Kolikuntersuchungsgang

vmf.uni.leipzig.de

Kolikuntersuchungsgang

KolikuntersuchungsgangKolikuntersuchungsgang- Propädeutik Großtiere-A. UhligKolikkeine Krankheit, sondern einSymptom mit der Aufforderung zurdiagnostischen Abklärung16.12.2008 Uhl 2KolikuntersuchungsgangKolikuntersuchungsgang1. Signalement2. Vorbericht3. Allgemeinverhalten4. Ernährungszustand5. Haarkleid, Hautoberfläche, Hautelastizität,Hauttemperatur6. Innere Körpertemperatur7. Kopfschleimhäute8. Blutangebot9. Puls10. Atmung11. Auskultation des Herzens12. Untersuchung des Abdomens13. Rektale Untersuchung14. Nasenschlundsonde16.12.2008 Uhl 316.12.2008 Uhl 4KolikuntersuchungsgangKolikuntersuchungsgang15. Besondere Untersuchung Hämatokrit Gesamteiweiß SBS und Elektrolyte Bauchhöhlenpunktion u. Untersuchung desPunktates Gastroskopie Ultraschall Röntgen (Fohlen, Darmsteine, Sandkoliken)16. Zusammenfassung der krankhaften Befunde17. Differentialdiagnose18. Diagnose19. Therapie20. Prognose21. Prophylaxe16.12.2008 Uhl 516.12.2008 Uhl 61


KolikuntersuchungsgangKolikuntersuchungsgang1. Signalement2. VorberichtHaltung (Box, Koppel, …)Fütterung: Art, Häufigkeit, …FutterumstellungenTrainingDauer, Behandlungen, VerlaufEntwurmungen, …3. Allgemeinverhalten‣ zeitliche Dauer des Kolikanfalleskontinuierlich/diskontinuierlich‣ Gradgering-, mittel-, hochgradige Kolikanfälle‣ Einnehmen von besonderen StellungenLiegen zu ungewöhnlichen Zeitenungewöhnliche Lagen und Positionen16.12.2008 Uhl 716.12.2008 Uhl 8Kolikuntersuchungsgang - 3. AVKolikuntersuchungsgang - 3. AVStreckstellung bei Dehnungsschmerz: großes Kolon, Blase16.12.2008 Uhl 916.12.2008 Uhl 10Kolikuntersuchungsgang - 3. AVKolikuntersuchungsgang - 3. AVhundesitzige StellungRückenlage mit angewinkelten Gliedmaßen bei Gekröseschmerz16.12.2008 Uhl 1116.12.2008 Uhl 122


Kolikuntersuchungsgang - 3. AVKolikuntersuchungsgang - 4. Ernährungszustandschlechter Ernährungszustand - evtl. Hinweis auf chron. Koliken,Magenulcera, TumorenUmsehen nach dem LeibSeitenlage16.12.2008 Uhl 1316.12.2008 Uhl 14Kolikuntersuchungsgang - 5. Haut und HaarkleidKolikuntersuchungsgang - 5. Haut und Haarkleid HaarkleidSchweißausbruch - lokal oder gesamte Körperoberfläche,warm oder kalt, im Abtrocknen, Hinweis auf Grad der Kolik HautoberflächeVerletzungen - Hinweis auf Grad der Kolikstarkes Schwitzentrocknet ab16.12.2008 Uhl 1516.12.2008 Uhl 16Kolikuntersuchungsgang - 5. Haut und HaarkleidKolikuntersuchungsgang - 6. Innere Körpertemperatur HautelastizitätHinweis auf den Dehydratationszustand HauttemperaturAkren, Hinweis auf KreislaufsituationPhysiologische Temperaturen in ° Celsiuso Pferd 37,5° - 38,0° (38,3)o Fohlen 37,5° - 38,5°‣ Fehlermöglichkeiteno Entzündung des Mastdarmes (Proktitis)o Kotverhaltung (Selbsterhitzung des Kotes)o Sphinkter Lähmung,o Durchfallo Klysmen und Rektale Untersuchung16.12.2008 Uhl 173


Kolikuntersuchungsgang - 7. KopfschleimhäuteKolikuntersuchungsgang Auge, Lidbindehauto Umgebung des Augeso Augenlider / Bulbio Lidbindehaut und Sklera Methodik‣ Lidbindehauto Zeigefinger auf den hinteren oberen Quadranteno Daumen zieht das Unterlid herab‣ Sklerao Kopf um seine Längsachse nach oben gedrehto mit dem Daumen eventuell das obere Augenlid nach oben gezogenlinks oben: blass-rosarechts oben: hochgr. Gerötetlinks unten: ikterische SkleraKolikuntersuchungsgangNase, Nasen-SH‣ Öffnen der Nüster mit beiden Händen‣ Adspektion des Nasenvorhofes, Mündung des Tränennasenkanal u.Nasenscheidewand‣ NasenflügelfaltePhysiologischer Befund : „rosarot“Kolikuntersuchungsgang Maulschleimhaut‣ Techniko Ober- und Unterlippe umklappeno Betrachtung von SH und Zähnen kapilläre Füllungszeito unter 3 SekundenKolikuntersuchungsgang - 8 BlutangebotKolikuntersuchungsgang - 9.PulsHinweis auf Beeinflussung des Herz-Kreislauf-Systemesund damit Grad der KolikPhysiologischer Befund :„Blutangebot promptund Drosselrinne o. B.“16.12.2008 Uhl 2316.12.2008 Uhl 244


Kolikuntersuchungsgang - 10. Atmung‣ Frequenz (8) 10 bis 14 !!!‣ Intensität vertieft - oberflächlich‣ Rhythmus In- : Exspiration (1 : 1,4) !!!‣ Typ costoabdominal !!!Kolikuntersuchungsgang - 11. Auskultation des Herzens Frequenz 28 bis 40Intensitätkräftig Rhythmusregelmäßig Abgesetztheit gutHerzgeräusche ohne Nebengeräusche Dyspnoein- o. exspirator., gemischt‣ Koliker: prognostischer Indikator,HerzgeräuscheKolikuntersuchungsgang - 12. AbdomenAdspektionPalpationKolikuntersuchungsgang Adspektiono von schräg hinten links und rechtso Beurteilung des Bauchumfanges und der FlankenPhysiologischer Befund: symmetrisch ausgebildete FlankenPerkussionAuskultation16.12.2008 Uhl 2716.12.2008 Uhl 28KolikuntersuchungsgangKolikuntersuchungsgangPathologische Veränderungen:Umfangsvermehrung des Abdomenssymmetrisch / asymmetrischlokal / Flanken / ventraler BauchUrsachen: Trächtigkeit, pathologische Füllung von Magenund Darmteilen (Gas, Flüssigkeit, Ingesta), Uterus,Bauchhöhle (Aszitis, Peritonitis), Hernien, Ödeme PalpationPrüfung der Bauchdeckenspannung vonlinks und rechts ventralPhysiologischer Befund: Bauchdecken weichPathologischer Befund:Bauchdeckenspannung erhöht(intraabdominale Schmerzen, vermehrterFüllungszustand im Abdomen)16.12.2008 Uhl 2916.12.2008 Uhl 305


Kolikuntersuchungsgang Perkussionobei Umfangsvermehrung des Abdomens zur Charakterisierungdes InhaltesPathologische Befunde:tympanisch: Gasansammlunggedämpft: fester oder flüssiger InhaltKolikuntersuchungsgang Auskultation der DarmgeräuscheBeurteilung der Darmperistaltik mit Stethoskop, mind. 1 min pro Seiteo auf linker Seite: 10-30 peristaltische Geräusche / mino auf rechter Seite: 5-20 peristaltische Geräusche / mino rechts dorsal: Ileozäkales Einspritzgeräusch (ca. 1-2 / min)Physiologischer Befund: DG laut, rege, auslaufend16.12.2008 Uhl 3116.12.2008 Uhl 32KolikuntersuchungsgangKolikuntersuchungsgang - 13. RUPathologische Befunde:vermehrte Peristaltik: Einfluß desParasympathikus (Krampfkolik)verminderte Peristaltik: Einfluß desSympathikus (funktionelle odermechanische Verlegung vonDarmabschnitten)fehlende Peristaltik: ges. Darm ist verkrampft oder gelähmt‣ eine der ergiebigsten und wichtigstenUntersuchungen beim Kolikpferd.‣ mehrmalig möglich, Konkretisierung derBefunde‣ Kontrolle von Verlauf und Erfolg der Therapiespastisch gehemmte Persitaltik: kein Auslaufen der Peristaltik(ungerichtete Darmmotorik)16.12.2008 Uhl 3316.12.2008 Uhl 34Kolikuntersuchungsgang - 13. RUKolikuntersuchungsgang - 13. RU‣ Anus und äußere Umgebung‣ Kot, Beimengungen, ...‣ A. recti‣ knöchernes Becken‣ Bauchfell‣ Kolon descendens (Kotballen)‣ Blase‣ Leistenringe bzw.. Ovarien, Uterus‣ Milz, Milz-Nieren-Raum, Niere‣ vordere Gekrösewurzel (A. mesenterialis cranialis)‣ Aorta abdominalis, A. iliaca interna und externa‣ Taenia caeci ventralis, Zäkumkopf, ...‣ Flexura duodeni caudalis (NSS - Luft)Palpabler Bauchraum nach Kopf16.12.2008 Uhl 3516.12.2008 Uhl 366


Kolikuntersuchungsgang - 13. RUKolikuntersuchungsgang - 13. RU‣ Schutz des Tieres vor Verletzungen :‣Schutzkleidung‣Einmalhandschuhe‣Gleitgel‣Eigene Sicherheit• Position des Untersucherszum Tier• Halfter / Gebiß• Zwangsmittel• Zwangsstand• Geburtshelferstellung der Hand• Darm „auffädeln“• „Niemals“ mit Gewalt rektalisieren• Arm darf keinen Widerstand bilden.• Klysma / Spasmoanalgetikum16.12.2008 Uhl 3716.12.2008 Uhl 38Kolikuntersuchungsgang - 13. RUKolikuntersuchungsgang - 13. RU Adspektion: After und Umgebung des SchwanzansatzesAfter offen oder geschlossen (Atresia ani)Schweif-After-LähmungRektumprolapsAbbildung aus : Praxisorientierte Anatomie des Pferdes ; Wissdorf, Gerhards, Huskamp16.12.2008 Uhl 3916.12.2008 Uhl 40Kolikuntersuchungsgang - 13. RUKolikuntersuchungsgang - 13. RU/Kotabsatz Ausräumen der Ampulla recti grobsinnliche Untersuchung des Koteso Darmschleim ( weißliche Schleimfetzen )o Parasiten ( Oxyuren, kleine Strongyliden)o Bluto Sandbeimengungen ( Probe )Physiologischer Befund:weich geballter Kot(braun bis grünbraun, mäßigdurchfeuchtet, aromatischerGeruch)fasriger Koteingetrockneter Kot mitschmieriger Oberfläche16.12.2008 Uhl 4116.12.2008 Uhl 427


Kolikuntersuchungsgang - 13. RU/KotabsatzKolikuntersuchungsgang - 13. RUDiarrhoeBlut: Perforation, Verletzung, …Darmschleim16.12.2008 Uhl 4316.12.2008 Uhl 44Kolikuntersuchungsgang - 13. RU Untersuchung der Mastdarmschleimhauto Physiologisch: schlüpfrig und glatt• bei Verletzungen des Mastdarmeso verletzte Stelle findeno Tierbesitzer informiereno weitere Vorgehensweise Untersuchung des knöchernen Beckenso Promontoriumo Darmbeinsäuleo Beckensymphyse• Pathologische Befundeo Verformungeno Frakturen (Stufenbildung)Kolikuntersuchungsgang - 13. RU Untersuchung des Bauchfelleso glatt und unempfindlicho rauhe, zottige, stumpfe Beschaffenheit : meist Futterpartikelo peritonitische, fibrinöse Auflagerungen : kann man von der Unterlage lösen Untersuchung der Leistenringeo Hengst (Wallach)o kleine Falte (2 - 4 Fingerkuppen)o handbreit vorm Becken und lateral der L. alba an der ventralen Bauchwando nicht vergessen !!! - Verletzung der Sorgfaltspflicht (Kunstfehler) Untersuchung der Ovarien, des Uterus16.12.2008 Uhl 4516.12.2008 Uhl 46Kolikuntersuchungsgang - 13. RUKolikuntersuchungsgang - 13. RU Aorta abdominaliso 2- 3 cm starkes pulsierendes Gefäß A. iliaca interna und externao bis zu den Darmbeinsäulen abtastenA. mesenterialis cranialiso vordere Gekrösewurzelo senkrecht nach unten ziehendes, fingerdickes Gefäßo von Mesojejunum umgeben und nach kaudal abgedeckto fächerförmigAus : Rektale Untersuchung beim Kolikpferd , B. Huskamp / N. Kopf16.12.2008 Uhl 4716.12.2008 Uhl 488


Kolikuntersuchungsgang - 13. RUKolikuntersuchungsgang - 13. RU linke Niereo kaudaler Pol der linken Niereo tennisballgroß, glattwandiges halbkugelförmiges derbes Gebilde Milz-Nieren-Bando zwischen Milz und Niereo begrenzt ventral den Milz-Nieren-Raumo nur tastbar, wenn dorsaler Teil der Milz und Niere nicht zu eng liegen Milzo an linker Bauchwand, kurz vorm Beckeno glatte Oberfläche nach caudal scharfrandig auslaufend (1 - 2 cm)o von der Bauchwand abzuhebenAus : Rektae Untersuchung beim Kolikpferd , B.Huskamp / N. Kopf16.12.2008 Uhl 4916.12.2008 Uhl 50Kolikuntersuchungsgang - 13. RU Kleines Kolono unterarmdick und frei beweglicho schlängelt sich vor dem Becken und in der Beckenhöhleo charakteristische Taenia liberaliegt antimesenterial und erhebt sich über die Darmoberflächeo perlschnurartige Aneinanderreihung von KotballenKolikuntersuchungsgang - 13. RU Caecumo weit kraniodorsale AnheftungsstelleoTaenia caeci ventralis• von dorsal (Blinddarmkopf) nach ventromedio-kranial verlaufend• paketschnurartiger, nicht pulsierender, derber Strang Flexura duodeni caudaliso rechtsdorsal in Armestiefeo im Bereich des Zäkumkopfo „fahrradschlauchähnliches Gebilde“o geübter Untersuchero (Luft per NSS)Obturatio coli tenuis, antimesenterialeTaeniePhytobezoar16.12.2008 Uhl 5116.12.2008 Uhl 52Kolikuntersuchungsgang - 13. RUKolikuntersuchungsgang - 13. RU Physiologischer Befund:Ampulla recti und kleines Kolon geballter Kot, Milz scharfrandig und anliegend,weiters o.B. Pathologisch veränderte Darmabschnitte werden beschrieben nach:o Lage (Lokalisation und Verlauf)o Durchmesser bzw. Größe des Darmes, Konsistenz des Darminhalteso Elastizität der Darmwand, Beweglichkeit des Darmteileso Oberfläche des Darmteiles (Taenien und Poschen) u. des BauchfellesHernia spatii renolienalisHernia spatii renolienalis16.12.2008 Uhl 5316.12.2008 Uhl 549


Kolikuntersuchungsgang - 14. NSSKolikuntersuchungsgang - NSSMethode: Fixierung des Pferdes• Nasenschlundsonde in den ventralenNasengang bis zum Rachen einführen• Schluckreflex auslösen• Sonde im Ösophagus bis zumMagen vorschiebenPhysiologischer Befund: max. 1 Liter Mageninhalt (pH 3-5,5)Gummi (Rüsch)Silikon mit trichterförmigem AnsatzPathologische Befunde:Magenüberladung: vermehrter Mageninhaltprimär: Überfütterung (pH 4-6)sekundär: Reflux von Dünndarminhalt(pH > 6)16.12.2008 Uhl 55Modell Dr. Pick16.12.2008 Uhl 56Kolikuntersuchungsgang - NSSKolikuntersuchungsgang - NSS Indikationo Überprüfung der Durchgängigkeit der Speiseröhre z.B. Obturationsstenoseo bei Koliken bei jeder Erstuntersuchung (diagnostisches Mittel) bei Verlaufsuntersuchungen konservativ behandelter Pferde undpostoperativ vor Klinikeinweisung / Transport Operationsvorbereitung16.12.2008 Uhl 5716.12.2008 Uhl 58Kolikuntersuchungsgang - NSSKolikuntersuchungsgang - NSS16.12.2008 Uhl 5916.12.2008 Uhl 6010


Kolikuntersuchungsgang - NSSKolikuntersuchungsgang HK u. TPHämatokrit: adultes Pferd 0,32 - 0,48Fohlen 0,28 - 0,41Totalprotein: adultes Pferd 52 - 77 g/lFohlen 48 - 67 g/l16.12.2008 Uhl 6116.12.2008 Uhl 62Kolikuntersuchungsgang SBS u. Elektrolytemetabol. AzidoseHypokaliämieHypochloridämieKolikuntersuchungsgang - BauchpunktionMethode: Feststellung und Untersuchung von Bauchhöhlenflüssigkeit• an tiefster Stelle des Abdomens auf der Linea alba (ca. ½ handbreit hinterdem Xiphoid)• Rasur, Desinfektion und Punktion mit sterilem PunktionsbesteckPhysiologischer Befund: bernsteingelb, flüssig, klar16.12.2008 Uhl 6316.12.2008 Uhl 64Kolikuntersuchungsgang - BauchpunktionKolikuntersuchungsgang - UltraschallPeritonitis16.12.2008 Uhl 6516.12.2008 Uhl 6611


Kolikuntersuchungsgang - BauchpunktionKolikuntersuchungsgang - BauchpunktionPhysiol. (wenigeErys)viele Leukosund EryshämolytischhämorrhagischBauchpunktate: links bei Peritonitis, rechts physiologisch16.12.2008 Uhl 6716.12.2008 Uhl 68Kolikuntersuchungsgang - BauchpunktionKolikuntersuchungsgang - Gastroskopiehämolytisches BauchpunktatMagen o.B.16.12.2008 Uhl 6916.12.2008 Uhl 70Kolikuntersuchungsgang - GastroskopieKolikuntersuchungsgang - GastroskopiePlattenepithelkarzinom, tiefer Ulkus16.12.2008 Uhl 71Magendasseln16.12.2008 Uhl 7212


Kolikuntersuchungsgang - GastroskopieKolikuntersuchungsgang - UltraschallMagenulzeraBrust- u. Bauchhöhle von rechts (aus Salomon u. Geyer, Atlas der angewandten Anatomie der Haustiere, Enke,1997)10: Pars descendens duodeni16.12.2008 Uhl 7316.12.2008 Uhl 74Kolikuntersuchungsgang - UltraschallKolikuntersuchungsgang - UltraschallLeberLeberLeberDuodenum, geschlossenDuodenum, offenr. d. Kolonlager. dorsale Kolonlager. dorsale KolonlageDarstellung des Duodenum, Pars descendens, r. Seite, 15. ICR, links dorsal -rechts ventralDarstellung des Duodenum, Pars descendens, r. Seite, 15. ICR, links dorsal -rechts ventral16.12.2008 Uhl 7516.12.2008 Uhl 76Kolikuntersuchungsgang - UltraschallKolikuntersuchungsgangZäkum rechts im 17. ICR, Höhe T. coxae, links dorsal - rechts ventral16.12.2008 Uhl 77Brust- u. Bauchhöhle von links (aus Salomon u. Geyer, Atlas der angewandten Anatomie der Haustiere, Enke,1997)16.12.2008 Uhl 7813


Kolikuntersuchungsgang - UltraschallKolikuntersuchungsgang - UltraschallTeil des Magens, links im 10. ICR, unter Buggelenkslinie, links dorsal - rechts ventral16.12.2008 Uhl 79Milz und linke dorsale Längslage, 16. ICR links, zwischen T. coxae und T. ischiadicum, links dorsal -rechts ventral16.12.2008 Uhl 80Kolikuntersuchungsgang - UltraschallKolikuntersuchungsgang16. Zusammenfassung der krankhaften Befunde17. Differentialdiagnose18. Diagnose19. Therapie20. Prognose21. ProphylaxeDünndarmschlingen im ventralen Abdomen (R. xiphoidea)16.12.2008 Uhl 8116.12.2008 Uhl 8214

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine