mit Ihren HymerCard-Reisen 2011! - HYMER.com

hymer.com

mit Ihren HymerCard-Reisen 2011! - HYMER.com

Das Sondermagazin rund ums mobile Reisen 2011.

Albanien. Belgien. Deutschland. Frankreich. Griechenland. Italien.

Kroatien. Litauen. Luxemburg. Moldawien. Montenegro. Österreich.

Polen. Portugal. Rumänien. Rußland. Schweiz. Tunesien. Ukraine. Ungarn.

www.hymercard-reisen.de


Herzlich willkommen zu den „schönsten Tagen des Jahres”

mit Ihren HymerCard-Reisen 2011!

Bedeutung der Reisesymbole: Seite Thema Reisedatum Reisetage Veranstalter

Anreise, Fahrtag,

größere Etappe

Ruhe-/Badetag,

Tag zur freien Verfügung

Burg, Schloss,

Kathedrale, Kloster

Sehenswürdigkeit,

Stadtrundfahrt

Event,

Veranstaltung

Wandern

Fährüberfahrt,

Schiffsausflug

Reiseende

Bitte beachten Sie:

Diese Icons haben wir für Sie entwickelt,

damit Sie sich noch schneller und etwas

einfacher ein Bild über eine Reise machen

können. Die Symbole spiegeln ein

mögliches Angebot wider. Die Leistungen

sind nicht immer im Preis enthalten.

4 Vorstellung der Veranstalter

7 Winterreise Dolomiten 12.02.2011 – 19.02.2011 8 Caravan Park Sexten

8 Tunesien 02.04.2011 – 23.04.2011 22 SIWA TOURS

10 Fotoreise Bodenseeregion 30.04.2011 – 07.05.2011 8 Nikon GmbH, Nikon School

12 Der grüne Norden Griechenlands 15.05.2011 – 05.06.2011 22 WeWo Caravaning GmbH

14 Tour de Ruhr 16.05.2011 – 21.05.2011 6 WeWo Caravaning GmbH

15 Roter Wein und Schwarzes Meer 22.05.2011 – 25.06.2011 35 Perestroika Tours GmbH

18 Portugal 03.05.2011 – 20.05.2011 18 SIWA TOURS

20 Eine Woche Königsberg 28.05.2011 – 08.06.2011 12 SIWA TOURS

22 Frankreich à la carte 06.06.2011 – 24.06.2011 19 I.N. Touristik Barbara Fohrer

24 Flandern 13.06.2011 – 23.06.2011 11 WeWo Caravaning GmbH

26 Sonnwendfeier in Tirol 15.06.2011 – 25.06.2011 11 Ferien-Komfort-Camping „Seeblick-Toni“

28 Kroatien – Montenegro– Albanien 26.06.2011 – 16.07.2011 21 SIWA TOURS

30 Sardinien 23.08.2011 – 08.09.2011 17 SIWA TOURS

32 Faszination Motorsport Diverse Termine 2011 3 IKmedia GmbH

33 Idrosee & Arena di Verona 25.08.2011 – 30.08.2011 6 AZUR Freizeit GmbH

34 Auf den Spuren der Fugger 05.09.2011 – 21.09.2011 17 I.N. Touristik Barbara Fohrer

36 Schweiz 17.09.2011 – 01.10.2011 14 SwissWoMo-Tours

38 Kastelruther Spatzenfest & Törggelen 07.10.2011 – 13.10.2011 7 Camping Seiser Alm

39 Törggelen in Südtirol 14.10.2011 – 21.10.2011 8 Camping Corones, Camping Seiser Alm

41 Anforderung der Anmeldung (Allgemeine Geschäftsbedingungen HYMER AG)


Änderungen im Reiseverlauf sind bei allen Reisen vorbehalten.

© by HYMER t-sign | www.tamara-takacs.de

Liebe Leserin, lieber Leser!

Das HymerCard-Reisejahr 2011 steht hauptsächlich im Zeichen des europäischen Konti-

nents. Vom Schwarzen Meer bis zum Atlantik und vom Baltikum bis an die Adria präsentiert

es Ihnen viele der schönsten Landschaften und kulturellen Glanzlichter der „Alten Welt“.

Folgen Sie den Spuren der deutschen Fugger oder der portugiesischen Entdecker. Oder

setzen Sie, wie einst die Römer, über nach Nordafrika. Überall erwarten Sie lebendige

Geschichte, faszinierende Menschen und Orte und natürlich landestypische Genüsse:

bei der Sommerfrische auf Sardinien ebenso, wie auch im winterlichen Südtirol.

Gemeinsam mit unseren langjährigen Reiseveranstaltern und Campingpartnern wünschen

wir Ihnen viel Freude beim Lesen, Auswählen und Planen. Einen wunderschönen Urlaub.

Ihr HymerCard-Reiseservice

Ralf Torresin Claudia Blaser

Impressum:

Sie haben weitere Fragen an uns?

Informationen unter HymerCard-Service:

Telefon +49 7524 999-8555

Telefax +49 7524 999-898312

E-Mail hymercard@hymer.com

Herausgeber: HYMER AG, Postfach 1140, 88330 Bad Waldsee, www.hymer.com

Fotos: Caravan Park Sexten. SIWA TOURS. Gerhard Hosemann. Nikon GmbH. WeWo Caravaning GmbH. Perestroika Tours

GmbH. I.N. Touristik, Barbara Fohrer. Dr. Klaus Kröger. OT Besancon. Christian Götz. Pascal06.fotolia. Blauel/Gnamm –

ARTOTHEK. Ferien-Komfort-Camping „Seeblick-Toni“. IKmedia GmbH. Urner. AZUR Freizeit GmbH. SwissWoMo-Tours.

Kastelruther Spatzen. Camping Seiser Alm. Camping Corones. Shutterstock. istockphoto. t-sign marketing.

Projektmanagement: t-sign marketing, Tamara Takács, Tübingerstraße 2, 72666 Neckartailfingen, www.tamara-takacs.de

Alle Beiträge sind urheberrechtlich geschützt. Eine Veröffentlichung bedarf der ausdrücklichen Genehmigung. Für die

Rücksendung unverlangter Manuskripte oder unverlangten Bildmaterials kann keine Gewähr übernommen werden. Alle

abgedruckten Artikel wurden eingehend und gewissenhaft recherchiert, trotzdem kann für den Inhalt keine Haftung

übernommen werden. Alle in diesem Heft angegebenen Preise sind inklusive der gesetzlich gültigen Mehrwertsteuer.


4

Wir möchten uns gerne vorstellen und freuen uns bereits jetzt auf Sie.

AZUR Freizeit GmbH

Die AZUR Freizeit GmbH bietet seit Jahren geführte

Reisen in Deutschland oder auch in Norditalien an.

Diese Reisen werden immer von fach- und orts-

kundigen Reiseleitern geführt, welche vor Ort selbst

den jeweiligen AZUR Camping leiten oder die

Region und Sprache sowie Kultur sehr gut kennen.

Verlassen Sie sich auf das Engagement der Reise-

leiter und genießen Sie es, eine Reise mit Er-

fahrungen zu begleiten, welche Sie selbst alleine

nicht hätten durchführen können.

Veranstalter:

AZUR Freizeit GmbH

Kesselstr. 36, D-70327 Stuttgart

Tel.: +49 711 4093-510, Fax: +49 711 4093-480

reisen@azur-freizeit.de, www.azur-freizeit.de

Reise und Reiseleitung:

Idrosee & Arena di Verona.

Oliver Frank.

Ferien-Komfort-Camping „Seeblick-Toni“

Am Ostufer des Reintaler Sees, eingebettet zwischen

Wiesen und Wäldern und der Bergwelt des

Sonnwendjochmassivs, liegt die in der Urlaubsregion

Kramsach bekannte Ferien-Komfort-Camping-

anlage „Seeblick-Toni“. Er ist einer der schönsten

5-Sterne-Komfort-Campingplätze Österreichs!

Veranstalter:

Ferien-Komfort-Camping „Seeblick-Toni“

Reintaler See, Moosen 46

A-6233 Kramsach

Tel.: +43 5337 63544

Fax: +43 5337 63544-305

info@camping-seeblick.at

www.camping-seeblick.at

Reise:

Sonnwendfeier in Tirol.

Camping Residence Corones

Urlaub inmitten der Natur! Eingebettet in eine herrliche

Waldlandschaft, erwarten Sie schöne Stell-

plätze mit Strom- und TV-Anschluss sowie WLAN.

Mit dem gemütlichen Restaurant, den komfortablen

Sanitäranlagen, dem beheizten Schwimmbad (nur

Sommer) und einem exklusiven Saunabereich verwöhnen

wir unsere Gäste. Starten Sie direkt vor

der Tür zu unzähligen Rad- und Wandertouren. Im

Winter bringt Sie der Skibus zu Südtirols Skigebiet

Nr. 1, dem Kronplatz, mit seinen über 100 Pistenkilo-

metern (mit Direktanbindung an Dolomiti Superski).

Veranstalter:

Camping Corones, Camping, Residence, Chalets

Rasen-Antholz 124, I-39030 Rasen-Antholz

Tel.: +39 0474 496490, Fax: +39 0474 498250

info@corones.com, www.corones.com

Reise:

Törggelen in Südtirol.

IKmedia GmbH

Egal ob Events mit Charakter oder aufregende

Incentive-Trips: Seit 14 Jahren organisiert die

IKmedia GmbH Veranstaltungen im Dienste bester

Adressen. Für die HYMER AG stellen wir unser

Know-how im Rahmen spektakulärer Motorsport-

Reisen erstmals auch für Privatkunden bereit.

Veranstalter:

IKmedia GmbH

Hansastr. 4a

D-91126 Schwabach

Tel.: +49 9122 985-257

Fax: +49 9122 985-255

sn@ikmedia.de, www.ikmedia.de

Reise und Reiseleitung:

Faszination Motorsport.

Nadine Schulz (siehe Abbildung oben).

Camping Seiser Alm

Die Seiser Alm und das Schlerngebiet sind wegen

ihrer unvergleichlichen Schönheit in ganz Mitteleuropa

ein Begriff. Auf einer Fläche von 6.796 ha

erstreckt sich der Naturpark Schlern-Rosengarten.

In dieser malerischen Gegend liegt der Camping

Seiser Alm – vor einer eindrucksvollen Kulisse –

mit direktem Blick auf den Schlern, das Wahrzeichen

Südtirols.

Veranstalter:

Camping Seiser Alm

St. Konstantin 16

I-39050 Völs am Schlern

Tel.: +39 0471 706459, Fax: +39 0471 707382

info@camping-seiseralm.com

www.camping-seiseralm.com

Reisen:

Kastelruther Spatzenfest & Törggelen.

Törggelen in Südtirol.

Perestroika Tours GmbH

Wir sind Ihr Partner, wenn Sie ungewöhnliche Ziele

mit dem eigenen Campingfahrzeug entdecken möchten.

Perestroika-Gruppen bereisten seit 1990 fast

100 Länder auf 5 Kontinenten. Neben einer großen

Palette an Standardtouren bietet Perestroika Tours

Clubfahrten, Eventtrips und Fernreisen. Der Komfort,

der Service, die Sicherheit und die Organisation –

keine Frage: Eine Gruppenreise hat Vorteile.

Veranstalter: Perestroika Tours GmbH

Schinderhannes 1, D-56291 Hausbay

Tel.: +49 6746 8028-0, Fax: +49 6746 8028-14

info@mir-tours.de, www.mir-tours.de

Reisen:

Roter Wein und Schwarzes Meer.

Eine Woche Königsberg.

Perestroika-Team (siehe Abbildung oben).


Caravan Park Sexten

Als Europas Winter-Komfortcamping Nr. 1 und ADAC

Superplatz besticht der Leading Camping Caravan

Park Sexten nicht nur durch seine herrliche, schnee-

sichere Lage in den Sextner Dolomiten (mit direkter

Skiverbindung), sondern vor allem auch durch seine

weitum bekannte Gastronomie und den großzügigen

Hallenbad- und Wellnessbereich sowie die

einmaligen Sanitäranlagen, die europaweit ihresgleichen

suchen.

Veranstalter:

Caravan Park Sexten

St. Josefstr. 54, I-39030 Sexten

Tel.: +39 0474 710444

Fax: +39 0474 710053

info@patzenfeld.com

www.patzenfeld.com

Reise:

Winterreise Dolomiten.

SIWA TOURS

Bereits seit 1985 veranstaltet Siegfried Wagner

geführte Reisemobiltouren. Für die HymerCard führt

SIWA TOURS seit 1996 Reisen nach Marokko,

Tunesien, Portugal, Irland, Sizilien, Sardinien, Kroatien-Montenegro-Albanien,

Griechenland-Türkei-

Georgien und Israel-Jordanien durch.

Veranstalter:

SIWA TOURS Siegfried Wagner

Marktplatz 37, D-88400 Biberach

Tel.: +49 7351 13023, Fax: +49 7351 13025

info@siwatours.de, www.siwatours.de

Reisen und Reiseleitung:

Tunesien. Portugal. Kroatien - Montenegro - Albanien.

Siegfried Wagner (siehe Abbildung oben).

Sardinien. Petra Wagner (siehe Abbildung oben).

Ihre Veranstalter und Reiseleiter der HymerCard-Reisen 2011.

I.N. Touristik Barbara Fohrer

Seit fast zwanzig Jahren sind die Touren mit dem

Mobil die interessantesten und intensivsten Erlebnisse,

die ich weltweit erfahren durfte. Mit unseren

Gästen das Kaleidoskop, das die Erde, die Menschen,

die Kulturen, Vergangenheit und Gegenwart

uns immer neu darbieten, zu bestaunen, die wunderschönen,

oft versteckten Facetten aufzuspüren

und ihnen diese zu zeigen, das ist das Anliegen von

I.N. Touristik.

Veranstalter:

I.N. Touristik Barbara Fohrer

Münsters Gäßchen 38, D-51375 Leverkusen

Tel.: +49 214 506990-44, Fax: +49 214 506990-46

info@intouristik.com, www.intouristik.com

Reisen und Reiseleitung:

Auf den Spuren der Fugger.

Frankreich à la carte.

Barbara Fohrer (siehe Abbildung oben).

SwissWoMo-Tours

Die Einmaligkeit meines Heimatlandes sowie die

Liebe zur Natur und zum Wohnmobil haben mich

dazu bewogen, geführte Touren durch die Schweiz

zu organisieren. SwissWoMo-Tours führt Sie an

reizvolle, interessante Orte in der Schweiz! „Geführte

Touren“ bedeutet mehr erleben. Wir freuen

uns auf Sie!

Veranstalter:

SwissWoMo-Tours

Im Loorain 48, CH-8803 Rüschlikon

Tel.: +41 44 7243302

info@swisswomo-tours.ch

www.swisswomo-tours.ch

Reise und Reiseleitung:

Schweiz.

Arthur Attinger.

WeWo Caravaning GmbH

Als langjähriger Eriba-HYMER Vertragshändler und

Anbieter anderer Marken haben wir von WeWo

Caravaning bereits vor über 10 Jahren begonnen,

geführte Reisen in Europa und Afrika zu organi-

sieren. Ob Sie im eigenen oder geliehenen Reisemobil/Caravan

unterwegs sind, bei uns gilt das

Motto: Reisen mit Herz statt mit Kommerz.

Veranstalter:

WeWo Caravaning GmbH

Industriestraße 8, D-56414 Hundsangen

Tel.: +49 6435 961600, Fax: +49 6435 966347

info@we-wo.de, www.wewo-tours.de

Reisen und Reiseleitung:

Der grüne Norden Griechenlands.

Bernd und Gabriele Felten.

Tour de Ruhr. Flandern.

Eberhard Kneib.

Nikon GmbH

Die Nikon School bietet eine Vielfalt von Fotoworkshops,

Seminaren und Fotoreisen für jeden

Geschmack und Erfahrungslevel. Ob Themen- und

Kameraworkshops oder Technik- und Grundlagenseminare,

wir von Nikon helfen Ihnen, Ihr fotografisches

Wissen weiterzuentwickeln und noch zu

vertiefen. Erfahrene Spezialisten referieren über

neueste Entwicklungen in der digitalen Fotografie

und geben hilfreiche Anregungen, wie aus guten

Bildern bessere werden.

Veranstalter:

Nikon GmbH, Nikon School

Tiefenbroicher Weg 25, D-40472 Düsseldorf

Tel. +49 1805 645664*, www.nikonschool.de

Reiseleiter:

Rainer Tamme.

* Montags – Freitags, 10:00 – 20:00 Uhr (0,14 Euro/Min. aus

dem deutschen Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 Euro/Min.)

5


���������

������

����������

����������

�������������������

����������������

�������������������������������

������������������������

������������������������������������������������������������������������������

��������������������������������������������������������������������������

����������������������������������������������������������������������������������

�������������������������������������������������������������������������������������

�����������������������������������������������������������������������������

������������������������������������������������������������������������

����������������������������������������������

�����������������������������������

�������������������

����������������

���������������������

���������������

�����������������

������������������

��������������

��������������������������


Winterreise Dolomiten

Verbringen Sie erholsame Tage mit Sonne und Schnee in den Sextner Dolomiten!

Komfort und Gemütlichkeit – mitten in

der magischen Bergwelt der Drei Zinnen

Reisetag 1

Nach der individuellen Anreise erwartet die Gruppe um

18:30 Uhr ein Begrüßungsaperitif in der Taverne. Anschließend

wird das Programm der nächsten Tage vorgestellt.

Kulinarisch beginnt die Urlaubswoche an diesem

Abend mit einem köstlichen 4-Gänge-Menü.

Reisetag 2

Ein entspannter aber aktiver Tag mit Besuch des Schwimmbads

und der Saunalandschaft steht auf dem Programm.

Um 10:00 Uhr empfängt Sie ein Kneipp-Gesundheitstrainer

an der Wellnessrezeption zu einer Einführung und einfachen

Anwendungen nach Pfarrer Sebastian Kneipp. Ab 11:00 Uhr

können an modernen Technogym-Geräten Kondition und Fitness

unter professioneller Anleitung auf die Probe gestellt

werden. Der Abend steht zur freien Verfügung.

Reisetag 3

Ausflug nach Lienz! Um 08:30 Uhr geht es im Reisebus

nach Innichen und Richtung Osten weiter nach Lienz in

Osttirol. Skifahrer erkunden in Begleitung das Skigebiet

(Zettersfeld und Hochstein), Nichtskifahrer besuchen die

charmante Stadt, die kulinarisch, kulturell und in Sachen

Shopping keine Wünsche offen läßt. Am Nachmittag können

die Teilnehmer sich der gemeinsamen Stadtführung

anschließen, ehe es im Reisebus zurück geht. Um 19:00

Uhr lädt das Team vom Caravan Park zum Abendessen in

der Taverne ein. Musik von Sandro rundet diesen italienischen

Abend ab.

Reisetag 4

Heute haben Sie die Wahl: Skifahren, Wandern, Wellness

oder ein Ausflug – entscheiden Sie ganz nach Ihren

eigenen Vorstellungen. Gerne sind wir bei der Planung

des freien Tages behilflich. Das Schwimmbad steht ab

10:00 Uhr ebenfalls zur Verfügung. Um 17:00 Uhr trifft

die Gruppe sich zu einer gemütlichen Fackelwanderung

zum „Hennstoll“. Gewärmt und gestärkt kehren die Teilnehmer

im Fackelschein wieder zurück.

Reisetag 5

Ab 10:00 Uhr führt eine kurze Schneeschuh-Schnuppertour

rund um den Caravan Park. Um 14:30 Uhr steht ein

kulinarisches Highlight auf dem Programm: Gemeinsam

mit einem erfahrenen Koch des Küchenteams bereiten die

Teilnehmer ein leckeres Tiroler Gericht zu. Um 19:00 Uhr

wird das selbst zubereitete Gericht als Teil eines echten

Tiroler Menüs serviert. Für musikalische Unterhaltung im

Tiroler Stil ist ebenfalls gesorgt.

Reisetag 6

Nach dem erlebnisreichen Programm vom Vortag können

die Teilnehmer diesen Tag frei nach Wunsch gestalten.

Tipps und Ideen gibt es an der Rezeption. Das Skigebiet

„Sextner Dolomiten“ mit Pisten an Helm und Rotwand lässt

jedes Skifahrerherz höher schlagen. Das Schwimmbad und

die Saunalandschaft laden zum Entspannen ein. Der Abend

steht ebenfalls für eigene Aktivitäten zur Verfügung.

Reisetag 7

Heute geht es um 10:00 Uhr los: Vom Kreuzbergpass erwandern

die Teilnehmer die Sextner Almen, kehren in

einer der Almhütten zur Stärkung ein und genießen die

Winterlandschaft und den Ausblick auf die direkt vor

ihnen liegenden Dolomitengipfel. Um 18:30 Uhr lädt das

Team vom Caravan Park zu einem Aperitif in der Taverne

Sextner Almhütte, wo die Reisegruppe beim Abschiedsdinner

gemütlich die Erlebnisse der Woche Revue passieren

lassen kann.

Reisetag 8

Der letzte Tag beginnt um 09:00 Uhr mit einem reichhaltigen

Brunch im Restaurant Berghof Patzenfeld, bevor

es wieder auf die Heimreise geht.

Reisedauer 8 Tage

Samstag 12.02.11 bis Samstag 19.02.11

Anmeldeschluss 25.01.11

Veranstalter: Caravan Park Sexten

St. Josefstr. 54, I-39030 Sexten

Tel.: +39 0474 710444, Fax: +39 0474 710053

info@patzenfeld.com, www.patzenfeld.com

Teilnehmerzahl: Mind. 20 Personen (10 Kfz)

Leistungen: Alle Campingplatzgebühren, Eintrittsgelder,

Busausflug, Führungen und begleitete

Touren, Essen und Musik laut Programm. Eventuelle

Programmänderungen behalten wir uns vor.

Reisepreis:

Einzelfahrer 349,00 Euro

2 Personen im Fahrzeug je 329,00 Euro

Jede weitere Person 299,00 Euro

Bezahlung:

Anzahlung: 50,00 Euro je Person bei Anmeldung

Restzahlung: 30 Tage T vor Beginn der Reise

Verwendungszweck: HYMER Dolomiten 2011

Bankinstitut: Raiffeisenkasse Hochpustertal

IBAN: IT83 W 08020 58919 0003 0003 0007

BIC: RZSBIT21109

Bitte IBAN und BIC bei Überweisung aus dem

Ausland unbedingt angeben!

Haustiere: Hunde sind grundsätzlich erlaubt.

Sonstige Informationen: Anreiseempfehlung:

Fahren Sie über München, Kufstein, Kiefersfelden,

den Felbertauerntunnel, Lienz, Innichen nach Sex-

ten. Die Strecke ist landschaftlich reizvoll, kürzer

und (bis auf 10 Euro Felbertauerntunnel) mautfrei.

7


8

Im nördlichsten Land Afrikas

auf den Spuren geheimnisvoller Tradition

Reisetag 1

Um 13:00 Uhr treffen sich die Teilnehmer im Fährhafen

von Genua. Am Nachmittag legt dann die „Carthage“

in Richtung Tunis ab. An Bord der großen Fähre haben

Sie Gelegenheit, sich kennen zu lernen. Gemeinsam wird

der weitere Reiseverlauf besprochen. Sie sind in Kabinen

mit WC/Dusche untergebracht und genießen an Bord

Vollverpflegung.

Reisetag 2

Der Tag beginnt mit einem Frühstück auf dem Schiff.

Später nimmt die Reisegruppe hier auch das Mittagessen

ein. Der afrikanische Kontinent kommt in Sicht. Gegen

16:00 Uhr legt die Fähre in Tunis an. Nachdem die Zoll-

formalitäten erledigt sind, fährt die Reisegruppe gemeinsam

zu einem bewachten Parkplatz, auf dem übernachtet

wird.

Reisetag 3

Heute besichtigen Sie Sidi Bou Said, das blauweiße

Künstlerstädtchen. Außerdem haben Sie die Möglichkeit,

Reizvolle Landschaften, freundliche Menschen und eine bunte Mischung aus Kultur

und Tradition: Erleben Sie den Zauber der Wüste und das Märchen aus 1001 Nacht.

Karthago zu besuchen. Am Nachmittag fahren die Teilnehmer

zusammen weiter an die Küste nach Bizerte. Dort

übernachtet die Gruppe auf dem Strandcamp.

Reisetag 4

Von Bizerte geht‘s weiter in den Norden. Die HymerCard-

Reisenden besuchen eine der schönsten Stellen des

Landes: das Cap Serrat. Dort können die Teilnehmer ein

Salatbüfett à la SIWA mit Rotweinspende und die faszinierende

Natur genießen.

Reisetag 5

Über Tabarka und Ain Draham gelangt die Reisegruppe

heute nach Chemtou zu den römischen Marmor-Stein-

brüchen. Am Abend gibt es am Lagerfeuer einen Käseimbiss

mit Rotwein.

Reisetag 6

Kultur ist angesagt! Die Besichtigung der beeindruckenden

Ausgrabungsstätte Dougga steht auf dem Programm.

Danach geht es weiter nach Sbeitla ins Hotelcamp.

Reisetag 7

Die Route führt die Reisegruppe über Metlaoui, das

Zentrum des Phosphatabbaus, zur idyllischen Bergoase

Mides. Hier erfolgt die Übernachtung im Freicamp.

Reisetag 8

Heute legen die Teilnehmer einen Ruhetag ein. Nutzen

Sie die Gelegenheit, auf eine Canyonwanderung nach

Tamerza zu gehen. Am Abend gibt es Grillhähnchen am

Lagerfeuer.

Reisetag 9

Weiter geht die Fahrt. Vorbei an den Bergoasen Chebika

und Tamerza führt die Strecke nach Tozeur, der wohl

bekanntesten Oase Tunesiens. Die Reisegruppe besichtigt

das Volkskunstmuseum und besucht den Wüstenzoo.

Reisetag 10

Ein fahrfreier Tag in Tozeur. Am Nachmittag unternehmen

Sie eine Jeeptour ins Chott el Gharsa.

Reisetag 11

Durch die legendäre Salzwüste Chott el Djerid gelangen

Sie nach Kebili in ein Palmencamp. Das Abendessen findet

bei „Arafat“ statt. Am Lagerfeuer wird das landestypische

Couscous serviert.


Fundgrube antiker Sehenswürdigkeiten,

bunter Märkte, perlmuttfarbener Sandstrände

Reisetag 12

Heute geht es nach Zaafrane, wo etwas ganz Besonderes

auf dem Programm steht: der Ritt auf einem Kamel!

Anschließend geht es nach Douz in den Desert Club.

Reisetag 13

Heute ist Markttag in Douz – ein ganz spezielles Erlebnis.

Reisetag 14

Weiter geht es ins Bergland. Die berühmten Höhlen-

wohnungen von Matmata stehen auf dem Programm.

Danach fahren Sie über das idyllische Bergdorf Toujane

nach Metameur. Hier erwartet Sie ein extravaganter

Übernachtungsplatz in einer Ghorfa. Abends wird stilecht

Lamm aus dem Lehmbackofen gereicht.

Reisetag 15

Die heutige Route führt die Reisegruppe über Medenine

auf die Sonneninsel Djerba.

Reisetag 16

Ein Tag zur freien Verfügung. Der Strand und das klare

Meer laden zum Baden ein.

Reisetag 17

Auf einer schönen Küstenstraße geht es weiter nach

Norden. Am Abend ist als Treffpunkt der Strand von

Chaffar geplant.

Reisetag 18

Weiterfahrt nach Sfax und El Djem. Zuvor aber bietet

sich die Gelegenheit, in Chaffar am Strand zu baden. Die

Übernachtung erfolgt in Kairouan im Sportzentrum.

Reisetag 19

Auf dem Besichtigungsprogramm steht heute Kairouan,

die heilige Stadt Tunesiens. Der Nachmittag steht zur freien

Verfügung.

Reisetag 20

Die Reisegruppe fährt weiter nach Tunis und besichtigt am

Vormittag das Bardo-Museum. Danach bleibt noch Zeit für

einen Einkaufsbummel durch die Souks. Am Abend sind

die Teilnehmer dann in La Goulette auf dem Fährhafen-

Stellplatz.

Reisetag 21

Nach Erledigung der Zollformalitäten wird eingecheckt.

Die Abendmahlzeit auf der Fähre ist zugleich das Abschiedsessen.

Reisetag 22

Der Tag beginnt für die Gruppe mit einem Frühstück auf

der Fähre. Auch das Mittagessen nehmen Sie noch hier

ein. Dann hat Europa Sie wieder! Gegen 14:00 Uhr legt

das Schiff in Genua an. Mit dem Verlassen der Fähre

endet diese Reise.

Reisedauer 22 Tage

Samstag 02.04.11 bis Samstag 23.04.11

Anmeldeschluss 04.03.11

Veranstalter: SIWA TOURS Siegfried Wagner

Marktplatz 37, D-88400 Biberach/Riss

Tel.: +49 7351 13023, Fax: +49 7351 13025

info@siwatours.de, www.siwatours.de

Reiseleitung: Siegfried Wagner

Gesamtkilometer: ~ 2.000 km (ca. 117 km / Tag)

Teilnehmerzahl: Mind. 20 Personen (10 Kfz)

Max. 30 Personen (15 Kfz)

Leistungen: Reiseorganisation, deutsche Reiseleitung

u. Begleitung in Tunesien ab/bis Genua

Fährhafen, alle Camping- u. Stellplatzgebühren.

Die Fährkosten für Fahrzeuge u. Teilnehmer für die

Strecke Genua-Tunis u. zurück. Unterbringung der

Teilnehmer in Kabinen mit WC/Dusche. Stadtbesichtigungen,

deutsch- oder französischsprachige

Reiseleiter, Geb. für programmierte Besichtigungen

u. Veranstaltungen, Salatbüfett, Rotweinspende,

7x Essen, 2x Imbiss, Vollverpflegung auf der Fähre.

Sicherungsschein. Reise- u. Tourunterlagen.

Reisepreis:

Einzelfahrer 2.240,00 Euro

2 Personen im Fahrzeug je 1.590,00 Euro

Jede weitere Person 940,00 Euro

Aufpreis für Pkw: 600,00 Euro

Bezahlung:

Anzahlung: 100,00 Euro je Person bei Anmeldung

Restzahlung: 30 Tage vor Beginn der Reise

Verwendungszweck: HYMER Tunesien 2011

Konto-Nr.: 21 089

Bankleitzahl: 654 500 70

Bankinstitut: KSK Biberach

IBAN: DE85 6545 0070 0000 0210 89

BIC: SBCR DE 66

Bitte IBAN und BIC bei Überweisung aus dem

Ausland unbedingt angeben!

Reisekasse: Etwa 300,00 Euro pro Person.

Kreditkartenakzeptanz nur vereinzelt.

Haustiere: Sind grundsätzlich erlaubt, können

aber bei Besichtigungen etc. nicht mitgenommen

werden. Für die Fährüberfahrt muss eine Hundebox

gebucht werden. Bitte informieren Sie sich

vor Reisebeginn beim Veterinäramt über erforderliche

Impfungen.

Sonstige Informationen: Die Teilnahme an der

Reise ist für Reisemobile u. Wohnwagengespanne

möglich. Fahrtechnisch werden durchschnittliche

bis gehobene Anforderungen gestellt. Für die Ein-

reise nach Tunesien benötigen die Teilnehmer

einen gültigen Reisepass, eine Grüne Versicherungskarte

sowie einen Auslandsschutzbrief.

9


10

Fotoreise

Dieser Workshop richtet sich an alle Fotografen unter den Caravanern und Wohnmobilisten. Die Nikon School bietet Ihnen diesen ein-

wöchigen Fotoworkshop auf dem Campingpark Gitzenweiler Hof in Lindau an. Die Facetten der Reisefotografie reichen von der Architektur-

bis hin zur Makrofotografie. Die Bodenseeregion rund um Lindau bietet uns hier das ideale Terrain, sich mit diesen Teilbereichen im Detail

zu beschäftigen. Auf verschiedenen Ausflügen und Wanderungen erfahren Sie von unserem erfahrenen Fotografen, wie Sie die Möglich-

keiten Ihrer Kamera richtig einsetzen um aus guten, bessere Bilder zu machen.

Natur- und Reisefotografie

in der Bodenseeregion

© Gerhard Hosemann. Nikon GmbH

© Gerhard Hosemann. Nikon GmbH


© Gerhard Hosemann. Nikon GmbH © Gerhard Hosemann. Nikon GmbH

© Gerhard Hosemann. Nikon GmbH

Erst wenn der Betrachter vergisst, dass er eine

Fotografie vor sich hat, dann ist er mehr als da

Reisetag 1

Anreise auf den Campingpark Gitzenweiler Hof. Abends

lernen sich die Teilnehmer bei einem gemeinsamen Essen

besser kennen.

Reisetag 2

Heute unternimmt die Gruppe eine Panoramawanderung

zur Weißensberger Halde. Gehzeit inklusive der vorge-

sehenen Fotostopps ca. 4,5 Stunden.

Reisetag 3

Mit dem Bus fahren die Teilnehmer zur Insel Lindau. Nach

einem etwa 90-minütigen, geführten Stadtrundgang er-

kunden Sie Lindau. Unter fotografischen Gesichtspunkten

richtet sich der Schwerpunkt dort vorwiegend der Architek-

turfotografie. Am Nachmittag erfolgt dann die Rückfahrt

mit dem Bus.

Reisetag 4

Der Bus bringt Sie in den Hafen von Lindau. Von dort fahren

Sie mit dem Schiff nach Bregenz. Mit der Pfänderbahn geht

es zur Gipfelstation auf den Pfänder. Der Wildpark bietet mit

seinen heimischen Wildtieren einige interessante Motive.

Nach einer ca. 2-stündigen Talwanderung werden Sie mit

Schiff und Bus zurück zum Camping gebracht.

Reisetag 5

Mit Bus und Schiff geht es über Meersburg auf die Insel Mainau.

Hier finden sich unzählige Motive aus Flora und Fauna,

die sich insbesondere für den Bereich der Makrofotografie

eignen. Zurück in Meersburg bleibt noch genügend Zeit, die

Sehenswürdigkeiten ins rechte Licht zu rücken. Am frühen

Abend kehrt die Reisegruppe zurück zum Campingplatz.

Reisetag 6

Zum Eingang des Naturschutzgebietes Eistobel (Argen-

tobelbrücke) gelangt die Gruppe per Bus. Von dort führt ein

Wanderweg (Gehzeit ca. 4-5 Std.) vorbei an Wasserfällen

und Strudeln entlang des Eistobels zum Schüttentobel.

Bei den Fotostopps werden Sie sich mit den verschiedenen

Möglichkeiten beschäftigen, fließendes Wasser zu

fotografieren. Danach bringt Sie der Bus wieder zurück.

Reisetag 7

Nach einem zünftigen Weißwurstfrühstück werden die

Bildergebnisse der Woche besprochen. Ihr Trainer zeigt

Ihnen dabei noch einige Tricks, wie Sie Ihre Bilder mit

Hilfe von Nikon Capture NX optimieren können.

Reisetag 8

Individuelle Abreise.

© Gerhard Hosemann. Nikon GmbH

© Gerhard Hosemann. Nikon GmbH

Veranstalter:

Nikon GmbH, Nikon School

Tiefenbroicher Weg 25, D-40472 Düsseldorf

Tel.: +49 1805 645664*, www.nikonschool.de

Reiseleitung: Rainer Tamme

Teilnehmerzahl: Mind. 10 Personen ( 5 Kfz)

Max. 20 Personen (10 Kfz)

Leistungen: Alle Campingplatzgebühren auf Komfortstellplätzen

im Campingpark Gitzenweiler Hof,

Ausflüge, Transfers und Eintrittsgelder gem. Reise-

beschreibung. Abendessen inkl. einem Getränk am

Anreisetag, Weißwurstfrühstück am Freitag, kosten-

lose Leihstellung von Nikon-Digitalspiegelreflex-

kameras und Objektiven nach Verfügbarkeit, Workshopleitung

durch den Fotografen Rainer Tamme.

Reisepreis:

Einzelfahrer 799,00 Euro

2 Personen im Fahrzeug je 759,00 Euro

Anmeldung und Bezahlung:

Eine Anmeldung ist nur über das Online-Anmeldeformular

unter www.nikonschool.de oder tel. unter

01805 645664* möglich. Nach Anmeldung erhalten

Sie weitere Informationen zum Ablauf sowie

zur Bezahlung der Reise.

Haustiere: Sind erlaubt für 2,50 Euro/Tag,

können aber leider nicht zu allen Ausflügen mitgenommen

werden. Die Kosten für Haustiere werden

separat vor Ort abgerechnet.

Sonstige Informationen:

Die Abfolge der beschriebenen Ausflüge und Wanderungen

kann witterungsbedingt geändert werden.

Die Wanderstrecken sind teilweise sehr steil und/

oder schlecht befestigt. Feste Wanderschuhe sind

daher dringend empfohlen.

Der Verzicht, auch teilweise, auf die beschriebenen

Leistungen, berechtigt nicht zur Stornierung oder

Preisminderung.

Reiseverlängerung: Auf Wunsch können Sie

gerne auf eigene Kosten eine Verlängerung Ihres

Aufenthaltes buchen. Bitte kontaktieren Sie hierzu

direkt den Campingpark Gitzenweiler Hof unter

Tel. +49 8382 94940 oder www.gitzenweiler-hof.de.

Reisedauer 8 Tage

Samstag 30.04.11 bis Samstag 07.05.11

Anmeldeschluss 31.03.11

* Montags – Freitags, 10:00 – 20:00 Uhr

(0,14 Euro/Min. aus dem deutschen Festnetz,

Mobilfunk max. 0,42 Euro/Min.)

11


12

Zwischen Tempeln und Mythen –

hier wird die Antike zum Erlebnis

Reisetag 1

Nach individueller Anreise treffen sich die Teilnehmer in

San Marino. Bei einem gemeinsamen Abendessen lernt

die Gruppe sich kennen, die Reiseleitung stellt sich vor

und gibt Erläuterungen zur Reise.

Reisetag 2

Vormittags ist Gelegenheit, sich San Marino anzusehen.

Danach gehts zum Fährhafen in Ancona, wo am Nachmittag

zum Camping an Bord auf einer modernen, schnellen

Fähre mit allem Komfort eingeschifft wird.

Reisetag 3

Vormittags Ankunft in Griechenland. Durch gebirgige und

grüne Landschaften entlang des Thiamis fahren Sie zum

ersten Campingplatz am See von Ioannina.

Reisetag 4

Heute geht es per Bus in den sehenswerten Vikos-Aoos

Nationalpark mit seinen ursprünglichen Dörfern. In der

Region Zagoria genießen Sie ein kleines Mittagessen.

Reisetag 5

Fahrt vom Pamvotida-See durch den Pindos über einen Pass

bis in die Nähe der Metéora-Klöster. Abends erwartet Sie

ein gemeinsames Essen im familiären Platzrestaurant.

Reisetag 6

Mit dem Bus geht es für die Teilnehmer zur Besichtigung

mehrerer Klöster. Anschließend findet das gemeinsame

Mittagessen in Kalambaka statt.

Reisetag 7

Die Gruppe verlässt Meteora und fährt über Larisa und das

Tempe-Tal an die Ägäis. Hier sind zwei Tage am Meer geplant.

Reisetag 8

Heute unternehmen Sie einen Busausflug nach Dion und

Vergina, wo Sie mit dem Besuch des Grabes Philipp II einen

der Höhepunkte Makedoniens erleben. Nachmittags essen

Sie gemeinsam in einer Taverne.

Reisetag 9

Tag zur freien Verfügung. Unternehmungslustige können

eine Fahrt zum Olymp und eine kleine Wanderung machen.

Reisetag 10

Entlang des Thermaischen Golfes und vorbei an Thessaloniki

fahren Sie zum Campingplatz am Meer auf der Chalkidiki.

Reisetag 11

Busausflug nach Thessaloniki mit erstem Stadtüberblick. Hier

besichtigen Sie eine eindrucksvolle Kirche und unternehmen

Eine Reise auf den Spuren Alexander des

Großen, der Römer und Byzantiner, der ersten

Christen, osmanischer Herrschaft und des

griechischen Freiheitskampfes. 22 Tage durch

das frühlingsgrüne, von Gebirgen und Meer

geprägte Nordgriechenland.

Der grüne Norden Griechenlands


einen Spaziergang durch den alten Markt. Sie haben Zeit zur

freien Verfügung, die Sie u.a. zum Shopping nutzen können.

Reisetag 12

Mit Bus und deutschsprachiger Reiseleitung besuchen Sie

sowohl das archäologische als auch das byzantinische

Museum sowie die Zitadelle. Am Abend findet ein gemein-

sames Essen auf dem Platz statt.

Reisetag 13

Fahrt auf Sithonia, den mittleren „Finger“ der Halbinsel

Chalkidiki. Wer möchte, umrundet die schöne, bewaldete

und felsige Halbinsel.

Reisetag 14

Sie unternehmen einen gemeinsamen Schiffsausflug, bei

dem Sie an acht alten, eindrucksvollen Klöstern des Heiligen

Berges Athos vorbeifahren. In einer kleinen Hafenstadt

legen Sie eine Pause ein.

Reisetag 15

Auf den Spuren Aristoteles, dessen Geburtsort Sie unterwegs

besichtigen, führt die Fahrt durch waldiges Gelände

und vorbei an Traumstränden weiter zum Campingplatz in

der Nähe von Kavala.

Reisetag 16

Sie fahren mit dem Bus nach Philippi, einem Ort voll

griechischer, römischer, christlicher und byzantinischer

Geschichte. Nachmittags essen Sie am Hafen von Kavala.

Reisetag 17

Mit dem Bus wird heute die grüne Insel Thassos umrundet.

Gemeinsames Essen in einer griechischen Taverne.

Reisetag 18

Die heutige Fahrt Richtung Kateríni führt an zwei Süßwasserseen

und an Thessaloniki vorbei zu einem kleinen Ort

am Meer.

Reisetag 19

Die Gruppe verlässt die Ägäis und fährt durch interessante

Gebirgslandschaften Zentralmakedoniens bis nach

Metsovo und weiter zum bereits besuchten See von

Ioannina, wo sie noch eine Nacht bleibt.

Reisetag 20

Sie unternehmen eine Bootstour mit Inselbesichtigung,

Große klassische Vergangenheit –

das Land der Götter und Philosophen

bevor Sie zur letzten Übernachtung in Griechenland an das

Ionische Meer weiterfahren. Das gemeinsame Abschiedsessen

mit Livemusik findet im Platzrestaurant statt.

Reisetag 21

Die Gruppe kann noch den ganzen Tag entspannen oder

shoppen, bevor es am Nachmittag an Bord der Fähre

geht. Mit Camping an Bord und dem Komfort eines

modernen Schiffes fahren die Reiseteilnehmer über das

Ionische Meer und die Adria zurück nach Ancona.

Reisetag 22

Mit der Ankunft im Fährhafen endet die gemeinsame Reise.

Veranstalter: WeWo Caravaning GmbH

Industriestraße 8, D-56414 Hundsangen

Tel.: +49 6435 961600, Fax: +49 6435 966347

info@we-wo.de, www.wewo-tours.de

Reiseleitung: Bernd und Gabriele Felten

Gesamtkilometer: ~ 1.500 km (150 km/Fahrtag)

Teilnehmerzahl: Mind. 18 Personen (9 Kfz)

Max. 28 Personen (14 Kfz)

Leistungen: Fährüberfahrt Italien – Griechenland

mit Camping an Bord. Alle Campingplatzgebühren

inkl. Strom. 1 Busausflug nach Thassos mit 2 Fährfahrten

sowie 6 weitere Busausflüge. Mehrere gem.

Mittag-/Abendessen. Alle Eintrittsgelder für pro-

grammierte Besichtigungen u. Führungen. Ganztägiger

Schiffsausflug auf Chalkidiki mit Vorbeifahrt an

den Klöstern des Heiligen Berg Athos. Besichtigung

einiger Metéora-Klöster u. des Grabes von Philipp II.,

Abschiedsessen mit griech. Livemusik. Umfangreiches

Info-Paket, Reiseführer, Sicherungsschein.

Reisepreis:

Einzelfahrer 1.995,00 Euro

2 Personen im Fahrzeug je 1.750,00 Euro

Jede weitere Person auf Anfrage

Aufpreise für Reisemobile u. Wohnwagen:

Über 6,0 m Länge 125,00 Euro

Über 8,0 m Länge 289,00 Euro

Gespanne auf Anfrage

Bezahlung:

Anzahlung: 100,00 Euro je Person bei Anmeldung

Restzahlung: 30 Tage T vor Beginn der Reise

Kontoinhaber: WeWo Caravaning

Verwendungszweck: HYMER Griechenland 2011

Konto-Nr.: 104 056 072

Bankleitzahl: 570 510 01

Bankinstitut: KSK Westerwald

IBAN: DE80 5705 1001 0104 0560 72

BIC: MALA DE 51 BMB

Bitte IBAN und BIC bei Überweisung aus dem

Ausland unbedingt angeben!

Haustiere: Die Mitnahme von Haustieren ist nur

nach Absprache möglich. Diese können bei Besichtigungen

etc. aber nicht mitgenommen werden.

Sonstige Informationen:

Die Teilnahme an der Reise ist für Reisemobile und

Wohnwagengespanne möglich. Leider müssen wir

bei zwei Campingplätzen, was den üblichen hohen

Standard unserer Plätze betrifft, leichte Abstriche

machen; es gibt dort leider keine Alternativen.

Reisedauer 22 Tage

Sonntag 15.05.11 bis Sonntag 05.06.11

Anmeldeschluss 28.02.11

13


14

Unter dem Namen RUHR.2010 wurde das Ruhrgebiet 2010 zur europäischen Kulturhauptstadt ernannt.

Aber nicht nur deshalb lohnt sich eine Reise in die Ruhrregion mitten in Deutschland.

Reisetag 1

Die Teilnehmer treffen sich auf dem herrlichen und komfortablen

Campingplatz.

Reisetag 2

Mit einem Reiseleiter besuchen Sie heute die Villa Hügel,

ehemalige Krupp-Villa. Nachmittags geht es in die Siedlung

Margarethenhöhe in Essen, dem Paradebeispiel der

deutschen Gartenstadt schlechthin.

Reisetag 3

Mit dem Reisebus geht es nach Duisburg zu einer

Schiffstour durch den Hafen. Nachmittags steht der

Landschaftspark Duisburg-Nord auf dem Programm.

Dieses Industriedenkmal, heute ein Multifunktionspark,

entstand auf dem Gelände des stillgelegten Hüttenwerkes

Meiderich.

Reisetag 4

Heute unternimmt die Gruppe einen Ausflug zum Bergbau-

museum in Bochum. Es zählt zu den größten seiner Art

in der Welt und ist mit seinem Förderturm das Wahrzeichen

Bochums. Nachmittags ist ein Besuch beim Weltkulturerbe

Zeche Zollverein, Standort für Kunst und Kultur,

geplant.

Reisetag 5

Das heutige Ziel ist die Stadt Oberhausen. Der Gasometer

ist das Wahrzeichen der Stadt und ein Dokument der

Bau- und Technikgeschichte. Das Raumerlebnis im Inneren

der „Industriekathedrale“ ist beeindruckend und die

Rundumsicht vom Dach aus großartig. Der Abschlussbesuch

gilt einem der größten Einkaufszentren in Deutschland,

das aus einem großen Industriegelände entstand

und etwa 250 Einzelhandelsgeschäfte, zahlreiche Gastronomiebetriebe

und viele Unterhaltungsmöglichkeiten

beherbergt.

Reisetag 6

Mit einem gemeinsamen Frühstück lässt die Gruppe diese

Reise ausklingen und wird das Ruhrgebiet zukünftig mit

anderen Augen sehen.

Reisedauer 6 Tage

Montag 16.05.11 bis Samstag 21.05.11

Anmeldeschluss 01.04.11

Tour de Ruhr

Kulturhauptstadt Europas: RUHR.2010

Kumpels, Zeche Zollverein, Kesselhaus, Halden –

tief im Westen, anders als man denkt

Veranstalter: WeWo Caravaning GmbH

Industriestraße 8, D-56414 Hundsangen

Tel.: +49 6435 961600, Fax: +49 6435 966347

info@we-wo.de, www.wewo-tours.de

Reiseleitung:

Teilnehmerzahl: Mind. 20 Personen (10 Kfz)

Max. 30 Personen (15 Kfz)

Leistungen: Campingplatzgebühren, alle Eintrittsgelder

bei gem. Besichtigungen, Stadtführungen,

Bustransfers, 1x Frühstück, 3x Mittagessen, 1x

Abendessen, umfangreiches Info-Paket, Straßenkarte

u. Reiseführer Ruhrgebiet, Sicherungsschein.

Reisepreis:

Einzelfahrer 570,00 Euro

2 Personen im Fahrzeug je 545,00 Euro

Jede weitere Person 495,00 Euro

Bezahlung:

Anzahlung: 100,00 Euro je Person bei Anmeldung

Restzahlung: 30 Tage T vor Beginn der Reise

Konto-Inhaber: WeWo Caravaning

Verwendungszweck: HYMER Tour T de Ruhr 2011

Konto-Nr.: 104 056 072

Bankleitzahl: 570 510 01

Bankinstitut: KSK Westerwald

IBAN: DE80 5705 1001 0104 0560 72

BIC: MALA DE 51 BMB

Bitte IBAN und BIC bei Überweisung aus dem

Ausland unbedingt angeben!

Reisekasse: Die Reise findet in der Euro-Zone

statt u. alle Kreditkarten werden akzeptiert; zusätz-

liche Kosten individuell etwa 50,00 Euro/Person.

Haustiere: Sind nicht erlaubt, da viele

Besichtigungen durchgeführt werden.

Sonstige Informationen: Anreise zum Campingplatz

ohne Feinstaubplakette möglich.


Die Ukraine und ihre westlichen Nachbarn sind ein Schmelztiegel der Völker,

Kulturen und Religionen. Heute finden Sie Zeichen der Globalisierung wie Star-

bucks und McDonalds, einige touristisch gut ausgestattete Regionen, aber auch die

ländliche Folklore in Dörfern, in denen die Zeit stehengeblieben zu sein scheint. Sie

besuchen 5 Länder Osteuropas. Höhepunkt ist der Aufenthalt auf der Halbinsel Krim

am Schwarzen Meer. Sie erleben die berühmte Gastfreundschaft der Einheimischen,

probieren deren Essen und Weine und werden mit Ihnen singen und tanzen.

Ukraine, Polen, Moldawien, Rumänien, Ungarn

Roter Wein

und

Schwarzes Meer

15


16

Die schönsten Sehenswürdigkeiten –

in 5 Ländern Osteuropas

Reisetag 1

Die Reise beginnt mit der individuellen Anfahrt nach Wroclaw

(Breslau) in Polen. Wer möchte, kann sich bereits vorab auf

einem Platz bei Dresden mit anderen Teilnehmern zur Anreise

zusammenschließen. Der offizielle Tourstart ist gegen 17:00

Uhr bei einer Begrüßung der Teilnehmer durch den Reiseleiter.

Während des anschließenden, gemeinsamen Abendessens

wird noch einmal der Ablauf der nächsten Tage besprochen.

Reisetag 2

Heute fahren Sie mit der Straßenbahn, die direkt am Cam-

pingplatz hält, ins Zentrum und besichtigen Wroclaw. Es

gibt fußläufig viel zu sehen. Besonders der große, histori-

sche Marktplatz (Rynek) mit den dekorierten Fassaden

der geschmackvoll restaurierten Gebäude ist ein Augen-

schmaus. Nach einem Einkaufsbummel durch das moderne

Einkaufszentrum der City geht‘s mit der Straßenbahn gemeinsam

oder individuell zurück zum Camping.

Reisetag 3

Die Teilnehmer fahren heute über 40 km Landstraße durch

schöne, saubere Dörfer, entlang fruchtbarer Felder, bis sie

wieder die E40 erreichen. Über die neue Autobahn, vorbei

an Gleiwitz und Katowitz, trifft die Gruppe am Nachmittag

auf dem Campingplatz Korona bei Kraków ein.

Abends treffen Sie sich in der platzeigenen Grillhütte, wo

Sie sich über leckere Krakauer Würstchen freuen dürfen.

Reisetag 4

Während der Besichtigung Krakaus besuchen Sie das

Schloss, die Kathedrale und den Arkadenhof mit seinen

mittelalterlichen Gebäuden und Museen. Auf dem Weg

zum Rynek besuchen Sie einige der 19 Kirchen in der Nähe

der Wawel-Kathedrale und die alte Universität.

Reisetag 5

Die Fahrt geht weiter gen Osten nach Przeworsk, zum letzten

Übernachtungsort vor der Einreise in die Ukraine. Es

bietet sich an, einen Stopp in Wieliczka einzulegen, um

dort die Salinen zu besuchen. Das 700 Jahre alte Salzbergwerk

gehört zum Weltkulturerbe der UNESCO und ist

neben der Schwarzen Madonna von Tschenstochau das

größte Highlight Polens. Am Nachmittag treffen die Teilnehmer

in Przeworsk ein, von wo aus sie am Folgemorgen

innerhalb kürzester Zeit die Grenze erreichen.

Reisetag 6

Nach Erledigung der Grenzformalitäten geht es nach L’viv,

zum ersten Standort auf ukrainischem Boden. Der Stellplatz

liegt zwar außerhalb der Stadt an der Trabrennbahn,

hat dazu aber eine gute Verkehrsanbindung.

Reisetag 7

Nach dem Frühstück werden Sie von einem örtlichen Veranstalter

mit dem Bus abgeholt und starten zu einer Besichtigungstour

durch die Stadt.

Reisetag 8

Um die Reise durch kürzere Tagesetappen angenehmer zu

gestalten, fahren Sie an diesem Tag einen Stellplatz nahe

Rivne zum Übernachten an, wo Sie im zum Stellplatz gehörenden

Restaurant Ihr Abendessen einnehmen.

Reisetag 9

Die Tour führt heute teils über die Autobahn, teils über

Landstraßen zur ukrainischen Hauptstadt Kiew. Am Nachmittag

beziehen die Teilnehmer den Campingplatz am

großen Kiewer Ring, anschließend verbringen sie ein paar

angenehme Stunden beim typisch ukrainischen Abendessen

im Restaurant des Campingplatzes.

Reisetag 10

Am heutigen Tag steht die Besichtigung der Mutter aller

russischen Städte – jetzt ukrainische Hauptstadt – auf

dem Programm. Mit Bus und Fremdenführer fahren die

Reiseteilnehmer in die Stadt, bewundern das herrliche

Panorama von den steilen Ufern des Dnjepr aus, besuchen

die Sophienkathedrale, das Höhlenkloster und vieles

mehr. Fakultativ kann eine Schifffahrt auf dem Dnjepr

unternommen werden. Der Nachmittag steht zur freien

Verfügung. Nach Wunsch kann man in der Stadt bleiben

und diese weiter auf eigene Faust erkunden. Mit öffentlichen

Verkehrsmitteln kommt man problemlos zum Campingplatz

zurück.

Reisetag 11

Den heutigen Tag gestaltet jeder nach seinem Geschmack.

Kiew hat viel zu bieten. Die Reiseleitung wird Sie gerne in-

formieren, was man noch unternehmen kann und das Personal

des Campingplatzes wird Ihnen bei allen Fragen mit

Rat und Tat zur Seite stehen.

Reisetag 12

Das Etappenziel heute ist der kleine Ort Velyka Bahachka in der

Nähe von Poltava. Das örtliche Sanatorium bietet Ihnen eine

Übernachtung, um die Etappe nach Saporischschja zu teilen.

Reisetag 13

Unser nächster Übernachtungsplatz vor Erreichen der Krim

ist Saporischschja, wo Sie am Hotel „Chortiza“ stehen werden.

An diesem Abend erwartet Sie eine Folklore und mit etwas

Glück sehen Sie die Reitkünste der berühmten Kosaken.

Reisetag 14

Auf dem Besichtigungsprogramm stehen unter anderem

ein Ausflug zur Dnjepr-Staumauer und der Besuch des

Kosakenmuseums. Anfang des 16. Jahrhunderts siedelten

sich entflohene leibeigene Bauern hier an, woraus sich

das Saporoger Kosakentum entwickelte.

Reisetag 15

Von Saporischschja aus führt der Weg nach Süden, vorbei

an den Wassermassen des riesigen Kachowkaer Stausees.

Nach dem Auf und Ab der flachen Hügellandschaft erreichen

Sie am Nachmittag das Asowsche Meer und die Halbinsel

Krim. Entlang der Küstenstraße preisen Fischweiber alles

an, was das Meer zu bieten hat. Am Abend erreichen Sie

Jalta, wo Sie für die nächsten vier Nächte am Hotel „Jalta“,

direkt am Ufer des Schwarzen Meeres, stehen werden.

Reisetag 16

Nach einer Stadtrundfahrt durch die „Perle am Schwarzen

Meer“ besuchen Sie mit dem Bus und Fremdenführer den

Liwadija-Palast, eine der Sommerresidenzen der russi-

schen Zaren, in dessen Wänden 1945 Churchill, Stalin

und Roosevelt tagten, und den Woronzow-Palast. Nach

dem Mittagessen geht es zur Weinprobe in Alupka: Massandra-Wein-Verkostung

ist hier ein Muss und darf im

Programm nicht fehlen. Danach ist ein Spaziergang angesagt,

bei dem Sie der Fremdenführer durch den berühmten

Botanischen Nikitskij-Garten begleitet.

Reisetag 17

Heute ist ein Bootsausflug zum Schwalbennest, einem

kleinen Schloss, das an den steilen Klippen 10 km westlich

von Jalta klebt. Nach der Ankunft kann man den Felsen

ersteigen und im Schwalbennest Kaffee trinken, einen Imbiss

zu sich nehmen oder einfach nur das herrliche Panorama

und die, wie man sagt, sehr gesunde Krim-Meeresluft

genießen. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung.

Reisetag 18

Der Tag steht zur freien Verfügung. Am Strand liegen,

auf der schönen, langen Küstenpromenade in die Stadt

gehen und in einem der kleinen Bistros Kaffee auf Türkisch

trinken oder den Tag der Hausarbeit widmen – Ihre

Entscheidung.

Reisetag 19

Sie verlassen Jalta und fahren an der Krim-Küste entlang

nach Sewastopol. Der Ort war ein Kriegshafen, ähnlich

wie Kronstadt oder Gibraltar wurde er zur Festung ausgebaut.

Nach dem Aufstellen der Fahrzeuge und einer

Mittagspause erwartet Sie der Reiseführer zur Stadtbesichtigung

und wird Ihnen von der bis 1994 geschlossenen

Stadt berichten.


Reisetag 20

Sie unternehmen einen Tagesausflug ins ca. 40 km entfernte

Bachtschyssaraj. Hier besuchen Sie den ehemaligen Sitz

des tatarischen Khans. Wie der Topkapi-Palast in Istanbul

und die Alhambra in Spanien, reflektiert er den Lebensstil

des 16. Jahrhunderts und bietet Ihnen all die Dinge, die

uns zum Thema „1001 Nacht“ einfallen: einen Harem, die

Moschee, die Legende wahrer Liebe und vieles mehr.

Reisetag 21

Nun geht es wieder weiter. Die Fahrt nach Odessa, zum

nächsten Höhepunkt der Reise, halbieren Sie durch eine

Übernachtung in Cherson, das oberhalb des Mündungsdel-

tas des Dnjepr liegt. Hier steht die Gruppe an einem Hotel.

Reisetag 22

Sie verlassen den Dnjepr und erreichen mittags die Hafenstadt

Odessa. Hier liegt Ihr Standort ca. 8 km vom Zentrum

und 300 m vom Schwarzmeerstrand entfernt.

Reisetag 23

Mit dem Bus und Fremdenführer besichtigen Sie die Vielvölkerstadt,

deren Bevölkerung eine bunte Mischung aus

Russen, Griechen, Ukrainern und polnischen Juden dar-

stellt, die alle zur Entwicklung dieser einmaligen Metro-

pole beigetragen haben. Selbst ihre Blütezeit verdankt

die Stadt einem Ausländer, dem Franzosen Herzog von

Richelieu, dessen Denkmal nebst zahlreichen anderen

Sehenswürdigkeiten heute besichtigt wird.

Reisetag 24

Der Tag ist für individuelle Interessen. Der Strand und das

Meer laden zur Erholung und zum Baden ein. Man kann

aber auch ganz einfach mit öffentlichen Verkehrsmitteln

in die Stadt fahren, um den berühmten Priwos, den riesiggroßen

Bauernmarkt von Odessa, der zu sehr günstigen

Preisen alles zu bieten hat, was Muttererde uns schenkt,

zu besuchen. Falls ein Wunder geschieht und das berühmte

Operntheater nach langjähriger Restaurierung wieder

geöffnet sein wird, kann eventuell fakultativ ein Besuch

organisiert werden.

Reisetag 25

Heute verlassen Sie die Ukraine und reisen in die ehemalige

russische Provinz, heute selbstständige Republik Moldawien,

ein. Nach Erledigung der Grenzformalitäten geht

es in Richtung Kischinau. In Moldawien – ein bislang für

Touristen gar nicht erschlossenes Agrarland (Weinanbau)

– ist der Begriff „Campingplatz“ noch so gut wie nicht bekannt.

So bezieht die Gruppe den Standort an einem Hotel

in der Nähe der Stadt.

Reisetag 26

Mit dem Bus unternehmen Sie zuerst eine Stadtrundfahrt

durch die Hauptstadt Kischinau, bevor dieser Sie

zum Freilichtmuseum Alt-Orhei mit der alten Festung,

Ruinen der antiken, türkischen Bäder und dem funktionierenden

Höhlenkloster bringt. Das Archäologische

Museum Orheiul Vechi mit dem mehrere Dutzend Hektar

umfassenden Gelände der mittelalterlichen Stadt Alt-

Orhei (Orheiul Vechi) ist eine der größten touristischen

Attraktionen Moldawiens. Bei der Folkloredarbietung

wird den Teilnehmern ein typisch moldawisches Mittagessen

serviert.

Reisetag 27

Die Herstellung von Wein gehört zum Leben in Moldawien

dazu. Im Land wachsen verschiedene Traubenarten und es

gibt viele gute Tischweine. Aus diesem Grund fahren Sie

heute zur weltgrößten Untergrundkelterei „Mile¸stii Mici“.

Nach dem Besuch des Weinguts fahren Sie zum oberhalb

der Weinberge gelegenen Ort Cojusna und schauen sich

an, welche Arbeiten im Frühjahr im Weinberg alle anfallen.

Ganz in der Nähe werden die Teilnehmer eines

der ältesten Weingüter Moldawiens besuchen, wo eine

Million Flaschen Wein lagern. Zum Mittagessen gibt es

eine Weinprobe.

Reisetag 28

Sie verlassen Moldawien wieder und reisen nach Rumänien

ein. Der Weg führt durch raue, gebirgige Landschaften

in die Bukowina. Hier erreichen Sie am Abend Sucevi¸ta, das

für die nächsten drei Nächte Ihr Standort sein wird.

Reisetag 29

Der heutige Tag gilt dem Besuch der nahegelegenen Wehrkirchen

und Klosteranlagen. Der Bus fährt Sie zu den berühm-

ten Kultbauten in Sucevi¸ta sowie zu denen in Arbore, Moldo-

vi¸ta und Vorone¸t, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehören.

Reisetag 30

Der Tag in Sucevi¸ta steht zur freien Verfügung. Je nach

Wunsch können Sie noch mehr Klosterleben erfahren oder

den Tag einfach zum Entspannen nutzen.

Reisetag 31

Sie verlassen die Bukowina und erreichen nach einer langen

aber landschaftlich sehr schönen Etappe durch die

Ostkarpaten den Campingplatz bei Cluj-Napoca, der für

zwei Übernachtungen Ihr Zuhause ist.

Reisetag 32

Mit dem Bus besichtigen Sie Cluj-Napoca, ehemals Klausenburg

und Hauptstadt des Großfürstentums Siebenbürgen.

Der Fremdenführer macht Sie mit der interessanten und

wechselhaften Geschichte der Stadt bekannt.

Reisetag 33

Sie verlassen Cluj-Napoca in westliche Richtung. Nach ca.

150 km überqueren Sie die ungarische Grenze. Das heutige

Etappenziel und Endpunkt dieser Reise ist die Hauptstadt

Budapest. Die Reiseteilnehmer beziehen Quartier

auf dem Campingplatz in Érd, in der Nähe der ungarischen

Hauptstadt.

Reisetag 34

Heute holt Sie der Bus zur Stadtbesichtigung ab. Die ehemalige

Schwesterstadt von Wien strahlt eine einmalige Atmosphäre

aus. Man hat hier oftmals das Gefühl, die Zeit sei

stehengeblieben, denn die Gebäude und Häuserfassaden

aus der K&K-Epoche sind hier allgegenwärtig – hatte Budapest

doch zu dieser Zeit das Bestreben, Wien in Größe und

Pracht auf keinen Fall nachzustehen. Budapest, das von der

Donau in die Stadtteile Buda und Pest geteilt ist, wird auch

wegen seiner Schönheit als Paris des Ostens bezeichnet.

Reisetag 35

Machen Sie sich auf den Heimweg oder verlängern Sie

vor Ort. Es gibt noch viel zu entdecken und sehen.

Reisedauer 35 Tage

Sonntag 22.05.11 bis Samstag 25.06.11

Anmeldeschluss 20.03.11

Veranstalter:

Perestroika Tours GmbH

Schinderhannes 1, D-56291 Hausbay

Tel.: +49 6746 8028-0, Fax: +49 6746 8028-14

info@mir-tours.de, www.mir-tours.de

Gesamtkilometer: ~ 4.200 km (ca. 280 km / Tag)

Teilnehmerzahl: Mind. 20 Personen (10 Kfz)

Max. 40 Personen (20 Kfz)

Leistungen:

Organisation & Buchung, 34x Camping-/Übernachtungsgebühren,

12x Essen (teils nationale Küche),

15x Besichtigungen, 2x Folklore, Eintrittsgelder für

inkludierte Programme, deutschsprachige Reiseleitung,

Reiserücktritts- u. Reiseabbruchversicherung,

Teilnehmerbesprechung u. Info-Material.

Reisepreis:

Einzelfahrer 2.695,00 Euro

2 Personen im Fahrzeug je 2.450,00 Euro

Jede weitere Person 2.200,00 Euro

Bezahlung:

Anzahlung: 10% nach Rechnungserhalt

Restzahlung: 55 Tage vor Beginn der Reise

Reisekasse:

Maut-, Grenzgebühren u. Versicherungen ca. 50,00

Euro, Lebenshaltungskosten u. Trinkgelder ca. 20,00

Euro/Person/Tag, Kraftstoff ca. 0,85 Euro/Liter.

Haustiere:

Ja, aber keine Kampfhunde. Sie benötigen ein

amtstierärztliches Attest und einen Tollwut-Antikörpernachweis.

Sonstige Informationen:

Benötigt wird ein Reisepass (nach Reiseende noch

mindestens 6 Monate gültig) und ein internationaler

Führerschein.

17


18

Portugal

Wo das Land endet und das Meer beginnt: Portugal ist das kleine, aber facettenreiche Land am Rande Europas. Ein

Land der Sonne, des Meeres und der Gastfreundschaft, mit großer Geschichte und jahrhundertealter Seefahrtstradition.

Ehrwürdige Städte, aufregende Landschaften –

Portugal hat viele Gesichter

Reisetag 1

Startpunkt der Reise ist der Campingplatz „Isla de Puebla“ in

Puebla de Sanabria (Spanien), nahe der portugiesischen Gren-

ze. Beim gemeinsamen Abendessen im Camping-Restaurant

lernen sich die Teilnehmer kennen und können sich in der

Gruppe schon einmal auf die kommenden Tage einstimmen.

Reisetag 2

Heute geht es von Sanabria nach Gerês durch einen der

landschaftlich eindrucksvollsten Nationalparks Portugals.

Die Übernachtung erfolgt auf dem Campingplatz in Campo

do Gerês.

Reisetag 3

Weiter geht die Reise über Braga zur Wallfahrtskirche

Bom Jesus do Monte mit der imposanten Freitreppe.

Die Reiseteilnehmer erkunden Guimarães, die einstige

Hauptstadt Portugals, und fahren durch das schöne

Hinterland nach Vila Real. Dort steuern die HymerCard-

Reisenden den Campingplatz an. Mit einem gemeinsamen,

landestypischen Essen klingt der Abend aus.

Reisetag 4

Die Tour führt heute durch das Weinbaugebiet des Douro,

wo nachmittags die Besichtigung des Weingutes „St. Marta“

inkl. einer Weinprobe auf dem Programm steht. Am Abend

sind wir in Villa Novo de Gaia auf unserem Campingplatz.

Reisetag 5

Am Vormittag lernt die Gruppe Porto bei einer Stadtführung

kennen, gefolgt vom gemeinsamen Mittagessen in einem

landestypischen Restaurant am Douro. Mit dem Boot geht

es dann über den Fluss zu den Portweinkellereien. Die Teil-

nehmer besichtigen eine namhafte Kellerei und machen

dort eine Portweinprobe.

Reisetag 6

Heute ist ein Ruhetag in Porto angesagt. Genug Zeit, um

die quirlige Stadt auf eigene Faust zu erkunden.

Reisetag 7

Von Porto aus geht es weiter nach Süden an die Küste über

Aveiro nach São Jacinto. Am Nachmittag erkunden die

Teilnehmer die Lagune mit den traditionellen Moliceiro-

Booten. Übernachtet wird auf dem dortigen Campingplatz.

Reisetag 8

Von der Küste führt die Tour heute ins Landesinnere nach

Viseu und weiter nach Guarda. Eine Rundfahrt über Almeida

ist empfehlenswert, denn dort gibt es imposante Befesti-

gungsanlagen zu bewundern. Die Nacht wird von den Reise-

teilnehmern in Guarda auf dem Campingplatz verbracht.

Reisetag 9

Die Teilnehmer überqueren den höchsten Berg Portugals, den

Torre (1.993 m), mit seiner atemberaubenden Landschaft.

Weiter führt die Strecke über Seia nach Coimbra, wo die

Teilnehmer die Universitätsstadt oder den Park von Luso be-

suchen können. Unser Ziel ist heute die Königin der portugie-

sischen Strände, Figueira da Foz, wo sich auch unser Campingplatz

für die Nacht befindet. Am Abend gibt es landestypische

Spezialitäten: Torrewurst und Käse, dazu Rotwein.

Reisetag 10

Heute gibt es einen Ruhetag in Figueira da Foz. Die Reiseteilnehmer

haben Gelegenheit zu einer schönen Strandwanderung

oder einfach zum Ausspannen. Beim gemeinsamen

Abendessen sorgt eine stilechte Folkloregruppe

aus der Region für beste Unterhaltung.


Reisetag 11

Entlang der Küste geht es nach Batalha, wo die Hymer-

Card-Reisenden die einzigartige Kathedrale Abadía Santa

Maria da Vitória besichtigen. Sehenswert sind auch die

Tropfsteinhöhlen Grutas da Moeda. Über Fátima geht

es nach Tomar. Hier ist Zeit für einen kleinen Stadtrundgang.

Die Übernachtung erfolgt auf dem Campingplatz

Municipal.

Reisetag 12

Der Konvent des Christusritterordens öffnet den Teilnehmern

seine Tore. Bei einer Führung erfährt man mehr

über die interessante Geschichte dieses Gotteshauses.

Am Nachmittag führt die heutige Tour für die Hymer-

Card-Reisenden weiter über Santarém und Caldas da

Rainha bis nach Óbidos, dem schönsten Dorf Portugals.

Abends steht ein gemeinsames Fischessen im Hafen auf

dem Programm.

Atlantischer

Ozean

Aveiro

Figueira da Foz

Lissabon

Vom wilden Norden an die Algarve –

immer der Frühlingssonne nach

Óbidos

Porto

Sines

Sagres

Braga

SPANIE N

Coimbra

Tomar

PORTUGAL

Lagos

Évora

Beja

Chaves

Vila Real

Guarda

Sanabria

Reisetag 13

Wir fahren heute, an schönen Stränden vorbei, bis nach

Mafra. Dort besichtigt die Gruppe gemeinsam den Kloster-

palast. Weiter geht‘s nach Cabo da Roco zum westlichsten

Punkt Europas. Den Besuch dort bestätigt eine Urkunde.

Am Abend treffen sich die Teilnehmer in Lissabon

auf dem Campingplatz zu einem geselligen Sektumtrunk.

Reisetag 14

Ein Bus bringt die Gruppe ins Zentrum der portugiesischen

Hauptstadt, die mit einem ortskundigen Reiseführer be-

sichtigt wird. In den lauschigen Altstadt-Bars hört man hier

noch den traditionellen, wehmütigen Fado. Mit dem Bus

geht es auch wieder zurück zum Campingplatz.

Reisetag 15

Der Höhepunkt heute ist Lissabons Vorort Belém. Hier

wird das Denkmal der Entdeckungen und das Hieronymus-

kloster mit seinem berühmten, reich verzierten Kreuzgang

besichtigt. In Belém wird gemeinsam zu Mittag gegessen.

Übernachtet wird ein letztes Mal auf dem Campingplatz

bei Lissabon.

Reisetag 16

Am malerischen Fischerort Sesimbra vorbei und durch die

Serra da Arrábida geht die Reise heute nach Évora. Die Nacht

verbringen die Teilnehmer auf dem dortigen Campingplatz.

Reisetag 17

Évora, die alte, maurische Stadt, fasziniert durch ihren male-

rischen Stadtkern. Beim gemeinsamen Bummel tauchen die

Teilnehmer in das Stadtleben ein und besuchen die Sehens-

würdigkeiten. Danach geht es über Beja und Sines weiter

nach Porto Covo. Dort erwartet die Gruppe ein Traumplatz auf

den Klippen – und am Abend ein spezielles Salatbüfett.

Reisetag 18

Durch den Korkeichenwald geht es über Odemira nach

Sagres, dem einstigen Sitz der portugiesischen Seefahrerschule.

Hier kann der alte Leuchtturm besichtigt werden.

Schließlich geht es weiter an die Felsenalgarve, nach

Lagos. Das gemeinsame Abendessen dort beendet die

Reise, sofern man nicht noch ein paar Tage alleine an der

Algarve genießen möchte.

Reisedauer 18 Tage

Dienstag 03.05.11 bis Freitag 20.05.11

Anmeldeschluss 02.04.11

Veranstalter:

SIWA TOURS Siegfried Wagner

Marktplatz 37

D-88400 Biberach/Riss

Tel.: +49 7351 13023, Fax: +49 7351 13025

info@siwatours.de, www.siwatours.de

Reiseleitung: Siegfried Wagner

Gesamtkilometer: ~ 1.800 km (ca. 120 km / Tag)

Teilnehmerzahl: Mind. 20 Personen (10 Kfz)

Max. 30 Personen (15 Kfz)

Leistungen:

Alle Campingplatzgeb. inkl. Strompauschale, 7x

Mittag- oder Abendessen, 1x Portweinprobe, 1x

Vesper, 1x Salatbüfett, Stadtbesichtigungen mit

deutschsprachigen Reiseführern, Eintrittsgeb. für

Besichtigungen laut Programm, deutschsprachige

Reiseleitung in Portugal ab/bis spanische Grenze,

Sicherungsschein, Reiseunterlagen.

Reisepreis für Reisemobilfahrer:

Reisemobil Einzelfahrer 1.890,00 Euro

2 Personen im Fahrzeug je 1.345,00 Euro

Jede weitere Person 800,00 Euro

Reisepreis für Caravangespann-Fahrer:

Wohnwagen Einzelfahrer 1.990,00 Euro

2 Personen im Fahrzeug je 1.395,00 Euro

Jede weitere Person 800,00 Euro

Bezahlung:

Anzahlung: 100,00 Euro je Person bei Anmeldung

Restzahlung: 30 Tage vor Beginn der Reise

Verwendungszweck: HYMER Portugal 2011

Konto-Nr.: 21 089

Bankleitzahl: 654 500 70

Bankinstitut: KSK Biberach

IBAN: DE85 6545 0070 0000 0210 89

BIC: SBCR DE 66

Bitte IBAN und BIC bei Überweisung aus dem

Ausland unbedingt angeben!

Reisekasse:

Zusätzlich ca. 300,00 Euro pro Person. Kreditkarten

werden größtenteils akzeptiert.

Haustiere:

Sind grundsätzlich erlaubt, nicht aber bei Besichtigungen

und Restaurantbesuchen. Bitte informieren

Sie sich vor Reisebeginn beim Veterinäramt

über erforderliche Impfungen.

Sonstige Informationen:

Die Teilnahme ist für Reisemobile und Wohnwagengespanne

möglich. Fahrtechnisch werden

keine besonderen Anforderungen gestellt. Für die

Einreise genügt ein gültiger Personalausweis.

19


20

Eine Woche Königsberg

Eine Reise in die einstigen deutschen Ostgebiete

mit ihren wunderbaren Landschaften

Reisetag 1

Die Reise beginnt mit der individuellen Anfahrt nach Malbork

(Marienburg) in Polen. Wer möchte, kann sich bereits

vorab auf einem grenznahen, deutschen Campingplatz mit

anderen Teilnehmern zur Anreise zusammenschließen.

Gegen 18:00 Uhr werden die Reiseteilnehmer vom Reiseleiter

begrüßt und während des anschließenden gemeinsamen

Abendessens wird noch einmal der Ablauf der

nächsten Tage besprochen.

Reisetag 2

Am Morgen fahren Sie mit dem Bus nach Danzig, das

mit einem ortskundigen Reiseleiter erkundet wird. Am

Nachmittag steht ein Stopp an der Marienburg auf dem

Programm.

Reisetag 3

Heute fährt die Gruppe zur Grenze nach Mamonowo.

Nach der Abfertigung sind es noch etwa 60 km nach

Kaliningrad, wo sich die Teilnehmer am Hotel für die

bevorstehenden Nächte einrichten.

Reisetag 4

Der heutige Ausflug geht in die Stadt Kaliningrad, das

frühere Königsberg. Bei der Fahrt durch die Stadt stoßen

Sie immer wieder auf Spuren des alten Ostpreußens. Der

wieder aufgebaute Dom auf der Insel im Pregel und das

Bernsteinmuseum sind nur zwei der Höhepunkte. Am

Abend nehmen Sie am Stellplatz an einer Folkloredarbietung

teil.

Reisetag 5

Heute steht ein langer, interessanter Ausflug auf dem

Programm: der große, preußische Ring. Sie besuchen

Sowetsk (ehemals Tilsit) an der Memel, Ragnit und die

Heimat der Trakehnerpferde.

Reisetag 6

Nachdem Sie den Platz in Kaliningrad verlassen haben,

erreichen Sie nach ca. 60 km den neuen Stellplatz bei

Svetlogorsk (Rauschen), der die nächsten Tage Ihr Standort

sein wird. Am Nachmittag unternimmt die Gruppe mit

einem örtlichen Führer einen kleinen Bummel durch das

ehemals ostpreußische Seebad.

Einst war das Kaliningrader Gebiet – das nördliche Ost-

preußen – Korn- und Schatzkammer Preußens und ein

bedeutendes politisches und kulturelles Zentrum. Nach

dem Krieg wurde alles Deutsche von den russischen

Besatzern zerstört und die Exklave Russlands wurde aus

strategischen Gründen unauffällig verwaltet. Mit der Öff-

nung 1991 und dem daraufhin boomenden Heimwehtouris-

mus kamen Ideen zur Wirtschaftsförderung, die Entdeckung

des Tourismus und die Suche nach Spuren der Vorkriegszeit.


Reisetag 7

Mit dem Bus werden Sie heute früh abgeholt, um die

Küste des Samlandes zu besuchen. In Palmnicken, dem

heutigen Jantarny, wurde früher der Bernstein im Tagebau

geschürft und im nahegelegenen Kombinat gleich

verarbeitet. Wer möchte, kann hier selbst sein Fundglück

versuchen. Abschließend besuchen Sie die geschlossene

Hafenstadt Pillau, für die eine spezielle Einreisegenehmigung

beantragt werden muss.

Reisetag 8

Den heutigen Tag können die Reiseteilnehmer für ihre individuellen

Interessen nutzen: Suchen Sie die Spuren Ihrer

Vorfahren, spazieren Sie am Strand oder machen Sie sich

noch mal auf den Weg nach Kaliningrad, vielleicht zum

Besuch des Bauernmarktes.

Reisetag 9

Auch der heutige Tag ist zur freien Verfügung. Die Tage

sind extra so gelegt, dass vielleicht der ein oder andere

Heimattourist genug Zeit hat, in das frühere Ostpreußen

reinzufahren. Gerne sind wir dabei behilflich und besorgen

eine ortskundige Begleitung oder einen Pkw.

Reisetag 10

Die Kurische Nehrung, litauisch Neringa, ist eine gelungene

Kulisse, die einen „Do Swidanja“ (auf Wiedersehen) sagen

lässt und nicht „Leb wohl“. Mitten auf der Nehrung verläuft

die Grenze zwischen Russland und Litauen und nach den

Formalitäten ist der Stellplatz in Nidden am Nachmittag er-

reicht. Nach dem Aufstellen der Fahrzeuge ist Gelegenheit,

sich bei einem Stadtbummel in Nida die Beine zu vertreten.

Reisetag 11

Am Morgen werden Sie per Bus zum Bootsanleger im Hafen

gebracht. Von hier aus unternehmen Sie einen Ausflug

auf dem Kurischen Haff und erreichen den Naturpark „Nemuno

deltos“ – das Memel-Delta. Dort pausieren Sie zum

Mittagessen im Fischerdorf Minge, dem Venedig Litauens.

Reisetag 12

Sie machen sich auf den Heimweg, fahren weiter über die

Kurische Nehrung in Richtung Norden und setzen mit der

Fähre nach Klaip ˙eda zum Litauischen Festland über. Von

hier können Sie in vier Tagesetappen wieder zu Hause sein

oder Sie dringen individuell weiter ins Baltikum vor. Alternativ

haben Sie auch die Möglichkeit, vor Ort zu verlängern.

Eine Reise, auf der Sie auch immer wieder

der jüngsten deutschen Geschichte begegnen

Reisedauer 12 Tage

Samstag 28.05.11 bis Mittwoch 08.06.11

Anmeldeschluss 20.03.11

Veranstalter: Perestroika Tours GmbH

Schinderhannes 1, D-56291 Hausbay

Tel.: +49 6746 8028-0, Fax: +49 6746 8028-14

info@mir-tours.de, www.mir-tours.de

Gesamtkilometer: ~ 300 km (ca. 100 km / Tag)

Teilnehmerzahl: Mind. 20 Personen (10 Kfz)

Max. 40 Personen (20 Kfz)

Leistungen:

Organisation u. Buchung, 11x Camping-/Übernachtungsgebühren,

5x Essen (teils nationale Küche),

5x Besichtigungen, 2x Stadtbummel, 1x Folklore,

Visabeschaffung/Kosten (RUS), Eintrittsgelder für

inkludierte Programme, deutschsprachige Reiseleitung,

Reiserücktritts- u. Reiseabbruchversicherung,

Teilnehmerbesprechung u. Info-Material.

Reisepreis:

Einzelfahrer 1.040,00 Euro

2 Personen im Fahrzeug je 945,00 Euro

Jede weitere Person 850,00 Euro

Für Übernachtung im Hotel auf Anfrage

Bezahlung:

Anzahlung: 10% nach Rechnungserhalt

Restzahlung: 55 Tage vor Beginn der Reise

Reisekasse:

Maut- und Grenzgebühren, Versicherungen ca.

80,00 Euro, Lebenshaltungskosten u. Trinkgelder

ca. 20,00 Euro/Person/Tag, Kraftstoff Russland ca.

0,65 Euro/Liter, Baltikum ca. 1,10 Euro/Liter.

Haustiere: Ja, aber keine Kampfhunde. Sie

benötigen ein amtstierärztliches Attest.

Sonstige Informationen: Benötigt wird

ein Reisepass (nach Reiseende noch mindestens

6 Monate gültig) und ein internationaler Führerschein.

Auf dieser Reise kann man an allen Standorten

auch im Hotelzimmer übernachten. Das Vereinfacht

die Mitnahme von Freunden/Verwandten.

Diese Reise eignet sich auch für Berufstätige, da

man durch die Feiertage für die Reise inkl. An-

und Heimfahrt nur 8 Urlaubstage braucht. Es gibt

zwischendurch auch Zeit zum Entspannen.

21


22

Frankreich à la carte

Reisetag 1

Anreise zum Campingplatz in der Nähe von Belfort, der

„heldenhaften“ Stadt der Franche-Comté. Dieses kleinste

Departement Frankreichs ist zugleich das jüngste. Am

Abend Transfer in die Altstadt zum Begrüßungsessen in

einem renommierten Restaurant.

Reisetag 2

Transfer ins Zentrum zum Besuch der Altstadt und der mächtigen

Zitadelle. Belfort, mit dem Wahlspruch „tapfer wie

ein Löwe“, ist keine große Stadt, hat aber viel zu zeigen.

Und alles unter den Augen des mächtigen, steinernen Löwen,

der von oben auf die Stadt herabblickt. Anschließend

führt der Weg zur Zitadelle, wo Sie die Architektur des

großen Vauban, Baumeister von Ludwig XIV., dem Sonnenkönig,

bewundern können. Nach dem Streifzug durch

die Zitadelle geht es zurück zum Campingplatz.

Reisetag 3

Der heutige Busausflug bringt Sie nach Montbéliard,

einst Residenzstadt der württembergischen Herzöge.

Nach einem Rundgang mit der Stadtführerin können

Sie noch die hübsche Stadt und ihren Park genießen,

bevor Sie am frühen Nachmittag wieder zurückfahren.

© OT Besancon

Franche-Comté und Jura gehören zu den traditionsreichsten Regionen Frankreichs –

und doch fährt man oft nur vorbei, wenn man zum Beispiel in die Region Burgund oder in

den Süden will. Auf dieser Tour entdecken Sie lebendige Städte, historisch und modern

zugleich, verschlafene Dörfer, die weiten Berge und Wälder des Jura, den Wein und die

vielen köstlichen Produkte dieses Landes. Der Weg führt in die Heimat des Absinths,

zu den berühmten Uhrenwerkstätten im Schweizer Jura und entlang der schönsten

Uferstrecken am Genfer See sowie am Lac d’Annecy. Lassen Sie sich von der land-

schaftlichen Vielfalt und den besonderen Ausflugshighlights überraschen!

Hier kommen Genießer auf ihre Kosten –

nicht nur bei Wein und Käse

Reisetag 4

Weiterfahrt zum neuen Platz in Besançon, der Geburtsstadt

von Victor Hugo. Für Besançon spielt Wasser eine

große Rolle und daher lernen Sie es auch vom Wasser

aus bei einer schönen Bootsfahrt kennen, bevor ein gutes

Abendessen auf Sie wartet. Als historische Wiege der

Franche-Comté zählt diese Stadt zusammen mit Dole zu

den schönsten Orten der ganzen Provinz.

Reisetag 5

Heute erobern die Teilnehmer Besançon zu Fuß. Nach einer

Führung durch die schöne Stadt mit all ihren architek-

tonischen Reichtümern, fahren sie zur Zitadelle hinauf.

Die Mittagspause kann dort frei gestaltet werden. Hier,

in der mächtigen Verteidigungsanlage, lernen die Teilnehmer

die strategisch-architektonische Baukunst erst

richtig kennen. Schließlich wurde dieses Land zu allen

Zeiten belagert, überrannt und erobert – eine wirklich

heroische Geschichte. Am Nachmittag geht es zurück

zum Campingplatz.

Reisetag 6

Weiterfahrt nach Dole. Unterwegs besucht die Gruppe die

berühmte Königliche Saline in Arc-et-Senans, eine Anlage,

die einmalig in der Welt ist. Nach Ankunft am Nachmittag in

Dole, der Stadt von Louis Pasteur, bummelt die Reisegruppe

gemeinsam mit dem Stadtführer durch den Ort. Am Abend

werden die Teilnehmer in ein Gourmetrestaurant geführt, das

ihnen die Küche der Franche-Comté näherbringt.

Reisetag 7

Auch wenn heute Sonntag ist, muss es ein wenig früher losgehen.

Die Fahrt geht in eine Stadt, die als Wein- und Schoko-

ladenstadt bekannt ist. Nach einer kurzen Führung besuchen

die Teilnehmer ein Schloss und lassen sich dort verwöhnen.

Danach geht es weiter hinein in die Weinregion und die

malerische Landschaft mit kleinen Dörfern und Städtchen.

Reisetag 8

Weiter geht‘s, hinein in den Jura. Unterwegs haben die Teilnehmer

Gelegenheit, verschiedene Punkte anzufahren, die

eine Besichtigung unbedingt wert sind. Es ist keine weite

Fahrt, sodass genügend Zeit für kleine Abstecher oder

für Entspannung auf dem Campingplatz bleibt. Bei gutem

Wetter wird abends eine fröhliche Runde eingeläutet.

Reisetag 9

Am Vormittag besucht die Gruppe das Städtchen Pontarlier

und ist bei einem der bekanntesten Hersteller des berühmten

Absinths zu Gast. Die freie Mittagspause ist im Ort vorgesehen.

Mit dem Bus geht es am Nachmittag in die Umgebung,

wo ein beeindruckendes Chateau besichtigt wird.

Nach einer sehr leichten, etwa halbstündigen Wanderung

© Pascal06.fotolia


© Barbara Fohrer

Erleben Sie zwei Regionen mit großer Geschichte

und herrlichen Landschaften

erreichen die Teilnehmer mit dem Guide zusammen einen

„Belvedere“ (Aussichtspunkt), von dem aus man das

schöne Naturpanorama des Jura erlebt. Anschließend

erfolgt die Rückfahrt.

Reisetag 10

Heute taucht die Gruppe so richtig in den Jura ein. Die

vielen kleinen Dörfer mit ihren ländlichen Spezialitäten

und bekannten Produkten locken ebenso wie die weltberühmte

Uhrenproduktion. Zunächst aber ein Besuch bei

einem der allseits beliebten Bauernhöfe, bevor schließlich

einem Uhrmacher und Meister seines Fachs über

die Schulter geschaut wird. Bei gutem Wetter genießt

die Gruppe dann ein ländliches Picknick, ehe der Bus die

Teilnehmer wieder bequem zurückbringt.

Reisetag 11

Erst ein bisschen ausschlafen, dann kann die Reiseroute

heute selbst gewählt werden. Am Nachmittag – die Uhrzeit

wird vor Ort durch die Reiseleitung bekannt gegeben – tref-

fen die Teilnehmer bei einer „cave“ ein. Diesmal ist es keine

„cave“ für Weine, sondern für Käse: den berühmten Comté.

Der „fromager“, der Käsemeister, wird alles zeigen und er-

klären – und natürlich Käse zum Verkosten anbieten. Die

Gruppe braucht heute auch nicht mehr weiterzufahren,

denn die Übernachtung ist auf dem Parkplatz vor der „cave“

vorgesehen (ohne Versorgung und sanitäre Einrichtungen).

Reisetag 12

Weiterfahrt in die Schweiz. Die Teilnehmer können diesen

Tag selbst gestalten, indem sie weiter nach Süden und

somit eine größere Schleife oder aber zügig und direkt bis

zum Genfer See fahren. Fragen zur Route beantwortet die

Reiseleitung gerne. Bei gemütlicher Fahrt über die Landstraße

erreichen dann alle Teilnehmer am Nachmittag den

schön gelegenen Campingplatz am See.

Reisetag 13

Der heutige freie Tag ist für eigene Unternehmungen vorgesehen.

Die Teilnehmer können zum Beispiel mit dem

Bus nach Genf zum Sightseeing und Shopping, einen

Ausflug am oder auch auf dem Wasser machen oder sich

einfach einen Tag zum Ausspannen gönnen.

Reisetag 14

Es geht nur wenige Kilometer weiter. Auf dem Weg zum

nächsten Quartier gibt es jedoch einige hübsche Punkte zu

entdecken. Immer am Ufer des Genfer Sees entlang bewegt

die Gruppe sich wieder nach Frankreich und kann auf dem

Weg zum Campingplatz das Schloss von Ripaille oder den

Ort Thonon-les-Bains besichtigen. Nach der Ankunft ist am

Abend ein gemeinsamer Bummel zum Seeufer vorgesehen,

von dem aus man bei schönem Wetter einen wunderbaren

Sonnenuntergang erleben kann.

Reisetag 15

Mit der Stadtführerin besucht die Gruppe zunächst das mit-

telalterliche Städtchen Thonon-les Bains, bevor sie in eine

ganz besondere Welt eintauchen wird. Sie fühlen, riechen,

sehen und schmecken… aber was? Nun, ihre fünf Sinne

werden es erleben. Am Abend steht ein Essen in einem gepflegten

und schön gelegenen Restaurant auf dem Programm.

Reisetag 16

Schade, der See wird verlassen! Aber der nächste, noch

größere, wartet schon. Auf dem Weg dorthin gibt es eine

besondere Sehenswürdigkeit, die Sie faszinieren wird. Die

Reiseleitung erklärt der Gruppe, was man sehen kann und

welcher Weg gefahren werden soll. Danach gelangen alle

an den Lac d’Annecy, einen wunderschönen, klaren See,

der von Bergen eingerahmt ist und an dessen Ufern neben

kleinen Dörfern auch Annecy liegt. Der letzte Campingplatz

befindet sich in einem Dorf hinter Annecy, direkt am See.

Reisetag 17

Annecy ist ein reizvolles Städtchen mit einer interes-

santen Geschichte. Die Führerin wird alle interessanten

Plätze und Winkel zeigen. Danach haben die Teilnehmer

Gelegenheit, die Stadt auf eigene Faust unsicher zu machen:

durch verwinkelte Gässchen streifen, an Kanälen

entlang schlendern, Pause in den urigen, alten Cafés und

Kneipen machen. Es ist schön im Sommer in Annecy,

wenn die Blumen der Stadt ein heiteres Gesicht geben.

Diese Stadt, die im Winter ganz anders aussieht, hat sich

für die Olympischen Winterspiele beworben.

Reisetag 18

Der letzte Tag der Reise hält ein besonderes Event bereit.

Die Teilnehmer sollten Kamera und Fotoapparat mit

genügend Speicherplatz und Batterien mitnehmen, denn

sie werden etwas wirklich Einmaliges erleben. Danach

gibt es genug Zeit, um sich auf dem Campingplatz aus-

zuruhen. Am frühen Abend sollten Sie fit sein, denn Sie

werden zum Hafen gebracht, wo ein Boot auf Sie wartet.

Wohin es geht, das wird nicht verraten. Man kann aber

ganz sicher sein: Verhungern wird nach dieser Bootsfahrt

auf jeden Fall keiner. Ein schöner Abschiedsabend wartet

auf die Teilnehmer. Auch hier der Tipp: Kamera und Fotoapparat

unbedingt einpacken!

Reisetag 19

Abschied vom Lac d’Annecy nach einer hoffentlich schönen

Tour. Au revoir, à la prochaine fois – bis zum nächsten Mal!

Reisedauer 19 Tage

Montag 06.06.11 bis Freitag 24.06.11

Anmeldeschluss 06.04.11

Veranstalter: I.N. Touristik Barbara Fohrer

Münsters Gäßchen 38, D-51375 Leverkusen

Tel.: +49 214 50699044, Fax: +49 214 50699046

info@intouristik.com, www.intouristik.com

Reiseleitung: Barbara Fohrer

Gesamtkilometer: ~ 600 km

Teilnehmerzahl: Mind. 20 Personen (10 Kfz)

Max. 28 Personen (14 Kfz)

Leistungen: 17x Campingplatz, 1x Stellplatz

(ohne Versorgung), Busausflüge und -transfers sowie

Taxifahrten gemäß Programm, verschiedene

Eintrittsgelder, deutschsprachige Führungen, Käse-

verkostung, Weinverkostung, verschiedene Mahl-

zeiten (z.T. inkl. Getränke), Bootsfahrten, Wanderung,

Picknick, Get-together auf dem Campingplatz,

besonderes Event am letzten Vormittag, Abschiedssoiree

mit Überraschung, Tourunterlagen,

deutsch- und französischsprachige Reiseleitung

während der gesamten Tour, Reisepreissicherung.

Reisepreis:

Einzelfahrer 1.588,00 Euro

2 Personen im Fahrzeug je 1.358,00 Euro

Jede weitere Person 1.276,00 Euro

Bezahlung:

Anzahlung: 100,00 Euro je Person bei Anmeldung

Restzahlung: 30 Tage vor Beginn der Reise

Verwendungszweck: HYMER Frankreich 2011

Konto-Nr.: 119 235 190

Bankleitzahl: 375 514 40

Bankinstitut: Sparkasse Leverkusen

IBAN: DE42 3755 1440 0119 2351 90

BIC: WELADEDLLEV

Bitte IBAN und BIC bei Überweisung aus dem

Ausland unbedingt angeben!

Reisekasse: Kreditkarten werden

überall akzeptiert, es ist jedoch ratsam, auch Bargeld

mit sich zu führen. An Geldautomaten sind

Abhebungen mit EC-Karte möglich.

Haustiere: Nach Absprache. Hunde müssen an

der Leine geführt werden u. sind bei Ausflügen, Res-

taurantbesuchen u. Besichtigungen nicht zugelassen.

Maulkorb- und Impfbestimmungen beachten!

Sonstige Informationen: Gültiger Personalausweis,

Grüne Versicherungskarte (empfohlen), Aus-

landsschutzbrief, Signalwesten, rot-weißes Warnschild

aus Metall bei rückwärtigen Gepäckträgern

oder herausragenden Gegenständen. Bitte beachten

Sie, dass die Campingplätze sehr klein sind und

es sich um keine Ferien-Campingplätze handelt. Die

Sanitäranlagen sind sauber, aber teilweise sehr

veraltet.

23

© Christian Götz


24

Flandern

Reisetag 1

Die Teilnehmer der Reise treffen sich in Luxemburg auf

einem komfortablen Campingplatz. Anschließend finden

die Begrüßung und das gemeinsame Kennenlernen beim

Abendessen in einem nahe gelegenen Restaurant statt.

Reisetag 2

Auf dem heutigen Programm steht ein Ausflug mit dem

Bus und dem Pétrusse-Express nach Luxemburg Stadt. Zu

Fuß unternehmen Sie eine Stadtführung durch das Gibraltar

des Nordens. Nach der anschließenden Mittagspause

ist Zeit eingeplant, die Stadt persönlich zu erkunden, ehe

Sie zum Campingplatz zurückkehren.

Reisetag 3

Die Reisegruppe macht sich auf den Weg zum Campingplatz

für die kommenden Tage, der sich in der Nähe von

Flandern, sicherlich eine Reise, die Sie schon immer einmal machen wollten. 11 Tage

bei unseren nächsten Nachbarn. Start im kleinen, aber feinen Luxemburg, weiter über

Brüssel und das zauberhafte Brügge an die Nordseeküste bei Ostende und Knokke.

Erleben Sie nicht nur schöne Städte, sondern Nordseestrände und wundervolle Natur

in den Ardennen.

Durch stolze Städte und liebliche

Landschaften, gleich in der Nachbarschaft

Brüssel befindet. Am Abend genießen die Teilnehmer

ein gemeinsames Essen mit belgischen Spezialitäten im

Restaurant Lammekeshoeve am Campingplatz.

Reisetag 4

Es erwartet Sie ein Stadtbesuch mit deutscher Führung

in Brüssel. Die Teilnehmer starten zunächst mit dem Bus,

um einen Überblick zu bekommen. Danach geht es zu

Fuß und mit deutscher Führung weiter. Belgiens Hauptstadt

verführt mit vielen Höhepunkten. Die Reisegruppe

entdeckt die malerische Innenstadt mit ihren schmucken

Geschäften und dem berühmten Rathaus. Sie bestaunen

das Atomium, das ein Wunderwerk belgischer Ingenieure

darstellt. Natürlich darf auch die bekannte Bronzestatue

(das Manneken Pis) nicht ausgelassen werden. Nach

diesem ereignisreichen Tag steht der Abend zur freien

Verfügung.


Alte Traditionen und jüngste Avantgarde

bilden hier aparte Kontraste

Reisetag 5

Am Vormittag bietet sich die Gelegenheit, Brüssel mit

dem Stadtbus in Eigenregie zu besuchen. Am Nachmittag

geht es weiter an die Nordseeküste, Ihr Standort für

die kommenden Tage. De Haan mit seinem gemütlichen

Campingplatz ist der Ausgangspunkt für die anstehenden

Programmpunkte. Die Ausflüge nach Brügge, Ostende und

Knokke starten von hier. Aber auch der nahe gelegene

Strand ist gut zu Fuß zu erreichen und lädt zum Baden ein.

Reisetag 6

Sie besuchen das zauberhafte Brügge. Eine Stadtführung

zu Fuß mit deutscher Führung bildet den Auftakt. Verspielt

spiegeln sich die Fassaden in den Grachten, majestätisch

treten die Türme aus dem Stadtbild hervor. Natürlich ist Zeit

zum Besuch eines der gemütlichen Kaffeehäuser oder der

eleganten Patisserien eingeplant. Aber auch für Kunst- und

Antiquitätenliebhaber gibt‘s viel zu sehen. Nach dem Mittagessen

ist eine Bootsfahrt auf den Grachten vorgesehen.

So bietet sich eine ganz andere Perspektive dieser wunder-

schönen Stadt, die auch Venedig des Nordens genannt wird.

Reisetag 7

Nach so vielen Besichtigungen und Ausflügen ist ein Ruhetag

unumgänglich. Ein Ausflug ins nahe gelegene De Haan

bietet sich zum Kaffeetrinken oder zu einem Einkaufsbummel

an. Außerdem lädt der Strand zum Ausspannen ein. Oder packen

Sie ganz einfach die Campingstühle aus und ruhen Sie

sich aus. Den Abend beschließt ein gemeinsames Grillfest.

Reisetag 8

Eine Straßenbahn, die entlang der Küste fährt und zwei

Seebäder verbindet, ist nicht alltäglich. Sie ist das Trans-

portmittel zum Besuch des weltberühmten Seebades

Knokke-Heist. Im Rahmen dieses Ausflugs ist der Besuch

des Hafengeländes von Zeebrügge vorgesehen. Ein gemeinsamer

Lunch in De Haan schließt sich an.

Reisetag 9

Die Tage an der Nordsee gehen zu Ende. Das kleine,

aber wunderschöne Grenzgebirge zwischen Flandern

und Luxemburg ist das nächste Reiseziel. Am Flüsschen

L’Homme liegt ein romantischer 4-Sterne-Campingplatz

in den Ardennen, auf dem die Teilnehmer für den Rest

der Reise kampieren. Eine herrliche Umgebung und

Wanderwege in wunderschöner Natur bilden den Rahmen

für Ruhe und Entspannung. Und natürlich werden Sie hier

auch die Umgebung gemeinsam näher erkunden.

Reisetag 10

Heute besuchen Sie die Grotte von Han, die Sie gut mit

der Straßenbahn erreichen. Durch diese Grotte fließt

unterirdisch der glasklare Fluss Lesse, was die Rückkehr

mit dem Boot ermöglicht. Nachmittags erkundet die Reisegruppe

während einer Safari das auf gleichem Areal

liegende Wildtierreservat und beobachtet die Tiere dort

in freier Wildbahn. Anschließend kehren die Teilnehmer

zum Campingplatz zurück. Den Tagesabschluss bildet ein

flämischer Abend mit Spezialitäten der Region im Platz-

Restaurant.

Reisetag 11

Nach einem gemeinsamen Frühstück am Morgen endet

diese Flandern-Reise. Von hier ist es nicht mehr weit nach

Deutschland. Ein Zwischenstopp in der Eifel empfiehlt sich

durchaus.

Reisedauer 11 Tage

Montag 13.06.11 bis Donnerstag 23.06.11

Anmeldeschluss 01.04.11

Veranstalter:

WeWo Caravaning GmbH

Industriestraße 8, D-56414 Hundsangen

Tel.: +49 6435 961600, Fax: +49 6435 966347

info@we-wo.de, www.wewo-tours.de

Reiseleitung: Eberhard Kneib

Gesamtkilometer: ~ 1.080 km (ca. 100 km / Tag)

Teilnehmerzahl: Mind. 20 Personen (10 Kfz)

Max. 30 Personen (15 Kfz)

Leistungen: Alle Campingplatzgebühren,

Eintrittsgelder bei gemeinsamen Besichtigungen,

Stadtführungen mit deutschsprachiger Begleitung,

Busfahrten, 7x Essen, 1x Grillabend, 1x Frühstück,

ausführliches Info-Paket, Sicherungsschein.

Reisepreis:

Einzelfahrer 880,00 Euro

2 Personen im Fahrzeug je 855,00 Euro

Jede weitere Person 795,00 Euro

Bezahlung:

Anzahlung: 150,00 Euro je Person bei Anmeldung

Restzahlung: 30 Tage vor Beginn der Reise

Konto-Inhaber: WeWo Caravaning

Verwendungszweck: HYMER Flandern 2011

Konto-Nr.: 104 056 072

Bankleitzahl: 570 510 01

Bankinstitut: KSK Westerwald

IBAN: DE80 5705 1001 0104 0560 72

BIC: MALA DE 51 BMB

Bitte IBAN und BIC bei Überweisung aus dem

Ausland unbedingt angeben!

Reisekasse:

Die Reise findet in der Euro-Zone statt und alle

Kreditkarten werden akzeptiert, zusätzliche Kosten

individuell etwa 50,00 Euro/Person.

Haustiere:

Ja, sind mit gültigem Gesundheitszeugnis erlaubt.

Sonstige Informationen:

Einreise mit Personalausweis. Die Straßenverhältnisse

sind gut und die Mitnahme von Fahrrädern

ist sinnvoll.

25


26

Sonnwendfeier in Tirol

Eine Sonnwendwoche

beim „Seeblick Toni“

Reisetag 1

Nach Ankunft am Reintaler See begrüßt Tonis 5-Sterne-

Komfort-Camping Seeblick ab 18:00 Uhr die HymerCard-

Reisenden mit einem Willkommensdrink im Restaurant.

Beim gemeinsamen Abendessen „Tiroler Spezialität“

lernen sich die Teilnehmer kennen und erhalten ein nettes

Erinnerungsgeschenk.

Reisetag 2

Eine geführte Radtour zeigt der Gruppe ab 10:00 Uhr die

wunderschöne Gegend um den See. Wer kein eigenes

Fahrrad dabei hat, der kann gegen Gebühr vor Ort ein Rad

mieten.

Reisetag 3

Um 10:00 Uhr geht’s zum Museum Tiroler Bauernhöfe in

Kramsach. Dieses weit bekannte Freilichtmuseum bietet

Einblicke in die traditionelle bäuerliche Lebens- und Arbeitswelt.

Ab 18:00 Uhr serviert das Restaurant „Brandlhof“

herzhafte Käse- und Spinatspätzle aus der Riesenpfanne

mit grünem Salat.

Reisetag 4

Heute ist es soweit: Die Teilnehmer sehen das große

Sonnwendfeuer am Wiedersberger Horn in Alpbach und

die Feuer auf allen umliegenden Berggipfeln. Um 18:00

Uhr geht es mit dem Bus zur Gondelbahn auf das Wiedersberger

Horn (ca. 1.850 m hoch) und von dort auf dem

Panoramaweg zu Fuß bis zur Hornbodenhütte. Die Gruppe

kann sich auf unvergessliche Eindrücke freuen. Die Rückkehr

erfolgt zwischen 23:00 und 24:00 Uhr.

Reisetag 5

Ein Tag zum Ausschlafen und Erholen! Im Restaurant warten

um 16:00 Uhr hausgemachte Buchteln mit Vanillesauce

und eine heiße Tasse Kaffee auf die Teilnehmer.

Reisetag 6

Bitte Sonnenhut, Sonnencreme und festes Schuhwerk einpacken:

Lassen Sie sich von der um 9:00 Uhr startenden

„Busfahrt ins Blaue“ überraschen. Nach der Rückkehr erwartet

Sie ab 18:00 Uhr ein einzigartiges Knödelbüfett im

Restaurant. Hier können Speck-, Leber-, Kartoffel-, Press-,

Spinat- und Käseknödel nach Großmutters Rezept, wahlweise

mit Sauerkraut oder Suppe, genossen werden.

Reisetag 7

Der Berg ruft! Um 9:30 Uhr entführt Bernie die Hymer-

Card-Reisenden für einen Tag in die Tiroler Bergwelt. Hier

lernen die Teilnehmer die wildromantischen Seiten dieses

rauen Lebensraumes mit all seinen Bewohnern kennen.

Reisetag 8

Entspannung gibt es heute ab 13:00 Uhr kostenlos im

Saunabereich mit Dampfbad, Whirlpool und Fitnessraum.

Eine wohltuende Massage (nicht im Preis enthalten) kann

zusätzlich gebucht werden. Handtücher bitte selbst mitbringen.

Um 17:30 Uhr führt ein kurzer Spaziergang zur

anderen Seite des Reintaler Sees, wo Toni‘s Seealm die

Teilnehmer mit knusprigen Ripperl vom Holzkohlengrill,

Salat und Knoblauchbrot verwöhnt.

Reisetag 9

Um 17:00 Uhr findet der traditionelle Bauernmarkt mit

Verkostung statt. Es gibt knuspriges Bauernbrot, Käse und

Speck aus eigener Erzeugung und natürlich darf auch der

berühmte „Toni-Schnaps“ nicht fehlen.

Reisetag 10

Eine kleine Abschlusswanderung führt um 10:00 Uhr zum

nahe gelegenen Berglsteiner See, wo die Teilnehmer

Gelegenheit zum Einkehrschwung (nicht im Preis enthalten)

haben. Ab 18:00 Uhr erwartet das Restaurant des

Campingplatzes die Reisegruppe zum Abschiedsessen.

Danach heißt es: das Tanzbein schwingen! Bei original

Tiroler Musik klingt dieser letzte Abend gemütlich aus.

Reisetag 11

Vor der Heimreise lädt das reichhaltige Frühstücksbüfett

noch einmal zur Stärkung und zum Rückblick auf die gemeinsam

erlebten Tage ein. Wir hoffen, Sie haben die

Zeit genossen und freuen uns, wenn Sie recht bald wieder

kommen.

Reisedauer 11 Tage

Mittwoch 15.06.11 bis Samstag 25.06.11

Anmeldeschluss 10.06.11

Veranstalter:

Ferien-Komfort-Camping „Seeblick-Toni“

Reintaler See, Moosen 46, A-6233 Kramsach

Tel.: +43 5337 63544

Fax: +43 5337 63544-305

info@camping-seeblick.at

www.camping-seeblick.at

Teilnehmerzahl: Mind. 20 Personen (10 Kfz)

Max. 50 Personen (25 Kfz)

Leistungen:

Campingplatzgebühren, Bus- und Gondelfahrt zum

Sonnwendfeuer und zurück, Busfahrt ins Blaue,

1 geführte Radtour, 2 geführte Wanderungen, Eintritt

Museum Tiroler Bauernhöfe, Bauernmarkt mit

Verkostung, 1x Sauna/Dampfbad/Whirlpool, Willkommensdrink,

1 Frühstücksbüfett, 5 Abendessen,

1x Kaffee und Buchteln, Erinnerungsgeschenk, pro

Person eine Alpbachtal Seenland Card mit vielen

kostenlosen Inklusivleistungen in der ganzen Region

(siehe www.alpbachtal.at/card).

Reisepreis:

Einzelfahrer 300,00 Euro

2 Personen im Fahrzeug je 224,50 Euro

Jede weitere Person 150,00 Euro

Aufpreis:

Komfortstellplatz 3,00 Euro/Tag T

Bezahlung:

Anzahlung: 100,00 Euro/Einheit bei Anmeldung

Restzahlung: 30 Tage T vor Beginn der Reise

Konto-Inhaber: Seeblick-Toni T

Verwendungszweck: HYMER Sonnwendfeier 2011

Konto-Nr.: 630 005 540

Bankleitzahl: 42 390

Bankinstitut: Volksbank Brixlegg

IBAN: AT96 A 4239 0006 3000 5540

BIC: VBOE AAT

WW INN

Bitte IBAN und BIC bei Überweisung aus dem

Ausland unbedingt angeben!

Reisekasse: Eventuelle Kosten zusätzlich zum

Programm können nur in bar abgerechnet werden.

Haustiere: Sind erlaubt. Hunde für 4,20 Euro/Tag.


DER FIAT DUCATO. DIE NR. 1 BEI REISEMOBILFAHRGESTELLEN.

Wo auch immer Sie unterwegs sind, Sie werden sich jederzeit wie zu Hause fühlen. Schließlich bildet

der Fiat Ducato die Basis für eine großartige Reise. Besonders urlaubsfreundlich ist auch die Fiat

Camper Assistance: die Mobilitätsgarantie, die rund um die Uhr in vielen Sprachen von überall in

Europa aus erreichbar ist. Sie sehen: Einen besseren Reisebegleiter kann man sich nicht wünschen.

www.fiatcamper.com

Auch auf dem Caravan Salon in Düsseldorf.

Besuchen Sie uns vom

28.08.−05.09.2010 in Halle 16.

Exklusive Dienstleistungen: Fiat Camper Assistance.

Die Mobilitätsgarantie, die rund um die Uhr in vielen

Sprachen von überall in Europa aus erreichbar ist.


28

Reisetag 1

Die Reisegruppe trifft sich abends im Gasthaus Camping

Bled am Bleder See (Slowenien). Nach der Begrüßung findet

ein gemeinsames Essen und eine Folkloreveranstaltung

statt.

Reisetag 2

Über Ljubljana, Novo Mesto und Karlovac geht es nach

Slunj. Sie besichtigen die Wassermühlen von „Rastoke“

(Alt Slunj). Die Übernachtung ist auf dem Campingplatz

„Korana“ vorgesehen.

Reisetag 3

Es geht weiter bis zum Parkplatz in Plitvice. Sie besich-

tigen die Plitvicer Seen (Nationalpark) und übernachten

in Skradin.

Reisetag 4

Transfer mit dem Boot zu den Krka-Wasserfällen. Das

Ausflugsboot bringt Sie zur Klosterinsel „Visovac“ und

zum hinteren Wasserfall „Roški slap“. In der Mühle gibt’s

Schinken, Käse, Rotwein und Slibowitz.

Reisetag 5

Auf der Küstenstraße geht es über Primošten (Besichti-

gung möglich), Trogir, Split und Makarska in das Neretva-

Delta. Auf dem Rückweg besichtigt die Gruppe Trogir.

Weiter führt die Route über Ston auf die Halbinsel Pelješac

nach Orebić und weiter zum Camping Palme (bei Orebić

gegenüber Korčula).

Reisetag 6

Ruhetag in Orebić. Am Abend wartet auf die Teilnehmer

ein Salatbüfett à la SIWA mit Rotwein.

Wilde Gebirgsketten, lange Strände und 1000 Inseln erwarten Sie: Das ist Kroatien.

Montenegro überrascht mit schönen Sandstränden, UNESCO-geschützten Altstädten

und den schwarzen Bergen.

Reisetag 7

Vormittags begibt sich die Reisegruppe mit dem Aus-

flugsboot auf die Insel Korčula zur gleichnamigen Stadt,

dem Geburtsort von Marco Polo. Sie nehmen an einer

deutschsprachigen Führung teil. Danach ist noch Zeit

für einen Stadtbummel. Die Rückfahrt führt über eine

kleine Insel.

Reisetag 8

Über Ston führt die Route wieder zur Küstenstraße und

dann weiter nach Dubrovnik. Am Nachmittag findet eine

geführte Stadtbesichtigung in Dubrovnik, deren gesamte

Altstadt 1979 von der UNESCO in die Liste des Welt-

kulturerbes aufgenommen wurde, statt.

Reisetag 9

Weiter geht’s auf der Küstenstraße Richtung Montenegro.

Durch die Bucht von Kotor fahren Sie zur Stadt Kotor

(UNESCO-Weltkulturerbe) und im Anschluss nach Budva

zum Camping von Natascha.

Reisetag 10

Heute unternehmen die HymerCard-Reisenden mit dem

Bus und einem deutschsprachigen Reiseführer einen

Tagesausflug nach Cetinje, der ehemaligen Hauptstadt

und Königsresidenz Montenegros. Danach führt Sie

die Route nach Njeguši zum Mittagsvesper und durch

den Nationalpark über den Lovćen-Pass (1.100 m) nach

Kotor.


Küste, Karst und Slibowitz –

Geschichte und Natur entlang der Adria

Reisetag 11

Vorbei an der schönen Hotelinsel „Sveti Stefan“ (Besichtigung

möglich) geht es über Bar nach Ulcinj und weiter

zum Campingplatz, der direkt am 15 km langen Sandstrand

liegt. Ihr Mittagessen genießen Sie in einem Fischrestaurant.

Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung.

Reisetag 12

Tagesausflug mit modernen, klimatisierten Mini-Bussen und

Reiseleiter nach Albanien. Sie besuchen Shkodra und Tirana

und essen dort gemeinsam zu Mittag.

Reisetag 13

Auf der Küstenstraße fahren Sie zurück nach Bar und über

Petrovac nach Virpazar am Skutarisee. Hier starten Sie ei-

nen Bootsausflug zu den Vogelschutzgebieten des National-

parks. Übernachtung auf dem Parkplatz des Hotels Pelikan.

Reisetag 14

Über Podgorica geht’s vorbei am Biogradska Gora-Nationalpark

durch die Morača-Schlucht und entlang der wilden

Tara in die schwarzen Berge des Durmitor-Gebirges nach

Žabljak. Übernachtung auf dem Hotelparkplatz. Abendessen

in der Grillhütte.

Reisetag 15

Ein Ruhe- und Wandertag in Žabljak (1.456 m).

Reisetag 16

Vorbei am Slansko jezero bei Nikšić und Trebinje (problem-

lose Fahrt durch Bosnien – ca. 55 km) gelangen Sie nach

Dubrovnik.

Reisetag 17

Entlang der Küstenstraße geht es für die Teilnehmer durch das

fruchtbare Neretva-Delta. Frisches Obst und Gemüse sind an

den Straßenständen erhältlich. Zwischen Makarska und

Split machen Sie einen Abstecher in den wilden Cetina-

Canyon bei Omiš. Dann führt die Route weiter bis zum Cam-

pingplatz in Trogir, wo abends ein Stadtbummel möglich ist.

Reisetag 18

Über Šibenik führt die Route Richtung Murter, einer Insel,

auf der unser Campingplatz liegt.

Reisetag 19

Noch am Vormittag findet eine Bootsrundfahrt durch den

Nationalpark der Kornaten-Inseln mit Fischessen in einem

Insel-Restaurant statt. Hier haben Sie auch die Gelegenheit

zum Baden.

Reisetag 20

Die Reisegruppe folgt der Küstenstraße über Zadar und

Senj bis nach Sibinj zum Campingplatz.

Reisetag 21

Über Rijeka und Rupa (Grenze Slowenien) führt die letzte

Etappe nach Postojna zu den bekannten Höhlen. Die

„Höhlen von Postojna“ gelten als die zweitgrößten für

Touristen erschlossenen Tropfsteinhöhlen der Welt. Sie

haben genügend Zeit für eine ausführliche Besichtigung.

Das Abschiedsessen und die Übernachtung finden im

Höhlen-Waldcamp Pivka Jama bei Postojna statt. Hier

endet die HymerCard-Reise durch Kroatien, Montenegro

und Albanien.

Veranstalter:

SIWA TOURS Siegfried Wagner

Marktplatz 37

D-88400 Biberach/Riss

Tel.: +49 7351 13023, Fax: +49 7351 13025

info@siwatours.de

www.siwatours.de

Reiseleitung: Siegfried Wagner

Gesamtkilometer: ~ 2.237 km (ca. 130 km / Tag)

Teilnehmerzahl: Mind. 20 Personen (10 Kfz)

Max. 30 Personen (15 Kfz)

Leistungen:

Reiseorganisation, deutsche Reiseleitung, alle

Campingplatzgebühren inkl. Strom, soweit möglich,

Stadtbesichtigungen mit deutschsprachigen

Reiseleitern, Gebühren für programmierte Besichtigungen

und Veranstaltungen, 6x Essen, 2x

Imbiss, 1x Salatbüfett und Rotweinspende sowie

alle Bootsausflüge zu den Krka-Wasserfällen, auf

dem Skutarisee, nach Korčula und zu den Kornaten.

Bus-Tagesausflug nach Albanien inkl. Visum

sowie Busausflug nach Cetinje. Sicherungsschein,

Reise- und Tourunterlagen.

Reisepreis für Reisemobilfahrer:

Einzelfahrer 1.905,00 Euro

2 Personen im Fahrzeug je 1.250,00 Euro

Jede weitere Person 595,00 Euro

Reisepreis für Caravangespann-Fahrer:

Einzelfahrer 1.965,00 Euro

2 Personen im Fahrzeug je 1.280,00 Euro

Jede weitere Person 595,00 Euro

Bezahlung:

Anzahlung: 100,00 Euro je Person bei Anmeldung

Restzahlung: 30 Tage vor Beginn der Reise

Verwendungszweck: HYMER Kroatien 2011

Konto-Nr.: 21 089

Bankleitzahl: 654 500 70

Bankinstitut: KSK Biberach

IBAN: DE85 6545 0070 0000 0210 89

BIC: SBCR DE 66

Bitte IBAN und BIC bei Überweisung aus dem

Ausland unbedingt angeben!

Reisekasse:

Etwa 400,00 Euro pro Person. Kreditkartenakzeptanz

nur für Treibstoff (Kroatien/Slowenien), in

Montenegro keine Kreditkartenzahlung möglich.

Reisedauer 21 Tage

Sonntag 26.06.11 bis Samstag 16.07.11

Anmeldeschluss 27.05.11

Haustiere:

Sind grundsätzlich erlaubt, können aber bei Besichtigungen

etc. nicht mitgenommen werden.

Bitte informieren Sie sich vor Reisebeginn beim

Veterinäramt über erforderliche Impfungen.

Sonstige Informationen:

Für die Einreise nach Kroatien und Montenegro

genügt ein gültiger Reisepass. Ein Tagesvisum für

Albanien gibt es an der albanischen Grenze.

29


30

Sardinien

Der Mini-Kontinent im Mittelmeer –

ein Mosaik mediterraner Welten

Reisetag 1

Die Teilnehmer reisen individuell zum in den Reiseunterlagen

genannten Fährhafen (Genua o. Livorno) an. Anschließend

erfolgt die Überfahrt nach Olbia. Am Abend erreicht

die Gruppe Sardinien. Sie übernachten auf einem nahegelegenen

Campingplatz.

Reisetag 2

Es geht in die Berge zu den Schäfern. Sie entdecken die wilde

Bergwelt und genießen ein landestypisches Mittagessen.

Reisetag 3

Der Tag beginnt mit einer Fahrt auf einer der schönsten

Bergstraßen Sardiniens. Durch den Nationalpark gelangt

die Gruppe zur „Grotta di Ispinigoli“. Danach geht es weiter

zu den berühmten Porphyrklippen nach Arbatax. In der Nähe

liegt der Campingplatz, auf dem die Gruppe übernachtet.

Sardinien überrascht mit vielen Gesichtern. Was fasziniert mehr: die weißen

einsamen Strände oder die wilde, schroffe Bergwelt? Die mondäne Costa Smeralda

oder die einfache Welt der Hirten? Eine ganz eigene Welt – ganz nah und doch anders.

Reisetag 4

Die heutige Etappe führt bis nach Muravera, wo der

Campingplatz direkt am idyllischen Sandstrand liegt. Sie

haben Zeit zur freien Verfügung und abends findet ein

gemeinsames Essen statt.

Reisetag 5

Die Costa Rei erwartet die Teilnehmer, denn Sie umfahren

heute die landschaftlich sehr reizvolle, südöstliche Ecke

Sardiniens. Übernachtet wird auf einem Campingplatz in

der Nähe von Cagliari.

Reisetag 6

Mit dem Bus unternehmen Sie einen Ausflug ins Zentrum

der Inselhauptstadt Cagliari. Sie ist eine der am frühesten

besiedelten Städte Europas. Bei einer Stadtbesichtigung

zeigt Ihnen ein Reiseführer diesen malerischen Ort.

Reisetag 7

Weiter geht die Fahrt, an der Küste entlang, bis nach

Teulada. Die Gruppe übernachtet auf einem sehr schön

gelegenen Campingplatz.

Reisetag 8

Die Tagesetappe ist mit der Fahrt entlang der eindrucksvollen

Küste mit ihren verlassenen Minen und Porto

Flavia ein Erlebnis! Die HymerCard-Reisenden übernachten

auf der Insel Sant’Antioco, wo auch das Abendessen

stattfinden wird.

Reisetag 9

Heute steht Kultur auf dem Programm. Sie besichtigen

die Nuraghensiedlung von Barumini und übernachten auf

einem Campingplatz am Meer.

Reisetag 10

Das Heiligtum der Santa Cristina und natürlich die reizvolle

Küstenstadt Bosa sind einen Besuch wert. Anschließend

geht es auf der Küstenstraße weiter bis nach Alghero, wo

Sie übernachten werden.


Reisetag 11

Ein Boot bringt die Teilnehmer zur Grotta di Nettuno, der

größten Tropfsteinhöhle der Insel. Außerdem besichtigen

sie Alghero, die „spanische“ Stadt der Insel, deren male-

rische Altstadt einst für die Sarden während der Nacht

gesperrt war. Wer möchte, kann abends noch am Strand

flanieren.

Reisetag 12

Auf dem Weg nach Valledoria haben Sie Gelegenheit, am

Traumstrand zu baden. Naturliebhaber können einen Ausflug

auf eigene Faust unternehmen, beispielsweise durch

den versteinerten Wald von Martis oder aber auch zu der

eigenwilligen Felsformation Rocca dell’Elefante (Elefantenfelsen).

Am Abend gibt es ein Salatbüfett à la SIWA

mit Rotwein.

Reisetag 13

Nachdem die Reisegruppe heute nur eine kurze Strecke

zum Camping am Capo d‘Orso (Bärenkap) vor sich hat,

bietet sich am Vormittag die Gelegenheit, noch einmal den

Strand zu genießen.

Reisetag 14

Einen traumhaften Inselausflug bietet Ihnen das heutige

Tagesprogramm. Mit dem Boot geht es zum La Maddalena-

Archipel, das seit 1994 unter Naturschutz steht. Außerdem

erwartet Sie ein gemeinsames Mittagessen.

Purpurrote Felsklippen, kilometerlange Dünen

und ein Meer in allen Farben des Himmels

Reisetag 15

Die HymerCard-Reisenden fahren entlang der Küstenstraße

Panoramica, von der aus man einen atemberaubenden

Rundblick über das blaugrün schimmernde Meer,

steil abfallende Klippen, sowie vorgelagerte Inselchen

und Hügelsilhouetten hat. Sie gehört zur Costa Smeralda,

bekannt als „die Küste der Schönen und Reichen“.

Am Abend genießt die Reisegruppe gemeinsam das Abschiedsessen

und lässt die Eindrücke dieser Reise nochmals

Revue passieren.

Reisetag 16

Am Vormittag bietet sich beispielsweise noch ein Spaziergang

mit Blick auf den Tavolara-Felsen an. Am Abend

geht es dann in Richtung Fährhafen nach Olbia. Die Fähre

legt gegen 21:00 Uhr ab.

Reisetag 17

Die Fähre legt am Vormittag im Fährhafen von Genua bzw.

Livorno an. Mit dem Verlassen des Schiffes beginnt für

die HymerCard-Reisenden die individuelle Heim- oder

Weiterreise.

Reisedauer 17 Tage

Dienstag 23.08.11 bis Donnerstag 08.09.11*

Anmeldeschluss 22.07.11

Veranstalter:

SIWA TOURS Siegfried Wagner

Marktplatz 37, D-88400 Biberach/Riss

Tel.: +49 7351 13023, Fax: +49 7351 13025

info@siwatours.de, www.siwatours.de

Reiseleitung: Petra Wagner

Gesamtkilometer: ~ 1.400 km (ca. 127 km / Tag)

Teilnehmerzahl: Mind. 20 Personen (10 Kfz)

Max. 30 Personen (15 Kfz)

Leistungen: Reiseorganisation, Fährpassage für

Fahrzeug u. Personen, 15x Campingplatzgebühren

inkl. Strom, Gebühren für programmierte Besichti-

gungen und Veranstaltungen, Ausflüge nach Cagliari

und nach Orgosolo, Bootsausflug ins La Maddalena-

Archipel und zur Neptunsgrotte, 5x Essen, Salatbüfett

und Rotweinspende. Sicherungsschein. Reise-

und Tourunterlagen.

Reisepreis:

Einzelfahrer 2.160,00 Euro

2 Personen im Fahrzeug je 1.595,00 Euro

Jede weitere Person 790,00 Euro

Aufpreise für Reisemobile u. Wohnwagen:

Über 7,0 m Länge auf Anfrage

Bezahlung:

Anzahlung: 100,00 Euro je Person bei Anmeldung

Restzahlung: 30 Tage vor Beginn der Reise

Konto-Inhaber: SIWA TOURS

Verwendungszweck: HYMER Sardinien 2011

Konto-Nr.: 21 089

Bankleitzahl: 654 500 70

Bankinstitut: KSK Biberach

IBAN: DE85 6545 0070 0000 0210 89

BIC: SBCR DE 66

Bitte IBAN und BIC bei Überweisung aus dem

Ausland unbedingt angeben!

Reisekasse: Zusätzlich etwa 300,00 Euro pro

Person. Vielseitige Kreditkartenakzeptanz.

Haustiere: Nicht erlaubt (Verbot auf Campingpl.).

Sonstige Informationen: Wer nicht nach Genua

zurückfährt oder selbständig nach Sardinien

reist, sollte dies bitte bei der Buchung angeben

(Preisänderung durch Wegfall der Fährkosten).

* Eine Terminverschiebung (um ca. 1 Tag) kann nach

den neuen Fährterminen 2011 möglich sein!

31


32

Werfen Sie mit uns einen Blick hinter die Kulissen des Sports und verbringen Sie ein adrenalin-

geladenes Wochenende im Rausch der Geschwindigkeit. Begleiten Sie uns beispielsweise

zur DTM, der populärsten internationalen Tourenwagen-Serie der Welt, zum Porsche Carrera

Cup, dem schnellsten Markenpokal oder zu den jungen Wilden im SEAT Leon Supercopa.

Reisetag 1 – Freitag

Ihre Anreise planen Sie ganz nach Ihren persönlichen

Erfordernissen. Sie beziehen den jeweiligen Campingplatz

und richten sich häuslich ein. Nutzen Sie den Tag

für Ihre individuelle Entdeckungstour oder tanken Sie

Energie für ein spannendes Rennwochenende.

Reisetag 2 – Samstag

Nach der offiziellen und individuellen Begrüßung erhalten

Sie als HymerCard-Gast Ihr spezielles Welcome-Package.

Danach wartet ein interessantes Programm auf Sie, das

garantiert nicht jedem DTM-Besucher offensteht: Während

des Technikforums im SEAT Leon Supercopa Fahrerlager

erfahren Sie spannende Details und erhalten einen

direkten Einblick ins Rennfahrzeug. Und natürlich nehmen

Sie auch am DTM-Pitwalk teil. Rennsport hautnah erleben.

Ein Tag voll spannungsgeladener Rennserien liegt vor

Ihnen. Bevor die DTM-Boliden zum Qualifying an den Start

gehen, dürfen Sie bei den Partnerrennserien wie SEAT

Leon Supercopa, Formel 3 und Porsche Carrera Cup Rennatmosphäre

pur schnuppern. Dazwischen bietet die SEAT

VIP-Hospitality mit kalten und heißen Getränken sowie

einem ausgiebigen Mittagessen und kleinen Snacks ausreichend

Gelegenheit zum Schlemmen und Relaxen. Egal

ob abends im Fahrerlager oder auf dem Campingplatz –

das turbulente Tagesgeschehen dürfte dafür sorgen, dass

Ihnen der Diskussionsstoff so schnell nicht ausgeht.

Reisetag 3 – Sonntag

Spätestens nach dem Samstag ist bei Ihnen die Renn-

leidenschaft entfacht. Nach dem Frühstück, das Sie wieder

in der SEAT VIP-Hospitality einnehmen, geht es deshalb

auch gleich wieder „auf die Piste“. Erneut warten auf-

regende Positionskämpfe auf die Rennfans. Sie sind wieder

live dabei, wenn die DTM-Boliden und ihre Partner-

rennserien an den Start gehen. Ein spannendes Eventprogramm

sorgt zusätzlich für Abwechslung. Natürlich

steht Ihnen für Ihren persönlichen Komfort auch wieder

die SEAT VIP-Hospitality zur Verfügung. Dort bereiten

wir Ihnen ein schmackhaftes Mittagessen. Abends gestalten

Sie Ihre Abreise ganz nach Ihrem persönlichen

Zeitplan.

DTM, Porsche Carrera Cup, Formel 3,

SEAT Leon Supercopa – und Sie mittendrin!

Veranstalter: IKmedia GmbH

Hansastr. 4a, D-91126 Schwabach

Frau Schulz, sn@ikmedia.de

Tel.: +49 9122 985-257, Fax: +49 9122 985-255

Termine: Leider standen die konkreten TTermine

für die Saison 2011 zum Druckunterlagenschluss

noch nicht fest. Bitte kontaktieren Sie uns bei Interesse.

Wir benachrichtigen Sie, sobald uns diese

Informationen vorliegen.

Teilnehmerzahl: Mind. 1 Person ( 1 Kfz)

Max. 20 Personen (10 Kfz)

Leistungen: Alle Campingplatzgebühren, Welcome-Package,

Samstag Mittagessen, Sonntag

Halbpension, DTM-Eintrittstickets, VIP-Tickets,

reservierte Sitzplätze, Blick hinter die Kulissen.

Reisepreis:

Jede Person 398,00 Euro

Bezahlung:

Anzahlung: 99,00 Euro je Person bei Anmeldung

Restzahlung: 30 Tage T vor Beginn der Reise

Konto-Inhaber: IKmedia GmbH

Verwendungszweck: HYMER DTM 2011

Konto-Nr.: 54 29 11

Bankleitzahl: 760 694 10

Bankinstitut: Raiffeisenbank Dietersheim

und Umgebung eG

Reisekasse: Keine Kreditkartenakzeptanz.

Kosten für Abendessen.

Haustiere: Sind nicht erlaubt.

Reisedauer 3 Tage


Diese Arenareise ist ein Klassiker und hat auch bei den HymerCard-Reisen bereits seit vielen Jahren Tradition. Dennoch wird das

Programm ständig verändert und durch neue Programmpunkte ergänzt. Erleben Sie die wunderschöne Region rund um den Idrosee,

lernen Sie bisher unbekannte Städte Norditaliens kennen, genießen Sie die außergewöhnlich gute Küche dieser Region und nehmen Sie

teil an einem Spektakel der Extraklasse bei einem Besuch der Arena di Verona.

Idrosee & Arena di Verona

Genießen Sie Operngeschichte und Kultur

im „Il bel paese“ – dem schönen Land

Reisetag 1

Der Tag Ihrer Anreise. Das Team des AZUR Camping Rio

Vantone weist Ihnen Ihren Stellplatz zu. Bei einem Sektempfang

am Abend erfahren Sie Details zum Reiseprogramm

der folgenden Tage.

Reisetag 2

Der erste Tag führt Sie zunächst mit dem Bus in die Altstadt

von Brescia, die etwa 50 km südlich vom Idrosee liegt.

Viele von Ihnen werden Brescia noch nicht kennen und

deshalb sicherlich überrascht von den Sehenswürdigkeiten

dieser römischen Stadt sein. Bei einer Stadtführung

bietet die Stadt den Teilnehmern die Möglichkeit,

in verschiedene Epochen einzutauchen und die römische

Zeit, die Renaissance und das Mittelalter kennen zu

lernen. Am Nachmittag geht es weiter in das berühmte

Weinanbaugebiet Franciacorta, wo Sie selbstverständlich

auch die guten Weine kosten werden. Auf dem

Rückweg wird die Gruppe gegen Abend in einem sehr

guten, für die Region typischen Restaurant einkehren.

Dort lassen Sie den Abend gemeinsam ausklingen.

Reisetag 3

Heute steht die Arena di Verona auf dem Programm. Mit

dem Bus fahren Sie am Vormittag bis nach Sirmione,

dem sogenannten „Venedig des Gardasees“. Der Ort

bietet wunderbare Möglichkeiten zum Einkaufen oder

zum Schlendern durch die kleinen gemütlichen Gassen.

Anschließend stärken Sie sich bei einem gemeinsamen

Mittagessen und genießen dabei die Küche des Gardasees.

Nach dem Mittagessen fahren die Teilnehmer direkt

Richtung Verona, wo es am Abend heißt: Vorhang auf für

die Oper „Romeo und Julia“. Gemeinsam erleben Sie eine

der berühmtesten Tragödien von William Shakespeare in

der weltbekannten Arena di Verona. Bei der Heimreise

wird es spät und Sie werden nicht vor 2:00 Uhr in der Früh

in den Betten liegen – es wird jedoch ein voller Genuss.

Reisetag 4

Der heutige Tag steht zu Ihrer freien Verfügung. Die

Campingverwaltung gibt Ihnen jede Menge guter Tipps,

was Sie selbst in der Umgebung alles unternehmen

können.

Reisetag 5

Heute ist nochmals „Action“ angesagt. Sie werden eine

tolle Wanderung vom Campingplatz aus unternehmen.

Die Tour führt in die wunderschöne Bergwelt oberhalb des

Idrosees und hat einen steilen 2,5-stündigen Anstieg auf

eine Höhe von ca. 1.000 m über dem Meer. Hoch oben

werden Sie am Mittag ein gemeinsames Picknick einnehmen

und von dort aus einen anderen Weg hinunter

zum Campingplatz nehmen. Sie sollten unbedingt gutes

Schuhwerk und richtige Bekleidung mitbringen. Am letzten

Abend sind Sie im eigenen „Ristorante La Tavola“ zu

einem köstlichen Menü mit typisch italienischen Gerichten

und herrlichen, italienischen Weinen eingeladen.

Reisetag 6

Arrivederci Idro, arrivederci Italia! Oder vielleicht auch

nicht? Wer länger bleiben möchte, erhält beim AZUR

Camping Rio Vantone 15% AZUR-Sonderrabatt.

Reisedauer 6 Tage

Donnerstag 25.08.11 bis Dienstag 30.08.11

Anmeldeschluss 31.05.11

Veranstalter: AZUR Freizeit GmbH

Kesselstr. 36, D-70327 Stuttgart

Tel.: +49 711 4093-510, Fax: +49 711 4093-480

reisen@azur-freizeit.de, www.azur-camping.de

Reiseleitung: Oliver Frank

Teilnehmerzahl: Mind. 20 Personen (10 Kfz)

Max. 50 Personen (25 Kfz)

Leistungen: Alle Campingplatzgebühren,1x Sektempfang,

1x Weinprobe, 1x Mittagessen, 2x Abendessen,

1x Picknick, unnummerierte Karte für „Romeo

und Julia“ in der Arena di Verona (Aufwertung gegen

Aufpreis auf Anfrage möglich), Bustransfer,

geführte Stadtbesichtigung, Reiseleitung, Wande-

rung, Reiserücktrittsversicherung, Sicherungsschein.

Reisepreis:

Einzelfahrer 395,00 Euro

2 Personen im Fahrzeug je 345,00 Euro

Jede weitere Person 345,00 Euro

Bezahlung:

Anzahlung: 20% bei Anmeldung

Restzahlung: 30 Tage T vor Beginn der Reise

Verwendungszweck: HYMER Verona Idrosee 2011

Konto-Nr.: 400 097 702

Bankleitzahl: 600 100 70

Bankinstitut: Postbank Stuttgart

IBAN: DE80 6001 0070 0400 0977 02

BIC: PBNK DE FF600

Bitte IBAN und BIC bei Überweisung aus dem

Ausland unbedingt angeben!

Reisekasse: Am Campingplatz können Sie mit

EC-Karte bezahlen, nicht jedoch in den Restaurants.

Haustiere: Die Mitnahme ist nur möglich, wenn

das Tier die ganze Zeit am Campingplatz bleibt.

Sonstige Informationen:

Bitte für die Wanderung auch entsprechende Bekleidung

für schlechteres Wetter mitbringen.

33


34

Auf den Spuren der Fugger

Reisetag 1

Anreise zu einem kleinen, ländlichen Campingplatz in

schöner Landschaft, idealer Ausgangspunkt für die Reise.

Bei einem Begrüßungstrunk werden sich die Teilnehmer

kennenlernen.

Reisetag 2

Ein Busausflug bringt die Gruppe in das Schloss einer

im Mittelalter sehr berühmten Adelsfamilie, die wie die

Fugger zu den reichsten und mächtigsten der Welt gehörte.

Nach dem Besuch geht es weiter nach Nürnberg,

ins Haus des Albrecht Dürer, der das großartige Porträt

von Jakob Fugger gemalt hat. Nach einer Führung kann

Nürnberg auf eigene Faust erkundet werden, bis der Bus

zur Rückfahrt bereitsteht.

Reisetag 3

Fahrt in die Heimatstadt der Fugger: Augsburg. Auf

der Route gibt es die eine oder andere Ortschaft und

Sehenswürdigkeit, die besucht werden kann. Am Nachmittag

Ankunft auf dem Campingplatz, von wo aus Sie,

nachdem Sie sich eingerichtet haben, in die Stadt gebracht

werden. Nach einer Besichtigung der berühmten

Fuggerei, der ältesten Sozialsiedlung der Welt, wird das

Begrüßungsessen eingenommen, bevor die Gruppe an

einem historischen Ort einer schönen Musikveranstaltung

beiwohnt. Danach geht es zurück zum Campingplatz.

Wer kennt sie nicht, die berühmten Fugger aus Augsburg, die sich sogar einen Kaiser

kauften! Kurz nach dem 550. Geburtstag des Patriarchen Jakob Fugger, einst reichster

Mann der Welt, folgen Sie seinen Spuren bis nach Oberitalien: Venedig und Florenz.

Hier trafen sich Kaufleute aus aller Welt, um mit edlen Stoffen, Gewürzen und Waren

aller Art zu handeln. Hier waren Lebensart, Wissenschaft und Kunst zu Hause – mit

Namen wie Botticelli, Michelangelo, Leonardo oder Brunelleschi. Erleben Sie die

Höhepunkte der Renaissance auf Ihrem Weg durch wunderbare Landschaften …

Von Nürnberg über Augsburg, Innsbruck,

Sterzing, weiter nach Venedig und Florenz

Reisetag 4

Die Besichtigung der alten Kaufmannsstadt mit den schönen

Häusern und Innenhöfen führt in die Zeit der Fugger

und ihrer Handelspartner. Kunst, Kultur, Handel – überall

ist ihr Einfluss zu sehen. Nach freier Zeit zum Mittagsimbiss

trifft die Gruppe einen erstaunlichen Herrn in einer

wunderbaren Umgebung ... Wen? Wo? Und was geschieht?

Nun, die Teilnehmer werden es sehen.

Reisetag 5

Ein Reisebus entführt die Teilnehmer in die Umgebung

von Augsburg, wo die Fugger ihre Weiler, Städte,

Schlösser und Kirchen hatten. Die Schönheit der Landschaft

und der Bauwerke wird gekrönt vom Besuch des

berühmten Zedernsaals im fürstlichen Schloss zu Kirchheim,

wo heute noch die Fürstin Fugger wohnt. Bei gutem

Wetter gibt es mittags ein Picknick an einem interessanten

Ort.

Reisetag 6

Heute geht es bis kurz vor Innsbruck, wo die Etappe zu

einem gepflegten Campingplatz auf dem Lande führt. Am

Abend erwartet Sie die gemütliche Gaststube des Campingplatzes

zum Abendessen.

Reisetag 7

Der heutige Busausflug bringt Sie zunächst zum mächtigen

Schloss Ambras. Die Waffen- und Wunderkammern des Erzherzogs

Ferdinand II. sowie seine große Rüstkammer und der

herrliche Festsaal sind weltberühmt. Danach geht es nach

Innsbruck. Die Gruppe besucht die Hofkirche, sieht das Goldene

Dacherl und lernt ganz besondere Menschen kennen.

Nach etwas Freizeit geht es zurück zum Campingplatz.

Reisetag 8

Heute steht ein Besuch der faszinierenden Welt des Silberbergbaus

an. Durch ihre Silberminen in ganz Europa kamen

die Fugger zu großem Reichtum. Nach der Besichtigung einer

außergewöhnlichen Kirche geht die Fahrt zunächst mit dem

Reisebus und dann mit dem Züglein bequem zum Schloss

Tratzberg aus dem 13. Jahrhundert, das in ungewöhnlich

prunkvoller Weise mit kunstvoll gestalteten Marmor- und

Holzarbeiten ausgestattet ist. Auf die interessante Besichtigung

folgt die gemeinsame Rückfahrt zum Campingplatz.


Reisetag 9

Weiter auf den Spuren der allmächtigen Fugger! Gerade

über den Brenner, schon in Italien, liegt Sterzing, das zu

Zeiten der Fugger ein Eldorado für Silber war. Eine Führerin

wird der Gruppe die Stadt, die Kirche mit den herrlichen

Fresken und die Bauten der Fugger samt einem bis heute

erhaltenen Saal, original eingerichtet wie damals, zeigen

und erklären. Danach geht es zurück zum Campingplatz.

Reisetag 10

Ein freier Tag zum Ausspannen oder aktiv sein, z.B. mit

dem Fahrrad am Reintaler See.

Reisetag 11

Der Weg bis zum nächsten Stopp auf der Tour ist diesmal

ein wenig länger. Die Gruppe fährt durch Oberitalien

und erreicht am Nachmittag die Spitze der Halbinsel, auf

der auch Jesolo liegt: Punta Sabbioni, gleich gegenüber

von Venedig.

Reisetag 12

Es wartet die „Serenissima“ Venedig. Mit dem Linienschiff

geht es hinüber und schon ist die Gruppe auf dem

Markusplatz. Der venezianische Tourleiter führt auf den

Spuren der Fugger zu vielen der wichtigsten Sehens-

würdigkeiten. Natürlich dürfen der Dogenpalast und das

Gebäude, in dem die Fugger arbeiteten, ihr Lager hatten

und Handel betrieben, nicht fehlen. Eine höchst interessante

Besichtigung beendet den offiziellen Teil. Mit den

nötigen Plänen und Erklärungen versehen, kann im

Anschluss Venedig eigenständig erobert werden, bevor

die Teilnehmer sich am Schiffsanleger treffen, um zum

Stellplatz zurückzufahren.

Reisetag 13

Ein Privatboot fährt die Reisegruppe zur berühmten Insel

Murano, wo eine der berühmten Glasbläsereien besichtigt

wird. Bei einem Spaziergang kann das Städtchen erkundet

werden. Weiterfahrt mit dem Boot hinüber nach Burano,

einer kleinen, idyllischen Fischerinsel mit bunten Häuschen,

Kanälen und geschäftigem Treiben. Die Gruppe kann sich auf

ein leckeres Mittagessen und den anschließenden Spaziergang

freuen, bevor es zurück nach Punta Sabbioni geht.

Reisetag 14

Ciao Venezia. Sie fahren weiter, durch schöne Landschaften

und vorbei an interessanten Orten, mit allerlei

Sehenswertem, wo es sich durchaus lohnt, auch mal anzuhalten.

Etwa 35 km südlich von Florenz wird der letzte

Standort erreicht. Am Abend werden die Teilnehmer

dort von Paolo und seinem Team zu einem toskanischen

Abendessen erwartet.

Reisetag 15

Auf den Spuren der Medici, der berühmten Zeitgenossen

der Fugger, wird Florenz, die schöne Stadt am Arno,

mit ihrem tollen Flair und den beeindruckenden Sehenswürdigkeiten

erkundet. Nach kurzer Freizeit in der Stadt

geht die Fahrt ins Chianti-Gebiet, wo in einem wunderschönen

toskanischen Anwesen in exzellenter Lage eine

Überraschung auf die Teilnehmer wartet. Am Abend geht es

mit dem Bus wieder sicher hinunter ins Arno-Tal.

Reisetag 16

Heute können die Teilnehmer ein bisschen ausschlafen,

denn der Bus fährt erst mittags nach Florenz. Hier be-

suchen Sie die weltberühmten Uffizien – aber keine

Angst: ganz ohne die sonst übliche Wartezeit! Nach

einer Pause, die individuell gestaltet werden kann,

beginnt der Abschiedsabend – ganz im Stile der Fugger

und der Medici.

Reisetag 17

Verabschiedung und Ende dieser HymerCard-Reise.

Reisedauer 17 Tage

Montag 05.09.11 bis Mittwoch 21.09.11

Anmeldeschluss 05.07.11

Veranstalter: I.N. Touristik Barbara Fohrer

Münsters Gäßchen 38, D-51375 Leverkusen

Tel.: +49 214 50699044, Fax: +49 214 50699046

info@intouristik.com, www.intouristik.com

Reiseleitung:

Gesamtkilometer: ~ 1.095 km

Teilnehmerzahl: Mind. 20 Personen (10 Kfz)

Max. 40 Personen (20 Kfz)

Leistungen: 14x Campingplatz, 3x Stellplatz,

1 Begrüßungsessen, 1 Abschiedsessen mit Veran-

staltung, 1 Mittagessen, 1 Abendessen, 1 Picknick,

1 Snack, 1 Umtrunk, 7 Busausflüge, 4x Taxifahrt hin

und zurück, 1x Ausflug im Privatboot, 1x Linienboot

hin und zurück, 3 besondere Events, 10 deutsch-

sprachige Führungen, Eintritte gemäß Programm,

Besuch Uffizien mit Führung, 1 Überraschungsveranstaltung,

deutsch- und italienischsprachige

Reiseleitung auf der gesamten Tour, Reisepreissicherung,

Reiseunterlagen, Kartenmaterial.

Reisepreis:

Einzelfahrer 1.598,00 Euro

2 Personen im Fahrzeug je 1.376,00 Euro

Jede weitere Person 1.298,00 Euro

Bezahlung:

Anzahlung: 100,00 Euro je Person bei Anmeldung

Restzahlung: 30 Tage T vor Beginn der Reise

Verwendungszweck: HYMER Fugger 2011

Konto-Nr.: 119 235 190

Bankleitzahl: 375 514 40

Bankinstitut: Sparkasse Leverkusen

IBAN: DE42 3755 1440 0119 2351 90

BIC: WELADEDLLEV

Bitte IBAN und BIC bei Überweisung aus dem

Ausland unbedingt angeben!

Reisekasse: Kreditkarten werden überall akzeptiert.

Ratsam ist es jedoch, auch Bargeld mit sich zu

führen, insbesondere an Mautstellen. An Geldauto-

maten sind Abhebungen mit EC-Karte möglich.

Haustiere: Nach Absprache. Hunde müssen an

der Leine geführt werden und sind bei Ausflügen,

Restaurantbesuchen u. Besichtigungen nicht zuge-

lassen. Maulkorb- u. Impfbestimmungen beachten!

Sonstige Informationen: Gültiger Personalausweis,

Grüne Versicherungskarte (empfohlen), Auslandsschutzbrief,

Signalwesten, rot-weißes Warnschild

aus Metall bei rückwärtigen Gepäckträgern

oder herausragenden Gegenständen.

35


36

Die Schweiz

Ein Grüzi aus der Schweiz – Idylle pur

in der Welt von Heidi und dem Ziegenpeter ...

Reisetag 1

Ausgangspunkt der Reise ist Stein am Rhein, ein malerisches

Städtchen, unmittelbar am Flussufer gelegen.

Nach der Begrüßung durch die Tourleitung wird im Restaurant

des ortsansässigen Campingplatzes gemeinsam

zu Abend gegessen.

Reisetag 2

Die Teilnehmer fahren zunächst nach Appenzell, wo

bei typischer Musik zu Mittag gegessen wird. Nach

einer Ortsführung durch den Höhenkurort geht‘s weiter

über die Schwägalp und Toggenburg nach Werdenberg,

der mit nur circa 60 Einwohnern kleinsten Stadt der

Schweiz. Zu Füßen des Werdenberger Schlosses liegt der

Campingplatz für diese Nacht.

Reisetag 3

Das nächste Ziel der Reise ist die berühmte Bäderstadt

Bad Ragaz. Von dort aus geht die Reise mit dem Postauto

zum alten Bad Pfäfers und zur Besichtigung der Quelle

in der Taminaschlucht. In der 30 km entfernten Hauptstadt

des Kantons Graubünden, Chur, bezieht die Gruppe ihr

Nachtquartier und nimmt im Restaurant des Stellplatzes

ein gemeinsames Abendessen ein.

Erleben Sie bei einer vom Insider geführten Rundreise die Schweiz und

erkunden Sie dabei all die Vielfalt, die sie dem Besucher zu bieten hat.

Reisetag 4

Am Vormittag steht ein Besuch der Churer Altstadt auf

dem Programm. Anschließend folgt eine Fahrt entlang

des Rheins durch die reizvolle Landschaft der Surselva

über den Oberalppass nach Andermatt. Der Ort liegt in

der harmonischen Senke des Urserentals. Hier kreuzen

sich die Straßen von Gotthard, Furka und Oberalp.

Reisetag 5

Wer auf die Pässe Furka und Grimsel will, muss klettern

– auch mit dem Reisemobil. Doch einmal oben ange-

kommen, entschädigt das herrliche Bergpanorama. Kurz

vor Meiringen wartet dann ein weiteres Naturschauspiel:

die etwa 1,4 km lange Aareschlucht. An ihrer engsten

Stelle ist die Schlucht gerade einmal 1 m breit, die höchste

Seitenwand ragt 180 m hoch über die Aare. In der Nähe

von Brienz bezieht die Gruppe den Campingplatz direkt am

See.

Reisetag 6

Heute geht es mit dem Postauto zum größten Freilichtmuseum

der Schweiz, dem „Ballenberg“. Es erwartet die

Teilnehmer eine spezielle Führung sowie eine Kutschfahrt

auf dem Museumsgelände.

Reisetag 7

Die älteste Dampf-Zahnradbahn der Schweiz, mit Loks

aus drei Generationen, legt seit 1892 stampfend und

zischend die Strecke nach Rothorn Kulm zurück. Heute

bringt sie die Gruppe aufs Brienzer Rothorn hinauf (und

natürlich auch wieder zurück) – 1.678 m Höhenunterschied

überwinden, ohne ins Schnaufen zu kommen. Abends wird

dann in einem Hotel-Restaurant der Belle Epoque edel

diniert. Abendgarderobe ist nicht erforderlich.


Reisetag 8

Die Reise führt die Teilnehmer weiter entlang den Ufern

des Brienzer- und des Thunersees durch das Kandertal

bis nach Kandersteg. Unterwegs steht ein Besuch im

Naturpark Blausee, der inmitten eines Waldes liegt, auf

dem Programm. Riesige Bio-Forellen tummeln sich dort

im tiefblauen Wasser. Im Anschluss verlässt die Reisegruppe

das Berner Oberland und die Fahrzeuge werden

mit der Bahn ins Wallis transportiert. In St. Leonard, wo

auf dem Stellplatz auch die Übernachtung geplant ist,

steht dann abschließend noch eine Rundfahrt mit dem

Boot über Europas größten unterirdischen See (300 m

lang, 20 m breit und 10 m tief) auf dem Programm.

besonderes Naturschauspiel wartet. Später wird in einer

echten Alphütte in 1.400 m Höhe ein original Schweizer

Käsefondue serviert.

Reisetag 13

Durch den wilden Jura fahren die Teilnehmer nach Le

Locle, wo die Gruppe die unterirdischen Mühlen am Col

des Roches besucht. Anschließend besteht die Möglichkeit,

ein kleines aber feines Uhrenmuseum zu besuchen.

Vom nahegelegenen Chasseral bietet sich eine

fantastische Sicht über das Schweizer Mittelland. In

Solothurn, dem heutigen Tagesziel, wird der Campingplatz

direkt an der Aare bezogen.

Alphörner, Appenzeller, Schweizer Schokolade –

und wer hat‘s erfunden?

Reisetag 9

Über enge Straßen gelangt die Gruppe zum höchstgelegenen

Stausee Europas, dem Lac des Dix, wo die imposante Staumauer

Grande Dixence in Augenschein genommen wird. Per

Seilbahn geht‘s zur Staumauerkrone. Das nächste Ziel ist

Aigle, ein bekanntes Weinanbaugebiet. Dort empfängt eine

exklusive Weinkellerei die Gäste mit ihren Spezialitäten zur

Weindegustation. Anschließend wird in einem originellen

Waadtländer Restaurant das Abendessen serviert.

Reisetag 10

Die Reise führt weiter entlang des Genfer Sees, vorbei

an Schloss Chillon, durch die weltberühmten Waadtländer

Rebberge und das Lavaux, das seit 2007 zum Weltkulturerbe

der UNESCO zählt. Anschließend fährt die Gruppe

durch das Freiburger Land zum Campingplatz Gruyères.

Wer möchte, hat Gelegenheit, das pittoreske Städtchen zu

besichtigen.

Reisetag 11

In einer traditionellen Alpkäserei wird den Reisenden heute

ein original Älplerfrühstück serviert. Anschließend fahren sie

über Fribourg-Murten nach Erlach. Der Campingplatz liegt

direkt am Bielersee. Der Tag endet mit einem Grillplausch.

Reisetag 12

Per Ross und Wagen geht es heute zur St. Peterinsel, die

durch Jean-Jaques Rousseau bekannt wurde. Via Neuenburg

erreicht die Gruppe den Jura, wo in Creux du Van ein

Reisetag 14

Zunächst lernen Sie heute bei einer Stadtführung durch

Solothurn die wohl schönste Barockstadt der Schweiz

etwas näher kennen. Im Anschluss führt die Etappe dann

weiter nach Baden, quer durch das Zürcher Weinland

zurück nach Stein am Rhein. Dort wird das Lager für die

letzte Übernachtung bezogen. Bei einem gemütlichen

Abendessen klingt diese Reise durch die faszinierende

Schweiz langsam aus.

Reisedauer 14 Tage

Samstag 17.09.11 bis Samstag 01.10.11

Anmeldeschluss 08.08.11

Veranstalter:

SwissWoMo-Tours

Im Loorain 48

CH-8803 Rüschlikon

Tel.: +41 44 7243302

Fax: +41 44 7243304

info@swisswomo-tours.ch

www.swisswomo-tours.ch

Reiseleitung: Arthur Attinger

Gesamtkilometer: ~ 1.100 km (ca. 90 km / Tag)

Teilnehmerzahl: Mind. 16 Personen ( 8 Kfz)

Max. 30 Personen (15 Kfz)

Leistungen:

Schweizer Reiseleitung, Michelin Reiseführer und

Straßenkarte, Informationsmappe mit ausführlicher

Routenbeschreibung, 11x Campingplätze mit

Lichtstrom, 3x Stellplätze ohne Strom, 6x Speziali-

tätenessen, 1x Galadiner, 1x Grillplausch, 1x Älpler-

frühstück, 10 geführte Besichtigungen, 1x Bahnverlad,

1 Schifffahrt, 2 Kutschfahrten, 1 Weindegustation

und ein Käsereibesuch sowie einige

Überraschungen.

Reisepreis:

Einzelfahrer 1.675,00 Euro

2 Personen im Fahrzeug je 1.147,50 Euro

Jede weitere Person 725,00 Euro

Bezahlung:

Anzahlung: 75,00 Euro je Person bei Anmeldung

Restzahlung: 30 Tage vor Beginn der Reise

Konto-Inhaber: SwissWoMo-Tours

Verwendungszweck: HYMER Schweiz 2011

Konto-Nr.: 869201

Bankleitzahl: 684 915 00

Bankinstitut: Volksbank Jestetten

IBAN: DE64 6849 1500 0000 8692 01

BIC: GENODE61JES

Bitte IBAN und BIC bei Überweisung aus dem

Ausland unbedingt angeben!

Reisekasse:

In der Schweiz werden alle gängigen Kreditkarten

akzeptiert.

Haustiere:

Die Mitnahme von Hunden ist grundsätzlich erlaubt,

jedoch nicht bei Restaurantbesuchen und

gewissen Führungen sowie bei Besichtigungen.

Bei Bahn- und Schifffahrten sind sie eventuell kostenpflichtig.

Sonstige Informationen:

Eine Grüne Versicherungskarte ist erforderlich.

Fahrzeuge über 3,5 Tonnen bezahlen Schwerverkehrsabgabe.

37


38

Kastelruther Spatzenfest

Lust auf den Zauber der Alpen? Es erwarten Sie die faszinierenden Kulissen der Dolomitengipfel und rundherum der blaue Saum der Berge.

Natur, Tradition, Erholung und

Festzeltstimmung im Herzen Südtirols

Reisetag 1

Anreise zum Camping Seiser Alm. Um 17:00 Uhr trifft sich

die Gruppe im Restaurant. Bei einem Begrüßungsaperitif

wird das Programm vorgestellt und die Teilnehmer erhalten

ihre Eintrittskarten für das Festzelt. Im Anschluss geht

es mit dem Bus zu den Kastelruther Spatzen, wo für alle

Teilnehmer B-Block-Sitzplätze reserviert sind. Nach dem

Veranstaltungsende gegen 23:30 Uhr fährt der Bus zurück

zum Platz.

Reisetag 2

Am Samstag ist in Bozen großer Wochenmarkt. Es bietet sich

an, mit dem Linienbus in die sehenswerte Stadt zu fahren

oder eine kleine Wanderung zum Völser Weiher zu machen.

Reisetag 3

Um 9:30 Uhr fährt der Bus zum Festzelt. Sonntags ist der

Eintritt frei aber es können keine Sitzplätze reserviert wer-

den. Der Frühschoppen dauert etwa bis 15:00 Uhr. Jeder

kann gerne bleiben, solange er möchte. Zurück geht‘s entweder

zu Fuß (leichte Wanderung, ca. 2 Stunden) oder mit

dem Linienbus.

Reisetag 4

Mit dem Bus unternehmen Sie heute einen Ausflug nach

Seis und von dort mit der Umlaufbahn zur Seiser Alm, der

größten Hochalm Europas. Zur leiblichen Stärkung kehren

Sie zur Mittagszeit in einer urigen Almhütte ein (Gehzeit

ca. 2 Stunden). Rückkehr am Nachmittag nach Belieben.

Reisetag 5

Den Vormittag gestalten Sie, wie es Ihnen beliebt. Legen

Sie sich beispielsweise in die herbstliche Sonne und

lassen Sie den imposanten Schlern auf sich wirken oder

unternehmen Sie eine Wanderung. Ab 15:00 Uhr laden

wir alle Teilnehmer im Restaurant „Zur Quelle“ zu einem

köstlichen „Kuchenbüfett nach Omas Rezeptbuch“ ein.

Reisetag 6

Heute findet die Törggelewanderung statt. Vom Camping

aus, über St. Konstantin, erreichen Sie nach ca. 2 Stunden

Gehzeit das Einkehrziel, den Pitschlmann (Törggelebauernhof)

in Untervöls. Für einen zünftigen Törggeleschmaus

sorgen die Bauersleute. Gemeinsam fahren Sie danach

mit dem Bus zum Camping zurück.

Reisetag 7

Um 10:00 Uhr startet der Bus zur Dolomitenrundfahrt. Der

heutige Tag schenkt den Reiseteilnehmern unvergessliche

Bilder und Eindrücke von Südtirol. Am Abend erwartet Sie

ein kulinarisches 4-Gänge-Abschlussmenü im Verwöhn-

Restaurant „Zur Quelle“.

Reisedauer 7 Tage

Freitag 07.10.11 bis Donnerstag 13.10.11

Anmeldeschluss 14.09.11

Veranstalter:

Camping Seiser Alm

St. Konstantin 16, I-39050 Völs am Schlern

Tel.: +39 0471 706459, Fax: +39 0471 707382

www.camping-seiseralm.com

Teilnehmerzahl: Mind. 30 Personen (15 Kfz)

Max. 50 Personen (25 Kfz)

Leistungen: Alle Campinggebühren (Strom

und Gas werden nach Verbrauch berechnet),

Begrüßungsaperitif, Stärkung auf der Almhütte,

Kuchenbüfett, Törggeleschmaus, 4-Gänge-Abschlussmenü,

Bustransfer (Linienbusse ausgeschlossen),

Umlaufbahn zur Seiser Alm, Reiserücktrittsversicherung,

Reiseleitung. Eventuelle

Programmänderungen behalten wir uns vor. Nicht

enthalten: Eintrittskarten Spatzenfest.

Reisepreis:

Einzelfahrer 343,00 Euro

2 Personen im Fahrzeug je 299,00 Euro

Jede weitere Person 260,00 Euro

Bezahlung:

Anzahlung: 150,00 Euro je Fahrzeug bei Anmeldung

Restzahlung: vor Ort

Konto-Inhaber: Camping Seiser Alm

Verwendungszweck: HYMER Spatzenfest 2011

Bankinstitut: Raiffeisenbank Kastelruth

IBAN: IT 05 D 08056 23100 000300008150

BIC: RZSB IT 21 011

Bitte IBAN und BIC bei Überweisung aus dem

Ausland unbedingt angeben!

Haustiere:

Sind erlaubt für 3,00 Euro/Tag, können aber leider

nicht zu allen Ausflügen mitgenommen werden.


Reisetag 1

Individuelle Anreise zum Camping Corones in Rasen-Antholz

in Südtirol. Um 16:30 Uhr findet bei einer typischen

Tiroler Marende mit Weinbegleitung die Begrüßung der

Teilnehmer im Restaurant Corones statt. Ab 18:00 Uhr steht

den Teilnehmern der Saunabereich kostenlos zur Verfügung.

Reisetag 2

Um 10:00 Uhr fährt der Komfortbus nach Prettau ins Südtiroler

Bergbaumuseum. Sie besichtigen das Kupferbergwerk,

in dem über 500 Jahre lang Kupfer abgebaut wurde.

Bei der Besichtigung befährt man mit einer Grubenbahn

den St.-Ignaz-Stollen, in dem noch immer Kupfer abgebaut

wird. Im Klimastollen Prettau finden Erwachsene und

Kinder mit Atemwegsproblemen ein ganz spezielles Mikro-

klima vor, das zur Linderung von Krankheiten beiträgt. Nach

der Rückfahrt erwartet die Gruppe im Restaurant Corones

um 18:30 Uhr das gemeinsame Abendessen mit Musik.

Der Chefkoch verwöhnt die Teilnehmer bei einem 3-Gänge-

Menü mit heimischen Wald- und Wildspezialitäten.

Südtirol im Doppelpack: Verbringen Sie angenehme Tage auf den beiden

Plätzen „Camping Corones“ und „Camping Seiser Alm“. Erleben Sie

hier das urige Südtirol! Lassen Sie sich einfangen vom unglaublichen

Panorama der Dolomitengipfel. Genießen Sie die kulinarischen Spezialitäten

und relaxen Sie in den wunderschönen Campinganlagen.

Abwechslung auf zwei traumhaften Plätzen –

Camping Corones & Camping Seiser Alm

Törggelen in Südtirol

Reisetag 3

Genießen Sie, ganz nach Lust und Laune, einen schönen

Herbsttag und nutzen Sie die Gelegenheit, um die herrliche

Umgebung zu erkunden. Ab 16:00 Uhr steht die komfortable

Saunalandschaft des Camping Corones wieder kostenlos

zur Verfügung.

Reisetag 4

Um 10:00 Uhr bringt der Bus die Reisegruppe zur weltbe-

kannten Biathlon-Arena nach Antholz. Nach der Besichtigung

und einer Führung durch das WM-Stadion besteht die

Gelegenheit zum Biathlon-Schießen. Nach der Rückkehr

steht Ihnen die Sauna wieder kostenlos zur Verfügung.

Den perfekten Tagesabschluss bildet um 18:30 Uhr das

4-Gänge-Menü „Serenata Italiana“ im Camping Corones.

Reisetag 5

Nach einem gemeinsamen Frühstück ab 8:00 Uhr verabschiedet

Sie der Camping Corones und wünscht Ihnen

wunderschöne Tage auf dem Camping Seiser Alm.

39


40

Komfort, Ruhe und Natur –

das ursprüngliche Südtirol, Erholung pur!

Eine kurze Wegstrecke von etwa 100 km sind bis zum

Camping Seiser Alm zu absolvieren. Bis 13:00 Uhr findet

dort die Platzzuweisung statt. Um 18:30 Uhr trifft sich die

Reisegruppe im platzeigenen Restaurant „Zur Quelle“. Dort

wird zum Abendessen ein 3-Gänge-Herbstmenü serviert.

Reisetag 6

Heute geht es um 10:25 Uhr mit dem Bus nach Seis und von

dort mit der Umlaufbahn zur Seiser Alm. In etwa 15 Minuten

erreichen die Teilnehmer die größte Hochalm Europas, wo

Hexenkult und Höhensonne zu Hause sind. Die märchen-

hafte Landschaft beflügelt auch heute noch die Fantasie

der Bewohner und liefert Stoff zum Spinnen neuer Mythen.

Zur leiblichen Stärkung kehrt die Gruppe zur Mittags-

zeit auf einer Almhütte ein (Gehzeit: ca. 2 Stunden). Am

Nachmittag treten die Teilnehmer ganz nach eigenem

Belieben die Rückkehr an.

Reisetag 7

Ab 14:00 Uhr heißt es: Wanderschuhe geschnürt. Auf

dem Programm steht eine Törggelewanderung durch bunt

gefärbte Naturlandschaften. Vom Camping aus geht es

über St. Konstantin nach Völser Ried, wo die Gruppe

nach etwa zweistündiger Gehzeit ihr Einkehrziel, einen

urigen Bauernhof, erreicht. Für einen zünftigen Törggele-

schmaus sorgen die Bauersleute. Im Anschluss bringt der

Bus die Teilnehmer zwischen 19:00 und 20:00 Uhr wieder

zurück zum Camping Seiser Alm.

Reisetag 8

Um 10:00 Uhr startet der Bus zu einer beeindruckenden

Dolomitenrundfahrt, die den Teilnehmern ganz bestimmt

in guter Erinnerung bleiben wird. Sie werden begeistert

sein von den unvergesslichen Bildern und Eindrücken,

die Südtirol zu bieten hat. Um 18:30 Uhr gibt es ein

kulinarisches 4-Gänge-Abschlussmenü im Verwöhn-Res-

taurant „Zur Quelle“.

Reisedauer 8 Tage

Freitag 14.10.11 bis Freitag 21.10.11

Anmeldeschluss 09.09.11

Veranstalter:

Camping Corones

Rasen-Antholz 124, I-39030 Rasen-Antholz

Tel.: +39 0474 496490, Fax: +39 0474 498250

www.corones.com

Camping Seiser Alm

St. Konstantin 16, I-39050 Völs am Schlern

Tel.: +39 0471 706459, Fax: +39 0471 707382

www.camping-seiseralm.com

Teilnehmerzahl: Mind. 30 Personen (15 Kfz)

Max. 50 Personen (25 Kfz)

Leistungen:

Alle Campinggebühren (Strom u. Gas Berechnung

nach Verbrauch), 1x Tiroler Marende mit Weinbegleitung,

3x Eintritt Sauna, Busfahrt nach Prettau

mit Eintritt und Führung im Kupferbergwerk,

3-Gänge-Menü Wald- und Wildspezialitäten, Busfahrt

ins Biathlon-Zentrum Antholz mit Führung u.

Schießen, 1x Frühstücksbüfett, 3-Gänge-Herbstmenü,

Bustransfer (Linienbusse ausgeschlossen),

Umlaufbahn zur Seiser Alm, Stärkung auf der

Almhütte, Törggeleschmaus, Dolomitenrundfahrt,

4-Gänge-Abschlussmenü, Reisebegleitung. Eventuelle

Programmänderungen behalten wir uns vor.

Reisepreis:

Einzelfahrer 338,00 Euro

2 Personen im Fahrzeug je 298,00 Euro

Jede weitere Person 238,00 Euro

Bezahlung:

Anzahlung: 100,00 Euro je Stellpl. bei Anmeldung

Restzahlung: vor Ort

Konto-Inhaber: Camping Seiser Alm

Verwendungszweck: HYMER Törggelen 2011

Bankinstitut: Raiffeisenbank Kastelruth

IBAN: IT 05 D 08056 23100 000300008150

BIC: RZSB IT 21 011

Bitte IBAN und BIC bei Überweisung aus dem

Ausland unbedingt angeben!

Haustiere:

Sind erlaubt für 3,00 Euro/Tag.

Sonstige Informationen:

Vor bzw. während einer Reise kann schon einmal

etwas passieren. Sollten Sie einen gebuchten

Aufenthalt dann verspätet oder gar nicht antreten

bzw. ihn frühzeitig abbrechen, können Ihnen laut

EU-Normen Stornogebühren berechnet werden.

Mit der Stornoversicherung des Camping Seiser

Alm sind Sie für diesen Fall abgesichert. Eventuelle

Kosten werden dann komplett von der Europäischen

Reiseversicherung für Sie übernommen.

Abschließen können Sie diese Stornoversicherung

bequem per Internet unter:

www.camping-seiseralm.com / -> Preise / -> Storno-

versicherung.

Oder rufen Sie an unter Tel. +39 0471 706459.


Anforderung der Anmeldung

HymerCard-Service

HymerCard-Reisen 2011

Postfach 11 40

88330 Bad Waldsee

Bitte senden Sie mir ein Anmeldeformular zu (bitte ausfüllen):

Familienname, Vorname

Postleitzahl, Wohnort

Ich interessiere mich für (bitte ankreuzen):

HymerCard-Mitgliedsnummer

Straße, Hausnummer

Geburtsdatum, Geburtsort

Telefon, Mobilfunktelefon E-Mail-Adresse

Winterreise Dolomiten

Tunesien

Fotoreise Bodenseeregion

Der grüne Norden Griechenlands

Tour de Ruhr

Roter Wein und Schwarzes Meer

Portugal

Allgemeine Geschäftsbedingungen HYMER AG

Sehr geehrter Reisegast,

wir, die HYMER AG sind als Vermittlerin von HymerCard-Reisen daran interessiert,

dass HymerCard-Besitzer und HYMER-Kunden die Möglichkeit haben, an interessanten,

von kompetenten Partnern angebotenen Reisen teilnehmen zu können.

Deshalb haben wir uns bemüht, entsprechende Angebote auszusuchen und hoffen,

dass die von den Veranstaltern eigenverantwortlich organisierten und durchgeführten

Reisen Ihren Erwartungen entsprechen.

Aufgrund dessen bitten wir um Verständnis dafür, dass wir, soweit für unsere

dann noch verbleibende Tätigkeit eine Haftung in Betracht kommt, diese wie folgt

begrenzen:

Eine Woche Königsberg

Frankreich à la carte

Flandern

Sonnwendfeier in Tirol

Kroatien – Montenegro – Albanien

Sardinien

Faszination Motorsport

Sie haben weitere Fragen an uns?

Infos und Buchung unter HymerCard-Service:

Telefon +49 7524 999-8555

Telefax +49 7524 999-898312

E-Mail hymercard@hymer.com

Idrosee & Arena di Verona

Auf den Spuren der Fugger

Schweiz

Kastelruther Spatzenfest & Törggelen

Törggelen in Südtirol

Unsere Haftung für Schäden, die nicht Körperschäden sind, ist auf den dreifachen Reisepreis pro Reise und Teilnehmer beschränkt

– soweit ein Schaden des Reisenden weder vorsätzlich noch grob fahrlässig von uns herbeigeführt worden ist oder

– soweit wir für einen dem Reisenden entstandenen Schaden allein wegen eines Verschuldens eines Leistungsträgers verantwortlich sind.

Ausgeschlossen ist die persönliche Haftung unserer gesetzlichen Vertreter, Erfüllungsgehilfen und Betriebsangehörigen für von ihnen durch leichte

Fahrlässigkeit verursachte Schäden.

Gelten für eine von einem Leistungsträger zu erbringende Reiseleistung internationale Übereinkommen oder auf solchen beruhende gesetzliche Vor-

schriften, nach denen ein Anspruch auf Schadensersatz nur unter bestimmten Voraussetzungen oder Beschränkungen entsteht oder geltend gemacht

werden kann oder unter bestimmten Voraussetzungen ausgeschlossen ist, so können auch wir uns gegenüber dem Teilnehmer hierauf berufen.


Besonderes Fahrzeug –

besondere Karte.

Wer ständig unterwegs ist, weiß die vielen kleinen und großen Service-Angebote der HymerCard-

Visa besonders zu schätzen. Pannen- und Abschleppservice, medizinische Hilfe, Dolmetscher-

Service und vieles mehr. Als Besitzer eines Hymermobils oder eines Eriba-Caravans erhalten

Sie das alles ohne Jahresgebühr! *

Interessiert? Dann schnell unter

www.santander.de/hymercard

den Kartenantrag ausfüllen.

* Bonität vorausgesetzt.

Santander Consumer Bank AG | Santander-Platz 1 | 41061 Mönchengladbach | www.santander.de

www.santander.de

Werte

aus Ideen


HYMER-finance

HymerCard

HymerCard-Visa

HymerCard-Magazin

HymerCard-Fährservice

HymerCard-Fährservice

HymerCard-Reisen

HymerCard-Kooperationspartner

Die HYMER-Welt 2010/2011

Willkommen in der Welt von HYMER

Viel Freude beim Lesen!

Das breite Dienstleistungsangebot von HYMER ist die ideale Ergänzung: von

interessanten Finanzierungsangeboten über den komfortablen HymerCard-

Fährservice bis zu den vielfältigen Kooperationen. Die HymerCard ist Ihr

Schlüssel dazu. Vom Magazin über den Reiseservice bis zum bargeldlosen

Bezahlen mit der HymerCard-Visa bietet sie Ihnen damit eine Vielzahl von

Möglichkeiten. Mehr dazu auf den folgenden Seiten.

Erleben Sie die Welt von ihrer schönsten Seite!

Das umfassende Angebot von HYMER bietet dazu die besten Voraussetzungen. Das beginnt

bereits bei der breiten Modellpalette mit ihren zahlreichen Reisemobil- und Caravan-

Modellen, die wir ganz individuell auf Ihre Wünsche zuschneiden. Ob Sie ein kompaktes

Reisemobil wie den HYMER Van wählen oder ein luxuriöses Modell der S-Klasse,

ob Sie sich bei den Caravans für den kompakten Eriba-Touring Familia oder den komfortablen

HYMER Nova S entscheiden: Bei HYMER finden Sie genau den passenden Reisebegleiter.


- 7 - HYMER-Welt

Staatsangehörigkeit ausgeübter Beruf

� �

Datum Unterschrift

Familienstand ledig verheiratet verwitwet

geschieden getrennt zusammenlebend

Unterhaltspfl ichtige Kinder/sonstige Personen ja Anzahl: nein

Bitte schicken sie mir den Antrag für die Anforderung der HymerCard-Visa zu.

(Wenn gewünscht, bitte zusätzlich ankreuzen und unterschreiben.)

2. Anforderung des Antrages für die HymerCard-Visa

Ich bin damit einverstanden, dass ich per E-Mail über Angebote der Santander Consumer Bank AG

informiert werde. Dem Empfang kann ich jederzeit per E-Mail unter mailadmin@santander.de ohne zusätzliche

Kosten widersprechen.

Ich wünsche zukünftig den Bezug des des Internet-Newsletters der HYMER AG.

Marke Modell

E-Mail

Einfach das nebenstehende Formular entsprechend ausfüllen,

abschneiden, falzen und per Fensterkuvert

an uns zurücksenden.

Ich habe bereits früher folgendes Reisemobil/folgenden Caravan gefahren:

* Ihre blaue HymerCard/HymerCard-Visa bleibt bei einem Fahrzeugwechsel weiterhin gültig!

Telefon (Festnetz) tagsüber zu erreichen Mobil

amtliches Kennzeichen

Geburtsdatum Geburtsort

Tag der Erstzulassung: . .

Sie haben Interesse an der HymerCard-Visa und möchten

einen Antrag zu dieser zugesendet bekommen?

Straße und Haus-Nr. Postleitzahl, Ort

Fahrzeug-Ident-Nr. (17-stellig):

2. Anforderung des Antrages für die HymerCard-Visa

Wohnhaft seit Wenn kürzer als drei Jahre, bitte frühere Anschrift angeben

Order- oder Serien-Nr.: (6- oder 8-stellig)

Gekauft als Neuwagen Gebrauchtwagen

Straße und Haus-Nr. Postleitzahl, Ort

Gekauft bei Händler/Ort

Name Vorname

Angaben zum aktuellen Fahrzeug: HYMER-Reisemobil-Typ HYMER-/

Eriba-Caravan-Typ

Frau Herr Titel

1. Ich habe Interesse an der HymerCard/HymerCard-Visa

Ich beantrage hiermit erstmals die HymerCard.

Die HymerCard* habe ich bereits.

Meine HymerCard-Nr. lautet:

Einfach das nebenstehende Formular entsprechend ausfüllen,

abschneiden, falzen und per Fensterkuvert

an uns zurücksenden.

Bitte vollständig und in Druckbuchstaben ausfüllen. (Nur vollständig ausgefüllte Anfragen können bearbeitet werden.)

Sie haben Interesse an der HymerCard oder möchten uns

Änderungen zu Ihrer bestehenden HymerCard mitteilen?

4. Die Karte bleibt Eigentum der HYMER AG. Die HYMER AG kann ihre Benutzung

mit oder ohne Nennung von Gründen untersagen, wenn ein

wichtiger Grund vorliegt.

1. Neu-/Änderungsantrag auf die HymerCard

88330 Bad Waldsee

3. Die HymerCard ist gültig, solange der Karteninhaber im Besitz eines

HYMER-Reisemobils oder eines HYMER-/Eriba-Caravans ist. Adress- und

Fahrzeugdaten-Änderungen sind unverzüglich mitzuteilen. Der alleinige

Besitz der HymerCard berechtigt nicht, Eigentumsansprüche auf das

dazugehörende Fahrzeug zu erheben.

Ihr Weg zur HymerCard/

HymerCard-Visa

HymerCard-Service

Postfach 11 40

2. Die HymerCard berechtigt Sie, den HymerCard-Service in Anspruch zu

nehmen. Die HYMER AG bedient sich zur Erfüllung dieser Leistungen der

HymerCard-Erfüllungsgehilfen, mit denen entsprechende Vereinbarungen

getroffen wurden, auf die die HYMER AG aber keinen Einfluss hat.

Die HYMER AG haftet nicht für irgendwelche Verluste oder Schäden, die

durch nicht oder fehlerhaft erbrachte Leistungen von Erfüllungsgehilfen

oder deren Dienstleistern entstanden sein könnten.

1. Die HYMER AG übersendet Ihnen nach Annahme des entsprechenden

Antrages die HymerCard. Mitglied kann nur werden, wer Eigentümer

und gleichzeitig Besitzer eines HYMER-Reisemobils oder eines HYMER-/

Eriba-Caravans ist. Die HymerCard ist personen- und fahrzeuggebunden.

Für die Benutzung der Karte gelten diese Bedingungen sowie die jeweils

gültigen Geschäftsbedingungen der HYMER AG.

HymerCard-Mitgliedschaftsbedingungen


Bitte hier abtrennen, falten und in einem Fensterkuvert verschicken.


decken oder einfach Ihre Reiselust

mit anderen teilen? Die Vorzüge

einer HymerCard-Reise werden

Sie in jedem Fall schnell schätzen

lernen. Lernen Sie Land und Leute

von ihren faszinierendsten Seiten

kennen und kehren Sie voller neuer,

bleibender Eindrücke zurück.

Sind Sie Abenteurer oder Genießer?

Möchten Sie fremde Kulturen ent-

www.hymercard-reisen.de

www.hymercard-reisen.de

Polen. Portugal. Rumänien. Rußland. Schweiz. Tunesien. Ukraine. Ungarn.

unter HYMER-Welt, HymerCard,

HymerCard-Angebote informieren.

Albanien. Belgien. Deutschland. Frankreich. Griechenland. Italien.

Kroatien. Litauen. Luxemburg. Moldawien. Montenegro. Österreich.

außerdem auf der HYMER-

Homepage (www.hymer.com)

HYMER-Welt im Mittelteil

Krönen Sie Ihren Urlaub mit einem Event-Highlight!

Hochklassige Kultur- und Sportveranstaltungen, Feste

und Festivals, Konzerte internationaler Stars:

Die HymerCard-Eventreisen stehen im Zeichen ganz besonderer

Ereignisse. Ein Höhepunkt für jeden Urlaub.

Machen Sie sich selbst ein Bild! Fordern Sie einfach die aktuelle

Broschüre der HymerCard-Kooperationspartner an oder besuchen

Sie unsere Internetseite unter www.camping.hymer.com.

Zu den aktuellen Kooperations-

Angeboten können Sie sich

Beachten Sie auch unsere

Auf einer HymerCard-Reise können Sie Dinge erleben, die vielen

anderen schlichtweg entgehen. Unsere erfahrenen Reiseleiter

sind versierte Insider und kennen Land und Leute. So haben Sie

vom ersten bis zum letzten Tag bei allen Fragen immer einen

kompetenten Ansprechpartner.

Unsere Gourmet-Partner bieten Ihnen edle Tropfen und kulinarische

Genüsse. Nutzen Sie die Vielfalt der Relax- und Sportpartner.

Lassen Sie Ihrer Neugierde freien Lauf und besuchen Sie

unsere Partner des Bereiches Kultur/Technik/Wissen.

Winterreise Dolomiten

Nikon Fotoreise

Sonnwendfeier in Tirol

Faszination Motorsport

Arena di Verona

Kastelruther Spatzenfest

Genießen Sie statt dessen gemeinsam exklusive Ausflüge und

die kulinarische Vielfalt. Machen Sie Bekanntschaft mit anderen

Mitgliedern der großen HymerCard-Familie, relaxen Sie

und erweitern Sie Ihren Horizont auf schönste Art und Weise.

HymerCard-Kooperationen bringen exklusive Vorteile!

Über die HymerCard kommen Sie bei unseren Kooperationspartnern

in den Genuss von Vergünstigungen und Mehrwertangeboten

der unterschiedlichsten Bereiche. Nicht nur, wenn

es um den Jahresurlaub oder längere Reisen geht, sondern

auch für Kurztrips finden Sie hier die passenden Anregungen

für Ihre individuelle Freizeitgestaltung.

Das Sondermagazin rund ums mobile Reisen 2011.

Jedes Jahr steuern unsere Reiseleiter eine Vielzahl attraktiver

Ziele an. So reicht die HymerCard-Reisewelt von Tunesien bis

nach Litauen und von Portugal über Italien bis nach Rußland.

Im Vordergrund steht dabei das pure Erlebnis. Deshalb sind

strapaziöse Expeditionen und ermüdende Konvoifahrten für

uns kein Thema.

Als HymerCard-Inhaber genießen Sie besondere Vorzüge auf

einigen der schönsten Anlagen Europas. Hinfahren, wohlfühlen,

sparen – so einfach kann Urlaub mit der HymerCard sein.

HymerCard-Reisen: Einfach mehr erleben

Ausgesuchter Komfort zum Sonderpreis

Die HymerCard-Reisen

Die HymerCard-Kooperationspartner

- 6 - HYMER-Welt


- 5 - HYMER-Welt

*Camping an Bord ist nur auf einigen Strecken in der Adria möglich.

Telefon +49 431 92828

Telefax +49 431 2396675

E-Mail info@reiseservice-kiel.de

Internet www.hymer.com

Mo – Fr 10:00 – 17:00 Uhr

Fährservice

zu Hause aus buchen könnten?

Mit dem HymerCard-Fährservice

ist genau das möglich.

nicht schön, wenn Sie Ihre Fähre

ganz bequem telefonisch von

für Campingfreunde nur übers

Meer zu erreichen. Wäre es da

Norwegen, Irland, Sizilien:

Viele europäische Reiseziele sind

Ob Mittelmeer, Nordsee oder Ostsee: Über den HymerCard-Fährservice können

Sie mehr als 75 europäische Fährpassagen buchen, auch Verbindungen mit

„Camping an Bord“.* Wenn es Sie also nach Großbritannien oder Skandinavien,

vielleicht auch zu einem Traumziel am oder im Mittelmeer zieht – mit dem

HymerCard-Fährservice treffen Sie in jedem Fall die richtige Wahl.

Sparen Sie sich den Weg zum Reisebüro! Als Inhaber der HymerCard rufen

Sie einfach den Reiseservice Kiel an. Der angesehene Spezialist ist seit

mehreren Jahren unser Partner und hilft Ihnen sofort bei allen Buchungswünschen

weiter. Eine Service-Mitarbeiterin berät Sie und informiert Sie

auch zu speziellen Camper-Tarifen. Sie findet die passende Fährverbindung

und schickt Ihnen die Tickets per Post zu. Das ist nicht nur komfortabel,

sondern spart auch Zeit, Wege und oft sogar bares Geld.

Das HymerCard-Magazin bietet Ihnen, verteilt über das ganze Jahr,

aktuelle und interessante Themen rund ums mobile Reisen.

Lesen Sie anschauliche Reiseberichte, entdecken Sie dank unserer

Tipps lohnende Reiseziele und Kultur-Events in Deutschland und

seinen Nachbarländern, nutzen Sie eine Vielzahl besonderer

Vorzugsangebote und vieles mehr.

Klar Schiff!

Vielfalt zum Lesen

Der HymerCard-Fährservice

Das HymerCard-Magazin


eantragen möchten, vergessen Sie bitte nicht, Ihren Personalausweis oder Ihren Reisepass mitzubringen.

Möchten Sie die Vorteile der HymerCard-Visa möglichst schnell nutzen? Dann fordern Sie gleich Ihr persönliches

Antragsformular mit dem Coupon auf Seite -7- HYMER-Welt an. Wenn Sie die Karte bei Ihrem HYMER-Handelspartner

ohne die sonst übliche Jahresgebühr. Und noch mehr:

denn eine Partnerkarte ist inklusive.

Als Besitzer eines HYMER-Reisemobils oder eines HYMER-/

Eriba-Caravans erhalten Sie die HymerCard-Visa exklusiv

Die HymerCard-Visa wird von der

Santander Consumer Bank AG ausgegeben.

Nicht nur auf Reisen, auch bei Ihren täglichen Einkäufen

zahlen Sie mit der HymerCard-Visa sicher und bequem.

Wohin die Reise auch geht: Mit ihrem umfangreichen Leis-

tungspaket ist die HymerCard-Visa immer der ideale Begleiter.

Bei über 29 Millionen Akzeptanzstellen sind Sie mit dieser

Visa-Karte rund um den Globus willkommen. Wenn Sie

zusätzlich flexibel Bargeld abheben möchten, stehen Ihnen

weltweit über 1,6 Millionen Geldautomaten zur Verfügung.

Inhaber der HymerCard-Visa wissen ihre vielen kleinen und

großen Service-Angebote zu schätzen. Zum Beispiel den

Pannen- und Abschleppservice, die medizinische Hilfe, den

Dolmetscher-Service und vieles mehr.

Kleines Reisegepäck mit großer Leistung

Ob im Strandrestaurant oder beim Einkaufsbummel –

zahlen Sie weltweit mit nur einer Währung: Ihrer

persönlichen HymerCard-Visa.

Die Rückzahlung gestalten wir für Sie auf Wunsch ebenso

flexibel. Und sollte Ihre HymerCard-Visa einmal abhanden

kommen, so haften Sie nur bis maximal 150 Euro.

Vorteile nach Ihren Wünschen

Die HymerCard-Visa

- 4 - HYMER-Welt


- 3 - HYMER-Welt

Geht’s um Ihr gutes Recht? Wir vermitteln Ihnen über unser Service-Telefon die Adressen zuverlässiger

Rechtsanwälte vor Ort, natürlich auch im Ausland. Dabei achten wir darauf, dass sie

möglichst die deutsche oder die englische Sprache beherrschen. So sind Sie im Notfall immer

gut beraten.

* Gemäß den Vertragsbedingungen des HymerCard-Dienstleistungsvertrags

mit den Serviceleistungen durch die ADAC Service GmbH.

Einen Antrag zur HymerCard finden

Sie auf Seite -7- HYMER-Welt.

Juristischer Dienst

Krank im Urlaub? Wir nennen Ihnen direkt am Telefon die Möglichkeiten der ärztlichen Versorgung

vor Ort. Soweit möglich, erhalten Sie von uns auch Adressen von deutsch sprechenden Ärzten.

sich für die HymerCard entschieden.

Medizinische Hilfe

Fast 40.000 HYMER-Reisemobilisten

und HYMER-/Eriba-Caravaner haben

Liegen geblieben? Der HymerCard-Service hilft Ihnen in ganz Europa. Ein Anruf genügt und wir

vermitteln Ihnen ein dienstbereites Pannenhilfe-Unternehmen in Ihrer Nähe. Außerdem nennen

wir Ihnen im Bedarfsfall auch Unternehmen, die spezielle Bergungsfahrzeuge vermitteln.

mancherlei Hinsicht Freiheit,

Unabhängigkeit und Mobilität.

Pannen- und Abschleppservice

exklusiver Service-Leistungen.*

Sie sichert Ihnen auf Reisen in

Die kostenfreie HymerCard ist

Ihre Eintrittskarte zu einer Vielzahl

Mit Service unterwegs

Papiere verloren? Sorgen Sie einfach vor – indem Sie in

unserem Dokumenten-Depot Kopien oder Daten wichtiger

Papiere hinterlegen. Kommen dann zum Beispiel Führerschein

oder Personalausweis abhanden, helfen wir Ihnen

auf Passwort ganz schnell – auch bei der Ersatzbeschaffung

oder bei der Sperrung von Kredit- oder EC-Karten. Diese

umfangreichen Service-Leistungen der HymerCard erbringt

ebenfalls der ADAC, ein starker Partner auf Europas Straßen.

Für Ihr Plus an Sicherheit und Mobilität.

Dokumenten-Depot

Fehlen die Worte? Dann nutzen Sie auf Ihren selbst

organisierten Reisen einfach unseren Dolmetscher-

Service. Zum Beispiel dann, wenn Sie es im Ausland mit

Zoll, Polizei oder Behörden zu tun haben. Einfach den

HymerCard-Service anrufen – wir finden einen

Dolmetscher, der direkt am Telefon für Sie übersetzt.

Zusätzlich erhalten Sie 3x jährlich das HymerCard-Magazin

und profitieren von attraktiven Kooperations-Angeboten.

Ebenfalls exklusiv für Sie: die HymerCard-Reisen, bei denen

Sie mehr erleben als jeder „normale“ Tourist. Näheres dazu

erfahren Sie auf den folgenden Seiten.

Weitere HymerCard-Vorteile

Dolmetscher-Service

Gut vorbereitet? Stichworte Einreise- und Devisenbestimmungen,

Impfvorschriften, klimatische Bedingungen,

besondere Verkehrsvorschriften usw.: Der HymerCard-

Service gibt Ihnen zuverlässig und schnell Auskunft.

Schlüssel weg? Mit dem HymerCard-Schlüsselanhänger

bleiben Sie nicht auf der Verliererseite. Der Finder wirft

Ihren Schlüssel dank klarer Aufforderung einfach in den

nächsten Postbriefkasten und über die Codenummer

findet der Schlüssel dann zurück zu Ihnen nach Hause.

Reise-Service

Schlüsselfind-Service

Die HymerCard


alles zu bezahlen. Das Beste daran: Sie genießen besonders vorteilhafte Konditionen – ob Finanzierung oder Leasing.

Ihr neuer HYMER ist schon so gut wie ausgesucht? Prima. Dann gibt es jetzt keinen Grund mehr zu zögern.

Denn mit der HYMER-finance, einem Service-Center der Santander Consumer Bank, können Sie sofort starten, ohne sofort

*** Der Sollzins beträgt 9,56 Prozent pro Jahr (veränderlich). Die Angaben stellen zugleich das 2/3 Beispiel gemäß §6a Abs. 3 PAngV dar.

** Entsprechende Bonität vorausgesetzt.

Der HYMER-Handelspartner in Ihrer Nähe informiert

Sie gerne umfassend und individuell. Oder kalkulieren

Sie Ihre persönliche Wunschrate mit dem „Online-

Kalkulator“ – im Internet unter www.hymer.com.

Santander Consumer Bank AG, HYMER-finance,

Santander-Platz 1, 41061 Mönchengladbach,

E-Mail finance@hymer.com

*Ein Service-Center der Santander Consumer Bank

Die HYMER-finance* ist so flexibel, dass sich die Finanzierungen genau auf

Ihre persönlichen Pläne abstimmen lassen. Neben den markttypischen

Finanzierungs- und Leasingvarianten für Wohnwagen und Reisemobile bietet

HYMER-finance* jetzt mit AutoFlex die erste Finanzierung zum Selberlenken.

Alle Finanzierungsarten bieten wir Ihnen unabhängig von

Ihrer Berufsgruppe an, also für Selbstständige, Angestellte,

Arbeiter sowie Rentner und Pensionäre.

Sie bezahlen lediglich den Wertverzehr des Fahrzeugs

während der Laufzeit.

So werden Wünsche schnell wahr

Leasing

AutoFlex können Sie von Monat zu Monat Ihren persönlichen

Bedürfnissen anpassen. Sie bestimmen, ob Sie die vereinbarte

Mindestrate oder eine höhere Wunschrate zahlen. Sie können

Sondertilgungen leisten und sogar das gesamte Darlehen auf

einmal ablösen.

Die AutoFlex-Finanzierung

Sehr interessant ist auch die AutoDispoPlus-Card. Mit ihr

erhält der Kunde zusätzlich zur HYMER-finance-Finanzierung

eine Maestro-/EC-Karte inklusive eines Verfügungsrahmens.

Das heißt, der Kunde hat stets eine Geldreserve in Höhe von bis

zu 5.000 Euro**, die er nicht nur beim HYMER-Handelspartner

für Fahrzeugzubehör oder Werkstattleistungen einsetzen kann,

sondern auch im Einzelhandel wie zum Beispiel an Tankstellen.

Und dieses bei einem Zinssatz von 0,00 Prozent in den ersten

sechs Monaten. Danach gilt ein effektiver Jahreszins von nur

9,99 Prozent*** für den tatsächlich in Anspruch genommenen

Darlehensbetrag.

„Various“

AutoDispoPlus:

Eine günstige Finanzierung mit gleich bleibenden monatlichen

Raten über eine fest vereinbarte Laufzeit bis zu 120 Monaten.

Die Standardfinanzierung

„Classic“

Kleine monatliche Raten und eine erhöhte Schlussrate.

Am Ende der Laufzeit haben Sie drei Möglichkeiten:

Schlussrate zahlen

Fahrzeug-Rückgabe (falls vorher vereinbart)

Schlussrate einfach finanzieren

Die Budgetfinanzierung

Santander Safe: die exklusive Kaufpreisversicherung

Sicherheit auch bei Diebstahl des Fahrzeugs oder Totalschaden.

Mit Santander Safe bietet HYMER-finance einen umfassenden

Zusatzschutz, denn Santander Safe schließt die Lücke

zwischen aktuellem Zeitwert und Kaufpreis Ihres Fahrzeuges.

Hinzu kommt eine jährliche dynamische Wertanpassung von

3% vom Kaufpreis. So ermöglicht Santander Safe dem Kunden

im Schadensfall, trotz eventueller Marktpreiserhöhungen,

ein gleichwertiges Reisemobil oder einen gleichwertigen

Wohnwagen beim HYMER-Handelspartner zu kaufen.

„Relax“

Die HYMER-finance

- 2 - HYMER-Welt


Erleben Sie die Welt von ihrer schönsten Seite!

Das umfassende Angebot von HYMER bietet dazu die besten Voraussetzungen. Das beginnt

bereits bei der breiten Modellpalette mit ihren zahlreichen Reisemobil- und Caravan-

Modellen, die wir ganz individuell auf Ihre Wünsche zuschneiden. Ob Sie ein kompaktes

Reisemobil wie den HYMER Van wählen oder ein luxuriöses Modell der S-Klasse,

ob Sie sich bei den Caravans für den kompakten Eriba-Touring Familia oder den komfortablen

HYMER Nova S entscheiden: Bei HYMER finden Sie genau den passenden Reisebegleiter.

Das breite Dienstleistungsangebot von HYMER ist die ideale Ergänzung: von

interessanten Finanzierungsangeboten über den komfortablen HymerCard-

Fährservice bis zu den vielfältigen Kooperationen. Die HymerCard ist Ihr

Schlüssel dazu. Vom Magazin über den Reiseservice bis zum bargeldlosen

Bezahlen mit der HymerCard-Visa bietet sie Ihnen damit eine Vielzahl von

Möglichkeiten. Mehr dazu auf den folgenden Seiten.

Viel Freude beim Lesen!

Willkommen in der Welt von HYMER

Die HYMER-Welt 2010/2011

HYMER-finance

HymerCard

HymerCard-Visa

HymerCard-Magazin

HymerCard-Fährservice

HymerCard-Reisen

HymerCard-Kooperationspartner


Das Magazin rund ums mobile Reisen

1

HYMER-Neuheiten: HYMER-Flotte 2011 startklar

HYMER-Messeauftritt: Caravan Salon in Düsseldorf

HymerCard-Schlüsselanhänger: Umtauschaktion

HYMER gesundheitsbewusst: Bewegungstipps vom Profi

HYMER musikalisch: Vom Musical bis zu James Last

Nr. 2 | August 2010

www.hymer.com

2 | 2010


Impressum

2

H Y M E R - S e r v i c e

Tipps von Movera

Die neuen Movera-Ratgeber

Alles über: Alles

Die Movera-Ratgeberreihe „Alles über:“ beschäftigt sich

mit den verschiedensten Themen rund ums Reisen mit Reisemobil

oder Caravan. Viele interessante Produkte werden

auf dem Markt angeboten, um die schönste Zeit des Jahres

noch angenehmer zu gestalten. Doch sollten Reisemobilisten

und Caravaner sich vor dem Kauf zunächst eingehend

informieren, damit sie ganz sicher sind, auch das richtige

Produkt zu erwerben. Neueinsteigern vermittelt die Ratgeber-Reihe

wichtiges Basiswissen, aber auch der Reiseprofi

wird interessante Tipps und Informationen entdecken. Besonders

praktisch: das Technik-ABC in den vier Sprachen

Englisch, Französisch, Italienisch und Spanisch.

Alle Titel im Überblick

• Energie an Bord

• Sat + TV an Bord

• Multimedia

• Sicherheit auf Reisen

• Solartechnik

• Batterie + Ladung

• Bord-Elektronik

• Fahrwerktechnik

• Fahrrad- und Lastenträger

• Caravansicherheit

• Klimaanlage an Bord

• Kühlen unterwegs

• Wasserversorgung

• Toiletten an Bord

• Gas an Bord

• Grillen und Kochen

• Vorzelte und Zubehör

• Campingmöbel

• Markisen und Zubehör

Je Titel

nur

4,95 €

Die informativen Movera-Ratgeber sind wie alle anderen

Movera-Produkte im gut sortierten Fachhandel erhältlich.

Weitere Informationen gibt es unter www.movera.com.

Herausgeber: HYMER AG, Postfach 11 40, 88330 Bad Waldsee, www.hymer.com

Fotos: Frank Böttger n Europa-Park n Fabel-Verlag e. K. n GEERS Hörakustik AG & Co. KG n Campingplatz

Holmernhof n HYMER AG n Dieter König n Messe Düsseldorf GmbH n Movera n Nikon

GmbH n Oberschwaben-Tourismus GmbH n Presse- und PR-Büro Hirtschulz n promobil-Archiv n

Camping „Seeblick-Toni" n semmel concerts premium entertainment Veranstaltungsservice GmbH n

Stage Entertainment GmbH n VOM FASS n Zentrum für Gesundheit der Deutschen Sporthochschule Köln

Projektmanagement:

Presse- und PR-Büro Peter Hirtschulz, Ligusterweg 9, 40880 Ratingen, www.hirtschulz.de

Alle Beiträge sind urheberrechtlich geschützt. Eine Veröffentlichung bedarf der ausdrücklichen Genehmigung.

Für die Rücksendung unverlangter Manuskripte oder unverlangten Bildmaterials kann keine Gewähr

übernommen werden. Alle abgedruckten Artikel wurden eingehend und gewissenhaft recherchiert.

Trotzdem kann für den Inhalt keine Haftung übernommen werden. Alle in diesem Heft angegebenen

Preise sind inklusive der gesetzlich gültigen Mehrwertsteuer.

Haben Sie Fragen oder Anregungen?

Dann wenden Sie sich bitte an uns:

Tel.: 07524 999-8555, Fax: 07524 999-300

E-Mail: hymercard@hymer.com

Vielen Dank!

Das nächste HymerCard-Magazin

erscheint im Dezember 2010.

2 | 2010


3

Liebes HymerCard-Mitglied,

„Unser Sommer ist nur ein grün angestrichener Winter", sagte dereinst

Heinrich Heine, der über den Sommer 2010 wohl mächtig

gestaunt hätte. Heiß wie dieser Sommer ist auch das, was Ihnen

HYMER in dieser Ausgabe des HymerCard-Magazins präsentiert.

Freuen Sie sich auf die neue Caravaningsaison mit HYMER. Auf

den Seiten 4 bis 9 zeigen wir Ihnen die Highlights der neuen Reisemobil-

und Caravanmodellreihen mit zahlreichen technischen

Neuerungen und vielen von Kunden gewünschten, praxisorientierten

Einrichtungsdetails.

Kurz vor dem Caravan Salon laden wir Sie auch wieder herzlich

ein, uns in Düsseldorf in Halle 17 zum Vorzugspreis zu besuchen

(mehr dazu auf Seite 12). Dort präsentieren wir Ihnen nicht

nur unsere Fahrzeuge live vor Ort, sondern auch unsere zahlreichen

Dienstleistungen und viele Kooperationspartner, eingebettet

in ein unterhaltsames Rahmenprogramm.

Richtig Musik ist in unseren Angeboten und Kooperationen mit

James Last und dem Konzertveranstalter Stage Entertainment

auf den Seiten 20 und 21. Vorteile genießen Sie natürlich auch bei

unseren aktuellen Reiseangeboten (Seite 18) sowie bei unseren

neuen, touristischen Kooperationspartnern (Seiten 19/26) und bei

unserem langjährigen Partner, dem Europa-Park (Seite 27).

Damit Sie in Ihrer Freizeit das ganze Jahr über Spaß mit den

HYMER-Fahrzeugen haben, beinhaltet dieses HymerCard-Magazin

wieder als Kombi-Ausgabe unseren 42-seitigen HYMER-

Reisekatalog mit exklusiven Reise- und Eventangeboten. Außerdem

finden Sie auf acht Seiten alles Wissenswerte über die

umfassenden Serviceleistungen von HYMER im Rahmen der

HYMER-Welt. Nutzen Sie unsere vorteilhaften Angebote!

Wir wünschen Ihnen eine erholsame Urlaubszeit und viel Spaß

beim Lesen!

Ihr HymerCard-Team

Ralf Torresin Claudia Blaser

I N T E R N A T I O N A L

HYMER INTERN

HYMER-Neuheiten:

Modellgeneration 2011 4

HYMER auf der Messe:

Caravan Salon 2010 12

HYMER-Fahrzeuggalerie:

Eriba Eribelle 13

HYMER-Tradition:

Eriba-HYMER-Clubs 15

REISEN & EVENTS

HymerCard-Reisen:

Übersicht & Eventreisen 18

HYMER-Partner I:

Genießerrouten in Oberschwaben 19

HYMER-Kooperation:

James Last auf Tournee 20

HYMER-Partner II:

Stage Entertainment 21

HymerCard-Campingpartner:

Campingplatz Holmernhof 26

HymerCard-Gewinnspiel:

Erlebnisaufenthalt im Europa-Park 27

TIPPS & INFOS

HymerCard-Buchtipps:

Reiseführer & Fitnessratgeber 10

HymerCard-News:

Fahrzeugübergabe & Anhängertausch 16

HYMER-Gourmet:

Rezeptideen VOM FASS 17

HymerCard-Gesundheitsservice I:

GEERS Hörakustik 22

HymerCard-Gesundheitsservice II:

Bewegungstipps vom Profi 23

HYMER-Produktvorstellung:

Nikon-Fernglas 24

RUBRIKEN

Movera-Zubehörtipps / Impressum

Allerlei für Groß und Klein

HYMERCARD INTERNATIONAL • Postfach 1140 • 88330 Bad Waldsee • HymerCard-Servicetelefon 07524 999-8555 • www.hymer.com

2 | 2010

2

28


4

H Y M E R - M o d e l l g e n e r a t i o n 2 011

reiseMobile

HYMER-Flotte 2011 startklar!

Alle Neuheiten 2011

Mit dem neuen Reisemobil- und Caravanprogramm

sowie dessen innovativer

und praxisorientierter Ausstattung gehört

HYMER zu den Favoriten für eine

erfolgreiche Saison 2011. Insgesamt

stehen 13 Reisemobil-Baureihen mit 46

Modellen und sechs Caravan-Baureihen

mit 28 Modellen bereit. Das HymerCard-

Magazin stellt Ihnen die wichtigsten

Neuerungen der HYMER-Fahrzeuggeneration

2011 kurz vor.

Die branchenweit absolute Top-

Premiere der neuen Hymermobil

B-Klasse (www.Die-Neue-B-Klasse.de)

wurde bereits in der Frühjahrsausgabe

des HymerCard-Magazins ausführlich

beschrieben. Das weitere Modellangebot

wurde teilweise überarbeitet und

mit neuester Technik sowie praxisorientierten

Details ausgerüstet. Generell

stand bei der Entwicklung der neuen

Fahrzeuggeneration im Vordergrund,

die Kundenwünsche nach mehr Gemütlichkeit

und praktischer Funktionalität

soweit möglich umzusetzen.

Schwerpunkt dabei waren die Wohnräume

und Bäder. Durch eine größere

Sitztiefe, noch besser gepolsterte Rückenlehnen

sowie optimierte Raumaufteilungen

bieten die neu gestalteten

Wohnräume eine noch behaglichere

Gemütlichkeit. Dazu tragen modellabhängig

auch neue Textilbeschich-

Die neue HYMer-Flotte wartet auf sie.

tungen im Dachbereich und an Seitenwänden

bei, die außerdem die Akustik

verbessern und den (Fahr-)Geräuschpegel

deutlich reduzieren. Hochwertige

Materialien sowie mehr Holzelemente

sorgen bei den Bädern für eine signifikante

Aufwertung und eine warme Atmosphäre.

Zusätzlich bieten die Bäder

modellabhängig ein weiter optimiertes

Platzangebot und in ihrer praktischen

Funktion mit separater Dusche deutlich

mehr Bewegungsfreiheit.

In der kommenden Saison steht HYMER

für eine neue Philosophie im Bereich der

Pakete mit Sonderausstattungen. Diese

Pakete, mit Komforteinrichtungen auf

höchstem Niveau, werden noch mehr auf

Kundenwünsche zugeschnitten und den

Kunden zu einem absolut günstigen Gesamtpreis

angeboten, welcher nur durch

die Einkaufssynergien eines internationalen

Konzerns ermöglicht werden kann.

2 | 2010


HYMER Car

Der alltagstaugliche Campingbus ist

der „Renner“ seiner Klasse, der mit einer

einmaligen Reisemobilausstattung

überzeugt. Erstmalig kann der Kunde

bei der Außenlackierung für die beiden

Modelle aus allen verfügbaren Fiat-

Farben, sechs Pastelltöne und fünf Metallic-Varianten,

seine Lieblingsfarbe

auswählen. Bei der Möbelausstattung

wird neu die Ausführung Merano Birnbaum

eingesetzt. Neben dem serienmäßigen

Bett kann beim Car 322 jetzt

auch die Variante mit komfortablem

Schlafdach gewählt werden. Diese verschafft

einen zusätzlichen Raum mit

Maxi-Bett, das eine knapp 2,00 x 1,50

Meter große Liegefläche bietet.

HYMER Van / HYMER Exsis-i

Die beiden kompakten Modelle im teilintegrierten

(Van) und im integrierten

(Exsis-i) Bereich genießen eine hohe

Akzeptanz bei den Kunden. Gemäß dem

Motto „never change a winning team“

wurden bei beiden Modellreihen nur

marginale Änderungen vorgenommen.

Erwähnenswert neu ist beim Van die

Möglichkeit, zusätzlich das komfortable

Schlafdach mit großer Liegefläche

HYMer van: Wohnraum mit hochgeklapptem schlafdach-bett

2 | 2010

zu integrieren. Dabei entsteht ein separates

Kinderzimmer, das ein beachtliches

Raumgefühl vermittelt und außerdem

einen einzigartigen Ausblick gewährt.

Auch der Exsis-i vermittelt im Schlafbereich

Einzigartiges: Er verfügt immer noch

über das größte (1,74 x 2,00 Meter) Hubbett

der gesamten Branche und zusätzlich

über das beste Preis-Leistungs-Verhältnis.

HYMER Camp

Die familienfreundliche Baureihe besticht

durch eine sehr kinderfreundliche

Ausstattung mit geräumigen Alkoven

und beispielsweise Etagenbett-Ausführung

sowie ausreichend

Stauraum. Neu ist für alle

Modelle die Wohnraumtür

mit optionalem Fenster.

Der Camp 614 verfügt

jetzt serienmäßig über ein

Alkoven-Hubbett, das im

hochgeklappten Zustand

das Raumangebot deutlich

verbessert. Als attraktive

Sonderausstattung gibt es

den HYMER Camp auch

mit Allradantrieb.

HYMER Tramp

Die teilintegrierten Reisemobile

von HYMER

sind in der Basisausführung

als „CL“, in der

Premiumversion als „SL“

und als Vier-Schläfer in

der Version „2x2“ verfügbar.

HYMer Tramp 2x2 mit großem Hubbett

HYMER-Neuheiten 2011

reiseMobile

Mit dem teilintegrierten Tramp CL hat

HYMER sehr erfolgreich das Mittelpreissegment

besetzt und garantiert

in diesem Bereich anerkannt hohe

HYMER-Qualität und ansprechendes

HYMER-Design. Mit attraktiven Grundrissen,

hohem Komfort und praktischer

Funktionalität liegen sie in der

Standardversion mit modellabhängig

beachtlicher Zuladungskapazität bei

einem Gesamtgewicht von 3,5 bis 4,25

Tonnen.

Komplett neu sind in allen Tramp CL-

Modellen die serienmäßigen L-Sitzgruppen,

die aufgrund einer größeren

Sitztiefe sowie verbesserter Rückenlehnen

und eines längeren L-Schenkels

noch mehr Sitzkomfort bieten. Mittels

optional verfügbarem, absenkbarem

Tisch und Zusatzpolster kann dort weiterhin

ein Zusatzbett eingerichtet werden.

Deutlich mehr Luxus bieten die

neuen Komfort-Bäder im Tramp 614 CL

und im Tramp 674 CL mit jeweils separater

Dusche mit optionalem Holzrost

und komfortabler Banktoilette.

Die Premiumausführung HYMER Tramp

SL wurde aufgrund des großen Erfolges

im Markt nur marginal überarbeitet.

Neu sind die L-Sitzgruppen mit größerer

Sitztiefe, verbesserter Rückenlehne und

einem längeren L-Schenkel. In diesem

Bereich kann mittels optionalem, absenkbarem

Tisch und Zusatzpolster weiterhin

ein Zusatzbett eingerichtet werden. Deutlich

mehr Luxus bieten die Komfort-Bä-

5


6

H Y M E R - M o d e l l g e n e r a t i o n 2 011

reiseMobile

HYMer Tramp Cl mit sitzgruppe salerno

der mit jeweils separater Dusche mit serienmäßigem,

praktischem Holzrost und

komfortabler Banktoilette im Tramp 614

SL sowie im Tramp 674 SL.

Seit knapp einem Jahr gibt es den

HYMER Tramp 2x2, der dank eines optionalen

Hubdoppelbetts auch für vier

Personen komfortable Übernachtungsmöglichkeiten

bietet. Das auf Wunsch

elektrisch bedienbare Doppel-Hubbett

bietet nicht nur eine beachtliche Liegefläche

von 1,95 x 1,40 Meter, sondern

darüber hinaus im hochgeklappten Zustand

eine bemerkenswerte Stehhöhe

von 1,85 Meter. Wenn das Fahrzeug

ohne das Hubbett bestellt wird, entsteht

eine „gigantische" Raumhöhe, die auch

für besonders groß gewachsene Personen

komfortabel ist.

HYMER B-Klasse

Neben der bereits ausführlich beschriebenen,

neuen B-Klasse hat HYMER noch

die beiden Premiumversionen B-SL und

B-XL im Angebot.

Die Titel „Europas erfolgreichste Baureihe“

und „Reisemobil des Jahres“ – übrigens

gerade zum 23. Mal in Folge errungen –

besitzt die Hymermobil B-Klasse als Baureihe

schon länger. Garant dafür sind auch

die Modelle der Baureihe HYMER B-SL.

Im neuen Modelljahr kommen acht Modelle

auf den Markt. Neu ist der Grundriss

HYMER B 698 SL mit Queensbett und

Das neue bad im HYMer Tramp Cl

einem sehr komfortablen Raumbad, das

mittels Schiebetür vom Wohnraum getrennt

wird und über eine große, separate

Dusche und einen adäquaten Wasch- und

Toilettenraum verfügt.

Je nach Grundriss werden die anderen

Modelle individuell mit den neuen Badvarianten

wie dem Komfort-Vario-Bad oder

dem neuen Komfort-Bad ausgestattet – jeweils

mit separater Dusche und serienmäßigem

Holzrost.

Alle Modelle dieser Baureihe verfügen

zudem über die neu gestaltete L-Sitzgruppe,

die aufgrund ihrer Konzeption

einen wesentlich besseren Sitzkomfort

bietet und dem Wohnraum insgesamt

eine sehr angenehme Gemütlichkeit

verleiht. Zusätzlichen Komfort gewährleistet

ein neuer Luxustisch, der nicht

nur in alle Richtungen um 360 Grad

flexibel verschoben werden kann, sondern

auch einen integrierten Getränkehalter

hat.

Eine weitere Neuerung ist die Ausstattung

mit einem Mikrofaserbezug mit

zusätzlich schaumstoffwattiertem Polyestergewirke

an den Seitenwänden,

im Heck und im Dachbereich, das in

Kombination mit dem beflockten Armaturenbrett

im Fahrerhaus eine angenehme

Raumakustik sowie ein sehr

wohnliches Ambiente schafft. Dass

der oben beschriebene Mikrofaserbezug

für eine deutliche Schalldämpfung

sorgt, ist ein gewollter und erfreulicher

360-Grad -Drehtisch mit zwei Getränkehaltern

2 | 2010


HYMer b-sl mit Queensbett

Nebeneffekt. Die Hymermobil B-Klasse

SL-Modelle auf Mercedes-Chassis gibt

es weiterhin mit der Zusatzbezeichnung

BestLine und in drei Grundrissvarianten.

Auf Iveco-Chassis mit entsprechender

Motorisierung und „XL“-mäßiger Technikausstattung

ist der HYMER B-XL

weiterhin ein erfolgreicher Baustein im

Segment der B-Klasse-Modelle.

HYMER S-Klasse / HYMER Liner

Die beiden Luxusmodelle aus dem

Hause HYMER befinden sich seit Jah-

2 | 2010

ren in einer beeindruckenden Erfolgsspur

und werden diese dank weiterer

Detailverbesserungen auch in Zukunft

nicht verlassen. Im Caravanbereich hat

HYMER in den vergangenen Jahren

durch eine kundenorientiert und intelligent

überarbeitete Modellpolitik zu

alter Stärke zurückgefunden. Für das

Modelljahr 2011 wurde das Angebot

nochmals gestrafft und der Fokus auf

die weitere Aufwertung der Erfolgsmodelle

und die Umsetzung von Kundenwünschen

gelegt.

HYMer Feeling mit geöffnetem schlafdach Wohnbereich des HYMer Feeling 425

H Y M E R - M o d e l l g e n e r a t i o n 2 011

Caravans

Eriba-Touring

Die Palette der Kult-Baureihe Eriba-

Touring umfasst, nachdem die Fertigung

nach Bad Waldsee verlagert wird,

zunächst die vier meist gewünschten

Grundrisse. So bietet der Familia 310

sowohl im Bug wie im Heck eine Gegensitzgruppe.

Der Triton 430 verfügt

über die gleiche Sitzanordnung, allerdings

ist er zusätzlich neben Küchenblock

und Kleiderschrank mit einem

Wasch-/Toilettenraum ausgestattet.

Den gleichen Grundriss, jedoch auf

4,71 Meter Aufbaulänge und dadurch

mit einem größeren Innenraum, bietet

der Troll 530. Ohne Aufpreis besteht

die Möglichkeit, jeden der vorgenannten

Caravans auch mit festem Heck-

Doppelbett zu bestellen. Der Troll 550

hat neben Küche, Bad und Kleiderschrank

ein festes Querbett im Heck

und eine Gegensitzgruppe im Bug. Übrigens

können alle Sitzgruppen auch

zum Bett umgebaut werden.

HYMER Feeling

Die Baureihe HYMER Feeling besteht

aus vier Grundrissen. Neu im Angebot

ist der HYMER Feeling 470 mit

Längseinzelbetten im Bug, mittiger Küche

und Nasszelle sowie einer Rundsitzgruppe

im Heck. Technisch aufgewertet

wird diese Baureihe durch den Einsatz

von AL-KO-Chassis, die diesen Caravans

unter anderem eine höhere Bodenfreiheit

ermöglichen.

7


8

HYMer artic star erstmals europaweit verfügbar

Außerdem können alle Feeling-Modelle

(Ausnahme Feeling 390) mit einem

Schlafdach und einem dort angesiedelten

Maxi-Doppelbett (2,00 x 1,50 Meter)

ausgestattet werden. Das bedeutet zwei

bequeme Schlafplätze mehr, ein Vorteil,

den vor allem Familien zu schätzen

wissen. Da Lattenrost und Bett hochklappbar

sind, ergibt sich im Wohnzustand

eine beachtliche Raumhöhe. Mit

ihren kompakten Maßen garantieren

die HYMER Feeling-Modelle auch unerfahrenen

Gespannfahrern beste sowie

sichere Nachlaufeigenschaften und somit

ein einfaches Handling.

HYMER Sporting

Das Angebot der Caravan-Baureihe

HYMER Sporting, die erfolgreich im unteren

Mittelpreissegment angesiedelt ist,

umfasst fünf Grundrissvarianten. Diese

wurden marktgerecht überarbeitet. Neu

gibt es, neben der serienmäßigen Hammerschlag-Ausführung

in Carrara weiß,

für die Seitenwände als Option eine

Glattblech-Variante in Carrara weiß sowie

attraktive Aluminiumfelgen. Außerdem

sind auf vielfachen Kundenwunsch

Zusatzsteckdosen für die Bereiche Küche

und Sitzgruppe verfügbar.

HYMER Arctic Star

Erstmals vermarktet HYMER seine auch

für skandinavische Winter taugliche

Baureihe HYMER Arctic Star nicht nur in

Skandinavien, sondern europaweit. Zur

Premiere werden vier Modelle angeboten.

Der HYMER Arctic Star 565 verfügt über

eine Rundsitzgruppe im Bug, die zum

Bett umgebaut werden kann und über ein

französisches Bett im Heck. Dort befindet

sich auch das Bad mit Dusche. Mittig

sind eine komfortable Küche mit großem

Kühlschrank und ein Kleiderschrank angesiedelt.

Der Arctic Star 595 bietet im Heck neben

dem französischen Bett noch ein Einzelbett.

Das Bad befindet sich in der Mitte

des Caravans gegenüber der Küche und

im Bug ist die großzügige Rundsitzgruppe

mit ihren bekannten (Bett-)Eigenschaften

positioniert.

Der HYMER Arctic Star 685 präsentiert

einen sehr interessanten Grundriss: Neben

einer Rundsitzgruppe im Bug mit anschließender

Küche und Kleiderschrank gibt es

im Heckbereich zwei nacheinander abtrennbare

Räume. Im ersten Raum befindet

sich ein Doppelbett mit gegenüberliegendem

Sideboard und im zweiten Raum

ein Etagenbett mit gegenüberliegendem

Bad. So entsteht ein separates Kinderzimmer

im Heck.

Der größte Caravan dieser Baureihe ist der

HYMER Arctic Star 785. Neben der großen

Rundsitzgruppe im Bug mit anschließender

Küche beziehungsweise Kleiderschrank

befindet sich im mittleren, abteilbaren

Bereich des Caravans eine Gegensitzgruppe

mit gegenüberliegenden Kinderstockbetten.

Der ebenfalls abtrennbare Heckbereich

beherbergt ein französisches Bett

sowie das Bad mit Dusche.

Basis für diese winterfeste Baureihe ist

das bewährte AL-KO-Chassis mit verzinkten

Stabilformstützen und sicherheitsrelevanter

Antischlingerkupplung

AKS. Für beste Isolation und Wärme

sorgen der patentierte PUAL-Aufbau sowie

die Truma-Heizung S 5003 inklusive

einer 12-Volt-Warmluftanlage. Ebenfalls

Serie ist die Truma-Therme sowie eine

elektrische Fußbodenheizung. Beim Modell

HYMER Arctic Star 785 ist sogar

eine ALDE-Warmwasserheizung Serie.

Mit einem breit gefächerten Angebot von

Sonderausstattungen kann auch diese

Baureihe individuell aufgerüstet werden.

HYMER Nova

HYMER Nova heißen die aktuell erfolgreichsten

HYMER-Caravans. Mit dieser

Baureihe, die sich in besonderem Maße

auf die Umsetzung von Kundenwünschen

konzentriert, hat sich HYMER im gehobenen

Mittelpreissegment eine führende

Marktposition erkämpft. In der Generation

2011 bietet HYMER insgesamt neun,

davon drei neue Grundrisse an:

Premiere feiert der HYMER Nova 435,

der einen sehr interessanten Grundriss

HYMer nova 435 mit neuem Grundriss

2 | 2010


HYMer nova s: sitzgruppe in leder

vorstellt: Im Bug befindet sich ein französisches

Bett neben dem Wasch- und

Toilettenraum mit Dusche. Mittig ist die

Küche und gegenüberliegend der Kleiderschrank,

während im Heck eine elegante

Ecksitzgruppe geräumigen Platz bietet.

Ebenfalls neu ist der Nova 531 mit großer

Rundsitzgruppe im Heck und Längseinzelbetten

im Bug, welcher den gespiegelten

Grundriss des Nova 530 darstellt.

Die Sitzgruppe kann zu einem großflächigen

Schlafplatz umgebaut werden. Ein

Waschraum mit Dusche und Toilette sowie

die Küche befinden sich im Mittelteil

dieses Caravans.

Eine weitere Neuvorstellung ist der

HYMER Nova 541, gespiegelter Grundriss

des Nova 540, der dem Grundriss des

Nova 531 gleicht, die Wohnfläche aber

auf einer Fahrzeugbreite von 2,40 Meter

beherbergt, was einem Plus von zehn

Zentimeter entspricht.

HYMER Nova S

Analog zur Neukonzeption der HYMER

B-Klasse kann man auch bei der komplett

neu entwickelten HYMER Nova S-

Caravanbaureihe vom „besten HYMER

Nova S aller Zeiten“ sprechen. So hat diese

Baureihe im Wettbewerbsvergleich das

beste Wohnraumkonzept, das beste Küchenkonzept,

das beste Ladekonzept und

2 | 2010

ein einzigartiges Multimedia-Paket. Zwei

attraktive Grundrisse stehen zur Disposition:

Der HYMER Nova S 545 bietet bei

einer Aufbaulänge von 6,32 Meter neben

der Rundsitzgruppe ein französisches Bett

im Heck sowie ein abtrennbares Bad mit

Dusche und Toilette. Den HYMER Nova

S 690 gibt es in zwei Ausführungen. Eine

Variante hat in der Mitte eine luxuriöse

Lounge-Sitzgruppe, die andere an gleicher

Stelle ein außergewöhnliches Sideboard.

Baugleich sind die Fahrzeuge mit jeweils

gegenüberliegender Küche, einer Rundsitzgruppe

im Bug und mit französischem

Bett und Bad inklusive Dusche im Heck.

Generell beeindruckt das ergonomische

Möbelkonzept im Design Noce Bergamo

mit runden Formen, glatten Oberflächen

sowie voluminösen Dachstauschränken.

Die Sitzgruppen mit Panoramaausblick

gewährleisten mit ihrer aufwändigen

Machart besten Sitzkomfort und mit ihrem

ansprechenden Styling ein außergewöhnliches

Ambiente. Auf Wunsch wird

für den gesamten begehbaren Bereich eine

leistungsfähige Fußbodentemperierung

geliefert. Der qualitativ haushaltsähnliche

Küchenbereich besticht durch breite Ablageflächen

in Granitoptik, den exklusiven

Drei-Flammen-Kocher sowie die geräumigen

Schubladen mit Softeinzug. Branchenweit

einzigartig ist der Megaküchenauszug

(Apothekerschrank), der die volle

HYMER-Modellgeneration 2011

Caravans

HYMer nova s: Multimedia-paket

Höhe des Caravans ausnutzt. Einzigartig

ist das Multimedia-Paket, das den Caravan

mit allen aktuell verfügbaren technischen

Innovationen in ein High-Tech-Fahrzeug

verwandelt. Diese Luxusausstattung

komplettieren unter anderem die jeweils

optionale Klimaanlage Truma und die

ALDE-Warmwasserheizung. Mit dem

Arktis-Paket ist die Baureihe ideal zum

Wintercamping geeignet.

Angesichts der teilweise branchenweit

exklusiven Detailausstattungen und des

Gesamtpakets ist es nicht vermessen, beide

Modelle dieser Baureihe als „die besten

Novas aller Zeiten“ zu titulieren.

HYMer nova s: apothekerschrank

9


10

H y m e r C a r d - B u c h t i p p s

reiseFüHrer & GesunDHeiTsraTGeber

Entdecker-Tour durch Südafrika

Morgens eine Safari, nachmittags

ein Bad im Meer und

abends eine Weinprobe oder ein

elegantes Dinner - wo sonst auf der

Welt wird einem so viel Abwechslung

geboten wie in Südafrika?

In einem gemieteten Reisemobil ist

der Diplom-Ingenieur, Weltenbummler

und Fachjournalist Frank Böttger

mit Ehefrau Christa Anfang 2008

mehrere Wochen lang durch dieses

faszinierende Land getourt.

Gegliedert nach einzelnen Tagesetappen

schildert er die Erlebnisse

und Erfahrungen dieser vollgepackten

Rundreise durch die Republik

Südafrika, die von Kapstadt zunächst

nach Norden bis zur Grenze

zu Namibia, dann ostwärts über

Lesotho zu den Drakensbergen und

zum Blyde River Canyon führte. Von

Tipps für einen gesunden Rücken

Das neue Rückentraining • Prof. Dr. Ingo Froböse •

ISBN-10: 3833802197 / ISBN-13: 9783833802195 • Preis:12,99 €

dort ging es weiter Richtung Süden,

durch das Land der Zulus an den indischen

Ozean, zur Wild Coast und

zur Garden Route. Außerdem standen

die Große und Kleine Karoo, das

Weinland um Stellenbosch, das Kap

Agulhas, südlichster Punkt Afrikas,

sowie das Kap der Guten Hoffnung

auf dem Programm, bevor die Route

zurück nach Kapstadt, zur Mutter aller

südafrikanischen Städte, führte.

Seine informative Reisebeschreibung

ergänzt er durch praktische Tipps und

hilfreiche Hintergrundinformationen.

Etwa zum Verschiffen des eigenen

Reisemobils, zu den Besonderheiten

und der Ausstattung der Mietmobile

vor Ort sowie zu Geschichte, Kultur

und Natur des Landes. Das 236 Seiten

umfassende Taschenbuch ist mit

78 schwarz-weiß Bildern illustriert

und ist im Buchhandel erhältlich.

„Das neue Rückentraining" bietet

für alle, die unter Rückenbeschwerden

leiden, effektive Hilfe. Und

das sind immerhin rund 80 Prozent

der Bevölkerung. Zurückzuführen ist

dieser Zustand auf mangelnde Bewegung

und auf eine untrainierte und

vernachlässigte Muskulatur.

Der zu unrecht beschuldigte Verursacher,

die Bandscheibe, ist nur selten

der Grund (nämlich nur in drei bis

fünf Prozent der Fälle), wird aber jährlich

rund 60.000 mal operiert. Höchste

Zeit, dem Rücken das zu geben, was

er braucht: einerseits alltägliche Bewegung

wie spazieren gehen, Nordic

Walking, Radeln & Co., andererseits ein

Aktivierungsprogramm für Wirbelsäule,

Rücken- und Bauchmuskeln. Und

da Rückenprobleme häufiger psychisch

Südafrika im Reisemobil • Frank Böttger • ISBN-10: 3839155770 •

ISBN-13: 9783839155776 • Preis:17,80 €

bedingt sind, als man bisher angenommen

hat, gibt es ein spezielles Anti-

Stress-Training.

Was aber nützen die besten Übungen,

wenn sie nicht in den Alltag übernommen

werden? Nichts. Damit das nicht

geschieht, können die Leser die vorgestellten

Alltagsprogramme in nahezu

allen Lebenslagen absolvieren. Der Autor

Prof. Dr. Ingo Froböse ist Universitätsprofessor

für Bewegungstherapie,

bewegungsorientierte Prävention und

Rehabilitation an der Sporthochschule

Köln. Er ist gefragter Berater vieler Magazine

sowie häufiger Gast im Fernsehen.

„Das neue Rückentraining" ist bei

Gräfe & Unzer erschienen und bietet

auf 126 Seiten mit vielen farbigen Abbildungen

jede Menge Gesundheitstipps

und Informationen.

2 | 2010


2 | 2010

Entdecke Deine Welt

Die Nr.1 Messe für Reisemobile und Caravans

www.caravan-salon.de

Info-Tel.: 0211/45 60 -76 03

11


12

HYMER auf der weltgrößten Caravaning-Messe

CaRavaN SaloN DüSSelDoRF 2010

Mit HYMER zum CARAVAN SALON

Profitieren und gewinnen:

Tolle Messe-Aktionen

28. August bis 5. September 2010 –

Messegelände Düsseldorf: Diesen Termin

haben sich alle begeisterten Reisemobilisten

und Caravaner bereits

dick im Kalender angestrichen. Auf der

weltgrößten Schau für die mobile Freizeit

zeigen internationale Hersteller

und Dienstleister – allen voran HYMER

– neun Tage lang alle Fahrzeug- und

Zubehörneuheiten sowie ausgewählte

Reiseangebote.

Ein Feuerwerk der Neuheiten:

Besuchen Sie während des CARA-

VAN SALONS die HYMER-Halle 17 und

erleben Sie neben allen neuen Reisemobil-

und Caravanmodellen der erfolgreichen

Traditionsmarke auch „die beste

B-Klasse aller Zeiten". Lassen Sie sich die

Möglichkeit nicht entgehen, das meist

verkaufte Reisemobil Europas in komplett

neuer Konzeption Probe zu fahren

und sich von seinen funktionalen Eigenschaften

persönlich zu überzeugen.

Exklusive Vorteile mit HymerCard:

Wer die Welt der mobilen Freizeit erleben

und zudem vom verbilligten Eintrittspreis

(7,50 statt 12,00 Euro) für

HymerCard-Inhaber profitieren möchte,

kann mit der Bestellkarte aus dem

HymerCard-Magazin Ausgabe 1/2010

noch bis zum 20. August Eintrittsgutscheine

anfordern. Auch Ihr Handelspartner

hält Gutscheine für Sie bereit.

Darüber hinaus verlost HYMER zwei

Gutscheine für beliebig viele Stellplatz-

Übernachtungen auf dem P1 während

der Messelaufzeit. Der Gewinn bein-

3.–5.9.2010

HALLE/HALL 7 – TOURISTIK/TOURISM:

Die schönsten Camping plätze und besten Stell plätze Europas,

touris tische Ziele und indivi duelle Veranstalter und Vermieter.

The most attractive camping sites and the best pitches in

Europe, tourist venues and individual organisers and landlords.

HALLE/HALL 9 – 12 + 14, 16 – 17

REISEMOBILE & CARAVANS/MOTOR HOMES & CARAVANS:

Reisemobile und Caravans internationaler Anbieter, Luxus-Traum mobile, Verbände,

Finanzdienstleistungen, Fachmedien, Kastenwagen, Businessfahrzeuge, Pick-ups,

Wohnauflieger, Absetz-/Wechselkabinen, Vans, Ausbaufahrzeuge.

Motor homes and caravans from international suppliers, luxury vehicles, associations,

financial services, trade media, box vans, business vehicles, pick-ups, semi-trailer mobile

homes, pick-up/removable campers, vans, expandable vehicles.

haltet die Stellplatzgebühr für einen

versorgten Stellplatz für ein Fahrzeug

sowie die Gebühren für alle Passagiere.

Interesse? Dann senden Sie einfach eine

E-Mail mit dem Stichwort „CSD" an die

Adresse gewinnen@hymer.com oder

eine Postkarte an HymerCard-Service,

Holzstr. 19, 88339 Bad Waldsee.

Attraktives Rahmenprogramm:

Der CARVAN SALON DÜSSELDORF bietet

seinen Besuchern neben den Neuheiten

und Highlights der Caravaning-

Branche wieder zahlreiche Aktionen zum

Mitmachen und Gewinnen. Im Zeichen

der 80er Jahre können Sie zahlreiche

Shows und Spiele erleben und unter anderem

an einem attraktiven Fotowettbewerb

teilnehmen: Gesucht werden die

schönsten Urlaubsfotos der Messebesucher,

wobei die Bilder aus dem Jahrzehnt

von Dauerwelle und Vokuhila stammen

sollten. Der Griff ins Fotoalbum lohnt

sich, denn als Hauptgewinn winkt ein

original VW-Bus aus den 80er Jahren.

Jeder kann gewinnen:

Eine Jury prämiert die kreativsten und

5

EINGANG NORD

ENTRANCE NORTH

7

9

EINGANG SÜD II

ENTRANCE SOUTH II

HYMER-Halle 17

HALLE/HALL 13 – TECHNIK-ORDER/

TECHNOLOGY ORDERS:

Technik pur zum Infor mieren und Anfassen, Ausbauteile und Kompo nenten,

Installationen/Heizung/Gas/Wasser/Elektro/Klima/Energie/Fahrzeugteile/

Fahrwerke/Achsen/Anhänger-Vor richtungen, Antennen.

Technology simply for information and for use, accessories and components,

installations/heating/gas/water/electrical equipment/air conditioning/

power/vehicle parts/chassis/axles/trailer fittings, aerials.

HALLE/HALL 15 – ZUBEHÖR-PARADIES/

ACCESSORY PARADISE:

Alles für das Caravaning-Erlebnis: Zelte, Falt-/Zeltcaravans, Campingausrüstungen,

Campingausstattungen (Campinggas, Campinggeschirr

etc.), Camping teile, Outdoorprodukte, Freizeitartikel.

Everything for the caravanning experience: tents, tent caravans,

camping equipment, camping accessories, outdoor products,

recreational items.

EINGANG OST

ENTRANCE EAST

FREIGELÄNDE/OUTSIDE GROUNDS:

Mobilheime, die private Urlaubsresidenz,

Restau rant mit Biergarten.

Mobile homes, the private holiday residence,

restaurant with beer garden.

www.caravan-salon.de

witzigsten Beiträge und verlost als Tagespreis

hochwertige Caravaning-Reisen

und attraktive Sachpreise. Außerdem

werden alle Urlaubsbilder auf eine

große Leinwand projiziert und für jedes

eingereichte Foto gibt es ein kleines

Präsent mit 80er Jahre-Charme als

Dankeschön. Also: Urlaubsfotos nicht

vergessen!

Information und Unterhaltung:

Wegen des großen Erfolges im Vorjahr

können CSD-Besucher auch dieses Jahr

drei außergewöhnliche Caravaning-Präsentationen

erleben: Täglich berichten

erfahrene Reisemobilisten in Multivisionsshows

mit faszinierenden Bildern

von ihren Erlebnissen. Diesmal geht es

nach Madagaskar, durch die Wüste Gobi

und über die Panamericana. Die Shows

finden täglich um 13:00 und 14:30 Uhr

sowie samstags und sonntags zusätzlich

um 16:00 Uhr im Caravaning-Show-

Center statt.

Mit HYMER zum CARAVAN SALON

2010 – eine Gelegenheit, die Sie nicht

verpassen sollten.

2 | 2010


"

"

Innenansichten

2 | 2010

Eriba Eribelle

HYMER zum Sammeln

FahRzeuggaleRIe teIl 9: eRIBa eRIBelle

Die eribelle bot ursprünglichen und bescheidenen Caravan-Komfort. v. l. o.: Beleuchtung, Befestigungsgriff fürs aufstelldach, gasherd & Spüle, Wohnbereich, Bett, Küche

13


14

H Y M E R z u m S a m m e l n

FahRzeuggaleRIe teIl 9: eRIBa eRIBelle

Grundriss der eriba eribelle Rück- und vorderansicht der eriba eribelle aus den späten 1980er Jahren

Eriba Eribelle: Technische Daten

Baujahr: 1986 - 1987

Eigengewicht: 470 kg

Zul. Gesamtgew.: 630 kg

Max. Zuladung: 160 kg

Länge über alles: 447 cm

Breite über alles: 170 cm

Höhe über alles: 199 cm

Stehhöhe: 190 cm

bugstauraum in der eribelle o.: Dachstauschrank, u.: eriba-Iso-Wand eribelle-bad-Komfort

Die Toilette wurde nachgerüstet.

2 | 2010

"

"


Camping in der

Clubgemeinschaft

eriba-HYMer-Clubs: in der Gruppe ist Camping am schönsten.

Was ist die Steigerung

von Urlaubsfreude mit

HYMER-/Eriba-Caravan und

HYMER-Reisemobil? Na klar,

Campingurlaub in der Gemeinschaft

der Eriba-HYMER-Clubs.

Diese ganz besonderen Campingclubs

in Deutschland, den

Niederlanden und jetzt auch in

der Schweiz sind Interessengemeinschaften

für HYMER-

Reisemobilfahrer und Besitzer

eines HYMER-/Eriba-Caravans.

Hier treffen sich Camper,

die eines verbindet: ihre Begeisterung

für die mobile Freizeit

und „ihren" HYMER.

Die regionalen Clubgemeinschaften

bieten ihren Mitgliedern

gesellige Treffen,

spannende Clubreisen sowie

praktische Informationsveranstaltungen.

Hier wird Geselligkeit

gepflegt, neue Ziele für

Kurzreisen und gemeinsame

Projekte werden besprochen

2 | 2010

und natürlich hilft man sich

auch gegenseitig. Wer beispielsweise

ein technisches

Problem mit seinem Fahrzeug

hat oder Verbesserungsvorschläge

machen möchte, findet

in seinem Club Hilfe und

Ansprechpartner.

Interesse? Der Clubobmann

Dieter König vermittelt gerne

einen Kontakt und versendet

den Club-Veranstaltungskalender

– Sie erreichen ihn unter

Telefon +49 721 9573666

oder schriftlich per Mail unter

EHC-Clubobmann@myhymer.com.

Interessierte erhalten weitere

Informationen auf der HYMER-

Homepage (www.hymer.com

HYMER-Welt → Eriba-HYMER-

Clubs). Und auch auf dem Caravan

Salon in Düsseldorf stehen

Clubmitglieder am HYMER-

Stand in Halle 17 gerne Rede

und Antwort – wir freuen uns

auf Sie.

HYMER-Fahrzeuge mit Aufstelldach

hymeR CaR, vaN uND FeelINg

Erstklassiger E tkl i SSat-Empfang t E f

im Wohnmobil

• Einfachste Bedienung

• Vollautomatische

Ausrichtung

• Hervorragender

Fernsehempfang

• Updates kostenlos

über Satellit

• QM-zertifi zierter

Hersteller nach ISO 9001

• Made in Germany

• Kundenfreundlicher

Service

• 3 Jahre Garantie

Innovative Mobile Technology

Oberer Strietweg 8 · DE-75245 Neulingen-Göbrichen

Tel: +49 (0)72 37/48 55-0 · www.ten-haaft.com

15


16

H y m e r C a r d - N e w s

FaHrzeuGüberGabe & sCHlüsselanHänGer-uMTausCH

Nachwuchsförderung à la HYMER

Marcel Schrötter gehört zu den

hoffnungsvollsten, deutschen Nachwuchs-Motorrad-Rennfahrern

und nutzt

seit kurzem einen HYMER Liner als mobiles

Basislager. Der erst 17-Jährige ist bereits

zweifacher internationaler deutscher

Meister und amtierender Europameister,

jeweils in der 125-ccm-Klasse. Im Jahr

2010 debütiert Schrötter als Mitglied des

Interwetten-Honda-Teams im Wettbewerb

der 125er Weltmeisterschaft.

Bislang war Schrötter mit einer B-Klasse

von HYMER unterwegs. Mit dem Sprung

in den hochkarätigen Weltmeisterschaftswettbewerb

steigt er dank HYMER nun

auch in die reisemobile Luxusklasse auf.

Der neue HYMER Liner 839 bietet ihm

nicht nur gehobene Wohnkultur mit entsprechender

Möglichkeit, sich auf seine

Rennen vorzubereiten, sondern auch viel

Stauraum und Technik, die bei exklusiven

Rennevents benötigt werden. Das Sponsoring

zwischen HYMER und Schrötter

Kommt Ihnen der rechts abgebildeteHymerCard-Schlüsselanhänger

bekannt vor? Wenn Sie zu den Besitzern

dieser älteren Ausführung gehören,

wird es Zeit, ihn bei HYMER gegen die

aktuelle Variante einzutauschen.

Denn die auf der Rückseite eingestanzte

Adresse (HymerCard-Service,

c/o Mercur Assistance, Vogelweidestraße

5, D-81677 München) wird ab

2011 nicht mehr gültig sein.

Damit Sie auch weiterhin vom praktischen

Schlüsselfind-Service Ihrer

HymerCard profitieren können, schicken

Sie Ihren Schlüsselanhänger

bitte zusammen mit dem Coupon auf

Seite 29/30 im Heftinneren bis spätestens

Ende des Jahres an folgende

Adresse:

Ralf torresin, toni mang und marcel Schrötter (v. l.) bei der Fahrzeugübergabe

kam über Toni Mang, Deutschlands bester

Motorrad-Rennfahrer und fünfmaliger

Weltmeister, zustande. Auch er wurde viele

Jahre von HYMER unterstützt und war mit

einem Hymermobil unterwegs. Seit dem

Ende seiner Karriere widmet sich Mang

unter anderem der Nachwuchsförderung.

HymerCard-Service

Stichwort:

Tauschaktion Schlüsselanhänger

Holzstr. 19

88339 Bad Waldsee

Sie erhalten daraufhin umgehend

und natürlich kostenfrei

den Schlüsselanhänger mit

der aktuell gültigen Adresse.

Alle Besitzer eines Anhängers,

auf dessen Rückseite

bereits die Bad Waldseer Service-Adresse

eingestanzt ist,

sind von dieser Austauschaktion

nicht betroffen.

Der Service bleibt unverändert: Bei Verlust

des Schlüssels mit HymerCard-Anhänger

wirft der Finder ihn dank klarer

Aufforderung einfach in den nächsten

Bei der Übergabe des neuen HYMER Liner

war Schrötter beeindruckt von der ausgezeichneten

Qualität und der komfortablen

Ausstattung des Reisemobils. Mang dankte

Werbeleiter Ralf Torresin für die großartige

Unterstützung, die HYMER dem deutschen

Motorradrennsport zukommen lässt.

HYMER tauscht Anhänger um

Briefkasten. Schlüssel nebst Anhänger

finden dank der persönlichen Codenummer

schnell und ohne Umwege zu

Ihnen nach Hause zurück.

2 | 2010


„FassZination" im Beutel

Essigspezialität WALDBURG Balsam Apfel

Fehlen Ihnen noch praktische und gleichzeitig genussvolle

Ideen für Ihre nächste Fahrt in den Urlaub? Dann schauen Sie

doch mal im nächsten VOM FASS-Fachgeschäft oder online

unter www.vomfass.de vorbei und probieren Sie zum Beispiel

den weltweit ausgezeichneten WALDBURG Balsam Apfel, im

Eichenfass gereift, in praktischer Verpackung. Der neuartige

Beutel nimmt nicht viel Platz weg und ist zudem wiederverschließbar.

Damit eignet er sich wunderbar für Ihre nächste

Tour im Reisemobil und Caravan. Vielleicht probieren Sie auch

gleich das leckere Rezept mit dieser einmaligen Essigspezialität.

HymerCard und VOM FASS wünschen guten Appetit!

2 | 2010

Weitere Produktideen in unserem

Onlineshop unter www.vomfass.de oder

probieren Sie direkt unsere köstlichen

WALDBURG Balsam-Produkte in Ihrem

VOM FASS-Fachgeschäft vor Ort!

HYMER-Gourmet

KoCH- unD rezepTiDeen voM Fass

Blattsalat mit Aprikosen & Ziegenkäse

Zutaten für 4 Personen:

½ Bataviasalat

½ Eichblattsalat

¼ Römischer Salat

100 g milder Ziegenkäse

4-5 (ca. 400 g) Aprikosen

8 Walnusskerne

für das Dressing:

2 EL WALDBURG Balsam Apfel im Eichenfass gereift

VOM FASS

4 EL Santini natives Olivenöl extra VOM FASS

etwas Dijonsenf

Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Die Salate putzen, in Blätter teilen und trocken

schleudern. Die Aprikosen entsteinen und in Viertel

schneiden. Die Walnusskerne in einer Pfanne kurz

anrösten. Salatblätter und die Aprikosen in eine

Schüssel geben, das Dressing darüber gießen und

vorsichtig mischen. Den Ziegenkäse zerbröseln und

mit den Walnusskernen darüber geben.

Weitere Rezepte und Informationen rund um die

köstlichen VOM FASS-Produkte sowie den praktischen

Onlineshop finden Sie unter: www.vomfass.de.

17


18

HymerCard-Reisen

übersiCHT & ausGeWäHlTe reisen

Mit HYMER wird Reisen zum Event

HymerCard bringt Gaudi

auf die Alm

Wer den Zauber der Alpen und die

unberührte Natur Tirols und Südtirols

liebt, auf ein wenig Gaudi aber nicht

verzichten möchte, ist bei den drei

Eventreisen der HymerCard goldrichtig.

Erleben Sie den Almabtrieb im

österreichischen Kramsach, das Kastelruther

Spatzenfest vor einer atemberaubenden

Dolomitenkulisse und

amüsieren Sie sich beim Törggelen mit

zünftiger Musik im Pustertal.

Goldener Herbst

Die 11-tägige Reise

führt zum 5-Sterne-Komfort-

Camping „Seeblick Toni" am

Reintaler See, wo die Reisenden

den Goldenen Herbst

Südtirols erleben. Höhepunkt

ist am 6. Reisetag der traditionelle

Almabtrieb, bei dem die

Kühe der Umgebung festlich

geschmückt von der Alm ins

Tal geführt werden. Bei Tiroler

Schmankerln wie Kiachl,

Knödel und Käsespätzle sowie

der Demonstration alter Handwerkskunst

ist der Gast dem

Land und seinen Traditionen

ganz nah.

Kastelruther Spatzenfest

2009 bereits zum 12. Mal mit

dem Echo-Preis ausgezeichnet,

sind die Kastelruther Spatzen

in der Volksmusikszene nicht

nur eine der erfolgreichsten

Musikgruppen der letzten 20

Jahre, sondern sie verzaubern

ihre Fans darüber hinaus Jahr

für Jahr mit Liedern, die von

Herzen kommen. Auch Sie

können sich während dieser

HymerCard-Reise zum Cam-

ein spektakel der besonderen art: der alljährliche almabtrieb in südtirol

ping Seiser Alm in Völs am

Schlern verzaubern und sich

von den stimmungsvollen Melodien

mitreißen lassen. Mit

der Reisegruppe besuchen Sie

das Kastelruther Spatzenfest,

für das wir natürlich bereits

Sitzplätze für Sie reserviert

haben. Die restliche Woche

bleibt, um die faszinierende

Natur der Dolomitengipfel zu

erkunden und zu genießen.

Törggelen in Südtirol

Südtirol im Doppelpack. Verbringen

Sie angenehme Tage

auf den beiden Campingplätzen

„Camping Corones" und

„Camping Seiser Alm" in Südtirol.

Lassen Sie sich einfangen

von dem unglaublichen Panorama

der Dolomitengipfel,

genießen Sie die kulinarischen

Spezialitäten und entspannen

Sie in den sehr schönen Campinganlagen.

Höhepunkte sind

unter anderem eine Dolomitenrundfahrt,

bei der Sie den

2.105 Meter hohen Passo di

Falzarego überwinden, sowie

eine Törggelen-Wanderung

nach Völser Ried.

HYMER-Reisetipp

promobil präsentiert: Eine Reise ans andere Ende der Welt

Eine traumhafte, vierwöchige Reise durch Neuseeland und Australien

organisiert 2011 wieder das Magazin promobil - und HymerCard-Mitglieder

sind ebenfalls herzlich willkommen. Die neuentwickelte Reisemobiltour,

die mit umfangreichen Leistungen ab 5.480 Euro p. P. kostet,

führt vom 12.03. bis 10.04.2011 zu den spektakulärsten Highlights der

beiden Länder und wird geleitet von exzellenten Landeskennern. Weitere

Infos erhalten Sie über die HymerCard-Abteilung in Bad Waldsee.

Übersicht: HymerCard-Reisen 2010

Faszination Motorsport diverse Termine 2010*

Goldener Herbst in Tirol 06.09. bis 16.09.2010

noch wenige

Plätze

Anmeldeschluss:

15.08.2010

Dresden & Sächsische Schweiz 26.09. bis 02.10.2010

Kastelruther Spatzenfest & Törggelen 08.10. bis 14.10.2010

Törggelen in Südtirol 15.10. bis 23.10.2010

* Termine Faszination Motorsport – SEAT Leon Supercopa 2010

Zandvoort (NL) 20.08. bis 22.08.2010

Motorsport Arena Oschersleben 17.09. bis 19.09.2010

Finale Hockenheimring 15.10. bis 17.10.2010

Stand: 26.07.2010

2 | 2010


Urlaub im Caravaningland

„Genießerrouten":

unterwegs in Oberschwaben

Oberschwaben ist eine abwechslungsreiche

Region zwischen Bodensee und

Donau, dem Allgäu und der Schwäbischen

Alb. Einzigartige Naturreservate

sind hier ebenso zu finden wie barocke

Kirchen und Klöster, wunderschöne

Kleinstädte und dörfliche Idylle. Außerdem

bietet die Region eine Vielzahl natürlicher

Badeseen und traditionsreicher

Thermalbäder. Die Heimat der Traditionsmarke

HYMER heißt Freunde der

mobilen Freizeit herzlich willkommen

– drei Dutzend gepflegte Stellplätze

sind ein Beweis dafür. Die Oberschwaben-Tourismus

GmbH hat nun „Genießerrouten"

speziell für Reisemobilisten

erarbeitet, die zu den schönsten Plätzen

der Region führen.

Rechts Kultur, links Natur: Wer von

Stellplatz zu Stellplatz entlang der

vier Genießerrouten durch Oberschwaben

reist, hat Stadt und Land immer in Reichweite.

21 Städte und Gemeinden präsentieren

sich in der neuen Broschüre der

Oberschwaben-Tourismus GmbH aus der

besonderen Sicht mobiler Urlauber.

So gibt es zum Beispiel Antwort auf

wichtige Fragen: Wo kauft der Selbstversorger

ein? Welcher Stellplatz hat einen

Brötchenservice? Wie groß sind die

Rad- oder Fußwegdistanzen zu regionalen

Sehenswürdigkeiten? Kulinarische und

kulturelle Spezialitäten, von der Brauereibesichtigung

bis zur Barockkirche, lassen

die Touren für jeden Geschmack zum Genuss

werden. Sogar Hundetagesstätten, die

schönsten Gassitouren oder der Hundefutterdirektverkauf

werden in der Genießerrouten-Broschüre

berücksichtigt.

Eine Genießerroute widmet sich dem Donautal,

eine andere führt um den Federsee,

mal wird der Lauf der Schussen verfolgt

2 | 2010

oder es geht in die oberschwäbischen

Grenzregionen im Allgäu. Viele Tipps verraten

darüber hinaus, wo und wie man

Land und Leute am besten kennen lernen

kann. Die Thermenstädte Aulendorf, Bad

Waldsee, Bad Saulgau, Bad Buchau und

Bad Wurzach überraschen in ihren Bädern

mit speziellen Wellnessanwendungen

für Caravaningfreunde. Die Preise für die

Stellplätze variieren zwischen null und

zwölf Euro pro Nacht, abhängig von Ausstattung

und Angebot. Allen gemein sind

eine ereignisnahe Lage und die perfekte

Anbindung an Sehenswürdigkeiten oder

Erholungsangebote.

In Oberschwaben gibt es 31 Wohnmobilstellplätze

in den drei üblichen Kategorien.

Sechs Stellplätze gehören zur gehobenen

Klasse der sogenannten Wohnmobilhäfen

auf einem exklusiv reservierten Gelände

mit eigenem Service. Nahezu alle weiteren

Plätze verfügen über eine mittlere Ausstattung

mit Ent- und Versorgungseinrichtungen

sowie dem Zugang zu Informationen

über die Region. Nur wenige Plätze

HYMER-Partner

FerienlanD obersCHWaben

Die HYMer-Heimat bad Waldsee bietet mit ihrem stellplatz unweit der Waldsee-Therme platz für 44 reisemobile.

sind reine Übernachtungsplätze ohne zusätzlichen

Service.

Information

Die Broschüre „Genießerrouten" und weitere

Informationen gibt es zum Download

unter www.oberschwaben-tourismus.de

sowie kostenfrei bei der Oberschwaben-

Tourismus GmbH.

Oberschwaben-Tourismus GmbH

Neues Kloster 1

88427 Bad Schussenried

Tel. +49 7583 331060

Fax +49 7583 331020

info@oberschwaben-tourismus.de

www.oberschwaben-tourismus.de

19


erwin Hymer in

seinem büro in

bad Waldsee

20

HYMER-Kooperationspartner

JameS laSt – muSIK ISt meINe Welt – lIve 2011

Pioniere der Gründerjahre

Erwin Hymer & James Last: Erfolg

durch Tradition & Innovation

James Last – Visionär zeitloser Unterhaltungsmusik.

Erwin Hymer – Visionär

moderner Freizeitfahrzeuge. Die Parallelen

zwischen den beiden Pionieren der

Gründerjahre sind unübersehbar: Beide

bauten auf der Tradition ihres Metiers

mit innovativen Ideen ein Unternehmen

auf, das seit über 50 Jahren erfolgreich

besteht. Daher freut sich Erwin

Hymer besonders, dass die HYMER AG

die James Last Tour 2011 als Kooperationspartner

unterstützen darf. Tickets

und Tourtermine unter 01805/570099

(€ 0,14/Min., Mobilfunkpreise max.

€ 0,42/Min.) oder unter www.semmel.de

und www.jameslast.de.

Foto: promobil-archiv

Tradition und Innovation sind für

sie keine Gegensätze. James Last

und Erwin Hymer hatten früh erkannt,

dass nur, wer seine Wurzeln kennt und

sein Metier „von der Pike auf" gelernt

hat, mit innovativen Ideen etwas Neues

schaffen kann und damit nie aus der

Mode kommt.

James Last ist mit über 80 Millionen verkauften

Tonträgern, 17 Platin- und 207

goldenen Schallplatten der erfolgreichste

deutsche Musiker und Komponist sowie

einer der wenigen deutschen Musikstars,

die weltweiten Ruhm erlangten. Besonders

auf den britischen Inseln hat er es

zu generationenübergreifender Bekanntheit

gebracht. Kaum ein anderer Künstler

verkörpert Weltoffenheit, musikalische

Kreativität und alterslose Aktivität wie

er. Seit über 50 Jahren macht er Musik

und geht mit seinem Orchester auf Tournee.

Auch der 80. Geburtstag im April

2009 war für ihn kein Grund aufzuhören.

2011 können Sie den Weltstar wieder

live erleben.

Ähnlich wie für James Last basiert auch

für Erwin Hymer die Philosophie seines

Unternehmens auf den vier Pfeilern

Tradition, Innovation, Qualität und Erfahrung.

HYMER setzte in der Caravaningbranche

sowohl technische als auch

ästhetische Trends und machte seine

James last auf der

bühne mit seinem

orchester

Produkte so zum „Deutschen Standard"

mit internationalem Erfolg.

Im Frühjahr 2011 geht James Last mit

seinem Orchester wieder auf Tournee

(Tourdaten unter www.jameslast.de) und

HYMER wird ihn als Partner begleiten.

Wer sich die Melodien des musikalischen

Allround-Talents schon jetzt nach Hause

holen möchte, kann mit HYMER eine

von zehn DVDs gewinnen. Einfach eine

E-Mail mit dem Stichwort „James Last-

DVD" an gewinnen@hymer.com oder

eine Postkarte an HymerCard-Service,

Postfach 11 40, 88330 Bad Waldsee. Einsendeschluss

ist der 31. Oktober 2010.

Konzerttickets, CDs und Audiobiographien

gibt es bei HYMER übrigens auch

auf dem CSD (28.08.-05.09.10) zu gewinnen.

Ein Grund mehr, dort vorbeizuschauen.

Wo 1957 alles begann: Karosserie- und anhängerbau

alfons Hymer in bad Waldsee

2 | 2010


Let us entertain you!

Mit HYMER die schönsten

Musicals erleben

Sie sind Musical-Fan? Dann hat HYMER

diesen Sommer etwas ganz Besonderes

für Sie: In Kooperation mit dem Unternehmen

Stage Entertainment bietet

HYMER seinen Kunden die schönsten

Musicals zum exklusiven Eintrittspreis.

Von „We will rock you" bis zum „König

der Löwen", von Hamburg bis Stuttgart

– lassen Sie sich verzaubern!

alexander Klaws ist Tarzan im gleichnamigen Musical.

* Alle Preise verstehen sich zzgl. 15 % Vorverkaufsgebühr,

2,00 € Systemgebühr pro Ticket sowie

2,90 € für Hinterlegung bzw. 4,90 € für Versand

pro Auftrag. Angebot gilt für ausgewählte

Vorstellungen und Preiskategorien. Buchbar bis

30.09.2010, solange der Vorrat reicht. Auf Sommerpreise

werden keine weiteren Ermäßigungen

gewährt. Änderungen vorbehalten.

2 | 2010

Eine atemberaubende Show, mitreißende

Musik, große Emotionen

– kurzum: ein perfekter Abend! Ein Musical-Besuch

ist ein Erlebnis, das kaum zu

übertreffen ist.

Berlin erlebt sein blaues Wunder mit der

BLUE MAN GROUP. WICKED – Die Hexen

von Oz verzaubert Oberhausen. Die

Faszination Afrikas wird bei Disneys DER

KÖNIG DER LÖWEN in Hamburg lebendig

und in Stuttgart gruseln Sie sich beim

TANZ DER VAMPIRE. Freuen Sie sich

HYMER-Partner

sTaGe enTerTainMenT

schon jetzt auf unvergessliche Stunden bei

einem einzigartigen Live-Erlebnis.

Tickets zu exklusiven Sommerpreisen

Stage Entertainment bietet Ihnen die

Möglichkeit, über die HYMER-Homepage

(www.hymer.comHYMER-Welt →

Musical-Karten) einmalig günstige Tickets

für ein Musical Ihrer Wahl zu bestellen.

Die Buchung zum Sommerpreis ab 29,90

Euro* ist bis einschließlich 30.09.2010

möglich. Erleben Sie mit HYMER die

schönsten Musicals Deutschlands.

21


22

HymerCard-Gesundheitsservice

Ganz oHr MiT Geers HöraKusTiK

Ohren auf im Straßenverkehr

beratung ist bei Hörproblemen das a und o und wird in den Geers-Fachgeschäften groß geschrieben.

HYMER & GEERS Hörakustik

raten: Achten Sie auf Ihr Gehör!

Wenn das Gehör nachlässt, sinkt damit

auch die Möglichkeit, in gefährlichen

Situationen schnell und angemessen zu

reagieren. Besonders im Straßenverkehr

kann das fatale Folgen haben. Die Spezialisten

von GEERS Hörakustik raten

daher, bei einem ersten Verdacht unbedingt

einen Hörtest zu machen und eine

eventuell bestehende Schwerhörigkeit

rechtzeitig behandeln zu lassen.

Falls sie bei ihrem

nächsten stadtbummel das

Hör-erlebnis-Mobil von

geeRS entdecken, zögern

Sie nicht, um direkt vor ort

kostenlos ihr Hörvermögen

testen zu lassen.

Wenn Polizei, Krankenwagen oder

Feuerwehr im Einsatz sind, zählt

jede Sekunde; alle Autos müssen schnell

zur Seite fahren. Aber Hand aufs Herz: Ist

es Ihnen nicht auch schon mal passiert,

dass Sie ein Einsatzfahrzeug erst ganz

spät registriert haben? Oder sich nicht

sicher waren, aus welcher Richtung das

Geräusch des Martinshorns kam?

Und das gilt nicht nur für Autofahrer.

Auch Fußgänger, die unter einem nachlassenden

Gehör leiden, können etwa

eine Fahrradklingel oder ein herannahendes

Fahrzeug oftmals erst sehr spät

wahrnehmen – im schlimmsten Fall sogar

zu spät. Trotzdem wird die Bedeutung

des Hörens für die Verkehrssicherheit im

Straßenverkehr noch immer unterschätzt.

Insgesamt setzt man sich ungern mit dem

Thema Schwerhörigkeit auseinander.

Moderne Hörsysteme haben jedoch schon

lange nichts mehr mit dem verstaubten

Image von großen, klobigen und pfeifenden

Hörgeräte zu tun, das viele Menschen

noch immer im Kopf haben. Wussten Sie

zum Beispiel, dass Hörgeräte mittlerweile

so klein und leicht geworden sind, dass

man sie am Ohr kaum noch spüren, geschweige

denn sehen kann?

Unsere Empfehlung lautet daher: Sollten

auch Sie Probleme mit dem Gehör haben,

lassen Sie einfach einen Hörtest in

einem der über 250 deutschlandweiten

GEERS-Fachgeschäfte durchführen.

Dieser Service ist völlig kostenlos. Investieren

Sie einige Minuten Zeit und

lassen Sie sich vom Fachpersonal auch

über die modernen Möglichkeiten der

Hörgeräteversorgung beraten. Viele

weitere Informationen und das nächste

Fachgeschäft ganz in Ihrer Nähe finden

Sie auf www.geers.de.

2 | 2010


Programm für einen fitten Rücken

Bewegungstipps speziell für

Caravaning-Reisende

Langes Autofahren beansprucht den

gesamten Körper und fordert höchste

Konzentration. Das lange Sitzen und

die psychische Anspannung führen

nach längerer Zeit zur Ermüdung.

Die geforderte Konzentration und die

gleichbleibende Sitzhaltung erhöhen

die Grundspannung der gesamten

Muskulatur. Der Fahrer hat während

der Fahrt keine Möglichkeit, sich im

Sitz zu räkeln oder zu strecken. So

kann es passieren, dass Beine, Nacken,

Schultern und die Stützmuskeln

der Lendenwirbelsäule leicht verkrampfen

und Schmerzen im Rücken

entstehen.

Die Autohersteller haben reagiert

und in manche Modelle „rückengerechte“

Lösungen eingebaut. Besonders

die im unteren Rücken aufblasbare

Polsterung zur Unterstützung der Lendenwirbelsäule

wird angepriesen. Aber

dies fördert nur die Passivität und hemmt

die Versorgung des Rückens. Auch sogenannte

Massage- oder Kugelmatten, die

auf den Sitz geschnallt werden, stimulieren

höchstens die Durchblutung der

oberen Hautschichten, nützen dem Rücken

aber nichts.

Eine Stunde Auto fahren reicht und die

Wirbelsäule „liegt im Koma“. Wecken Sie

sie wieder auf, indem Sie sich mindestens

alle zwei Stunden eine kurze Pause gönnen.

An Rastplätzen sollten Sie nicht nur

tanken oder essen, sondern Sie sollten

sich auch bewegen. Bewegung stärkt Sie,

Ihre Bandscheiben und Ihre Rückenmuskulatur.

Ein kleiner Tipp: Machen Sie

einen kleinen Spaziergang und führen

Sie leichte Gymnastikübungen, wie folgt

dargestellt, aus. Danach fühlen Sie sich

„taufrisch“ und einer entspannten Weiterfahrt

steht nichts im Wege.

2 | 2010

prof. Dr. ingo Froböses praktische Tipps bringen ihren von der langen autofahrt gestressten rücken wieder auf Trab.

Übung 1:

Stellen Sie sich

mit schulterbreit

geöffneten Beinen

aufrecht hin.

Beugen Sie den

Unterarm etwa

90°. Dabei bleiben

die Ellbogen

angewinkelt am

Körper und die

Hände senkrecht.

Nun führen die

Unterarme 20

bis 30 Sekunden

lang schnelleHackbewegungen

aus. Die

Hände sind straff

und die Daumen

liegen an.

Übung 2:

Setzen Sie sich aufrecht auf einen Stuhl/

eine Bank. Die Beine sind aufgestellt.

Strecken Sie beide Arme abwechselnd

nach oben, als ob Sie ein Seil hochklettern

wollten. 15 bis 20 Mal wiederholen.

HymerCard-Gesundheitsservice

beWeGunGsTipps voM proFi

Unser Gesundheitsexperte

Prof. Dr. Froböse ist Universitätsprofessor

für Bewegungstherapie, bewegungsorientierte

Prävention und Rehabilitation

an der Sporthochschule Köln. Sein

Lehr- und Forschungsgebiet ist die Gesundheitsförderung,

Prävention und

Sporttherapie. Er ist Autor zahlreicher

Ratgeber und gehört zu den führenden

Gesundheitsexperten Deutschlands.

23


24

HYMER-Partner

HYMer präsenTierT niKon-TeCHnoloGie

Ultra-kompakt fern sehen

HYMER präsentiert: Die kleinsten

Ferngläser im Nikon-Sortiment

Flach wie ein Handy, leicht wie eine

Puderdose und doch leistungsstark

wie die Großen: Die ultra-kompakten

Ferngläser der 4x10 DCF-Serie verfügen

dank der vollständig mehrschichtenvergüteten

Optik über eine

überlegene Abbildungsleistung. Dabei

wiegen sie nur 65 Gramm und passen

mit einer Tiefe von nur 19 Millimeter

in jede Jacken- oder Handtasche.

Das handliche Format und das

elegante Design machen das

kleinste Nikon-Fernglas zum perfekten

Begleiter für unterwegs: Ob beim Opernbesuch,

Stadtbummel oder während des

Caravaning-Ausflugs unter freiem Himmel

– stets ist das 4x10 Fernglas schnell

zur Hand und bringt Fernes direkt vor

Ihre Augen. Die Naheinstellungsgrenze

des Gerätes beträgt 1,2 Meter, es vergrößert

4-fach und die Bedienung ist denkbar

einfach: Sie erfordert zum Beispiel

keine Dioptrienanpassung.

Nikon bietet das 52 Millimeter lange

und 93 Millimeter breite Technikwunder

in den Farben Schwarz, Champagner

und Burgund an. Zum Preis von

226 Euro (unverbindliche Preisempfehlung)

sind die neuen Ferngläser ab sofort

im Fachhandel erhältlich.

Weitere Informationen zu den einzigartigen

Nikon-Produkten sowie zum

Unternehmen finden Interessierte unter

www.nikon.de.

Information

Nikon-Aktion auf dem Caravan Salon:

Das schönste Foto gewinnt!

Nikon stellt während der Laufzeit des

Caravan Salons (28.08. - 05.09.2010) in

der HYMER-Halle Fotokameras zur Verfügung,

die Sie als HymerCard-Kunde

gegen Hinterlegung Ihrer HymerCard

für einen Tag ausleihen und mit denen

Sie nach Lust und Laune Fotos schießen

können. Am VIP-Lounge-Counter

in der HYMER-Halle haben Sie dann

die Möglichkeit, Ihre Bilder auf Ihren

persönlichen (kostenlosen) USB-Stick

sichern zu lassen.

Ihre Gewinnchance: Das schönste Foto,

das in der HYMER-Halle 17 aufgenommen

wird, gewinnt die entsprechende

Nikon-Fotokamera. Informieren Sie

sich an unserem VIP-Lounge-Counter.

2 | 2010


SICHERE GASVERSORGUNG?

VERTRAUEN SIE DER ERFAHRUNG VON TRUMA.

• Innovative Gasdruckregler mit integriertem Crashsensor

• Die sichere Lösung zum Heizen auch während der Fahrt

• Für Einfl aschen- und Zweifl aschenanlagen

• Erfüllen alle europäischen Normen und Vorschriften

Eine DuoControl CS oder MonoControl CS können Sie ganz

einfach nachrüsten lassen. Ihr Fachhändler berät Sie gerne.

Mehr Informationen fi nden Sie auf www.truma.com

2 | 2010

Crash

sensor

Gasdruckregelanlagen DuoControl CS

und MonoControl CS

Besuchen Sie uns in

Halle 13, Stand C31

Mehr Komfort für unterwegs 25


26

HymerCard-Campingpartner

CaMpinGplaTz HolMernHoF

Vital-Urlaub auf dem Holmernhof

Kuren und Campen

Auf dem Campingplatz Holmernhof in

Europas beliebtestem Kurort Bad Füssing

steht gesundes Vergnügen hoch im Kurs.

Inhaberfamilie Köck bietet mit ihrem

Wellnessangebot & Gesundheitskonzept,

gepaart mit modernem Campingkomfort,

entspannte Urlaubsfreuden für alltagsgeplagte

Glieder und Gemüter.

Zu diesem Angebot gehören wohltuende

Massage- oder Therapieprogramme

direkt am Platz im „Physio-Camp“,

verwöhnende Pflege in der Kosmetikfarm,

das neu eingeführte Zirkeltraining und

das benachbarte Thermalbad (350 Meter

Fußweg) mit seinem schwefelhaltigen

Thermalmineralwasser, das wie ein wahrer

Jungbrunnen für Körper und Seele wirkt.

Ein Bäderbus bringt den Besucher halbstündig

kostenlos zur Therme. Spezielle

Themen- und Pauschalangebote können

das ganze Jahr über gebucht werden.

Neu: Seit 2010 besitzt die am Platz ansässige

Physiopraxis das Zertifikat „Manuelle

Therapie“ und ist damit berechtigt,

die Kassenleistung „Manuelle Therapie“

abzurechnen.

Sportlich geht es schließlich auf dem benachbarten

Tennisplatz, im Sportfreibad

oder bei ausgiebigen Radtouren auf ebenen

Strecken durch das Naturschutzgebiet

Massageprogramm direkt am Campingplatz

160 Stellplätze bieten auf dem holmernhof höchsten Komfort für anspruchsvolle Camper.

Unteres Inntal zu. Wer dieses vielfältige

Erholungsprogramm genießt, kann verloren

gegangene Kräfte schnell wieder aktivieren

und sich altersunabhängig jung

und frisch fühlen.

Gepflegte Tradition

Um diesen Gedanken geht es in anderer

Form im Biergarten des Camping

Holmernhof. In uriger Atmosphäre bekommt

der Gast sein Brot frisch aus dem

Backofen, genießt eine „kühle Halbe“

unter altem Baumbestand, kann gelegentlichen

Hausmusikveranstaltungen

beiwohnen und auf der original nachgebauten

Kegelbahn „eine ruhige Kugel

schieben“. Mit 300 Sitzplätzen im Freien

und 60 im Biergartenhaus ist für reichlich

Sitzgelegenheit gesorgt.

Mit viel Liebe zum Detail wurde neben der

Bahn außerdem der Brotbackofen und das

Biergartenhaus errichtet - alles in traditioneller

Konstruktion und nach altem originalem

Vorbild. Inhaberfamilie Köck beweist

mit diesem Angebot modernen Zeitgeist

und Traditionsbewusstsein zugleich.

Die vorhandenen 160 Stellplätze des

Campingareals bieten eine von den Gästen

hochgeschätzte Ausstattung mit frostsicherem

Wasser- und Abwasseranschluss,

eine kostengünstige Gasversorgung sowie

Strom-, Telefon-, Internet- und TV-Anschluss.

Dazu bestens ausgestattete Sanitäranlagen,

ein gut bürgerliches Restaurant,

Minimarkt, Sauna und für die jungen

Gäste einen riesigen Kinderspielplatz.

Angebot & Info

Angebot für HymerCard-Inhaber:

Der Campingplatz Holmernhof gewährt

HymerCard-Kunden ganzjährig zehn Prozent

Nachlass auf die Personengebühr.

Campingplatz Holmernhof

Am Tennispark 10

94072 Bad Füssing

Tel. +49 8531 24 74 0

Fax +49 8531 24 74 360

E-Mail: campingholmernhof@t-online.de

www.holmernhof.de

2 | 2010


2 | 2010

HYMER-Partner

erlebnisauFenTHalT iM europa-parK zu GeWinnen

Wild im (Süd-)Westen Deutschlands

Unabhängig & individuell:

Camping im Europa-Park

Der wilde Westen erwartet Sie! Umgeben

von Blockhäusern, Tipizelten und

Planwagen tauchen Sie ein in die Welt

der heißen Colts und harten Typen, wo

Indianergeheul und der Rauch der Friedenspfeife

in der Luft liegen. So frei und

ungebunden wie die Cowboys der Prärie

können auch Sie sich fühlen, denn

Deutschlands größter Freizeitpark bietet

Ihnen im Camp Resort die Freiheit, die

Sie als Camper gewöhnt sind.

Gewinnchance

Gewinnen Sie einen Erlebnisaufenthalt

im eigenen Reisemobil oder

Caravan und drei Tage freier Eintritt

für bis zu sechs Personen im

Europa-Park. Einfach die Gewinnfrage

auf Seite 29 in diesem Heft

beantworten und den Gewinncoupon

ausgefüllt an den Europa-Park

schicken. Das HymerCard-Team

wünscht Ihnen viel Glück!

Mobile reisende sind im europa-park Camp resort herzlich willkommen.

Auf dem Caravaning- und Campinggelände

des Europa-Park in unmittelbarer

Nähe zum Haupteingang kann

der mobile Urlauber unter 200 Stellplätzen

mit Stromanschlüssen sowie einer Frischwasser-

und Entsorgungsstation wählen.

Neue und moderne Sanitäranlagen, geräumige

Schließfächer, Heiß- und Kaltgetränke-

sowie Snackautomaten und ein

morgendlicher Brötchenservice machen

den Aufenthalt vor abenteuerlicher Western-Kulisse

zum komfortablen Erlebnis.

Bequem logieren Sie in Ihrem HYMER und

starten bei Sonnenaufgang in den Tag.

Im neuen Silver Lake Saloon, wo echte

Cowboys an der Bar stehen und auf der

Bühne zuweilen das Lasso schwingen,

Der silver lake saloon im Camp-resort bietet speisen und unterhaltung. auch die euro-Maus freut sich auf ihren besuch.

steht ein leckeres Frühstücksbüfett bereit.

So gestärkt erkunden Sie Deutschlands

größten Freizeitpark mit über 100 Attraktionen

und Shows. Abends gibt es dann

am Lagerfeuer statt blauer Bohnen saftige

Steaks und knackige Würstchen; kostenloses

Feuerholz inklusive. Und wer seine

Beute nicht selbst grillen möchte, beißt im

Saloon herzhaft in Texas Burger, Western

Steaks und Spare Ribs.

Für willkommene Abwechslung, speziell

im Sommer, sorgen darüber hinaus ein

nahe gelegener Badesee, ein überdachter

Kinderspielplatz, eine Bull-Riding Station

sowie ein Beachvolleyball-Feld und die

Tennisanlage. Weitere Infos erhalten Sie

unter www.europapark/camping.de.

27


28

Allerlei für Groß und Klein

räTsel & GeWinne

Mit HYMER knobeln und gewinnen

Trainieren Sie Ihre grauen Zellen,

knacken Sie unser aktuelles Sudoku-Rätsel

und gewinnen Sie als Hauptpreis

einen hochwertigen Geschenkkarton

des Wein- und Getränkefachmarktes

VOM FASS (siehe auch Seite 17 in diesem

HymerCard-Magazin).

Auch die Zweit-, Dritt- und Viertplatzierten

gehen nicht leer aus. Für sie gibt

es jeweils einen 2 GB USB-Stick in Form

Berni Bärenstark, bekannt aus der

Freizeitführerreihe „Unterwegs mit

Berni Bärenstark", hat nun seine Deutschlandreise

im Hymermobil angetreten.

Zuerst erkundet er Süddeutschland und

macht dabei in vielen Städten Station, sicher

auch bald in deiner Nähe.

Wer Lust hat, ihn zu treffen, kann unter

www.berni-bärenstark.de einen

geeigneten Termin finden. Als besonderen

Höhepunkt begleiten ihn bei einigen

Auftritten seine Freunde Käpt'n

Blaubär und Hein Blöd. Außerdem hält

Berni auf www.berni-bärenstark.de einen

großen Wettbewerb bereit.

Wer daran teilnimmt, erhält bei den

Auftritten von Berni Bärenstark eine

Eintrittskarte zur großen Abschlussfeier

seiner Reise durch Süddeutschland im

einer Hymermobil

B-Klasse.

Und so funktioniert's:

Sudoku ist ein 9 x

9 Kästchen großes

Rätselfeld. Dieses ist

in 3 x 3 Unterquadrate

aufgeteilt. Ziel

des Rätsels besteht

darin, in jedes freie

Feld eine der Ziffern

1 bis 9 einzutragen,

sodass jede Ziffer genau

einmal pro Zeile,

einmal pro Spalte

und auch nur genau

einmal pro Unterquadrat

auftaucht.

Haben Sie das Sudoku gelöst, notieren

Sie einfach die drei mit einem roten Kreis

versehenen Ziffern auf eine Postkarte

und schicken Sie diese unter Angabe des

5 1

8 6 2

2 3 9 8

3 8 9 7 5

1 9 3 7 8

7 5 1 9

8 5 1

9 1 7 3 2

8 1 6 7

Stichworts Sudoku an: HymerCard-Service,

Postfach 11 40, 88330 Bad Waldsee

oder per E-Mail an: gewinnen@

hymer.com.

Bärenstarke Tour durch Deutschland

28

berni bärenstark und seine Freunde Käpt'n blaubär und Hein blöd sind bald auch bei dir in der nähe.

Erlebnispark Schloss Thurn in Heroldsbach

am 19.09.2010.

Vom 03.09. bis 05.09.2010 besteht die

Möglichkeit, ein ganzes Wochenende

mit Berni Bärenstark, Hein Blöd

und Käpt'n Blaubär im Best Western

Hotel Ketterer in Stuttgart zu erleben.

Wer dabei sein möchte, kann ab

sofort unter Tel. +49 711 2039-0 mit

dem Kennwort „Berni Bärenstark"

reservieren.

2 | 2010


"

"

2 | 2010

Aktuelles von HYMER

Bitte im frankierten Fensterkuvert einschicken an:

HymerCard-Service

Postfach 1140

88330 Bad Waldsee

DEUTSCHLAND

Umtauschaktion

Bitte im frankierten Fensterkuvert einschicken an:

HymerCard-Service

Stichwort: Tauschaktion Schlüsselanhänger

Holzstr. 19

88339 Bad Waldsee

DEUTSCHLAND

HymerCard-Gewinnspiel

Gewinnen Sie einen Aufenthalt im

eigenen Reisemobil/Caravan und

drei Tage freien Eintritt für bis zu

sechs Personen im Europa-Park!

Antwort an:

Europa-Park

Freizeit- und Familienpark Mack KG

Stichwort: HYMER

77571 Rust

DEUTSCHLAND

Neben dem Hauptpreis verlosen HYMER

und der Europa-Park zwei weitere Erlebnistage

für je zwei Personen.

Beantworten Sie einfach folgende Frage

und schicken Sie die Antwortkarte bis

spätestens 5. September 2010 ein:

Über wie viele Caravanplätze verfügt der

Stellplatz des Europa-Park?

Ihre Antwort:

siehe auch Beitrag auf S. 16

HYMER tauscht alte Schlüsselanhänger um

Ihre Adresse:

Name Vorname

Straße Hausnummer

PLZ Ort

Gewinn per Los. Rechtsweg ausgeschlossen. Einsendeschluss: 05. September 2010. Mit der Teilnahme erkläre ich mich damit einverstanden, dass meine Daten zur Abwicklung und

Durchführung des Gewinnspiels, zur weiteren Pflege der Kundenbeziehung und zur Zusendung von Informationen über unsere aktuellen Angebote und Preise verarbeitet und genutzt 29

werden. Das Einverständnis kann jederzeit widerrufen werden.

Eriba-Touring

HYMER Feeling

HYMER Sporting

HYMER Arctic Star

HYMER Nova

HYMER Nova S

Caravan

Land

HYMER Exsis-i

Hymermobil B-Klasse

Hymermobil B-Klasse SL

Hymermobil B-Klasse XL

Hymermobil B-Klasse SL Best Line

Hymermobil S-Klasse

HYMER Liner

Caravan_2011.indd 1 19.07.2010 09:24:12

Integrierte

HYMER Van

HYMER Tramp CL

HYMER Tramp 2 x 2

HYMER Tramp SL

HYMER Camp

Integrierte_2011.indd 1 19.07.2010 09:23:25

Teilintegrierte_2011.indd 1 19.07.2010 09:21:38

Teilintegrierte

Alkoven

Erfahren Sie Neues über HYMER und seine Produkte!

Immer auf dem neuesten Stand mit informativem Prospektmaterial

aus dem Hause HYMER.

siehe auch Beitrag auf S. 27


HYMER-Broschürenanforderung

Bitte tragen Sie hier Ihre Kundendaten ein:

HymerCard-Mitgliedsnummer:

Name, Vorname:

Straße, Hausnr.:

PLZ, Ort:

Land:

Telefonnummer:

E-Mail-Adresse:

Umtauschaktion

HymerCard-Mitgliedsnummer:

Name, Vorname:

Straße, Hausnr.:

PLZ, Ort:

Land:

Telefonnummer:

E-Mail-Adresse:

Profitieren Sie weiterhin vom praktischen Schlüsselfind-

Service der HymerCard:

Ja, ich habe noch einen alten Schlüsselanhänger mit der Nr.

Anbei erhalten Sie diesen zurück. Bitte schicken

Sie mir kostenfrei einen neuen Schlüsselanhänger zu.

7

Datum Unterschrift

Die Prospekte sind auch unter www.hymer.com abrufbar!

Bitte senden Sie mir folgendes Prospektmaterial zu:

Caravan-Kataloge:

Prospekt Caravans 2011

Reisemobil-Kataloge:

Prospekt HYMER Car 2011

Prospekt Teilintegrierte

& Alkoven 2011

Prospekt Integrierte 2011

CAR

Umtausch nur bis Ende 2010 möglich!

Das original schweizer Elektrofahrrad FLYER – jetzt Unterlagen anfordern!

Deutschlands größter Freizeitpark

www.europapark.de

Gespenstische Momente 01.10. – 07.11.2010

Tauchen Sie ein in das schaurig-schöne Halloweenspektakel, wenn Kobolde und Nachtgespenster ihr Unwesen treiben.

Kürbisfieber – über 150.000 Kürbisse sorgen für die richtige

gruselig-schöne Halloween-Parade

Halloweenstimmung

Terenzi Horror Nights 01.10. – 07.11.2010: Marc Terenzi

Halloweenfestival 30.10. – 07.11.2010: Freuen Sie sich auf

garantiert wieder Gänsehaut pur. Stellen Sie Ihren Mut auf

„DJ BoBo’s Fantasy goes Halloween“, spektakuläre Deko und

die Probe bei einem Trip in Ihren eigenen Horrorfilm.

vorbehalten.

Deutschlands größte Halloween-Party mit SWR3 am 31.10.

Weitere Informationen unter www.terenzihorrornights.de

2 | 2010

30

Info-Line 0 18 05/77 66 88 (14 Cent/Min. aus dem dt. Festnetz, Mobilfunk max. 42 Cent/Min.) · Autobahn A5 Karlsruhe - Basel · Ausfahrt 57b Europa-Park

Öffnungszeitraum: täglich bis 07.11.10 von 9.00 bis 18.00 Uhr (längere Öffnungszeiten in der Hauptsaison) und vom 27.11.10 bis 09.01.11 (außer 24./25.12.10) Änderungen

HYMER CAR 302

HYMER CAR 322

Car_2011.indd 1 19.07.2010 09:26:17

"

"

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine