Berlin - Master Cruises & Tours

master.cruises.tours.com

Berlin - Master Cruises & Tours

Erlebnisreisen auf dem Wasser

Rad & Schiff | Rad & Segeln | Kreuzfahrten 2012


2

Sandra Hildebrandt

Hans-Georg Setzer

Zwei Unternehmen,

ein Ziel –

traumhafte Reisen

Mit Unternehmen ist es manchmal wie mit Liebenden: Man passt

zusammen oder nicht. Wenn es passt, ist das „Miteinander“ die

vielleicht beste Entscheidung des Lebens. Die beiden Unternehmen

KVS-tours und se-tours passen zusammen. Sehr gut

sogar! Etwa zehn Jahre lang haben sie, getrennt voneinander, ihr

Angebot für erlebnisreiche Rad- und Schiffsreisen sowie reizvolle

Fluss-Kreuzfahrten stetig optimiert. Sie entwickelten dabei immer

neue Ideen, um Reisenden unvergesslich schöne Urlaubserlebnisse

zu garantieren. Mittlerweile sind beide in Bremerhaven zusammengezogen

und haben seit April 2011 mit Hans Georg

Setzer einen gemeinsamen Geschäftsführer.

Was KVS-tours und se-tours vor allem eint, ist die Philosophie.

Jedes einzelne Reiseangebot ist ein Unikat, etwas ganz Besonderes,

das ausschließlich die schönsten Seiten attraktiver Reiseregionen

in den Vordergrund rückt. Die Kunden spüren das, ausnahmslos

und an jedem Reisetag. Kompetente Reiseleiterinnen

und -leiter sind stets für Sie da und kümmern sich bis ins Detail

um Ihre Wünsche. Hinzu kommt: Alle Reisepreise sind Festpreise.

Verdeckte Kosten gehören definitiv nicht zur Philosophie beider

Unternehmen. se-tours bringt die etwas größeren Schiffe in die

Partnerschaft ein, KVS-tours tendenziell die kleineren. Gute Partner

teilen nicht nur gemeinsame Ziele und Interessen. Sie ergänzen

einander auch optimal. Und so können Hans-Georg Setzer als

Geschäftsführer bei KVS-tours und se-tours und Sandra Hildebrandt

als Prokuristin bei KVS-tours allen Kunden ohne Übertreibung

versprechen, dass der gemeinsame Weg beider Unternehmen

auch Ihnen zugute kommt. Die aktuellen Reiseangebote

sind der beste Beweis dafür.

Sandra Hildebrandt / KVS-tours &

Hans-Georg Setzer / se-tours


Rad & Schiff

Inhalt

Belgien

Amsterdam – Brügge MS Fluvius 20

Brügge – Amsterdam MS Fluvius 21

Brüssel – Brügge MS Quo Vadis / MS Magnifique 22/23

Brügge – Brüssel MS Quo Vadis / MS Magnifique 22/23

Deutschland

Bad Wimpfen – Koblenz MS Patria 15

Bamberg – Miltenberg MS Allure 11

Berlin City Cruise MS Marylou 6

Berlin – Stralsund MS Princess 9

Koblenz – Bad Wimpfen MS Patria 14

Koblenz – Miltenberg MS Allure 10

Koblenz – Saarburg MS Patria 12

Mecklenburgische Seenplatte MS Gretha van Holland 8

Miltenberg – Bamberg MS Allure 11

Saarburg – Koblenz MS Patria 13

Spreewald MS Marylou 7

Stralsund – Berlin MS Princess 9

Niederlande

Amsterdam – Brügge MS Fluvius 20

Brügge – Amsterdam MS Fluvius 21

Nordroute MS Serena 18

Südroute MS Sir Winston 19

Österreich/Slowakei/Ungarn

Donau MS My Story / Theodor Körner 16/17

Polen

Masuren MS Classic Lady 24

Rumänien

Donau-Delta Floßhotel 25

Rad & Segeln

Dänemark

Aero – Fünen – Langeland Traditionssegler 26

Deutschland

Rügen – Greifswalder Bodden – Usedom Amazone 27

Niederlande

Texel – Terschelling – Vlieland Mare fan Fryslân 28

Kreuzfahrten

Amsterdam – Bremen | Bremen – Amsterdam MS Fluvius 29

Bremen – Hameln | Hameln – Berlin MS Gretha van Holland 30

Berlin – Waren MS Gretha van Holland 31

Bad Karlshafen – Berlin MS Mecklenburg 31

Berlin – Stettin – Stralsund MS Johannes Brahms 32

Danzig – Königsberg – Danzig MS Johannes Brahms 33

Basel – Straßburg – Köln – Amsterdam MS Switzerland 34

Moselzauber & Rheinromantik MS Switzerland 35

Erlebnis Rhein & Neckar MS Switzerland 36

Passau – Budapest – Passau MS My Story 37

Sonstiges

Impressum 3

Übersicht der Schiffe 4

Gut zu Wissen 38

Reisebedingungen 39

Bahnanreise 40

Reiseanmeldung 41

Impressum/Herausgeber:

KVS-tours GmbH

Barkhausenstraße 29

27568 Bremerhaven

Tel. (0471) 958498 – 31

Fax (0471) 4 83 88 – 29

E-Mail: info@kvs-tours.de

www.kvs-tours.de

se-tours GmbH

Barkhausenstraße 29

27568 Bremerhaven

Tel. (0471) 48388 – 0

Fax (0471) 4 83 88 – 29

E-Mail: info@se-tours.de

www.se-tours.de

Text/Konzept/Gestaltung:

Walter Friesenegger – frispirit.cc,

Eva-Maria Heigerer

Fotos: KVS-tours, se-tours und mit

freundlicher Genehmigung unserer Partner.

Titel: istockphoto.com/lebanmax

Druck: Brühlsche Universitätsdruckerei

GmbH & Co. KG

3


4

Unsere Schiffe im Überblick

Fluss-Schiffe, Kreuzfahrtschiffe und Segler nach Maß

ms allure S.10/11 amazone S.27

Länge: 45 m

Breite: 6,50 m

Tiefgang: 1,20 m

ms classIc lady S.24

Länge: 43,50 m

Breite: 6,95 m

Tiefgang: 1,40 m

ms gretHa van Holland S.8/30

Länge: 39,50 m

Breite: 5,05 m

Tiefgang: 1,10 m

ms mare Fan Fryslân S.28

Länge: 62 m

Breite: 7,20 m

Tiefgang: 1,50 m

Passagiere: 20

Schiffscrew: 3

Kabinengröße: ca. 8 m 2

Passagiere: 46

Schiffscrew: 5

Kabinengröße: 11 m 2

Passagiere: 23

Schiffscrew: 4 bis 5

Kabinengröße: ca. 8 m 2

Passagiere: 27 – 40

Schiffscrew: 4

Kabinengröße: 7 – 12 m 2

Länge: 35 m

Breite: 6,70 m

Tiefgang: 1,30 m

Passagiere: max. 23

Schiffscrew: 2 bis 3

Kabinengröße: 9 – 12 m 2

ms FluvIus S.20/21

Länge: 70 m

Breite: 5,60 m

Tiefgang: 1 m

ms tHeodor körner S.17

Länge: 87 m

Breite: 17 m

Tiefgang: 1,70 m

ms marylou S.6/7

Länge: 41 m

Breite: 5,05 m

Tiefgang: 1,40 m

Passagiere: 36

Schiffscrew: 5 bis 6

Kabinengröße: 9 – 12 m 2

Passagiere: 135

Schiffscrew: 30

Kabinengröße: ca. 8 m 2

Passagiere: 16 – 32

Schiffscrew: 3 bis 4

Kabinengröße: 13 m 2

ms JoHannes braHms S.32/33

Länge: 81,95 m

Breite: 9,50 m

Tiefgang: 1,30 m

Passagiere: 80

Schiffscrew: 121

Kabinengröße: 11 m 2

FlossHotel S.25

Länge: 30 m

Breite: 5 m

Tiefgang: 0,60 m

Passagiere: 21

Schiffscrew: 5

Kabinengröße: 6 m 2

ms magnIFIque S.22/23

Länge: 49,25 m

Breite: 7,16 m

Tiefgang: 1,60 m

Passagiere: 22 – 32

Schiffscrew: 4

Kabinengröße: 7 – 13 m 2

ms mecklenburg S.31

Länge: 41 m

Breite: 5,05 m

Tiefgang: 1,10 m

Passagiere: 22

Schiffscrew: 3 bis 4

Kabinengröße: 8 – 9 m 2


ms my story S.16/37

Länge: 105 m

Breite: 11,60 m

Tiefgang: 1,70 m

ms prIncess S.9

Länge: 80 m

Breite: 9,50 m

Tiefgang: 1,30 m

ms serena S.18

Länge: 90 m

Breite: 9,90 m

Tiefgang: 1,70 m

ms swItzerland S.34–36

Länge: 100 m

Breite: 11,40 m

Tiefgang: 1,30 m

Passagiere: max. 174

Schiffscrew: 35

Kabinengröße: ca. 9 m 2

Passagiere: 102

Schiffscrew: 10

Kabinengröße: ca. 10 m 2

Passagiere: 102

Schiffscrew: 10

Kabinengröße: 8 – 9 m 2

Passagiere: max. 115

Schiffscrew: 30

Kabinengröße: ca. 12 m 2

ms patrIa S.12–15

Länge: 67 m

Breite: 7,70 m

Tiefgang: 1,85 m

ms quo vadIs S.22/23

Länge: 45 m

Breite: 6,60 m

Tiefgang: 1,50 m

ms sIr wInston S.19

Länge: 67,20 m

Breite: 7 m

Tiefgang: 1,60 m

tradItIonssegler (Beispiel) S.26

Länge: ca. 38 m

Breite: ca. 6,90 m

Tiefgang: ca. 2,40 m

Passagiere: 68

Schiffscrew: 14

Kabinengröße: 7 m 2

Passagiere: 24

Schiffscrew: 4

Kabinengröße: 9 – 10 m 2

Passagiere: 70

Schiffscrew: 10

Kabinengröße: ca. 7 m 2

Passagiere: 22

Schiffscrew: 2 bis 3

Kabinengröße: ca. 6 m 2

© Bienart 2010

Rad & Schiff

oder

Kreuzfahrt?

Eine individuelle Entscheidung!

Vorzüge haben sie beide, unsere Rad- und Schiffs-

Touren sowie unsere Kreuzfahrten. Welche davon

Ihnen wichtiger sind, das bestimmen Sie allein.

Rad & Schiff

Rad & Schiff bietet Ihnen eine perfekte Kombina-tion

für einen schönen Urlaub. Das Rad bringt einen weiter

als der Spaziergang und erlaubt mehr Eindrücke

von der Landschaft, den Dörfern und Städten als

jede Autofahrt. Sie wohnen während der Touren auf

Schiffen, die teilweise extra für die Region gebaut

wurden. Für Ihre Radtouren buchen Sie ein gutes

Leihrad, ausgezeichnete Routenbeschreibungen und

Kartenmaterial; das Lunchpaket stellen Sie an Bord

selbst zusammen. Gegen Abend treffen Sie nach

der Tour wieder auf das Schiff, wo Sie ein deftiges

Radler-Abendessen erwartet.

Kreuzfahrten

Ganz ohne Rad reisen Sie auf unseren Kreuzfahrten;

unsere Schiffe lassen Ihnen viel Zeit, die angelaufenen

Städte ausgiebig zu erkunden. Diverse

organisierte Ausflüge, die an Bord oder vorab

gebucht werden können, bieten zusätzlich viel

Kurzweil. Unsere Flotte für Kreuzfahrten besteht aus

einer Reihe kleinerer und größerer Schiffe, von denen

einige auch während der Saison auf unseren Rad-

und Schiffs-Touren eingesetzt werden. Alle Schiffe

bieten Ihnen Vollpension, auf den größeren Schiffen

erwartet Sie zudem ein interessantes Unterhaltungsprogramm.

5


6

Rad & Schiff

ms marylou

4 Tage / 3 Nächte

Streckencharakter

Ihre Radtouren führen durch leicht hügelige Landschaft,

an einigen Stellen auch über Waldwege.

Termine

Saison A: 30.03. | 02.04. | 06.04. | 09.04. |

15.10. | 19.10. | 22.10. | 26.10.

Saison B: 13.04. | 16.04. | 20.04. | 23.04. |

01.10. | 05.10. | 08.10. | 12.10.

Mindestteilnehmer: 10 Personen

Grundpreis p.P. A B

2-Bett-Kabine 299,– 319,–

3-Bett-Kabine 249,– 269,–

4-Bett-Kabine 229,– 249,–

Einzelkabine 519,– 539,–

Leihrad (7-Gang, Rücktritt, Gepäckträgertasche) inkl. inkl.

Leistungen

• Programm gemäß Reiseverlauf

• Unterbringung in Außenkabinen mit DU/WC

• Vollpension (Frühstück, Lunchpaket, Kaffee

und Kuchen am Nachmittag, Abendessen)

• Begrüßungsgetränk & Informationsgespräch

• Tägliche Kabinenreinigung

• Ausführliche Tourenbeschreibung, 1x pro Kabine

• Tägliche Rad- & Tourenbesprechung durch die Crew

• Geführte Radtour in Potsdam

• Alle Hafen-, Brücken- und Schleusengebühren

• Leihrad

Anreise/Parken/Abreise

• Parkhaus „Spandauer Arcaden“ nahe der Anlegestelle.

Mit der Kongresskarte (erhältlich im Center-

Management 4. OG, Mo – Sa 09:00 – 21:00 Uhr)

ca. € 20,–/4 Tage.

Ihr Schiff: MS Marylou

Stilvolles, gemütliches Binnenschiff mit großen Panorama

fenstern im mit dunklem Holz eingerichteten

klima tisierten Salon. Erholsame Stunden bietet das Sonnendeck.

In acht Außenabinen (ca. 13 m2 ) mit kleinen

zu öffnenden Fenstern und DU/WC finden insgesamt 16

bis 32 Gäste Platz. Auf Wunsch sind die 2-Bett-Kabinen

auch mit drei bis vier Personen zu belegen.

Potsdam

Templiner See

Tegeler See

Berlin Mitte

Köpenick

Müggelsee

Berlin City Cruise

Die pulsierende Großstadt

Berlin ist Abenteuer, Erlebnis, eine Metropole, die ihresgleichen sucht. Keine andere Stadt vollzieht

aktuell einen derartigen Wandel, setzt Monumente der Moderne gekonnt neben Tradition.

Vier Tage lang präsentieren sich Berlin und sein Umland wie Potsdam mit Schloss Sanssouci

und Köpenick in ganzer Pracht – erkunden Sie die Stadt per Rad oder von der Wasserseite aus!

1. Tag: Anreise nach Berlin / Spandau –

Potsdam (ca. 30 km)

Einschiffung ab 15:00 Uhr. Die erste Fahrt führt

Sie über den Wannsee, vor dem Fall der Mauer

beliebtestes Naherholungsgebiet der Westberliner.

Das 1907 eröffnete Strandbad Wannsee steht

unter Denkmalschutz. Viele Villen stehen an den

Ufern, seine Schönheit lockt auch reiche und

reichste Bewohner der Stadt. Das Schiff bringt Sie

nach Potsdam, der ehemaligen Residenzstadt

Preußens mit ihren prachtvollen Bauwerken.

2. Tag: Potsdam – Köpenick (ca. 15 km)

Eine Radtour führt Sie zu den Sehenswürdigkeiten

Potsdams. Schloss Sanssouci ist die wohl bekannteste,

im Stil des Rokoko von 1745 bis 1747 durch

Friedrich den Großen erbaut, im 19. Jahrhundert

umgebaut und erweitert, seit 1990 Weltkulturerbe

der UNESCO. Eindrucksvoll auch die berühmte

Parkanlage mit Tempel, Statuen und Pavillons rund

um das Bauwerk. Potsdam ist aber auch abseits

der Schlossanlage mit vielen europäischen Baustilen

sehenswert (russische Kolonie Alexandrowka,

Holländisches Viertel). Nachmittags per Schiff über

den Teltowkanal nach Köpenick, bekannt durch

den „Hauptmann von Köpenick“, dem verschiedene

Autoren und Theaterautoren literarische

Denkmäler setzten.

3. Tag: Köpenick – Berlin Mitte (ca. 30 km)

Sie radeln entlang der Spree nach Berlin Mitte.

Alternativ auch mit dem Schiff über den Müggelsee

und die Spree in die Innenstadt Berlins.

Kaum eine deutsche Stadt entwickelt sich rasanter,

sprüht so sehr vor Energie, beweist Humor und

Lebensart. Es buhlen Reichstag, Brandenburger Tor,

zahlreiche Museen und die Skyline des Potsdamer

Platzes um Ihre Gunst. Folgen Sie den Spuren

deutsch-deutscher Teilung zum Checkpoint Charly,

besuchen Sie das Schloss Charlottenburg, schlendern

Sie über den Kurfürstendamm und lassen Sie

den Abend in einem der unzähligen Kleinkunsttheater

oder Restaurants ausklingen. Berlin ist

keine Stadt, Berlin ist ein Erlebnis!

4. Tag: Berlin Mitte – Berlin Spandau / Abreise

Das Schiff fährt durch die Hauptstadt nach Berlin/

Spandau, Ausschiffung bis 11:00 Uhr.


Durch den Spreewald

Im Umland Berlins

Das pulsierende, quicklebendige Berlin ist der Startpunkt dieser Reise. Sie führt zu prachtvollen,

ehemals preußischen Residenzen, streift romantische Dörfer und großzügige Landsitze

des Spreewalds, dutzende Seen, Flüsse und dichtes Waldland. Hier tankt man Kraft,

genießt die erholsame Ruhe und kehrt zurück: Berlin ist immer eine Reise wert!

1. Tag: Anreise nach Berlin/Spandau –

Potsdam (ca. 30 km)

Einschiffung ab 15:00 Uhr. Wer möchte, radelt

anschließend von Spandau nach Potsdam.

2. Tag: Potsdam – Köpenick (ca. 15 km)

Eine begleitete oder individuelle Radtour führt zu

den Sehenswürdigkeiten Potsdams, der einstigen

Residenz der preußischen Herrscher. Nachmittags

fährt die MS Marylou über den Teltowkanal nach

Köpenick mit seiner sehenswerten Altstadt.

3. Tag: Köpenick – Königs Wusterhausen

(ca. 30 – 45 km)

Von Köpenick auf dem Spree-Radweg entlang des

Müggelsees bis Schmöckwitz oder weiter bis

Neue Mühle bei Königs Wusterhausen, das Radfahrer

wie Wassersportler gleichsam reizt.

4. Tag: Königs Wusterhausen – Storkow/Klein

Köris (ca. 30 – 40 km)

Wunderschöne Seen und Wälder prägen die Route

von Königs Wusterhausen entlang der Dahme

über Blossin und den Storkower See zum Liegeplatz

Karlslust oder nach Klein Köris.

5. Tag: Scharmützelsee /Rundtour

Klein Köris (ca. 30 – 40 km)

Je nach Liegeplatz steht eine Rundtour durch die

schöne Landschaft auf dem Programm. Viel Zeit

zum Genießen!

6. Tag: Spreewaldtour (ca. 45 km)

Transfer mit Kleinbussen bis Lübben, ab hier

per Rad durch den nördlichen Spreewald mit

seinen zahlreichen Kanälen und Fließen.

Tipp: eine Kahnfahrt zu ansonsten unerreichbaren

Dörfern.

7. Tag: Dahme und Spree – Berlin/Mitte

Mit dem Schiff bis zum Müggelsee und weiter

über die Spree bis in die Mitte Berlins. Auf Wunsch

folgt eine geführte Radtour durch das Zentrum der

Hauptstadt.

8. Tag: Berlin/Mitte – Berlin Spandau / Abreise

Die MS Marylou fährt durch die Hauptstadt nach

Berlin/Spandau, hier endet Ihre Reise.

Ihr Schiff: MS Marylou – siehe links!

Rad & Schiff

ms marylou

8 Tage / 7 Nächte

Streckencharakter

Durch leicht hügelige Landschaft und auch über

Waldwege, eine familienfreundliche Tour.

Termine

Anreise jeden Samstag von 28.04. bis 22.09.

(außer 30.06. und 25.08.)

Mindestteilnehmer: 12 Personen

Grundpreis p.P. EUR

2-Bett-Kabine 875,–

3-Bett-Kabine 675,–

4-Bett-Kabine 575,–

Einzelkabine 1.275,–

Zuschlag HS (12.05. – 15.09.) 50,–

Leihrad (7-Gang, Rücktritt, Gepäckträgertasche) 60,–

Gebühr Mitnahme Eigenrad* 15,–

* Voranmeldung, begrenzt, zahlbar vor Ort. Haftungsauschluss bei Schäden, Verlust oder Diebstahl.

Leistungen

• Programm gemäß Reiseverlauf

• Unterbringung in Außenkabinen mit DU/WC

• Vollpension (Frühstück, Lunchpaket, Kaffee und

Kuchen am Nachmittag, Abendessen)

• Begrüßungsgetränk & Informationsgespräch

• Tägliche Kabinenreinigung

• Ausführliche Tourenbeschreibung, 1x pro Kabine

• Tägliche Rad- & Tourenbesprechung durch die Crew

• Geführte Radtour in Potsdam

• Alle Hafen-, Brücken- und Schleusengebühren

Anreise/Parken/Abreise

• Parkhaus „Spandauer Arcaden“ nahe der Anlegestelle.

Mit der Kongresskarte (erhältlich im Center-

Management 4. OG, Mo – Sa 09.00 – 21.00 Uhr)

ca. € 30,–/Woche.

Spandau

Potsdam

Berlin

Königs

Wusterhausen

Köpenick

Bad Saarow

Storkow

Lübbenau

Lübben

7


8

Rad & Schiff

ms gretHa van Holland

8 Tage / 7 Nächte

Streckencharakter

Durch ebene bis leicht hügelige Landschaft der

Mecklenburger Seenplatte, auf Radwegen, verkehrsarmen

Nebenstraßen und Waldwegen.

Termine

Anreise jeden Samstag von 28.04. bis 22.09.

(außer 01.09.)

Mindestteilnehmer: 15 Personen

Grundpreis p.P. EUR

2-Bett-Kabine (1 Bett erhöht) 749,–

2-Bett-Kabine (ebenerdig) 849,–

Einzelkabine 1.049,–

Belegung 3 – 4 Personen 649,–

Zuschlag HS (19.05. – 15.09.) 50,–

Leihrad (7-Gang, Rücktritt, Gepäckträgertasche) 60,–

Gebühr Mitnahme Eigenrad* 15,–

* Voranmeldung, begrenzt, zahlbar vor Ort. Haftungsauschluss bei Schäden, Verlust oder Diebstahl.

Leistungen

• Programm gemäß Reiseverlauf

• Unterbringung in Außenkabinen mit DU/WC

• Vollpension (Frühstück, Lunchpaket, Kaffee und

Kuchen am Nachmittag, Abendessen)

• Begrüßungsgetränk & Informationsgespräch

• Tägliche Kabinenreinigung

• Ausführliche Tourenbeschreibung, 1x pro Kabine

• Tägliche Rad- & Tourenbesprechung

• Stadtrundgang in Waren

• Geführte Radtour im Müritz Nationalpark

• Reiseleitung an Bord und während der Radtouren

• Alle Hafen-, Brücken- und Schleusengebühren

Anreise/Parken/Abreise

• Parkmöglichkeiten (unbewacht) ca. 1,5 km entfernt,

ca. € 28,– pro Woche, Reservierung erforderlich.

Ihr Schiff: MS Gretha van Holland

Es erwartet Sie eine gemütliche und mit maximal

23 Gästen auch familiäre Atmosphäre an Bord. Mit

geringem Tiefgang und geringer Höhe eignet sich

das Schiff vorzüglich für diese Reiseregion. Die zwölf

kleinen Außenkabinen mit DU/WC verfügen über Klimaanlage

und zu öffnende Bullaugen. Der Salon und

das Sonnendeck laden zum Verweilen ein und die

erfahrene Besatzung sorgt zusätzlich für eine äußerst

angenehme Zeit an Bord.

Plau

am See

Alt Schwerin

Stuer

Malchow

Röbel

Mirow

Waren

Boek

Rechlin

Kleinzerlang

Rheinsberg

Müritz Nationalpark

Auf der Mecklenburgischen Seenplatte

Das „Land der tausend Seen“ wird die Mecklenburgische Seenplatte oft genannt. Wasserstraßen

verbinden See mit See in reizvoller Landschaft mit beschaulichen Dörfern. Sie besteigen Ihr Rad,

fahren in die Wälder des Nationalparks, teilen ihn mit Kranichen, Eisvögeln, Seeadlern. Das Land

der tausend Seen sorgt für schöne Erinnerungen.

1. Tag: Anreise nach Waren

Einschiffung ab 16:00 Uhr, Gelegenheit zu einer

kleinen Radtour oder einem Bummel durch die

hübsche Altstadt.

2. Tag: Waren – Malchow – Plau am See

(ca. 30 km)

Vormittags radeln Sie von Waren bis zum Wisentgehege

Damerower Werder, danach um den

Fleesensee zur Inselstadt Malchow. Im Anschluss

folgt eine Schifffahrt zum Liegeplatz an der Seelust

in Plau am See.

3. Tag: Plauer See zur Müritz – Waren (ca. 30 km)

Entlang des Westufers geht es mit dem Rad über

Plau zum Museumsdorf Alt Schwerin, weiter bis

Malchow und mit dem Schiff bis zur Binnenmüritz.

Abends geführter Stadtrundgang in Waren.

4. Tag: Waren – Röbel – Diemitz (ca. 30 km)

Das prächtige Schloss Klink ist erstes Ziel der heutigen

Radtour. Im Fischerort Sietow wartet das

Schiff, dann weiter nach Röbel mit seinen zwei

imposanten Kirchen. Am Nachmittag fährt die MS

Gretha van Holland bis zur Schleuse Diemitz.

5. Tag: Diemitz - Kleinzerlang (ca. 20 – 50 km)

Ihre Radtour führt Sie heute nach Rheinsberg mit

seinem imponierenden Schloss und hübschen

Park, auf den Spuren Fontanes und Tucholskys.

Dann radeln Sie direkt zurück zum Schiff in Kleinzerlang

oder über Neuglobsow und entlang des

Stechlinsees.

6. Tag: Kleinzerlang – Rechlin (ca. 35 km)

Viele kleine Seen und Weiler säumen den Weg

zur Fleether Mühle und weiter nach Mirow:

Liebesinsel nennt man hier die romantische

Schlossinsel. Anschließend fahren Sie über Lärz

nach Rechlin am Südende der Müritz.

7. Tag: Rechlin – Müritz Nationalpark – Waren

(ca. 35 km)

Vom Gutsdorf Boek geht es heute hinein in den

Müritz-Nationalpark mit weiten Kiefern- und alten

Buchenwäldern, vielen kleinen Seen und Mooren.

Am Nachmittag erreichen Sie erneut Waren und

genießen ein Abschiedsbuffet an Bord des Schiffes.

8. Tag: Abreise

Ausschiffung nach dem Frühstück.


Berlin – Stralsund

Auf der Oder bis an die Ostsee

Von der Weltstadt Berlin zuerst auf dem Oder-Havel-Kanal nach Schwedt. Die ruhige und

einmalige Oder-Landschaft begleitet Sie bis ins polnische Stettin. Ihr Weg führt entlang der

einzigartigen Boddenküste über Usedom zur größten Insel Deutschlands, nach Rügen, mit

den berühmten Kreidefelsen. Ziel und Endpunkt Ihrer Reise ist die alte Hansestadt Stralsund.

1. Tag: Anreise nach Berlin

Einschiffung ab 16:00 Uhr. Zeit für einen Bummel

in Berlin (Kurfürstendamm, Nicolaiviertel, Brandenburger

Tor und mehr).

2. Tag: Berlin – Oranienburg – Eberswalde

(ca. 35 km)

Durch das Ruppiner Seengebiet führt der gut

ausgebaute Radweg Richtung Norden nach

Oranienburg (Barockschloss mit Park, Museum und

Orangerie). Hier geht es wieder an Bord und per

Schiff nach Eberswalde.

3. Tag: Eberswalde – Oderberg – Schwedt

(ca. 25 km)

Zunächst auf dem Treidel-Fahrradweg am Finowkanal

entlang durch wunderschöne Landschaft,

an kleinen Wäldern, Lichtungen und Anhöhen

vorbei nach Niederfinow (Schiffshebewerk) und

Oderberg. Dort Rückkehr an Bord und Schifffahrt

nach Schwedt.

4. Tag: Schwedt – Mescherin – Stettin

(ca. 30 km)

Durch das einzigartige, grenzüberschreitende

Schutzgebiet „Internationalpark Unteres Odertal“

und weiter über Gartz nach Mescherin, wo es

wieder an Bord geht. Im Anschluss Schifffahrt nach

Stettin, der grünen Großstadt an der Odermündung

und einer der größten Häfen an der Ostsee

(Schloss der Herzöge von Pommern).

5. Tag: Stettin – Wolgast

Heute verbringen Sie den ganzen Tag an Bord.

Nach einer letzten engen Durchfahrt erreicht das

Schiff die weitläufige Wasserfläche des Stettiner

Haffs (Oderhaff). Nach der Durchquerung erreichen

Sie Wolgast, das „Tor zur Insel Usedom“. Sehenswert

ist auf jeden Fall die mittelalterliche Altstadt

mit Rathaus und Petrikirche.

6. Tag: Wolgast – Peenemünde – Lauterbach

(ca. 15 km)

Morgens über Zecherin, Karlshagen-Hafen nach

Peenemünde (Tipp: Historisch-Technisches Museum

im ehemaligen Kraftwerk), dort wieder an Bord

und weiter nach Lauterbach im Südosten der Insel

Rügen. Besuch der nahe gelegenen Stadt Putbus

mit ihrem bekannten Circus.

7. Tag: Lauterbach – Stralsund (ca. 45 km)

Radtour über Putbus nach Garz, Poseritz und

Gustow (Dorfkirche) über den Rügendamm nach

Stralsund, wo das Schiff wartet. Vielleicht ein

Spaziergang durch die Altstadt, die auf einem

Inselchen liegt?

8. Tag: Abreise

Hinweis: Die Tour wird auch als Variante Stralsund

Berlin angeboten (siehe Termine).

Rad & Schiff

ms prIncess

8 Tage / 7 Nächte

Streckencharakter

Auf verkehrsarmen Wegen, meist flach, einige Hügel

und steilere Anstiege und Abfahrten. Auch für weniger

geübte Radler gut geeignet!

Termine

Berlin – Stralsund: 02.06. | 16.06. | 30.06. | 14.07.

Stralsund – Berlin: 09.06. | 23.06. | 07.07. | 21.07.

Mindestteilnehmer: 65 Personen

Grundpreis p.P. EUR

2-Bett-Glückskabine (begrenzt) 749,–

2-Bett-Kabine Hauptdeck 779,–

2-Bett-Kabine Oberdeck 929,–

3-Bett-Kabine Hauptdeck 699,–

Einzelkabine Hauptdeck (begrenzt) 1.199,–

Leihrad (7-Gang, Rücktritt, Gepäckträgertasche) 60,–

Elektrorad (mit Freilauf, Voranm., begrenzt, zahlbar vor Ort) 99,–

Gebühr Mitnahme Eigenrad* 15,–

* Voranmeldung, begrenzt, zahlbar vor Ort. Haftungsauschluss bei Schäden, Verlust oder Diebstahl.

Leistungen

• Programm gemäß Reiseverlauf • Unterbringung in

Außenkabinen mit DU/WC • Vollverpflegung (Frühstück,

Mittagssnack oder Lunchpaket, Kaffee und Kuchen am

Nachmittag, Abendessen) • Begrüßungsgetränk • Tägliche

Kabinenreinigung • Karten und Informationsmaterial, 1x pro

Kabine • Tägliche Rad- & Tourenbesprechung • Bordreiseleitung

•Alle Hafen-, Brücken- und Schleusengebühren

Anreise/Parken/Abreise

Berlin: P+R Parkplätze am U-Bahnhof Alt-Tegel. Keine

Reservierung möglich (vorbehaltlich Änderung)

• Stralsund: Parkhäuser nahe des Liegeplatzes See-,

Hafenstraße, Gebiet Hafeninsel oder Parkhaus am

Ozeaneum ca. € 5,–/Tag, keine Reservierung möglich.

• Rücktransfer von Berlin nach Stralsund bzw. umgekehrt

€ 30,– p.P. Reservierung erforderlich, zahlbar vor Ort.

Eigene Räder können nicht transportiert werden.

Ihr Schiff: MS Princess

Das Komfortschiff ist wegen seiner Abmessungen (Länge

80 m, Breite 9,5 m, Tiefgang 1,30 m) das ideale Schiff für

Fahrten auf der Oder. Es verfügt über ein hell eingerichtetes

Restaurant und einen gemütlichen Salon und bietet

max. 102 Gästen Platz. Alle Außenkabinen sind ca. 10,5

m 2 groß, mit DU/WC, Föhn, Telefon, TV, Safe (Gebühr) und

zentral geregelter Klimaanlage (Fenster auf beiden Decks

nicht zu öffnen). Alle Decks, auch das Sonnendeck, sind

über Treppen oder Treppenlift erreichbar.

Stralsund

Lauterbach

Eberswalde

Oranienburg

Berlin

Peenemünde

Wolgast

Stettin

Schwedt

9


10

Rad & Schiff

ms allure

8 Tage / 7 Nächte

Streckencharakter

Fast alle Radtouren an Rhein und Main können als

einfach eingestuft werden. Meist auf ruhigen, autofreien

und größtenteils ebenen Wegen.

Termine

Koblenz – Miltenberg: 16.06. – 23.06.

Miltenberg – Koblenz: 04.08. – 11.08.

Mindestteilnehmer: 15 Personen

Grundpreis p.P. EUR

2-Bett-Kabine (2 untere Betten) 849,–

1-Bett-Kabine (franz. Bett, als EZ) 1.199,–

Leihrad (7-Gang, Gepäckträgertasche) 60,–

Gebühr Mitnahme Eigenrad* 15,–

* Voranmeldung, begrenzt, zahlbar vor Ort. Haftungsauschluss bei Schäden, Verlust oder Diebstahl.

Leistungen

• Programm gemäß Reiseverlauf

• Unterbringung in Außenkabinen mit DU/WC in der

gebuchten Kategorie

• Vollpension-Plus (Frühstücksbuffet, Mittagssnack oder

Lunchpaket, Kaffee und Kuchen am Nachmittag,

Abendessen mit 1 Glas Wein)

• Begrüßungsgetränk

• Tägliche Kabinenreinigung

• Karten und Informationsmaterial, 1x pro Kabine

• Tägliche Rad- & Tourenbesprechung

• Bordreiseleitung durch den Skipper

• Alle Hafen-, Brücken- und Schleusengebühren

Anreise/Parken/Abreise

• Detailinfos auf Anfrage

Ihr Schiff: MS Allure

Das moderne, rustikale Kabinenschiff ist seit einigen

Jahren für Rad- & Schiffstouren auf vielen Flüssen

zuhause. Der Eigner ist gleichzeitig auch Kapitän,

der sein Schiff mit viel Liebe steuert. Es bietet einen

gemütlichen Aufenthaltsraum, der auch als Restaurant

dient, eine kleine Bar und eine schönes Sonnendeck.

Insgesamt zehn 2-Bett-Kabinen mit kleiner DU/WC mit

Platz für 20 Personen. Die technische Daten: ein Deck,

Länge 45 m, Breite 6,50 m, Tiefgang 1,20 m. Perfekt für

angenehmste Rad- und Schiffsreisen!

Koblenz

St. Goar

Rhein

Bingen

Mainz

Rhein

Frankfurt Hanau

Rüsselsheim

Klingenberg

Aschaffenburg

Main

Miltenberg

Entlang von Rhein und Main

Von Koblenz nach Miltenberg

Überall an den Ufern von Rhein und Main entdeckt man Spuren deutscher Geschichte und Sagenwelt.

Vorbei an zahlreichen Burgen den Rhein entlang, mit etwas Fantasie hören Sie am Loreley-

Felsen den Gesang der Nixe. In Mainz treffen Sie auf das Wirken Gutenbergs, Frankfurts Paulskirche

steht für die Wurzeln deutscher Demokratie. Auch Deutschland kennt tausendundeine Geschichte!

1. Tag: Anreise Koblenz

Ab 16:00 Uhr erwartet Sie die Crew der MS Allure.

2. Tag: Koblenz – St. Goar (ca. 35 km)

Ihre Tour startet mit dem Kaiser-Wilhelm-Denkmal

am Deutschen Eck im Rücken. Durch das UNESCO

Welterbe „Oberes Mittelrheintal“ geht es vorbei an

zahlreichen Burgen und Orten bis nach St. Goar.

Namensgeber des Wallfahrtsortes war der „Heilige

Goar“, der als Einsiedler in einer Felshöhle lebte.

3. Tag: St. Goar – Bingen (ca. 30 km)

Wieder erwarten Sie bekannte Burgen und Orte

auf Ihrer Fahrt. Sehen Sie den Loreley Felsen am

gegenüberliegenden Ufer, die Schönburg bei

Oberwesel, die Zollburg Pfalzgrafenstein im Rhein

oder Burg Stahleck bei Bacharach bis Sie über die

alte Drususbrücke in Bingen mit dem Mäuseturm

an der Seite in Bingen ankommen.

4. Tag: Bingen – Mainz (ca. 30 – 35 km)

Am Rheinufer entlang über Budenheim geht es zur

Dom-, Gutenberg- und Medienstadt Mainz. Mit dem

prächtigen „Hohen Dom zu Mainz“ tauchen Sie ein

in die Geschichten von Macht und Politik vergangener

Zeiten. Das Museum des Johannes Gensfleisch

von Sorgenloch, genannt Gutenberg, oder andere

zahlreiche Museen erwarten Ihren Besuch.

5. Tag: Mainz – Frankfurt (ca. 40 km)

Heute geht es durch das dicht besiedelte Gebiet

der Frankfurter Metropolregion. Ein von Weinbergen

umgebener Weg führt Sie über Hochheim,

Flörsheim und Höchst mit seinem Renaissance-

Schloss nach Frankfurt mit Sehenswürdigkeiten

wie Römerberg, Kaiserdom und Paulskirche.

6. Tag: Frankfurt – Aschaffenburg (ca. 55 km)

Am Main entlang radeln Sie über Offenbach, die

Brüder-Grimm-Stadt Hanau und Steinheim bis

nach Seligenstadt in eine der ältesten Städte

Deutschlands mit der Basilika St. Marcellinus und

Petrus. Ihr Tagesziel ist die ehemalige Residenzstadt

Aschaffenburg. Schon aus der Ferne weist Schloss

Johannisburg, eines der bedeutendsten Bauwerke

der deutschen Renaissance, den Weg.

7. Tag: Aschaffenburg – Miltenberg (ca. 40 – 45 km)

Lassen Sie Aschaffenburg hinter sich und das erste

Etappenziel ist das von Weinbergen umgebene

Klingenberg mit seinen zahlreichen Weinstuben

und Heckenwirtschaften. Am Nachmittag treffen Sie

in Miltenberg ein. Erkunden Sie die historische Stadt

und besuchen Sie z.B. den malerischen Marktplatz,

der auch als „Schnatterloch“ bekannt ist.

8. Tag: Abreise

Hinweis: Die Tour wird auch mit umgekehrtem Routenverlauf

von Miltenberg nach Koblenz durchgeführt.


Bayerische Lebensfreude

Von Miltenberg nach Bamberg

Das Frankenland ist eine Region hervorragender Weine, sagen die einen. Wieder andere loben eher

die Frankenbiere. Recht haben beide! So haben Sie auf dieser Reise immer wieder Gelegenheit, edle

Tropfen, süffige Biere und kulinarische Genüsse zu probieren. Freuen Sie sich auch auf traditionsreiche

Städte, herrliche Altstädte und ein kleines Venedig. Auch die Augen wollen verwöhnt werden!

1. Tag: Anreise Miltenberg

Einschiffung ab 16:00 Uhr in Miltenberg.

2. Tag: Miltenberg – Lohr (ca. 40 – 45 km)

Während des Frühstücks mit der MS Allure nach

Wertheim, das sich den Charakter einer altfränkischen

Kleinstadt bewahrt hat. Starten Sie die Radtour durch

die typische Mainlandschaft auf der Strecke bis Lohr

mit seiner sehenswerten Altstadt mit historischen

Bauwerken und fränkischen Fachwerken.

3. Tag: Lohr – Karlstadt – Würzburg (ca. 30 km)

Per Schiff geht es am frühen Morgen vorbei an

Gemünden nach Karlstadt, wo Sie aufs Rad steigen.

Altstadtromantik und Dorfidylle – Karlstadt bietet

beides, entdecken Sie hier über 800 Jahre alte

Bauwerke. Radeln Sie gemütlich nach Würzburg,

nachmittags wieder auf die MS Allure. Besuchen Sie

die Würzburger Residenz, bereits seit 1981 UNESCO

Weltkulturerbe, oder die Festung Marienburg.

4. Tag: Würzburg – Kitzingen (ca. 40 km)

Ihre Radtour führt auf dem Mainradweg von

Würzburg durch den fruchtbaren Ochsenfurther Gau

nach Ochsenfurt mit seinem sehenswerten Lanzentürmchen

und über den historischen Ort Marktbreit

mit seinen prachtvollen Bürgerhäusern nach Kitzingen.

Hier wird Weinkultur großgeschrieben.

5. Tag: Kitzingen – Schweinfurt (ca. 60 km)

Über den Weinort Dettelbach und Schwarzach am

Main radeln Sie heute zuerst nach Volkach. Hier

lohnt ein Besuch der Wallfahrtskirche St. Maria im

Weingarten. Weiter geht es nach Fahr, über die

Volkacher Mainschleife – hier wird das Tal immer

enger und die Weingärten immer zahlreicher –

nach Schweinfurt.

6. Tag: Schweinfurt – Haßfurt (ca. 35 – 40 km)

Schweinfurt, die 1200 Jahre alte ehemalige freie

Reichsstadt bietet dem Besucher u.a. eine liebevoll

restaurierte Altstadt. Von hier gemütlich am Main

entlang durch kleine Weindörfer und Obstgärten

nach Haßfurt mit der rechteckigen Stadtanlage mit

den zwei großen Stadttürmen und Figuren von

Tilman Riemenschneider in der Stadtpfarrkirche.

7. Tag: Haßfurt – Bamberg (ca. 40 km)

Heute radeln Sie über Zeil am Main, genau an der

Nahtstelle zwischen Wein- und Bierfranken gelegen,

nach Bamberg. Die Stadt wurde wie Rom auf sieben

Hügeln erbaut und wird auch das „Fränkische

Rom“ genannt. Sehenswert ist auch das Fischerviertel

„Klein Venedig“. Zu Bamberg gehört auf

jeden Fall auch ein kühles Bier. Neun eigenständige

Brauereien gibt es noch in der Stadt!

8. Tag: Abreise

Hinweis: Die Tour wird auch mit umgekehrtem Rou -

tenverlauf von Bamberg nach Miltenberg durchgeführt.

Main

Rad & Schiff

ms allure

8 Tage / 7 Nächte

Streckencharakter

Meist auf ruhigen, wenig befahrenen, überwiegend

ebenen Radwegen und Landstraßen nahe dem Main.

Eine einfache Tour, auch für Einsteiger bestens geeignet.

Termine

Miltenberg – Bamberg

23.06. | 07.07. | 21.07.

Bamberg – Miltenberg

30.06. | 14.07. | 28.07.

Mindestteilnehmer: 15 Personen

Grundpreis p.P. EUR

2-Bett-Kabine (2 untere Betten) 849,–

1-Bett-Kabine (franz. Bett, als EZ) 1.199,–

Leihrad (7-Gang,, Gepäckträgertasche) 60,–

Gebühr Mitnahme Eigenrad* 15,–

* Voranmeldung, begrenzt, zahlbar vor Ort. Haftungsauschluss bei Schäden, Verlust oder Diebstahl.

Leistungen

• Programm gemäß Reiseverlauf

• Unterbringung in Außenkabinen mit DU/WC in der

gebuchten Kategorie

• Vollpension-Plus (Frühstücksbuffet, Mittagssnack oder

Lunchpaket, Kaffee und Kuchen am Nachmittag,

Abendessen mit 1 Glas Wein)

• Begrüßungsgetränk

• Tägliche Kabinenreinigung

• Karten und Informationsmaterial, 1x pro Kabine

• Tägliche Rad- & Tourenbesprechung

• Bordreiseleitung durch den Skipper

• Alle Hafen-, Brücken- und Schleusengebühren

Anreise/Parken/Abreise

• Detailinfos auf Anfrage

Lohr Karlstadt

Miltenberg Wertheim

Schweinfurt

Würzburg

Volkach

Kitzingen

Haßfurt

Bamberg

Main

11


Rad und Schiff

ms patrIa

8 Tage / 7 Nächte

Streckencharakter

Hervorragende Radwege an der Mosel, meist auf

befestigten bzw. asphaltierten Straßen ohne nennenswerte

Steigungen. Auch für ungeübte Radler bestens

geeignet.

Termine

28.04. | 26.05. | 23.06. | 07.07. | 04.08. |

18.08. | 15.09. | 29.09.

Mindestteilnehmer: 35 Personen

Grundpreis p.P. EUR

2-Bett-Kabine Hauptdeck 699,–

2-Bett-Kabine Oberdeck 799,–

Einzelkabine Hauptdeck 929,–

Einzelkabine Oberdeck 1.029,–

Zuschlag HS (26.05. – 15.09.) 100,–

Leihrad (7-Gang, Rücktritt, Gepäckträgertasche) 60,–

Gebühr Mitnahme Eigenrad* 15,–

* Voranmeldung, begrenzt, zahlbar vor Ort. Haftungsauschluss bei Schäden, Verlust oder Diebstahl.

Leistungen

• Programm gemäß Reiseverlauf

• Unterbringung in Außenkabinen mit DU/WC in der

gebuchten Kategorie

• Vollpension (Frühstück, Lunchpaket, Kaffee und

Kuchen am Nachmittag, Abendessen)

• Begrüßungsgetränk & Informationsgespräch

• Tägliche Kabinenreinigung

• Karten und Informationsmaterial, 1x pro Kabine

• Tägliche Rad- & Tourenbesprechung

• Weinprobe bei einem Winzer

• Bordreiseleitung

• Alle Hafen-, Brücken- und Schleusengebühren

Anreise/Parken/Abreise

• Koblenz: Öffentliches Parkhaus in der Nähe der

Schiffsanlegestelle ab € 100,– pro Woche.

Von den kostenlosen Pendlerparkplätzen mit Linien-

bus in die Stadt, keine Reservierung möglich.

• Rückfahrt nach Koblenz: mit der Bahn in 2 Stunden

für ca. € 30,– (buchbar vor Ort) oder mit dem Kleinbus

ab 4 Personen für ca. € 65,– pro Person. Begrenzte

Plätze, Reservierung erforderlich, zahlbar vor Ort.

12

Trier

Mehring

Konz

Saarburg

Saar

Cochem

Traben-Trarbach

Zell

Bernkastel-Kues

Mosel

Koblenz

Auf Mosel und Saar

Weinberge, Fachwerk und zauberhafte Landschaften

„Klein Venedig“ wird Saarburg oft genannt, und das zu Recht. Das ist nur eines der vielen

Highlights dieser Reise für Romantiker und Genussmenschen: wunderschöne Fachwerkhäuser,

Weinberge, die Porta Nigra in Trier, die alte Saarschleife und mehr. Mosel und Saar präsentieren

ihre Schönheiten und Kleinode in bestem Licht!

1. Tag: Anreise / Einschiffung in Koblenz

2. Tag: Koblenz – Moselkern – Cochem (ca. 30 km)

Fahrt mit dem Schiff nach Alken. Von hier aus geht

es mit dem Rad nach Moselkern und weiter nach

Cochem, wo das Schiff auf Sie wartet. Fakultativ

Besichtigung der Reichsburg.

3. Tag: Cochem – Zell an der Mosel (ca. 35 km)

Als Rothenburg an der Mosel wird das schöne

Beilstein beschrieben, das Sie heute per Rad erreichen.

Nach einem individuellen Stadtrundgang

weiter in die Weinstadt Zell.

4. Tag: Zell an der Mosel – Bernkastel-Kues

(ca. 45 km)

Die Radtour führt ins romantische Traben-Trarbach,

wo sich Architektur vergangener Zeit von der besten

Seite zeigt. Bernkastel lockt zum Stadtrundgang auf

seinen stilvollen mittelalterlichen Marktplatz.

5. Tag: Bernkastel-Kues – Mehring (ca. 50 km)

Neumagen-Dhron, der älteste Weinort Deutschlands,

ist das erste Etappenziel per Rad. Nach

der Mittagsrast fahren Sie am frühen Nachmittag

weiter nach Mehring.

6. Tag: Mehring – Trier (ca. 25 – 35 km)

Sie radeln über Pfalzel nach Trier mit der Möglichkeit

zur Stadtbesichtigung. Weiter nach Trier, wo

das Schiff wartet. In Trier, einer der ältesten Städte

Deutschlands, stehen imposante Bauwerke mit

römischen Wurzeln (Porta Nigra, Konstantinbasilika).

7. Tag: Trier – Saarburg – Mettlach – Saarburg

(ca. 20 – 65 km)

Mit dem Schiff geht es nach Saarburg, bekannt als

„Klein-Venedig“. Von hier aus fahren Sie mit dem

Rad bis nach Mettlach, mit der Möglichkeit zur

Besichtigung bei „Villeroy & Boch“. Anschließend

geht es zurück nach Saarburg, wo Ihr Schiff auf

Sie wartet.

8. Tag: Abreise

© mosel.de


Auf Saar und Mosel

Von Saarburg nach Koblenz

Deutschlands wunderschöne Flusslandschaften an Saar und Mosel laden Sie ein! An

beiden Flüssen erwarten Sie Burgen und von Fachwerk umstandene Marktplätze und

zauberhafte Landschaften mit zahlreichen Weinbergen. Der Moselwein hat nicht umsonst

einen guten Namen!

1. Tag: Anreise / Einschiffung in Saarburg

2. Tag: Saarburg – Alte Saarschleife –

Wasserbillig – Trier (ca. 30 – 40 km)

Nach dem Frühstück: Radtour von Saarburg zur Alten

Saarschleife, und weiter zur Igeler Säule. Von hier

aus geht es nach Wasserbillig in Luxemburg. Am

Nachmittag bis Trier, hier wartet bereits das Schiff.

Fakultative Stadtführung in Trier, dem alten Regierungssitz

der Römer.

3. Tag: Trier – Mehring (ca. 25 – 35 km)

Nach dem Frühstück geht es nach Mehring,

umrahmt von Weinbergen, Wäldern und Wiesen.

Schon die Römer schätzten vor über 2.000 Jahren

die herrliche Landschaft.

4. Tag: Mehring – Bernkastel-Kues (ca. 50 km)

Ihre Radtour führt heute nach Bernkastel-Kues,

dessen Marktplatz mit stattlichen Fachwerkhäusern

aufwartet. Ein perfekter Ort für eine wohltuende

Rast am Ziel!

5. Tag: Bernkastel-Kues – Traben-Trarbach –

Zell an der Mosel (ca. 45 km)

Die Radreise führt entlang des rechten Moselufers

ins romantische Traben-Trarbach und in die größte

Mosel-Weinstadt Zell, bekannt durch die Weinlage

„Zeller Schwarze Katz“.

6. Tag: Zell an der Mosel – Cochem (ca. 35 km)

Heute erwartet Sie der perfekt erhaltene historische

Ortskern von Beilstein, des „Dornröschens

der Mosel“; Tagesziel ist Cochem mit Reichsburg

und schmuckem Fachwerk.

7. Tag: Cochem – Alken – Koblenz (ca. 30 km)

In Alken, einer der ältesten Moselgemeinden,

wartet das Schiff, das Sie nach Koblenz bringt,

wo bekanntlich Mosel und Rhein zusammenfließen.

8. Tag: Abreise

Rad und Schiff

ms patrIa

8 Tage / 7 Nächte

Streckencharakter

Hervorragende Radwege an der Mosel, meist auf

befestigtem bzw. asphaltierten Straßen ohne nennenswerte

Steigungen. Auch für ungeübte Radler bestens

geeignet.

Termine

05.05. | 02.06. | 30.06. | 14.07. | 11.08. | 25.08. |

22.09. | 06.10.

Mindestteilnehmer: 35 Personen

Grundpreis p.P. EUR

2-Bett-Kabine Hauptdeck 699,–

2-Bett-Kabine Oberdeck 799,–

Einzelkabine Hauptdeck 929,–

Einzelkabine Oberdeck 1.029,–

Zuschlag HS (02.06. – 22.09.) 100,–

Leihrad (7-Gang, Rücktritt, Gepäckträgertasche) 60,–

Gebühr Mitnahme Eigenrad* 15,–

* Voranmeldung, begrenzt, zahlbar vor Ort. Haftungsauschluss bei Schäden, Verlust oder Diebstahl.

Leistungen

• Programm gemäß Reiseverlauf

• Unterbringung in Außenkabinen mit DU/WC in der

gebuchten Kategorie

• Vollpension (Frühstück, Lunchpaket, Kaffee und

Kuchen am Nachmittag, Abendessen)

• Begrüßungsgetränk & Informationsgespräch

• Tägliche Kabinenreinigung

• Karten und Informationsmaterial, 1x pro Kabine

• Tägliche Rad- & Tourenbesprechung

• Weinprobe bei einem Winzer

• Bordreiseleitung

• Alle Hafen-, Brücken- und Schleusengebühren

Anreise/Parken/Abreise

• Saarburg: Parkplätze nahe der Schiffsanlegestelle,

ca. € 10,– pro Woche

• Rückfahrt nach Saarburg: mit der Bahn in 2 Stunden

für ca. € 30,– (buchbar vor Ort) oder mit dem Kleinbus

ab 4 Personen für ca. € 65,– pro Person. Begrenzte

Plätze, Reservierung erforderlich, zahlbar vor Ort.

Ihr Schiff: MS Patria

Das rustikale Flusskreuzfahrtschiff mit 68 m Länge und

7,7 m Breite ist ausschließlich mit 2-Bett-Kabinen (ca.

7 m 2 ) mit versetzt stehenden Einzelbetten ausgestattet.

15 Kabinen auf dem Hauptdeck (klimatisiert, Fenster

nicht zu öffnen) und 19 Kabinen auf dem Oberdeck

(Fenster zu öffnen, keine Klimaanlage) bieten Platz

für 68 Gäste. Alle Kabinen verfügen über Dusche/WC.

Restaurant, Salon mit kleiner klimatisierter Bar und ein

teilweise überdachtes Sonnendeck bieten Raum zur

Entspannung. Ausgezeichnete Hausmannskost an Bord!

13


Rad und Schiff

ms patrIa

8 Tage / 7 Nächte

Streckencharakter

Meist auf autofreien Wegen, verkehrsarmen Landwirtschaftswegen

und asphaltierten Radwegen entlang

des Hochwasserdammes, ohne große Steigungen. Auch

für ungeübte Radler!

Termine

12.05. | 09.06. | 21.07 | 01.09.

Mindestteilnehmer: 35 Personen

Grundpreis p.P. EUR

2-Bett-Kabine Hauptdeck 799,–

2-Bett-Kabine Oberdeck 899,–

Einzelkabine Hauptdeck 1.029,–

Einzelkabine Oberdeck 1.129,–

Leihrad (7-Gang, Rücktritt, Gepäckträgertasche) 60,–

Gebühr Mitnahme Eigenrad* 15,–

* Voranmeldung, begrenzt, zahlbar vor Ort. Haftungsauschluss bei Schäden, Verlust oder Diebstahl.

Leistungen

• Programm gemäß Reiseverlauf

• Unterbringung in Außenkabinen mit DU/WC in der

gebuchten Kategorie

• Vollpension (Frühstück, Lunchpaket, Kaffee und

Kuchen am Nachmittag, Abendessen)

• Begrüßungsgetränk & Informationsgespräch

• Tägliche Kabinenreinigung

• Karten und Informationsmaterial, 1x pro Kabine

• Tägliche Rad- & Tourenbesprechung

• Rustikales Abendessen mit Wein bei einem Winzer

• Bordreiseleitung

• Alle Hafen-, Brücken- und Schleusengebühren

Anreise/Parken/Abreise

• Koblenz: Öffentliches Parkhaus in der Nähe der

Schiffsanlegestelle ab € 100,– pro Woche.

Von den kostenlosen Pendlerparkplätzen mit Linien-

bus in die Stadt, keine Reservierung möglich..

• Rückfahrt nach Koblenz: mit der Bahn in 3 Stunden

für ca. € 34,– (buchbar vor Ort) oder mit dem Kleinbus

ab 4 Personen für ca. € 77,– p.P., begrenzte Plätze,

Reservierung erforderlich zahlbar vor Ort.

14

Koblenz

Rhein

Worms

Mainz

Nierstein

Eberbach

Neckar

Heidelberg

Bad Wimpfen

Auf Rhein und Neckar

Kultur, Wein und Flussromantik

Vielleicht schauen Sie sich ja nach dieser Reise viele Fotos an: vom Dom in Worms, vom

Nibelungentor, dem Schloss in Heidelberg, den Landschaften im Odenwald, den Altstadtgassen

Eberbachs und von Koblenz, den Eckpunkten dieser Tour auf Rhein und Neckar. Mit jedem Foto

kehren einzigartige Erinnerungen zurück. Kann man denn mehr erwarten?

1. Tag: Anreise/Einschiffung in Koblenz

2. Tag: Koblenz – Bingen – Mainz (ca. 35 km)

Rheinaufwärts geht es per Schiff von Koblenz

nach Bingen. Über Rüdesheim radeln Sie weiter

nach Mainz, dessen zahlreiche Museen wirklich

sehenswert sind.

3. Tag: Mainz – Nierstein (ca. 20 km)

Malerische Häuser ringsum machen die Radtour

durch Mainz zum Erlebnis. Die Fahrt geht nach

Nierstein, Mittagessen an Bord. Mit dem Traktor

werden die Weinberge erkundet, bevor der

Tag mit Weinprobe und Essen beim Weinbauer

ausklingt.

4. Tag: Nierstein – Worms (ca. 40 km)

Über Oppenheim fahren Sie in Richtung Süden

nach Worms (Stadtrundgang). Domstadt, Nibelungenstadt,

Lutherstadt: Worms trägt viele Titel und

alle zu Recht.

5. Tag: Worms – Mannheim – Heidelberg (ca. 55 km)

Über die Nibelungenbrücke radeln Sie nach

Lamperthein und Mannheim bis in die Keltenstadt

Ladenburg. Tagesziel ist Heidelberg, dessen Altstadt

Touristen aus aller Welt anzieht (Stadtführung

fakultativ).

6. Tag: Heidelberg – Eberbach (ca. 40 km)

Über Ziegelhausen und durch den Odenwald führt

die Tour nach Neckarsteinach bis zum heutigen

Etappenziel, der alten Stauferstadt Eberbach mit

seinen winkeligen Gassen.

7. Tag: Eberbach – Bad Wimpfen (ca. 40 km)

Götz von Berlichingen wohnte auf Burg Hornberg

in Neckarzimmern, der ersten Station der heutigen

Tour. Ziel ist Bad Wimpfen – eine mittelalterlich

anmutende Traumstadt, die auch schon Kaiser

„Friedrich Barbarossa“ ein zu Hause bot.

8. Tag: Abreise


Auf Neckar und Rhein

Bad Wimpfen – Koblenz

In Bad Wimpfen beginnt die Reise auf Neckar und Rhein, die bis nach Koblenz führt. Schwierig, sich

zwischen den Reizen der beiden Flüsse zu entscheiden: Ist vielleicht der Neckar bei Heidelberg

mit seinem Schloss schöner, oder der Odenwald, den der Neckar durchfließt? Oder soll man dem

Rhein den Vorzug geben, den Nibelungen, Mainz mit seinen zahlreichen Museen und Worms?

1. Tag: Anreise nach Bad Wimpfen

2. Tag: Bad Wimpfen – Eberbach (ca. 40 km)

Mit dem Rad fahren Sie heute nach Neckarzimmern.

Besichtigen Sie hier die Burg Hornberg, auf

der einst Götz von Berlichingen lebte. Danach

weiter per Rad in die alte Stauferstadt Eberbach.

3. Tag: Eberbach – Heidelberg (ca. 40 km)

Das erste Ziel ist Hirschhorn, Perle des Neckartals.

Durch den Odenwald radeln Sie nach Neckarsteinach

und weiter über Ziegelhausen nach Heidelberg. Das

Schiff liegt hier bereits an der Anlegestelle. Stadtbummel

und Schlossbesichtigung sind empfehlenswert.

4. Tag: Heidelberg – Ladenburg – Worms (ca. 55 km)

Heidelberg – Ladenburg, das erste Teilstück der

heutigen Route. Hier heißt es: Abschied vom

Neckar, willkommen am Rhein. Über Mannheim

und durch das Rheintal erreichen Sie Worms. Das

Nibelungentor und der bekannte Dom sind nur

zwei Schönheiten dieser Stadt.

5. Tag: Worms – Nierstein (ca. 40 km)

Die Natur zeigt sich üppig auf dem Weg nach

Nierstein: mit Obstplantagen, Wiesen, Feldern

und Weinbergen. Mittagessen an Bord. Stilecht

mit dem Traktor geht es durch die Weinberge,

bevor der Magen verwöhnt wird: mit einer

Weinprobe und Abendessen beim Weinbauern.

6. Tag: Nierstein – Mainz (ca. 20 km)

Romantik, Gotik, Renaissance, Barock: Lernen

Sie Mainz vormittags bei einem Rundgang und

nachmittags auf eigene Faust kennen. Mainz

wird Ihnen sicher gut gefallen.

7. Tag: Mainz – Bingen – Koblenz (ca. 35 km)

Entlang der linken Rheinseite fahren Sie heute mit

dem Rad vorbei an dem bekannten Städtchen

Rüdesheim in Richtung Bingen. Von hier aus bringt

Sie das Schiff weiter nach Koblenz.

8. Tag: Abreise

Rad und Schiff

ms patrIa

8 Tage / 7 Nächte

Streckencharakter

Meist auf autofreien Wegen, verkehrsarmen Landwirtschaftswegen

und asphaltierten Radwegen entlang

des Hochwasserdammes, ohne große Steigungen. Auch

für ungeübte Radler!

Termine

19.05. | 16.06. | 28.07 | 08.09.

Mindestteilnehmer: 35 Personen

Grundpreis p.P. EUR

2-Bett-Kabine Hauptdeck 799,–

2-Bett-Kabine Oberdeck 899,–

Einzelkabine Hauptdeck 1.029,–

Einzelkabine Oberdeck 1.129,–

Leihrad (7-Gang, Rücktritt, Gepäckträgertasche) 60,–

Gebühr Mitnahme Eigenrad* 15,–

* Voranmeldung, begrenzt, zahlbar vor Ort. Haftungsauschluss bei Schäden, Verlust oder Diebstahl.

Leistungen

• Programm gemäß Reiseverlauf

• Unterbringung in Außenkabinen mit DU/WC in der

gebuchten Kategorie

• Vollpension (Frühstück, Lunchpaket, Kaffee und

Kuchen am Nachmittag, Abendessen)

• Begrüßungsgetränk & Informationsgespräch

• Tägliche Kabinenreinigung

• Karten und Informationsmaterial, 1x pro Kabine

• Tägliche Rad- & Tourenbesprechung

• Rustikales Abendessen mit Wein bei einem Winzer

• Bordreiseleitung

• Alle Hafen-, Brücken- und Schleusengebühren

Anreise/Parken/Abreise

• Bad Wimpfen: Kostenlose Parkplätze in der

Umgebung, keine Reservierung möglich.

• Rückfahrt nach Bad Wimpfen: mit der Bahn in

3 Stunden für ca. € 34,– (buchbar vor Ort) oder mit

dem Kleinbus ab 4 Personen für ca. € 77,– p.P., be -

grenzte Plätze, Reservierung erforderlich, zahlbar vor Ort.

Ihr Schiff: MS Patria

Das rustikale Flusskreuzfahrtschiff mit 68 m Länge und

7,7 m Breite ist ausschließlich mit 2-Bett-Kabinen (ca.

7 m 2 ) mit versetzt stehenden Einzelbetten ausgestattet.

15 Kabinen auf dem Hauptdeck (klimatisiert, Fenster

nicht zu öffnen) und 19 Kabinen auf dem Oberdeck

(Fenster zu öffnen, keine Klimaanlage) bieten Platz

für 68 Gäste. Alle Kabinen verfügen über Dusche/WC.

Restaurant, Salon mit kleiner klimatisierter Bar und ein

teilweise überdachtes Sonnendeck bieten Raum zur

Entspannung. Ausgezeichnete Hausmannskost an Bord!

15


16

Rad & Schiff

ms my story

8 Tage / 7 Nächte

Streckencharakter

Der Radweg führt meist direkt entlang des Flussufers

und ist flach. Eine Radtour, die auch für Einsteiger und

Kinder geeignet ist.

Termine

Anreise jeden Sonntag von 15.04. bis 07.10.

Mindestteilnehmer: 70 Personen

Grundpreis p.P. HD* OD*

Einzelkabine – 1.135,–

2-Bett-Kabine 775,– 835,–

2-Bett-Kabine** 635,– 695,–

3-Bett-Kabine** 595,– –

Zuschlag HS 1 (06.05., 13.05.

und 02.09. – 30.09.)

45,– 45,–

Zuschlag HS 2 (20.05. – 26.08.) 100,– 100,–

Passagier-/Hafengebühren*** 59,– 59,–

Leihrad (7-Gang, Rücktritt, Gepäckträgertasche) inkl. inkl.

Trekkingrad (21-Gang,, Voranmeldung) 44,– 44,–

Elektrorad (mit Freilauf, Voranmeldung) 99,– 99,–

* HD (Hauptdeck), OD (Oberdeck) | ** Kabinen im vorderen und hinteren Schiffsteil,

während der Fahrt tw. Maschinengeräusche wahrnehmbar. | *** pro Person

ab 12 Jahren obligatorisch

Leistungen

• Programm gemäß Reiseverlauf

• Unterbringung in Außenkabinen mit DU/WC in der

gebuchten Kategorie

• Vollpension (Frühstück, kleines Mittagessen oder Lunch-

paket, Kaffee & Kuchen am Nachmittag, Abendessen)

• Kapitänsempfang mit Begrüßungsgetränk

• Farewell-Dinner mit Abschieds-Cocktail

• Tischwein beim Abendessen (Anreisen April & Oktober)

• Crew-Show / täglich Live-Musik

• Tägliche Kabinenreinigung / Handtücher & Bettwäsche

• Leihrad (7-Gang, Rücktritt, Gepäckträgertasche)

• Karten und Informationsmaterial, 1x pro Kabine

• Tägliche Rad- & Tourenbesprechung

• Bordreiseleitung

Anreise/Parken/Abreise

• Parkplätze in Passau inkl. Transfer zum Schiff und retour:

Parkplatz umzäuntes Freigelände € 58,–, Parkgarage

€ 69,–, Reservierung erforderlich, zahlbar vor Ort.

Ihr Schiff: MS My Story

Das Mittelklasseschiff (105 m Länge, 11,6 m Breite) besticht

durch seine gemütliche und ungezwungene Atmosphäre.

Ausstattung: großzügiges Sonnendeck mit Liegestühlen und

kleinen Sitzgruppen, Panorama-Restaurant und Panoramasalon

mit Bar. Die 87 komfortablen Außen kabinen (ca. 9

m 2 ) verfügen alle über ein bzw. zwei über Eck stehende

untere Betten (eines tagsüber zur Wand klappbar), zentral

gesteuerte Klimaanlage/Heizung mit individuell regulierbarer

Lüftung, Dusche/WC, Föhn und SAT-TV. Die 3-Bett-Kabinen

haben ein zusätzliches oberes Bett. Die Fenster können nur

in den Kabinen auf dem Oberdeck geöffnet werden.

Passau

Linz

Krems

Wien

Bratislava

Esztergom

Donau

Budapest

Donauwalzer mit Rad & Schiff

Passau – Wien – Bratislava – Budapest – Passau

Vielleicht sind es Nixen, denen der Fluss sein wunderschönes Blau widmet? Die zahlreiche Baumeister

in seine Nähe lockten, die dort ihr Bestes gaben, ihnen zu gefallen? Wer weiß? Vielleicht

wird diese Reise durch faszinierende Landschaften und Städte an der Donau ja zu etwas ganz

Besonderem: Die Chancen stehen gut!

1. Tag: Passau – Engelhartszell

In Passau betreten Sie das Schiff ab 17:00 Uhr.

Gegen Abend Schifffahrt nach Engelhartszell.

2. Tag: Engelhartszell – Wien (ca. 40 km)

Per Rad heute durch einen der schönsten und

ursprünglichsten Donauabschnitte bis zum

charmanten Markt Aschach, von dort aus mit dem

Schiff am nächsten Morgen nach Wien.

3. Tag: Wien – Bratislava (ca. 55 – 75 km)

Ungezähmte Natur präsentiert sich im Nationalpark

Donauauen. Sie erreichen die Stadt Bratislava und

erkunden sie bei einem abendlichen Stadtrundgang

(fakultativ). Das Schiff bringt Sie anschließend

über Nacht bis Budapest.

4. Tag: Budapest (Ruhetag)

Budapest ist ein Erlebnis: Die Margaretheninsel

könnte Ziel einer Radtour sein, die Markthalle lockt

mit ungarischen Genüssen und Kunsthandwerk.

Und abends präsentiert Ihnen eine Stadtrundfahrt

(fakultativ) das festlich beleuchtete Budapest.

5. Tag: Budapest – Visegrad – Esztergom

(ca. 25 – 55 km)

Mit dem Schiff durch die Landschaft des Donauknies,

die ungarische Wachau bis Visegrad. Ab hier

stehen zwei Fahrradrouten zur Wahl – die längere

Variante mit Abstecher auf die Szentendre-Insel

und in die Barockstadt Vác. Von Esztergom (Burgviertel,

Basilika) nachts per Schiff nach Wien.

6. Tag: Wien (Ruhetag)

Wien ist voller Wunder: Bestaunen Sie unter anderem

die kaiserliche Hofburg, den Stephansdom,

Burgtheater und Rathaus. Ein Café-Besuch, ein

Walzer- und Operettenkonzert (fakultativ) könnten

Ihren Aufenthalt abrunden.

7. Tag: Wien – Krems – Melk (ca. 40 km)

In der Nacht fährt das Schiff in die Wachau. Durch

sanfte Hügellandschaft mit verträumten Dörfern,

Weinterrassen, Burgen, Klöstern und Ruinen – Orte

wie Weißenkirchen (Möglichkeit zur Weinprobe),

Spitz und das Etappenziel Melk mit dem bedeutendsten

Barockbauwerk Österreichs, der Benediktinerabtei

Stift Melk. Abends Farewell-Dinner an

Bord, Fahrt nach Passau.

8. Tag: Passau / Abreise

Ankunft in Passau ca. 12:00 Uhr, anschließend

Ausschiffung.


Donauimpressionen

Passau – Wien – Passau

Sie sah die Krönung ungarischer Könige in Bratislava. Sie durchfloss Wien bereits zu einer Zeit

prächtiger Monarchie. Ihre Auen sind als Naturpark geschützt. In ihrer Nähe wachsen sanfte

Hügel, thront der Stephansdom, schmeckt der Heurige besonders gut. Viele Zeitalter kamen

und gingen. Die Donau blieb… schön, wie eh und je.

1. Tag: Anreise nach Passau

Einschiffung ab 17:00 Uhr Begrüßungs-Cocktail,

Abendessen mit Live-Musik.

2. Tag: Passau – Donauschlinge – Linz (ca. 50 km)

Sehenswert ist das Stift von Engelshartszell. Eine

besondere Abwechslung: eine Fahrt mit der nussschalen-großen

Längsfähre durch die Schlögener

Schlinge. Von Obermühl per Schiff nach Linz, ev.

Entdeckungsfahrt mit dem knallgelben Cityexpress

(ca. 1/2 Stunde, fakultativ).

3. Tag: Linz – Grein (ca. 60 km)

Direkt entlang des Donaustroms, vorbei am

Keltendorf in Mitterkirchen. Sportliche wählen die

Variante über die Burg Clam im schönen Hinterland

des Strudengaus. Ziel der Tagesetappe ist

Grein (ältestes Stadttheater Österreichs, Greinburg

– fakultativ Besichtigung).

4. Tag: Grein – Melk – Tulln (ca. 50 km)

Zuerst wartet der Strudengau, jene einst unter

Schiffern berüchtigte Engstelle der Donau. Über

Persenbeug weiter nach Melk mit seinem prachtvollen,

barocken Benediktinerstift. Abendliche Schifffahrt

durch die Wachau in die Gartenstadt Tulln.

5. Tag: Tulln – Wien (ca. 35 km)

Das schöne Stift Klosterneuburg („Verduner Altar“)

vor den Touren Wiens ist schon von weitem

sichtbar. Nach einer Wanderung durch die Weinberge

kann man den berauschenden Ausblick

vom Kahlenberg auf die Millionenmetropole Wien

genießen. Stadtrundfahrt per Bus (fakultativ).

6. Tag: Wien (Ruhetag)

Während einer fakultativen Stadtrundfahrt mit dem

Fahrrad können Sie die berühmtesten Sehenswürdigkeiten

entdecken: Prater, Stephansdom

und Hofburg, der Prachtboulevard Ringstraße mit

Burgtheater, Staatsoper und Rathaus. Nachmittags

bleibt Zeit zum Bummeln oder dem Besuch eines

der berühmten Wiener Cafés. Abends Walzer- und

Operettenkonzert in der Hofburg (fakultativ).

7. Tag: Wachau – Krems – Emmersdorf (ca. 35 km)

Ihre letzte Radtour dieser Reise durch die Wachau

– ein ganz besonderer Höhepunkt. Die sanfte

Hügellandschaft, geprägt von kleinen, verträumten

Dörfern, Aprikosenbäumen, Weinterrassen, Burgen

und Klöstern hat noch jedermann verzaubert. In

Weißenkirchen haben Sie die Möglichkeit zu einer

Weinprobe. Am Abend verlassen Sie Emmersdorf

und nehmen Kurs auf Passau. Nach dem Farewell-

Dinner erleben Sie bei einer Crew-Show an Bord

viel Spaß und Unterhaltung.

8. Tag: Passau / Abreise

Ankunft in Passau ca. 12:00 Uhr, anschließend

Ausschiffung.

Rad & Schiff

ms tHeodor körner

8 Tage / 7 Nächte

Streckencharakter

Der Radweg führt meist direkt entlang des Flussufers

und ist flach. Eine Radtour, die auch für Einsteiger und

Kinder geeignet ist.

Termine

Anreise jeden Samstag von 07.04. bis 13.10.

Mindestteilnehmer: 70 Personen

Grundpreis p.P. PD* LD* WD*

Etagenbettkabine 575,– 675,– –

2-Bett-Kabine 645,– 745,– 815,–

3-Bett-Kabine – 655,– 555,–

Einzelkabine 940,– 1.135,– –

Zuschlag HS 1 (05.05., 12.05. u.

01.09. – 29.09.)

50,– 50,– 50,–

Zuschlag HS 2 (19.05. –25.08.) 100,– 100,– 99,–

Passagier-/Hafengebühren** 59,– 59,– 59,–

Leihrad (7-Gang, Rücktritt, Gepäckträgertasche) inkl. inkl. inkl.

Trekkingrad (21-Gang, Voranmeldung) 44,– 44,– 44,–

Elektrorad (mit Freilauf, Voranmeldung) 99,– 99,– 99,–

* PD (Passaudeck), LD (Linzdeck), WD (Wiendeck)

** pro Person ab 12 Jahren obligatorisch

Leistungen

• Programm gemäß Reiseverlauf

• Unterbringung in Außenkabinen mit DU/WC in der

gebuchten Kategorie

• Vollpension (Frühstück, kleines Mittagessen oder

Lunchpaket, Nachmittagsimbiss, Abendessen)

• Kapitänsempfang mit Begrüßungsgetränk

• Farewell-Dinner mit Abschieds-Cocktail

• Tischwein beim Abendessen (Anreisen April & Oktober)

• Crew-Show / täglich Live-Musik

• Tägliche Kabinenreinigung / Handtücher & Bettwäsche

• Leihrad (7-Gang, Rücktritt, Gepäckträgertasche)

• Karten und Informationsmaterial, 1x pro Kabine

• Tägliche Rad- & Tourenbesprechung

• Bordreiseleitung

Anreise/Parken/Abreise

• Parkplätze in Passau inkl. Transfer zum Schiff

und retour: Parkplatz umzäuntes Freigelände

€ 58,–, Parkgarage € 69,– pro Woche, Reservierung

erforderlich, zahlbar vor Ort.

Ihr Schiff: MS Theodor Körner

Die MS Theodor Körner ist ein geräumiges Schiff traditioneller

Schiffsbaukunst mit gemütlicher Atmosphäre.

Ausstattung: Restaurant, Panorama-Bar, kleine Bibliothek

sowie ein großzügiges Sonnendeck. Die Kabinen sind ca.

8 m 2 groß und verfügen über zwei bis drei Betten, Dusche/

WC, TV, Radio und eine zentral geregelte Klimaanlage. Auf

dem Wiendeck und in den Etagenbettkabinen mittschiffs

auf dem Linzdeck können die Fenster geöffnet werden.

Passau

Linz

Krems Wien

Donau

17


18

Rad & Schiff

ms serena

8 Tage / 7 Nächte

Streckencharakter

Im Radfahrerland Holland immer flach auf gut

ausgebauten Radwegen.

Termine

Anreise jeden Samstag von 14.04. bis 22.09.

Mindestteilnehmer: 65 Personen

Grundpreis p.P. EUR

2-Bett-Kabine Hauptdeck 615,–

Juniorsuite Hauptdeck 665,–

2-Bett-Kabine Promenadendeck 685,–

Einzelkabine (begrenzt) + 50 %

Zuschlag HS 1 (05.05. | 01.09. – 15.09.) 55,–

Zuschlag HS 2 (12.05. – 25.08.) 110,–

Leihrad (7-Gang, Rücktritt, Gepäckträgertasche) 60,–

Elektrorad (mit Freilauf, Voranm., begrenzt, zahlbar vor Ort) 99,–

Gebühr Mitnahme Eigenrad* 15,–

* Voranmeldung, begrenzt, zahlbar vor Ort. Haftungsauschluss bei Schäden, Verlust oder Diebstahl.

Leistungen

• Programm gemäß Reiseverlauf

• Unterbringung in Außenkabinen mit DU/WC in der

gebuchten Kategorie

• Vollverpflegung (Frühstück, kleines Mittagessen oder

Lunchpaket, Kaffee und Tee am Nachmittag, Abendessen)

• Begrüßungsgetränk

• Tägliche Kabinenreinigung

• Karten und Informationsmaterial, 1x pro Kabine

• Tägliche Rad- & Tourenbesprechung

• Bordreiseleitung

• Alle Hafen-, Brücken- und Schleusengebühren

Anreise/Parken/Abreise

• Hauptbahnhof Amsterdam (Centraal Station) nahe

der Anlegestelle

• Park & Ride Parkplätze außerhalb der Stadt ca.

€ 100,– pro Woche, keine Reservierung möglich.

Ihr Schiff: MS Serena

Das Schiff wurde 2011 neu renoviert und ist mit 90 m

Länge und 9,9 m Breite groß genug, um allen max. 102

Reisenden einen entspannenden Aufenthalt an Bord zu

bieten: in seinen voll klimatisierten Bereichen wie dem

Restaurant, dem Salon und der Bar des Schiffes oder in

einer der 51 insgesamt 8 – 9 m 2 großen Zweibettkabinen

mit zu öffnenden Fenstern, Dusche, WC und Belüftungssystem.

Zusätzlich zwei 12 m 2 große Juniorsuiten auf

dem Hauptdeck mit französischem Bett (1,4 x 2 m). Das

gemütliche Schiff fährt unter niederländischer Flagge und

Führung, die Hollands Nordroute bestens kennt: Optimale

Bedingungen für eine perfekte Reise.

INSEL TEXEL

Nordsee

Amsterdam

Oudeschild

Alkmaar

Hoorn

Volendam

Stavoren

Lemmer

Enkhuizen

Holland Nordroute

Hafenstädtchen, Dünen und Nordseestrände

Windmühlen legten einst das Seen- und Sumpfgebiet Nordhollands trocken. Die Region wurde

gastlich. Der Mensch nutzte hier Nordsee und IJsselmeer und baute romantische Hafenstädte. Lernen

Sie die lebendigen Traditionen der Region kennen, genießen Sie Dünen und Nordseestrände,

die Insel Texel: Nordholland hat Ihnen viel zu bieten.

1. Tag: Anreise nach Amsterdam /

Schifffahrt nach Hoorn

Einschiffung am Nachmittag. Zeit zur Erkundung

der Altstadt von Amsterdam oder zum gemütlichen

Einkaufen. Am frühen Abend Fahrt nach Hoorn mit

seiner historischen Altstadt.

2. Tag: Hoorn – Enkhuizen (ca. 30 km)

Per Rad durch Hoorn und zu seinen Sehenswürdigkeiten:

Bauwerke aus dem 17. Jh. wie die Regentur

von Westfriesland, die Stadtwaage am Rodesteen,

den Hafenturm und die Speicherhäuser am alten

Kai. Etappenziel ist Enkhuizen, die sympathische

Stadt mit schönem Hafen und dem Zuiderzeemuseum

(u.a. mit alten Schiffen in Originalgröße).

3. Tag: Enkhuizen – Lemmer / Rundtour (ca. 45 km)

Schifffahrt übers IJsselmeer nach Lemmer (außer

bei schlechtem Wetter). Dann starten Sie zur Rad-

Rundtour über den Oosterzee Buren ans Tjeukemeer

und weiter nach Delfstrahuizen. Rund um

den Rottige Meente, einem Naturreservat, und

zurück nach Lemmer. Schlendern Sie durch

die historische Altstadt und bewundern Sie die

schmucken Giebelhäuser.

4. Tag: Lemmer – Stavoren – Oudeschild/

Insel Texel (ca. 30 km)

Morgens radeln Sie zum Sandeler Leijen See und

durch das Waldgebiet Rijsterbos, vorbei an der

Mokkebank, einem Vogelreservat mit mehr als

200 verschiedenen Vogelarten. Weiter zum Roode

Klif nach Stavoren, der ältesten der elf friesischen

Städte. Schifffahrt nach Oudeschild zur Insel Texel.

5. Tag: Insel Texel ca. 65 km / Schifffahrt

Oudenschild – Den Helder Auf der größten

niederländischen Nordseeinsel Texel geht es mit

dem Rad auf eine Rundtour. Unsere Tipps: Fahren

Sie auf der ausgeschilderten Thijsseroute (ca. 40

km) und machen Sie Halt bei der Seehund-Aufzuchtstation

EcoMare. Hier können Sie auch alles

über die Natur von Texel, das Wattenmeer und die

Nordsee erfahren. Überfahrt nach Den Helder.

6. Tag: Den Helder – Alkmaar (ca. 25 – 55 km)

Radelnd durch die Dünen nach Alkmaar. Die Stadt

ist berühmt für den seit 1622 abgehaltenen Käsemarkt

und seine Käseträgergilde. Optional kann

in St. Maartensvlotbrug wieder an Bord gegangen

oder die Radtour erst dort begonnen werden.

7. Tag: Alkmaar – Amsterdam (ca. 30 km)

Vormittags Zeit zur Erkundung der Stadt, ev. mit

Besuch des Käsemarktes oder des Holländischen

Käsemuseums. Zu Mittag mit der MS Serena nach

Wormerveer. Per Rad ins Freilichtmuseum Zaanse

Schans (Windmühlen, altholländisches Dorf, Käserei

uvm.). Durch das Naherholungsgebiet „Twiske“

geht es wieder nach Amsterdam. Möglichkeit zu

einer Grachtenrundfahrt!

8. Tag: Abreise


Holland Südroute

Idyllische Wasserwege und Großstadtflair

Per Rad & Schiff schippern und radeln Sie durch das grüne Herz „Zuid-Hollands“. Großstadtleben

und unberührte Natur liegen hier nebeneinander, ebenso herrliche Landschaften und kulturhistorische

Höhepunkte. Städte wie Den Haag, Scheveningen und natürlich Rotterdam,

dazu prächtige Binnenseen und die „Porzellan-Hochburg“ Delft.

1. Tag: Anreise nach Amsterdam

Einschiffung ab 15:00 Uhr. Bei einem Einkaufsbummel

können Sie die Hauptstadt der Niederlande

ein wenig besser kennenlernen.

2. Tag: Amsterdam – Aalsmeer – Leiden (ca. 35 km)

Morgens per Schiff nach Aalsmeer, vorbei an

insgesamt 14 Brücken. Dann mit dem Rad vorbei

am Westernsteiner Plassen Brassemeer bis Leiden,

bekannt die vielen „Hofjes“ (kleine Wohnsiedlungen

um einen Innenhof), ihrer Universität und ihrer

Museen. Während der Tulpenblüte auch alternativ

durch die Blumenfelder über Lisse zum Keukenhof.

3. Tag: Leiden – Alphen aan den Rijn –

Gouda (ca. 40 km)

Mit dem Fahrrad ins Zentrum von Leiden, der

Geburtsstadt Rembrandts. Gemütlich auf gut ausgebauten

Wegen an den Nordseestrand Katwijk,

über die Dünen zurück und weiter nach Alphen

aan den Rijn. Dort wartet bereits die Sir Winston

und bringt Sie in die Käsestadt Gouda – wohlbekannt

durch den gleichnamigen Käse.

4. Tag: Gouda – Rotterdam – Delft –

Den Haag – Scheveningen (ca. 60 km)

Bereits vor dem Frühstück per Schiff nach

Rotterdam, dem größten Seehafen Europas. Sie

radeln über Delft (Porzellanmanufakturen mit den

Fayencen in Delfter Blau) in den Regierungssitz

Den Haag, zum Nordsee Kur- und Badeort Scheveningen

und zurück. Alternativ auch mit der Bahn

zurück nach Rotterdam (nicht inkludiert).

5. Tag: Rotterdam – Kinderdijk –

Schoonhoven (ca. 40 km)

Radtour nach Kinderdijk und bis Schoonhoven. Die

19 Windmühlen von Kinderdijk, im 18. Jh. erbaut

und alle in einer wirklich imposanten Reihe

platziert, wurden 1997 in die Liste des UNESCO

Weltkulturerbes aufgenommen. Alternativ besteht

die Möglichkeit, die Radtour erst in Kinderdijk zu

beginnen oder dort zu beenden.

6. Tag: Schoonhoven – Utrecht (ca. 50 km)

Durch das schöne Polderland nach Oudewater mit

seiner gut erhaltenen holländischen Altstadt aus

dem 17. Jh. und der Hexenwaage von 1595. Weiter

nach Utrecht, bekannt für seinen Dom und der

größten Universität des Landes.

7. Tag: Schifffahrt Utrecht – Zaandam /

Zaandam – Amsterdam (ca. 30 km)

Mit dem Rad zum altholländischen Museumsdorf

„Zaanse Schans” mit Käserei, Werft, Holzschuhwerkstatt,

Bäckerei- und Uhrenmuseum sowie der

weltweit einzigen Farbmühle. Viele der Gebäude

wurden aus verschiedenen Orten Hollands zusammengetragen

und hier wieder aufgebaut. Durch

das Naherholungsgebiet „Twiske” nach Amsterdam

zurück. Möglichkeit zur Grachtenrundfahrt.

8. Tag: Abreise

© Bienart 2010

Leiden

Scheveningen

Den Haag

Rad & Schiff

ms sIr wInston

8 Tage / 7 Nächte

Streckencharakter

Im Radfahrerland Holland immer flach auf gut

ausgebauten Radwegen.

Termine

Anreise jeden Samstag von 14.04. bis 22.09.

Tipp: Vom 14.04. bis 12.05. Möglichkeit zum Besuch

der weltgrößten Tulpenausstellung im Park „Keukenhof“

in Lisse (Eintritt nicht inklusive)

Mindestteilnehmer: 55 Personen

Grundpreis p.P. EUR

2-Bett-Kabine Hauptdeck 615,–

2-Bett-Kabine Promenadendeck 685,–

Einzelkabine (begrenzt) + 50 %

Zuschlag HS 1 (05.05. | 01.09. – 15.09.) 55,–

Zuschlag HS 2 (12.05. – 25.08.) 110,–

Leihrad (7-Gang, Rücktritt, Gepäckträgertasche) 60,–

Elektrorad (mit Freilauf, Voranm., begrenzt, zahlbar vor Ort) 99,–

Gebühr Mitnahme Eigenrad* 15,–

* Voranmeldung, begrenzt, zahlbar vor Ort. Haftungsauschluss bei Schäden, Verlust oder Diebstahl.

Leistungen

• Programm gemäß Reiseverlauf

• Unterbringung in Außenkabinen mit DU/WC in der

gebuchten Kategorie

• Vollverpflegung (Frühstück, kleines Mittagessen oder

Lunchpaket, Kaffee und Tee am Nachmittag,

Abendessen) • Begrüßungsgetränk

• Tägliche Kabinenreinigung

• Karten und Informationsmaterial, 1x pro Kabine

• Tägliche Rad- & Tourenbesprechung • Bordreiseleitung

• Alle Hafen-, Brücken- und Schleusengebühren

Anreise/Parken/Abreise

• Hauptbahnhof Amsterdam (Centraal Station) nahe

der Anlegestelle

• Park & Ride Parkplätze außerhalb der Stadt ca.

€ 100,– pro Woche, keine Reservierung möglich.

Ihr Schiff: MS Sir Winston

Im englischen Clubstil präsentiert sich das klimatisierte

Restaurant dieses gemütlichen Flussschiffes, das

maximal 70 Gäste beherbergt. Der Salon, die Loggia

und das Sonnendeck mit seinen Sitzplätzen bieten

Ihnen weitere reizvolle Aufenthaltsorte. Klein und

funktional sind die etwa sieben Quadratmeter großen

Kabinen mit zwei über Eck stehenden Einzelbetten,

Dusche/WC, TV, Safe (Kaution) und zu öffnenden Fenstern.

24 der Kabinen befinden sich auf dem Hauptdeck,

11 weitere mit Klimaanlage auf dem Promenadendeck.

Nordsee

Delft

Rotterdam

Aalsmeer

Amsterdam

Alphen

Gouda

Zaandam

Schoonhoven

Utrecht

19


Rad & Schiff

ms FluvIus

8 Tage / 7 Nächte

Streckencharakter

Durch Holland und Belgien immer flach auf gut

ausgebauten Radwegen.

Termine

21.04. | 05.05. | 19.05. | 30.06. |

14.07. | 25.08. | 08.09. | 22.09.

Mindestteilnehmer: 20 Personen

Grundpreis p.P. EUR

2-Bett-Kabine Hauptdeck 749,–

2-Bett-Kabine Oberdeck 849,–

1-Bett-Kabine (2 je Termin) 999,–

Zuschlag HS (05.05. – 22.09.) 50,–

Leihrad (7-Gang, Rücktritt, Gepäckträgertasche) 60,–

Gebühr Mitnahme Eigenrad* 15,–

* Voranmeldung, begrenzt, zahlbar vor Ort. Haftungsauschluss bei Schäden, Verlust oder Diebstahl.

Leistungen

• Programm gemäß Reiseverlauf

• Unterbringung in Außenkabinen mit DU/WC in der

gebuchten Kategorie

• Vollpension (Frühstück, Lunchpaket, Kaffee und

Tee am Nachmittag, Abendessen)

• Begrüßungsgetränk

• Tägliche Kabinenreinigung

• Karten und Informationsmaterial, 1x pro Kabine

• Tägliche Rad- & Tourenbesprechung

• Reiseleitung an Bord und während der Radtouren

• Alle Hafen-, Brücken- und Schleusengebühren

Anreise/Parken/Abreise

• Hauptbahnhof Amsterdam (Centraal Station) nahe

der Anlegestelle

• Park & Ride Parkplätze außerhalb der Stadt ca.

€ 100,– pro Woche, keine Reservierung möglich.

Brügge

20

Nordsee

Gent

Tholen

Dendermonde

Schoonhoven

Willemstad

Amsterdam

Bergen op Zoom

Antwerpen

Utrecht

Dordrecht

Amsterdam – Brügge

Holland trifft Belgien

Sie radeln an der kurvenreichen Vecht, vorbei an den 19 Windmühlen von Kinderdijk durch

einen wunderschönen Teil der Niederlande. Danach stehen die historischen flämischen Städte

im Mittelpunkt: Antwerpen – die Stadt des Peter Paul Rubens, Gent mit der St. Baafskathedrale,

und Brügge – auch die „Perle Flanderns“ genannt.

1. Tag: Anreise nach Amsterdam / Amsterdam –

Vianen (ca. 15 km)

Einschiffung ab 13:00 Uhr, gegen 14:00 Uhr Leinen

los und per Schiff nach Nigtevecht. Hier startet die

erste kleine Radtour nach Breukelen (Besichtigung

einer Käsefarm). Wieder an Bord bis nach Vianen,

dessen historischer Grundriss mit Grachten und

Mauern aus dem 14. Jh. noch erhalten blieb.

2. Tag: Vianen – Dordrecht (ca. 50 km)

Heute führt die Radroute über die Silberstadt

Schoonhoven nach Kinderdijk, der berühmtesten

Windmühlenreihe Hollands, weltweit bekannt.

Schifffahrt nach Dordrecht, eine der ältesten Städte

Hollands und wichtiger Knotenpunkt in der Schifffahrt

mit eindrucksvoller historischer Innenstadt.

3. Tag: Dordrecht – Willemstad – Tholen

(ca. 35 – 50 km)

Mit dem Schiff am Morgen in die ehemalige Festungsstadt

Willemstad. Mit dem Rad vorbei am imposanten

Schleusenkomplex „Volkerak“ und weiter

auf gemütlichen Wegen bis nach Tholen, einst

eine Insel, heute mit dem Festland verbunden.

4. Tag: Tholen – Antwerpen (ca. 35 km)

Die Radtour führt erst durch die waldreiche Region

„Wouwse Plantage“ in Richtung Süden bis zu den

eindrucksvollen Kreekrak-Schleusen. Von hier per

Schiff weiter, fast unbemerkt über die Grenze nach

Belgien. Es wartet die Diamantenstadt Antwerpen

mit ihrem eindrucksvollen Hafen.

5. Tag: Antwerpen – Dendermonde (ca. 30 – 55 km)

Mit dem Rad zunächst entlang der Zeeschelde

stromaufwärts durch reizvolle Naturlandschaften.

Eventuell gehen Sie in der kleinen Stadt Temse

wieder an Bord oder radeln weitervorbei an

kleinen Fährhäfen bis Dendermonde. Hier lohnt

auf jeden Fall ein Blick auf den mittelalterlichen

Marktplatz und auf den Sint-Alexius-Beginenhof.

Vielleicht abends noch eine Bierverkostung?

6. Tag: Dendermonde – Gent (ca. 35 km)

Bequem und gemütlich bis Gent, der Universitätsstadt

mit reicher Vergangenheit. Die Stadt entstand

bereits in römischen Zeiten am Zusammenfluss von

Leie und Schelde. Der Liegeplatz an der Schleuse

Merelbeke ist ca. 15 Radminuten von der Altstadt

Gents (Patrizierhäuser, St. Baafs Kathedrale) entfernt.

7. Tag: Gent – Brügge (ca. 45 km)

Vormittags durch das angenehm flache Land von

Westflandern zu einem weiteren Höhepunkt dieser

Tour – der wunderschönen Stadt Brügge, auch

„Perle Flanderns“ genannt. Die Altstadt Brügges ist

außerordentlich gut erhalten! Der Rest des Tages

steht zu Ihrer freien Verfügung, um die zahlreichen

Sehenswürdigkeiten zu erleben.

8. Tag: Abreise


Brügge – Amsterdam

Die landschaftlichen Reize Flanderns und Hollands

Von Brügge, dem Venedig des Nordens, in die Weltstadt Amsterdam. Belgien zeigt seine prachtvollen

Städte mit Giebeln und Patrizierhäusern, schmalen Gassen und allerortens reiche kulturelle

Vergangenheit, die sich noch heute in Architektur und Malerei ausdrückt. In Holland säumen

eindrucksvolle Landhäuser, Käsebauernhöfe und Windmühlen den Weg.

1. Tag: Anreise Brügge

Einschiffung ab 16:00 Uhr. Die wunderschöne

Stadt Brügge wird oft als schönste flämische Stadt

bezeichnet. Ihre mittelalterliche Altstadt mit Marktplatz,

Rathaus, Tuchhalle, Belfried und Beginenhof

wurde 2000 zum UNESCO Weltkulturerbe erklärt.

2. Tag: Brügge – Gent (ca. 40 km)

Die erste Radtour führt durch Westflandern nach

Gent, der Universitätsstadt mit reicher, bereits

römischer Vergangenheit am Zusammenfluss der

Flüsse Leie und Schelde. Die günstige Lage brachte

großen Wohlstand, in der Innenstadt sind noch

viele alte Patrizierhäuser erhalten geblieben. Die

wichtigste Kirche ist die St. Baafs Kathedrale.

3. Tag: Gent – Dendermonde (ca. 20 – 45 km)

Heute fährt das Schiff über den Fluss Schelde

nach Dendermonde, einem netten Provinzstädtchen

an der Mündung der Dender. Hier sollten Sie

auf jeden Fall den mittelalterlichen Marktplatz und

den Sint-Alexius-Beginenhof besuchen. Die Radtour

führt entlang der Zeeschelde. Übernachtung

ggf. in Sint Amands.

4. Tag: Sint Amands/Dendermonde –

Antwerpen (ca. 45 km)

Der Schelde weiter stromabwärts folgen über Baasrode

und Temse nach Antwerpen, an einem wunderschönen

Radweg durch herrliche Landschaft. Die

Hafenstadt Antwerpen ist als Diamantenstadt und

als Geburtsstadt des Malers Rubens bekannt.

5. Tag: Antwerpen – Tholen – Willemstad –

Dordrecht (ca. 25 – 45 km)

Die MS Fluvius fährt über den Schelde-Rheinkanal

und die Kreekrak-Schleuse bis nach Tholen, einst

eine Insel inmitten der großen Ströme. Ab Tholen

fahren Sie entlang des imposanten Schleusenkomplexes

des „Volkerak“ zum Festungsstädtchen

Willemstad und danach weiter nach Dordrecht,

einer der ältesten Städte Hollands.

6. Tag: Dordrecht – Kinderdijk – Vianen

(ca. 30 – 55 km)

Per Schiff nach Kinderdijk (berühmteste Windmühlenreihe

Hollands). In der Nähe entdecken Sie

eine ganze Reihe von großen Windmühlen, die

gebaut wurden um den Alblasserwaard trocken

zu pumpen (ev. Besichtigung einer Mühle). Weiter

mit dem Rad über die Silberstadt Schoonhoven bis

zum Festungsstädtchen Vianen.

7. Tag: Vianen – Breukelen – Amsterdam (ca. 35 km)

Per Schiff zunächst nach Breukelen, mit dem

Rad den Fluss Vecht entlang. Die Tour führt an

Nieuwersluis, Loenen und Vreeland vorbei, in Nigtevecht

können Sie eine Käserei besuchen bevor

Sie über Abcoude und Ouderkerk an der Amstel

Amsterdam erreichen.

8. Tag: Abreise

Rad & Schiff

ms FluvIus

8 Tage / 7 Nächte

Streckencharakter

Durch Holland und Belgien immer flach auf gut

ausgebauten Radwegen.

Termine

28.04.| 12.05. | 26.05. | 09.06. | 23.06. |

07.07. | 21.07. | 01.09. | 15.09. | 29.09.

Mindestteilnehmer: 20 Personen

Grundpreis p.P. EUR

2-Bett-Kabine Hauptdeck 749,–

2-Bett-Kabine Oberdeck 849,–

1-Bett-Kabine (2 je Termin) 999,–

Zuschlag HS (12.05. – 15.09.) 50,–

Leihrad (7-Gang, Rücktritt, Gepäckträgertasche) 60,–

Gebühr Mitnahme Eigenrad* 15,–

* Voranmeldung, begrenzt, zahlbar vor Ort. Haftungsauschluss bei Schäden, Verlust oder Diebstahl.

Leistungen

• Programm gemäß Reiseverlauf

• Unterbringung in Außenkabinen mit DU/WC in der

gebuchten Kategorie

• Vollpension (Frühstück, Lunchpaket, Kaffee und

Tee am Nachmittag, Abendessen)

• Begrüßungsgetränk

• Tägliche Kabinenreinigung

• Karten und Informationsmaterial, 1x pro Kabine

• Tägliche Rad- & Tourenbesprechung

• Reiseleitung an Bord und während der Radtouren

• Alle Hafen-, Brücken- und Schleusengebühren

Anreise/Parken/Abreise

• Parkmöglichkeiten in Brügge/Stationsplein (Hauptbahnhof)

ca. € 2,50 pro Tag, keine Reservierung

möglich.

Ihr Schiff: MS Fluvius

Das Schiff mit Platz für 36 Gäste gefällt seinem Eigner

so gut, dass er Sie selbst durch die schöne Landschaft

auf dieser Reise steuert. Es erwartet Sie eine gemütliche,

familiäre Atmosphäre, gute Ausstattung und eine

freundliche Schiffscrew, von der Sie liebevoll betreut

werden. Mit seinem Sonnendeck, dem eleganten Panoramasalon

und den jeweils mit TV und Klimaanlage

ausgestatteten schönen Kabinen (+ DU/WC) gehört es

zu den besonders komfortablen Kabinenschiffen. Alle

19 Kabinen liegen außen und sind auf dem unteren

Deck mit kleinen, auf dem Oberdeck mit größeren Fenstern

ausgestattet (auf beiden Decks nicht zu öffnen).

Freuen Sie sich auf nette Menschen und auf ein tolles

Schiff: die MS Fluvius.

21


Rad & Schiff

ms quo vadIs

8 Tage / 7 Nächte

Streckencharakter

Fast durchgängig eben und flach. Keine übermäßige

Kondition erforderlich, für jedermann geeignet.

Termine

Brüssel – Brügge

05.05. | 19.05. | 16.06. | 30.06. | 14.07. | 28.07. | 11.08. |

25.08. | 08.09. | 22.09.

Brügge – Brüssel

12.05. | 26.05. | 09.06. | 23.06. | 07.07. | 21.07. | 04.08. |

01.09. | 15.09.

Mindestteilnehmer: 18 Personen

Grundpreis p.P. EUR

2-Bett-Kabine 899,–

Alleinbenutzung 2-Bett-Kabine

(max. 1 Kabine je Termin)

1.349,–

Leihrad (7-Gang, Rücktritt, Gepäckträgertasche) inkl.

Elektrorad (mit Freilauf, Voranm., begrenzt, zahlbar vor Ort) 90,–

Leistungen

• Programm gemäß Reiseverlauf

• Unterbringung in Außenkabinen mit DU/WC in der

gebuchten Kategorie

• Vollverpflegung (Frühstück, kleines Mittagessen

oder Lunchpaket, Kaffee und Tee am Nachmittag,

Abendessen)

• Begrüßungsgetränk

• Tägliche Kabinenreinigung

• Leihrad (7-Gang, Rücktritt, Gepäckträgertasche)

• Karten und Informationsmaterial, 1x pro Kabine

• Tägliche Rad- & Tourenbesprechung

• Reiseleitung an Bord und während der Radtouren

• Alle Hafen-, Brücken- und Schleusengebühren

Anreise/Parken/Abreise

• Parkplätze in Brüssel am Bahnhof „Gare du Nord“,

ca. e 12,– pro Tag, keine Reservierung möglich.

• Parkhaus Stationsplein (Bahnhof) in Brügge,

ca. e 3,– pro Tag

• Rückfahrt Brügge – Brüssel per Bahn ca. e 25,– p.P.

Ihr Schiff: MS Quo Vadis

Mit ihren zwei Decks zeigt sich das im April 2006 in

Dienst gestellte Schiff komfortabel und gleichzeitig

gemütlich. 12 Außenkabinen mit DU/WC, Föhn, Safe,

zwei Unterbetten und Klimaanlage geben viel Raum

zum Wohlfühlen (Fenster sind nicht zu öffnen). Mit geschmackvollem,

offenen Salon mit Sitzecke, Restaurant,

einer kleinen Bar und Sonnendeck mit Sonnensegel.

22

Brügge

Gent

Sint-Amands

Dendermonde

Vilvoorde

Antwerpen

Brüssel

Willebroek

Mechelen

Polderlandschaften in Flandern

Von Brüssel nach Brügge

Mitunter fast italienisches Flair, Küstenromantik, schöne Flüsse und Kanäle, traditionsreiche Städte

wie Brügge, das Venedig des Nordens: Die Kunst greift in Flandern ebenso Raum wie herrliche,

fast unberührte Natur. Freuen Sie sich auf eine abwechslungsreiche Rad- & Schiffsreise durch die

weitläufige Polderlandschaft Belgiens.

1. Tag: Anreise nach Brüssel

Bummeln Sie noch ein wenig durch die sehenswerte

Altstadt der Hauptstadt Belgiens, am

Gotischen Rathaus und an den schönen Zunfthäusern

am Großen Markt und am „Männeken

Pis“ vorbei.

2. Tag: Brüssel – Vilvoorde – Mechelen –

Willebroek (ca. 40 km)

Während des Frühstücks Schifffahrt nach

Vilvoorde. Radtour über Mechelen (mehr als 300

denkmalgeschützte Gebäude auf weniger als

drei Quadratkilometern) – durch grüne, sanfte

Hügellandschaften, vorbei an verträumten Dörfern

und herrschaftlichen Landsitzen bis nach

Willebroek.

3. Tag: Willebroek – Antwerpen (ca. 45 km)

Von Willebroek geht es über Lier nach Antwerpen.

Die Hafenstadt an der Schelde ist das

Weltzentrum der Diamantenverarbeitung und

bietet zahlreiche Sehenswürdigkeiten: das reich

verzierte Rathaus im Renaissancestil, der historische

Grote Markt, die siebenschiffige Liebfrauenkathedrale

und die mittelalterliche Burg Steen.

4. Tag: Antwerpen – Dendermonde (ca. 50 km)

Mit dem Rad aufwärts der Schelde Richtung

Hemiksem bis nach Rupelmonde. Dann entlang

der Rupel zum Ort Niel, der an das Naturreservat

Walenhoek anschließt. Hier liegt ein historisches

Ziegelbrennereigebiet, wo bereits seit dem

Mittelalter Backsteine produziert werden. Sie

überqueren den Brüssel-Rupel-Kanal, weiter

bis St. Amands. Am Scheldedamm entlang ins

hübsche Städtchen Dendermonde mit seinem

wunderschönen flämischen Grote Markt.

5. Tag: Dendermonde – Gent (ca. 50 km)

Ihre Radtour führt heute nach Gent, wo das Schiff

wieder wartet. Erkunden Sie zum Teil per Rad,

zum Teil zu Fuß die schöne Altstadt. Im Mittelalter

die zweitgrößte Stadt nach Paris, hat sich Gent

seinen architektonischen Reichtum im historischen

Stadtkern bis heute bewahrt.

6. Tag: Gent – Vinderhoute – Brügge (ca. 40 km)

Morgens Abfahrt nach Vinderhoute. Die gesamte

heutige Radstrecke folgt dem Gent-Oostende-


Kanal durch die weite flämische Ebene bis nach

Brügge. Das „Venedig des Nordens“ ist europaweit

als Kunst- und Museumsstadt bekannt,

seine Altstadt mit zahlreichen Grachten gehört

zum Weltkulturerbe der UNESCO.

7. Tag: Rundtour um Brügge bis an die

Nordsee (ca. 55 km)

Über das kleine Städtchen Damme („Geburtsort“

Till Eulenspiegels) und Groot Ter Doest (Abtei Ter

Doest) nach Lissewege, dem „schönsten Dorf

Flanderns“. Im Anschluss geht es ins Seebad

Blankenberge. Ein langer Sandstrand und zahlreiche

Cafés laden zum Verweilen ein, nach ca.

2 Stunden Rückfahrt nach Brügge.

8. Tag: Abreise

Nach dem Frühstück Ausschiffung.

Hinweis: Die Tour wird auch mit entsprechend

umgekehrtem Routenverlauf von Brügge nach

Brüssel durchgeführt. Der Routenverlauf zwischen

MS Quo Vadis und MS Magnifique weicht geringfügig

ab.

Rad & Schiff

ms magnIFIque

8 Tage / 7 Nächte

Streckencharakter

Durch Belgien immer flach auf gut ausgebauten

Radwegen.

Termine

Brüssel – Brügge

12.05. | 23.06. | 07.07. | 18.08. | 15.09.

Brügge – Brüssel

05.05. | 16.06. | 30.06. | 14.07. | 11.08. | 08.09.

Mindestteilnehmer: 18 Personen

Grundpreis p.P. EUR

2-Bett-Kabine 899,–

2-Bett-Kabine klein 849,–

3. Person in 2-Bett-Kabine 589,–

Juniorsuite 1.099,–

1-Bett-Kabine 1.259,–

Leihrad (7-Gang, Rücktritt, Gepäckträgertasche) 60,–

Gebühr Mitnahme Eigenrad* 15,–

* Voranmeldung, begrenzt, zahlbar vor Ort. Haftungsauschluss bei Schäden, Verlust oder Diebstahl.

Leistungen

• Programm gemäß Reiseverlauf

• Unterbringung in Außenkabinen mit DU/WC in der

gebuchten Kategorie

• Vollverpflegung (Frühstück, kleines Mittagessen oder

Lunchpaket, Kaffee und Tee am Nachmittag,

3-gängiges Abendessen inkl. 1 Glas Wein p.P.)

• Begrüßungsgetränk

• Tägliche Kabinenreinigung

• Karten und Informationsmaterial, 1x pro Kabine

• Tägliche Rad- & Tourenbesprechung

• Reiseleitung an Bord und während der Radtouren

• Alle Hafen-, Brücken- und Schleusengebühren

Anreise/Parken/Abreise

• Parkplätze in Brüssel am Bahnhof „Gare du Nord“,

ca. e 12,– pro Tag, keine Reservierung möglich.

• Parkhaus Stationsplein (Bahnhof) in Brügge,

ca. e 3,– pro Tag

• Rückfahrt Brügge – Brüssel per Bahn ca. e 25,– p.P..

Ihr Schiff: MS Magnifique

Auf dem Schiff finden 22 – 32 Gäste in 12 schönen

Kabinen Platz: acht 2-Bett-Kabinen, 2 Suiten und 2

Einzelkabinen. Alle mit Tageslicht (die Bullaugen können

geöffnet werden, außer in den kleinen 2-Bett-Kabinen),

DU/WC, Sat-TV/Radio und Klimaanlage. An Bord lässt

es sich wirklich gut entspannen: mit Restaurant, Bar,

Lounge, Sonnendeck mit Sitzplätzen und Whirlpool.

23


24

Rad & Schiff

ms classIc lady

8 Tage / 7 Nächte

Streckencharakter

Durch leicht hügelige Landschaft, über asphaltierte Nebenstraßen,

Wald- und Wiesenwege teilweise sandig.

Schwierigkeitsgrad mittel, für Radler mit etwas Kondition.

Termine geführte Gruppentour

Anreise jeden Samstag von 26.05. bis 01.09.

Termine individuelle Einzeltour

26.05. | 02.06. | 16.06. | 30.06. | 21.07. | 11.08. | 01.09.

Mindestteilnehmer: 30 Personen

Grundpreis p.P. EUR

2-Bett-Kabine Einzeltour 745,–

2-Bett-Kabine Gruppentour 855,–

Zuschlag Einzelkabine 195,–

Zuschlag Kabine Oberdeck 50,–

Leihrad (7-Gang, Rücktritt, Gepäckträgertasche, zahlbar vor Ort) 48,–

Zusatznächte p.P.

Warschau ab 52,–

EZ-Zuschlag ab 29,–

Leistungen

• Programm gemäß Reiseverlauf

• Unterbringung in Kabinen mit DU/WC in der

gebuchten Kategorie

• Frühstück und Abendessen

• Bettwäsche und Handtücher

• Karten und Informationsmaterial

• Transfer Warschau – Schiff – Warschau

• Alle Hafen-, Brücken- und Schleusengebühren

Zusatzleistungen geführte Tour

• deutschsprachige Reisebegleitung

• Eintritte, Besichtigungen, Fähr-und Stocherkahnfahrt

Anreise/Parken/Abreise

• Parkmöglichkeiten: Masuren ca. € 25,– pro Woche /

Warschau ca. € 50,– pro Woche

• Fluganreise: Flughafen Warschau, anschließend

Bustransfer (Masurenshuttle) über Warschau-Centralna

(Bahnhof) und Warschauer Altstadt direkt nach Masuren.

• Per Bahn: nach Warschau-Centralna und Bustransfer

Ihr Schiff: MS Classic Lady

2003 eigens für Fahrten auf der Masurischen Seenplatte

gebaut, bietet das Schiff seinen Gästen 20 Außenkabinen.

Kabinen jeweils mit zwei Betten, eigenem

Sanitärbereich mit DU/WC, Heizung, Kühlsystem, Föhn,

Safe sowie 220-Volt-Steckdosen. Auf dem Oberdeck

befindet sich das Panorama-Restaurant, ein großes

Sonnendeck lädt zum Entspannen ein. Freuen Sie sich

auf die herzliche Stimmung an Bord!

Steinort

Wolfschanze

Wilkassen

Rhein

Nikolaiken

Popiellnen

Kruttinnen

Piaski

Eckertsdorf Niedersee

Possessern

Lötzen

Karwik

Johannisburg

Masuren

Mit der MS Classic Lady

Schön sind die Wälder Masurens, traditionsreich die Dörfer mit Bauernhöfen, die zum Teil bereits

zwei Jahrhunderte überdauerten. Urzeitliche Wildpferde bevölkern erneut Teile der Region, Flüsse

laden zur Kahnfahrt und Seen bieten zahllosen Schwänen ein Zuhause. All das ist Masuren, all

das ist wunderschön – und lässt sich wunderbar per Rad & Schiff entdecken!

1. Tag: Anreise an die Masurische Seenplatte

Tourenbesprechung und Radausgabe.

2. Tag: Johannisburg – Karwik (ca. 35 km)

Von Niedersee aus, dem südlichen Tor zur Masu-

rischen Seenplatte, mit dem Rad nach Johannisburg

(neugotische Rathaus, renovierte Bürgerhäuser).

Sehenswert sind die Steinfrau, ein pruzzisches

Götzenbildnis, und St. Johannes, die größte

Fachwerkkirche Masurens. Von der Schleuse von

Karwik per Schiff nach Nikolaiken.

3. Tag: Rhein – Wolfsschanze (ca. 50 km)

Schiffsfahrt Richtung Rhein, dann geht es per Rad

zum Heimatmuseum der ehemaligen Schäferei

und weiter zur Wolfsschanze, den Resten des

ehem. Führerhauptquartiers – heute Gedenkstätte

für die Widerstandskämpfer. Optional kurzer

Abstecher (17 km) nach Rastenburg (Ordensburg,

Wehrkirche St. Georg). Durch Wiesen, Felder und

einsame Dörfer nach Wilkasy.

4. Tag: Lötzen – Goldapgar See (ca. 55 km)

Über Lötzen, dem Wassersportzentrum Masurens

mit imposanter Festung Boyen, dem seltenen

Technikdenkmal einer handbetriebenen Drehbrücke,

radeln Sie zum Goldapgar-See. Weiter

führt der Weg am Seeufer entlang, dann über

Possessern nach Wilkasy retour zum Schiff.

5. Tag: Rhein – Zondern – Nikolaiken (ca. 40 km)

Morgens stimmungsvolle Schiffsfahrt auf der

„Fünf-Seen-Route“ nach Szymonka. Mit dem Rad

nach Rhein (Ordensburg aus dem 14. Jh.) und

weiter nach Zondern. Nach dem Besuch des

Heimatmuseums am Talter Gewässer entlang

nach Nikolaiken.

6. Tag: Nikolaiken – Popiellnen – Piaski (ca. 25 km)

Kurze Radtour zum Schwanenparadies am Lucknainer

See. Per Fähre nach Spirding und weiter

per Rad ins nahe Popiellnen. Dort wurden urzeitliche

Tarpan-Pferde rückgezüchtet und auf der

umliegenden Halbinsel ausgewildert. Weiter nach

Piaski über Weissuhnen, eventuell mit einem Abstecher

nach Niedersee in die idyllische Bucht von

Piaski.

7. Tag: Eckertsdorf – Kruttinnen (ca. 45 km)

Von Eckertsdorf (russisch-orthodoxes Kloster der

Philipponen) durch herrliche Naturlandschaft nach

Kruttinnen. Eine Stocherkahnfahrt auf der Kruttinna

gilt als Höhepunkt jeder Masurenreise. Über

Galkowo führt die Radtour nach Piaski zum Liegeplatz

der MS Classic Lady.

8. Tag: Abreise


Im Donau-Delta

Europas letztes Naturparadies

Mit Rad & Schiff durch atemberaubende Schönheit, wo sich Donau und Schwarzes Meer vereinen.

Binnenseen, Lagunen, Kanäle und Sümpfe – eine berauschende Landschaft, die durch Vielfalt und

Unberührtheit besticht. Fauna und Flora einer bewegten Vergangenheit, dazu rumänische Gastfreundschaft

und Spezialitäten auf dem Hotelboot und im gemütlichen Gästehaus. Unvergleichlich!

1. Tag: Anreise nach Bukarest

Bustransfer um 14:00 Uhr (ca. 4 Stunden) vom

Flughafen Bukarest nach Tulcea ins Donau-Delta.

Einschiffung, Abendessen und Übernachtung.

2. Tag: Nufaru – Sfantu Gheorge (ca. 30 km)

Entlang des südlichsten Arms durch das Naturschutzgebiet

der Bestepe Hügel, mit herrlichem

Ausblick tief ins Delta hinein. Vom kleinen Fischerdorf

Murighiol per Boot tief in einen Irrgarten aus

Kanälen, schwimmenden Inseln und dichtem

Urwald – Wildnis pur!

3. Tag: Die Reise zum „Kilometer 0“ (ca. 20 km)

Rechts die unendliche Weite des Schwarzen Meeres,

links die saftig grüne Schilf- und Sumpflandschaft

zum „Kilometer 0“ bei Sulina: Am Leuchtturm

hat die Donau ihr Ziel erreicht und vereint

sich mit dem Salz des Meeres.

4. Tag: Golf von Musura – Crisan (ca. 20 km)

Entlang des Vogelparadieses Musura-Bucht ins

pittoreske Dorf Letea, hier scheint die Zeit still zu

stehen. Unweit des Dorfes ein tropischer Urwald

mit Schlingpflanzen und Lianen. Per Boot ins

Fischerdorf Crisan.

5. Tag: Fauna & Flora des Donau-Deltas (Ruhetag)

Bootsfahrt durch verzweigte Kanäle, vorbei an kleinen

Fischerdörfern. Die Vielfalt der Tier- und Pflanzenwelt

des UNESCO Weltkulturerbes beeindruckt

wahrlich! Mitten im Dschungel liegt das Orthodoxe

Holzkloster von Stipoc. Am Nachmittag retour.

6 Tag: Klöster der Dobrogea (ca. 25 – 35 km)

Rundtour durch die sanft hügelige Landschaft zum

Nonnenkloster Celic Dere und zum Kloster von

Saon direkt am Donauufer. Ein fantastischer Ausblick

auf das weitläufige Überschwemmungsgebiet

direkt an der Grenze zur Ukraine. Rücktransfer

nach Tulcea, Übernachtung im 4****-Gästehaus.

7. Tag: Lagunentour bis Kap Dolosman

(ca. 30 – 45 km)

Per Bus zum alten Dorf Babadag, per Rad zur

mittelalterlichen Festung von Enisala hoch über

der Donau mit atemberaubendem Ausblick auf die

Razime Lagune. Das Naturreservat von Kap Dolosman

trennt die Deltaseen Golovita und Razim.

Übernachtung im 4****-Gästehaus.

8. Tag: Transfer / Abreise

Morgens Bustransfer zurück nach Bukarest.

Ankunft ca. 14:00 Uhr.

Rad & Schiff

FlossHotel

8 Tage / 7 Nächte

Streckencharakter

Im Donau-Delta flache, unbefestigte Wege sowie Sand-

und Schotterstraßen. Sonst gut asphaltierte Landstraßen

in hügeliger Landschaft, fallweise etwas Verkehr.

Termine

11.04.* | 28.04. | 27.05.* | 09.06. | 24.06. |

23.08. | 14.09. | 29.09.

* geänderte Etappen-Reihenfolge (Infos auf Anfrage)

Mindestteilnehmer: 12 Personen

Grundpreis p.P. EUR

Doppelzimmer 990,–

Einzelzimmer 1.235,–

Leihrad (7-Gang, Freilauf) 75,–

Zusatznächte p.P.

Tulcea 4**** 40,–

EZ-Zuschlag 15,–

Bukarest 4**** 57,–

EZ-Zuschlag 41,–

Leistungen

• Programm gemäß Reiseverlauf

• 5 x Unterbringung auf Hotelschiff in Kabinen

mit DU/WC

• 2 x Unterbringung im 4****-Gästehaus in Tulcea

• Vollverpflegung (Frühstück, Mittagspicknick,

Abendessen)

• Karten und Informationsmaterial, 1 x pro Kabine

• Radreiseleiter / Wildlife-Führer

• Begleitbus & Begleitboot

• Lenkertasche 1x pro Kabine

Anreise/Parken/Abreise

• Taxi Flughafen – Hotel Bukarrest ca. € 20,–€

• Transfer Donau-Delta – Bukarest € 190,– (nur bei

Verlängerungen im Donau-Delta erforderlich!)

Ihr Schiff: Floßhotel 4****

Komfortables und gemütliches Floßhotel mit Restaurant,

großzügigem Sonnendeck mit Deckstühlen, Kabinen

(ca. 9 m 2 ) mit DU/WC, Klimaanlage im Aufenthaltsraum.

Donau

Saon

Celic Dere

Babadag

Kap Dolosman

Chilia Kanal

Stipoc

Tulcea Crisan

Nufaru

St. Georgs Kanal

Sulina

Kanal

Sulina

Sfantu Gheorghe

Schwarzes Meer

25


Rad & Segeln

tradItIonssegler

8 Tage / 7 Nächte

Streckencharakter

Die Strecke ist meist flach mit einigen Hügelchen

und führt immer auf Radwegen.

Termine

30.06. | 07.07. | 14.07. | 21.07. | 28.07. | 04.08.* |

18.08. | 25.08. | 01.09.

* Geänderte Route: Kiel – Dänische Inseln Langeland-

Lolland – Rostock zur HANSESAIL (7 Tage / 6 Nächte)

Abschlag € 90,– pro Person

Mindestteilnehmer: 10 Personen

Grundpreis p.P. EUR

2-Bett-Kabine 799,–

3-Bett-Kabine 699,–

4-Bett-Kabine 599,–

1-Bett-Kabine 1.299,–

Leihrad (7-Gang, Rücktritt, Gepäckträgertasche) 60,–

Gebühr Mitnahme Eigenrad* 15,–

* Voranmeldung, begrenzt, zahlbar vor Ort. Haftungsauschluss bei Schäden, Verlust oder Diebstahl.

Leistungen

• Programm gemäß Reiseverlauf

• Unterbringung auf einem Segelschiff wie angeführt

• Vollverpflegung (Frühstück, Mittagssnack oder

Lunchpaket, Abendessen)

• Begrüßungsgetränk

• Tägliche Kabinenreinigung

• Karten und Informationsmaterial, 1x pro Kabine

• Tägliche Rad- & Tourenbesprechung

• Bordreiseleitung durch den Skipper

• Alle Hafen-, Brücken- und Schleusengebühren

Anreise/Parken/Abreise

• Parkhaus Jensendamm ca. € 83,– pro Woche (ca.

2,5 km entfernt), kostenloser Parkplatz nahe der

Schiffsanlegestelle (in begrenzter Anzahl)

Ihr Traditionssegler

Sie wohnen, essen und schlafen auf einem ehemaligen

Frachtensegler, der zu einem traditionell geriggten

Traditionssegler umgebaut wurde. Die Kabinen sind

meist 3- bis 4-Bett-Kabinen mit Etagenbetten und

Waschbecken. Gemütlicher Aufenthaltsraum (umgebauter

Frachtraum), voll eingerichtete Kombüse (Küche),

separate Gemeinschaftsduschen und WCs und viel

Platz an Deck. Großen Luxus bietet das Schiff nicht, aber

keine Bange: Die Betten sind ebenso gemütlich wie der

Aufenthaltsraum. Und an Deck spürt man ganz plötzlich,

warum Segler ihre Schiffe lieben.

Flensburg

26

Kiel

Faaborg

Soby

Svendborg

Marstal

Langeland

Rudkobing

Bagenkop

Dänische Südsee

Unterwegs auf einem Traditionssegler

Viele Segler behaupten, dass man die „richtige“ Südsee gar nicht mehr brauche, wenn man in der

„Dänischen Südsee“ unterwegs sei. Sie bietet doch alles, was das Herz begehrt: Nie weit vom Wasser

entfernt, kleine und größere Inseln wechseln sich mit Schären ab, dazwischen idyllische Hafenstädtchen.

Mildes Klima, hügelige Landschaft, ruhiger als die Nordsee. Worauf warten Sie noch? Leinen los!

Nur der Abfahrts- und Ankunftshafen Kiel steht

fest! Die Route ist abhängig von Wind und

Wetter und wird von Tag zu Tag neu bestimmt,

Änderungen also vorbehalten. Hier ein Beispiel-

Routenverlauf:

1. Tag: Anreise nach Kiel

Die Crew erwartet Sie bis spätestens 14:00 Uhr

an Bord und nach einer Einweisung geht es zu

einem Hafen in der Kieler Bucht oder nach Marstal

(Insel Aero). Die nachfolgende Beschreibung geht

vom Erreichen der Hafenstadt Marstal aus und

ändert sich, wenn am ersten Abend ein Hafen in

der Kieler Bucht angelaufen wird.

2. Tag: Aero (ca. 20 – 30 km)

Mit dem Fahrrad fahren Sie entlang der Ostküste

nach Aeroskobing, eine der schönsten Kleinstädte

Dänemarks. Die Tour führt weiter zur Nordspitze

der Insel in die Hafenstadt Soby, wo das Schiff

wartet.

3. Tag: Fünen (ca. 25 – 30 km)

Mit dem Segler geht es in die Hafenstadt Faaborg

auf der Insel Fünen, die durch die längste Hängebrücke

Europas mit der Insel Seeland verbunden

ist. Eine Fahrradtour führt Sie rund um Faaborg

im Westen der Insel Fünen, die aufgrund ihrer

vielen Schlösser auch „Land der 100 Herrensitze“

genannt wird.

4. Tag: Fünen (ca. 25 km)

Heute radlen Sie bis zur Hafenstadt Svendborg.

Das Zentrum des Schiffsbaus war einst Heimat von

Berthold Brecht. Alternativ zur Radtour bleiben Sie

an Bord des Seglers, der später nach Svendborg

fährt.

5. Tag: Langeland (ca. 15 – 30 km)

Das Tagesziel heißt Rudkobing auf der Insel Langeland,

erreichbar über die imposante Sundbrücke.

Langeland besitzt 120 Kilometer Küste mit langen

Sandstränden und einsamen Buchten, dazu lichter

Mischwald und weite Felder, Kulturlandschaften

mit kleinen Orten und geschäftigen Häfen.

6. Tag: Langeland (ca. 15 – 30 km)

Der Weg bis zum Meer und dem schönen Sandstrand

dauert auf der Insel niemals länger als fünfzehn

Minuten. Heutiger Zielort ist die Hafenstadt

Bagenkop, wo sich ein Besuch der als Museum

dienenden Ex-Militäranlage Langelandsfortet lohnt.

7. Tag: Langeland – Laboe – Kiel

Gemeinsam geht es per Schiff zurück nach Kiel.

Genießen Sie einen traumhaften Segeltag an Bord,

bevor Sie am frühen Nachmittag in Kiel ankommen.

8. Tag: Abreise

Ausschiffung nach dem Frühstück.


Rügen und Usedom

Unter weißen Segeln

Der Wind bläst kräftig und treibt das Schiff über die Wellen. Tief durchatmen, eine Nase voll Meer

nehmen und das Gefühl von Freiheit genießen! Mit dem prächtigen Schoner Amazone segeln Sie

entlang der Ostseeinsel Rügen über den Greifswalder Bodden nach Usedom. Vorbei an Kreidefelsen,

schneeweißen Stränden, kleinen Ostseebädern und unberührter Natur.

1. Tag: Anreise nach Stralsund

Einschiffung ab 18:00 Uhr. Abends lohnt ein Spaziergang

durch die Gassen der alten Hansestadt

Stralsund.

2. Tag: Stralsund – Lauterbach (ca. 50 km)

An Bord geht es von Stralsund in den Fischerort

Lauterbach auf der Insel Rügen. Mit dem Rad fahren

Sie über den Rügendamm und durchs Naturschutzgebiet

und unternehmen abends vielleicht

noch einen Spaziergang durch die nahegelegene

Stadt Putbus.

3. Tag: Lauterbach – Sellin – Binz (ca. 30 – 60 km)

Die Tour führt Sie heute mit dem Fahrrad in die

Seebäder Binz und Sellin und weiter nach Göhren.

Ein Abstecher bis an die Südspitze Rügens bei

Thiessow lohnt sich. Auf dem Rückweg bieten

sich immer wieder herrliche Ausblicke über die

Halbinsel Mönchgut.

4. Tag: Lauterbach – Peenemünde – Wolgast

(ca. 35 km)

Mit der Amazone geht es über den Greifswalder

Bodden nach Peenemünde. Von hier aus radeln

Sie über die Insel Usedom Richtung Wolgast. Die

Tour führt durch Trassenheide und Karlshagen,

kleine Ostseebäder mit wunderschönen Sandstränden.

5. Tag: Wolgast – Usedom (ca. 35 km)

Ihre Radtour führt Sie über die Insel Usedom in

die Ostseebäder Zinnowitz, Ueckeritz, Heringsdorf

und Ahlbeck, einem der ältesten Bäder Usedoms

mit seiner Seebrücke und der angrenzenden Promenade

mit vielen kleinen Cafés. Retour eventuell

mit der Bahn.

6. Tag: Wolgast – Greifswald (ca. 40 km)

Unter Segeln geht es von Wolgast nach Greifswald.

Sie können heute aktiv mitsegeln oder die

Strecke per Rad in Angriff nehmen. Die Tour führt

mitten durch die Natur des Zieseltales und kleine

ländliche Dörfer zur Hansestadt Greifswald.

7. Tag: Greifswald – Stralsund (ca. 45 km)

Ihr Schiff segelt von Greifswald nach Stralsund.

Sie radeln über Falkenhagen und Brandshagen

den Strelasund entlang. Unterwegs vorbei an der

Kormoran- und Graureiher-Kolonie bei Niederhof.

8. Tag: Abreise

Rad & Segeln

amazone

8 Tage / 7 Nächte

Streckencharakter

Weitgehend flach, teilweise leicht hügelig auf

wunderbaren Wegen.

Termine

30.06. | 07.07. | 14.07. | 21.07. | 28.07. | 04.08. |

11.08. | 18.08. | 25.08. | 01.09.

Mindestteilnehmer: 8 Personen

Grundpreis p.P. EUR

2-Bett-Kabine 799,–

3-Bett-Kabine 699,–

1-Bett-Kabine 1.299,–

Leihrad (7-Gang, Rücktritt, Gepäckträgertasche) 60,–

Gebühr Mitnahme Eigenrad* 15,–

* Voranmeldung, begrenzt, zahlbar vor Ort. Haftungsauschluss bei Schäden, Verlust oder Diebstahl.

Leistungen

• Programm gemäß Reiseverlauf

• Unterbringung auf einem Segelschiff wie angeführt

• Vollverpflegung (Frühstück, Mittagssnack oder

Lunchpaket, Abendessen)

• Begrüßungsgetränk

• Tägliche Kabinenreinigung

• Karten- und Informationsmaterial, 1x pro Kabine

• Tägliche Rad- & Tourenbesprechung

• Bordreiseleitung durch den Skipper

• Alle Hafen-, Brücken- und Schleusengebühren

Anreise/Parken/Abreise

• Hauptbahnhof Stralsund, ca. 4 km zum Anleger

• Kostenpflichtige Parkplätze u.a. in den Parkhäusern

„Am Ozeaneum“ oder „Am neuen Markt“.

Ihr Schiff: Schoner Amazone

Die Amazone ist ein schöner, hochseetüchtiger Segler

mit stilvollem, gemütlichem Deckensalon, 35 m lang

und 6,7 m breit. Alle Kabinen (7 x 2-Bett / 3 x 3-Bett)

unter Deck mit Etagenbetten, Schrank und Wasch-

becken, 5 Gemeinschaftsduschen und -toiletten auf

dem gesamten Kabinenbereich verteilt, keine Klimaanlage,

Zentralheizung. Das Schiff bietet keinen üblichen

Hotelstandard, dafür aber ein faszinierendes Segelerlebnis

mit Abwechslung durch Wetter, Wind und Wellen!

Stralsund

Lauterbach

Greifswald

Wolgast

Sellin

Göhren

Thiessow

Ostsee

Peenemünde

Zinnowitz

Heringsdorf

Ahlbeck

27


Rad & Segeln

mare Fan Fryslân

8 Tage / 7 Nächte

Streckencharakter

Sie fahren meist auf ruhigen, autofreien, ebenen Wegen.

Termine

16.06. | 23.06 | 30.06. | 07.07. | 14.07. | 21.07.

Mindesteilnehmer: 20 Personen

Grundpreis p.P. EUR

2-Bett-Kabine 845,–

Juniorsuite 945,–

1-Bett-Kabine 1.099,–

2-Bett-Kabine zur Alleinbenutzung + 50 %

3. Person in 2-Bett-Kabine/Suite 389,–

Leihrad (7-Gang, Rücktritt, Gepäckträgertasche) 60,–

Gebühr Mitnahme Eigenrad* 15,–

* Voranmeldung, begrenzt, zahlbar vor Ort. Haftungsauschluss bei Schäden, Verlust oder Diebstahl.

Leistungen

• Programm gemäß Reiseverlauf

• Unterbringung in Außenkabinen mit DU/WC

• Vollverpflegung (Frühstück, Mittagssnack oder

Lunchpaket, Kaffee und Tee am Nachmittag,

Abendessen)

• Begrüßungsgetränk

• Tägliche Kabinenreinigung

• Karten und Informationsmaterial, 1x pro Kabine

• Tägliche Rad- & Tourenbesprechung

• Bordreiseleitung durch den Skipper

• Alle Hafen-, Brücken- und Schleusengebühren

Anreise/Parken/Abreise

• Hauptbahnhof Amsterdam (Centraal Station)

nahe der Anlegestelle

• Park & Ride Parkplätze außerhalb der Stadt ca.

€ 100,– pro Woche, keine Reservierung möglich.

Ihr Schiff: Mare fan Fryslân

1960 als Frachtschiff gebaut wurde das Schiff 2006

komplett renoviert und ist seit 2007 als wunderschöner,

fast extravaganter Dreimastschoner unterwegs. Oberdeck

mit Sitzmöglichkeiten und Außenbar und Jacuzzi,

holzvertäfelter Salon auf dem Unterdeck, Steuerhaus

mit Bar, Musik- und Videoanlage und großen, rundum

angeordneten Fenstern mit herrlichem Blick aufs Wasser.

Insgesamt zwölf 2-Bett-Kabinen, eine Suite sowie

eine 1-Bett-Kabine mit Etagenbett, alle mit DU/WC und

Belüftungssystem. W-LAN-Verbindung (ohne Gebühr) auf

dem gesamten Schiff.

28

Nordsee

VLIELAND

TEXEL

Den Burg

IJsselmeer

Den Oever

Amsterdam

Enkhuizen

TERSCHELLING

West-Terschelling

Oest-Vlieland

Westfriesisches Wattenmeer

Meer, Wind, Sonne und Watt

Eine Welt zwischen Ebbe und Flut. Vor der Nordseeküste erstreckt sich ein Naturgebiet, das welt-

weit einzigartig ist – das Watt. Eine Welt mit zwei Gesichtern, im Wechsel von Ebbe und Flut

dominieren Sand und Wasser. Aufgereiht wie Perlen an einer Kette schützen kleinere und größere

Inseln die Untiefen des Wattenmeers. Schlicht und einfach Natur pur!

Nur der Abfahrts- und Ankunftshafen Amsterdam

steht fest! Änderungen also vorbehalten. Hier ein

Beispiel-Routenverlauf:

1. Tag: Anreise nach Amsterdam

Einschiffung ab 16:00 Uhr. Abends Vorbesprechung

mit dem Skipper, die Nacht verbringen Sie auf

dem Schiff.

2. Tag: Amsterdam – Enkhuizen –

Den Oever (ca. 35 km)

Segeltörn nach Enkhuizen. In der hübschen Hafenstadt

mit historischer Altstadt beginnt die erste

Radtour. Entlang des IJsselmeeres bis Den Oever

mit kleinem, sehenswerten Fischerhafen.

3. Tag: Den Oever – Insel Texel (ca. 40 km)

Morgens Schifffahrt von Den Oever zur Insel

Texel mit abwechslungsreicher Landschaft und

malerischen Dörfern. Rad-Rundtour auf der größten

niederländischen Nordseeinsel Texel.

Unser Tipp: Die gut ausgeschilderte Thijsseroute

und Besuch der Seehund-Aufzuchtstation EcoMare.

4. Tag: Insel Texel – Insel Terschelling

(Segeltag ca. 5 – 6 Stunden)

Mit dem Schiff auf die Insel Terschelling, dem

„Amsterdam des Wattenmeeres“. Die hübschen

Dörfchen auf der Insel haben viel von ihrem früheren

Charme behalten.

5. Tag: Insel Terschelling

Terschelling bietet Natur, Kultur, 70 km Radwege und

vier schöne Dörfer. Das Wahrzeichen der Insel, der

400 Jahre alte Leuchtturm „Brandaris“, ist schon aus

der Ferne zu erkennen. Sehenswert das Heidegebiet

„De Boschplaat“ mit Schlick, Stränden und Dünen.

6. Tag: Insel Terschelling – Insel Vlieland

(alternativ Provinz Friesland) Morgens zur richtigen

Naturinsel Vlieland – sofern es Wind und Strömung

zulassen. Die kleinste Insel mit nur einem

einzigen Ort und rund 1.100 Insulanern ist völlig

autofrei. Der höchste Punkt der holländischen

Nordseeinseln, die Düne „Vuurboetsduin“ liefert

einen fantastischen Ausblick über mehrere Inseln,

die Nordsee und das Watt.

Alternativ: Segeltörn zum südwestlichen Teil der

Provinz Friesland mit Rad-Rundtour.

7. Tag: Insel Vlieland oder Provinz Friesland

Rückfahrt nach Amsterdam.

8. Tag: Abreise


Amsterdam – Bremen

Amsterdam – Enkhuizen – Stavoren – Groningen – Papenburg – Oldenburg – Bremen

Tag 1: Amsterdam

Individuelle Anreise nach Amsterdam, Einschiffung

ab 16.00 Uhr. Abends Möglichkeit zur fakultativen

Grachtenfahrt durch das beleuchtete Amsterdam,

der größten Stadt der Niederlande.

Tag 2: Amsterdam – Enkhuizen

Vormittags Möglichkeit zum fakultativen Besuch

des Keukenhofes (ca. € 25,–), ein 65 Hektar großer

Park unweit von Amsterdam, Haarlem und dem

Flughafen Schiphol entfernt. Am Nachmittag Fahrt

über das Markermeer nach Enkhuizen.

Tag 3: Enkhuizen – Stavoren

Enkhuizen ist eine der drei größeren Städte in

West-Friesland, ein Teil der Provinz Nord-Holland

und grenzt im Osten an das Ijsselmeer. Von der

Stadtmauer existieren heute noch alle Tore. Am

Nachmittag legt die MS Fluvius in Richtung Stavoren,

der ältesten Stadt Frieslands ab.

Tag 4: Stavoren – Groningen

Fahrt über den Prinses Margriet- und van Starkenborgh

Kanal nach Groningen, die jüngste Stadt der

Niederlande mit historischer Altstadt, die vor einigen

Jahren zur besten Innenstadt gekürt wurde.

Tag 5: Groningen – Papenburg

Sie überqueren heute den Dollart, den Zugang zum

Wattenmeer und den Ostfriesischen Inseln, bei Em-

den an die Deutsche Küste. Ankunft in Papenburg

am Nachmittag und Möglichkeit zur Besichtigung

der Meyer Werft (fakultativ).

Tag 6: Papenburg – Oldenburg

Weiterfahrt über die Ems und den Küstenkanal nach

Oldenburg. Der Liegeplatz befindet sich zentral im

Alten Hafen. Bummel durch die Innenstadt.

Tag 7: Oldenburg – Bremen

Auf der Hunte bis zur Mündung in die Weser bei

Elsfleth. Weseraufwärts, vorbei an ehemaligen

Fischerorten und Werften, bis ins Zentrum Bremens.

geführten Stadtrundgang näher kennen (fakultativ).

Tag 8: Bremen

Ausschiffung nach dem Frühstück

Bremen – Amsterdam

Bremen – Stolzenau – Minden – Münster – Duisburg – Düsseldorf – Arnhem – Amsterdam

Tag 1: Bremen

Einschiffung ab 16.00 Uhr.

Tag 2: Bremen – Stolzenau

Vormittags vielleicht ein Stadtrundgang, bevor das

Schiff gegen Mittag ablegt. Heute bis Stolzenau,

das inmitten der Marsch- und Geestlandschaft im

Mittleren Wesertal liegt. Wahrzeichen der Stadt ist

der gedrehte Turm der St. Jacobi Kirche.

Tag 3: Stolzenau – Minden

Gegen 14.00 Uhr wird in Minden angelegt, Stadtrundgang

(fakultativ). Minden ist über 1.200 Jahre alt und

bekannt für sein Wasserstraßenkreuz, viele Bauten

aus der Weser-Renaissance und den Mindener Dom.

Tag 4: Minden – Münster

Münster – eine Stadt, in der historische Bauten

und moderne Architektur besonders harmonisch

zusammenwirken. In Vierteln wie dem Hansaviertel

blüht das Leben in vielen Cafés und Kneipen.

Tag 5: Münster – Duisburg

Am frühen Morgen nach Duisburg. Eisen und Stahl

prägten die Stadt einst ebenso wie ihr Binnenhafen,

der als weltweit größter gilt. Duisburg ist aber auch

für seine Kultur bekannt.

Tag 6: Duisburg – Düsseldorf

Heute wartet Nordrhein-Westfalens Hauptstadt

Düsseldorf mit Kunstmuseen und dem Aquazoo.

Vielleicht ein Spaziergang über Schadowstraße,

Königsallee oder im Düsseldorfer Medienhafen.

Tag 7: Düsseldorf – Arnhem

Auf dem Niederrhein über die Grenze zu den

Niederlanden. Gegen 14.00 Uhr nach Arnhem (Arnheim),

2008 als grünste Stadt ausgezeichnet.

Tag 8: Arnhem – Amsterdam

Amsterdam lässt sich kaum beschreiben. Man

muss die Stadt erleben. Die Grachten, bedeutende

Museen, Anne Frank Haus, viel Kultur und ein wenig

Sünde... Vielleicht eine Grachtenrundfahrt?

Tag 9: Amsterdam

Ausschiffung gegen 10.00 Uhr

Kreuzfahrten

ms FluvIus

Reisen in der Vorsaison

Amsterdam – Bremen

04.04. – 11.04. (8 Tage / 7 Nächte)

Grundpreis p.P.

2-Bett-Kabine Hauptdeck 625,–

2-Bett-Kabine Oberdeck 725,–

1-Bett-Kabine (2 je Termin) 825,–

Bremen – Amsterdam

12.04. – 20.04. (9 Tage / 8 Nächte)

Bereits

ausgebucht

Grundpreis p.P.

2-Bett-Kabine Hauptdeck 715,–

2-Bett-Kabine Oberdeck 815,–

1-Bett-Kabine (2 je Termin) 915,–

Leistungen

• Programm gemäß Reiseverlauf

• Unterbringung in Außenkabinen mit DU/WC in der

gebuchten Kategorie

• Vollpension (Frühstück, Mittagessen, Kaffee und

Tee am Nachmittag, Abendessen)

• Begrüßungsgetränk

• Tägliche Kabinenreinigung

• Alle Hafen-, Brücken- und Schleusengebühren

Ihr Schiff: MS Fluvius

Das Schiff mit Platz für 36 Gäste gefällt seinem Eigner

so gut, dass er Sie selbst durch die schöne Landschaft

auf dieser Reise steuert. Es erwartet Sie eine gemütliche,

familiäre Atmosphäre, gute Ausstattung und eine

freundliche Schiffscrew, von der Sie liebevoll betreut

werden. Mit seinem Sonnendeck, dem eleganten Panoramasalon

und den jeweils mit TV und Klimaanlage

ausgestatteten schönen Kabinen (+ DU/WC) gehört es

zu den besonders komfortablen Kabinenschiffen. Alle

19 Kabinen liegen außen und sind auf dem unteren

Deck mit kleinen, auf dem Oberdeck mit größeren Fenstern

ausgestattet (auf beiden Decks nicht zu öffnen).

Freuen Sie sich auf nette Menschen und auf ein tolles

Schiff: die MS Fluvius.

29


Kreuzfahrten

ms gretHa van Holland

Reisen in der Vorsaison

Termine

Bremen – Hameln

06.04. – 12.04. (7 Tage / 6 Nächte)

Hameln – Berlin

13.04. – 19.04. (7 Tage / 6 Nächte)

Grundpreis p.P.

2-Bett-Kabine (1 Bett erhöht) 495,–

2-Bett-Kabine (ebenerdig) 545,–

Einzelkabine 675,–

Berlin – Waren (siehe rechte Seite!)

20.04. – 27.04. (8 Tage / 7 Nächte)

Grundpreis p.P.

2-Bett-Kabine (1 Bett erhöht) 575,–

2-Bett-Kabine (ebenerdig) 635,–

Einzelkabine 785,–

Leistungen

• Programm gemäß Reiseverlauf

• Unterbringung in Außenkabinen mit DU/WC

• Vollpension (Frühstück, Mittagessen, Kaffee und

Kuchen am Nachmittag, Abendessen)

• Begrüßungsgetränk

• Tägliche Kabinenreinigung

• Alle Hafen-, Brücken- und Schleusengebühren

Ihr Schiff: MS Gretha van Holland

Es erwartet Sie eine gemütliche und mit maximal

23 Gästen auch familiäre Atmosphäre an Bord. Mit

geringem Tiefgang und geringer Höhe eignet sich

das Schiff vorzüglich für diese Reiseregion. Die zwölf

kleinen Außenkabinen mit DU/WC verfügen über Klimaanlage

und zu öffnende Bullaugen. Der Salon und

das Sonnendeck laden zum Verweilen ein und die

erfahrene Besatzung sorgt zusätzlich für eine äußerst

angenehme Zeit an Bord.

30

Tag 1: Hameln

Einschiffung ab 16.00 Uhr.

Bremen – Hameln

Bremen – Hoya – Stolzenau – Minden – Rinteln –Hameln

Erleben Sie diese Reise entlang der Weser durch eine märchenhaft schöne Region. Die Brüder

Grimm waren im Weserbergland zu Hause und wurden hier zu vielen ihrer Märchen und Sagen

inspiriert. Vielerorts beherrscht Fachwerk das Bild kleiner Städte und stillt Sehnsucht nach Romantik.

Tag 1: Bremen

Individuelle Anreise nach Bremen, Einschiffung ab

16.00 Uhr. Die Reise beginnt mitten in Bremen an

der Schlachte, direkt an der Weser und nur wenige

Schritte von den Bremer Stadtmusikanten entfernt.

2. Tag: Bremen – Hoya

Die Grafschaft Hoya heißt Sie Willkommen! Die

Samtgemeinde ist der geographische Mittelpunkt

Niedersachsens, hier ist Erholung ohne jede Alltagshektik

angesagt.

3. Tag: Hoya – Stolzenau

Die Gretha legt in Richtung Stolzenau ab. Ausgedehnte

Moor- und Heideflächen sowie die flache

Wesermarsch und die weiten Geestflächen bestimmen

die Landschaft.

4. Tag: Stolzenau – Minden

Am berühmten Wasserstraßenkreuz nahe Minden

treffen sich Weser und Mittellandkanal. Minden

blickt auf über 1200 Jahre Geschichte zurück. Erleben

Sie die Stadt bei einem fakultativen Stadtrundgang

– Sie werden begeistert sein. Verpassen Sie

nicht die besonders schöne Aussicht vom Kaiser-

Wilhelm Denkmal auf das gesamte Weserbergland.

2. Tag: Hameln – Minden

Auf der Weser abwärts durch herrliche Flusslandschaften

bis Minden. Romanik, Gotik, Weserrenaissance,

Klassizismus und Historismus prägen das

Stadtbild und verleihen unverwechselbaren Charme.

3. Tag: Minden – Hannover

Über die Weser und den Mittellandkanal nach

Hannover. Die Landeshauptstadt Niedersachsens

liegt im Tal der Leine am Übergang zwischen

niedersächsischem Bergland und norddeutschem

Tiefland. Unzählige Bauwerke, Museen, Kirchen und

die Herrenhäuser Gärten werden Sie begeistern.

4. Tag: Hannover – Wolfsburg

Am frühen Morgen nach Wolfsburg. Die junge und

gastfreundliche Stadt am Mittellandkanal steht für

Tradition und Moderne. Mitten in der Stadt liegt

die Erlebniswelt der Mobilität, die Autostadt von

Volkswagen. Eingebettet in eine 25 Hektar große

Park- und Lagunenlandschaft bietet Ihnen dieser

einzigartige Themenpark ein außergewöhnliches

Ziel (fakultativ).

5. Tag: Minden – Rinteln

Gemächlich in Richtung Rinteln. Hier erwarten Sie

prachtvolle Weserrenaissance-Bauten und das

weithin sichtbare Wahrzeichen der Stadt, der Turm

von St. Nikolai. Die dreischiffige Hallenkirche, ein

mächtiger Bau, wurde erstmals 1238 erwähnt.

6. Tag: Rinteln – Hameln

Heute sind Sie Gast in der wunderschönen, historischen

Rattenfängerstadt Hameln. Fakultativer Stadtrundgang

mit Informationen zur Rattenfängersage,

die Weserrenaissance und zur Altstadtsanierung.

7. Tag: Hameln

Ausschiffung bis 10.00 Uhr

Hameln – Berlin

Hameln – Minden – Hannover – Wolfsburg – Brandenburg – Potsdam – Berlin-Spandau

Sieben Tage lang reisen Sie durch Deutschland, bevor der Berliner Bär Sie empfängt. Sie erleben die

Fachwerkromantik Hamelns, eine gelungene Mixtur aus Tradition und Moderne in der Welfenstadt

Hannover sowie Potsdam, als ehemalige preußische Residenzstadt voller eindrucksvoller Bauwerke.

5. Tag: Wolfsburg – Brandenburg

Genießen Sie heute den Tag an Bord. Die Gretha

van Holland wird u.a. die Schleusen Hohewarthe

und Zerben passieren, am Abend erreichen Sie Ihr

nächstes Ziel: Willkommen in Brandenburg!

6. Tag: Brandenburg – Potsdam

Gemächlich in Richtung Potsdam. Einst prachtvolle

Residenzstadt preußischer Könige, hat Potsdam

diese Pracht bis heute bewahrt. Sie genießen Aussichten

auf das Stadtschloss, Schloss Sanssouci und

barocke Bürgerhäuser. Nutzen Sie die Möglichkeit

einer Schlossbesichtigung Sanssouci (fakultativ).

Tag 7: Potsdam – Berlin-Spandau

Ausschiffung bis 10.00 Uhr


Bad Karlshafen – Berlin

Bad Karlshafen – Hameln – Minden – Hannover – Wolfsburg – Magdeburg – Potsdam – Berlin

Abwechslungsreichtum ist Trumpf! So gehören die Fachwerkromantik des Weser berglandes und

Potsdams Schloss Sanssouci ebenso zu den Attraktionen wie der Mindener Schiffsaufzug oder

Hamelns verwinkelte Gassen und natürlich: Deutschlands pulsierende Hauptstadt Berlin.

Tag 1: Bad Karlshafen

Einschiffung ab 16.00 Uhr

2. Tag: Bad Karlshafen – Hameln

Die Weser abwärts durch herrliche Flusslandschaften

bis Hameln. Mit seinen verwinkelten Gassen

bietet es eine sehenswerte historische Altstadt.

3. Tag: Hameln – Hannover

Das erste Ziel heißt heute Minden am berühmten

Wasserstraßenkreuz zum Mittellandkanal. Am Nachmittag

weiter in Richtung Hannover.

4. Tag: Hannover – Wolfsburg

Ob Hansestadt, Residenz- oder Landeshauptstadt –

Tag 1: Berlin

Einschiffung ab 16.00 Uhr

Tag 2: Berlin/Spandau – Potsdam

Zunächst über den Wannsee. Bereits am Vormittag

erreichen Sie Potsdam mit seinem berühmten

Schloss Sanssouci. Sehenswert auch die russische

Kolonie Alexandrowka und das Holländische Viertel.

Tag 3: Potsdam – Oranienburg

Vormittags über den Teltowkanal und auf der Spree

nach Berlin Mitte. Abends nach Oranienburg (Schloss

Oranienburg, Museum KZ Sachsenhausen).

Tag 4: Oranienburg – Zehdenick

Nachmittags erreicht das Schiff Zehdenick, umgeben

wechselvolle Geschichte prägt Hannovers Stadtbild.

Gegen Mittag weiter in Richtung Wolfsburg.

5. Tag: Hannover – Wolfsburg

Wolfsburg – 1938 vom Nazi-Regime erbaut und

trotzdem eine der bedeutendsten Stadtgründungen

des 20. Jhd. Besuch der berühmten Autostadt oder

Ausflug nach Celle (fakultativ).

6. Tag: Wolfsburg – Magdeburg

Gemächlich in Richtung Magdeburg. Magdeburger

Dom, Hundertwasserhaus und mehr lassen sich bei

einer Stadtführung erkunden (fakultativ).

7. Tag: Magdeburg – Potsdam

Ein Tag an Bord. Die Schleusen Niegripp, Zerben

und Brandenburg werden Sie begeistern. Gegen

Abend erreichen Sie Potsdam.

8. Tag: Potsdam – Berlin

Auf Wunsch eine Stadtrundfahrt in Potsdam, bevor

Sie nachmittags Berlin erreichen. Die Hauptstadt

sprüht vor Energie, beweist Humor und Lebensart.

9. Tag: Berlin

Ausschiffung nach dem Frühstück

Berlin – Waren

Berlin/Spandau – Potsdam – Oranienburg – Zehdenick – Fürstenberg – Rechlin – Waren

Berlin ist ein würdiger Start Ihrer Reise mit der MS Gretha van Holland durch deutsche Kulturgeschichte

und herrliche Landschaften voller Seen und Flüsse. Schloss Sanssouci wartet ebenso wie

Waren an der Müritz, ein Ausflug an die Mecklenburgische Schweiz oder in den Müritz-Nationalpark.

von reizvoller Wasserlandschaft. Die Geschichte der

Flussschifffahrt auf der Havel offenbart sich im Schiffermuseum,

der Ziegeleipark Mildenberg war einst

Europas größtes Ziegeleirevier, heute Freizeitpark.

5. Tag: Zehdenick – Fürstenberg

Durch die reizvolle Landschaft der Oberhavel nach

Fürstenberg am Rand des Neustrelitzer Kleinseengebiet.

Die Stadt wurde auf drei Inseln zwischen

Röblinsee, Baalensee und Schwedtsee erbaut.

6. Tag: Fürstenberg – Rechlin

Fünf Schleusen liegen auf dem Weg in Richtung

Mecklenburgische Seenplatte. Über Mirow mit seiner

romantischen Schlossinsel nach Rechlin an der kleinen

Müritz. Sehenswert ist hier u.a. das Luftfahrttechnische

Museum Rechlin mit diversen Fluggeräten.

7. Tag: Rechlin – Waren

Nach Waren an der Müritz, dem größten ausschließlich

in Deutschland liegenden Binnensee. Ein Ausflug

in die Mecklenburgische Schweiz oder in den Müritz-

Nationalpark (fakultativ).

Tag 8: Waren

Ausschiffung bis 10.00 Uhr

Kreuzfahrten

ms mecklenburg

Reisen in der Vorsaison

Bad Karlshafen – Berlin

12.04. – 20.04. (9 Tage / 8 Nächte)

Grundpreis p.P.

2-Bett-Kabine 755,–

Einzelkabine 895,–

Leistungen

• Programm gemäß Reiseverlauf

• Unterbringung in Außenkabinen mit DU/WC in der

gebuchten Kategorie

• Vollpension (Frühstück, Mittagessen, Kaffee und

Tee am Nachmittag, Abendessen)

• Begrüßungsgetränk

• Tägliche Kabinenreinigung

• Alle Hafen-, Brücken- und Schleusengebühren

Ihr Schiff: MS Mecklenburg

Sie sitzen auf dem teilweise überdachten Sonnendeck,

genießen die vorbeiziehende Landschaft. Vielleicht

ziehen Sie sich in den Salon mit seinen großen

Fenstern zurück, um sich dort nett zu unterhalten,

etwas zu essen oder zu trinken? Die Zweibett-Außenkabinen

mit DU/WC sorgen für angenehme Nachtruhe,

die Klimaanlage vertreibt die Hitze. Dank seiner Bauart

durchfährt das 22 Gästen Platz bietende Schiff auch

niedrige Brücken und scheint wie gebaut für die

Reiseregion. Die Besatzung ist freundlich, kompetent

und versteht ihr Handwerk ebenso wie der Spitzenkoch.

Gute Bedingungen für besten Urlaub.

31


Kreuzfahrten

ms JoHannes braHms

8 Tage / 7 Nächte

Termine

Berlin – Stralsund

01.09. – 08.09. | 29.09. – 06.10.

Stralsund – Berlin

31.03. – 07.04. | 08.09. – 15.09. | 06.10. – 13.10.

Grundpreis p.P. EUR

2-Bett-Kabine, Hauptdeck, hinterste Kabine 1.090,–

2-Bett-Kabine Hauptdeck 1.190,–

2-Bett-Kabine Oberdeck 1.390,–

Zuschlag Alleinnutzung 2-Bett-Kabine, HD 450,–

Zuschlag Alleinnutzung 2-Bett-Kabine, OD 650,–

Ausflugspaket 210,–

Inselrundfahrt Usedom 35,–

Inselrundfahrt Rügen Kreidefelsen 37,–

Super-Frühbucherrabatt (Buchung bis 30.11.11) 100,–

Frühbucherrabatt (Buchung bis 31.01.12) 50,–

Leistungen

• Programm gemäß Reiseverlauf

• Unterbringung in der gebuchten Kategorie

in Außenkabinen

• Vollpension an Bord

• Begrüßungsgetränk

• Tägliche Kabinenreinigung

• Bordreiseleitung

• Alle Hafen-, Brücken- und Schleusengebühren

Ausflugspakete (Audio-Set bei allen Ausflügen)

Das Ausflugspaket Berlin – Stralsund beinhaltet acht

Ausflüge, das Ausflugspaket Stralsund – Berlin hingegen

nur sieben Ausflüge (Stadtrundgang Stralsund und

Ausflug Rügen Ostseebäder als ein Gesamtausflug).

* Ausflug im Ausflugspaket enthalten, im Voraus buchbar

** Ausflug nicht im Ausflugspaket enthalten

Das Schiff: MS Johannes Brahms

Die MS Johannes Brahms ist ein Schiff mit Wohlfühlfaktor,

für das durch den geringen Tiefgang und dem

absenkbaren Fahrstand auch flache Gewässer und

Brücken kein Hindernis sind. Das elegante Restaurant,

der große Salon sowie das Sonnendeck machen den

Aufenthalt sehr angenehm. 2-Bett Kabinen, außen,

DU/WC, Klimaanlage, Fenster nicht zu öffnen, TV, Föhn,

Kühlschrank, Safe.

Rostock

32

HIDDENSEE

Vitte RÜGEN

Stralsund Lauterbach

Greifswald

Wolgast

DEUTSCHLAND

USEDOM

Niederfinow

Berlin

Ostsee

Stettin

Schwedt

POLEN

Ostsee-Inselroute

Berlin – Stettin – Stralsund

Usedom wird auch die „Badewanne Berlins “ genannt, weil Berliner die Insel sehr gerne ansteuern.

Die Inselwelt der Ostsee bietet Ihnen prachtvolle Kaiserbäder, herrliche Landschaften

und feine Strände. Ebenso apart präsentiert sich das Festland: etwa im deutsch-polnischen

Nationalpark, in Greifswald, Stralsund und Stettin.

1. Tag: Anreise nach Berlin

Individuelle Anreise nach Berlin/Spandau. Einschiffung,

Begrüßungscocktail und Abendessen.

2. Tag: Berlin

Am Vormittag lernen Sie auf einer Stadtrundfahrt*

das facettenreiche Berlin kennen: Eine Stadt, deren

Tradition ebenso fasziniert wie die Moderne. Kurze

Fahrt über den Tegeler See und weiter über den

Oder-Havel-Kanal in östlicher Richtung.

3. Tag: Niederfinow – Stettin

36 Meter Höhenunterschied überwindet das Schiff

im Schiffshebewerk Niederfinow. Bei einem Aus-

flug* lernen Sie das technische Meisterwerk

ebenso kennen wie die prachtvollen Bauten des

ehemaligen Klosters Chorin. In Schwedt zurück an

Bord. Das Schiff bringt Sie durch den deutsch/polnischen

Nationalpark bis nach Stettin (Szczecin).

4. Tag: Stettin – Wolgast

Gönnen Sie sich vormittags unsere Stadtrundfahrt*

durch Stettin; die polnische Stadt besitzt einen

der größten Ostseehäfen und ist Standort des

Schlosses der pommerschen Fürsten. Nachmittags

bringt das Schiff Sie über das Oderhaff bis Wolgast.

Dort findet ein Stadtrundgang statt*.

5. Tag: Wolgast – Peenemünde – Greifswald

Heute lernen Sie bei einem Busausflug** die

„Badewanne Berlins“ kennen, die Bäderinsel

Usedom. Die Insel präsentiert sich Ihnen mit feinen

Sandstränden und Ostsee- sowie Kaiserbädern. In

Peenemünde empfängt Sie das Schiff und bringt Sie

nach Wieck, dem Hafen von Greifswald mit seinen

Reet gedeckten Häusern. Greifswald selbst erleben

Sie nachmittags bei einem Stadtrundgang*.

6. Tag: Greifswald - Lauterbach - Vitte

Heute legt das Schiff in Lauterbach auf der Insel

Rügen an. Ein Bus fährt Sie zu den Ostseebädern

im Südosten*. Beeindruckende Bäderarchitektur

bildet die Kulisse für eine Vielfalt möglicher

Aktivitäten. Per Schiff geht es weiter auf die Insel

Hiddensee nach Vitte. Genießen Sie eine abendliche

Kutschfahrt* über die autofreie Insel.

7. Tag: Vitte – Breege – Stralsund

Noch einmal ist Rügen Ihr Ziel; der Bus bringt Sie

zu den berühmten Kreidefelsen**, dem Wahrzeichen

Rügens. Am Nachmittag erreicht das Schiff

Stralsund. Lernen Sie dessen seit 2002 zum

UNESCO-Weltkulturerbe gehörende Altstadt bei

einem Stadtrundgang* kennen.

8. Tag: Abreise

Ausschiffung nach dem Frühstück.

Programm-Änderungen vorbehalten.

Hinweis: Gleiche Reise in umgekehrter Reihenfolge

mit kleinen Anpassungen (Abendrundgang in

Ueckermünde statt Wolgast).


Was Preußen war und Polen ist

Danzig, Frisches Haff und Königsberg

Prächtig restaurierte, historische Hansestädte, Sanddünen, Bernsteinmanufakturen und schilfbestandene

Naturparadiese – all das finden Sie im und um das Frische Haff. Fast doppelt so groß wie der

Bodensee, direkt an der Ostseeküste und durch die Frische Nehrung vor dem offenen Meer geschützt.

Besuchen Sie Orte, in denen Geschichte geschrieben wurde: Danzig, Königsberg, Marienburg…

1. Tag: Anreise nach Danzig

Individuelle Anreise nach Danzig. Einschiffung,

Abendessen und Kabinenbezug.

2. Tag: Danzig – Tolkmicko

Frühmorgens verlässt die MS Johannes Brahms

Danzig und nimmt Kurs auf das Frische Haff. Lassen

Sie am heutigen Vormittag die Seele baumeln.

Nachmittags Ankunft in Tolkmicko/Tolkemit am

Frischen Haff. Busausflug* nach Frombork/Frauenburg

mit Besichtigung des Doms inkl. Orgelkonzert

und Besuch des Kopernikus-Museums. Über Nacht

bleibt das Schiff in Tolkmicko liegen.

3. Tag: Tolkmicko – Königsberg

Vor dem Frühstück Weiterfahrt über das Frische

Haff und den Fluss Pregel nach Kaliningrad/Königsberg,

wo Ihr Schiff vor Anker geht. Anschließend

Stadtrundfahrt* durch Kaliningrad mit Besuch des

Doms und dem Grabmal Immanuel Kants.

4. Tag: Königsberg

Heute steht ein Ganztagesausflug* auf die Kurische

Nehrung auf dem Programm: Busfahrt zur

Nehrung mit ihren eindrücklichen Dünen an der

Ostsee, Besuch der historischen Vogelwarte in Rybatschi/Rossitten

und Besichtigung des bekannten

Seebades Swetlogorsk/Rauschen, Mittagessen in

einem lokalen Restaurant. Nach dem Abendessen

an Bord erleben Sie in der Lounge/Bar die Darbietung

einer russischen Folkloregruppe.

5. Tag: Königsberg – Elbing

Frühmorgens Kreuzfahrt über das Frische Haff nach

Elblag/Elbing, an der südlichsten Stelle des Haffs

gelegen. Nachmittags Busausflug* nach Malbork/

Marienburg, dem Zentrum des Deutschen Ordens

mit seiner grossartigen Backsteinburg. Am Abend

Stadtrundgang* durch Elbling.

6. Tag: Elbing – Danzig

Nach dem Frühstück Ausflug* zum Oberländischen

Kanal, wo kleine Schiffe auf Schienen über Land

gezogen werden. Nachmittags genießen Sie die

Schifffahrt durch wunderschöne Flusslandschaften

und erreichen am Abend Danzig.

7. Tag: Danzig

Am Morgen lernen Sie die malerische alte Hansestadt

bei einer Stadtrundfahrt* mit Rundgang

kennen und besuchen dabei auch die Kathedrale

von Oliwa – mit Orgelkonzert. Nachmittags Zeit für

eigene Unternehmungen in Danzig. Genießen Sie

das letzte Abendessen an Bord Ihres Hotelschiffes.

8. Tag: Abreise

Ausschiffung nach dem Frühstück und individuelle

Heimreise (oder mit dem Transferbus nach Berlin).

* Ausflug im Ausflugspaket enthalten, im Voraus

buchbar. Programm-Änderungen vorbehalten.

Kreuzfahrten

ms JoHannes braHms

8 Tage / 7 Nächte

Termine

Anreise jeden Samstag von 19.05. bis 18.08.

Grundpreis p.P. EUR

2-Bett-Kabine, Hauptdeck, hinterste Kabine 1.290,–

2-Bett-Kabine Hauptdeck 1.340,–

2-Bett-Kabine Oberdeck 1.490,–

Zuschlag Alleinnutzung 2-Bett-Kabine, HD 490,–

Zuschlag Alleinnutzung 2-Bett-Kabine, OD 690,–

Ausflugspaket 252,–

Bustransfer ab/bis Berlin 70,–

Super-Frühbucherrabatt (Buchung bis 30.11.11) 100,–

Frühbucherrabatt (Buchung bis 31.01.12) 50,–

Leistungen

• Programm gemäß Reiseverlauf

• Unterbringung in der gebuchten Kategorie in

Außenkabinen

• Vollpension an Bord

• Begrüßungsgetränk

• Tägliche Kabinenreinigung

• Bordreiseleitung

• Alle Hafen-, Brücken- und Schleusengebühren

Extras/Ausflüge (Audio-Set bei allen Ausflügen)

Bustransfer ab Berlin (inkl. Snack):

Abfahrt Berlin Ostbahnhof ca. 15:45 Uhr,

Ankunft Danzig Schiff ca. 23:15 Uhr

Bustransfer ab Danzig (inkl. Snack):

Abfahrt Danzig Schiff ca. 05:30 Uhr,

Ankunft Berlin Ostbahnhof ca. 13:30 Uhr

Danzig

Weichsel

Danziger Bucht

Frisches

Haff

Tolkmicko

Elbing

Baltijsk

Königsberg

POLEN

RUSSLAND

33


Kreuzfahrten

ms swItzerland

8 Tage / 7 Nächte

Termin

31.03. – 07.04.2012

Mindesteilnehmer: 104 Personen

Grundpreis p.P. EUR

3-Bett-Außenkabine, Smaragd-Deck 699,–

(Aufpreis als 2-Bett p.P.) 120,–

2-Bett-Außenkabine, Smaragd-Deck,

Glückskabine (Angebot begrenzt)

799,–

2-Bett-Außenkabine, Smaragd-Deck 899,–

1-Bett-Außenkabine, Smaragd-Deck 1.299,–

2-Bett-Außen-Mini-Suite (Grandlit),

Smaragd-Deck

999,–

2-Bett-Außenkabine, Rubin-Deck 999,–

2-Bett-Außen-Mini-Suite, Rubin-Deck

(auf Anfrage auch als 3-Bett buchbar)

1.099,–

Zuschlag Alleinbenutzung 2-Bett-Kabine

(Angebot begrenzt)

50 %

Leistungen

• Programm gemäß Reiseverlauf

• Gepäcksbeförderung (Anlegestelle – Kabine und zurück)

• Unterbringung in der gebuchten Kategorie in

Außenkabinen

• Vollpension an Bord (Frühstück, 4-Gang-Mittagessen,

Kaffee und Kuchen am Nachmittag, 5-Gang-Abend-

essen, Kaffeestation, Tee, Eiswasser, Tischwein zum

Mittag- und Abendessen)

• Begrüßungsgetränk & Abschiedscocktail

• Kapitänsdinner

• Bordmusik

• Bordreiseleitung / se-tours-Reisebegleitung

• Alle Hafen-, Brücken- und Schleusengebühren

Anreise/Parken/Abreise

• Bus- oder Bahnfahrt 2. Kl. nach Basel und zurück

von Amsterdam € 150,–. Mindestteilnehmeranzahl

20 Personen pro Zustieg. Der Veranstalter ist be-

rechtigt, Transfers oder Teilstrecken auf Zubringerbasis

durchzuführen. Bei Nichterreichen der Teilnehmeran-

zahl erfolgt die An-/Abreise per Bahn.

Ihr Schiff: MS Switzerland 4****

Die elegante, vollklimatisierte MS Switzerland bietet auf

100 m Länge und 11,40 m Breite Platz für max. 115

Passagiere. Zur Einrichtung zählen Panoramasalon, Bar,

Rezeption, Sauna, Solarium, großes Sonnendeck und

Bibliothek. 57 Außenkabinen (2-Bett, 3x 3-Bett und 2x

1-Bett) mit zu öffnenden Panoramafenstern, Einzelbetten,

Radio, TV, Minibar, Safe, Föhn, Klimaanlage sowie DU/

WC. Das Schiff der Komfortklasse zaubert ein einzigartiges

Ambiente mit maritimem Flair und erstklassigem Service.

Enkhuizen

Edam-Volendam Amsterdam

34

Köln

Koblenz

Rüdesheim

Straßburg

Basel

4-Länder-Frühlingskreuzfahrt

Von Basel über Koblenz nach Amsterdam

Die Schönheiten unserer Nachbarländer kann man am bequemsten vom Schiff aus bewundern.

Von Basel in der schönen Schweiz geht es nach Frankreich, ins Elsass nach Straßburg und vorbei

an stolzen Burgen und herrlicher Rheinlandschaft bis zu den romantischen Grachten und üppigen

Tulpenfeldern in Holland.

1. Tag: Anreise nach Basel

Die MS Switzerland erwartet Sie in Basel zur

Einschiffung.

2. Tag: Basel – Straßburg

Basel am Dreiländereck von Deutschland, Schweiz

und Frankreich bietet sich zu einer Stadtrundfahrt

an (fakultativ). Nachmittags genießen Sie die liebliche

Landschaft auf der Fahrt nach Straßburg.

3. Tag: Straßburg

Erleben Sie französischen Lebensstil gepaart mit

internationalem Flair in der elsässischen Metropole.

Auf einer Stadtrundfahrt (fakultativ) lernen Sie

das charmante Straßburg mit dem Münster Notre-

Dame kennen. Am Nachmittag ganz entspannt

an Bord.

4. Tag: Rüdesheim – Koblenz

In Rüdesheim (weltberühmte Drosselgasse) ist der

Ausflug „Winzerexpress und Stadtführung“ empfehlenswert

(fakultativ). Die Strecke bis Koblenz ist die

schönste Rheinstrecke und wird entlang der Loreley

nicht umsonst „Romantischer Rhein“ genannt.

Koblenz, am Zusammenfluss von Rhein und Mosel

(„Deutsches Eck“), ist eine der schönsten und ältesten

Städte Deutschlands mit vielen historischen

Bauwerken und Denkmälern (Festung Ehrenbreitstein).

Fakultative Altstadt-Festungsführung.

5. Tag: Koblenz – Köln

Während der Fahrt alternativ Busausflug „Ahrtalfahrt“

(fakultativ). Das Ahrtal, das „Tal der roten

Trauben“, ist mit mehr als 1.300 Sonnenstunden

im Jahr eines der schönsten Seitentäler des

Rheins. Besichtigung in Ahrweiler mit Weinprobe,

in Andernach geht es wieder an Bord. In Köln

mit seinen Sehenswürdigkeiten Dom, Rathaus,

Stapelhaus und Eigelsteintorburg bietet sich eine

Stadtrundfahrt (fakultativ) mit Besichtigung des

Schokoladenmuseums an.

6. Tag: Amsterdam

Amsterdam ist einzigartig: Einerseits recht klein,

aber doch mit allen Vorteilen einer europäischen

Metropole. Nach der Ankunft empfehlen wir den

Ausflug „Amsterdam Innenstadt und Grachtenrundfahrt“

(fakultativ).

7. Tag: Amsterdam – Volendam – Enkhuizen

Während der ersten Etappe bis Volendam Möglichkeit

zum Ausflug „Keukenhof“ (fakultativ), der in

Amsterdam beginnt und in Volendam endet. Der

Keukenhof mit seinem 28 Hektar großen Gartengelände

voller Tulpen, Narzissen und Hyazinthen

gehört zu den am meisten fotografierten Sehenswürdigkeiten

der Welt. Ab Volendam können Sie

den Ausflug „Edam und Enkhuizen“ (fakultativ)

erleben. Abends Kapitäns-Dinner an Bord.

8. Tag: Amsterdam

Ausschiffung nach der Ankunft in Amsterdam.


Moselzauber & Rheinromantik

Von Köln über Koblenz bis Trier und retour

Fluss-Romantik und guter Wein sind eine perfekte Mischung für diese Frühlingskreuzfahrt. Schon

die alten Römer, später Kaiser und Könige schätzten die Wasserstraßen und ließen Paläste, Burgen

und Kirchen in herrlicher Lage errichten. Heute noch prägen malerische Altstädte, verträumte Winkel,

verspielte Fachwerkbauten und uralte Weinkeller die Atmosphäre an den Moselschleifen.

1. Tag: Köln – Koblenz

Die MS Switzerland erwartet Sie in Köln zur

Einschiffung.

2. Tag: Koblenz – Bernkastel

Koblenz, am Zusammenfluss von Rhein und

Mosel, ist eine der schönsten und ältesten Städte

Deutschlands. Sehenswürdigkeiten mit vielen

historischen Bauwerken und Denkmälern (Festung

Ehrenbreitstein) machen sie so einzigartig. Fakultative

Altstadt-Festungsführung. Ab Mittag geht es

auf die landschaftlich schöne Mosel.

3. Tag: Bernkastel – Trier

Kurze Fahrt nach Trier. Römische Kaiser, Kurfürsten,

Bischöfe und rührige Bürger haben hier Geschichte

geschrieben, Baudenkmäler von Weltrang und

Kunstschätze sind geblieben – mit neun Bauwerken,

die zum UNESCO-Weltkulturerbe zählen

(Stadtrundfahrt fakultativ). Nachmittags Ausflug mit

Rundfahrt nach Luxemburg (fakultativ). Der internationale

Finanzplatz und Sitz wichtiger europäischer

Institutionen bietet eine Vielfalt an historischen

und kulturellen Sehenswürdigkeiten wie großzügig

angelegte Parks, malerische Plätze, Altstadtgassen

und prachtvolle Boulevards. Gelegenheit zu einer

kleinen Pause im Zentrum.

4. Tag: Zell – Cochem

Über Nacht nach Zell am Moselbogen, bekannt

durch die Weinlage „Zeller Schwarze Katz“, das

spätgotische Residenzschloss, die 1000-jährige

Ritterburg Arras, die Marienburg u.v.m. Erleben Sie

die Atmosphäre bei einer Planwagenfahrt (fakultativ)

durch die Zeller Weinberge (mit Weinprobe).

Weiter auf der Mosel nach Cochem, Möglichkeit

zum Busausflug zur Reichsburg (fakultativ). Lassen

Sie sich von der historischen Atmosphäre bei

einer Burgführung beeindrucken. Anschließend

mit dem Bus in die Stadtmitte Cochems zum

kurzen Stadtrundgang mit Weinprobe.

5. Tag: Cochem – Köln

Heute können Sie Ihre Flusskreuzfahrt so richtig

entspannt an Bord genießen. Die Etappe in die

Domstadt Köln führt entlang wunderschöner

Landschaften, bei schönem Wetter vergeht der

Tag auf dem Sonnendeck viel zu schnell. Zum

Ausklang Kapitäns-Dinner auf der MS Switzerland.

6. Tag: Köln

Ausschiffung und Rückreise nach der Ankunft in

Köln.

Kreuzfahrten

ms swItzerland

6 Tage / 5 Nächte

Termine

17.04. – 22.04.2012 | 22.04. – 27.04.2012

Mindesteilnehmer: 104 Personen

Grundpreis p.P. EUR

3-Bett-Außenkabine, Smaragd-Deck 499,–

(Aufpreis als 2-Bett p.P.) 80,–

2-Bett-Außenkabine, Smaragd-Deck,

Glückskabine (Angebot begrenzt)

599,–

2-Bett-Außenkabine, Smaragd-Deck 699,–

1-Bett-Außenkabine, Smaragd-Deck 899,–

2-Bett-Außen-Mini-Suite (Grandlit),

Smaragd-Deck

799,–

2-Bett-Außenkabine, Rubin-Deck 799,–

2-Bett-Außen-Mini-Suite, Rubin-Deck

(auf Anfrage auch als 3-Bett buchbar)

869,–

Zuschlag Alleinbenutzung 2-Bett-Kabine

(Angebot begrenzt)

50 %

Leistungen

• Programm gemäß Reiseverlauf

• Gepäcksbeförderung (Anlegestelle – Kabine und

zurück)

• Unterbringung in der gebuchten Kategorie in

Außenkabinen

• Vollpension an Bord (Frühstück, 4-Gang-Mittagessen,

Kaffee und Kuchen am Nachmittag, 5-Gang-Abend-

essen, Kaffeestation, Tee, Eiswasser, Tischwein zum

Mittag- und Abendessen)

• Begrüßungsgetränk & Abschiedscocktail

• Kapitänsdinner

• Bordmusik

• Bordreiseleitung / se-tours-Reisebegleitung

• Alle Hafen-, Brücken- und Schleusengebühren

Anreise/Parken/Abreise

• Bus- oder Bahnfahrt 2. Kl. nach Köln und zurück

e 120,–. Mindestteilnehmeranzahl 20 Personen pro

Zustieg. Der Veranstalter ist berechtigt, Transfers oder

Teilstrecken auf Zubringerbasis durchzuführen. Bei

Nichterreichen der Teilnehmeranzahl erfolgt die An-/

Abreise per Bahn.

Trier

Mosel

Cochem

Köln

Rhein

Zell

Bernkastel

Koblenz

35


36

Kreuzfahrten

ms swItzerland

5 Tage / 6 Nächte

Termin

22.09. – 27.09.2012

Mindesteilnehmer: 104 Personen

Grundpreis p.P. EUR

3-Bett-Außenkabine, Smaragd-Deck 499,–

(Aufpreis als 2-Bett p.P.) 80,–

2-Bett-Außenkabine, Smaragd-Deck,

Glückskabine (Angebot begrenzt)

599,–

2-Bett-Außenkabine, Smaragd-Deck 699,–

1-Bett-Außenkabine, Smaragd-Deck 899,–

2-Bett-Außen-Mini-Suite (Grandlit),

Smaragd-Deck

799,–

2-Bett-Außenkabine, Rubin-Deck 799,–

2-Bett-Außen-Mini-Suite, Rubin-Deck

(auf Anfrage auch als 3-Bett buchbar)

869,–

Zuschlag Alleinbenutzung 2-Bett-Kabine

(Angebot begrenzt)

50 %

Leistungen

• Programm gemäß Reiseverlauf

• Gepäcksbeförderung (Anlegestelle – Kabine und zurück)

• Unterbringung in der gebuchten Kategorie in

Außenkabinen

• Vollpension an Bord (Frühstück, 4-Gang-Mittagessen,

Kaffee und Kuchen am Nachmittag, 5-Gang-Abend-

essen, Kaffeestation, Tee, Eiswasser, Tischwein zum

Mittag- und Abendessen)

• Begrüßungsgetränk & Abschiedscocktail

• Kapitänsdinner

• Bordmusik

• Bordreiseleitung / se-tours-Reisebegleitung

• Alle Hafen-, Brücken- und Schleusengebühren

Anreise/Parken/Abreise

• Bus- oder Bahnfahrt 2. Kl. nach Köln und zurück

e 120,–. Mindestteilnehmeranzahl 20 Personen pro

Zustieg. Der Veranstalter ist berechtigt, Transfers oder

Teilstrecken auf Zubringerbasis durchzuführen. Bei

Nichterreichen der Teilnehmeranzahl erfolgt die An-/

Abreise per Bahn.

Ihr Schiff: Siehe Seite 34

Rüdesheim

Rhein

Mainz

Worms

Rhein

Rhein

Heidelberg

Neckar

Eberbach

Erlebnis Rhein & Neckar

Mainz – Heidelberg – Eberbach – Worms – Rüdesheim – Mainz

Eine Flusskreuzfahrt auf dem Neckar, dem Fluss der unzähligen Burgen, abwechslungsreicher Natur

und interessanter Städtchen. Mit dem romantischen Rhein und gutem Wein die perfekte Mischung

für eine bezaubernde Herbstkreuzfahrt! Prachtvolle Orte wie Heidelberg mit dem Schloss oder weltberühmte

Winzerstädtchen wie Rüdesheim mit der Drosselgasse machen den Reiz dieser Reise aus.

1. Tag: Mainz – Heidelberg

Die MS Switzerland erwartet Sie in Mainz zur

Einschiffung.

2. Tag: Heidelberg – Eberbach

In Heidelberg haben Sie die Möglichkeit, die wunderschöne

Universitätsstadt mit der historischen

Neckarbrücke näher kennen zu lernen (fakultativ).

Entdecken Sie die mittelalterliche Altstadt und das

Heidelberger Schloss. Nachmittags auf dem Neckar

durch den lieblichen Odenwald.

3. Tag: Eberbach – Worms

Ein Schmuckstück an Baukunst aus vielen Jahrhunderten

ist Eberbach: Stolze Bürgerhäuser mit

schönem Fachwerk und kunstvollen Malereien

säumen die Straßen und Gassen der alten Stauferstadt

(Rundgang fakultativ). Am Nachmittag können

Sie vom Kreuzfahrtschiff aus das herrliche Panorama

zwischen weiten Weinbergen, Obstwiesen und

Tälern auf der Fahrt nach Worms genießen.

4. Tag: Worms – Rüdesheim

Worms und die Nibelungen sind untrennbar

miteinander verbunden. Siegfried, Kriemhild und

all die Helden der Nibelungensage sind für die

Wormser gute alte Bekannte. Doch es gibt noch

viele andere Gründe, diese Stadt mit reicher Geschichte

zu erkunden (Ausflug fakultativ): mit dem

Nibelungenbähnchen vom Schiffsanleger direkt

zum Dom, Rundgang zum ältesten Judenfriedhof

Europas, dem Lutherdenkmal und der Stiftskirche

St. Paul. Entspannen Sie auf der Fahrt nach

Rüdesheim.

5. Tag: Rüdesheim – Mainz

Die Winzerstadt Rüdesheim gehört zum UNESCO-

Weltkulturerbe und ist weltberühmt für ihre

Drosselgasse, die gepflegten Fachwerkhäuser und

die urigen Weinlokale. Unser Tipp: Fahrt mit dem

Winzerexpress (fakultativ) durch die Weinberge, darauf

folgt ein Stadtrundgang. Mittags weiter nach

Mainz mit Stadtrundgang inkl. Weinprobe in einem

Weinhaus der Altstadt (fakultativ). Mainz zählt zu

den ältesten Städten Deutschlands. In der liebevoll

restaurierten Altstadt mit ihren vielen Fachwerkhäusern

laden Weinstuben auf einen Schoppen ein.

Abends Kapitäns-Dinner zum Reiseabschluss.

6. Tag: Mainz

Ausschiffung und Rückreise nach der Ankunft in

Mainz.


Donauwalzer all inklusive

Vier Länder und drei Metropolen in acht Tagen

Eine Donaukreuzfahrt ist ein unvergessliches Erlebnis und führt durch die Geschichte und

Kulturen Südosteuropas. Auf dieser Kreuzfahrt lernen Sie gleich vier europäische Länder kennen:

Deutschland, Österreich, Slowakei und Ungarn. Entdecken und erleben Sie drei europäische

Hauptstädte während einer einzigen Reise: Wien, Bratislava und Budapest.

1. Tag: Passau – Melk

Individuelle Anreise nach Passau. Noch vor dem

Willkommens-Dinner lädt Sie unsere Bordreiseleitung

zu einem Begrüßungs-Cocktail ein.

2. Tag Melk – Wien

Erleben Sie die sagenumwobenen Wachau – eines

der schönsten Flusstäler und Weinbaugebiete Europas.

Nach dem Frühstück können Sie das barocke

Stift Melk besichtigen (fakultativ). Genießen Sie traumhafte

Aussichten auf die romantischen Landschaften

der Wachau, während Ihr Schiff sich der Kaiserstadt

Wien nähert. Nach dem Abendessen Möglichkeit zu

einem Heurigenausflug (fakultativ).

3. Tag Wien

Wien ist Stadt der Musik und Lebensfreude, in der

Sachertorte und Heuriger ebenso berühmt sind wie

Stephansdom und Hofburg. Die bedeutendsten

Sehenswürdigkeiten erleben Sie bei unserer Stadtrundfahrt

(fakultativ). Nachmittags haben Sie weiterhin

die Möglichkeit, am fakultativen Ausflug nach Schloss

Schönbrunn und Schloss Belvedere teilzunehmen.

4. Tag Budapest

Herrschaftlich liegt Budapest beidseitig des Flusses:

Auf der westlichen Seite das hügelige Buda mit

Burgberg und Schloss, östlich der Donau das flache

Pest mit dem Parlamentsgebäude. Nach dem

Frühstück eine Stadtrundfahrt (fakultativ). Nach dem

Abendessen können Sie am Ausflug „Budapest bei

Nacht“ (fakultativ) teilnehmen, wo Sie ungarisches

Temperament bei Musik und Tanz erleben werden.

5. Tag Budapest – Donauknie

Nach dem Frühstück Besuch einer „Csárda“ (fakultativ),

einem typisch ungarischen Wirtshaus. Auf dem

angrenzenden Bauerngehöft wird landestypische

Reitkunst vorgeführt. Nach dem Mittagessen ein

Ausflug zum Donauknie und nach Esztergom (fakultativ).

Absoluter Höhepunkt ist die alles überragende

Basilika, die weit sichtbar auf dem Burgberg thront.

Nachmittag an Bord der MS My Story.

6. Tag Bratislava

Am Morgen nach Bratislava, Stadtrundgang mit Fahrt

(fakultativ) zur Burg, zum St. Martins-Dom und zur

wunderschönen Altstadt. Kelten, Römer, Ungarn,

Juden und Slowaken siedelten hier und jedes Volk

hat seine Spuren hinterlassen, was sich in der Vielfalt

an Architektur widerspiegelt. Schmuckstücke sind die

Häuser der österreichisch-ungarischen Adelsfamilien.

7. Tag Wachau

Begleiten Sie uns auf unseren Ausflug „Schönheiten

der Wachau“ (fakultativ) und besuchen Sie mit uns

Dürnstein. Nach diesen vielfältigen Eindrücken Ihrer

Kreuzfahrt können Sie den Nachmittag entspannt die

schöne Landschaft von Bord aus genießen bevor Sie

das Kapitäns-Dinner am Abend erwartet.

8. Tag Passau

Ausschiffung und individuelle Rückreise.

Kreuzfahrten

ms my story

8 Tage / 7 Nächte

Termine

01. – 08.04.2012 | 08. – 15.04.2012 | 15. – 22.04.2012

Mindesteilnehmer: 80 Personen

Grundpreis p.P. HD* OD*

Einzelkabine – 8 77,–

2-Bett-Kabine 777,– 8 77,–

2-Bett-Kabine** 6 77,– 837,–

2-Bett-Kabine zur Alleinbenutzung 777,– –

* HD (Hauptdeck), OD (Oberdeck) | ** Kabinen im vorderen und hinteren Schiffsteil,

während der Fahrt tw. Maschinengeräusche wahrnehmbar.

Leistungen

• Programm gemäß Reiseverlauf

• 7 Nächte in Außenkabinen mit Dusche/WC/Klimaanlage

in der gebuchten Kabinenkategorie

• Vollpension mit täglich 3 Mahlzeiten (beginnend mit

dem Abendessen am 1. Tag und endend mit dem

Frühstück am letzten Tag)

• All Inklusive: Bier, Hauswein, Softdrinks, Kaffee, Tee

• Kapitänsempfang mit Begrüßungs-Cocktail

• Kaffee und Kuchen am Nachmittag oder Mitternachtsimbiss

nach Programm

• Abschieds-Cocktail mit Kapitäns-Dinner

• Crew-Show

• täglich Live-Musik

• Benutzung der Bordeinrichtungen

• alle Hafen, Brücken- und Schleusengebühren

• se-tours-Reisebegleitung

Anreise/Parken/Abreise

• Hin- und Rückfahrt 2. Klasse nach Passau und zurück:

bis 400 km € 81,– / € 66,–*, ab 401 km € 137,– /

€ 122,–* (* Preise mit Bahncard).

• Preise 1. Klasse auf Anfrage.

Ihr Schiff: MS My Story

Das Mittelklasseschiff (105 m Länge, 11,6 m Breite)

besticht durch seine gemütliche und ungezwungene

Atmosphäre. Ausstattung: großzügiges Sonnendeck mit

Liegestühlen und kleinen Sitzgruppen, Panorama-Restaurant

und Panoramasalon mit Bar. Die 87 komfortablen

Außen kabinen (ca. 9 m 2 ) verfügen alle über ein bzw.

zwei über Eck stehende untere Betten (eines tagsüber

zur Wand klappbar), zentral gesteuerte Klimaanlage/

Heizung mit individuell regulierbarer Lüftung, Dusche/

WC, Föhn und SAT-TV. Die 3-Bett-Kabinen haben ein

zusätz liches oberes Bett. Die Fenster können nur in den

Kabinen auf dem Oberdeck geöffnet werden.

Passau

Obernzell

Krems

Wien

Melk

Bratislava

Esztergom

Budapest

Donau

37


Unsere

Leistungen

Wie sieht das mit der Verpflegung an Bord der

Schiffe aus? Welche Leihräder darf man als Gast

von KVS-tours und se-tours erwarten? Antworten

auf solche und ähnliche Fragen sind wichtig, um

die Qualität unserer Reiseangebote einschätzen

zu können. Deshalb haben wir Ihnen hier einige

Informationen zu den Themen zusammengestellt,

zu denen uns immer wieder Fragen erreicht haben.

Überzeugen Sie sich selbst vom hohen Standard

unserer Reisen.

Service

Freuen Sie sich auf eine gemütliche und komfortable

Umgebung und guten Service auf Ihrem Schiff. Dienstleistungen

wie die tägliche Kabinenreinigung, auf Wunsch

Handtuchwechsel, gutes Essen und eine Bordreiseleitung

auf vielen unserer Schiffe sind für uns selbstverständlich.

Unsere Besatzungen haben stets ein Auge darauf, wie

sie Ihnen das Leben an Bord so angenehm wie möglich

gestalten können. Sollte es Ihnen an irgendetwas mangeln,

geben Sie uns einfach Bescheid.

Bordwährung

Auf den meisten Schiffen können Sie Getränkekarten

erwerben, die Sie an der Bar des jeweiligen Schiffes

erhalten. Das erspart Ihnen das ständige Mitführen von

Bargeld an Bord. Lassen Sie Ihre Portemonnaies daher

sicher aufbewahrt liegen; auf dem Schiff werden Sie

sie kaum benötigen. Nur auf den Schiffen MS Johannes

Brahms, MS Theodor Körner, MS My Story und MS Princess

werden gängige Kreditkarten akzeptiert.

38

Geräusche

Irgendwie gleicht so ein Schiff einem Lebewesen.

Und was lebt, gibt Töne von sich. Bei Schiffen

ist das nicht anders! Deshalb werden Sie immer

wieder schiffstypische Geräusche an Bord hören.

Nebenkosten

Haben Sie keine Angst, die Preise für unsere Reisen

sind Endpreise. Das bedeutet: Ein- und Ausschiffungs-

sowie sämtliche Hafen- und Schleusengebühren

sind, wenn nicht ausdrücklich anders

angegeben, inklusive. Bei uns wissen Sie ganz

schnell, was Ihre Reise kostet. Und Sie werden

staunen, wie viel Leistung man für verhältnismäßig

wenig Geld bekommt.

Ausflüge & Besichtigungen

KVS-tours und se-tours bieten Ihnen auf fast jeder

Reise attraktive Ausflüge und Besichtigungen neben

dem Standardreiseverlauf an: Freuen Sie sich

– je nach Reise – auf Weinproben, Stadtführungen

und andere schöne Ideen. All diese Ausflüge und

Besichtigungen können an Bord gebucht werden.

Häufig sind sie jedoch so konzipiert, dass wir sie

erst ab einer Mindestteilnehmerzahl durchführen

können. Wir müssen uns deshalb vorbehalten,

diese Ausflüge und Besichtigungen gegebenenfalls

abzusagen, wenn die Situation es erfordert.

Verpflegung/Diät

Für Ihr leibliches Wohl an Bord ist bestens gesorgt;

es wird Ihnen schmecken, was unsere Köche

Ihnen kreieren. Das gilt auch für den Fall, dass

Sie nicht alles essen dürfen, was auf dem Teller

landen könnte. Sollten Sie eine spezielle Diät oder

Schonkost benötigen, teilen Sie uns das bitte

vor Reisebeginn mit. Ihre Wünsche werden dann

natürlich – soweit möglich – vom Koch berücksichtigt.

In der Regel beträgt der Aufpreis an Bord

ca. € 25,– pro Reise. Als Verpflegung erhalten Sie

ein Frühstücksbuffet, Mittagssnack an Bord bzw.

ein Lunchpaket für die Radtouren und abends

ein 3-gängiges Menü. Kaffee und Tee werden

nachmittags bei Anwesenheit an Bord serviert.

Guten Appetit!

Gut zu wissen

Reiserücktrittskosten-Versicherung (RRV)

Wir empfehlen Ihnen für alle von Ihnen gebuchten

Reisen eine RRV abzuschließen. Sie übernimmt

die Stornogebühren, wenn Sie Ihre Reise aus

schwerwiegenden Gründen nicht antreten können.

Mit der Reisebestätigung erhalten Sie bei unseren

Reisen ein Infoblatt der Alliance Global Assistance/

Elvia. Der Abschluss des Reiserücktritt-Schutzes

sollte bei Buchung der Reise erfolgen, ein späterer

Abschluss ist bis 30 Tage vor Reiseantritt möglich.

Bei Buchung ab 29 Tagen vor Reiseantritt ist

der Reiseschutz sofort, spätestens innerhalb der

nächsten 3 Werktage, abzuschließen.

Charter/Gruppen

Vielleicht planen Sie als Unternehmen eine Reise

ausgewählter Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter?

Oder Ihr Verein würde gern eins unserer Schiffe für

seine jährliche Tour nutzen? Kein Problem! Die KVS

Schiffe sind auch komplett als Charterschiffe buchbar.

Sprechen Sie uns einfach an, wenn Sie mehr

zu Konditionen und Preisen wissen möchten.

Leihräder

Bequem sind sie, unsere Leihräder, verkehrssicher

und leicht zu fahren. Wir halten für Sie hauptsächlich

Unisex-Räder bereit, die sowohl als Damen-

als auch als Herrenrad genutzt werden können.

Alle Fahrräder besitzen eine moderne und leicht

zu handhabende Nabenschaltung. Eine Gepäckträgertasche

für das Tagesgepäck komplettiert die

Ausrüstung.

Fahrplan- und Programm-Änderungen

Mitunter sind Flüsse unberechenbar, Niedrig- oder

Hochwasser kann eine Weiterfahrt erschweren

oder gar unmöglich machen. Aus diesem Grund

behält sich der jeweilige Skipper das Recht vor,

die Route zu Ihrer Sicherheit zu ändern. Da dies

eine Notwendigkeit ist, damit all unsere Reisen für

unsere Gäste stets ein Vergnügen bleiben, können

wir einen kostenlosen Rücktritt von der Reise

aufgrund einer solchen Änderung der Reisestrecke

leider nicht akzeptieren.

Preise

Alle Preisangaben pro Person und in Euro.


Reisebedingungen

1. Anmeldung und Bestätigung: Mit Ihrer Anmeldung bieten Sie uns den

Abschluss eines Reisevertrages unter Einbeziehung der Reise- und Zahlungsbedingungen

und auf Grundlage der jeweiligen Folder- bzw. Katalogausschreibung

verbindlich an. Die Anmeldung kann schriftlich, mündlich oder fernmündlich

vorgenommen werden. Sie erfolgt durch Sie auch für alle in der Anmeldung

mitaufgeführten Teilnehmer, für deren Vertragsverpflichtung Sie jedenfalls dann

wie für ihre eigenen Verpflichtungen einstehen, wenn Sie eine entsprechende

gesonderte Verpflichtung durch ausdrückliche und gesonderte Erklärung übernommen

haben. Der Vertrag kommt mit der Annahme der Anmeldung durch

uns zustande. Sie erhalten von uns oder von Ihrer Buchungsstelle eine schriftliche

Bestätigung.

2. Bezahlung: Bei Vertragsabschluss zahlen Sie bitte 20 % des Reisepreises

an, wenn Ihnen der Insolvenzschein übersandt oder ausgehändigt wurde.

Gemäß § 651 k Abs. 3 BGB sind Sie zur Zahlung nur verpflichtet, wenn der

Insolvenzschein ausgehändigt wurde. Die Restzahlung leisten Sie bis 21 Tage

vor Reiseantritt auf das Konto von KVS-tours/se-tours oder zahlen den Betrag

bei Abholung der Unterlagen in Ihrer Buchungsstelle. Bei Direktzahlung

sendet Ihnen KVS-tours/se-tours die Reiseunterlagen spätestens bis 8 Tage

vor Reiseantritt zu. Bitte beachten Sie, dass bei Auslandsüberweisungen der

Gesamtbetrag gebührenfrei auf unser Konto eingehen muss.

3. Reiseprogramm und Leistungen: Der Umfang der vertraglich vereinbarten

Leistungen ergibt sich aus der Leistungsbeschreibung beim jeweiligen Angebot,

den allgemeinen Informationen im Katalog sowie aus den entsprechenden

Angaben in der Reisebestätigung.

4. Leistungsänderungen: Änderungen oder Abweichungen einzelner Reiseleistungen

von dem vereinbarten Inhalt des Reisevertrages, die nach Vertragsschluss

notwendig werden und die von uns nicht wider Treu und Glauben herbeigeführt

wurden, sind gestattet, soweit die Änderungen oder Abweichungen

nicht erheblich sind und den Gesamtzuschnitt der gebuchten Reise nicht beeinträchtigen.

Eventuelle Gewährleistungsansprüche bleiben unberührt, soweit

die geänderten Leistungen mit Mängeln behaftet sind. Wir werden Sie bzw.

Ihre Buchungsstelle von Leistungsänderungen oder -abweichungen unverzüglich

in Kenntnis setzen.

4.1 Tageweise Beschreibung: Der Reiseverlauf der Reisen kann sich unter

Umständen ändern, wenn örtliche Gegebenheiten (z.B. Wetter, bereits belegte

Anleger o.a. wichtige nautische Gründe bei Fluss- und Hochseekreuzfahrten

und Rad- und Schiffstouren) dies erfordern. Maßgeblich ist dann das am Vortag

angekündigte Programm.

5. Preisänderungen: a) KVS-tours/se-tours kann vier Monate nach Vertragsschluss

Preiserhöhungen bis zu 5 % des Gesamtreisepreises verlangen, wenn

nachweisbar und erst nach Vertragsabschluss konkret eintretend einer Erhöhung

der Beförderungskosten, der Abgaben für bestimmte Leistungen, wie

Hafen- oder Flughafengebühren, oder einer Änderung der für die betreffende

Reise geltenden Wechselkurse Rechnung getragen wird. Auf den genannten

Umständen beruhende Preiserhöhungen sind nur insoweit zulässig, wie sich

die Erhöhung ausgehend vom Beförderungs-, Abgaben und Wechselkursanteil

konkret berechnet auf den Reisepreis auswirkt.

b) eine Preiserhöhung kann nur bis zum 21. Tag vor dem vereinbarten Abreisetermin

verlangt werden. Eine nach Ziffer 5.a) zulässige Preisänderung hat

KVS-tours/se-tours dem Reisenden unverzüglich nach Kenntnis des Preiserhöhungsgrund

zu erklären.

c) Bei Preiserhöhungen nach Vertragsschluss um mehr als 5 % des Gesamtreisepreises

kann der Reisende kostenlos zurücktreten oder stattdessen die

Teilnahme an einer anderen mindestens gleichwertigen Reise verlangen, wenn

KVS-tours/se-tours in der Lage ist, eine solche Reise ohne Mehrpreis für den

Reisenden aus dem bestehenden Angebot anzubieten.

6. Rücktritt des Kunden, Umbuchung, Ersatzteilnehmer:

6.1 Rücktritt: Sie können jederzeit vor Reisebeginn zurücktreten. Rücktritts-,

Umbuchungs- und Änderungserklärungen müssen in jedem Fall schriftlich

erfolgen. Wir schicken Ihnen dann unverzüglich eine Bestätigung zu. Im Fall

Ihres Rücktritts verlangen wir für die bereits getroffenen Reisevorkehrungen eine

Entschädigung in % vom Reisepreis.

6.1.1 Auto-, Bahn- und Busreisen:

bis 50. Tag vor Reiseantritt 10 %

ab 49. bis 30. Tag vor Reiseantritt 20 %

ab 29. bis 15. Tag vor Reiseantritt 30 %

ab 14. bis 07. Tag vor Reiseantritt 50 %

ab 06. Tag vor Reiseantritt 75 %

am Reisetag oder bei Nichtantritt 90 %

6.1.3 Flugreisen

bis 30. Tag vor Reiseantritt 25 %

ab 29. bis 15. Tag vor Reiseantritt 35 %

ab 14. bis 07. Tag vor Reiseantritt 50 %

ab 06. Tag vor Reiseantritt 85 %

am Reisetag oder bei Nichtantritt 90 %

6.1.2 Fluss- & Hochsee-Kreuzfahrten:

bis 30. Tag vor Reiseantritt 20 %

ab 29. bis 22. Tag vor Reiseantritt 50 %

ab 21. Tag vor Reiseantritt 75 %

am Reisetag oder bei Nichtantritt 90 %

6.1.4 Rad-Schiffstouren

bis 84. Tag vor Reiseantritt 10 %

ab 83. bis 42. Tag vor Reiseantritt 30 %

ab 41. bis 28. Tag vor Reiseantritt 60 %

ab 27. bis 04. Tag vor Reiseantritt 80%

ab 03. Tag vor Anreise

oder „No Show“ 90 %

6.2 Umbuchung: Sollen auf Ihren Wunsch nach der Buchung der Reise Änderungen

hinsichtlich des Reisetermins, des Reiseziels, des Ortes des Reiseantritts,

der Unterkunft oder der Beförderungsart vorgenommen werden, so

erheben wir bis 50 Tage vor Reisebeginn eine Umbuchungsgebühr in Höhe

von € 30,- pro Person. Bei späteren Umbuchungen entstehen uns in der Regel

die gleichen Kosten wie bei einem Rücktritt Ihrerseits. Wir müssen Ihnen daher

die Kosten in gleicher Höhe berechnen, wie sie sich im Umbuchungszeitraum

für einen Rücktritt ergeben hätten.

6.3. Ersatzteilnehmer: Eine Namensänderung bzw. das Benennen einer Ersatzperson

für eine bereits gebuchte Reise ist generell möglich. Die Ersatzperson

muss den Erfordernissen der Reise entsprechen und es dürfen keine

gesetzlichen oder behördlichen Vorschriften dem Reiseantritt dieser Person

entgegenstehen. Tritt eine Ersatzperson in den Vertrag ein, so haften Sie mit

dieser zusammen als Gesamtschuldner für den Reisepreis und die durch

den Eintritt des Dritten entstandenen Mehrkosten. KVS-tours/se-tours erhebt

in diesem Fall bei Schiffs-, Bus- und Bahnreisen Bearbeitungsgebühren von

€ 30,– bei Flugreisen von bis zu € 150,– Für die Buchung von Flügen, die

nicht Teil unserer angebotenen Pauschalreise sind, gelten die jeweiligen Stornogebühren

der Fluggesellschaft. Wir informieren Sie auf Anfrage gern vor jeder

Flugbuchung über die jeweils geltenden Stornobedingungen. Ebenso besteht

nur Anspruch auf Beförderung, wenn der Reisepreis vollständig vor Beginn der

Reise auf eines unserer Konten eingegangen ist.

7. Nicht in Anspruch genommene Leistungen: Nehmen Sie einzelne Reiseleistungen

infolge vorzeitiger Rückreise oder aus sonstigen zwingenden Gründen

nicht in Anspruch, so werden wir uns bei den Leistungsträgern um Erstattung

der ersparten Aufwendungen bemühen. Diese Verpflichtung entfällt, wenn es

sich um völlig unerhebliche Leistungen handelt oder wenn einer Erstattung

gesetzliche oder behördliche Bestimmungen entgegenstehen.

8. Rücktritt und Kündigung durch den Reiseveranstalter Wir können in folgenden

Fällen vor Antritt der Reise vom Reisevertrag zurücktreten oder nach

Antritt der Reise den Reisevertrag kündigen: a) ohne Einhaltung einer Frist,

wenn der Reisende die Durchführung der Reise ungeachtet unserer Abmahnung

nachhaltig stört oder wenn er sich in solchem Maße vertragswidrig

verhält, dass die sofortige Aufhebung des Vertrages gerechtfertigt ist. b) bis

21 Tage vor Reiseantritt bei Nichterreichen einer ausgeschriebenen oder behördlich

festgelegten Mindestteilnehmerzahl, wenn in der Reiseausschreibung

für die entsprechende Reise auf eine Mindestteilnehmerzahl hingewiesen wird.

9. Aufhebung des Vertrages wegen höherer Gewalt: Wird die Reise infolge

bei Vertragsabschluss nicht voraussehbarer höherer Gewalt erheblich erschwert,

gefährdet oder beeinträchtigt, so können sowohl Sie als auch wir

den Vertrag kündigen.

10. Haftung des Reiseveranstalters:

10.1 Eigene Leistungen: Wir haften im Rahmen der Sorgfaltspflicht eines

ordentlichen Kaufmanns für:

– die gewissenhafte Reisevorbereitung; – die sorgfältige Auswahl und Überwachung

der Leistungsträger;

– die Richtigkeit der Beschreibung aller in den Katalogen angegebenen Reisedienstleistungen,

sofern wir nicht gemäß Ziff. 3. vor Vertragsschluss eine

Änderung der Prospektangaben erklärt haben, jedoch nicht für die Angaben

in Orts-, Hotel- oder anderen, nicht von uns herausgegebenen Prospekten,

die von uns oder unseren Buchungsstellen abgegeben worden oder Ihren

Reiseunterlagen beigefügt sind;

– die ordnungsgemäße Erbringung der vertraglich vereinbarten Reiseleistungen.

10.2 Erfüllungsgehilfen: Wir haften für ein Verschulden der mit der Leistungserbringung

betrauten Personen.

10.3 Fremdleistungen: Wird im Rahmen einer Reise oder zusätzlich zu dieser

eine Beförderung im Linienverkehr erbracht und Ihnen hierfür ein entsprechender

Beförderungsausweis ausgestellt, so erbringen wir insoweit Fremdleistungen,

sofern wir in der Reiseausschreibung ausdrücklich darauf hinweisen.

Wir haften daher nicht für die Erbringung der Beförderungsleistung selbst.

11. Gewährleistung:

11.1 Abhilfe und Mitwirkungspflichten: Wird die Reise nicht vertragsgemäß erbracht,

so können Sie Abhilfe verlangen. Dazu bedarf es – unbeschadet unserer

vorrangigen Leistungspflicht – Ihrer Mitwirkung. Deshalb sind Sie verpflichtet, alles

Ihnen Zumutbare zu tun, um zu einer Behebung der Störung beizutragen

und eventuell entstehenden Schaden möglichst gering zu halten

oder ganz zu vermeiden. KVS-tours/se-tours kann auch in der Weise

Abhilfe schaffen, dass er eine gleichwertige Ersatzleistung erbringt.

KVS-tours/se-tours kann die Abhilfe verweigern, wenn sie einen unverhältnismäßigen

Aufwand erfordert.

11.2 Minderung des Reisepreises: Für die Dauer einer nicht vertragsgemäßen

Erbringung der Reise können Sie eine entsprechende Herabsetzung des Reisepreises

verlangen (Minderung). Der Reisepreis ist in dem Verhältnis herabzusetzen,

in welchem zur Zeit des Verkaufs der Wert der Reise in mangelfreiem

Zustand zu dem wirklichen Wert gestanden haben würde. Die Minderung tritt

nicht ein, soweit Sie es schuldhaft unterlassen haben, den Mangel anzuzeigen.

11.3 Kündigung des Vertrages: Wird die Reise infolge eines Mangels erheblich

beeinträchtigt und leisten wir innerhalb einer angemessenen Frist keine

Abhilfe, obwohl Sie diese verlangt haben, so können Sie im Rahmen der

gesetzlichen Bestimmungen den Reisevertrag kündigen – in Ihrem eigenen

Interesse und aus Beweissicherungsgründen zweckmäßig durch schriftliche

Erklärung -. Dasselbe gilt, wenn dem Reisenden die Reise infolge eines Mangels

aus wichtigem, KVS-tours/se-tours erkennbaren Grund nicht zuzumuten

ist. Der Bestimmung einer Frist für die Abhilfe bedarf es nur dann nicht, wenn

Abhilfe unmöglich ist oder von KVS-tours/se-tours verweigert wird oder wenn

die sofortige Kündigung des Vertrages durch ein besonderes Interesse des

Reisenden gerechtfertigt wird. Sie schulden uns dann den auf die in Anspruch

genommenen Leistungen entfallenden Teil des Reisepreises, sofern diese Leistungen

für Sie nicht völlig wertlos waren.

11.4 Schadenersatz: Unbeschadet der Minderung oder der Kündigung können

Sie Schadenersatz wegen Nichterfüllung verlangen, es sei denn, der Mangel

der Reise beruht auf einem Umstand, den wir nicht zu vertreten haben.

12. Pass-, Visa-, Zoll-, Devisen- und Gesundheitsvorschriften, gesundheitliche

Anforderungen: Wir stehen dafür ein, Staatsangehörige des Staates,

in dem die Reise angeboten wird, über Bestimmungen von Pass-, Visa- und

Gesundheitsvorschriften sowie deren eventuelle Änderung vor Reiseantritt zu

unterrichten. Für Angehörige anderer Staaten gibt das zuständige Konsulat Auskunft.

Für die Einhaltung aller Pass-, Visa- und Einreiseformalitäten sowie aller

für die Durchführung der Reise wichtigen Vorschriften sind Sie selbst verantwortlich.

Alle Nachteile, die aus der Nichtbeachtung dieser Vorschriften erwachsen,

gehen zu Ihren Lasten, ausgenommen, wenn sie durch eine schuldhafte

Falsch- oder Nichtinformation durch uns bedingt sind. Werden Einreisevorschriften

nicht eingehalten, und Sie können deshalb nicht an der Reise teilnehmen,

so können wir Sie mit entsprechenden Rücktrittsgebühren belasten. Bei einigen

der angebotenen Reisen handelt es sich um aktive Reisen. Sie sind selbst dafür

verantwortlich, dass Sie den gesundheitlichen Anforderungen gewachsen sind.

13. Beschränkung der Haftung: Für die Einhaltung der Straßenverkehrsordnung

sind Sie selbst verantwortlich.

13.1 Vertragliche Haftungsbeschränkung: Unsere vertragliche Haftung im

Rahmen des Reisevertragsrechts für Schäden, die nicht Personenschäden sind,

ist auf den dreifachen Reisepreis beschränkt, soweit der Schaden nicht vorsätzlich

oder grob fahrlässig herbeigeführt wird oder soweit wir allein wegen eines

Verschuldens eines Leistungsträgers verantwortlich sind

13.2 Deliktische Haftungsbeschränkung: Schadenersatzansprüche uns gegenüber

aus unerlaubter Handlung sind, soweit der Schaden weder vorsätzlich

noch grob fahrlässig herbeigeführt wurde, bei Sachschäden auf € 4.100,– beschränkt.

Übersteigt der dreifache Reisepreis diese Summe, ist die Haftung

für Sachschäden auf die dreifache Höhe des Reisepreises beschränkt. Diese

Haftungshöchstsummen gelten jeweils je Kunde und Reise.

13.3 Gesetzliche Haftungsbeschränkung: Ein Schadenersatzanspruch gegen

uns ist insoweit beschränkt oder ausgeschlossen, als aufgrund internationaler

Übereinkommen oder auf solchen beruhenden gesetzlichen Vorschriften (z.B.

§664 HGB für den Seeverkehr, das Übereinkommen über den internationalen

Eisenbahnverkehr (COTIF) und die Gastwirtshaftung in den §§ 701 ff BGB), die

auf die von einem Leistungsträger zu erbringenden Leistungen anzuwenden

sind, ein Anspruch auf Schadenersatz gegen den Leistungsträger nur unter

bestimmten Voraussetzungen oder Beschränkungen geltend gemacht werden

kann oder unter bestimmten Voraussetzungen ausgeschlossen ist.

14. Ausschluss von Ansprüchen, Verjährung und Abtretung: Ansprüche wegen

nicht vertragsgemäßer Erbringung der Reise können Sie innerhalb eines

Monats nach vertraglich vorgesehener Beendigung der Reise uns gegenüber

geltend machen. Nach Ablauf der Frist kann der Reisende Ansprüche geltend

machen, wenn er ohne Verschulden an der Einhaltung der Frist verhindert

worden ist. Ansprüche des Reisenden nach den §§ 651c bis 651f BGB verjähren

in einem Jahr. Die Verjährung beginnt mit dem Tag, an dem die Reise

dem Vertrag nach enden sollte. Schweben zwischen dem Reisenden und dem

Reiseveranstalter Verhandlungen über den Anspruch oder die den Anspruch

begründenden Umstände, so ist die Verjährung gehemmt, bis der Reisende

oder der Reiseveranstalter die Fortsetzung der Verhandlungen ver-weigert. Die

Verjährung tritt frühestens 3 Monate nach dem Ende der Hemmung ein. Alle

Ansprüche müssen Sie an folgende Adresse geltend machen: KVS-tours/setours

GmbH, Barkhausenstr. 29, D-27568 Bremerhaven.

Die Abtretung von Ansprüchen gegen KVS-tours/se-tours ist ausgeschlossen.

15. Sorgfaltspflichten bei Radreisen/Rad- und Schiffsreisen: Sie haften für

Schäden oder Verlust an Ihnen überlassenen Fahrrädern sowie an Ihnen überlassener

Ausrüstung nur, wenn Sie sich von der Reiseleitung entfernt haben

und sich nicht mehr im Einflussbereich der Reiseleitung befinden, wenn Sie

Weisungen der Reiseleitung zum Umgang und/oder zum Sichern der Geräte

missachten oder wenn Sie sich fahrlässig, grob fahrlässig oder vorsätzlich

verhalten und so den Schaden oder Verlust herbeiführen. Auf individuellen

Radtouren, auf denen Sie keine Reiseleitung begleitet, haften Sie für Schäden

und Verlust an Ihnen zum Gebrauch überlassenen Fahrrädern und Ausrüstungsgegenständen.

16. Versicherungen

16.1 Insolvenzschutzversicherung: KVS-tours/se-tours hat für den Fall der

Zahlungsunfähigkeit oder des Konkurses sichergestellt, dass Sie den gezahlten

Reisepreis erstattet bekommen, soweit Reiseleistungen infolgedessen ausfallen.

Außerdem werden Ihnen notwendige Aufwendungen für die Rückreise

erstattet, soweit diese infolgedessen anfallen. Sie haben in diesen Fällen bei

Vorlage des Sicherungsscheins einen unmittelbaren Anspruch gegen die R+V

Versicherung AG/tourVERS Touristik-Versicherungs-Service GmbH.

16.2 Reiseversicherungen: Zu Ihrer eigenen Sicherheit empfehlen wir Ihnen

den rechtzeitigen Abschluss einer Reiseversicherung insbesondere einer Reise-

Rücktrittskosten-Versicherung (RRV) und einer Reise-Krankenversicherung inkl.

Kranken-Rücktransport. Diese Versicherungen sind i.d.R. nicht im ausgeschriebenen

Reisepreis enthalten.

17. Gerichtsstand Sie können uns nur an unserem Sitz in Bremerhaven verklagen.

Für Klagen von uns gegen Sie ist Ihr Wohnsitz maßgebend. Gerichtsstand

für Vollkaufleute, für Personen, die keinen allgemeinen Gerichtsstand im Inland

haben, sowie für Personen, die nach Abschluss des Vertrages ihren Wohnsitz

oder gewöhnlichen Aufenthaltsort ins Ausland verlegt haben oder deren

Wohnort oder gewöhnlicher Aufenthaltsort im Zeitpunkt der Klageerhebung

nicht bekannt ist, ist Bremerhaven.

18. Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen: Die Unwirksamkeit einzelner

Bestimmungen der allgemeinen Reisebedingungen hat nicht die Unwirksamkeit

der kompletten Reisebedingungen oder des gesamten Reisevertrages zur

Folge.

19. Datenschutz: Alle personenbezogenen Daten, die Sie uns zur Abwicklung

Ihrer Reise zur Verfügung stellen, sind gemäß Bundesdatenschutzgesetz gegen

missbräuchliche Verwendung geschützt.

20. Änderungsvorbehalt: Die Berichtigung von Druckfehlern oder offensichtlichen

Rechenfehlern bleibt vorbehalten.

Veranstalter:

se-tours GmbH

Barkhausenstraße 29

27568 Bremerhaven

Tel. (0471) 48388 – 0

Fax (04 71) 4 83 88 – 29

e-Mail: info@se-tours.de

www.se-tours.de

KVS-tours GmbH

Barkhausenstraße 29

27568 Bremerhaven

Tel. (04 71) 958498 – 31

Fax (04 71) 4 83 88 – 29

e-Mail: info@kvs-tours.de

www.kvs-tours.de

Geschäftsführer für KVS-tours/se-tours: Hans-Georg Setzer

Handelsregistereintragung: Amtsgericht Bremerhaven, HRB Nr. 2601 /

Amtsgericht Bremerhaven, HRB Nr. 5483 Stand: 05.2011

39


Die Bahnanreise

Die RIT-Fahrkarte

Zu unseren Radreisen bieten wir Ihnen in Kooperation mit der Deutschen

Bahn AG für Ihre Hin- und Rückreise ab Ihrem DB Heimatbahnhof zum

Zielort und zurück unsere RIT-Fahrkarte (Rail Inclusive Tour) an. Für Inlandsstrecken

ist der Preis der RIT-Fahrkarte nach Streckenkilometern in zwei

Entfernungsstufen eingeteilt. In der folgenden Preistabelle finden Sie die

Bahnpreise für Inlandsstrecken nach Kilometerstufen für die Hin- und

Rückfahrt. (Die Entfernungsangaben beziehen sich auf die Bahnkilometer

im Inland, einfache Fahrt).

Preistabelle

RIT-Fahrkarten für Hin- und Rückfahrt innerhalb Deutschlands

Preis pro

Person

ohne

BahnCard

1. Kl. bis

400 km

1. Kl. ab

401 km

2. Kl. bis

400 km

2. Kl. bis

400 km

126,– 214,– 81,– 137,–

mit Bahn-

111,– 199,– 66,– 122,–

Card

Preise inkl. Sitzplatzreservierung in den reservierbaren Zügen

Achtung BahnCard-Inhaber: BahnCard zur Bahnreise nicht vergessen!

Kinder

Kinder im Alter von 6 bis 14 Jahren reisen in Begleitung der Eltern oder

Großeltern kostenfrei, benötigen aber eine RIT-Fahrkarte! Die Kinderermäßigungen

auf den einzelnen Strecken der Auslandsbahnen teilen wir Ihnen

gern auf Anfrage mit.

Geltungsbereich

Die RIT-Fahrkarten gelten auf den Strecken der Deutschen Bahn AG in allen

fahrplanmäßigen Regelzügen (inkl. ICE, EC/IC) ohne Zugbindung.

Die RIT-Fahrkarten gelten nicht:

– in Privatbahnen (Nichtbundeseigene Eisenbahnen),

– im InterConnex,

– in DB Autozügen und Sonderzügen,

– auf Nichtbundeseigenen Eisenbahnstrecken,

– innerhalb eines Verkehrsverbundes, wenn Abgangsbahnhof und Zielbahnhof

im selben Verbund liegen. Die Geltungsdauer der RIT-Fahrkarten

beträgt für die Hin- und Rückfahrt je 2 Tage nach Fahrtantritt. Für Züge mit

Globalpreissystem und Reservierungspflicht (z. B. City Night Line, Thalys)

sind abweichende Preise möglich. Wir informieren Sie bei Bedarf gerne.

Auslandsreisen

Für Reisen ins Ausland richtet sich der Preis der RIT-Fahrkarte nach der

von Ihnen gewünschten Reiseverbindung. In vielen Ländern gibt es nur

noch das Globalpreissystem mit Reservierungs- und Zugbindungspflicht.

Auf Anfrage unterbreiten wir Ihnen gerne ein Angebot passend zum

Tourenverlauf.

Reiseverbindung

Ihre Reise beginnt und endet an Ihrem DB-Heimatbahnhof, den Sie uns

auf dem Anmeldeformular nennen. Die entsprechenden RIT-Fahrkarten

erhalten Sie von uns mit den Reiseunterlagen. Bitte teilen Sie uns direkt

bei Buchung die gewünschte Reiseverbindung und Ihre Sitzplatzwünsche

mit. Dabei ist ein Umtausch oder die Stornierung der von uns gebuchten

Reservierungen nicht möglich.

Umbuchungen

Für Änderungen und Stornierungen Ihrer Bahnfahrt berechnen

wir eine Umbuchungsgebühr von € 16,– pro Fahrkarte.

Sie sind gerne unterwegs?

Allianz Global Assistance gehört

zu den weltweit führenden An-

bietern von Reiseschutz, Assistance-

Leistungen und Spezialversicherungen.

Mit unserem ELVIA Reiseschutz

sind Sie auf Reisen immer

bestens versichert, weltweit und

rund um die Uhr. Dafür sorgen

über 10.000 Mitarbeiter in 28

Ländern.

Fragen Sie gleich bei Buchung

danach! KVS tours informiert Sie

gerne.

How can we help?

2011-1667 Anzeige Image KVS021_RZ.indd 1 18.08.2011 10:26:16

40


Reiseanmeldung

Hiermit melde ich mich und nachstehende Personen verbindlich an

Reise (genaue Reisebezeichnung)

Termin von bis Ersatztermin von

bis

Unterschreibende(r)

Name:

Vorname:

Straße:

PLZ/Wohnort:

Telefonnummer:

E-Mail:

Mietreisende(r)

Herr/Frau/Kind Vor- und Nachnamen der Mitreisenden

An- und Abreise, Rücktransfer

Eigenes

Rad

Körpergröße:

Kategorie: (wenn erforderlich)

Unterbringung:

Mobilnummer:

Geb.-Datum:

Eigenes Rad Leihrad

Wünschen Sie zukünftig unseren Newsletter?

Leihrad Körpergröße Geb.-Datum

Bahnfahrkarten buchen für Personen ab/bis (Heimatbahnhof (RIT-Fahrkarte S. 40)

Bahncard ja nein

Wenn ja, wieviel Prozent? 25 % 50 %

Ich erkenne für mich und im Namen der genannten Personen die Reisebedingungen an.

Ort Datum Unterschrift

Hauptdeck Oberdeck Sonstige

Einzelkab. Doppelkab. 3-Bett 4-Bett

Adressen der Mitreisenden

mit PLZ, Wohnort, Straße, Telefon

Rücktransfer buchen für Personen am vom nach

Wünsche, Beschwerden, Extras (Flugangebote, reservierungspflichtige Parkplätze etc.)

ja nein

Anmerkung: Bitte achten Sie darauf, dass eventuell mündlich getroffene Vereinbarungen in der Buchungsbestätigung auch schriftlich festgehalten werden.

Wir empfehlen Ihnen den Abschluss einer Reiserücktrittskosten-/Abbruchversicherung.

KVS-tours GmbH Barkhausenstraße 29, 27568 Bremerhaven

Tel. (0471) 958498 – 31 | Fax (0471) 4 83 88 – 29

E-Mail: info@kvs-tours.de | www.kvs-tours.de

se-tours GmbH Barkhausenstraße 29, 27568 Bremerhaven

Tel. (0471) 48388 – 0 | Fax (0471) 4 83 88 – 29

E-Mail: info@se-tours.de | www.se-tours.de


Information & Buchung

Ihr direkter Draht zu uns.

KVS-tours GmbH

Barkhausenstraße 29

27568 Bremerhaven

Tel. (0471) 958498 – 31

Fax (0471) 4 83 88 – 29

e-Mail: info@kvs-tours.de

www.kvs-tours.de

se-tours GmbH

Barkhausenstraße 29

27568 Bremerhaven

Tel. (0471) 48388 – 0

Fax (0471) 4 83 88 – 29

e-Mail: info@se-tours.de

www.se-tours.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine