Kinderführungen April-Juni pdf

zitty.fpr1.obecon.net
  • Keine Tags gefunden...

Kinderführungen April-Juni pdf

Öffentliche Führungen für Kinder von April bis Juni4. April:Alles Knete?Kinderführung mit anschließendem Knetworkshop (von 6-12 Jahren)Im Frühling feiern die Christen Ostern und die Juden Pessach. Unser kurzerAusstellungsrundgang führt uns zur Kinderinsel. Hier erfahren die Kinder,wie Pessach heute gefeiert wird. Mit bunten Tonfiguren erzählt dort einekleine Ausstellung von der biblischen Geschichte des Pessachfestes.Anschließend kann jedes Kind sein Lieblingsessen für die großeFesttagstafel kneten. Denn zu Pessach trifft man Freunde und Verwandteund isst, genau wie an Ostern, leckeres Essen. Brot, Spaghetti oderOstereier? Wir sind gespannt auf das Festessen.Dauer: ca. 2 Stunden, ab 11.00 UhrKosten: 3 €7. April, 5. Mai und 02. Juni:Halacha und Hefezopf – Was kommt in den Schabbattopf?Kinderführung durch die DauerausstellungWie lebte eine jüdische Händlerin vor 300 Jahren? Was musste sie in denKoffer packen, wenn sie auf Reisen ging? Ein Gebetbuch, Reisekleidung odergar ein Handy? Jüdische Traditionen im Wandel der Jahrhunderte werdenfür junge Museumsbesucher anschaulich und spielerisch präsentiert. DieKinder erfahren, wie sich eine Kippa auf dem Kopf anfühlt, sehen eine echteSchriftrolle und können ihre Nasen in die Gewürze der Besamim-Büchsestecken.Dauer: ca. 1 Stunde, ab 11.00 UhrKosten: 3 EuroSeite 1 von 2


14. April:In der Mazzebäckerei (von 5-11 Jahren)Kinderführung mit anschließendem MazzebackenPessach ist eines der wichtigsten und schönsten Familienfeste der jüdischenReligion. Es heißt »Fest der ungesäuerten Brote« und dauert acht Tage lang.Die Kinderführung erzählt die Geschichte von Pessach, vom Auszug derIsraeliten aus Ägypten und dem Ende der Sklaverei. Die Kinder erfahrenauch, wie das Fest heute noch traditionell gefeiert wird und warum es achtTage lang dauert. Während dieser Zeit isst man nur ungesäuertes Brot –sogenannte Mazze. Wie dieses besondere Brot schmeckt, können die Kinderbeim Mazzebacken ausprobieren: Im Garten des Museums wird der Teig mitden eigenen Händen zubereitet und in dem traditionellen Lehmbackofen aufeinem Holzfeuer gebacken.Dauer: ca. 2 Stunden, ab 11.00 UhrKosten: 3 Euro21. April, 19. Mai und 16. Juni:Das ver-rückte HausDaniel Libeskind für KinderWarum sind die Wände im Jüdischen Museum Berlin schräg? Warum endeteine Treppe im Nichts? Warum blühen im Garten keine Blumen? Die jungenBesucher werden entsprechend ihres Alters spielerisch an die Architekturvon Daniel Libeskind herangeführt. Danach gibt es Gelegenheit, aus Pappe,Knete und anderen Bastelmaterialien das eigene verrückte Traumhaus zugestalten.Dauer: ca. 2 Stunden, ab 11.00 UhrKosten: 3 EuroSeite 2 von 2

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine