Aufrufe
vor 5 Jahren

Zürcher Denkmalpflege, 8. Bericht 1975/1976 (PDF ... - Kanton Zürich

Zürcher Denkmalpflege, 8. Bericht 1975/1976 (PDF ... - Kanton Zürich

Zürcher Denkmalpflege, 8. Bericht 1975/1976 (PDF ... - Kanton

ZÜRCHER DENKMALPFLEGE 8. BERICHT 19751976

  • Seite 3: ZÜRCHER DENKMALPFLEGE
  • Seite 6 und 7: Zürich 1980 Herausgeber Direktion
  • Seite 8 und 9: STADT WINTERTHUR Altstadt - Bahnhof
  • Seite 10 und 11: DENKMALPFLEGER KANTON Kantonale Den
  • Seite 12 und 13: ABKÜRZUNGEN AS Archäologie der Sc
  • Seite 14 und 15: Steinzeit bis zur Gegenwart verfolg
  • Seite 17 und 18: Zürcher Denkmalpflege KANTON ZÜRI
  • Seite 19 und 20: Aufgrund dieser Überlegungen muss
  • Seite 21 und 22: Affoltern a. A. Reformierte Kirche.
  • Seite 23 und 24: Kirche - dürften letzte Zeugen ein
  • Seite 25 und 26: grosse Empore eingebaut. Wie versch
  • Seite 27 und 28: Affoltern a. A. Reformierte Kirche.
  • Seite 29 und 30: Die beiden Hausteile sind im 19. Jh
  • Seite 31 und 32: gründliche Aussenrestaurierung dur
  • Seite 33 und 34: Neuthal Ehem. Baumwollspinnerei A.
  • Seite 35 und 36: Bauma. Alt-Landenberg. Ehem. Kleinb
  • Seite 37 und 38: Birmensdorf. Kirchgasse. Ehem. Drec
  • Seite 39 und 40: gen aufweist, stammt spätestens au
  • Seite 41 und 42: Dachsen. Reformierte Kapelle. Plana
  • Seite 43 und 44: eiserne Brunnen ist der einzige sei
  • Seite 45 und 46: war über und über mit Kalkresten
  • Seite 47 und 48: tonboden von 1976 aufgebrochen, die
  • Seite 49 und 50: gründlichen Aussenrestaurierung mi
  • Seite 51 und 52: östlich den «Platz» ab und ist g
  • Seite 53 und 54:

    Der Neubau der Sparkasse Elgg von 1

  • Seite 55 und 56:

    Projekt und Bauleitung: H. Brandenb

  • Seite 57 und 58:

    FREIENSTEIN-TEUFEN (Bez. Bülach) B

  • Seite 59 und 60:

    Turmburg umziehenden Grabens (Vgl.

  • Seite 61 und 62:

    Freienstein-Teufen. Burgruine Freie

  • Seite 63 und 64:

    Freienstein-Teufen. Burgruine Freie

  • Seite 65 und 66:

    (Ostmauer: innen: 130 × 115 cm; au

  • Seite 67 und 68:

    Mitte September 1976 waren die Maur

  • Seite 69 und 70:

    Ähnlich, jedoch viel gleichmässig

  • Seite 71 und 72:

    Pfarrei durch Bischof Otto von Kons

  • Seite 73 und 74:

    d. h. rund 9 m westlich und ca. 3 m

  • Seite 75 und 76:

    gende Mörtelboden, die letzten Üb

  • Seite 77 und 78:

    en worden, und anstelle der alten h

  • Seite 79 und 80:

    musste der brandbeschädigte Raum u

  • Seite 81 und 82:

    gestellt. Ein bei Erweiterung des K

  • Seite 83 und 84:

    Da das östlichste der kleinen roma

  • Seite 85 und 86:

    mauer wurde niedergelegt, östlich

  • Seite 87 und 88:

    Hombrechtikon. Lützelsee. Menzihau

  • Seite 89 und 90:

    In Zusammenarbeit mit der Denkmalpf

  • Seite 91 und 92:

    cher Kirchenabschluss ein Chorturm

  • Seite 93 und 94:

    kanälen unter der Kanzelseite des

  • Seite 95 und 96:

    chungen neu gestrichen, die Fenster

  • Seite 97 und 98:

    strichen, die Holzgewände, Jalousi

  • Seite 99 und 100:

    Illnau-Effretikon. Oberillnau. Refo

  • Seite 101 und 102:

    mit Essraum, eine Sitzecke und Arbe

  • Seite 103 und 104:

    heiratete». Das Massivmauerwerk de

  • Seite 105 und 106:

    Äusseren etwas beeinträchtigter B

  • Seite 107 und 108:

    Langnau a. A. «Schloss»-Turm mit

  • Seite 109 und 110:

    de und Vertretern der AGZ, ZVH und

  • Seite 111 und 112:

    Langnau a. A. Albispass. Restaurant

  • Seite 113 und 114:

    Laufen-Uhwiesen. Uhwiesen. Bauernha

  • Seite 115 und 116:

    und dafür den richtigen Casus ‹p

  • Seite 117 und 118:

    Marthalen. Reformierte Kirche. Oben

  • Seite 119 und 120:

    Marthalen. Reformierte Kirche. Isom

  • Seite 121 und 122:

    Marthalen. Reformierte Kirche. Inne

  • Seite 123 und 124:

    Marthalen. Reformierte Kirche. Chor

  • Seite 125 und 126:

    Ehem. Bauernhaus Vers. Nr. 47 Diese

  • Seite 127 und 128:

    verputzt. Diese konnte nun im Rahme

  • Seite 129 und 130:

    Die Restaurierung umfasste einersei

  • Seite 131 und 132:

    errichtete, 1923 zu Wohnhaus und Sc

  • Seite 133 und 134:

    Meilen. Burg. Reihenhaus Vers. Nr.

  • Seite 135 und 136:

    Mettmenstetten. Mauerägerten, Röm

  • Seite 137 und 138:

    NEERACH (Bez. Dielsdorf) Oberneerac

  • Seite 139 und 140:

    Oberrieden. Langweg 11. Reihenhaust

  • Seite 141 und 142:

    Oberweningen. Museumsspeicher (Vers

  • Seite 143 und 144:

    Oetwil a. d. L. Werkhofgebäude «M

  • Seite 145 und 146:

    Ossingen. Andelfingerstrasse. Altes

  • Seite 147 und 148:

    Otelfingen. Restaurant «Brauerei»

  • Seite 149 und 150:

    Die Feuerstelle 1 enthielt am meist

  • Seite 151 und 152:

    Pfäffikon. Steinacker/Hotzenweid.

  • Seite 153 und 154:

    Um- und Ausbaues zum Kirchgemeindeh

  • Seite 155 und 156:

    Proben Nr. 2, 4 und 5, Frühmittela

  • Seite 157 und 158:

    ke dabei in erster Linie an dichte

  • Seite 159 und 160:

    der zweigeschossige flachgedeckte S

  • Seite 161 und 162:

    und eine Wohnung für den Lehrer, i

  • Seite 163 und 164:

    nen wurde der alte Glanzeffekt mitt

  • Seite 165 und 166:

    Rheinau. Ehem. Klosterkirche. Mutte

  • Seite 167 und 168:

    gänzt. Die Konsol-Masken kopierte

  • Seite 169 und 170:

    Rheinau. Ehem. Klosterkirche. Drach

  • Seite 171 und 172:

    Poststrasse 22, Wohnhaus «Zur Meis

  • Seite 173 und 174:

    Die archäologischen Untersuchungen

  • Seite 175 und 176:

    Rifferswil. Reformierte Kirche. Inn

  • Seite 177 und 178:

    RUSSIKON (Bez. Pfäffikon) Reformie

  • Seite 179 und 180:

    eines Sodbrunnens und die zugehöri

  • Seite 181 und 182:

    derte das Unternehmen damals durch

  • Seite 183 und 184:

    meisters eine Anfrage des Gemeinder

  • Seite 185 und 186:

    nutzt. Im Jahre 1924 fand eine Auss

  • Seite 187 und 188:

    insgesamt 26 Liegenschaften saniert

  • Seite 189 und 190:

    Sitzberg Reformierte Kirche Aussenr

  • Seite 191 und 192:

    Unterengstringen. Ehem. Städtchen

  • Seite 193 und 194:

    Vers. Nr. 2442 wurde im 19. Jh. dur

  • Seite 195 und 196:

    Erdgeschoss abgesenkt und die Fenst

  • Seite 197 und 198:

    Zugerstrasse 11 Abbruch des ehem. G

  • Seite 199 und 200:

    sturz). Am Ende des 19. bzw. zu Beg

  • Seite 201 und 202:

    Nach Besichtigung der reformierten

  • Seite 203 und 204:

    litäten des arg vernachlässigten

  • Seite 205 und 206:

    WETZIKON (Bez. Hinwil ) Bahnhofstra

  • Seite 207:

    ZOLLIKON (Bez. Zürich) Alte Landst

  • Seite 210 und 211:

    Altstadt. Stadthausstrasse 63. 2. O

  • Seite 212 und 213:

    Die Obergeschosse erhielten Wand- u

  • Seite 214 und 215:

    Altstadt. Obertor 10. 1. Obergescho

  • Seite 216 und 217:

    Altstadt. Untertor 30. Abgebrochen

  • Seite 218 und 219:

    Formen eines sozusagen mundartlich

  • Seite 220 und 221:

    Oberwinterthur. Reformierte Kirche

  • Seite 222 und 223:

    222 Oberwinterthur. Reformierte Kir

  • Seite 224 und 225:

    Oberwinterthur. Reformierte Kirche

  • Seite 226 und 227:

    226 tung abgeschnitten und damit di

  • Seite 228 und 229:

    Oberwinterthur. Hegi. Schloss Hegi.

  • Seite 230 und 231:

    Wülflingen. Oberdorfstrasse 42. Eh

  • Seite 232 und 233:

    Zürich. Predigerchor. Wasserspeier

  • Seite 234 und 235:

    Fenster 1 Fenster 2 Fenster 3 Fenst

  • Seite 236 und 237:

    Fenster 9 Fenster 10 Zürich. Predi

  • Seite 238 und 239:

    schichte, Bauausführung, Gestaltun

  • Seite 240 und 241:

    chen Umlaufes der Sonne und dem 13f

  • Seite 242 und 243:

    Zürich Plattenstrasse 47. Haus «Z

  • Seite 244 und 245:

    244

  • Seite 246 und 247:

    einerseits nur ca. 50% das 25. Alte

  • Seite 248 und 249:

    Beilage 8 Ringmauer (für die einze

Zürcher Denkmalpflege, 9. Bericht 1977-1978, 1.Teil - Kanton Zürich
Zürcher Denkmalpflege, 6. Bericht 1968/1969 (PDF, 7 - Kanton Zürich
Zürcher Denkmalpflege, 5. Bericht 1966/1967 (PDF, 9 - Kanton Zürich
Zürcher Denkmalpflege, 3. Bericht 1962/1963 (PDF, 4 - Kanton Zürich
Zürcher Denkmalpflege, 12. Bericht 1987-1990 ... - Kanton Zürich
Zürcher Denkmalpflege, 7. Bericht 1970-1974, 1.Teil - Kanton Zürich
Berichte! - Denkmalpflege und Archäologie - Kanton Luzern
Jahresbericht 2010 pdf - Denkmalpflege - Kanton Basel-Stadt
Bericht WEP Rorschach (3166 kB, PDF) - im St.Galler Wald - Kanton ...
Zürcher Denkmalpflege, 1. Bericht 1958/1959 (PDF, 4 - Kanton Zürich
Zürcher Denkmalpflege, 4. Bericht 1964/1965 (PDF, 5 - Kanton Zürich
Um- und Neubauten im Ortsbild (PDF, 8 MB - Kanton Zürich
Bericht zu den Nichtberücksichtigen Einwendungen ... - Kanton Zürich
Taetigkeitsbericht 2008 (PDF, 51 Seiten, 1 MB) - Kanton Zürich
Taetigkeitsbericht 2009 (PDF, 64 Seiten, 1 MB) - Kanton Zürich
Starrkirch-Wil, Kirche St.Peter und Paul - Kanton Solothurn
Register der Tätigkeitsberichte 1-18 (PDF, 176 kB - Kanton Zürich
PDF, 8 Seiten, 58 kB - Mittelschul - Kanton Zürich
Zürcher Fluglärm-Index 2012 - EMPA Bericht (PDF, 64 Seiten, 5 MB)