02. Eigentumsvorbehalt - UNIREP

unirep.rewi.hu.berlin.de

02. Eigentumsvorbehalt - UNIREP

Universitäts-Repetitorium der Humboldt-Universität zu Berlin

Der subjektive Tatbestand ist damit erfüllt.

II./III. Rechtswidrigkeit und Schuld

Es kommen keine Rechtfertigungsgründe in Betracht. Alois handelte

auch schuldhaft.

IV. Ergebnis

Alois hat sich wegen veruntreuender Unterschlagung gem. § 246 II

StGB strafbar gemacht.

B. Strafbarkeit des Alois wegen Betruges, § 263 StGB

Durch die Behauptung, dass die Maschinen kaputt gegangen sind, hat

sich Alois wegen eines vorsätzlichen, rechtswidrigen und schuldhaften

Betrugs gem. § 263 StGB strafbar gemacht. Es handelt sich insoweit

um einen sog. „Sicherungsbetrug“ (= Betrug zur Sicherung des zuvor

rechtswidrig Erlangten).

C. Konkurrenzen

Der Sicherungsbetrug tritt als mitbestrafte Nachtat hinter die Unterschlagung

zurück.

Universitäts-Repetitorium der Humboldt-Universität zu Berlin / Strafrecht / Prof. Heinrich

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine