aus dem Generalkapitel 2008

sacrecoeur.at

aus dem Generalkapitel 2008

Beziehungen zu knüpfen. Wir sind davon überzeugt, dassdas Leben in Gemeinschaft eine alternative Weise desMiteinanders in dieser Welt formt. Wir ringen darum zubezeugen, dass Liebe, Hoffnung, Gerechtigkeit und Friedemöglich sind.Wir sind uns dessen bewusst, dass die Zerstörung derUmwelt jenen die schwerste Last aufbürden wird, die bereitsheute unter Armut, Hunger und Wasserknappheit leiden. Wirwissen, dass ein Leben in Gemeinschaft und das Teilenunserer Güter es ermöglichen, unseren Verbrauch anRessourcen zu reduzieren. In diesem Zusammenhangbekräftigen wir die übernommene Verpflichtung zu einemeinfacheren Lebensstil.Wir möchten Kommunitäten sein, die offen für alle sind, dieihr Leben und ihren Glauben, ihre Träume und ihr Ringen,ihre Güter und Ressourcen teilen.Wir fühlen uns dazu aufgerufen, Fäden des Miteinander zuspinnen, indem wir auf den Reichtum, und dieHerausforderungen der zwischenmenschlichen, kulturellenund ethnischen Verschiedenheiten in den Regionen undProvinzen sowie als internationale Gesellschaft zurückgreifen.Wir spüren die drängende Aufforderung- die Qualität unserer zwischenmenschlichenBeziehungen, die die Basis für jedes Gemeinschaftslebenbilden, zu erneuern,- zu überdenken, wie wir für uns selbst und für andereden Raum für mehr Menschlichkeit schaffen können,16

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine