LIVE IM MAI 09 - Yorckschlösschen

yorckschloesschen.de
  • Keine Tags gefunden...

LIVE IM MAI 09 - Yorckschlösschen

Nr.5 / 2009 . THE NEVER ENDING FESTIVAL . LOVE IT OR LEAVE ITYORCKSCHLÖSSCHENLive-Konzerte Mi + Sa + So + manchmal Fr . Zuschlag 4.-eLive Jazz . Blues . Boogie . Soul . Funk . Latin . Afro Grooves and moreLIVE IM MAI 09Yorckstraße 15 . 10965 Berlin - Kreuzberg . Phone 215 80 70 . www.yorckschloesschen.dewww.myspace.com/yorckschloesschenSonntag 3. Mai 14 Uhr:LOUISE GOLD &DIE HERREN QUARZOld School SwingMi, 6. Mai21 Uhr:KATBITE(Holland)Sa, 23. Mai 21 Uhr:WAYNE BROWN &THE VIRTUALJAZZBAND (London)S0, 17. Mai 14 Uhr:CARMEN JAIME& FRIENDS(Mallorca)Großer Sommergarten - Täglich ab 10 Uhr - ?? geöffnet - Heisse Küche bis 1:00


HausmitteilungenNatürlich schalten wir während der Sommermonate wieder einen Gang zurück - das heißt: Es gibt vorwiegendnur an drei Tagen die Woche Live-Musik (aus Rücksicht auf die Nachbarn, die bei geöffneten Schloss-Portalenmehr mitkriegen und aushalten müssen. Dafür haben wir aber täglich wieder ab 10:00 Uhr geöffnet, denn zumFrühstück präsentiert sich unser Sommergarten besonders lauschig. Da sitzt man auch ganz prima Abendsund lässt sich die “gebratenen Tauben” ins Maul fliegen oder guckt sichin aller epischen Breite den Festzug des Karnevals der Kulturen an (mithauseigener Party im Anschluss). Natürlich ist man anlässlich weiterer insHaus stehender Großereignisse (Savignyplatz- und Bergmannstrassenfest)froh, wenn man seinen müden Füsse bei einem kühlen Bier im Schlösschenein Päuschen gönnen kann. Denn sieh - das Gute liegt so nah!Zum Weitersagen an alle Rheinländer und deren Freunde: Uns ist einekleine Sensation geglückt! Ein Traum wird wahr: Drei Mitglieder der KölnerSuperband “Bläck Föös” treten am 29. Juni bei einem RheinischenBrauchtumsabend im Schlösschen live auf! Als Vorgruppe ist die Berlin---------------------Eintritt frei !Saison für Ernie - beliebt seit 20 Jahren!Kölner Karnevals-Brassband mit Föös-Stücken zu hören, die alljährlich eine Woche lang Kölns Südstadt unsichermacht. Und zu der nebenbei gesagt auch der Yorckschloss-Wirt gehört. Am Abend davor wird ein Film-Dreiteiler im Schlösschen uraufgeführt, der das bunte Treiben dieser Truppe während der letzten 25 Jahredokumentiert und zeigt, dass das mit den Dingen aus dem Fernsehen, die behaupten, Karneval darzustellen,rein garnichts zu tun hat. Aber jetzt schaut euch erstmal das Mai-Programm ordentlich durch, es warten wiederviele musikalische Leckerbissen auf euch! Nicht nur aus Berlin - aus aller Herren Länder! Natürlichbeglückt uns auch Ernie wieder durch den Sommer mit seinem unverwüstlichen Mittwochscocktail. WRAUTO DIENSTFür alle FahrzeugeInspektionenTÜV / AUUnfallinstandsetzungDIE MARKEN-WERKSTATTDer Frühling ist da - order Dir was Schönes!Brust raus - Bauch rein !Fa. Kerz . Inh.Thomas IllgenKFZ - MeisterObentrautstraße 3310963 Berlin - KreuzbergTel. 030 - 251 91 52 / 251 51 33Fax 030 - 25 29 96 69Jetzt bestellen: www.yorckschloesschen.de2


Samstag 2. Mai 21:00 UhrSonntag 3. Mai 14:00 UhrBlues, Boogie & moreThe Mad DawgsWer will schon jeden Tag dasselbe essen. Sowie Köche, die rund um den Erdball immer wiederneue Gaumenfreuden kreieren, gehen auchMusiker vor und präsentieren ihre Lieblingsmusikin immer wieder neuen Geschmacksvariationen.Dabei entstehen auch immer wiederneue Gruppierungen wie z.B. die MadDawgs. Unter der Leitung der rührigen Amy Zapf(voc, piano, accordeon, mandoline) haben sichso vier Berliner Blues-Experten zusammengetanund präsentieren eine neue halbakustischeMischung aus Blues, Boogie, Jazz und anderem.Mit von der Partie sind bei den “MadDawgs” neben der Chefin Amy Zapf der Kontrabass-WizzardBernd “Benno” KuchenbeckerGitarrist Jan Hirte und - ausnahmsweise malnicht als Frontfrau - Kat Baloun am Mini-Schlagzeug.(Natürlich singt sie auch und spielt harp)- man muss sich auch mal zurücknehmen können.Damit ist schon fast alles gesagt, denndiese Namen garantieren einen fulminantenBlues-Abend mit allem Zick und Zack. Da bleibengarantiert keine Wünsche offen. Ganz neueTöne in ganz neuem Rahmen. Ein Muss fürBlues-Lovers und alle anderen! Yeah baby, letyour dawgs bite me!Besetzung:Amy Zapf: p, voc,acc, mandolin, Bernd Kuchenbecker: b,voc, Jan Hirte: gt, voc, Kat Baloun: dr, voc, harpTonträger: Bei den Mad Dawgs fragenOld School SwingLouise Gold &die Herren QuarzIm Februar 08 ereignete sich in einer geräumigenSperrmülltonne in Kreuzberg ein freudigesWiedersehen: Borwin Krohnert, Heiko Grumpelt,Julian Gretschel und Louise Gold landetenjust im selben Moment auf einem ausrangiertenSofa mit Troddeln. Jeder einzelne von ihnenhatte dasselbe seltsame Gefühl - eine Art dejavue: Irgendein merkwürdiges kollektives Erlebnisging dieser Begegnung voraus, das sich vorlanger Zeit zugetragen haben muss, doch keinerkonnte sich an Genaueres erinnern. Da jedervon ihnen zufällig sein Instrument dabei hatteund ihnen schnell sowohl Kekse als auchGesprächsstoff ausgingen, spielten sie einfacheinen Song. Alle hatten gerade irgendwie denBlues: ein verregneter Tag, das traurige Daseinin der Mülltonne - der Blues lag sozusagen inder Luft. Mit den ersten Takten von “Shakin’ TheBlues Away” erhellte sich die Stimmung, derHimmel klarte auf und die Bande war geschmiedet.Louise Gold und die Herren Quarz warenzurück! Und so erfreuen sie uns seitdem mitihrer entzückenden Variante von Old SchoolSwing, mit der sie auch heute Nachmittag ab 14Uhr zum Tänzchen bitten. Darf ich bitten?Besetzung: Louise Gold: voc, Heiko Grumpelt: Zupfbass,Borwin Krohnert: Schlaggitarre, Julian Gretschel: PosauneTonträger: Bei den Quarzern fragen3


Mittwoch 6. Mai 21:00 UhrSamstag 9. Mai 21:00 UhrIndie Pop aus HollandKatbiteKatbite ist ein Duo bestehend aus demHolländer Jeroen van de Zeeuw (Schlagzeug undPercussion) und der Neuseeländerin Kat Leesean Mikro, Klavier und Gitarre. Zusammen spielensie Singer/Songwriter-Musik mit Biss - mitspitzen Ecken und scharfen Kanten, die sich vorallem in den Texten offenbaren. Das alles miteinem Augenzwinkern und einem siegesgewissenLächeln auf den Lippen. Es erwarten einenintelligentes Songwriting, mitreißende Melodien,die sich gewitzt vom gefälligenDurchschnitt abheben und hin und wieder komplizierteund unmögliche Rhythmen, die trotzdemden Drang auslösen, sich dazu zubewegen, dazu zu tanzen. Katbite hat bald 300Konzerte gegeben, darunter im letzten Jahrmehrere Auftritte im Paradiso in Amsterdam,auch auf der Mainstage. Auftritte auf demLangweiligkeit Festival in Den Haag, Kaderock,Paard van Troje, Melkweg, Rotown, Atlantis undeine Tour über 20 Gigs in Neuseeland und undund…. nun auch im Yorckschlösschen heuteAbend. Dictionary einstecken (wegen der Texte)und Blue Sewed Shoes (wegen Tanzens) !Besetzung:Kat Leese: voc, git, piano, Jeroen de Zeeuw: dr, percussionTonträger: CD Vacation, CD Sweet Rebellion, EP ImaginaryThings4Good Time MusicKredit KrunchKredit Krunch heißt eine neue Formation einesguten alten Bekannten: Lito Tabora. Nach langenJahren Tätigkeit als versierter Pianist in vielenBands und Projekten hat der rührige Litoseine Liebe zu einem anderen Instrument entdeckt:der Gitarre. Damit ist man flexibler (undmuss nicht so viel schleppen. Man kann siesogar selbst stimmen.) Als begeisterter Gitarrero-Newcomerlegt er auch gleich mit unterschiedlichenBesetzungen los, deren eineheute zum zweiten Mal bei uns gastiert. NebenLito sitzt ein alter Haudegen an den Trommeln:Lenjes “Duke” Robinson, auch als Drummer derEB Davis Superband ein Begriff. Am Bass ebenfallsein Urgestein der Berliner Szene: AkiraAndo - stadtbekannter “Schatten” des R&B-Wizzards Rashidii Graffiti. Nur bei Mischka (sax& flute) muss ich passen - wer das ist, und wasder macht, finden wir am besten alle gemeinsamheraus. Dass das horrenden Spass bringt,steht außer Frage, denn ihre wilde Mischungaus R&B, Zydeco, Swampmusic und ähnlichemläuft schlicht unter “Good Time Music” und hatschon beim Debut mehr als überzeugt. Lito hates einfach! Und er singt nebenbei gesagt ziemlichamtlich. Also: Quartett-Spass satt!Besetzung: Lito Tabora: voc, gt, Mischka: sax, flute, AkiraAndo: b, voc, Lenjes Robinson: dr, vocTonträger: Bei Lito nachhaken


Sonntag 10. Mai 14:00 UhrMittwoch 13. Mai 21:00 UhrSwing, Latin & moreThe Dizzy SwingersJörg Miegel (Tenor), Michael Gechter (Gitarre/Geige)Thomas Wegel (Kontrabass) und Bob Howell (Drums)spielen seit 20 Jahren zusammen in den verschiedenstenShows, Big- und Clubbands. Üblicherweisesind die Dizzy Swingers im Gala- und Eventbereichzugange. Dabei spielt man für die Leute, was gut insOhr geht, also populäre Swing, Bossa und Latin-Schmonzetten, Filmmusiken, Klezmer, alles Stücke,die einem auch selbst gefallen, mit geschmackvollenImprovisationen nah an der Melodie. Warum sollman das nicht auch im Club machen? "Dizzy" seinmeint, sich "schwindlig" oder beschwingt zu fühlen -schließlich nannte sich Gillespie auch "Dizzy", undvon dem haben sie auch was im Programm. Um dieCredits der vier mit allen musikalischen Wasserngewaschenen Herren aufzuzählen, reicht der Platznicht aus, man könnte problemlos das ganzeHeftchen damit füllen. Sie sind alle vier Meister ihresFachs und haben Musik studiert. Da sie z.B. seit 1993im Wintergarten-Ensemble zusammen spielten, sindsie allerbestens auf einender eingespielt. Davonkönnen Stars wie Klaus Hoffmann, Romy Haag,Robert Kreis, Steve Lacy, Savoy Dance Orchestragenauso ein Lied singen wie das Grips Theater, dieSchaubühne, das Theater des Westens, dasChamäleon, das Estrel-Hotel (Stars in Concert) undunzählige andere. Ihr Yorck-Debut im vergangenenNovember hat jedenfalls restlos überzeugt:Besetzung:Jörg Miegel: sax, Michael Gechter: gt, violin, ThomasWegel: b, Bob Howell: drTonträger: Bei den Dizzy Swingers fragenBlues from LondonSteven Finn“A one man folk & blues trainunderground busker ...”Schon in jungen Jahren füllten sich StevenFinn’s Ohren mit der Musik von Count Basie,Benny Goodman, Johnny Cash und anderenCountry-Musikern. Mit 15 Jahren begann er, sichdas Gitarrenspiel selbst beizubringen und nachdem Hören von Bob Dylan Songs, startete erauch damit, seine eigenen Texte zu verfassen.Darin fand er eine sein Leben bestimmendeVerbindung zu Jazz und Folk Blues. Er lernteschnell das Mundharmonika-Spielen und überdie Jahre spielte er für verschiedene Bands undtourte mit diesen auf der ganzen Welt (unteranderem im Vorprogramm von Elvis Costello).Als Solo-Künstler brachte er Anfang des Jahres2008 sein erstes Album „Houdini’s Blues“ heraus,mit welchem er im Mai 2009 auch durchDeutschland tourt. - Und so natürlich auch inBerlins Home of Jazz & Blues landet. Ein weitererBaustein für die musikalische PartnerschaftLondon - Berlin. Welcome Steven!Besetzung: Steven Finn: voc, gt, bluesharpTonträger: New CD “Houdini’s Blues” on sale5


Freitag 15. Mai 21:00 UhrSamstag 16. Mai 21:00 UhrBlues & Rock & SoulDouble StompDer aus Bremen stammende Gitarrist und SängerHeiko Shrader ist nach diversen Bandprojektenseit 2001 mit seiner eigenen FormationHeiko Shrader & Double Stomp unterwegs. Mitenergiegeladener Spielfreude verflechtet DoubleStomp traditionellen Blues mit Elementenaus Rock und Soul zu tanzbaren Rhythmen dienicht nur Bluesfans begeistern. ShradersBottleneck-Spiel ist prägendes Element desDouble-Stomp-Sounds und steht in der Traditiongroßer Musiker wie Ry Cooder, DuaneAllman, Billy Gibbons, Warren Haynes und DerkTrucks. Heiko Shraders Auffassung von Musikist einfach: „Guter Groove, guter Ton, ein wenigÜbung und ein offenes Herz, das ist für mich dieBasis. Mir ist nicht wichtig welchen Song ichspiele sondern wie ich ihn spiele, dann kannjeder Song gut klingen . . . dieser pulsierenderRhythmus ist es der das Publikum bewegt,innen wie aussen. Wenn ich dann diese strahlendenGesichter sehe – das macht mich glükklich.“- Na die Jesichta jibtet in Berlin uff jede Strassenecke- logo, ooch in’t Schlösschen! Hau rin,Alta, hier liegste rischtisch!Besetzung:Heiko Shrader: gt, voc, slide-gt plus PartnerTonträger: Bei den Double Stomp fragen6Jazz, Funk, Blues & moreA Jam Nightwith the Lionel Haas and Tony HurdleOpener QuartetSie sind ein wunderbar eingespieltes Team.Unter der musikalischen Leitung des PianistenLionel Haas hat sich das Trio Haas / Taylor /McClarrin in ganz Berlin einen respektablen Ruferspielt. Die drei agieren nicht nur als Rhythm-Section der sensationellen Power-Jazz-Band“Blowing Front”, sondern haben vor allem mitihrer Session-Reihe “The New Standard” andiversen Spielorten Berlins neue Maßstäbegesetzt. Wir freuen uns sehr, dass sie nun auchim Schlösschen für eine aussergewöhnlicheSession-Night anrücken. Als vierten Mann bringensie Berlins bekanntesten Posaunisten mit:Tony Hurdle, der aus Philadelphia stammend,seit vielen Jahren die hiesige Jazz- und Funk-Szene bereichert. Es kommt also heute Abendzwangsläufig zu absoluten Höhepunkten. Dadas Ganze als Jam Night läuft, können wir mitSicherheit davon ausgehen, dass weitereKollegen der vier Heroen auftauchen werdenund zu den Instrumenten greifen. Deshalbempfehlen wir unbedingte Erscheinungspflicht!Besetzung: Tony Hurdle: trombone, Lionel Haas: piano,Daryl Taylor: bass, Rico MacClarrin: drumsTonträger: Bei Lionel Haas nachhaken


Sonntag 17. Mai 14:00 UhrMittwoch 20. Mai 21:00 UhrBlues, Soul & JazzCarmen Jaime& FriendsSie hat schon häufiger auf Berliner Bühnen Aufsehenerregt mit spektakulären Auftritten inSachen Blues Soul und Jazz. Doch vor allem aufMallorca, ihrer Heimat, ist sie ist sie ein Begriff.In Berlin nimmt sie zur Zeit innere und äußereEinflüsse auf, komponiert, und bereitet dieNeuaufführung von ihrem Werk ,,Retrats dedona’’ vor. Obwohl sie oft bei CD-Aufnahmenvon internationalen und mallorquinischenGruppen und Solisten mitmischt, und sich alsKomponistin und Sängerin bei modernen Tanz-Aufführungen mit beteiligt, ist ihr bevorzugtesTerrain der Live-Auftritt. Mit einer BerlinerAllstar-Band will sie uns nun die Spielfreudeund das unbeschwerte Gefühl vermitteln, mitdem unter der Sonne der Balearen Sessionsgespielt werden. Die drei angekündigten Herrensind für dieses Vorhaben genau die Richtigen,denn sie verfügen allesamt über ein Riesen-Repertoire aus dem sich Carmen heute nachBelieben ihre Filetstücke herausfischen kann.Bon apetit.Besetzung:Carmen Jaime: voc, gt, Michael Gechter: gt, violin, H.D.Lorenz: b, Bob Howell: drTonträger: Bei Carmen erkundigen--------------------Eintritt frei !Blues & Boogie & SoulErnie’s Mittwochs-CocktailEs gibt Dinge, die aus gutem Grund so bleiben,wie sie sind. Wenn Ernie Schmiedel seinenersten Mittwochscocktail kredenzt, ist derSommer wirklich da. Die dunkle Jahreszeit hatein Ende, der lauschige Garten ist eingestuhltund eingetischt und bis zum Herbst erfreut unsMaestro Schmiedel immer wieder Mittwochsmit Blues und Boogie oder Soul kompakt. Dazulädt er jeweils einen musikalischen Spezial-Gast zum Duett. Wie wir sehen, hat er denersten schon an der Strippe. Es werden nochunzählige weitere folgen, denn Ernie kennt siealle und hat auch schon mit allen gespielt. Einabsolutes Phänomen, der Mann!! Und er kriegtalle Publikümer ganz schnell auf seine Seite.Ernie mögen einfach alle. Bis auf einige wenige.Den Blendern Marke “Große Klappe - Nüschtdahinter” ist der Mann natürlich ein Dorn imAuge. Sie wären sehr gerne auch aus diesemHolz geschnitzt. Doch der Platz ist auf Lebenszeitbesetzt von Berlins echtesten Rock’n’Rollerund Bluesman: dem unvergleichlichen “WhiteShark” Ernie Schmiedel! Tusch !!! Applaus !!!!Besetzung: Ernie “White Shark” Schmiedel: pianoforte &Fluppe mit jeweils einem anderen ÜberraschungsgastTonträger: Sampler “Ernies Mittwochscocktail live imYorckschlösschen”, neue CD “Third Date” und viele andere7


Samstag 23. Mai 21:00 UhrSonntag 24. Mai 14:00 UhrLatin - Funk - Soul - Blues - JazzWayne Brown &The Virtual JazzbandDie Londoner Virtual Jazzband wurde 2005 vondem Produzenten und Keyboarder WayneBrown gegründet mit der Idee, viele großartigeMusiker und Sänger mit unterschiedlichenStilarten und Einflüssen zusammen zu bringen,deren gemeinsame Basis die Liebe zum Jazzist. Wayne hatte bisher mit einer großen undganz unterschiedlichen Reihe von Künstlern alsKomponist und Produzent zu tun wie z.B. BillyOcean , Ruby Turner, Earth Wind and Fire, StevieWinwood, Jonathon Butler, George Michael,Nareena Pallot, Junior Giscombe, Janet Kay,Lulu, Alishas Attic... und musizierte mit Jazz-Größen wie Coleman Hawkins und Tal Farlow.Er produzierte auch das von Kritikern hochgelobte EMI-Album für Teish O’Day, das zueinem sensationellen Auftritt beim “Tribute toBurt Bacharach” in der Royal Albert Hall führte.Zur Zeit arbeitet er an einem Album zum 200.Jahrestag der Aufhebung der Sklaverei, daseine ganze Reihe neuer Vocalisten präsentiert.Sein heutiger Auftritt im Yorckschlösschenweckt daher mehr als große Erwartungen - esriecht vielmehr gewaltig nach Sternstunde!Besetzung:Wayne Brown: keyboard, Elliot Randall: gt, Claudio Galdez:sax, Neville Malcolm: b, Jose Joyette: dr plus SingersTonträger: CD “ The Jazz Club vol. 1” and others8Swingin’ Jazz & EvergreensAcki Hoffmann& FriendsAcki Hoffmanns Liebe gilt dem Jazz. Seine professionelleKarriere startete 1961/62 im,,Trocadero’’ in Rostock. Seine Band nannte erdamals ,,Acki-Hoffmann-Combo Berlin’’. Esfolgten Auftritte zu Kulturveranstaltungen inOst-Berlin und im Club der Film- und Bühnenschaffenden,,Die Möwe’’ in der Luisenstraße.Später trat er mit John Defferary und Karl-HeinzBöhm in der Eierschale Dahlem, im RatskellerSchmargendorf, bei Holst am Zoo, im Bali-Kino,im Schlosshotel Gehrhus und im StrandhotelAhlbeck auf. Der Treffpunkt Karlshorst gehörtwie der Dixielandball unterm Funkturm genausozu seinen Spielorten wie das Treffen der,,Jazzspinner’’ im preußischen Landwirtshaus.Seit 1992 spielt er unter dem Namen ,,Acki &Friends’’ mit vier hochkarätigen Musikernzusammen, von denen jeder einzelne einenExtra-Text wert wäre. Da unser Platz beschränktist, empfiehlt es sich dringend, die Herren livezu studieren. Dazu gibt es heute ab 14 Uhr einehervorragende Gelegenheit! Futtern wie beiMuttern, ein kühles Bier und heiße Musik - waswill man mehr ?!Besetzung: Acki Hoffmann: p, voc, Gert Lübke: b,Siegward Vollert: ts, cl, Helge Napieralla: tp, voc, FritzeBorn: dr Tonträger: Bei Acki nachhaken


Mittwoch 27. Mai 21:00 Uhr--------------------Eintritt frei !Blues & Boogie & SoulErnie’s Mittwochs-CocktailEs gibt Dinge, die aus gutem Grund so bleiben,wie sie sind. Wenn Ernie Schmiedel seinenersten Mittwochscocktail kredenzt, ist derSommer wirklich da. Die dunkle Jahreszeit hatein Ende, der lauschige Garten ist eingestuhltund eingetischt und bis zum Herbst erfreut unsMaestro Schmiedel immer wieder Mittwochsmit Blues und Boogie oder Soul kompakt. Dazulädt er jeweils einen musikalischen Spezial-Gast zum Duett. Wie wir sehen, hat er denersten schon an der Strippe. Es werden nochunzählige weitere folgen, denn Ernie kennt siealle und hat auch schon mit allen gespielt. Einabsolutes Phänomen, der Mann!! Und er kriegtalle Publikümer ganz schnell auf seine Seite.Ernie mögen einfach alle. Bis auf einige wenige.Den Blendern Marke “Große Klappe - Nüschtdahinter” ist der Mann natürlich ein Dorn imAuge. Sie wären sehr gerne auch aus diesemHolz geschnitzt. Doch der Platz ist auf Lebenszeitbesetzt von Berlins echtesten Rock’n’Rollerund Bluesman: dem unvergleichlichen “WhiteShark” Ernie Schmiedel! Tusch !!! Applaus !!!!Besetzung: Ernie “White Shark” Schmiedel: pianoforte &Fluppe mit jeweils einem anderen ÜberraschungsgastTonträger: Sampler “Ernies Mittwochscocktail live imYorckschlösschen”, neue CD “Third Date” und viele andere5. -7. Juni 09SavignyplatzfestCharlottenburg groovt!26. -28. Juni 09BergmannstraßenfestKreuzberg jazzt!28. -30. August 09BreitscheidplatzfestDie City groovt!Ein Herz für Jazz.9


Klang-Juwelenaus unserer Live-CD-Schatztruhe:Samstag 30. Mai 21:00 Uhr10Am Tresen erhältlich.Das ideale Weihnachtsgeschenk 2009.Maximum Latin Blues PowerLos Reyesdel K.O. lightDie Jungs sind einfach genial! Keiner spielt inBerlin den Blues besser! Das hat sie zum Geheimtipgemacht, die Hütte ist jedesmal biszum späten Ende rappelvoll. Kein Wunder, dennman kriegt nie genug von den Sounds der sympathischenSpanier, die seit längerem in Berlinansässig sind und mit ihrer ganz speziellen Art,mit R & B umzugehen, neue Maßstäbe gesetzthaben. Ihre im Schlösschen live eingespielteCD bezeugt dies eindrucksvoll. Mit hochkarätigenGästen verstärkt, haben sie alle Registergezogen und so ein wunderschönes und fürsYorckschlösschen typisches Tondokumentzustande gebracht. Eins drauf mit Mappe !!!Lenkt also eure Schritte zügig gen Kreuzbergund bringt eure Freunde mit, denn heute gehendie Knockout-Kings wieder mal zur Sache. Beispanischen Temperaturen kommt das allesnatürlich noch einen Zahn schärfer rüber undman kann im Garten nach Herzenslust rauchenohne sich die Hacken abzufrieren. Was will manmehr, der Samstag ist jedenfalls gelaufen.Adrian ! Marcos! - Do your thing!Besetzung:Adrian Costa: gt, voc, Marcos Coll: harp, voc, und der eineoder andere sideman zur VerstärkungTonträger: Los Reyes del K.O. live at Yorckschlösschen


Sonntag 31. Mai 21:00 UhrSofort notieren:DIE SENSATION !!Zur Party nach dem großen Umzug desKarnevals der Kulturen:The 61-ParadersDie New Orleans-Pocket-BrassbandDer große Umzug des Karnevals der Kulturen,der heute tagsüber bis ca. 20 Uhr am Schlösschenvorbeizieht, erinnert optisch sehr an derartigeEvents in New Orleans. Was bietet sichalso besser an, als die Party im Hause danachstandesgemäß zu verlängern. Mehr als geeignetdafür ist diese famose Pocket-Brassband,die zu diesem Anlass mal wieder ihre abgehangeneund brisante Mischung von New OrleansStreet Music zelebriert. Viel Platz zum Paradierenhat das Sextett auf der schmalen Bühnedes Schlösschens heute Abend allerdingsnicht, dafür kommt ihr nachhaltiger Sound mitBass- und Snare-Drum samt Sousaphon auchhier fast ohne Verstärker aus. Das Repertoire istgut durchwachsen und enthält neben typischenTraditionals auch relativ ausgefallene Titel.Musik dieser Art ist aus gutem Grund unkompliziert,macht obendrein einen Höllenspaß.Clap your hands and stomp your feet ! Die Zahl61 hat übrigens nichts mit der Anzahl der beteiligtenMusiker zu tun, ist vielmehr als Hommagean unseren wunderbaren Bezirk Kreuzberg61 zu verstehen. Yes, indeed!Besetzung: Wolfgang Rügner: tb & voc, Niels Unbehagen:as, Klaus Sonntag: bjo, Dagmar Hillbricht: snaredrum, TobiRügner: bassdrum, Stefan Gocht: sousaphonTonträger: FehlanzeigeBömmel Kafi HardyRheinischerBrauchtums-Abendmit unseren drei Freunden von denunvergleichlichenund ihren Fans von der Berlin-KölnerKarnevals-Brassband aus dem Dunstkreisdes Yorckschlösschens !Nicht nur für Rheinländer !Montag 29. 6. 20 Uhrlive im Yorckschlösschen11


Vorschau: Live im Juni 2009Die Monate kommen und gehen - but the Beat goes on - der Groove holt sie alle!Foto: Matthias MartinThe Magnetic Ear aus New OrleansLilith & das famose HerrenquintettLouis & the Losers aus HollandMontag 01. 06. 14.00 h Kuchenbeckers Montagsbraten Jam SessionMittwoch 03. 06. 21.00 h Ernie’s Mittwochscocktail Blues & BoogieSonntag 07. 06. 14.00 h Acki Hoffmann & Friends Swing, JazzMittwoch 10. 06. 21.00 h Ernie’s Mittwochscocktail Blues & BoogieSamstag 13. 06. 21.00 h The Magnetic Ear Brassband aus New Orleans !Sonntag 14. 06. 14.00 h Lilith & das famose Herrenquintett JazzMittwoch 17. 06. 21.00 h Ernie’s Mittwochscocktail Blues & BoogieSamstag 20. 06. 21.00 h Lito’s Space Shuffle Good Time MusicSonntag 21. 06. 14.00 h Thomas Ford BluesMittwoch 24. 06. 21.00 h Louis & the Loosers (Duo) R&B aus HollandSamstag 27. 06. 21.00 h Piano Schulze Trio Blues & BoogieSonntag 28. 06. 21.00 h Filmpremiere - Berlin-Kölner Karneval Die ChronikMontag 29. 06. 20.00 h Rheinischer Brauchtumsabend 3 Bläck Föös livemit “Bläck Föös Light” & FreundenMittwoch 01. 07. 21.00 h Frank Plagge One Man Band Blues12Wenn Kreuzberger Nächte etwas länger werden:50 Steps toLogis gleichParadise:gegenüber:AppartementHornstrasse 5für bis zu 4 PersonenHH / Erdgesch. / ruhig(nur zu Wohnzwecken)Hier liegen Sie richtig !Nur mit Vorbestellung! Kontakt unter 0174 - 370 68 83

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine