P ro g ra m m a u sw a h l 2 0 10 /11

papyrossa

P ro g ra m m a u sw a h l 2 0 10 /11

Programmauswahl

2010/11

Politik & Geschichte

Ökonomie

Internationales

Feminismus

Gesellschaft

Alltagskultur

Schule & Bildung

Gesamtverzeichnis

unter

www.papyrossa.de

PapyRossa Verlag

Luxemburger Str. 202

D-50937 Köln

Tel.: (02 21) 44 85 45

Fax: (02 21) 44 43 05

mail@papyrossa.de

www.papyrossa.de


Gesamtverzeichnis unter www.papyrossa.de

Heinrich Hannover

Reden vor Gericht

Plädoyers in Text und Ton

Hardcover mit Audio-CD

276 Seiten, € 22,00 [D]

ISBN 978-3-89438-438-8

Neu

Heinrich Hannover hat als Strafverteidiger

Geschichte geschrieben. Der

Bogen spannt sich von den antikommunistischen

Hexenjagden der frühen

BRD über »Terroristenprozesse« und

das Verfahren gegen Hans Modrow bis

zum Bereich der so genannten nichtpolitischen

Kriminalität. Die CD mit

Originalton macht die Atmosphäre im

Gerichtssaal unmittelbar spürbar

Andreas Wehr

Griechenland, die Krise

und der Euro

Broschur, 179 Seiten, € 12,90 [D]

ISBN 978-3-89438-443-2

Neu

Die Krise um Griechenland hat die

Konstruktionsmängel der Eurozone

schonungslos offenbart. Andreas Wehr

beschreibt, wie nicht zuletzt durch

die deutsche Regierung im Verein mit

Europäischer Kommission und Europäischer

Zentralbank die wirtschaftlichen

Ungleichgewichte permanent verschärft

worden sind, deren erstes Opfer

Griechenland geworden ist. Wer folgt

als Nächster? Welche Zukunft hat der

Euro? Steht die Spaltung der Eurozone

an? Was müsste im Interesse der Bevölkerungsmehrheit

in Deutschland wie in

den anderen EU-Ländern geschehen?

Lucas Zeise

Geld – der vertrackte

Kern des Kapitalismus

Versuch über die politische

Ökonomie der Finanzmärkte

Broschur, 192 Seiten, € 12,90 [D]

ISBN 978-3-89438-444-9

Neu

Lucas Zeise versucht sich an einer politischen

Ökonomie des Finanzsektors

und des Geldes. Sorgfältig handelt

er die kleinen und großen Krisen des

Kapitalismus ab. Abschließend diskutiert

er, welche politischen Schritte

erforderlich wären, um eine Bändigung

des Monsters namens Finanzsektor zu

bewerkstelligen.

Lucas Zeise

Ende der Party

Die Explosion im Finanzsektor

und die Krise der Weltwirtschaft

2., aktualisierte und erweiterte Auflage

Broschur, 206 Seiten, € 14,90 [D]

ISBN 978-3-89438-396-1

»Informativ und unerwartet spannend«

(Frankfurter Rundschau)


Luciano Canfora

Die Freiheit exportieren

Vom Bankrott einer Ideologie

Broschur, 101 Seiten, € 9,90 [D]

ISBN 978-3-89438-384-8

Programmauswahl 2010/11

Neu

Luciano Canfora

August 1914 – Oder: Macht man

Krieg wegen eines Attentats?

Broschur, 120 Seiten, € 9,90 [D]

ISBN 978-3-89438-440-1

Wie kam es im Sommer 1914 zum

Ersten Weltkrieg? Was waren die Ursachen

hinter der Fassade des Attentats

von Sarajevo? Gewiss: Das Deutsche

Reich wollte den Konflikt. Aber sind

die anderen Mächte freizusprechen?

Worum ging es in diesem Krieg? Warum

wurde er nicht verhindert? Und:

Wie hängt mit ihm der Faschismus

zusammen?

Vom antiken Sparta über Napoleon

bis Afghanistan und Irak: Immer

wieder versuchen Regierungen, ihre

wahren Kriegsmotive hinter hehren

Deklarationen zu verbergen und ihr

Hegemoniestreben als Freiheitsexport

auszugeben. In den auf diese Weise

beglückten Ländern führen sie das Gegenteil

dessen herbei, was erreichen zu

wollen sie vorgeben. Denn: »Niemand

liebt die bewaffneten Missionare«, so

Robespierre, »der erste Rat, den Natur

wie Vorsicht geben, ist der, sie als Feinde

zurückzuschlagen.«

»Elegant geschrieben, besticht durch

seine präzise Argumentation«

(die tageszeitung)

Luciano Canfora

Eine kurze Geschichte

der Demokratie

Von Athen bis zur EU

4., durchgesehene Auflage

Hardcover, 407 Seiten, € 24,90 [D]

ISBN 978-3-89438-350-3

Demokratie wird in diesem vieldiskutierten

Epochenüberblick nicht als Fassade

für die Herrschaft einer oligarchischen

Minderheit begriffen, sondern als Volksherrschaft

und umfassende Gleichheit.

»Erinnert an die Freibeuterschriften

eines Pier Paolo Pasolini«

(Der Standard, Wien)

NA

Eric Hobsbawm

Zwischenwelten

und Übergangszeiten

2., durchgesehene Auflage

Interventionen und Wortmeldungen

Hardcover, 240 Seiten € 18,00 [D]

ISBN 978-3-89438-405-0

Als Historiker und politisch engagierter

Zeitgenosse nimmt Eric Hobsbawm

Stellung zu den wirtschaftlichen und

politischen Umwälzungen der Gegenwart.

Er diskutiert den Untergang des

Realsozialismus und die aktuelle weltpolitische

Lage, die Krise des Kapitalismus

und seine Perspektiven.

»Eric Hobsbawm sah es als seine Aufgabe

an, ›Geschichte so zu schreiben,

dass sie von Leuten gelesen werden

kann, die nicht Fachhistoriker sind‹.

Das bestätigt dieser Band

nachdrücklich« (Die Zeit)


Gesamtverzeichnis auf www.papyrossa.de

Domenico Losurdo

Freiheit als Privileg

Eine Gegengeschichte

des Liberalismus

Broschur, 464 Seiten, € 22,90 [D]

ISBN 978-3-89438-431-9

Neu

Dem Liberalismus sei Freiheit, so heißt

es, der höchste Wert. Es fragt sich indes:

Welche und wessen Freiheit? Historisch

hat sich für den Liberalismus und seine

Theoretiker die Freiheit der Privilegierten

stets gut vertragen mit der Unfreiheit

und Unterdrückung der subalternen

»Rassen«, Völker und Gesellschaftsklassen.

Domenico Losurdo belegt diese

These anhand bekannter Vordenker wie

John Locke oder Alexis de Tocqueville

als auch weniger bekannter Autoren

aus dieser Denkschule. Zugleich bezieht

er die konkreten sozialpolitischen Verhältnisse

der liberalen Gesellschaften

Europas und der USA ein. Eine unkonventionelle

»Gegengeschichte«.

Domenico Losurdo

Demokratie oder Bonapartismus

Triumph und Niedergang des

allgemeinen Wahlrechts

Broschur, 411 Seiten, € 19,90 [D]

ISBN 978-3-89438-385-5

Auf bloße Akklamation der Entscheidungen

eines mit umfassender Macht

ausgestatteten Führers reduziert, beraubt

der Bonapartismus die atomisierten

subalternen Klassen der autonomen

Interessenartikulation. Als »Soft-Bonapartismus«

beschränkt er heute »Demokratie«

auf die medial gestützte Konkurrenz

rivalisierender Einzelfiguren.

Domenico Losurdo

Kampf um die Geschichte

Der historische Revisionismus und seine

Mythen – Nolte, Furet und die anderen

Broschur, 304 Seiten, € 17,90 [D]

ISBN 978-3-89438-365-7

Die Geschichtsmythen des historischen

Revisionismus verbinden sich mit Namen

wie Furet, Nolte, Hillgruber oder

Carl Schmitt. Diese dämonisieren den

ganzen revolutionären Zyklus von 1789

bis 1917 und verklären den »liberalen

Westen« mitsamt seiner kolonialen

und rassistischen Tradition und deren

Radikalisierung im Faschismus.

»Losurdos Plädoyer ist leidenschaftlich,

ergreifend, wissensträchtig, stilistisch

glänzend und hinreißend

– erschreckend.« (FAZ)

Georg Fülberth

G-Strich –

Kleine Geschichte des Kapitalismus

4., erweiterte Auflage

Hardcover, 330 Seiten, € 19,90 [D]

ISBN 978-3-89438-315-2

Was ist das überhaupt, wovon alle reden:

Kapitalismus? Der theoretischen Klärung

folgt eine historische Darstellung vom

Handelskapitalismus bis zum Neoliberalismus.

Sie schließt die Gegenbewegungen

ein. Am Schluß steht die Frage nach

der Dauer und dem möglichen Ende

dieser Produktions- und Lebensweise.

»Darauf einen 1789er! (...) eine

gewaltige Wohltat« (Dietmar Dath,

Frankfurter Allgemeine Zeitung)


Basiswissen Politik / Geschichte / Ökonomie

»Basiswissen« bringt in handlicher Form leicht

verständliche kritische Einführungen in Grundbegriffe

aus Politik, Geschichte und Ökonomie.

Neu

Georg Fülberth

Kapitalismus

Basiswissen

Politik / Geschichte / Ökonomie

Pocketformat, 118 Seiten, € 9,90 [D]

ISBN 978-3-89438-429-6

Um zu verstehen, was den Kapitalismus

ausmacht, liefert diese kompakte

Einführung im ersten Teil die notwendigen

theoretischen Grundlagen. Der

Geschichte dieser Wirtschaftsweise

gilt der zweite Teil, der vom Handelskapitalismus

der frühen Neuzeit bis

zum Neoliberalismus und zur Krise der

Gegenwart reicht.

Georg Fülberth

Finis Germaniae

Deutsche Geschichte seit 1945

Hardcover, 319 Seiten, € 19,90 [D]

ISBN 978-3-89438-360-2

Ein fundiertes kritisches Handbuch zu

den vier deutschen Besatzungszonen

1945-49, der BRD und der DDR 1949-

90 sowie der vergrößerten Bundesrepublik

seit 1990.

»Deutsche Geschichte auf links

gestrickt« (Süddeutsche Zeitung)

»Eine knappe, meisterhafte Skizze«

(Freitag)

Neu

Georg Fülberth

Sozialismus

Basiswissen

Politik / Geschichte / Ökonomie

Pocketformat, 111 Seiten, € 9,90 [D]

ISBN 978-3-89438-430-2

Nach einer Klärung dessen, was Sozialismus

sei, informiert dieser Leitfaden

kurz, aber dennoch präzise über die

Grundzüge der Geschichte der sozialistischen

Bewegungen, des staatlich

verfassten Sozialismus seit 1917 und

von Vergesellschaftungstendenzen im

Kapitalismus selbst. Abschließend geht

es um die Zukunft des Sozialismus.

Georg Fülberth

»Doch wenn sich

die Dinge ändern –

Die Linke«

2., aktualisierte und erweiterte Auflage

Broschur, 175 Seiten, € 12,90 [D]

ISBN 978-3-89438-383-1

Georg Fülberth beschreibt die Geschichte

der SPD seit Schröder und die Entwicklung

von PDS und WASG. Er untersucht

die Stellung der Linkspartei in der Opposition

gegen Marktradikalismus und

neue deutsche Weltpolitik.

»Kurz, schmissig, subjektiv«

(Frankfurter Allgemeine Zeitung)


Gesamtverzeichnis auf www.papyrossa.de

Gerhard Feldbauer

Der Heilige Vater

Papst Benedikt XVI. –

Ein Papst und seine Tradition

Broschur, 209 Seiten, € 14,90 [D]

ISBN 978-3-89438-415-9

Seligsprechung geistlicher Anhänger

des Franco-Putsches, Rehabilitierung

der Piusbrüder mit ihren dubiosen

Äußerungen zum Holocaust, Unterstützung

für Berlusconi – Benedikt XVI.

alias Joseph Alois Ratzinger steht für

eine altbewährte Tradition der Kurie

und setzt die Offensive seines Vorgängers

gegen Aufklärung, Demokratie

und Sozialismus fort.

Gerhard Feldbauer

Geschichte Italiens

Vom Risorgimento bis heute

Broschur, 360 Seiten, € 19,90 [D]

ISBN 978-3-89438-386-2

Neu

Gerhard Feldbauer zeigt, wie sehr

Italiens neuere Geschichte davon

geprägt war, dass der Nationalstaat

unter dem Druck einer radikaldemokra-

tisch-revolutionären Volksbewegung

durchgesetzt wurde. Seit Mussolini

dominiert dann der Gegensatz von

Faschismus und Antifaschismus – bis

hin zu Berlusconi.

Ulrich Enderwitz

Reichtum und Religion

Die Macht des Kapitals –

Der Weg zur Macht

Broschur, 478 Seiten, € 28,00 [D]

ISBN 978-3-89438-445-6

Neu

Ulrich Enderwitz zeichnet Zivilisationsgeschichte

– vom Ende des Römischen

Reichs bis zur Französischen Revolution

– im Fokus eines der Erfahrung des

Reichtums entspringenden und mittels

Religion gleichermaßen wach wie in

Schach gehaltenen gesellschaftlichen

Konfliktstoffs und Krisenbewusstseins

nach.

Jan Korte / Gerd Wiegel

Sichtbare Zeichen – Die neue

deutsche Geschichtspolitik – von der

Tätergeschichte zur Opfererinnerung

Broschur, 170 Seiten, € 12,90 [D]

ISBN 978-3-89438-420-3

Das »sichtbare Zeichen gegen Vertreibung«,

das »Einheits- und Freiheitsdenkmal«

und das »Ehrenmal« für die

Toten der Bundeswehr zementieren

ein Geschichtsbild, das deutsche Tätergeschichte

zu Opfererinnerung macht,

DDR und Drittes Reich gleichsetzt und

aktuelle Politik rechtfertigt. Ein Deutungskampf

um Geschichte als Kampf

um die Gegenwart.


Programmauswahl 2010/11

Peter Jung

AufBRUCH – 9. November ’89

Leserbriefe aus der DDR

Broschur, 168 Seiten, € 12,90 [D]

ISBN 978-3-89438-416-6

Ohne zu ahnen, dass abends ein Genosse

Schabowski die Staatsgrenze

öffnen würde, äußerten sich auch am

9. November ´89 zahlreiche Leser in

Briefen an die Junge Welt zur Situation

in der DDR. Etliche bekannten sich zu

einer Erneuerung des Sozialismus, einige

hielten ihn für gescheitert, ein Mauerfall

stand aber für keinen zur Debatte. Ein

Stimmungsbild.

Peter Jung

Die Stimme der Anderen

Leserbriefe aus der DDR

im Jahr der deutschen Einheit

Broschur, 173 Seiten, € 12,90 [D]

ISBN 978-3-89438-448-7

Neu

Hans Kalt

In Stalins langem Schatten

Zur Geschichte der Sowjetunion und

zum Scheitern des sowjetischen Modells

Broschur, 273 Seiten, € 16,90 [D]

ISBN 978-3-89438-434-0

Hans Kalt liefert einen fundierten Abriss

der Geschichte der Sowjetunion

mit ihren sozialökonomischen Grundlagen

sowie eine Kritik der politischen

Ökonomie des sowjetischen Sozialismusmodells.

Damit führt er über den

Rahmen einer oberflächlichen Stalinismus-Debatte

hinaus.

Neu

DDR-Bürger aus allen Schichten meldeten

sich in diesen Leserbriefen an die

»Junge Welt« zu Wort. Ihre Äußerungen

reichen von beginnender Ernüchterung

bis zu streitbarem Engagement

für die Bewahrung sozialpolitischer

Errungenschaften. So entsteht eine

zunehmend kritische Bilanz des Vereinigungsprozesses.

Mit einem Nachwort

von Hans Modrow.

Eberhard Czichon / Heinz Marohn

Das Geschenk

Die DDR im Perestroika-Ausverkauf

Broschur, 526 Seiten, € 22,90 [D]

ISBN 978-3-89438-419-7

Eberhard Czichon und Heinz Marohn gehen

den unmittelbaren wie historischen,

den internationalen wie nationalen

Hintergründen für das Ende der DDR

nach und zeigen deren Zusammenwirken.

Sie dokumentieren Aussagen von

Zeitzeugen, die in der DDR leitende

Funktionen innehatten und haben als

Erste umfangreiches Dokumentenmaterial

aus dem PDS-Archiv ausgewertet.

Auf dieser Grundlage eröffnen sie neue

Einblicke in den Untergang der DDR und

die Rolle ihrer »Reformer«.

Eberhard Czichon

Deutsche Bank – Macht – Politik

Faschismus, Krieg und Bundesrepublik

Broschur, 323 Seiten, € 18,50 [D]

ISBN 978-3-89438-219-3

Wie die Deutsche Bank an Faschismus,

Krieg und Sklavenarbeit profitierte, nach

1945 trotzdem ungeschoren davonkam

und in der BRD wiederauferstand.


Gesamtverzeichnis auf www.papyrossa.de

Kurt Pätzold / Manfred Weißbecker

Geschichte der NSDAP

1920 bis 1945

3., aktualisierte und ergänzte Auflage

Hardcover, 570 Seiten, € 28,00 [D]

ISBN 978-3-89438-406-7

Bis heute einzige Gesamtdarstellung in

deutscher Sprache, in verbesserter und

ergänzter Neuauflage. Die Autoren decken

das Verhältnis der deutschen Eliten

aus Wirtschaft, Militär und Staat zu Hitler

und seiner Partei auf. Zugleich gehen

sie der Rolle der Millionen Deutschen

nach, ohne deren Zutun Faschismus,

Krieg und Völkermord nicht möglich

gewesen wären.

Kurt Gossweiler

Der Putsch, der keiner war

Die Röhm-Affäre 1934 und der Richtungskampf

im deutschen Faschismus

Broschur, 496 Seiten, € 28,00 [D]

ISBN 978-3-89438-422-7

In seiner klassischen Studie belegt Kurt

Gossweiler, dass der »Röhm-Putsch«

Ausdruck eines Richtungskampfes zwischen

den mächtigsten Kapitalgruppen

und zugleich der Versuch war, eine

Krise, die der noch nicht konsolidierten

faschistischen Diktatur drohte, mit einem

Gewaltstreich zu beenden.

Reinhard Kühnl

Der deutsche Faschismus

in Quellen und Dokumenten

7. Auflage

Broschur, 540 Seiten, € 12,68 [D]

ISBN 978-3-89438-250-6

Wie konnte der Faschismus in Deutschland

an die Macht gelangen? Wem hat

das genützt und warum haben so viele

mitgemacht? Wer hat Widerstand geleistet?

Als kritisches Standardwerk bis

heute unerreicht.

Arno Klönne

Jugend im Dritten Reich

Die Hitlerjugend und ihre Gegner

3., aktualisierte Auflage

Hardcover, 327 Seiten, € 16,90 [D]

ISBN 978-3-89438-261-2

»Wer die Jugend hat, hat die Zukunft«,

so das NS-Regime. Aber wurde es deshalb

etwa gleich zu einer »Jugenddiktatur«,

wie neuerdings behauptet wird?

»Einen besseren Kenner

der Materie gibt es nicht.

Arno Klönne legt mit diesem Buch die

Bilanz langjährigen Forschens vor«

(Süddeutsche Zeitung)

Werner Biermann/Arno Klönne

Kapital-Verbrechen – Kriminalgeschichte

des Kapitalismus; 3. Auflage

Broschur, 208 Seiten, € 14,80 [D]

ISBN 978-3-89438-303-9

Vom Raub der Edelmetalle Amerikas, der

Freibeuterei und dem Sklavenhandel bis

zu den Machenschaften der Rüstungsindustrie

und der Ölkonzerne.

»Ein grandioses Buch, ein Muß – als

wirtschaftshistorisches Werk, als geostrategisches

Handbuch, als Krimi.«

(Frankfurter Rundschau)


Programmauswahl 2010/11

Werner Biermann / Arno Klönne

Ein Spiel ohne Grenzen

Wirtschaft, Politik und Weltmachtambitionen

in Deutschland seit 1871

Broschur 297 Seiten, € 17,90 [D]

ISBN 978-3-89438-397-8

Nach dem zweiten verlorenen Krieg

schien in Deutschland der imperiale

Traum ausgeträumt. Eingebunden in

die »westliche Wertegemeinschaft«

begnügten sich die Eliten der BRD

vorübergehend mit der Rolle einer

»Mittelmacht«. Die neuen Chancen

nach 1990 wurden jedoch entschlossen

genutzt. Werner Biermann und Arno

Klönne decken verdrängte Kontinuitäten

vom Kaiserreich zum vereinten

Deutschland auf.

»Geistige Vollkost«

(Kurt Pätzold, Neues Deutschland)

Lorenz Knorr

Gegen Hitler und Henlein

Antifaschistischer Widerstand unter

den Sudeten und in der Wehrmacht

Broschur, 311 Seiten, € 18,00 [D]

ISBN 978-3-89438-390-9

Neben einer Mehrheit um den Naziführer

Henlein gab es in den deutschsprachigen

Gebieten der Tschechoslowakei eine

Minderheit aus der sozialistischen Arbeiterbewegung,

die sich dem Anschluss

an das Dritte Reich aktiv widersetzte.

Lorenz Knorr berichtet aus eigener Erfahrung

über die Zeit vor wie nach 1938

und schildert auch die Fortsetzung des

Widerstands im Zweiten Weltkrieg und

in der Wehrmacht.

Richard Gebhardt /

Dominik Clemens (Hg.)

Volksgemeinschaft statt

Kapitalismus?

Zur sozialen Demagogie der Neonazis

Broschur, 187 Seiten, € 12,90 [D]

ISBN 978-3-89438-408-1

Im Zeichen der Krise geben sich Neonazis

»antikapitalistisch«. In ihrer Agitation

gegen Agenda 2010 und Globalisierung

kopieren NPD und »Freie Kameradschaften«

linke Slogans, inszenieren

sich als Avantgarde einer völkischen

Revolte gegen den »vaterlandslosen«

High-Tech-Kapitalismus. Das Buch beleuchtet

Herkunft und Wirkung des

völkischen Pseudo-Antikapitalismus,

untersucht dessen soziale Demagogie

und fragt nach Gegenstrategien.

»Klug konzipiert, gedankenreich,

praxisorientiert«

(junge Welt)

NA

Peter Gingold

Paris – Boulevard St. Martin No. 11

Ein jüdischer Antifaschist und Kommunist

in der Résistance und der BRD

2., durchgesehene Auflage

Broschur, 187 Seiten, € 14,90 [D]

ISBN 978-3-89438-407-4

Peter Gingold (1916–2006) war einer

der profiliertesten jüdischen Widerstandskämpfer

und Kommunisten in

der Bundesrepublik. Dies ist seine Geschichte:

Ende der Weimarer Republik,

Exil in Frankreich, Teilnahme an der

Résistance, politischer Neuanfang in

Westdeutschland, erneute Verfolgung.

Trotzdem: Nie aufgeben!


Gesamtverzeichnis auf www.papyrossa.de

NA

Rolf Verleger

Israels Irrweg

Eine jüdische Sicht

3., aktualisierte und erweiterte Auflage

Broschur, 210 Seiten, € 14,90 [D]

ISBN 978-3-89438-394-7

Rolf Verleger, im Juni 2009 wegen

eines Auftritts vor der »Muslimischen

Jugend« aus dem Direktorium des

Zentralrats der Juden abberufen,

beschreibt seine jüdischen Wurzeln,

umreißt die Geschichte des Zionismus

und beklagt die bedingungslose Unterstützung

der »Gewaltpolitik Israels«

durch die Bundesregierung als ebenso

fatal wie die Abwehr aller Kritik als

»antisemitisch«.

»Eignet sich hervorragend

für eine Debatte, in der die

Schwarzweißmalerei überwiegt«

(Neue Zürcher Zeitung)

Rudolf Hirsch / Rosemarie Schuder

Der gelbe Fleck

Wurzeln und Wirkungen des Judenhasses

in der deutschen Geschichte

Hardcover, 770 Seiten, € 28,00 [D]

ISBN 978-3-89438-183-7

Das reich illustrierte Buch deckt die

Quellen auf, aus denen sich in Deutschland

vom Mittelalter bis zum Holocaust

Judenhass und Antisemitismus speisten.

Es beschreibt die Diskriminierungen

und Repressionen gegen die jüdische

Bevölkerung und legt dar, wie sich

deren Lebensweise, Religion, Kunst

und Kultur unter solchen Bedingungen

entwickelt haben.

Wolfgang Gehrcke /

Jutta von Freyberg /

Harri Grünberg

Die deutsche Linke, der Zionismus

und der Nahost-Konflikt

Eine notwendige Debatte

Broschur, 270 Seiten, € 16,90 [D]

ISBN 978-3-89438-410-4

Über Wurzeln und Entwicklung des

Konflikts, die verschiedenen Strömungen

im Zionismus, Auseinandersetzungen

in der sozialistischen Arbeiterbewegung

mit der »jüdischen Frage«, die

Begleiterscheinungen der Staatsgründung

Israels und notwendige Begriffsklärungen:

Was ist Kolonialismus und

was Imperialismus? Was Antisemitismus

und was nicht?

Jacques Pauwels

Der Mythos vom guten Krieg

Die USA und der 2. Weltkrieg

Broschur, 317 Seiten, € 16,90 [D]

ISBN 978-3-89438-220-9

Was war der Zweite Weltkrieg für die

Machteliten der USA? Ein Kreuzzug für

Demokratie und Menschenrechte? Oder

ein Krieg gegen den »falschen Feind«?

Und gemeinsam mit dem »falschen

Verbündeten«? Ein besserer Krieg war

für sie der Kalte Krieg, der mit dem Verschwinden

der UdSSR perfekt wurde.

»Wer wissen will, von wem und wie

und warum Geschichte gemacht

wird, dem kann das Lesen dieses

Buches zum Nutzen gereichen«

(Kurt Pätzold zur 1. Auflage,

junge Welt)


Programmauswahl 2010/11

Jörg Goldberg

Überleben im Goldland

Afrika im globalen Kapitalismus

Broschur, 249 Seiten, € 16,90 [D]

ISBN 978-3-89438-398-5

Neu

Michael Schulze von Glaßer

An der Heimatfront

Öffentlichkeitsarbeit und

Nachwuchswerbung der Bundeswehr

Broschur, 260 Seiten, € 16,00 [D]

ISBN 978-3-89438-442-5

Werbespots im Fernsehen, Jugendoffiziere

in Schulen, Reklamestände auf

Marktplätzen – immer öfter wirbt die

Bundeswehr in der Öffentlichkeit um

Zustimmung. Eigens von ihr entwickelte

Medien sollen insbesondere potentielle

Rekruten vom Dienst an der Waffe

überzeugen. Wo sie nicht direkt werben

kann, macht die Armee Reklame in zivilen

Medien, sei es im Jugendmagazin

BRAVO, in der Schülerzeitung SPIESSER

oder im Radio. Auch Spielfilme und TV-

Dokumentationen werden unterstützt.

Einen umfassender Überblick über die

Imagepflege des Militärs und dessen

Werbe-Methoden.

Ein fundierter Überblick über die Stellung

Afrikas im Kapitalismus wie umgekehrt

über dessen Verankerung in

Afrika. Die Analyse der wirtschaftlichen

Verhältnisse zeigt: Die von Weltbank,

IWF und WTO aufgezwungenen neoliberalen

»Reformen« haben die Herausbildung

genau jener gesellschaftlichen

und staatlichen Institutionen selbst

verhindert, die für eine eigenständige

Entwicklung unabdingbar sind.

Mario Tal (Hg.)

Umgangssprachlich: Krieg

Testfall Afghanistan und

deutsche Politik

Broschur, 275 Seiten, € 14,90 [D]

ISBN 978-3-89438-441-8

Neu

Das Geflecht aus Politik, Wirtschaft,

Militär und Medien um den deutschen

»Einsatz« in Afghanistan: Ökonomische

und geostrategische Interessen, Afghanistan

vor und nach der US-Intervention,

»Fall Kundus«, »Terrorabwehr« als Probe

für den Einsatz der Bundeswehr im Innern.

Beiträge von: Matin Baraki, Sevim

Dağdelen, Joachim Guilliard, Michael

Haid, Christoph Marischka, Knut Mellenthin,

Norman Paech, Ulrich Sander,

Michael Schulze von Glaßer, Mario Tal,

Jürgen Wagner und Thomas Wagner.

Otker Bujard / Ulrich Wirper

Die Revolution ist ein Buch

und ein freier Mensch

Die politischen Plakate des befreiten

Nicaragua 1979-1990, Großformat

Hardcover, 247 Seiten, € 36,00 [D]

ISBN 978-3-89438-373-2

Rund 500 Plakate im Vierfarbdruck: Die

Plakate sind so bunt wie das Spektrum

ihrer Gestalter, vielfältig in ihren Stilen,

eindeutig in ihrer politischen Botschaft.

Außerdem Texte prominenter Autorinnen

und Autoren, die mit dem revolutionären

Projekt verbunden waren. Entstanden

ist ein eindrucksvolles Dokument dieses

großen Emanzipationsversuchs.

»Ein solches Buch war längst

überfällig« (die tageszeitung)


Gesamtverzeichnis auf www.papyrossa.de

Neu

Arbeitsgr. Alternative Wirtschaftspolitik

MEMORANDUM 2010

Broschur, 275 Seiten, € 17,90 [D]

ISBN 978-3-89438-433-3

Zwar reden manche schon wieder von

Aufschwung, doch das wird sich bald als

falsch erweisen. Das Memo, wichtigste

Replik auf das Gutachten der »Fünf Wei-

sen«, zeigt, was wirklich wirksam wäre:

ein sozial-ökologischer Umbau mit massiver

Umverteilung von oben nach unten.

Neu

Arbeitsgr. Alternative Wirtschaftspolitik

Deutsche Zweiheit – Oder: Wie viel

Unterschied verträgt die Einheit?

Bilanz der Vereinigungspolitik

Broschur, 255 Seiten, € 16,90 [D]

ISBN 978-3-89438-447-0

Wie war der Stand der DDR-Wirtschaft

1990? Können deren Rückstände die

faktische Stagnation im Angleichungsprozess

erklären? Was ist unter gleichwertigen

Lebensverhältnissen zu verstehen?

Welche Aussichten gibt es für eine

selbsttragende Wirtschaftsentwicklung

in den neuen Bundesländern?

Karl Georg Zinn

Wie Reichtum Armut schafft

Verschwendung, Arbeitslosigkeit und

Mangel – 4., aktual. und erw. Auflage

Broschur, 307 Seiten, € 16,90 [D]

ISBN 978-3-89438-249-0

Karl Georg Zinn rückt die grundlegenden

Mechanismen der kapitalistischen

Wirtschaft ins Zentrum und bietet

eine fundierte Kritik am neoliberalen

Zeitgeist und eine lebendige Einführung

in die politische Ökonomie der

Gegenwart.

»Ein im guten Sinn herausforderndes

Buch« (Badische Zeitung)

NA

Heinz-J. Bontrup

Arbeit, Kapital und Staat

Plädoyer für eine

demokratische Wirtschaft

4., überarbeitete und aktualisierte Auflage,

erscheint im November 2010

Broschur, ca. 630 Seiten, € 28,00 [D]

ISBN 978-3-89438-326-8

Die Alternative zu Profitexplosion und

Sozialabbau: Eine Wirtschaft, die der

allgemeinen Wohlfahrt dient und nicht

den Reichtum einer kleinen Schicht

erhöht.

»Der Ökonom Heinz-J. Bontrup hat

eine umfassende Kritik der neoliberalen

Wirtschaftspolitik zusammengetragen.

Bleibt zu hoffen, daß möglichst viele

sich auf das Buch einlassen. Sie werden

reichlich mit Erkenntnisgewinn und Argumentationskompetenz

belohnt.«

(Frankfurter Rundschau)


Programmauswahl 2010/11

Andreas Fisahn

Herrschaft im Wandel

Überlegungen zu einer

kritischen Theorie des Staates

Broschur, 410 Seiten, € 22,90 [D]

ISBN 978-3-89438-391-6

Neu

Andreas Fisahn

Die Demokratie entfesseln,

nicht die Märkte

Argumente für eine postkapitalistische

Wirtschaft und Gesellschaft

Broschur, 263 Seiten, € 16,90 [D]

ISBN 978-3-89438-432-6

Ein neuer Blick auf die globalen ökonomischen,

ökologischen und globalen

Krisen. Fisahn hält deren Überwindung

nur für möglich, wenn das zentrale

Versprechen der Demokratie eingelöst

wird, kollektiv selbst zu entscheiden,

wie wir leben wollen: Ein Plädoyer, die

eigengesetzliche Logik des Profits zu

durchbrechen.

»Eine anspruchsvolle, engagierte Darstellung,

die genau beschreibt.«

(ekz – Bibliotheksservice)

Eine kritische Prüfung von Staatstheorien

unterschiedlicher Herkunft.

Zentral ist die Frage, wie der moderne

bürgerliche Staat soziale Herrschaft, also

eine ungleiche Macht- und Chancenverteilung,

organisiert und stabilisiert.

Dies mündet in eine Diagnose des

neoliberalen Staates mit seinen neuen

Formen der Entdemokratisierung und

der Vorherrschaft ökonomischer Logik

sowie deren Folgen für die gesellschaftliche

Entwicklung.

Hans-Peter Waldrich

Der Markt, der Mensch, die Schule

Selektionsmaschine oder

demokratische Lehrinstitution

Broschur, 174 Seiten, € 13,90

ISBN 978-3-89438-366-4

So wie sie sind, betreiben Schulen

Auslese und schaffen Ungleichheit, erzeugen

ein Klima der Rivalität, das zur

Konkurrenzgesellschaft passt. Hinter

den offiziellen Bildungsplänen wirkt

ein heimlicher Lehrplan. Geändert wird

nichts, stattdessen wird weiter am Bildungswesen

gespart.

»Eine kritische und rationale Analyse

des deutschen Bildungswesens«

(read.me – GEW-Zeitung)

NA

Hans-Peter Waldrich

In blinder Wut

Warum junge Menschen Amok laufen

2., überarbeitete und aktualisierte Aufl.

Broschur, 187 Seiten, € 12,90 [D]

ISBN 978-3-89438-374-9

Wie kommt es, dass aus unauffälligen

Schülern plötzlich Killer werden? Das

Buch zeigt, dass es sich dabei weniger

um ein individuelles als vielmehr um

ein gesellschaftliches Problem handelt.

Eine schon früh erzeugte innere »Haltlosigkeit«

kann im Schulalltag nicht ausgeglichen

werden. Der lange geplante

Amoklauf nimmt die gesellschaftlich

vermittelten kompensatorischen

Grundmuster auf, die durch Medien

und entsprechende Shooter-Spiele im

Hinblick auf die Tat bereits eintrainiert

wurden.


Frauenkalender 2011

Neu

bereits lieferbar

Florence Hervé /

Melanie Stitz (Hg.)

Wir Frauen 2011

Taschenkalender

mit flexiblem Einband

und Lesebändchen,

256 Seiten,

zahlreiche Abbildungen

€ 9,50 [D]

ISBN 978-3-89438-425-8

Frauen gegen Gewalt und Diskriminierung, Umweltzerstörung und

Krieg. Eine der ersten: Lysistrata, 411 Jahre v. u. Z. geboren, die den

Liebesstreik für den Frieden organisierte. Vor 100 Jahren dann Frauen,

die in Dänemark, Deutschland, Österreich, der Schweiz und den USA

für Frieden, Gleichberechtigung und Frauenwahlrecht demonstrierten.

In neuerer Zeit Kämpferinnen wie Fanny Lewald und Harriet Beecher-

Stowe, die vor 200 Jahren geboren wurden. Aus der Gegenwart die

Gospelsängerin Mahalia Jackson, die Schauspielerin Senta Berger oder

die Schriftstellerinnen Luise Rinser, Ingeborg Bachmann, Toni Morrisson

oder Elfriede Jelinek. Außerdem Informationen zu Politik, Arbeit und

Alltag, eine Chronik der Frauenbewegung, das Kleine Lexikon der

reisenden Frauen und Adressenverzeichnisse.

Dazu ein übersichtliches Kalendarium und viel Platz für eigene Eintragungen.

Das alles handlich verpackt im strapazierfähigen und flexiblen

Kunststoffeinband, mit einem Lesebändchen versehen und angereichert

mit jeder Menge schöner Fotos, Prosatexte und Gedichte.

Sie können »Wir Frauen 2011« überall im Buchhandel

PapyRossa Verlag

Luxemburger Str. 202

50937 Köln

Tel. (02 21) 44 85 45

Fax (02 21) 44 43 05

mail@papyrossa.de

www.papyrossa.de

beziehen oder direkt beim Verlag bestellen


Florence Hervé / Renate Wurms (Hg.)

Das Weiberlexikon

Von Abenteurerin bis Zyklus

Großformat, 5., aktualisierte Auflage

Hardcover, 508 Seiten € 29,90 [D]

ISBN 978-3-89438-333-6

Ein informatives Lese- und Bilderbuch

zum Nachschlagen und Schmökern:

Geschichte und Politik, Gesundheit

und Recht, Bildende Kunst, Fotografie,

Film, Literatur, Tanz, Theater oder Sport.

»Klassische« Stichworte wie Emanzipation,

Sexualität und Gewalt finden sich

ebenso wie Cyberfeminismus, Gender

Mainstreaming oder Queer. 69 Autorinnen

und ein Autor machen Lust auf

eigene Entdeckungen.

»Ein Lexikon für praktisch alle Frauen,

ob Feministin oder nicht«

(www.wolfsmutter.com)

Claudia von Werlhof

West-End

Das Scheitern der Moderne

als kapitalistisches Patriarchat

und die Logik der Alternativen

Broschur, 261 Seiten, € 17,90 [D]

ISBN 978-3-89438-435-7

Feminismus

Neu

Diskutiert werden die neoliberale

Globalisierung und ihre Grenzen, der

Kapitalismus mit patriarchaler »Tiefenstruktur«,

der Charakter der Moderne

als ein »alchemistisches System« und

Alternativen, die vor allem an der Peripherie

des »modernen Weltsystems«

bereits entstehen. Dem folgt eine Kritik

des neuen, besonders frauenfeindlichen

christlichen Fundamentalismus.

NA

Maria Mies

Das Dorf und die Welt

Lebensgeschichten – Zeitgeschichten

2. Auflage

Hardcover, 307 Seiten, € 18,00 [D]

ISBN 978-3-89438-387-9

Der Kampf gegen Ausbeutung, Unterdrückung

und Kolonialisierung ist der

rote Faden in der Lebensgeschichte von

Maria Mies. Davon handelt der autobiographische

Bericht der bekannten

Feministin, die in der internationalen

Frauen-, Friedens- und Ökologiebewegung

aktiv ist und zur Entwicklung

der Globalisierungskritik wesentlich

beigetragen hat.

Maria Hörtner

Die unsichtbaren Kämpferinnen

Frauen im bewaffneten Konflikt

in Kolumbien

Hochschulschrift 83

186 Seiten, € 18,00 [D]

ISBN 978-3-89438-424-1

Bei den FARC machen Frauen bis zu

40 Prozent in den Kampfeinheiten

aus. Dass sie trotzdem »unsichtbar«

sind, beruht auf traditionellen Geschlechterkonzeptionen.

Anhand von

Interviews untersucht Maria Hörtner

die unterschiedliche Stellung von Frauen

innerhalb der Guerilla wie bei den

staatlichen und rechten Paramilitärs,

geht auf Fragen der geschlechtsspezifischen

Arbeitsteilung und Intimität ein,

arbeitet Elemente von Gleichheit und

Diskriminierung heraus und skizziert die

Situation ehemaliger Kombattantinnen

nach ihrer Rückkehr ins zivile Leben.


Anja Baisch

Soziale Kämpfe in der EU

Neogramscianismus und

eine Kritik der europäischen

Wirtschafts- und Sozialpolitik

Hochschulschrift 82

111 Seiten, € 12,00 [D]

ISBN 978-3-89438-423-4

In der Krise konnte die EU keine gemeinsame

Strategie finden. Eine Ursache

liegt in dem makroökonomischen

Rahmen, der mit der supranationalen

Geldpolitik, der nationalen Fiskalpolitik

und der konkurrierenden Lohnpolitik

geschaffen wurde. Anhand der

Hegemonietheorie Antonio Gramscis

skizziert Anja Baisch die historische

Entstehung der Struktur der EU und

beschreibt den Widerspruch zwischen

dem Mythos Europa und seiner sozialen

Wirklichkeit.

Hochschulschriften

Neu

Benjamin Moldenhauer

Die Einverleibung der Gesellschaft

Der Körper in der Soziologie

Pierre Bourdieus

Hochschulschrift 85

109 Seiten, € 12,00 [D]

ISBN 978-3-89438-437-1

Moldenhauer rekonstruiert, welche

Rolle der Körper für Bourdieu bei der

Naturalisierung des sozial Willkürlichen

spielt. Wie trägt er als Medium sozialer

Erfahrung dazu bei, gesellschaftliche

Ungleichheiten als etwas Natürliches

wahrzunehmen? Gibt es Chancen,

dem Klassenschicksal mittels Körpertechniken,

die dem Verinnerlichten

zuwiderlaufen, zu entkommen?

Steffen Niese

Die deutsche

Kuba-Politik seit 1990

Bilanz und Perspektiven

Hochschulschrift 84

122 Seiten, € 12,00 [D]

ISBN 978-3-89438-436-4

Neu

Schon im Kalten Krieg hat sich die BRD

als enger Verbündeter der USA gegen

Kuba profiliert. Nach 1990 wurden die

Handelsverträge der DDR mit Kuba

nicht übernommen, Kubas Schulden

bei der DDR aber kompromisslos eingefordert.

Diese Politik wird bis heute

fortgesetzt. Nach wie vor zielt sie auf

einen »Regime Change« und stellt

Kubas Selbstbestimmung in Frage.

Alfred Müller

Die Marxsche Konjunkturtheorie

Eine überakkumulationstheoretische

Interpretation

Hochschulschrift 80

457 Seiten, € 32,00 [D]

ISBN 978-3-89438-412-8

Bis zu seinem Tode betrieb Marx umfangreiche

Konjunkturstudien, aber

seine Lebenszeit reichte nicht, um eine

geschlossene Konjunkturtheorie zu

entwickeln. Trotzdem entdeckte er die

Konjunkturzyklen mittlerer Länge, Jahre

vor Clement Juglar, nach dem sie heute

benannt sind. Alfred Müller diskutiert

die Marxschen Konjunkturstudien und

die vielen folgenden marxistischen Erklärungsansätze,

um daraus eine auf

der Marxschen Akkumulationstheorie

basierende Konjunkturdiagnose und

-erklärung abzuleiten.


Mike Glindmeier /

Folke Havekost / Sven Klein

St. Pauli ist die einzige Möglichkeit

Eine Fan-Triographie zum Fußball-Club

vom Hamburger Millerntor

Broschur, 285 Seiten, € 16,90 [D]

ISBN 978-3-89438-417-3

Die Autoren begleiten den FC St. Pauli

seit über zwei Jahrzehnten, privat und

professionell – als Anhänger, Mitarbeiter

und Journalisten. Nun heften sie

sich dem Phänomen gemeinsam an die

Fersen und sind dabei auch zur erkenntnisfördernden

Blutgrätsche bereit.

Liebe Leserinnen und Leser!

Neu

Wenn Sie sich über die Auswahl hinaus über unser Gesamtprogramm

informieren wollen, so können Sie auf unserer Internetseite

www.papyrossa.de fündig werden. Dort weisen wir auch auf

Veranstaltungen und Lesungen mit unseren AutorInnen und auf

Neuigkeiten hin.

Unsere Bücher können Sie überall im Buchhandel beziehen. Jede

Buchhandlung kann Sie Ihnen innerhalb von einem Tag besorgen.

Sie können sich aber auch direkt an uns wenden.

PapyRossa Verlag

PapyRossa Verlag

Luxemburger Str. 202

D–50937 Köln

Fußball

Jonas Gabler

Die Ultras – Fußballfans und

Fußballkulturen in Deutschland

Broschur, 222 Seiten, € 14,90 [D]

ISBN 978-3-89438-446-3

Mit den Ultras hat sich eine neue Fankultur

etabliert. Jonas Gabler zeigt

deren Ursprünge, Gruppenleben und

Ausdrucksformen. Er zeichnet ihr Verhältnis

zu Vereinen und Kommerzialisierung,

Rassismus und Politik nach, fasst

die Reizthemen Gewalt und staatliche

Repression an und diskutiert, wie diese

(Jugend-)Bewegung einzuordnen ist.

Tel.: (02 21) 44 85 45

Fax: (02 21) 44 43 05

mail@papyrossa.de

www.papyrossa.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine