Keine 3. Startbahn - Bund Naturschutz in Bayern eV: Home

pfaffenhofen.bund.naturschutz.de

Keine 3. Startbahn - Bund Naturschutz in Bayern eV: Home

STOPP!Keine3. Startbahn!Naturzerstörung! Landverbrauch! Umweltzerstörung und Lärm!Helfen Sie, dass die die 3. Startbahn nicht gebaut wird!


Die 3. Startbahn und dieFolgen für Mensch und Natur:StoppdemGrößenwahn!StoppdemFlächenfraß!Stoppdem Lärm undder Abgas-Belastung!Die 3. Startbahn –ein überflüssiges Luxusprojekt:Weniger Starts und Landungen –trotzdem soll gebaut werden:Ë 2006: 411.300Ë 1. Prognose für 2011: 481.000Ë 2. Prognose für 2011: 419.000Ë Tatsächlich 2011: 409.956Der Neubau soll vor allem ein höheres Aufkommenvon Umsteige-Passagieren ermöglichen (Steigerungauf 45 %). 2025 sollen 590.000 Flugbewegungenabgewickelt werden können.Doch ...Ë Die Flugzeuge werden immer größer undfassen immer mehr Passagiere, sodass selbstbei steigendem Passagieraufkommen wenigerFlüge nötig sind.Ë Durch den steigenden Ölpreis wird mittelfristigdas Fliegen teurer, was zu einer geringerenNachfrage und damit ebenfalls zu wenigerFlügen führt.Fazit:Ë Eine Steigerung der Starts und Landungen – sosie denn eintrifft – wäre den Fachleuten zufolgeauch mit dem 2-Bahnen-System möglich.Ë Zentrale Ziele des Ausbaus sind kürzeste Umsteigezeitenund Verspätungen von maximal durchschnittlich4 Minuten – Anforderungen, die vonanderen europäischen Flughäfen auch nicht erfülltwerden. Ein absoluter Luxus!Ë Die 3. Bahn ist ein überflüssiges Luxusprojekt!Ein echter Bedarf für die 3. Startbahn bestehtnicht!Wenn die 3. Startbahn kommt …… dürfen noch mehr Flugzeuge in nur 600 Metern über München fliegen.… bekommen wir dramatisch mehr Abgase aus Flugzeugen.… wird das Erdinger Moos mit dem Vogelschutzgebietvollends zerstört.… haben wir ein unnötiges Luxusprojekt mehr.… ist dem Größenwahn ein weiteres Denkmal gesetzt.… haftet der Bürger für 1,2 Mrd. Euro mehr.Gigantischer Landverbrauch:Mit der Startbahn 3 wird etwa eine Fläche von derGröße des Tegernsees verbraucht!Fläche des Tegernsees:Flächenverbrauch 3. Startbahn8,9 km²8,71 km²Ë Fast 1.000 Hektar Vogelschutzgebietwerden zumgroßen Teil vernichtet.Ë Wertvolles Acker- undGrünland geht verloren.Ë Die letzten Reste desErdinger Mooses mitseltenen Tieren undPflanzen werden zerstört.Ë Dörfer werden abgesiedeltund überbaut.Beim Bau der Startbahn 3 handelt es sich umdas größte landverbrauchende Einzelprojektbei uns in Bayern. Unwiederbringliche NaturundKulturlandschaft wird zubetoniert.Übrigens:Ähnliche Projekte wurdenin England gestoppt!Begründung: Nicht nochmehr Umweltzerstörung!Und das sogar in London-Heathrow, dem größtenFlughafen Europas!Und selbst Heathrowhat nur 2 Bahnen!Klimaschutz und ein unbegrenztesWachstum des Flugverkehrs sind nichtvereinbarDer Luftverkehr ab München ist schon heute für 10%des CO 2 -Ausstoßes in Bayern verantwortlich. Mit der3. Bahn würde der Anteil noch weiter stark steigen.Mensch und Umwelt leiden:Lärm und Abgase schränken die Lebensqualität der Betroffenenstark ein: Massive gesundheitliche Störungensind die Folge.Besonders starke Lärm- und Schadstoff-Konzentrationin An- und AbflugzonenDie An- und Abflugrouten können von der Politik odervon Umweltgruppen nicht festgelegt oder verhandeltwerden. Zuständig dafür ist allein die Flugsicherung,die nach eigenen Sicherheitskriterien entscheidet.Hierzu ein E-Mail-Zitat von OB Christian Ude:„Die Benutzung des Luftraumes über München...unterliegt nur wenigen Beschränkungen, wiez. B. einer Mindestflughöhe von 600 m überGrund.Die Landeshauptstadt München hat keine eigenenrechtlichen Befugnisse, auf den Luftverkehrüber dem Stadtgebiet einzuwirken ...“Kinder leiden besondersKinder, die dem Lärm in der Einflugschneise des altenFlughafens Riem ausgesetzt waren, hatten massiveKonzentrationsstörungen, fielen in den schulischenLeistungen ab, waren oft krank. Nach der Verlegungdes Flughafens besserten sich Gesundheit und Leistungenwesentlich. Dafür haben jetzt die Kinder inden lärmintensiven Zonen des neuen Flughafens andiesen Symptomen zu leiden.Bitte helfen Sie mit, die 3. Startbahn zu stoppen:Falls mehr Spenden eingehen, als für denStopp der Startbahn benötigt wird, verwendenwir die Gelder für andere Naturschutzprojekte.Wir können das nur mit der Unterstützungunserer Freunde und Förderer!Hierzu bitten wir Sie um Ihre Spende.Flugbewegungen vom 05.03.2012Ein paar Zahlen für Sieals Steuerzahler zum Nachdenken:nGesellschafter des Flughafens SchuldenStadt München 23 % Anteil 2 Mrd. €Freistaat Bayern 51 % Anteil 32 Mrd. €Bundesrepublik 26 % Anteil 1.638 Mrd. €Schulden des Flughafens: 2,727 Mrd. €Kosten der 3. Startbahn: 1.200.000.000 €Wer soll das bezahlen? Wer bürgt dafür?Wir als Steuerzahler! Und für denUmweltschutz soll kein Geld da sein!Die 3. Startbahn bringt noch mehr Lärm und mehr Schadstoffe indie Luft, die wir atmen! Auch das Risiko steigt. Wollen wir das?Ë Wir kämpfen vor Gericht und perMassenpetition, um die 3. Startbahnzu stoppen!Ë Wir haben bereits über 80.000 €für Klagen ausgegeben!Ë Wir lassen Gutachten erstellen!Ë Wir müssen Politiker überzeugen!Ë Wir informieren mit Plakatenund Broschüren!So leiden Mensch und Umwelt schon jetzt mit 2 Startbahnen!Flugbewegungen auch über Städten und GemeindenDer Bund Naturschutzin Bayern e.V. arbeitet eng mit Bürgerinitiativen, Kommunen und anderen Partnern zusammen.www.dfs.deSpendenkonto Bund NaturschutzKontonummer: 93 0000 1010Bank für Sozialwirtschaft, BLZ 700 205 00Bei Spenden über 200 € erhalten Sie eine Spendenquittung.Für Zuwendungen bis 200 € gilt der Bankbeleg für das Finanzamt.www.bund-naturschutz.dewww.facebook.com/bund-naturschutzBund Naturschutz in Bayern e.V. LandesgeschäftsstelleDr.-Johann-Maier-Str. 4 • 93049 RegensburgTel. 0941/29720-0Fax 0941/29720-30info@bund-naturschutz.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine