Schweizer Cup Saison 2010/2011 1. Hauptrunde - FC Uznach

fcu.ch

Schweizer Cup Saison 2010/2011 1. Hauptrunde - FC Uznach

FC UZNACH

Clubgeschichte

6

www.fcu.ch

Im Jahre 1923 entschieden sich einige sportbesessene Jünglinge einen Fussballverein in Uznach

zu gründen. Am Gründungsakt an einem trüben Novembersonntag waren anwesend:

Hans Oberholzer (20 Jahre alt), Alois Bochsler (18), Adolf Schubiger (17), Arnold Schubiger

(16), Robert Bochsler (16), Karl Strotz (15), Josef Hornung (14) und Ferdinand Strotz (13).

In den ersten Monaten nannte sich der Verein noch Sportsektion Uznach. Zum Präsidenten

wurde gleich der 15-jährige Karl Strotz erkoren. Das erste Spiel wurde gegen den Lokalrivalen

Schmerikon ausgetragen und ging 1:2 verloren. Schon wenige Jahre nach der Gründung,

d.h. 1931 gelang es dem Verein eine Juniorenmannschaft auf die Beine zu stellen. In den

Kriegsjahren musste der Spielbetrieb jedoch vorübergehend eingestellt werden. Am 3. Juli

1945 trafen sich auf Einladung von Karl Strotz neun Kameraden zu einer ersten Zusammenkunft,

um die Wiedererweckung des Vereinslebens zu besprechen. Haupttraktandum war die

Platzfrage. Dank des grossen Einsatzes von Karl Strotz konnte das Provisorium «Ziegelhof»

bezogen werden. Im August 1950 folgte die Einweihung der jetzigen Sportanlage an der

Benknerstrasse. Vor über 2000 Zuschauern waren die beiden Nationalliga-Clubs von St.Gallen

und Young Fellows Zürich zu Gast und verliehen dem Anlass einen würdigen Rahmen. Ende

der 50-er Jahre brachte ein Mann neue Impulse in den Verein: Charles Vögele machte sich

auf, den FC Uznach aus seiner administrativen und sportlichen Lethargie herauszureissen. Der

wohlüberlegte Zuzug einiger Spieler aus Winterthur brachte den erstmaligen Aufstieg in die

2. Liga. Einen weiteren Höhepunkt der Vereinsgeschichte bescherte das Vereinsjahr 1967/68.

Hinten: Marco Zahner,

Andreas Meier, Arno

Landolt, Pascal Kesseli,

Erkan Erdogan.

Mitte: Hanspeter Landolt

(Goalitrainer), Roland

Schiess (Masseur),

Gordan Culum, Roman

Strotz, Peter Müller,

Markus Steiner (Captain),

Andrin Hofstetter, Marco

Laternser, Peter Krebs

(Trainer).

Vorne: Ivan Ruoss, Nino

Bajic, Markus Brunner,

Hanspeter Fischli,

Giancarlo Ott, Leonard

Bushaj.

Es fehlen: Sandro Bernet,

Roger Frischknecht, Ivan

Fritschi, Giuseppe Nardone,

Giuseppe Petrizzo.

1. Mannschaft Saison 94/95, 1. Liga

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine