering: Jeden Mittwoch,8.30–10.30 Uhr, Laufenstr. 49,Tel. 435203. Kostenloses Angebot desLandes Salzburg für Eltern mit Säuglingenund Kleinkindern.Fußpflege im Bewohnerservice, Laufenstr.36 und im Bewohnerservice,Eugen-Müller-Str. 59. Anmeldungunter Tel. 0664/5429149 (Laufenstr.)und Tel. 0664/5464950 (Forellenweg).Gesundheitsstunde der AmbulantenDienste Salzburg: Kostenlose Gesundheitsberatungfür Jung & Alt. Bewohnerservice,Laufenstr. 36: jeden Dienstag,8.30-10.15 Uhr. Bewohnerservice,Eugen-Müller-Str. 59 (Forellenweg-Siedlung): jeden Samstag, 9-11 Uhr.Öffentliche Bücherei & Spielothek derPfarre St. Martin, Triebenbachstr. 26.4000 Bücher und 130 Spiele wartenauf die Besucher. Die Ausleihe derBücher ist gratis. Jeden Sonntag, 9.15-11.30 Uhr und jeden Freitag, 16-18Uhr.Selbsthilfegruppe „Blauer Kreis“ imBewohnerservice Liefering, Laufenstr.36. Freitag, ab 19 Uhr. Einzelberatungnach Vereinbarung, Tel. 0676-9496585, www.derblauekreis.orgSelbsthilfegruppe „Angst und Panik“ imBewohnerservice Liefering, Laufenstr.36. 14-tägig/montags ab 19 Uhr. Infounter Tel. 431925.Sprechstunde des Jugendamtes imBewohnerservice Liefering, Laufenstr.36. Jeden Do, 9-11 Uhr. Nähere InfoTel. 431925.Wichtige AdressenAkzente Jugendinfo, 84 92 91-38.Arbeiterkammer Konsumentenschutz,86 87-0.Bürgerservice der Stadt Salzburg,8072-2000.Caritas: Sozialberatung für InundAusländer/innen, 849 373-221.Fachstelle für Gefährdetenhilfe/Hilfe bei Mietrückstand/Delogierung,87 46 90.Familienberatungsstelle der Caritas,43 46 33.Familien- und Erziehungsberatungdes Landes, 8042-5421.Frauenbüro der Stadt Salzburg,8072-2043.Frauenhaus, 458 458.Frauentreffpunkt, 87 54 98.Jugendberatungsstelle bivak.mobil,87 33 73.Kinder & Jugendanwaltschaft,430 550.KinderSchutz-Zentrum Salzburg,44 911.Männerbüro, 877 121.Mieterschutzverband, 84 12 52-5.Schuldnerberatung, 87 99 01.Seniorenbetreuung der Stadt Salzburg,8072-3240.Telefonseelsorge, Notrufnummer 142.Verein VIELE, 870 211.16 LIEFERINGER POST • 02/13


Gesundheitstipps aus der ApothekeÜbersäuerungMag. pharm. Walter StraussDer Körper produziert dieseSäuren selbst und reguliertauch deren Inaktivierungund Ausscheidung.Je nachdem wie und wo diesesGleichgewicht gestört ist,fallen die Auswirkungen entwedersofort ins Gewichtoder machen sich erst schleichendnach vielen Jahren bemerkbar.Zahlreiche Leiden und Krankheiten basieren auf einer Störungdes richtigen Säure–Basen-Verhältnisses im Körper. Ein Zuvielan Magensäure, Harnsäure, Milchsäure oder Arachidonsäureführt zu Entzündungen an den verschiedensten Stellen.Die gefährlichste Form –eine akute Übersäuerung desBlutes – kommt zum Glückselten vor und ist ein Notfall.Ein Problem mit zu viel Magensäurenach ausgiebigemKonsum von Kaffee, Alkohol,Schokolade oder fettenSpeisen haben schon mehrerevon uns gehabt. Schmerzhaftist die Ablagerung vonHarnsäure in den Gelenken.Milchsäure und Arachidonsäureführen zu Entzündungenin der Muskulatur undim Bindegewebe.Was tun bei Übersäuerung?Die Vielfalt und die unterschiedlichenAuswirkungenvon Übersäuerungen erforderneine individuelle Beratungund verschiedene Behandlungsmethoden.BasischeMedikamente neutralisierendie Magensäure, andereArzneistoffe reduzierendie Produktion von Magensäureoder Harnsäure oderhemmen den Arachidonsäure-Stoffwechselund dadurchdie Bildung von Entzündungen.Für eine Entsäuerung imRahmen einer diätischenKur kommen Basenpulver inKombination mit einer Umstellungder Ernährung inFrage. Bei gelegentlichem,leichtem Sodbrennen helfenbasische Lutschtablettenrasch.Andere Formen der Übersäuerungund ihre Folgenverlangen nach einer gezieltenBehandlung und damitauch nach einer Untersuchungund Beratung durchdie Hausärztin bzw. denHausarzt. In der Apothekesind dann die erforderlichenMedikamente zur Behebungder Ursachen der Beschwerdenerhältlich.Paracelsus ApothekeSalzburg-LieferingMünchner Bundesstraße 17, Telefon 0662-431154Ihre Gesundheit – ist unser Anliegen!■ Beratend in Gesundheitsfragen■ Täglich GesundheitstippsÖffnungszeiten: Mo–Fr 8–12.30 Uhr und 14.30–18 Uhr, Sa 8–12 UhrDas Apothekenteam freut sich auf Ihren BesuchEntgeltliche Einschaltung02/13 • LIEFERINGER POST 17


Gesundheitstipps aus der ApothekeSchüssler Salze – Salzedes LebensMag. pharm.Ildiko MittereggerSchüssler-Salze werden beiStörungen eingesetzt, diedurch einen Mangel an Mineralstoffenin den Zellenentstehen.Schüsslers Prinzip lautet: DieGesundheit der Zelle unddamit des Körpers wirddurch Deckung des Verlustesan Mineralstoffen erreicht.Um Schaden zu verhütenIn den letzten Jahren wurde der Wunsch nach Heilmitteln, dieNaturstoffe enthalten, immer stärker. Homöopathie, Spagyrik,Aromatherapie und viele andere sogenannte „alternative Heilmethoden“rücken ins Interesse von Patienten, die auf dieseWeise eine Linderung ihrer Beschwerden erwarten. AuchSchüssler-Salze gehören zu dieser Gruppe.und um die Schüssler-Salzeaufnahmefähig für die Zellenzu machen, müssen dieseverdünnt werden. DieserVorgang heißt hier „potenzieren“.Eine Überdosierungist darum bei Schüssler-Salzennicht möglich. JedemSchüssler Mineralstoff wirddie wirksamste Potenz (D6oder D12) zugeordnet.Es gibt 12 Haupt-Salze, dieDr. Schüssler selbst genauestensstudierte. 15 Erweiterungs-Salze,die ebenfallssehr wichtig sind, wurdenspäter erforscht und den 12Basissalzen als Unterstützunghinzugefügt.Jedes dieser Salze spielt einewichtige Rolle im Aufbau,im Stoffwechsel und in derklaglosen Funktion der kompliziertenVorgänge unseresKörpers.Mineralstoffmängel könnensich im Gesicht bereits zeigen,bevor noch ernste Beschwerdenauftreten. EineAntlitzanalyse kann hierKlarheit schaffen. Um dieseAnalyse durchführen zukönnen, braucht es eine profundeAusbildung.Unsere PKA–MitarbeiterinFrau Rinner hat diese Kenntniserworben und kann siebestens beraten.Mag. pharm. Ildiko MittereggerMünchner Bundesstraße 1165 0 2 0 S A L Z B U R GTelefon 06 6 2 / 4 3 0 5 05Telefax 06 62 / 43 05 05-4Die besondereHautpflege ...... kommtaus derApotheke.MITTAGS GEÖFFNET!Montag bis Freitag DURCHGEHEND von 8 bis 18 Uhr geöffnet!Am Samstag sind wir nach wie vor von 8 bis 12 Uhr für Sie da.Wir freuen uns auf Ihren Besuch!Entgeltliche Einschaltung18 LIEFERINGER POST • 02/13


VereineDen Frühling weckenSchnalzergruppe Liefering – Rückblick auf den letzten WinterDas Brauchtum des Aperschnalzenwird im Grenzgebietzwischen Salzburg undBayern, im sogenannten Rupertiwinkl,gepflegt. Seineursprüngliche Bedeutung istdie Vertreibung des Winterssowie das Wecken des Frühlings.Geschnalzt werdendarf grundsätzlich nur in derZeit zwischen Stephanitagund Fasching-Dienstag. Daswaren heuer nur 48 Tage.Am 26. Dezember 2012wurden die Trainings wiederaufgenommen. Die SchnalzergruppeLiefering stelltderzeit zwei Allgemeinpassenund eine Jugendpass undbesteht somit aus einerSchnalzerin und 26 Schnalzern.Mindestens einmal in derWoche trafen sich die Passenauf der Schnalzerwiese amAnglerweg, um den sogenanntenDurcheinander undPasch zu trainieren, wolltensie doch beim GemeindeundPreisschnalzen „einegute Figur“ machen.Am 27. Jänner kamen diedie Schnalzergruppe aus Anthering,Bergheim, Fürstenbrunn,Maxglan, Muntigl,Steindorf und Liefering zumGemeindeschnalzen bei derStieglbrauerei in MaxglanDie abgelaufene Schnalzersaison 2012/2013 dauerte aufgrundder kurzen Faschings nur 48 Tage. Den Abschluss bildete dasGemeindeschnalzen in Maxglan und das Preisschnalzen in Siezenheim,bei welchen die Lieferinger mit je drei Passen vertretenwaren.Jugendpass Lieferingzusammen. Hierbei ließ vorallem die Jugendpass mitdem 5. Platz aufhorchen.Die Allgemeinpassen lageneher im Mittelfeld, nämlichauf den Plätzen 6 und 13.Eine Woche später, am 3. Februar,war es wieder soweit.Der Saisonhöhepunkt standauf dem Programm. Das 60.Rupertigaupreisschnalzenfand in Siezenheim statt.Zum Preisschnalzen kamenalle Schnalzerpassen des Rupertiwinkels,und somit nahmeninsgesamt 196 (!) Passenteil (128 Allgemein- und68 Jugendpassen).Bei teils winterlichen Bedingungengaben alle ihr Bestesund versuchten die Durcheinanderso exakt wie möglichzu schnalzen. Hierbeikonnte die AllgemeinpassLiefering I den respektablen36. Platz erreichen, welcherangesichts der Übermachtder Walser, Siezenheimerund Ainringer Passen alsAchtungserfolg gewertetwerden kann.Mädchen und Buben für neueJugendpass gesucht!Wie jeder Verein suchenauch wir wieder junge Mädchenund Buben, welche dasSchnalzen lernen möchten.Eine Jugendpass haben wirzwar schon, aber für dennächsten Winter möchtenwir gerne noch eine zweitePass aufbauen. Also, werLust hat oder es einfach auchnur einmal ausprobierenmöchte, bitte einfach melden(Tel. 0650/8322010)!Dankeschön an Familie Grall -LexenbauerEin großes Dankeschön dürfenwir auch heuer wieder andie Familie Grall/Lexenbauerrichten. Wie schon dieJahre zuvor, konnten wir aufderen Wiese im Anglerwegdie Schnalzerwiese einrichtenund unsere Trainingscontaineraufstellen.Maibaumaufstellen 2014Aufgrund unseres Zwei-Jahres-Rhythmusgibt es heuerkein Maibaumaufstellen amLieferinger Tunnel. Aber wirdürfen schon jetzt für den 1.Mai 2014 recht herzlich einladen!Gerhard HatheierObmannBeim Gemeindeschnalzen in Maxglan holte die Jugendpassden großartigen 5. Platz.Auch zwei Allgemeinpassen aus Liefering waren in Maxglandabei (Bilder: Schnalzergruppe Liefering/ M. Hatheier)02/13 • LIEFERINGER POST 19


Angebote im StadtteilFrei von Ängsten,Phobien, Burnout, Lebenskrisenoder SchmerzenChristine LindingerBrucheggerweg 11 · 5020 SalzburgTel: 0676 / 722 14 21 · Mail: christine.lin@utanet.atwww.baby-und-elternschaft.atBeratung und Begleitung durch eine ganz besondere Zeitim Familienleben• Stillberatung: Einzelberatung und/oder Hausbesuche• Babymassagekurse• Tragetuchberatung• Babypflege• Weiterbildung: Traumalösung für Neugeborene &Säuglinge• Komplementäre Pflege Kinder-Tuina• Update für Großeltern: Fit für’s BabyTermine und Kosten nach Kontaktaufnahme.Ich freue mich darauf, Sie und Ihre Familie bei mirzuhause begrüßen und unterstützen zu dürfen!mit der EFT-Klopfakupressur – der Technik der emotionalenFreiheit und dem 2-Punkt-Prinzip. Beide Methodeneröffnen Möglichkeiten zur raschen Lösungvon psychischen und körperlichen Problemen, wo mitherkömmlichen Methoden nur unzureichend oder garkeine Erfolge erzielt werden.Auswirkungen von traumatischen Erlebnissen oderPrägungen, die sich als hinderlich erweisen, werdenneutralisiert – nachhaltig! Sie führen Sie zu den WurzelnIhres Problems.Ich freue mich, wenn Sie mit mir Kontakt aufnehmen!Matrix-InstitutClaudia AignerFriedrich von Walchen-Str. 6/25020 SalzburgTel: 0676/5062065Mail: info@matrix-institut.atwww.matrix-institut.atSparen bei Raiffeisen:Damit Ihr Geldin Salzburgbleibt!www.liefering.raiffeisen.at20 LIEFERINGER POST • 02/13


Lieferinger SVLSV-FußballObmann: Herbert SteinhagenLieferinger Hauptstraße 126, 5020 SalzburgTel. 0650/6340415e-mail: herbert.steinhagen@wuestenrot.atwww.lieferingersv.atNeues vom Fußball &vom GesamtvereinAnna Akrap ist neue Trainerinbei der U9.Nachwuchs-MannschaftenDie U11 wurde bei derUnion Landesmeisterschaftin der Halle mit TrainerDamir Karlic Vize-Landesmeister.Die Mannschaftspielte in Rif ein super Turnier.Im Finale gegen denUSV Mattsee war nicht mehrals ein 1:1 herauszuholen,erst im Sieben-Meterschießengewann der USV Mattsee.sen Bereich werden nochTrainer und Co-Trainer benötigt.Wer Interesse hat,mit Kindern zu arbeiten,möge sich beim JugendleiterBoris Corbic melden (Tel.0676/6218301 oder b.corbic@gmx.at).FrauenmannschaftDie Frauenmannschaft desLSV hat die Saison unterTrainer Marco Liehman mitMannschaften in der Meisterschaftzu überraschen.Einen bitteren Beigeschmackhinterlässt die Vorbereitungderzeit beim neuen Trainerdes Lieferinger SV.Leonhard Götsch verlor annur einem Tag zwei Spielerfür den Rest des Frühjahrs.Beim Testgalopp gegen den1. Klasse-Nord-Klub Elixhausen(2:0) mussten MarkusGöschl und ThomasEvans vorzeitig vom Feld.„Ich habe ihnen nochKühlung mit Eisbeutelnempfohlen. Am Abendhaben sich die zwei dann imKrankenhaus getroffen“, berichtetGötsch. Die Doppel-Diagnose: Bruch des Sprunggelenks.„Der Gips bleibtvorerst vier bis sechs Wochen.Wir können frühestensim Sommer wieder mit denbeiden rechnen.“ Nachsatz:„Ich verstehe nicht, warumSchiedsrichter in der Vorbereitungso eine Härte zulassen.“LSV, Wolfgang KolarU11 bei der Union Landesmeisterschaft in RifDie U9 bekommt mit AnnaMattea Akrap eine neueTrainerin. Anna Mattea istSchiedsrichterin, spielt in derFrauenmannschaft des LSVund wird mit zwei weiterenTrainern die Ausbildungzum Nachwuchstrainer desÖFB mitmachen.Die Jugend des LSV bestehtderzeit aus der Ballspielgruppe(U5) und je einer MannschaftU7, U8, U9, U10,U11, U12 und U14. Für die-vier siegreichen Spielen begonnen.Der Kader ist mittlerweileerweitert worden –Zugänge von mehreren Vereinenund Anfängerinnenhaben die Mannschaft verstärkt.KampfmannschaftDie Kampfmannschaft istmit dem neuen Trainer LeonhardGötsch und einigenneuen Spielern, welche dieAbgänge ersetzt haben, aufeinem guten Weg, um einigeFrauenmannschaft des LSV (Fotos: LSV/W. Kolar)Neuer Vorstand für den LSV-GesamtvereinBei der Generalversammlung des Gesamtvereins AnfangFebruar dieses Jahres wurde Präsident Wolfgang Ungerfür seine langjährige Tätigkeit mit dem goldenen Ehrenzeichender Union Salzburg geehrt.Als geschäftsführender Obmann des Gesamtvereinswurde Johann Wieser einstimmig gewählt.Weitere Funktionen im Vorstand: Obmann StellvertreterDI Johann Baumgartner, Kassierin Elfriede Aberger,Schriftführerin Erika Busek. Kassaprüfer sind Hans PeterMoitzi und Josef Grasegger.02/13 • LIEFERINGER POST 21


Leichtathletik / ÖTBSchneller! Höher! Weiter!Komm zur Leichtathletik und nimm deine Freunde mit!• Training• Kontakte• SpaßWann: Jeden Mittwoch, 18 bis 20 Uhr für Schüler (ab 9 Jahre)und Jugendliche.Training für Fortgeschrittene auch Montag und Freitag.Wo: LA-Sportanlage, Salzachsee (StadtBus-Linie 7)Liefering / TheodostrasseRunning Wednesday – Laufspaß pur!Du fehlst uns noch!Lauftreff jeden Mittwoch, ab 18 Uhr auf der LA-Sportanlage Salzachsee (mit Umkleide- und Duschmöglichkeit).Das Beste für Ihre Gesundheit: Laufen unter fachkundiger Anleitung für ein Mehr an Entspannung, Regeneration,Gewichtsreduktion, Fitness und Wohlbefinden.Alle sind eingeladen, vom Anfänger bis zum Fortgeschrittenen!Weitere Informationen: ÖTB Salzburg LeichtathletikObmann Alois Grahammer, Tel. 0664/9360089www.oetbsalzburgleichtathletik.atIhr neuer Post-Partner in Liefering!Als Partner der Österreichischen Post übernimmt die Laube GmbH in der Bessarabierstraße 72 inLiefering-Süd alle wichtigen Aufgaben und Dienstleistungen des früheren Postamtes in Lehen/Scherzhauserfeldstraße.• Briefe (Annahme und Abholung)• Pakete (Annahme und Abholung)• EMS (Express-Versand)• Ein- und Auszahlungen• Überweisungen• Postanweisungen• u.a.m.Wir freuen uns, Sie bei uns begrüßen zu dürfen!Montag bis Freitag:8:00 – 12:30 Uhr und 13:30 – 17:00 Uhr5020 Salzburg-LieferingBessarabierstraße 72Tel. 0662 / 21 60 20Fax. 0662 / 21 60 20-565Eine Einrichtung der22 LIEFERINGER POST • 02/13


Ehrungen & GeburtstageGroße Veränderungenin der Pfarre St. MartinDer Pfarrer der Stadtpfarre St. Martin,KR P. Franz Pfab MSC, geht mit Sommer2013 in den wohlverdienten Ruhestand.Seit 1970 leitet er die neu entstandenePfarrgemeinde.Wichtig war ihm nicht nur der Bau desPfarrzentrums und der Kirche, sondernvor allem die Bildung einer lebendigenGemeinschaft. Wir verdanken ihm ein reiches Gruppenlebenfür Jung und Alt und ein reichhaltiges geistliches Angebot.Durch seine liebenswerte Art, gepaart mit bayerischemHumor, hat er vielen Menschen über Gebete, Eucharistiefeiern,Anbetung und Rosenkranz den Weg zu Gott gewiesen.Die Pfarrgemeinde bedankt sich sehr herzlich bei ihrem„guten Hirten“.Mathilde Friedl stand ihm 41 Jahre langals Haushälterin treu und engagiert zurSeite. Erst durch ihren Geschmack, ihreTalente und durch ihre Kochkunstwurde der Pfarrhof wohnlich und gastfreundlich.Geradezu legendär sind ihre verziertenKerzen, Billets, Sterne, Klosterarbeitenund der Blumenschmuck in Kirche und Kapelle. Ihr Humor,ihr Gesang und ihr stets offenes Ohr für alle Sorgen habenviele bereichert und getröstet. Nun wird Mathilde Friedl indas Seniorenwohnhaus in der Laufenstraße übersiedeln.Liebe Mathilde du wirst uns fehlen!Mag. Irene Blaschke hatte seit ihrerFirmung 1976 ihre Heimat in der Pfarrevon St. Martin. Nach Theologiestudiumund ihrer Tätigkeit als Religionslehrerinwurde sie 1986 Pastoralassistentin.Durch ihr Charisma und ihre vielseitigenFähigkeiten führte sie viele Menschen– zum Glück auch „junge“ - in die Pfarrgemeinde. Sieverstand es, Talente richtig einzusetzen und durch ihre spirituelleArt und Wahrhaftigkeit den Glauben zu wecken undzu vertiefen.Ihr Einsatz reichte von Liturgie- und Sakramentenvorbereitungbis zu Glaubensseminaren, Leitung von Glaubensgruppenund zahlreichen organisatorischen Tätigkeiten.Wir wünschen „unserer Irene“ für den neuen Weg als Leiterindes Referates Berufungspastoral (mit Wehmut) allesGute!Werner ZechenterPfarrgemeinderatsobmannBei der diesjährigenGeneralversammlungdes LSV am 4. Februarwurde der scheidendePräsident des LieferingerSportvereins, HerrWolfgang Unger, fürsein langjähriges großartigesEngagement imDienste des Breitensports in Liefering geehrt.Union-Landespräsident Dr. Leonhard Schitter dankte Ungerfür seinen Einsatz und überreichte das Ehrenzeichen in Silberder Sportunion, LSV-Obmann Johann Wieser überreichtedas Goldene Vereinsabzeichen des LSV.Am 2. Mai feierte Christine Lindingerihren 55. Geburtstag. Die Familie gratuliertauf diesem Wege recht herzlich!Christine Lindinger verbrachte ihre ersten10 Lebensmonate in Liefering undkehrte 1979 von Göming dorthin zurück.Nach ihrer Tätigkeit als SäuglingsundKinderkrankenschwester im LKHSalzburg, mit Höhepunkt als Stationsleiterin, arbeitet sie nunim KH Hallein auf der Geburtenstation. Nebenberuflich istsie selbstständige Still- und Laktationsberaterin mit eigenerPraxis. Und so ganz nebenbei ist Christine seit 33 Jahren verheiratet,hat zwei Kinder großgezogen und engagiert sich nunals „Super-Oma“ für ihre zwei Enkerl. 02/13 • LIEFERINGER POST 23


Bauen ist schwer genug.Darum machen wir das Finanzieren einfach.Die Volksbank Wohntraum-Finanzierung:• umfassende Beratung• schnelle Abwicklung• gratis USB-Stick mit Förder-Infos und mehrVolksbank LieferingMünchner Bundesstraße 43, 5020 SalzburgFragen Sie Ihren Volksbank Berater.Mag. (FH) Markus Schwarzenbacher0662 - 430411 - 72E-Mail: markus.schwarzenbacher@volksbanksalzburg.atIrmgard Zimmer, 0662 - 430411 - 73E-Mail: irmgard.zimmer@volksbanksalzburg.atMaria Lenhof, 0662 - 430411 - 78E-Mail: maria.lenhof@volksbanksalzburg.atVolksbank Liefering. Ihre Regionalbank.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine