Broschüre / Ackermann / Katalog UFS Aufbodeninstallationskanal

zenner.lu
  • Keine Tags gefunden...

Broschüre / Ackermann / Katalog UFS Aufbodeninstallationskanal

Das Aufflur-Kanalsystem AIK wird auf dem fertigen Estrich verlegt. Dieses System wird insbesondere dort verlegt,wo keine Unterflursysteme eingebaut werden können, so zum Beispiel in Sanierungsbereichen und in Gebäudenmit geschützter Bausubstanz. Die Verlegung erfolgt in der Regel in unmittelbarer Wandnähe. Die Kanalabdeckungensind zur Raumseite in einem Winkel von ca. 45 Grad abgeschrägt. Zur Erschließung der Raumtiefe dient ein Abzweigkanalmit einer Bauhöhe von 40 mm mit beidseitig abgeschrägten Deckeln.122 UFS


AIKAufflur-Installationskanal-SystemePlanerteilEigenschaften des Systems 124Auswahl des richtigen Installationskanals 125Systemübersicht 126ProdukteInstallationskanäle, Deckel und Zubehör 128UFS 123


Eigenschaften des AIK-SystemsAnwendungsbereichHaupteinsatzgebiete des AIK-Systemssind der Büro- und Verwaltungsbau,Sanierungsobjekte, Museen etc. Einbesonderer Schwerpunkt ist dieAltbausanierung. Im Hinblick aufKapazität und Flexibilität bietet dasAIK-System alle Vorzüge einer Unterflur-Installation.Das AIK-Kanalsystem wird auf demfertigen Fußboden verlegt. Bei Bedarf(raumübergreifende Installation)sind lediglich Wanddurchbrüche notwendig.Ein umfassender Eingriff indie Bausubstanz ist nicht notwendig.Ausführungen und MaterialDer AIK-Installationskanal bestehtaus einem wannenförmigen Kanalunterteilaus Stahlblech, das auf denFußboden aufgeschraubt wird.Das Kanalunterteil besteht aus verzinktemStahlblech (Zinkauflage 275g/qm), die Kanalabdeckung aus feuerverzinktemStahlblech (Materialstärke3 mm, ab Nennbreite 350 mmMaterialstärke 4 mm).Die begehbaren Kanaldeckel werdenmit dem Kanalunterteil verschraubtund mit dem Bodenbelag überklebt.Bedingt durch die Materialausführung(feuerverzinktes Stahlblech)sind die Deckel für eine farbige Beschichtungnicht geeignet.Zur Trennung unterschiedlicher Stromartenkönnen die einzügigen Kanalunterteiledurch Trennstege (maximalzwei) unterteilt werden.AbmessungenDie Kanalunterteile werden in Längenvon 2.400 mm geliefert. Blinddeckelsind in der Länge 800 mmerhältlich, Geräteeinsatz- und Geräteanschlussdeckelin den Längen800 und 400 mm.BelastbarkeitDa eine Belastungsprüfung fürAufflur-Installationssysteme nachDIN VDE 0634 nicht vorgesehen ist,konnte die Prüfung der Belastungsfähigkeitdes Systems nur in Anlehnungan die Norm erfolgen. DieBelastbarkeit des AIK-Systems entsprichtjedoch im Wesentlichen denFestlegungen der Norm.124UFS


Auswahl des richtigen KanalsDie AIK-Kanäle sind in drei verschiedenenHöhen und vier verschiedenenBreiten verfügbar. Die richtigeKanalgröße für das gewünschte Kabelvolumenist der Tabelle auf dieserSeite zu entnehmen. Sie gibt zum einenAufschluss über die Kapazitätder einzelnen Kanalzüge, zum anderenweist sie für zwei typische Anwendungsbeispieledie Zahl der einzulegendenLeitungen aus.ReserveAnzahl der einlegbaren Leitungen, Füllfaktor 50% 1 2 31 2 3 Bestückbarkeit mit Telitank Bestückbarkeit mit Geräteeinsätzen UFS 125


AIK SystemübersichtAIK Aufflur-Installationskanalmit GeräteanschlussdeckelSeite 133AIK Aufflur-Installationskanal Seite 130126 UFS


AIK Aufflur-Installationskanalmit GeräteeinsatzdeckelSeite 133UFS 127


AIK Aufflur-Installationskanal-SystemeAIK Aufflur-InstallationskanalAufflur-Installations-Kanalsystemfür fertige FußbödenSystembreite 150, 200, 250 oder 350Systemhöhe 40, 70 oder 75Material StahlblechVDE in Anlehnung an DIN VDE 0634 Teil 2Das Aufflur-Installationssystem eignet sich für die schnelle Errichtung einer elektrischen Anlage auf einem fertigenFußboden. Die Kanalstrecken sind in Höhen von 40, 70/75 mm in den Nennbreiten 150, 200, 250 und 350 erhältlich.Angaben zum nutzbaren Querschnitt sind dem Planerteil des Kataloges zu entnehmen. Die Kanäle bestehenaus Stahlblech verzinkt mit einer Zinkauflage von 275 g/m². Die Unterteilung in 2- oder 3-zügige Kanäle erfolgt mittelseinsetzbarer Trennstege aus Stahlblech, die beim Einsetzen automatisch leitend mit der Unterteilwanne verbundenwerden. Die Kanalabdeckung ist 1-seitig, bei Stichkanälen 2-seitig in einem Winkel von ca. 45° abgeschrägt.Die Deckelstärke beträgt 3 mm und wird bauseits mit dem Bodenbelag (Teppich) belegt. Aufgrund derBauhöhe ist das System im Wandbereich zu verlegen, damit keine Stolperstellen in Verkehrsbereichen entstehen.Haupteinsatzbereiche sind Sanierungen und überall da, wo ein estrichbündiges oder estrichüberdecktes Installationskanalsystemaus baulichen oder denkmalsrechtlichen Gründen nicht verwendet werden darf/kann.SystemkomponentenAIK-Aufflur-Installationskanäle mit Formteilen, Blinddeckel, Montagedeckel, Endstücke, TrennstegeAnwendung BüroAnwendung IndustrieAnwendung AltbauFlexible Nachinstallation im Randbereich von Büroräumensind eine Stärke des AIK Aufflur-Installationssystemes.Durch fast beliebige Veränderung derPosition von Funktionsdeckeln passt sich das Systemschnell einer veränderten Raumsituation an.Durch seinen robusten Aufbau und hohe Stabilitätist das AIK Aufflur-Installationssystem auch fürAnwendungen im gewerblichen Bereich geeignet.So findet dieses System seine Anwendung auch inWerkstätten und Laboren.Denkmalrechtliche wie statische Gründe könnenausschlaggebend sein für den Einsatz des AIK Aufflur-Installationssystemsin Wohnbereichen wie z.B.Altbauten.08 UFS_Katalog_2006_deutsch / de / 03/05/2007 (LLExport_00346)128 UFS


AIK Aufflur-Installationskanal-SystemeAIK Aufflur-InstallationskanalMontagevorbereitungenVorbereitung der KanalunterteileVerbindung der KanalunterteilDie Montage des Kanals erfolgt auf dem vorhandenenFußboden vor dem Aufbringen des Bodenbelags.Die Montagefläche muss besenrein und plansein, so dass eine formschlüssige Verbindung desKanals an seinen Stoßstellen gegeben ist.Die Kanalunterteile werden vor dem Befestigen aufdem Fußboden durch Aufschieben der Seitenprofilekomplettiert.Hierbei sind ihre Stoßstellen durch Verschieben derSeitenprofile formschlüssig miteinander zu verbinden.(Schutzleiteranschlusswinkel nicht im Lieferumfangenthalten).SchutzmaßnahmeRichtungsänderungenInneneckFür die Schutzmaßnahme ist es notwendig, die einzelnenKanalunterteile und Seitenprofile über ausreichendbemessene Leiter mittels Schutzleiteranschlusswinkelzu verbinden. Der Kanaltrennstegkontaktiert beim Einsetzen automatisch mit demUnterteil.Ergeben sich im Kanalverlauf rechtwinklige Richtungsänderungen,so müssen die Kanalunterteileder jeweiligen Winkelsituation bauseits angepasstwerden. Bei nicht rechtwinkligen Richtungsänderungenmüssen auch die Kanalabdeckungen bauseitsangepasst werden.Rechtwinkliger Kanalverlauf als Inneneck.AußeneckT-AbzweigT-Abzweig mit Anschlusskanal08 UFS_Katalog_2006_deutsch / de / 03/05/2007 (LLExport_00346)Rechtwinkliger Kanalverlauf als Außeneck.Kanalnenngröße 350Bei Kanalnenngröße 350 sind die Deckel durch denKanaltrennsteg TWL zu unterstützen.Beim T-Abzweig entfällt das Kanalunterteil in Breitedes abzweigenden Kanals, wobei das hintere Seitenprofildie rückwärtige Unterbrechung vollständigüberbrücken muss. Der abzweigende, einseitigangeschrägte Kanal (AIK-F..) wird mit Inneneckdeckelnabgedeckt.Bei abzweigenden beidseitig angeschrägten Kanälen(AIK-A..) werden die Deckel AIKF/D-T in Verbindungmit den Anschlussdeckeln AIKA-AD eingesetzt.UFS 129


AIK Aufflur-Installationskanal-SystemeAIK Aufflur-InstallationskanalBodenbelagarbeitenBodenbelagarbeiten MontagedeckelMontage Geräteeinsatz TelitankBei der Verlegung des Bodenbelages ist darauf zuachten, dass dieser an den Kanalunterteilenanstößt. Die Kanaldeckel sind auf ihrer Oberflächekomplett mit Bodenbelag zu überkleben. An denDeckelbefestigungslochungen wird der Bodenbelagdurchstochen. Schrauben hierin einsetzen undDeckel mit dem Kanalunterteil verschrauben.Das fertige AIK-SystemBei Deckeln mit Ein- oder Aufbauöffnungen werdendie Montageschutzdeckel entfernt und die Montageöffnungennach dem Überkleben mit Bodenbelagsauber ausgeschnitten.Die fertig vorbereiteten Ausschnitte können miteinem Geräteeinsatz bestückt oder eine fußbodenüberragendeEinbaueinheit montiert werden.Ein flexibles System zur Nachinstallation, welchessich sauber in das Gesamtbild integrieren lässt.AIK Aufflur-Installationskanal, Kanalhöhe 40 mmTypAIKU15040BreiteLänge Kanalhöhe Verp. Gewichtmm mm mm150 2400 40Art.-Nr.m kg/% m St / F2,4 234,300 7404 70 0St / FAIKU20040 200 2400 40 2,4 273,700 7404 70 4Preis€/mUSt / FAIKU25040 250 2400 40 2,4 312,900 7404 71 2Aufflur-Installationskanal-Unterteil, 1-zügig, für Blind-/Montagedeckel mit einseitiger Abschrägung,mit aufsteckbaren Aluminium-Seitenprofilen zum Auflagern und Befestigen der Kanaldeckel,Bodenwanne mit Haltelaschen für max. 2 einsteckbare, selbstkontaktierende Trennstege und Prägungfür Schutzleiteranschlusswinkel. Kanalhöhe geeignet zum Aufbau von Telitanks.AIK Aufflur-Abzweigekanal, Kanalhöhe 40 mmTypBreitemm mm mmAIKA/U15040 150 2400 40Länge Kanalhöhe Verp. GewichtArt.-Nr.m kg/% m St / F2,4 223,100 7404 87 4St / FAIKA/U20040 200 2400 40 2,4 262,400 7404 87 8AIKA/U25040 250 2400 40 2,4 301,700 7404 88 2Abzweig-Aufflur-Installationskanal-Unterteil für Blind-/Montagedeckel mit beidseitiger Abschrägung,zur Montage frei auf dem Fußboden, mit aufsteckbaren Aluminium-Seitenprofilen zum Auflagernund Befestigen der Kanaldeckel. Kanalhöhe geeignet zum Aufbau von Telitanks.St/FPreis€/mU08 UFS_Katalog_2006_deutsch / de / 03/05/2007 (LLExport_00346)130 UFS


AIK Aufflur-Installationskanal-SystemeTypAIKU20070BreiteAIK Aufflur-InstallationskanalAIK Aufflur-Installationskanal, Kanalhöhe 70 mmLängeKanalhöhemm mm mm200 2400 70Verp.Gewichtm kg/% m2,4 320,800Art.-Nr.St / F7404 70 8St / FAIKU25070 250 2400 702,4 360,200 7404 71 6Preis€/mUAufflur-Installationskanal-Unterteil, 1-zügig, für Blind-/Montagedeckel mit einseitiger Abschrägung,mit aufsteckbaren Aluminium-Seitenprofilen zum Auflagern und Befestigen der Kanaldeckel,Bodenwanne mit Haltelaschen für max. 2 einsteckbare, selbstkontaktierende Trennstege und Prägungfür Schutzleiteranschlusswinkel. Kanalhöhe geeignet zum Aufbau von Telitanks oder zumEinbau von Geräteeinsätzen der Nenngröße 2.AIK Aufflur-Installationskanal, Kanalhöhe 75 mmTypBreite Länge Kanalhöhe Verp. Gewicht Art.-Nr. Preis€/mmm mm mmm kg/% m St / F UAIKU35075 350 2400 752,4 445,200 7404 72 0Aufflur-Installationskanal-Unterteil, 1-zügig, für Blind-/Montagedeckel mit einseitiger Abschrägung,mit aufsteckbaren Aluminium-Seitenprofilen zum Auflagern und Befestigen der Kanaldeckel,Bodenwanne mit Haltelaschen für max. 2 einsteckbare, selbstkontaktierende Trennstege und Prägungfür Schutzleiteranschlusswinkel. Kanalhöhe geeignet zum Aufbau von Telitanks oder zumEinbau von Geräteeinsätzen der Nenngröße 4, 6, 9.TypLängemm mmm kg/% m St / FSAIK6TW40 2400 402,4 52,800 7404 82 0AIK6TW70 2400 702,4 85,900 7404 82 4Für die wahlweise Innenaufteilung eines Kanalunterteils.HöheVerp.GewichtArt.-Nr.Preis€/mUAIK KanaltrennstegTypLänge HöheVerp. Gewicht Art.-Nr. Preis€/mmm mmm kg/% m St / F UAIK/TWL75 2400 752,4 81,200 7404 81 6Für die wahlweise Innenaufteilung eines Kanalunterteils der Nenngröße 35075, zur Deckelunterstützung,mit Kabeldurchführungsöffnungen.AIK Kanaltrennsteg, gelochtAIK Blinddeckel08 UFS_Katalog_2006_deutsch / de / 03/05/2007 (LLExport_00346)Typ Länge Breite Maß b Kanalhöhe Verp. Gewicht Art.-Nr. Preis€/St.mm mm mm mm Stück kg/% St. St / F UAIKF/D15040 800 150 187 40 1 376,000 7404 91 0AIKF/D20040 800 200 237 40 1 472,000 7404 91 6AIKF/D20070 800 200 266 70 1 550,000 7404 92 8AIKF/D25040 800 250 287 40 1 566,000 7404 93 2AIKF/D25070 800 250 316 70 1 644,000 7404 94 4AIKF/D35075 800 350 421 75 1 1124,000 7404 94 8Aufflur-Blinddeckel zum Abdecken des Aufboden-Installationskanals AIK, passend zu den KanalunterteilenAIK/U. Der Kanaldeckel wird in den Al-Seitenprofilen des Kanalunterteils festgeschraubt.Die Deckelschräge überragt das Kanalunterteil im 45°-Winkel.UFS 131


AIK Aufflur-Installationskanal-SystemeTypLänge Breite Maß b Kanalhöhe Verp. Gewichtmm mm mm mm Stück kg/% St. St / FAIKF/DAT15040 800 150 187 40 1 399,340 7404 95 6AIKF/DAT20040 800 200 237 40 1 449,340 7404 96 0AIKF/DAT25040 800 250 287 40 1 550,000 7404 96 4Geräteanschlussdeckel für Kanalunterteil AIK/U für den Aufbau eines Telitanks. Der Kanaldeckelwird in den Al-Seitenprofilen des Kanalunterteils festgeschraubt. Die Deckelschräge überragt dasKanalunterteil im 45°-Winkel.AIK Aufflur-InstallationskanalAIK GeräteanschlussdeckelArt.-Nr.Preis€/St.UTypLänge Breite Maß b Kanalhöhe Verp. Gewicht Art.-Nr. Preis€/St.mm mm mm mm Stück kg/% St. St / F UAIKF/DG2/20070 800 200 266 70 1 562,000 7404 97 2AIKF/DG2/25070 800 250 316 70 1 656,700 7404 97 6Geräteeinsatzdeckel für Kanalunterteil AIK/U für den Einbau eines Geräteeinsatzes der Nenngröße2. Montageöffnung durch 2-mm-Alu-Blindplatte verschlossen. Der Kanaldeckel wird in den Al-Seitenprofilen des Kanalunterteils festgeschraubt. Die Deckelschräge überragt das Kanalunterteilim 45°-Winkel.AIK GeräteeinsatzdeckelTypLänge Breite Maß b Kanalhöhe Verp. Gewicht Art.-Nr. Preis€/St.mm mm mm mm Stück kg/% St. St / F UAIK/F/DG2/2/2007 800 200 266 70 1 564,900 7404 79 8AIK/F/DG2/2/2507 800 250 316 70 1 659,300 7404 80 2Geräteeinsatzdeckel für Kanalunterteil AIK/U für den Einbau von 2 Geräteeinsätzen der Nenngröße2. Montageöffnungen durch 2-mm-Alu-Blindplatten verschlossen. Der Kanaldeckel wird in denAl-Seitenprofilen des Kanalunterteils festgeschraubt. Die Deckelschräge überragt das Kanalunterteilim 45°-Winkel.TypBreite Maß b KanalhöheVerp. Gewicht Art.-Nr. Preis€/St.mm mm mmStück kg/% St. St / F UAIKF/DG4/35075 350 421 751 541,000 7404 98 0Geräteeinsatzdeckel für Kanalunterteil AIK/U für den Einbau eines Geräteeinsatzes der Nenngröße4. Montageöffnung durch 2-mm-Alu-Blindplatte verschlossen. Der Kanaldeckel wird in den Al-Seitenprofilen des Kanalunterteils festgeschraubt. Die Deckelschräge überragt das Kanalunterteilim 45°-Winkel.08 UFS_Katalog_2006_deutsch / de / 03/05/2007 (LLExport_00346)TypBreite Maß b KanalhöheVerp. Gewicht Art.-Nr. Preis€/St.mm mm mmStück kg/% St. St / F UAIKF/DG6/35075 350 421 751 510,300 7404 98 4Geräteeinsatzdeckel für Kanalunterteil AIK/U für den Einbau eines Geräteeinsatzes der Nenngröße6. Montageöffnung durch 2-mm-Alu-Blindplatte verschlossen. Der Kanaldeckel wird in den Al-Seitenprofilen des Kanalunterteils festgeschraubt. Die Deckelschräge überragt das Kanalunterteilim 45°-Winkel.TypBreite Maß b KanalhöheVerp. Gewicht Art.-Nr. Preis€/St.mm mm mmStück kg/% St. St / F UAIKF/DG9/35075 350 421 751 505,000 7404 98 8Geräteeinsatzdeckel für Kanalunterteil AIK/U für den Einbau eines Geräteeinsatzes der Nenngröße9. Montageöffnung durch 2-mm-Alu-Blindplatte verschlossen. Der Kanaldeckel wird in den Al-Seitenprofilen des Kanalunterteils festgeschraubt. Die Deckelschräge überragt das Kanalunterteilim 45°-Winkel.UFS 133


AIK Aufflur-Installationskanal-SystemeAIK Aufflur-InstallationskanalAIK Geräteanschlussdeckel AbzweigkanalTypLänge Breite Maß b Kanalhöhe Verp. GewichtArt.-Nr.mm mm mm mm Stück kg/% St. St / FAIKA/DAT15040 800 150 224 40 1 445,000 7404 85 2AIKA/DAT20040 800 200 274 40 1 537,000 7404 85 6AIKA/DAT25040 800 250 324 40 1 636,000 7404 86 0Geräteanschlussdeckel für Abzweigekanalunterteil AIKA/U für den Aufbau eines Telitanks. DerKanaldeckel wird in den Al-Seitenprofilen des Kanalunterteils festgeschraubt. Die Deckelschrägeüberragt das Kanalunterteil beidseitig im 45°-Winkel.Preis€/St.UAIK Kanal-EndstückAIK Kanal-Endstück AbzweigkanalEinsetzmutterTypBreite Maß b KanalhöheVerp. Gewicht Art.-Nr.Preis€/St.mm mm mmStück kg/% St. St / FUAIK/ESR/15040 150 187 401 9,500 7404 77 4AIK/ESR/20040 200 237 401 12,460 7404 77 8AIK/ESR/20070 200 266 701 18,650 7404 78 2AIK/ESR/25040 250 287 401 15,000 7404 78 6AIK/ESR/25070 250 316 701 23,000 7404 79 0AIK/ESR/35075 350 421 751 31,400 7404 79 4Kanal-Endverschluss für den rechtsliegenden Blindverschluss von AIK-Kanälen, mit Anschlussklemmefür Schutzleiteranschluss.TypBreite Maß b KanalhöheVerp. Gewicht Art.-Nr.Preis€/St.mm mm mmStück kg/% St. St / FUAIK/ESL/15040 150 187 401 9,500 7404 75 0AIK/ESL/20040 200 237 401 12,460 7404 75 4AIK/ESL/20070 200 266 701 18,650 7404 75 8AIK/ESL/25040 250 287 401 15,000 7404 76 2AIK/ESL/25070 250 316 701 23,000 7404 76 6AIK/ESL/35075 350 421 751 31,400 7404 77 0Kanal-Endverschluss für den linksliegenden Blindverschluss von AIK-Kanälen, mit Anschlussklemmefür Schutzleiteranschluss.TypBreite Maß b KanalhöheVerp. Gewicht Art.-Nr.Preis€/St.mm mm mmStück kg/% St. St / FUAIKA/ES15040 150 224 401 7,500 7404 86 4AIKA/ES20040 200 274 401 8,900 7404 86 8AIKA/ES25040 250 324 401 10,200 7404 87 0Kanal-Endverschluss für den Blindverschluss von AIK-Abzweigekanälen, mit Anschlussklemmefür Schutzleiteranschluss.TypVerp. Gewicht Art.-Nr.Preis€/St.Stück kg/% St. ZnUT/EM4 4,600 7408 08 4Die Einsetzmutter eignet sich zum Befestigen eines Telitanks auf der Systemöffnung DAT derKanalsysteme EÜK, OKA.., EBK bzw. AIK. Verpackungseinheit: 4 Stck.SchutzleiteranschlusswinkelTypArt.-Nr.Stück kg/% St. St / G8AWR10 60,000 6288 70 4Schutzleiteranschlusswinkel zum Einsetzen in Kanalunterteilen und Trennstegen.Verp.GewichtMetallische Teile stehen im Fehlerfall unter Spannung. Kontaktschraube mit mindestens 1,2 Nmanziehen oder Kontakt durch mechanische Nachbearbeitung sicherstellen.Preis€/St.L08 UFS_Katalog_2006_deutsch / de / 03/05/2007 (LLExport_00346)134 UFS


08 UFS_Katalog_2006_deutsch / de / 03/05/2007 (LLExport_00346)UFS 135

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine