Weitere Informationen? - WMD Brokerchannel

wmd.brokerchannel.de

Weitere Informationen? - WMD Brokerchannel

Multiplikator = 3PufferPufferWert desCPPI-ProduktsFloorPufferPufferWertsteigerungskomponenteKapitalerhaltkomponenteMultiplikator = 3PufferPufferWert desCPPI-ProduktsFloorPufferPufferWertsteigerungskomponenteKapitalerhaltkomponenteMultiplikator = 3Wert desCPPI-ProduktsPufferFloorPufferPufferPufferWertsteigerungskomponenteKapitalerhaltkomponente


DWS TrendControl –dem Markttrend auf der SpurDWS TrendControl analysiert die „Wetterlage“am Markt. Herrscht ein positiverAufwärtstrend oder ein anhaltenderAbwärtstrend? Abhängig davon wird diePositionierung insgesamt aktienähnlich(Aufwärtstrend). Zeigt das Modell dagegeneinen Abwärtstrend an, stellt es sichrentenähnlicher auf.DWS VolControl –immer die Volatilität im BlickDWS VolControl überprüft, ob der Marktweniger volatil oder eher schwankungsintensivist. Entsprechend wird der Multiplikator(Hebel) des Modells verändert.In einem nervösen, hochvolatilen Marktwird der Multiplikator – und damit derInvestitionsgrad – regelmäßig heruntergefahren.In einem ruhigen Markt dagegenwird der Multi plikator – und damit derInvestitionsgrad – hoch gefahren, umPerformance chancen an den Märktenbesser wahr zunehmen.Durch diese Verknüpfung von Volatilitätund Markttrend kann DWS FPI das vorhandeneRisikobudget im Zeitablauf stabilisieren.In fallenden Märkten wird esregelmäßig deutlich stärker geschont undkann dadurch eine Markt erholung auchwieder zur Partizipation am Auf schwungnutzen.Nachstehend ein illustratives Beispiel miteiner Marktvolatilität von 15 %:DWS Flexible Portfolio Insurance®: beispielhafte FunktionsweiseZielvolatilität z. B. 5 % Zielvolatilität z. B.15 %DWS VolControlMultiplikator= 5 x 5 % / 15 % =5 x 1/3 = 1,67Tatsächliche Marktvolatilität: 15 %DWS TrendControl1 2Negativer MarkttrendPositiver MarkttrendDWS VolControlMultiplikator= 5 x 15 % / 15 % =5 x 1 = 51 Bei einer Marktvolatilität von 15 % und einem negativen Markttrend wird die Zielvolatilitätder VolControl Steuerung etwa auf 5 % gesetzt, so dass sich ein Multiplikator von 1,67 ergibt.2 Bei einer Marktvolatilität von 15 % und einem positiven Markttrend wird die Zielvolatilitätder VolControl Steuerung auf 15 % gesetzt, so dass sich ein Multiplikator von 5 ergibt.Dies ist eine beispielhafte Darstellung und beruht auf rein hypothetischen Annahmen.Die tatsächliche Umsetzung kann erheblich davon abweichen.Illustrative Darstellung des FPI Mechanismus1. Steigende Märkte500In einem steigenden Markt wird der Multiplikatorund damit die Hebelwirkung 4501tendenziell erhöht, so dass die Investition4001in die Wertsteigerungs komponente 350 steigt.3002. Fallende Märkte250 2In einem fallenden Markt wird der 200 Multiplikatortendenziell reduziert,2so 150 dassdie Investition in die Wertsteige 100 rungskomponenteverringert wird. 50DWS VolControl & DWS TrendControl adjustierter Multiplikator0trol & DWS TrendControl adjustierter Multiplikator543210Jahr 06 Jahr 01Jahr 07 Jahr 02Jahr 08 Jahr 03Jahr 09 Jahr 04Jahr 10 Jahr 05Jahr 11 Jahr 06Jahr 12 Jahr 07Jahr 13 Jahr 08Jahr 14 Jahr 09Jahr 15 Jahr 10Jahr 16 Jahr 11Jahr 17 Jahr 12Jahr 18 Jahr 13Jahr 19 Jahr 14Quelle: DWSJahr 15Jahr 16Jahr 17Jahr 18Jahr 19500500450450400400350350300300250250200200150150100100505000543210Jahr 01Jahr 021DWS VolControl & DWS TrendControl adjustierter MultiplikatorJahr 03Jahr 04Jahr 05Jahr 06Jahr 07Jahr 08Jahr 09Jahr 10Jahr 11Jahr 12Jahr 13Jahr 14Jahr 15Jahr 16Jahr 172Jahr 18Jahr 19500450400350300250200150100500543210

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine