PowerPoint - Morfeus2 - Westfälische Wilhelms-Universität Münster

wwu.de
  • Keine Tags gefunden...

PowerPoint - Morfeus2 - Westfälische Wilhelms-Universität Münster

IVV NaturwissenschaftenIV der Fachbereiche Biologie • Chemie • PhysikProjekt MorfeusWestfälischeWilhelms-UniversitätMünsterErschließung ungenutzterRessourcen zum Number-Crunching25.06.2004 T. Bauer, W. Zierau(tombauer@nwz.uni-muenster.de,zierau@nwz.uni-muenster.de)1


Stand der Dinge Wissenschaftliche Projekte benötigen massiveRechenzeit Momentan verfügbare Server reichen nicht aus umAnforderungen zu erfüllen (lange Warteschlangen) Viele Computer an Arbeitsplätzen und in denCIP-Pools werden nicht 24h am Tag genutzt Leistungsfähige Prozessoren sind meistens nur imLeerlauf2


Verbesserungen der SituationNicht gerade benutzte Computer solltenfür Rechenjobs zur Verfügung stehenDie so neu gewonnenen Ressourcensollten an alle User gerecht verteiltwerdenDie Handhabung, diese Ressourcen zunutzen, sollte möglichst einfach seinDas Betriebssystem sollte keine Rollespielen3


Eine mögliche Lösung: Condor ®University of Wisconsin-MadisonJobs werden nur auf Computerngestartet, die nicht gerade in BenutzungsindJobs werden durch ein Queuing-SystemverteiltBenutzung ist sehr einfachCross-Platforming: UNIX, Linux,Windows, MacOS X,...4


Wie funktioniert Condor ® ?Ein Central-Manager leistet dieVerwaltungsarbeitViele Clienten stehen zum Jobabschicken und zum Verarbeiten derJobs zur Verfügung Jeder Client kann individuell konfiguriertwerden5


Was macht Condor ® mit demJob?Job.exeexecuting.. OutputJob.exe300 MB HD512 MB RAMPentium IVC.M.8


Was passiert, wenn ein Computer,auf dem gerade ein Job vonCondor ® ausgeführt wird,interaktiv angefordert wird?Zwei mögliche Konfigurationen Der Job wird abgebrochen und auf einemanderen Client neu gestartet Der Job wird angehaltenFortsetzung bei Freigabe des Clients9


Von wo starte ich einen Job? Condor ® -Software muss installiert sein Jeder Client Terminalserver NWZhome Dateienablage Nutzereigene Verzeichnisse(z.B. Gruppenplatte) Weitere Netzlaufwerke(z.B. Scratch) Lokale Laufwerke Home-Drive im NWZnet kann wegen Konfigurationdurch DFS nicht benutzt werden10


SicherheitsaspektePool kann auf bestimmte IP-Adressenbeschränkt werden Morfeus-Pool: 128.176.*.*Condor erzeugt zum Starten eines Jobsauf der ausführenden Maschine einentemporären Account Mitgliedschaft in Users und Everyone11


Demo –Die wichtigsten BefehleCondor_Status Aktuelle Informationen über den PoolCondor_Q Informationen über die Queue‘sCondor_Userprio Aktuelle Prioritäten der NutzerCondor_Submit Jobs abschicken12


Bisherige Nutzung~ 10 NutzerInsgesamt ~ 11.000 StundenNutzungszeit (RUN_TIME)Über 300 erfolgreich beendete Jobs13


MitarbeiterT. Bauer (tombauer@nwz.uni-muenster.de)W. Zierau (zierau@nwz.uni-muenster.de)H.H. Adam (adamh@nwz.uni-muenster.de)B. Baumeier (baumeier@nwz.uni-muenster.de)14

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine