für Astronomie - VdS-Journal

journal.fg.vds.de

für Astronomie - VdS-Journal

Liebe Mitglieder,

liebe Sternfreunde,

vor Ihnen liegt die neueste Ausgabe unserer

Mitgliederzeitschrift „VdS-Journal für

Astronomie“, geschrieben und bebildert

von Ihnen, verehrte Mitglieder.

Das Schwerpunktthema befasst sich

mit einem Problem, das uns Sternfreunde

und Hobby-Astronomen zunehmend

beschäftigt und zu teilweise frustrierenden

Ergebnissen führt: Die Aufhellung des

Nachthimmels durch urbane Einflüsse!

Die im Jahre 1996 von der VdS gegründete

Fachgruppe „DARK SKY – Initiative

gegen Lichtverschmutzung“ erläutert

auf den nächsten 34 Seiten die Situation

und befasst sich mit vielen Aspekten die-

Unser Titelbild:

Gar nicht so einfach ist es, die schwachen

Spiralarme der wunderschönen

Balken-Spiralgalaxie M 101 im

Sternbild Ursa Major abzulichten,

noch dazu in Farbe. Die 19 Millionen

Lichtjahre entfernte SBc-Galaxie hat

einen scheinbaren Durchmesser von ca.

28 Bogenminuten am Himmel. Andreas

Röhrig verwendete für dieses gelungene

LRGB-Bild ein 11-Zoll-Schmidt-

Cassegrain-Teleskop bei Blende 6 und

eine ST10XME-CCD-Kamera. Er

belichtete für den Luminanzkanal 12 x

600 s und die einzelnen Farbkanäle je

6 x 300 s, insgesamt 210 Minuten. Das

Bild ist aus drucktechnischen Gründen

um 90° gedreht, Norden ist rechts.

ser Kampagne. Viele Menschen reden

über Kosten von Energie oder deren

Verschwendung: Lesen Sie, was die

Autoren der Fachgruppe dazu zu sagen

haben! Lichtverschmutzung ist ein Thema,

das uns alle angeht, egal ob Sternfreund

oder nicht, denn der ungestörte nächtliche

Himmel gilt als eines der Wunder dieser

Erde und sollte nicht für Werbezwecke

oder vieles mehr dienen...

Der dritte deutsche, von der VdS initierte

Astronomietag“ fand am 10. September

2005 statt. Mit einer Rekordbeteiligung

von 225 astronomischen Einrichtungen,

Volkssternwarten, Planetarien und Mitgliedern

unserer Vereinigung wurde den

Besuchern ein großes Programm geboten.

Leider hatte das Wetter in Deutschland kein

Einsehen mit den Veranstaltern, so dass die

Besucherzahlen mit etwa 20.000 Personen

(im Vorjahr waren es über 80.000) deutlich

geringer ausgefallen sind. Im Vorfeld

hatte ihre VdS – der Vorstand und alle

Aktiven – rund 51.000 Flyer und 900

Plakate zu diesem dritten Astronomietag

gedruckt und auf den Weg gebracht! Aktiv

unterstützt wurde diese Aktion von den

Zeitschriften „Sterne und Weltraum“,

Astronomie heute“ und dem Planetarium

Stuttgart, mit einer eigens durchgeführten

Regionaltagung der VdS in den Räumen

des Carl Zeiss Planetariums. Die VdS

bedankt sich bei allen Veranstaltern,

Organisatoren und Aktiven, die zum

Gelingen beigetragen haben. Lassen Sie

sich nicht entmutigen: Die VdS wird auch

im nächsten Jahr wieder zu einem solchen

Tag der Astronomie aufrufen – voraussichtlich

ist es der 16. September 2006!

Wenn Sie diese Ausgabe studieren, dominiert

der Planet MARS den nächtlichen

Himmel. Die interessante Opposition des

roten Planeten soll für uns Anlass sein,

ihre Arbeiten – Aufnahmen, Zeichnungen

und Ergebnisse – in einer der nächsten

beiden Ausgaben des VdS-Journals vorzustellen.

Senden Sie uns Ihre Berichte

und Bilder zu, wir veröffentlichen sie

gerne. Einsendeschluss für die 20.te

Ausgabe ist der 21. Januar 2006. Das

Schwerpunktthema des nächsten Hefts

wird von der Fachgruppe Kleinplaneten

gestaltet.

E d i t o r i a l 1

In dieser Ausgabe Nr. 19 finden Sie einen

Vorgeschmack auf die totale Sonnenfinsternis

am 29. März 2006. Außerdem

stellen wir die Ergebnisse unserer 27.VdS-

Tagung und Mitgliederversammlung in

Recklinghausen vor. Die VdS-Medaille

2005 erhielt Herr Joachim Herrmann.

Sichtlich gerührt nahm er die Auszeichnung

– als Würdigung seines Lebenswerks – im

Rahmen der Mitgliederversammlung entgegen.

Die Mitgliederversammlung hat den

Vorschlag des Vorstandes angenommen

und beschlossen, die Mitgliedsbeiträge

für die nächsten beiden Jahre unverändert

zu lassen. Einzige Ausnahme sind

die Beiträge unserer außereuropäischen

Sternfreunde, die um 5 EUR angehoben

werden müssen, da die Versandkosten des

VdS-Journals erheblich gestiegen sind.

Für die im Spektrum-Verlag erscheinenden

Zeitschriften gibt es keine

Kostenerhöhung. Bitte denken Sie daran,

Ihren Mitgliedsbeitrag für 2006 – laut

beiliegender Rechnung – rechtzeitig zu

überweisen; Sie ersparen unserem ehrenamtlich

arbeitenden Schatzmeister viel

Zeit und Ärger. Vielen Dank!

Eine weitere Information möchten wir

unseren Mitgliedern nicht vorenthalten:

Mit der Septemberausgabe wurde

die Zeitschrift „Star Observer“ ohne

Informationen an die Abonnenten eingestellt.

VdS-Mitglieder, die den „Star

Observer“ günstiger abonniert hatten, sind

von diesem Sachverhalt betroffen. Diesen

Mitgliedern wurde von den ehemaligen

Herausgebern die Zeitschrift „Astronomie

Heute“ empfohlen. Sie ist seit drei Jahren

auf dem Markt und erscheint 10mal pro

Jahr. VdS-Mitglieder zahlen für den Bezug

dieser empfehlenswerten Zeitschrift erheblich

günstigere Abokosten.

Wir wünschen unseren Lesern und

Mitgliedern viel Spaß beim Studieren dieser

Ausgabe unseres „VdS-Journals“. Für

das neue Jahr wünschen wir Ihnen alles

Gute, viele klare Nächte und interessante

Beobachtungen am Fernrohr.

Ihr

Otto Guthier

VdS-Journal Nr. 19

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine