Kreuzfahrt Costa Magica westliches Mittelmeer- Landausflüge

ferienpost.ch

Kreuzfahrt Costa Magica westliches Mittelmeer- Landausflüge

Kreuzfahrt Costa Magica westliches Mittelmeer- Landausflüge

Dies ist eine Auswahl der möglichen Ausflüge. Das komplette Ausflugsangebot finden Sie unter:

www.costakreuzfahrten.ch

Wichtig: Die angegebenen Preise gelten pro Person und sind ca. Preise. Preis- und Programmänderungen bleiben

jederzeit vorbehalten. Die endgültigen Preise und Ausflugsprogramme werden Ihnen an Bord mitgeteilt.

BARCELONA (Spanien)

Barcelona und die Sagrada Familia - EXC_0520

Der Ausflug führt Sie zunächst zur Sagrada Familia, Ikone und Symbol der Stadt Barcelona und eine der aussergewöhnlichsten

Bauten, die jemals von Menschenhand geschaffen wurde. Sie ist ein beliebtes Ziel der Besucher aus aller Welt. Diese imposante

neugotische Kirche wurde den grossen mittelalterlichen Kathedralen nachempfunden und im modernistischen Stil (der

katalanischen Version des Jugendstils) errichtet. Planung und Umsetzung sind das Werk des berühmten Architekten Antoni Gaudì,

der zu jener Zeit gerade die 30 überschritten hatte und sich dem Projekt bis zu seinem Tode widmete. Die Arbeiten, die 1882

begannen, laufen immer noch im Sinne seines Erfinders. Unser Besuch gewinnt dadurch noch an Faszination, so dass wir sagen

können "live" an der Errichtung eines der weltweiten architektonischen Meisterwerke teilgenommen zu haben. Unser Reiseleiter

besichtigt mit uns die beiden bereits vollendeten Fassaden (die Fassade der Geburt und des Leiden Christi) und bringt uns dann in

das Innere der Kirche, wo das sich ständig weiter entwickelnde Werk in den Händen erfahrener Handwerker ist. Weiter geht es zum

Parco Guell, einem weiteren unvollendeten Werk des genialen Gaudì. Die Planung begann Anfang des 20. Jh. und war als

futuristisches Wohnviertel gedacht. Das Projekt erntete jedoch zu jener Zeit nicht den erhofften Erfolg und die Arbeiten wurden

eingestellt; Gaudì hatte jedoch zum Glück in der Zwischenzeit ein unnachahmliches Werk ins Leben gerufen, mit ausladenden

Alleen, sinnlich geformten Bänken und Skulpturen, mit farbigen Keramikstücken verkleidet. Unser Besuch endet mit dem "Casa

Mila", besser bekannt unter dem Namen "La Pedrera", das wir nur von aussen besichtigen. Das Gebäude stellt zweifellos eines der

späteren Werke Gaudis dar und zeichnet sich durch eine Vielzahl revolutionärer und visionärer Details aus, ein Zeugnis der

aussergewöhnlichen Kreativität des Künstlers. Dauer: ca. 4 Std / 46 €

Stadtbesichtigung Barcelona – EXC_0521

Reichtum und Vielfalt ihrer geschichtlichen und kulturellen Traditionen, ihre Bauwerke und das milde Klima machen Barcelona, die

Hauptstadt Kataloniens, zu einer der lebhaftesten, interessantesten und attraktivsten Städte Spaniens. Ihre Ursprünge reichen bis

weit in die Geschichte zurück. Einen ersten Eindruck bekommen Sie auf dem ,,Montjuic", der einen atemberaubenden

Panoramablick auf die Stadt bietet. Durch die Innenstadt geht die Fahrt in nördlicher Richtung. Hier erhebt sich majestätisch die

Kathedrale ,,Sagrada Familia" (Besichtigung nur von aussen), ein monumentaler Sakralbau im neugotischen Stil, begonnen im Jahre

1882 nach den Plänen von Antonio Gaudí und heute immer noch unvollendet. Anschliessend besuchen Sie die Altstadt, das ,,Barrio

Gótico", mit ihren zahlreichen Zeugnissen mittelalterlicher Baukunst wie z.B. die eindrucksvolle gotische Kathedrale. Dieses

Meisterwerk katalanischer Gotik wurde auf den Fundamenten einer romanischen Basilika erbaut. Den Abschluss dieses

interessanten Ausflugs bildet ein Besuch des ,,Parque Güell", entworfen von Gaudí, der mit diesem Projekt einer Gartensiedlung

neue Massstäbe in der Stadtplanung schaffen wollte. Anmerkung: Wenn eine heilige Messe gefeiert wird, findet die Besichtigung

nur von aussen statt. Dauer: ca. 4 Std / 44 €

Kloster Montserrat – EXC_0526

Vom Hafen aus fahren Sie mit dem Bus Richtung Nordwesten nach Montserrat. Vorbei an malerischer Landschaft geht es zu einer

der grössten Sehenswürdigkeiten Spaniens. Nachdem der Bus die Bergstrasse ,,erklommen" hat, liegt vor Ihnen - auf einer Seehöhe

von 725 m - das Kloster Montserrat. Besichtigen Sie in Ruhe diese berühmte Benediktiner-Abtei, welche im 11. Jahrhundert

gegründet wurde und geniessen Sie die spektakuläre Aussicht. Anschliessend darf der Besuch der Basilika aus dem 16. Jahrhundert

natürlich nicht ausgeschlossen werden. Anmerkung: Bitte achten Sie auf passende Kleidung zum Besuch der religiösen Stätten.

Dauer: ca. 4 Std / 39 €

Die Meisterwerke Gaudis – EXC_0523

Ziel dieses Ausflugs ist der ausgefallene Park Guell. Gaudi hatte die Anlage ursprünglich als Gartensiedlung im englischen Stil

konzipiert, die Ausführung übernahm dann zum grössten Teil sein Schüler Josep Maria Pujol. Die eigentümlichen wellenförmigen

Sitzbänke mit ihren Mosaiken aus Keramikfragmenten aller Formen und Farben sind faszinierende Kameraobjekte, deren

verschiedene Details und Nuancen Ihre Aufmerksamkeit sicherlich einige Zeit in Anspruch nehmen werden. Sie haben genügend

Zeit durch diesen herrlichen Park zu spazieren, bevor eine kurze Fahrt Sie zum oberen Stadtteil "Eixample" bringt, dem Standort der

Kathedrale "Sagrada Familia" (Besichtigung nur von aussen). Anschliessend werden Sie sicherlich gerne die Gelegenheit zum

Einkaufen nutzen. Nächstes Ziel ist die Casa Mila oder im Volksmund besser bekannt als "La Pedrera" (der Steinbruch), das wohl

ausgereifteste Werk Gaudis. Kein anderes Bauwerk konnte je die Moderne besser repräsentieren wie dieses. Als letztes der von


Gaudi geschaffenen Appartementblocks wurde es von 1906 bis 1912 erbaut und ist voller revolutionärer Details, die die Kreativität

und brilliante Technikbeherrschung ihres Schöpfers unter Beweis stellen. Nächstes Meisterstück, dessen Fassade Sie bewundern

werden, ist die Casa Batllo, ein Wohnhaus mit unwirklicher Atmosphäre. Die gesamte Wandfläche ist mit in allen Farben

schimmernden Kacheln verziert, das Dach ist ebenfalls mit bunten schuppenförmigen Kacheln verkleidet. Die ganze Fassade kann

als Variation des Themas des Heiligen Georg mit dem Drachen angesehen werden. So könnte man im Kreuz den Durchstich des

Drachens sehen, während die Balkonreihe die Knochen seiner Opfer darstellen könnte. Dauer: ca. 4 Std / 46 €

PALMA DE MALLORCA (Spanien)

Kirchen auf Palma (EXC_0769)

Dies ist ein perfekter Ausflug um drei der wichtigsten religiösen gotischen Gebäude der Balearischen Inseln zu entdecken. Die

Kathedrale von Palma ist die zweithöchste der Welt und im Inneren kann man das grösste zentrale Rosenfenster der Welt

bestaunen und die Werke von Antonio Gaudi und Miquel Barceló. San Francisco ist ein riesiges gotisches Gebiet, eingeteilt in eine

Nabe mit seitlichen Kappellen. Die Struktur des Gewölbes wird durch spitze Säulen unterstützt. Das trapezförmige Kloster befindet

sich direkt neben der Kirche. Die Florettbögen Formen sind einzigartig im Stadtzentrum. Santa Eulalia ist die einzige dreifarbige

Kirche in Palma, abgesehen von La Seu. Jede Epoche trug mit seinen Besonderheiten zur Kirche bei. Ende des 19. Jahrhunderts

beeinflusst die Baumassnahme die Gestaltung der Aussenfassade und es entstand ein neuer Mix aus unterschiedlichen Stilen.

Anmerkung: Der Ausflug beinhaltet mehr als 3 Stunden laufen und stehen. Der Ausflug ist Personen mit

Bewegungseinschränkungen nicht empfohlen. Dauer: ca. 4 Std / 49 €

Palma de Mallorca - Stadtrundfahrt (EXC_0581)

Als das administrative Zentrum der Balearischen Inseln liegt Palma an der Südküste von Mallorca. Ihre natürliche Schönheit, ihr

künstlerischer Reichtum, das milde Klima und moderne Einrichtungen machen sie zu einem beliebten Ziel für Touristen, im Sommer

wie im Winter. Dieser Ausflug bringt Sie zur berühmten Kathedrale, an der Sie nach der Besichtigung noch etwas Freizeit im alten

Viertel haben, ausserdem geht es zum „El Castel Belver“, von wo aus Sie einen spektakulären Ausblick auf die Stadt Palma haben.

Nach einem Spaziergang durch das Zentrum erreichen Sie den „Plaza de Toros“, wo die „Corridas“, die Stierkämpfe, immer noch

stattfinden. Hier haben Sie Freizeit für ein Souvenierfoto oder für einen Besuch der Perlenfabrik, wo die berühmten Perlen von

Mallorca hergestellt werden. Dauer: ca. 4 Std / 49 €

Valldemosa und die ehemalige Residenz „Son Marroig“ (EXC_0582)

Durch tausendjährige Olivenwälder, die während der Zeit der römischen Herrschaft auf der Insel gepflanzt wurden, erreichen Sie

das malerische Dorf Valldemosa, das sich 17 Kilometer von Palma im Westen der Insel Mallorca in 400 Meter Höhe befindet. Hier

werden Sie die Kartause von Valldemosa mit ihrer Kirche, die antike Apotheke, die Zelle des Priors und die Zellen, in denen sich im

Winter 1837/38 Fréderik Chopin und seine Freundin George Sand, Autorin des Buches »Ein Winter auf Mallorca", aufhielten,

besichtigen. Sie werden das Stadtmuseum besuchen. Nach dem Besuch der Kartause fahren Sie zum Palast des Rey Sancho und

wohnen dort einer kurzen künstlerischen Veranstaltung bei. Nach einer halben Stunde Freizeit, in der Sie allein Valldemosa

erkunden können, besichtigen Sie Son Marroig, die ehemalige Residenz des Erzherzogs Luis Salvador von Österreich, von der man

einen wunderbaren Blick auf die Nordküste der Insel hat. Dauer: ca. 4 Std / 49 €

Die Drachenhöhlen (EXC_0588)

Der Ausflug beginnt mit einer Fahrt zu den Drachenhöhlen, einer der interessantesten Höhlenkomplexe, der aus vier grossen

Höhlen und mehreren unterirdischen Seen besteht. Die magische Atmosphäre wird noch durch ein Konzert eines Orchesters, das

auf erleuchteten Booten spielt, unterstrichen. Die nächste, sehr schöne Station unseres Ausflugs wird Manacor sein, die zweite

Stadt der Insel, die in der ganzen Welt für ihre Perlenverarbeitung bekannt ist. Hier haben Sie die Möglichkeit, die Fabrik zu

besuchen und die verschiedenen Phasen der Perlenherstellung kennen zu lernen. Da die Drachenhöhlen unterirdisch und viele

Wege nicht nur stufig, sondern auch nass und rutschig sind, werden bequeme Laufschuhe empfohlen. Dieser Ausflug wird nur bei

Halbtagesaufenthalten angeboten. Ein Besuch in einer Perlenfabrik ist obligatorisch. Dauer: ca. 5 Std / 52 €

LA VALLETTA (Malta)

Malta Highlights (EXC_1715)

Vom Hafendamm fahren Sie mit Bussen in die maltesische Hauptstadt Valletta, wo Sie zu Fuß die Upper Barracca Gardens

besuchen werden. Von hier aus haben Sie einen schönen Blick auf die Malteser Naturhäfen und die historischen Städte Senglea,

Cospicua und Vittoriosa. Anschließend begeben Sie sich zur St. John's Co-Cathedral, der ehemaligen Konventskirche des

Ritterordens, wo Sie auch das berühmte Meisterwerk "Die Enthauptung des Heiligen Johannes" von Caravaggio betrachten können.

Ihr nächstes Ziel ist der Großmeisterpalast. Hier können Sie sich den Gobelin- und den Empfangssaal anschauen. Nach dem

Mittagessen geht es zur einstigen Hauptstadt Maltas, nach Mdina, der stillen Stadt. Hier besichtigen Sie zu Fuß die alte Kathedrale

und die aus dem 9. Jahrhundert stammenden imposanten Festungsmauern. Auf der Rückfahrt kommen Sie durch das

Kunsthandwerksdorf, in dem Sie einheimischen Künstlern bei der Arbeit zuschauen können. Anschließend steht Ihnen genügend

Freizeit für einen Einkaufsbummel zur Verfügung. Dauer: ca. 8 Std / 79 €

Costa Magica. westl. Mittelmeer/Ausflüge/17.2.12/czb


La Valletta (EXC_1721)

Vom Kai aus beginnt die Stadtrundfahrt durch La Valletta, die Hauptstadt der Insel. Vorgesehen sind der Besuch der Barakka-Gärten

aus dem 18. Jahrhundert mit ihrem wunderbaren Panorama über die Stadt, die beiden natürlichen Häfen und die reizvolle

Landschaft. Weiter geht es zur Johannes-Kathedrale, die 1577 von den Malteserrittern gegründet wurde und in der das berühmte

Meisterwerk Caravaggios "Die Enthauptung des Johannes" hängt. Anschließend Besuch des Großmeisterpalastes. Vor der Rückkehr

zum Hafen haben Sie noch Zeit für einen Einkaufsbummel. Dauer: ca. 4 Std / 44 €

Mdina und Mosta (EXC_1722)

Dieser Ausflug führt Sie zuerst nach Mosta, zum Besuch der dortigen Barock Kirche mit einer der größten Kuppeln der Welt. Sie

fahren dann weiter nach Mdina, die alte Hauptstadt Maltas, ist eine typisch mittelalterliche Stadt. Sie liegt fast genau im Zentrum

Maltas und bietet viele Sehenswürdigkeiten wie etwa die Kathedrale, deren letzte Bauphase etwa 1700 beendet wurde. Der Sage

nach soll sie auf den Grundmauern der Residenz von Publio stehen, der zur Zeit des Aufenthalts des Apostels Paulus auf der Insel

römischer Gouverneur war und der später der erste Bischof von Malta wurde. Weiterfahrt in Richtung des Dorfes Ta Quali, dort

haben Sie die Möglichkeit einige Fabriken zu besichtigen, die einheimische Handarbeiten herstellen, welche sich als schöne

Andenken anbieten. . Dauer: ca. 4 Std / 44 €

Eine Jeeptour auf Gozo der Insel von Kalypso (EXC_1784)

Ihr Ausflug beginnt an Bord schneller Motorboote, die an der zerklüfteten Küste der Insel Malta entlang fahrend, das kleine Comino

rasch hinter sich lassen, um Sie nach Gozo, zum Ziel des heutigen Tages, zu bringen. Weniger touristisch als ihre "große Schwester",

unterscheidet sich die Insel Gozo nicht nur durch ihre atemberaubenden Landschaften und unberührte Natur, sondern auch durch

die tausendjährige, teils legendäre Geschichte. Den Erzählungen Homers zu Folge wurde Odysseus nach seiner Rückkehr vom

Trojanischen Krieg sieben Jahre lang hier festgehalten, vom Reiz der Meeresnymphe Kalypso verzaubert. Beim Eintreffen auf der

Insel erwarten Sie Jeeps, die Ihnen die Möglichkeit geben, auch die verborgensten und unzugänglichsten Orte von Gozo zu

entdecken - wie zum Beispiel die herrlichen Klippen. Im Laufe dieser Erkundungsfahrt werden Sie Gelegenheit zu einem

erfrischenden Bad im wunderbar azurblauen Wasser haben. Anschließend freie Zeit für ein Mittagessen auf eigene Faust. Die

Rückkehr zum Schiff erfolgt erneut per Motorboot. . Dauer: ca. 8 Std / 102 €

CATANIA/SIZILIEN (Italien)

Taormina - EXC_0152

Vom Hafen aus erreichen Sie Taormina über die Autobahn in etwa 1 Stunde. Die Stadt liegt auf einem Absatz des Monte Tauro in

einer grandiosen Kulisse von Naturschönheiten. Zahlreiche Zeugnisse aus griechischer und römischer Zeit und aus dem Mittelalter

sind hier erhalten. Bei einem Spaziergang durch das Stadtzentrum können Sie die Porta Messina bewundern, den Palazzo Corvaja

und das griechische Theater. Nach einem Einkaufsbummel geht es zurück zum Schiff. Der Besuch erfolgt zu Fuss. Anmerkung: Der

Ausflug findet zum Grossteil zur Fuss statt. Dauer: ca. 4 ½ Std / 52 €

Auf den Spuren von St. Agata - EXC_0148

Seit ein paar Jahren ist das Fest zur Sankt Agata, Schutzpatronin Catanias, eines der wichtigsten religiösen Veranstaltungen. In der

katholischen Welt steht diese Veranstaltung an drittwichtigster Stelle. Unsere Route führt uns entlang der Strassen von Catania und

beginnt an der römischen Säule, an dessen Spitze die Figur der Heiligen Agata steht. In Erinnerung an die Pest, die sich 1744 auf der

Insel ausbreitete von der Catania jedoch unberührt blieb. Entlang der heiligen Route dürfen ein Besuch der Kathedrale und der

Kirche der Sant'Agata, la Fornace, die der Schutzpatronin gewidmet wurde, der Platz von Martirio, die Kirche von Sant'Agata al

Carcere, der Platz des römischen Gefängnisses, die Kirche Sant'Agata la Vetere wo sich der Palazzo Pretorio befindet und früher

Schauplatz für Gerichtsverhandlungen war, nicht fehlen. Ein weiterer Besuch findet dann am Schrein und an der Basilika Minore

della Madonna del Carmine, einem Platz an dem die Schutzheilige von Syrakrus, Santa Lucia, zum ersten Grab der Schutzheiligen St.

Agata gebetet hat. Dort kann man auch ein Gemälde aus dem Jahre 1700 bewundern, das den Moment wieder hervorruft. Bevor

wir wieder zum Hafen zurückkehren, werden wir eine kurze Panoramatour durch die Stadt unternehmen und einen süssen Stopp

zur Verkostung einer typischen sizilianischen Köstlichkeit, einem Granita, einlegen. Der Zugang zu den Kirchen führt über einige

Stufen in die heiligen Plätze hinein. Dauer: ca. 4 ½ Std / 44 €

Barockes Catania - EXC_0151

Sie werden mit einem Bus und einem Reiseleiter das barocke Catania, die Provinzhauptstadt, am Ionischen Meer und am Fusse des

Ätna gelegen, entdecken. Sie überqueren den Platz "Piazza Stericoro" und können ein unvergessliches Foto von der Statue

Vincenzo Bellinis, ein Meisterwerk von G. Monteverde aus dem 19. Jahrhundert, machen. Weiter werden Sie die Reste des

römischen Amphitheaters bewundern können, welches fast so gross, wie das Colosseum in Rom ist. Im Anschluss werden Sie die

historische Altstadt Catanias zu Fuss entdecken. Zuerst werden wir den Dom besichtigen, welcher im Mittelalter gebaut und im

Laufe der Jahrhunderte umgebaut. Die letzte grosse Stilanpassung fand im 17. Jahrhundert statt und ist bis heute erhalten. Im Dom

können Sie die Abside, das Transept aus romanischer Zeit bewundern, die mit den zwei bogigen Fenstern und den prächtigen

Säulen, welche bei einer Renovierung entdeckt wurden, ein beeindruckendes Ensemble schaffen. Die Kirche beherbergt einige

Kunstschätze unteranderem zwei Steinsakrophagen, von denen einer Costanze Dorogone gewidmet ist, und das Grab von Vincenzo

Bellini. Ebenfalls können Sie die wunderschöne Renaissance-Figur der Jungfrau Maria bewundern. Bei dem barocken Tor "Porta

Costa Magica. westl. Mittelmeer/Ausflüge/17.2.12/czb


Uzeda" wird Ihnen die Möglichkeit gegeben ein unvergessliches Foto zu machen, welches Sie an Ihren Ausflug immer erinnern wird.

Der letzte Teil unseres Ausfluges führt uns in die kleinen Gassen der Altstadt, wo Sie Einblicke in die Stadt haben können. Eine

kleine Pause in einem Cafe, im Zentrum der Stadt, ist die beste Gelegenheit, eine sizilianische "Grantia" mit einer wunderbar

duftenden Brioche zu kosten. Dauer: ca. 4 ½ Std / 45 €

Ausflug zum Ätna - EXC_0154

Die Fahrt geht vom Hafen in Richtung Nicolosi, dem bedeutenden Agrarzentrum der Ätna-Region. Die Strasse führt durch Täler aus

geschichteter Lava und an Weinbergen vorbei bis auf 2.000 m Höhe zu den Silvestri-Kratern. Auf dieser Fahrt wird Ihnen

eindrucksvoll die Veränderung der Vegetation mit zunehmender Höhe vor Augen geführt - von den fruchtbaren unteren Lagen über

Wald und schliesslich Buschlandschaften bis zum kargen Felsgeröll am Gipfel. Grossartige Fotogelegenheiten. Danach Rückkehr

zum Schiff. Anmerkung: Die Wetterbedingungen können die Sichtmöglichkeit beeinträchtigen, oder sogar zur Absage des Ausfluges

führen. Dauer: ca. 4 ½ Std / 49 €

NEAPEL (Italien)

Neapel - Stadtbesichtigung (EXC_0211)

Vom Hafen aus starten wir unseren Ausflug zu einigen wichtigen Sehenswürdigkeiten Neapels: das imposante ,,Castel Nuovo", im

Volksmund ,,Maschio Angioino" genannt, wurde vor 700 Jahren von Karl von Anjou erbaut und war lange Zeit prunkvolle Residenz

von Königen und Vizekönigen. Weiter geht es zum ,,Teatro San Carlo", eines der schönsten Theater Europas, zur berühmten

,,Galleria Umberto I". Beim anschliessenden Gang über die "Piazza del Plebiscito" können wir den ,,Palazzo Reale", den

Königspalast, und die ,,Chiesa di S. Francesco da Paola" bewundern. An der ,,Villa Pignatelli" vorbei geht es weiter die malerische

,,Riviera di Chiaia" entlang. Aufenthalt in Posillipo, dem Stadtteil auf dem Hügel oberhalb Neapels, der herrliche Panoramablicke

über den ganzen Golf bietet. Rückfahrt über die Via Caracciolo und Zeit zur freien Verfügung vor der Rückkehr zum Schiff.

Anmerkung: Der Ausflug sieht einen Fussweg von 1 Stunde und 15 Minuten vor. Dauer: ca. 4 Std / 39 €

Pompeji (EXC_0212)

Vom Hafen brechen wir zu einem klassischen Ausflug von grossem historischem Interesse auf, nach Pompeji. Die antike Stadt

oskischen Ursprungs wurde nur wenige Jahre nach ihrer Zerstörung durch ein verheerendes Erdbeben von einem Ausbruch des

Vesuvs im Jahre 79 n.Chr. vollständig unter einer Schicht von Lava und Asche begraben. Die Ausgrabungen begannen bereits im 18.

Jahrhundert und wurden im letzten Jahrhundert systematisch fortgeführt. Sie brachten Funde von unermesslichem Wert zutage,

die bei dem Besucher einen tiefen Eindruck hinterlassen. Unsere Besichtigung beginnt an der ,,Porta Marina". Sie führt zum Forum,

dem einstigen Zentrum des politischen und wirtschaftlichen Lebens der Stadt, das von Jupitertempel und Basilika, den prächtigsten

öffentlichen Gebäude Pompejis, beherrscht wird. Hier beginnt die ,,Via dell'Abbondanza" (die ,,Strasse des Überflusses") mit ihren

zahlreichen Wohn- und Geschäftshäusern und den sogenannten ,,botteghe", Handwerks- und Restaurationsbetrieben im

Erdgeschoss. Im Anschluss daran können Sie das "Caccia" Haus, das "Fauno" Haus (Elfe), ein stattliches, privates Anwesen, und die

Bäder bewundern. Auf dem Rückweg werden wir eine der wichtigsten Handwerksstätten für die Produktion von Korallen und

Kameen besuchen. Anmerkung: Der Besuch der Ausgrabungsstätten erfolgt zu Fuss (ca. 2 Stunden Fussweg). Es wird bequemes und

festes Schuhwerk empfohlen. Dieser Ausflug ist für Gäste mit eingeschränkter Mobilität nicht empfehlenswert.

Dauer: ca. 4 Std / 49 €

Anacapri und Capri (EXC_0213)

Sie starten am Anlegesteg des Schiffs mit einem Tragflächenboot und gelangen nach 45 Minuten auf die Insel Capri. Mit ihren

zerklüfteten Küsten voller Naturgrotten, gesäumt von Felsenriffen, die sich fast überall im rechten Winkel zur Meeresoberfläche

erheben reicht sie bis zu mit Weinfeldern und Gärten übersäten Hochebenen. Das Tragflächenboot macht in Marina Grande fest

und ein Kleinbus entführt Sie auf eine 15-minütige Panoramafahrt bis nach Anacapri. Dort haben Sie die Möglichkeit, die Villa

S.Michele, Wohnsitz des Mediziners und bekannten schwedischen Schriftstellers Axel Munthe, zu besichtigen. In der Villa befinden

sich kostbare Möbel aus dem 17. Jahrhundert, sowie archäologische Funde. Anschliessend geht es weiter nach Capri, dem Hauptort

der Insel und Zentrum des touristischen und extravaganten Lebens. Auf dem berühmten zentralen Platz, Piazza Umberto I, werden

Sie wiederum Halt machen. Der Platz wird von weissen Häuschen vollkommen eingeschlossen, so dass er einem Hof gleicht. Eine

einzigartige Gelegenheit für ein paar Fotos als Erinnerung. Sie können auch einen Einkaufsbummel "made in Italy" oder einen

romantischen Spaziergang bis zu den Klippen unternehmen. Später steigen Sie wieder in den Kleinbus um nach Marina Grande

zurückzufahren und von dort nach Neapel zurückzukehren. Anmerkung: Bei diesem Ausflug ist keine Führung durch das Städtchen

Capri geplant, sondern Sie erhalten bei Ihrer Ankunft jeweils kurze Erläuterungen. Die Reihenfolge der Besichtigungen kann aus

logistischen Gründen verändert werden. Bei schlechten Wetterbedingungen könnte der Ausflug annulliert werden.

Dauer: ca. 5 Std / 76 €

Costa Magica. westl. Mittelmeer/Ausflüge/17.2.12/czb

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine