Forschungsbericht - Universität Konstanz

uni.konstanz.de

Forschungsbericht - Universität Konstanz

Forschungsbericht

der Rechts-, Wirtschafts- und

Verwaltungswissenschaftlichen

Sektion 2006–2007


Inhaltsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis

Fachbereich Rechtwissenschaften 3

Prof. Dr. Winfried Boecken, LL.M. (EHI Florenz) 3

Prof. Dr. Jörg Eisele 4

Prof. Dr. Jörg Ennuschat 5

Prof. Dr. Karl-Heinz Fezer 6

Prof. Dr. Jochen Glöckner, LL.M. (USA) 7

Prof. Dr. Dr. h.c. Kay Hailbronner 10

Prof. Dr. Rainer Hausmann 11

Prof. Dr. Martin Ibler 12

Prof. Dr. Georg Jochum 13

Prof. Dr. Jens Koch 13

Prof. Dr. Martin Löhning 14

Prof. Dr. Rudolf Rengier 15

Prof. Dr. Hans Christian Röhl 16

Prof. Dr. Christoph Schönberger 16

Prof. Dr. Astrid Stadler 18

Fachbereich Wirtschaftswissenschaften 20

Prof. Dr. Carlos Alós-Ferrer 20

Prof. Dr. Friedrich Breyer 21

Prof. Dr. Ralf Brüggemann 23

Prof. Dr. Thomas Deißinger 23

Prof. Dr. Urs Fischbacher 24

Prof. Dr. Dr. h.c. Günter Franke 25

Prof Dr. Bernd Genser 27

Juniorprofessor Dr. Wolf-Heimo Grieben 28

Prof. Dr. Jens Jackwerth 29

Prof. Dr. Leo Kaas 30

Juniorprofessor Dr. Christian Lukas 31

Prof. Dr. Winfried Pohlmeier 31

Prof. Dr. Matthias Sander 33

Prof. Dr. Heinrich Ursprung 34

Fachbereich Politik- und Verwaltungswissenschaft 36

Prof. Dr. Sabine Börner 36

PD Dr. Thomas Bräuninger 37

Prof. Dr. Markus Freitag 38

Prof. Dr. Katharina Holzinger 42

Prof. Dr. Berndt Keller 45

Prof. Dr. Christoph Knill 47

Prof. Dr. Philip Manow 50

Prof. Dr. Gerald Schneider 51

Prof. Dr. Volker Schneider 54

Prof Dr. Wolfgang Seibel 56

Juniorprofessor Dr. Peter Selb 57

01


02

Impressum

Herausgeber :

Universität Konstanz

D-78457 Konstanz

Tel.: +49(0)75 31/88-0

www.uni-konstanz.de

Redaktion :

Dr. Brigitte Rieger

Sektionsreferentin

Umschlagfoto :

Alexander Pforte

Corporate Design :

BR Promotions


Fachbereich

Rechtwissenschaften

Prof. Dr. Winfried Boecken, LL.M.

(EHI Florenz)

Wissenschaftliche Mitarbeiter

Dr. Peter Kühn, Elena Alteheld

Doktoranden

Finanzierung aus Haushaltsmitteln

Elena Alteheld, Thomas Bristle

Externe Finanzierung/Drittmittel

Verena Broer, Julia Hase, Martina Kuppel, Nicole Spieß, Carmen

Laun, Tanja Moewert, Katharina Schromm, Nicole Oesterrich,

Diana Illing, Jerom Konradi

Highlights

Publikation des Anwaltkommentars Arbeitsrecht (4772 Seiten), zusammen

mit Klaus Hümmerich und Franz-Josef Düwell, Deutscher

AnwaltVerlag, 1. Aufl . 2007.

Promotionen/Habilitationen,

Verbleib der Promovierten/Habilitierten

Finanzierung aus Haushaltsmitteln

Peter Kühn (jetzt in Rechtsanwaltskanzlei beschäftigt)

Externe Finanzierung/Drittmittel

Benjamin Kumm (jetzt in Rechtsanwaltskanzlei beschäftigt), Jasmin

Kroker-Kostenbäder (jetzt in Rechts an waltskanzlei beschäftigt),

Steffen Rolle (jetzt bei LSG Baden-Württemberg beschäftigt),

Cornelia Koch (jetzt in Rechtsanwaltskanzlei beschäftigt)

Publikationen von Prof. Dr. Boecken

Herausgeberschaften

BGB – Allgemeiner Teil, Kohlhammer Verlag, Stuttgart 2007.

Boecken/Joussen, Teilzeit- und Befristungsgesetz, Kommentar, Nomos

Verlag, Baden-Baden, 2007.

Anwaltkommentar zum Arbeitsrecht, hrsg. zusammen mit Rechtsanwalt

Prof. Hümmerich und Vorsitzendem Richter am BAG Düwell,

Deutscher AnwaltVerlag, 1. Aufl . 2007.

Kommentierungen

Gemeinschaftskommentar zum Sozialgesetzbuch VI (Rentenversicherung)

(Hrsg.: Lueg/v. Maydell/Ruland), Kom mentierung: §§ 1

bis 8, § 186, §§ 228 bis 234, Luchterhand Verlag, Neuwied, 2006 .

Hailbronner, Kay/Wilms, Heinrich (Hrsg.), Recht der Europäischen

Union, Loseblattkommentar, Band III, Stand: Dezember 2006, Verlag

W. Kohlhammer.

Ebenroth/Boujong/Joost (Hrsg.), Kommentar zum Handelsgesetzbuch,

Kommentierung §§ 59 bis 83 (Hand lungsgehilfen und Hand-

Fachbereich Rechtswissenschaften

lungslehrlinge), C. H. Beck Verlag/Vahlen Verlag, München, 2007.

K. Hümmerich/M. Spirolke, Das arbeitsrechtliche Mandat, 4. Aufl .,

Abschnitte: Wettbewerbsverbote § 5 D, Ent geltfortzahlungsgesetz

§ 6 A, Mutterschutz § 7 F, Schutz der Kinder und Jugendlichen im

Arbeitsrecht § 7 G, Recht der Elternzeit § 7 H, Unternehmensumwandlung

und Arbeitsrecht § 9 A, Altersteilzeit § 11 I, Deutscher

AnwaltVerlag, Bonn, 2007; Beitrag: Die Altersgrenze von 68 Jahren

für Vertragsärzte aus EG-rechtlicher Sicht, in: Das Gesundheitswesen

im Umbruch?, Consilium der Bundeszahnärztekammer, Diskussionsdokumente

1, 2006.

Der Elternunterhalt bei Pfl egebedürftigkeit zwischen sozialstaatlicher

Verantwortung und individueller Einstandspfl icht, zusammen

mit Roland Klattenhoff, in: Juristische Zeitung (JZ) 2006, 285 ff.

Entgeltreduzierung infolge Umstrukturierung: Zur Zulässigkeit betriebsbedingter

und Änderungskündigung, in: Anwaltsblatt (AnwBl)

2006, S. 681 ff.

Publikationen von Mitarbeitern und betreuten

Doktoranden (2006–2007)

Peter Kühn

Kommentierung des Arbeitnehmer-Entsendegesetzes, in: Hümmerich,

Klaus/Boecken, Winfried/Düwell, Franz Josef (Hrsg.), Anwalt-

Kommentar Arbeitsrecht, Deutscher Anwaltverlag, 1. Aufl . 2007,

Band 1, S. 1–50.

Erstellung des Stichwortverzeichnisses des AnwaltKommentar

Arbeitsrecht, Deutscher Anwaltverlag, 1. Aufl . 2007, Band 2, S.

4439–4700 (zusammen mit Rechtsanwältin Dr. Antje Ebeling).

Kommentierung der Art. 125–130 EG, in: Hailbronner, Kay/Wilms,

Heinrich (Hrsg.), Recht der Europäischen Union, Loseblattkommentar,

Band III, Stand: Dezember 2006, Verlag W. Kohlhammer.

Rezension des Werkes Zmarzlik, Johannes/Zipperer, Manfred/

Viethen, Hans Peter/Vieß, Gerhard, Mutter schutz gesetz, Mutterschaftsleistungen

– mit Mutterschutzverordnung, Kommentar, Carl

Heymanns Verlag, 9. Aufl . 2006, in: VSSR 1/2006, S. 89–92.

Danguole Hackel

„Anspruch auf Teilzeitarbeit in der Bundesrepublik Deutschland“

in der Fachzeitschrift „Teise“ („Das Recht“) 2006, Bd. 58, S. 94

ff. (Litauen).

„Die Kompetenz des Bundes für den Bereich der gesetzlichen Sozialversicherung“

in Festschrift für Prof. Dr. I. Nekrosius, 2007 (Litauen).

Forschungsnahe Tätigkeiten

Dienstleistungen innerhalb des Wissenschaftssystems

Herausgeber der Vierteljahresschrift für Sozialrecht (VSSR) (zusammen

mit Prof. Dr. Rainer Pitschas), Carl Heymanns Verlag.

03


04

Fachbereich Rechtswissenschaften

Herausgeber der Zeitschrift für Arztrecht (zusammen mit Rechtsanwalt

Dr. M Andreas), Verlag für Arztrecht, Karlsruhe.

Mitglied der DAAD-Auswahlkommission Magisterstipendien Nordamerika.

Dienstleistungen/Expertisen

Mitglied des Consiliums (Wissenschaftlicher Beirat) der Bundeszahnärztekammer.

Mitglied der wissenschaftlichen Kommission der Antidiskriminierungsstelle

des Bundes.

Arbeitsrechtliches Kolloquium zwischen Wissenschaft und Praxis,

gemeinsame Veranstaltung mit dem Arbeitgeberverband Südwestmetall,

Bezirksdirektion Villingen-Schwenningen.

Vorsitzender der gemeinsamen Einigungsstelle nach § 45 SGB II im

Bereich der Agentur für Arbeit Konstanz.

Wissenstransfer in die breite Öffentlichkeit

Konstanzer Seminar für Rechtsentwicklung: Veranstaltung von

Gastvorträgen seit 2002.

Vortrag am 30.1.2006: Herr Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Albin Eser,

M.C.J., Direktor Emeritus des Max-Planck-Instituts für ausländisches

und internationales Strafrecht/Freiburg), Richter für das Internationale

Straftribunal Jugoslawien/Den Haag: „Von Nürnberg

nach Den Haag. Entwicklung der internationalen Strafjustiz bei

Völkermord und Kriegsverbrechen“.

Prof. Dr. Jörg Eisele

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Karol Thalheimer

Doktoranden

Finanzierung aus Haushaltsmitteln

Daniela Schulte, Ruth Siegel, Karol Thalheimer

Externe Finanzierung/Drittmittel

Rouven Baumann, Elisabeth Dittrich (Wissenschaftliche

Hilfskraft Uni Tübingen), Moritz Glocker, Sandra Karst, Boris

Mattes, Christina Noack, Marc Rittmann, Matthäus Rösch,

Ann-Kathrin Sasse, Stefan Schmid, Michaela Schmidbauer,

Daniel Schuh, Sebastian Schwarz (LGFG Baden-Württemberg),

Sawatree Suksri (thailändisches Stipendium), Volker Zirn

Highlights

Lehrbuch Strafrecht Besonderer Teil 1, Studienreihe Rechtswissenschaft,

Verlag Kohlhammer, Stuttgart 2008 (erschienen 2007), 431

Seiten.

Kommentierung der Vorbemerkungen zu §§ 13 ff., §§ 174 bis 184 f,

§§ 232–233 b StGB in: Schönke/Schröder, Strafgesetzbuch, Kommentar,

27. Aufl age, 2006, 223 Seiten (Kleindruck).

Publikationen von Prof. Dr. Eisele

Herausgeberschaften

Lehrbuch Strafrecht Besonderer Teil 1, Studienreihe Rechtswissenschaft,

Verlag Kohlhammer, 2008 (erschienen noch 2007).

Kommentierung der Vorbemerkungen zu §§ 13 ff., §§ 174 bis 184 f,

§§ 232–233 b StGB, in: Schönke/Schröder, Straf gesetzbuch, Kommentar,

27. Aufl age, 2006.

Die Regelbeispielsmethode: Tatbestands- oder Strafzumessungslösung?

Juristische Arbeitsblätter (JA), 2006, 309–316.

Grund und Grenzen abstrakter Gefährdungsdelikte, in: Risiko und

Prognose: Rechtliche Instrumente zur Regelung von Gefährdungen

in Korea, Japan und Deutschland aus zivil-, öffentlich- und

strafrechtlicher Sicht, Vorträge des 2. trilateralen – deutsch-japanisch-koreanischen

– Seminars vom 20. bis 22.6.2006 in Konstanz,

Hrsg.: Wolfgang Heinz, Konstanz.

Besprechung von BGH 1 StR 493/06, Beschluss v. 29.11.2006,

Recht auf konfrontative Befragung nach Art. 6 Abs. 3 lit. d EMRK,

Juristische Rundschau (JR) 2007, 303–305.

Der Tatbestand der Gefährdung des Straßenverkehrs (§ 315c StGB),

Juristische Arbeitsblätter (JA) 2007, 168–173.

Rezension: Meyer-Goßner, Strafprozessordung, Gerichtsverfassungsgesetz,

Nebengesetze und ergänzende Bestimmungen, 49.

Aufl age 2006, Rechtspfl eger 2006, 627.

Nachruf Theodor Lenckner, Neue juristische Wochenschrift (NJW)

2007 38.

Im Jahr 2007 ferner eingereicht

Besprechung EuGH v. 23.10.2007, Az. C-440/05, Nichtigkeit des

Rahmenbeschlusses zur Verstärkung des strafrechtlichen Rahmens

zur Bekämpfung der Verschmutzung durch Schiffe, in: JZ (Juristenzeitung).

Datenverkehr und Datenschutz, in: Handbuch zum Europäischen

Strafrecht.

Elektronischer Informationsaustausch im Rahmen der polizeilichjustiziellen

Zusammenarbeit in der EU, Festgabe zum EU-Beitritt

von Bulgarien.

Strafrecht und Strafprozess, § 30, in: Handbuch Mediation, 2.

Aufl ., Hrsg.: Haft/Schlieffen.


Prof. Dr. Jörg Ennuschat

Wissenschaftliche Mitarbeiter

Stefan Pache, Björn Reith, Ruth Siegel, Christian Wirth, Christina

Brugger, Carola Meents, Stefan Petermann

Doktoranden

Finanzierung aus Haushaltsmitteln

Christina Brugger, Carola Meents, Björn Reith

Externe Finanzierung/Drittmittel

Frank Els, Carola Haas, Desiree Kohler, Jörg Neuß, Stefan

Pache, Enrico Tille

Drittmittelprojekte

Laufende Projekte

Staatliche Regulierungsansätze des Glücksspiels mittels neuartiger

Kommunikationsmöglichkeit; AFF-Mittel: 5.000 € (2007/2008)

Eindämmung von Glücksspielangeboten; Staatliche Lotterieverwaltung

Bayern, Mittel: 15.500 € (2007–2009)

Publikationen von Prof. Dr. Ennuschat

Herausgeberschaften

Studien zum Öffentlichen Recht (hrsg. zusammen mit Christoph

Enders, Armin Hatje, Thorsten Kingreen, Katharina von Schlieffen),

Nomos, Baden-Baden.

Schriften zum Bildungs- und Wissenschaftsrecht (hrsg. zusammen

mit Volker Epping, Wolfgang Löwer, Winfried Kluth und Michael

Sachs), Nomos, Baden-Baden.

ZfWG – Zeitschrift für Wett- und Glücksspielrecht (hrsg. zusammen

mit Manfred Hecker und Wolfgang Schild), Deutscher Sport-Verlag,

Köln.

Wirtschaft und Gesellschaft im Staat der Gegenwart. Gedächtnisschrift

Peter J. Tettinger (zusammen mit Jörg Geerlings, Thomas

Mann und Johann-Christian Pielow), Carl Heymanns, Köln, 2007.

Kommentierungen und Beiträge in Zeitschriften und

Sammelwerken

Art. 22 (Vielfalt der Kulturen, Religionen und Sprachen), Art. 24

(Rechte des Kindes), in: Stern/Tettinger (Hrsg.), Kölner Gemeinschaftskommentar

zur Charta der Grundrechte der Europäischen

Union, München 2006.

Kommentierung von §§ 33h, 38, in: Pielow (Hrsg.), Beck´scher

Online-Kommentar Gewerberecht, Stand: Erstbearbeitung 4/2007.

Glücksspielrecht und Gemeinwohlförderung, ZfWG 2006, S. 4 ff.

Der Leitspruch für Europa: „In Vielfalt geeint“, in: Stern/Tettinger

(Hrsg.), Europäische Verfassung im Werden, Berlin 2006, S. 111 ff.

Aktuelle Entwicklungen in der Rechtsprechung von EuGH und

BVerfG, in: Becker/Baumann (Hrsg.), Ge sell schafts- und Glücksspiel:

Staatliche Regulierung und Suchtprävention. Beiträge zum

Symposium 2005 der For schungsstelle Glücksspiel, Frankfurt a.M.

2006, S. 69 ff.

Gesetzgebungskompetenzen im Spielhallenrecht nach der Föderalismusreform

(zusammen mit Christina Brugger), ZfWG 2006, S.

292 f.

Fachbereich Rechtswissenschaften

Artikel „Militärseelsorge“ und „Anstaltsseelsorge“, in: Heun u.a.

(Hrsg.), Evangelisches Staatslexikon, 3. Aufl ., Stuttgart 2006

BVerfG, Urteil vom 28.3.2006–1 BvR 1054/01, ZfWG 2006, 31 ff.

Unterlassungsansprüche von Kammermitgliedern gegen Äußerungen

des DIHK (zusammen mit Enrico Tille), GewArch 2007, 24 ff.

Kirchenrechtliche Anmerkungen zur Wiederaufnahme in Wiedereintrittsstellen,

epd-Dokumentation 5/2007, 21 ff.

Schuluniformen – Flucht aus der Verantwortung in die Unfreiheit.

Zur Verfassungswidrigkeit hoheitlich induzierter Schuleinheitskleidung

an öffentlichen Schulen (zusammen mit Ruth Chr. Siegel),

NWVBl. 2007, 125 ff.

Neuverteilung der Kompetenzen von Bund und Ländern im Schul-

und Hochschulbereich nach der Föderalismusreform (zusammen mit

Carsten Ulrich), VBlBW 2007, 121 ff.

Nichts Neues aus Europa?! Anmerkung zu EuGH, Urteil vom

6.3.2007 – C-338/04 – Placanica und zu EFTA-Gerichtshof, Urteil

vom 14.3.2007 – E-1/06, ZfWG 2007, 77 ff.

Evangelische Christen anderer Sprache oder Herkunft und Evangelische

Kirche in Deutschland – Bausteine zur Koexistenz, Kooperation

und Integration, ZevKR 52 (2007), 162 ff.

Keine Zwei-Stufen-Lehre im Vergaberecht (zusammen mit Carsten

Ulrich), NJW 2007, 2224 ff.

Aufgabe und Funktion des Verfassungsrechts in der hoch entwickelten

Technologiegesellschaft, Sungkyunkwan Journal of Science &

Technology Law 2007, 41 ff.

Zur Unterscheidung der Glücksspiele von den Geschicklichkeitsspielen,

in: Ennuschat/Geerlings/Mann/Pielow (Hrsg.), Wirtschaft und

Gesellschaft im Staat der Gegenwart. Gedächtnisschrift für Peter J.

Tettinger, Köln 2007, 41 ff.

Staatlicher Infrastrukturgewährleistungsauftrag im Energiebereich,

in: Pielow (Hrsg.), Sicherheit in der Energiewirtschaft – in memoriam

Peter J. Tettinger, Stuttgart u.a. 2007, 153 ff.

Der Rechtsweg bei vergaberechtlichen Streitigkeiten unterhalb der

Schwellenwerte –eine Zwischenbilanz (zusammen mit Carsten Ulrich),

DÖV 2007, 1009 ff.

Völker-, europa- und verfassungsrechtliche Rahmenbedingungen

der Schulpfl icht, RdJB 2007, 271 ff.

Publikationen von betreuten Doktoranden und

Mitarbeitern

Christina Brugger

Gesetzgebungskompetenzen im Spielhallenrecht nach der Föderalismusreform

(zusammen mit Jörg Ennuschat), ZfWG 2006, 292 f.

Die technische Umsetzbarkeit des Verbots von Sportwetten im Internet

(zusammen mit Jan Leven), ZfWG 2007, 302 ff.

Jan Leven

Die technische Umsetzbarkeit des Verbots von Sportwetten im Internet

(zusammen mit Christina Brugger), ZfWG 2007, 302 ff.

Stefan Pache

Zum besonderen öffentlichen Vollziehungsinteresse an der Schlie-

05


06

Fachbereich Rechtswissenschaften

ßung illegaler Wettbüros (zusammen mit Christian Wirth), ZfWG

2006, 69 ff.

Ruth Christina Siegel

Schuluniformen – Flucht aus der Verantwortung in die Unfreiheit.

Zur Verfassungswidrigkeit hoheitlich induzierter Schuleinheitskleidung

an öffentlichen Schulen (zusammen mit Jörg Ennuschat),

NVWBl. 2007, 125 ff.

Störungen in der Ratssitzung (zusammen mit Jörg Ennuschat),

demnächst in NVWBl.

Christian Wirth

Anmerkung zu BGH, Urteil vom 10.6.2005 – V ZR 235/04, CuR

2006, 106 f.

Zum besonderen öffentlichen Vollziehungsinteresse an der Schließung

illegaler Wettbüros (zusammen mit Stefan Pache), ZfWG

2006, 69 ff.

Carsten Ulrich

Der Rechtsweg bei vergaberechtlichen Streitigkeiten unterhalb der

Schwellenwerte, DÖV 2007, 1009, (zusammen mit Prof. Dr. Ennuschat).

Keine Anwendung der Zwei-Stufen-Lehre im Vergaberecht, NJW

2007, 2224 (zusammen mit Prof. Dr. Ennuschat).

Neuverteilung der Kompetenzen von Bund und Ländern im Schul-

und Hochschulbereich nach der Föderalismusreform, VBlBW 2007,

121, (zusammen mit Prof. Dr. Ennuschat).

El manejo práctico de los procesos de masas en la Jurisdicción

Administrativa Alemana in: Collección Reformas en la Rama Judicial,

Band 3: Estrategias para la descongestión en lo contencioso

administrativo: Proceso modelo y Proceso testigo, Seite 57–68,

Bogotá 12/2006.

Enrico Tille

Unterlassungsansprüche von Kammermitgliedern gegen Äußerung

des DIHK, GewArch 2007, 24 ff. (zusammen mit Prof. Dr. Ennuschat).

Forschungsnahe Tätigkeiten

Dienstleistungen innerhalb des Wissenschaftssystems

Mitherausgeber der Zeitschrift für Wett- und Glücksspielrecht.

Dienstleistungen/Expertisen

Anhörungen in Landtagen: Rechtliche Aspekte der Ordnung des

Glücksspielwesens, Öffentliche Anhörung des Hauptausschusses

und des Ausschusses für Arbeit, Gesundheit und Soziales des

Landtages NRW am 15.3.2007, APr 14/375; Rechtliche Aspekte der

Ordnung des Glücksspielwesens, Öffentliche Anhörung des Innenausschusses

des Hessischen Landtages am 7.11.2007, INA/16/90.

Rechtsgutachten für das Land Hessen, das Bundesinstitut für

Arzneimittel und Medizinprodukte, die Saarland Toto GmbH, den

Deutschen Olympischen Sportbund und die Evangelische Kirche

von Westfalen zu Fragen des Europa-, Staats-, Verwaltungs- und

Kirchenrechts.

Mitglied in Wissenschaftlichen Beirat Glücksspiel der Aktion

Mensch.

Wissenstransfer in die breite Öffentlichkeit

Kolloquien zum Bildungsrecht zu folgenden Themen: „Behindert ist

man nicht, behindert wird man!?“, „Home-Schooling und Schulpfl

icht“, „Mediation in der Schule“, „Erziehung in der NS-Diktatur“,

„Islam und Schule“, „Bildung im Vorschulalter“.

Prof. Dr. Karl-Heinz Fezer

Wissenschaftliche Mitarbeiter

Fritz Patrick Horsch, Wojciech Kreft, Daniela Schork, Yvonne

Puchinger

Doktoranden

Peggy Müller, Maximilian Schenk, Jürgen Albrecht, Christopher

Armbrust, Daniel Blankenburg, Antje Ferchland, Manuela Finger,

Christian Friedrich, Marc-Oliver Hendriks, Yvonne Herbke,

Iris Kleinherz, Wojciech Kreft, Angelika Michalski, Stefan

Rekitt, Dorothea Schilling, Jan Techert, Daniela Schork, Simon

Haug, Fritz-Patrick Horsch

Publikationen von Prof. Dr. Fezer

Herausgeberschaften

Fezer, Handbuch der Markenpraxis, Band I: Markenverfahrensrecht,

1368 Seiten; Band II: Markenvertragsrecht, 866 Seiten, mit CD-

ROM; bearbeitet: Einleitung zum Markenverfahrensrecht und Markenvertragsrecht,

Dokumentation und Register. 1. Aufl ., München,

2007, 2234 Seiten.

Kommentare

Handbuch der Markenpraxis, Band I: Markenverfahrensrecht, 1368

Seiten; Band II: Markenvertragsrecht, 866 Seiten, mit CD-ROM;

bearbeitet: Einleitung zum Markenverfahrensrecht und Markenvertragsrecht,

Dokumentation und Register, 1. Aufl ., München, 2007,

2234 Seiten.

Aufsätze und Vorträge

Markenschutz als ein dynamisches Kommunikationssystem. in:

Deichsel/Meyer (Hrsg.), Jahrbuch Markentechnik 2006/2007, Frankfurt

am Main, 2006, 429–441.

Plädoyer für eine offensive Umsetzung der Richtlinie über unlautere

Geschäftspraktiken in das deutsche UWG – Originärer Verbraucherschutz

durch Lauterkeitsrecht als Paradigma der europäischen

Rechtsharmonisierung. WRP 2006, 781–790.

Lauterkeitsrechtlicher Schutz der Unternehmensleistung. in: Baudenbacher/Simon

(Hrsg.), Neueste Entwicklungen im europäischen

und internationalen Immaterialgüterrecht, Neuntes St. Galler Internationales

Immaterialgüterrechtsforum 2005, 2006, 147–175.

Kennzeichenschutz im Handel – Handelsname, Handelsdienstleistungsmarke

und Handelswarenmarke. in: Festschrift für Eike Ullmann,

2006, S. 187–206.

Imitationsmarketing – Die irreführende Produktvermarktung im

Sinne der europäischen Lauterkeitsrichtlinie (Art. 6 Abs. 2 lit. a

RL). MarkenR 2006, 482–486.

Die grafi sche Darstellung der Farbmarke – Zur Markenfähigkeit

der Einfarbenmarke und Mehrfarbenmarke nach dem Grundsatzbeschluss

„Farbmarke gelb/grün II“ des BGH, WRP 2007, 223–230.


Kennzeichenschutz des Sponsoring – Der Weg nach WM 2006 –

Zur Eintragungsfähigkeit von Veran staltungsdienstleistungsmarken

und Veranstaltungswarenmarken. Mitt. 2007, 193–199.

Die Nichtigkeit der Folgeverträge unlauterer Telefonwerbung – Ein

Gesetzesvorschlag zur vertragsrechtlichen Ergänzung des Telefonwerbeverbots

nach § 7 Abs. 2 Nr. 2 1. Alt. UWG. WRP 2007,

855–866.

Das Informationsgebot der Lauterkeitsrichtlinie als subjektives

Verbraucherrecht – Zur Umsetzung des Art. 7 der Richtlinie über

unlautere Geschäftspraktiken in § 5 UWG. WRP 2007, 1021–1030.

Gewerblicher Rechtsschutz. in: Köhler/Küpper/Pfi ngsten, Handwörterbuch

der Betriebswirtschaft (HWB), 6. Aufl age, 2007, 599–614.

Ausbildungsliteratur

Klausurenkurs zum Schuldrecht Besonderer Teil.

Juristische Übungsbücher – Examinatorium .

BGB Schuldrecht Besonderer Teil, Wiederholungs- und Vertiefungskurs

in den Kerngebieten des Rechts (WuV), Band 2/2, Fortführung

des bis zur 3. Aufl . von Wolfgang Thiele bearbeiteten Werkes, 4.

Aufl ., Neuwied, Kriftel, Berlin, 1996, 381 Seiten, 5. Aufl ., München,

2003, 365 Seiten, 6. Aufl ., München, 2006, 377 Seiten, 7.

Aufl ., 2008, Köln, München, 400 Seiten.

Publikationen von betreuten Doktoranden und

Mitarbeitern

Peggy Müller

Die Beurteilung von Gattungsbezeichnungen als Domainnamen anhand

der Vorschriften des Marken- und Wettbewerbsrechts – Unter

besonderer Berücksichtigung der Auswirkungen des Gemeinschaftsrechts,

2006

Maximilian Schenk

Die markenrechtliche Schutzfähigkeit von Zeichen aus empirischer

und sprachwissenschaftlicher Sicht, 2006

Fachbereich Rechtswissenschaften

Prof. Dr. Jochen Glöckner, LL.M. (USA)

Wissenschaftliche Mitarbeiter

Ehemalige Mitarbeiter

Thomas Fischer, Franziska Pertek, Ralph Eissler, Bernd Walter,

Melanie Figge, Muriel Kaufmann

Derzeitige Mitarbeiter

Björn Ahner, Doris Mößle, Sebastian Heep

Doktoranden

Finanzierung aus Haushaltsmitteln

Björn Ahner, Ralph Eissler, Thomas Fischer, Sebastian Heep,

Doris Mößle, Franziska Pertek, Bernd Walter

Externe Finanzierung/Drittmittel

Moritz Am Ende (Referendaire EFTA Court Luxemburg), Frank

Baßler (Rechtsanwalt Stuttgart), Bianca Beutel (Stipendium),

Ralph Eissler (Rechtswanwalt in New York, USA), Thomas

Fischer (Rechtswanwalt), Gerald Gräfe (Rechtsanwalt in

Stuttgart), Thomas Grünwogel (GraFÖG-Stipendium), Stefanie

Martin (Rechtsanwältin in Brüssel), Stefan Jonas Schröter

(Referendar), Bernd Walter (Rechtsanwalt in Münschen), Nina

Wolber (Rechtsanwältin in Staufen), Michael Zimmermann

(Rechtsanwalt in Freiburg)

Promotionen/Habilitationen,

Verbleib der Promovierten/Habilitierten

Thomas Fischer (zunächst Referendar, inzwischen Rechtsanwalt),

Franziska Pertek (zunächst Referendar, in zwischen Rechtsanwältin

in St. Gallen), Bernd Walter (Rechtsanwalt in München), Frank

Baßler (Rechtsanwalt in Stuttgart)

Drittmittelprojekte

DFG-Publikationszuschuss „Europäisches Lauterkeitsrecht“, 2006

(abgeschlossen)

Publikationen von Prof. Dr. Glöckner

Herausgeberschaften

Europäisches Lauterkeitsrecht, 2006, ISBN 3-406-54286-7 (selbständige

Veröffentlichung).

Kommentierungen und Beiträge in Sammelwerken

Erläuterungen zur Dienstleistungsfreiheit, Art. 49 EG, in: Münchener

Kommentar zum Lauterkeitsrecht, Bd. I, 2006, ISBN 3-406-

54280-8, EG C (S. 598–632).

Europäisches Lauterkeitsrecht, in: Reiner Schulze, Manfred Zuleeg

(Hrsg.), Europarecht, Handbuch für die deutsche Rechtspraxis,

München, 2006, ISBN 3-8329-1334-3, § 17 (S. 570–625).

Stichwort „Wettbewerbsrecht“ in: Enzyklopädie der Betriebswirtschaftslehre

(EdBWL) Band I, Handwörterbuch der Betriebswirtschaft

(HWB), Richard Köhler, Hans-Ulrich Küpper, Andreas Pfi ngsten

(Hrsg.), 6. Aufl ., 2007, ISBN: 3-7910-8051-2 bzw. 978-3-7910-

8051-2, S. 1978–1990.

Stichwort „Wettbewerbsrecht“ in: Wirtschaftslexikon, Das Wissen

der Betriebswirtschaftslehre, 2006, ISBN-13: 978-3-7910-2612-1,

ISBN-10: 3-7910-2600-3 (Bd. 12, S. 6277–6286; inhaltsgleich 5.);

07


08

Fachbereich Rechtswissenschaften

online verfügbar unter http://www.handelsblatt.com/wirtschaftslexikon.

Veröffentlichungen in Zeitschriften, Sammelbänden etc.

The Law of Unfair Competition and the EC Treaty, in: Law Against

Unfair Competition. Towards a New Paradigm in Europe?, Reto M.

Hilty, Frauke Henning-Bodewig (Eds.), 2007, page 77–99.

The ECJ’s Case Law on Unfair Competition, in: Law Against Unfair

Competition. Towards a New Paradigm in Europe?, Reto M. Hilty,

Frauke Henning-Bodewig (Eds.), 2007, page 101–109.

Effektive und effi ziente Sanktionen bei Vergaberechtsverstößen,

in: Recht und Gerechtigkeit am Bau. Festschrift für Gerd Motzke

zum 65. Geburtstag, Hans Ganten, Heinrich Groß †, Klaus Englert

(Hrsg.), München 2006, S. 113–136.

Der Schutz vor Verwechslungsgefahr im Spannungsfeld von Kennzeichenrecht

und verbraucherschützendem Lauterkeitsrecht, in:

Geistiges Eigentum und Gemeinfreiheit, Ansgar Ohly, Diethelm

Klippel (Hrsg.), 2007, S. 145–179.

Wo “Emanuel” draufsteht, ist nicht immer Emanuel drin! – Bestandsschutz

als Grenze des Verbraucherschutzes durch Markenrecht

(Elisabeth Florence Emanuel ./. Continental Shelf 128 Ltd.,

EuGH v. 30. März 2006, C-259/04), ELR 2006, 252–257

Individualschutz und Funktionenschutz in der privaten Durchsetzung

des Kartellrechts – Der Zweck heiligt die Mittel nicht; er bestimmt

sie!, WRP 2007, 490–500.

Zweckmehrheit im System des Europäischen Wettbewerbsschutzes,

in: Gewerbliche Schutzrechte und ihre Durchsetzung. Festschrift

für Tilmann Schilling zum 70. Geburtstag am 29. Juli 2007, Markus

Grosch, Eike Ullmann, (Hrsg.), 2007, S. 165–190.

Sprach- und Rechtsräume im Markenrecht, in: Economic Law and

Justice in Times of Globalisation. Wirtschaftsrecht und Justiz in

Zeiten der Globalisierung. Festschrift for Carl Baudenbacher, Mario

Monti u.a. (Hrsg.), 2007, S. 351–376.

Die Umsetzung der Verbrauchsgüterkaufrichtlinie in Deutschland

und ihre Konkretisierung durch die Rechtsprechung, JZ 2007, 652–

665.

La attuazione in legge nazionale della direttiva su taluni aspetti

della vendita dei beni di consumo in Germania e la sua concretizzazione

nella giurisprudenza, erscheint demnächst in einem Sammelband:

Volume collettanea sull’evoluzione del diritto tedesco a

cura dei proff. Pollice e Gatt.

Prognoseentscheidungen im Wirtschaftsrecht, in: Risiko und Prognose.

Rechtliche Instrumente zur Regelung von Gefährdungen in

Korea, Japan und Deutschland aus zivil-, öffentlich- und strafrechtlicher

Sicht. Vorträge des 2. trilateralen – deutsch-japanischkoreanischen

– Seminars 20.–22.6.2006, Wolfgang Heinz (Hrsg.),

2007, S. 77–92, online veröffentlicht unter http://www.uni-konstanz.de/FuF/Jura/heinz/RisikoPrognose.pdf

.

Wettbewerbsbezogenes Verständnis der Unlauterkeit und Vorsprungserlangung

durch Rechtsbruch, zur Veröffentlichung angenommen

in GRUR.

Rezension von Frauke Henning-Bodewig, Unfair Competition Law.

European Union and Member States, Kluwer Den Haag, ISBN 90-

411-2329-6, GRUR Int. 2007, 964–965.

Anordnung von Änderungen der Bauausführung und deren Vergütung,

BauR 2008, 152–155.

Grenzüberschreitend bauen – Chancen und Risiken, BauR 2008,

211–228.

Wissenschaftliche Vorträge

Die Umsetzung der Richtlinie 2005/29/EG über unlautere Geschäftspraktiken,

Vortrag gehalten vor der Bezirksgruppe Südwest

der GRUR am 20.1.2006 in Stuttgart.

Die Umsetzung der EG-Richtlinie 2005/29 über unlautere Geschäftspraktiken

im Binnenmarkt, Vortrag gehalten im Rahmen

einer Konferenz der tschechischen Landesgruppe der Ligue Internationale

du Droit de la Concurrence (LIDC) am 29.3.2006 in Prag.

Der Schutz vor Verwechslungsgefahr im Spannungsfeld von Kennzeichenrecht

und verbraucherschützendem Lauterkeitsrecht, Vortrag

gehalten im Rahmen des Einführungssymposions des Graduiertenkollegs

„Geistiges Eigentum und Gemeinfreiheit“ am 5.5.2006

in Bayreuth.

Prognoseentscheidungen im Wirtschaftsrecht, Vortrag gehalten

im Rahmen des Seminars „Risiko und Prognose – Rechtliche Instrumente

zur Regelung von Gefährdungen in Korea, Japan und

Deutschland aus zivil-, öffentlich- und strafrechtlicher Sicht“ mit

der Hanyang Universität Seoul und der Kansai Universität Osaka am

21.6.2006 in Konstanz.

Neue kartellrechtliche Rahmenbedingungen in der Volksrepublik

China, Vortrag gehalten auf der Follow-up Tagung zum Aufbaustudiengang

Kartellrecht, AWW Konstanz am 20.4.2007 in

Konstanz.

La vendita dei beni di consumo in Germania e il diritto dei consumatori

in Europa, Vortrag gehalten im Rahmen des Convegno

Italo-Tedesco “Il diritto dei consumatori in Germania e in Europa”

der Seconda Università degli Studi di Napoli “Federico II” am

27.4.2007 in Neapel.

What is “Misleading” in European Unfair Competition and Trade

Mark Law? – Concept and Implementation, Vortrag gehalten im

Rahmen von „The Budapest Dialogue – Intellectual Property, Creative

Economies and Their Consumers“, 14. Konferenz der AIPPI, am

8.9.2007 in Budapest.

Grenzüberschreitend bauen – Chancen und Risiken, Vortrag gehalten

im Rahmen der Freiburger Baurechtstage 2007 am 29.9.2007

in Freiburg.

Verbraucherschutz bei Immobilienerwerbs- und Bauträgerverträgen

in Deutschland, Vortrag gehalten im Rahmen des Seminars „Verbraucherschutz

im Bauvertragsrecht in Europa“ am 18.1.2008 in

München.

Das „Right to Privacy und seine grenzüberschreitende Durchsetzung

in Europa: Kein Glanzstück der Privatrechtsvereinheitlichung, Vortrag

gehalten im Rahmen des Fachforums Jura „Informationsrecht

in digitalen Zeiten“ der Hanns-Seidel-Stiftung am 25.10.2008 in

Wildbad Kreuth.

Kartellrechtlicher Rahmen der Märkte für leitungsgebundene Energie

in Deutschland und Europa, Vortrag gehalten im Rahmen des

5. Konstanzer Europakolloquiums Energiewirtschaft in Europa am

7.5.2008 in Konstanz.


Consumer Protection in Competition, Unfair Competition and Trade

Mark Law, Vortrag gehalten im Rahmen der Indo-German Conference

on Intellectual Property Law an der Universität Freiburg am

14.5.2008.

Publikationen von Doktoranden und Mitarbeitern

Moritz Am Ende

Kommission gegen Microsoft: …und Drachen – Teil 2 des Microsoft-Falles

(Microsoft, T-201/04 R), ELR 2006, 18; zusammen

mit Semmelmann, Constanze/Kaempf, Markus, The International

Criminal Court – a Toothless Tiger or Effi cient Tool to Combat

International Terrorism?, in: Philipp Juchli/Marcel Würmli, Hrsg.,

Auswirkungen des Terrorismus auf Recht, Wirtschaft und Gesellschaft,

Bern 2006.

Schluss mit Schlüssig: Der Verweis wird abgewiesen (EuG, T-209/01

Honeywell/Kommission), ELR 2006, 130.

Staatliche Wettmonopole: Neues Spiel, neues Glück? (EuGH, verb.

Rs. C-338/04, C-359/04, C-360/04 Procuratore della Repubblica/

Placania u.a.), ELR 2007, 86.

Ambush-Marketing: Unlauteres Schmarotzertum oder legitime Werbestrategie?,

zusammen mit Markus Kaempf, in: Philipp Juchli/

Marcel Würmli, Hrsg., Sport zwischen Recht, Wirtschaftlichkeit und

Kultur, Bern 2007.

Ralph Eißler

Die vorhersehbare Rückwirkung – ein Freibrief für die Kommission?,

ELR 2005, 270.

Access to Justice im Rahmen des Art. 86 (3) EG oder: Quod licet –

die Unterschiede in den Urteilsbegründungen von EuG und EuGH,

ELR 2005, 296.

Danone – Die ewigen Sünden einer Muttergesellschaft, ELR 2006,

452.

Der (mitgliedstaatliche) Rechtsschutz gegen fristlose Kündigungen

von Kfz-Vertriebsverträgen, ELR 2007, 60.

Gemeinschaftsgerichtliche Befugnisse bei der Bemessung kartellrechtlicher

Bußgelder, ELR 2007, 136.

Thomas Fischer

Vergleichende Werbung – Unlautere Ausnutzung des Rufes des Unterscheidungszeichens

eines Mitbewerbers, ELR 2006, 174.

Kopplungsgeschäfte im Europäischen und deutschen Wettbewerbsrecht,

ISBN 978-3-86653-061-4.

Franziska Pertek

Beschränkung der Dienstleistungsfreiheit durch die italienische

Gebührenordnung für Rechtsanwälte, ELR 2006, 108.

Die Automobilbranche und ihre Exportbeschränkungen, ELR 2006,

246.

Dreizehntes St. Galler Kartellrechtsforum IKF vom 11./12.5.2006,

EuZW 2006, 494; WRP 2006, 1145; SZW 5/2005; sic! 9/2006 sowie

unter www.weblaw.ch.

Keine Hindernisse für europäische Rechtsanwälte bei der Ausübung

ihres Berufes im Großherzogtum Luxemburg, ELR 2007, 8.

Die italienische Gebührenordnung für Rechtsanwälte im Lichte

Fachbereich Rechtswissenschaften

des Europäischen Wettbewerbsrechts und der Grundfreiheiten, ELR

2007, 50.

Der Begriff der Vereinbarung im Sinne des Artikel 81 Absatz 1 EG

im Rahmen von scheinbar einseitigen Maßnahmen: Entwicklung

von Leitlinien für die Feststellung einer Vereinbarung anhand der

Urteile Bayer und VW II, online veröffentlicht

Bernd Walter

Zur Zulässigkeit eines Vergleichs des allgemeinen Preisniveaus, ELR

2006, 486.

Grundlagen und Reichweite des Transparenzgebotes bei Wettbewerbshandlungen,

erscheint demnächst.

Forschungsnahe Tätigkeiten

Organisierte Tagungen

Freiburger Baurechtstage 2007 (ca. 220 Teilnehmer, 1 ½ Tage)

Tagungsbeiträge

Veröffentlichte Interventionen:

66. Deutscher Juristentag 2007, Bd. II

XIII. Internationales Kartellrechtsforum St.Gallen 2006, S. 16.

XIV. Internationales Kartellrechtsforum St.Gallen 2007, S. 309.

Dienstleistungen innerhalb des Wissenschaftssystems

Fachgutachter der Landesstiftung Baden-Württemberg

Fachgutachter der APART-Stiftung (Austrian Programme for Advanced

Research and Technology)

Mitglied des Kuratoriums für den Schiesser-Allweiler Förderpreis

Redakteur (Immaterialgüterrecht) European Law Reporter (vgl.

Veröffentlichungen der Mitarbeiter)

Dienstleistungen/Expertisen

Beratung des BMJ über die Expertengruppe Lauterkeitsrecht im

Zusammenhang der Umsetzung der EG-Richtlinie 2005/29 über unlautere

Geschäftspraktiken

Einladung an andere Institutionen

Einladung für Gastvorträge zum deutschen Privatrecht an die Universität

Kuwait (April 2008)

09


10

Fachbereich Rechtswissenschaften

Prof. Dr. Dr. h.c. Kay Hailbronner

Wissenschaftliche Mitarbeiter

Dr. Marcel Kau, Simone Alt, Cordelia Carlitz, Markus Peek, Katja

Schneider

Doktoranden

Externe Finanzierung/Drittmittel

Simone Alt (Drittmittel), Cordelia Carlitz (RTF), Markus Peek

(RTF), Katja Schneider (Exzellenzcluster)

Habilitanden

Finanzierung aus Haushaltsmitteln

Marcel Kau

Promotionen/Habilitationen

Dr. Marcel Kau: „United States Supreme Court und Bundesverfassungsgericht“;

Dr. Kau habilitiert derzeit am Lehrstuhl von Prof.

Hailbronner

Drittmittelprojekte

Laufende Projekte

Fritz-Thyssen-Stiftung: „Auswirkungen der Europäisierung des Ausländer-

und Asylrechts auf das nationale deutsche Recht“, Förderung

bis 5/2008.

Institut für Rechtstatsachenforschung: „Auswirkungen der zwischen

der Europäischen Union und Drittstaaten geschlossenen

Rückübernahmeabkommen auf die ausländer- und asylrechtliche

Praxis“, Förderung bis Juni 2008.

Publikationen von Prof. Dr. Hailbronner

Die Erreichung vergaberechtlicher Zielsetzungen in der Beschaffungspraxis

(mit Marcel Kau), in: Neue Zeitschrift für Baurecht und

Vergaberecht, 1/2006, 16-23.

Anmerkung zu BGH-Entscheidung v. 4.10.2005, WuB 9/2006, 677–

680.

Hat der EuGH eine Normverwerfungskompetenz?, in: Neue Zeitschrift

für Arbeitsrecht, 15/2006, 811–816.

The EU Directive on Free Movement and Access to Social Benefi ts,

in: CESifo – DICE Report, Journal for Institutonal Comparisons,

Center for Economic Studies and the Ifo Institute for Economic

Research, Munich, Bd. 4, Nr. 4, 2006, 8–13.

Akademische Grade ausländischer EU-Hochschulen im Fernstudienverbund

mit deutschen Ausbildungsaktiengesellschaften?, in:

EuZW 2/2007, 39–43.

Zur Frage der „ausreichenden Sprachkenntnisse“ im Sinne von § 11

Satz 1 Nr. 1 StAG, Anmerkung zur Entscheidung des BVerwG, in: JZ

4/2007, 198–203.

Der Führerschein im EU-Recht (zus. mit U. Thoms), in: NJW

16/2007, S. 1089–1168.

„Gattoussi/Stadt Rüsselsheim“ – ein neuer Schritt des EuGH zur

Entmündigung der Mitgliedstaaten?, in: NVwZ 2007, 417–417.

Detention of Asylum Seekers, in: European Journal of Migration

and Law, 9/2007, 159–172.

Kapazitätsfestlegungen durch Hochschulvereinbarungen, in: Wissenschaftsrecht,

Heft 18, 99–110.

Asyl- und Ausländerrecht, in: Boecken/Wilms (Hrsg.), Studienreihe

Rechtswissenschaft, W. Kohlhammer, Stuttgart 2006.

Multiple Nationality and Diplomatic Protection, in: S. Arkan/A.

Yongalik (Hrsg.), Festschrift für Tugrul Ansay, Kluwer Law International

BV, The Netherlands 2006, S. 117–124

Union Citizenship and Social Rights, in: J.-Y. Carlier/E. Guild

(Hrsg.), The Future of Free Movement of Persons in the EU, Bruylant,

Brüssel 2006, S. 65–78.

Der Europäische Haftbefehl und die deutsche Staatsbürgerschaft,

in: Völkerrecht als Wertordnung, Festschrift für Christian Tomuschat,

N.P. Engel Verlag, Kehl 2006. S. 545–561.

Nationality in public international law and European law, in: R.

Bauböck/E. Ersbøll/K. Groenendijk/H. Waldrauch (Hrsg.), Acquisition

and Loss of Nationality, vol. 1: Comparative Analyses, Amsterdam

University Press 2006, S. 35–104.

Germany – Country report, in: R. Bauböck/E. Ersbøll/K. Groenendijk/H.

Waldrauch (Hrsg.), Acquisition and Loss of Nationality,

vol. 2: Country Analyses, Amsterdam University Press 2006, page

213–251.

Free Movement of EU Nationals and Union Citizenship, in: R.

Cholewinski/R. Perruchoud/E. Macdonald (Hrsg.), International Migration

Law, Developing Paradigms and Key Challenges, Cambridge

University Press 2007, page 313–328.

Der Staat und der Einzelne als Völkerrechtssubjekte, in: Wolfgang

Graf Vitzthum (Hrsg.), Lehrbuch Völkerrecht, Walter de Gruyter Verlag,

4. Aufl . 2007, S. 157–264

Ausländer- und Asylrecht, Textbuch, 3. Aufl age, C.F. Müller, Heidelberg

2008

Publikationen von Doktoranden und Mitarbeitern

Dr. Marcel Kau

United States Supreme Court und Bundesverfassungsgericht (Diss.

iur.), Berlin/Heidelberg/New York 2007.

Die Erreichung vergaberechtlicher Zielsetzungen in der Beschaffungspraxis,

in: Neue Zeitschrift für Baurecht und Vergaberecht

(NZBau) 2006, 16 ff. (zus. m. Kay Hailbronner).

Sanktionsmöglichkeiten zur Durchsetzung von Integrationsanforderungen,

in: Zeitschrift für Ausländerrecht und Ausländerpolitik

(ZAR) 2007, 186 ff.

„Keine Rosen für den Staatsanwalt“ (Fallbesprechung), in: Jura

2007, 869 ff.

Alliierte Einwirkungen auf die Errichtung von Landesverfassungsgerichten

in der amerikanischen Besatzungszone, in: Zeitschrift für

Rechtsphilosophie (ZRph) 2007, 107 ff.

Forschungsnahe Tätigkeiten

Organisierte Tagungen

Berlin: Migrationspolitisches Forum – regelmäßig abgehaltene

Diskussionsforen über aktuelle Fragen der deutschen und europäischen

Ausländer- und Asylpolitik.


Potsdam (in Kooperation mit dem Menschenrechtszentrum der Universität

Potsdam): Rechtliche Fragen der Integration.

Washington: The Agreement on Passenger Data Transfer and EU/

US Cooperation.

Istanbul: Multiple Nationality under Turkish and German Law and

EU Citizenship.

Istanbul: Turkey in the Area of Freedom, Security and Justice.

Konstanz: TEAMS (Transatlantic Exchange for Academics on Migration

Studies): Convergence or Divergence? Transatlantic Issues of

Migration and Asylum Policy.

Charlottesville, USA: TEAMS (Transatlantic Exchange for Academics

on Migration Studies): Economically Motivated Migration.

Dienstleistungen innerhalb des Wissenschaftssystems

1999–2006 Mitglied im Wissenschaftsrat

Herausgeber bzw. Mitherausgeber der Zeitschrift für Ausländerrecht

und Ausländerpolitik und Verwaltungsblätter Baden-Württemberg

Mitglied im Expertenforum des Bundesamts für Migration und

Flüchtlinge

Stellvertretender Vorsitzender im Beirat für Forschungsmigration

beim Bundesrat für Migration und Flüchtlinge

Dienstleistungen/Expertisen

Gutachterliche Stellungnahme im Auftrag der Landesrektorenkonferenz

Baden-Württemberg zum Thema „Die Vereinbarkeit notenspezifi

scher Beschränkungen der Zulassung von Absolventen eines

lehramtsbezogenen Bachelorstudiums zu lehramtsbezogenen

Master studiengängen“

Wissenstransfer in die breite Öffentlichkeit

Teilnahme an der Podiumsdiskussion der Grünen Hochschulgruppe

„Melting Pot, Salad Bowl oder Donauwelle?“ an der Universität

Konstanz

Teilnahme an der Podiumsdiskussion „Multikulti oder Leitkultur?

Deutschland ohne Identität?“ an der Universität Konstanz

Betreuung ausländischer Gastwissenschaftler

Micaela Malena, Universität Bologna: Forschungsaufenthalt am

Forschungszentrum für internationales und europäisches Ausländer-

und Asylrecht, April/Mai2006 .

Ida Staffans, Universität Helsinki, Finnland, Forschungsaufenthalt

am Forschungszentrum November/Dezember 2007.

Forschungspreise

Verleihung der Ehrendoktorwürde der Universität St. Gallen

Förderpreis der Stiftung „Wissenschaft und Gesellschaft an der Universität

Konstanz“ (2006) für die Promotion von Marcel Kau

Prof. Dr. Rainer Hausmann

Wissenschaftliche Mitarbeiter

Monika König, Julia Rock

Doktoranden

Finanzierung aus Haushaltsmitteln

Monika König, Julia Rock

Fachbereich Rechtswissenschaften

Externe Finanzierung/Drittmittel

Kerstin Aust, Martin Bläsi, Uwe Böhm, Isabelle Büren, Frfr. Gabriele

von Dungem, Urszula Dziwulska, Julia Eppler, Christian

Gross, Armin Hadjiani, Silvia Ciara Inslermann, Joanna Krawczyk,

Do Kok Lee, Alexandra Ott, Lara Punal Garcia, Caroline v.

Prittwitz, Nico Scamuffa, Norman Werner

Habilitanden

Externe Finanzierung

Eva Obergfell

Promotionen/Habilitationen

Gröschl, Peter: Internationale Zuständigkeit im europäischen Eheverfahrensrecht

(Konstanzer Schriften zur Rechtswissenschaft, Bd.

…, 2007).

Eggert, Clemens: Die Inhaltskontrolle von Eheverträgen (Konstanzer

Schriften zur Rechtswissenschaft, Bd. 231, 2007).

Buchmann, Tanja: Factoring im englischen Recht – Eine rechtsvergleichende

Untersuchung (Internet-Veröffentlichung).

Probst, Nadja: Die internationale Zuständigkeit zur Eröffnung von

Insolvenzverfahren im europäischen Insolvenzrecht (Schriften zum

internationalen Privat- und Verfahrensrecht, Bd. 4, 2008).

Bauer, Andreas: Die innere Rechtfertigung des Pfl ichtteilsrechts

(FamRZ Schriftenreihe, 2008).

Makris, Spiros: Online-Verfahren zur außergerichtlichen Beilegung

von Verbraucherstreitigkeiten aus Internetgeschäften im Rahmen

des elektronischen Handels – unter besonderer Berücksichtigung der

Online-Schiedsgerichtsbarkeit (Verlag Dr. Kova Hamburg, 2007).

Demuro, Virginia: Die persönlichen Kreditsicherheiten im italienischen

Recht (Konstanzer Schriften zur Rechtswissenschaft, Bd.

236, 2008).

Drittmittelprojekte

Laufende Projekte

EU-Datenbank zu den Verordnungen Brüssel I, Brüssel II und II a

Publikationen von Prof. Dr. Hausmann

Handbücher

Hausmann/Hohloch: Handbuch des Erbrechts. Mitherausgeber und

Mitautor. Bearbeitung der Kapitel 1 (Grundlagen, S. 45–92), Kapitel

3 (Gesetzliche Erbfolge, S. 195–278) und Kapitel 24 (Landwirtschaftliches

Erbrecht, S. 1699–1844); erscheint im Frühjahr 2008.

Kommentare

Staudinger, Kommentar zum EGBGB/Internationalen Privatrecht,

Kommentierung von Art. 7 EGBGB (Rechts- und Geschäftsfähigkeit)

11


12

Fachbereich Rechtswissenschaften

und Art. 12 EGBGB (Verkehrsschutz) in der 14. Bearbeitung 2007

(S. 1–99 und 542–583).

Textsammlung

Internationales Privat- und Verfahrensrecht – Textausgabe mit einer

Einführung (zusammen mit Prof. Dr. Dr. h. c. mult. E. Jayme),

13. Aufl age 2006.

Aufsätze

Auslegungsprobleme der Europäischen Zustellungsverordnung, The

European Legal Forum 2007 II, Seite 1–15.

Herausgeberschaften

The European Legal Forum (Jahrgänge 2006 und 2007).

Ferid/Firsching/Dörner/Hausmann (Internationales Erbrecht, Loseblattsammlung

61.–69. Nachlieferung).

Prof. Dr. Martin Ibler

Wissenschaftliche Mitarbeiter

Pamela Seifert, Wolfram Vogel

Doktoranden

Finanzierung aus Haushaltsmitteln

Häfele, Merkel, Seifert, Özfi rat, Vogel

Externe Finanzierung/Drittmittel

Andresen (zeitweise Stipendium), Brackmann, Bystry (zeitweise

Stipendium), Gerhardt, Heinz, Kämper, Mayer, Neumann,

Ooms-Gnauck, Özfi rat (Stipendium), Schmidt, Schnurrer-Blum,

Sippel, Werner

Highlights

18.3.2006–01.4.2006 (Organisation und Durchführung einer Vortragsreihe

und Summer School in Bogotá (Kolumbien).

Verbleib der Promovierten/Habilitierten

Eine Promovierte: Rechtsanwältin; ein Promovierter: Verwaltungsrichter

Drittmittelprojekte

Laufende Projekte:

„Die Stärkung demokratischer und sozialstaatlicher Strukturen als

Antwort auf die gegenwärtigen Herausforderungen“, DAAD-Projekt,

Mittel: 30 509 € (2007 und 2008).

Abgeschlossene Projekte:

„Öffentliche Sicherheit im Rechtsstaat des 21. Jahrhunderts“,DAAD-

Projekt 2006, Mittel: 19.800 € (2006).

Publikationen von Prof. Dr. Ibler

Libertad de información de los ciudadanos contra las autoridades

alemanas, in: Lorenzo Cotino Hueso (Hrsg.), Libertades, democracia

y gobierno electrónicos, 2006, ISBN 84-9836-003-X, S.

229–242.

Die Bindung des Gesetzgebers an die Grundrechte des Grundgeset-

zes, in: Can/Azrak/Sabuncu/ Depenheuer/Sachs (Hrsg.), Anaysa –

Verfassung als Freiheitsordnung, Festschrift für Fazil Saglam zum

65 Geburtstag, Ankara 2006, S. 219–232.

Grundrechtliche Freiheit im Zeitalter des Terrorismus – aus deutscher

Perspektive, in: Otto Depenheuer/Ilyas Dogan/Osman Can

(Hrsg.), Auf dem Weg zu gemeinsamen europäischen Grundrechtsstandards

(Deutsch-Türkisches Forum für Staatsrechtslehrer Band

4) Berlin 2007, S. 47–66.

Pasado y presente de la relación entre Derecho constitutional y el

Derecho administrativo en Alemania, in: Cuadernos Constitucionales

de la Cátredra Fabrique Furió Ceriol (Valencia), Band 50/51

(2007), S. 5–21.

Prólogo, in: John Jairo Morales Alzate, Derecho Económico Constitucional

Colombiano, 5. Aufl ., Bogotá 2006, S. 23–26.

Öffentliches Baurecht, Reihe Juristischer Studienkurs, Verlag

C.H.Beck, 2006, 153.

Publikationen von betreuten Doktoranden und

Mitarbeitern

Sabine Häfele

„Rechtsschutz gegen Nacheilemaßnahmen schweizerischer Polizisten

auf deutschem.Hoheitsgebiet“.

Phillip Kämper

„Planungsleistungen als „Gegenleistung“ in städtebaulichen Verträgen“.

Forschungsnahe Tätigkeiten

Organisierte Tagungen

18.3.–1.4.2006 Vortragsreihe und Summer School in Bogotá (Kolumbien).

Betreuung ausländischer Gastwissenschaftler

Prof. Dr. Lorenzo Cotino, Universität Valencia (Spanien), 2006;

Prof. Dr. Göran Rollnert, Univrsität Valencia (Spanien), 2007; Prof.

Dr. Musatfa Alp, Dokuz Eylül Universität Izmir (Türkei), 2006 und

2007; Prof. Dr. Naoka Aizawa, Tottori Universität (Japan), 2006;

Prof. Dr. Tomoko Seiichi, Seinan Gakuin University (Japan), 2006

und 2007; Prof. Dr. Haci Can, Dokuz Eylül Universität Izmir (Türkei),

2007; Prof. Dr. Oguz Simsek, Dokuz Eylül Universität Izmir

(Türkei), 2007.


Prof. Dr. Georg Jochum

Wissenschaftliche Mitarbeiter

Dominik Bender

Doktoranden

Externe Finanzierung/Drittmittel

Dominik Bender (HAW)

Promotionen/Habilitationen

Dr. Daniel Kaiser

Drittmittelprojekte

Laufende Projekte

Sprecher des von der Heidelberger Akademie der Wissenschaften

geförderten Forschungsprojekts „Legitimationsgrundlagen einer

Europäischen Verfassung“ im Rahmen der Förderung des wissenschaftlichen

Nachwuchses (eigenes Projekt in interdisziplinärer

Zusammenarbeit mit dem ZEW Mannheim (Dr. Ullrich) und der

Universität Tübingen (Prof. Dr Schröder [Philosophie]) sowie dem

Fachbereich Geschichte der Universität Konstanz (Dr. Peterson);

Volumen: ca. 300.000 € in drei Jahren bis 6/2008.

Publikationen von Prof. Dr. Jochum

Die Steuervergünstigung, Münster, Hamburg, London 2006.

Europarecht II, Lehrbuch Studienreihe Rechtswissenschaft (zusammen

mit Prof. Dr. Hailbronner) Stuttgart, 2006.

Vom „Mitregieren“ zu demokratischer Legitimation: Institutionelle

Architektur und politische Legitimation im Vereinten Europa (zusammen

mit Dr. Niels Petersson, in: Von der Volkssouveränität zur

Völkersouveränität – Legitimationsgrundlagen einer europäischen

Verfassung, (zusammen mit Dr. Wolfgang Schöder, Dr. Niels Petersson,

Dr. Katrin Ullrich und der Heidelberger Akademie der Wissenschaften),

Berlin 2006, S. 151 ff.

Kommentierung in Wilms/Jochum, Erbschaft und Schenkungsteuergesetz,

Kommentar, Loseblatt Bonn 2000 zu folgenden Vorschriften

des ErbStG:Einführung Bewertungsgesetz § 1 BewG, §

2 BewG.

Kommentierung Art 281-307 EGV (Allgemeine und Schlussbestimmungen

1.Teil) in: Hailbronner/Wilms, Recht der Europäischen

Union Kommentar (10. EL) zu folgenden Artikeln des EGV: Art.

281 (Rechtspersönlichkeit), Art. 282 (Rechts- und Geschäftsfähigkeit),

Art. 283 (Beamtenstatut), Art. 284 (Auskünfte; Nachprüfungen),

Art. 285 (Statistiken), Art. 286 (Schutz von Daten),

Art. 287 (Geheimhaltung), Art. 288 (Haftung), Art. 289 (Sitz der

Organe), Art. 290 (Sprachenregelung), Art. 291 (Vorrechte und

Befreiungen), Art. 292 (Regelung von Streitigkeiten), Art. 293

(Gleichstellung der Staatangehörigkeit), Art. 294 (Kapitalbeteiligungen;

Gleichstellung), Art. 295 (Eigentumsordnung), Art. 296

(Beachtung nationaler Sicherheitsinteressen), Art. 297 (Verhinderung

von Beeinträchtigungen des Gemeinsamen Marktes), Art. 298

(Wettbewerbsbedingungen; Anrufung des Gerichts hofes), Art. 299

(Geltungsbereich), Art. 300 (Abschluss von Abkommen), Art. 301

(Wirtschaftsanktionen), Art. 302 (Beziehungen zu den internationalen

Organisationen), Art. 303 (Kooperation mit dem Europarat),

Art. 304 (Zusammenarbeit mit der OECD), Art. 305 (Verhältnis zum

Fachbereich Rechtswissenschaften

EGKS-Vertrag, EAG), Art. 306 (Benelux-Staaten), Art. 307 (Verhältnis

zu früheren Verträgen).

Kommentierung zu Art. 249 (Gemeinsame Vorschriften für mehrere

Organe), Art. 308-314 EGV (Allgemeine und Schlussbestimmungen

2. Teil) in: Hailbronner/Wilms, Recht der Europäischen Union Kommentar

(14. EL) zu folgenden Artikeln des EGV: Art. 249 [VO; RL;

Entscheidung; Empfehlung; Stellungnahme], Art. 308 (Unvorhergesehene

Fälle), Art. 309 (Stimmrechte), Art. 310 (Assoziierungsabkommen),

Art. 311 (Protokolle), Art. 312 (Geltungsdauer), Art.

313 (Ratifi zierung; In-Kraft-Treten), Art. 314 (Gleiche Verbindlichkeit

der jeweiligen Wortlauts).

Kommentierung zu Teil 7 Abschnitt 2 (Datenschutz), in Wilms/

Masing/Jochum, Kommentar zum Tele kommunikationsgesetz, zu

folgenden Vorschriften des TKG: § 104 Teilnehmerverzeichnisse, §

105 Auskunftserteilung.

Kommentierung in Tettinger/Stern, Kölner Gemeinschaftskommentar

zur Europäischen Grundrechtscharta, München 2006 zu folgenden

Artikeln der Grundrechtscharta: Art 18 GRCh (Asylrecht), Art.

19 GRCh (Abschiebung und Auslieferung).

Anmerkung zu EuGH vom 23. 2. 2006, Rs. C-513/03 van Hilten-van

der Heijden, ZEV 2006, 463.

Anmerkung zu BFH vom 11. 4. 2006 – II R 35/05, ZEV 2006, 466 f.

Anmerkung zu BVerwG vom 18.4.2007 – 6 C 21.06, N&R, 174 f.

Publikationen von Doktoranden und Mitarbeitern

Daniel Kaiser

Die umsatzsteuerliche Behandlung von Public Private Partnership

Modellen, Münster 2007.

Prof. Dr. Jens Koch

Wissenschaftliche Mitarbeiter

Moritz Rudzio, Bianca Vogt

Doktoranden

Finanzierung aus Haushaltsmitteln

Moritz Rudzio, Bianca Vogt

Externe Finanzierung/Drittmittel

Stefan Wirsch, Katharina Hellmann

Publikationen von Prof. Dr. Koch

Kommentierungen

Kommentierung des Schenkungsrechts und des Finanzierungsleasing

im Münchener Kommentar zum BGB, 5. Aufl ., 2007, 190 Seiten.

Studienliteratur

Fälle zum Sachenrecht, in der Reihe Juristische Falllösungen des

Verlages C.H. Beck, 2008 (182 Seiten) – gemeinsam mit Professor

Dr. Martin Löhnig.

Aufsätze

Das nachvertragliche Wettbewerbsverbot im einseitig vorformulierten

Arbeitsvertrag, RdA 2006, S. 28–33.

13


14

Fachbereich Rechtswissenschaften

Die Einheit der nationalen Rechtsordnung und die europäische

Privatrechtsan gleichung, JZ 2006, S. 277–284.

Kartellrechtsentscheidungen des EuGH in Fällen ohne zwischenstaatlichen

Bezug?, WuW 2006, S. 710–719.

Das Girokonto für Jedermann – ein altes Problem in neuem Licht,

WM 2006, S. 2242–2249.

Das Gesetz zur Unternehmensintegrität und Modernisierung des

Anfechtungsrechts

(UMAG), ZGR 2006, S. 769–804.

Die Anwendbarkeit des § 566 BGB bei der Veräußerung einer vom

Nichteigentümer vermieteten Immobilie (gemeinsam mit Moritz

Rudzio), ZfIR 2007, S. 437–443.

Der kartellrechtliche Sanktionsdurchgriff im Unternehmensverbund,

ZHR 171 (2007), S. 554–580.

Vertrauensschutz gegen das Handelsregister, AcP 207 (2007), S.

768–796.

Fallbearbeitungen

Der praktische Fall – Handelsrecht: Fortführung eines Handelsgeschäfts,

JuS 2006, S. 142–146.

Fallbearbeitung: Modernisierung mit Missklängen (gemeinsam mit

Moritz Rudzio), Jura 2007, S. 452–456.

Examensklausur – Bürgerliches Recht: Probleme des Schadensrechts,

JuS 2007, S. 739–742.

Publikationen von betreuten Doktoranden und

Mitarbeitern

Bianca Vogt:

Wistra 07, 408 (gemeinsam mit Christian Brand).

Moritz Rudzio:

Zfi R 07, 437 (gemeinsam mit Jens Koch).

Prof. Dr. Martin Löhning

Wissenschaftliche Mitarbeiter

Dr. Harald Derschka, Andreas Gietl, Franziska Kraus

Doktoranden

Finanzierung aus Haushaltsmitteln

Andreas Gietl

Externe Finanzierung/Drittmittel

Isabel Gurski, Franziska Kraus (Hanns Seidel Stiftung), Sabine

Brunner, Stephan Byrtus, Mareike Braun, Stephanie Ostermann,

Leonie Schwarzmeier

Drittmittelprojekte

Laufende Projekte

Rechtsvereinheitlichung trotz Rechtsbindung (im Rahmen des

EXC16)

Publikationen von Prof. Dr. Löhnig

Bücher

Fristen und Termine im Zivilrecht, 2. Aufl age, Berlin 2006.

Falltraining im Zivilrecht – Ein Übungsbuch für Anfänger (mit D.

Schwab), 3. Aufl age, Heidelberg 2007.

Treuhand – Interessenwahrnehmung und Interessenkonfl ikte (Ein

Beitrag zu Geschichte und Dogmatik des deutschen Treuhandrechts),

Mohr Siebeck (Ius Privatum Bd. 109), Tübingen 2006.

Fälle zum Familien- und Erbrecht, München 2007.

Erbrecht, Köln 2007.

Einführung ins Zivilrecht (mit D. Schwab), 17. Aufl age, Heidelberg

2007.

Fälle zum Sachenrecht (mit J. Koch), München 2007.

Kommentierungen und Handbuchbeiträge

Frieser (Hrsg.), Kompakt-Kommentar Erbrecht, Neuwied, München

2006: Nachlaßpfl egschaft, §§ 1958–1966 BGB, Haftung des Erben

für Nachlaßverbindlichkeiten, §§ 1967–2017 BGB, Testament –

Allgemeine Vorschriften, §§ 2064–2085 BGB, Erbeinsetzung, §§

2085–2099 BGB.

Prütting/Weinreich/Wegen (Hrsg.), BGB: Testament – Allgemeine

Vorschriften, §§ 2064–2086 BGB; Erbeinsetzung, §§ 2087–2099

BGB, 1. Aufl age, Neuwied 2006; 2. Aufl age Neuwied 2007.

Staudinger, BGB, Neubearbeitung 2007: Anhang zu §§ 1297 ff.

BGB – Faktische Lebensgemeinschaft.

Hausmann/Hohloch (Hrsg.), Handbuch des Erbrechts, Berlin 2007:

Nachlaßverwaltung, Testamentsvollstreckung.

Aufsätze und enzyklopädische Beiträge

Kulturwissenschaftliches Institut am Wissenschaftszentrum Nordrhein-Westfalen

(Hrsg.), Enzyklopädie der Neuzeit, Stuttgart und

Weimar 2005 ff: Lemmata Bürgschaft, Entmündigung, Grundpfandrecht,

Kauf, Miete, Notwehr, Pacht, Pfandrecht, Partikularrechte.

Die Quellen des Regensburger Stadtrechts – zum Stand ihrer Erschließung,

in: Schmid (Hrsg.), Regensburg im Spätmittelalter –

Bestandsaufnahme und Impulse, Regensburg 2007, S. 189.


Ehelichkeitsanfechtung durch den Staatsanwalt (1938–1961), ZRG

(Germ) 124 (2007), S. 323.

Der Schutz des geistigen Eigentums von Autoren im Preußischen

Landrecht von 1794, ZNR 2007, S. 197.

„Vom Schrift-Eigenthum.“ – Das erste deutsche Urheberrecht in

Art. 577da-577dh des Badischen Landrechts, UFITA 2007, 783.

Zivilrechtliche Probleme des neuen § 238 StGB, FamRZ 2007, 518.

Pfändung des Anspruchs auf Erteilung von Kontoauszügen (zu BGH

XI ZR 90/05), JR 2007, S. 73.

Zum Phishingrisiko: Bereicherungsausgleich und Stornierungsrecht

nach Nr. 8 Abs. 1 AGB-Banken (mit M. Würdinger), WM 2007, S.

961.

Zustimmungsbedürftige Rechtsgeschäfte von Ehegatten im gesetzlichen

Güterstand: Die Verpfl ichtungs- und Verfügungsbeschränkungen

der §§ 1365, 1369 BGB, JA 2006, S. 753.

„Bitte zählen Sie ihr Wechselgeld sofort nach, denn spätere Reklamationen

können nicht berücksichtigt werden“ – Was Rechtswissenschaftler

beim Einkaufen so alles denken (mit Ph. S. Fischinger),

JuS 2007, S. 512.

Geschäftsführung und Vertretung bei der Erbengemeinschaft, JA

2007, S. 262.

Publikationen von betreuten Doktoranden und

Mitarbeitern

Andreas Gietl, DuD 2006, S. 37–40: Zivilrechtliche Ansprüche gegen

unerwünschte Mitbenutzer privater Funknetze.

Andreas Gietl, MMR 2007, S. 630–634: Störerhaftung für ungesicherte

Funknetze – Voraussetzungen und Grenzen.

Andreas Gietl, K&R 2007, S. 545–551: Die Einführung der Vorratsdatenspeicherung.

Andreas Gietl, ZUM 2007, S. 407: Anmerkung zu LG Frankfurt am

Main, Urteil vom 22. Februar 2007 . 2/3 O 771/06.

Dr. Harald Derschka, Fundmünzen aus Kempten. Katalog und Auswertung

der in Kempten (Allgäu) gefundenen Münzen und münzähnlichen

Objekte aus dem Mittelalter und der Neuzeit (Allgäuer

Forschungen zur Archäologie und Geschichte 2). Friedberg (Likias)

2007, 446 Seiten, 1556 Abb., 7 Karten, Tabellen und Konkordanzen.

Forschungsnahe Tätigkeiten

Tagungsbeiträge

Vortrag vor dem DFG-Graduiertenkolleg „Geistiges Eigentum und

Gemeinfreiheit“ in Bayreuth zur europäischen Patentrechtsgeschichte.

Forschungspreise

Regensburger Habilitationspreis 2006

Preis für gute Lehre an Bayerns Universitäten 2006

Prof. Dr. Rudolf Rengier

Wissenschaftliche Mitarbeiter

Christian Brand, Björn Jesse

Doktoranden

Finanzierung aus Haushaltsmitteln

Christian Brand, Björn Jesse

Fachbereich Rechtswissenschaften

Externe Finanzierung/Drittmittel

Kerstin Beck-Ulmer, Erika Beyerle, Reinhold Brandt, Stephan

Elsner, Nicolas Frühsorger, Lars Hochstätter, Adolf Kugler,

Christian Maron, Ruth Reiche, Fedor Strasser, Tibor Szabados

Promotionen/Habilitationen

Adolf Kugler, Fedor Strasser

Publikationen von Prof. Dr. Rengier

Strafrecht, Besonderer Teil I, Vermögensdelikte, 8. Aufl . 2006; 9.

Aufl . 2007.

Strafrecht, Besonderer Teil II, Delikte gegen die Person und die

Allgemeinheit, 7. Aufl . 2006; 8. Aufl . 2007.

Kommentierung der §§ 8, 10–16, 122 OWiG, in: Senge (Hrsg.),

Karlsruher Kommentar zum Gesetz über Ordnungswidrigkeiten,

München, C.H. Beck, 3. Aufl . 2006, S. 130–148, 180–310, 1633–

1642.

Strafbare Werbung durch Unterlassen, in: Festschrift für Harro Otto

zum 70. Geburtstag, Köln, Carl Heymanns, 2007, S. 727–741.

Zur aktuellen Heimtücke-Rechtsprechung 30 Jahre nach BVerfGE

45, 187, in: Festschrift für Wilfried Küper zum 70. Geburtstag,

Heidelberg, C.F. Müller, 2007, S. 473–487.

Publikationen von Doktoranden und Mitarbeitern

Christian Brand

Die Strafbarkeit des Vorstandes gemäß § 266 StGB trotz Zustimmung

aller Aktionäre, in: Die Aktiengesellschaft (AG) 2007, S.

681–689.

Betrug und Wissenszurechnung bei juristischen Personen des privaten

und öffentlichen Rechts, in: Zeitschrift für Wirtschafts- und

Steuerstrafrecht (wistra) 2007, S. 408–415 (gemeinsam mit Bianca

Vogt).

15


16

Fachbereich Rechtswissenschaften

Prof. Dr. Hans Christian Röhl

Wissenschaftliche Mitarbeiter

Dr. Dörte Poelzig, Judith Hettich, Charlotte Marx, Ursel Alice

Reich, Yvonne Schreiber, Burkard Wollenschläger

Doktoranden

Finanzierung aus Haushaltsmitteln

Judith Hettich, Charlotte Marx, Ursel Alice Reich, Yvonne

Schreiber, Burkard Wollenschläger

Externe Finanzierung/Drittmittel

Anda Lohan

Drittmittelprojekte

Laufende Projekte

„Konsensuale Formen der Europäischen Verwaltungskooperation“

(zus. mit Prof. Dr. Schmidt-Aßmann, Universität Heidelberg) DFG, ;

Mittel: 60.000 € (11/2004–heute).

„Transformation des Verwaltungshandelns im disaggregierten

Staat“, Teilprojekt B 15 im SFB 485 „Norm und Symbol“, 2006-

2009, 2 BAT IIa/2.

„Standards und Symbole“, Projekt im EXC 16: „Kulturelle Grundlagen

von Integration“, 1 BAT IIa/2.

Abgeschlossene Projekte

„Konformitätsbewertung in Deutschland (Strukturanalyse und

Handlungsoptionen)“ Bundeswirtschaftsministerium für Wirtschaft

und Arbeit, Mittel: 192.900 € (3/2004–7/2006).

Publikationen von Prof. Dr. Röhl

Konformitätsbewertung in Deutschland. Gutachten im Auftrag des

Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie. April 2006,

417 Seitn (zusammen mit Yvonne Schreiber), engl. Übersetzung

2008. http://www.ub.uni-konstanz.de/kops/volltexte/2006/1933/

Gyoseirenkei no nakano Yoroppagyosei (Die europäischen Verwaltungen

im Verwaltungsverbund, Teil I + II], Jichi-Kenkyu [Zeitschrift

fuer die kommunale Selbstverwaltung, Tokyo) Bd.82 Heft 1

(2006), Seite 3–20; Band 82 Heft 2 (2006), S. 49–66.

Die Warenverkehrsfreiheit (Art. 28 EGV), Jura 2006, S. 321–330.

Soll das Recht der Regulierungsverwaltung übergreifend geregelt

werden?, JZ 2006, S. 831–839.

Das kommunale Mitwirkungsverbot, Jura 2006, S. 725–733.

Verantwortung und Effi zienz in der Mehrebenenverwaltung, DVBl.

2006, S. 1070–1079.

Rezension von Pünder, Hermann/Prieß, Hans-Joachim: Vergaberecht

im Umbruch, Köln u.a. 2005, in: DVBl. 2006, S. 298–299.

Artikel „Richterrecht“, in:Heun, Werner/Honecker, Martin/Morlok,

Martin/Wieland, Joachim (Hrsg.): Evangelisches Staatslexikon,

Stuttgart 2006, Sp. 2057–2059.

The right of the defence in fraud investigations: the case of Germany,

in: Jansen, Oswald/ Langbroek, Philip M. (eds.), Defence

Rights during Administrative Investigations, Intersentia, Antwerpen

u.a., 2007 (zusammen mit Burkard Wollenschläger), S. 199–252.

Internationale Standardsetzung, in: Möllers, Christoph/Voßkuhle,

Andreas/Walter, Christian (Hrsg.), Internationales Verwaltungsrecht,

2007, S. 319–343.

Publikationen von Doktoranden und Mitarbeitern

Yvonne Schreiber

Konformitätsbewertung in Deutschland. Gutachten im Auftrag des

Bundesminsteriums für Wirtschaft und Technologie. April 2006,

417 Seiten (zusammen mit Hans Christian Röhl), engl. Übersetzung

2008. http://www.ub.uni-konstanz.de/kops/volltexte/2006/1933/

Burkard Wollenschläger

The right of the defence in fraud investigations: the case of Germany,

in: Jansen, Oswald/ Langbroek, Philip M. (eds.), Defence

Rights during Administrative Investigations, Intersentia, Antwerpen

u.a., 2007 (zus. mit Hans Christian Röhl), S. 199–252.

Forschungsnahe Tätigkeiten

Dienstleistungen innerhalb des Wissenschaftssystems

Fachbereichssprecher 1/2006–9/2006; Dekan 10/2006–12/2007

Prof. Dr. Christoph Schönberger

Wissenschaftliche Mitarbeiter

Muriel Kaufmann

Doktoranden

Externe Finanzierung/ Drittmittel

Judith Hettich (SFB), Muriel Kaufmann (Exzellenzcluster),

Holger Kastler, Nami Ohnishi (Stipendium des DAAD)

Drittmittelprojekte

Laufende Projekte

Nationale Verwaltungen in der transnationalen Integration, EXC

16, Mittel: 115.150 € (16.4.2007 bis 31.9.2009)

Publikationen von Prof Dr. Schönberger

Aufsätze und Buchbeiträge

Boot ohne Hafen. Übungsklausur Öffentliches Recht, in: Jura 2006,

S. 139–143 (gemein sam mit Franz Reimer).

Die Unionsbürgerschaft als Sozialbürgerschaft. Aufenthaltsrecht

und soziale Gleichbehandlung von Unionsbürgern im Regelungssystem

der Unionsbürgerrichtlinie, in: ZAR 2006, S. 226–231.

„Verwaltungsrecht als konkretisiertes Verfassungsrecht“. Die Entstehung

eines grundgesetzabhängigen Verwaltungsrechts in der

frühen Bundesrepublik, in: Michael Stolleis (Hrsg.), Das Bonner

Grundgesetz. Altes Recht und neue Verfassung in den ersten Jahrzehnten

der Bundesrepublik Deutschland (1949–1969), Berlin

2006, S. 53–84.

„L‘Etat“ de la théorie générale de l‘Etat. Remarques comparatives

sur une discipline spécifi quement allemande, in: Alain Chatriot/

Dieter Gosewinkel (Hrsg.), Figuratio nen des Staates in Deutschland

und Frankreich. Les fi gures de l‘Etat en Allemagne et en France,

1870–1945, München Paris 2006, S. 257–275.


Max Webers Demokratie: Utopisches Gegenprinzip zur bürokratischen

Herrschaft, in: Andreas Anter/Stefan Breuer (Hrsg.), Max

Webers Staatssoziologie. Positionen und Perspektiven, Baden–Baden

2007, S. 157–173.

Die Verfassungsgerichtsbarkeit bei Carl Schmitt und Hans Kelsen:

Gemeinsamkeiten und Schwachstellen, in: Olivier Beaud/Pasquale

Pasquino (Hrsg.), La controverse sur le „gardien de la Constitution“

et la justice constitutionnelle. Kelsen contre Schmitt. Der Weimarer

Streit um den Hüter der Verfassung und die Verfassungsgerichtsbarkeit.

Kelsen gegen Schmitt, Paris 2007, S. 177–195.

European citizenship as federal citizenship. Some citizenship lessons

of comparative federalism, in: European Public Law Review

19/1 (2007), S. 61–81.

Der Rahmenbeschluss. Unionssekundärrecht zwischen Völkerrecht

und Gemeinschaftsrecht, in: ZaöRV 67 (2007), S. 1107–1139.

Buchbesprechungen

Besprechung zu: Roger Müller, Verwaltungsrecht als Wissenschaft.

Fritz Fleiner 1867- 1937, 2006, in: Forum Historiae Juris (http://

www.forhistiur.de/zitat/ 0602schoenberger.htm).

Besprechung zu: Natascha Doll, Recht, Politik und „Realpolitik“ bei

August Ludwig von Rochau (1810-1873), 2005, in: Forum Historiae

Juris (http://www.forhistiur.de/zitat/ 0603schoenberger.htm).

Besprechung zu: Ulrich Haltern, Was bedeutet Souveränität?,

2007, in: JZ 2007, S. 628

Besprechung zu: Olivier Jouanjan, Une histoire de la pensée juridique

en Allemagne (1800 –1918). Idéalisme et conceptualisme

chez les juristes allemands du XIXe siècle, Paris 2005, in: Der Staat

46 (2007), Seite 621–624.

Besprechung zu: Christian Storost, Diplomatischer Schutz durch EG

und EU? Die Berück sichtigung von Individualinteressen in der europäischen

Außenpolitik, 2005, in: Der Staat 46 (2007), S. 632- 634.

Besprechung zu: Ferdinand Wollenschläger, Grundfreiheit ohne

Markt. Die Herausbildung der Unionsbürgerschaft im unionsrechtlichen

Freizügigkeitsregime, 2007, in: Die Verwaltung 40 (2007),

S. 591 -593.

Besprechung zu: Hans-Christof Kraus, Englische Verfassung und politisches

Denken im Ancien Régime, 1689 bis 1789, 2006, in: ZNR

29 (2007), S. 311–312.

Forschungsnahe Tätigkeiten

Tagungsbeiträge

Die Verfassungsgerichtsbarkeit bei Carl Schmitt und Hans Kelsen:

Gemeinsamkeiten und Schwachstellen, Vortrag auf der Tagung: Der

Weimarer Streit um den Hüter der Verfassung und die Verfassungsgerichtsbarkeit,

Centre Marc Bloch, Berlin, 21.6.2006.

European citizenship as federal citizenship, Vortrag auf der Konferenz:

Citizenship in Europe, Jahrestagung der European Group of

Public Law, Athen, 9/2006.

Gibt es im Grundgesetz ein Erbe der Monarchie? Das Amt des Bundespräsidenten

zwischen Kontinuität und Diskontinuität, Vortrag

auf der Tagung: Erbe der Monarchie: Das Nachleben der Institution

in der deutschen Politik und Gesellschaft nach 1918, Potsdam, 31.

3./1.4.2007.

Fachbereich Rechtswissenschaften

Die Unionsbürgerschaft im historischen Vergleich, Gastvortrag im

Graduiertenkolleg „Verfassung jenseits des Staates: Von der europäischen

zur globalen Rechtsgemeinschaft?“, Humboldt-Universität,

Berlin, 16.5.2007.

La citoyenneté européenne est-elle une citoyenneté fédérale?

Vortrag auf einer vom Institut Michel Villey, Universität Paris II

(Panthéon-Assas), veranstalteten Podiumsdiskussion mit Étienne

Balibar, Vlad Constantinesco und Olivier Beaud zu meinem 2005

erschienenen Buch „Unionsbürger. Europas föderales Bürgerrecht

in vergleichender Sicht“, Paris, 22.6.2007.

Dienstleistungen innerhalb des Wissenschaftssystems

Deutscher Mitherausgeber der seit 2008 in Paris erscheinenden europäischen

elektronischen Zeitschrift „Jus Politicum. Droit, pensée,

histoire de la constitution – Constitutional law, thought and history

– Verfassungsrecht, Verfassungsdenken, Verfas sungsgeschichte“,

abrufbar unter: www.juspoliticum.com. Mitherausgeber: Denis Baranger,

Olivier Beaud, Philippe Lauvaux, Armel Le Divellec, Carlos-

Miguel Pimentel (Paris), Adam Tomkins (Glasgow).

Betreuung ausländischer Gastwissenschaftler

Ohnishi, Nami, Universität Tokio (DAAD-Stipendiatin)

Einladung an andere Institutionen

Gastprofessur für Vergleichendes Verfassungsrecht (Droit constitutionnel

comparé) an der Universität Rouen (Frankreich), März

2006.

Gastprofessur für Internationales Recht an der Koç University, Istanbul

(Türkei), März 2007.

17


18

Fachbereich Rechtswissenschaften

Prof. Dr. Astrid Stadler

Wissenschaftliche Mitarbeiter

Nico Ritz, Anya Morgenthal

Doktoranden

Finanzierung aus Haushaltsmitteln

Nico Ritz, Naya Morgenthal, Jens Janköster, Stefan Stehle

Externe Finanzierung/Drittmittel

Andreas Böhm, Adrian Sacalschi (Landesgraduiertenförderung),

Jose Guillermo Castro Ayala (Stipendium DAAD), Björn Strehl,

Heike Pauly, Andreas Mom (Drtittmittelstelle), Catharina

Klumpp (Stipendium IBH), Eberhard Rössler, Cornelia Drenckhahn,

Nils Wigginghaus (teilweise Drittmittelstelle), Derya

Tarman (Stipendium Naumannstiftung)

Verbleib der Promovierten/Habilitierten

Überwiegend in Rechtsanwaltschaft, ein Doktorand war Wissenschaftlicher

Mitarbeiter am Institut von Prof. Ewould Honidus in

Den Haag und ist derzeit Wissenschaftlicher Mitarbeiter eines Abgeordneten

des Deutschen Bundestages.

Drittmittelprojekte

Abgeschlossene Projekte

Projekt zum Aufbau einer Datenbank für europäische Gerichtsentscheidungen

zu EuGVÜ und EuGVVO (gemeinsam mit Rainer Hausmann),

Finanzierung durch IPR-Verlag München bzw. EU-Kommission,

Laufzeit: 11/2003–12/2007, Gesamtsumme: 21.115,45 €.

Publikationen von Prof. Dr. Stadler

Monographien und Beteiligungen an Gemeinschaftswerken

Kommentierung der §§ 128–165 ZPO; 214–229 ZPO; §§ 239–252

ZPO, §§ 330–347 ZPO; §§ 355–370 ZPO, Europäische ZustellungsVO

in: Musielak (Hrsg.), Kommentar zur Zivilprozeßordnung, 5. Aufl .

2006. 6. Aufl . im Druck, erscheint Frühjahr 2008.

Kommentierung der §§ 256-359; 765–822; in Jauernig (Hrsg),

Kommentar zum BGB, 12. Aufl age C.H. Beck München 2007.

Hypothekenpfandbriefe und Deckungswerte in der Schweiz, Stürner/Stadler,

Schriftenreihe des Verbandes deutscher Pfandbriefbanken,

Band 31, Berlin 2008.

Lehrbücher

Lehrbuch Rüthers/Stadler, Allgemeiner Teil des BGB, Reihe „Grundrisse

des Rechts“, C.H. Beck, München, 15. Aufl . 2007.

Aufsätze und sonstige Beiträge

„Das Versäumnisverfahren gem. §§ 330 ff ZPO – insbesondere das

zweite Versäumnisurteil“ (zusammen mit Frau Dr. Jarsumbek) JuS

2006, Seite 34 ff. und 2006, S. 134 ff.

„Gewinnabschöpfung im UWG“, 3. Hannoveraner ZPO-Symposium,

8.10.2005, NJW-Sonderheft 3. Hannoveraner ZPO-Symposium,

2006, S. 19–24.

„Tu felix Austria? – Neue Entwicklungen im kollektiven Rechtsschutz

im Zivilprozess in Österreich“ (zusammen mit Andreas

Mom), RIW 2006 Heft 5, S. 199–205.

„Ordnungsgemäße Zustellung im Wege der remise au parquet und

Heilung von Zustellungsfehlern nach der Europ. ZustellungsVO“,

IPRAX 2006, S. 116 -123.

“Collective Action as an Effi cient Means for the Enforcement of

European Competition Law”, in: Basedow (Hrsg), Private Enforcement

of EC Competition Law, International Competition Law Series,

Verlag Kluwer, page 195 -214.

“The Development of Collective Actions in Europe, especially in

German Civil Procedure, European Business Law Review”, Vol. 17

(2006), page 1473–1503 (zusammen mit H.W. Micklitz).

„Vielfalt der Gerichte – Einheit des Prozessrechts ?“ – Vortrag gehalten

vor der Deutschen Gesellschaft für Völkerrecht, Graz März

2005 in: Hofmann/Reinisch/Pfeiffer/Oeter/Stadler, Die Rechtskontrolle

von Organen der Staatengemeinschaft – Vielfalt der Gerichte

– Einheit des Prozessrechts, Berichte der Deutschen Gesellschaft

für Völkerrecht, Band 42, C.F. Müller 2007, S. 177–207.

Besprechung zu BGH Urteil v. 21.12. 2006 (VII ZR 164/05) für

ZZPInt. 2006, S. 227–235.

„Principles of Transnational Civil Procedure – auch ein Modellgesetz

für Europa?“, Festschrift Kerameus, N.K. Klamaris u.a. (Hrsg)

Athen (im Druck).

„Der kollektive Rechtsschutz – ein rechtspolitischer Ausblick“,

Vortrag Oktober 2007 Halle Symposium „Neue Aufgabe für den

Zivilprozess: Der kollektive Rechtsschutz“ , Tagungsband Nomos-

Verlag, März 2008.

„Die Zukunft des Eigentumsvorbehalts im deutschen Recht“, Archiv

für chinesisch-deutsches Privatrecht No. 3/2007, S. 151–170 (in

chinesischer Übersetzung).

“Mass tort litigation”, Vortrag International Symposion on Business

Tort Litigation, Lyon 4.–5. Oct. 2007 (im Druck).

Besprechung zu BVerfG, Kammerbeschluss v. 24.1.2007 – 2 BvR

113/04, JZ 21/2007, S. 1046–1052.

„Das Abstraktionsprinzip und Kreditsicherheiten im deutschen

Recht“, Tagungsband des Instituts für Ostasienrecht, Universität

Freiburg, 1. Freiburger Forum zum chinesischen Recht, Vortrag Oktober

2007 (im Druck).

Publikationen von Doktoranden und Mitarbeitern

Nils Wigginghaus

Titel: „Synergieeffekte zwischen Straf- und Zivilprozess – Eine Untersuchung

zur prozessökonomischen Verbindung von Straf- und

Zivilprozess unter besonderer Berücksichtigung des Problems doppelter

Beweiserhebungen“, Verlag Hartung-Gorre, 2007.

Derya Tarman

Titel: „Die Gutachterhaftung gegenüber dem Dritten im deutschen

und schweizerischen Recht“, veröffentlicht im Internet 1/2007.

Stefan Stehle

Titel: „Die Stellung des Vollstreckungsgläubigers bei grenzüberschreiten-den

Insolvenzen in der EU, dargestellt am Beispiel England

– Deutschland“, Verlag Heymanns, 1/2007.

Eberhard Rößler

Titel: „Das Kapitalanleger-Musterverfahrensgesetz (KapMuG) unter


es. Berücksichtigung der rechtlichen Stellung der Beigeladenen“,

Verlag Hartung-Gorre, 2/2008.

Cornelia Drenckhahn

Titel: „Urkundenvorlagepfl ichten im Zivilprozess und im arbeitsgerichtlichen

Verfahren nach der ZPO-Reform unter bes. Berücksichtigung

der Neufassung des § 142 ZPO“, Verlag Peter Lang, Schriften

zum Verfahrensrecht Band 17, 2007.

Forschungsnahe Tätigkeiten

Tagungsbeiträge

Siehe Publikationsliste.

Dienstleistungen innerhalb des Wissenschaftssystems

Mitglied der Ständigen Deputation des Deutschen Juristentages,

Mitglied Auswahlkommissionen DAAD.

Dienstleistungen/Expertisen

Gutachten für den Verband deutscher Pfandbriefbanken (2007 – s.

Publikationsliste).

Gutachten für eine ausländische Bank (2006, unveröffentlicht).

Gutachten zu Europäischen Sammelklagen für Anwaltskanzlei im

Rahmen einer Antitrustklage in New York (unveröffentlicht).

Betreuung ausländischer Gastwissenschaftler

Prof. Yasuhiro Maehata, University of Commercial Law, Osaka,

Japan, 8/2006 und 9/2007 (Finanzierung durch japan. Wissenschaftseinrichtung);

Wenjie Liu, chines. Doktorand (DAAD), seit

10/2007 (bis Ende Sommer 2008); Eunhyeon Kang, Doktorandin

der Hanyang University Seoul, South Korea, 7–12/2007; Ass. Prof.

Zeyong Wu, China, 7/2007 (DAAD), ab 8/2008 bis 7/2009 als AvH-

Stipendiat.

Fachbereich Rechtswissenschaften

19


20

Fachbereich Wirtschaftswissenschaften

Fachbereich

Wirtschaftswissenschaften

Prof. Dr. Carlos Alós-Ferrer

Wissenschaftliche Mitarbeiter

Fabian Berr, Alexandra Stürmer, Shi Fei, Nick Netzer

Doktoranden

Finanzierung aus Haushaltsmitteln

Alexander Stürmer, Nick Netzer

Externe Finanzierung/Drittmittel

Fabian Berr (FWF-Projekt), Shi Fei (FWF-Projekt), Simon Weidenholzer

(Universität Wien)

Highlights

2006 “Nash Equilibria for Non-Binary Choice Rules,” joint with

José Carlos R. Alcantud (Univ. Salamanca). International Journal

of Game Theory, Vol. 35, No. 3, February 2007, p. 455–464.

2007 “Partial Bandwagon Effects and Local Interactions,” joint

with Simon Weidenholzer (Univ. of Vienna). Games and Economic

Behavior, Vol. 61, No. 2, November 2007, p. 179–197.

Verbleib der Promovierten/Habilitierten

Simon Weidenholzer, derzeit Assistant Professor, Universität Wien

Drittmittelprojekte

Laufende Projekte

Thema: „Evolutionäre Modelle der Ökonomie in endlichen Populationen“;

fördernde Institution: FWF – Der Wissenschaftsfonds/

Österreich; Gesamtsumme: 212.283,46 € (Zeitraum: 1.1.2006–

31.12.2007; gesamter Zeitraum: 1.4.2005–31.3.2009).

Publikationen von Prof. Dr. Alós-Ferrer

Veröffentlichungen

2006 „The Discretization of Continuum Strategy Spaces,“ International

Game Theory Review, Vol. 8, No. 3, September 2006, pp.

499–514.

2006 “Imitation, Local Interactions and Effi ciency,” joint with Simon

Weidenholzer (Univ. of Vienna). Economics Letters, Vol. 93,

No. 2, November 2006, pp. 163–168.

2006 “A Simple Characterization of Approval Voting,” Social Choice

and Welfare, Vol. 27, No. 3, December 2006, pp. 621–625.

2006 “Nash Equilibria for Non-Binary Choice Rules,” joint with

José Carlos R. Alcantud (Univ. Salamanca). International Journal

of Game Theory, Vol. 35, No. 3, February 2007, pp. 455–464.

2007 “Partial Bandwagon Effects and Local Interactions,” joint

with Simon Weidenholzer (Univ. of Vienna). Games and Economic

Behavior, Vol. 61, No. 2, November 2007, pp. 179–197.

Working Papers

General Equilibrium and the Emergence of (Non) Market Clearing

Trading Institutions, joint with G. Kirchsteiger, 2006. Download:

http://www.uni-konstanz.de/micro/team/alos-ferrer/papers/GE-

Trade06.pdf.

On the Evolution of Market Institutions: The Platform Design Paradox,

joint with G. Kirchsteiger, M. Walzl, 2006. Download: http://

www.uni-konstanz.de/micro/team/alos-ferrer/papers/pldesign.

pdf.

The Logit-Response Dynamics, joint with N. Netzer, 2007. Download:http://www.uni-konstanz.de/micro/team/alos-ferrer/papers/LogitResponse.pdf.

Discrete Extensive Forms, joint with K. Ritzberger, 2007. Download:http://www.uni-konstanz.de/micro/team/alos-ferrer/papers/DiscreteTrees.pdf.

Publikationen von Doktoranden und Mitarbeitern

Veröffentlichungen

Netzer, N. and F. Scheuer (2007): Taxation, Insurance and Precautionary

Labor, Journal of Public Economics 91, 1519–1531.

Working Papers von betreuten Doktoranden und Mitarbeitern

Netzer, N. (2007): Evolution of Time Preferences and Attitudes

Towards Risk. Download http://www.soi.uzh.ch/staff/NN/publications.html.

Alós-Ferrer, C. and N. Netzer (2007): The Logit-Response Dynamics.

Download: http://www.uni-konstanz.de/micro/team/alos-ferrer/

papers/LogitResponse.pdf.

Netzer, N. and F. Scheuer (2006): Competitive Screening in Insurance

Markets With Endogenous Wealth Heterogeneity. Download:

http://www.soi.uzh.ch/staff/NN/publications.html.

Netzer, N. and C. Wiermann (2006): Signalling in Rent-Seeking

Contests. Download: http://www.soi.uzh.ch/staff/NN/publications.html.

Forschungsnahe Tätigkeiten

Organisierte Tagungen

Juni 2007: Organisation und Teilnahme an der SAET Conference on

Economics, Kos/Greece.

Vortrag „The Logit-Response Dynamics“ (joint with N.Netzer).

Tagungsbeiträge

Juni 2006: Spain-Italy-Netherlands Meeting in Game Theory

(SING2), Foggia/Italy, Vortrag “Trees and Extensive Forms” (joint

with K. Ritzberger).

August 2006: Econometric Society European Meeting, Vienna/Austria,

Vortrag “Contagion and Effi ciency” (joint with S. Weidenholzer).


September 2006: German Economic Association Annual Meeting,

Bayreuth/Germany, Vortrag “On the Evolution of Market Institutions:

The Platform Design Paradox” (joint with G. Kirchsteiger/M.

Walzl).

Oktober 2006: Workshop on General Equilibrium, Institute for

Advanced Studies, Vienna/Austria, Vortrag “General Equilibrium

and the Emergence of (Non) Market Clearing Trading Institutions”

(joint with G. Kirchsteiger).

Oktober 2006: Workshop on Random Matching and Network Formation,

University of Kentucky/USA, Vortrag “Contagion and Effi ciency”

(joint with G. Kirchsteiger).

Juni 2007: SAET Conference on Economics, Kos/Greece, Organisation

der Konferenz und Vortrag “The Logit-Response Dynamics”

(joint with N.Netzer).

Oktober 2007: German Economic Association Annual Meeting, Munich/Germany,

Vortrag “General Equilibrium and the Emergence of

(Non) Market Clearing Trading Institutions” (joint with G. Kirchsteiger).

Dienstleistungen innerhalb des Wissenschaftssystems

Begutachtung des SFB Transregio 15, DFG Bonn-Bad Godesberg,

17./18.09.2007

Referee for (Economics): Econometrica, Journal of Economic Theory,

Games and Economic Behavior, International Journal of Game

Theory, International Journal of Industrial Organization, Economic

Theory, International Economic Review, Social Choice and Welfare,

Journal of Economic Behavior and Organization, Journal of Economic

Dynamics and Control, Theory and Decision, Canadian Journal

of Economics, JITE

Referee for (Other): Journal of Theoretical Biology, Theoretical

Population Biology, Mathematics of Operations Research

Associate Editor: The B.E. Journal of Theoretical Economics

Einladung an andere Institutionen

März 2007: “Social Choice” Ph.D.Kurs, Institute for Advanced Studies,

Vienna.

Oktober 2007: Stochastic Evolutionary Games, Ph.D.Kurs, Department

of Economics, University of Bielefeld.

Prof. Dr. Friedrich Breyer

Fachbereich Wirtschaftswissenschaften

Wssenschaftliche Mitarbeiter

Dr. Normann Lorenz, Stefan Hupfeld, Normann Lorenz, Nick

Netzer

Doktoranden

Finanzierung aus Haushaltsmitteln

Stefan Hupfeld, Normann Lorenz, Nick Netzer

Externe Finanzierung/Drittmittel

Roland Amann (DFG), Stefan Hupfeld (DFG)

Habilitanden

Finanzierung aus Haushaltsmitteln

Normann Lorenz

Promotionen/Habilitationen,

Verbleib der Promovierten/Habilitierten

Roland Amann (Dezember 2006; Weggang in die Privatwirtschaft

[UBS]), Normann Lorenz (Dezember 2006; Verbleib am LS)

Drittmittelprojekte

Laufende Projekte

„Lebensarbeitszeit, Humankapitalbildung und Transfersystem“,

Teilprojekt P5 der DFG-Forschergruppe „Heterogene Arbeit“

Publikationen von Prof. Dr. Breyer

Bücher

Breyer, F. und W. Buchholz, Ökonomie des Sozialstaats, Berlin u.a.

2006.

Breyer, F., W. v.d. Daele, M. Engelhard, G. Gubernatis, H. Kliemt, C.

Kopetzki, H.-J. Schlitt und J. Taupitz, Organmangel. Ist der Tod auf

der Warteliste unvermeidbar?, Berlin u.a. 2006.

Breyer, F. (Hrsg.), Perspektiven der Wirtschaftspolitik, Sonderheft,

Band 7 (2006).

Aufsätze

Breyer, F. „Löst der Gesundheitsfonds die Finanzierungsprobleme

der GKV?“, in: D. Göpffarth u.a. (Hrsg.), Jahrbuch Risikostrukturausgleich

2007, Sankt Augustin, 27–43.

Breyer, F., „Die Notwendigkeit einer Reform unserer sozialen Sicherungssysteme

und der Neujustierung der Familienpolitik“, in: H.

Zehetmair (Hg.), Politik aus christlicher Verantwortung, München

2007, 154–168.

Breyer, F., „Zum Begriff der Rationierung . Kommentar eines Gesundheitsökonomen“,

in: M. Zimmermann-Acklin und H. Halter

(Hrsg.), Rationierung und Gerechtigkeit im Gesundheitswesen:

Beiträge zur Debatte in der Schweiz, Basel 2007, 110–112.

Breyer, F., „Zum Konzept der altersbezogenen Rationierung von

Gesundheitsleistungen: zehn populäre Irrtümer“, in: M. Zimmermann-Acklin

und H. Halter (Hrsg.), Rationierung und Gerechtigkeit

im Gesundheitswesen: Beiträge zur Debatte in der Schweiz, Basel

2007, 225–236.

Breyer, F., „Das Lebensalter als Abgrenzungskriterium für Grund-

und Wahlleistungen in der Gesetzlichen Krankenversicherung?“,

21


22

Fachbereich Wirtschaftswissenschaften

in: B. Schöne-Seifert u.a. (Hrsg.), Gerecht behandelt?, Paderborn

2006, 149–161.

Breyer, F. und S. Felder, “Life Expectancy and Health Care Expenditures

in the 21 st Century: A New Forecast for Germany Using the

Costs of Dying”, Health Policy 75 (2006), 178–186.

Breyer, F. und H. Kliemt, „Der Mangel an Spenderorganen – Ursachen

und Lösungsmöglichkeiten aus ökonomischer Sicht“, Jahrbücher

für Nationalökonomie und Statistik 227 (2007), 466–484.

Breyer, F. und H. Kliemt, „The Shortage of Human Organs: Causes,

Consequences and Remedies“, Analyse und Kritik 29 (2007), 188–

205.

Breyer, F. und P. Zweifel, „The Economics of Social Health Insurance“,

in: A.M. Jones (Ed.), The Elgar Companion to Health Economics,

Cheltenham 2006, 126–136.

Working Papers

Breyer, F. und S. Hupfeld, „On the Fairness of Early Retirement

Discounts”, CESifo Working Paper No. 2078 (2007).

Publikationen von Doktoranden und Mitarbeitern

Dissertationen

Amann, R., “Bildungsbeteiligung, Studiendauer und Bildungsrenditen

an deutschen Hochschulen: Eine mikroökonomische Analyse

über heterogene Agenten im Kontext der Studiengebührenpolitik“,

Dissertation, Konstanz 2006.

Lorenz, N., “Risikoselektion als Anreizproblem: Möglichkeiten der

Weiterentwicklung von Risikoausgleichssystemen in der Krankenversicherung“,

Dissertation, Konstanz 2006.

Aufsätze

Heineck, M., M. Kifmann und N. Lorenz (2006): A Duration Analysis

of the Effects of Tuition Fees for Long-Term Students in Germany;

Jahrbücher für Nationalökonomie und Statistik; S. 82–109.

Netzer, N. und F. Scheuer, “Insurance and Precautionary Labor”,

Journal of Public Economics 91 (2007), 1519-1531.

Working Papers

Hupfeld, S., „To Work or to Work Out: A Moral-Hazard Interpretation

of Labor Supply, Retirement, and Investments in Longevity”,

Diskussionspapier der Forschergruppe Heterogene Arbeit, Nr. 08/08

(2008).

Hupfeld, S., „Non-Monotonicity in the Longevity-Income-Relationship”,

unveröffentlichtes Arbeitspapier (2007), Revise & Resubmit

bei: Journal of Population Economics.

Hupfeld, S., „Rich and Healthy – Better than Poor and Sick? An Empirical

Analysis of Income, Health, and the Duration of the Pension

Benefi t Spell”, Diskussionspapier der Forschergruppe Heterogene

Arbeit, Nr. 07/07 (2007), Revise & Resubmit bei: Journal of Health

Economics.

Hupfeld, S., „Longevity and Redistribution in the German Pension

System“, Diskussionspapier der Forscherguppe Heterogene Arbeit,

Nr. 06/10 (2006).

Alós-Ferrer, C. und N. Netzer, „The Logit-Response Dynamics“,

2007.

Netzer, N., “Evolution of Time Preferences and Attitudes Towards

Risk”, 2007, Revise & Resubmit bei: American Economic Review.

Netzer, N. und F. Scheuer, “Competitive Screening in Insurance

Markets with Endogenous Wealth Heterogeneity”, 2007.

Netzer, N. und C. Wiermann, „Signalling in Rent-Seeking Contests“,

2006.

Forschungsnahe Tätigkeiten

Organisierte Tagungen

Breyer: European Health Economics Workshop am 5./6.5.2006 in

Konstanz (mit Mathias Kifmann).

Breyer: 18. Jahrestagung des Ausschusses für Gesundheitsökonomie

im Verein für Socialpolitik, 12.–14.10.2006 in Essen.

Breyer: 19. Jahrestagung des Ausschusses für Gesundheitsökonomie

im Verein für Socialpolitik, 12.–13.10.2007 in München.

Tagungsbeiträge

Breyer: 6th European Conference on Health Economics in Budapest,

Juli 2007.

Breyer: 124. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie

in München (Festvortrag), Mai 2007.

Breyer: CESifo Area Conference on Employment and Social Protection,

München, Mai 2007.

Hupfeld: European Meeting of the Econometric Society (ESEM), Budapest,

August 2007.

Hupfeld: 5th Workshop on Pension and Saving: Management of

Longevity Risks & Saving in Developed and Emerging Countries,

Rabat (Marokko), April 2007.

Netzer: 22nd Congress of the European Economic Association, Budapest,

August 2007.

Netzer: 21st Congress of the European Economic Association, Wien,

August 2006.

Dienstleistungen innerhalb des Wissenschaftssystems

Breyer: Gutachter u.a. für: Journal of Public Economics, International

Tax and Public Finance, European Journal of Political Economy,

Journal of Health Economics, Health Policy, Social Science and Medicine,

Jahrbücher für Nationalökonomie und Statistik.

Breyer: Gutachter für zahlreiche Forschungsförderungs-Institutionen

(DFG, SNF etc.) sowie Universitäten in Berufungsangelegenheiten.

Hupfeld: Gutachter für Journal of Pension Economics and Finance.

Lorenz: Gutachter für Perspektiven der Wirtschaftspolitik.

Dienstleistungen/Expertisen

Breyer: Mitglied des Wissenschaftlichen Beirats beim Bundesministerium

für Wirtschaft und Technologie.

Wissenstransfer in die breite Öffentlichkeit

Breyer: Koordination der Kolumne „auf den Punkt“ (die aktuelle

ökonomische Frage) beim SÜDKURIER Konstanz für die Professoren

des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaften.


Einladung an andere Institutionen

Netzer, Nick: Forschungsaufenthalt an der Simon Fraser University,

Vancouver, Kanada. Dauer: 1.3.2007 bis 31.5.2007 (fi nanziert

durch den Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD),

Doktoranden kurzstipendium).

Forschungspreise

Südwestmetall-Preis: Normann Lorenz, November 2007.

Prof. Dr. Ralf Brüggemann

Drittmittelprojekte

Laufende Projekte

“Unit Roots and Cointegration Methods“, Deutsche Forschungsgemeinschaft

(durch SFB 649 an der Humboldt-Universität zu Berlin,

2005–Oktober 2008).

Forschungsnahe Tätigkeiten

Tagungsbeiträge

Vortrag über „Forecasting Euro-Area Variables with German Pre-

EMU Data“ bei der Jahrestagung des Verein für Socialpolitik, Oktober

2007, München.

Dienstleistungen innerhalb des Wissenschaftssystems

Gutachter für Zeitschriften: Journal of Econometrics, Empirical

Economics, Swiss Journal of Economics and Statistics und European

Journal of Political Economy.

Prof. Dr. Thomas Deißinger

Wissenschaftliche Mitarbeiter

Dr. Silke Hellwig, Dr. Michael Ruf, Kathrin Huber, Sylvia Heinen,

Burghard Bittorf, Stefan Schippers, Christian Eisele

Doktoranden

Finanzierung aus Haushaltsmitteln

Silke Hellwig, Michael Ruf, Nadine Tobisch, Burghard Bittorf,

Kathrin Huber, Stefan Schippers

Externe Finanzierung/Drittmittel

Christoph Franz, Nadine Tobisch, Burghard Bittorf, Stefan

Schippers

Promotionen/Habilitationen,

Verbleib der Promovierten/Habilitierten

Promotionen: Dr. Silke Hellwig (2007; ab Juli 2008 PricewaterhouseCoopers),

Dr. Michael Ruf (2007; seit Mai 2008 ZF Friedrichshafen),

Dr. Christoph Franz (2007; Schuldienst, externe Promotion)

Publikationen von Prof. Dr. Deißinger

Deißinger, Th. (2006). The Apprenticeship Crisis in Germany: the

national debate and implications for full-time vocational education

and training, in: Mjelde, L./Daly, R. (Eds.), Working Knowledge in

a Globalizing World. From work to learning, from learning to work,

Bern (Peter Lang), S. 181–196.

Fachbereich Wirtschaftswissenschaften

Deißinger, Th. (2006). Schulische Berufsausbildung in Deutschland

– Überlegungen zu einer (möglichen) Neubestimmung ihrer

Funktion im Zeichen der Lehrstellenkrise, in: Eckert, M./Zöller, A.

(Hrsg.), Der europäische Berufsbildungsraum – Beiträge der Berufsbildungsforschung

(6. Forum der Arbeitsgemeinschaft Berufsbildungsforschungsnetz,

19.–20.9.2006, Erfurt), Bielefeld (W. Bertelsmann),

S. 99–111.

Deißinger, Th. (2006). Wege und Umwege zum EQF – Fragestellungen

und Probleme aus nationaler Perspektive, in: Verband der

Lehrer an Wirtschaftsschulen (Hrsg.), Auf dem Weg zum Nationalen

Qualifi kationsrahmen (Heft 54 der Sonderschriftenreihe des VLW),

Bielefeld, S. 9–16.

Hellwig, S./Deißinger, Th. (2006). Schlusslicht Deutschland? Beratungsansätze

im Kontext des non-formalen Lernens am Beispiel

des Leonardo-Projekts SPAN, in: Berufsbildung, 61. Jg., Heft 105,

S. 34–36.

Deißinger, Th./Ruf, M. (2006). “Handelslehrer a la Bolognese” –

Der Studiengang Wirtschaftspädagogik an der Universität Konstanz

und seine Überführung in die Bachelor-Master-Struktur, in: Wirtschaft

Plus. Magazin für Wirtschaft und Bildung, o.J., Heft 3, S.

19–20.

Deißinger, Th./Ruf, M. (2006). Übungsfi rmen am Kaufmännischen

Berufskolleg in Baden- Württemberg. Praxisorientierung vollzeitschulischer

Berufsbildung zwischen Anspruch und Wirklichkeit,

Paderborn (Eusl).

Deißinger, Th./Smith, E./Pickersgill, R. (2006). Models of Full-time

and Part-time Vocational Training for School-leavers: A comparison

between Germany and Australia, in: International Journal of Training

Research, Vol. 4, No. 1, S. 30–50.

Deißinger, Th. (2007). “Making Schools Practical”: Practice fi rms

and their function in the full-time vocational school system in

Germany, in: Education and Training, Vol. 49, No. 5, S. 364–379.

Deißinger, Th./Ruf, M. (2007). Der Schulversuch „Kaufmännisches

Berufskolleg mit Übungsfi rma“ im Kontext des novellierten Berufsbildungsgesetzes

– Ein Reformansatz zur Lösung des „Imageproblems“

vollzeitschulischer Berufsbildung?, in: Zeitschrift für Berufs-

und Wirtschaftspädagogik, 103. Jg., Heft 3, S. 345–366.

Publikationen von Doktoranden und Mitarbeitern

Silke Hellwig:

(2006). Competency-based training: different perceptions in Australia

and Germany, in: Australian Journal of Adult Learning, Vol.

46, No. 1, S. 51–73.

(2006).The competency debate in German VET: an analysis of current

reform approaches, in: International Journal of Training Research,

Vol. 4, No. 1, S. 1–16.

(2006). Kompetenzorientierung in der Berufsbildung: das australische

Modell der Training Packages, in: Gonon, Ph./Klauser, F./

Nickolaus, R. (Hrsg.), Bedingungen berufl icher Moralentwicklung

und berufl ichen Lernens, Wiesbaden, S. 77–88.

(2006). Schlusslicht Deutschland? Beratungsansätze im Kontext

des non-formalen Lernens am Beispiel des Leonardo-Projekts SPAN,

in: Berufsbildung, 61. Jg., Heft 105, S. 34–36 (zusammen mit Th.

Deißinger).

23


24

Fachbereich Wirtschaftswissenschaften

(2007). Methodologische Grundlagen der vergleichenden Berufsbildungsforschung

am Beispiel eines Leonardo-da-Vinci-Projekts, in:

Kremer, H.-H./Sloane, P.F.E. (Hrsg.), Paderborner Forschungs- und

Entwicklungswerkstatt. Forschungsfragen und -konzepte der beruflichen

Bildung, Band 1, Paderborn, S. 197–212.

(2007). Der Kompetenzbegriff in der australischen Berufsbildungsforschung:

theoretische Ansätze und deren Bedeutung für kompetenzbasierte

Qualifi zierungsprozesse, in: Münk, D./van Buer, J./

Breuer, K./Deißinger, Th. (Hrsg.), Hundert Jahre kaufmännische

Ausbildung in Berlin, Opladen, S. 118–128.

Michael Ruf:

(2006). Akzeptanz und Verwertbarkeit schulischer Berufs bildung:

Der Schul versuch „Kaufmännisches Berufskolleg mit Übungsfi rma“

in Baden-Würt tem berg, in: Gonon, P./Klauser, F./Nickolaus, R.

(Hrsg.), Kompetenz, Qualifi kation und Weiterbildung im Berufsleben.

Schriftenreihe der Sektion für Berufs- und Wirtschaftspädagogik

der DGfE, Opladen, S. 93–105.

(2006). Zur Funktion der Übungsfi rma im Rahmen der vollzeitschulischen

Berufsausbildung am baden-württembergischen Berufskolleg.

– Integrierte Unter nehmens software als didaktische Herausforderung,

in: bwp@ Ausgabe Nr. 10, Online: http://www.bwpat.de/

ausgabe10/ruf_bwpat10.pdf.

(2006). Geschäftsprozessorientierung im Unterricht – Der Einsatz

integrierter Unternehmenssoftware als didaktische Herausforderung

für die kaufmän nische Berufsausbildung, in: Erziehungswissenschaft

und Beruf, H. 3, S. 343–355.

(2006). Praxisphasen als Beitrag zur Employability. Didaktische

Funktions bestimmung betrieblicher Praxisphasen im Rahmen

wirtschaftswissen schaft licher Bachelor-Studiengänge, in: Das

Hochschulwesen, Forum für Hochschul forschung, -praxis und –politik,

54. Jg., Heft 4, S. 135–139.

(2006). “Handelslehrer a la Bolognese” – Der Studiengang Wirtschaftspädagogik

an der Universität Konstanz und seine Überführung

in die Bachelor-Master-Struktur, in: Wirtschaft Plus. Magazin

für Wirtschaft und Bildung, o.J., Heft 3, S. 19–20 (zusammen mit

Th. Deißinger).

(2006). Übungsfi rmen am Kaufmännischen Berufskolleg in Baden-

Württemberg. Praxisorientierung vollzeitschulischer Berufsbildung

zwischen Anspruch und Wirklichkeit, Paderborn (Eusl) (zusammen

mit Th. Deißinger).

(2007). Der Schulversuch „Kaufmännisches Berufskolleg mit

Übungsfi rma“ im Kontext des novellierten Berufsbildungsgesetzes

– Ein Reformansatz zur Lösung des „Imageproblems“ vollzeitschulischer

Berufsbildung?, in: Zeitschrift für Berufs- und Wirtschaftspädagogik,

103. Jg., Heft 3, S. 345–366 (zusammen mit Th. Deißinger).

Forschungsnahe Tätigkeiten

Organisierte Tagungen

Jahrestagung der Vereinigung der Universitätsprofessoren der Berufs-

und Wirtschaftspädagogik, Oktober 2006.

Jahrestagung des Netzwerks „VET and Culture“, August 2007.

Tagungsbeiträge

17.9.2007 – Brasilia (Brasilien) “Problems and Developments in

the German VET System: The critical relationship between different

streams in post-compulsory secondary education”. Vortrag auf dem

Seminar “Ensino Medio Diversifi cado” (Diversifi cation of Secondary

Education), Auditorio Nereu Ramos/Camera dos Deputados (Brasilianisches

Abgeordnetenhaus).

7.7.2007 – Oxford (England) “The Modernisation of the Vocational

Training Legislation in Germany: Implications for Apprenticeships

and Full-time Vocational Education and Training”. – Votrag auf der

7th International Conference of the Journal of Vocational Education

and Training “Researching Vocational Education and Training”,

6.–8.7.2007, Worcester College Oxford.

5.3.2007 – Zürich (Schweiz) “Bildungsstandards und Qualitätssicherung

– Internationale und europäische Debatten und die Folgen

für Deutschland” (zusammen mit Dieter Münk). Vortrag auf der

Frühjahrstagung 2007 der Sektion Berufs- und Wirtschaftspädagogik

der DGfE, Universität Zürich.

23.8.2006 – Kopenhagen (Dänemark) „Why is it so diffi cult to

change a VET system? A comparison of apprenticeship cultures in

England and Germany“ – Keynote Speech auf der VET and Culture

Conference 2006 „Divergence and Convergence in Education and

Work“, Gilleleje Kursuscenter, Denmark, 23.–26.8.2006.

Dienstleistungen innerhalb des Wissenschaftssystems

Gutachter für die Zeitschriften: Berufsbildung in Wissenschaft und

Praxis (gleichzeitig Mitglied im Redaktionsgremium), Journal of

Vocational Education and Training, International Journal of Training

Research, Education and Training, Zeitschrift für Hochschulentwicklung.

Mitglied im Vorstand der Sektion Berufs- und Wirtschaftspädagogik

der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft.

Dienstleistungen/Expertisen

Mitglied im Arbeitskreis Deutscher Qualifi kationsrahmen des Bundesministeriums

für Bildung und Forschung.

Prof. Dr. Urs Fischbacher

Wissenschaftliche Mitarbeiter

Gerald Eisenkopf

Doktoranden

Externe Finanzierung/Drittmittel

Franziska Heusi (TWI)

Habilitanden

Finanzierung aus Haushaltsmitteln

Gerald Eisenkopf

Publikationen von Prof. Dr. Fischbacher

Fischbacher, Urs (2007), z-Tree: Zurich Toolbox for Ready-made

Economic experiments, Experimental Economics 10 (2), 171–178.

Fischbacher, Urs and Ulrike Stefani (2007), Strategic Errors and

Audit Quality – An Experimental Investigation, Accounting Review

82 (3), 679–704.

Spitzer, Manfred, Urs Fischbacher, Bärbel Herrnberger, Georg Grön

and Ernst Fehr, (2007), The Neural Signature of Social Norm Compliance,

Neuron, 56, 04 October 2007, 185–196.


Bernhard, Helen, Urs Fischbacher and Ernst Fehr; Parochial altruism

in humans, Nature 442, 24 August 2006, 912–915.

Falk, Armin and Urs Fischbacher (2006), A Theory of Reciprocity,

Games and Economic Behavior 54 (2), 293 -315.

Bernhard, Helen, Ernst Fehr and Urs Fischbacher (2006), “Group

Affi liation and Altruistic Norm Enforcement”, The American Economic

Review (Papers and Proceedings) 96 (2). 217–221 (5) .

Working Papers

Urs Fischbacher and Simon Gächter: Heterogeneous Social Preferences

and the Dynamics of Free Riding in Public Goods, IEW Working

Paper No. 261, University of Zurich 2006

Publikationen von Doktoranden und Mitarbeitern

Working Papers

Eisenkopf, Gerald. 2007. “Are International Educational Tests Good

Accountability Tools?” Thurgau Institute of Economics.

Eisenkopf, Gerald. 2007. “Learning and Peer Effects.” Thurgau Institute

of Economics.

Eisenkopf, Gerald. 2007. “Student Selection and Incentives.” University

of Konstanz.

Eisenkopf, Gerald. 2007. „Tracking and Incentives. A comment on

Hanushek and Woessmann „. Thurgau Institute of Economics.

Forschungsnahe Tätigkeiten

Tagungsbeiträge

„Shift the Blame – on Delegation and responsibility, keynote lecture

at the Kick-off meeting of the Tilburg Institute for Behavioral

Economics Research TIBER, Tilburg, August 30, 2007.

“Lies in Disguise – an Experimental Study on Deception”, keynote

lecture at the 6th Tilburg Symposium on Psychology and Economics,

Tilburg, August 31, 2007.

Dienstleistungen innerhalb des Wissenschaftssystems

Gutachten für Netherlands Organisation for Scientifi c Research

(NWO), Fonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung, Österreich

(FWF), National Science Foundation (NSF).

Gutachten für American Economic Review, The B.E. Journals in

Economic Analysis & Policy, Cognition, Current Anthropology,

Econometrica, Economica, Economic Journal, Experimental Economics,

Games and Economic Behavior, International Journal of

the Economics of Business, International Review of Law and Economics,

Journal für Betriebswirtschaft, Journal of Confl ict Resolution,

Journal of Economic Behavior and Organization, Journal

of Economic Psychology, Journal of Institutional and Theoretical

Economics, Journal of Public Economics, Oxford Economic Papers,

Proceedings of the Royal Society B, Review of Economic Studies,

Organizational Behavior and Human Decision Processes, The World

Bank Economic Review.

Gerald Eisenkopf: Gutachten für Verein für Sozialpolitik, Zeitschrift

für Betriebswirtschaftslehrer.

Wissenstransfer in die breite Öffentlichkeit

„Wie Schüler gegenseitig ihre Leistung beeinfl ussen“, Thurgauer

Zeitung, 30.9.2007 (Gerald Eisenkopf).

Fachbereich Wirtschaftswissenschaften

Gute Politik und das Gute im Menschen“, University Downtown,

Konstanz (D), 30.11.2007.

„Experimentelle Wirtschaftsforschung am TWI“, Kiwanis, Kreuzlingen

(CH), 03.12.2007.

„Altruistisches Strafen und menschliche Kooperation“, Spital Affoltern

a/A (CH), 18.12.2007.

„Kann man Schüler mit Geld zu höheren Leistungen anregen?“

Thurgauer Zeitung, 18.12.2007 (Gerald Eisenkopf)

Einladung an andere Institutionen

“Local Political Decisions and Global Public Goods (in an Experiment)”,

University of Copenhagen, February 13, 2006.

“Soft Landing of a Stock Market Bubble – An Experimental Study”,

University of Hannover, July 17, 2006

“Menschliche Kooperation und starke Reziprozität“, Psychiatrische

Klinik der Universität Tübingen, 10.1.2007.

“Lies in Disguise – an Experimental Study on Cheating”, University

of Innsbruck, March 7, 2007.

“Lies in Disguise – an Experimental Study on Cheating”, Universidad

Autonoma de Madrid, April 25, 2007.

Prof. Dr. Dr. h.c. Günter Franke

Wissenschaftliche Mitarbeiter

Christian Chetran, Ferdinand Graf, Julia Hein, Christian Hopp,

Jeanette Roth, Thomas Weber

Doktoranden

Finanzierung aus Haushaltsmitteln

Thomas Weber, Julia Hein, Cristian Chetran

Externe Finanzierung/Drittmittel

Bina Lehmann (Citibank), Christian Hopp (TWI), Julia Hein

(DFG, Marie-Curie)

Highlights

Verleihung der Ehrendoktorwürde der Universität Mannheim am

11.5.2006

Drittmittelprojekte

Laufende Projekte

DFG-Forschergruppe „Preis-, Liquiditäts- und Kreditrisiken: Messung

und Verteilung“

1. Projekt „Gestaltung und Handel von CLO-Transaktionen“

2. Projekt „Hintergrundrisiken und die Bewertung von Finanztiteln“

Publikationen von Prof. Dr. Dr. hc. Franke

Veröffentlichungen

Günter Franke/W. von Schimmelmann (Hrsg.): Finanzplatz Deutschland

– Neue Wege für das Bankensystem, Frankfurt am Main 2006.

Günter Franke/W. von Schimmelmann (Hrsg.): Interne und externe

Ratings – Das optimale Informationssystem für die Finanzwirtschaft,

Frankfurt am Main 2007.

25


26

Fachbereich Wirtschaftswissenschaften

Günter Franke/H. Schlesinger/R. Stapleton: Multiplicative Background

Risk, in: Management Science, vol. 52 (2006), 146–153.

Günter Franke/ J. P. Krahnen: Default risk sharing between banks

and markets: The contribution of collateralized loan obligations,

in: The Risks of Financial Institutions, NBER, Hrsg.: M. Carey and

R. Stulz, University of Chicago Press 2006, 603–631.

Günter Franke: Präferenzfreie Strategien zum Absichern von Wechselkursrisiken,

in: Kapitalmarkt, Unternehmensfi nanzierung und

rationale Entscheidungen, Hrsg.: W. Kürsten und B. Nietert, Heidelberg

2006, 149–167.

Günter Franke/Christian Hopp: M & A-Transaktionen – Fluch oder

Segen der Realoptionstheorie?, in: Handbuch Mergers & Acquisitions

Management, Hrsg.: B. Wirtz, Wiesbaden 2006, 35–56.

Günter Franke: Anforderungen in Zeiten eines beschleunigten „industriellen“

Strukturwandels: Plädoyer für Integrierte Finanzwertschöpfung,

in: Industrie und Finanzwirtschaft: Partner im Strukturwandel,

Hrsg.: Institut der Deutschen Wirtschaft, Köln 2007,

24–52.

Günter Franke/Thomas Weber: Wie werden Collateralized Debt Obligation-Transaktionen

gestaltet?, in: Zeitschrift für betriebswirtschaftliche

Forschung, Sonderheft, 57, 2007, 95–123.

Günter Franke/J. Huang/R. Stapleton: Two-Dimensional Risk Neutral

Valuation Relationships for the Pricing of Options. Review of

Derivatives Research, vol. 9 (2007), 213–237.

Günter Franke/H. Laux: Herbert Hax in memoriam, in: Zeitschrift

für betriebswirtschaftliche Forschung, 58. Jg. (2006), 121–127.

Working Papers

Günter Franke: Wieweit tragen rationale Modelle in der Finanzmarktforschung?

Working Paper, Universität Konstanz, 2007.

Günter Franke/M. Herrmann/T. Weber: Information Asymmetries

and Securitization Design, Konstanz, 2007.

Günter Franke/ H. Schlesinger/R. Stapleton: Optimal Asset Allocation

Given Personal, Non-Hedgeable Income and Reinvestment

Risks, Konstanz, 2006.

Günter Franke/E. Lüders: Return Predictability and Stock Market

Crashes in a Simple Rational Expectations Model, Konstanz/Quebec,

2006.

Günter Franke/Jeanette Roth: An Approximation Approach for the

Portfolio Choice Problem with HARA, Universität Konstanz, 2006.

Günter Franke/Julia Hein: Securitisation of Mezzanine Capital in

Germany. Working Paper, Universität Konstanz, 2006.

Publikationen von Doktoranden und Mitarbeitern

Veröffentlichungen

Christian Hopp: Strategische Erwägungen bei der Partnerselektion

in Venture-Capital-Syndikate, in: Managementforschung 18 – Gruppen

und Teamorganisation, erscheint demnächst

Christian Hopp: Nothing Ventured – Nothing Gained? Empirical

Evidence on Venture Capital Financing in Switzerland, in: Schweizerische

Zeitschrift für Volkswirtschaft und Statistik (Swiss Journal

of Economics and Statistics), Vol. 143 (2007) No. 3, S. 239–260.

Christian Hopp: Kalkulationszinssatz, in: Vahlens Grosses Auditing

Lexikon, Vahlen (2007), S. 759–760.

Christian Hopp: Finanzierungsberatung durch den Wirtschaftsprüfer,

in: Vahlens Grosses Auditing Lexikon, Vahlen (2007), S.

477–479.

Working Papers

Julia Hein/Günter Franke: Securitisation of Mezzanine Capital in

Germany, Universität Konstanz, 2007.

Julia Hein: Optimisation of Credit Enhancements in Collateralised

Debt Obligations – The Role of Loss Allocation and Reserve Account,

Universität Konstanz, 2007.

Christian Hopp: The Infl uence of Previous Relationships, Investment

Experience and Structural Embeddedness on Partner Selection

in Venture Capital Syndicates, Universität Konstanz, 2007.

Christian Hopp/Axel Dreher: Do differences in Institutional and

Legal environments explain cross-country variations in IPO Underpricing?,

Universität Konstanz, 2007.

Christian Hopp: The Impact of Transaction Characteristics and Investment

Capabilitieson the Governance Structure of Entrepreneurial

Financing, Universität Konstanz, 2006.

Christian Hopp/Finn Rieder: What drives Venture Capital Syndication?

Universität Konstanz, 2006.

Thomas Weber/Oliver Fabel: Entrepreneurial Elites: Industry Structure

and Welfare Effects of Incubating New Business, Universität

Konstanz, 2007.

Thomas Weber/Günter Franke/Markus Herrmann: Information asymmetries

and securitisation design, Universität Konstanz, 2007.

Thomas Weber: Estimating Risk Aversion in the European CDO Market,

Universität Konstanz, 2007.

Forschungsnahe Tätigkeiten

Organisierte Tagungen

Workshop über Verbriefung mit Jan Krahnen am Center for Financial

Studies, Frankfurt.

Jahrestagung der European Finance Association, Ljubljana 2007.

Tagungsbeiträge

Günter Franke: „How Does The Market Handle Information Asymmetries

in Securitizations?“, Jahrestagung der European Finance

Association, Ljubljana 2007.

Julia Hein: “Optimisation of Credit Enhancements in Collateralised

Debt Obligations – The Role of Loss Allocation and Reserve Account”,

10th Conference of the Swiss Society for Financial Market

Research, Zürich 2007.

Julia Hein: “Optimisation of Credit Enhancements in Collateralised

Debt Obligations – The Role of Loss Allocation and Reserve Account”,

13th Annual Meeting of the German Finance Association,

(DGF), European Business School, Oestrich-Winkel 2006.

Christian Hopp: “Do differences in Institutional and Legal environments

explain cross-country variations in IPO Underpricing?”

(with Axel Dreher), 14th Annual Meeting of the German Finance

Association, Dresden 2007.


Christian Hopp: “Do differences in Institutional and Legal environments

explain cross-country variations in IPO Underpricing?” (with

Axel Dreher), 22nd Congress of the European Economic Association,

Budapest 2007.

Christian Hopp: “The Impact of Transaction Characteristics and

Investment Capabilities on the Governance Structure of Entrepreneurial

Financing”, NCCR Finrisk Research Day, Doctoral Workshop,

2006).

Christian Hopp: “The Impact of Transaction Characteristics and

Investment Capabilities on the Governance Structure of Entrepreneurial

Financing”, 13th Annual Meeting of the German Finance

Association, Oestrich-Winkel 2006.

Christian Hopp: “The Impact of Transaction Characteristics and

Investment Capabilities on the Governance Structure of Entrepreneurial

Financing”, 7th Annual Meeting of the German Economic

Association of Business Administration, 2006.

Christian Hopp: “The Infl uence of Previous Relationships, Investment

Experience and Structural Embeddedness on Partner Selection

in Venture Capital Syndicates”, 8th Annual Meeting of the German

Economic Association Business Administration, 2007.

Thomas Weber: „Entrepreneurial Elites: Industry Structure and Welfare

Effects of Incubating New Businesses”, Vereinstagung, Verein

für Socialpolitik, Augsburg 2006.

Thomas Weber: “Estimating Risk Aversion in the European CDO Market”,

Campus for Finance Conference, Vallendar 2007.

Thomas Weber: “On the Design of Collateralised Debt Obligation-

Transactions”, Annual Conference of the European Financial Management

Association, Vienna 2007.

Thomas Weber: “Default Risk Premia in Synthetic European CDOs”,

Jahrestagung der DGF, Dresden 2007.

Dienstleistungen innerhalb des Wissenschaftssystems

Gutachten für DFG

Mitherausgeber: Zeitschrift für betriebswirtschaftliche Forschung,

Schmalenbach Business Review, Review of Derivatives Research,

Geneva Papers on Risk and Insurance Theory, Financial Markets and

Portfolio Management.

Leiter der Forschergruppe „Preis-, Liquiditäts- und Kreditrisiken:

Messung und Verteilung“.

Dienstleistungen/Expertisen

Beratung der Risk Management Exchange

Wissenstransfer in die breite Öffentlichkeit

ganzseitiger Beitrag zur Finanzkrise mit J. Krahnen am 24.11.2007

(FAZ)

Vorsitzender der Jury des Postbank Awards

Betreuung ausländischer Gastwissenschaftler

Prof. Harris Schlesinger

Einladung an andere Institutionen

Research Fellow: Center for Financial Studies, Frankfurt; ZEW,

Mannheim

Prof Dr. Bernd Genser

Fachbereich Wirtschaftswissenschaften

Wissenschaftliche Mitarbeiter

Dr. Dirk Schindler, Thomas Lange, Andreas Reutter, Hongyang

Yang

Doktoranden

Finanzierung aus Haushaltsmitteln

Andreas Reutter

Externe Finanzierung/Drittmittel

Andreas Reutter (Drittmittel), Hongyan Yang (Drittmittel),

Thomas Lange (Ifo Institut), Felix Bruder (extern), Markus

Haberer (extern)

Habilitanden

Finanzierung aus Haushaltsmitteln

Dirk Schindler

Promotionen/Habilitationen,

Verbleib der Promovierten/Habilitierten

Dr. Markus Haberer, 29.04.2006, McKinsey München

Drittmittelprojekte

Laufende Projekte

Teilprojekt „Wie weit kann sich der Staat aus der Bildungspolitik

zurückziehen?“

Forschergruppe Heterogene Arbeit (Details zentral erfasst)

Abgeschlossene Projekte

DFG Forschungsschwerpunkt Institutionelle Gestaltung föderaler

Systeme: Theorie und Empirie (SPP-1142): Teilprojekt: „Formelzerlegung

im deutschen Fiskalföderalismus“ (10/2005–09/2007)

Publikationen von Prof. Dr. Genser

Veröffentlichungen

Genser, Bernd (2006), The Dual Income Tax: Implementation and

Experience in European Countries, Ekonomski Pregled 57, S. 271–

288.

Genser, Bernd und Andreas Reutter (2007), Moving Towards Dual

Income Taxation in Europe, FinanzArchiv 63, S. 436–456.

Genser, Bernd und Dirk Schindler (2007) Dual Income Taxtion as a

Stepping-stone Towards a European Corporate Income Tax. Intereconomics

42, No. 3., p. 132–137.

Working Papers

Genser Bernd & Andreas Reutter, Moving Towards Dual Income

Taxation in Europe, International Studies Program Working Paper

Series 7–17, Andrew Young School of Policy Studies, Georgia State

University.

Publikationen von Doktoranden und Mitarbeitern

Veröffentlichungen

Schindler, Dirk (2006), Optimale Besteuerung riskanter Einkünfte:

Das Konzept der „Triple Income Tax“, Beiträge zur Finanzwissenschaft

20, Mohr Siebeck, Tübingen.

27


28

Fachbereich Wirtschaftswissenschaften

Working Papers

Schindler, Dirk and Guttorm Schjelderup (2006), Company Tax Reform

in Europe and its Effect on Collusive Behavior, CEsifo Working

Paper No. 1702, München.

Reutter, Andreas und Christian Traxler (2007),: Apportionment,

Fiscal Equalization, and Decentralized Tax Enforcement, Universität

Konstanz, Working Paper, 8/2007.

Schindler, Dirk und Benjamin Weigert (2007), Educational Risk and

Public Policy: Taxation, Fees, Loans, and Incentives, Universität

Konstanz, Working Paper, 8/2007.

Schindler, Dirk und Hongyan Yang: “Risky Human Capital Formation

Requires ‘Siamese Twins’”. Universität Konstanz, Working Paper,

8/2007.

Lange, Thomas, Michael Gorski und Tim Krieger, “Pensions, Education

and Life Expectancy”, Universität Konstanz, Working Paper,

DFG-Forschergruppe “Heterogene Arbeit: Positive und Normative

Aspekte der Qualifi kationsstruktur der Arbeit”, 4/2007.

Forschungsnahe Tätigkeiten

Tagungsbeiträge

Bernd Genser, “Dual Income Taxation: Implementation and Experience

in European Countries”, Conference on “Alternative Methods

of Taxing Individuals” Georgia State University, Atlanta,

8.–9.6.2006.

Hongyan Yang, “Risky Human Capital Formation Requires ‘Siamese

Twins’”, 62 nd Annual Congress of International Institute of Public

Finance, University of Warwick, England, 28.–31.8.2007.

Thomas Lange, „Pensions, Education and Life Expectancy“,

Graduiertenkolloquium des Forschungsnetzwerkes Alterssicherung

(FNA) der Deutschen Rentenversicherung, Erkner/Berlin,

22.2.2007.

Thomas Lange, “Pensions, Education and Life Expectancy”, CESifo

Venice Summer Institute, Workshop on Longevity and Annuitization,

Venedig/Italien, 17.7.2007.

Thomas Lange, “Pensions Education and Life Expectancy”, 22nd

Annual Congress of the European Economic Association, Central

European University, Budapest, 27.–31.8.2007.

Thomas Lange, “Pensions, Education and Life Expectancy”, Forum

Retraite 2007 – Séminaire Scientifi que, Bordeaux, Frankreich,

25.10.2007.

Andreas Reutter und Christian Traxler, “Formula Apportionment,

Fiscal Equalization, and Dezentralized Tax Enforcement” 5. Workshop

des DFG Schwerpunkts “Institutionelle Gestaltung föderaler

Systeme”, TU Dresden, 8.–9.12.2006.

Dirk Schindler, “Tuition Fees and the Dual Income Tax – The Optimality

of the Nordic Income Tax System Reconsidered”, 62nd

Annual Congress of the International Institute of Public Finance,

Paphos, Zypern, 28.–31.8.2006.

Dirk Schindler, “First-best Optimality in Capital Income Taxation”,

62nd Annual Congress of the International Institute of Public Finance,

Paphos, Zypern, 28.–31.8.2006.

Dirk Schindler, Educational Risk and Public Policy: Taxation, Fees,

Loans, and Incentives”, 63rd Annual Congress of the International

Institute of Public Finance, Warwick, England, 27.– 30.8.2007.

Dirk Schindler, “Educational Risk and Public Policy: Taxation, Fees,

Loans, and Incentives”, Annual Conference of the European Association

of Labour Economists, Oslo, Norwegen, 20.–22.9.2007.

Dirk Schindler, “Educational Risk and Public Policy: Taxation, Fees,

Loans, and Incentives”, Jahrestagung des Vereins für Socialpolitik,

München, 9.–12.10.2007.

Dirk Schindler, „Insuring Educational Risk: Opportunities versus

Income“, 5th Norwegian-German Seminar on Public Economics,

Garmisch-Partenkirchen, 24.11.2007.

Dienstleistungen innerhalb des Wissenschaftssystems

FinanzArchiv/Public Finance Analysis (Herausgeber)

Perspektiven der Wirtschaftspolitik (Herausgeberbeirat)

Austrian Annals of Statistics (Editorial Board)

Gutachter für wissenschaftliche Journale

Vergleichende Gutachten für Berufungen

Gutachter für Akkreditierungsagentur AQAS, Bonn

Forschungspreise

Dirk Schindler, Schiesser-Allweiler Promotionspreis zur Förderung

des wissenschaftlichen Nachwuchses, Juli 2006.

Juniorprofessor Dr. Wolf-Heimo Grieben

Wissenschaftliche Mitarbeiter

Finn Martensen

Doktoranden

externe Finanzierung/Drittmittel

Finn Martensen (Drittmittel)

Drittmittelprojekte

Laufende Projekte

Forschergruppe Heterogene Arbeit, assoziiertes Mitglied (Details

zentral erfasst).

„Globalisierung und die politische Ökonomie von Arbeitsmarktinstitutionen

in einer räumlichen Volkswirtschaft“, gefördert durch

das Land Baden-Württemberg (Juniorprofessoren-Programm); zusammen

mit Prof. Dr. Jens Südekum; Gesamtsumme: 113.300 €;

Zeitraum: 1.8.2006–31.7.2008.

Publikationen von Juniorprofessor Dr. Wolf-Heimo Grieben

Working Papers

Grieben, Wolf-Heimo (2007): “Can Countries With Severe Labor

Market Frictions Gain From Globalization?” (überarbeitete Fassung

erneut eingereicht beim Review of Develop ment Economics).

Grieben, Wolf-Heimo und ener, Fuat (2007a): “Globalization, Rent

Protection Institutions, and Going Alone in Freeing Trade” (überarbeitete

Fassung erneut eingereicht beim European Economic Review).


Grieben, Wolf-Heimo und ener, Fuat (2007b): “On the Growth Effects

of North-South Trade: Reconsidering the Role of Labor Market

Flexibility” (eingereicht).

Grieben, Wolf-Heimo und ¸Sener, Fuat (2007c): “Labor Unions, Globalization

and Endogenous Growth”, Arbeitspapier.

Dinopoulos, Elias; Grieben, Wolf-Heimo und ¸Sener, Fuat (2007):

“Schumpeterian Unemployment, The Firm Lifecycle, And Endogenous

Growth Without Scale Effects”, Arbeitspapier.

“Globalization with Labor Market Frictions and Non-Scale Growth”,

Diskussionspapier der Forschergruppe „Heterogene Arbeit“ 6/2009,

4/2006.

Forschungsnahe Tätigkeiten

Tagungsbeiträge

Präsentation “Globalization With Labor Market Frictions and Non-

Scale Growth”

auf der Minerva-DEGIT-X Konferenz in Jerusalem, Israel, 6/2006;

auf dem 21. Jahreskongress der EEA in Wien, Österreich, 8/2006;

auf der Jahrestagung des VfS in Bayreuth, 9/2006.

Dienstleistungen innerhalb des Wissenschaftssystems

Gutachter für die Zeitschriften: B.E. Journals in Macroeconomics,

Economic Journal, European Economic Review, Finanzarchiv, International

Economic Review, Journal of Economics.

Research Affi liate INTERTIC (“International Think-Tank on Innovation

and Competition”), http://www.intertic.org

Wissenstransfer in die breite Öffentlichkeit

Vortrag „Konjunktur in Deutschland: Aktuelle Lage, Stimmungen

und Aussicht“, Thurgauer Prognoseforum, Unternehmensforum Lilienberg,

7.9.2006.

Südkurier, 1.6.2006: „Warum ist die Arbeitslosigkeit so hoch?“.

Thurgauer Zeitung, 2.11.2006: „Konjunkturforschung: Auf den

Wendepunkt kommt es an“.

Einladung an andere Institutionen

Visiting Scholar an der Columbia University, New York.

Prof. Dr. Jens Jackwerth

Wissenschaftliche Mitarbeiter

Olga Kolokolova, Fangyi Jin, Radoslav Zahariev

Doktoranden

Finanzierung aus Haushaltsmitteln

Olga Kolokolova, Fangyi Jin

Externe Finanzierung/Drittmittel

Radoslav Zahariev (Projektmittel)

Highlights

Fachbereich Wirtschaftswissenschaften

Forschungssemester SS 2007 – Einladung an die Universidad Pompeu

Fabra, Barcelona.

Drittmittelprojekte

Laufende Projekte

Preis-, Liquiditäts- und Kreditrisiken, DFG

Publikationen von Prof. Dr. Jackwerth

Veröffentlichungen

(2007) Incentive Contracts and Hedge Fund Management (with

James E Hodder), Journal of Financial and Quantitative Analysis,

Vol. 42, No. 4, pp. 811–826.

Working Papers

(2007) Mispricing of S&P 500 Index Options (with George M. Constantinides

and Stylianos Perrakis), working paper, University of

Konstanz.

(2007) Managerial Responses to Incentives: Control of Firm Risk,

Derivative Pricing Implications, and Outside Wealth Management

(previously titled: Employee Stock Option: Much More Valuable

Than you Thought ([with James E Hodder]), working paper, University

of Konstanz.

(2007) Are Options on Index Futures Profi table for Risk Averse Investors?

Empirical Evidence (with James E Hodder), working paper,

University of Konstanz.

(2007) Hedge Fund Managers vs. Investors: Who Benefi ts Most

from Observed Contracts? (with James E Hodder), working paper,

University of Konstanz.

Publikationen von Doktoranden und Mitarbeitern

Working Papers

Fangyi Jin

(2007) Non-Participant or Gambler: Investment Decisions of Low-

Wealth Households (previously titled: Can Social Welfare Explain

the Non-Participation Puzzle in Asset Markets?), working paper,

University of Konstanz.

(2007) Life-Cycle Portfolio Choice and Time-Constrained Early Retirement

(job market paper), working paper, University of Konstanz.

(2007) Revisiting the Composition Puzzles of the Household Portfolio:

New Evidence, working paper, University of Konstanz.

29


30

Fachbereich Wirtschaftswissenschaften

Olga Kokolova

(2006) Hedge Funds: Predictability of liquidation. Theoretical Model

and Empirical Results, University of Konstanz.

(2007) Hedge-Fund Interlocks and its Impact on Performance, working

paper, University of Konstanz.

(2007) Birth and Death of Hedge Funds: The Determinants, working

paper, University of Konstanz.

Radoslav Zahariev

(2006) Structural Credit Risk Models: A Review, working paper, University

of Konstanz.

Forschungsnahe Tätigkeiten

Tagungsbeiträge

Hebrew University, Jerusalem, January 4, 2006.

European Financial Management Association, Madrid, June 28-July

1, 2006.

Fourth World Congress of the Bachelier Society, Tokio, August 16-

19, 2006.

University of Verona, Verona, September 22, 2006.

WHU Research Conference, Vallendar, January 10-11, 2007.

University of Wisconsin, Madison, March 13, 2007.

Universidad Pompeu Fabra, Barcelona, May 23, 2007.

Universidad Pompeu Fabra, Barcelona, June 20, 2007.

Advanced Mathematical Methods for Finance, Wien, September 17-

22, 2007.

Dienstleistungen innerhalb des Wissenschaftssystems

Review of Derivatives Research, Associate Editor, 2003-2006.

Chair of the Department of Economics, University of Konstanz,

2007-2009.

Deutsche Forschungsgemeinschaft, Gutachter.

Wissenstransfer in die breite Öffentlichkeit

Veröffentlichung des Artikels: „Kann man trotzdem reich werden?“

im Südkurier am 4.7.2006.

Angebot von Veranstaltungen im Rahmen des Hochschulinkubators.

Einladung an andere Institutionen

Forschungssemester SS 2007 – Einladung an die Universidad Pompeu

Fabra, Barcelona.

Forschungspreise

Deutsche Forschungs Gemeinschaft – German Research Council

(Germany) (2006), research grant for: “Credit Default and Optimal

Risk-Taking in the Firm” (with Jim Hodder and Radoslav Zahariev

as part of COFE – Center of Finance and Econometrics).

Prof. Dr. Leo Kaas

Wissenschaftliche Mitarbeiter

Dr- Stefan Zink, Christian Manger, Jun Lu

Doktoranden

Finanzierung aus Haushaltsmitteln

Christian Manger, Jun Lu

Externe Finanzierung/Drittmittel

Christian Manger (DFG), Jun Lu (DFG), Tim Eggebrecht (Stipendium),

Anna Chizhova (Stipendium) Till Großmann (Stipendium)

Habilitanden

Finanzierung aus Haushaltsmitteln

Stefan Zink

Drittmittelprojekte

Laufende Projekte

„Arbeitsmarktfriktionen, Lohnstruktur und Bildungsinvestitionen“,

DFG-Forschergruppe Heterogene Arbeit (Details zentral erfasst).

Constance-Strasbourg Doctoral Programme in Quantitative Economics,

ca. 35.000 € p.a., Deutsch-Französische Hochschule, seit

9/2007.

Publikationen von Prof. Dr. Kaas

Veröffentlichungen

Holdup in Oligopsonistic Labor Markets – a New Role for the Minimum

Wage (with Paul Madden).forthcoming in Labour Economics.

Credit and Growth under Limited Commitment (with Costas Azariadis),

forthcoming in Macroeconomic Dynamics.

Is Dynamic General Equilibrium a Theory of Everything? (with Costas

Azariadis) Economic Theory, Vol. 32 (2007), 13–41.

Asset Price Fluctuations without Aggregate Shocks (with Costas

Azariadis) Journal of Economic Theory, Volume 136 (2007), 126–

143.

Human Capital and Growth Cycles (with Stefan Zink) Economic Theory,

Vol. 31 (2007), 19–33.

Minimum wage increases can lead to wage reductions by imperfectly

competitive fi rms (with Ken Clark and Paul Madden). Economics

Letters, Volume 91, Issue 2 , 287–292. May 2006.

Working Papers

Does equal pay legislation reduce labour market inequality?, IZA

Discussion Paper Nr. 2421.

Forschungsnahe Tätigkeiten

Tagungsbeiträge

Vortrag “Holdup in Oligopsonistic Labour Markets – a New Role for

the Minimum Wage”, Conference of the European Economic Association,

Wien, 26.8.2006.

Vortrag “Growth and Volatility with Limited Commitment”, Conference

of the Society for the Advancement of Economic Theory,

Kos, Juni 2007.


Vortrag “Holdup in Oligopsonistic Labour Markets – a New Role for

the Minimum Wage”, Conference of the European Association of

Labor Economists, 9/2007.

Dienstleistungen innerhalb des Wissenschaftssystems

Gutachter für Economic Theory, European Journal of Political Economy,

German Economic Review, Journal of Economics, Journal

of Economic Dynamics and Control, Journal of Economic Growth,

Journal of Macroeconomics, Macroeconomic Dynamics, The Manchester

School, Review of Economic Studies, Scandinavian Journal

of Economics, Deutsche Forschungsgemeinschaft.

Einladung an andere Institutionen

Visiting fellow am Center for Dynamic Macroeconomics, Washington

University in St. Louis, Februar/März 2007.

Juniorprofessor Dr. Christian Lukas

Drittmittelprojekte

Laufende Projekte

„Anreizwirkungen nichtmonotoner Anreizschemata“, gefördert vom

Thurgauer Wirtschaftsinstitut, Umfang: 10.000 €

„Anreizwirkungen nichtmonotoner Entlohnungsschemata: Das Verhalten

von Fachleuten im experimentellen Test“, gefördert vom

AFF, Umfang: 13.000 €

Publikationen von Juniorprofessor Dr. Lukas

Veröffentlichungen

“Managerial Expertise, Learning Potential, and Dynamic Incentives:

Get More for Less?” (2007), Managerial and Decision Economics,

Vol. 28 (3): 195–211.

“Get more for less? Experimental evidence on repeated decision

making under non-monotone incentives” (2007), Zeitschrift für

Betriebswirtschaft, Vol. 77 (4): 351–378.

Working Papers

The Monotonicity Puzzle: An Experimental Investigation of Incentive

Structures, Thurgauer Wirtschaftsinstitut Research Paper Series,

No.15, (joint with Jeannette Brosig and Thomas Riechmann).

Expertise acquisition and optimality of a simple bonus rule.

Informativeness, commitment, and optimality of temporal aggregation.

Educational psychology and optimal selection in public schooling

(joint with Gerald Eisenkopf).

Trust and adaptive learning in implicit contracts (joint with Jens

Robert Schöndube).

Forschungsnahe Tätigkeiten

Tagungsbeiträge

Discussion of Yasuhiro Ohta, Keio University: On the Conditions

That Audit Risk Increases with More Information, invitation to the

Accounting Research Workshop (29–30 June, Fribourg / Switzerland).

Fachbereich Wirtschaftswissenschaften

10. Colloquium in Personnel Economics (1–2 March, Tübingen).

XXX. Annual Congress of European Accounting Association (25–27

April, Lisbon / Portugal).

Dienstleistungen/Expertisen

Gutachten für die IBH Internationale Bodensee Hochschule zum

Projektname:

„Methoden des Managements zur Messung und Steigerung der Produktivität

von Experten“ Projektleiter / Federführende Hochschule:

Hochschule Liechtenstein; Institut für Entrepreneurship; Prof. Dr.

Stefan Güldenberg; Fürst-Franz-Josef-Strasse; FL-9490 Vaduz; Fürstentum

Liechtenstein.

Forschungspreise

Autor des Jahres der „Zeitschrift für Betriebswirtschaft“ 2007 (ZfB

78 (1), S.7)

Prof. Dr. Winfried Pohlmeier

Wissenschaftliche Mitarbeiter

Dr. Katarzyna Bien, Dr. Ives Kuhry

Finanzierung aus Haushaltsmitteln

Anton Flossmann, Markus Jochmann, Ingmar Nolte, Voev Valeri

Externe Finanzierung/Drittmittel

Anton Flossmann (DFG-FG), Markus Jochmann (DFG-FG),

Sandra Nolte (DFG), Ingmar Nolte (Thyssen), Agtha Kliber (RTN

MicFinMa), Pavel Kliber (RTN MicFinMa), Diego Ronchetti (RTN

MicFinMa), Voev Valeir (DFG)

Doktoranden

Externe Finanzierung/Drittmittel

Roxana Chiriac (LGFG), Hui Ma (LGFG), Michael Maier(DFG,

ZEW, extern), Rémi Piatek (RTN MicFinMa, LGFG, DFH), Magdalena

Ramada (extern), Derya Uysal (LGFG), Laura Wichert

(LGFG)

Verbleib der Promovierten/Habilitierten

Markus Jochmann: Assistant Professor University of Strathclyde in

Glasgow als Post-Doc

Drittmittelprojekte

Laufende Projekte

Thyssen-Stiftung: Marktmikrostruktur und Preisdynamik auf Devisenmärkten,

10/03–04/07

DFG-Projekt: Ökonometrische Modelle für faktische anonymisierte

Individualdaten, 01/07–01/09

Thyssen-Stiftung: Multivariate Volatilitätsmodelle, 03/08–02/10

DFG-Projekt: „Mikroökonometrische Verfahren zur Erfassung heterogener

Bildungsrenditen“, 6 Jahre bis 03/09

DFG-Projekt: Multivariate Analyse von Marktrisiken und Handelsprozessen

auf der Transaktionsebene, 6 Jahre bis 06/09

31


32

Fachbereich Wirtschaftswissenschaften

Abgeschlossene Projekte

EU Research and Training Network Microstructure of Financial Markets

in Europe”, 6 BAT II für jeweils ein Jahr, 09/03–08/06

DFG: International Conference on High Frequency Finance”, 06/06,

Umfang: 16.260 €

Publikationen von Prof. Dr. Pohlmeyer

Veröffentlichungen

Bien, Katarzyna, Nolte, Ingmar and Pohlmeier, Winfried (2007): “A

Multivariate Integer Count Hurdle Model: Theory and Application

to Exchange Rate Dynamics“, in L. Bauwens, W. Pohlmeier and D.

Veredas (eds.): Recent Developments in High Frequency Financial

Econometrics, Studies in Empirical Economics, Springer, Berlin, 31-

48.

Nolte, Ingmar and Pohlmeier, Winfried (2007): “Using Forecasts

of Forecasters to Forecast”, International Journal of Forecasting,

23, 15-28.

Koenig, Thomas, Lindberg, Björn, Lechner, Sandra and Pohlmeier,

Winfried (2007): “Bicameral Confl ict Resolution in the European

Union: An Empirical Analysis of Conciliation Committee Bargains”,

British Journal of Political Science, 37, 281-312.

Lechner, Sandra and Pohlmeier, Winfried (2007): “Ökonometrische

Analyse mit anonymisierten Mikrodaten“ in Zwick, M. and J. Merz:

MITAX -Mikroanalysen und Steuerpolitik, Statistisches Bundesamt,

Band 7, Wiesbaden, 183-193.

Flossmann, Anton and Pohlmeier, Winfried (2006): “Causal Returns

to Education: A Survey in Empirical Evidence for Germany“, Jahrbücher

für Nationalökonomie und Statistik (Journal of Economics

and Statistics), 226, 6–23.

Liesenfeld, Roman, Nolte, Ingmar and Pohlmeier, Winfried (2006):

“Modelling Financial Transaction Price Movements: A Dynamic Integer

Count Data Model”, Empirical Economics, 30(4), 795-825.

Liesenfeld, Roman, Nolte, Ingmar and Pohlmeier, Winfried (2006):

“Modelling Financial Transaction Price Movements: A Dynamic

Integer Count Data Model”, in L. Bauwens, W. Pohlmeier and D.

Veredas (eds.): Recent Developments in High Frequency Financial

Econometric, Studies in Empirical Economics, Springer, Berlin,

167-197, Reprint from Empirical Economics, 2006, 30(4), 795-825.

Bauwens, Luc, Pohlmeier, Winfried and Veredas, Davis (2006): “Recent

Developments in High Frequency Financial Econometrics”,

Physika Verlag, Emprical Economics (special issue), 30 (4).

Ronning, Gerd, Pohlmeier, Winfried and Wagner, Joachim (2005):

“Econometrics of Anonymized Micro Data”, Journal of Statistics

and Economics – Jahrbücher für Nationalökonomie und Statistik,

225, 4 (special issue).

Working Papers

Bien, Katarzyna, Nolte, Ingmar and Pohlmeier, Winfried (2007):

“An Infl ated Multivariate Integer Count Hurdle Model: An Application

to Bid and Ask Quote Dynamics on the Foreign Exchange

Market”, CoFE Working Paper 07/04, University of Konstanz.

Bien, Katarzyna, Nolte, Ingmar and Pohlmeier, Winfried (2006):

“Estimating Liquidity Using Information on the Multivariate Trading

Process”, CoFE Working Paper 06/03, University of Konstanz.

Publikationen von Doktoranden und Mitarbeitern

Veröffentlichungen

Bien, Katarzyna, Nolte, Ingmar and Pohlmeier, Winfried (2007): “A

Multivariate Integer Count Hurdle Model: Theory and Application to

Exchange Rate Dynamics“, in L. Bauwens, W. Pohlmeier and D. Veredas

(eds.): Recent Developments in High Frequency Financial Econometrics,

Studies in Empirical Economics, Springer, Berlin, 31-48.

Flossmann, Anton and Lechner, Sandra (2006): “Combining Blanking

and Noise Addition as a Data Disclosure Limitation Method“,

in Domingo-Ferrer, J. and Franconi, L: Privacy in Statistical Databases,

Springer Verlag Lecture Notes in Computer Science, LNCS

4302.

Flossmann, Anton and Pohlmeier, Winfried (2006): “Causal Returns

to Education: A Survey in Empirical Evidence for Germany“, Jahrbücher

für Nationalökonomie und Statistik (Journal of Economics

and Statistics), 226, 6–23.

Bien, Katarzyna, Nolte, Ingmar and Pohlmeier, Winfried (2007): “A

Multivariate Integer Count Hurdle Model: Theory and Application

to Exchange Rate Dynamics“, in L. Bauwens, W. Pohlmeier and D.

Veredas (eds.): Recent Developments in High Frequency Financial

Econometrics, Studies in Empirical Economics, Springer, Berlin,

31–48.

Nolte, Ingmar and Pohlmeier, Winfried (2007): “Using Forecasts

of Forecasters to Forecast”, International Journal of Forecasting,

23, 15–28.

Liesenfeld, Roman, Nolte, Ingmar and Pohlmeier, Winfried (2007):

“Modelling Financial Transaction Price Movements: A Dynamic Integer

Count Data Model”, in L. Bauwens, W. Pohlmeier and D. Veredas

(eds.): Recent Developments in High Frequency Financial Econometric,

Studies in Empirical Economics, Springer, Berlin, 167-197,

Reprint from Empirical Economics, 2006, 30(4): 795–825.

Liesenfeld, Roman, Nolte, Ingmar and Pohlmeier, Winfried (2006):

“Modelling Financial Transaction Price Movements: A Dynamic Integer

Count Data Model”, Empirical Economics, 30(4), 795–825.

Koenig, Thomas, Lindberg, Björn, Lechner, Sandra and Pohlmeier,

Winfried (2007): “Bicameral Confl ict Resolution in the European

Union: An Empirical Analysis of Conciliation Committee Bargains”,

British Journal of Political Science, 37, 281–312,

Lechner, Sandra and Pohlmeier, Winfried (2007): “Ökonometrische

Analyse mit anonymisierten Mikrodaten“ in Zwick, M. and J. Merz:

MITAX -Mikroanalysen und Steuerpolitik, Statistisches Bundesamt,

Band 7, Wiesbaden, 183–193.

Flossmann, Anton and Lechner , Sandra (2006): “Combining Blanking

and Noise Addition as a Data Disclosure Limitation Method“,

in Domingo-Ferrer, J. and Franconi, L: Privacy in Statistical Databases,

Springer Verlag Lecture Notes in Computer Science, LNCS

4302, 152–163.

Lunde, Asger and Voev, Valeri (2007): “Integrated Covariance Estimation

Using High-Frequency Data in the Presence of Noise”, Journal

of Financial Econometrics, 5, 68–104.

Voev, Valeri (2007): “Dynamic Modelling of Large Dimensional Covariance

Matrices”, in L. Bauwens, W. Pohlmeier and D. Veredas

(eds.): Recent Developments in High Frequency Financial Econometric,

Studies in Empirical Economics, Springer, Berlin.


Working Papers

Bien, Katarzyna, Nolte, Ingmar and Pohlmeier, Winfried (2007):

“An Infl ated Multivariate Integer Count Hurdle Model: An Application

to Bid and Ask Quote Dynamics on the Foreign Exchange

Market”, CoFE Working Paper 07/04, University of Konstanz.

Bien, Katarzyna, Nolte, Ingmar and Pohlmeier, Winfried (2006):

“Estimating Liquidity Using Information on the Multivariate

Trading Process”, CoFE Working Paper 06/03, University of Konstanz.

Chiriac, Roxana and Voev, Valeri (2007): “Long Memory Modelling

of Realized Covariance Matrices“, Working Paper, CoFE, University

of Konstanz.

Chiriac, Roxana (2007): “Nonstationary Wishart Autoregressive Model”,

University of Konstanz.

Chiriac, Roxana (2006): “Estimating Realized Volatility Wishart Autoregressive

Model”, University of Konstanz.

Flossmann, Anton (2007): “Empirical Bias Bandwidth Choice for

Local Polynomial Matching Estimators“, University of Konstanz.

Flossmann, Anton (2007): “Optimal Bandwidth Choice for Matching

Estimators by Double Smoothing“, University of Konstanz.

Flossmann, Anton, Piatek, Rémi and Wichert, Laura (2007): “Going

Beyond Returns to Education: the Role of Noncognitive Skills on

Wages in Germany”, University of Konstanz.

Flossmann, Anton (2006): “Accounting for Missing Data in M-Estimation

– A General Matching Approach“, University of Konstanz.

Flossmann, Anton and Nolte, Sandra (2007): „Make Assurance Double

Sure: Combining Two Disclosure Limitation Methods“, University

of Konstanz.

Nolte, Ingmar and Voev, Valeri (2007): “Estimating High-Frequency

Based (Co-): Variances: A Unifi ed Approach”, CoFE Working Paper

07/07, University of Konstanz.

Lechner, Sandra and Nolte, Ingmar (2007): “Customer Trading in

the Foreign Exchange Market: Empirical Evidence from an Internet

Trading Platform”, Revised Version, CoFE Working Paper 07/03,

University of Konstanz.

Nolte, Ingmar and Voev, Valeri (2007): “Panel Intensity Models

with Latent Factors: An Application to the Trading Dynamics on the

Foreign Exchange Market”, CoFE Working Paper 07/02, University

of Konstanz.

Nolte, Ingmar (2006): “Retail Investors’ Trading Behavior in the

Foreign Exchange Market: A Panel Duration Approach”, University

of Konstanz.

Nolte, Sandra (2007): “The multiplicative Simulation Extrapolation

Approach”, University of Konstanz.

Biewen, Elena; Nolte, Sandra and Rosemann, Martin (2007): “Multiplicative

Measurement Error and the Simulation Extrapolation

Method”, University of Konstanz.

Piatek, Rémi (2006): “Bias Reduction in the Negative Binomial

Model with Fixed Effects”, University of Konstanz

Kruppe, Thomas, Müller, Eva, Wichert, Laura und Wilke, Ralf (2007):

“On the Defi nition of Unemployment and its Implementation in

Fachbereich Wirtschaftswissenschaften

Register Data – The Case of Germany“, ZEW Discussion Paper No.

7–41, Mannheim.

Forschungsnahe Tätigkeiten

Organisierte Tagungen

International Conference on High Frequency Finance, 19.–

20.5.2006, Konstanz

Tagungsbeiträge

Ja

Dienstleistungen innerhalb des Wissenschaftssystems

Forschungsprofessor am Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung;

Stellv. Vorsitzender des Ausschusses für Empirische Wirtschaftsforschung

und Angewandte Ökonometrie der Deutschen

Statistischen Gesellschaft, Wissenschaftlicher Koordinator des EU

Forschungs- und Ausbildungsnetzwerkes „Microstructure of Financial

Markets in Europe“

Associate Editor von Empirical Economics; Herausgeber der Schriftenreihe

Applied Econometrics, Lit-Verlag; Associate Editor Advances

in Statistical Analysis; Mitglied des Editorial Boards Zeitschrift

für Nationalökonomie und Statistik

Dienstleistungen/Expertisen

Mitglied im wissenschaftlichen Begleitkreis „Faktische Anonymisierung

von wirtschaftsstatistischen Daten“ des Statistischen Bundesamtes

Einladung an andere Institutionen

Gastprofessur Simon Fraser University, Vancouver , WS 2006/07

Forschungspreise

Siehe Drittmittelprojekte

Prof. Dr. Matthias Sander

Wissenschaftliche Mitarbeiter:

Dipl.- Kfm. Berthold Weywara, Dipl.-Oec. Meike Lemke

Doktoranden

Finanzierung aus Haushaltsmitteln

Berthold Weywara, Meike Lemke

Externe Finanzierung/Drittmittel

Michael Berger, Georgios Noubas, Marc Overländer

Publikationen von Prof. Dr. Sander

Veröffentlichungen

M. Sander (zus. mit R. Berndt, C. Fantapié Altobelli): Internationales

Marketing-Management (Tschechische Ausgabe), 2007.

M. Sander: Markenvertrauen im Rahmen des Markenmanagements,

in: Bauer, H.-H., Neumann, M. M., Schüle, A. (Hrsg.): Konsumentenvertrauen:

Konzepte und Anwendungen für ein nachhaltiges

Kundenbindungsmanagement, München 2006, S. 249–264, (zus.

mit B. Weywara).

M. Sander: Absatzfi nanzierung, in: Handelsblatt (Hrsg.), Wirtschaftslexikon.

Das Wissen der Betriebswirtschaftslehre Bd. 1,

Stuttgart 2006, S. 28–33 (zus. mit R. Berndt).

33


34

Fachbereich Wirtschaftswissenschaften

M. Sander: Multi-Channel-Marketing zur Erschließung internationaler

Märkte – Einsatzmöglichkeiten und Grenzen, in: Wirtz, B. W.

(Hrsg.): Handbuch Multi-Channel-Marketing, Wiesbaden 2007, S.

369–390 (zus. mit M. Lemke).

M. Sander: Kommunikation im internationalen Kontext, in: M.

Bruhn, F.-R. Esch, T. Langner (Hrsg.), Handbuch Kommunikation,

(im Erscheinen, zus. mit R. Berndt).

M. Sander: Qualität zum Dumpingpreis?, erschienen im „Südkurier“

vom 31.3.2006, S. 5.

M. Sander: Es „schmeckt“ im Iran. Firmen werben mit deutschen

Slogans auch im Ausland, Interview mit M. Scheele, erschienen im

„Handelsblatt“ vom 28.9.2006, S. 27.

Working Papers

M. Sander: Virtuelle Werbung. Arten, Wirkungen und rechtliche Implementierungsprobleme

(derzeit im Publikationsprozess).

M. Sander, C. Fant apié Altobelli: Virtual Advertising in Sports

Events – Does It Really Work? (derzeit im Publikationsprozess).

Publikationen von Doktoranden und Mitarbeitern

Berthold Weywara

Markenvertrauen im Rahmen des Markenmanagements, in: Bauer,

H.-H., Neumann, M. M., Schüle, A. (Hrsg.): Konsumentenvertrauen:

Konzepte und Anwendungen für ein nachhaltiges Kundenbindungsmanagement,

München 2006, S. 249–264, (zus. mit M. Sander).

Meike Lemke

Multi-Channel-Marketing zur Erschließung internationaler Märkte –

Einsatzmöglichkeiten und Grenzen, in: Wirtz, B. W. (Hrsg.): Handbuch

Multi-Channel-Marketing, Wiesbaden 2007, S. 369–390 (zus.

mit M. Sander)

Forschungsnahe Tätigkeiten

Dienstleistungen innerhalb des Wissenschaftssystems

div. Gutachten für in- und ausländische Zeitschriften

Wissenstransfer in die breite Öffentlichkeit

M. Sander: Qualität zum Dumpingpreis?, erschienen im „Südkurier“

vom 31.3.2006, S. 5

M. Sander: Es „schmeckt“ im Iran. Firmen werben mit deutschen

Slogans auch im Ausland, Interview mit M. Scheele, erschienen im

„Handelsblatt“ vom 28.9.2006, S. 27

Prof. Dr. Heinrich Ursprung

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Michael Rauber

Doktoranden

Finanzierung aus Haushaltsmitteln

Michael Rauber

Externe Finanzierung/Drittmittel

Teodora Dimitrova (Drittmittel), Miriam Hein (Stipendium, TA),

Robert Hofmeister (Stipendium), Simeon Schudy (TA), Philipp

Stützle (Drittmittel), Verena Utikal (Stipendium), Carmen Vicol

(anfängliche Stipendium), Christian Wiermann (Drittmittel)

Promotionen/Habilitationen,

Verbleib der Promovierten/Habilitierten

Teodora Dimitrova (Juni 2006; NGO, Lugano, Schweiz), Christian

Wiermann (Januar 2007; Roland Berger Consulting, München), Michael

Rauber (Dezember 2007; beurlaubt, Postdoc University College

London)

Drittmittelprojekte

Laufende Projekte

Forschergruppe Heterogen Arbeit, beteiligt an 3 Teilprojekten

Publikationen Prof. Dr. Ursprung

Veröffentlichungen

Political repression and child labor: Theory and empirical evidence,

The World Economy 29, 211-239, 2006 (together with Alessandro

Maffei and Nikolai Raabe).

Who is the “Platzhirsch” of the German economics profession? A citation

analysis, Jahrbücher für Nationalokonomie und Statistik 227

(Journal of Economics and Statistics), 187-208, 2007 (together

with Markus Zimmer).

Working Papers

The impact of globalization on the composition of government

expenditures: Evidence from panel data”, CESifo Working Paper No.

1755, July 2006, forthcoming in Public Choice (together with Axel

Dreher and Jan-Egbert Sturm).

Evaluation of researchers: A life cycle analysis of German academic

economists, CESifo Working Paper No. 1673, February 2006 (together

with M. Rauber).

Life cycle and cohort productivity in economic research: The Continental

European experience as exemplifi ed by the case of Germany,

CESifo Working paper No. 2093, 9/2007, together with Michael

Rauber.

A positive theory of the earnings relationship of unemployment

benefi ts, mimeo, June 2007, together with Laszlo Goerke and Markus

Pannenberg.

Publikationen von Doktoranden und Mitarbeitern

Veröffentlichungen

M. Hein, How did economic research develop in Switzerland since


the beginning 1990s? Schweizerische Zeitschrift für Volkswirtschaft

und Statistik 142, 2006, 285–306.

Lorz, Oliver and Stanislav Nastassine, Citizen-candidate mobility

and endogenous local policy, Public Choice 132, 27–47, 2007.

Working Papers

M. Rauber: Evaluation of researchers: A life cycle analysis of German

academic economists, CESifo Working Paper No. 1673, February

2006 (together with H. Ursprung).

M. Rauber: Noncognitive Skills and Success in Life: The Importance

of Motivation and Self-Regulation, Diskussionspapier der Forschergruppe

(Nr.: 3468269275) Heterogene Arbeit.

Forschungsnahe Tätigkeiten

Organisierte Tagungen

2006 Silvaplana Workshop in Political Economy (zusammen mit

Arye Hillman)

2007 Silvaplana Workshop in Political Economy (zusammen mit

Arye Hillman)

Dienstleistungen innerhalb des Wissenschaftssystems

Mitherausgeber: European Journal of Political Economy (seit 1995)

Mitglied der Arbeitsgruppe „Ranking“ und der Steuerungsgruppe

der „Pilotstudie Chemie/Soziologie“ des Wissenschaftsrats (seit

2004)

Mitglied des Fachkollegiums „Wirtschaftswissenschaften“ der DFG

(2004–2007)

Fachbereich Wirtschaftswissenschaften

35


36

Fachbereich Politik- und Verwaltungswissenschaft

Fachbereich Politik- und

Verwaltungswissenschaft

Prof. Dr. Sabine Börner

Doktoranden

Finanzierung aus Haushaltsmitteln

Peter Beinborn, Elisabeth Dütschke, Silke Eisenbeiss, Johanna

Jobst, Sabine Renz

Externe Finanzierung/Drittmittel

Elisabeth Dütschke (Projekt IBK), Volker Moser (Stipendium)

Drittmittelprojekte

Laufende Projekte

Wissenschaftliche Begleitung und Moderation des Leitbildentwicklungsprozesses

der Internationalen Bodenseekonferenz (IBK); Projektleitung:

Prof. Dr. Sabine Boerner und Prof. Dr. Markus Freitag;

Mitarbeiterin: Dipl. Psych. Elisabeth Dütschke; Laufzeit: 1.4.2006–

31.12.2007; Fördersumme: 45 000 €; Finanzierung: Internationale

Bodenseekonferenz(IBK)

Publikationen von Prof. Dr. Börner

Zeitschriftenaufsätze

Promoting orchestral performance: The interplay between the musicians´

mood and a conductor´s leadership style, Psychology of

Music, 2007, 35 (1), 132–143 (zusammen mit Christian v. Streit).

Follower behavior and organizational performance: the impact of

transformational leaders. Journal of Leadership and Organizational

Studies, 2007, 13 (3), 15–26 (zusammen mit Silke Eisenbeiß und

Daniel Griesser).

Crossfunctionality and innovation in new product development

teams: The dynamics of the dilemmatic structure and consequences

for the management of diversity. European Journal of Work and

Organizational Psychology, 2006, Vol. 15 (4), 431–458 (zusammen

mit Diether Gebert und Eric Kearney).

Gruppenstimmung (group mood) als Erfolgsbedingung transformationaler

Führung – Ergebnisse einer empirischen Untersuchung.

Zeitschrift für Arbeits- und Organisationspsychologie, 2006 (1),

3–8 (zusammen mit Christian v. Streit).

Creating cooperative climate in an orchestra: The role of the musicians´

fl ow and the conductor´s leadership style. Musicae Scientiae,

2006, Vol. X (2), 243–261 (zusammen mit Christian v. Streit).

Strategien selbstorganisierten Lernens bei berufstätigen Studierenden.

Ausgewählte Ergebnisse einer empirischen Untersuchung.

www.sowi-onlinejournal.de/2006-2/index.html. (zusammen mit G.

Seeber , H. Keller und P. Beinborn ).

Beiträge in Sammelwerken

Autoritär-charismatische Führung. Machteinsatz und Kooperation

in Orchestern – Eine zusammenfassende Darstellung empirischer

Forschungsergebnisse in deutschen Orchestern, in: K.-E. Behne, G.

Kleinen & H. de la Motte-Haber (Eds.), Jahrbuch Musikpsychologie

2006, (pp. 67–84). Göttingen: Hogrefe. (zusammen mit Diana

Krause).

Erfolg durch Inspiration – das Zusammenspiel von Dirigent und

Orchester, in: Konrad, E. (Hrsg.) : Unternehmertum und Führungsverhalten

im Kulturbereich. Münster 2006: Waxmann, S.223–234

(zusammen mit Christian v. Streit).

Autorität, Charisma und Teamgeist – zur Kunst der Führung im

Orchester, in: Götz, K. (Hrsg.): Führung und Kunst. München 2006:

Hampp, S. 101–110.

Führungsstile und –konzepte, in: Wirtschaftslexikon. Das Wissen

der Betriebswirtschaftslehre. Band 4, S. 1961 -1966. Stuttgart

2006: Schaeffer-Poeschel.

Forschungsnahe Tätigkeiten

Tagungsbeiträge

Dütschke, E., Boerner, S. 2007. Chancen auf Festanstellung nach

fl exibler Beschäftigung – erste Ergebnisse eines Feldexperiments.

Herbst-Workshop der Kommission „Personal“ im Deutschen Hochschullehrerverband,

Mühlheim, 9/2007.

Dütschke, E., Boerner, S., Appel, F. 2007. Dancing style and dancing

partners – The impact of a boundaryless career on future employment

chances. Paper presented at the EGOS Conference, Wien,

7/2007.

Gebert, D., Boerner, S., Kearney, E. 2006. Confl ict Management in

cross-functional teams. Paper presented at the Academy of Management

2006 Meeting, Atlanta, Georgia, August 11-16.

Gebert, D., Boerner, S., Kearney, E. & Lanwehr, R. 2006: Fostering

team innovativeness through opening and closing measures. Paper

presented at the Academy of Management 2006 Meeting, Atlanta,

Georgia, August 11-16.

Boerner, S., Eisenbeiß, S. & Griesser, D. 2006. Transformational

leadership and organizational performance: The mediating role of

organizational citizenship behavior and debate. Paper presented

at the Academy of Management 2006 Meeting, Atlanta, Georgia,

August 11-16.

Boerner, S. und Neuhoff, H. 2006. Evaluation in Music Theatre.

Paper presented at the International Association of Empirical Aesthetics.

Avignon, August/September.

Boerner, S., Neuhoff, H., Moser V. & Renz, S., 2006: Quality in the

performing arts: Evaluation of performance in music theatre. Paper

presented at the fi fth international conference on theory and

practice in performance measurement, London, July 2006.

Gebert, D., Boerner, S., Kearney, E. & Lanwehr, R. 2006: The coexistence

of opposites as a condition for the enhancement of inno-


vations. Paper presented at the EGOS Conference, Bergen, Norway,

July 2006.

Boerner, S. und Moser, V., 2006: Evaluating performance quality in

an opera company – the validation of an instrument and fi rst empirical

fi ndings. Paper presented at the fourth international conference

on cultural policy research, 12-16 July, Wien.

Boerner, S., Neuhoff, H. und Renz, S., 2006: Evaluation im Musiktheater.

Jahrestagung der Fachgruppe Systematische Musikwissenschaft

der Deutschen Gesellschaft für Musikpsychologie, Kassel,

März 2006.

Dienstleistungen innerhalb des Wissenschaftssystems

Gutachterin für folgende Zeitschriften: Nonprofi t Management and

Leadership; Die Betriebswirtschaft; Managementforschung; Zeitschrift

Führung und Organisation

Fachgutachterin: Israel Science Foundation

PD Dr. Thomas Bräuninger

Wissenschaftliche Mitarbeiter

Marc Debus, Fabian Wüst, Thomas Däubler, Martin Brunner

Doktoranden

Finanzierung aus Haushaltsmitteln

Marc Debus, Martin Brunner

Externe Fianzierung/ Drittmittel

Susanne Michalik (Stipendium)

Promotionen/Habilitationen,

Verbleib der Promovierten/Habilitierten

Habilitation von Thomas Bräuninger, Febr. 2006; Promotion von

Marc Debus, 2006, Wechsel von Marc Debus auf eine Research

Fellow Stelle am Mannheimer Zentrum für Europäische Sozialforschung

der Universität Mannheim, Febr. 2008

Drittmittelprojekte

Laufende Projekte

„Vergleichende Gesetzgebung: Eine Untersuchung der institutionellen

und parteipolitischen Determinanten von regulativer und

fi skalischer Staatstätigkeit in parlamentarischen Demokratien“,

gefördert durch die DFG im Rahmen des Emmy-Noether-Programms,

1.10.2003–30.9.2008, Gesamtsumme: ca. 670 000 €

DFG-Projekt „Europäische Integration und Politische Union: Eine

politökonomische Untersuchung der Unitarisierungsauswirkungen

der Europäischen Union auf die Gesetzgebung der Mitgliedstaaten“

(mit Prof. Dr. Thomas König und Prof. Dr. Jürgen von Hagen),

10/2003–9/2007, Gesamtsumme: 220 000 €

Publikationen von Prof. Dr. Bräuninger

Bräuninger, Thomas (2007) ‘Stability in Spatial Voting Games with

Restricted Preference Maximizing’, Journal of Theoretical Politics

19 (2): 173–191.

Ganghof, Steffen und Thomas Bräuninger (2006) ‘Government Sta-

Fachbereich Politik- und Verwaltungswissenschaften

tus and Legislative Behaviour. Partisan Veto Players in Australia,

Denmark, Finland and Germany’, Party Politics 12 (4): 521–539.

Bräuninger, Thomas und Joachim Behnke (Hrsg.) (2006) Jahrbuch

für Handlungs- und Entscheidungstheorie, Band 4, Schwerpunkt

Parteienwettbewerb und Wahlen. Wiesbaden: VS Verlag.

Bräuninger, Thomas (2007) „Party Policy in Modern Democracies

by Kenneth Benoit and Michael Laver“, West European Politics 50

(4): im Erscheinen.

Publikationen von Doktoranden und Mitarbeitern

Debus, Marc (2007): Bestimmungsfaktoren des Wahlverhaltens bei

den Bundestagswahlen 1987, 1998 und 2002: Eine Anwendung des

Modells von Adams, Merrill und Grofman, in: Politische Vierteljahresschrift

48: 2, 269–292.

Debus, Marc (2007): Pre-Electoral Alliances, Coalition Rejections,

and Multiparty Governments. Baden-Baden: Nomos.

Debus, Marc (2007): Die programmatische Entwicklung der deutschen

Parteien auf Bundes- und Landesebene zwischen den Bundestagswahlen

1998 und 2005, in: Brettschneider, Frank; Niedermayer,

Oskar; Weßels, Bernhard (Hrsg.): Die Bundestagswahl 2005.

Analysen des Wahlkampfs und der Wahlergebnisse. Wiesbaden: VS

Verlag für Sozialwissenschaften, 43–63.

Debus, Marc (2007): Die programmatischen Positionen der Parteien

und Koalitionsregierungen in Baden-Württemberg und Rheinland-

Pfalz zwischen 1996 und 2006, in: Schmid, Josef; Zolleis, Udo

(Hrsg.): Wahlen und Wahlkampf im Südwesten. Münster: LIT-Verlag,

48–65.

Debus, Marc (2007): Regierungswechsel aufgrund von Fehlern in

der Kommunikationsstruktur? Die programmatischen Positionen

der Parteien und Regierungskoalitionen in Nordrhein-Westfalen

zwischen 1995 und 2005, in: Gassen, Vera; Hofer, Lutz; Rinke, Eike

Mark; Stollen, Torsten; Wolf, Christian (Hrsg.): Düsseldorfer Forum

Politische Kommunikation 2006. Schriftenreihe DFPK – Band 2.

Münster: LIT-Verlag, 55–74.

Forschungsnahe Tätigkeiten

Organisierte Tagungen

Jahrestagung des Arbeitskreises für Handlungs- und Entscheidungstheorie,

Bad Bevensen 2006

Jahrestagung des Arbeitskreises für Handlungs- und Entscheidungstheorie,

Jena 2007

Section „Analytical Politics“, ECPR General Conference, Pisa 2007

Tagungsbeiträge

Bräuninger, Thomas and Mark Hallerberg (2007) Monetary Unions

and Domestic Policy Reforms. Paper prepared for the First World

Meeting of the Public Choice Society, Amsterdam, March 29–April

1.

Bräuninger, Thomas; Debus, Marc (2006): The Sources of Bipartisan

Politics in Parliamentary Democracies. Vorgestellt auf der Jahrestagung

der Midwest Political Science Association, Chicago, USA,

20.–23.4.2006.

Debus, Marc (2006): Party Competition and Coalition Formation in

the German Federal States: Different Party Strategies, but Similar

37


38

Fachbereich Politik- und Verwaltungswissenschaft

Coalition Game Outcomes? (vorgestellt auf der ersten ECPR Graduate

Conference, Colchester, UK, 7.–9.9.2006).

Debus, Marc (2006): The Policy Assertiveness of Political Parties in

Coalition Governments (vorgestellt auf der Jahrestagung der Midwest

Political Science Association, Chicago, USA, 20.–23.4.2006).

Debus, Marc (2006): Die programmatische Entwicklung der deutschen

Parteien auf Bundes- und Landesebene zwischen den Bundestagswahlen

1998 und 2005. Vorgestellt auf der gemeinsamen

Tagung der Arbeitskreise Parteien, Wahlen und politische Einstellungen

und Politische Kommunikation der Deutschen Vereinigung

für Politische Wissenschaft in Berlin, 19.–20.7.2006.

Brunner, Martin / Debus, Marc (2007): “Between Programmatic Interests

and Party Politics: The German Bundesrat in the Legislative

Process”, Paper presented at the workshop ‘Legislative Data’ at

the Max Planck Institute for the Study of Societies in Cologne,

Germany, October 25–26, 2007.

Bräuninger, Thomas / Brunner, Martin (2007): “Torn between Coalition

Agreement and Party Line: Intra-Coalition Confl ict in Legislation”,

Paper presented at the 4th ECPR General Conference in

Pisa, Italy, September 6–8, 2007.

Brunner, Martin (2007): “Does Politics Matter? The Infl uence of

Elections and Government Formation in the Netherlands on the

Amsterdam Exchange Index (AEX)”, Paper presented at the fi rst

World Meeting of the Public Choice Society in Amsterdam, Netherlands,

March 29–April 1, 2007.

Michalik, Susanne (2007): „Window dressing or power-sharing? Legislatures

and parties in authoritarian regimes“ (paper presented

at the 4th ECPR General Conference in Pisa, Italy, September 6–8,

2007).

Michalik, Susanne (2007): „The use of democratic institutions as

a strategy to legitimize authoritarian rule“, Paper presented at

the Annual Meeting of the Midwest Political Science Association,

Chicago, USA, April 2007.

Dienstleistungen innerhalb des Wissenschaftssystems

British Journal of Political Science, European Central Bank Working

Paper Series, European Journal of Political Research, European

Union Politics, Homo Oeconomicus, Jahrbuch für Handlungs- und

Entscheidungstheorie, Journal of Confl ict Resolution, Journal of

European Public Policy, Journal of Peace Research, Journal of Politics,

Österreichische Zeitschrift für Politikwissenschaft, Public

Choice, Swiss Political Science Review; Routledge London, VS Verlag

für Sozialwissenschaften Wiesbaden; Schweizer Nationalfonds

Dienstleistungen/Expertisen

External Consultant, Europäische Zentralbank

Wissenstransfer in die breite Öffentlichkeit

Marc Debus: Artikel in der „Rheinpfalz“ über die Wahlprogramme

von SPD und FDP zu den Landtagswahlen 2006 in Rheinland-Pfalz,

7.3.2006.

Betreuung ausländischer Gastwissenschaftler

Martin Ejnar Hansen, Doktorand, University of Aarhus, 7 Monate

Prof. Dr. Markus Freitag

Wissenschaftliche Mitarbeiter

Dr. Isabelle Stadelmann-Steffen, Julian Bernauer

Doktoranden

Finanzierung aus Haushaltsmitteln

Raphaela Schlicht

Externe Finanzierung/Drittmittel

Christina Eder (DFG-Projekt), Martina Flick (DFG-Projekt),

Raphael Magin (DFG-Projekt), Aline Schniewind (DFG-Projekt),

Richard Traunmüller (Exzellenzcluster)

Highlights

Prof. Dr. Markus Freitag hat einen Ruf auf eine W3-Professur Politische

Soziologie an die Universität Mannheim erhalten und abgelehnt.

Promotionen/Habilitationen,

Verbleib der Promovierten/Habilitierten

Eder, Christina

Promotion zum Thema: „Direkte Demokratie in föderalen Staaten“

(Zweitbetreuung)

Martina Flick

Promotion zum Thema: „Die Landesverfassungsgerichte im Spannungsverhältnis

zwischen Regierung und Opposition“ (Arbeitstitel)

(Zweitbetreuung)

Raphael Magin

Promotion zum Thema: „Frauen in der Politik. Ursachen und Wirkungen

der politischen Beteiligung von Frauen auf der Kommunalebene“

(Erstbetreuung)

Raphaela Schlicht

Promotion zum Thema: „Determinanten der Bildungsungleichheit.

Die Leistungsfähigkeit von Bildungssystemen im Vergleich“ (Erstbetreuung)

Aline Schniewind

Promotion zum Thema: „Die Parteiensysteme der deutschen Bundesländer

im Vergleich“ (Erstbetreuung)

Richard Traunmüller

Promotion zum Thema: „Religiöse Grundlagen sozialen Kapitals im

interkulturellen Vergleich“ (Erstbetreuung)

Drittmittelprojekte

Laufende Projekte

Sozialkapitalwelten im interkulturellen Vergleich, DFG (Exzellenzcluster

16), Summe: 74 150 €, 6/2007–6/2009

Teilauswertung des Freiwilligenmonitors für Hilfswerke (gefördert

durch die Schweizerische Zertifi zierungsstelle für gemeinnützige,

Spenden sammelnde Organisationen [ZEWO]), Summe: 18 000 €,

12/2007–6/2008

Abgeschlossene Projekte

Projektskizze „Kulturelle Entstehungsgründe und soziale Integrati-


onswirkungen machtteilender Institutionenordnungen“, gefördert

durch das Exzellenzcluster 16 (zusammen mit Adrian Vatter und

Christoph Schönberger), Summe: 6 000 €, 5/2007- 9/2007

Demokratiemuster in den deutschen Bundesländern und ihre politischen,

gesellschaftlichen und sozioökonomischen Auswirkungen,

DFG, Summe: 260 000 €, 1/2006–12/2007

Der Schweizer Freiwilligenmonitor, Schweizerische Gemeinnützige

Gesellschaft (SGG), Summe: 80 000 €, 1/2006–6/2007

Weiterentwicklung eines Leitbildes für die Internationale Bodenseekonferenz

– eine wissenschaftliche Begleitung (mit Prof. Sabine

Boerner), Internationale Bodenseekonferenz (IBK), Umfang:

45 000 €, 6/2006–12/2007

Publikationen von Prof. Dr. Freitag

Monographien und Herausgeberschaften

Direkte Demokratie. Bestandsaufnahmen und Wirkungen im internationalen

Vergleich. Münster: LIT, 2007 (Herausgeber zusammen

mit Uwe Wagschal).

Sozialkapital. Grundlagen und Anwendungen. Sonderband Nr. 47

der Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie. Wiesbaden:

VS Verlag, 2007 (Herausgeber zusammen mit Axel Franzen).

Freiwilligen-Monitor Schweiz 2007, Zürich: Seismo, 2007 (zusammen

mit Isabelle Stadelmann-Steffen und Marc Bühlmann).

Beiträge in Sammelbänden und Sonderheften

Direktdemokratie und Sozialkapital. Der Einfl uss der Volksrechte

auf das Vereinsengagement, in: Freitag, Markus und Wagschal, Uwe

(Hrsg.): Direkte Demokratie. Be standsaufnahmen und Wirkungen

im internationalen Vergleich. Münster: LIT, 2007, 251–275 (zusammen

mit Aline Schniewind).

Wahl- oder Abstimmungsdemokratie? Der Einfl uss der direkten Demokratie

auf die Wahlteil nahme, in: Freitag, Markus und Wagschal,

Uwe (Hrsg.): Direkte Demokratie. Be standsaufnahmen und Wirkungen

im internationalen Vergleich. Münster: LIT, 2007, 189–216

(zusammen mit Isabelle Stadelmann-Steffen).

Freiwilligkeit als soziales Kapital der Gesellschaft. Ein Vergleich

der Schweizer Kantone, in: Farago, Peter (Hrsg.): Freiwilliges Engagement

in der Schweiz: Ergebnisse neuer Forschungen. Zürich,

Seismo, 2007, 56–107 (zusammen mit Marc Bühlmann).

Aktuelle Themen und Diskussionen der Sozialkapitalforschung, in:

Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie (Sonderheft

Nr. 47), 7–22, 2007 (zusammen mit Axel Franzen).

Freiwilligentätigkeit als Sozialkapital. Eine empirische Analyse zu

den Rahmenbedingungen bürgerschaftlichen Vereinsengagements,

in: Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie (Sonderheft

Nr. 47), 163–182, 2007 (zusammen mit Marc Bühlmann).

Der ökonomische Wert sozialer Beziehungen. Eine empirische

Analyse zum Verhältnis von Vertrauen, sozialen Netzwerken und

wirtschaftlichem Wachstum im interkulturellen Vergleich, in: Kölner

Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie (Sonderheft

Nr. 47), 294–320, 2007 (zusammen mit Isabelle Stadelmann-

Steffen).

Beiträge in Zeitschriften (begutachtet)

Bowling the State Back, in: Political Institutions and the Creation

Fachbereich Politik- und Verwaltungswissenschaften

of Social Capital, in European Journal of Political Research, 45 (1),

123–152, 2006.

Initiatives, Referendums, and the Tax State, in: Journal of European

Public Policy, 13 (1), 89–112, 2006 (zusammen mit Adrian

Vatter).

The Contradictory Effects of Consensus Democracy on the Size of

Government: Evidence from the Swiss Cantons, British Journal of

Political Science, Vol. 37 (2), 359–367, 2007 (zusammen mit Adrian

Vatter).

Individual and Contextual Determinants of Electoral Participation.

A Multi-Level Analysis of the 2003 Swiss Election, in: Swiss Political

Science Review, 12 (4), 13–47, 2006 (zusammen mit Marc

Bühlmann).

Veröffentlichungen von Doktoranden und Mitarbeitern

Isabelle Stadelmann-Steffen

Policies, Frauen und der Arbeitsmarkt. Die Frauenerwerbstätigkeit

in der Schweiz im internationalen und interkantonalen Vergleich,

Münster: LIT, 2007.

Der Einfl uss der sozialpolitischen Kontexte auf die Frauenerwerbstätigkeit

in der Schweiz. Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie

59(4), 2007: 589–614.

Familienpolitischer Kontext der Frauenerwerbstätigkeit in der

Schweiz, in: Die Volkswirtschaft 80 (5), 2007: 52–54.

Martina Flick

Bestimmungsgründe der Parteienvielfalt in den deutschen Bundesländern,

Politische Vierteljahresschrift Vol. 48 (1), 2007, S. 44–65

(mit Prof. A. Vatter).

Raphael Magin und Christina Eder

Direkte Demokratie in den Bundesländern: Grundlagen, Institutionen,

Anwendungen, in: Freitag, Markus und Uwe Wagschal (Hrsg.):

Direkte Demokratie. Bestandsaufnahmen und Wirkungen im internationalen

Vergleich. Münster: LIT, 2007. 151–187.

Forschungsnahe Tätigkeiten

Organisierte Tagungen

Organisation und Durchführung der Tagung: Direkte Demokratie.

Bestandsaufnahmen und Wirkungen im Vergleich, 5./6.5.2006 in

Heidelberg, gefördert von der DFG (gemeinsam mit Prof. Uwe Wagschal).

Co-Leitung des Workshops „Subnationale Parteiensysteme – Theorien,

Konzepte, Methoden“, Humboldt Universität Berlin, 28.–

29.7.2006 (gemeinsam mit Heiko Giebler).

Co-Leitung des Workshops „Die Weiterentwicklung des Bodenseeleitbildes.

Eine erste Bestandsaufnahme“, Ermatingen, 14.9.2006

(gemeinsam mit Prof. Sabine Boerner und Elisabeth Dütschke).

Co-Leitung des internen Workshops „Demokratiemuster in den

deutschen Bundesländern“, Universität Konstanz, 26.09.2006.

Organisation und Durchführung des Workshops: Measuring Democracy.

Methodological and Theoretical Issues, 2./3.11.2006 in

Balsthal (gemeinsam mit Prof. Fritz Sager und Dr. Marc Bühlmann).

39


40

Fachbereich Politik- und Verwaltungswissenschaft

Co-Leitung des Workshops „Die Weiterentwicklung des Bodenseeleitbildes.

Leitsätze und Leuchtturmprojekte“, Götzis, 1.3.2007

(gemeinsam mit Prof. Sabine Boerner und Elisabeth Dütschke).

Organisation und Durchführung der Tagung: „Die Demokratien der

deutschen Bundesländer – Eine vergleichende Analyse ihrer politischen

Institutionen“, Universität zu Köln, Forschungsinstitut für

politische Wissenschaft und europäische Fragen, am 5./6.10.2007

(zusammen mit Prof. Dr. Adrian Vatter und Prof. Dr. André Kaiser).

Organisation und Durchführung des Workshops „Innovative Methoden“,

Jahreskonferenz der Schweizerischen Vereinigung für Politikwissenschaft,

Balsthal, 22./23.11.2007 (zusammen mit Prof. Dr.

Fritz Sager und Dr. Marc Bühlmann).

Vorträge/Konferenzen (intern)

Vortrag Prof. Dr. Markus Freitag und Richard Traunmüller

Vortrag “A Lifeworld Logic of Trust Formation. An Empirical Analysis

of the Foundations of Particularized and Generalized Trust

in Germany”, Forschungskolloquium Empirische Sozialforschung,

Fachbereich Geschichte und Soziologie, Universität Konstanz,

12.12.2007.

Vorträge Prof. Dr. Markus Freitag

Antrittsvorlesung zum Thema „Politisch-institutionelle Weichenstellungen

der Sozialkapitalentwicklung. Der Einfl uss der direkten

Demokratie auf das Vereinsengagement“ Universität Konstanz,

28.6.2006.

Vortrag in Konstanz „Direktdemokratie und Sozialkapital“, Forschungskolloquium

FB Soziologie (Proff. Hinz und Georg),

26.7.2006.

Vorträge/Konferenzen (extern)

Vorträge Prof. Dr. Markus Freitag

Vortrag in Heidelberg, „Wahl- oder Abstimmungsdemokratie? Der

Einfl uss der direkten Demokratie auf die Wahlteilnahme“, Konferenz

zu „Direkte Demokratie. Bestandsaufnahmen und Wirkungen“,

Heidelberg, 5./6.5. 2006 (mit Isabelle Stadelmann-Steffen).

Vortrag in Heidelberg „Direkte Demokratie und Sozialkapital. Der

Einfl uss der direkten Demokratie auf die Vereinstätigkeit“, Konferenz

zu „Direkte Demokratie. Bestandsaufnahmen und Wirkungen“,

Heidelberg, 5./6. Mai 2006 (mit Aline Schniewind).

Vortrag in Mannheim „Wahl- oder Abstimmungsdemokratie? Der

Einfl uss der direkten Demokratie auf die Wahlteilnahme“, Fakultät

für Sozialwissenschaften, 18.5.2006.

Vortrag in Adligenswil „Der Schweizer Freiwilligensurvey 2006“,

Demoscope, 5.10.2006.

Vortrag in Allensbach „Regionales Sozialkapital. Erkenntnisse aus

der Schweiz – Folgerungen für Deutschland“, Institut für Demoskopie,

16.10.2006.

Vortrag RWTH Aachen, Institut für Soziologie „Die Bildungsausgaben

im internationalen Vergleich. Eine Analyse ihrer parteipolitischen

Bestimmungsgründe“, 6.2.2007.

Vortrag Universität Zürich, Institut für Politikwissenschaft „Die

Bildungsausgaben der Schweiz im internationalen Vergleich. Eine

Analyse ihrer parteipolitischen Bestimmungsgründe“, 8.2.2007.

Vortrag in Götzis, „Grundgedanken zur Weiterentwicklung eines Bodenseeleitbildes“

aus Anlass eines Workshops der Internationalen

Bodenseekonferenz, 1.3.2007.

Vortrag Universität Neuenburg, Institut für Soziologie, „Freiwilligkeit

in der Schweiz im europäischen Vergleich“, 16.3.2007.

Vortrag „Crafting Trust. The Role of Political Institutions in a Comparative

Perspective”, ECPR Joint Sessions 2007, Helsinki, 7.–12.

Mai, Workshop Nr. 1, Social Capital, the State and Diversity.

Vortrag Volkshaus Zürich, anlässlich Partnerschaftstreffen der

Schweizerischen Gemeinnützigen Gesellschaft, „Freiwilligkeit in

der Schweiz. Bestand, Motive und Mobilisierungschancen“, 15. Mai

2007 (mit Isabelle Stadelmann-Steffen).

Vortrag „Demokratiemuster in den deutschen Bundesländern“, Universität

zu Köln, Forschungsinstitut für Politische Wissenschaft

und Europäische Fragen, Tagung „Die Demokratien der deutschen

Bundesländer – Eine vergleichende Analyse ihrer politischen Institutionen“

am 5. und 6.10.2007.

Vorträge Christina Eder

Autorenkonferenz Politik in den Bundesländern: Politikfelder und

Institutionenpolitik im Vergleich, Heidelberg, 4./5.5.2007: „Direkte

Demokratie in den Bundesländern. Ein Vergleich der Institutionen

und Anwendungsmuster“ (zusammen mit Raphael Magin

und Adrian Vatter).

Universität zu Köln, Forschungsinstitut für Politische Wissenschaft

und Europäische Fragen, Tagung „Die Demokratien der deutschen

Bundesländer – Eine vergleichende Analyse ihrer politischen Institutionen“

am 5./ 6.10.2007: „Direkte Demokratie“.

Universität zu Köln, Forschungsinstitut für Politische Wissenschaft

und Europäische Fragen, Tagung „Die Demokratien der deutschen

Bundesländer – Eine vergleichende Analyse ihrer politischen Institutionen“

am 5./ 6.10.2007: „Wahlsysteme“ (zusammen mit Raphael

Magin).

Vorträge Martina Flick

Universität zu Köln, Forschungsinstitut für Politische Wissenschaft

und Europäische Fragen, Tagung „Die Demokratien der deutschen

Bundesländer – Eine vergleichende Analyse ihrer politischen Institutionen“

am 5./6. 10.2007: „Das Verhältnis von Exekutive zu

Legislative“.

Universität zu Köln, Forschungsinstitut für Politische Wissenschaft

und Europäische Fragen, Tagung „Die Demokratien der deutschen

Bundesländer – Eine vergleichende Analyse ihrer politischen Institutionen“

am 5./ 6.10.2007: „Verfassungen und Verfassungsgerichtsbarkeit“.

Vorträge Raphael Magin

Autorenkonferenz Politik in den Bundesländern: Politikfelder und

Institutionenpolitik im Vergleich, Heidelberg, 4. und 5.5.2007:

„Direkte Demokratie in den Bundesländern. Ein Vergleich der Institutionen

und Anwendungsmuster“ (zusammen mit Christina Eder

und Adrian Vatter).

Universität zu Köln, Forschungsinstitut für Politische Wissenschaft

und Europäische Fragen, Tagung „Die Demokratien der deutschen

Bundesländer – Eine vergleichende Analyse ihrer politischen Institutionen“

am 5./6. 10.2007: „Wahlsysteme“ (zusammen mit

Christina Eder).


Universität zu Köln, Forschungsinstitut für Politische Wissenschaft

und Europäische Fragen, Tagung „Die Demokratien der deutschen

Bundesländer – Eine vergleichende Analyse ihrer politischen Institutionen“

am 5./ 6.10.2007: „Dezentralisierung“.

Vorträge Raphaela Schlicht

ECPR Summer School in Methods and Techniques, Ljubljana, 19.7.–

4.8.2007: Teaching Assistant of Prof. Benoit Rihoux and Prof.

Carsten Schneider und Discussant, Course: “Comparative Research

Design and Confi gurational Comparative Methods”.

Jahreskonferenz der Schweizerischen Vereinigung für Politikwissenschaft,

Balsthal, 22./23.11.2007: „Educational Federalism in

Germany: Foundations of Social Inequality of Education”.

Workshop der Schweizerischen Vereinigung für Politikwissenschaft

und COMPASSS über comparative methods: constructing concepts

and using QCA, Universität Bern, 8.12.2007: „Educational Federalism

in Germany: Foundations of Social Inequality of Education”.

Vorträge Aline Schniewind

Universität zu Köln, Forschungsinstitut für Politische Wissenschaft

und Europäische Fragen, Tagung „Die Demokratien der deutschen

Bundesländer – Eine vergleichende Analyse ihrer politischen Institutionen“

am 5./6. 10.2007: „Parteiensysteme“.

Universität zu Köln, Forschungsinstitut für Politische Wissenschaft

und Europäische Fragen, Tagung „Die Demokratien der deutschen

Bundesländer – Eine vergleichende Analyse ihrer politischen Institutionen“

am 5./ 6.10.2007: „Regierungen“.

Vorträge Dr. Isabelle Stadelmann-Steffen

ECPR Joint Sessions 2007, Helsinki, 7.–12.Mai, Workshop Nr.18,

Referendums and Initiatives: Supplementing or Undermining Representative

Democracy?: “Referenda, Initiatives and Representative

Democracy: The Infl uence of Direct Democracy on individual

Participation in Parliamentary Elections”.

2ième congrès international des associations francophones de science

politique, Québec, 25./26.5.2007: „The Institutional Foundation

of Civic Engagement—a Multilevel Analysis for the Swiss

Cantons“.

Jahreskonferenz der Schweizerischen Vereinigung für Politikwissenschaft,

Balsthal, 22./23.10.2007: ”Direkte und indirekte Effekte

zur Erklärung der Frauenerwerbstätigkeit im internationalen

Vergleich. Eine Pfadanalyse“.

Vortrag Richard Traunmüller

SOEP@Campus_2007 Workshop, Universität Duisburg-Essen,

8.–12.10: „Sphären des Vertrauens. Eine empirische Analyse der

Grundlagen partikularen und generalisierten Vertrauens“.

Dienstleistungen innerhalb des Wissenschaftssystems

Prof. Dr. Markus Freitag

Mitherausgeber und Gutachter der Reihe „Policy-Forschung und

Vergleichende Regierungslehre“ des LIT-Verlags.

Wissenschaftliche Gutachtertätigkeit

Zeitschriften

Australian Journal of Political Science, European Journal of Political

Research, European Societies, European Union Politics, Euro-

Fachbereich Politik- und Verwaltungswissenschaften

pean Urban and Regional Studies, Publius. The Journal of Federalism,

Scandinavian Political Studies, Schweizerische Zeitschrift für

Politische Wissenschaft, Schweizerische Zeitschrift für Soziologie,

Social Science Quarterly, Soziale Welt, Survey Research Methods,

Zeitschrift für Soziologie

Organisationen

European Science Foundation, Schweizerische Gemeinnützige Gesellschaft,

Deutsche Forschungsgemeinschaft, Schweizer Nationalfonds

Akademische Selbstverwaltung und Ämter

Externes Mitglied der Berufungskommission Nachfolge Kremer

(Wirtschaftspädagogik)

Mitglied der Berufungskommission Nachfolge König (Politik- und

Verwaltungswissenschaft)

Mitglied der Strukturkommission Universitätsbibliothek

Mitglied der Kommission Studiengebühren des FB Politik- und Verwaltungswissenschaft

Mitglied der Berufungskommission Juniorprofessur Methoden der

Politikwissenschaft (Politik- und Verwaltungswissenschaft)

Mitglied des Fachbereichrats Politik- und Verwaltungswissenschaft

der Universität Konstanz seit dem 1.10.2006

Mitglied der Studiengangkommission des Fachbereichs Politik-

und Verwaltungswissenschaft der Universität Konstanz seit dem

15.11.2007

Wissenstransfer in die breite Öffentlichkeit

Teilnahme Podiumsgespräch: Freiwilligentätigkeit in der Schweiz.

Bestand, Motive und Mobilisierungschancen“, Partnerschaftstreffen

der Schweizerischen Gemeinnützigen Gesellschaft Zürich,

15.5.2007.

Prof. Dr. Markus Freitag und Dr. Isabelle Stadelmann-Steffen haben

ein Interview zu den Befunden des Freiwilligen-Monitors für die

Revue der Schweizerischen Gemeinnützigen Gesellschaft (Ausgabe

4/2007) gegeben.

Prof. Dr. Markus Freitag und Dr. Isabelle Stadelmann-Steffen haben

am 5.12.2007 in Bern an einer Medienkonferenz zu den Befunden

des Freiwilligen-Monitors teilgenommen, auf die in diversen

Schweizer Tageszeitungen verwiesen wurde.

Einladungen an andere Institutionen

Lehrauftrag der Universität Bern, WS 2006/2007, Institut für

Politikwissenschaft zum Thema: Sozialkapital. Theorien und empirische

Forschungen

Forschungspreise

Bowling the State Back in: Political Institutions and the Creation

of Social Capital, in European Journal of Political Research, 45 (1),

123–152, 2006. Artikel wird von der Zeitschrift als der viert meist

gelesene Beitrag ausgezeichnet (31.5.2007).

41


42

Fachbereich Politik- und Verwaltungswissenschaft

Prof. Dr. Katharina Holzinger

Wissenschaftliche Mitarbeiter

Dr. Sebastian Haunss, Thomas Sommerer, Jan Biesenbender,

Janine Reinhard

Doktoranden

Externe Fianzierung/ Drittmittel

Thomas Sommer (DFG), Jan Biesenbender (DFG), Janine Reinhard

(DFG), Aike Müller (extern, Uni HH), Claudia Landwehr

(Uni HH)

Habilitanden

Finanzierung aus Haushaltsmitteln

Sebastian Haunss

Highlights

Katharina Holzinger wurde bei den DFG-Wahlen im Herbst 2007

zum Mitglied des sozialwissenschaftlichen Fachkollegiums gewählt.

Verbleib der Promovierten/Habilitierten

Dr. Claudia Landwehr, Promotion an der Universität Hamburg

05/2007, jetzt: Schumpeter Fellowship (Nachwuchsgruppe, ca.

550.000 Euro) der VW-Stiftung, angesiedelt an der Universität

Frankfurt a.M.

Drittmittelprojekte

Laufende Projekte

Verfassungevolutuion im Mehrebenensystem der Europäischen

Union; Leitung: Prof. Dr. Katharina Holzinger; Förderung: DFG;

Laufzeit: 01/2008- 12/2010; Summe: 185 000 €

The Environment and the Sigle Market; Leitung: Prof. Dr. Katahrina

Holzinger, Prof Dr. Christoph Knill; Förderung: EU, DG Environment;

Laufzeit: 01/2008–09/2008; Summe: 55 000 €

Die Performanz kommunikativer Konfl iktlösungsverfahren; Leitung:

Prof. Dr. Katharina Holzinger; Förderung: EXC 16, Anschubfi nanzierung;

Laufzeit: 10/2007–03/2008; Summe: 10 000€

Policy-Wandel in der Umweltpolitik. Der Einfl uss von nationalesn

Vetospielern und transnationalem Policy-Learning; Leitung: Prof.

Dr. Katharina Holzinger; Förderung: DFG; Laufzeit: 07/2006–

06/2009; Summe: 77.000 €

Governance gesitiger Eigentumsrechte; Leitung: Dr. Sebastian

Haunss, Prof. Dr. Katharina Holzinger; Förderung: Thyssen Stiftung;

Laufzeit: 10/2006–09/2008; Summe: 95.000 €

Abgeschlossene Projekte

ENVIPOLCON: Environmental Governace in Europe; Leitung: Team

Hamburg: Prof. Dr. Katharina Holzinger, Koordination: Prof. Dr.

Christoph Knill; Förderung: EU, 5. Rahmenprogramm; Laufzeit:

1/2003–6/2006; Summe: 163.000 €

Publikationen von Prof. Dr. Holzinger

Bücher und Herausgeberschaften

Transfer, Diffusion und Konvergenz von Politiken, Sonderheft 38

der Politischen Vierteljahresschrift (2007) (mit Christoph Knill und

Helge Jörgens).

Artikel in wissenschaftlichen Zeitschriften

„Races to the Bottom“ oder „Races to the Top“. Regulierungswettbewerb

im Umweltschutz, PVS Sonderheft 37/2007: „Umweltpolitik“,

177–199.

Ursachen und Bedingungen internationaler Politikkonvergenz,

PVS-Sonderheft 38/2007: „Transfer, Diffusion und Konvergenz von

Politiken“ (mit Christoph Knill), 85–106.

Transfer, Diffusion und Konvergenz: Konzepte und Kausalmechanismen,

PVS-Sonderheft 38/2007: „Transfer, Diffusion und Konvergenz

von Politiken“ (mit Helge Jörgens und Christoph Knill), 11–35.

Konvergenz der Umweltpolitiken in Europa? Der Einfl uss internationaler

Institutionen und der ökonomischen Integration, PVS-Sonderheft

38/2007: „Transfer, Diffusion und Konvergenz von Politiken“

(mit Christoph Knill und Thomas Sommerer), 377–406.

Rhetoric or Reality? „New Governance“ in EU Environmental Policy

(mit Christoph Knill und Ansgar Schäfer), European Law Journal 12

(2006): 403–420.

Methodological Pitfalls of Convergence Analysis, European Union

Politics 7 (2006): 271–287.

Artikel in wissenschaftlichen Sammelbänden

„Race to the Top“ oder „Race to Brussels“? Harmonisierung und

Regulierungswettbewerb im Umweltschutz, in: Kerber, Wolfgang

und Heine, Klaus (Hrsg.) (2007): Zentralität und Dezentralität von

Regulierung in Europa, Münster: Lucius und Lucius, 207–236.

Causes and conditions of cross-national policy convergence, in:

Knill, Christoph (Hrsg.) (2006): Cross-national Policy Convergence.

Causes, Concepts and Empirical Findings, New York: Taylor and

Francis, 12–33 (mit Christoph Knill).

Kontext oder Konfl ikttyp: Was bestimmt die Wahl des Kommunikationsmodus?,

in: Sieckmann, Jan (Hrsg.) (2006): Argumentation

und politische Legitimation, Baden-Baden: Nomos, S. 83–97.

Sonstiges

Globalisierung stärkt den Umweltschutz. Grenzüberschreitende

Kommunikation und internationale Regeln bewirken auch eine

Annäherung und Anhebung nationaler Standards, in: Süddeutsche

Zeitung vom 17./18.3. 2007, S. 26 (mit Christoph Knill).

Career Incentives, in: European Political Science 6 (2007): 177–

184.

Art. “Verhandlungen”, in: Fuchs, Dieter und Roller, Edeltraud

(Hrsg.): Lexikon Politik. Hundert Grundbegriffe: Politik (2007),

Reclams Universalbibliothek, S. 311–314.

Working Papers

Treaty Formation and Strategic Constellations. An Extension of

Sandler. University of St. Gallen Law School. Law and Economics

Research Paper Series, Working Paper No. 2007-11, July 2007

The Impact of International Institutions and Trade on Environmental

Policy Convergence. Preprint des Centrum für Globalisierung

und Governance Nr. 3(2006), Universität Hamburg, 35 Seiten (mit

Christoph Knill und Thomas Sommerer).


Publikationen von Doktoranden und Mitarbeitern

Veröffentlichungen

Sebastian Haunss

Challenging Legitimacy: Repertoires of Contention, Political Claims

Making, and Collective Action Frames, in: Legitimacy in an Age of

Global Politics, edited by Achim Hurrelmann, Steffen Schneider,

and Jens Steffek. Houndmills, Basingstoke (2007): Palgrave Macmillan,

S. 156–172.

(mit Darcy K Leach) Social Movements and Scenes. Infrastructures

of Opposition in Civil Society, in: Civil Societies and Social Movements.

Potentials and Problems, edited by Derrick Purdue (2007).

London: Routledge, S. 71–87

Lars Kohlmorgen

Global Health Governance and the Fight Against HIV/AIDS. Basingstoke:

Palgrave Macmillan (hrsg. zusammen mit Wolfgang Hein

und Sonja Bartsch) (2007).

Interfaces: A Concept for the Analysis of Global Health Governance;

in: Hein et al. 2007: 18–37.

International Organisations and Global Health Governance. The

Role of the World Health Organization, World Bank and UNAIDS;

in: Hein et al. 2007: 119–145.

The Role of Civil Society Organisations in Global Health Governance.:

Hein et al 2007: 92–118.

Netzwerke und Governance. Transnationale Netzwerke als Grundlage

emanzipatorischer Politik in der Weltgesellschaft? In: Peripherie,

Heft 105–106 (2007): 8–34 (mit Wolfgang Hein und Sonja

Bartsch).

Klasse, Geschlecht, Regulation. Ein integraler Ansatz der Sozialstrukturanalyse;

in: Klinger, Cornelia/Knapp, Gudrun-Axeli/Sauer,

Birgit (Hrsg.): Achsen der Ungleichheit. Zum Verhältnis von Klasse,

Geschlecht und Ethnizität. Frankfurt/M (2007).: Campus, 2007:

163–177.

Die Vereinten Nationen und globale Gesundheitsgefahren – der

Kampf gegen Infektionskrankheiten; in: von Schorlemer, Sabine

(Hg.): Globale Probleme und Zukunftsaufgaben der Vereinten Nationen

(Sonderband der Zeitschrift für Politik). Baden-Baden, 2006:

129–147 (mit Wolfgang Hein).

Claudia Landwehr

Woher wissen wir, was wir wollen?, Präferenzbildung als Prozess

rationaler Entscheidung, in: Behnke, Joachim, Thomas Bräuninger

and Susumo Shikano: Jahrbuch Handlungs- und Entscheidungstheorie,

Wiesbaden (2007): VS Verlag, forthcoming.

Imitation, Bayesianisches Updating und Deliberation. Strategien

und Prozesse des Politiklernens im Vergleich (mit Katrin Toens), in:

Janning, Frank and Katrin Toens: Die Zukunft der Policy-Analyse,

Wiesbaden (2007): VS Verlag, 71–87.

Verhandlung und Deliberation in der Rationierung von Gesundheitsgütern,

in: Thaa, Winfried (Hrsg.): Inklusion durch Repräsentation,

Baden-Baden (2007): Nomos, 167–183.

Sammelrezension: Neuerscheinungen zur Theorie deliberativer Demokratie,

PVS 03/2007 (mit Kolja Raube).

Kann über die Verteilung von Gesundheitsgütern demokratisch ent-

Fachbereich Politik- und Verwaltungswissenschaften

schieden werden? Forschungsjournal Neue Soziale Bewegungen, 19

(4) (2006), 84–97.

Rationalität und Deliberation. Möglichkeiten und Grenzen einer

Verbindung von Rational Choice – und Diskurstheorie, hamburg review

of social sciences, 1 (1) (2006), 35–63.

Aike Müller

Rezension zu Andrew Jordan und Duncan Liefferink: Environmental

Policy in Europe. The Europeanization of national environmental

policy, in: West European Politics 29, Heft 1 (2006), 190 f.

Thomas Sommerer

Unterschiedliche Pfade, ein Ziel?, Spezifi kation im Forschungsdesign

und Vergleichbarkeit der Ergebnisse bei der Suche nach der

Konvergenz nationalstaatlicher Politiken, in: Holzinger, Katharina

/ Jörgens, Helge / Knill, Christoph (Hrsg.): Transfer, Diffusion und

Konvergenz von Politiken. Politische Vierteljahresschrift Sonderhefte

38/2007. Wiesbaden, VS Verlag: S. 107–130 (mit Stephan

Heichel).

Konvergenz der Umweltpolitiken in Europa?, Der Einfl uss internationaler

Institutionen und der ökonomischen Integration, in:

Holzinger, Katharina / Jörgens, Helge / Knill, Christoph (Hrsg.):

Transfer, Diffusion und Konvergenz von Politiken. Politische Vierteljahresschrift

Sonderhefte 38/2007. Wiesbaden, VS Verlag: S.

377 -406 (mit Katharina Holzinger und Christoph Knill).

“Race to the Top” oder “Race to Brussels”? Harmonisierung und Regulierungswettbewerb

im Umweltschutz, in: Kerber, Wolfgang und

Heine, Klaus (Hrsg.): Zentralität und Dezentralität von Regulierung

in Europa, Stuttgart (2007): Lucius und Lucius, S. 207–236 (mit

Katharina Holzinger).

Is There Convergence in Convergence Research? An Overview

of Empirical Studies on Policy Convergence, in: Knill, Christoph

(Hrsg.): Cross-national Policy Convergence. Causes, Concepts and

Empirical Findings, New York (2006): Taylor and Francis, S. 54–77

(mit Stephan Heichel und Jessica Pape).

Working Papers

Lars Kohlmorgen

The Role of Southern Actors in Global Governance: The Global Fight

against HIV/AIDS. GIGA Working Paper 46. Hamburg (2007): GIGA

German Institute of Global and Area Studies (mit Sonja Bartsch).

Thomas Sommerer

The Impact of International Institutions and Trade on Environmental

Policy Convergence. Preprint des Centrum für Globalisierung

und Governance Nr. 3, Universität Hamburg (2006), 35 Seiten (mit

Katharina Holzinger und Christoph Knill).

Claudia Landwehr

The Challenge of Health Care Rationing. Choosing Modes of Governance,

Centre for Globalization and Governance (CGG) Preprint Nr.

4/2006.

Aike Müller

Aid, Foreign Policy and the Environment: Explaining the Unequal

Sharing of Environmental Aid Burdens. Centre for Globalisation and

Governance (CGG) Preprint Nr. 5/2007.

43


44

Fachbereich Politik- und Verwaltungswissenschaft

Forschungsnahe Tätigkeiten

Organisierte Tagungen

Sebastian Haunss: The Politics of Intellectual Property“, Panel auf

der 4th ECPR General Conference in Pisa, 6.–8.9.2007.

Katharina Holzinger: Autorenkonferenz zum PVS-Sonderheft “Transfer,

Diffusion und Konvergenz von Politiken”, 10.–11.2.2006

Sebastian Haunss: Internationale Konferenz „Governing the Knowledge

Society“, Universität Hamburg, 12.–13.10.2006.

Tagungsbeiträge

Haunss, Sebastian/Kohlmorgen, Lars: Confl icts About Intellectual

Property Claims. The Role and Function of Collective Action Networks.

Paper presented at the 4th ECPR General Conference in Pisa

(6–8 September 2007).

Haunss, Sebastian/Kohlmorgen, Lars: Collective Action Networks in

Two European IPR-Confl icts, Paper presented at the INSNA Sunbelt

Conference Corfu 1.–5.5.2007.

Kohlmorgen, Lars: Transnational Norm-Building in Global Health.

The Important Role of Non-State Actors in Post-Westphalian Politics.

Paper prepared for the 6th Pan-European Conference on International

Relations, Turin (12-15.9.2007) (mit Wolfgang Hein).

Holzinger, Katharina / Sommerer, Thomas: „Regulatory Competition

and Environmental Harmonization: Race to the Bottom or

Race to Brussels?“ Workshop on European Environmental Policy,

48th Annual Annual Convention of the International Studies Association.

Chicago, 3.3.2007.

Landwehr, Claudia: Konfl ikt, Kompromiss und Verständigung. Die

Entscheidung über den Import embryonaler Stammzellen, Vortrag

auf der Tagung “Biopolitik im liberalen Staat”, Erlangen,

19.–21.09.2007 und in der Ringvorlesung Biopolitik, Universität

Münster, 28.1.2008.

Landwehr, Claudia: The Role of the State in Health Care Rationing:

Challenges and Modes of Governance. Workshop “Changing forms

of management and governing of national health care in Europe:

towards new roles for the state?”, ECPR Joint Sessions in Helsinki,

7-12.5.2007.

Landwehr, Claudia / Holzinger, Katharina: Institutional Determinants

of Communicative Interaction and Preference Transformation.

Workshop “Advanced Empirical Study of Deliberation”, ECPR

Joint Sessions in Helsinki, 7-12.05.2007.

Landwehr, Claudia: Political Preference and Deliberative Institutions.

Presentation in the Social and Political Theory Program, Australian

National University, 13.2.2007.

Landwehr, Claudia / Holzinger, Katharina: Deliberation und Legitimität

jenseits des Nationalstaats. Workshop „Gutes Regieren durch

Deliberation und Entscheidungsverfahren“, Universität Bamberg,

9.–10.2.2007.

Haunss, Sebastian: „Can Weak Actors Influence IPR Policies?“

Paper presented at the International Conference Governing the

Knowledge Society, University of Hamburg (12.–13.10.2006).

Haunss, Sebastian: „Regulating Intellectual Property Claims:

Conflicts in the Knowledge Society“. Paper presented at the 20th

World Congress of the International Political Science Association,

Fukuoka, Japan (9.–13. 7.2006)

Heichel, Stephan /Thomas Sommerer: „Unterschiedliche Pfade, ein

Ziel? Spezifi kation im Forschungsdesign und Vergleichbarkeit der

Ergebnisse bei der Suche nach der Konvergenz nationalstaatlicher

Politiken“. Autorentagung PVS Sonderheft 2007 ‚Transfer, Diffusion

und Konvergenz von Politiken’. Hamburg, 10.2.2006.

Heichel, Stephan /Thomas Sommerer: „Anwendungspotenziale und

Fallstricke von Mixed-Methods-Ansätzen in der vergleichenden

Policy-Forschung an einem konkreten Beispiel.“ DVPW Arbeitskreis

Empirische Methoden in der Politikwissenschaft, Frühjahrstagung

’Mixed Methods im Forschungsfeld Politik: Möglichkeiten und Unmöglichkeiten’.

Hamburg, 12.5.2006.

Holzinger, Katharina /Christoph Knill/ Thomas Sommerer: „ The

diffusion of environmental policies in Europe: The impact of cooperation,

competition and communication.“ Vortrag im Workshop

“The Diffusion of Policies and Institutions”, ECPR Joint Sessions in

Nicosia, 25.–30.4.2006.

Holzinger, Katharina /Thomas Sommerer: „The Impact of International

Institutions and Trade on Environmental Policy Convergence.“

47th Annual Convention of the International Studies Association.

San Diego, 24.3.2006.

Kohlmorgen, Lars: Multi-Level Governance in Global Health; Paper

Presented at the International Symposium ‘Multi-Level Governance

in Transnational Politics’, Kassel, November 15–17, 2006.

Kohlmorgen, Lars: The Role of Southern Actors in Global Health

Governance: Access to Medicines and the Global Fight against HIV/

AIDS. Paper prepared for the ECPR Joint Sessions of Workshops,

Nicosia, Cyprus. April 25–30 2006 [http://www.essex.ac.uk/ecpr/

events/jointsessions/ paperarchive/nicosia/ws27/Kohlmorgen.pdf]

Kohlmorgen, Lars: International Organisations and Global Health

Governance. The Role of the World Health Organization;; paper

prepared for the International Workshop “Defi ning and Shaping

the Architecture for Global Health Governance. Current Issues and

Future Perspectives” (February, 22–24 2006, Hamburg).

Landwehr, Claudia: Depoliticisation and Politicisation in the Allocation

of Health Care: Decision-Making Procedures in International

Comparison. Vortrag im Workshop “Effi ciency vs. Democracy? Towards

a New Synthesis”, ECPR Joint Sessions in Nicosia, 25.–30.

April 2006.

Dienstleistungen innerhalb des Wissenschaftssystems

Katharina Holzinger

ab 04/2008 Fachkollegiat DFG

seit 01/2008 Mit-Heruasgeberin der Zeitschrift für Umweltpolitik

und Unweltrecht

seit 09/2006 Stellvertretende Vorsitzende der Deutschen Vereinigung

für Politische Wissenschaft

seit 2004 Mitglied im Beirat der Graduate School of Socila Sciences,

Universität Bremen

seit 2003 Mitglied im Edotorial Board von European Union Poltics

Gutachten für Politische Vierteljahresschrift, European Union Politics,

Journal of European Public Policy, Environmental Politics,

DFG, Thyssen-Stiftung, VW-Stiftung, European Science Foundation,

u.v.a.


Sebastian Haunss

seit 2006 Sprecher des Arbeitskreises Politische Steuerung der

DVPW

seit 2001 Deputy European Editor von Mobilization. An International

Journal

Gutachten für Social Movement Studies, Mobilization, Ashgate Publishers

Dienstleistungen/Expertisen

Mitarbeit an Gutachten „The Environment and the Single Market“

für die EU-Kommission (mit C.Knill)

Wissenstransfer in die breite Öffentlichkeit

Globalisierung stärkt den Umweltschutz, in: Süddeutsche Zeitung

vom 17./18. März 2007, S. 26 (mit Christoph Knill).

Prof. Dr. Berndt Keller

Doktoranden

Externe Finanzierung/Drittmittel

Wolfram Brehmer (extern), Heiko Massa-With (extern), Sabrina

Weber (HBS-Promotionskolleg), Frank Werner (HBS-Promotionskolleg)

Highlights

Invited Plenary Paper at the International Industrial Relations Association

(IIRA) 14th World Congress “Social Actors, Work Organization

and New Technologies in the 21st Century”, Lima/Peru,

9/2006

Invited Paper at the German-Polish Symposium, SFB 580: Demography:

A Challenge for the Public Sector, Halle, 11/2006

Invited Paper at the 8th International Industrial Relations Association

(IIRA) European Regional Congress “The Dynamics of European

Employment Relations”, Manchester/UK, 9/2007

Promotionen/Habilitationen,

Verbleib der Promovierten/Habilitierten

Abschluss des Promotionsverfahrens von Heiko Massa-Wirth im

7/2006, er ist seitdem Referent Personal- und Sozialpolitik bei der

Salzgitter AG

Drittmittelprojekte

Abgeschlossene Projekte

Flexicurity: Ein europäisches Projekt in nationaler Perspektive,

Friedrich-Ebert-Stiftung, 8/2007–12/2007 (mit Hartmut Seifert)

Publikationen von Prof. Dr. Keller

Veröffentlichungen 2007

(2007): An optional framework for transnational collective bargaining:

Old wine in new bottles or a major breakthrough?, in:

Jacobi,O./Jepsen,M./Keller,B./Weiss,M. (Hg.), Social Embedding

and the Integration of Markets. An Opportunity for Transnational

Trade Union Action or an Impossible Task?, Düsseldorf 2007,

179–192.

Fachbereich Politik- und Verwaltungswissenschaften

Wandel der Arbeitsbeziehungen im öffentlichen Dienst: Entwicklungen

und Perspektiven, Die Verwaltung. Zeitschrift für Verwaltungsrecht

und Verwaltungswissenschaften 40 (2007), 173–202.

Atypische Beschäftigungsverhältnisse. Flexibilität, soziale Sicherheit

und Prekarität, in: Keller,B./Seifert,H. (Hg.), Atypische Beschäftigung

– Flexibilisierung und soziale Risiken, Berlin 2007,

11–25 (mit H.Seifert).

Ver.di – quo vadis?, WSI-Mitteilungen 60 (2007), 467–474.

Arbeitnehmerbeteiligung in der Europäischen Aktiengesellschaft

(SE) – Eine empirische Analyse der ersten Fälle, WSI-Mitteilungen

60 (2007), 604–612 (mit F.Werner).

Veröffentlichungen 2006

The Political Economy of Employment Relations in the European

Union, in: Lewin, D. (ed.), Contemporary Issues in Employment Relations.

Labor and Employment Relations Associations Series 2006,

Champaign, IL 2006, 69 -101.

Social Dialogues – The Specifi c Case of the European Union, in:

International Industrial Relations Association (ed.), Social Actors,

Work Organization and New Technologies in the 21st Century. IIRA

14th World Congress, 9/2006, Lima/Peru, 69–96.

Der nicht mehr so schleichende Abschied vom “dualen” Systen –

und einige seiner Konsequenzen, in: Artus,I./Böhm,S./Lücking,S./

Trinczek,R. (Hrsg.), Betriebe ohne Betriebsrat. Informelle Interessenvertretung

in Unternehmen, Frankfurt-New York 2006, 425–437.

Atypische Beschäftigungsverhältnisse: Flexibilität, soziale Sicherheit

und Prekarität, WSI-Mitteilungen 59 (2006), 235–240 (mit

H.Seifert).

Mitbestimmung: Aktuelle Forderungen im Licht empirischer Daten,

Sozialer Fortschritt 55 (2006), 41–50.

Aktuelle Entwicklungen der Beschäftigungsbeziehungen im öffentlichen

Dienst, Die Verwaltung. Zeitschrift für Verwaltungsrecht und

Verwaltungswissenschaften 39 (2006), 79–99.

Working Papers 2007

Changing Employment Relations in the German Public Sector: Developments

and Perspectives (paper to be presented at the 8th

IIRA European Regional Congress “The Dynamics of European Employment

Relations”, Manchester/UK, 9/2007).

Working Papers 2006

Germany, in: Bamber, G.J./Pochet, P. (eds.), International Industrial

Relations Developments, Brisbane, Griffi th University, Department

of Industrial Relations, Griffi th Business School (with

W.Nienhüser).

Flexicurity – Wie lassen sich Flexibilität und soziale Sicherheit vereinbaren?,

in: Rehberg, K.-S. (Hrsg.), Soziale Ungleichheit, kulturelle

Unterschiede. Verhandlungen des 32. Kongresses der Deutschen

Gesellschaft für Soziologie in München 2004, Frankfurt/Main

2006, 2685–2696, CD-ROM (mit H.Seifert).

Handlungsbedingungen und Herausforderungen einer Dienstleistungsgewerkschaft.

Beitrag zur Tagung im Rahmen der ver.di-Programmdebatte

am 15.5.2006 in Berlin: Gewerkschaften im Wandel

– neue Herausforderungen, neue Strategien, http://www.verdi.de/

positionen/programmdebatte/tagung_am_15._mai_ 2006_in_berlin.

45


46

Fachbereich Politik- und Verwaltungswissenschaft

Publikationen von Doktoranden und Mitarbeitern

Veröffentlichungen

Brehmer, Wolfram: Die Rolle von Betriebs- und Personalräten bei

der Werbung von Gewerkschaftsmitgliedern. In: Kleinwächter,

Claudia (Hrsg.): Die Zukunft der Hochschulen in einer föderalisierten

Bildungslandschaft. Darmstadt 2006, 138–146.

Massa-Wirth, Heiko (2007), Zugeständnisse für Arbeitsplätze? Konzessionäre

Beschäftigungsvereinbarungen im Vergleich Deutschland

– USA, Berlin: edition sigma (Veröffentlichung der Dissertationsschrift).

Werner, Frank (2007), SE zwischen Eiszeit und Europa, S. 48–51 in:

Mitbestimmung 53, Heft 12 (mit R. Köstler).

Working Papers

Brehmer, W.; Seifert, H.: Wie prekär sind atypische Beschäftigungsverhältnisse?

Eine empirische Analyse. WSI-Diskussionspapier Nr.

156. Düsseldorf 2007.

Weber, Sabrina: Implementing European Social Partner Agreements:

A Framework for Analysis and First Empirical Evidence. Paper

Presented at the Industrial Relations in Europe (IREC) Conference

Athens/Greece, 7/2007.

Weber, Sabrina: Autonomous Social Dialogue at EU Level: Problems

and Effects of Voluntary Agreements. Challenges in Implementing

‘New Generation Texts’. Paper Presented at the International Industrial

Relations Association (IIRA) 8th European Regional Congress

Manchester/UK, 9/2007.

Werner, F.: The European Company (SE) and employee involvement

– Some fi rst empirical remarks from an Industrial Relations perspective.

Paper for the C.I.R.N. conference “The European Company

Statute: Consequences and Implications for the National States

and the EU”, July 12th–14th, 2006, Athens. Available from:

http://www.cirn.aueb.gr/english/Re search/ECS_Conference/

ECS_Conference_12-14_July_06.asp.

Werner, F.: Europäische Aktiengesellschaft (SE) und Arbeitnehmerbeteiligung

– Die ersten Fälle aus Industrial Relations-Perspektive.

Beitrag für die GIRA-Jahrestagung 2006 in Düsseldorf. Erhältlich

unter http://www.wiwi.uni-jena.de/Personal/PaperFrankWerner.pdf.

Werner, F.: The fi rst SE cases in empirical perspective – some short

cross case comments. Report for the SEEurope meeting, Brussels,

Nov. 20th/21st 2006.

Werner, F.: The European Company (SE) and Employee Involvement

– An Empirical Analysis from an Industrial Relations Perspective.

Paper to be presented at the 8th IIRA European Regional Congress

“The Dynamics of European Employment Relations”, Manchester/

UK, 9/2007.

Forschungsnahe Tätigkeiten

Organisierte Tagungen

Workshop “Atypische Beschäftigungsverhältnisse”, Düsseldorf,

1/2006 (mit Hartmut Seifert)

Tagungsbeiträge

“Social Dialogues – The Specifi c Case of the European Union”,

International Industrial Relations Association. (IIRA) 14th World

Congress, Lima/Peru, 9/2006.

“Changes of Employment Relations in the Public Sector”, German-

Polish Symposium, SFB 580: Demography: A Challenge for the Public

Sector, Halle, 11/2006.

„Flexicurity”, Jahrestagung des Arbeitskreises Sozialwissenschaftliche

Arbeitsmarkt forschung (SAMF), Bonn, 2/2007 (mit Hartmut

Seifert)

“Changing Employment Relations in the German Public Sector: Developments

and Perspectives”, International Industrial Relations

Association. (IIRA) 8th European Regional Congress Manchester/

UK, September 2007.

Dienstleistungen innerhalb des Wissenschaftssystems

British Journal of Industrial Relations. An International Journal

of Employment Relations (International Advisory Board bis Ende

2006).

European Journal of Industrial Relations (International Advisory

Panel)

Journal of Industrial Relations (Associate Editor)

Industrielle Beziehungen. Zeitschrift für Arbeit, Organisation und

Management (Mitherausgeber)

International Journal of Public Policy (Editorial Board)

Schriftenreihe “Modernisierung des öffentlichen Sektors” (Herausgeberbeirat)

Gutachten u. a. für folgende Zeitschriften: Berliner Journal für

Soziologie, British Journal of Industrial Relations, Economic and

Industrial Democracy, European Journal of Industrial Relations,

International Journal of Comparative Labour Law and Industrial

Relations, International Journal of Public Policy.

Member of the Executive Committee of the International Industrial

Relations Association (IIRA)

Herausgeber (mit Hartmut Seifert): “Atypische Beschäftigungsverhältnisse”

Schwerpunktheft der WSI-Mitteilungen (5/2006) sowie

des Sammelbandes Atypische Beschäftigung – Flexibilisierung und

soziale Risiken, Berlin 2007.

Editor (with Otto Jacobi, Maria Jepsen, Manfred Weiss), Social Embedding

and the Integration of Markets. An Opportunity for Transnational

Trade Union Action or an Impossible Task?, Düsseldorf 2007.

Betreuender Professor des interdisziplinären Promotionskollegs

“Arbeitnehmerinteressen und Mitbestimmung in einem Europäischen

Sozialmodell” (http://www.sozialmodell.eu) der Hans-Böckler-Stiftung,

u. a. Durchführung mehrerer mehrtägiger Kollegtreffen

(mit Klaus Busch, Osnabrück; Hans-Wolfgang Platzer, Fulda;

Bernhard Nagel, Kassel; Werner Nienhüser, Duisburg-Essen; Arne

Heise, Hamburg).

Dienstleistungen/Expertisen

Unia in international-vergleichender Perspektive, Gewerkschaft

UNIA/Schweiz

Wissenstransfer in die breite Öffentlichkeit

Der öffentliche Dienst ist kein Vorbild mehr. Beamte und Angestellte

bei Bund, Ländern und Gemeinden arbeiten heute schon

fl exibler als weithin bekannt, Dokumentation der Frankfurter Rundschau,

15.2.2006.


Einladung an andere Institutionen

Forschungsaufenthalt am Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen

Institut (WSI)der Hans-Böckler-Stiftung (HBS) (10/2005–3/2006).

Prof. Dr. Christoph Knill

Wissenschaftliche Mitarbeiter

Dr. Michael W. Bauer, Dr. André Suck, Tim Balint, Julian

Bernauer, Stephan Heichel, Jessica Pape, Michael Dobbins,

Torben Heinze, Diana Pitschel, Ansgar Schäfer, Jale Tosun

Doktoranden

Finanzierung aus Haushaltsmitteln

Ansgar Schäfer

Externe Finanzierung/Drittmittel

Tim Balint (Land Baden-Württemberg, DFG, Exzellenzcluster),

Julian Bernauer (DFG, Exzellenzcluster), Stephan Heichel (EU,

DFG), Jessica Pape (EU, DFG, Landesstiftung), Torben Heinze

(Land Baden-Württemberg, Thyssen-Stiftung), Diana Pitschel

(AFF, Eliteförderprogramm), Jale Tosun (AFF, Land Baden-

Württemberg, Thyssen-Stiftung)

Habilitanden

Finanzierung aus Haushaltsmitteln

Michael W. Bauer

Highlights

Ruf auf eine Ordentliche Professur für Policy-Analyse an die Universität

Zürich (5/2007)

Ruf auf eine W3-Professur für Verwaltungswissenschaft an die Deutsche

Hochschule für Verwaltungswissenschaften Speyer (4/2007)

Drittmittelprojekte

Laufende Projekte

Nationale Verwaltungen in der trans nationalen Integration: Zur

Empirie und rechtlichen Bewältigung ad ministrativer Loyalitätskonfl

ikte. Exzellenzcluster EXC 16 „Kulturelle Grundlagen von Integration“

der DFG, ca. 220 000 €, 1.10.2007–30.9.2010 (mit M.

Bauer, H.C. Röhl, C. Schönberger)

Einfl ussfaktoren des Policy-Wandels: Transnationales Policy-Lernen

und Vetospielertheorie, DFG, ca. 180 000 €, 1.7.2006–30.6.2009.

Politikbeendigung, Land Baden-Württemberg, ca. 120 000 €,

1.1.2006–31.3.2008.

Vergleichende Bildungspolitik in Mittel- und Osteuropa: Konvergenz

oder Divergenz? Fritz-Thyssen-Stiftung, ca. 130 000 €,

1.10.2005–31.3.2008.

EU-Verfassungsprozess und regionale Mobilisierung. Eliteförderprogramm

für Postdoktorandinnen und Postdoktoranden der Landesstiftung

Baden-Württemberg, ca. 50 000 €, 1.4.2005–31.3.2008.

Abgeschlossene Projekte

ENVIPOLCON (Environmental Governance in Europe: The Impact

of International Institutions and Trade on Policy Convergence),

Fachbereich Politik- und Verwaltungswissenschaften

EU 5. Forschungsrahmenprogramm, ca. 1 000 000 €, 1.1.2003–

30.6.2006.

Modernisierung der Umweltverwaltung, Sachverständigenrat für

Umweltfragen, ca. 130 000 €, 1.10.2005 -20.6.2006 (mit M. Bauer,

J. Bogumil).

Publikationen von Prof. Dr. Knill

Monographien

Environmental Politics in the European Union: Policy-making, Implementation

and Patterns of Multilevel Governance. Manchester:

Manchester University Press, 2007 (mit Duncan Liefferink).

Verwaltungsmodernisierung im Umweltschutz. Berlin: Edition

Sigma, 2006 (mit Michael W. Bauer, Jörg Bogumil, Falk Ebinger,

Sandra Krapf, Kristin Reissig).

Editionen

Transfer, Diffusion und Konvergenz von Politiken. PVS Politische

Vierteljahresschrift Sonderheft 39, 2007 (mit Katharina Holzinger

und Helge Jörgens).

Management Reforms in International Organizations. Baden-Baden:

Nomos (mit Michael W. Bauer).

Cross-National Policy Convergence: Causes, Concepts and Empirical

Findings. London, Routledge, 2006 (zugleich: Journal of European

Public Policy Special Issue 12 [5]).

Artikel in Zeitschriften

Wie kann die Koordination deutscher Europapolitik verbessert werden?

Folgerungen aus einem Leistungsvergleich institutioneller

Arrangements in Deutschland, Finnland und Großbritannien. Zeitschrift

für Parlamentsfragen 38 (4), 734–750, 2007 (mit Michael

W. Bauer und Maria Ziegler).

Differential Europeanization in Eastern Europe: The Impact of Diverse

EU Regulatory Governance Patterns. Journal of European Integration,

29 (4), 405–423, 2007 (mit Michael W. Bauer und Diana

Pitschel).

Managementreformen in internationalen Organisationen: Eine vergleichende

Analyse der Europäischen Kommission und des OECD-

Sekretariats. Politische Vierteljahresschrift 48 (3), 434–460, 2007

(mit Tim Balint).

Politikabbau im europäischen Mehrebenensystem: Nationale Beendigungseffekte

europäischer Politik. Politische Vierteljahresschrift

(Sonderheft 40/2007), 185–208, 2007 (mit Michael W.

Bauer).

Transfer, Diffusion und Konvergenz: Konzepte und Kausalmechanismen.

Politische Vierteljahresschrift (Sonderheft 38/2007), 11–38,

2007 (mit Katharina Holzinger und Helge Jörgens).

Ursachen und Bedingungen internationaler Politikkonvergenz. Politische

Vierteljahresschrift (Sonderheft 38/2007), 85–106, 2007

(mit Katharina Holzinger).

Konvergenz der Umweltpolitiken in Europa? Der Einfl uss internationaler

Institutionen und der ökonomischen Integration. Politische

Vierteljahresschrift (Sonderheft 38/2007), 377–406, 2007 (mit Katharina

Holzinger und Thomas Sommerer).

Hierarchie, Kommunikation und Wettbewerb: Muster europäischer

47


48

Fachbereich Politik- und Verwaltungswissenschaft

Umweltpolitik und ihre nationalen Auswirkungen. Politische Vierteljahresschrift

(Sonderheft 39/2007), 223–242, 2007 (mit Andrea

Lenschow).

The Termination of Public Organizations: Theoretical Perspectives

to Revitalize a Promising Research Area. Public Organization Review,

7 (3), 2007 (mit Christian Adam, Michael W. Bauer und Philipp

Studinger).

Konvergenz oder Divergenz nationaler Rechts- und Verwaltungsstrukturen?

Der Effekt der Europäisierung am Beispiel der Umweltverträglichkeitsprüfung

in Deutschland und England. Verwaltungsarchiv

98 (1), 1–29, 2007 (mit Daniela Winkler).

Das Konnexitätsprinzip als Innovationsbremse? Paradoxe Effekte

im Kontext der Einführung der Doppik auf kommunaler Ebene. Die

Öffentliche Verwaltung, 60 (13), 550–555, 2007 (im Erscheinen)

(mit Stefan Benzing und Michael W. Bauer).

“It‘s the Bureaucracy, Stupid“: The Implementation of the Acquis

Communautaire in EU Candidate Countries 1999–2003. European

Union Politics 7 (4), 531–552, 2006 (mit Peter Hille).

Koordinierter Inkrementalismus – Optionen für eine Reform

institutionel ler Arrangements zur politischen Planung und Koordination.

Zeitschrift für Staats- und Europawissenschaft 3 (4), 2006

(mit Michael W. Bauer und Maria Ziegler).

Staatlichkeit und Europäisierung: Zur Abgrenzung und Systematisierung

eines interdisziplinären Konzepts. Der Staat 15 (2), 215–

244, 2006 (mit Daniela Winkler).

Nationaler Wandel in Ost- und Südosteuropa: Der Einfl uss unterschiedlicher

Steuerungsmodi europäischer Regulierung. Südosteuropa.

Zeitschrift für Gegenwartsfragen 54 (3), 303–312, 2006 (mit

Michael W. Bauer und Diana Pitschel).

Die Implementation europäischer Umweltpolitik: Der Einfl uss nationaler

Verwaltungen. Die Verwaltung 39 (1), 61 -77, 2006.

Convergence or Divergence of National Legal and Administrative

Structures? Europeanization Effects of the Environmental Impact

Assessment in Germany and England. Journal for European Environmental

& Planning Law 1, 43- 5 1, 2006 (Part 1) und 2, 44–53,

2006 (Part 2) (mit Daniela Winkler).

Rhetoric or Reality? „New Governance“ in EU Environmental Policy.

European Law Journal 12 (3), 2006 (mit Katharina Holzinger und

Ansgar Schäfer).

Globalisierung stärkt den Umweltschutz. Süddeutsche Zeitung, Nr.

64, 17./18.3.2007, S. 26 (mit Katharina Holzinger).

Vom Einheitsgrenzwert zum Emissionshandel. Umweltpolitische

Steuerungsmodelle. Politische Ökologie (Grünbuch Europa.

Von nachhaltigen Visionen und umweltpolitischen Realitäten),

102/103, 23–25, 2006 (mit Daniela Winkler).

Artikel in Sammelbänden

The Limits of Legitimacy Pressure as a Source of Organizational

Change: The Reform of Human Resource Management in the OECD,

in: Michael W. Bauer / Christoph Knill (Hrsg.), Management Reforms

in International Organizations. Baden-Baden: Nomos, 2007.

117–132 (mit Tim Balint).

Theorizing Management Reforms in International Organizations,

in: Michael W. Bauer / Christoph Knill (Hrsg.), Management Re-

forms in International Organizations. Baden-Baden: Nomos, 2007.

191–200 (mit Michael W. Bauer).

Introduction: Cross-national policy convergence: concepts, approaches

and explanatory factors, in: C. Knill (Hrsg.), Cross-National

Policy Convergence: Causes, Concepts and Empirical Findings. London:

Routledge, 1 -11, 2006 (Nachdruck von Journal of European

Public Policy 12 (5) (Special Issue), 764–774, 2005).

Causes and conditions of cross-national policy convergence, in: C.

Knill (Hrsg.), Cross-National Policy Convergence: Causes, Concepts

and Empirical Findings. London: Routledge, 12–33, 2006 (mit Katharina

Holzinger) (Nachdruck von Journal of European Public Policy

12 (5) (Special Issue), 775–796, 2005).

Environmental Policy, in: B. Guy Peters and Jon Pierre (Hrsg.),

Handbook of Public Policy. London: Sage, 249 -265, 2006.

Implementation. In: Jeremy Richardson (Hrsg.), European Union.

Power and policy-making. Third Edition. Abingdon/New York: Routledge,

351–375, 2006.

Modernisierung der Umweltpolitik: Neue Instrumente und Strategien

– Umweltpolitische Steuerung in der EU. In: Bundesministerium

für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (Hrsg.),

Bilanz und Perspektiven – Handlungsfelder der deutschen Umweltpolitik.

Tagungsband zum Symposium “20 Jahre Bundesumweltministerium”.

Berlin: Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz

und Reaktorsicherheit, 2007, 147–153.

Beiträge “Policy-Forschung”, “Implementation/Vollzugsverwaltung”

und “Evaluation” in Rüdiger Voigt / Ralf Walkenhaus (Hrsg.),

Handwörterbuch zur Verwaltungsreform. Wiesbaden, VS Verlag,

2006, 43.

Working Papers

Bureaucratic Change in the European Administrative Space: The

Case of the European Commission, in: Morten Egeberg (Hrsg.), Institutional

Dynamics and the Transformation of Executive Politics

in Europe. CONNEX Report Series 03, 2007, 43–82 (mit Tim Balint

und Michael W. Bauer).

The Impact of International Institutions and Trade on Environmental

Policy Convergence. Preprint Nr. 3 (2006), May 2006. Universität

Hamburg, Fakultät Wirtschafts- und Sozialwissenschaften, Centrum

für Globalisierung und Governance (mit Katharina Holzinger

und Thomas Sommerer).

Publikationen von Doktoranden und Mitarbeitern

Veröffentlichungen

Bauer, Michael W. /Kuppinger, Jutta, 2006: Subnationale Autonomie

und EU-Regionalförderung. Polen und Tschechien im Vergleich,

in: Osteuropa. Zeitschrift für Gegenwartsfragen des Ostens, 56.

Jahrgang, Heft 10, 105–115.

Bauer, Michael W., 2006: Co-Managing Programme Implementation:

Conceptualizing the European Commission’s Role in Policy

Execution, in: Journal of European Public Policy, Vol. 13, No. 5,

717–735.

Bauer, Michael W., 2006: Politikbeendigung als policyanalytisches

Konzept, in: Politische Vierteljahresschrift, 47. Jahrgang, Heft 2,

147–168.


Bauer, Michael W., 2006: The German Länder and the European

Constitutional Treaty — Heading for a Differentiated Theory of

Regional Elite Support for European Integration, in: Journal for

Regional & Federal Studies, Vol. 16, No. 1, 21–42.

Bauer, Michael W., 2006: Die Reform der Europäischen Kommission:

Eine Studie zur Managementmodernisierung internationaler Organisationen,

in: Verwaltungsarchiv. Zeitschrift für Verwaltungslehre,

Verwaltungsrecht und Verwaltungspolitik, 97. Jahrgang, Heft 3,

270–292.

Bauer, Michael W., 2006: Die Reform der Europäischen Kommission:

Eine Studie zur Managementmodernisierung internationaler Organisationen,

in: Verwaltungsarchiv. Zeitschrift für Verwaltungslehre,

Verwaltungsrecht und Verwaltungspolitik, 97. Jahrgang, Heft 3,

270–292.

Bauer, Michael W. /Pitschel, Diana, 2007: Akteurspräferenzen:

Schlüssel zur Erklärung subnationaler Mobilisierung. In: Europäisches

Zentrum für Föderalismus-Forschung (Hrsg.) Jahrbuch des

Föderalismus 2007. Baden-Baden: Nomos, 74–85.

Bauer, Michael W., 2007: The Politics of Reforming the European

Commission Administration, in: Bauer, Michael W./Knill, Christoph

(ed.): Management Reforms in International Organizations, Reihe

Verwaltungsressourcen und Verwaltungsstrukturen, Baden-Baden:

Nomos, 54–69.

Bauer, Michael W./Pitschel, Diana, 2006: Europäisierung als Erklärung

von Dezentralisierung und Regionalisierung in Mittel- und

Osteuropa – Mehr Fragen als Antworten, in: Europäisches Zentrum

für Föderalismus-Forschung Tübingen (Hrsg.): Jahrbuch des

Föderalismus 2006. Föderalismus, Subsidiarität und Regionen in

Europa, Baden-Baden: Nomos, 44–56.

Bauer, Michael. W./ Dobbins, Michael/ Ziegler, Maria, 2007: Wie

kann die Koordination deutscher Europapolitik verbessert werden?

Folgerungen aus einem Leistungsvergleich institutioneller Arrangements

in Deutschland, Finnland und Großbritannien. Zeitschrift für

Parlamentsfragen 38 (4), 734–750, 2007.

Heichel, Stephan / Sommerer, Thomas (2007): Unterschiedliche

Pfade, ein Ziel? Spezifi kation im Forschungsdesign und Vergleichbarkeit

der Ergebnisse bei der Suche nach der Konvergenz nationalstaatlicher

Politiken, in: Holzinger, Katharina / Jörgens, Helge

/ Knill, Christoph (Hrsg.): Transfer, Diffusion und Konvergenz von

Politiken. Politische Vierteljahresschrift Sonderhefte 38/2007:

Wiesbaden, VS Verlag, 107–130.

Tosun Oenel, Jale, 2006: Environmental Policy in Europe: The Europeanization

of National Environmental Policy by Andrew Jordan

and Duncan Liefferink (eds.). Journal of Environmental Planning

and Management 49 (1): 162–163.

Kliche, Thomas/ Töppich, Jürgen/ Kawski, Stephan/ Brunecker,

Lutz/ Önel, Jale/ Ullrich, Anneke/ Koch, Uwe, 2006: Professional

expectations about quality assurance: a review-based taxonomy of

usability criteria in prevention, health promotion and education.

Journal of Public Health 15, 11–19.

Tosun, Jale, 2007: Market Reform in Society Post-Crisis Politics and

Economic Change in Authoritarian Peru by Moisés Arce. Political

Studies Review 5 (2): 301.

Fachbereich Politik- und Verwaltungswissenschaften

Working Papers

Bauer, Michael W./Pitschel, Diana/ Schäfer, Ansgar, 2007: The debate

on new modes of governance and the subnational dimension.

Provisional fi ndings from an ongoing project, Paper prepared

for New Modes of Governance in the New and Old Member States.

Similarities and Differences (NEWGOV), International Seminar,

26.10.2007, Warschau, Polen (gemeinsam mit Michael W. Bauer

und Ansgar Schäfer).

Schäfer, Ansgar, 2007: Laggards under Scrutiny. Hypothesis and

Challenges for further Research on Tobacco Control Policy in Europe,

Vortrag 4th European Conference Tobacco or Health, Base,

Schweiz, 11–13. Oktober 2007

Tosun, Jale, 2007: Honesty the best policy? Assessing the effect

of trade agreements on policy harmonisation. Paper prepared for

the 4th ECPR General Conference, Pisa, Italy 6-8 September 2007

(gemeinsam mit Michael Bechtel).

Forschungsnahe Tätigkeiten

Organisierte Tagungen

ENVIPOLCON Abschlußkonferenz, Brüssel, 6/2006, Konferenz Mangementreformen

in internationalen Organisationen, Konstanz,

6/2006, Konferenz Confornting Social and Environmental Sustainability

with Economic Pressure, Konstanz, 3/2007.

Tagungsbeiträge

Österreichische Akademie der Wissenschaften, 5/2006; Institut

Barcelona d‘Estudis Internationals 1/2007 und 6/2007, European

Union Studies Association, 7/2007, Universität Zürich, 2/2006,

ECPR Konferenz Nikosia, 4/ 2006, ECPR Konferenz Istanbul,

9/2006, ECPR Konferenz Pisa, 9/2007.

Dienstleistungen innerhalb des Wissenschaftssystems

Fachgutacher für EU-Kommission, Deutsche Forschungsgemeinschaft,

European Science Foundation, Volkswagen-Stiftung, Fritz-

Thyssen-Stiftung

Gutachter für Politische Vierteljahresschrift, Comparative Political

Studies, British Journal of Poltical Science, Journal of Public Policy,

Journal of European Public Policy, Government and Planning,

European Union Politics, Policy and Politics, European Integration

Online Papers, Journal of Common Market Studies, Public Administration,

European Journal of Political Research, Governance, Journal

of Comparative Policy Analysis, Journal of European Integration,

Routledge, Manchester University Press.

Dienstleistungen/Expertisen

Modernisierung der Verwaltungsorganisation und von Verwaltungsverfahren

im Umweltschutz. Gutachten im Auftrag des Sachverständigenrates

für Umweltfragen, Berlin 2006 (mit Michael W. Bauer,

Jörg Bogumil, Falk Ebinger, Sandra Krapf und Kristin Reissig).

Optimierungsmöglichkeiten vorausschauender Politikgestaltung:

Institutionen staatlicher Planung und Koordination im europäischen

Vergleich. Gutachten im Auftrag der Bertelsmann-Stiftung,

Gütersloh, 2006 (mit Michael W. Bauer und Maria Ziegler).

49


50

Fachbereich Politik- und Verwaltungswissenschaft

Prof. Dr. Philip Manow

Wissenschaftliche Mitarbeiter

Dipl. Politologe Holger Döring; Dipl. Politologe Simone Burkhart

Doktoranden

Finanzierung aus Haushaltsmitteln

Holger Döring

Externe Finanzierung/Drittmittel

Nina Wiesehomeier, Vera Tröger, Holger Döring (Exzellenzcluster),

Simone Burkhart (Max-Planck Gesellschaft)

Promotionen/Habilitationen,

Verbleib der Promovierten/Habilitierten

Promotionen

Vera Tröger (Verbleib: University of Essex), Simone Burkhart

Drittmittelprojekte

Laufende Projekte

„Religiöse Spaltungslinien und der Klassenkompromiss in westlichen

Demokratien“, Exzellenzcluster 16, Universität Konstanz

‚Kulturelle Grundlagen von Integration’, Gesamtsumme: 70 000 €

(2008–2009)

Publikationen von Prof. Dr. Manow

Veröffentlichungen

(2006) Transformationen des Kapitalismus. Frankfurt am Main:

Campus (mit Jens Beckert, Bernhard Ebbinghaus und Anke Hassel).

(2007) Wahlregeln, Klassenkoalitionen und Wohlfahrtsstaatsregime

– oder: wie man Esping-Andersen mit Stein Rokkan erklären

kann. In: Zeitschrift für Soziologie, 36 (6), 414–430.

(2007) Sexualität und Souveränität – neue Nachrichten vom Vor-

und Nachleben des Leviathan-Frontispizes. In: Leviathan 35 (4),

470–494.

(2007) Government’s Legislative Self-Restraint under Divided

Government: Evidence from the German Case, 1976-2002. In: Legislative

Studies Quarterly, May 2007 (mit Simone Burkhart).

(2007) Electoral Rules and Legislative Turnover – Evidence from

Germany‘s Mixed Electoral System. In: West European Politics 30

(1), 195–207.

(2007) Politik unter den Bedingungen der Europäisierung – Reagieren

Europas Wähler auf den nationalstaatlichen Grenzverlust?

Eine Untersuchung der sechs Europawahlen, 1979–2004. In: Politik

und Recht unter den Bedingung der Dezentralisierung und Globalisierung,

hrsgg. von Michael Stolleis und Wolfgang Streeck. Baden-

Baden: Nomos, 97–118.

(2006) Kompromiss und Konfl ikt im parteipolitisierten Föderalismus

der Bundesrepublik. Eine empirische Analyse der Gesetzgebung

1976–2002, in: Zeitschrift für Politikwissenschaft, 16 (3),

807–824 (mit Simone Burkhart).

(2006) Ämterpatronage in der leitenden Ministerialbürokratie der

Länder. Eine empirische Untersuchung der Stellenveränderungen

vor und nach Landtagswahlen, 1957–2004, in: Die Verwaltung,

Heft 4, 39. Jahrgang, 553–570 (mit Philip Wettengel).

(2006) Die politische Anatomie demokratischer Repräsentation, in:

Leviathan, Heft 2, 34. Jahrgang, 149–181.

(2006) Europäische Sozialpolitik und Europas parteipolitisches

Gravitationszentrum, 1955–2003, in: Zeitschrift für Internationale

Beziehungen, Heft 1/ 2006, 75–107 (mit Armin Schäfer und Hendrik

Zorn).

(2006) Elektorale Effekte negativer Integration, in: Jens Beckert/

Bernhard Ebbinghaus/ Anke Hassel/ Philip Manow (Hrsg.), Transformationen

des Kapitalismus. Frankfurt am Main: Campus, 337–

357.

Working Papers

(2006) The impact of class coalitions, cleavage structures and

church state confl icts on welfare state development. Political Science

Working Papers, No. 2006/03 Department of Political Science,

Vrije Universiteit Amsterdam (mit Kees van Kersbergen).

(2006) Divided government the European way? Mechanical and

electoral causes of European Parliament and Council divisions.

MPIfG Discussion Paper 06/8. Max-Planck Institute for the Study

of Societies (mit Holger Döring).

(2006) Veto-Antizipation. Gesetzgebung im deutschen Bikameralismus.

MPIfG Discussion Paper 06/3 (mit Simone Burkhart).

(2006) Was bringt die Föderalismusreform? Wahrscheinliche Effekte

der geänderten Zustimmungspfl icht. MPIfG Working Paper

06/6, Max-Planck-Institut für Gesellschaftsforschung, Köln (mit

Simone Burkhart).

Publikationen von Doktoranden und Mitarbeitern

Holger Döring (2007): The Composition of the College of Comissioners:

Patterns of Delegation. European Union Politics 8, 2, 209-230

Simone Burkhart (2006): The European Convention: Consensus

without Unity? In: Thomas König and Simon Hug (Eds.): Policymaking

Processes and the European Constitution. A Comparative

Study of Member States and Accession Countries, 23-34, London/

New York: Routledge (mit Thomas König und Andreas Warntjen)

Simone Burkhart (2007): Einfl uss der Bundespolitik auf Landtagswahlen.

In: Josef Schmid/ Udo Zolleis (Hg): Wahlkampf im Südwesten.

Parteien, Kampagnen und Landtagswahlen 2006 in Baden-

Württemberg und Rheinland-Pfalz, 191-207. Lit Verlag Münster.

Forschungsnahe Tätigkeiten

Organisierte Tagungen

Section Organizer auf der ECPR Konferenz Pisa 2007 sowie Panel

Organizer auf dem Politologentag in Münster 2006.

Dienstleistungen innerhalb des Wissenschaftssystems

DFG Gutachter in 2007 und für die niederländische Forschungsgemeinschaft.

Gutachtertätigkeit für European Union Politics (EUP), European

Journal of Political Research (EJPR), West European Politics (WEP),

Socio-Economic Review (SER), Schweizer Zeitschrift für Politikwissenschaft,

Österreichische Zeitschrift für Politikwissenschaft.


Betreuung ausländischer Gastwissenschaftler

Prof. Daniel Ziblatt, Harvard University (2007, gefördert durch die

AvH-Stiftung)

Einladung an andere Institutionen

Gastprofessor am Sciences Po, Paris (Centre d’Études Européennes),

Herbst 2006

Prof. Dr. Gerald Schneider

Wissenschaftliche Mitarbeiter

Dr. Margit Bussmann

Doktoranden

Externe Finanzierung/Drittmittel

Roos van der Haer (DSF), Constanze-Sophie Braun (Excellenzcluster),

Nina Wiesehomeier (EU-PAC, LGFG), Ersin Özsahin

(Landesmittel), Anna Ehrke geb. Drzewiecka (Studienstiftung),

Michael Bechtel (Studienstiftung), Ayla Akdogan (Stipendium

der Türkei), Yu-Wen Chen (LGFG)

Habilitanden

Finanzierung aus Haushaltsmitteln

Margit Bussmann

Promotionen/Habilitationen,

Verbleib der Promovierten/Habilitierten

Dietrich Drüner (20.6.2007): Between Chaos and Sclerosis: Decision

Making in the ‘Old’, the Enlarged and a Constitutionalized

European Union (auf der Warteliste für einen Arbeitsplatz in der

EU-Kommission).

Håvard Strand (22.6.2007), Department of Political Science, University

of Oslo: Reassessing the Civil Democratic Peace (Wissenschaftlicher

Mitarbeiter PRIO, Oslo).

Vera E. Tröger (Juli 2007): Twisted Politics: The Domestic and International

Roots of Monetary and Fiscal Policy (Lecturer am Department

of Government, University of Essex).

Christian Kraft (15.11.2006): The Impact of Redistributive Confl

icts on WTO Accession Negotiations: The Case of China (Privatwirtschaft).

Ältere Alumni

Prof. Dr. Thomas Plümper (University of Essex, Professor), Prof. Dr.

Christian W. Martin (Universität Hamburg, Juniorprofessor), Prof.

Dr. Torsten Selck (University of Nottingham, Associate Professor),

Dr. Sabine Carey, geb. Zanger (Lecturer), Dr. Thilo Bodenstein (zur

Zeit Harvard University), Prof. Dr. Phillippe Genschel (Jacobs University

Bremen, Professor), Dr. Christian Fahrholz (Vertreter einer

Jean Monet-Dozentur FU Berlin), Dr. Hongmei Zhang (Associate

Professor, Peking), PD Dr. Thomas Bräuninger (Vetreter einer Professur,

Universität Mannheim)

Drittmittelprojekte

Laufende Projekte

Deutsche Stiftung Friedensforschung: Strategie, Anarchie oder fehlendes

internationales Engagement? Zur Logik von einseitiger Ge-

Fachbereich Politik- und Verwaltungswissenschaften

walt in Bürgerkriegen, 1.11.2007 (Gerald Schneider, Margit Bussmann),

Fördersumme: 94 500,00 €

Exzellenzcluster „Kulturelle Grundlagen von Integration“, Projekt:

„Ungleichheit, Identität und Konfl ikt: Die ethnische und sozioökonomische

Dimension innenpolitischer Gewalt“, Fördersumme 39

615,20 € (ohne 6-monatige Anschubfi nanzierung). Förderzeitraum

1.06.2007–31.5.2009.

Polarization and Confl ict, EU-Projekt im Rahmen des 6. Rahmenprogramms

(bis 4/2008)

Abgeschlossene Projekte

Lion Foundation, Tagung „Political Events, Financial Markets and

Trade“ 27.1.2007, in Zusammenarbeit mit der Universität Tel Aviv

(Gerald Schneider, Dr. Tal Sadeh)

Exzellenzcluster „Kulturelle Grundlagen von Integration“, Projekt:

„Ungleichheit, Identität und Konfl ikt: Die ethnische und sozioökonomische

Dimension innenpolitischer Gewalt“, 1.6.–30.11.2007

Nina Wiesehomeier (Projektleiterin und bearbeitende Mitarbeiterin),

Abschluss des Projektes ‘Political Parties in Latin America:

experts sur-veys on policy positions of political actors in 18 Latin

American countries’ (in Zusammenarbeit mit Kenneth Benoit, Trinity

College Dublin). Surveys conducted between late 2006 and

early 2007. Finanzierung. Die Projektleiterin erhielt ein Stipendium

der Landesgraduiertenförderung zur Erstellung ihrer Doktorarbeit;

sonst keine externe Finanzierung.

Datensatz: Wiesehomeier, Nina and Kenneth Benoit (2007). Parties

and Presidents in Latin America: Data from Expert Surveys in 18

Latin American Countries, 2006–2007. University of Konstanz and

Trinity College Dublin.

Publikationen von Prof. Dr. Schneider

SCCI-Artikel

Bussmann, Margit & Gerald Schneider (2007): When Globalization

Discontent Turns Violent: Foreign Economic Liberalization and Internal

War. International Studies Quarterly 51: 79–97 (SSCI Impact

Factor 2007: 1369).

Joan Esteban/Gerald Schneider (2008). Polarization and Confl

ict: Theoretical and Empirical Issues. Journal of Peace Research

45/2:131–141 (SCCI Impact Factor 2007: 1.658).

Gerald Schneider/Joan Esteban [Hrsg.] (2008). Polarization and

Confl ict. Sonderheft des Journal of Peace Research. (SCCI Impact

Factor 2007: 1.658).

Gerald Schneider, Daniel Finke and Konstantin Baltz (2007): “With

a Little Help From Your State: Interest Intermediation in Domestic

Pre-negotiations of EU Legislation” Journal of European Public Policy

14/3:444–459 (SCCI Impact Faktor 2007: 1.027).

Christian W. Martin, Gerald Schneider (2007): Konvergenz, regulativer

Wettbewerb oder internationale Normen? Determinanten der

Außenwirtschaftsliberalisierung, 1978–2002. Politische Vierteljahresschrift

38:449–469 (Impact Factor 2006: 0.164).

Gerald Schneider/Nina Wiesehomeier (2008): Rules that Matter:

Political Institutions and the Diversity-Confl ict Nexus Journal

of Peace Research 45/2:183–203 (SCCI Impact Factor 2007:

1.658).

51


52

Fachbereich Politik- und Verwaltungswissenschaft

Andere Veröffentlichungen

Gerald Schneider (2007): War in the Era of Economic Globalization.

In The Blackwell Companion to Globalization, ed. George Ritzer.

Oxford: Blackwell, pp. 630–643.

Gerald Schneider (2007): “Why is European political science so

unproductive and what should be done about it: a symposioum”

European Political Science 6: 156–159.

Gerald Schneider (2007): The Quest for the Holy Grant – On the

(Mis)Allocation of Money in European Political Science. European

Political Science 6: 160–168.

Gerald Schneider, Dietrich Drüner and Michael Dobbins (2007): Legislation

in an Ever-Widening European Union: Chaos, Gridlock,

and Rentseeking? In Europa: Charming Zeus ... and Numerous

Others: International Political Economy of EU Accession, Herman

W. Hoen/Torsten Selck eds. Leuven: Peeters (Groningen Studies in

Cultural Change 29).

Gerald Schneider (2007): Globalisierung und Frieden: Die Perspektive

der Politischen Ökonomie, in: Konfl ikt, Macht und Gewalt aus

politökonomischer Perspektive, Ed. Bernhard Neumärker. Marburg:

Metropolis.

Christian Fahrholz, Gerald Schneider, 2007, Abstimmung am Rentenmarkt:

Die unterschiedlichen Effekte von politischen Institutionen

auf staatliche Kreditrisiken. In Staat und Gesellschaft – Fähig

zur Reform? Der 23. wissenschaftliche Kongress der Deutschen Vereinigung

für Politische Wissenschaft. Ed. Klaus Dieter Wolf. Baden-

Baden: Nomos, pp. 181–192.

Publikationen von Doktoranden und Mitarbeitern

SSCI-Zeitschriften

Michael Bechtel, Roland Füss im Erscheinen. Partisan Politics and

Stock Market Performance: The Effect of Expected Government Partisanship

on Stock Returns in the 2002 German Federal Election“,

Public Choice (SSCI Impact Factor 2007: 0.446).

Bussmann, Margit & John R. Oneal (2007): Do Hegemons Distribute

Private Goods? A Test of Power-Transition Theory. Journal of

Confl ict Resolution 51: 1–25 (SSCI Impact Factor 2007: 1.801)

Bussmann, Margit & Gerald Schneider (2007): When Globalization

Discontent Turns Violent: Foreign Economic Liberalization and Internal

War. International Studies Quarterly 51: 79–97 (SSCI Impact

Factor 2007: 1369).

Lay, Jinn-Guey; Chen, Yu-Wen; Yap, Ko-Hua (2008): The Transition

of Taiwan’s Political Geography, Asian Survey (forthcoming in

2008, SSCI Impact factor 2004: 0.347).

Chen, Yu-Wen (2007): Taiwanese American Grassroots Lobbies on

the Hill: A Case Study of the Formosan Association for Public Affairs,

Issues and Studies 43 (1): 41–77. (SSCI Impact factor 2005:

0.265).

Lay, Jinn-Guey; Chen, Yu-Wen; Yap, Ko-Hua (2006): Spatial Variation

of the DPP’s Expansion between Taiwan’s Presidential Elections,

Issues and Studies 42 (4): 1–22. (SSCI Impact factor 2005:

0.265).

Komorowski, Alexis von/Bechtel, Michael M. (2006): Gesetzgebungs-

oder Justizstaat? Zum (Macht-)Verhältnis zwischen Bun-

desverfassungsgericht und Parlamentsgesetzgeber am Beispiel der

aktuellen grundrechtsdogmatischen Entwicklung, in: Politische

Vierteljahresschrift – Sonderheft 2006/35: 282–305; Impact Factor

2006: 0.164).

Andere Veröffentlichungsorte

Chen, Yu-Wen (2007): Who has Played Tricks on Maps? Taipei:

Acorn (Xiangshi) Publishing. (Monographie, in Mandarin).

Drzewiecka, Anna (2007): Joys and Perils of Conducting Field Research

in Eastern Europe, European Political Science, Vol. 6 (3).

Drzewiecka, Anna; Mich, Kamil (2007): Malta, in Wojtaszczyk, K.A.

(Hrsg.): Prawno-ustrojowy wymiar ratyfi kacji traktatów wspólnotowych,

Warschau: ASPRA-JR.

Hainmüller, Jens/Kern, Holger Lutz/Bechtel, Michael M. (2006):

Wahlkreisarbeit zahlt sich doppelt aus – Zur Wirkung des Amtsinhaberstatus

einer Partei auf ihren Zweitstimmenanteil bei den

Bundestagswahlen 1949 bis 1998, in: Behnke, Joachim/Bräuninger,

Thomas: Jahrbuch für Handlungs- und Entscheidungstheorie.

Band 4. Opladen: 11–45.

Working Papers

Wiesehomeier, Nina/Kenneth Benoit: Presidents, Parties, and Policy

Competition. (under review).

Forschungsnahe Tätigkeiten

Organisierte Tagungen

Autorenkonferenz PVS Sonderheft 2009: Identität, Institutionen

und Ökonomie: Ursachen innenpolitischer Gewalt, Universität Konstanz,

22.–23.2.2008 (Margit Bussmann und Gerald Schneider).

„Political Events, Financial Markets and Trade“ 27.1.2007, in Zusammenarbeit

mit der Universität Tel Aviv (Gerald Schneider, Dr.

Tal Sadeh).

Tagungsbeiträge

Konferenzbeiträge Gerald Schneider

The Ills of Diversity: How Increasing Social Antagonisms Translate

into Violence. Jahrestagung der International Studies Association,

Chicago, 28.2.–3.3.2007.

Deutsch-Britische Gesellschaft, 57. Königwinter Konferenz, Potsdam

11.5.2007.

Globalisation, political institutions, and the costs of fi nanicing

ofwelfare policies. EUSA 10th Biennial International Conference,

Montreal, 17.–19.5.2007.

Your words are in my purse: The impact of EU summits on the eurodollar

exchange rate. EUSA 10th Biennial International Conference,

Montreal, 17.–19.5.2007 EUSA 10th Biennial International Conference,

Montreal, 17.–19.5.2007.

A global risk assessment model for civil wars. General Polarization

and Confl ict Meeting, Gaillac, Frankreich, 7.–9.6.2007.

A global risk assessment model for civil wars. 20th Annual conference

of the German Peace Psychology Association, Konstanz,

15.–17.6.2007.

Programme assessment Public Administration, University of Leiden,

10.7.2007.


A global risk assessment model for civil wars, 2. Offene Sektionstagung

Internationale Politik der DVPW, 13. -14.7.2007.

Rules that matter: Political institutions and diversity-confl ict

nexus. WZB Berlin, Forschungsseminar „Märkte und Politik“,

16.7.2007.

Words hurt! The impact of political statements and decisions on

bond price dispersion within EMU. ECPR General conference, Pisa,

6.–7.9.2007.

Globalization and the terrorism: The perpetrators‘ motives in a dyadic

perspective. ECPR convention „Liberalism and peace“, Turin,

13.–14.9.2007.

Bargaining approaches to EU decision making: Summer school

„Bargaining approaches to EU decision making“, Turku, Finnland,

24.9.2007.

Gründe und Scheingründe für Bürgerkriege. Alexander von Humboldt

Stiftung, 7.10.2007.

Mackinder Forum, Oxfordshire, UK, 26.–27.11.2007.

Globalization and terrorism: The perpetrators’ motives in a dyadic

perspective. Polarization and confl ict Winter meeting, Palma de

Mallorca, 10.–11.12.2007.

Konferenzbeiträge Margit Bussmann

Does Globalization Affect Women the Same as Men? Testing an

Underlying Assumption. Konferenzbeitrag bei der Jahrestagung der

International Studies Association, Chicago, 28.2.–3.3. 2007.

Reducing gender inequality as a mean to improve state capacity

and development? Konferenzbeitrag beim General Polarization and

Confl ict Meeting, Gaillac, Frankreich, 7.–9. 6.2007.

Suggestions for the build-up of a national framework for the psychological

rehabilitation and reintegration of ex-combatants in

Rwanda (mit Elisabeth Schauer, Maria Roth, Rachel Osterwald),

Teilnahme an der National Psychosocial Conference und an der Tagung

des Weltbank Multi-Country Demobilization and Reintegration

Program, Kigali, Rwanda, 19.–29.6.2007.

Organisation (mit Indra de Soysa) der Sektion „The role of state

capacity for development and peace” der 6th pan-European International

Relations Conference, Turin, Italien, 12.–15.9.2007.

Gender equality, good governance, and peace, Konferenzbeitrag

bei der 6th pan-European International Relations Conference, Turin,

Italien, 12.–15.9.2007.

Against the Grain: Why and How the Democratic Peace Explains

Positive Cooperation (mit Gerald Schneider), Konferenzbeitrag bei

der Jahrestagung von Millenium, London, 20.–21.10.2007.

Konferenzbeiträge Michael M. Bechtel

Jahrestagung der DVPW-Sektion Politische Ökonomie 2007, Kassel,

Thema: „Capitalizing on Partisan Politics: Expected Government

Partisanship and Sector-Specifi c Redistribution in German Federal

Elections 1994–2005“ (zusammen mit Roland Füss).

Political Economy Workshop, Ifo Institut für Wirtschaftsforschung,

Dresden, Thema: „The Political Sources of Financial Risk: Lessons

from a Consensus Democracy“ (zusammen mit Roland Füss).

Jahrestagung des Vereins für Socialpolitik 2007, München: Thema:

„Capitalizing on Partisan Politics: Expected Government Partisan-

Fachbereich Politik- und Verwaltungswissenschaften

ship and Sector-Specifi c Redistribution in German Federal Elections

1994–2005“ (zusammen mit Roland Füss).

Thema 1: „Stocks and Summits: Assessing the Stock Market Effects

of European Council Meetings on the European Aerospace and Defense

Sector, 1993–2005“ (zusammen mit Gerald Schneider, ECPR

General Conference 2007, Pisa).

Thema 2: „Changing Economic Openness for Policy Convergence:

When Can Trade Agreements Induce Convergence of Environmental

and Labor Policies?“‘ (zusammen mit Jale Tosun, ECPR General

Conference 2007, Pisa).

Political Events, Financial Markets, and Trade, Workshop, Konstanz.

Thema: „Capitalizing on Partisan Politics: Expected Government

Partisanship and Sector-Specifi c Redistribution in German Federal

Elections 1994–2005“. (zusammen mit Roland Füss).

Konferenzbeiträge Yu-Wen Chen (Julie)

A Comparative Analysis of the Transnational Dimensions of the

Scottish and Welsh National Self-Determination Movements (presented

in the 2007 ECPR General Conference, Pisa, Italy, 6–8 September,

2007).

Konferenzbeiträge Nina Wiesehomeier

Presidents and Parties in Policy Space: Evidence from Expert Surveys

in 18 Latin American Countries (Invited Presentation at the

Latin American Centre, Oxford, October 2007).

Presidents and Parties in Policy Space: Expert Surveys of Policy

Positions in 18 Latin American Countries. Presented at the V Congreso

Europeo de Latinoamericanistas, Brussels, April 2007.

Konferenzbeiträge Anna Ehrke (geb. Drzewiecka)

Vortrag zur Veranstaltung „15 Jahre Stipendienprogramm der Herbert-Quandt-Stiftung

an der Universität Konstanz“: Schwierige Implementierung.

Unternehmerische Umweltperformanz in Polen und

in der Ukraine (9/2007).

Präsentation vom Artikel Improve but how? Environmental reforms

in Central and Eastern Europe auf der ICCEES Conference in Berlin

(8/2007).

Dienstleistungen innerhalb des Wissenschaftssystems

Gerald Schneider ist Herausgeber der Zeitschrift „European Union

Politics“, Beiratsmitglied verschiedener Zeitschriften und Buchreihen

und Gutachter von rund 40 wissenschaftlichen Zeitschriften.

Alexander von Humboldt Stiftung, Mitglied des Auswahlausschuss

Feodor Lynen

Jury Member Journal of Peace Research “Article of the year award”

Program Chair der Jahreskonferenz der International Studies Association,

Februar/März 2009 New York City.

Programme Assessment, Department of Public Administration, University

of Leiden

Jury-Mitglied für die DVPW-Publikationspreise 2008

Wissenstransfer in die breite Öffentlichkeit

Gerald Schneider

Interviews u.a. mit Gulan Magazine (Irak) und Deutschlandradio

Kultur

53


54

Fachbereich Politik- und Verwaltungswissenschaft

Einladung an andere Institutionen

Nina Wiesehomeier: 12/2006–3/2007: Research stay at the Faculty

for Communication, Universidad de Los Andes, Santiago de Chile

(Chile)

Forschungspreise

Claudia Bernhard: VEUK-Preisträgerin (Diplomarbeit: „Wann wird

„Europa“ zum Thema? Konfl ikt und Interessengruppen als Selektionsfaktoren

der Berichterstattung über EU-Richtlinien“).

Patrick Haack: VEUK-Preisträger (Diplomarbeit: „Talking

Intervention. Attitudes towards German Foreign Policy

and the Conditional Infl uence of Emphasis Frames”).

Prof. Dr. Volker Schneider

Wissenschaftliche Mitarbeiter

Dr. Frank Janning, Philip Leifeld, Anna Ohm

Doktoranden

Externe Finanzierung/Drittmittel

Marc Tenbücken (Seidel-Stiftung), Hans-Jörg Schmedes

(Friedrich-Ebert-Stiftung), Dirk Hyner (Volkswagen-Stiftung),

Andreas Schaumayer (Friedrich Naumann-Stiftung), Karina

Frainer (KAAD), Holger Bähr ( HIS, Wien), Philip Leifeld (MPI

zur Erforschung des Gemeinschaftsgüter, Bonn), Thomas Malang

(Exzellenzcluster)

Habilitanden

Finanzierung aus Haushaltsmitteln

Frank Janning

Highlights

2/2006–6/2006: Prof. Dr. Volker Schneider war am Center for European

Studies der Harvard Universität.

Drittmittelprojekte

Laufende Projekte

The dynamics of complex communication systems (zusammen mit

Prof. Dr. Johannes Bauer, Michigan State University, USA), A. v.

Humboldt-Stiftung (Transcoop), von 1.6.2006 bis 31.5.2009.

Abgeschlossene Projekte

Risikokommunikation und Diskursnetzwerke, DFG (Universität Konstanz,

Exzellenzcluster 16, 1.6.–30.10.2007), Fördersumme: 6 Monate

eine halbe Stelle plus 2 500 € für Workshop.

Politikbeendigung, MWK Baden-Württemberg (zusammen mit Prof.

Dr. Christoph Knill), 2006–2007.

Promotionen, Verbleib der Promovierten

Dr. Hans-Jörg Schmedes: Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Deutschen

Bundestag (Leiter des Büros von Peter Friedrich, MdB).

Dr. Marc Tenbücken, Geschäftsführendes Vorstandsmitglied von

Content5, München.

Publikationen von Prof. Dr. Schneider

Bücher

(mit F. Janning) Politikfeldanalyse. Akteure, Diskurse und Netzwerke

in der öffentlichen Politik. Wiesbaden: VS-Verlag, 2006.

Streeck, W./Grote, JR/ Schneider, V./ Visser, J. (eds): Governing

Interests: Business Associations Facing Internationalization, London:

Routledge, 2006.

Artikel

(mit Grote, JR) Organizations and Networks in a Globalizing Economy:

British and German Chemical Interest Associations, in:

Governing Interests: Business Associations Facing Internationalization

(ed.: W Streeck, JR Grote, V Schneider, J Visser, London:

Routledge, 2006).

(mit Lang, A.) Die deutschen Wirtschaftsverbände im Spannungsfeld

von divergierenden Interessen und hierarchischer Integration,

in: Interessenverbände in Deutschland (ed. U Willems, T. von Winter,

pp. 221–43, Wiesbaden: VS Verlag, 2007.

Business in Policy Networks: Estimating the relative importance

of Corporate Direct Lobbying and Representation by Trade Associations,

in: Business and Government: Methods and Practice. International

Political Science Association 2000 Series. (ed. D Coen,

W Grant, pp. 109–27. Opladen: Barbara Budrich Publishers, 2006).

Institutionelle Innovation als Neukombination: Entstehungsbedingungen

neuer Policy-Regime am Beispiel der Telekommunikationspolitik,

in: Innovationskultur in historischer und ökonomischer

Perspektive (ed. R Reith, R Pichler, C Dirninger, pp. 57–76. Innsbruck:

Studienverlag, 2006).

Über die Natur der Sozialwissenschaften. Die Perspektive des Wissenschaftsphilosophen

Mario Bunge, in: Wissenssoziologie. Soziologische

Revue, Sonderheft 6 (ed. H-G Soeffner, R Herbrik, pp.

111–21. München: Oldenbourg, 2006).

Entwicklungspfade von Governance in einer zunehmend komplexen

Weltgesellschaft, in: Technology Assessment in der Weltgesellschaft

(ed. A Bora, S Bröchler, M Decker, pp. 191–200, Berlin:

Edition Sigma, 2007).

Komplexität, politische Steuerung, und evidenz-basiertes Policy-

Making, in: Die Zukunft der Policy-Forschung. Theorieentwicklung,

Methodenfragen und Anwendungsaspekte (ed. F. Janning, K. Toens,

pp. 55–70, Wiesbaden: VS-Verlag, 2007).

Konvergente Evolution? Politikübertragung und unabhängiges Problemlösen

in der langfristigen Entwicklung von Policy-Regimen in

der Telekommunikation, in Transfer, Diffusion und Konvergenz von

Politiken, PVS Politische Vierteljahresschrift Sonderheft 39 (ed. K

Holzinger, H Jörgens, C Knill, pp. 221–46. Wiesbaden: VS Verlag,

2007).

Politiknetzwerke und die Steuerung komplexer Gesellschaften, in:

Innovation zwischen Markt und Staat: Die institutionelle Dynamik

wirtschaftlicher Entwicklung, ed. A Ebner, K Heine, J Schnellenbach,

pp. 169–92. Baden-Baden: Nomos, 2007).

(mit Grote, JR, 2006) Business Associations, Associative Order

and Internationalization, in: Governing Interests: Business Associations

Facing Internationalization (ed. W Streeck, JR Grote, V

Schneider, J Visser. London: Routledge).


(mit Hyner, D.) Security in Cyberspace: Governance by Transnational

Policy Networks, in: New Modes of Governance in the Global

System: Exploring Publicness, Delegation and Inclusiveness (ed. M.

Koenig-Archibugi, M. Zürn, pp. 154–76. New York: Palgrave, 2006).

(mit Werle, R.) Telecommunications Policy, in: Europeanization:

New Research Agendas (ed. P Graziano, M. Vink, pp. 266–80. London:

Palgrave Macmillan, 2007).

Working Papers

(mit Lang, A., Leifeld P., Gundelach, B.) Political Networks – A

Structured Bibliography. http://www.unikonstanz.de/FuF/Verwiss/

Schneider/epapers/PolNetw_StructBibliography.pdf, 2007.

(mit Häge, FM) Europeanization and the Retreat of the State. CES

Working Papers Series, Harvard 143, 2007

Publikationen von Doktoranden und Mitarbeitern

Bücher

Janning, F. (mit Eckhard Dittrich), 2007: Kein Ende der Hierarchien.

Formen zentralisierter Dezentralisierung beim Umbau von

Unternehmen, Münster: Lit Verlag, 2007.

Janning, F. (mit Katrin Toens) [Hrsg.], 2007: Die Zukunft der Policy-Forschung.

Theorien, Methoden, Anwendungen, Wiesbaden: VS

Verlag.

Janning, F. (mit J. Blatter und C. Wagemann), 2007: Qualitative

Politikanalyse. Eine Einführung in Forschungsansätze und Methoden.

Wiesbaden: VS Verlag.

Lang, A., 2006: Die Evolution sektoraler Wirtschaftsverbände. Informations-

und Kommunikationsverbände in Deutschland, Großbritannien

und Spanien. Wiesbaden: VS Verlag.

Artikel

Bähr H. (mit O. Treib und G. Falkner), 2007: Modes of governance:

towards a conceptual clarifi cation, in: Journal of European Public

Policy 14:1–20.

Bähr, H. (mit O. Treib/G. Falkner), 2007: Von Hierarchie zu Kooperation?

Zur Entwicklung von Governance-Formen in zwei regulativen

Politikfeldern der EU, in: Tömmel, Ingeborg (Hrsg.): Die

Europäische Union: Governance und Policy-Making, Politische Vierteljahresschrift,

Sonderheft 40, 92–115.

Bähr, H., 2006: Implementationsprobleme trotz übereinstimmender

Politik: Die Rolle von Ideen und Institutionen bei der Umsetzung

europäischer Umweltpolitik, in: Österreichische Zeitschrift für

Politikwissenschaft, 35 (4), 407 -424.

Janning, F., (2007): Verbraucherschutz und Marktversagen. Die Legitimation

politischer Steuerung, in: Berliner Debatte Initial, Heft

6/07, S. 36–44.

Janning, F., (2006): Koexistenz ohne Synergieeffekte? Über das

Verhältnis zwischen Policy-Forschung und Verwaltungswissenschaft,

in: Bogumil, J./Jann, W./Nullmeier, F. (Hrsg.): Politik und

Verwaltung, PVS-Sonderheft 37/2006, Wiesbaden: VS Verlag, 77–96

Lang, A. (mit Grote, JR und F. Traxler), 2007: The Representation of

Small and Medium-Sized Enterprises in Germany, in: F. Traxler und

G. Huemer (Hrsg): The Handbook of Business Interest Associations,

Firm Size and Governance. A Comparative Analytical Approach.

London: Routledge, 141–176.

Fachbereich Politik- und Verwaltungswissenschaften

Lang, A. und Leifeld, P. (2007): Die Netzwerkanalyse in der Policy-

Forschung: Eine theoretische und methodische Bestandsaufnahme,

in: Janning, F. und Töns, K. (Hrsg.): Die Zukunft der Policy-Forschung.

Wiesbaden: VS Verlag.

Forschungsnahe Tätigkeiten

Organisierte Tagungen

Internationaler Workshop „Discourse networks and risk policy“ im

Rahmen des vom Exc16 geförderten Projekts „Risikokommunikation

und Diskursnetzwerke“, 14.–15.12.2007.

Internationale Tagung „Innovationspolitik für Hochtechnologie

im internationalen Vergleich“. 22.–23.6.2007 im Neuen Schloss,

Meersburg.

Internationaler Workshop (in Zusammenarbeit mit JM Bauer, MSU)

zu „Agents, Networks, and Ecologies: Modeling the Dynamics of

Socio-Technical Systems, New Castle in Meersburg, Appiani Room,

June 21, 2007.

Tagungsbeiträge

(mit JM Bauer) Governance: Prospects of Complexity Theory in Revisiting

System Theory (presented at the Annual Meeting of the

Midwest Political Science Association), panel 33.26 Political Theory

and Theories of Political Science. Chicago, Illinois, 14 April

2007.

(mit P Leifeld) Belief Systems, Discourse Networks and Institutional

Communication, in: Policy Making: A Second Look on Chemicals

Regulation in Germany in the 1980s (paper presented at the

Sunbelt XXVII – International Sunbelt Social Network Conference,

Corfu Island, Greece, May 1-6, 2007).

(mit A Lang und JM Bauer) The adaptation of complex associational

systems: Coordination and lobbying strategies of business

associations in the context of globalization, and Europeanization

(presented at the Annual National Conference of the Midwest Political

Science Association, Chicago, April 20–23, 2006, Section

32–2 Corporate Lobbying and Political action).

Dienstleistungen innerhalb des Wissenschaftssystems

In den Jahren 2006–2007 mehrere Gutachten für die DFG und den

Schweizer Nationalfonds; eine ganze Reihe Gutachten für mehrere

nationale und internationale Zeitschriften.

Gutachten für Berufungsverfahren an den Universitäten Bremen

und Bamberg, externes Mitglied einer Berufungskommission an der

LMU München.

Ko-Sprecher des Arbeitskreises Politik- und Technik der DVPW

Wissenstransfer in die breite Öffentlichkeit

Gründungsmitglied und stellv. Vorsitzender des Forums für Wissenschaft

und Kultur, Meersburg, dort: Organisation mehrere Veranstaltungen,

in denen Ergebnisse wissenschaftlicher Forschung in

die Öffentlichkeit kommuniziert werden.

55


56

Fachbereich Politik- und Verwaltungswissenschaft

Prof Dr. Wolfgang Seibel

Wissenschaftliche Mitarbeiter

Dr. Insa Meinen, Dr. Stephanie Reulen, PD Dr. Joachim Blatter,

Dr. Sebastian Wolf, Seyhan Bayraktar, Katja Schwanke, Till

Blume, Julian Junk, Martin Welz

Doktoranden

Finanzierung aus Haushaltsmitteln

Elisabeth Schöndorf

Externe Finanzierung/Drittmittel

Seyhan Bayraktar, Till Blume (SFB 485), Julian Junk (SFB

485), Matrin Welz (Exzellenzcluster), Elisabeth Schöndorf

(Stipendium)

Habilitanden

Finanzierung aus Haushaltsmitteln

Joachim Blattter, Sebsatian Wolf

Promotionen/Habilitationen,

Verbleib der Promovierten/Habilitierten

PD Dr. Joachim Blatter (Habilitation 2006, Assistenzprofessur Rotterdam

bis 6/2008, dann Professur Universität Luzern), Dr. Martin

Jungius (Promotion 2006, Auswärtiges Amt seit 2007)

Drittmittelprojekte

Laufende Projekte

Opfer der neuen Weltordnung. Die politische Konstruktion von

Erfolg und Scheitern internationaler Interimsverwaltungen (DFG,

1/2006–12/2009, Fördersumme: ca. 280 000 €)

Differenzierung und Individualisierung der Verfolgung. Die Transformation

von Verfolgungsnetzwerken des Holocaust am Beispiel

Belgiens 1940–1944 (DFG, 6/2005–9/2008, Fördersumme: ca. 244

000 €)

Strategiefähigkeit im Regulierungswettbewerb. Gesetzgeberische,

forensische und administrative Anpassungsprozesse im Zuge der

Europäisierung des gewerblichen Rechtsschutzes (DFG, 4/2001–

8/2008 mit Unterbrechungen, Fördersumme: ca. 409 000 €)

Abgeschlossene Projekte

Administrative Science meets Peacekeeping (Deutsche Stiftung

Friedensforschung, 10/2006 -1 2/2007, Fördersumme: ca.

20 000 €)

Holocaust und ‚Polykratie‘ in Westeuropa, 1940–1944 (Volkswagenstiftung,

Fondation pour la Mémoire de la Shoah, Paris (seit

6/2003), 4/2000–9/2006)

Publikationen von Prof. Dr. Seibel

Veröffentlichungen

Wolfgang Seibel (unter Mitarbeit von Arndt Oschmann, Hartmut

Maaßen und Jörg Raab): Verwaltete Illusionen. Die Privatisierung

der DDR-Wirtschaft durch die Treuhandanstalt und ihrer Nachfolger

1990-2000, Frankfurt a.M./New York: Campus Verlag 2005; Paperback

2006.

Gerald D. Feldman and Wolfgang Seibel (eds.): Networks of Nazi

Persecution: Bureaucrats, Business, and the Organization of the

Holocaust, Oxford/New York: Berghahn Publ. 2005, paperback

2006.

Working Papers

Blume, Till, Julian Junk, Elisabeth Schöndorf and Wolfgang Seibel

(2006): Discourse at the Juncture: the Explanatory Power of

Discourse Theory and Policy Analysis for Understanding Peace

Operations and Humanitarian Intervention, source: http://www.

ub.uni-konstanz.de/kops/volltexte/2006/1958/pdf/sfb485_b12_

workshop_2006_paper_fi nal.pdf(March2007).

Publikationen von Doktoranden und Mitarbeitern

Blatter, Joachim: Governance – theoretische Formen und historische

Transformationen. Politische Steuerung in Metropolregionen

der USA (1850–2000), Baden-Baden 2007.

Blatter, Joachim/F. Janning/C. Wagemann: Qualitative Politikanalyse.

Eine Einführung in Forschungsansätze und Methoden, Wiesbaden

2007.

Blatter, Joachim/Matthias Kreutzer/Michaela Rentl/Jan Thiele: The

Foreign Relations of European Regions: Competences and Strategies

of Regional Governments in Austria, Belgium, France, Germany,

Great Britain and Italy (erscheint in: West European Politics).

Blatter, Joachim: Die Vielfalt des ‚New Regionalism‘. Communitarian,

Civic und Creative Governance-Ansätze in den U.S.-amerikanischen

Metropolregionen., in: disP, 167, 4/2006, 5–24.

Blatter, Joachim: Geographic Scale and Functional Scope in Metropolitan

Governance Reform: Theory and Evidence from Germany, in:

Journal of Urban Affairs, 28, 2, 121–150.

Blatter, Joachim: Demokratie und Legitimität, in: Benz, A; S.

Schütz & U. Schimank (2007): Handbuch Governance. Wiesbaden:

VS Verlag, 271–284.

Blatter, Joachim: Legitimacy. In: Encyclopedia of Governance (ed.

by Mark Bevir. Thousand Oaks et al.: Sage, 518 – 521).

Blatter, Joachim: Glocalization, in: Encyclopedia of Governance

(ed. by Mark Bevir. Thousand Oaks et al.: Sage, 357–359).

Blatter, Joachim: Border Theory, in: Encyclopedia of Governance

(ed. by Mark Bevir. Thousand Oaks et al.: Sage, 47–49).

Blatter, Joachim: Governance als transdisziplinäres Brückenkonzept

für die Analyse von Formen und Transformationen politischer

Steuerung und Integration, in: Bogumil, J., Jann, W. & F. Nullmeier

(Hrsg.): PVS-Sonderband 37/2006 Politik und Verwaltung. Wiesbaden:

VS Verlag für Sozialwissenschaften, 50–76.

Blatter, Joachim/Roland Scherer: Die Bodenseeleitbilder als Spiegel

der grenzüberschreitenden Kooperation und im Spiegel der Wissenschaften,

in: Deutsches Institut für Urbanistik (Hrsg.): Brennpunkt

Stadt, Lebens und Wirtschaftsraum, gebaute Umwelt, politische

Einheit. Festschrift für Heinrich Maeding zum 65. Geburtstag

Berlin: Deutsches Institut für Urbanistik, 281–292.

Blume, Till/Thorsten Benner: Ma Ellen macht Staat. Ellen Johnson-Sirleaf:

Afrikas erste Präsidentin kämpft für den Wiederaufbau

des kriegsverwüsteten Landes Liberia, in: Internationale Politik

12/2007, 61–69.

Blume, Till 2007: “The Responsibility to Protect”. Book review of

Thomas G. Weiss (2005): Military-Civilian Interactions. Humanita-


ian Crises and the Responsibility to Protect. Lanham: Rowman and

Littlefi eld, International Peacekeeping 14 (3): 441–442.

Blume, Till 2007: “Security Sector Reform in Peacebuilding“, Review

Essay, Journal of Intervention and Statebuilding 1 (2): 258–

263.

Junk, Julian 2007, “Refl ections on International Interventions”,

Review Essay, in: Journal of Intervention and Statebuilding, 1 (2),

S. 267–272.

Meinen, Insa, Wehrmacht et Prostitution sous l’Occupation (1940-

1945), Paris 2006.

Meinen, Insa/Ahlrich Meyer, Le XXIe convoi: études biographiques

(Première partie), in: Les Cahiers de la Mémoire Contemporaine 7

(2006–2007), S. 57–109.

Meinen, Insa/Ahlrich Meyer, Transitland Belgien. Jüdische Flüchtlinge

in Westeuropa während der Zeit der Deportationen 1942, erscheint

in: Theresienstädter Studien und Dokumente 14 (2007).

Schwanke, Katja/Ebinger, Falk: Politisierung und Rollenverständnis

der deutschen Administrativen Elite 1970 -2005 – Wandel trotz

Kontinuität, in: Bogumil, Jörg et al., Politik und Verwaltung. Politische

Vierteljahresschrift Sonderheft 37/2006, S. 228–249.

Wolf, Sebastian: Kriminalisierung der Abgeordnetenbestechung: ein

Paradigmenwechsel durch Internationalisierung?, in: Gesellschaft,

Wirtschaft, Politik, 56. Jahrgang., Heft 2/2007, S. 161–165.

Wolf, Sebastian: Nachkriegsgründung und doch angebräunt. Die

Hochschule für Verwaltungswissenschaften Speyer und der Fall

Erich Becker, in: Forum Recht, Heft 3/2007, S. 98/99.

Wolf, Sebastian: Internationalisierung des Antikorruptionsstrafrechts:

Kritische Analyse zum Zweiten Korruptionsbekämpfungsgesetz,

in: Zeitschrift für Rechtspolitik, 40. Jahrgang., Heft 2/2007,

S. 44–46.

Wolf, Sebastian: Modernization of the German Anti-Corruption Criminal

Law: The Next Steps, in: German Law Journal, 8. Jahrgang.,

Ausgabe 3/2007, S. 295–302, http://www.germanlawjournal.com/

pdf/Vol08No03/PDF_Vol_08_No_03_295-302_Developments_Wolf.

pdf

Wolf, Sebastian: Integration durch Kernfusion? Zur Wiederbelebung

der Euratom-Gründungsmythen, in: Forum Recht, Heft 1/2007, S.

26–28.

Wolf, Sebastian: Der Weg nach vorn führt zurück. Zur Bedeutung

der geschichtlichen Dimension im europäischen Konstitutionalisierungsprozess,

in: Integration, 30. Jahrgang., Heft 1/2007, S.

92–96.

Forschungsnahe Tätigkeiten

Organisierte Tagungen

Tagung “Public Administration meets Peacebuilding – Peace Operations

as Political and Managerial Challenges”, 15.–17.6. 2007,

Universität Konstanz (in Zusammenarbeit mit dem Zentrum für internationale

Friedenseinsätze (ZIF), gefördert durch die Deutsche

Stiftung Friedensforschung und das Exzellenzcluster „Kulturelle

Grundlagen von Integration”).

„Discourse at the Juncture. The Explanatory Power of Discourse

Theory and Policy Analysis for Understanding Peace Operations and

Fachbereich Politik- und Verwaltungswissenschaften

Humanitarian Intervention“, 22.–24.9.2006, Universität Konstanz

(gefördert durch den SFB 485 „Norm und Symbol“).

Tagungsbeiträge

“The ‘Responsibility to Protect’ and Modern Protectorates – UN

Peace Operations a Successfully Failing Ventures”, Cambridge University,

8.6.2007 und Universität Tilburg, Department of Organization

Studies, 13.11.2007.

Dienstleistungen innerhalb des Wissenschaftssystems

Editorial Board/Editorial Advisory Board: Public Administration Review,

Voluntas. International Journal of Voluntary and Nonprofi t

Organisations, Public Administration, Journal of Civil Society

Gutachter: Volkswagenstiftung, Thyssen-Stiftung, Max-Planck-Gesellschaft,

Deutsche Forschungsgemeinschaft, Fonds zur Förderung

der wiss. Forschung (Vienna), Wissenschaftsrat, Schweizerischer

Nationalfonds

Mitglied des Vorstands des Exzellenzclusters „Kulturelle Grundlagen

von Integration“

Betreuung ausländischer Gastwissenschaftler

2006

Stephen J. Stedman: Professor of Political Science, Stanford University;

Senior Fellow, CISAC and FSI (Förderung durch das Netzwerk

Transatlantische Kooperation)

Simon Chesterman: Global Professor and Director of the New York

University School of Law Singapore Programme (Förderung durch

das Netzwerk Transantlantische Kooperation)

Juniorprofessor Dr. Peter Selb

Publikationen von Juniorprofessor Dr. Selb

Bühlmann, Marc/Sarah, Nicolet/Peter Selb (Hrsg., 2006): National

Elections in Switzerland, in: Sonderheft der Schweizerischen Zeitschrift

für Politikwissenschaft 12.

Selb, Peter (2006): ‘Multilevel Elections in Switzerland, in: Schweizerische

Zeitschrift für Politikwissenschaft 12, S. 49–75.

Lutz, Georg/Selb, Peter (2007): ‚National Elections in Switzerland,

in: Yannis Papadopoulos und Pascal Sciarini (Hrsg.). Handbook of

Swiss Politics. 2. Aufl . Zürich: Verlag NZZ.

Selb, Peter (2006): ‚Räumliche Regressionsmodelle, in: Behnke,

Joachim/Gschwend, Thomas/Schindler, Delia/ Schnapp, Kai-Uwe

(Hrsg.): Methoden der Politikwissenschaft. Neuere qualitative und

quantitative Analyseverfahren. Baden-Baden: Nomos.

Selb, Peter (2006): Network Analysis, in: Eberhard Bohne – The

Quest for Environmental Regulatory Integration in the European

Union: IPPC, EIA and Major Accident Prevention. London: Kluwer

Law International.

57


Universität Konstanz

78457 Konstanz

www.uni-konstanz.de

CD: CD C D: : ww wwwwwwwwwwwwwwwwwwwwww ww www.br-promotions.com w wb w.b wb w.b wb wwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwww .b .bb

rp r-p rp r-p rp r-p rp r -p -pp

rom ro r om oti ot o ti tiiii ions

ons ons ons ons ons ons ons ons on on on ooooooo ns n .co .c . co c m | |W | |WWW |W | |W |WWWWWWW |WWWWWWWWWWWWWW |W |WWWWWWW | WWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWW WWWWWWWWWW WWWWWWWWWWWWWWW

WWWWWWWWWW WWWWW

WWWWWWWWWWWWW WWW WWA-Grafik, WA WWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWW A- A Gra GG fik f ik i , ,U , U U UUniversität

niv ni niv i ers ersitä rs s itä tä t t tK t tK t K KKonstanz

ons onnnn onnnnnnnnnnnnnnnnnnnnn on o ns nnnnnnnnnnnnnnnnn tan ta tt annn z

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine