Umweltbericht 2012/13 - psm protech GmbH & Co. KG

psm.protech.com

Umweltbericht 2012/13 - psm protech GmbH & Co. KG

Vorwortpsm protech – wir lieben Präzision!Durch unsere Lage inmitten der Berchtesgadener Berge sind wir uns unserer besonderenVerantwortung für Natur und Umwelt bewusst und verfolgen in allen Prozessen das Konzeptder Nachhaltigkeit. Wir sind zertifiziert nach ISO TS 14001, ISO TS 16949 sowie ISO9001 und streben die Zertifizierung nach OSAS 18000 an. In allen Bereichen werden unsereMitarbeiter regelmäßig geschult. Im Bereich des Umweltschutzes achten wir auf die Einsparungvon Energie und eine gewissenhafte Mülltrennung sowie den sorgfältigen Umgangmit Gefahrstoffen. Die Einhaltung von Umweltschutzstandards fordern wir auch bei unserenLieferanten ein.Unsere Produktion in Marktschellenberg und Zalaegerszeg ist energieintensiv, wir legendeshalb sehr viel Wert auf Investitionen in energiesparende Anlagen und Techniken. UnsereAbwärme in Marktschellenberg verwenden wir sowohl für die Beheizung der eigenenProduktionshallen als auch als Heizquelle für eine benachbarte Akademie. Verluste durchLeckagen im Druckluftsystem wurden bereits um 50 % systematisch verringert. Unsere Mitarbeiterarbeiten mit energiesparenden PCs und Heizöl wird effektiv durch das Entkoppelnder Warmwasseraufbereitung gespart.Die vorliegende Umwelterklärung ist das Ergebnis der jährlichen Umweltbetriebsprüfung undgibt weiteren Einblick in unser Unternehmen, beschreibt umweltrelevante Aspekte und zeigtauf, was erreicht wurde und wie die Zielsetzungen für das kommende Jahr sind.Marktschellenberg, 03.07.2013Die GeschäftsführungIrene Wagner


2 Unternehmen und Standortpsm protech ist Zulieferer hochpräziser Stanz- und Kunststoffspritzgussteile sowie Hybridteileim Bereich Automotive, Medizintechnik, Weißware und weiterer Sparten. Unsere Produktefinden sich in vielen Teilen des täglichen Lebens wieder.Mit unseren Kunden halten wir stets engen Kontakt. So diskutieren und besprechen wir auchaußerhalb eines konkreten Projektes neue Entwicklungen und Möglichkeiten. Daher wissenwir, was unsere Kunden wollen und bieten passgenaue Lösungen.Eine solch enge Partnerschaft verlangt Vertrauen, Fairness und Offenheit. Diese Grundhaltungist für uns die oberste Maxime im Umgang mit den Kunden. Und nur sie gewährleistetein Miteinander, das mehr ist als nur eine Geschäftsbeziehung, nämlich eine echte Partnerschaft.Durch unsere Lage inmitten der Berchtesgadener Berge und am Alpennationalpark sind wiruns unserer Verantwortung für Natur und Nachhaltigkeit besonders bewusst. Der schonendeUmgang mit Ressourcen ist eine wichtige Verpflichtung, der wir uns in beiden Werken undbei unseren Prozessabläufen täglich stellen.Ein gesundes Wachstum, Kundenzufriedenheit, Weiterbildungen für unsere Mitarbeiter undMitarbeiterinnen und ein sich immer weiter entwickelndes Managementsystem bestimmendie Ausrichtung unseres Unternehmens. Besonders wichtig ist uns auch die Ausbildung imtechnischen und kaufmännischen Bereich und die Arbeit mit jungen Menschen. Für unserhervorragendes Engagement in der Ausbildung wurden wir 2012 von der Agentur für Arbeitausgezeichnet.Der Hauptsitz liegt im Gewerbegebiet Almbachklamm in Marktschellenberg und verfügt übereine optimale Anbindung an die Autobahnen A8 und A1 sowie an den internationalen Flughafenin Salzburg.Unsere Niederlassung in Zalaegerszeg/Ungarn ist zertifiziert als verlängerte Werkbank undhat mit der Nähe zu Österreich eine gute Verkehrsanbindung.


3 Beschreibungen der Tätigkeiten an den StandortenWir stellen hochpräzise Stanz- und Kunststoffspritzgussteile sowie Hybride und komplexeBaugruppen her. Mit dem eigenen Werkzeugbau und Anlagenbau konstruieren wir verketteteProduktionsanlagen und gewährleisten eine hohe Fertigungstiefe. An unserem Standort inUngarn fertigen wir Baugruppen und Hybridteile auch in geringen Stückzahlen wirtschaftlich.Unsere Vorstellung von Qualität bedeutet: keine Fehler und hervorragende Produkte. In engerZusammenarbeit mit unseren Kunden berücksichtigt unser modernes und durchgängigesManagementsystem auch die Vorgaben der ISO 9001 und ISO/TS 16949, in demalle qualitätsrelevanten Punkte beinhaltet sind und eine gleichbleibende und reproduzierbareQualität gewährleistet. Durch Kontrollen in allen Fertigungsstufen garantieren wir eine konstanteÜberwachung der Qualitätsmerkmale. Unser Unternehmen in Ungarn ist als verlängerteWerkbank ebenfalls zertifiziert.


4 Erfüllen der gesetzlichen AnforderungenWir haben uns durch unsere Umweltpolitik dazu verpflichtet, die umweltrechtlichen Anforderungeneinzuhalten. Dazu haben wir die umweltrechtlichen Anforderungen ermittelt, derenEinhaltung überprüft und sichergestellt. Wir arbeiten konsequent daran, Wasser und Energieeinzusparen, Rohstoffe und Abfälle zu verringern und die Emissionen, dh. Lärmbelastung,durch den Einsatz besserer Technik zu minimieren.Im Umweltmanagementhandbuch sowie in den Arbeitsanweisungen sind die umweltrelevantenRegelungen und Abläufe schriftlich formuliert. Sie dienen als Grundlage für die aktiveEinbindung aller Mitarbeiter in unser Umweltmanagementsystem.Die Gesamtverantwortung unseres Umweltmanagementsystems liegt bei der Geschäftsführung.Sie benennt die Zuständigkeiten für die Umsetzung der im Rahmen der Unternehmenspolitikbeschlossenen Handlungsgrundsätze und stellt die dazu benötigten Mittelbereit. Sie überwacht regelmäßig die Umsetzung der Umweltpolitik, der Umweltziele und desManagementsystems.Folgende Elemente dienen einer ständigen Überprüfung und Verbesserung unsererumweltrelevanten Tätigkeiten:■■Das Managementsystem wird in Managementreviews durch die Geschäftsführunggeprüft■■Jährlich finden interne Audits statt■■Die Umweltbeauftragten erstatten der Geschäftsführung regelmäßig Bericht■■Die umweltrelevanten Fehler bzw. Abweichungen sowie daraus resultierende Maßnahmenund deren Umsetzung werden dokumentiert■■Sämtliche Mitarbeiter werden regelmäßig geschult bzw. unterwiesen und zum Energiesparenangehalten■■Wir überprüfen die rechtlichen Anforderungen regelmäßig, wir haben eine Prozessanweisungzur Bewertung von Rechtsvorschriften implementiert und sind bestrebt dieEinhaltung der gesetzlichen Anforderungen zu gewährleisten.


4 Erfüllen der gesetzlichen AnforderungenOrganigramm der Beauftragten DeutschlandOrganigramm der Beauftragten UngarnGeschäftsführung/CEOIrene WagnerGeschäftsführung/CEOIrene WagnerQualitätsmanagementbeauftragterUmweltbeauftragteKerstin Thiel,Christian KontnyQualitätsmanagementbeauftragterMihaly ScheiberFachkraft fürArbeitssicherheitHerr Pemwieser(BAD)SicherheitsbeauftragteTanja SenonerMichael HerzogAndré PezoldBetriebsärztinFrau Alfreitor(BAD)BrandschutzHerr Pemwieser(BAD)UmweltbeauftragterMihaly ScheiberUM-TeamAndrea HorváthMihaly ScheiberWerksleitung HUEndre PankerMihaly ScheiberBetriebsärztinDr. Simon MáriaBrandschutzLászló Lukács (ext)ErsthelferFlorian AngererSiegfried EisenbichlerSimon GrasserSilvia GraßlMichael GroisSven GrögerTobias GröllMichael HerzogEvangelos KaratzasChristian KontnyRichard ObrdzalekPeter PutzTanja SenonerKerstin ThielSicherheitsbeauftragterLászló Lukács (ext)ErsthelferTamás TemesiÁgota NagyAnrea NémethFerencné RákócziJózsefné RákócziZoltánné GángóElza Halászné


5 UmweltleistungenAnhand der In- und Outpubilanz erfassen wir alle umweltrelevanten Stoff- und Energieströme.So werden alle wesentlichen Umweltaspekte an unseren Standorten zahlenmäßig dargestellt.Die kontinuierliche und strukturierte Erfassung aller umweltrelevanten Zahlen ist einewesentliche Voraussetzung um Verbesserungspotenziale aufzuzeigen.Wir streben dabei eine prozessorientierte Beobachtung der umweltrelevanten Stoff- undEnergieströme an.Nachfolgend sind die bedeutenden Umweltaspekte unseres Unternehmens aufgelistet:Stoff- und EnergiebilanzInput-Mengen (01.01.12 – 31.12.12)psm protech GruppeEinheit Menge 2011 Menge 2012Material/StoffeBandware³ t 642 459Oberfläche St. 49.285.000 29.077.000Kunststoffe³ t 205 154Verpackungen 1 St. (m) 309 164.000Sonstige RHB St. 19.809.000 4.094.000psm protech GmbH & Co. KGEnergieStrom kWh 2.470.177 2.136.306Heizöl l 21.723 11.002Diesel l 7.264 6.608WasserVerbrauch m³ 1.262 879Kühlwasser ² m³ – 61.437psm protech Hungaria Bt.EnergieStrom kWh 526.956 695.933Erdgas m³ 33.561 34.755Diesel l 2.165 5.924WasserVerbrauch m³ 574 937Output-Mengen (01.01.12 – 31.12.12)psm protech GruppeEinheit Menge 2011 Menge 2012ProdukteKunststoffteile St. 5.217.000 2.359.000Stanzteile St. 158.008.000 100.888.000Hybride/Baugruppen St. 23.108.000 23.095.000Werkzeuge St. 47 106Sonstige St. 3.371.000 21.000psm protech GmbH & Co. KGEmissionen 1bezogen auf Strom, Heizöl und DieselCO 2-Äquivalent gesamt t 1.611 1.370CO 2Strom t 1.522 1.316CO 2Heizöl t 67 34CO 2Diesel t 22 20AbwasserKanal m 3 867 872Kühlwasser m 3 – 61.437Abfälle und WertstoffeGesamtabfall (AVV-Schlüssel) t 115 26,7Siedlungsabfälle gemischt (200301)² t 35,8 –Papier & Kartonagen (150101) t 11,1 9,3Kunststoff & Folien (200139, 200104) t 3,2 2,6Gefährliche Abfälle t 7,53 14,9Elektroschrott (200135) t 0,51 –halogenfreie Bearbeitungsemulsion (120109) t 3,94 10,2Lösemittel und Lösemittelgemische (140603) t 0,63 0,5ölige Betriebsmittel (150202) t 0,53 1,0ölhaltige Metallschlämme (120118) t 0,66 –nichtchlorierte Maschinen- undGetriebeöle (130205)t 1,26 3,15Leuchtstoffröhren (200121) St. 166 –WertstoffeMetallschrott St. 57,5 12812011 in Anzahl Spulen, Trays und Paletten, ab 2012 in m ausgewiesen2Kühlwasserdaten für Zeitraum 15.06.12 bis 31.12.12 verfügbar.³ Abweichende Zahlen zu 2011 ergeben sich aus einer Änderung der Evaluierung.


5 UmweltleistungenOutput-Mengen (01.01.12 – 31.12.12)psm protech Hungaria Bt.Einheit Menge 2011 Menge 2012Umweltkennzahlenpsm protech GruppeEinheit 2011 2012Emissionen 1bezogen auf Strom, Heizöl und DieselCO 2-Äquivalent gesamt t 412,7 531,3CO 2Strom t 324,6 428,7CO 2Erdgas t 81,5 84,4CO 2Diesel t 6,6 18,1AbwasserKanal m 3 574 937Abfälle und WertstoffeGesamtabfall (EWC Code) t 31,1 53,5Siedlungsabfälle gemischt (200301) t 6,2 8,6Papier & Kartonagen (150101) t 3,7 20,4Kunststoff & Folien (200139) t 16,6 21,1Bauschutt & Beton (101314) t – 1,0Elektroschrott (200135) t – 0,4Gefährliche Abfälle t 3,0 2,1halogenhaltige Lösungsmittel &Gemische (070603)t 1,9 0,2Mineralöl Grund (120112) t – 0,0ölverschmutztes Wasser (130507) t – 0,8Benzingemisch (130702) t 0,3 0,2Altöl (130208) t – 0,4ölhaltige Betriebsmittel (070603) t 0,8 0,5Leuchtstoffröhren (200135) St. 105 1101CO 2-Emissionen berechnet nach Angaben des LFU Bayern² Entsorgerwechsel in 2012, keine Daten verfügbar, Umstellung ab 2013 auf EntsorgungskostenEnergieStromkosten gesamt € 406.939 377.823Stromkosten/Umsatz % 2,58 2,73psm protech GmbH & Co. KGEnergieStromkosten € 346.978 300.375Stromkosten/Mitarbeiter €/MA 3.154 2.442Stromverbrauch kWh 2.470.177 2.136.306Stromverbrauch / Mitarbeiter kWh/MA 22.456 17.368Ölverbrauch l 21.723 11.002Ölverbrauch/Mitarbeiter l/MA 197 89WasserWasserverbrauch gesamt m 3 1.262 879Abwasser gesamt m 3 867 872Kühlwasser m 3 – 61.437Abfall / WertstoffGesamtabfall 1 t 57,6 26,7Gefährliche Abfälle t 7,5 14,9Metallschrott t 57 128BüroPapierverbrauch Blatt 375.750 392.250Papierverbrauch/Mitarbeiter Blatt/MA 3.416 3.189Anzahl Kopien Blatt 295.456 355.043Kopien/Mitarbeiter Kopien/MA 2.686 2.887AllgemeinUmwelt/Sicherheitsschulungen Anzahl/MA 2 2Umweltinvestitionen € 112.242 41.962


5 UmweltleistungenUmweltkennzahlenpsm protech Hungaria Bt.Einheit 2011 2012EnergieStromkosten € 59.961 77.448Stromkosten / Mitarbeiter €/MA 600 870Stromverbrauch kWh 526.957 695.933Stromverbrauch / Mitarbeiter kWh/MA n.a. 7.820Erdgasverbrauch m³ 33.561 34.755Erdgasverbrauch / MA m³/MA 335,61 390,5WasserWasserverbrauch gesamt m³ 574 937Abwasser gesamt m³ 574 937Abfall 1Gesamtabfall t 25,24 50,12Gefährliche Abfälle t 3,0 2,0BüroPapierverbrauch gesamt Blatt 87.500 96.031Papierverbrauch/Mitarbeiter Blatt/MA 875 1.079AllgemeinUmwelt/Sicherheitsschulungen Anzahl/MA – 2Umweltinvestitionen € 5.270 7.0221Keine Mengenangabe für gemischte Siedlungsabfälle verfügbar (Entsorgerwechsel).Ab 2013 Unstellung auf Kostenevaluation


6 Interne AuditsSystemaudits wurden von den Umweltbeauftragten Mihaly Scheiber, Kerstin Thiel und ChristianKontny am Hauptsitz in Marktschellenberg und in der Niederlassung in Ungarn durchgeführt.psm protech GmbH & Co. KGDokumentenprüfung am 06.06.2013Betriebsrundgang 26.06.2013psm protech Hungaria Bt.Dokumentenprüfung und Betriebsrundgang am 12.06.2013Maßnahmen aus den Systemaudits sind im Maßnahmenplan 2013 eingestellt.


7 Umweltinvestitionen und Umweltzielerreichung psm protech 2012Umweltinvestitionen 2012 psm protech GmbH & Co. KG1 Bereich UmweltInvestition (€) Summe (€)Umweltinvestitionen 2012 psm protech Hungaria Bt.1 Bereich Energieeffizienz und allgemeine DingeInvestition (€) Summe (€)Nachrüsten energieeffiziente EDV 6.000Einrichtung GLT (Heizung, Kühlwasser) 3.240Beratungsleistungen 8.72217.9622 Bereich ArbeitssicherheitAbsaugung im Schleifraum 24.00024.000Gesamtinvestitionen Umwelt und Arbeitssicherheit 41.962ISO 14001 Standard kaufen 130Lagerflach und Stellplatzkennzeichnung 7842 Bereich Abfall & GefahrstoffeSchränke für Gefahrstoffe 590Wanne für Gefahrstoffe 3.470Betonarbeit 453Arbeitsplätze Luftverunreinigunge Messungen 755Behälter für Papierabfall für Abteilungen 210Vaillant VUW 240/3-3 Kombi Gaskasan 2012.03.21 6309146.108Gesamtinvestitionen Umwelt 7.022Wartung & InstandhaltungInvestition (€) Summe (€)Umbau & Wartung Abluftfilter Waschanlage Dürr-Ecoclean 1.656Wartung & Instandhaltung RLT, Heizung (nach VDMA Richtlinie) 5.895Reparatur / Wartung Climveneta 1.445Reparatur Brandschutztüre KS/ST 460Wartung Öltank 156Wartung Brandschutzklappen 613Gesamtinvestitionen Wartung 8.569


Umweltzielerreichung 2012Nr. Umweltziel Quantitatives Ziel Programm erledigt1 Energiepsm protech GmbH & Co KGPotential EnergieeffizienzEnergieverbrauch Druckluft minimieren Testphase 1: von 8,5 bar auf 8 bar, Testphase 2:7,8 barMinderung der Anzahl der identifizierten Leckagenum 70 % (Ausgangswert: 16)Energieberatung durch IHK EnergiecoachMinderung Druckluftniveau um 10%Einführung von monatlichen Kontrollgängen zur Identifizierungvon LeckagenEnergieverbrauch Heizöl senken 15 % Reduzierung (Basis:2011 ) Erhiltzung Warmwasser von Ölheizung abgekoppelt,Warmwasser über Abwärme erwärmen und bei BedarfHeizstabÖlheizung von Mai bis September aus (kein Standby)Energieverbrauch Strom Einsparung von 6240kWh/a Synchropress Standby reduzieren um 8 hSenkung der Stromkosten im IT-Bereich1 x jährlich Mitarbeiterschulung energiesparendes Heizen & LüftenBeleuchtung optimieren, Energieverbrauch höhere Lichtausbeute im Schnitt um 22% Lamellen entfernen aus Lampen, Probelauf (Wartungund Neubau)psm protech Hungaria Bt.Energieeffizienz2 Abfallpsm protech GmbH & Co KGAbfalltrennung optimierenBeleuchtung im Bereich der Lager um 25 % reduzierenSchaltung Lichtbänder optimierenEnergieberatung und daraus abgeleitete MaßnahmenVerbesserung der WärmeisolationFür privaten Abfall in Kantine Entsorgung über grünenPunkt bereitsstellenBetriebliches Abfallkonzept erstellenAbfallbilanz 2011 (AVV Schlüssel) und Folgejahreerstellen1 x jährlich Schulung zum betrieblichen Abfallkonzeptin 2013/2014in 2013/2014Angebot vorhanden,UmsetzungFolgejahre3 WasserVerbrauch erfassen und dokumentierenVerbrauch erfassen und dokumentierenKühlwasserentnahme Volumen, Durchfluss und Temperaturüberwachen


Umweltzielerreichung 2012Nr. Umweltziel Quantitatives Ziel Programm erledigt4 Arbeitssicherheitpsm protech GmbH & Co KGErmittlung der Gefährdung von GefahrstoffenErmittlung Gefährdungspotential in denverschiedenen Abteilungenbesserer Schutz der Hände vor chemischenund mechanischen EinflüssenBewußtsein bei Mitarbeitern für ArbeitssicherheitstärkenNotfallmanagementpsm protech Hungaria Bt.Erweiterung aller Gefahrstoffliste für alleAbteilungenErstellung eines Gefahrstoffkatasters für wichtigsteGefahrstoffe1 x jährlich Gefährdungsbeurteilung durch externe SicherheitsfachkraftMessung der Staubbelastung im Schleifraum, darausabgeleitet Angebot Absaugung einholenBeschaffung von neuen SicherheitshandschuhenKVP Prozess Arbeitsschutz in Serienfertigungneuer Leitfaden NotfallmanagementErmittlung der Gefährdung von Gefahrstoffen Erweiterung aller Gefahrstoffe Erstellung eines Gefahrstoffkatasters für wichtigsteGefahrstoffeNotfallmanagementneuer Leitfaden NotfallmanagementAbsaugung für Sealing Bereich verbessern Einhaltung der gesetzlichen Grenzwerte Beschaffung eines AbsaugungssystemsBewußtsein bei Mitarbeitern für ArbeitssicherheitstärkenKVP Prozess Arbeitsschutz in Serienfertigungin 2013weitergeführtin 2013weitergeführt5 Allgemeinpsm protech GmbH & Co KGUmweltbewußtsein bei Mitarbeitern stärken 4 x jährlich Umweltrubrik in psm intern -NachrichtenUmweltrubrik an Infotafel einführenRegeln und Richtlinien um Umweltaspekte ergänzenpsm protech Hungaria Bt.Umweltbewußtsein bei Mitarbeitern stärkenRegeln und Richtlinien um Umweltaspekte ergänzenStatistik 04.07.2013 81,82%


8 Umweltzielsetzung und Umweltprogramm 2013Umweltziele & Programm 2013Nr. Umweltziel Quantitatives Ziel Programm verantwortlich Termin Stand* erledigt Sonstiges (Wirksamkeit/Vermerk/...)1 Energiepsm protech GmbH & Co KGEnergieverbrauch DruckluftminimierenEnergieverbrauchDruckluft minimierenEnergieverbrauch StromBeleuchtung optimieren,EnergieverbrauchKVP Prozess "Umweltplanung"startenNutzung der Abwärme ausKunststoffspritzgußmaschinenerweiternpsm protech Hungaria Bt.EnergieverbrauchoptimierenRegelmäßige Prüfung desDruckluftsystemsAustausch des altenErdgaskesselsStatus 12/2012 dauerhaft


8 Umweltzielsetzung und Umweltprogramm 2013Umweltziele & Programm 2013Nr. Umweltziel Quantitatives Ziel Programm verantwortlich Termin Stand* erledigt Sonstiges (Wirksamkeit/Vermerk/...)2 Abfallpsm protech GmbH & Co KGVerwertung KS-AusschußmaterialoptimierenTräger BG Ausschußmaterial sammeln,Cu-Stanzteile abtrennenAbfalltrennung optimieren 1 x jährlich Schulung Ressourcen & Abfallmanagement3 RessourcenPapierverbrauch Einsatz Recyclingpapier prüfen, Entwürfeauf Fehldrucken ausdrucken4 WasserEntnahme an Kühlwasserprüfen5 Arbeitssicherheitpsm protech GmbH & Co KGErmittlung der Gefährdungvon GefahrstoffenBewußtsein bei Mitarbeiternfür Arbeitssicherheitstärkenpsm protech Hungaria Bt.Bewußtsein bei Mitarbeiternfür Arbeitssicherheitstärken6 Allgemeintbd. im laufenden JahrErweiterung allerGefahrstoffepsm protech GmbH & Co KGUmweltbewußtsein beiMitarbeitern stärkendurch Abführung Prozessabwärmean Nachbargebäude EntnahmeKühlwassermenge sollte geringerausfallenAusbau Gefahrstoffkataster, ProzessBeschaffung GefahrstoffeKVP Prozess Arbeitsschutz inSerienfertigungKVP Prozess Arbeitsschutz inSerienfertigungKorolewicz /Gerhardt1 2 3 4 5August 13 x nicht rentabel bei Ausschußquote1,2 %UM Team Juli 13 x praxisorientierte UM SchulungUM Team Dez 13 xUM-Team,LieferantDez 13 xSiFa, UM-Team Juni 13 xKorolewicz laufend xScheiber laufend xBetriebsfest mit Umweltrallye UM Team Terminnoch offen


9 Sonstige umweltrelevante Informationen■■Bei der Ermittlung der Kundenzufriedenheit und bei unseren Lieferantenbewertungen istuns das Thema Umweltschutz sehr wichtig. So sind bei den Evaluierungen umweltrelevanteFragen beinhaltet.■■Im Oktober 2012 erhielten wir die Berechtigung am Umweltpakt Bayern teilzunehmen.10 KommunikationWir arbeiten ständig an einer Verbesserung unserer Umweltleistungen und suchen nachnoch effizienteren Möglichkeiten. Dabei ist uns jede Rückmeldung wichtig. Die Kommunikationin alle Bereiche hinein sowie unser Ideenspeicher für die Mitarbeiter spielen dabei eineherausragende Rolle.AnsprechpartnerQualitätsmanagementbeauftragter psm protech GmbH & Co. KG &psm protech Hungaria Bt., Umweltbeauftragter psm protech Hungaria Bt.Mihaly ScheiberTel. +36 (0)92 | 59-9458E-Mail: mihaly.scheiber@psm-protech.comUmweltbeauftragte psm protech GmbH & Co. KGKerstin ThielTel. +49 (0)8650 | 98 80-635E-Mail: kerstin.thiel@psm-protech.comChristian KontnyTel. +49 (0)8650 | 98 80-26Email: christian.kontny@psm-protech.com

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine