Was ihr getan habt einen von diesen meinen geringsten Brüdern ...

markuskirche.com

Was ihr getan habt einen von diesen meinen geringsten Brüdern ...

Gemeindeleben 6 7 GemeindelebenTREFFPUNKT m MITEINANDERBrief ans ChristkindDie Zeitpunkte für unsere drei ersten Abendveranstaltungenim neuen Jahr stehen fest, jeweilsum 19:00 Uhr im Gemeindesaal: 25. Jänner 2008,22. Februar 2008 sowie 28. März 2008Der Abend am 25. Jänner ist dem ThemaKrankenhausseelsorge gewidmet, und wirkonnten zwei kompetente Gäste dafür gewinnen:Frau Ingrid Kreuzer, Lektorin in unserer Pfarrgemeinde,ist Krankenhausseelsorgerin imWilhelminenspital. Sie wird mit uns über ihrAufgabengebiet und ihreBerufserfahrungen sprechen.Frau Mag. Waltraud Trimmel ist Krankenhausseelsorgerinim Otto Wagner Spital für Psychiatrie.Ihre Ausführungen werden die Besonderheiten derKrankenhausseelsorge angesichts psychischerErkrankungen umfassen.Weitere Themen, die in Vorbereitung sind:• Entwicklungszusammenarbeit (als Teil derDiakonie), Information und Diskussion• Brot für Hungernde (als Teil der Diakonie),Information und Diskussion• Hauptbücherei der Stadt Wien, Besichtigung undBenützungseinführung• Vorschläge von ihnen sind uns herzlichwillkommenWir freuen uns auf Ihren Besuch, besondersfreuen wir uns aber auch über Ihr allfälligesMitwirken! Kontakt: Jochen Müller, 0660 810 12 24,jochen.mueller@chello.atMargarete Geiger, Angelika Graf,Dr. Harald Hofschneider, Dr. Jochen Müller,Ing. Elisabeth StreichsbierVERNISSAGE ISABELLA RITSCHL30. Nov. um 19.00 Uhr, Thaliastrasse 156Isabella Ritschl wurde 1949 in Wien geboren,studierte Medizin und arbeitete als praktischeÄrztin. Seit 1991 widmet sie sich ausschließlichihrer Malerei. Ausstellungen im In- und Auslandfolgten. Nun präsentiert sie ihre neuesten Werkein der Evangelischen Kirche in Wien - Ottakring.Eröffnungrede: Dr. Dieter SCHRAGEKurator des MUMOK i.R.Musikalische Gestaltung durch das Gitarrentrio:Gabi Meikl, Gudrun Szewieczek, Gaby HartingerMusikhochschule Wien. Siespielen: J.S.Bach, I.Albeniz und Patrick RouxIm Anschluss laden wir zu einem kleinen Buffet.Einladung zum Gottesdienst - Sonntag 10 UhrWeihnachtslieder singenbeim PunschstandAm Freitag den 21. 12. ab 18.30 Uhr lädt derChor der Gemeinde zurEinstimmung auf Weihnachten ein.Der Punschstand ist ab 18.30 Uhr geöffnet.Liebes Christkind!Heuer wünsche ich mir zu Weihnachten:• Dass es am 24. Dezember ordentlich schneit– aber nur dann, wenn ich nicht hinausgehenmuss.• Dass die Dose mit den besten Keksen nicht erstkurz vor Ostern wieder auftaucht.• Dass ich die Sachen bekomme, die mir gefallen,und nicht jene, die nützlich sind.• dass mich das Fernsehen nicht schon wiederenttäuscht und heuer wirklich ein paar HollywoodBlockbuster zu den Feiertagen laufen!• Dass ich, wenn’s denn schon am 26. einenSpielenachmittag geben muss, wenigstens immergewinne.• Dass meine Familie endlich wieder mehr Wertauf Tradition legt – aber bitte erst nachdem ich mirdas „Rudolph, the red-nosed-reindeer ultimativeChristmas special zum Mitgrooven“ reingezogenhabe.• Dass die Feiertage genau so ablaufen, wie ich esimmer schon gewohnt war – obwohl die Umständeund die Verwandtschaft zwangsläufig mit denJahren nicht gleich geblieben sind.• Dass heuer alles ganz anders ist und ich vom23.12. bis 06.01. auf den Bahamas bin - wie ich esmir schon immer sehnlichst wünsche!• Dass keinem auffällt, dass mein Christbaumpeinlicherweise im Vorjahres-Design gestylt ist.• Dass mir niemand, dem ich nicht geschriebenhabe, aus purer Bosheit am 23. eine Weihnachtskarteschickt; das würde mich vor Ostern wieder inStress bringen!• Dass kein zusätzlicher Gast zu den Feiertagenhereinplatzt und ich meine perfekte Tischordnungüber den Haufen werfen muss. (Wer kann zuWeihnachten schon unerwarteten Besuch brauchen?)• Dass sich die Menschen (die anderen Menschennatürlich, weil ich weiß ja, um was es geht!) endlichwieder auf das besinnen, was wir da wirklichfeiern!Ich hoffe, das macht Dir keine Umstände!Deine Eva

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine