Die ASSA ABLOY Sicherheits-Türschließer ® Der erste Türschließer ...

assaabloy.de

Die ASSA ABLOY Sicherheits-Türschließer ® Der erste Türschließer ...

2 Sicherheits-Türschließer Die ASSA ABLOY Sicherheits-Türschließer ®Für Band- und BandgegenseiteFür die Bandseite zurNachrüstung an FeuerschutztürenDer ASSA ABLOY Sicherheits-Türschließer® fürdie Bandseite ist der ersteTürschließer mit integrierterRettungswegverriegelung.Entwickelt fürdie nachträgliche Montagean Feuerschutztürenunter Verwendung bestehenderBohrlöcher nachDIN EN 1154 - ohne Bohren,Fräsen, Feilen, Schleifenoder Sägen!Für die Bandgegenseitezur Nachrüstung anFassadentürenDer ASSA ABLOY Sicherheits-Türschließer® fürdie Bandgegenseite wurdeauf Wunsch zahlreicherKunden eingeführt.Fassadentüren oder Türenmit Zutrittskontrollekönnen damit einfachund problemlos mit einerelektrischen Verriegelungnachgerüstet werden.Auch für Schleusentürenstellt er eine passendeVerriegelung dar.


5 Sicherheits-TürschließerBandseiteDie Montage: kein Bohren, kein Fräsen,kein Feilen, Schleifen oder SägenDas Nachrüsten des ASSA ABLOY Sicherheits-Türschließers® ist denkbar einfach: vorhandenen Türschließerund Gleitschiene abschrauben, ASSA ABLOY Sicherheits-Türschließer ® unter Nutzung der vorhandenen Bohrlöchernach DIN EN 1145 anschrauben. Ohne Gefahr,die Zulassung der Tür als Feuerschutztür zu verlieren– dafür mit einem wesentlich geringeren Zeitaufwandfür die Montage als bei vergleichbaren Verriegelungs-lösungen. Die vorhandenen Befestigungspunkte beimAustausch der Gleitschiene können mit den speziellenAdapterplatten von ASSA ABLOY genutzt werden.Zur einfachen Montage wird der ASSA ABLOY Sicherheits-Türschließer® als Komplettset mit Verkabelunggeliefert. Eine durchgehende Abdeckung erhält den ursprünglichenhohen Designanspruch.1 Demontage desvorhandenenTürschließers1 22 Die Befestigungs-punkte nachDIN EN 11543 Anschrauben derGrundplatte desSicherheits-Türschließers344 Befestigung desSchließers5 Einsetzen des Gleitarms6 Montage der Gleitschiene567 EinstellungenTüröffner, Fallenschlossund Türschließer788 Befestigen derAbdeckhauben


6 Sicherheits-TürschließerDer ASSA ABLOY Sicherheits-Türschließer ®Bandgegenseitefür die BandgegenseiteBewährte Lösung, neue MöglichkeitenDer große Erfolg des ASSA ABLOY Sicherheits-Türschließers ® zur Nachrüstung einer elektrischenVerriegelung an Feuerschutztüren hat viele Kunden zuneuen Anwendungsmöglichkeiten inspiriert.Die Montage auf der Bandgegenseite an Feuer- undRauchschutztüren ist nur durch vorherige Genehmigungdes Türherstellers oder im Einzelfall perGenehmigung durch die Baubehörde möglich.Daher hat ASSA ABLOY eine spezielle Version für dieBandgegenseite entwickelt:∙∙zur sicheren Nachrüstung einer Fassadentür (z. B.Notausgang) mit einer elektrischen Verriegelung∙∙zur Nachrüstung einer elektrischen Verriegelung füreine Zutrittskontrolle∙∙als Verriegelung für Schleusentüren


7 Sicherheits-TürschließerBandgegenseiteSichere MontageViele VorteileDer ASSA ABLOY Sicherheits-Türschließer ® für dieBandgegenseite eignet sich besonders für bandgegenseitigflächenbündige Türen, zum BeispielRohrrahmentüren.Der Vorteil dabei: Es kommt zu keiner wesentlichenEinschränkung der lichten Durchgangshöhe, wie esbeispielsweise beim Einsatz von Elektromagneten odersonstigen Aufschraubverriegelungen der Fall ist. Undim Vergleich zu diesen spart er darüber hinaus auchnoch Strom.Wie alle ASSA ABLOY Türschließer ® ist der Sicherheits-Türschließer für die Bandgegenseite sicher und komfortabelzu montieren.So können zum Beispiel Einbautoleranzen mit derhöhenverstellbaren Achse ausgeglichen werden,Fallenschloss und Fluchttüröffner bieten ebenfallsEinstellmöglichkeiten.1 Die lichte Durchgangshöhebleibt nahezuerhalten.1 22 Einstellmöglichkeitenbieten Sicherheit beider Montage.Der ASSA ABLOY Sicherheits-Türschließer ® für dieBandgegenseite ist die ideale Alternative zu herkömmlichen,aufwändigeren Lösungen mit Haftmagnetenoder sonstigen aufgeschraubten Rettungswegverriegelungen.211 Eine gängige Fassadentüre.Bisher ohne zusätzlicheVerriegelung.32 Vorher:An der Fassadentür sitztein üblicher Türschließer.3 Nachher:Ohne großen Montageaufwandhat die Fassadentüreine elektromechanischeVerriegelung.


8 Sicherheits-TürschließerDC700G-FTBandseite∙∙Türschließer mit Cam-Motion ® Technologie, verlängerteMontageplatte und integriertem Fallenschloss,verlängerte Gleitschiene mit integriertemFluchttüröffner∙∙geeignet zur nachträglichen Montage an Feuer- undRauchschutztüren mit Gleitschienentürschließerund Befestigung nach Bohrbild DIN EN 1154 Beiblatt1:2003-11∙∙Türschließer geprüft nach DIN EN 1154, Größe 3-6∙∙Fluchttüröffner 332 geprüft nach EltVTR∙∙für 1-flügelige Türen, Türbreite 850 - 1.200 mmFAbloy OYPO Box 10880101 Joensuu,Finland1162-CPD-0630 EN 1154:1996+A1:2002 3 8 6 1 1 4310Leistungsmerkmale DC700G-FT∙∙integrierter Fluchttüröffner 332 ® in verlängerterGleitschiene∙∙integriertes Fallenschloss 807 auf verlängerterMontageplatte∙∙mit Anschlusskabel 4 m∙∙Leitungsführung in Unter- oder Aufputz möglich∙∙für Feuer- und Rauchschutztüren∙∙DIN links und DIN rechts verwendbar∙∙Normalmontage Bandseite∙∙Schließkraft stufenlos einstellbar∙∙Schließgeschwindigkeit, Endschlag undÖffnungsdämpfung stufenlos von vorne einstellbar∙∙thermodynamische Ventile für konstanteGeschwindigkeiten∙∙Türschließerachse stufenlos 14 mm höhenverstellbar∙∙Standardfarbe: silber EV1Leistungsmerkmale Fluchttürverriegelung∙∙Haltekraft 2.000 N∙∙Fallenausschluss stufenlos verstellbar 12 mm - 17 mm∙∙Fallenschloss horizontal verstellbar -3 mm bis +6 mm∙∙Fallenschloss vertikal in 4 mm Schritten (-4/0/+4/+8)verstellbar∙∙Fluchttüröffner über FaFix ® 2 mm verstellbar (0,5 mmRastung)Leistungsmerkmale Gleitschiene∙∙2 mm höhenverstellbar für Toleranzausgleich∙∙verdeckte Befestigungsschrauben40,5727485 20066,51146516315948160


9 Sicherheits-TürschließerBandseiteDC700G-FTTechnische DatenTechnische DatenSchließkraft stufenlos einstellbar EN 3-6Türbreite bis850 mm - 1.200 mmFeuer- und RauchschutzJaDIN-RichtungenDIN links / DIN rechtsNormalmontage BandseiteJaSchließgeschwindigkeit stufenlos 170°-0°Endschlag stufenlos 15°-0°Öffnungsdämpfung stufenlos ab 75°Öffnungswinkel Bandseite ca. 170°Türschließer geprüft nach DIN EN 1154CE-Zeichen für BauprodukteJaAbmessungen Montageplatte siehe MaßzeichnungAbmessungen Gleitschiene siehe MaßzeichnungFluchttüröffnerHaltekraft2000 NNennspannung12 V DC / 24 V DCNennstrom190 mA / 12 V ; 95 mA / 24 VBetriebsnennspannungstoleranz +/- 10 %Betriebstemperaturbereich -15°C bis + 40°CSchaltleistung Rückmeldekontakt24V, 1 AAnkerkontakt nicht potentialfreiJaFreilaufdiodeJageprüft nachEltVTRSystemzulassung nach EltVTReffeff FluchttürsteuerungenDie komplettenAusschreibungstextefinden Sie im Internetunter: www.assaabloy.de unter „Service“ imSupport-Bereich.Ausschreibungstext DC700G-FT Zubehör: Farbe:ASSA ABLOY Türschließer mit Cam-Motion ® Technologie;£ Distanzplatte 5 mm £ silber EV1Verlängerter Montageplatte und integriertem (Dünnfalz) DCFA01Fallenschloss; Gleitschiene mit integriertem effeff- £ Distanzplatte 15 mmFluchttüröffner 332, 24V DC. Durchgehende Abdeckhaube(Dickfalz) DCFA02für Türschließer und Gleitschiene; geeignet£ Austauschplattezur nachträglichen Montage an Brandschutztüren5 mm DCFA03mit Gleitschienentürschließer und Befestigung£ Austauschplattenach Bohrbild DIN EN 1154 Beiblatt 1:2003-11;15 mm DCFA04∙∙Schließkraft stufenlos einstellbar, EN-Größe 3-6∙∙Türschließer geprüft nach DIN EN 1154, mit CEKennzeichnung∙∙Fluchttüröffner geprüft nach EltVTR∙∙Schließgeschwindigkeit, Endschlag undÖffnungsdämpfung stufenlos von vorne einstellbar∙∙max. Höhenausgleich Türschließerachse stufenlos14 mm∙∙geeignet für Feuer- und Rauchschutztüren∙∙Empfohlene Türbreite: mind. 850 mm - max. 1.200 mm∙∙Fallenausschluss stufenlos verstellbar 12 – 17 mm∙∙Fallenschloss horizontal verstellbar -3 mm bis +6 mm∙∙Fallenschloss vertikal in 4mm Schritten (-4/0/+4/+8)verstellbar∙∙Fluchttüröffner über FaFix ® 2 mm verstellbar∙∙DIN links und DIN rechts verwendbar∙∙Normalmontage Bandseite£ Montage- /Austauschplatte 5mm für schmale ZargeDCFA05£ Montage- /Austauschplatte 15mm für schmale ZargeDCFA06


10Sicherheits-TürschließerBandseiteDC700G-FTMaßzeichnungenmax 611442816Platzbedarf an Türen;Normalmontage BandseiteDIN links abgebildetDIN rechts spiegelbildlich1665110142 160164854265200 Anschlagmaße nach DINEN1154 Beiblatt 1; NormalmontageBandseiteDIN links abgebildetDIN rechts spiegelbildlich


11 Sicherheits-TürschließerBandseiteDC700G-FTZubehörHinweisDie Position der Verriegelungselemente auf Gleitschieneund Montageplatte sind so konzipiert, dass beieiner flächebündigen Montage (flächenbündigen Tür)Fluchttüröffner und Fallenschloss richtig positioniertsind.Verstellmöglichkeiten am Türöffner (FaFix ® ) +/- 1mm und am Fallenschloss -3/+6 mm können kleinereMaßunterschiede ausgleichen.Bei Türen mit einem überfälzten Türblatt (Dünnfalzoder Dickfalz) müssen nachfolgende Distanzplattenverwendet werden, damit die Gleitschiene und Montageplattewieder flächenbündig übereinander liegen.51642655 213011200485685727Distanzplatte DCFA01Zur Unterfütterungder Gleitschiene beivorhandenemASSA ABLOY Bohrbild.Zur Verwendung an Dünnfalztürenbis max. 8 mmTürblattüberstand.1516426515302111200485685727Distanzplatte DCFA02Zur Unterfütterungder Gleitschiene beivorhandenemASSA ABLOY Bohrbild.Zur Verwendung an Dickfalztürenbis max. 18 mmTürblattüberstand.51642655 21301172768548520030 30 30 30428,5428,5Austauschplatte DCFA03Zur Montage der Gleitschieneauf einemvorhandenen Bohrbild,für flächenbündige Türenund Dünnfalztüren bismax. 8 mm Türblattüberstand.154265153021200485685727Austauschplatte DCFA04Zur Montage der Gleitschieneauf einem vorhandenenBohrbild, fürDickfalztüren bis max. 18mm Türblattüberstand.161130 30 30 30428,5428,5


12 Sicherheits-TürschließerDC700G-FTBandseiteZubehör57134216525 21402072768548520030 30 30 30428,5428,5Montage- und AustauschplatteDCFA05Montageplatte fürschmale Zargen.Zur Montage auf demASSA ABLOY Bohrbildund einem vorhandenenBohrbild. Zur Verwendungan Dünnfalztürenbis max. 8 mm Türblattüberstand.1571342165215 21402072768548520030 30 30 30428,5428,5Montage- und AustauschplatteDCFA06Montageplatte fürschmale Zargen.Zur Montage auf demASSA ABLOY Bohrbildund einem vorhandenenBohrbild. Zur Verwendungan Dickfalztürenbis max. 18 mm Türblattüberstand.Bezeichnung / ArtikelBest. Nr.Bezeichnung / ArtikelBest. Nr.DC700F Sicherheits-Türschließer komplett, 24VDC, silber EV1DC700F001F1EV1-Austauschplatte 15 mm für Bohrbild Gleitschiene,silber EV1DCFA04-----EV1-DC700F Sicherheits-Türschließer komplett, 12VDC, silber EV1DC700F001E1EV1-Montage- und Austauschplatte 5 mm für schmaleZarge, silber EV1DCFA05-----EV1-Distanzplatte 5 mm für Dünnfalztüren, silber EV1Distanzplatte 15 mm für Dickfalztüren, silber EV1DCFA01-----EV1-DCFA02-----EV1-Montage- und Austauschplatte 15 mm fürschmale Zarge, silber EV1DCFA06-----EV1-Austauschplatte 5 mm für Bohrbild Gleitschiene,silber EV1DCFA03-----EV1-


13 Sicherheits-TürschließerBandgegenseiteDC700G-FT BGSASSA ABLOY DC700G-FT BGS∙∙Türschließer mit Cam-Motion ® Technologie, verlängerteMontageplatte und integriertem Fallenschloss,verlängerte Gleitschiene mit integriertemFluchttüröffner∙∙geeignet zur nachträglichen Montage einer elektrischenVerriegelung an Türen ohne Feuer- oderRauchschutzanforderung∙∙geprüft nach DIN EN1154, Größe 3-6∙∙Fluchttüröffner 332 ® geprüft nach EltVTR∙∙für 1-flügelige Türen, Türbreite 850 - 1.200 mmAbloy OYPO Box 10880101 Joensuu,Finland1162-CPD-0630 EN 1154:1996+A1:2002 3 8 6 1 1 4310Leistungsmerkmale DC700G-FT BGS∙∙integrierter Fluchttüröffner 332 ® in verlängerterGleitschiene∙∙integriertes Fallenschloss 807 auf verlängerterMontageplatte∙∙mit Anschlusskabel 4 m∙∙Leitungsführung in Unter- oder Aufputz möglich∙∙DIN links und DIN rechts verwendbar∙∙Normalmontage Bandgegenseite∙∙Schließkraft stufenlos einstellbar∙∙Schließgeschwindigkeit, Endschlag undÖffnungsdämpfung stufenlos von vorne einstellbar∙∙thermodynamische Ventile für konstanteGeschwindigkeiten∙∙Achse bis 14 mm stufenlos höhenverstellbar∙∙Standardfarbe: silber EV1Leistungsmerkmale Fluchttürverriegelung∙∙Haltekraft 2.000 N∙∙Fallenausschluss stufenlos verstellbar 12 mm - 17 mm∙∙Fallenschloss horizontal verstellbar -3 mm bis +6 mm∙∙Fallenschloss vertikal in 4 mm Schritten (-4/ 0/ +4/ +8)verstellbar∙∙Fluchttüröffner über FaFix ® 2 mm verstellbar (0,5 mmRastung)Leistungsmerkmale Gleitschiene∙∙2 mm höhenverstellbar für Toleranzausgleich∙∙verdeckte Befestigungsschrauben40,520072748511466,53148655946176472716016


14 Sicherheits-TürschließerDC700G-FT BGSBandgegenseiteTechnische DatenTechnische DatenSchließkraft stufenlos einstellbar EN 3-6Türbreite bis850 mm - 1.200 mmDIN-RichtungenDIN links / DIN rechtsNormalmontage BandgegenseiteJaSchließgeschwindigkeit stufenlos 170°-0°Endschlag stufenlos 15°-0°Öffnungsdämpfung stufenlos ab 75°Öffnungswinkel Bandgegenseite ca. 120°Türschließer geprüft nach DIN EN 1154CE-Zeichen für BauprodukteJaAbmessungen Montageplattesiehe MaßzeichnungAbmessungen Gleitschienesiehe MaßzeichnungFluchttüröffnerHaltekraft2000 NNennspannung12 V DC / 24 V DCNennstrom190 mA / 12 V ; 95 mA / 24 VBetriebsnennspannungstoleranz +/- 10 %Betriebstemperaturbereich -15 °C bis +40 °CSchaltleistung Rückmeldekontakt24V, 1 AAnkerkontakt nicht potentialfreiJaFreilaufdiodeJaGeprüft nachEltVTRSystemzulassung nach EltVTReffeff FluchttürsteuerungenDie komplettenAusschreibungstextefinden Sie im Internetunter: www.assaabloy.de unter „Service“ imSupport-Bereich.ASSA ABLOY DC700G-FT BGSASSA ABLOY Türschließer mit Cam-Motion® Technologie;Verlängerter Montageplatte und integriertemFallenschloss; Gleitschiene mit integriertem effeff-Fluchttüröffner 332 ® , 24V DC.Durchgehende Abdeckhaube für Türschließer und Gleitschiene;geeignet zur nachträglichen Montage einerelektrischen Verriegelung an Türen ohne Feuer- oderRauchschutzanforderung.∙∙Schließkraft stufenlos einstellbar, EN-Größe 3-6∙∙Türschließer geprüft nach DIN EN 1154, mit CEKennzeichnung∙∙Fluchttüröffner geprüft nach EltVTR∙∙Schließgeschwindigkeit, Endschlag undÖffnungsdämpfung stufenlos von vorne einstellbar∙∙Empfohlene Türbreite: mind. 850 mm - max.1.200 mm∙∙Fallenausschluss stufenlos verstellbar 12 mm - 17 mm∙∙Fallenschloss horizontal verstellbar -3 mm bis +6 mm∙∙Fallenschloss vertikal in 4 mm Schritten (-4/ 0/ +4/ +8)verstellbar∙∙Fluchttüröffner über FaFix ® 2 mm verstellbar∙∙DIN links und DIN rechts verwendbar∙∙Normalmontage Bandgegenseite∙∙max. Höhenausgleich 14 mm stufenlos einstellbarZubehör:£ AustauschplatteDCFA08£ Montage- / Austauschplattefür schmaleZarge DCFA09Farbe:£ Silber EV1


15 Sicherheits-TürschließerBandgegenseiteDC700G-FT BGSMaßzeichnungen114816 Platzbedarf an Türen;Normalmontage BandgegenseiteDIN links abgebildetDIN rechts spiegelbildlich779max 616 65200 48511054 6516461160 105Anschlagmaße NormalmontageBandgegenseiteDIN links abgebildetDIN rechts spiegelbildlichmax 63816200 48511027 3816461160 105Anschlagmaße NormalmontageBandgegenseitemit schmalem TürblattrahmenDIN links abgebildetDIN rechts spiegelbildlich516 87200 48511054 8716461160 105Anschlagmaße NormalmontageBandgegenseitemit Montageplatte fürschmale ZargeDIN links abgebildetDIN rechts spiegelbildlich


1 Türschließer8 TürschließerFunktionsübersicht DC700 DC500 DC860 DC840 DC300 DC200 DC140Türschließergröße EN 3 - 6 1 - 4 1 - 5 1 - 4 3 - 6 2 - 4 2/3/4Schließgeschwindigkeit apple apple apple apple apple apple appleEndschlag apple apple apple apple apple apple appleÖffnungsdämpfung apple apple – – apple apple appleSchließverzögerung – – – – ° – –2) Feuer- und Rauchschutztüren apple apple apple apple2) apple apple apple1)CE gekennzeichnet apple apple apple apple apple apple apple1) apple StandardNicht in Deutschland° Optional 2) Zusätzlicher Eignungsnachweis mit der jeweiligen Rauch- oder Feuerschutztür erforderlichErklärung der einstellbarenFunktionen:Alle Montagearten miteinem Gleitschienen-TürschließerSchließgeschwindigkeit EndschlagGeschwindigkeit des Türblattswährend des Türblatts zwischen 15°Geschwindigkeit desSchließvorgangs.und 0° Öffnungswinkelzur Überwindung derSchlossfalle.The global leader in dooropening solutionsNormalmontage BandseiteNormalmontage BandgegenseiteÖffnungsdämpfung SchließverzögerungDie Öffnungsbewegung ab Verzögerung derca. 75° Öffnungswinkel Schließgeschwindigkeitwird hydraulisch gedämpft. im Bereich von ca. 120°bis 70°.Sturzmontage BandseiteSturzmontage Bandgegenseite9 Türschließer16 Türschließer1-flg.1-flg.1-flg.1-flg.bis 1.100 mm bis 1.400 mm bis 1.400 mm bis 1.400 mmelektromechanische RauchschutzschalterFeststellungGleitschienentürschließer Bandseite DC500 DC700 DC700G-E DC700G-SBandgegenseite DC500 DC700 DC700G-E DC700G-SVerdecktliegender Türschließer DC840 DC860DC860/G880(1.250 mm) (1.250 mm)ASSA ABLOY DC700Gestängetürschließer Bandseite DC140DC300 (DA)∙ Türschließer mit Cam-Motion TechnologieDC200DC300 Tandemund höhenverstellbare Gleitschiene G195 oder(1.800 mm)Standardgleitschiene G193Bandgegenseite DC140DC300 (DA)∙ erfüllt die Anforderungen an barrierefreies Bauen(Kopfmontage) DC200DC300 Tandem(DIN SPEC 1104 / CEN TR 15894)(1.800 mm)∙ geprüft nach DIN EN1154, Größe 3-6Sicherheitstürschließer Bandseite DC700G-FT∙ für Feuer- und Rauchschutztüren∙ für Anschlagtüren bis 1.400 mm Breite∙ für 4 Montagearten verwendbar: Band- undBandgegenseite in Normal- und Sturzmontage2-flg.2-flg.2-flg.bis 2.500 mmbis 2.500 mmbis 2.500 mm(3200 mm)(3.200 mm)(3.200 mm)elektromechanische RauchschutzschalterLeistungsmerkmale DC700Feststellung∙ mit integrierter, unsichtbarer Montageplatte, geeignetfür Feuer- und RauchschutztürenGleitschienentürschließer Bandseite DC700G-CO DC700G-CO-E DC700G-CO-S∙ für DIN links und DIN rechts angeschlagene TürenVerdecktliegender Türschließer DC860/G881 (2.500 mm) DC860/G882 (2.500 mm)∙ Gleitschienen bis 14 mm stufenlos höhenverstellbar∙ Schließgeschwindigkeit, Endschlag undÖffnungsdämpfung über Regulierventile von vorneMit der Übersicht finden Sie das passende Schließersystemeinstellbarfür Ihren Anwendungsfall, mit stark abfallendem∙ thermodynamische Ventile für konstanteÖffnungsmoment durch Cam-Motion ® .Geschwindigkeiten∙ Schließkraft stufenlos einstellbar∙ Öffnungswinkel bis 170°∙ Wirkbereich von Öffnungsdämpfung und Endschlagjustierbar∙ Zubehör für gängige MontageartenAbloy OY∙ großer AnwendungsbereichPO Box 1081080101 Joensuu,Finland∙ Standardfarben: silber EV1, weiß ähnlich RAL9016,1162-CPD-0464 EN 1154:1996+A1:2002 3 8 6 1 1 4braun ähnlich RAL8014, schwarz ähnlich RAL90053F∙ Sonderfarben auf AnfrageLeistungsmerkmale Sondermodell DC700ACLeistungsmerkmale Gleitschiene G195∙ Öffnungswinkel 180° bei Normalmontage Bandseite ∙ 2 mm höhenverstellbar für Toleranzausgleich∙ weitere Merkmale wie Modell DC700∙ verdeckte Befestigungsschrauben∙ Anschlagmaße: siehe ZeichnungLeistungsmerkmale Standardgleitschiene G193∙ ohne Abdeckhaube∙ sichtbare Befestigungsschrauben∙ Anschlagmaße: siehe Zeichnung (Abmessungen inKlammer)50539 ( 32)485576410388,5 23,5 10027017 TürschließerTechnische DatenSchließkraft stufenlos einstellbar EN 3-6Türbreite bis1.400 mmFeuer- und RauchschutzjaDIN-RichtungenDIN links / DIN rechtsNormal- und SturzmontagejaSchließgeschwindigkeit stufenlos 170°-0°Endschlag stufenlos 15°-0°Öffnungsdämpfung stufenlos ab 75°Öffnungswinkel Bandseite DC700 ca. 170°Öffnungswinkel Bandseite DC700AC 180°Öffnungswinkel Bandgegenseite ca. 120°Gewicht2,7 kgHöhe64 mmTiefe57 mmLänge270 mmGeprüft nach DIN EN 1154CE-Zeichen für BauproduktejaDie Vorteile im ÜberblickUnser Service für Sie:KundensegmentVorteilehier zeigen wir Ihnen die Planer- großer Einsatzbereich: Feuer-, Rauchschutz- und Standardtüren- modernes DesignVorteilspunkte unserer- kompakte BauformTürschließer-Modelle- erfüllt Anforderungen an barrierefreies Bauen (DIN SPEC 1104, CEN/TR 15894)für Ihren persönlichen- gleiches Design und Abmaße mit und ohne Montageplatte- umfangreiche Funktionen, serienmäßig und optionalGeschäftsbereich auf.Verarbeiter- ein Bohrbild- Anpassung an nahezu alle Tür- und Zargensituationen möglich- einfache, schnelle Montage- mit wenigen Handgriffen einzustellen- DIN links und DIN rechts für Normal- und Sturzmontage an Band- und Bandgegenseite geeignetHandel- geringe Lagerkosten durch modulares Produktprogramm- ein Modell für viele Anwendungen- abgestimmtes, systemübergreifendes ZubehörAnwender- durch thermodynamische Ventile weitgehend unabhängig von Temperaturschwankungen- leichte Türbegehung durch stark abfallenden Momentenverlauf- hoher Schutz von Tür und Wand durch serienmäßige ÖffnungsdämpfungAusschreibungstext DC700Zubehör:Farbe:Die komplettenASSA ABLOY Türschließer DC700 mit Cam-Motion £ Standardgleitschiene £ silber EV1Ausschreibungstexte Technologie und Gleitschiene nach DIN EN 1154G193£ weiß ähnlich RAL9016finden Sie im Internet∙ Schließkraft stufenlos einstellbar, EN-Größe 3-6, für £ höhenverstellbare £ braun ähnlichunter: www.assaabloy.Türbreite bis 1.400 mmGleitschiene G195RAL8014de unter „Service“ im∙ Schließgeschwindigkeit, Endschlag,£ Montageplatte A120 £ schwarz ähnlichSupport-Bereich.Öffnungsdämpfung stufenlos von vorne einstellbar£ Montageplatte A130 RAL9005∙ mit integrierter, unsichtbarer Montageplatte, geeignetfür Feuer- und Rauchschutztürenfür Gleitschiene G193 £ Sonderfarbeund G195∙ mit CE-Kennzeichnung∙ max. Höhenausgleich 14 mm stufenlos einstellbar£ Sturzfutterwinkel∙ Band- und Bandgegenseite in Normal- undA104 für GleitschieneSturzmontageG193∙ DIN links und DIN rechts verwendbar£ mech. ÖffnungsdämpfungA153£ mech. FeststellungA152 (nichtfür Feuer- undRauchschutztüren)16Sicherheits-TürschließerBandgegenseiteDC700G-FT BGSZubehör516 65HinweisDie Position der Verriegelungselemente auf Gleitschieneund Montageplatte sind so konzipiert, dassbei einer flächenbündigen Montage (flächenbündigenTür) Fluchttüröffner und Fallenschloss richtig positioniertsind.3052120048515 11,213171326,53040Verstellmöglichkeiten am Türöffner (FaFix ® ) +/- 1mm und am Fallenschloss -3/+6 mm können kleinereMaßunterschiede ausgleichen.48520021Austauschplatte DCFA08Zur Montage der Gleitschieneauf einem vorhandenenBohrbild fürflächenbündige Türen.516 874051321403020026,51725 224854852001321Montage- und AustauschplatteDCFA09Montageplatte fürschmale Zargen oderRohrrahmenprofile.Zur Montage auf demASSA ABLOY Bohrbildund einem vorhandenenBohrbild.Bezeichnung / ArtikelBest. Nr.Bezeichnung / ArtikelBest. Nr.DC700G-FT Sicherheits-Türschließer Bandgegenseitekomplett, 24V DC, silber EV1DC700F101F1EV1-Austauschplatte 5 mm Bandgegenseite für BohrbildGleitschiene, silber EV1DCFA08-----EV1-DC700G-FT Sicherheits-Türschließer Bandgegenseitekomplett, 12V DC, silber EV1DC700F101E1EV1-Montage- und Austauschplatte 5 mm Bandgegenseitefür schmale Zarge, silber EV1DCFA09-----EV1-Über unser aktuelles undumfassendes Türschließer-Programm informierenwir Sie in unserem Hauptkatalog,2.1901-161 000 02Die Türschließer von ASSA ABLOY –Funktionen und Montagearten in derÜbersicht1-flügelige SystemeDie Türschließer-Matrix –hier finden Sie den richtigenTürschließer für Ihre AnforderungenGleitschienentürschließerDC700DC700Technische DatenGleitschienentürschließerTürschließerTechnische Informationen2-flügelige Systeme23(20,5)43 38


17 Sicherheits-TürschließerElektrische Verriegelung von Türenin RettungswegenElektrische Verriegelungen von Türen inRettungswegenDer Einsatz von elektrischen Zusatzverriegelungenist sinnvoll, wenn die Fluchttür sicher vor Missbrauchgeschützt werden soll. Die Tür wird zusätzlich zumnormalen Schloss verriegelt, beispielsweise mit einemFluchttüröffner oder Haftmagnet. Im Notfall kannsie über die Not-Auf-Taste im Rettungswegterminalgeöffnet werden, das neben der Tür angebracht ist.Durch das Betätigen der Nottaste mit akustischem undoptischem Alarm wird die psychische Hemmschwelleerhöht, und auch ein versehentliches Begehen istausgeschlossen. Zusätzlich können solche Systeme miteinem zentralen Anzeige- und Bedientableau überwachtwerden; auch die Integration in ein Gefahren-Management-System ist problemlos möglich.Der Betreiber kann dabei – über einen Schlüsselbeispielsweise – die Tür jederzeit ohne die Auslösungeines Alarms öffnen. Gleiches ist auch über eine Zeitschaltuhroder Zutrittskontrollanlage möglich.Elektrische Zusatzverriegelungen müssen nach der„Richtlinie über elektrische Verriegelungssysteme vonTüren in Rettungswegen (EltVTR)“ geprüft und zugelassensein. Diese Richtlinie ist in der Bauregelliste ATeil 1.6.19 gelistet. Dadurch handelt es sich hier um geregelteBauprodukte. Die EltVTR ist als ein zusätzlichesSystem zu den Verschlüssen nach DIN EN 179 und DINEN 1125 zu sehen. Die europäische Normungskommissionarbeitet gerade an der endgültigen Fassung derNorm für elektrische Verriegelungssysteme in Fluchtwegen(prEN 13637), die nach der Veröffentlichungund der Übergangszeit die EltVTR ersetzen werden.Neben der Einhaltung der Sicherheitsnormen bei derHerstellung eines Systems ist die regelmäßige Wartungein wichtiger Faktor zur Aufrechterhaltung des Sicherheitsanspruchs.Deshalb muss das System monatlichvom Betreiber geprüft und einmal im Jahr von einemSachkundigen abgenommen werden.


18 Sicherheits-TürschließerFTT014BandseiteFluchttürsicherung zur Nachrüstung anFeuerschutztürenSystemübersicht:Sicherheits-Türschließer(auf der Bandseite)BMAAlarm oderSystemzustandSchlüsselschalter(außen)Steuerterminal(innen)Panikschloss(Bestand)Netz(230 V AC)Funktion:Nachrüstung an FeuerschutztürenGemäß der neuesten Mitteilung des DeutschenInstituts für Bautechnik (DIBT) entfällt die generelleNachrüstbarkeit von elektrischen Verriegelungselementenan Feuerschutztüren. Seit Januar 2010 mussdie Möglichkeit der Nachrüstung von Haftmagneteno.ä. bei Neuzulassungen bereits in der Zulassung(Dokument A) der Tür festgelegt und geeignete Befestigungspunktevorgesehen sein, was die Nachrüstungerheblich erschwert.Der Sicherheitstürschließer nutzt die oft schon vorhandenen,genormten Befestigungspunkte (Bohrbildnach DIN EN 1154: Beiblatt 1). Ist eine Feuerschutztürfür die Verwendung von Türschließern nach DIN EN1154 zugelassen, wird zur Befestigung das DIN Bohrbildverwendet. Der Sicherheits-Türschließer ist somit andieser Feuerschutztür problemlos gegen einen vorhandenenGleitschienentürschließer auszutauschen undnachzurüsten, ohne die Zulassung der Tür zu verletzen.Sicherung in FluchtrichtungZur Sicherung der Tür in Fluchtrichtung wird diesezusätzlich über den Türschließer mit integrierter Rettungswegverriegelungzugehalten. Die Spannungsversorgungund Steuerung des Verriegelungselementeserfolgt über das Fluchttürsteuerterminal. Über dieNottaste kann die Tür jederzeit freigeschalten werden.Dabei wird Alarm ausgelöst und optisch und akustischangezeigt. Die Quittierung des Alarmes ist über denSchlüsseltaster des Türterminals vorzunehmen.Berechtigte Begehung über einen SchlüsselDie berechtigte Begehung der gesicherten Tür inFluchtrichtung erfolgt durch einen Schlüssel über denintegrierten Schlüsseltaster des Fluchttürsteuerterminals.Auf gleiche Weise lassen sich auch Dauerfreigabe,Wiederverriegelung und Alarmquittierung durchführen.Für die Begehung entgegen der Fluchtrichtungwird der äußere Schlüsseltaster genutzt.Zusätzlich ist das Panikschloss zu entriegelnÜberwachung der TüroffenzeitWährend der Kurzzeitfreigabe erfolgt eine Überwachungder Türoffenzeit. Nach deren Ablauf ertönt einErinnerungssignal (s.g. Voralarm). Wird dieses ignoriertkommt es zum Türalarm, welcher bis zur Alarmrücksetzungbestehen bleibt. Dabei sind die Zeitfenster fürKurzzeitfreigabe, Voralarm und Tür-alarm individuelleinstellbar. Wird die Tür vor Ablauf der Freigabezeitgeschlossen, erfolgt die automatische Wiederverriegelungbzw. Sicherung der Tür.Kopplung mit BrandmeldeanlageZur Anbindung einer Brandmeldeanlage stehen jenach Lösungsvariante ein oder mehrerer Eingänge zuVerfügung.Bei Auslösung der BMA wird die Fluchttürsicherungnotentriegelt und gleichzeitig ein Alarm ausgelöst.Durch Rücksetzen der BMA wird der Alarm automatischquittiert und die Tür wieder verriegelt.


8 RettungswegtechnikSystemübersicht:Systemkomponenten/VariantenNetz Netz68 Rettungswegtechnik69 RettungswegtechnikDie Stand-Alone-Systeme dienen zur Sicherung einzelnerautarker Türen. Die vernetzbaren Lösungen sind Plus-Systeme über ein leistungsstärkeres Netzteil so-Systemzustandmit einer Busschnittstelle ausgestattet und lassen sich wie zusätzliche Ein- und Ausgänge und lassen sich überIm Vergleich zur FT-Basisausführung verfügen die FT-E/A E/A ModulBMA BMA od. od. EMA EMAAlarm oder oderTürkontaktvon einem Tableau oder einer Visualisierungssoftware die Konfigurationssoftware „FT Manager“ komfortabelFluchttüröffner + +Fluchttüröffner + +Fluchttüröffner + +FallenschlossFallenschlossFallenschlossFluchttüröffner + +Fluchttüröffner + +aus steuern und verwalten (siehe Kapitel „Lösungen für und detailliert parametrieren.Fluchttüröffner + +Fluchttüröffner + +FallenschlossFallenschlossFallenschlossFallenschlossFluchttüröffner + +zentrale Bedienung/Anzeige“).FallenschlossNetz NetzBMA BMA od. od. EMA EMAAlarm oder oderKabel-Kabel-BMA BMA od. od. EMA EMASystemzustandübergangübergangAlarm oder oderSTAND-ALONEVERNETZTSystemzustandvorkonfektioniertesvorkonfektioniertesAnschlusskabelAnschlusskabelLeistungsmerkmale FT Basis FT Plus FT Basis FT PlusPanikschlossPanikschlossElektrischesElektrischesmit mit PZ-Kontaktmit mit PZ-KontaktPanikschlossPanikschlossPanikschlossPanikschlossSteuerterminal mit integrierter Steuerung und Netzteil Ja SteuerterminalJa(Bestand)(Bestand)SteuerterminalZK-System(Bestand)(Bestand)uP-Steuerterminal Modell 1384-11N mit Netzteilmit mit integriertem(außen)uP-Steuerterminal Modell 1384-11Technische DatenSteuerterminalSchlüsselschalterAbgesetzte Steuerung/Netzteil Technische DatenZK-System(innen)(außen)Ja Ja(innen)Zur Steuerung von elektrischenZur Steuerung von elektrischenSteuerungJa, integriertAbbildung zeigt VarianteSteuereingänge (z. B. BMA, EMA usw.) SteuerungJa, integriert1 x 9 x 1 x 4 xVerriegelungselementen im Verlauf von Flucht- undVerriegelungselementen im Verlauf von Flucht- undNetzteilJa, integriertTreibriegel verdecktStand-Alone in FT-Basis-Relaisausgänge NetzteilNein, externes NetzteilGangflügel(z. B. Alarm (ohne oder Panikfunktion)Systemzustand) 1 x 3 x 1 x 4 xRettungswegen zugelassen gem. EltVTRRettungswegen zugelassen gem. EltVTRAnschluss an Tableau, Visualisierung, NeinAusführungVerriegelungselementenotwendig2 x FTÖ, 1 x HM 2 x FTÖ, 2 x HM 2 x FTÖ, 1 x HM 2 x FTÖ, 2 x HMOPC ServerAnschluss an Tableau, Visualisierung, NeinAnschluss an Tableau/Visualisierung/OPC Ja JaZentrale Konfiguration über FT NeinOPC ServerFluchttürsteuermodulManagerParametrierung über Software „FT Manager“ in VerbindungFluchttürsteuermodulFunktion:Zentrale Konfiguration über FT Nein· Nottaste beleuchtet mit wiederverwendbarer, unverlierbarer,nicht splitternder Schutzhaubemit Buscontroller 970-TSBC-20 möglichJa Ja Ja· Nottaste beleuchtet mit wiederverwendbarer, unverlierbarer,nicht splitternder SchutzhaubeEinzelanwendung mit E/A Modul NeinManagerSicherung in FluchtrichtungÜberwachung der Türoffenzeit(stand alone)Einzelanwendung mit E/A Modul Nein· Integrierte optische Türzustandsanzeige mit symbolischangeordneten Hochleistungs-LEDs (grün / rot / NotschalterJaZur Sicherung der Tür in Fluchtrichtung wird die Tür Während der Kurzzeitfreigabe erfolgt eine Überwachungder Türoffenzeit. Nach deren Ablauf ertönt einEinzelanwendung (offline)Ja· Integrierte optische Türzustandsanzeige mit symbolischangeordneten VERNETZT Hochleistungs-LEDs (grün / rot / Einzelanwendung (offline)Ja(stand alone)zusätzlich über ein elektrisches VerriegelungselementSTAND-ALONE(Fluchttüröffner oder Flächenhaftmagnet) zugehalten. Erinnerungssignal (sogenannter Voralarm). Wird diesesgelb) für entriegelt / verriegelt / AlarmBedienelementSchlüsselschalter mit Euro PZ,gelb) für entriegelt / verriegelt / AlarmNotschalterJaDie Spannungsversorgung und Steuerung des Verriegelungselementserfolgen über das Fluchttürsteuerrücksetzungbestehen bleibt. Dabei sind die ZeitfensterSteuerterminal 1385-11N (mit Netzteil)x· Mehrtonsignal und SabotagekontaktLänge 30,5 mmignoriert kommt es zum Türalarm, der bis zur Alarm-Systemkomponenten FT Basis FT Plus FT Basis FT Plus· Hinweisschild Nottaste (Pfeil nach unten)Schließbart verstellbar 8 x 45°,· Hinweisschild Nottaste (Pfeil nach unten)BedienelementSchlüsselschalter mit Euro PZ,· Mehrtonsignal und SabotagekontaktSchließbart verstellbar 8 x 45°,terminal. Über die Nottaste kann die Tür jederzeit freigeschaltenwerden. Dabei wird Alarm ausgelöst und einstellbar. Wird die Tür vor Ablauf der FreigabezeitLänge 30,5 mmDauerfreigabe, Kurzzeitentriegelung, Voralarm,E/A Modul 901-20xEingangsspannung230 V ACfür Kurzzeitfreigabe, Voralarm und Türalarm individuellSteuerterminal 1385-11 (ohne Netzteil)x· Einstellbare Zeitabläufe für VerzögerungEinstellen von Zeiten und Funktionen Über Schlüsselschalter· Einstellbare Zeitabläufe für VerzögerungDauerfreigabe, Kurzzeitentriegelung, Voralarm,optisch und akustisch angezeigt. Nach Ablauf der geschlossen, erfolgt die automatische Wiederverriegelungbzw. Sicherung der Tür.· Überwachung der Türoffenzeit beiAusgangsstrom für externe Ver-Max. 2 A (abhängig vom exter-Einstellen von Zeiten und Funktionen Über SchlüsselschalterAlarmzeit, OrientierungssignalSteuerterminal 1384-11N (mit Netzteil)Ausgangsspannung24 V DC stabilisiertxNetz NetzNetz NetzNetz NetzSteuerungAlarmzeit ertönt ein Orientierungssignal, um den Notausgangz.B. auch bei starker Rauchentwicklung leichnenNetzteil)Alarm od. od.Alarm od. od.Alarm od odNetzteil 1003-24-1 Systemzustandx Systemzustandter zu finden. Der Alarm wird über den Schlüsselschal-KurzeitentriegelungAlarmzeit, OrientierungssignalEingangsspannung12-24 V DCSteuerungNetzteilE/A E/A ModulSteuerung 720-40MotorschlossNetzteilE/A E/A ModulMotorschlossNetzteilE/A E/A ModulxBMA BMA od. od. EMA EMABMA BMA od. od. EMA EMA· Überwachung der Türoffenzeit beiBMA BMA od. od. EMA EMAAusgangsspannung12-24 V DCKurzeitentriegelungbraucherxSystemzustandKopplung mit Brandmeldeanlage oder Einbruchmeldeanlage· Mit einem parametrierbaren xEingang für:brauchernen Netzteil)- Steuerung von Ver-/Entriegeln, Kurzzeitentriegelung, Betriebstemperaturbereich -5 °C bis +40 °CAusgangsstrom für externe Ver-Max. 2 A (abhängig vom exter-· Mit einem parametrierbaren Eingang für:Eigenstromaufnahme0,4 ATürterminal 1380ter des Türterminals quittiert.TürkontaktTürkontaktTürkontaktFluchttüröffner + +Fluchttüröffner + +Fluchttüröffner + +DrehtürantriebZur Anbindung einer Brandmeldeanlage (BMA)/Einbruchmeldeanlage(EMA) stehen je nach Lösungsvari-xFluchttüröffner + + x x Kurzzeitentriegelung, xFluchttüröffner + +- Steuerung von Ver-/Entriegeln,Eigenstromaufnahme0,1A bei 24V- Alarmquittierung über einen potenzialfreienFallenschlossFallenschlossFallenschloss(Bestand)Schutzart IP 30Fluchttüröffner + +Schlüsselschalter 1140-10/11Berechtigte Begehung über SchlüsselFallenschlossFallenschlossAlarmquittierung über einenFallenschlossBetriebstemperaturbereich -5 °C bis +40 °CKontakt von Bedienelementen wie z.B. Kartenleser, Abmessungen3fach Rahmen im Schalterprogramm,Montage in 3 uP-Die berechtigte Begehung der gesicherten Tür in ante ein oder mehrere Eingänge zu Verfügung.potenzialfreien Kontakt von Bedienelementen wieTürcodegeräte o.ä. oderSchutzart IP 30Fluchtrichtung erfolgt durch einen Schlüssel über den Bei Auslösung der BMA wird die FluchttürsicherungFluchttüröffner 332.80 x x x z.B. Kartenleser, Türcodegeräte xo.ä. oder- Kurzzeitfreigabe über Zutrittskontrollsystem oderAbmessungen2fach Rahmen im Schalterprogramm,Montage in 2 uP-Schalterdosen 62,5 mm TiefeKabel-Kabel-Kabel-integrierten Schlüsselschalter des Fluchttürsteuerterminals.Auf gleiche Weise lassen sich auch Dauerfreiga-Durch Rücksetzen der BMA wird der Alarm automa-Fluchttüröffner 331U80 - Notentriegelung über Brandmeldeanlage oder- Verriegeln mit Vorrang über Einbruchmeldeanlage Ausgänge1x; parametrierbar Umschalt-AnschlusskabelAnschlusskabelAnschlusskabelAnschlusskabel• • • •AnschlusskabelSchalterdosen 62,5 mm AnschlusskabelTiefeentriegelt und gleichzeitig ein Alarm ausgelöst.Koppelrelais 7480 (bei zweiflügligen Türen) KabelüberganüberganübergangvorkonfektioniertesvorkonfektioniertesvorkonfektioniertesvorkonfektioniertesvorkonfektioniertesvorkonfektioniertesKabel-Kabel-x x x- Kurzzeitfreigabe über x Zutrittskontrollsystem oder- Notentriegelung über Brandmeldeanlage oderEingänge1x; parametrierbarübergangübergangübergangbe, Wiederverriegelung Panikschlossund Alarmquittierung durchführen.Für die Begehung entgegen der Fluchtrichtung Bei Scharfschaltung der EMA wird die Fluchttürsiche-· Mit einem parametrierbaren Relaisausgang für:tisch quittiert und Panikschlossdie Tür wieder verriegelt.Fallenschloss Panikschloss807 PanikschlossPanikschlossPanikschlossx x x- Verriegeln mit Vorrang x über Einbruchmeldeanlage· Mit einem parametrierbaren Relaisausgang für:kontakt 30 V / 1 Amit mit Drückersteuerungmit mit Drückersteuerung(Motorschloss)(Motorschloss)(Motorschloss)Eingänge1x; parametrierbar(Motorschloss)SteuerterminalZK-SystemSteuerterminalZK-SystemSteuerterminalZK-System- Tür verriegelt/entriegelt oderSchlüsselschalter entgegenJa (ohne Anzeige)mit mit integriertem(außen)mit mit integriertem(außen)mit mit integriertem(außen)Ausgänge1x; parametrierbar Umschaltkontakt30 V / 1 AZK-SystemZK-SystemZK-Systemwird der äußere Schlüsselschalter genutzt.rung verriegelt und alle örtlichen Freigabemöglichkeiten(z.B. über Schlüsselschalter o.ä.) deaktiviert.- Ansteuerung Türöffner/Motorschloss/Drehtürantrieb Fluchttürterminal für bidirektionalen NeinFluchtrichtung(innen)(innen)(innen)- Tür verriegelt/entriegelt oder- Sammelalarm oderASSA ABLOY Lösungscode FTT001SB1 FTT001SE1 FTT001VB1 FTT001VE1Zusätzlich muss das Panikschloss entriegelt werden.- Sammelalarm oderTreibriegel verdecktTreibriegel verdecktSchlüsselschalter Treibriegel verdecktentgegenJa (ohne Anzeige)FluchtwegGangflügel(ohne Panikfunktion)Die Funktion der Nottaste bleibt jedoch zu jeder ZeitGangflügel(ohne Panikfunktion)Gangflügel(ohne Panikfunktion)· Anschlüsse:x = notwendige Systemkomponente, • = als Alternative einsetzbar, FTÖ = Fluchttüröffner, HM = Haftmagnet- Ansteuerung Türöffner/Motorschloss/Drehtürantrieb Fluchtrichtungaktiv.- SYSCON-4: Spannungsversorgung· Anschlüsse:Fluchttürterminal für bidirektionalen NeinMerkmalBest. Nr.Zudem besteht die Möglichkeit, den SystemzustandPlanungsunterlagen- SYSCON-4: SpannungsversorgungFluchtweg- SYSCON-5: BedienteilJung AS500 - alpinweiß1384-11N1--0400„Ver/Entriegelt“ der Fluchttürsicherung über einenWir unterstützen Sie gerne. Nennen Sie uns dazu bitte den entsprechenden ASSA ABLOY Lösungscode.- Schraub-Steckklemmen- SYSCON-5: BedienteilJung LS990 - alpinweiß1384-11N6--0400Relaisausgang weiterzumelden.- Schraub-SteckklemmenMerkmalBest. Nr.Jung LS990 - Edelstahl 1384-11N6353500Jung AS500 - alpinweiß 1384-11-1--0400SchlüsselschaltermodulGira E2 - reinweiß glänzend1384-11N2--0400Jung LS990 - alpinweiß 1384-11-6--0400· Zum Ver-/Entriegeln, Kurzzeitentriegeln,Gira E2 - Farbe alu1384-11N2--3500SchlüsselschaltermodulJung LS990 - Edelstahl 1384-11-6353500AlarmrückstellungGira Standard 55 - reinweiß glänzend 1384-11N3--0400· Zum Ver-/Entriegeln, Kurzzeitentriegeln,Gira E2 - reinweiß glänzend 1384-11-2--0400· SabotagekontaktGira Edelstahl Serie 21 1384-11N5353500AlarmrückstellungGira E2 - Farbe alu 1384-11-2--3500· Mit Euro-Profilhalbzylinder, inkl. 3 Schlüssel· SabotagekontaktGira Standard 55 - reinweiß glänzend 1384-11-3--0400· Abdeckung passend zum entsprechenden· Mit Euro-Profilhalbzylinder, inkl. 3 SchlüsselGira Edelstahl Serie 21 1384-11-5353500Schalterprogramm· Abdeckung passend zum entsprechendenSchalterprogrammNetzteilmodulNetzteilNetzteilBMA BMA od. od. EMA EMABMA BMA oder oder EMA EMANetz NetzNetz Netz· Überstrombegrenzung des Ausgangsstromes mitAlarm oder oderAlarm oder oderSystemzustandSystemzustandFluchttür-Fluchttür-automatischer Wiedereinschaltungsteuerungsteuerung· Anschlusslitze für 230VTürkontaktTürkontaktTürkontaktTürkontaktTürkontaktHaftmagnetHaftmagnet Fluchttüröffner + +Fluchttüröffner + +FallenschlossFallenschloss· Systemanschlusskabel (SYSCON4) für interneFluchttüröffner + +Fluchttüröffner + +FallenschlossFallenschlossVerdrahtung· Zentralabdeckung passend zum entsprechendenBMA BMA oder oder EMA EMAAlarm oder oderSchalterprogrammSystemzustandPanikschlossTreibriegel verdeckt(ohne Panikfunktion)Netzteil 12V/2ANetz NetzZK-ControllerPanikschlossVerwaltungssoftwareZK-SystemNetz NetzSchlüsselschalterSteuerterminal(außen)(innen)9 RettungswegtechnikPanikschlossTreibriegel verdeckt(ohne Panikfunktion)Elektrtische VerriegelungenPanikschlossTürterminal IP54 IP54(außen)PanikschlossTreibriegel verdeckt(ohne Panikfunktion)PanikschlossTürterminalTürterminal(innen)(außen)Netz NetzSteuerungMotorschlossNetzteilE/A E/A ModulBMA BMA od. od. EMA EMAAlarm oder oderSystemzustand19 Sicherheits-TürschließerBandseiteFTT014Fluchttürsicherung zur Nachrüstung anFeuerschutztürenSystemkomponenten/VariantenDie Stand-Alone-Systeme dienen zur Sicherung einzelnerautarker Türen – die vernetzbaren Lösungen sindmit einer Busschnittstelle ausgestattet und lassen sichvon einem Tableau oder einer Visualisierungssoftwareaus steuern und verwalten.(siehe Kapitel „Lösungen für zentrale Bedienung/Anzeige“ im Rettungswegtechnik-Katalog)STAND-ALONEVERNETZTLeistungsmerkmale FT Basis FT BasisSteuerterminal mit integrierter Steuerung und Netzteil Ja JaAbgesetzte Steuerung/NetzteilSteuereingänge (z. B. BMA, ZK usw.) 3 x 3 xRelaisausgänge (z. B. Alarm oder Systemzustand) 2 x 2 xVerriegelungselemente 1 x DC 700G-FT 1 x DC 700G-FTAnschluss an Tableau/Visualisierung/OPCJaSTAND-ALONEVERNETZTSystemkomponenten FT Basis FT BasisSteuerterminal 1338-14/15 mit NetzteilxSteuerterminal 1338-20/21 mit NetzteilxSchlüsselschalter 1140-10/11 x xSicherheits-Türschließer DC700G-FT x xMontageplatte DCFAxx • •ASSA ABLOY Lösungscode FTT014SB1 FTT014VB1x = notwendige Systemkomponente, • = Montage- oder Adapterplatte je nach Türgeometrie zusätzlich erforderlichPlanungsunterlagenWir unterstützen Sie gerne. Nennen Sie uns dazu bitte den entsprechenden ASSA ABLOY Lösungscode.Alles über unsereRettungswegtechnikfinden Sie in unseremumfangreichen Hauptkatalog.SystemlösungenFTT001FTT001Fluchttürsicherung mit berechtigter Begehungüber SchlüsselFTT002FTT001Fluchttürsicherung mit berechtigter Begehungüber SchlüsselFTT003FluchttürsteuerterminalsKomplett-ModuleSystemlösungenFluchttürsteuerterminalsKomplett-ModuleFTT004FTT007FTT005FTT008FTT006FTT009Elektrtische VerriegelungenFTT010FTT011FTT012


ASSA ABLOY is theglobal leader in dooropening solutions,dedicated to satisfyingend-user needs forsecurity, safety andconvenience.Technische Änderungen vorbehalten. 2.1901-170 000 02_10. 0 06/13ASSA ABLOYSicherheitstechnik GmbHBildstockstraße 2072458 AlbstadtDEUTSCHLANDTel. + 49 7431 123-0Fax + 49 7431 123-240albstadt@assaabloy.dewww.assaabloy.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine