Erstes „Vinzi-Fest“ in Kottingbrunn

kottingbrunn.vpnoe.at

Erstes „Vinzi-Fest“ in Kottingbrunn

Kottingbrunner

Nachrichten Ausgabe

Englisch im Kindergarten

Spielerisch gestaltete Englisch-Stunden

sind auch im Jahr 2011/2012 in allen

Kottingbrunner Kindergärten in bewährter

Weise gesichert.

Bericht auf Seite 2

Wr. Neustädter Straße, Hauptstraße

Von A wie Asphaltierung bis Z wie Zebrastreifen:

Ihre Ideen und Wünsche

zur Neugestaltung dieser Straßen sind

gefragt!

Bericht auf Seite 4

3/2011 35. Jahrgang

Das Team der VP Kottingbrunn

vor Ort im Gespräch

Bericht auf Seite 7

Neuer Betrieb in Kottingbrunn

Die Firma Holter, Sanitär- und Heizungsgroßhandel,

hat sich am CCK-Gelände

angesiedelt und somit neue Arbeitsplätze

nach Kottingbrunn gebracht.

Bericht auf Seite 9


2

Politik

Aus dem Inhalt

Belastung für Kottingbrunner

Unternehmen abgewendet!

(Seite 3)

Gesamte Rote-Kreuz-Siedlung

als 30-er Zone

Wiener Neustädter Straße,

Hauptstraße

(Seite 4)

Leserfragen

Schluss mit der SPÖ-Eigensubvention!

(Seite 5)

Schlossfest 2011

(Seite 6)

Trauben-Most-Fest 2011

(Seite 7)

Erstes JVP-Kleinfeldturnier

(Seite 8)

Holter - ein neuer Betrieb in

Kottingbrunn

(Seite 9)

Rätsel und Rezept

(Seite 10)

Aus den Vereinen

(Seite 11)

Terminankündigungen

(Seite 12)

Impressum:

Herausgeber: ÖVP-Kottingbrunn, f. d. Inhalt

verantwortlich: Elisabeth Sieber, Obfrau,

2542 Kottingbrunn, Weidengasse 28

Layout: Norbert Wimmer,

2525 Schönau/Triesting, 02256/20392

Druck: digitaldruck.at,

2544 Leobersdorf, 02256/64131

Englisch im Kindergarten auch

2011/2012 in bewährter Weise

„Die spielerisch gestalteten Englisch-Stunden sind auch im

Kindergartenjahr 2011/2012 in allen Kottingbrunner Kindergärten

gesichert und werden weiterhin von der bisherigen

Kursleiterin durchgeführt“, zeigt sich gf. GR Mag. Christian

Macho erfreut.

Während der Sommermonate

herrschte Unklarheit über die Frage,

in welcher Weise das Angebot „Englisch

im Kindergarten“ fortbestehen wird.

Auslöser war das von Bürgermeister

Kieslich geplante Ende der Zusammenarbeit

mit der bisherigen Kursleiterin. Den

Grund für diesen Schnellschuss kann

GGR Macho nicht nachvollziehen.

„Nach Rücksprache mit allen Kindergartenleiterinnen

gab es keinerlei Hinweise

auf Unzufriedenheiten. Ganz im Gegenteil:

Die bisherige Englischkursleiterin sowie

ihr Lehr- und Lernkonzept erfreuen

sich bei den Kindergartenpädagoginnen,

den Eltern, und insbesondere den Kindern

großer Beliebtheit. Ich sehe daher

keinen Grund, warum daran etwas geändert

werden sollte.“ so Macho, welcher

mit seiner Meinung, schließlich auch das

zuständige Gremium überzeugte, die bisherige

Kursleiterin beizubehalten. „Herr

Bürgermeister Kieslich soll sich lieber um

Angelegenheiten in der Gemeinde kümmern,

die nicht funktionieren, anstatt etwas,

das gut funktioniert zwanghaft verändern

zu wollen.“ ergänzt GR Peter

Szirtes.

Den Kottingbrunner Kindergartenkindern

wird es daher weiterhin möglich

sein in spielerischer Weise Kontakt zur

englischen Sprache aufzubauen, um

so die Scheu vor der Verwendung einer

Schutzengelaktion 2011

Wie auch in den Jahren zuvor war

die VP Kottingbrunn auch heuer

wieder zu Schulbeginn im Rahmen der

Schutzengelaktion von Landeshauptmann

Erwin Pröll unterwegs. Gerade zu

Beginn des Schuljahres ist es wichtig, zu

erhöhter Vorsicht in der Nähe von Schulen

und Kindergärten aufzurufen. Die

Schüler der Volksschule Kottingbrunn

und die Kindergartenkinder freuten sich

Fremdsprache zu verlieren. Denn gerade

in Zeiten zunehmender Internationalisierung

ist das frühe Erlernen einer Fremdsprache

ein wertvoller Beitrag, um Kinder

bereits von klein an für ihre weitere Ausbildung

und das spätere Berufsleben vorzubereiten.

Da die Kinder in den Vormittagsstunden

besonders aufnahmefähig sind, wird

auch in Hinkunft versucht werden die

Englisch-Stunden in dieser Zeit anzubieten.

Um dieser Anforderung und den

Wünschen der Kindergartenleiterinnen

nachzukommen ist es erfreulich, dass

die bisherige Kursleiterin mit einer weiteren

Kottingbrunner Native-Speakerin

Unterstützung gefunden hat. Damit steht

Englisch in den Kindergärten auch 2011/

2012 wieder unter dem Motto „Have fun

and learn English!“

über die verteilten Sicherheits-Spielkarten

und Schutzengel-Sticker.


Werte Kottingbrunnerinnen

und Kottingbrunner!

Die Herbstarbeit der Gemeinderäte ist voll angelaufen

Die ersten Sitzungen nach den Sommermonaten

haben bereits stattgefunden.

Das Team der VP Kottingbrunn

ist für die Bewältigung der anstehenden

Aufgaben motiviert und vorbereitet.

Als Obfrau bedanke ich mich auch bei

allen Kottingbrunnerinnen und Kottingbrunnern,

die uns auf der „Sommertour

2011“ und beim „Trauben-Most-Fest“ besucht

haben. Ihre Anregungen und Ideen

aus den zahlreichen Gesprächen haben

wir gerne aufgenommen.

Als Vorsitzende des Kulturausschusses

und Organisatorin des Schlossfestes bedanke

ich mich bei allen Mitwirkenden,

insbesondere bei den Bediensteten der

Marktgemeinde Kottingbrunn. Falls Sie

Vorschläge für das Schlossfest 2012 haben,

schicken Sie mir diese bitte unter

vpkontakt@kottingbrunn.vpnoe.at

Weiters kann ich Ihnen berichten, dass

die Vorbereitungen für den Adventmarkt

bereits im Gange sind. Da es sich um die

größte Veranstaltung der Marktgemeinde

Kottingbrunn handelt, ist es jedes Jahr

eine Herausforderung dieses Event zu

organisieren. Ich bin sehr froh und dankbar,

dass mich der Obmann der Kulturszene

Herr DI Joachim Künzel dabei so

tatkräftig unterstützt. Auch das Neujahrs-

Politik

konzert ist bereits geplant. Dafür konnte

das Ensemble „Strauss Art Octet“ gewonnen

werden.

Ich freue mich, Sie bei den kommenden

Veranstaltungen begrüßen zu dürfen und

wünsche Ihnen eine schöne Herbstzeit!

Lisa Sieber

Obfrau der VP Kottingbrunn

Belastung für Kottingbrunner Unternehmen abgewendet!

In der Gemeinderatssitzung am 29. September wurde über die Einhebung einer so genannten

„Vergnügungsabgabe“ abgestimmt, die vom Bürgermeister zur Beschlussfassung auf

die Tagesordnung gesetzt wurde.

Diese Abgabe sollte alle Unternehmer treffen, die Spiel-,

Scherz- und Geschicklichkeitsautomaten, aber auch TV-

Geräte oder CD-Player in ihren öffentlich zugänglichen Lokalen

betreiben. „Eine unnötige Mehrbelastung für Kottingbrunns Unternehmerinnen

und Unternehmer. Die ortsansässigen Betriebe

und Unternehmen sollen vom Frisör bis zum Cafe gefördert werden

und nicht wegen eines CD-Players oder Ähnlichem zur Kasse

gebeten werden.“ argumentierte GGR Mag. Christian Macho

in seiner Rede vor dem Gemeinderat, mit der er schließlich alle

Gemeinderatsfraktionen überzeugen konnte. Die Einhebung einer

solchen Abgabe wurde in Folge einstimmig vom Gemeinderat

abgelehnt!

Eva Dücke

2542 Kottingbrunn Hauptplatz A1, Top 2A Tel. 02252/790043

3


4

Politik

Gesamte Rote-Kreuz-Siedlung als 30-er Zone

Die gesamte Rote-Kreuz-Siedlung ist

seit Ende August zur 30-er Zone

erklärt worden. Diese Geschwindigkeitsbeschränkung

gilt jetzt neben den

Siedlungsstraßen auch für die Rote-

Kreuz-Straße. Dadurch entstand Verwirrung,

weil dieser Straßenzug gleichzeitig

weiterhin als „Vorrangstraße“ geführt

wird.

Die Zuständigkeit für eine derartige

Maßnahme liegt aufgrund der Tatsache,

dass es sich bei der Rote-Kreuz-Straße

um eine Gemeindestraße handelt beim

Bürgermeister. Er erließ diesen 30-er offensichtlich

im Zusammenhang mit der

Eröffnung der A2-Anschlussstelle Bad

Wiener Neustädter Straße, Hauptstraße

In der Wiener Neustädter Straße und

der Hauptstraße ist eine 30-er Beschränkung,

wie in der Rote-Kreuz-Straße

nicht erforderlich.

Der katastrophale Zustand dieser Straßen

und die Parkplatzsituation erlauben

ohnehin nur Schrittgeschwindigkeit.

Das hat auch seine positiven Seiten. Sie

könnten das schöne Schloss und die vielen

Geschäfte im Ortskern bewundern

oder erkunden welcher Heurigen ausgesteckt

hat. Daraus wird aber leider nichts!

Sie werden nämlich ihre Konzentration

ausschließlich dafür benötigen, um nicht

in ein Schlagloch zu fallen, mit dem Gegenverkehr

zu kollidieren oder Radfahrer

bzw. parkende Fahrzeuge zu streifen.

Über viele Jahre hinweg haben sich

die Wiener Neustädter Straße und die

Hauptstraße zu einem Sicherheitsproblem

in unserer Gemeinde entwickelt.

Schlaglöcher wurden gestopft, doppelt so

viele sind neu entstanden. Viel Geld wurde

bereits für oberflächliche Sanierungsmaßnahmen

und Neubaupläne ausgegeben!

An der tatsächlichen Situation hat

das jedoch nichts geändert!

Daher fordert die VP Kottingbrunn möglichst

rasch einen zweckmäßigen und

wirtschaftlichen Neubau der Wiener Neustädter

Straße und der Hauptstraße. Im

Zentrum der Planung und Umsetzung

dieses Neubauprojektes muss eindeutig

die Verkehrssicherheit stehen. Die Ideen

Vöslau, sowie aus Lärmschutzüberlegungen,

wie auf den Verkehrszeichen zu Beginn

und am Ende der Rote-Kreuz-Straße

ersichtlich ist.

Fraglich bleibt jedoch, welchen Effekt

dieser 30-er sowohl im Hinblick auf den

Lärmschutz, als auch für die Verkehrsberuhigung

in der Rote-Kreuz-Siedlung

wirklich bringen wird. Momentan lässt der

Schilderwald annehmen, dass ein durchgängiges

Verkehrskonzept nach wie vor

fehlt.

Wo bleibt das von der VP

Kottingbrunn verlangte und in der Gemeinderatssitzung

vom Juni 2011 einstimmig

geforderte Konzept?

und Wünsche der Kottingbrunnerinnen

und Kottingbrunner sind jedenfalls zu berücksichtigen!

Was ist Ihnen persönlich bei der Gestaltung

wichtig? Schicken Sie uns Ihre Vorschläge

an

vpkontakt@kottingbrunn.vpnoe.at

Bis dahin heißt es auf der Hut zu sein,

denn nach Auskunft einiger Kottingbrunnerinnen

und Kottingbrunner wird schon

fleißig in der „neuen“ 30-er Zone geblitzt.

Bleibt zu hoffen, dass unsere Forderung

nach einem Neubau der Wiener Neustädter

Straße und der Hauptstraße von

der rot blauen Gemeindeführung möglichst

rasch aufgegriffen und nicht erst im

Zuge des nächsten Gemeinderatswahlkampfes

umgesetzt wird!


Leserfragen

Was wurde eigentlich aus dem ehemaligen Amtsleiter

Herbert Bader?

Es ist nun ungefähr zwei Jahre her, dass rund um den damaligen

Amtsleiter schwerwiegende Anschuldigungen aufgetaucht

sind, die ihm letztlich auch den Job gekostet haben. (Anm. der

Redaktion: Er soll Geräte und Fahrzeuge der Gemeinde, sowie

Personal für private Zwecke genutzt haben. Auch Gerätschaften

sollen auf Gemeindekosten angeschafft worden sein, die in

Kottingbrunn gar nicht benötigt wurden.) Wie ist hier eigentlich

der Stand der Dinge?

Antwort:

In der Causa Bader gab es Anfang September die erste Verhandlung

am Landesgericht Wiener Neustadt. Es wurden viele Zeugen

einvernommen, darunter ein Großteil der Kottingbrunner

Bauhofmitarbeiter. Der weitere Verlauf des Strafverfahrens ist

noch nicht absehbar. Die Kottingbrunner Nachrichten werden

Sie in dieser Angelegenheit jedenfalls weiter informieren.

Straßenverunreinigungen in der Flugfeldstraße

Politik / Meinung

Letztens fuhr ich auf der Flugfeldstraße in Richtung B17. Da bog vor mir ein LKW aus dem Areal der Firma Mayer auf die

Flugfeldstraße. Mein PKW und die Straße wurden vom Laster völlig verdreckt. Ich war verärgert und fragte mich, ob nicht

diese Firma die Straße wieder säubern müsste?

Antwort:

Nach der Straßenverkehrsordnung ist jede gröbliche oder die Sicherheit der Straßenbenutzer gefährdende Verunreinigung

der Straße verboten. Der Verursacher kann von der zuständigen Behörde - in diesem Fall vom Bürgermeister - zur Entfernung,

Reinigung oder zur Kostentragung für diese Arbeiten verpfl ichtet werden. Ihre Frage kann daher eindeutig beantwortet

werden: Die Firma Mayer ist verpfl ichtet derartige Verunreinigungen zu entfernen und könnte dazu auch vom Bürgermeister

aufgefordert werden.

Schluss mit der SPÖ-Eigensubvention!

Bereits vor mehr als einem Jahr wurde

vom Gemeinderat beschlossen,

dass objektive und für alle Antragssteller

gleiche Kriterien bei der Subventionsvergabe

an Vereine gelten sollen. Der zuständige

Ausschuss einigte sich in Folge

auf Richtlinien, die im Jänner 2011 schon

an alle Vereine gesendet werden hätten

sollen. Auf Anfrage der VP Kottingbrunn,

warum das nicht passiert sei, gab SPÖ-

Chef Nemec zur Antwort: „Bürgermeisterin

Feuchtl wollte diese Richtlinien nicht

und hat sie daher nie auf die Tagesordnung

für den Gemeinderat gebracht.“ Es

scheint, als sollte dieses Versäumnis der

nicht mehr amtierenden Bürgermeisterin

umgehängt werden. Fakt ist jedoch,

dass die erarbeiteten Richtlinien im Jahr

2011 nicht verwendet und die Subventionen

nach alter Manier von der SPÖ festgelegt

wurden. Dass die SPÖ keine Eile

in der Umsetzung von objektiven Richtlinien

sah, ist nicht verwunderlich, schließlich

konnten sie so, wie in den Jahren

zuvor, SPÖ-nahe Organisationen mit objektiv

nur schwer erklärbaren Summen

fördern.

Damit ist seit der letzten Gemeinderatssitzung

Schluss! Durch den Antrag von

GR Markus Winkler wurden die längst

erstellten Richtlinien und vereinheitlichten

Antragsformulare mit breiter Mehrheit

endlich umgesetzt! Somit ist gewährleistet,

dass für 2012 der Einsatz und

Raumordnung/Flächenwidmung in Kottingbrunn

Vor rund einem halben Jahr sorgte doch die geplante

Änderung des Flächenwidmungsplanes, nicht zuletzt

auch wegen dieser Asphaltmischanlage, für

Wirbel in der Gemeinde. Welche Änderungen wurden

davon eigentlich umgesetzt?

Antwort:

Bislang wurden noch keine der damals von der Gemeindeführung

geplanten Änderungen umgesetzt.

Es bleibt daher abzuwarten, was die SPÖ mit diesem

Konzept machen wird. Die Befürchtung, dass

diese Planungen - wie bereits im Jahr 2009 - unnötig

waren, weil nichts davon umgesetzt wird, steht jedenfalls

im Raum. Die Konzepte kosteten den Gemeindebürgern

immerhin zigtausende Euro für nicht

realisierte Planungen in den Jahren 2009 und 2011

ohne Ergebnisse.

das Engagement der Vereine in und um

Kottingbrunn gefördert wird und nicht ihr

Naheverhältnis zu einer Partei!

Für Fragen oder Anliegen schrei-

ben Sie uns bitte eine E-mail; die

Funktionäre der VP-Kottingbrunn

sind an Ihrer Kontaktaufnahme

interessiert und werden gerne mit

Ihnen kommunizieren.

Unsere neue E-mail-Adresse:

vpkontakt@kottingbrunn.vpnoe.at

5


6

Veranstaltungen

Schlossfest 2011

Am 28. August fand im Schlosshof das „Schlossfest

der Marktgemeinde Kottingbrunn“ statt. Bei Kaiserwetter

begann um 14.00 Uhr die Abschlussveranstaltung

des Sommerferienspiels. Kottingbrunner

Vereine sowie einige private Standbetreiber verköstigten

die zahlreichen Besucher. Das Team der

VP Kottingbrunn verwöhnte die Gäste, wie in den

Vorjahren, mit kroatischen Nationalgerichten. Das

Rahmenprogramm des Schlossfestes ermöglichte

Kottingbrunner Vereinen ihre Aktivitäten zu präsentieren.

Die Besucher unterhielten sich unter anderem

bei Livemusik, Kasperltheater und einer Feuershow

bis in den späten Abend.


Veranstaltungen

Vor Ort: Fassl fürs Gassl und

Trauben Most Fest

Im Juli war das Team der VP Kottingbrunn wieder mit

der Sommertour „Fassl fürs Gassl“ im Ort unterwegs

und Ende September fand das mittlerweile traditionelle

Trauben-Most-Fest in der Rote-Kreuz-Siedlung

statt. Bei bester Stimmung und strahlendem Sonnenschein

konnte frischer Traubensaft und Sturm verkostet

sowie gemütlich geplaudert werden. Neben dem

bekannten Nuss-Reaktions-Test wurde heuer erstmalig

ein Gummistiefel-Weitwurf-Wettbewerb veranstaltet.

Die zahlreichen Besucher machten begeistert

mit und die Sieger durften sich über Kardinalschnitten

vom Cafe Flair freuen.

7


8

Berichte

Erstes JVP-Kleinfeldturnier

Am Sonntag den 21. August war es so

weit, wir haben Kottingbrunns erstes

JVP-Kleinfeldturnier im Fußballstadion

Kottingbrunn veranstaltet. Bei strahlendem

Sonnenschein konnten zwölf Mannschaften

aus Kottingbrunn und Umgebung

begrüßt werden.

Ein Gratis-Kartrennen im Kartcenter

Kottingbrunn, ein 200 Euro-Gutschein

von Bobby‘s Sportshop und Gutscheine

von Mc Donalds waren die Preise, die es

neben den Pokalen zu gewinnen gab.

Davon angespornt kickten die Mannschaften

um die Stockerlplätze. Erst um

AUSSTECKKALENDER 2011

Do. 13. Jänner - So. 30. Jänner

Do. 10. März - So. 27. März

Do. 28. April - So. 15. Mai

Do. 09. Juni - So. 26. Juni

Do. 21. Juli - So. 07. August

Do. 01. September - So. 18. September

Do. 01. November - So. 19. November

FLASCHENWEINVERKAUF

2500 Sooss, Hauptstrasse 55 Telefon 02252 / 87 3 92

Mo - Sa 8 00 - 12 00 und 13 00 - 19 00

16:00 Uhr stand das Siegerteam, die

„Jungen Kottingbrunner“ fest. Die Landesobfrau

der JVP, Bundesrätin Bettina

Rausch überreichte die Preise.

Um das Turnier nicht nur zum Selbstzweck

zu veranstalten, haben wir beschlossen,

den Reinerlös der ASK Jugend

zu spenden. So konnten wir die

jungen Spieler und engagierten Trainer

Gefordert und umgesetzt!

Schon seit geraumer Zeit hatte

GR Markus Winkler, Obmann

der Jungen Volkspartei, die Renovierung

von Kottingbrunns Spiel- und

Sportplätzen gefordert.

Jetzt ist die Umsetzung in vollem

Gange! „Mir ist ein breites Freizeitund

Sportangebot für Jugendliche in

Kottingbrunn sehr wichtig!“ bekräftigt

GR Markus Winkler. „Natürlich gehört

es da auch zu den Aufgaben einer

Gemeinde diese Angebote in Stand

zu halten.“ so Winkler weiter. Das

Fußballfeld am Schwarzen Weg soll

daher noch in diesem Herbst erneuert

und ausgebessert werden.

Im Frühjahr wird der Platz dann

hoffentlich wieder sinnvoll zum Fußballspielen

benutzbar sein.

mit einem Scheck über 350 Euro überraschen.

Das erste JVP-Kleinfeldturnier war eine

rundum erfolgreiche Veranstaltung, die

wir auch nächstes Jahr fix in unser Programm

eingeplant haben.

Markus Winkler

Obmann der JVP Kottingbrunn

Geöffnet: Montag ab 14 00 , Dienstag bis Freitag ab 12 00

Samstag, Sonntag und Feiertag ab 11 00


Holter - ein neuer Betrieb in Kottingbrunn

Die gute Finanzsituation der Gemeinde

Kottingbrunn verdanken wir in

erster Line den Kommunalsteuerabgaben

der örtlichen Betriebe. Neben Einnahmen

für das Gemeindebudget schaffen

sie auch Arbeitsplätze im Ort. Aus

diesem Grund stellen die Kottingbrunner

Nachrichten, die Firma Holter - einen

neuen Kottingbrunner Betrieb - vor:

Die Firma Holter ist ein oberösterreichischer

Familienbetrieb, welcher als Sanitär-

und Heizungsgroßhandel täglich

Installationsbetriebe in ganz Österreich

beliefert. Eine pünktliche, zuverlässige

und fl ächendeckende Warenzustellung

ist dabei entscheidend für die Zufriedenheit

der Kunden. Um das Liefernetz

auch in Ost-Österreich weiter zu verdichten,

hat die Firma Holter in Kottingbrunn

am CCK-Gelände (Flugfeldstraße) einen

neuen Logistikstandort errichtet. Hier

werden rund 5.000 Artikel gelagert, um

auf kurzem Weg Kunden in Wien-Süd, im

Burgenland und im südlichen Niederösterreich

beliefern zu können. Die Firma

Holter beschäftigt am Logistikstandort

2540 Bad Vöslau, Färberstr. 10

Email: buero@hafnermeister-riegler.at

Tel: 0664/886 21 990 Fax: 02252/71344

Kottingbrunn insgesamt 20 Mitarbeiter.

Aktuell werden noch weitere Mitarbeiter

für das Logistikzentrum gesucht!

Eingestellt werden ein/e Kraftfahrer/

in (Führerschein Klasse C) und ein/e

Lagermitarbeiter/in. Bewerbungen richten

Sie bitte an die Fritz Holter GmbH,

Berichte

(vlnr): GR Mag. Christian Pogats, MSc, Geschäftsführerin Mag. Jasmin Holter-Hofer, gf.GR Mag. Christian Macho

DIGITALDRUCK

Seniorenausfl ug

nach Wenigzell

z.H. Uwe Pöttinger, Etrichstraße 27, 2542

Kottingbrunn.

Die VP Kottingbrunn freut sich über

neue Arbeitsplätze in Kottingbrunn und

wünscht der Firma Holter alles Gute für

den neuen Logistikstandort.

Am 29. Juli machte der Seniorenbund Kottingbrunn, gemeinsam

mit dem Seniorenbund Weigelsdorf, einen

schönen Wanderausfl ug nach Wenigzell ins Joglland. Wenigzell

wurde erst kürzlich als schönstes Blumendorf Österreichs

ausgezeichnet. Die Senioren genossen einen schönen

Tag und die beiden Obfrauen, Frau Inschlag und Frau Steinhardt,

vereinbarten, weiterhin gemeinsame Ausfl üge zu veranstalten.

9


10

Rezept & Rätsel

Zutaten Hirschragout:

• 750 g Hirschschulter (ohne Knochen)

• 40 g Speisestärke

• 400 g Zwiebeln

• 50 g Paradeismark

• 125 ml Balsamico

• 500 ml Rotwein

• 500 ml Rindsuppe

• 1 EL Wacholderbeeren

• 2 Sternanis

• 4 Lorbeerblätter

• 1 EL Thymian (gehackt)

• 4 Knoblauchzehen (gehackt)

Zutaten Gemüse und Garnitur:

• 150 g Karotten

• 100 g Stangensellerie

• 150 g Jungzwiebeln

• 2 säuerliche Äpfel

• 125 ml Sauerrahm

4 8 2 9

8 3

6 8 7 1 4

3 7 1 2

8 2 1 7 9

2 5 6 7

9 2 6 4 5

6 4

7 3 6 1

Hirschragout mit Balsamico und Äpfeln

(für 4 Personen, Zubereitung ca. 2 Stunden)

Zubereitung:

Fleisch in ca. 2 cm große Würfel schneiden, salzen, pfeffern und mit 30 g

Stärke vermischen. Zwiebeln schälen, in ca. 1 cm große Stücke schneiden

und in 2 EL Öl anrösten. Paradeismark einrühren und kurz mitrösten.

Mit 100 ml Balsamico ablöschen, mit Wein und Suppe aufgießen.

Wacholder, Sternanis, Lorbeer, Thymian und Knoblauch untermischen

und aufkochen. Fleisch einlegen und weich köcheln (ca. 90 Minuten).

Für das Gemüse Karotten und Sellerie schälen und in 0,5 cm dicke

Scheiben schneiden. Zwiebeln putzen und in 1 cm breite Scheiben

schneiden. Ca. 10 Minuten vor Ende der Garzeit Gemüse zum Ragout

geben. Übrige Stärke mit restlichem Balsamico vermischen, in das Ragout

rühren und kurz mitköcheln

lassen.

Die Kerngehäuse der Äpfel

ausstechen und in dünne

Spalten schneiden. Ragout

mit Salz und Pfeffer

würzen, mit Apfelspalten

und Rahm garnieren und

mit Erdäpfelschmarren

servieren.

Sudoku

Und so geht`s: Pro Zeile und

Spalte dürfen die Zahlen 1-9

jeweils nur einmal vorkommen.

Auch in jedem der neun

kleinen Quadrate dürfen die

Zahlen 1-9 nur jeweils einmal

beinhaltet sein.

Leicht Schwer

6 2 7 1

9 3 4

7 3 8 6

6 9 8

4 8 5

8 7 5

4 8 9 6

8 7 9

6 3 2 8


Vereine

Gelungenes Hilfswerk-Oktoberfest bei Kaiserwetter

Das Oktoberfest fand auch heuer wieder

im angenehmen Ambiente des

Hilfswerkgartens statt. Die vielen Besucher

unterhielten sich bis spät abends

und genossen Spanferkel, Livemusik und

süße Schmankerl. Pfarrer Walter Reichel

segnete die neuen Hilfswerk-Autos, die

hoffentlich sicher und unfallfrei tagein

tagaus die Mitarbeiter des Hilfswerks zu

den pfl egebedürftigen Menschen bringen

werden.

„Der Bockerer“ in Kottingbrunn

Am 2. September ging die Premiere

der mittlerweile 15. Herbstproduktion

der Kulturszene Kottingbrunn (KSK)

über die Bühne. Das Stück „Der Bockerer“,

inszeniert von Anselm Lipgens, war

in der KSK-Version bestechend emotional

und berührend, ohne jedoch auf Situationskomik

zu verzichten. Die Profi - und

Amateurschauspieler waren grandios,

insbesondere Thomas Freudensprung

als Bockerer, Eva Weissenböck als sei-

Erstes „Vinzi-Fest“

in Kottingbrunn

Am Samstag den 17. September fand

am Kardinal-König-Platz bei herrlichem

Spätsommerwetter das erste Vinzi-Fest

statt.

Bei dieser Gelegenheit informierte Pfarrer

Walter Reichel über die Einrichtung

und das Angebot des Vinzi-Marktes im

Kottingbrunner Pfarrhaus.

ne Frau Bienerl und Franz Schiefer als

Rosenblatt. Der Sauschädel in der Auslage

und die Geschehnisse um ihn herum

wurden von der beschwingten, wienerliedangehauchten

Musik von Martin Paset

begleitet. Sie unterstrich den Gegensatz

der anfänglichen Euphorie über den Nationalsozialismus

und der tiefen Bestürzung,

welche die späteren Ereignisse

mit sich brachten. Ein Stück über einen

Fleischhacker, der mehr erkennt und rea-

lisiert, als viele um ihn herum. Bis zuletzt

bleibt er kritisch und damit sich selbst

treu. Kurzum, eine absolut gelungene

Produktion.

Kurz vor Redaktionsschluss wurde bekannt,

dass Thomas Freudensprung am 1.10.2011 bei

einem Motorradunfall tödlich verunglückte.

Unser tiefes Mitgefühl gilt vor allem seiner

Familie und dem gesamten Ensemble der

Kulturszene Kottingbrunn, dessen Mitglied

Thomas Freudensprung seit 1996 war.

11


NÖ Landesmeisterschaften

im Standardtanz

9.10.2011

Halle d. Volksschule, ab 16.00 Uhr

Konzert der

Big Band Hirtenberg

14.10.2011

Kulturwerkstatt, 19.30 Uhr

Tage der offenen Ateliers

15.10.2011

Wasserschloss, ganztägig

Musikfestival der Musikschule

Kottingbrunn

21. - 23.10.2011

Wasserschloss

Blutspenden

21.10.2011 15.00 - 19.00 Uhr

22.10.2011 9.00 - 12.00 Uhr

und 13.00 - 16.00 Uhr

Halle d. Volksschule

Termine

Erwin Steinhauer

„FEIER.ABEND“

21.10.2011

Kulturwerkstatt, 19.30 Uhr

Tag der offenen Tür der Feuerwehr

Kottingbrunn

22.10.2011

Feuerwehrhaus, ab 14.00 Uhr

Staatsmeisterschaft in DUO

und FIGHTING

5. - 6.11.2011

Halle d. Volksschule, Jiu Jitsu Samurai

Narrenwecken

12.11.2011

EKZ Parkplatz, 10.00 Uhr

Kathreintanz

12.11.2011

Pfarrzentrum, 17.00 Uhr

„Konzert hinter dem

Schloss“

12.11.2011

Kulturwerkstatt, 19.30 Uhr

ASK Damen Fußballturnier

19.11.2011

Halle d. Volksschule, ganztägig

Kekserlmarkt

19.11.2011

Pfarrzentrum, ganztägig

Flohmarkt 2011 des „alten Flohmarktteams“

im Gemeindesaal Waldmannsgasse

Warenannahme 12. und 13.10. von 14:00 bis 19:00 Uhr

Flohmarkt am Freitag, 14.10. von 14:00 bis 19:00 Uhr

und am Samstag, 15.10. von 10:00 bis 15:00 Uhr

advent

im

wasserschloss

kottingbrunn

26. und 27. November 2011

3. und 4. Dezember 2011

8. bis 11. Dezember 2011

jeweils ab 14.00 Uhr

Innenhof des Wasserschlosses Kottingbrunn

Das Team der VP Kottingbrunn freut

sich über Ihren Besuch bei unserer Hütte

mit Punsch, Kartoffelspirali, Maroni,

Gulaschsuppe und vielem mehr.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine