Erste Allgemeine Verwaltungsvorschrift zum Bundes ...

bayray.de

Erste Allgemeine Verwaltungsvorschrift zum Bundes ...

Im 4.1.2SFaktor für die Schornsteinhöhenbestimmung; für S sind in der Regel die inAnhang 7 festgelegten Werte einzusetzen.Für t, R und Q sind jeweils die Werte einzusetzen, die sich beim bestimmungsgemäßen Betriebunter den für die Luftreinhaltung ungünstigsten Betriebsbedingungen ergeben, insbesonderehinsichtlich des Einsatzes der Brenn– bzw. Rohstoffe. Bei der Emission von Stickstoffmonoxidist ein Umwandlungsgrad von 60 vom Hundert zu Stickstoffdioxid zugrunde zu legen; diesbedeutet, dass der Emissionsmassenstrom von Stickstoffmonoxid mit dem Faktor 0,92 zumultiplizieren und als Emissionsmassenstrom Q von Stickstoffdioxid im Nomogrammeinzusetzen ist.Für S kann die zuständige oberste Landesbehörde in nach § 44 Abs. 3 BImSchG festgesetztenUntersuchungsgebieten und in den Fällen nach Nummer 4.8 kleinere Werte vorschreiben. Siesollen 75 vom Hundert der in Anhang 7 festgelegten S–Werte nicht unterschreiten.104Version 01/2003Vorschriftensammlung der Staatlichen Gewerbeaufsicht Baden-Württemberg

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine