Unsere Seestadt – mit Energie in die Zukunft - OSC Bremerhaven

osc.bremerhaven.de

Unsere Seestadt – mit Energie in die Zukunft - OSC Bremerhaven

Dein MitglieDerMagazin

ausgabe nr.3/2011 / H 8349

Rückblick D1 FuSSball

JunioRinnen

>>> Seite 10

lanDeSmeiSteRSchaFt

kaRate 2011

>>> Seite 18

7. WeRFeRtag DeS oSc

>>> Seite 19


Zum goldenen Hirschen

ist immer da,

wo Service gleich

nebenan wohnt.

Hauswart- und Servicebüros vor Ort

Starkes Team für schnelle Lösungen

24 Stunden Soforthilfe für Mieter

GEWOBA | Bürgermeister-Smidt-Straße 20 | 27568 Bremerhaven | 0471 48 03-45 | www.gewoba.de

17951-9_GEWOBA_Blinkfeuer_177x260.indd 1 15.02.2011 10:55:31 Uhr


Vorwort

Nach den Sommerferien

ist alles neu!

Ganz so extrem ist es in der zweiten Jahreshälfte nun doch

nicht. Aber viele Dinge tun sich in und rund um das Stadion.

» Durch eine weitere Kürzung der Zeiten im Schwimmbad musste

der Verein weitere Übungs- und Kurszeiten an die Bädergesellschaft

zurückgeben. Dadurch kommt es zu einer Umstrukturierung

der Zeiten im laufenden Betrieb. Teilweise konnten Kurse

nur zusammengeführt werden, um überhaupt noch sinnvoll zu

trainieren.

Impressum

BlINkfeuer

Offizielles Organ des OSC

HerauSgeBer:

Olympischer Sport-Club Bremerhaven von 1972 e.V.

VeraNtwortlIcHer redakteur:

Christian Pufke

HerStelluNg:

eyecatcher mediendesign, www.eyecatcher-design.info

Das Bezugsgeld ist durch den Vereinsbeitrag abgegolten.

aNzeIgeN- uNd redaktIoNSScHluSS für

dIe NäcHSte auSgaBe: 21.10.2011

» Nach über 20 Jahren hatte Elke Koch das Stadion-Restaurant

zu Beginn der Sommerferien an Horst Siebert übergeben. Der

langjährige Gastronom, der auch weiterhin das Bootshaus im

Bürgerpark betreibt, hat die Räumlichkeiten übernommen und

möchte mit einem frischen Konzept nicht nur die Mitglieder des

OSC begeistern.

» Ein neuer Belag in der großen Sporthalle ziert in einem freundlichen

Terrakotta den Boden. Es wurde nicht nur der Belag durch

die Seestadt Immobilien erneuert, sondern auch die komplette

Unterkonstruktion ausgetauscht, damit alle Sportler wieder lange

Freude daran haben. Dabei nahm der OSC die kleine Verzögerung

des normalen Betriebes nach den Sommerferien gern

in Kauf.

» Auch der Schaukasten neben dem Eingang zur Geschäftsstelle

hat eine neue Aufmachung. Ein Filmteam war unterwegs,

um Sportler unseres Vereins während ihres Trainings oder auf

Wettkämpfen aufzunehmen. Dieser Film wird dann auf einem

großen Flachbildschirm mit weiteren Informationen laufen. Zudem

werden aktuelle Infos aus der Geschäftsstelle auf einem

weiteren Monitor zur besseren Information ausserhalb der üblichen

Geschäftszeiten dort ersichtlich sein.

» Zu guter letzt hat auch das Fitness-Studio eine kleine Aufhübschung

erhalten. Neben Ablagemöglichkeiten im Durchgang,

wurden die Wände neu gestrichen. Der schon stark beanspruchte

Boden bei den Kurzhanteln wurde ausgetauscht und mit

dicken Gummiplatten ausgelegt. Zudem wurden zwei neue Geräte

angeschafft, die den Trainierenden nun eine noch bessere

Möglichkeit zum auspowern bieten.

Das ist nur ein Teil der Neuerungen, die sich rund um das Stadion

getan haben. Wir sind weiterhin am Ball und werden uns auch dafür

einsetzen, dass „unser“ Stadion stetig ein kleines bisschen schöner

und moderner wird.

oSc-geScHäftSStelle

Am Stadion 10 · 27580 Bremerhaven

Tel. (0471) 800 97- 0 · Fax (0471) 800 97-29

E-Mail: info@osc-bremerhaven.de

Internet: www.osc-bremerhaven.de

Redaktion BLINKFEUER: blinkfeuer@osc-bremerhaven.de

ÖffNuNgSzeIteN der geScHäftSStelle:

Montag: 11 bis 13 und 14 bis 18 Uhr

Dienstag und Donnerstag: 11 bis 13 und 14 bis 19.30 Uhr

BaNkVerBINduNg

Kto.: 210 55 00 · BLZ: 292 500 00 · Sparkasse Bremerhaven

C.Pufke

3


4

Erste „Arbeit“ für den neuen Jugendvertreter

oSc kinder in Soltau

Kurz vor den Sommerferien lud der Kreissportbund Kinder

aus Bremerhavener Vereinen zu einem ermäßigten Beitrag

in den Freizeitpark Soltau ein. Dabei waren diesmal 13 Kids

vom OSC aus veschiedenen Abteilungen. Im Bus gab es bereits

belegte Brötchen, Getränke und viel Spaß.

Auch durch den Regen ließen sich die die wetterfesten OSC´er mit

ihren „Betreuern“ Stephan und Kim nicht den Spaß in den Fahrgeschäften

verderben. Sichtlich erschöpft, total durchgeweicht, aber

nach einem schön verlebten Tag, kamen die fünfzehn wieder in Bremerhaven

an.

Das war die erste Aktion für Kinder und Jugendlichen seit langem,

die vom Hauptverein unter der Feder des Jugendwartes organisiert

wurde. Jahr für Jahr war diese Stelle nicht besetzt. Nun will Stephan

Mischer-Dinklage in seiner Funktion als Jugendwart versuchen, mehr

für die Belange der jungen Generation zu tun. In der letzten Ausgabe

wurde schon über das Bildungspaket berichtet. Anregungen und

Tipps sind immer gern willkommen.

Bitte beachten!

Anzeigen- und Redaktionsschluss für

die nächste Ausgabe: 21.10.2011

achtung! Neues kursangebot

Für Kinder im Alter von 3 - 6 Monaten

Beginn: 02.10.2011

„BaBYS IN BeweuNg -

MIt alleN SINNeN“

Neugierig geworden?

Am 05.10.2011 findet zu diesem neuen Kursangebot

ein Informationselternabend in der Geschäftsstelle

des OSC um 19.00 Uhr statt.

Bei Interesse melden Sie sich in der Geschäftsstelle

an. Tel: 0471/800 97-0

laternelauf im eckernfeld

Der alljährliche Laternelauf steht wieder einmal im

Eckernfeld an.

Am 14.10.2011 um 18.00 Uhr geht es am Freizeitheim mit

dem Umzug los.

aboutpixel.de / Lampions © daylight


swb-Anzeige Blinkfeuer_16_02_2011_177x127mm:Layout 1 18.02.2011 10:18 Uhr Seite 1

Unsere Seestadt

mit Energie in die Zukunft

| > | Verantwortung für ein modernes Leben www.swb-gruppe.de

HAUPTVEREIn

Betreuer Kim und Stefan mit ihren 13 Schützlingen

5


6

Gänsehaut beim großen Finale...

400 Musiker begeistern

das Publikum beim

„Spirit of Music“

Mit den Worten „Herzlich Willkommen zum Spirit of Music.“,

eröffnete Holger Seemann, Banddirector der OSC-Marchingband,

am 9. April den musikalischen Tag. 13 Bands aus ganz

Deutschland waren angereist und zeigten bis in den späten

Abend hinein ihre Shows.

Den Auftakt machten die Hausherren pünktlich um 16:00 Uhr. Die

Zuschauer waren begeistert von Songs wie Louie, Louie, On Broadway

und Eb-Tuning und sparten nicht mit Applaus.

Seemann nutzte die Gelegenheit, um sich im Namen der gesamten

Band beim Präsidium des OSC, vertreten durch Präsident Gerd

Gräfing, zu bedanken. Das Präsidium hatte durch das Bereitstellen

der Räumlichkeiten die Veranstaltung erst möglich gemacht. „Ich

bin sprachlos.“, erklärte Gräfing. Ihn habe es überrascht, was innerhalb

weniger Wochen auf die Beine gestellt worden war. Anschließend

bat Seemann eine kleine Abordnung der Jugendfußballabteilung

des OSC nach vorn, um ihr 60 neue Fußbälle als Spende zu

überreichen, welche von einem Sponsor gestiftet wurden. Ein Vertreter

der Fußballabteilung sagte: „Wir hoffen, dass dies ein Zeichen

für eine weiterhin andauernde, gute Zusammenarbeit zwischen den

einzelnen Abteilungen darstellt.“

Als die Marchingband zu einer Drum-Cadence schließlich abmarschierte,

begleitete sie der stürmische Beifall des Publikums.

Es folgten sieben weitere Bands, die mit ihren verschiedenen Musikstücken

für gute Laune in der Halle sorgten. In einer kurzen Pause

bot sich die Zeit für eine Stärkung und Gesprächen zwischen Musikern

und Besuchern. „Es ist toll, dass sich so viele Bands bereit erklärt

haben, bei unserem Event teil zu nehmen.“, sagte Sascha Thies,

zweiter Banddirector. „Ohne die mitwirkenden Musiker wäre so et-

was nicht möglich gewesen. Mit einer so starken Beteiligung haben

wir nicht gerechnet.“

Um 19:10 Uhr ging es schließlich mit sechs weiteren Bands in den

Abend. Abschließend präsentierte die OSC Marchingband ihr neues

Programm „Reload“ mit einigen Stücken wie „Every breath you

take“ von The Police und „Crazy Train“ von Ozzy Osbourne.

Für das große Finale marschierten noch einmal alle Bands auf und

boten dem Publikum einen eindrucksvollen Anblick.

Gleitsichtglas-Demonstration

in NEU ermittelter Glasstärke.

Bernd Meyer, Inhaber

Grienig Optik & Akustik

Ihr Vorteil:

Kauf ohne

Risiko!

Bei uns testen

Sie bevor Sie

kaufen.

Ihr Fachmann für gutes Sehen & Verstehen

GRIENIG

Inhaber B. Meyer � Augenoptiker- und Hörakustikermeister

Debstedter Weg 8 � 27578 Bremerhaven Speckenbüttel

� 0471/ 8 42 82 � www.grienig.de

Seit über 45 Jahren sind wir für Sie da. Unser Team freut sich auf Sie!


AMERICAn FOOTBALL MARCHInG BAnD

Präsident G. Gräfing dankt Bandleader Holger Seemann für die tolle Organisation

Sie sorgen sich um die Gesundheit Ihrer Zähne?

Zeit, dass wir uns ein bisschen näher kennen lernen!

DAS TEAM VON DR. BUCHWALD & PARTNER BERÄT SIE GERN… RUFEN SIE UNS AN!

Dr. Judith Störzer · Hosein Raissi · Dr. Bernhard Buchwald jr. · Anke Janßen (Praxis-Managerin) · Dr. Bernhard Buchwald · Meike Reeckmans

Debstedter Weg 7 · 27578 Bremerhaven · Telefon (04 71) 9 84 10 · www.buchwaldpartner.de

www.braue.info

7


8

Jahreshauptversammlung der BSg

Vor überschaubarer Kulisse fand in der Basketballschule am

28.06.2011 die Jahreshauptversammlung der BSG (SFL/OSC)

Bremerhaven statt. Der Vorstand, welcher zum Teil schon

seit der Gründung die Geschicke der Spielgemeinschaft leitet,

hat anscheinend zur Zufriedenheit aller Mitglieder gearbeitet.

An dieser Stelle bedankt sich der Vorstand recht

herzlich bei den anwesenden Mitgliedern und wünscht den

Mannschaften eine erfolgreiche Saison 2011/2012.

werben im

Blinkfeuer

Wenn Sie in unserer

Zeitschrift werben

möchten, dann

sprechen Sie uns an!

Die Anzeigen des

BLInKFEUER sind kostengünstig

und haben

eine große Akzeptanz.

Jürgen Bohne

der Neue VorStaNd:

BASKETBALL

Abteilungsleiter: Thomas Becker,

Stellvertreter: André Blazic-Arndt,

Jugendkoordinator: Hamed Attarbashi,

Kassenwart: Marc Schlichting,

Schiedsrichterbetreuer: Pascal Schimanski und Adrian Breitlauch,

Sportwart und Öffentlichkeitsarbeit: Jürgen Bohne,

Presseberichte: Daniel Rehn

WIR SIND DIE

MODERNISIERER

Bei uns finden Sie alle modernen Baustoffe für

Renovierung, Sanierung und Modernisierung.

Ed. Rodenburg GmbH

27472 Cuxhaven · Neue Industriestraße 11

Tel. (0 47 21) 71 71-0 · Fax (0 47 21) 71 71-51

info@hasselbring.de · www.hasselbring.de

BAUFACHZENTRUM

27576 Bremerhaven · Alte Geesteschleife 2

Tel. (04 71) 90 20 78-0 · Fax (04 71) 90 20 78-5

27472 Cuxhaven · Meyerstraße 54 ·

Tel. (0 47 21) 7 45 92-0 · Fax (0 47 21) 71 18 18

NEUBAU · MODERNISIERUNG · BEDACHUNG · ISOLIERUNG

DIELEN · P ARKETT · P ANEELE · FENSTER · TÜREN

NATURBAUWELT

energiesparend bauen · wohngesund leben


Im Nordsee Stadion

länderspiel der u19-frauen-Nationalmannschaft

Die U19-Frauen-Nationalmannschaft traf sich am 12.05. im Nordsee-

Stadion zu einem Testspiel gegen Russland. Das Spiel war als Vorbereitung

auf die EM in Italien gedacht und sollte der Trainerin Maren

Meinert (Weltmeisterin 2003) letzte Erkenntnisse geben.

Für die Verantwortlichen des OSC Bremerhaven war es eine große

Herausforderung. Man wollte mit dem Austragungsort Bremerhaven

auch ein Zeichen setzen und das Nordsee-Stadion für weitere Aufgaben

qualifizieren.

Es war spannend und es kribbelte an allen Ecken und Kanten, schon

bevor die beiden Mannschaften das Spielfeld betraten. Das DFB-

Team übernahm nach dem Anpfiff sofort das Kommando. Bereits

in der 4. Minute brachte Ramona Petzelberger (SC 07 Bad Neuenahr)

die Deutschen in Führung. 10 Minuten später erhöhte Eunice

Beckmann von Bayer 04 Leverkusen auf 2:0 (13.), ehe Carolin Simon

(Hamburger SV) in der 14. Minute auf 3:0 erhöhte - Das Stadion

tobte und die Nationalspielerinnen kamen mit dem Abklatschen, was

zu einem festem Ritual gehört, nicht nach. Ein großes Staunen und

Raunen ging durch die Reihen, als Eunice Beckmann gleich zwei russische

Spielerinnen tunnelte. Das war Fußball vom Feinsten, was die

deutschen Mädchen hier ablieferten.

In der zweiten Hälfte wurde von Trainerin Meinert kräftig durchgetauscht,

sodass sie möglichst vielen Spielerinnen den Einsatz ermöglichte.

Zur Verwunderung der Zuschauer merkte man dieses dem

FUSSBALL

Spielfluss jedoch nicht an, denn kurz nach dem Wiederanpfiff (46.)

sorgte Ivana Rudelic von Bayern München für das

4:0. Anja Hegenauer vom SC Freiburg kam in

der 80. Minute zum Zug und schoss den

5:0 Endstand.

Der Bremer-Fußball-Verband und

die DFB Verantwortlichen lobten

gleichermaßen den OSC Bremerhaven

für die tolle Organisation.

Am 11.06. erreichte die Redaktion

folgende Nachricht:

Deutschland schießt Norwegen

im Finale ab und erreicht mit

einem 8:1 ungeschlagen den Titel

des Europameisters.

Wir sind stolz, mit dem Länderspiel in

Bremerhaven in der Vorbereitungsphase einen

Teil zu dem riesen Erfolg des Teams beigetragen

zu haben und gratulieren herzlichst zum Titel.

Michael Franke

Pressesprecher Fußballabteilung

9


10

rückblick auf eine spannende

und erfolgreiche Saison der

d1 fußball Juniorinnen

Das Trainer- und Betreuerteam Kristin, Anna, Robert und Andree

bedankt sich bei allen Spielerinnen für eine tolle Fußballsaison

2010/2011

Die D1 Meisterschaft in der Verbandsliga Bremen verlief ohne große

Rückschläge und es wurde schnell klar, dass unsere D1 Juniorinnen

nicht so gefordert werden würden, wie das Trainerteam es sich für

die Weiterentwicklung der Mannschaft vorgestellt hatte.

Aus diesem Grund wurde das Team beim VW-Cup der C-Juniorinnen

gemeldet und die Spielerinnen konnten sich mit bis zu zwei

Jahre älteren Mannschaften aus der Region Norddeutschlands messen.

Die Herausforderung, mit aktiver Abseitsregel zu spielen wurde

schnell umgesetzt, doch leider musste die Mannschaft in der Vorrunde

dem körperlich stärkeren Team Tribut zollen und schied mit

einem Sieg und zwei Niederlagen aus dem Wettbewerb aus.

Als weitere team- und leistungsfördernde Maßnahme wurde an

zwei regionalen Turnieren in der Halle und auf dem Feld teilgenommen.

Bei beiden Turnieren schnitt das Team sehr erfolgreich mit dem

1. und 2. Platz ab und durfte als Preis mit den Damen vom SV Werder

Bremen trainieren und gewann darüber hinaus noch 40 Freikarten

für ein Spiel der Frauen-WM in Wolfsburg.

Die anstehende Hallenmeisterschaft war hart umkämpft, doch trotzdem

sprang am Ende der Titel des Vizemeisters in der Bremer Verbandsliga

heraus.

Eine tolle Weihnachtsfeier mit Spielen, Musik und der Übernachtung

in der OSC Halle brachte das Team schnell wieder auf andere Gedanken.

„wIr HatteN alle VIel SPaSS uNd MÖcHteN

uNS für dIe uNProBleMatIScHe BereItStelluNg

der Halle BeIM VereIN BedaNkeN.“

Die anschließende Rücksaison verlief mit einigen Hochs und Tiefs,

doch am Schluss konnte ein verdienter Verbandsligameistertitel gefeiert

werden. Dieses geschah dann auch auf der Mannschaftsabschlussfahrt

nach Cuxhaven. Die Mannschaftsfahrt war eines der

Highlights in dieser Saison. Mit dem Fahrrad ging es von Bremerhaven

nach Cuxhaven.

„dIeSe MaNNScHaft Hat SIcH IN deN letzteN

JaHreN MaNNScHaftlIcH uNd SPortlIcH

zu eINeM SeHr StarkeN teaM eNtwIckelt.“

In der kommenden Saison werden wir uns mit den C Juniorinnen

messen und ein abgestimmtes Trainingsprogramm in Kooperation

mit einer Jungenmannschaft durchführen. Ziel ist es, in den nächsten

Jahren mit dieser Mannschaft und weiteren Mädchen, die Lust am

Fußball haben, in die neue Regionalliga aufzusteigen.

„wIr werdeN dIeSeS zIel weIter VerfolgeN

uNd MÖcHteN uNS auf dIeSeM wege BeI deN elterN

uNd deN VeraNtwortlIcHeN IM VereIN BedaNkeN

uNd HoffeN aucH für dIe Neue SaI-

SoN auf eBeNSo VIel uNterStützuNg.“

Anna, Kristin, Robert und Andree


Bitte beachten!

Alle Informationen zu unserem Sportangebot finden

Sie auch im Internet, www.osc- bremerhaven.de

oder in der Geschäftsstelle, Tel.: 0471-80097-0.

Wir sind die Ansprechpartner!

Andree Hilgeland Gas- u. Wasserinstallateurmeister

Alter Postweg 24

27578 Bremerhaven

Telefon (0471) 80 11 65

Fax (0471) 8 84 33

Notruf (0471) 8939266

FUSSBALL

Verleihung der Meisterurkunden durch den Staffelleiter Herrn Dietzel

Schönheit ist für uns,

wenn Sie Erfolg haben.

Visuelle Kommunikation

www.eyecatcher-design.info

11


12

eine faszinierende Österreich rundtour

9 Seestadt - Trimmfußballer radeln durch das Salzburger

Land

2010 war es eine 350 Kilometer - Fahrradtour an der Lahn entlang,

In diesem Jahr unternahmen die Oldie-Fußballer der Trimmgruppe

des OSC mit Rädern eine 300 km lange Rundtour durch das Salzburger

Land. Es war bereits die neunte Reise der neun fit gebliebenen

Sportler, allen voran der inzwischen 81-jährige Hans Mild.

Vier E-Motor-Fahrräder bewähren sich

Fünf starteten mit geliehenen Tourenrädern und vier mit E-Motor-

Rädern. Hans Richter und Reinhard Labetzke hatten die Tour wieder

bestens geplant, Udo Schrieber und Lutz Fangmann für eine

vorbildliche Streckenführung gesorgt. Karl Heinz Ehlers, Hans Mild

und Egon Zube bewährten sich als Helfer, Wilfried Schmonsees als

ausgezeichneter Brotzeitchef. „Fotograf“ Jürgen Jeltsch machte

wunderbare Schnappschüsse und stellte wieder eine fernsehreife

DVD zusammen. Auch der Wettergott spielte mit, vom gefürchteten

„Schnürlregen“ keine Spur. Während der gesamten neun Tage

herrschte strahlender Sonnenschein.

Die Radler schwärmen von bezaubernden Panoramen

Von Salzburg an der Salzach entlang führte die Rundtour am Gosausee,

Hallstätter See, Wolfgangsee, Ebensee, Traunsee, Attersee und

Mondsee vorbei wieder zurück nach Salzburg. Die Region Dachstein/Hallstätter

See hat die UNESCO zum Natur- und Weltkulturerbe

ernannt. Großartige Seen und herrliche Berge, die teilweise noch

mit Schnee bedeckt waren, begeisterten die Radler.

In 933 Meter, in diese Höhe waren die Radler 40 Kilometer mit einem

Bus transportiert worden, begrüßten die Spitzen des Gosaukamms

die Gruppe. Traumhaft war der Ausblick auf den von Bergen umrahmten

Gosausee. Von Steeg nach Bad Aussee fuhr die Gruppe mit

dem Zug. Nach Hallstatt über den Koppenpass galt es eine 14pro-

Bitte beachten!

Alle Informationen zu unserem Sportangebot finden Sie auch im Internet,

www.osc- bremerhaven.de oder in der Geschäftsstelle, Tel.: 0471-80097-0.

zentige Steigung zu überwinden, für E-Radfahrer kein Probleme,

Aber dann nach der Höhe erreichten die Radler bei 23 Prozent Gefälle

eine Höchstgeschwindigkeit von 62 Stundenkilometern!Die Zusammenarbeit

verlief vorzüglich. Die mit dem E-Fahrrad warteten

oben am Berg geduldig auf die echten Radfahrer .

Die Österreicher wollen „Arnautorenix“ nicht wieder haben

Im Hallstätter im Gasthof „Grüner Anger“ versuchte Werder Bremen-Fan

Egon den Österreicher „Arnautorenix“ zu „verkaufen“,

aber die Österreicher wollten den Werder-Stürmer Arnautovic nicht

zurück. „Der hat kein Hirn“, hieß es lapidar.

Im weissen Rössl steht das Glück vor der Tür

FUSSBALL

Nach einem kleinen Stadtrundgang sah man sich das bekannte Hotel

„Weisses Rössl“ an. Fast jeder kennt das Singspiel von Ralph Benatzky

„Im weißen Rössl am Wolfgangsee, dort steht das Glück vor

der Tür“.

Von Ebensee transferierte ein Bus die Trimmradler nach Gmünden,

wo sie den größten Binnensee Österreichs, den Attersee, bestaunten.

In Nussdorf feierten die Radler Egons Geburtstag. Hans Mild

wartete dabei sehr lange auf sein Essen. Die von ihm bestellte typische

Salzburger süße Mehlspeise „Salzburger Nockerln“ wird nicht

abends, sondern mittags als Nachspeise oder zum Kaffee serviert.

Speziell für den „süßen“ Hans wurden die „Salzburger Nockerln“

vom Koch auch am Abend frisch zubereitet.

Am Wege mit wunderschönen Blumenwiesen nach Thalgau gab es

die letzte Brotzeit der diesjährigen Radtour. Nach Eugendorf mußte

eine sehr steile Strecke 300 Meter hoch geschoben werden. Die

danach folgende 9 Kilometer- Abfahrt war wie Tage zuvor die reine

Lust und entschädigte für den anstrengenden Anstieg. Das Rauschen

der Salzach begleitete die Gruppe auf dem Mozartradweg bis

in die Salzburger Altstadt. In der Getreidegasse Nr. 9 sahen sie das

Geburtshaus Mozarts (geboren 1756). Während einer kleinen Pause

gönnte sich die Fahrradgruppe auf dem Alten Markt Kaffee und Kuchen.

Hier probierten einige die österreichische Nationalspeise Kaiserschmarren.

Am 9. Tag hieß es Abschied nehmen von einem faszinierenden Land

und stets liebenswerten, freundlichen Österreichern.

ezu


Herzliche Glückwunsch

Judoka beim Hamme Pokal erfolgreich.

Beim diesjährigen Hamme Pokal in Ritterhude nahmen ca.

450 Sportler aus norddeutschland teil.

Für den OSC starteten Den Zerr bis 60 KG und Bennet Strege bis

55 KG. Die beiden jungen Judoka debütierten hier auf dem Turnier.

Zerr konnte nach erfolgreichen Wurftechniken und Haltegriffen die

Kämpfe für sich entscheiden. Im Finale unterlag er jedoch und belegte

einen sehr guten 2. Platz. Strege verpasste nur knapp eine Medaille.

Er konnte den Kampf um Platz 3 nicht für sich entscheiden.

Am Sonntag kämpften Marina Guzek und ihre Schwester Madeleine

in der weiblichen Jugend für den Verein. Beide konnten sich in ihrem

Teilnehmerfeld durchsetzen und erreichten den 1. Platz.

Bitte beachten!

Anzeigen- und Redaktionsschluss für

die nächste Ausgabe: 21.10.2011

Sparkassen-Finanzgruppe

Fragen Sie jetzt nach dem

aktuellen Zinsangebot in Ihrer

Sparkasse. Es lohnt sich!

JUDO

Lässt Wünsche schneller

wahr werden:

der Sparkassen-Privatkredit.

Günstige Zinsen. Flexible Laufzeiten.

Faire Beratung.

Machen Sie Ihren Wunsch zur Wirklichkeit. Der

Sparkassen-Privatkredit ist die clevere Finanzierung

für Autos, Möbel, Reisen und vieles mehr.

Mit günstigen Zinsen, kleinen Raten und einer

schnellen Bearbeitung gehen Ihre Träume leichter

in Erfüllung. Infos in Ihrer Geschäftsstelle

und unter www.sparkasse-bremerhaven.de.

Wenn’s um Geld geht Sparkasse.

Anz_Privatkredit Sofa_Blinkfeuer.indd 1 09.05.11 10:03

13


14

gute Vorbereitung

zahlt sich aus!

Am 25.Juni 2011 stellten sich 7 Judokas dem Prüfer Christophe

David (2. Dan) zu ihrer ersten bzw. nächst höheren Gürtelprüfung.

Die Prüflinge haben trotz großer Nervosität die Prüfung bestanden.

eS BeStaNdeN:

Zum 8. Kyu- Grad (weiß/gelber- Gürtel):

» Nils Huen; Kira und Patrick Rodenburg

Zum 6. Kyu- Grad (gelb/oranger- Gürtel):

» Björn Tietjen, Jan Höppner und Fabian Wilms

Zum 3. Kyu- Grad (grüner Gürtel):

» Julius Pfeifer

Allen Prüflingen herzlichen Glückwunsch!

Unser Leistungsangebot:

�Grund-

und Behandlungspflege

�Leistungen

der Pflegeversicherung

�Haushaltshilfen

für Schwangere

�Wohnumfeldberatung

�Hilfsmittelberatung

�Seniorenbetreuung

�Vermittlung

von Hausnotrufmelder

Ingrid Meyer

Ambulanter Krankenpflegedienst

Dr.-Franz-Mertens-Str. 2

27580 Bremerhaven

Tel. 0471/83088

eMail: meyerpflege@t-online.de

Auf dem Bild sind zu sehen: vorne von links: hinten:

JUDO

Julius Pfeifer Höppner;Björn Tietjen, Jan , Fabian Wilms,

Patrick Rodenburg, nils Huen und Kira Rodenburg

Nachtpflegedienst

Unser Nachtpflegedienst richtet sich an alle

Patienten und Angehörige, die nachts Hilfe

benötigen. Sie können uns jederzeit sofort

anfordern. Sie können unsere Leistungen

auch dann in Anspruch nehmen, wenn wir

nicht in Ihre tägliche Pflege eingebunden

sind.

Es werden keine Notfallpauschalen,

sondern lediglich nur die getätigten

Leistungen abgerechnet!

Ingrid Meyer

Ambulanter Krankenpflegedienst

Dr.-Franz-Mertens-Str. 2

27580 Bremerhaven

Tel. 0471/83088

eMail: meyerpflege@t-online.de


JUDO

Judoka Marc-oliver guzek gewinnt internationalen Ht16-cup

Am 12.06.2011 nahmen die Kaderathleten Marc-Oliver Guzek

und Maurice Lapuse am internationalen Judoturnier in Hamburg

teil. Das Turnier war mit fast 400 Teilnehmern, die aus

dem In- und Ausland anreisten, qualitativ sehr hoch besetzt.

Guzek kämpfte in der Altersklasse der Männer bis 73 KG. In dieser

Gewichtsklasse ging auch der Drittplatzierte der Weltmeisterschaften

an den Start. Im Kampf um den Einzug in das Finale geriet Marc-

Oliver durch eine Unachtsamkeit zuerst in einen Punktrückstand,

konnte dan aber kurz vor Ende der Kampfzeit durch eine Fußtechnik

punkten.

Im Finale stand er nun dem Hamburger Grimme, der zuvor den Drittplatzierten

der letzten WM geschlagen hatte, gegenüber. Äußerst

respektvoll begannen beide Kämpfer das Finale. Guzek hat alles gegeben

und überzeugte mit einem Seo-nage und einen anschließenden

Soto-maki-komi (Einrolltechnik) und wurde somit Sieger seiner

Gewichtsklasse.

Maurice Lapuse konnte sich nach einem verlorenem ersten Kampf,

noch auf Platz 6 vorkämpfen.

norbert Guzek

Neele Hilbrand ist Bremer

landesmeisterin

An den Landes-Einzelmeisterschaften am 07.05.2011 des

Bremer-Judoverbandes der Altersklasse U11 nahmen neele

Hilbrand und René Lapuse teil. René startete in der Gewichtsklasse

bis 31 kg und behauptete sich und belegte einen sehr

guten 2. Platz.

Neele Hilbrand gewann ebenfalls ihre Vorkämpfe mit Fußtechniken

und musste nun im Finale gegen eine Gegnerin vom TSV Schwanewede

antreten. Die beiden Sportlerinnen erwiesen sich jedoch als

gleichstark und die dreiminütige Kampfzeit verlief ergebnislos. Hier

mussten nun die Mattenrichter die Entscheidung fällen. Die Mattenrichter

erklärten Neele Hilbrand zur Landesmeisterin, da sie diese

durch ihre größeren Aktivitäten im Ansetzen von Techniken und

im Griffkampf überzeugte. Ein großartiges Ergebnis für die beiden

Wettkampfneulinge.

norbert Guzek

wir sind auch bei

facebook!

facebook.de/osc-bremerhaven

Sanitär

Heizung

Solar

Bauklempnerei

Marc-Oliver Guzek und Maurice Lapuse

Inhaber: Rolf Schmick

Spadener Straße 6

27580 Bremerhaven-Lehe

Tel. 0471-8 33 89 · Fax 0471-8 60 95

E-Mail: sanitaer-ostendorf@nord-com.net

15


16

Ju-Jutsu camp Scharbeutz

Am 28. Mai 2011 um 14.15 Uhr trafen

wir uns zur Wochenendtour nach Scharbeutz.

Angereist sind wir mit dem Auto.

Wir, sind: Luca, Jendrik, Tim Florian, Jasmin,

Laura, Paulina, Jenny sowie Stephan

(Trainer) samt Frau Jasmin und

Sohn Mitja (3 Jahre).

Das Training hat uns gut gefallen, denn hier

konnten wir auch mal mit anderen Ju-Jutsukas

aus anderen Vereinen trainieren. Die Ostsee

war nur wenige Meter von der Jugendherberge

entfernt. Leider war das Wetter

nicht so gut, so dass wir nicht schwimmen

gehen konnten. Trotzdem hatten wir ein

wunderschönes Wochenende. Hierfür möchten

wir uns ganz herzlich bei der Frau unseres

Trainers bedanken. An dieser Stelle grüßen

wir auch unseren leider aus beruflichen Gründen

daheimgebliebenen „neuen“ Jugendvertreter

Peter.

Jenny Hantelmann (und Team)

Kipp_AZ_A4:Layout 1 28.04.2010 12:41 Uhr Seite 1

Beraten.Planen.

Bauen.Kipp.

Johann Kipp

Bauunternehmen GmbH

Schierholzweg 13

27578 Bremerhaven

Telefon (04 71) 9 83 83-0

Telefax (04 71) 80 35 35

www.johann-kipp.de

Johann

Bauunternehmen GmbH

JU-JUTSU


turnier in Northeim mit erfolg für die karateabteilung

Am 12.03.2011 fanden sich in northeim

ca. 400 Karatekas ein, um in verschiedenen

Klassen gegeneinander anzutreten.

Die Leistungsklasse des Bremer

Karate Verbands, zu dem auch Daniel

Steffen gehört, kämpfte sich Runde um

Runde weiter. Steffen gewann mit einer

dynamischen Kata (niseishi) den begehrten

Pokal als Erstplatzierter.

In der Kategorie U14 startete Dominic Daßler,

der sich in den ersten zwei Runden durchsetzen

konnte. In der dritten Runde unterlag er,

konnte sich aber den 3. Platz sichern. So wurde

auch ihm am Schluss ein Pokal überreicht.

Daniel Steffen (Mitte) mit den beiden anderen platzierten Kämpfern seiner Kategorie

Besuchen Sie uns im Internet!

www.osc-bremerhaven.de

KARATE

Karate

17


18

Herzlichen Glückwunsch

dan-Prüfung in Berlin

Am 13.06.2011 fand in Berlin eine Karate-Schwarzgurtprüfung

statt. Frank Steffen trat zum 4.Dan und Daniel Steffen

zum 2. Dan an. Beide gaben ihr Bestes und bestanden die

Prüfung. Weitere Informationen im Internet auf www.oscbremerhaven.de

Hörnchen-Cup

gürtelprüfung der karateabteilung

des oSc

nach der traditionellen Begrüßung zur Kyu-Prüfung ging es

an einem Freitagabend, 06.05.2011, sofort los. Eine Kyu-Prüfung

besteht aus folgenden Elementen:

Kihon = Grundschule (die Einzeltechniken des Karate, was unterteilt

wird in

» Tsukis (Fausttechniken) und Kerie (Fußtechniken)

» Kata = Kampf gegen imaginäre Gegner

» Partnerübungen = festgelegte Übungen, wobei der Angreifer

oder der Verteidiger gewinnt, sowie freier Kampf.

Die Prüfung wurde von Frank und Daniel Steffen geleitet. Alle bestanden

nach zweistündigem Test die nächst höhere Graduierung.

» (weiß/gelb) Eric Wagner, Mathis Dalitz, Leonie Rehe

» (gelb) (8. Kyu) Jonas Hardt, Darium und Pierre Zieger

» (gelb/orange) Julia Raffler und Jan Schmitke Raffler

» (orange)(7. Kyu) Alexander Wolff, Helen Daßler

» (grün) (6. Kyu) Justin Brüns, Keanov Koelbel, Anik Sühring

» (braun) (2. Kyu) Travis Caiger

» (braun) (1. Kyu) Stefan Thiele

landesmeisterschaft 2011

In Bremen fand am 16.04.2011 die jährliche Landesmeisterschaft

des Bremer Karateverbands statt. Die OSC-Karateabteilung

starte mit Ronja Welzel (U 11), Dominik Daßler(U 11)

sowie Frank (Ü 40) und Daniel Steffen (18+).

Dominik und Ronja kämpften sich gut durch die Runden und kamen

in den jeweiligen Kategorien ins Finale. Ronja wurde mit Ihrer Kata

„Jion“ mit dem 1. Platz belohnt, genau so wie Dominic.

Daniel Steffens Kategorie war gut besucht und er konnte sich den

2. Platz sichern. Frank Steffen wurde Erster. Das OSC-Team qualifizierte

sich mit ihren Erfolgen für die deutsche Meisterschaft im nächsten

Jahr.

wir sind auch bei

facebook!

facebook.de/osc-bremerhaven

KARATE


fast 500 athleten nutzen das

gute Muttertagswetter

zum laufen am deich

Morgens um 9:00 Uhr gab es für die jüngsten Läufer kein Halten

mehr. Der KiGa für Alle hatte 30 begeisterte Kinder mitgebracht, die

die 450 Meter Laufstrecke bewältigten. Einige Eltern liefen mit und

merkten rasch, wie schnell ein Rennen unter großer Konkurrenz sein

kann. Und hier zeigte ein Mädchen, wie schnelles Laufen geht. Lara

Cochius wurde mit großen Abstand Gesamterste.

Am anschließenden Start zum ½ sm Starke Bäcker-Schul-Cup waren

6 Schulen vertreten. So lohnt es sich, auch 2012 wieder den Schul-

Cup auszuschreiben. Marcel Keller von der erstmals angemeldeten

Friedrich-Ebert-Schule wurde Sieger.

An den STÄWOG Läufen nahmen fast 100 Kinder teil. Deutlich

war für die vielen Zuschauer bemerkbar, was es ausmacht, Sport im

Verein zu trainieren. Die Siegerzeiten dieser Läufer und Läuferinnen

waren ausgesprochen beachtlich. Alle Kinder erhielten im Ziel einen

Sportrucksack durch die STÄWOG und ein T-Shirt von Starke Bäcker

als Anerkennung.

Um 11:00 Uhr ertönte der Gesamtstart für die 3, 6 und 12 Seemeilen

Über 250 Läufer begeisterten sich an Bremerhavens neuer Kulisse

am Deich und wurden vom vorausfahrenden Radfahrer Michael

Margaritis bis zur Kaiserschleuse geführt. Eine schier endlose Kette

Läufer bestimmte das Bild auf der Schokoladenseite Bremerhavens,

dem Weserdeich. Viele auswärtige Läufer lobten die ausgezeichnete

maritime Silhouette und die neuesten Bebauungen Bremerhavens,

und alle lobten die perfekte Organisation, die Freundlichkeit der Helfer

und die zügige Erstellung der Urkunden.

Die Sportbootschleuse stellte extra für die Läufer ihre Tätigkeit ein,

so dass alle Athleten ohne Wartezeit oder Umweg ihren Lauf unternehmen

konnten. Auf der Deichkrone wehte ein heftiger Nordost,

der ein wenig die Hitze des Mittags regulierte. Den zweiten und den

dritten Platz bei den Frauen über 3 sm erkämpften sich die beiden

Nachwuchsläuferinnen der OSC-Leichtathletik Anna von Roden und

Linda Held. Frisch aus dem dänischen Trainingslager hatten beide enorme

Kraft, dem übrigen Feld Paroli zu bieten.

Wie die Ergebnisliste zeigt, entfielen viele vordere Plätze auf Athleten

des OSC. Ein untrüglicher Beweis, wie die körperliche Fitness auch

durch Vereinstraining enorm gesteigert werden kann.

Die 6 sm-Läufer mussten knapp 10 Kilometer zurücklegen. Da wurde

die Mittagshitze schon deutlich bemerkbar. Bei Temperaturen um

30° in der Sonne wäre ohne kräftigen Schluck swb-Wasser an der

Kehre „Kaiserschleuse“ der Wettbewerb nicht leistbar gewesen. Die

Laufzeiten zwischen 40 und 80 Minuten zeigen, wie gerne diese Distanz

von Spitzenläufern und Genussläufern gleichermaßen angenommen

wird.

Andreas Römhild (OSC) lief mit über 200 Meter Vorsprung in 39:08

ins Ziel.

LEICHTATHLETIK

7. werfertag des oSc

Am Samstag, den 11.06.2011 kamen aus Schleswig-Holstein,

niedersachsen und natürlich auch aus Bremerhaven die Werfer

ins nordsee-Stadion, um mit Kugel, Diskus, Sperr, Hammer

und Gewicht ihre Kräfte zu messen.

364 Ergebnisse mussten für die 22 Athleten ausgewertet werden,

bis die Sieger feststanden. Und am Abend des Werfertages konnten

viele gute Leistungen dokumentiert werden.

Gerade für die Wurfdisziplinen mit Speer und Diskus ist ein leichter

Gegenwind von Vorteil und dafür ist das Nordsee-Stadion bestens

geeignet, weil es zwei gegenüberliegende Speerwurfanlagen gibt.

Da in den nächsten Wochen die Landesmeister der Jugend und der

Schüler in Hameln ermittelt werden, war man gespannt über die

Leistungen der Aspiranten. Jahresbestleistungen,

Besonders hervorzuheben aus OSC-Sicht sind dabei die ausgezeichneten

Wurfleistungen des 19jährigen Jens Koppe, der mit dem Speer

(43.81m) und Diskus (33.72m) jeweils eine persönliche Bestleistung

und die Qualifikation für die Bremer Landesmeisterschaft erreichte.

Bernd Koppe

19


20

Vorstand der Schwimmabteilung:

walter rentzel und team bestätigt

Große Sorgen begleiten die Schwimmabteilung in die Zukunft.

Der vom OSC-Präsidium festgelegte Zusatzbeitrag für

die aktiven Mitglieder der Abteilung grenzt an die absoluten

Grenzen des Möglichen. Die deftigen Bahngebühren drücken

kräftig auf den Etat und der Gesamtverein sieht keine

Möglichkeit mehr, das Defizit zu finanzieren. Dennoch versucht

der bisherige und im Amt bestätigte Abteilungsleiter

der Schwimmer, Walter Rentzel, die Mitgliederstärke zu halten.

Mit ihm wurde dem Leitungsteam der Abteilung bei der

Jahreshauptversammlung das Vertrauen ausgesprochen.

Bisher wurde das finanzielle Minus (Nutzungsgebühren für das

Schwimmbad) durch den Gesamtverein getragen - jetzt muss die

Abteilung selbst die Kosten tragen - und das ist nur mit einem Zusatzbeitrag

zu bewerkstelligen. Bereits

im März dieses Jahres hatte

das OSC-Präsidium und die

Schwimmabteilung zu einem run-

den Tisch die Politik, Bädergesellschaft

und Vereinsvertreter eingeladen.

„Jetzt sind die Politiker in

der Verantwortung“ sind sich Gerd

Gräfing, Präsident des OSC und

Walter Rentzel als Abteilungsleiter

mit den übrigen Schwimmsportlern

einig.

Nicht nur beim OSC, sondern vielmehr

bei allen Wassersport treibenden

Vereinen in Bremerhaven

und Umgebung reißen die Gebühren

große Löcher in den Haushalt.

Neben den ungemütlichen Themen

der Finanzierung des

Schwimmsports hatte Walter Rent-

Herzlich willkommen zum freiwilligen Engagement!

Engagement verbindet

Freiwilligenkoordinator Nils Brünjes

Tel.: 0471-9 52 52 16

nils.bruenjes@asw-bhv.de

oSc-restaurant Nordsee-Stadion

mit neuen attraktiven angeboten!

»Wohnen heißt zu Hause sein«

zel aber auch zahlreiche positive Nachrichten aus der Abteilung zu

verkünden: Die sportlichen Erfolge bei den Leistungsträgern und

auch bei den Masters (Seniorenschwimmer) bilden immer wieder

den Höhepunkt. Ehrungen für besondere Leistungen konnten Michelle-Chantal

Büsing, Mirja Bohlen, Marten Tönjes, Lennart Queiss,

Trainer Severin Neumann, Petra Andräs, Karl-Heinz Klaustermeyer

und Hans Köbe entgegennehmen.

Ob das seit Jahren in der Seestadt vakante Wasserball wieder belebt

werden kann, steht weiterhin in den Sternen. Eine nicht „ballwurfsichere

Hallendecke“ dient nach wie vor als Argument, um dieses

Sportart in Bremerhaven nicht wieder aufleben zu lassen.

2011 Europäisches

Jahr des Freiwilligen

Engagements

Seit über 40 Jahren gestaltet

der Albert-

Schweitzer-Wohnstätten

e. V. Wohnformen für

Menschen mit einer geistigen

Behinderung.

Unser Ziel ist es: ...Menschen

mit Behinderungen

ein selbstbestimmtes

Leben zu ermöglichen;

... ihre Würde und ihre

Rechte zu wahren;

... und jeden nach seinen

persönlichen Fähigkeiten

zu fördern. Sie können

uns bei dieser Verwirkli-

SCHWIMMEn

Frank Moosmüller

Die Sommerpause ist vorbei und wir, die Neuen, sind pünktlich zur Stelle.

Herzlichen Dank für den freundlichen Empfang, der uns das Gefühl eines

Heimspiels vermittelt hat. Restaurant

Gern haben wir das euch vertraute Personal und damit alles Bewährte übernommen.

Alexandra, Beatrix und die Anderen sorgen dafür, dass Speisen und

Getränke in gewohnter Art und Güte serviert werden.

Wir wollen uns aber dem Neuen nicht verschließen und das bisherige Veranstaltungsprogramm

erweitern. Wir denken z. B. an Musikveranstaltungen,

Spielabende (Skat, Doppelkopf, etc.) und Eltern-Kind-Programme.

Über Anregungen und Ideen freuen sich Jutta und Horst Siebert und Team

chung helfen! Engagieren

Sie sich in den verschiedenenArbeitsbereichen

unseres Vereins,

lernen Sie interessante

Menschen kennen und

unterstützen Sie unsere

Bewohner beim Ausbau

ihrer Teilhabe an der Gesellschaft.

Haben Sie Interesse und

möchten mehr über die

Engagementfelder erfahren?

Dann wenden Sie

sich bitte an unseren

Freiwilligenkoordinator

Herrn Brünjes per E-Mail:

nils.bruenjes@asw-bhv.

de oder telefonisch unter

✆ 04 71/9 52 52 16.

Unbenannt-1 1 06.06.11 13:53


Norddeutsche Jahrgangsmeister

Sieben oSc Schwimmer in Hannover erfolgreich

Bei den diesjährigen norddeutschen Meisterschaften und

Jahrgangsmeisterschaften im Stadionbad in Hannover gingen

sieben OSC Aktive vom Swim-Team an den Start. Während

die älteren Schwimmer in den Einzelwertungen starteten,

mussten sich die beiden Jüngsten im Jahrgang 2000

im Jugendmehrkampf der Konkurrenz stellen.

Erfolgreichster Teilnehmer war

Marten Tönjes. Im Jahrgang 1995

belegte er über 100m Brust den 1.

Platz. Über 50m und 200m Brust

jeweils den 2. Platz und über 200m

Lagen einen guten 8. Platz.

Über 100m Freistil konnte sich

Lennart Queiss ebenfalls im Jahrgang

1995 souverän gegen die

schnelle Konkurrenz aus Berlin und

Schwerin durchsetzen. Über 200m

Freistil belegte er den vierten Platz

und über 50m Freistil Platz fünf.

Mit Michael Schilling war der dritte

männliche Teilnehmer im Jahrgang

1995. Er belegte über 200m

Schmetterling den 7. Platz und hat

sich mit seiner neuen Bestzeit auch

die Startberechtigung für die Teil-

Energiehandelsgesellschaft mbH

Barkhausenstr. 35-43

Eing. Schleusenstr.

Telefon: (0471) 9 46 90 - 0

Telefax: (0471) 9 46 90 - 90

Internet: www.danclaussen.de

eMail: kontakt@danclaussen.de

Lange Straße 58 · 27580 Bremerhaven

Telefon (0471) 98398-0 · Telefon (0471) 98398-16

• Alltagshilfsmittel

• Rollstühle

• elektrisch betriebene

Scooter und Rollstühle

• Gehhilfen

• Badehilfen

• Senioren- und Pflegebetten

• Lagerungshilfen

SCHWIMMEn

Foto: Die erfolgreichen OSC

Schwimmer bei den norddeutschen

Meisterschaften

von links: Yannick neue,

Marten Tönjes, Mirja

Bohlen, Lennart

Queiss, Moritz Mauer

es fehlen: Michael Schilling

und Mauricio Ramm

nahme an den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften gesichert. In

insgesamt sechs Einzelrennen trat er an und und belegte über 100m

Brust Platz 8, über 200m Lagen Platz 10, über 50m Rücken Platz

12, über 100m Schmetterling wurde er 12. und über 50m Brust 14.

Über 100m Rücken erreichte er den 12. und über die 50m Rücken

den 15. Platz.

• Decubitus-Systeme

• Wohnraumberatung

• Sauerstoff-Therapie

• Fußpflege

• Prothesen

• Bandagen

• Leibbinden

• Kompressions-Strümpfe

• Brustprothesen

Ihr Energie-Lieferant

Dan. Claussen

Ihr Sanitätshaus

mit Herz!

• Bademode für die Frau

• Miederwaren

• Stillhilfen

• Maß-Einlagen

• aktuelles

Schuhsortiment

• Stoma-Versorgungen

• Inkontinenz-Bedarf

Heizöl/Diesel: Sabine Just (0471) 9 9 46 46 90 90 - - 42 42

Heizöl/Heizungsservice Heizöl/Heizungsservice: Edith Schmidt (0471) 9 9 46 46 90 90 - - 22 22

Schmierstoffe Schmierstoffe:

Diesel/Schmierstoffe Diesel/Schmierstoffe:

Christoph Jörg Schulz Meyer

Guido Gebauer

(0471) 9 9 46 46 90 90 - - 48 48

(0471) 9 9 46 46 90 90 - - 26 26

Heizöl-Notdienst Heizöl-Notdienst: September SeptemberApril April 0171 4 75 95 28

Heizungs-Notdienst: Heizungs-Notdienst: kostenloser kostenloser Serviceruf Serviceruf 0800 9 23 76 36

21


22

Olympic Cheers and Flames Legendär

eurocheermasters 2011

An den Eurocheermasters 2011 in nürnberg nahmen 4 Teams

der Olympic Cheers and Flames teil.

Unsere Peewees und Juniors mussten sich durch eine Vorentscheidung

gegen acht weitere Teams kämpfen und sicherten sich einen

Platz im Finale und schlussendlich einen hervorragenden 4. Platz.

Beide Teams befinden sich zurzeit in einem Umbruch und daher war

dieses eine große Leistung, dank unserer gut geschulten Coaches.

Die Junior Flames entzündeten ein wahrhaftiges Feuer in den Herzen

der Zuschauer und brillierten mit einer Meisterleistung und schafften

mit fantastischen 6,55 Punkten den

ersten Platz.

Die Krone setze aber unser Senior

Coed Limited Cheer Team unter

der Leitung von Bianca Briese und

Deborah Thierney auf. Auch dieses

Team holte sich mit einer von

Schwierigkeiten gespickten Vorführung

den ersten Platz.

Was für ein großer Erfolg für unsere

Mitglieder! Am Sonntag vergnügten

sich die Teilnehmer im Nürnberger

Spaßbad, während die Coaches die

Schulbank drückten.

Es war einfach ein tolles Wochenende!

Rhythmischen Sportgymnastik

Bronze beim Bundesfinale

Die Sportgymnastin Nicole Golubjatnikov hat beim Bundesfinale

der Rhythmischen Sportgymnastik in Hamburg den dritten Platz

belegt. Sie musste einen Vierkampf in den Disziplinen Seil, Reifen,

Band und „ohne Handgerät“ absolvieren. 30 Gymnastinnen aus

ganz Deutschland waren in ihrer Wettkampfklasse am Start. Nicole

überzeugte in allen vier Disziplinen.

turnerinnen aktiv im

eckernfeld

TURnEn

Auch in diesem Jahr beteiligten sich die Turnerinnen des OSC am

Sommerfest des Freizeittreffs Eckernfeld. Das Boden- und Trampolinturnen

unserer Mädchen erhielt viel Beifall von den zahlreichen

Zuschauern. Große Anerkennung gab es auch für die Mädchen

der Rhythmischen Sportgymnastik und unsere Trainerin Tamara

Amendt.

Werbung, die ankommt!

Burmeister-Rodel-20103x1m-rechts1 1 12.11.2010 13:01:51 Uhr


Unser

Sportangebot

in den

Abteilungen

bAllSpIele

» American Football

» Badminton

» Billard

» Boule

» Bosseln

» Faustball

» Fußball

» Handball

» Shuffleboard

» Tennis

» Tischtennis

» Volleyball

AbTeIlUnGSleITer

MUSIK Und TAnz

» Cheerleading:

Eisbären-Danceteam und

Olympic Cheers and Flames

» Marching Band

» Tanzsport

dAS präSIdIUM deS oSC breMerhAven

» Präsident: Gerd Gräfing

» Schatzmeister: Hans-Peter Pflüger

» Vizepräsidenten: Friedhelm Erlach,

Christian Pufke, Klaus Zisenis

American Football: Michael Steinke 04742 - 25 48 38

Badminton: Ralf Böttger 0471 - 418 79 57

Basketball: André Blazic-Arndt 0471 - 391 25 25

Billard: Michael Seedorf 0471 - 80 99 23 73

Eisbären- Danceteam: Petra Schwanicke 0471 - 80 29 52

Faustball: Dieter Weirich 0471 - 80 23 33

Fitness: Wolfram Batz 0471 - 800 97 25

Freizeitsport: Jens Middendorf 0471 - 6 08 00

Fußball: Hans-Joachim Böhm 0471 - 3 46 81

Handball: Holger Lehn 0471 - 80 34 10

Judo, Jiu-Jitsu: Christophe David 04743 - 27 78 71

Ju-Jutsu: Lars Müller 0471 - 929 25 41

Alle Informationen zu unserem Sportangebot

finden Sie auch im Internet,

www.osc­bremerhaven.de oder in der

Geschäftsstelle, Tel.: 0471­80097­0.

diese vielfalt gibt es nur im oSC!

bUdoSporT

» Aikido

» Jiu-Jitsu

» Ju-Jutsu

» Judo

» Karate

erWeITerTeS präSIdIUM

IndIvIdUAlSporT

» Außenschach

» Fitness

» Gymnastik

» Leichtathletik

» Rhythmische Sportgymnastik

» Schießen

» Schwimmen

» Sommerstockschießen

» Trampolinturnen

» Triathlon

» Turnen

» Sportlicher Leiter: Jens Petersen

» Frauenreferentin: Juliane Harlep

» Jugendwart: Stephan Mischer-Dinklage

» Sprecher des Schlichtungsrates: Alfred Bultmann

Karate: Frank Steffen 0471 - 501 00 79

Koronarsport: Wolfram Batz 0471 - 800 97 25

Leichtathletik: Bernd Koppe 0471 - 840 46

Schießen: Taisto Weyer 0471 - 80 53 70

Schwimmen: Walter Rentzel 04743 - 78 17

Tanzsport: Stefany Laska 0173 - 601 94 55

Tennis: Sandra Renz 0151 - 50 52 01 49

Tischtennis: Waldemar Werner 0471 - 825 14

Triathlon: Frank Gaida 0471 - 926 67 62

Turnen: Ursula Rackebrandt 0471 - 952 18 58

Volleyball: Werner Allenstein 0471 - 590 - 28 07

Wir sind auch bei Facebook!

facebook.de/osc-bremerhaven


Olympischer Sport-Club v. 1972 e.V. · Am Stadion 10 · 27580 Bremerhaven

Postvertriebsstück, DPAG, Entgeld bezahlt, H 8349

Bodystyling

31.10.-19.12.2011

Leitung: Physiotherapeut Wolfram Batz

Montags von 17.30 - 18.30 Uhr Mixed

(Gesundheits-Studio OSC)

Je 8 Termine 40,00 €

osteoporosegymnastik

31.10.-19.12.2011

Leitung: Physiotherapeut Wolfram Batz

Montags von 14.15 - 15.00 Uhr

(Gesundheits- Studio OSC)

Je 8 Termine 40,00 €

softfit

01.11.-20.12.2011

Leitung: Anja Iden

Dienstags (Gesundheits-Studio OSC), je 40,00 €

17.00-18.00 Uhr, 8x,

18.00-19.00 Uhr, 8x,

19.00-20.00 Uhr, 8x,

WirBelsäulengymnastik

04.11.-16.12.2011

Leitung: Anne Grosse

Freitags (Gesundheits-Studio OSC) , je 35,00 €

10.00-11.00 Uhr, 7x,

11.10-12.10 Uhr, 7x,

BaByschWimmen 03.11.-22.12.2011

Leitung: Dörte Lah

Donnerstags, 15.00-15.30 Uhr (3 Monate - 1 Jahr)

Donnerstags, 15.30 -16.00 Uhr (1-2 Jahre)

Je 8 Termine 64,00 €

BaByschWimmen -1J. 05.11.-17.12.2011

Leitung: Walter Renzel

Donnerstags, 15.30 -16.00 Uhr

Je 7 Termine 56,00 €

schWimmvorBereitung

03.11.-22.12.2011

Leitung: Dörte Lah

Donnerstags, 16.00-16.30 Uhr

Je 8 Termine 48,00 €

WassergeWöhnung 1-3 Jahre

05.11.-17.12.2011

Leitung: Walter Renzel

Samstags, 10.00-10.30 Uhr

Je 7 Termine 42,00 €

schWimmkurse für kinder aB 4 Jahre

01.11.-20.12.2011

Leitung: Thomas Reyer

Dienstags, 15.00-15.45 Uhr (ab 4 J.)

Dienstags, 15.45-16.30 Uhr (ab 6 J.)

Dienstags, 16.30-17.15 Uhr (Piratenkurs für Fortg.)

je 8x, 64,00 €

yoga 03.11.-22.12.2011

Leitung: Chantal Edmund

Donnerstags (Gesundheits-Studio OSC)

10.00-11.30 Uhr, 8x, 64,00 €

gesundheitsorientierte frauengymnastik

31.10.-19.12.2011

Leitung: Physiotherapeut Wolfram Batz

(Gymnastikhalle)

Montags von 10.15-11.15 Uhr, 8x, 32,00 €

koronarsport

Leitung: Physiotherapeut Wolfram Batz

Montags (Gymnastikhalle)

18.45-19.45 Uhr und 20.00-21.00 Uhr 66,00 €

fit aB 40

31.10.-19.12.2011

Leitung: Anja Iden

(Gymnastikhalle)

Montags von 20.0021.30 Uhr, 8x, 40,00 €

rückenfunktions-gymnastik

01.11.-20.12.2011

Leitung: Physiotherapeut Wolfram Batz

(Gymnastikhalle)

Dienstags von 10.15-11.15 Uhr, 8x, 40,00 €

Dein MitglieDerMagazin Des

www.osc-breMerhaven.De

Unser Kursangebot:

Änderungen, Irrtum und Druckfehler vorbehalten.

anmeldung für alle kurse , informationen und

vergünstigungen für aktive mitglieder des osc:

Geschäftstelle OSC Bremerhaven, Telefon 0471 / 800 97-0 oder

www.osc-bremerhaven.de.

schWimmkurse für kinder aB 4 Jahre

04.11.-16.12.2011

Leitung: Susanne Meyer

Freitags, 15.00-15.45 Uhr

Freitags, 15.45-16.30 Uhr

Freitags, 16.30-17.15 Uhr (Fortsetzung)

Je 7x, 56,00 €

schWimmkurse für kinder

05.11.-17.12.2011

Leitung: Walter Rentzel, Thomas Reyer

Samstags, 08.45-09.30 Uhr (Fortgeschrittene)

Samstags, 09.30-10.15 Uhr (Fortsetzung ab 4 J.)

Samstags, 10.15-11.00 Uhr (Fortsetzung ab 6 J.)

Samstags, 11.00-11.45 Uhr (Anfänger ab 4 J.)

Samstags, 11.00-11.45 Uhr (Piraten Fortgeschrittene)

je 7x, 56,00 €

rückenfit im Wasser

31.10.-19.12.2011

Leitung: Annika Buchholz

Montags von 19.30 - 20.15 Uhr + 20.15 21.00 Uhr

Je 8 Termine 64,00 €

aqua-fitness

19.08.-14.10.2011

Leitung: Stephan Sondermeier

Donnerstags, 03.11.-22.12.2011, 64,00 €

20.15-21.00 Uhr, 8x

Freitags, 04.11.-23.12.2011, 56,00 €

20.15-21.00 Uhr, 7x

gesundheitsorientierte

seniorinnengymnastik

02.11.-21.12.2011

Leitung: Wolfram Batz

(Gymnastikhalle)

Mittwochs von 9.00 10.00 Uhr, 8x, 40,00 €

präventive fitness- und funktionsgymnastik

04.11.-16.12.2011

Leitung: Anne Grosse

(Gymnastikhalle)

Freitags von 08.4509.45 Uhr, 7x, 35,00 €

ZumBa 03.11.-22.12.2011

Leitung: Kevin James

(Lutherschule)

Donnerstags von 19.0020.00 Uhr, 9x, 45,00 €

Walking 31.10.-19.12.2011

Leitung: Anne Grosse

Montags, 18.45-19.45 Uhr

Je 8 Termine 32,00 €

nordic Walking 02.11.-21.12.2011

Leitung: Anne Grosse

Dienstags, 09.00-10.30 Uhr, 8x, 40,00 €

BeWegungstherapie im Warmen Wasser

Leitung: Nathaly Redd, Katja Oestmann, Marnie

Taeger, Wolfram Batz

Montags, 31.10.-19.12.2011, je 64,00 €

15.00-15.45 Uhr, je 8x,

15.45-16.30 Uhr, je 8x,

Dienstags, 01.11.-20.12.2011, je 64,00 €

16.30-17.15 Uhr, je 8x,

18.00-18.45 Uhr, je 8x,

18.45-19.30 Uhr, je 8x,

Mittwochs, 02.11.-21.12.2011, je 64,00 €

15.00-15.45 Uhr, je 8x

Donnerstags, 03.11.-22.12.2011, je 64,00 €

18.00-18.45 Uhr, je 8x,

18.45-19.30 Uhr, je 8x,

19.30-20.15 Uhr, je 8x,

schWimmkurs für erWachsene

05.11.-17.12.2011

Leitung: Walter Renzel

Samstags, 11.45-12.30 Uhr

Je 7 Termine 56,00 €

schWimmtechnik für erWachsene

05.11.-17.12.2011

Leitung: Walter Renzel

Samstags, 11.45-12.30 Uhr

Je 7 Termine 28,00 €

Gestaltung: eyecatcher mediendesign - www.eyecatcher-design.info Titelfoto: © Michael Franke

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine