4. Mamma-Forum State of the Art 7. und 8. November 2008

evk.ge.de

4. Mamma-Forum State of the Art 7. und 8. November 2008

Anmeldungen

(mit Rückantwortkarte oder Fax) sowie Überweisung

der Teilnehmergebühr in Höhe von

¤ 50,00 bitte bis spätestens 2. November 2008:

Sparkasse Gelsenkirchen

Konto Nr.: 101 039 387 · BLZ 420 500 01

Kennwort: Seminar Dr. Abdallah

Die Teilnehmergebühr kann auch an der

Tageskasse eingezahlt werden.

Herzlichen Dank.

Tagungsort und Anfahrt

Tagungsforum

im Kulturzentrum Herne

Willi-Pohlmann-Platz 1 · 44623 Herne

Telefon: 0 23 23 / 16-2779

Telefax: 0 23 23 / 16-2977

Öffentliche Verkehrsmittel:

von Hbf Bochum (U35) und Wanne-Eickel (Bus

323) sowie vom Bf Herne (U35) bis zur Haltestelle

„An der Kreuzkirche“.

Auto:

von der A 42, Abfahrt Herne-Baukau

und von der A 43, Abfahrt Herne-Eickel

Parkplätze in der Tiefgarage

EINLADUNG

4. Mamma-Forum

State of the Art

7. und 8. November 2008

Tagungsforum im

Kulturzentrum Herne

www.evk-ge.de

Wissenschaftliche Leitung:

Dr. Abdallah Abdallah

Chefarzt der Klinik für Senologie an den

Evangelischen Kliniken Gelsenkirchen GmbH

kooperatives Brustzentrum Emscher-Lippe

Munckelstraße 27 · 45879 Gelsenkirchen

Telefon: 02 09 / 160 -0

Organisation:

Elisabeth Berns

Telefon: 02 09 / 160 – 31 01 · Fax: 02 09 / 160 – 26 54

E-Mail: berns@evk-ge.de · Internet: www.evk-ge.de

Evangelische Kliniken

Gelsenkirchen GmbH


Grußwort

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

liebe Gäste,

wir laden Sie herzlich zu unserem 4. Mamma-Forum

State of the Art am 7. und 8. November 2008 ein.

Die medikamentöse Therapie sowie die verbesserte Mammadiagnostik

haben beim Mammakarzinom nachweislich zum

Rückgang der Mortalität beigetragen. Durch den Einsatz der

(neo)adjuvanten Chemo- und Antikörpertherapie sowie der

endokrinen Therapie kann man schon heute die Sterberate mehr

als halbieren. Durch eine zunehmend differenziertere Analyse

der Tumore können maßgeschneiderte Therapien eingesetzt

werden. Immer genauere Kenntnisse über die Signalkaskaden

und Besonderheiten der Tumorzellen tragen einerseits zur individualisierten

Behandlungsindikation, andererseits zur Entwicklung

neuer Substanzen bei, mit deren Hilfe es gelingt, Tumorzellen

noch effektiver und gezielter zu treffen und dabei Nebenwirkungen

noch besser zu vermeiden.

Renommierte Referenten geben Ihnen bei unserer Tagung einen

profunden Überblick über die aktuelle Behandlung und Diagnostik

des Mammakarzinoms. Es ist uns ein besonderes Anliegen,

durch die Diskussionen und praxisrelevanten Schlussfolgerungen

sowie Empfehlungen Ihre tägliche Arbeit bereichern zu können.

Wir freuen uns, Sie zu unserer Veranstaltung begrüßen zu dürfen.

Ebenfalls freuen wir uns wieder auf interessante, spannende

und rege Diskussionen.

Dr. Abdallah

• zertifiziert von der Ärztekammer Westfalen-Lippe

am Freitag mit 6 Punkten (Kategorie A)

am Samstag mit 5 Punkten (Kategorie A)

• als DMP-Fortbildung anerkannt

• empfohlene Fortbildung der FBA

(Frauenärztliche Bundesakademie)

In Zusammenarbeit mit

AOK Westfalen-Lippe

Berufsverband der Frauenärzte Westfalen-Lippe e.V.

Förderverein Brustzentrum „Die Revierinitiative“, Herne

Frauenselbsthilfe nach Krebs, Gruppe Herne

Gynäkologisches Qualitätsnetz,

Bochum – Hagen – Hattingen – Herne – EN-Kreis

Qualitätsgemeinschaft Praxisnetz Gelsenkirchen

Kassenärztliche Vereinigung Dortmund

Selbsthilfegruppe für an Krebs erkrankte Frauen, Recklinghausen

Wir danken unseren Sponsoren …

AMGEN

Ardo medical GmbH

AstraZeneca GmbH

Beautycal-Med, Leverkusen

Bristol-Myers Squibb GmbH & Co. KGaA

CHUGAI Pharma Deutschland

ERBE Elektromedizin GmbH

ETHICON Deutschland GmbH

GE Medical Systems

GlaxoSmithKline GmbH & Co. KG

HEXAL AG

Pharm-Allergan GmbH

Ortho-Biotech – Divison of Janssen-Cilag GmbH

Lilly Deutschland GmbH

Mentor Deutschland GmbH

MSD Sharp & Dohme GmbH

Novartis Pharma GmbH

Philips Medizin Systeme GmbH

Phizer Pharma GmbH

Pierre Fabre Pharma GmbH

Privatärztliche Verrechnungsstelle Münster

Roche Pharma AG

Sanitätshaus Tondera, Gelsenkirchen

Sanofi Aventis Pharma Deutschland

Siemens AG

Smith & Nephew GmbH

SpePharm GmbH

Takeda Pharma GmbH

…für Ihre Unterstützung


Freitag

7. November 2008

13.15 Uhr Begrüßung

Dr. Karl Bosold, Geschäftsführer Evangelische Kliniken

Gelsenkirchen

Dr. Abdallah Abdallah, Gelsenkirchen

13.30 – 15.10 Themenblock A

Endokrine Therapie des primären

Mammakarzinoms

Vorsitz: Prof. Dr. Rainer Kimmig, Essen

Prof. Dr. Rudolf Voigtmann, Bochum

PD Dr. Carsten Oberhoff, Essen

Risikoreduktion, Aromatasehemmer upfront?

13.30 – 13.40 Referent pro: Prof. Uwe Wagner, Marburg

13.40 – 13.50 Referent contra: Dr. Stefan Buchholz, Regensburg

13.50 – 14.10 Roundtable-Diskussion mit Fragen an das Auditorium,

anschließend offene Diskussion

14.15 – 14.30 Adjuvante Therapie Frühsequenz – Für alle Standard?

Referent: Dr. Markus Schmidt, Mainz

14.35 – 14.50 EvAluate - translationales Forschungsprojekt

Referentin: Dr. Rachel Würstlein

14.55 – 15.10 Zusammenfassung Themenblock A

15.15 – 16.00 Kaffeepause & Industrieausstellung

16.00 – 17.10 Themenblock B

Früherkennung / Mammographiescreening

Vorsitz: Prof. Dr. Bernward Kurtz, Düsseldorf

Prof. Dr. Werner Schlake, Gelsenkirchen

Dr. Ulf Laufer, Gelsenkirchen

Dr. Christoph A. Stückle, Castrop-Rauxel

16.00 – 16.15 Der aktuelle Status von MRI in der Mammadiagnostik

Referent: Dr. Friedemann Baum, Göttingen

16.20 – 16.35 Qualitätsmanagement Pathologie im Mammographie-

Screening: Ergebnisse der Prävalenzphase und Planung

der Inzidenzphase

Referent: Dr. Thomas Decker, Münster

16.40 – 16.55 Neue Ultraschall-Techniken in der

Brustkrebsfrüherkennung: Luxus oder Notwendigkeit?

Referent: Dr. Volker Duda, Marburg

17.00 – 17.10 Zusammenfassung Themenblock B

17.15 – 18.25 Themenblock C

Innovative Therapien – State of the Art

Vorsitz: Prof. Dr. Andrea Tannapfel, Bochum

PD Dr. Gerald Meckenstock, Gelsenkirchen

Dr. Antonis Tsamaloukas, Hilden

17.15 – 17.30 Disseminierte Tumorzellen des Mammakarzinoms

– Die Bedeutung der Frühdiagnostik,

Konsequenzen für den Alltag

Referent: Prof. Dr. Wolfgang Janni, Düsseldorf

17.35 – 17.50 „New biologicals“ – Können wir die Erwartungen von

Patientinnen und Therapeuten erfüllen?

Referent: PD Dr. Achim Rody, Frankfurt

17.55 – 18.10 Molekular-Biologie – Ein Ausblick in die Zukunft:

Was kommt auf uns zu?

Referent: Prof. Dr. Hans Bojahr, Düsseldorf

18.15 – 18.25 Zusammenfassung Themenblock C

Ende der Veranstaltung und

Ausgabe der Teilnahmebescheinigungen

18.30 – 19.30 Get Together & Industrieausstellung (Wine & Cheese)


Samstag

8. November 2008

08.45 – 09.00 Begrüßung

Erika Wagner, Bürgermeisterin der Stadt Herne

Gabriele Preuß, Bürgermeisterin der Stadt Gelsenkirchen

Prof. Dr. Claus Doberauer, Ärztlicher Direktor Evangelische

Kliniken Gelsenkirchen

09.00 – 10.10 Themenblock D

berufspolitische Themen,

integrierte Versorgung, DMP

Vorsitz: Prof. Dr. Claus Doberauer, Gelsenkirchen

Dr. Lothar Loch, Bochum

Dr. Ulrich Thamer, Dortmund

09.00 – 09.15 Patientengerechte Ablaufstrukturen in der

Brustkrebsbehandlung aus Sicht der Krankenkasse

Referent: Dr. Jan Helfrich, Hamburg

09.20 – 09.35 Die Teilöffnung der Krankenhäuser zur ambulanten

Versorgung (§ 116 b SGB V)

– Perspektiven und Risiken in 2008

Referent: Dr. Michael Brenske, Berlin

09.40 – 09.55 Die Teilöffnung der Krankenhäuser zur ambulanten

Versorgung (§ 116 b SGB V)

– Perspektiven und Risiken in 2008

– Erste Erfahrungen im Krankenhaus

Referent: Harald Stender, Brunsbüttel

10.00 – 10.10 Zusammenfassung Themenblock D

10.15 – 10.40 Kaffeepause und Industrieausstellung

10.40 – 11.30 Themenblock E

operative Therapie

Vorsitz: Dr. Constantin Pagouras, Hilden

Dr. Peter Tönnies, Dorsten

Anette Voigt, Remscheid

10.40 – 10.55 Anwendung der Reduktionsplastik-Techniken bei

Mammakarzinom und als Prophylaxe bei subcutaner

Mastektomie

Referent: Dr. Abdallah Abdallah, Gelsenkirchen

11.00 – 11.15 Rekonstruktion nach Mammakarzinom

– Was ist Standard? Was ist neu?

Referent: PD Dr. Heinz Homann, Bochum

11.20 – 11.30 Zusammenfassung Themenblock E

11.35 – 13.05 Themenblock F

Chemotherapie und Antikörpertherapie in der

Adjuvanz und metastasiertem Mammakarzinom

Vorsitz: Prof. Dr. Thomas Schwenzer, Dortmund

PD Dr. Dirk Strumberg, Herne

Dr. Hans-Jürgen Venn, Gelsenkirchen

11.35 – 11.50 Adjuvante Chemotherapie – Aktueller Stand

Referent: Dr. Mathias Warm, Köln

11.55 – 12.10 Metastasiertes Mammakarzinom

– Mono- vs. Kombinationstherapie

Referent: Dr. Oumar Camara, Jena

12.15 – 12.30 Antikörpertherapie – State of the Art

Referent: Dr. Florian Schütz, Heidelberg

12.35 – 12.50 Fulvestrant – Eine kosten-nutzwerte Option

in der palliativen Situation

Referent: Dr. Michael Patrick Lux, Erlangen

12.55 – 13.05 Zusammenfassung Themenblock F

Ende der Veranstaltung und Ausgabe der

Teilnahmebescheinigungen

13.05 – 14.00 Mittagssnack & Industrieausstellung


Referenten

Dr. Abdallah Abdallah

Chefarzt der Klinik für Senologie an den Evangelischen

Kliniken, Gelsenkirchen

Dr. Friedemann Baum

Leiter des Diagnostischen Brustzentrums, Göttingen

Prof. Dr. Hans Bojahr

Geschäftsführender Direktor, European Institute for

Molecular Oncology, Düsseldorf

Dr. Michael Brenske

Stellv. Geschäftsführer Dezernat V-Medizin- der

Deutschen Krankenhausgesellschaft, Berlin

Dr. Stefan Buchholz

Oberarzt der Klinik für Frauenheilkunde und

Geburtshilfe des Krankenhauses St. Josef der

Universität Regensburg

Dr. Oumar Camara

Oberarzt der Klinik für Frauenheilkunde und

Geburtshilfe am Universitätsklinikum, Jena

Dr. Thomas Decker

Brust-Screening Pathologie, Gerhard-Dormagk-Institut

für Pathologie, Münster

Dr. Volker Duda

Oberarzt, Leiter Arbeitsbereich Senologische Diagnostik

am Universitätsklinikum Marburg

Dr. Jan Helfrich

Krankenhausreferent in der DAK – Unternehmen Leben,

Hamburg

PD Dr. Heinz Homann

Universitätsklinik für Plastische Chirurgie an der berufsgenossenschaftlichen

Universitätsklinik

Bergmannsheil, Bochum

Prof. Dr. Wolfgang Janni

Direktor der Universitätsfrauenklinik, Düsseldorf

Dr. Michael Patrick Lux

Oberarzt der Gynäkologische Onkologie

Universitätsklinikum Erlangen

PD Dr. Achim Rody

Oberarzt der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe

der J. W. Goethe-Universität, Frankfurt

Dr. Marcus Schmidt

Oberarzt der Klinik und Poliklinik für Frauenheilkunde

und Geburtshilfe, Universitätsklinikum Mainz

Dr. Florian Schütz

Oberarzt der Universitäts-Frauenklinik, Heidelberg

Harald Stender

Geschäftsführer der Westküstenkliniken Brunsbüttel

und Heide gGmbH

Prof. Dr. Uwe Wagner

Direktor der Klinik für Gynäkologie,

Universitätsklinikum Marburg

Dr. Mathias Warm

Leiter des Brustzentrums Köln / Frechen, Köln

Dr. Rachel Würstlein

Fachärztin für Frauenheilkunde und Geburtshilfe

des Brustzentrums Köln / Frechen, Köln


Vorsitz

Prof. Dr. Claus Doberauer

Ärztlicher Direktor an den Evangelischen Kliniken,

Gelsenkirchen

Prof. Dr. Rainer Kimmig

Direktor der Universitätsfrauenklinik, Essen

Prof. Dr. Bernward Kurtz

Chefarzt der Radiologischen Klinik des Evangelischen

Krankenhauses Düsseldorf

Dr. Ulf Laufer

Chefarzt der Radiologischen Klinik der Evangelischen

Kliniken, Gelsenkirchen

Dr. Lothar Loch

Landesvorsitzender des Berufsverbandes der

Frauenärzte WL

PD Dr. Gerald Meckenstock

Chefarzt der KIinik für Medizinische und Radiologische

Onkologie, Hämatologie und Palliativmedizin am

St. Josef-Hospital, Gelsenkirchen

PD Dr. Carsten Oberhoff

Chefarzt der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe

Marienhospital Altenessen, Essen

Dr. Constantin Pagouras

Chefarzt der Senologie des St.Josef Krankenhauses,

Hilden

Prof. Dr. Werner Schlake

Direktor des Pathologischen und

Gewebepathologischen Instituts, Gelsenkirchen

Prof. Dr. Thomas Schwenzer

Direktor der Frauenklinik am Klinikum Dortmund

Prof. Dr. Andrea Tannapfel

Direktorin des Instituts für Pathologie der Ruhr-

Universität Bochum, BG-Universitätsklinikum

Bergmannsheil, Bochum

Dr. Ulrich Thamer

Vorstandsvorsitzender der Kassenärztlichen

Vereinigung Westfalen-Lippe, Dortmund

Dr. Peter Tönnies

Chefarzt der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe

des St.-Elisabeth-Krankenhauses Dorsten und

Netzkoordinator des Brustzentrums Emscher-Lippe

Dr. Antonis Tsamaloukas

Facharzt für Innere Medizin und Onkologie, Hilden

PD Dr. Dirk Strumberg

Komm. Direktor der Klinik für Onkologie und

Hämatologie der Stiftung Kath. Krankenhaus

Marienhospital, Herne

Dr. Christoph A. Stückle

Facharzt für Radiologie, Castrop-Rauxel

Dr. Hans-Jürgen Venn

Chefarzt der geburtshilflichen / gynäkologischen

Abteilung des Marienhospitals, Gelsenkirchen

Anette Voigt

Fachärztin für Frauenheilkunde und Geburtshilfe,

Schwerpunkt Gynäkologische Onkologie, Brustoperateurin

im Bergischen Brustzentrum, Remscheid

Prof. Dr. Rudolf Voigtmann

Facharzt für Innere Medizin, Hämatologie und

Onkologie, Bochum

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine